1899 / 134 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I E

E E E A E G

R I O6 R P

R N

W E E L eat Ä S D Ew fter ward Ma H L A R

S d

D D E T S L Le:

[18995] Bekanntmachung. In der außerordentlichen Generalversammlung vom 10. Mai 1899 ist bes<lossea worden, das Grund- kapital der Gesellschaft von #4 3 000000 auf A 6 000 000, also um M 3 000000 dur< Ausgabe

vou 3000 auf den Inhaber lautenden Aktien über-Fe

4 1000 zu ethöhet.

Dieser Beschluß ift ain 26. Maîï in bas Handels} im Gel$ E s

register des Königl. Amtsgerihts Berlin eingetragen worden upd’am 2. Juni wurde eingetragen, daß der- felbe für den Nennbetrag von 4 1 500 000 durh- gejsührt ift. n at iee

Die 1500 neuen Aktien, wel{he vom 1. Januar 1900 ab voll dividendenberechtigt: find und für 1899 die Hälfte des auf die alten Aktien entfallenden Dividendcn-Prozentsaßes zu beanspruchen haben, find in Gemäßbeit eines Beschlusses der Generalversamm- lung an die Deutsche Genofsenschafts. Bank von Soergel, Parrisius & Co. fest begeben worden mit der Vervflichturg, den Inhabern bér bisher-aus- egebenen Aktien etn, Bezuesreht auf „die neuen

ftien zum Kurse von 127 9/6 derart einzuräumen, daß je 4 2000 alte Aktien das Anrecht auf #4 1009 neue Aktien gewähren.

Namens der Deutschen Geuofsenschafts-Vauk vou Soergel, Parrisius & Co. bietén wir dem- gemäß vorbezei<nete

Á 1 500 000 neue Aktien

unserer Gesellschaft mit Auspruch auf halbe Dividende für 1899 den gegenwärtigen Aktionären unferer Gesellshaft unter nachstehenden Bedingungen an:

1) Auf je 4 2000 alte Aktien kann eine neue Aktie über 4 1000 zum Kurfe von L277 9/9 bezogen werden. 7 -

9) Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Ierlustes bis zum 19, Juni 1899, Mittags 12 Uhr, gi

in Berlin bei der Deutschen Genofseu-

I: von Soergel, Parrifius D.- in Berlin bei Herren vou Koeneu &Co., in Fraukfurt a. M. bei der Deutscheu Genofsenschasts. Bank von Soergel, Parrifius & Co, | in Fraukfurt a. M. bei der Pfälzischen Bank und bei Herren Baß & Herz geltend zu maen.

Die Anmeldung erfolgt auf Grund eines bei den Anmeldungéstellen erhältlihen auszu- fertigenden Formulars, auf dem die damit einzureihenden alten Aftien in der natürlichen Nummerrfelge zu verzeichnen sind; die alten Aktien werden alsbald abgestempelt und zurü>- gegeben. :

3) Die neuen Aktien gelangen gegen Einzablung von M 1270 per Stü> zuzüglih der Hälfte des Schlußnotenstempels Zug um Zug zux

i Ausgabe; eine Zinsvergütung findet nicht statt. Berlin, den 8. Juni 1899,

Accumulatoren- und Electricitäts-Werke- Actiengesellschaft vormals W. A. Boese & Co. in Berlin. G. Harßtfeld. K. Kunze.

[18993] Zuckerfabrik Obernjefa.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zur ordentlichen Generalversammlung am Montag, den 26. Juni. o. Irs., Nach- mittags 2 Uhr, in der Bauermeister?shen Gasft- wirthihaft zu Obernjesa eingeladen.

__ Tage®ordnung : 1) Geschäftéberiht, Vorlage der Jahresrehnung und Ertbeilung der Decharge. 2) Uebertragung von Aktien an Aktionäre. 3) Neuwahl ver Direktion und des Aufsichts- raths.

4) Verstiedenes.

Das Serwinn- und Verlust-Konto, sowie die Bilanz und der Gescäftsberiht liegen in der Zeit vom 10. bis 24. Juni d. Irs. in unsexm Komtor zur Einsicht unserer Aktionäre aus.

Obernjesa, den 9. Juni 1899. Der Vorftand.

[18996] L Actien - Malzfabrik Langensalza.

Die außerordentli<e Generalversammlung vom 17. Mai 1899 hat bes<lofsen, das Grundkapital der Actien- Malzfabrik Langensalza durch Auëgabe von 192 Stü> neuer, auf den Inbaber lautender Aktien Litt. C. zu A 1200,—, wel(e für das Ge- s<äâftsjahr vom 1. September 1899 bis 31. August 1900 feine Dividende, sondern feste Bauzinsen von fünf Prozent erhalten, vom 1. September 1900 ab aber den alten Aktien Lätt. A. und B. vollständig gleidfteben, um 4 230 400,— auf M 449 409,— zu erhöhen,

Die neuen Aktien baben wir von der Actien- Malzfabrik Langensalza feft übernommen und bieten, nahdem die geridtli@e Eintragung des obigen Be- \{lufies erfolgt ift, #4 105 600,— derselben vertrags- mäßig den gegenwärtigen Aktionären der Gesellschaft ¡um Kurse von 125 °/%% unter nachstehenden Bedingungen zum Bezuge an:

1) Auf je 42490,— alte Aftien Litt. A. und B. kann eine neue Aftie à M 1200,— Litt. C. erhoben werden.

2) Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Verlustes in der Zeit

vom 12. bis 26, Juni L899 einschließli in Laugensalza bei uuserer Filiale auszuüben. |

3) Die alten Aktien, für wel<# däs Bezugsrecht geltend gemaht werden soli, sind bei der Anmeldung der neuen Aktien mit einem Nummernverzeichniß, ju dem ein Formular bei der Bezugsttélle in Einpfang genommen werden kann, ohne Dividendenkupons einzureidhen. N

Dieselten werden dann alébald abgefstermweli und zurüZ2gegeben. 4

4) Der Bezugspreis ist päteftens am 31. August 1899 baar kei unserer Filiale in Langensalza ¡a eutricten, Z

Gegen Zablang deéselben werter bie neuen Aktien Látt. C. auég-lie:fert.

Mühlhausen i. Th., den $8. Júni 1399,

Berciuébank Mühlhausen, Thüringen. Burfhard. ppa. Wragge-

T Leipziger - Rückversicherungs-Aktien-Gesellschast..

in Leipzig. Die Herren Aktionäre tverden zu der am 4 Donuneréêtag, deu 29. Juni -cr.,

3 * Mahinittags 3 Uhr, Hj straße 3, ‘statifindenden ordeutli<hen Ge- neralversammlung hierdurch. ergebenst eingeladen,

_ Tagesordnung: l ——1)--Geschäftsberiht--Iustififation des Rechnungs- abs{lusses pro 1898 und Dechargierung des Aufsichtéraths und Vorstandes. 2) Ergänzungswahl für den Aufsichtsratb. 3) Wahl der Rebisions-Kommisfion.

Der Jahreéberiht, -die Bilanz und das Gewinn- und Verlust-Konto pro 1898 werden vom 1. Juni ab in unserem Geschäftslokal zur Einsicht der Herren Aktionäre ‘offéên liegen.

Leipzig, 10. Mai 1299.

Der Vorstand. Schmale.

(19018) Vportpark Kurfürstendamm

Actien-Gesellschaft Charlottenburg. Bilance pro 318. Dezember 1898.

Activa. deb oi Aktien-Kapital-Könto: | Resteinzahlung auf | 67 Aktien * íFIwmobilien-Konto . . 59% Abschreibung Komtor-Utensilien-Konto 15% Abschreibung . Kaution-Konto . R E Mobilien- u, Utensilien- Konto inde 15 %/%0 Abschreibung . 508/10 Kassa-Konto: | Beftand Konts-Kocrent-Konto : Debitorêa ‘¿t L Gewinn- und Verlusts Konto: Verlust pr. E bin,

25 2590 163 934

172 a 8 628/15 571/86

85/75 486 4 97230 193/85

—_—_— _—

3 387/66

4772

2879

j |

69 079/52 28 579 66|___ 97 659/18 297 436/83

Passíva. | | | | j

Aktien-Kapital-Konto: | 250 Aktien à #4 1000 250 000’ Konto-Korrent-Konto : 47 436/83 297 436/83

Kreditoren . Gewinn- und Verluft - Konto.

Debet. M: A An Unkosten-Konto 10 674/60 Mieths-Konto 20 000¡— Interessen-Konto 1 860/25 Kaution-Konto 199/85 Immobilien-Konto: | 5H 9/6 Abschreibung do #4 172 562,70] 8 628/15 Komtor-Utensilier Konto: | 15 9/9 Abschreibung do #4 571,85 85/75 Mobilien- und Utensilien-Konto: 15 9% Abschreibung As Á 3387,65 508/10

41 956/70

Credit. Per Rennbahn-Pacht-Konto Pacht-Konto MNefklame-Konto Restaurant-Pacht-Konto Kegelbahn - Konto Eisbahn-Patht-Konto Verlust pro 18983 .

7 572|— 150|

1 554/40 4 052/85 16/05 1/74

28 579/66

41 956170

[19081] Bilanz am 31. Dezember 1898.

Activa. A4 No zu leistende Etnzahlungen 400 000! todt 27 76782 D 734 665/19 Lombard-Darlehn . 548 700!'— Glien |.- a w6- « a 49 96250 Hypotheken-Forderungen . . . 806 956/48 aufende Zinsen der Hypotheken per |

31. Dezember 1898. . 96 218/30

2 594 270129 Passiva. Aktien-Kapital S 1 000 000|— Aeeditored Abi Io s e e O L 498 757191 Depositen mit halbjähriger Kündigungs- | rit a Doro ¿0 018186 Tilgungs3-Kréditôren —-- + “. + 131 438/90 Laufende Zinsen der Hypotheken per | 91. Dezember 1898 s 40 664/60 Kupons-Konto der Hypotheken-Depot- | ¿s 200 «1 unQB 6000 5 210/41

\Wémne 1D, « Immobilien-Resérbe .

40 065/75 29 224/26

Reserve-Fonds 2 594 270/29

Gewinn- und Verlust-Konto Gewiun: und Verlust - Konto am 31. Dezember 1898. Debet. Unkosten-Konto . Zinsen-Konto Reingewinn .

M. 17 104 D957 268 29 224/: 603 596 ; Credit. | A E 9513 Provisionen «X B 7 66215 Zinsen-Konto ¿ 595 83/65

603 596

Köln, den 31. Dezember 1898. Rheinische Immobilien-Actien-Bank. Die Direkiiou.

er Gesellschaft zu Leipig, Dörrken-|

{[18732) Hauptversammlung GeR T E p Se S lbenbà6 ute, im evangelishen Vereinehause. _ Gegenftand der Tas ssrduung?_ 1) Gntgegennahmè des Geichäfteberihts und de Rechnungsabs{lúüfses fowie“ Cntlaftung“ de seitherigen Vorstandes. ' B Fesistguua dex Dividende.

Mitglieder des A Der Vorstand. L

zu Lennep

; hause 5 RE V T EE 5 A B A s Julius Saméelson in Berliu, euwahl für“ die satrigracmes ausscheidenden

Actien- Gesellschaft. Der am 1A. Juli 1899 fällige Kupou Nr. 10 unserer 5 °/) Partial „Obligationen wird mit A 12,60-bom 15. d; ab: bei dem Bank,

e ZUR E Unter den Linde 33, * ? ausgezahlt. A s 2

Oranieuburg, 8. Juni 1899. Die Direktion.

[19011] 25 gegen Einlieferung desselben vom 15. d. M. ab

bei dem Berliner Bankinstitut

ausgezahlt. ; Grünberg i. Schl., den 8. Juni 1899.

bei dem Bankhause Ephraim Meyer « Sohn, bei ker Filiale der Dresdner B

am L. Juli d. J- fällige Zinskupon Nr. 20 unserer 4°/% Obligationen wird

anf, ü | v R Joseph Goldschmidt & Co., | Berlin und

bei dem Bankhaufe Julius Sámelson, an urserer Geselischaftékasse, Grünberg i. Schl.

Englische Wollenwaaren-Manufactur vormals Oldroyd & Blakeley.

[18109] Activa.

Bilanz ber Actieubrauerei „Spefsarter Bicrhalle“ in Frammersbach am U. Januar 1899.

TPassiva.

An Kaufgeld für die Brauerei (bisher uneinbringli<) . .

Sonstige Forderungen an den Käufer .

- Unterbilanj ¿l

T 292 1134 Der Liquidator: Dr. Pfahl.

M 38 821 74 000

179 291

Per Hypotheken (rü>gezablt) . . B aa R Kreditocen (Gesellshafts - Theil-

haber)

0 ST0 $.9:.E0 S Q. M

292 113

[18988]

Bilanz-Konto.

31. “M |5 Dez | Grundflü>e: 1898 Bestand ult. 1897 , , 88 906/44 Zugang 243 889/06 Gebäude: Bestand ult. 1897 . B ai e s af

965 441132

36 912/44 302 353/77

Abschreibung Ï 20 596/30

Neubau-Konto

Mascbinelle Einrichtung: Bestand ult. 1897 „. Zugang

202 124/40 99 833/51 301 957/91 Abschreibung h 50 210/04 Werkzeuge: Bestand ult. 1897 . . 53 144/: 26 54% 79 656

Abschreibung . . 19 290

Mobilien : Bestand ult. 1897 . . i M A r O

Abschreibung

Utensilien : Bestand ult, 1897 .. Zugang

* Rbschreibung

Diverfe Aktiva

Waaren

Dehitores

Kafse

Wechle]zs s 62 uts

Effekten

Kommanditarishe Be- theiligung

31 683/2

22 740/30 94 424 : 17 920/57

6 207 12 3 103 56

110 Berlin, den 20. Mai 1899.

Aktien-Gesellschaft für

Der Vorftand. Orenstein.

z Gewinn- und

4 220 695 72 4757 046/05

99 500|—

« TE

Aktien-Kapital M 1898 4

000000) Ab no$

einzu-

fordernde 50000 Hypothek Dorjtfeld Kreditores . Gesetzliche Reserve Gewinn

332 795/80

3 500 000

83 993 6 170 866 42 051 1 065 927

2951 747

3103/56 15 956/35

323 890/29 454 505/02 Spe

862 838/91 10 862 838/91

Feld- und Kleinbahuen-VBedarf

vormals Orenstein & Koppel.

Der Auffichtsrath. Müller. von Kühblewein.

Perlust-Kouts.

31. | h Dez. { Unkosten inkl. Steuern und ver- _ tragsmäßiger Tantiömen . . Zinsen Abschreibungen : Gebäude 5 resp. 123% . Maschinelle Einrichtung 16F9/6o Werkzeug 25 %/0 Mobilien 33} 9/0 Utensilien 50 9%/s

ab: geseßlihe Reserve 59/6 . .

ab: Spezial-Reserve für etwaige Verluste

ab: Dividende 49/6

ab: zur Verfügung der General-

versammlung gemäß Art. 224

in Verbindung mit Art 192

des Handelbgeleubumen 6 °/0 U:

8 857,85 Suvperdividende 6%. 960 000,—

auf neue Rehnung vorzutragen

90 596/80 20 210/04|

19 290/10

17 920/57 3103/5

| 1 065 927/22 953 296/36 1012 630586 225 000. 787 63U|8t

140 000} 647 630/t

598 857/85

L a T Ae

¿ |- Dez. 1518 351/97] 1898 I

Waaren : Brutto- gewinn

111 121 522€ 1/065 927/24

|

Berlin, den 20. Mai 1899.

Aktien-Gesellschaft für

Der Vorftand. Orenitein; Vorsteher de Bilanz nebst Gewinns und stimmung mit dem Häurtbuch befunden worden. Berliu, den 27. Mai 1899. Hans Ollenroth.

48 77301 î

| 12768 26124]

2768 261

Feld- und Kleinbahnen-Vedarf

bormals Oreustein & Koppel.

Der Ausfichtsrath. Müller. von Kühlewein. Verlust-Konto ist von uns geprüft und in Ueberein-

Ferd. Wolbrandt.

Chemishe Fabrik Oranienburg.

o

1. Untersuhungs-SaWen.

9. Aufgebote, Zustellungen u. bent y

3. Unfall- und Jnvaliditäts- 2c. 5 tersicherung. 4. Verkäufe; Verpactüngen; Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit-Gesellschaften

[uo Bilauz mnebst Getwint ctiva.

zum Deutschen Reichs-A

für das Geschäftsjahr L898.

Vierte

Beilage

Berlin, Freitag, den 9. Juni

auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

- utid Verluft - RNe<nurg P assiva.

M

33 346 427 2 594 895 3 060 786

1. Konto für Bahn-Anlage- fosten u. f. 11. Effekten us 11. Guthaben bei Banken . 1VY. Debitoren : : NRü>ftändige Ein- nabmen für 1898 , | 1029 645/82? V. Betriebs-Vorsbüsse . 256 001/65 V1. Matetialvorräthe a. deéBetriebsfonds 320 661,66 b. de: Ernèuê- rung8- und Reserve-

fonds . . 115 088,46] 436 750/1:

. Laufende, erft in 1899 9A

fällige Zinsen bis 31. De- : Il zember 1898. 4625

. Kassenbestand am 31. De- D

165 425/43 « | XI

zembet 1898 ¿ „7%

V a,

b,

Summe [40 893 558/32 Lübe>, den 6. Juni 1899, Die Direktion der Lübe>-LBüchener Eisenbahn-Gesellschaft. Brecht. Textor.

X1. Konto für Gisenbahnsteuer ATLL

. FEisenbabnfteuer . Statutenmäßige

“Ausschusses . .

. zur Vertheilung als Dividende f.1898 (74 ?/o)

es “M [A . Aktienkapital 20 790 000 . Aus8gzegebone und nc< nicht getilgte

Prioritäts-Obligationen . .... 110325 000|— . *) Abschreibungs-Konto (eias{ließlid

der für 1898 hinzu,etretenen M 39 689) 777 695 . 9) Bilanz-Reservstefonds (ecir\s{ließtich

der für 1898 binzugetretenen M 83 311) j 1 991 944/—

Summe 1.—1Y. [33 884 639

. Ecaeuerungs- und Refervefonts (eini.

der Rüdlage für 1598 4 288 636) } 2840019 . Hastyflicht-Versicherungsfonds ¿ 75 000/\- . Zor Tilaung der Prioritäts-Anleihe

gemäß Tilgungsplan zurüd>gestellt . 33 938 . Möckständige - autgelooste Prioritäte- Okligatkonen ; 9 480 Rückständige Zins- undDividendenschein é (eins{licßlih der am 2. Januar 1899 fälligen für das 2. Halbjahr 1898) Kreditoren:

Rückständige Auëgaben für 1898

224 925/5

2 160 636 123 861

I. Tantièóme-Konto . 33 783

Dividende für 1898 laut Gewinn- und

Verlust-Rechnung: M Ginnahmen 5 950 696,59 Ausgaben „. 3 456 528.32

mithin UebersGuß . 2494 168,27

on diesem sind verwendet:

zur Verzin)sung der

Priorit.- Anleihe 415 460,—

zur Tilgung der

Prioritäts - An-

leißé .,, « 126 152,50

NRüdlage in den

Erneuerungs- u,

Reservefonds . 288 636,—

für 1898 (reserviert) . . 123 861,02

Tantiöme für dite Mitglieder des 33 783,75

es verbleiben somit

986 893,27

1 507 275|—

Summe [40 893 558/32 *) 4 737195 von dem Betrage des Abschreibungs- Kontos und Á 1025705 von dem Betrage des Bilanz-Reservefonds, zusammen Æ 1 762 900, stellen die Summe der getilgten Prioritäts-Obligationen dar.

_ Hypolheken-Bank in

Die Einlösung der am L. Juli 1899

Pfandbriefe exfolgt

Hamburg.

vom 15. d. M. ab

kostenfrei außer

an unserer Kasse,

Hamburg, Hohe Bleichen 16,

in Berlin bei der Verliner Handelsgesellschaft,

41 I I I

Deutschen Bank,

L Nationalbank für Deutschland

1 1 und den sonstigen bekannten Zahlstellen. Die neuen Kuponbogen zu unseren 3F®°

gegen Einlieferung der Talons vom 15. d. M. a

/oigen Hypotheken-Pfandbriefen Ser. 31—45 werden

b

an unserer Kupon-Kasse, Hamburg, Hohe Bleichen 18,

ausgegeben. / Hamburg, 6. Juni 1899.

Die Direktion.

[19009]

Der am L. Juli d. I. fällige Ziuskupon Nr. 2 unserer 42 0/9 Obligationen gelangt gegen Einlieferung desselben vom 15. d. Mts. ab bei den Bankhäusern:

Deichmann «& Co. in Köln,

Julius Samelson i Verlin,

Carl Solling & Co. in Hannover, Magdeburger Ea Magdeburg, und bei der

Gesellschaftskafse in Schwerte zur Auszablung.

Schwerte, den 8. Juni 1899. u Eisen-Judustrie zu

,

Menden & Schwerte

Actien-Gesellschaft.

[19004]

Palmkeruölfabriken-Actiengesellschaft

vormals Heins & Asbe>k. Ordeutliche Generalversammlung * der Aktionäre am qua; 3. Juli 1899, Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellschaft, Brodshrangen 35, L. Etage

Tages 1) Vorlegung des Jahresberihts, der Jahr 1898/99.

ordnung : L Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das

2) Genehmigung der Bilanz und Entlastung für Aufsichtsrath und Vorstand.

3) Neuwahl für ein aussheidendes Mitglied des Aufsichtsraths.

4) Furos des Aufsichtsraths auf Liquidation der Gesellshaft und Beschlußfassung über die ru

Au2führung derselben.

Legitimationsbescheinigungen zum Eintritt in die Generalversammlung sind gegen Vor-

zeigung der Aktien vom 24, bis 28. Juni L Hamburg, Brodschrangen 3%, entgegenzuneÿmen. Die Einsicht des Jahres

899 bei Herren Schröder Gebrüder « Co. in

erichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung fteht den

Herren Aktionären im Bureau der Gefellshaft zur Verfügung.

Hamburg, 7. Juni 1899.

Der Auffichtsrath. A. Kayser, Vorsitzender.

Oeffentlicher Anzeiger.

fälligen Zinsscheine unserer Hypotheken- /

. Ko

nzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger.

1899.

N EA i EN u. Aktien-Gesellsh. werbs- und Wirthschafts-Genossenschaften.

Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

Bank-Ausweise. . Verschiedene Bekanntmachungen.

[18998]

Jn Ausführung deriBefhlüfse unserer auße fordern wir die Befiger unferer Stamm-Aktien, zahlung von 50 9/6 in ungeschmälertem und bleiben, Gebrau< mächeun wollen, auf,

nover zu leiten. Gleichzeitig mit der Zaÿlung find die Dividendenscheinen einzureichen. Die Aktien werden mit neuen

-,

versehen, fofort zurü>zegeben,

Dividendenscheinen bis spätestens eins<ließli<h <= Haunover einzuliefern; von je zehn Stü> solcher dagegen wird mit einer neuen Rummer und

auf Reingewinn bezw. auf fonstize Berechtigung am L An Stille der nit eingelieferten Aktien Aktien werden, soweit die si ergebende Gesan:mtsu

und bestmöglihs jedo< ni<t unter Pari-Kurs z verwerthet.

Aktien in Empfang genommen werden,

Der Auffichtsrath. S. Katz, Borsitender.

; l Nummern und mit einem . Stempelaufdru>e: : den Generalvecsammlungen am 10. Mai 1899 bes<lofsene Zuzahlung von 4 300 ift auf diese Aktie geleistet" über die eingelieferten Quittung ertheilt und an deren Stelle demnächst neue Talons nebst Dividendenscheinen geliefert.

Ferner fordern wir diejenigen Befißer von Stamm-Aktien, zahlung innerhalb der feftgeseßten Frist nicht

Eisenwerk Wülfel.

rordentliGSen Generalversammlungen vom 10. Mai 1899 wel<he von der Befugniß dur< baare Zu- unverminderte#m Besiße ihrer Aktien zu ver-

1 j i llen, auf, vie Zuzahlung von 50 °/% = & 300,— für jede Aktie in Baar bis spätestens eiushließli<h 20. Juni d. J. bei dem Bankhause S. Kaß in Han-

betreffenden Aftien nebst Talons und laufenden

„Die von

Talons und Dividendenscheine aber vorläufig welche vorstehende Zu- ieiften, auf, ihre Aktien nebst Talons und O. Juni d. J. bzi dem Bankhause S. Katz in Aktien werden neun Stü>k vernitet, das zehnte Stü>k

mit Stempelaufdru>: „Diese Aktie bebält ihre

Gültigkeit gemäß Beschluß dec Generalversammlungen vom 10. Mai 1899“ verseßen, zurüd>gegeben. C Die bis zum 20, Juni d. J. nicht eingelicferten Aktien werden hiermit insofern der Ge- sellschaft gegenüber für unwirksam und fraftlos erklärt, als die Besitzer ihr Stimmrecht und ihre Ansprüche

G-sellshaftsvermögen verlieren, und fh mit dem-

jenigen Vermögenswertbe für befriedigt erklären müssen, welcher ihnen àus dem Verkaufe der an Stelle der nicht eingelieferten Aktien auezugebenden neuen Aktien zufallen wird.

zuzüglich der verbliebenen Spiten auf die eingelieferten mme durch die Zahk zehn theilbar ift, für den folcwer

Weise reduzierten Betrag soweit dieser dur 1200 theilbar ist neue Aktien à 4 1200 ausgegeben

v¿üglih eines Pauschalbetrages von 25 # pro Aktie

Der Erlös wird unter die Besiger der nicht eingelieferten Aktien und der auf die eingelieferten Aktien verbliebenen Spitzen na Maßgabe des früheren Besißstandes vertheilt und kann innerhalb einer no< bekannt zu machenden Frist bei dem Bankhause S, Katz in Haunover gegen Einlieferung erwähnter

Wülfel vor Harnover, den 7. Juni 1899,

Die Dire ktion. W. Ellmenreih. C. Wund s<.

[18999]

Grundkapital unserer Gesellschaft baber lautende Aktien, je im Nominalbetrage von 1 Diese neuen Aktien sollen den unifizierten Reingewinn vom 1. Juli 1899 ab theilnehmen. Nur bezüglih des Stimmrechts sollen die über 1200 M zwei Stimmen verleiht.

verlieben werden, dergestalt, daß auf je drei alte Ak

| derjenigen Stamm-Aktionäre, welche gemäß unserer

Eisenwerk Wülfel. Unscre außerordentlihen Generalversammlungen vom 10. Mai 1899 baben bes<lofsen, das um den Betrag von 500400 A, zerfallend in 417 auf den In-

200 M, zu erhöhen. alten Aktien völlíg gleihbere<tigt sein und an dem

selben in der Weise bevorzugt sein, daß jede neue Aktie

Wegen dieser neu auszugebenden Aktien foll den Besitzern der älteren Aktien ein Bezugsrecht

tien von je 600 4 eins<hließli< der Stamm-Aktien

leßtere jedo< nur soweit dieselben infolge geleisteter Zuzahlung in voller Gültigkeit bleiben werden eine neue Aktie über 1200 #4 bezogen werden kann, l Pauschalbetrages zu den Kosten für Dru>k, Stempel 2c. von 25 4 pro Aktie.

Fn Ausführung dieses Beschlusses fordern wir unsere bisherigen Aktionäre mit Ausnahme

und zwar zum Parikurse, zuzüglich eines

Aufforderung vom 7. Juni d. Js. von dem Rechte der

| Zuzahlung einen Gebrau niht gemaht haben auf, ihr Bezugsrecht bis spätestens einshließli<

| 23. Juni d. J. geltend zu machen.

zureichen, gleichzeitig ihre tien vorzuzeigen und M 1200 zuzügli obigen Pauschalbetrages von #4 2

„Bezugsrecht verseben.

die neuen Aktien bezw. Interimsscheine ausgeliefert. Die Formulare der Zeichnungsscheine auf pfang genommen werden.

Der Aufsichtsrath. S. Kay, Versivender.

[18990]

in doppelter Ausfertigung, vorschriftëmäßig ausgefüllt, | : 1 für j-de gezcihnete neue Aktie den Nominalbetrag von

Diejenigen Aktionäre, welche von dieser Befugniß Gebrauch maden, haben einen Zeihnungsshein

bei dem Bankhause S. Kat in Hannover ein-

5 in Baar gegen Quittung zu zahlen.

Die Aktien, auf welche das Bezucgsre<bt ausgeübt ist, werden mit Stempelaufdrud> :

1899 ausgeübt“

Sobald Eintragung der Ausführung des Beschluffes der Generalversammlungen in das Handels- register gesheten ift, werden nah voraufgegangener Bekanntmachung gegen Rückgabe vorstehender Quittung

neue Aktien können bei obiger Zeichnungsstelle in Em-

Wülfel vor Hannover, den 7. Juni 1899.

Die Direktion. W. Ellmenreich. G. Wunds<{.

Gas- und Electricituts- Werke.

Bilanz pro 31. März 1899.

M An Grundftü>-Konto Ksonzessions-Konto . . Gebäude-Konto . . - L i NRohrnetz-Konto . . . A 114 288,30 Zugäng 1898/99 . . 2 235,70 Gasometer-Konto Utensilien-, Gaëmesser- und Appa- raten-Konto . . . . A 60 270,56 Zugang 1898/99. . . „__1 147,89 ausans<luß-Konto . M 14 164,46 ugang 1898/99 . . . » 417,64 6 14 5982,10 2 500,— 2 054,03

Abgang 1898/99 . . Wasserleitungs-Konto . M Diverse Bestände 2 671

Diverse Debitoren-Konto Banquier-Guthaben

18 851/46 5 000/— 46 149/67

116 924 44 591/46

61 418/45

12 082 Abgang 15 528

Versicherungs-Konto 1395! A j 9 699 2295

Kassa G iat 199/05

| S “É S

Per Aktiex-Kapital-Konto . . , 180 000|—

Prioritäten-Konto 100 000|—

M oNEpian- SInEUmien ¿iva 2 295 |—

Diverse Kreditoren 1455/63

Neservcfonds-Konto 1 242/05 Abschreibungs-Konto

ÁA 14 000,—

Zugang 1898/99 „6 500,— Gewinn- und Verluft-Konto .

20 500 14 656

M s 4500 4 566 68 1292 39 6 500 14 656/56

31 51563

An Prioritäten-Zinsen Peisnngöankoslen Reparaturen Abschreibungen Reingewinn

ur Auszahlung. : i Gerresheim, den 7. Juni 1899.

Ernst Korte.

320 149/24 Gewinn- uud Verluft-Konto pr. 31. März 1899.

320 149

Per Gewinn-Vortrag aus 1898 . , „. Brutto-Gewinn „e.

Dur Beschluß der heutigen, Genen rzannd ist die Dividende für 1898/99 auf 0 = ,— au festgestellt, Dieselbe gelangt vom 15, Juni cr. ab gegen Einreichung der betreffenden Zinsscheine bei Herrn C, G. Triukaus in Düsseldorf, bei rn J. Schulße & Wolde in Brertnen und uuserer Gesellschaftskasse in Gerresheim

ede Aktie

Der Vorftand.

Dr. Pecher.