1899 / 135 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P I E E E E E

S E E E I E I E S

I R E E

E E E E

P I E E e

Berlin. Handelsregister {19502] des Königlichen Amtsgerichts X zu Berlin. ufolge Verfügung vom 6. Juni 1899 find am 7. Juni 1899 folgende Eintragungen erfolgt: In unjer Gejseüschastsregister ist unter Ir. 18 044, woselbft diz Aktiengesellschaft :

Lederfab-:ik Aktiengesellschaft vormals James _Ey> «& Strafser CommanditgeseUschaft r dem Siße zu Berlin vermertx fteht, einge-

agen : In der Gereralverszmmlung vom 7. April 1899 find $$ 21 und 34 des Gefellschafté- vertrages geändert. In unser Ge!elischaftsregifter ift unter Nr. 18 478, woselbft die Aktiengesellschaft Motorfahrzeug- und Motorenfabrik Berliu, _ Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Berlin vermerkt ftebt, cin} getragen : j Dur Bes(?uß der Generalv:rsammlung vom 28. April 1899 {ind die $$ 3, 5, 6, 8 des Ge- sell’haftévertrages geändert worden. L Gelöi>t ift: Prokurenregifter Nr. 12591 die Pro- kura des Kaufmanns Otto Smit für die Aktien-

gesellshaft : , Nationalzeitung. Berlin, den 7. Juni 1899.

Königliches Au:tsgericht 1. Abtheilung 89.

Eerlin. Handelsregifter [19503] des Königlichen Amtsgerichts I 21 Berlin, Laut Verfüaung vom 6. Juni 1899 ifff am 7. Juni 1899 Folgendes vermerkt : Die Gesellshafter der hierselbft am 1. April 1899 begründeten offenen Handel3gefellshaft : Ank Max Laserstein nd:

1) Kaufmann Lutwig Laserstein, 2) Kaufmann Joseph Himmel, beide zu Berlin. Dies ist unter Nr. 18975 des Gesellschafts« regifters eingetragen. In unser Gesellschaft8register ist unter Nr. 14 445, woselbft die Handelsgesellschaft : _Trenkler & Scheffel mit dem Sigze zu Berlin vermerkt teht, ein- getragen : G u Die Gesellschaft if dur den Tod des Kauf- manns Adolf Trenkler aufgelöft. In unfer Gesellschaftsregitter ift unter Nr. 14 470, woielbs| die Handelsgesellichaft : ; Hermann Peter Nachfolger mit dem Sigze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : Die Firma ift erloschen. In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 16 680, woselbft die Handelagesellichaft : A, Ohge & Sohn Nachflgr. Kellermaun «& Sauue

ie Handelt8gesellihaft if dur< gegenseitige ercinfunft aufgelöst.

:nfer Sesellshafteregifter ift unter Nr. 14 710, die aufgelöste Handelégesellschaft : Drechôler & Michaelis

vermerkt ftebt, eingetragen : Die Liquidation if beendet, die Firma er- loschen. In unser Firmenregister ift unter Nr. 21 269, wojelbst die Firma: i _ Gustav Lipschitz mit dem Sigze ¡u Berlin vermerkt ftebt, ein- getragez : Der Siß der Handlung ift na< Charlotten- burg verlegt. _ In unfer Firaienregister ist unter Nr. 28 651, wo- reionl dle Ftrma : Patent-Bureau Dagobert Timar dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein-

unter Nr. 32 654 die Firma: : W. Bolle und als deren Inhaber der Tischlermeister und Moöbelbändler Johann Friedrich Wilhelm Bolle zu Berlin, unter Ièr. 32 655 die Firma: Julius Hirschson deren Inhaber der ¡iz Berlin . 32 657 die Firma: Max Boeldicke

rger Sor G uf R S W D

Agent Iultus

id August Boeldid? z E his trma s S O E FTIMma:

acher

Dr 117 der Kaufm

Bernhard Lewy end als deren Inbaber der Kauimann Bernhard Ley zu Berlin

Protfura eribeilt und

P - * avid a rolartztezttiers CIngeirazer. Si -

Bielefeld. Handelêregister [18167] des Königlichen Amtsgericht zu Bielefeld, e mnter Zie. 539 des FHirmenregiîiters ein-

der Kausmann Hago Vieger ju

f zelt am 7. Juni 1899.

ien 123545

2 Sugo Meyer ¡u Bielefeld } -

T7 4

: Hammerébeder fert mi tem Nieterlafusc>-

orte Sammersbe> und als deren Inkaber der Kaufmann Friy Seubert in Vegesa>k. Vlumeuthal, den 7. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Bocholt. Handelsregister [18850] des Köuiglichen Amtsgerichts zu Bocholt. Die Brautleute Fabrikant Ludwig Be>kmaun

zu Vocholt und Elisabeth Mülder zu Münster,

welhe nah ihrer Verheiratbung ihren ecften Wohnsig in Bocholt zu nehmen g:denken, baben für die ron ibnen demnächst einzugebende Ghe laut geritlihen

Akts d. d. 8. Mai 1899 die provinzielle weslfälis>e

Gütergemeins><aft ausges{<!ofsen und für dieselbe

das geseßlide Güterreht des Bürgerliben Geseßz-

bus, wie diefes in den $$ 1363—1431 vor- geschrieben, eingeführt. Eingetragen unter Ne. 4 des

Registers Bocholt, den 2. Funi 1899

Königl. Amtsgerict.

Bocholt. Handelsregister [18849]

des Königlichen Amtsgerichts zu Bocholt. __ Der Fabrikant Carl Drießzn zu Bocholt bat für seine zu Bocholt beftebende, unter der Nr. 149 des Firmenregisters mit der Firma Gebr. Drießen cingetragzne Handelsniederlaffung die Fabrikanten Albert Drießen und Leopold Drießen, beide zu Bocholt, urd zwar jeden für si, als Prokuristen bestellt, was am 3. Junt 1899 unter Nr. 122 und 123 des Prokurenregisters vermerkt ist. Jeder Pro- kurist fann felbftändig ohne Mitwirkung des andern bandeln.

Bocholt, den 3. Juni 1899, *

Königl. Amtsgericht.

Bochum. [19168] Eintragung in das Handelsregister

des Königlichen Amtsgerichts Bochum:

Am 8. Juni 1899:

Bei der Handelsgefellshaft Bierbrauerci Gebr. Müser, Aftiengesels<aft in Langendreer :

Die außerordentli<he Generalversammlung vom 7. Juni 1899 hat beshlofsen, das Grundkapital um 400 000 Æ von 2 Millionen auf 2400000 4 zu erhöhen.

Bottrop. Bekanntmachung. [19169]

In unser Firmenregister is bei der unter Nr. 4 verzeihneten Firma Jgnaß Schniering eingetragen worden : Die Firma 1st|st mit dem Handelsgeschäfte dur Vertrag auf den Kaufmann Wilhelm Niefer zu Bottrop übergegangen.

Bottrop, den 2. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. Braunschweig. {19171]

In das hiesige Handelsregister Band VI Seite

455 ift heute die Firma: Pahl & C2

(Kurzwaaren- und Bijouteriewaarenbhandlung en gros), als deren Jnhaber die Wiiiwe des Erekutors Pes Pabl, Anna, geb. Lüders, und der

abrikant Ludwig Héißlau, beide bierselb, als Ort der Needeclassung Braunschweig und in die Rubrik, Rechtéverbältnisse bei Handelegesellshaften, Folgendes eingetragen :

Offene Handelsgesellschaft, begonnen am 6.Juni 1899.

Braunschweig, den 7. Juni 1899.

Herzogliches Amtsgericht.

gesellschaft „Zu>kerfabrik zu Coethen“ in Cöthen verzeichnet ftebt, ift Folgendcs eingetragen : Für das Geschäftsjahr 1899/1900 sind 1) der Gutsbesißer Chriftoph Träger in Cötben, a!s Borsitzender, der Sutébesiz-r Albert Bohbnenstein in Cöthen, als Stelvertreter des Vorsfitzenten, der Gutsbesitzer Franz Nobde in Thurau, der Gutsbesizer Gustav Schreiber in Cötben, der Gutskesiger, Rittmeister d. L, Otto Streu- ber in Zabißz als Mitglieder des Vorstandes wieder gewählt. Cötheu, den 26. Mai 1899. Herzoglich Anhaltishes Amtéegeriht. IIL. Kranold.

Danzig. Bekanntmachung. [19175]

In unser Gesellsc:aftéregiiter if beute unter Nr. 749 die hierse!bft errichtete offeze Handels- gesells<aft in Firma S. Kriftianpoller & Sohn mit dem Bemerken eingetragen woi:den, daß Gefell- schafter derselben die Kaufleute Salomon und Sieg- mund Kristianpoller, beide zu Danzig, find und daß die Gesellshaft am 1. Juni 1899 begonnen hat.

Danzig, den 3. Jani 1899.

Königliches Amtsgericht. X.

Danzig. Vekauntmachuug. [19174] _In unjer Prokurenregister ist heute unter Nr. 1089 eingetragen worden, daß dem Kaufmann Moriß Rosenberg zu Danzig für die unter Nr. 1658 des Firmenreg:fters regitrierte Firma „S. Ettinger““, deren Hauptniederlassung in Königsberg i. Pr. und Zweigniederlassung in Dauzig ift, Prokura er- theilt ift. Danzig, den 3. Juni 1899. Königliches Amtsgericht. X.

Dt. Fylau. Bekanntmachung. {18856]

Ins biesige Gesellschaftêregister ist am 7. Juni 1899 bei der unter Nr. 26 eingetragenen, hier domi- zilierten offenen Handelëgesell! chaft „Gebrüder von Conradi“ vermerkt worden, daß die Gesellshaft zu- folge gegenseitiger Uebereinkunft aufgelöft ist und bon dem früheren Gefellshafter Kaufmann Marx von: BonraDi unter unveränderter Firma fortg-segt wird.

Demnächft ist in das biesige Kirmenregister an demselben Tage unter Nr. 393 die Firma „Ge- brüder von Couradi“ zu Dt. Eylau und als deren Inhaber der Kaufmann Mox von Conradi ebenda eingetragen.

Dt. Eylau, den 7. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. Dortmund. [19176]

Der Kaufmann Ludwig Nordboff zu Dortmund bat für seine zu Dortmund bestehende unter Nr. 825 des Firmenregisters mit der Firma L. Nordhoff eingetragene Hanteléniederlaffung diz Ebe- frau Kaufmann Ludwig Rordhoff, Nanci, geb. von Laer, zu «Dortmund als Prokuristen bestellt, was beute unter Nr. 682 des Prokurenregisters ver- merkt ift,

Dortmund, den 3. Juni 1899,

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [19179] In unser Gesellsaftsregister ift bei Nr. 179, die

Dony. Breiten. Sandel8regifteceintrag. [19402] Nr. 9133. In das Ge!ellschaftscegtiter (O.-Z. 44) zur Firma „Robert v. Wel> & Co., Gesell- schaft mit beshräufter Haftung“ in Gondels- heim wurde heute eingetrag-n: Die Vollma(t des Se [Na M Bres Otto Sautter in Cannstatt üt be- endtat. Bretten, den 8. Juni 1899. Großb. Aaitsgericht. Jaedle.

S U C E O A E A E E D 2 A A A E E A E D A A0 T A

Brieg, Bz. Breslau, [19172] ! i: Bekauntmachung,.

In unser Gesellscraftsrezister ist heut unter Nr. 24 bei der daseibst eincct:agenen, hierorts domizilierten offenen Handelsges:llshaft in Firma „Ludwig |! Werner““ einzetra12n worden, daß die Geselischafr ! aufgelöst und die Firma erloschen ift. j

Die Firma ift dero zufolge? im bi: sizen Gesell shafts- register gelös{t wor? en.

Brieg, den 7. Juni 1899.

Köntigiiches Amtsgericht.

Bünde. [19025]

Unter Nr. 312 des Gesellshaft8registers ist am 2. Juni 1899 eingetragen :

Ziegel-Verkaufsverein Vünde Gesellschaft mit !

beschränkter Haftung zu Bünde. j

Die Gesell schait ist errihtet durch die notariellen

Verträge vom 6. bezw. 26. Mai 1899. j

Gegenstand des Unternebmens ift die Verweribung i

Hr

den Ziegeleien der Geselischafter erzeugten !

fowie Are und Verkauf fremder Steins }

07 "O eh

k Cy v

B:

¿é Stammkapital beträgt 20 600 A Zu Ge- j

ern sind die Gesellsh2fter Ziezeleibesitzer :

ibzmann und Albert N=zlop, beide zu Bünde !

telt. Beide Geschäftsführer oder ciner !

ein Mitglied des Sufsichtsratkhes i

aemeir s<afili< und vertreten die !

lih und außergerihitli<. j

der Gesellschast erfolgt am 1. April

or diesem Zeitpunkte eine Ver- |

ngerung des Gefsellshaft2vertrages beshlofsen sein !

wird. Alle die Gesellshaft betreffenden Bekannts- !

madungen erfolgen turh den Deutschen Reichs- |

Anzeiger. ;

Bünde, den 2. Juni 18993,

Königliches Amtégeritt.

I [2 MENFTY

O L M n

-Î.

_-

@ %

Bunzlan. Bekanntmachung. 19172] j

n unjer Pr: okuraregister it beute urter Nr. 101i :

ielisdaftérzgist-rs regiftrierte Firma Peter Gansel : Baugeichäft Prokura ertheilt f. | Bunzlau, ten 27. Mai 1899. | Königliches Amtsgericht. j

Cöthen, Anhalt, [18886] n Handelsrichterliche Bekaumutmachung, Fol. 20 des Hantelsregisters, woseltft die Aktien- *

¡ Wurmarn, z2 Dortmund beute eingetragen.

unter Nr. 1590 des Firmenregiîters mit der Firma

Bette zu Bunzlau für die unter Nr. 43 des Ge- | Kaufmann Theodor Laymann zu Hud>tarde beute ein-

: betreffend die Firma Gebrüder Döbert in Unter- shwarza<, wurde eingetragen :

Baroper Maschinenbau - Actiengesellschaft zu Barop betreffend, heute Folgendes eingetragen worden :

Zévil-Ingenieur Augast Winter zu Barop is} aus dem Vorstande auêëgeschieden.

Zum alleinigen Vorstand ift der Ingenieur Hans Böhm zu Barop bestellt. "

Dortmund, den 5. Junt 1839.

Königliches Amtsgeric@t.

Dortmund. [19177]

Unter Nr. 895 tes Gesellschaftsregisters f die, am 29. Mai 1899 untec der Firma O. Griethe «& erri>t:te, Kommanditgesellschaft zu Dort- mund bh:ute eivgetragen. Periönlih baftender Ge- sells<afier ift der Techniker Oito Griethe zu Dorts- mund.

Dortmund, den 5. Funt 1899,

Königliches Amtégericht. c emt icd

Dortmund, [19178]

Der Techarfer Dito Griethe zu Dortmund hat für seine zu Dorimuud bestevene unter Nr. 895 des Gesellihaftsregisters mit der Firma O. Griethe «& C°, eingetr:g-zne Handelsniederlaffung den Schreinerrneifter Andteas Förster zu Dortmund als Proluristen bestellt, was beute unter Nr. 683 des Prokurenregisters vermerkt ift.

Dortmund, den 5. Juni 899.

Königliczes Amtsgericht.

Dortmund. [19186]

Ja unser Firmenregister is unter Nr. 1890 die Firma Frau Max Friedrih Sieges und als deren Inhaber die Ebefrau Kaufmann und DVach- dedermeister Max Friedri< Sieges, Sabine, geb.

Dortmund, den 5. Juni 1899. Königliches Amtegericht. Dortmund. 7 a LIDISO Die Chef: au Kaufmann und Dachde>kermeister Max Friedrich Sieges, Sabine, eeb. Wurmann, zu Dortmund hat tür ihre zu Dortmund bestebende,

Frau Max Friedrih Sieges eingeirag?ae Handeléniederlafiung den Max Friedrih Sieges zu ortmund als Prokuristen besteüt, was beute unter Nr. 684 des Prokurenregisters vermerkt ist. Dortmund, dea 5. Juni 1899, Königliches Amtsgericht.

Dortmund. {19187] In unjer Firmenregifter if unter Nr. 1891 die

getragen. Dortmund, den 6. Juni 1899. Königliches Amtegericht. Eberbach.

[19188 Nr. 6124. E

Zu O.-Z. 50 des Gesfells<haftöäreaistera,

1 Der Gesellshafter Carl Peter Döbert hat

Marie Lina Wittmann von Waikstadt vei Der zu Ne>arbischofsheim unterm d. Mai 1895 gau; geshlofsene Ehevertrag bestimmt, daß jeder Theil 100 4 in die Gemeinschaft einwirft, alles übrige gegeuwärtige und zukünftige, aktive und passive liegende und fahrende Vermögen von der Gemein: schaft dem Stü>k und dem Anschlag nach aus: geslofsen und für verliegenschaftet erklärt wird.

Eberbach, den 7. Junt 1899.

Großh. A icht. R L SOcr

Eckernförde. Befanntmachung. [19401]

_In das hiesige Register zur Sintragung der ehe- lien Güterverbältniffe der verheiratheten Kaufleute und Handelsfirmen ist beute unter -Nr. 2 fclgende Eintragung bewirkt worden :

Kaufmann Friedrih Ernst Witt und Anna, geb. Storm, zu Eckeruförde baben dur< Vertrag vom 1. Juni 1899 eine Abweihung von dem an Prem PDahnorte geltenden ehelihen Güterreht ver- einbart.

Eckernförde, den 6. Juni 1899.

Königliches Amts3gericht.

Fisenach. Sefanutmachung. [18857] Laut Beschluß von heure ift Fol. 8 Band Ik des Handelêregisters des vormaligen Stadtgerichts Eisena dei der Firma: Gustav Steinberger in Eisenach unter „Inbaber“ eingetragen worden: a. Kaufmann Guftav Steinberger zu Eisinach ist ausgeschieden ; b, die Wittwe Mathilde Steinberger, geb, Altendorf, ¿u' Eisena if Juhaberin. Eisenach, den 30. Mai 1899. Gro®kberzoal. S. Amtsgericht. 19. Dr. v. S<horn.

Eisenach. BSBefanntma<ung. { 18858]

Laut Verfügung von heute ist im Handelsregister des vormaligen Stadtgerichts hier : _1) Fol. 223, Bd. I, bei der Firma J. G, Adami in Eisenach eingetragen worten : 9 E Kaufmann Adolf Alf in Eisena is Pro- utrist. _2) Fol. 109, Bd, Ix, die Firma F. D. Shwauitz in Eisenach gelöst worden.

Eisenach, den 3. Juni 1899.

Großberzoglih S. Amtsgericht. TV. Dr. v. S<horn.

Fisenach, SBefanutmachung. {18859]

Die laut Verfügung vom 12. April d. J. in uner Handelsregifter eingetragene und unterm gleichen Tage veröffentlihte Firma: Kaufhaus des Eiscnacher Gastwirtsvereins8, Hellmund, Kästner & Co. in Eisenach ist eine Kommandit- geiellshaft mit 37 Kommanditisten. Die Inhaber, deren Namen bereits öffentlih bekannt gemaht worden, find verfönlih haftende Gefellschafter.

Eiscnach, den 3. Junt 1899.

Großkerzogl. S. Amtsgericht. IY.

Fisenach,. BSBefanutmachung. [18860] Laut Verfügung von heute ist Fol. 253 des Handelsregisters bei der Aktiengesellshaît Fahrzeug- Fabrik Eisenach zu Eisenach eingetragen worden: Laut Beschluß der Geaeralversammlung vom 3. Iuni 1899 ift unter Abänderung des $ 4 des Statuts bes{lofsen :

1) Das Grundkapital der Gesellshaft, wel<hes zur Zeit 4 2700 000 beträgt und voll eingezahlt ist, wird dur< Au?gabe von 1000 neuen Aktien à A 1000 auf „é 3 700 000 erböbt.

2) Die neuen Aktien lauten auf den Inbaber, find voll einzuzahlen und nebmen vom 1. April 899 ab glei den alten Aktien an der Dividende heil, genießen au im übrigen mit leßteren die gleichen Rechte. 3) $ 27 des Siatuts if dakin abgeändert: Das G:s<äftéjahr umfaßt die Zeit vom 1. Februar bis 31. Januar. Das Geschä!tejabr 1899/1900 umfaßt den Zeitraum vom 1. April 1899 bis zum 31. Ja- nuar 1900, also 10 Monate. Eiscuach, dena 6. Iu-i 1899.

Großhberzoalih S. Amtsgericht. 1.

Dr. v. Shorn.

Elberfeld. Bekanutmachung. [19190] In unser Eesellschaftäregister ift beute unter Nr. 2695, woselbst die Handel8geselishaft in Firma „Fabrik te<hn. Apparate Heinrich Stockheim“ mit dem Sitze zu Mannheim und Zweigniederlassung in Elberfeld vermerît steht, Folgendes eingetragen worde : „Die Zweigniederlafsung hierselbst ift aufgeEoben. Die seitens der genannfen Handeltgesel schaft dem Cart Bauer zu Mannheim ertbeilte Prokura ift er- loshea, was unter Nr. 1907 des Prokurenregisters rermerkt worden ift. Elberfeld, dea 5. Iuni 1899.

Königl. Amtsgericht. 10 c.

Emmerich. [19191] In unser Firmenregister ist unter Nr. 708 die Firma Wilhelm Hell und als reren Inhaber der Kaufmann Wilbelm Hell zu Emmerich am s. Juni 1899 eingetragen.

Essen, Ruhr. Handelsregister [19193] des Königlichen Amtsgerichts zu Essen (Ruhr). Unter Nr. 67 des Gütertrennungsregisters ist am 3. Juni 1899 eingetragen worden, daß der Kauf- mann Adolf Kothe zu Nüttenscheid für seine Gbe mit Minna Klara Auna, geb. Holstein, dur Aft vom 26. Mai 1899 jede Art von @ütergemein- haft au2zes<lossen hat.

Frankenstein, Schles. [18563] / Befanntmachung. ; In unser Firmenregister ist am 5. Jani 1899 bei der unter Nr. 366 eingetragenen Firma „Wilhelm Reus“ vermerkt worden, daß in Wartha eine Zweigniederlassung unter der Firma „Wilhelm Reusch, Zweig - Apotheke vou Camenz“ cr- rihtet worden ift, Frankenstein, ten 5. Juni 1899, Königliches Amtsgericht.

Geestemündäe. Bekanntm . [19194] Auf Blatt 486 Band Il des biesigen Handele- regifters ist heute zu ter Firma: U: age in Geestemünde eingetragen :

Scene E E O mi { 1899 e „. den 27. Ma : Königliches Amtsgericht. 1.

Gerdauen. Befamtmachuug. [19195]

Fn unserem Firmenregister ift bei der Firma „C. Eisenberg Jr.“ am 5. Juni d. J, vermerkt, daß dieselbe verändert ift in: „C. Eisenberg“.

Demnäést ift unter Nr. 87 ‘an derselben Taçe die Firma „C. Eisenberg“ und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Etfenberg în Gerdauen neu ein- getragen worden.

Gerdauen, den 5. Junt 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

Gerresheim. [19196]

In unfer Prokurenregister ist beute unter Nr. 47 Folgendes eingetraaen worden:

Dem Wilbelm Bigenwakld, Kaufmann, in Düffel- dorf, ift seitens der unter Nr. 74 des biesigen Firmen- reaifiers eingetragenen Firma F. Bigenwald & Cie. in Gerresheim Prokura ertheilt.

Gerresheim, den 7. Juni 1899

Königliches Amtsgericht.

GeseKeé,. Hanudel8registezr [19197] des Königlichen Amtsgerichts zu Geseke. Unter Nr. 17 des Gesellschaftsregisters ift die, am

1. März 1899 unter der Firma Günther und

Gebr. Rotcrmund eiurihtetz, ofene Handel8gefell-

shaît zu Geseke am 31. Mai 1899 eingetragzn

und find als Gesellschafter vzrmerki : 1) der Bzuunternehmer Wilbelm Rotermund, 2) der Bauunterrebmer Anton Notermund, 3) der Fubrunternehmer Caëpar Günther, sämmilih zu Geseke. Die Befugniß, die Gesells<aft zu vertreten, steht jedem Gesellschafter zu.

Gleiwitz. [19:98]

In unser Prokurenregifter ifff bei Nr. 112 „Breslauer Diskontobank zu Breslau“ beut Folgendes eingetragen worden:

Kaufmann Felix Kul>e zu Breslau, wel<hem Prokura dergestalt ertbeilt ist, daß derselbe bere<tigt ist, die Firma der Gesellschaft zusammen mit einem Mitgliede des Vorstandes oder mit einem stellver- tretenden Direktor oder mit zwei anderen Prokuciften zu zeichnen.

Gleiwitz, den 1. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht, Görlitz. [19200]

Die GeselliGafter der hier am 1. Juni 1899 be- gründeten und unter Nr. 546 im Gesellshaftêsregister eingetragenen ofenen Handelsgesellschaft: H. Legler «& Co. sind:

1) der Graveur Hermann Legler,

2) der Schneidermeister Otto Bürger,

beide zu Görliß. Görlitz, am 5. Juni 1899. Königliches Amtêgericht.

GÖörITitz. [19199] In unser Firmenregister ist die unter Nr. 1276 eingetragene Firma: A, Schulz, Inhaber: Schuh- machermeifster August Schulz zu Görliß, beut ge-

[1ösht worden. S Görlitz, den 5. Juni 1899.

Königliches Amtêgericht. Hamburg. [19260] Eintragungen in das Handelsregister. 1899. Juni 3.

C. Behsmann. Diese Firma, deren Jnhaber der am 15. März 1898 verftorbene Chrijtian Jacob

August Bebsmann war, ist erloschen. ¡

S. Ascoli «& Co. Siegfried Herß if aus dem

unter diefer Firma geführten Geschäft ausgetreten; dasselbe wird von dem bisberigen Theilhaber Samuel Asëcoli, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt. _

S. Hertz. Inhaber: Siegfried Herß. i

Ahrens «& Michaelscn. Diese Firma hat an | Friedri Ferdinand Eduard Assmann Prokura i ertheilt, i

Ernst Rie>e. Inbaber: Ernst Julius Rie>e.

Rhederei vereinigter Schiffer, Zweigniederlassung der gleichnamigen Aftiengefellshaft zu Breslau. In der Generalversammlung der Aktionäre vom i 14. März 1899 if eine Erböbung des Grund- kapitals der Gesellshaft um 4 500 000,—, alío von 46 1 500 000,— auf M 2 000 090,—, durch } Ausgabe von 500 auf den Inhaber lautenden Aktien zu je M 1000,— beschlossen worden. Diefer ! Beschlug is dur<h Zeihrung von 500 auf den Inhaber lautenden Aktien zu je A 1000,— zum Kurse von 121 °/o bereits ausgeführt. _

Das Grundkapital der Gesellschaft befteht nun- mehr aus A 2 000 000,—, eingetbeilt in 2000 auf den Inbaber lautende Aktien zu je A 1000,—.

Der $ 5 der Statuten, das Grundkapital be- treffend, ist dementspreherd abgeändert.

Gesellschaft für Markt- und Kühl-Hallen, Zweigniederlaffung der glei<hnamigen Aktien- geiel/<haft zu München. Jan der Generalver- fsammlusg der Aktionäre vom 27. April 1899 ift eine Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft um A 1 500 000,—, also von Æ 1 500 000,— auf A 3 000 000,—, dur< Ausgabe von 1500 auf den Inhaber lautenden Aktien jede zu 4 1000,— zum Kurse von 103 9% beshlofsen worden.

_ Gleichzeitig ist eine entsprehende na Durch- führung des Erhöhungsbeschlusses in Krast tretende Abänderung des $ 4 der Statuten, das Grund- kapital betreffend, bes<hlossen worden.

Sugo Sirs<. Das unter dieser Firma bisher von Hugo Hirsch geführte Geschäft ift von Clara Rebfeld übernommen worden, und wird von der- selben, als alleiniger Inhaberin, unter der Firma Sugo Sirsh Nachf. fortgeseßt.

Gotth. Stöhr. Znhabt:r: Peter Gotthard Stöhr, ¿u Altona-Ottensen.

Diese Firma hat an Ludwig Wilhelm Gottfried Kuthel Prokura ertheilt.

Patriotische Affsecuranz-Compagnie. Die Ge- sellschaft hat Konrad Heinri August Rabe zum j rokuristen mit der Befugniß bestellt, in Gemein- |

fff mit je einem der bereits bestellten Pro-

kuriften Johann Albert Heinri Kittler, Gustav Friedri< August Schulz und Adolph Carl Fritz Zen die Firma der Gesellshaft per procura zu zeichnen.

Mit- und Rü> - Verficherungs : Gesellschaft „Kosmos“, Die Gesellschaft hat Konrad Hein- ri August Rabe zum Prokuristen mit der Be- fugniß bestellt, in Gemeinschaft mit je einem der bereits beftellten Prokuristen Jokann Albert Heinrih Kittler, Gustav Friedrih Angust Schulz und Adolph Carl Fri Jahn die Firma der Ge- sellshaft per procura zu zei<nen.

i: Juni 5.

S. Oettinger. Inhaber: Sigmund Oettinger.

Ernst Schneider. JInahaber: Wilhelm Ernst Gugenius Schneider.

Aktien-Reismühle in Hamburg, In der Ge-

neralversammlung der Aktionäre vom 26. Mai 1899 is eine Abänderung verschiedener Be- stimmungen des Statuts kecshlofsen worden und nunmehr u. a. bestimmt, daß die Berufung der Generalversammlung dur@ Bekanntmahung im Gefellshaftsblatte mit einer Frist von mindestens drei Wochen zu erfolgen hat. __Im Anschluß an diefe Generalversammlung hat ferner gemäß $ 29 des Siatuts eine Auéloosung von 40 Vorzugsaktien à #4 1000,— zwe>s Amortisation ftattgefunden. Die ausgeloosten Aktien find zum Kurse von 110 9g eingelöst worden und es besteht das Grundkapital der Gesellichaft nunmebr aus Æ 1010 000,—, ein- getbeilt in 300 alte Aktien à #4 2000,— und 410 Vorzugsaktien à 4 1000,—, fämmtli<h auf Inhaber lautend.

Stra & Herr. Diese Firma, deren Inhaber Wilbelm Gottbilf Oito Herr war, ift aufgehoben.

Otto Herr & Co. Inhaber: Wilbelm Gotthilf Otto Herr und Louis Schwabe.

Juni 6,

Paul Schmidt & Co. Jubaber: Friedri Wilbelm Paul Schmidt und Heinrih Robert Buhrke, beide zu Berlin. i

Carl Hinrichscu & Peters. Otto Carl Gustav Friedri<h Häverni> ift aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten; dasselbe wird von dem biéherigen Theilhaber Friedri Georg Marx Peters, als alieinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortge1eßt.

I. S. Jörgenseu. Inhaber:

Iörgen]en. ;

Goerne & Harder. Diese Firma hat an Johannes Ferdinand S{lumbohm Prokura ertheilt.

Algemeene Maatschappi} van Levens- verzekering en Lijfrente, zu Amsterdam. Die Gesellshaft hat Jobannes Christian Marxen, in Firma Johs. C. Marxen, zu ibrem biesigen Generalagenten bestellt. Derselbe ift laut der bei- gebrahten Vollmaht ermäthtigt, Lebens- und Rentenversicherungsanträge entgegenzunehmen und der Gesells<aft zu übermitteln, sowie die fällig werdenden Prämiengelder zu empfangen und darüber zu auittieren, au< die Gesellschaft vor den biesigen Gerichten zu vertreten. /

Die früber von der Gesellshaft an Matthias Friedrih Gotilieb Fischer und Johannes Chriftian Marxen, beide in Firma Fisher & Marxen, er- theilte VollmaSt if aufgehoben.

Das Landgericht Hamburg.

Hanau. Bekanntmachung. [19201] Bei der Firma J. D. Weinig & Sohu zu Hanau, Nr. 1127 des biesigen Handelsregisters, ift na< Anmeldung vom 6. Juni 1899 heute ein- getragen worden : - Die dem Ingenieur Auguît Fischbach zu Hanau er- theilte Prokura ift erloscen._ Hanau, den 7. Juni 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. 2b.

Fulius Severin

Hannover. Befanntmachung. [19202] H.-R. 3380. In das biesige Handelsregister ist beute Blatt 4769 zu der Firma: „Eisenwerk Wülfel“ zu Wülfel bei Hannover eingetragen : Die gemeirf<aftlide Generalversammlung der Aktionäre rom 10. Mai 1899, fowie die Sonder- Genezalversammlunzen der Inbaber der Prioritäts- Stamm- Aktien, der Prioritäts-Stamm-Aktien Litt.B.,

i der Stamm-Aktien vom gleichen Tage haben ein-

Rimmig bes{lofsen:

A. Bebufs Herabseßung des Grundkapitals:

Das bisherige Grundkapital der Gesellshaft in 3he von 750000 s wird berabgeseßt um dens zen Betrag, welcher sih ergeben wird dadur,

27 6

e > L

¿i daß die jet vorbandene Anzahl von Stamm-Aktien Höhe von 262 Stüd>, jede lautend über 600 , für roel&e von dem im Nachftehenden näher be- schriebenen Rechte der baaren Zuzahlung kein Ge- brauch gemacht wird, zusammengelegt wird, und zwar in der Weise, daß voa je zehn Stü> dieser Stamm- Aktiea nur eine in Gültigkeit bleikt. Die Zu- sammenlegung foll in folgender Weise gesehen:

Die Besitzer der Stamm-Aktien sollen, soweit die- selben von dem im Nachstehenden näher angegebenen

Q n 1!

{ Zuzablungsreht keinen Gebrauch machen, aufgefordert : werden, ihre Aktien innerhalb einer von dem Auf- i sichtsrathe zu bestimmenden Frist bei der Gesellschaft

einzuliefern. Von je zehn Stü>k eingelieferten Aktièn sollen neun Stüd vernichtet werden, das zehnte Stück dagegen soll zurü>gegeben werden, versehen mit einem Stempelaufdru> dakin, daß dasselbe seine bisherige Gültigkeit behält. Die Aufforderung zur Einlieferung der Aftien innerhalb der bestimmten Frist soll er- folgen unter der Androhung, daß die niht ein- elteferten Aktien der Gesellschaft gegenüber insofern für unwirksam und kraftlos angesehen werden, als die Besitzer derselben in Zukunft ihr Stimmrecht und ihre Ansprüche auf Reingewinn bezw. auf fonstige Berechtigung am Gesellshaftsvermögen verlieren sollen und fih mit demjenigen Vermögenswerthe für befriedigt erklären müfsen, welcher ibnen aus dem Verkaufe der an Stelle der nicht eingelieferten älteren Aktien auszugebenden neuen Aktien zufallen wird.

An Stelle der nicht eingelieferten Stamm-Aktien, zuzüglih der verbliebenen Spißen auf die ein- gelieferten Stamm-Aktien, sollen dann, soweit die fich ergebende Gesammtsumme dieser Aktien dur die Zahl zehn theilbar ift, neue Aktien zu dem ver- minderten Betrage ausgegeben werden.

Mit Rücksicht darauf, daß die neu auszugebenden Aktien über den Nominalbetrag von je 1200 lauten werden, muß die Gesammtsumme, gegen welche neue Aktien ausgegeben werden, dur< 1200 theilbar sein. :

Diese neu auszugebenden Aktien follen alle Nechte haben, welhe den Stamm-Aktien zustehen werden,

mit Ausnahme des na< Juhali des Erhöhurg2- bes<lusses sub C. den Besißern der s{<on vor- E Aktien aller Gattungen beigelegten Bezug8- rets.

Diese neu autzugebenden Aktien sollen dann von der Gesellschaft E jedo< nit unter Pari- Kurs zuzüglich eines Pauschalbetrages von 25 4 pro Aktie für Dru>, Stempel 2c., verwerthet werden; der Erlös soil unter die Besiger der nicht eingelieferten Stamm-Aktien und der auf die eingelieferten Stamm- Aktien verbliebenen Spißen na< Maßgabe ihres früheren Besißftandes vertheilt werden.

Diejenigen Besißer von Stamm-Aktien, welche innerhalb der vom Aufsihtsrath der Gesellschaft zu bestimmenden Frist auf ihre Aktien eine baare Zu- zablung von 50 ®%/ leiften, sollen von dieser E

fsammenlegung8maßregel niht betroffen werden, viel-

mehr im unges<mälerten und unverminderten Besig

ihrer Stamm-Aktien verbleiben.

B. Behufs Beseitigung sämmtlicher Vorzugsrechte

der Prioritäts-Stamm-Aktien und Prioritäts-Stamms-

Aktien Läitt. B. und demzufolge Unifizierung sämmt-

liher Aktien der Gesellschaft :

1. Die Befigzer jeziger Prioritäts-Stamm-Aktien

im Nominalbetrage von 300 000 4 verzihten auf

ibre sämmtlichen ftatutenmäßig ihnen zustehenden

Vorzugsrechte am Reingewinn für die Vergangenheit

und für das laufende Geshäfis;ahr; sie erhalten dafür

als Entschädigung :

1) Eine Summe von 54% = 324 M auf jede

Aktie von 600

Dieselben verzichten ferner auf die bevorzugten An-

sprüche am Reingewinn für die Zukunft und auf be- vorzugte Befriedigung im Falle der Liquidation; sie erbalten dafür als Entschädigung:

2) Eine Summe von 20% = 120 Æ auf jede Aktie von 600 4

Der Betrag sub 1 von 54 9/9 foll bezablt werden in baar, und zwar späteftens im zweiten Monate, nachdem die beutigen Beschlüffe Rechtskraft erlangt haben, aus den zu erwirkenden Zuzablungen auf die Stamm-Aktien, soweit dieselben reihen, der Febl- betrag in Anweisung auf den zunächst vertheilungs- fähigen Reingewinn, und zwar an bevorzugter Stelle vor einer etwaigen Dividende.

Der Betrag sub 2 von 20 9% dagegen soll be- glichen werden dur Auslieferung von Genußscheinen, von wel<hen im Nachstehenden weiter die Nede fein wird.

11. Die Besitzer jetziger Prioritäts-Stamm-Aktien Litt. B. im Nominalbetrage von 292 800 #4 ver- zihten ebenfalls für Vergangenbeit und Zukunft auf ihre sämzilichea prioritätishen Ansprüche am Rein- gewinn, fowie auf bevorzugte Befriedigung für den Fall der Liquidation und auf alle Ansprü$e wegen der früher geleisteten Zuzahlung von 33F bezw. 35 o der Aktien. h a

Dieselben erhalten als Gegenleistung für diesen Verzicht eine Summe von 20 % = 120 # auf jede Aktie von 600 Æ, und zwar ebenfalls in Genuß- scheinen. L hene diese Genußscheine, welhe in Gemäßheit der vorstehenden Bestimmungen den Besißern der Prioritäts-Stamm-Aktien und der Prioritäts-Stamm- Aktien Läitt. B. als Entschädigung für ihre Verzicht- leistung auf Vorzugsrehte überwiesen werden, sollen folgende Bestimmungen gelten: L

Es werden im Ganzen 988 Stü auf den Inhaber lautende, vom 1. Juli 1899 ab mit jährli 4 o in halbjährlihen Terminen verzinslihe Genußscheine ausgegeben, jeder lautend über 120 A i

Auf jede Prioritäts - Stamm - Aktie und jede

Prioritäts-Stamm- Aktie Litt. B. entfällt ein Genuß- hein. : Die Genußscheine, wel<he die Nummern 1—988 tragen, follen ein bevorzugtes Recht auf den ver- theilungsfähigen Reingewinn baben, dergestalt, daß auf dieselben bis zu deren Tilgung alljährlich 12 000 Æ, zuerft am 2. Januar 1901, bebufs deren Amortisation zur Auszablung gelangen. i

Wenn der vertheilungsfähige Neingewinn des einen oder anderen Jahres nicht zureiht zur Tilgung des jährlihen Betrages von 12 000 4, fo soll der etwaige Fehlbetrag dem nächstiährigen Betrage von 12 000 zuwachsen, welcher behufs Tilgung der Genußscheine von dem vertheilungsfähigen Reingewinn an bevor- zugter Stelle verwendet werden fol.

Diejenigen Genußscheine, welche alljährli<h aus dem Reingewinn an bevorzugter Stelle zu tilgen sind, sollen dur |das Loos in geeigneter Weise be- stimmt werden. |

C. Betreffend die Erböhung des Grundkapitals :

1) Das Grundkapital wird erhöht um den Be- trag von M 500400 M, zerfallend in 417 auf den Inhaber lautende Aktien je im Nominalbetrage von 1200 A A

2) Wegen dieser neu auszugebenden Aktien soll den Besigern der älteren Aktien ein Bezugsrecht verliehen werden, dergestalt, daß auf je drei alte Aktien von je 600 4, einschließli<h der Stamm- Aktien letztere jedo nur, soweit dieselben infolge geleisteter Zuzahlung in voller Gültigkeit bleiben werden eine neue Aktie über 1200 Æ bezogen werden fann, und zwar zum Pari-Kurse, zuzüglich eines Pauschalbetrages ¡u den Kosten für Drud>, Stempel 2c. von 25 4 pro Aktie. |

3) Die etwa von bisherigen Aktionären innerhalb der nc< zu bestimmenden Frist ni<t übernommenen Aktien follen im Interesse der Gesellschaftskafse best- möglichst, jedo< niht unter Pari-Kurs zuzüglich vorstehenden Pauschalbetrages, anderweitig begeben werden. : :

4) Diese neuen Aktien sollen den alten Aktien völlig gleihbere<tigt sein und an dem Reingewinn vom 1. Juli 1899 ab theilnehmen. i

Nur bezüglih des Stimmrechts soklen dieselben in der Weise bevorzugt sein, daß jede neue Aktie über 1200 M zwei Stimmen verleiht.

Der Aufsichtsrath wird ermächtigt, alle Hand- lungen vorzunehmen und anzuordnen, welhe zur Ausführung aller vorstehenden Beschlüsse erforder- lih sind. N

Haunover, den 5. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. 4A. Hannover. Befauntmachung. [19206] Auf Blatt 325 des hiesigen Handelsregisters ist beute zu der Firma: P. H, Brauns eingetragen : em Kaufmann Gustav Brauns zu Hannover ift Prokura ertheilt. Hanuover, den 6. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. 4A.

HWannover. Bekanntmachung. [19205 Im biesigen Handeléregister ist beute Blatt 249 ¿u der Firma S. Baumann eingetragen: Die Firma ist erloschen. Hannover, den 6. Juni 1899.

Königliches “{mts8geriht. 4 A.

Hannover. Befkanutmachung. {19203] Im biesigen Handelsregifter if heute Blatt 4930 zu der Firma Theodor Waker cingetragen :Z 54 Das Geschäft is zur Fortseßung unter unver- änderter Firma auf die Wittwe des Kaufmanns Theodor Water, Züline, geb. Reiße, zu Linden übergegangen.

Haunover, den 6. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. 4A.

Hannever. Befanntma<hung. [19204] In der biesigen Bekanntmachung vom 31. v. M., betreffend die auf Blatt 6137 im Handelsregifter eingetraaene Firma C. Feller, if der Prokurift Graf mit dem Vornamen Julius aufgeführt. Der- selbe führt aber, was hier berihtigend bemerkt wird, den Vornamen Paul.

Hannover, den 6. Juni 1899,

Königliches Amtsgericht. 4A.

Heidelberg.

Gr. Amtsgericht Heidelberg. Nr. 31 920. Zu O.-Z. 144 Band 1 des Firmen- registers wurde eingetragen: Firma: „C. Ehlgög Wittwe“ in Heidelberg. Obige Firma ift erloschen. Heidelberg, 2. Juni 1899.

Dr. Rupp. Hildburghausen. [19207] Die unter Nr. 163 des biesigen Handelsregisters eingetragene Firma „R. Sergel in Hildburg- hausen“ ist beute geis\{t worden. Hildburghausen, den 20. Mai 1899.

Herzogliches Amtsgericht. Abtb. I. Dr. Frank, i. V.

[19403]

Hohenlimburg. Sandelêregifter [19208] des Königl. Amtsgerichts in Hohenlimburg. Die unter Nr. 57 unseres Ge}ellshaft8äregisters einaetragene Firma ist am 8. Juni 1899 in „Wibbelt & Winterberg“ abgeändert.

Kattowitz. Bekanntma<ung. [19417]

In unser Gesellschaftsregister if heute vei der unter Nr. 82 eingetragenen hierorts domizilierten Handelsgesells haft in Firma „A. Hoffmeister Ofeufabrik“ vermerkt worden, daß jeder der beiden Gesellschafter Salomon Wiener und Siegfried Wiener befugt sein soll, allein die Firma zu ver- treten. es

Kattowitz, den 6. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Kerpen. Bekanntmachung. [19407]

In unser Gesellshaftsregister ift unter Nr. 20 die Hantdel8gesellshaft unter der Firma „Sondersorg «& Rey“, welhe ihren Siy in Kerpen und mit dem beutigen Tage begonnen bat, heute eingetragen worden. Die Gesellschafter find 1) der Schreiner- meister Johann Sondersorg, 2) der Maurermeister Anton Rey, beide in Kerpen wohnhaft, von denen ein Jeder zur Vertretung der Gesellschaft be- re<tigt ift.

Kerpen, den 5. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Königsberg, Pr. Sandelêregifter. [19210]

Fn unserem Gesells<aftsregister ift unter Nr. 1275 zufolge Verfügung vom 2. Juni 1899 am 3. Juri 1899 die Firma „Samlaudbahn-Aktiengesell- schaft“ mit dem Sitze ¡u Königsberg i. Pr. ein- getragen warden.

Die Gesellschaft ift dur< notariellen Vertrag vom 13. April 1899 und Nachtrag vom 31. Mai d. Js. mit landeshberrliher Genebmigung vom 15. Mai 1899 als Aktiengesellshaft gegründet, unter Uebernahme sämmtlicher Aktien dur die Gründer ; die Urkunden befinden K< auf Blatt 1 bis 42 des Beilagebandes.

Sie bat den Bau und den Betrieb einer normal- svurigen Kleinbabn von Königsberg i. Pr. über Dellaienen, Neukuhren und Rauschen nah Warni>ken in Verbindung mit der Fischhausener Krei8vahn- Aktiengesellschaft nah Maßgabe der von den zuständigen Behörden auszuftellenden Genehmigungs-Urkunden und der durch die genehmigezde Behörde festgestellten Baupläne zum Zwe>. Die Gesellschaft ist berechtigt und verpflichtet, in den zwishen der Firma Lenz & Co. und dem Kreis Fischhausen unter dem 10. August 1898 abgeshlofsenen Vertrag mitein- zutreten; der Betrieb der Samlandbahn-Aktiengesell- schaft und der Fishhausener Kreisbahn-Aktiengefell- schaft hat für die Dauer des Bestehens beider Babnen in der Art gemeinshaftliÞ zu erfolgen, daß beide Kleinbahnen tin einbeitlibes Ganzes im Betriebe bei getrennter Fübrung der Betriebsrehnungen dar- stellen, wobei die Regelung der speziellen Verhältnisse einem na< Eintragung der Samlandbahn-Aktien- gesellshaft und der Fischhausener Kreisbahn-Aktien- gefelli<haft in das Handelsregister zwischen denselben abzuschließenden Vertrage vorbebalten bleibt mit der Maßgabe, daß die Frachtsätze beider Bahnen" gleich bobe sein müssen, Sonder- oder Vorzugspreise für Güter nur für beide Bahnen gleihmäßig eingeführt, bei Ueberführung von Waggons [keine besonderen Gebühren und Umlatekoften erhoben werden dürfen. Dieselben Bestimmungen follen für alle drei Bahnen in dem Falle gelten, daß die Samlandbahn- Aktiengesellschaft den Betrieb der Bahn Fishhaujen-— Palmni>en übernimmt. Aenderungen dieser Be- stimmungen bedürfen der Genehmigung des Kreises Fishhaujen, Zuwiderhandlungen unterliegen einer Konventionalstrafe von 100 hundert Mark für jeden Fall.

Die Zeitdauer des Unternehmens wird durch ftaat- lihe Genehmigung bestimmt; sie ist in der Ge- nehmigungs-Urfunde vom 15. Mat 1899 vorbehaltlich der Rechte Dritter auf die Dauer von 99 Jahren von der Genehmigung der Betriebseröffnung ab beschränkt. 7

Das Grundkapital beträgt 1500 000 4A und be- steht aus 1500 Stü> Aktien über je 1000 6 Die Aktien lauten auf den Inhaber. Die Vertheilung des Reingewinns erfolgt nah Maßgabe des $ 17 des Gesellshaftsvertrages. Die erste Geschäftsperiode läuft vom Swlusse desjenigen Monats, in welchem

die Gesellshaft in das Handelsregister eingetragen