1899 / 137 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

r E:

pg T Mp I-I M L I L T OT

j L s Os t X F i E Ï Î b . i Ï ¡ 4 ¡ H} 4 f 7A j: 1-BE H (B j 445° f] | à, z 4 N F : / F : 1 } ¡24 Ÿ Mle B H h Ï t Ï 7 - x k N r Fi A i _ & 4 4 L Li E F ' i Ï: H 1 2 4 4 4 x t t Lf f E k 2 f é i 19 n Q E Í E 3 E H t E: 3 Y f N F „DNE 1 A: #1 M4 Î E T 0 2 ì

E ean Cem E Al R Es

Pforzheim. Det ea : [19921]

Nr. 28868. Zum Handelsregister wurde ein- getragen :

a. zum Firmenregister:

1) Band 111, O.-Z. 377 (Firma Hans Söllner Me: Die Prokura des Kaufmanns Arthur Friedrich

ast hier ist erloschen. ; l:

2) Band 11, O.-Z. 1170 (Firma Max König bier): Die Prokura des -Kaufmanns osef König hier ist erloschen.

3) Band I1, O.-Z. 1391 (Firma Emil Rauß hier): Das Geschäft nebst der Firma ging auf Bijouteriefabrikant Max König bier über. Na dessen Ehevertrag mit Amalie, geb. Rauß, von hier, d. a. Pforzheim, 6. September 1872, ist die eheliche Gütergemeinschaft auf einen beiderseitigen Einrourf von je 50 Fl. bejchränkt. Der Ghefrau des nun- mehrigen Inhabers is Prokura ertheilt.

4) Band II1, O.-Z. 657: Firma Wilhelm Broft hier. Inhaber is Kaufmann Wilhelm Friedri Brot, wohnhaft hier. Nach dessen Ebevertrag mit Bertha Karoline, geb. Gerstenäcker, von Hier, d. d. Pforzheim, 27. Iuni 1896, ist die ehclihe Güter- gemeinschaft auf einen beiderseitigen Einrourf von je 50 M beschränkt.

5) Band II1, O.-Z3. 658: Firma De Gerstner Fabrik künustl. Mineralwasser hier. Inhaberin t die von ihrem Ghemann zum Betriebe des Han- delsgewerbs ermäwtigte Ebefrau des Fabrikanten Dr. Richard Gerstner, Margarethe, geb. Oettken, wobnbaft bier. Nah deren Ehevertrag d. d. Eli- leth, 13. Mai 1897, besteht vollständige Vermögens- absonderung gemäß L. R. S. 1536 ff. Dem Ghe- mann is Prokura ertheilt.

b. zum Gesellschaftsregister Band Tsil

1) O.-Z. 1190 (Aktiengesellsshaft in Firma Koll- mar u. Jourdan A. G. Uhrkettenfabrik hier): Das bisherige Vorstandsmitglied Fabrikant. Wilhelm Jourdan hier ist als folhes aus der Gesellschaft ausgeschieden. i

2) O.-Z. 1218 als Forts. von O.-Z. 1186 (Firma Keppler u. Broft hier): Die Gesellschaft ist auf- geióit. Die zur Liquidation gehörenden Handlungen werden dur den bisherigen Gesellschafter Fabrikant Wilhelm Friedrih Broft bier vorgenoumen.

3) O.-Z. 1219: Firma Sieber u. Hoernuer hier. Die Gesellschafter der seit 15. Avril 1899 bestehen- den offenen Handelsgesellschaft sind die Kaufleute Fohannes Hieber und Eduard Hoerner , beide hier wohnhaft. Nach dem Ehevertrag des Gesellschafters

ieber mit Emilie, geb. Harimann, von Schwäbisck-

münd, d. d. Gmünd, 7. August 1888, besteht „die landrechtlihe Errungensaftsgesel {haft nach würt- tembergishem R-cht. Der Gesellschafter Hörner ist ohne Ghevertrag mit Therese, geb. Karn, von Darm- stadt verheirathet und lebt in Gütertrennung ges mäß dem in Berlin geltenden alten preußischen Landrecht. Pforzheim, den 6. Juni 1399. Gr. Amtsgericht. IL: Dr. Strobel. Prenzlau. SBefanutimachuug. [19922]

Es ift eingetragen zufolge Verfügung vom 3, Juni am 6. Jani 1899: :

A. In unser Gesellsaftéregister bei Nr. 81, wo- selb eine Zweigniederlafsung der Aktiengesellschaft The Singer Manufacturing Company Hamburg eingetragen teht, Folgendes:

Spalte 2: Die Firma der Gesellshaft if geändert in „Singer Co. Nähmaschinen Act. Gef.‘

Spalte 4: In der Generalversammlung der Afktio- näre vom 2. Mai 1899 if eine Abänderung ver- schiedener Bestimmungen des Geselischafisvertrages beschlofsen worden und nunmehr u. a. Folgendes be- stimmt: _—_

Die Firma ter Gesellshaft lautet:

„Singer Co. Nähmaschinen Act. Ges.“

Der Gegenstand des Unternehmens der Gefell\shaft ift der Vertrieb von Singer Nähmaschinen, die Fabrikation und der Vertrieb von Nähmaschinen, Nähmaschinentheilen und Nähmaschinen - Utensilten. Die Zeichnung der Firma wird, falls der Vorstand rur aus einer Person bestebt, von dieser allein, falls der Nzrstand aus mehreren Mitgliedern besteht, von je zwei Mitaliedern gemeinschaftlich, oder einem derselben in Gemeinschaft mit einem Prokuristen oder, obne Rücksiht auf die Zahl der Vorstandsmitglieder, dur zwei Prokuristen gemeinschaftlich geschehen. Für die Form der Bekanntmachungen des Vorstandes und Aufsichtsraths sind diejenigen Bestimmungen maßgebend, die hinsihtlich der Firmenzeihnung gelten. j e M

Die Prokura des Ludwig Karl August Heldt ist erloschen; cingetragen zufolge Verfügung vom 3. Juni 1899 am 9. Juräi 1899.

B. In unfer Prokurenregister :

unter Nr. 43, daß dem Karl Martens zu Dotcken- buden, und

unter Nr. 44, daß dem Heirrih Müller zu Ham- burg,

von der unter A. genannten Aktiengesellschaft Profura ertheilt ist und zwar jedem von ihnen mit der Maßgabe, daß er die Firma nur in Gemein- schaft mit einew Vorstandsmitgliede oder mit einem anderen Prokuristen zu zeichnen berehtigt ift.

Prenzlau, den 3. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. TPodewitz. Befanntmachung. [20005]

Bei Nr. 43 unseres Firmenreaister8, betreffend die Firma A. Markiewicz in Kostschiy, ist heute rernerkt worden, daß das Handelsgeschäft durch Vertrag auf den Kaufmann Joseph Krzytanowski in &ostschin, welcher dasfelbe unter gleiher Firma weiterführt, übergegangen ift. Gleichzeitig ift unter Nr. 50 des Firmenregisters die Firma A. Mar- fiewicz mit dem Orte der Niederla]]ung Koftschin und als Inbaber der Firma „Joseph Krzyzanowsfi“ eingetragen werden, s

Pudewitz, den 5. Juni 1899.

F. R. 50. Königliches Amtsgericht.

Reppen. [19923]

n unfer Firmenregister ift heute das Erlöschen der unter Nr. 29 vermerkten Firma „Königl. privil, Adler-Apotheke A. Paur in Reppen“ einge- tragen worden.

Reppen, den 9. Juni 1899,

Königliches Amtsgericht.

Saarlouis. Befauutmachung. [19924] Die im Firmenregister unter Nr. 224 eingetragene Firma Leopold Levy zu Saarlouis ift gelô\cht. Vater Nr. 249 wurde dagegen die Firma Jacob

Levy zu Saarlouis und als deren Inhaber der Kaufmann Jacob Levy daselbst eingetragen. Saarlouis, den 8. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. 3.

Säckingen. Sefanntmachung. [19925] Nr. 7255. Zu Ord.-Z. 126 des Gesellschafts- registers ift heute bei der Firma Mechanische Buntweberei Breunet in Stuttgart Zweigniederlassung în Brenuet eingetragen worden : In der außerordentlihen Generalversammlung der

ch | Aktionäre vom 20. Juni 1898 ist beshlofsen worden,

das Grundkapital dêr Gesellschaft von drei Millionen Mark um 600000 #4 dur Au8gabe von 600 auf den Inhaber lautenden Aktien à 1000 4 zum Kurse von 130 % zu erhöhen und die neu auszugebenden Aktien den bisherigen Aktionären in der Weise zur Verfügung zu stellen, daß auf je 5 alte Aktien eine neue Aktie entfällt.

Die in der außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre vom 20. Juni 1898 beschlofsene Er- höhung des Grundkapitalz um 600000 & ift dur Ausgabe von 600 auf den Inbaber lautenden Aktien à 1000 M zum Kaufe von 130 9/0 vollzogen.

Säckingen, den 26. Mai 1899.

Großh. Bad. Amtsgericht. R. Müller.

St. Blasien. Handelsregifter. [19926] Nr. 4018. Zu O.-Z. 35 des Gesellschaftsregisters „Gewerbehalle St. Blafien“, G. m. b. H. p St. Blasien wurde unterm Heutigen einge- ragen: | Geh. Kommerzienrath Krafft und Direktor Hüglin sind als Geschäftsführer ausgeschieden, ersterer durch Tod, letzterer zufolge Wegzugs. Na Beschluß der Generalversammlung vom 3. Mai 1899 find nun- mebr als Geschäftsführer bestellt : 1) Fabrikbesiger Alfred Krafft (Vorstand), 9) Kaufmann Johann Weißenberger (stellvertr. Vorstand) und 3) Bergwerks-Referendar a D. Karl Pockels (Rechner). St. Blasien, 31. Mai 1899. Gr. Amtsgericht. Schwoerer. Schenerseld, Bz. Kiel. [19928] Bekanntmachung. s Fn unser Firmenregister ift am heutigen Tage bei Nr. 16, Firma Apotheker G. Stelljes in Hauerau, eingetragen : „Die Firma ift erloschen.“ Schenefeld, den 2. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Schenefed, Bz. Kiel. Bekanntmachung. In das biesige Firmenregifter ist am heutigen Tage unter Nr. 43 eingetragen die Firma: Königl. privil. Apotheke, F. Ebermaier mit dem Sitze in Hanecrau und als deren Inhaber der Apotheker Friy Gber- maier in Hanerau. Scheuefeld, den 2. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

[19927]

Sehlawe. Becfkauntmachung. [20052] Die in unserem Prokurenregister unter Nr. 18 eingetragzne Prokura des Kaufmanns Richard Gott- alk zu Schlawe für die Firma „Schlawer Mühlenwerke B. Gottschalk zu Schlawe““ ift zufolge Verfügung vom 31. Mai 1899 gelöst. Königliches Amtsgericht zu Schlawe. Schneidemühl. Befanntmahung. [19929]

Fn unser Firmenregister ist unter Nr. 391 die Firma Sally Eifert Schneidermeifter und ais deren äFnhaber der Schneidermeister Sally Eifert zu Schneidemühl eingetragen worden.

Schneidemühl, den 7. Juni 1899,

Köntgliches Amtsgericht. Schwetzingen. Handelsregister. [19930]

I. Ins Gesellschaftsregister wurde eingetragen:

Ne. 12371. 1) unterm 19. Mai 1899 unter O.-Z. 161: „Badische Mühlenwerke L. Zahn,& Söhne, offene Handelsgesellschaft in Hokenheim, mit dem Site daselbst, als Fortseßung der seit- herigen Einzelfirma „Ludwig Zahn in Hockenheim“, mit Wirkung vom 10. April 1899 ab. Dauer un- bestimmt. Es find drei offene Gesellshafter alle wobnhaft in Heckenbeim, deren jeder das Recht hat, allein für die Gesellschaft zu zeihnen: 1) Herr Lud- wig Zahn, verheirathet mit Eleonore geborene Mechtersheimer nach folgendem Ghevertrag8geding : es foll unter den zukünstigen Ehegatten nur eine auf den ebelichen Erwerb beshränkte Gütergemein- schaft eintreten und darnah alles Mobiliar- u. Fms- mobiliarvermögen dabon ausgeschlossen bleiben, welches die Verlobten dermalen {hon besißen und zur Ehe einbringen, oder das ihnen roährend derselben durch Erbschaft oder Testament ancrfallen wird, so daß alîío bei Auflösung der Gütergemeinschaft nur das als Errungenschaft betrahtet werden darf, was die Ehegatten unter belastendem Titel wirkli} mit- einander erwerben werden. ;

2) Herr Ludwig Philipp Zahn junior, verheirathet seit 1896 mit Barbara Susanna, geb. Schuh, von Grenzhof nach dem Ehevertragsgeding der Land- rechtssäge 1500 folgende: Ausschluß alles gegen- wärtigen und zukünftigen eigenen Vermögens beider Eheleute bis auf den jederfeitigen Einwurf von 50 in die Gemeinschaft, nebst Ausschluß der bezüglichen Sonderfchulden,

3) Herr Georg Zahn, ledig.“

Nr. 11832. 2) unterm 15. Mai 1899 zu O.-Z. 107 „Deutsche Steinzeugwaarenfabrik für Kana- lisation und chemische Judustrie in Friedrichs- feld: Zufolge Beschlusses des Aufsichtsraths vom 6. März 1899 wurde in Stuttggrt unter der Firma „Deutsche Steinzeugwaarenfabrik für Kana lisation und chemische Judustrie Filiale Stutt- gart BVerkaufsbureau für Württemberg und Hohenzollern“ eine Zweigniederlaffung errichtet.“

Itr. 13001. 3) unterm 24. Mai 1899 unter O.-Z. 162: „Offene Handelsgesellihaft Gebrüder Schandelwein in Hockenheim Zigarrenfabrik, Zweigniederlassung der bezüglichen im Handelsregister Mannheim eingetragenen Hauptniederlassung in Manuheim. Es sind zwei offene Gesellschafter,

Hexcen Ludwig und Adolf Sgandelwein in Vann-

beim; Jeder von beiden is allein für ih berehtigt, für die Firma zu zeichnen, ‘diese also zu berehtigen und zu verpflichten.“

I1. Ins Firmenregister wurde cingetra

i 1) unterm 10. ai 1899 unter O.-Z. 397: „Robert Bochow in ocfenheim, Eisen-, Porzellan- und Fellhandlung, In aber gleichen Namens ist seit 10. Dezember 1884 mit Magdalena, geb. Klee, von Hockenheim ohne Ehevertrag ver- heirathet; er Ut preußischer Staatsangehörigkeit (Mark Krandenburg).“

Nr. 11922. 2) unterm 13. Mai_ 1899 unter O.-3. 398: Johaun Schneider, Spezerei- und Mehlhandlung in Plan?ftadt. Fnhaber gleichen Namens, Badener, ift seit 2. Februar 1882 ohne Ehevertrag mit Anna Susanna, geb. Müller, von Plankstadt verheirathet. j Nr. 11963. 3) unterm 13. Mai 1899 unter O.-Z. 399: „Wilhelm Schuhmacher in Brühl, Spezerei- und Mehblhanblung. Fnhaber gleichen Namens i feit 4. März 1889 mit Maria, geb. Schneider, -von Flehingen verheirathet nah dem ehe- vertragsmäßigen Grding des Ausschlusses alles gegen- wärtigen und zukünftigen eigenen Vermögens der beiden Eheleute aus der Gemeinschaft bis auf den beiderseitigen Einwurf von 30 # in leßtere nebst dem Aus\chluß bezügliher Sonderschulden.“

Nr. 14269. 4) unterm 20. Mai 1899 unter O.-Z. 400: „W. Guud, Mehlhandlung in Plank- ftadt. Inhaber Herr Wilhelm Gund in Planfstadt, Badener, ift seit Juli 1890 mit Barbara, geb. Berger, verbeiratbet.“ 3

Nr. 13000. 5) unterm 24. Mai 1899 unter O.-3. 401: „Karl Kimling- Eisenwaarenhandlung in Hockenheim. Inhaber gleihen Namens ist

ledig.“

Nr. 13030. 6) unterm 2%. Mai 1899 unter O.-Z. 402: „Adam Schäffer , Herdfabrik und Ofenhandlung in Schwetingen. Inhaber gleichen Namens ift scit Dezember 1868 mit Friederike, geb. Neff, von Bretten ohne Ebevertrag verhetrathet; er ist Großherzeglih Hessischer Staatsangehöriger Pion Starkenburg. —- Prokura hat sein Sohn akob Schäffer.“

Nr. 13154/13201. 7) unterm 27. Mai 1899 zu O.-Z. 318: Firma Mart. Oefinger, Kornbrod- bâderei, Mehl- und Früchtehandlung in Schwetzingen mit Zweigniederlaffung in Hockenheim: „Die Firma ift erloscn.“

Schwetzingen, den 8. Juni 1899.

Gr. Amtsgericht. Nüßle.

Secehausen, Kr. Wanzleben. [20006]

Die unter Nr. 41 des Firmenregisters cingetragene

Firma Gustav Reinecke Nachfolger in Eils-

[eben ist erloschen.

Sechausen Kr. W., den 5. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Sprottau. 19931] In unserem Firmenregister ist die unter Ir. 210 eingetragene Firma A. Neumanu zu Primkenau beute aelósht worden. Sprottau, am 7. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Stassfurt. [19932]

1. Das in Staßfurt unter der Firma „Otto Voß“ bestehende Handelsgeschäft ist auf den Kauf- mann Hermann Kielhorn in Staßfurt übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Demgemäß ist heute die unter Nr. 124 des Ge- \sellshastsregisters eingetragene Handelsgesellschaft „Otto Voß“ gelöst und unter Nr. 798 des Firmen- registers die Firma „Otto Voß“ mit dem Sitze in Staßfurt und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Kielhorn daselbst neu eingeiragen worden.

T1. Die beiden Firmen in Staßfurt: „H. Kiel- horu““ Nr. 791 des Firmenregisters und „Hermann Lingeuer“ Nr. 566 des Firmen- registers sind heute im Firmenregister gelöf{cht worden.

Staßfurt, den 5. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Stettin. [20007]

Der Kaufmann Walter Krösfing zu Stettin hat für seine Ebe mit Hedwig, geb. Kuhk, durch Vertrag vom 2. Juni 1899 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes au8geschlofsen. Dies ist in unser Register zur Eintragung der Ausschließung oder Aufhebung der ehelihen Gütergemeinschaft unter Nr. 2114 heute eingetragen.

Stettin, den 6. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 15.

Stolberg, Rheinl. [20008] Bei Nr. 8 des Gesellschaftsregisters, woselbft ein- aectragen steht die Aktiengesellschaft unter der Firma: Stolberger Sayett-Spinuerei zu Stolberg bei Aachen, wurde foigende Eintragung gemacht: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. Mai 1899 is das Statut dur vollständige Neufafsung desselben in Uebereinstimmung mit dem neuen Handels- geseßbuch vom 10. Mat 1897 abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens ift:

a. Erwerb, Errichtung, Betrieb und Veräußerung von industriellen Anlagen zur Erzeugung von Kammaarnen, Sayettgarnen und sonstigen Strickgarnen aller Art;

b. Betrieb von Bank- und Handelsgeschäften;

c. Erwerb und Veräußerung von Grundbesiy.

Der Vorstand besteht aus zwei Direktoren als Mitgliedern, welche berechtigt find, jeder einzeln die Gesellshaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen. Die Bestellung und der Widerruf derselben liegen dem Auffichtsrathe ob. Die Bestellung erfolgt zu notariellem Protokoll. Bei etwaigem Ausscheiden eines Vorstandsmitgliedes hat das verbleibende Mit- glied die Geschäfte bis nach erfolgter Neuernennung allein zu führen.

Die jährliche ordentliche Generalversammlung findet in einem der Monate April, Mai oder Junt statt.

ur die vom Vorstande gemäß § 260 Abs. 2 des andelsgeseßbuhes vom 10. Mai 1897 zu machenden orlagea wird dementsprechend die Frift bis auf die Dauec von 6 Monaten verlängert. Die General- versammlung findet in der Regel am Sitze der Ge- sellschaft statt. Die Wabl eines anderen Ortes kann der Aufsichtsrath beschließen. Die Berufung erfolgt durch Veröffentlichung im Deutschen Reichs-Anzeiger.

durch den Deutscheu Reichs-Anzeiger.

Ueber die Dauer der Gesellsshaft enthält das Statut keine Bestimmung mehr. Die Neufafsung des Statuts tritt am 1. Januar 1900 in Kraft. Eingetragen zufolge Verfügung vom 8. Juni 1899 am selben Tage. Königliches Amtsgericht. I.

Striegau. Bekanntmachung. [20009] In unserem Firmenregister ift die unter Nr. 215 eingetragene Firma H. Nahlick's Buchhandlung ace Herrmann) mit dem Siß in Striegau eute gelö\cht worden. Striegau, den 8. Junt 18399. Königliches Amtsgericht.

Sulzbach, Kr. Saarbrücken. [19933] Unter Nr. 74 unseres Firmenregisters wurde zufolge Verfügung von heute die Firma K. Grünewald mit dem Siye u Sulzbach und Zweignieder- lassungen in Altenwald, Friedrichsthai und Bildstock und als decen Inhaber der Kaufmannn Kilian Grünewald zu Sulzbach eingetragen. Sulzbach, den 2. Juni 1899. Königliches Amtsgericht. Abth. I.

Swinemünde. Befarntmachung. [19934] Der Kaufmann Erdmann Winter zu Swine- münde hat für seine Ehe mit Fräulein Meta Fiuk zu Swinemüude laut gerichtlichen Vertrages vom 5. April 1899 die Gütergemeinschaft, sowohl des Vermögens als des Erwerbes, au8geschlossen.

Dies ist in unser Register zur Eintragung der Aus- \{ließung oder Aufhebung der ' chelihen Güter- gemeinshaft unter Nr. 52 zufolge Verfügung vom 31, Mat 1899 am 1. Juni 1899 eingetragen worden.

Swinemünde, deu 31. Mai 1899.

Königliches Amtsgericht.

Teterow. [19935]

Zufolge Verfügung vom gestrigen Tage ist heute zum hiesigen Handek 3register Fol. 21 Nr. 41, betr. die Firma C. L. Aefcke, eingetragen :

Kol. 3: Die Firma is in „C. L. Aefke Nachflgr.“ verändert. :

Kol. 5: Die Handlung ist durch Kauf überge- gangen auf den Kaufmann Dtto Schacht zu Teterow.

Teterow, 9: Juni 1899.

Großberzoglihes Amtsgericht.

Tondern. Befanntmachung. [19936]

In das Firmenregister des Königlichen Amts- gerihts in Tondern ist am heutigen Tage unter der Nr. 176 eingetcagen worden die Firma:

Theodor Locht, j Toudernringfabrik,

mit dem Sitze in Tonderu und als deren Fnhaber der Kaufinann Theodor Heinrih Andreas Lot in Tondern.

Tondern, den 10. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Uerdingen. Befannutmachung. [19938]

In unfer Gesellschaftsregister it heute unter Nr. 83 die zu Uerdingen domizilierte Gesellschaft mir beschränkter Haftung unter der Firma: „„Ge- meinnüßzige Vaugesellschaft mit beschränkter Haftung““ eingetragen und dabei Folgendes vermerkt worden :

Der vor Notar Fusbahn zu Uerdingen errichtete Gesellschaftsvertrag lautet vom 24. Mai 1899 und befindet sich in Ausfertigung Bl. 2 bis 9 des Beilagebandes,

Gegenstand des Unternehmens ift die Beschaffung billiger und gesunder Wohnungen für die weniger bemittelten Ginwobner Uerdingens. Das Stamm- fapital beträgt 30 000 4

Geschäftsführer der Gesellshaft ift: Wilhelm Kleinherne, Kaufmann in Uerdingen.

Uerdingen, den 5. Junt 1899.

Königliches Amtsgericht.

Velbert. VBefantmachung. [19939] Die zu Velbert unter Nr. 90 eingetragene Firma Gustav Santeuberg is mit dem 7. Juni 1899 gelöst worden. Velvert, den 7. Juni 1899. Köntoliches Amtsgericht. 1.

Wiehl. [19940]

Bei der unter Nr. 3 des Firmenregisters ein- getragenen Firma „Ferd. Bauer“ zu Grünthal ist heute vermerkt worden:

Das Handelsgeschäft ist am 10. Mai 1899 unter der Firma „Ferdinand Bauer Söhne“ auf Wil- helm und Hugo Bauer übergegangen.

Alsdann ist. in das Gesellschaftsregister unter Nr. 23 die Sri:

; „Ferdinand Bauer Söhne“ mit dem Siye zu Grüuthal und als deren Inhaber die Kaufleute Wilhelm und Hugo Bauer, beide in Grüntbal, eingetragen worden. Jeder der Inhaber ist zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Bei Nr. 14 des Prokurenregisters is eingetragen, daß die von dem Ferdinand Bauer, Kaufmann und Fabrikant zu Grünthal, für seine Firma „Ferd. Bauer zu Grünthal“ dem Wilhelm Bauer, Fabri- fant zu Grünthal, ertheilte Prokura am 10. Mai 1899 erloschen ift.

Wiehl, den 2. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Aachen. [20054] Bei Nr. 50 des Genosscnschaftsregisters, woselbst der „Brander Spar- und Darlehnskassenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter aftpflicht“ zu Brand verzeichnet steht, wurde in valte 4 vermerkt: ' i An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes acob Giesen ¿zu Freund is als solches der ÄÂderer Josef Wimmer zu Freund gewählt worden. Aacheu, den 9. Juni 1899. Könial. Amtsgericht. 9.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Die Bekanntmachungen der GSesellschaft erfolgen ; Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags-

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

“zum Deutschen Reichs-A

Inhalt dieser Beilage,

M 137

Berlin auch dur die Königlihe Expedition des Deuts

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschafts - Register.

Ansbach. [20055] Darlehenskassenverein Orubau. Auf Ableben des Vorstehers Ramold wurden: ranz Buß als Vorsteher, obann Neuner als Stellvertreter, und KFajetan Leyrer, Schreinermeister dort, s neues Vorstandsmitglied gewählt. Ansbach, den 8. Juni 1899, Kal. Landgericht. K. f. H. S. (L. S.) Kapp, Kgl. Ober-Landesgerichtsrath.

Ansbach. [20056] Darlehenskassenvèrein Betendorf.

Für die ausscheidende Vorstandschaft Arnold,

Eckstein, Winkler, Piereth und Schwab sind gewählt:

1) Iohann Pirner, Dekonom in Bürglein, als Vorsteher,

2) Christoph Dictrih, Mühlbesißer, dort, als Stellvertreter,

3) Fohann Keim, Oekonom in örlein8dorf, Michael Rosa, Ockonom in Bürglein, Jobann Lauchs, Oekonom in Bürglein, als Beisißer.

Ausbach, am 9. Juni 1899, Kal. Landgericht. K. f. H. S. (L. 8.) Kapp, Kgl. Ober-Landesgerichtsrath.

ugsburg. Bekanntmachung. [20057] Der Ehingener Darlchens - Kassen - Verein, e. G. m. u. H. in Ehingen, hat am 7. Mai 1899 an Stelle des Xaver Schuster den Pfarrer Anton Stroebele in Ehingen zum Bereinsvorsteher gewählt. Augsburg, den 6. Juni 1899. . Kgk. Landgericht. Kammer für Handelsfachen. Der v. Vorsißende: Hoffmann, Kgl. Landgerichtsrath.

Bischhausen. Befauntmachung. [20059]

Fn das hiesige Genossenschaftsregister is bei Nr. 3 „Schemmer’sher Darlehnskasseuverein, ein- getragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eingetragen :

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 4, Mai 1899 sind an Stelle der aus dem Vorstande ausgeschiedenen Mitglieder

a. Be Landwirths Johannes Schnizer zu Hete- rode, þ, des Bürgermeisters Georg Herwig zu Elt- mannfee in den Vorstand gewählt worden a. Landwirth Heinrih Schabacker zu Heterode, b. Landwirth Geora Rautenkranz zu Schemmern. Dex: Psaretx Wolff zu Schemmern ist wiedergewählt worden.

Eingetragen nah Verfügung vom 6. Juni 1899 am 7. Junî 1899.

Bischhausen, den 6. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Bischofstein. Befauntmachung, [20058]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 5, woselbst der Bischofsteiner Spar- und Dar- lehnsfassenverein E. G. m. u. H. zu Bischof- ftein verzeichnet steht, in Spalte 4 eingetragen worden :

In Stelle des avs dem Vorstand geschiedenen Besitzers Johann Huhmann von Damerau ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. Mai 1899 der Besißer Franz Rofalsky daselbst als Vor- standsmitglied gewählt worden.

Bischofftein, den 6. Jüui 1599.

Königliches Anitsgericht.

Bonn. Bekauutmachuug-. [20060]

In das Genossenschaftsregister ist am heutigen Tage bei Nr. 76, woselbst der Küdinghovener Spar- und Darlehuskassenverein cingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht vnd dem Siße in Küdinghoven vermerkt steht, folgende Eintracung erfolgt.

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 30. April 1899 ist der in Ramersdorf wohnende Wilhelm Arenz zum Vorstandsmitglied der Ge- nossenschaft gewählt worden.

Boun, den 7. Juni 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth, 2.

Burgdorf. Befauntmachung. [20062] In unser Genossenschaftsregister ist beute die dur Sftatut vom 17. Mai 1899 errichtete Genossenschaft unter der Firma : e-Spar- und Darlehuskafse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

E Na mit dem Sitze zu Arpke eingetragen worden.

ESegenstand-des Unternehmens: Betrieb einer Spar- und Varlehnskaffe.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit der Unterzeichnung zweier Vorstandsmitglieder die vom Aufsichtsrath aus- gehenden unter dessen Benennung mit der Unter- zeihnung des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters dur das Burgdorfer Kreisblatt und, falls dieses eingeht, bis zur nächsten Generalversammlung dur den Deutschen Neichs-Anzeiger.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

Grnust Hennigs,

Wilhelm Köther, _Hermann Finke, sämmtlich in Arpke.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist in den Dienfistunden des Gerichts Jedem gestattet.

Burgdorf, dén 8. Juni 1899,

L Königliches Amtsgericht. L.

‘in welcher die Bekanntma Fahrplan-Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten

Central-Handels-Register

Das Central - Handels - Register für das Tate Reich kann dur alle Post - Anstalten, für en Reichs- und Königlih Preußischen Staats-

Sechste Beilage nzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 13. Juni

Erfsort.

Bei der Baugenossenschaft Schnridtstädt ein-

getragener Genossenschaft mit

Haftpflicht hier ist heute eingetragen :

Otto Drescher in Erfurt ist in gewählt. Erfurt, den 10. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 5.

EsS0n, Ruhr. Befanntmachung. Bei der Genossenschaft : Spar- und Bauverein,

eingetragene Genofsenschaft mit

Haftpflicht zu Altendorf ist heute in das Genossen- \haftsregister eingetragen : Aus dem Vorstande aus- geschieden sind: Valentin Aha und Wilhelm Horst. In den Vorstand gewählt sind: Bernhard Klasmeyer

und Ludwig Fischer. Essen, den 9. Juni 1899. Königlich

Frank enhausen, Kyfh.

Bei dem Seegaer Spar- und Darlehnskafsen- Verein, eingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, in Seega ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen worden:

An Stelle des aus dem Vorstande

Robert Spilcke ist Albert Zech in Seega zum Nereinsvorfteher gewählt worden. Wilhelm Hampe gewählt, Albert Schmidt daselbst is als Vorstandsmitglied neu ge- wählt, und Friedri Kämmerer und Ernst Spens I.

daselbst is als Stellvertreter

sind als solhe wiedergewählt worden.

Frankenhausen, den 9. Juni 1899. Fürstlihes Amtsgericht.

Wißmann.

Gütersloh.

nossenschaft mit unbeschränkter

am 7. Juni 1899 Folgendes eingetragen worden : An Stelle des verstorbenen Stellvertreters des

Vorstehers Kubhlmannn i der Me

in Hollen als Stellvertreter des Vereinsvorstehers für die Periode 1899 bis 1901 gewählt.

Gütersloh, den 7. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Herrenberg.

K. Württ. Ai Herrenberg.

Den 6. Îuni 1899.

Genoffenschaftsregister.

Neuer Molkereiverein Kuppingen, Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Generalversammlung vom 21. De- zember 1898. Neu wurde hier in den Vorstand ge- wählt Waldmeister Magnus Binder von Kuppingen.

Kapler, Ober-Amtsrichter.

Herrenberg.

K. Amtsgericht Herreuberg.

Den 8. Juni 1899.

Genossenschaftsregister. Darlchenskasseuverein Unterjettingen, Ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Generalversammlung vom 27. März

1899, Anstatt Kaufmann Widmann

rath Friedri Rertschler zum Vorsteher gewählt. Kapler, Ober-Amtsrichter.

Herzberg, Elster. J In unser Genossenschaftsregister ist

Nr. 7 (Konsumverein eingetragene Genosseu-

schaft mit beshräukter Haftpflicht

berg und Umgegend) heute Folgendes eingetragen : An Stelle des Stationsassistenten Koselack ist der

Stationsassistent Kirsch zu Falkenberg stand gewählt.

Herzberg (Elfter), den 3. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Kahla. Bekanntmachung.

Auf Fol. 10 des Genossenshaftsregisters des unter-

zeichneten Amtsgerichts is laut Sta

Mai 1899 heute die Firma „„Jägersdorfer Spar-

& Darlehnskfafsenverein, einget nossenschaft mit unbeschränkter mit dem Sitze in Jägcrödorf einget

Begenstand des Unternehmens ist:

Wirtbschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durcführung aller zur Erreichung dieses Zweckes

geeigneten Ptaßnahmen, insbesondere : a. vortheilhafte Beschaffung der w Betriebsmittel,

b. günstiger Absay der MWirthschaftserzeugnisse.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen

schaft erfolgen unter deren Firma dur das Land-

wirtbhschaftlihe Genossenschaftsblait

eventuell dessen Rechisnachfolger und sind, falls sie rechtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von drei Borstandsmitglicdern, unter denen sich der Bereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, in anderen Fällen nur vom Bereintvorsteher zu

unterzeichnen. Der Vorstand besteht aus: L 1) Hermann Sommer in Vereinsvorsteher, L 2) Gottwert Jäger in Jägersdor vertreter des Vereinsvorstehers,

4

5) Arno Schnidt

Die Willenserklärungen und Zei Vorstandes sind abzugeben von m

Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 5 verzeichneten Firma: „Zsselhorster Spar- und Darlehnskassen-Verein, eingetragene Ge-

L Hermann Reich in Grofipürs{hüß, Gustav Haupt | in Kleinpürschüg.

ungen aus den Handel8-, Genofsenshaft3- ind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

[20065] beschränkter den Vorstand

[20066]

beschräukter

es Amtsgericht. [20067]

ausgeschiedenen

[19375]

Haftpflicht“

ier zu Hollen

[20069]

[20068]

ist Gemeinde-

[20070] bei laufender

für Falken-

in den Vor-

[20071 tuts vom 13. ragene Ge- Haftpflicht“

ragen worden. Hebung der

irthshaftlihen

der Genofssen-

zu Neuwied

acrédorf, als f, als Stell-

chnungen des

e

1899.

Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

für das Deutsche Reih.+ (x. 137c)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der Bezugspreis beträgt L #4 50 * für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile S9 „H.

Vorstandsmitgliedern, unter denen sich der BVereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hin- zugefügt werden. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Amtsgerichts Jedem gestattet. Kahla, den 8. Zuni 1899. erzogl. Amtsgericht. lemming, H.-N.

Köln. [20064]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei Nr. 43, woselbst die Genossenschaft : „Gleueler Darlehns- kassen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ zu Gleuel vermerkt steht, beute eingetragen :

An Stelle des August Mathen zu Gleuel ist Christian Müller zu Gleuel zum Mitgliede des Vorstandes und zugleich zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers, an Stelle des Johann Beer son, zu Gleuel is Theodor Wilden zu Gleuel zum Mit- gliede des Vorstandes gewählt worden.

Köln, den 5. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheil, 26.

Köln. [20063] In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei Nr. 61, woselbst die Genossenschaft: „Brauweiler Spar: und Darlebuskassen-Verein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ zu Brauweiler vermerkt steht, heute eingetragen :

An Stelle des durch Tod ausgeschiedenen Frißz Schugt zu Brauweiler is Ferdinand Meyer zu Brauweiler zum Mitglied des Vorstandes gewählt worden.

Köln, den 5. Juni 1899,

Königliches Amtsgericht. Abtheil. 26.

Kottbus. Bekanutmachung. [20072]

In unser Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 24, woselbst der Werbener Darlehnskafssen- verein, E. G. m. u. H. eingetragen steht, Folgendes vermerkt :

Matthes Schmidt is aus dem Vorstande aus- geschieden. An seiner Stelle is der Büdner Matthes Gniel zu Werben in den Vorstand eingetreten.

Kottbus, den 9. Mai 1899,

Königliches Amtsgericht.

Landau, Pfalz. [20073]

Fm Genossenschaftsregister wurde eingetragen am 7. Juni 1899 die Errichtung einer Zweigniederlassung in Laudau, Pfalz, durch die „bayerische Zenutral- darlehenskasse, e. G, mit beschr. H,“ in München. Deren Statut datiert vom 29. Novbr. 1893 mit Abänderung dur Generalversammlungsbeschluß vom 29, Mai 1895. Gegenstand des Unternehmens ift, den Geldausgleich unter den Mitgliedervereinen zu vermitteln und den- felben a. Kredit zu gewähren, b. müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen. Die Bekanntmachungen der Zentraldarlehenskasse erfolgen unter deren obiger Firma, gezeihnet dur 2 Vorstandsmitglieder bezw. den Vorsigenden des Aussichisrathes, in der Verbandskundgabe des bayer. Landeëverbandes landwirthschaftliter Darlehens- kassenvereine. Als Direktoren der Zweigniederlassung wurden nach § 40 G.-G. angestellt Philipp Katholy und Ludwig Bub, beide in Landau. Die Zeichnung der Zweigniederlaffung erfolgt durch die Vorgenannten, im BVerhinderungsfalle des einen oder andern durch das Aufsihtsrathëmitglied der Zentraldarlehensfasse Rechtsanwalt Bangratz in Landau und zwar derart, daß 2 derselben unter der Firma: „Bayerische Zentraldarlehentkasse Filiale Pfalz, cingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht“ I. V. ihre Namen setzen. Laudau, Pf., dea 10, Juni 1599.

Kgl. Landgericbtsschreiberei. Hatfeld, K. Ober-Sekretär.

Linz. [19217] Unter Nr. 6 unseres Genossenschaftsregisters ist beute die dur Saßungen vom 28. Mai 1899 er- ritete Genossenschaft unter der Firma: 1„Cas- bacher Winzerverein eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Sit in Casbach cingetragen worden, Gegenstand des Unternehmens ist die Verwerthung der von den Genossen selbsigezogenen Weintrauben für gemeinsame Rechnung. Das Geschäftejahr beginnt mit dem 1, Juli und endigt mit dem 30. Juni. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenshaft muß dur den Nereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlich- feit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenshait ihre Namensunterschrift beifügen. Sn gleicher Weise find die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen zu unterzeihnen und dur das in Kempen (Rhein) erscheinende Blatt „Rheinisches Genossenschaftsblat1“ zu veröffentlichen. Der Vorstand besteht aus folgenden Personen: 1) Peter Aufdermauer zu Niedercasbah, Vercins- vorsteher, 9) Apollinar Schoenenberg zu Obercasbach, Stell- vertreter des Vereinsvorstehers, 3) Hermann Stegt in Niedercasbah, Schaß-

indestens drei

meister,

4) Peter Ditscheid in Obercasbach, 5) Christian Hausen 11 daselbft. Die Liste der Genossen kann während der Bureau stunden eingesehen werden, Linz a. Rhein, den 6. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Lüneburg. [20074] In das hicsige Genoffenschaftsregister ist bei der Genossenschaft Spar- und Darlehnskasse, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Artlenburg eingetragen :

An Stelle des verstorbenen Malers H. Thiede in Artlenburg is der Lehrer A. Rogge daselbst zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Lüneburg, 7. Juni 1399.

Königliches Amtsgericht, IIL1.

Marbach, Neckar. [19038]

Fn das Genossenschaftsregister wurde zu Nr. 5 „„Darlehenskafsen: Verein Pleidelsheim, e. G. m. u. H.““ heute eingetragen, daß in der General- versammlung vom 29. Mai 1899 statt der ausges schiedenen Vorstandsmitglieder Bäßzner und Klöpfer in den Vorstand gewählt worden find: 1) Barthau, Carl, Schultheiß von Pleidelsheim, als Vorsteher, 2) Bender, Christian, Gemeinderath von da, als Stellvertreter des Vorstehers.

Marbach, den 6. Juni 1899.

Landgerichtsrath Kern.

Montjoie. Befanutmachung. [20075]

Bei der Spar- und Darlehuskasse Eicher- scheid eingetragene Genossenschaft mit un- beschr. Haftpflicht zu Eicherscheid ist heute bet Nr. 14 in das Genossenschaftsregister eingetragen worden :

An Stelle des ausgeschiedenen Hilarius Jost ist Mathias Gerhard Küpper zu Eichersheid, Haus Nr. 59, in den Vorstand gewäblt worden.

Montjoie, den 8. Juni 1899,

Königliches Amtsgericht. Mülhauseu. Genofseuschaftsregifter [19372] des Kais. Landgerichts Mülhausen.

Unter Nr. 21 Band 111, betreffend den Sulzbach- Morzweilerer Darlehnêscafsenverein Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Niederfulzbach ist heute eingetragen worden, daß an Stelle von Nicolaus Wadel und Sa Karrer der zu Niedersulzbach wohnende Johann Baptist Schuller und der zu Morzweiler wohnhafte Nicolaus Lehmann als Vorstandsmitglieder gewählt worden sind.

Mülhausen, den 7. Juni 1899.

Der Landgerichts-Ober-Sekretär: Stahl. Mülheim, Rhein. Befanntmachung. [20076] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 5 eingetragenen Genossenschaft „Brücker Spar- und Darlehuskassenverein, eingetrageue Geuossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ Folgendes vermerkt worden:

An Stelle des verstorbenen Gutsbesißers Theodor Hoven ist Werner Strick in Brück zum Vorstands- mitaliede und als Vereinsvorsteher gewählt. Mülheim am Rhein, den 8. Juni 1899. Königliches Amtsgerict. Abth. 1.

Neuburg, Donau. Befanntmachung. [20077] Betreff: Molkereigenossenschaft Lauingen, eingetr. Genossenschaft mit unbeschr. Haftpfl. in Lauingen a. D.

An Stelle des ausgeshiedenen Stadtschreibers Michael Link wurde der Bierbrauereibesizer Ignaz Pröller in Lauingen als Rechner der Genossenschaft gewählt.

Neuburg a. D., 6. Juni 1899.

Der K. Landgerichts-Präsident: Hellmannsberger.

Neuburg, Donau. Befanntmahung. [20078]} Betreff: Fristinger Darlehenskafsenvereiu, cingetr. Geuossenschast mit unbeschr. Haftpfl. in Fristingen.

An Stelle des ausgeschiedenen Stellvertreters des Nereinsvorstehers Johann Gutmaier wurde der Oekonom Xaver Sager in Fristingen gewählt. Neuburg a. D., 9. Juni 1899.

Der K. Landgerichts-Präsident: Hellmannsberger,

Obernkirchen. [20079] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr.7 zur Firma: „Consum-Verein Cathrin- hagen, eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftvflicht“ eingetragen :

Fr. Leiseberg ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Neueingetreten in den Vorstand ift Fr. Meier in Nr. 2 zu Cathrinhagen seit 16. April 1899. Obernkirchen, den 3. Juni 1899,

Königliches Amtsgericht. Oberstein. [20080] In das hiesige Genossenschaftsregister ist unter Nr. 9 eingetragen: Molkereigenossenschaft, eiu- getragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht. i Siy: Bergen bei Kirn.

1) Statut vom 23. Pai 1899. ;

9) Gegenstand des Unternehmens ist die Milch-

Me auf gemeinschaftlihe Rehnung und. efahr.

3) Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent-

lihèn Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma

der Genossenschaft, gezeihnet von ¡wei Vorstands

E

E E E E E E

L e E

a Se ri