1899 / 139 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P E E E

E

E,

e Bn E E E E E

M Ne R E L

senden, worauf die Uebersendung der Valuta auf Gefahr und Kosten des Empfängers. erfolgen tird.

Vom A. Oktober 1899 ab findet cineweitere Verzinsung der hiermit gekündigten Rentenbriefe nicht statt, und der Werth der etwa nicht mit eingelie- ferten Kupons wird bei der Auszahlung vom Nenn- werthe in Abzug gebracht werden.

Von den früher verloosten Rentenbriefen der Provinz Schlesien, seit’ deren Fälligkeit 2 Jahre und darüber verflofseu, sind folgende zur Einlösung noch nicht präsentiert worden, und zwar aus den Fälligkeitsterminen:

x. 4% Rentenbriefe : a. den 1. April 1891, Litt. D. Nr. 11058 über 75 M b. den 1. Oktober 1891,

Litt. C. Nr. 24734 über 309 4, Litt. D.

Nr. 16822 über 75 4, Litt. E. Nr. 22119 über

30 M c. den 1. April 1892. Läitt. C. Nr. 23483 über 309 M, Litt. D. Nr. 10405 über 75 M d. den L. Oktober 1892. Litt. D. Nr. 9971 über 75 e. den L. April 18983. Litt. D. Nr. 773 über 75 M f. den 1. Oktober 1893, Litt. D. Nr. 13721 über 79 M g- den L. April 1894.

Litt. C. Vtr. 16800 25663 à 300 A, Litt. D.

Nr. 4184 über 75 M Hh. den L. Oftober 1894.

Litt. C. Nr. 2642 9259 à 300 4, Litt. D.

Nr. 11364 12795 à 75 M i. den 1, Oktober 1895, Litt. C. Nr. 14151 21341 à 300 #4, Litt. D. Nr. 1475 4665 6832 13081 19790 à 795 K. deu 1A. April 1896. Litt. C. Nr. 2762-24732 à 300 4, Lätt. D. Nr. 2854 8966 9860 10811 11922 12362 13512 14594 15C96 19725 à 75 M L. den 1. Oktober 1896,

Litt. A. Nr. 25284 über 3000 16, Lätt. C. Nr. 153 9764 16230 25664 à 300 4, Ltt. D. Nr. 905 10163 14622 16465 à 75 M

m. den 1. April 1897, Litt. C. Nr. 232 11999 13961 22719 à 300 4, Litt. D. Nr. 5929 10607 à 795 M In. zu 34 °/0. s scit L, Juli 1894: Litt. K. Nr. 2 über 0 M. seit 2. Januar 1896: Litt. F. Nr. 26 über

9 M

á feit L. Juli 1896; Litt. K. Nr. 16s ükér 0 M ; seit S. Januar 1897: Litt. K. Nr. 7 über

0 M

seit L, Juli 1897: Lütt. F. Nr. 64 114 à 3000 M F

Die ausgeloosten Rentenbriefe verjähren nach § 44 des Rentenbank-Gesezes vom 2. März 1890 binnen 10 Jahren.

Breslau, den 17. Mai 1899.

Königliche Direktion der Rentenbank für Schlefien.

120719] Ausloosung derKreis-Auleihescheine betreffend.

Bei der am heutigen Tage in unserer Sißung in Gegenwart eines Notars stattgehabten zwölften Aus- loosung der Kreië-Anleihescheine diesseitigen Kreises für das Jahr 1899 sind gezogen worden die Kreis-Anleihescheine :

Ltt. A. über 1000 Nummer 108,

Litt. B. üter 500 # Nummer 20 21 73 146.

Litt. C. über 200 ( Nummer 2 28 29 159 161 163 202 468 495.

Dieselben werden den Besißern hierdurch auf den 2. Januar 1900 zur baaren Rückzahlung ge- kündigt. Die Auszablung des Kapitals erfolgt gegen Rückgabe der betreffenden Kreis-Anleibescheine und der na tem 1. Januar k. Js. fällig werdenden Fu Reibe 2 Nr. 16 bis einshließlich 20 nebst

nweisungen bei der hiefigea Kreis-Kömmunal- Kasse währerd der Geichätsstunden. Mit dem 1. Januar 1209 hrt die Verzinsung der ausgelooften Kreis- Anleihescheine auf. Für die fehlenden Zins- scheire wird der Betrag rem Kapital abgezogen.

Die gekündigten Kapitalbeträge, welche innerhalb 30 Jahren nah dem Rüczahlungstermine nit er- boben werden, sowie die innerhalb vier Jabren nach Ablauf des Kalenderjahres, in welhem fie fällig geworden, nicht erhobenen Zinfen verjähren zu Gunsten des Kreises.

Goldberg, den 6. Juni 1899.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Goldberg - Haynau. Graf Rothkirch.

[20720] Aschersleben'er Kreisauleihe,

Bei der am 30. d. Mts. stattgehatten Aus- loosung der Aschersleben”er Kreisauleihe vom Jahre 1870 sind folgende Scheine zur Ziehung gelangt und zwar:

Buchstabe A. über je (X000 Thlr.) 3090 #

Nr. 28 36 37;

Buchstabe B. über je (500 Thlr.) 1509 M

Me 2L 35 60-737

Buchstabe C. über je (200 Thlr.) 600 4

Ne. 27: 90.

[20750]

Actien-Gesellschast mit Siß in

JFtalienische

Buchstabe D. über je (X00 Thlr.)-300 Me SGein 85 91 p 100. L Jau se Säle’ werden hiermit zum L, Fauuar

1900 qekündig. 18

Ibr Werth wird gecen Rückgabe der Scheiné und der Zinssheinbogen vom -20. Dezember d. Js. ab ‘von der hiesigen Kreis: Komutunal-Kafse ausaezahlt werden. i

Quedlinburg, den 31. Mai 1899.

Der Kreis-Ausschufß des Kreises Aschersleben,

(Unters rift.)

{15177] Vekanuntmachung. j Bun Zwecke der planmäßigen Amortisation der auf Grund dés Allerhöchsten Privilegii vom 12. Mai 1894 für Zwecke der Provinzial-Hilfskafse aus- gegebenen 34 °/«gen Anleihescheine des Pro- vinzial-Verbaudes der Provinz: Westpreufeu, VI. Ausgabe, - über vier Millionen Viark sind nachstehende Anleihescheine und zwar : Buchstabe A. über je 3000 A: Nr. 576 577 = 2 Stüd über. . « - Buchstabe W. über je 2000 4: Nr. 577 bis 586 = 10 Stück über . . 29000, Buchstabe ©C. über je 1000 A: Nr. 692 bis 700 = 9 Stück über . , 9000 , Buchstabe D. über je 500 M: Nr. 574 bis 583 587 993 600 = 13 Stüd über . Gi e 24220/00008

zusammen üver 41 900 # mit den Zinsscheinen I. Reihe Nr. 8 bis 20 upd Zinsscheinanweisungen durch freihändigen Ankauf erworben worden.

Vorstehendes wird «auf Grund des § 4 der“zum Allerhöchften Privilegium vom 12. Mai 1594 gebörigen S bierdur zur öffentlichen Kenntniß ge-

ra.

Danzig, den 21. Mai 1899.

Der Landeshauptmann der Provinz Westpreufenu : Hinze.

[15178] Bekanntmachung.

Zum Zwecke der planwäßigen Amortisation der auf Grund des Allerhôsten Privilegii vom 2. Mat 1887 für Zwecke des Provinzial-Hilfskafseu- und Meliorations - Fonds autgegebenen 32 °/%igeu Anleihescheine des Provinzial-Verbaudes der Provinz Westpreußen, V. Ausgabe, über aht Millionen Mark sind nachstehende Anleihescheine, und zwar :

Buchstabe A. über je 3000 Nr. 204 989 990 = 3 Stück über .

Buchstabe B. über je 2000 4 (e 955 256 1036 1037 = 4 Stüd Nee n L S N O L

Buchstabe C. über je 1000 Nr. 395 bis 400 402 bis 425 511 bis 517. = 37 Stb E e

Buchstabe D. über je 500 M Nr. 259 800 801 803 bis 805 807 809 811 bis 820 822 823 825 bis 827 875 bis 884 886 bis 898 1415 1416 En A A LUUL E ers Sa Ha

Buchstabe Æ. über je 200 #4 Nr. 216 764 766 926 bis 941 943 974 992 bis 996 998 bis 1008 1010 bis 1012 1014 bis 1016 1018 bis 1025 1053 1054 1139 1141 bis 1148 1544 1545 1696 bis 1700 1702 bis 1721 1723 bis 1734 1755 1760 1761 1765 bis 1784 1786 bis 1790 1795 1864 1865 = 132 Stü über . B G400,1y

zusammen . . . 104400 # mit den Zinsscheinen II1. Reibe Nr. 3 bis 10 und Zinssheinanweisungen dur freihändigen Ankauf erworben worden. Aus früheren Kündigunugen restieren:

a, der 4 /oige Änleibeshein des Provinzial- Verbandes Hon Wesipreußen 1V. Ausgabe Litt. E. Nr. 121 über 200 #,

b. die 34 %oigen Anleihesheine des Provinzial- Nerbandes von Westpreußen V. Ausgabe Buchstabe A. Nr. 1076 über 3000 4, Buch- stabe B. Nr. 99 über 2000 , Buchstabe C. Nr. 864 über 1000 4, Buchstabe E. Nr. 1691 und 1692 über je 209 M

Vorstehendes wird auf Grund des § 4 der zum Allerhöchsten Privilcgium vom 2. Vai 1887 ge- hörigen Bedingur.gen hierdurþ zur offentlizen Kenntniß gebracht. ;

Danzig, den 21. Mai 1899.

Der Laudeshaguptmaun der Provinz Westpreußen : Hinze.

9 000

8000 ,„

37 000

6 0C0 A 3

[18058] Vürgernteifteramt Gebweiler. Verloosung von städtischen Obligationen,

Der Bürgermeister beehrt si zur Kenntniß der | Inter fieutn zu bringen, daß bet der am 29. Maier.

abten“ Verloosung der am 31, Juli 1899 zur Rückzahlung kommenden Obli- ationen ‘der städtischen Auleihen folgende ummern gezögen worden sind, nämli: “Auléihe von 1889: 11 112 115-167 400 438 1000 1280 und 1312. Aullethe von #893: 1429. Gebweiler, den 30. Mai 1899. Der Bürgermeister : de Bary.

[69819] Bekauntmachunug.

Die Inhaber der ‘von der Stadt Greiz unterm f

2, Sanuar 1879 ausgegebenen Wasserwérk-Schuld- scheine werden hierdurch davon in Kenntniß gesest, daß für die mit dem 31. Dezember 1898 abgelaufenen insscheine neue Zinsdokumente, befichend aus insleiste und 20 Zinsscheinen auf die «Termine n an 1899 bis mit 31, Dezember 1908, ausgegeben werden.

Die Aushändigung dieser neuen Sinalas en erfolgt gégen Rückgabe der abgelaufenen Zingleiste bei der Stadt: Hauptkasse hier vom 1, März dieses Jahres ab,

Die umzutauschenden alten Zinsleisten find, nah der Nummerfolge geordnet, abzugeben.

Greiz, den 16. Januar 1899.

Der Vorftand Fürstliccher Refidenzstadt.

Thomas, Ober-Bürgermeister.

[20721] Bekauntuiachung-

Bei der gemäß der Bestimmungen des Allerhöchsten Privilegiums vom 16. März 1884 stattgefundenen Ausloosung der Auleihescheine des Kreises Roseuberg O.-S, vierter Ausgabe sind für den Tilgungstermin, den 2. Januar 1900, folgende Nummern gezogen worden:

Litt. A. zu 1000 Nr. 32 und 97.

“gt B.zu 500 Nr. 23 28 33 35 46 61 un L

Litt. C. zu 200 Nr. 11/30 38 54 64 78 83/84 91 95 1092 und 116.

Indem wir diese Kreis-Anleibesheine zunt 2, Ja- nuar 1900 kündigen, werden die Inhaber der- selben hiermit aufgefordert, den Nennwerth gegen Abgabe der Anleibescheine und der noch nit fälligen Zinskupons nebst Talons von diesem Tage ab in der Kreis-Kommuual-Kasse hierselbst oder bei der A Ens zu Breslau in Empfang zu nebmen.

Die Verzinsung der ausgelooften Obligationen hört mit dem 1. Fanuar 1900 auf.

Für die etwa fehlenden Zinskupons wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Von den aus dieser Emission früher gekündigten bezw. ausgeloosten Obligationen sind rückständig:

Litt, B, 14 und B. 54 ver 2 Januar 1896,

Litt. B. 52 per 2. Januar 1897,

Litt, B. §6 per 2. Januar 1898 und

Litt. C. 31 per 2. Januar 1899,

Rosenberg, den 31. Mai 1899,

Der Kreis-Auss\chufß des Kreises Rosenberg O.-S, Hugo Prinz zu Hohenlohe.

[12220] Bekagnutmachung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 14. August 1882 ausgefertigten Anleihe- scheinen der Stadt Zossen find nach Vorschrift des Tilgungéplanes zur Einziehung im Jahre 1900 ausgelooft worden :

a. Von dem Buchstaben A. über je 590 die Nummern 6 14 49 93 95 114 123 132 152 199 334.

b, Von dem Buchstabeu W. über je 200 M die Nummern 40 74 128 163 197 237 295 315.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Stadtanlcihesheine nebft den noch niht fällig ge* wordenen Zinéscheinen und den bierzu gebörigen Zinsschein-Anweisungen vom A, Januar 1900 ab an unsere Kämmerei-Kaffe einzureihen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen.

Mit de:n 1. Januar 1900 ab bört die Verzinsung der ausgelooften Anleihesceine auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abg?zogen.

Zossen, den 8. Mai 1899.

Der Magistrat. Dr. Wirtb.

[20718]

Deutscher Buchgewerbeverein zu Leipzig.

VBekauntmachuug. Die auf die Zeit vom 1. Januar bis 30. Juri d. I. zu zahlenden 3 prozentigen Zinsen

der Antheilscheine zur Erbauung eines Deutschen Buchgewerbehauses in Leipzig

ônnen vom

1, Juli 1899 ab bei der Geschäftsstelle des Deutschen Buchgewerbevercins- zu Leipzig,

Deutsches Buchhäudlerhaus, erhoben werden. Leipzig, den 14. Juni 1899,

Der Vorstand des Deutshen Buhgewerbevereins.

Dr. Oskar von Ÿase, 1. Vcersteher.

Mittelmeer-Eisenbahu Gesellschaft.

Mailaud. Gesellschaftskapital 180 000 000 Lire vollständig eingezahlt.

Anzeige über Verloosuug von Aktien.

Den Herren Ichabern von Mittelmeerbahn-Akticn wird hiemit mitgetheilt, daß auf Grund des Art. 3 des Gesellshaftsftatuts und der dazu von

der Gereralversammlung bom 26. Noveraber 1897 angenommenen und dur

ch das Kgl. Dekret Nr. 552 ‘vom 24. Februar 1898 genehmigten Abänderungen am

20. l. M. um 10 Uhr Vorm. am Siye der Gesellsdäft in Mailand (Corfo Magenta 24 Palast ex Litta) gemäß des im Rechenschaftsbericht (Anlage G.) tes Betriebéjahres 1893/94 enthaltenen Amortisationéplanes zur öffentli Verloosung folgender Anzahl Aktien geschritten V tal ovi!a pad e

/ j für das Jáhr +}

1895 1896 18 1897 16 1898 | 17 1899 21

zu je 1 12

Gegen: Abgake. des verlooflen Titels witd dem Vorzeiger der Betrag der betreffenden

Titel

ite | Aktie | zu je S Aktien zu je E Aktien | zu je S

itel | Titel Aktien

Im Ganzen

| Aktien

| 132

| 138 146

e165

| 161

Inbge]ommt Aftien-Nen. 729 ftien zom Nominalwerthe von 509 it. Lire pro Aktie aus-

bezahlt und ibm der zura betreffenden Títel gehörige Genußschein guögchäwigt werden; dim leßteren is ein Kupon beigefügt, der nach dem 1. Janudr/ 1900 zum c

Bejoge des Saldo dec für tas Betriebsjahr 1598/99

ih ergebenden Dividende berechtigt

M Anzeige über Zahlung der Zinfen auf die 4 °/oigen Obligatioxeu. G3 wird tefannt gemadt, baß die Zahlung der am L. Juli 1899 fälligen Semestral- Zinsen auf die 4% igen Gesellschafts - Obliga-

tiouen von: genaunteu Tage an bei den dazu beouftragten Baukeu und Kasseu gegen Abgabe des Kupons - Nr. 18 erfolgen wird,

Mailand, Zuni 1899.

Die General-Direktion.

[19779] Belountmariuns:

Von den auf Grund des Alerböhiten Privi, legiums vom 16. Oktober 1874 ausgeaebenen Kreis:

Ythesqeinen des Kreises Niederbarnim mit Datum Berlin, den L, Oktober L875 sind zur Tilgung am Schlusse des laufenden Jahres ausgelooft die Anleibescheine.

Buchstabe A. Nr. 6/26 33 37 58 70 80 89 422-165 über je 300k E

Buchstabe W. Nr. 21 483 79 93 150 “Über je 600 M,

Buchstabe C. Nr. 15 56 über je 1500 4,

Buchstabe D. N

P bbs E

+ 2

von den auf Grund dés Allerhöchsten Ptivilegiums

vom 25. Juni 1879 ausgegebenen Kreis-Anleihe: seinen mit Datum Berlin, den L. Oktober 1879 die Anleihescheine

Buchstabe A. Nr. 25 über 2000 #,

Buchstabe W. Nr. 24 76 124 über je L000 4,

Budhstabe ©. Nr. 188 221 275 303 333 385 über je 500 M,

Buchstabe D. Nr. 441 452 480 511 520 537 über je 200 46;

von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 20. April 1881 ausgegebenen Kréeis-Anleihe- scheinen mit Datum Berlin, deu L. Juli LSST die Anleihescheine

Buchstabe A. Nr. 25 33 über je 2000 ,

Buchstabe W. Nr. 115 128/151 184 201 215 359 über je 1000 ,

Buchstabe ©. Nr. 458 476 497 540 560 600 über je 500 M,

Buchstabe D. Nr. 756 772 784 827 841 945 963 975 1007’ 1097 1109 über je 209 M

Die Inbaber werden aufgefordert, . diefe Anleihe- seine unter Rückgabe derselben. und der noh nit fällig’ gewordenen Zinsscheine und den Anweisungen zu den Kreis --Anleihesweinen am 2. Januar 1900 bei der Nicder - Baruimer. Kreis- Kommunal - Kasse zu Berlin NW., Friedrich- Karl-Ufer 5, einjzulöfen.

Ueber diesen Tag hinaus erfolgt keine weitere Verzinsung. Z

Die Ginlösung kann auch {on an den Geschäfts- tagen vom 11, bis 28. Dezember d. J- er-

folgen. _Nückständig find: Einlösungétermin 2 Januar 1899. Anleihescheine von 1875 Buchstabe B: Nr. 43 über 600 M, D. Nr. 8 über 3000 M; Anleibeschein von 1879 Buchstabe D. Nr. 649 über

M;

Anleihescheine von 1881. Buchstabe A. Nr. 87 über 2000 #4, B. Nr. 182 und 288- über je 1009 , Buchstabe D. Nr. 977 über 200

Berlin, den 7. Juni 1899.

Namens der Chaufseebau-Kommisfion des Kreises Nieder-Baruim, Der Laudrath. von Treskow,

[20747] Zeche ver. Wiendahlsbank.

Der am L. Juli dss. Js. fällige Kupon Nr. 9 unserer 4450/6 Partial - Obligationen gelangt vom genannten Tage ab

bei dem Dortmunder Steinkohleubergwerk Louise Tiefbau in Barop, bei dem A, Schaaffhauseuschen Bankverein in Berlin und Köln, a dem Bankhause Gebr. Beer in Efsseu, owie bei der Essener Credit-Anftalt in Efseu zur Einlösung. “Zeche ver. Wiendablsbank, den 15. Juni 1899. Der Grubenvorstand.

E S H O E T E P E D R S H S Li 6) Kommandit - Gesellschaften auf Aftien u. Aktien-Gesellsh.

[20441]

Nachdem der die Liquidation unserer Gesellichaft festftellende Beschluß der Generalversammlung vom 3. Mai 1899 in das Handelsregister eingetragen iît, fordern wir bierdur in Semäßheit des Artikels 243 des Allgemeinen deutschen Handelsgeseßbuch8s die Gläubiger unserer Gesellshast auf, sih bei uns zu melden.

Betlin, den 12. Juni 1899.

Aktiengesellschaft Kaiser-Allee

i. ligu. Fohn Rohde. Arthur Booth jr.

[20761)

Actien Zuckerfabrik Salzdahlum.

Die diesjährige 34. ordentliche General- versammlung ift auf Mittwoch, den 28, Juni, Nachmittags S Uhr, in Wipper’s Gasthause U Salzdahlum anberaumt, wozu wir die Herren Aktio nâre biermtt einladen.

Tagesorduung: 1) Vorlage der Jahreë- rechnung pro Campagne 1898/99 und Ent- lastung des Vorstand2s. 2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinnes.

Salzdahluw, den 13. Juni 1899.

Der Vorfitzende“ des Ausschufses: C. Thiele, Ober-Amtmann.

[20443] Swinemünder

Dampfscifffahris-Actien-Gesellschaft.

Die Aktionáre obiger Gesellschaft werden hiermit zu eiñec auf Freitag, den 30. Juni, Abeudê S Uhr, im Restaurant Elysium anberaumten

außerordentlichen Generalversammlung eingeladen.

__- Tagesorduung :

1) Geschäftliche Mittheilungen.

2) Wahl eines: Vorstand2mitsliedes.

3) Wahl eines Au'sichtsrathsmitgliedes.

4) Ein Antrag der Kapitäne Kroll und Böhm auf Ersatleistung des ibnen durch das bié- herige Vorstandsmitglied E. A. Scherenbes entstandenen Verlustes, i

Zutrittsfkarten werden gegen Vorlegung der Ars in den Tagen vom 26, bis einschließli 28, Juni in den Bormittagsftunden ed 10 bis 12 Uhr, bei Herrn Emil Müller, klein Markt 3, vcrabfolagt.

Der Vorstand,

H. Dudy. Emil Müller, i. V.

zum Deutschen Reichs

1. KatersuGun 8-Sachen.

9. Aufgebote, Zustellungen u. dergl.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Pétfigerung. 4. Verkäufe, Verpahtungen, Verdingungen 2c. H, Verloofung 2c. von Werthpapieren.

Dritte Beilage

Berlin, Donnerstag, den 15. Juni

Kommandit-Gesells

-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1899.

‘ten auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

6. ¿ 0 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. c én ¿V U ci cV 8. Niederlassung X. von Rechtsanwälten. 2 9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. [19037] 7 x 3

Mechanische Krabenfabrik, Mittweida.

Bei der am 29. April a. e. vorgenommenen weitmaligen notarieflen Ausloosung von Theil- huldverschreibungen unserer 43 °%% Anleihe vom L. Juni 1893 find folgende zur Rüe- zahlung am 30, Juni T1899 gezogen worden :

13 19 31 113 135 145 196 197 208 213 226 930 264 267 283 300 308 318 396 400 403 430 487 488 und 490:

Der Nominalbetrag dieser Theilshuldvershreibungen kann gegen Eirlieferung derselben und der daiu ge“ hörigen Zinsscheiné und Zinsleiften vom 30, Juni 1899 ab

an unserer Kaffe oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstält in Leipzig in Empfang genommen twerden. Mittweida, den 3. Mai 1899, Mechanische Krateufabrik. W. Decker.

[20842]

Lederwerke, vorm. Mayer, Miel & Deninger in Mainz.

Die Aktionäre werden hiermit zur 10. ordent- lichen Generalversammlung, welche Samstag, den S. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr, in dem Geschäftelokal der Gesellschaft zu Vatnz ftatt- findet, eingeladen.

Die Stimmberechbtigung der Aktionäre ift nach Maßgabe der &§§ 10 und 11 der Statuten aus- zuüben.

Tagesorduung:

1) Prüfung des Geschäftsberichts und Beschluß- fassung über den Abschluß des Bilanzjahres 1898/99.

2) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- standes und des Aufsichtsrathes. as

3) Beschlußfassung über die abl der Mitglieder des Aufsiht3rätb-es. (S 13 der Statuten.)

4) Ergänzung des Aufsichtsrathes.

5) Antrag des Vorstandes und des Aufsichtsrathes auf Abänderung von § 21 der Statuten mit Rückfiht auf das neue Handel3geseßbuch.

Mainz, den 14. Juni 1899.

Der Vorftand. St. C. Michel.

[20823] : Buckerfabrik Spora, Actiengesellschaft. Die diesjährige ordentliche Genecralversamm- lung findet am Dounerstag, den 6. Juli cr., Nachmittags 4 Uhr, in Zeitz, Albrechts Hôtel, statt. Tagesordnung : : i 1) Geschäftsbericht, Vorlegung der Bilanz, sowie der Gewinn- und Verlustrehuung für das Geschäftsjahr L / 2) Vortrag des Revi jon8berihtes8. 3) Entlastung des Aufsicht3raths und Vorstandes. 4) Wahl von Rechnun 8-Neviforen. 5) Neuwahl eines Auf itsrathêmitgliedes. 6) Stataten-Aenderung auf Grund des neuen Handelsgesezbuches. 7) Geschäftliches. ' b po Zur Theilnabme sind diejenigen Herren Aktionäre befugt, welche ihre Aktien resp. von öffentliher Be- hörde beglaubigte Depotscheine späteftens am Tage vor der Generalversammlung im Ge- sellschaftskomtor oder während der leßten alben Stunde vor der Generalversammlung ei dem im Versammlungslokal anweseuden Gesellschaftsvorstande niederlegen. Spora, den 14. Juni 1899. Der Auffichtsrath. H. Schzaede, Vorsigender.

[20746]

Dortmunder Steinkohlenbergwerk Louise Tiefbau.

Der am L. Juli d. J, fällige Kupon Nr. 14 unserer 4# °/a Partial-Obligationen gelangt vom genannten Tage ab

bei der Gesellschaftskasse zu Barop,

bei der Directiou der Disconto-Gesellschaft in Berlin und

bei dem Bankhause M. A. von Rothschild «& Söhue in Fraukfurt a. M.

zur Einlöfung. Barop, den 15. Juni 1899. Der Vorftaud.

[20103 Die am L. Juli 1899 fälligen Kupons unserer Obligationen werden vom 21. d, Mts. ab bei unseren Zahlstellen : Natioualbauk für Deutschland, Berlin; Deutsche Genofssenschafts- bank von Soergel, Parrifius «& Co., Berlin und Frankfurt a. M.; Commerz- und Dis- couto-Bauk, Hamburg, Berlin und Frank- furt a. M.; Breslauer Discouto - Bank, Breslau und Berlin; Leipziger Bauk, Leipzig- Chemnitz und Dresdeu; el, Freyberg «&« Co., Leipzig; und Schlefischer Baukverein, Breslau, einge öst.

Berlin, den 10. Juni 1899. Allgemeine Deutsche Kleiubahu-Gesekllschaft, Actiengesellschaft.

[20725] Bochumer Bergbrauerei vormals Homborg,

Bochum. “Na Vorschrift des Artikels 4 der Bedingungen für unsere 43 9/6 Prisoritäts-Anleihe L. Hypothek machen wir bierdurch bekannt, daß die zehnte Aus- loosung von Partial-Obligationen am 30. Juni dieses Jahres, Nachmittags 6 Uhr, im Bureau der Gesellschaft _ stattfinden wird. Zu diesem Termin ist jedem Vorzeiger einer Partial-Dbligation der Zutritt gestattet. Bochum, den 13. Juni 1899. Bochumer Bergbrauerei vormals Homborg. Die Direktion.

[20841] Montangesellschaft

Lothringen - Saar in Mey.

Die Herren Aktioräre unserer Gesellschaft werden

bierdurch zu der ordentlichen Generalversamm-

lung am 11, Juli d. J., Mittags 12 Uhr,

in den Bureaux der Gesellshaft zu Meß berufen. __ Tagesorduung :

1) Béricht des Vorstands und Auffichtsraths.

9) Feststellung der Bilanz und der Gewinn- und Veilustrehnung; Verwendung des Rein- gewinns.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths.

4) Neuwahl für ein auss{eidendes Mitglied des Aufsichtsräths.

Wahl der Revisoren für 1899/1900.

Grwerb und Veräußerung von Immobilien.

Rbänderung der Statuten“ Berücksichtigung

des neuen Aktiengesetzes, besonders der §§ 3,

15, 2% g, 29 und’ 31.

ie Hecren Aktionäre, welche an dieser ordent-

liden Generalversammlung theilnehmen wollen, baben ibre Aktien oder Vepotscheine darüber bei der General-Direktion in Met nah § 21 des Statuts zu hinterlegen

Meg, den 14. Juni 1899 Der Präfident des Auffichtsraths :

C. Roth.

[20828] Stolpethalbahn-Aktiengesellschaft. Zu der aw 4, August ds. Js., Vormittags

12 Uhr, im Sitzungssaal des Kreishauses zu Stolp,

Wasserstraße Nr. 8, ffa!tfiadenden Generalver-

sammluug werden die Herren Aktionäre ergebenst

eingeladen. Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes über den VermögenS8- stand und die Verhältaisse der Gesellschaft sowie Vorlegung der Bilanz für das ver- flossene Geschäftéjahr.

2) Beschlußfassung über die Genehmigurg der Bilanz und Feststellung des Reingewinns und der Dividenden.

Beschlußfassung über die dem Vorftand und Aufsichtsrath zu ertheilende Decharge.

Wahl eines Aufsichtärathsmitzliedes. Beschlußfassung über Aenderungen des Statuts, wel&e mit Rücksicht auf die zum 1. Januar 1900 in Kraft tretende neue Gesetzgebung ge- boten erscheinen.

6) Wahl des Revisors für die nächste Jahres- rechnung. - ; Diejenigen Herren Aïtionäre, welhe in der Gereralversammlung zu erseinen und mitzustimmen beabsichtigen, haben ihre Aktien unter Beifügung eines doppelten unterschriebenen Nummerverzeichnifses bei der Kgl. Kreiskasse zu Stolp oder bei der Berliner Handelsgesellschaft zu Berlin, bei dem Bankhause Wm. Schlutow zu Stettin oder bei der Pom. landschaftlichen Darlehnskafse daselbft zu hinterlegen und diese Hinterlegung durch Einreichung der darüber ertbeilten Quittung dem Norftande bis zum 3. August cr., Abends 6 Uhr, nachzuweisen. ZU fo:hem Nachweise genügt auch eine amtlihe Bescheinigung einer Staats- oder Kommunalbehörde oder -Kasse über die dort be-

wirkte Niederlegung der Aktien.

Die Bilanz sowie die Gzwinn- und. Berlustre{ch- nung nebst Nethenschaftsberiht liegen tin der Wohs- nung des unterzei{hnetn Vorstandes, _ Direktor Meißner, Kl. Aukerstraße Nr. 29 zu Stolp, zur Einsicht aus. |

Stolp, den 14. Juni 1899.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths:

Krause. [20844]

Aktiengesellschaft Pionier. Bee Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden it SEE Donnerstag, den 29. Juni d. JI-.- Vormittags 10 Uhr, nah unserem Geschäftslokale, hierselbft, Neuen»

burgerftr. 29 II, zur ordeutlichen Generalversammlung

eingeladen.

Die Direktion der Stolpethalbahu- Aktiengesellschaft. Meißner.

Tagesorduung: 1) Urnschreibung von Aktien. 2) Vorlage des Geschäftsberihts und der 3 Ertheil der De rtheilung der Veharge. 9 Neuwahl von Aufsichtsraths-Mitgliedern. 5) Geschäftliches Berlin, den 6. Juni 1399. Der Auffichtsrath der Aktiengesellschaft Pionier. Freiherr von Broich, Vorsitzender.

E ea Bertitter gemeinnüßige Bau- Gesellschaft.

1) Ffir das Fabr 1898 ird’ jur Amortisation ausgelooft die Aktien Nr. 43 364 434 547 714 804 1077 1130 1201 u. 1779.

2) Die Einlösung erfolgt vom L. Juli d. 58 ab gegen Ablieferung der quittierten Aktie nebst Talon und laufende Dividendenscheine.

3} Der Vividendenschein Nr. 6 Ser. VI wird vom 1. Hui d. J. ab mit 12 4 eingelöst.

4) Dex bis 1. Juli d. F. nit vräsentierte Divi- dendenickein Nr. 2 Ser. V1 vetfällt laut §13 des Statuts der Gefellschaft.

5) Die Einlösungeu erfolgen in unserem A Hollmanrstraße 23, werktäglih von 9 bis

É

Berlin, den 1. Juni 1899.

Der Vorftand. Krokifius. Hesse.

(20921) Waldguex Brauonkohlen-Industrie Actien-Gesellschaft zu Waldau bei Osterfeld (8ez. Halle a. S.)

Unter Widerruf unserer Einladurg zur ordent- lihen Generalversammlung am s. Juli in Leivzig laden wir bierdur unsere Akticräre zur ordent- lichen Generalversammlung für Donnerstag, deu 6. Juli, Mittags 12 Uhr, nah Zeiß, in Albrecht's Hotel, ergebenst ein.

Tagesorduung :

1) Erstattung des Geschäftsberichts über das Geschäfttjahr 1898/99, Vorlegung der Bilanz und - Ertheilung der Entlastung der Ver- waltung3organe.

9) Beschluß über Verwendung des Reingewinnes.

3) Wabl von Auisichtsratbsmitgliedern. 4) Wahl eines Revisors für das Geschäftsjahr 1899/1909.

5) Aufhebung des jehigen und Annahme eines neuen Statuts, eventuell a Streihung der §S 7—11, 15, 16 u 37. b. Aenderung der §S 6, 13, 19, 23, 26—31

u. 34. c. Bestimmung über Amortisation von Aktien.

Zur Theilnahme an der Generalvecsammlung sind diejenigen Herren Aktionäre berechtigt, welche thre Aktien bis zum 5. Juli a. e. bei den Herren Reinvold Steckner, Halle a. S., Kühne & Ernesti, Zeit, oder beim Vorftaude der Gesell- schaft auf Fabrik Waldau bei Ofterfeld (Bez. Halle a. S.) eventuell bis F Stunde vor Beginn der Generalversammlung bei dem derselben bei- wohnenden Notar devoniert baben.

Der Auffichtsrath. «H. Shaedee.

[60339]

Anhalt-Dessauische Landesbank.

Bei der: am heutigen Tage stattgehabten neun- zehnten notariellen Ausloosung vierprozeutiger fandbriefe unserer Geselischaft sind folgende

tüde Ser. I. Litt. A. à 3000 M

Nr. 58 70 200 267 378,

Nr. 79 186 375 533 910 934 1207 1209 1270 1271 1385 1431 1517 L725 1857 2295 2424 2505 2822 2912 3857 3972 4135 4700 4719 4783 4859 4866 4871,

Ser. 1. Litt. C. à 500 Æ

Nr. 204 265 340 1063 1069 1139 1166 1570 1745 2027 2133 23090 2341 2586 22773 3059 3064 3142 3269 3339 3407 3491 3498 3586 3611 3628 3819 408609 4086 4122 4246 4256 4287 4293 4311 4333 4585 4649 4652 4659 4837 4875 5015 5042 5142,

Ser. I. Litt. D. à 200 Æ.

Nr. 51 55 390 715 1150 1779 1856 1943 2130 2188 2224 2621 2439 2874 3266 3543 3652 3684 69 E

gezogen worden und werden dieselben hiermit zur

Nückzahlung am 1. Juli 1399 ekündigt. 7 E ez iiad dieser Pfandbriefe kann gegen Einlieferung derselben mit Kupons per 2. Ja-

nuar 1900 und flgd. vom 1, Juli 1899 ab, mit welchem Tage die Verzinsung auf-

an unserer Kasse hierselb},

sowie bei :

unserer Filiale in Berlin,

den Herren Dingel «& Co. in Magdeburg,

den Herren Levi Calm «& Söhne Bauk- geschäft in Bernburg,

den Herren Lüdicke «& Müller in Cöthen,

den Daates Paul Schauseil & Co. in Halle a. S.,

dem Herrn H. C. Plaut in Leipzig,

der Credit - Austalt für Jundustrie aud Handel in Dresden

in Gmpfang genommen werden.

Vou den in früheren Verloosungen unserer vierprozentigen Pfandbriefe gezogenen Stücken find die nachbezeichueten :

aus der Verloosung vom 5. Dezember 1894 per 1. Juli 1895

Ser. I. Litt. B. Nr. 4217, Ser. I. Litt. C. Nr. 2629 4966, Ser. I. Litt. D. Nr. 2079,

aus der Verloosung vom

18. Juni 1895 per 2. Ianuar 1896

Ser. 1. Litt. A. Nr. 32,

Ser. L Litt. B. Nr. 156 1441 2179 28836 2940 3463 3657 3968 4067,

Ser. 1. Litt. C. Nr. 415 459 513 712 743 915 920-932 1346 2239 2301 3863 4101 4119 4407 4543 4545 4702 4776 4836,

Ser. I. Litt. D. Nr. 3 550 614 981 1240 1282 1475 1537 1899 1981 2126 2377 2456 2536 2670 2672 2808 2838 3519,

aus der Verloosung vom

12. Dezember 1895 per 1. Juli 1896

Ser. I. Lits B. Nr. 4236, Ser. I. Litt. D. Nr. 2372 2710 3134,

aus der Verloosung vom

8. Juni 1896 per 2. Januar 1897 Ser. 1. Litt. B. Nr. 184 362 2182 246, Ser. I. Litt. C. Nr. 16 326 449 1749 2482 2503 2892 2971 3057 414? 4535, Ser. I. Litt D. Nr. 22 266 354 777 1254 1654 1992 2227 2520 2682 3013 3089, gus der Verloosung vom

97. November 1896 per 1. Iuli 1897

Ser. I. Litt. A. Nr. 190,

Ser. I. Litt. B. Nr. 24 262 274 2322 2916" 3336s 4106 4540 4854,

Ser. I. Litt. C. Nr. 19 152 865 884 965 1033 1035 1703 1730 1932 2273 2320 2899 2920 3139 3567 3725 3899 4637 5136,

Ser. 1. Litt. D. Nr. 21 34 627 1025 1359 1425 1646 1872 2094 2149 2179 2307 2417 2746 3052 30684 3420 3686 3726 3749,

aus der Verloosung vom

10. Juni 1897 per 2. Januar 1898

Ser. I. Litt. A. Nr. 367,

Ser. I. Litt. B Nr. 1948 2054 2194 2217 2807 3563 385 4137 4541 4612 4669 4894,

Ser. 1. Litt. C. Nr. 353 466 703 733 795 1355 1926 2450 2517 2576 2581 2582 2978 3236 3250 3286 3462 3564 3707 3898 3939 3941 428? 4371 4384 4495 4526 4959 4989 5040 5071,

Ser. I. Litt D. Nr. 14 444 623 667 897 39 1079 1324 1431 1652 2013 2056 2078 2162 2371 2551 2561 2567 2706 2919 2940 3009 302% 3185 3186 3380 3577 3697 3776,

aus der Verloosung vom

9, November 1897 per 1. Juli 1898 Ser. 1. Litt. B. Nr. 181 1723 3828 3829, Ser. 1. Litt. C. Nr. 3398 4299 4779 4829, Ser. I. Litt. D. Nr. 1544 1820 24933 2698, noch nicht eingereiht worden.

Indem wir deren Einlieferung wiederbolt in Er- innerung bringen, machen wir gleichzeitig darauf aufmerfiam, daß die Verzinsung dieser Pfandbriefe von den beibemerkten Fälligkeitsterminen ab auf- getört hat.

Ebenso ift von unseren 5°/cigen Pfaudbriefen, welhe seit Jahren !chon ‘ämmtlih ausgeloost und gekündigt sind, das Stü

Serie l. Litt, C, Nr. 5675

immer æasoch uicht zur Einlösung präsentiert worden und ersuchen wir daher den Brfitzer dieses \fandbriefes hierdurch wiederbolt, den Betrag unter Borlegung des leßteren erheben zu wollen.

Deffau, 8. Dezember 1898.

Anhalt-Defssauische Landesbauk.

Poersch. Osjseut.

20157] Kiel-Eckernförde-Flensburger Eisenbahngesellschaft.

Bekanntmachung. Bei der am 6. Juni d. I. stattgehabten Aus- loosung der für 1899 zu tilgenden Prioritäts- Obligatiouen der diesfeitigen Gesellschaft find die folgenden Obligationen ausgeloost: 1) Aus der Prioritäts-Auleiße vou 1883 : Obligation 77 103 284 313 444 zu je 500 #, 733 zu je 1000 4, N 787 848 zu je 2000 c, 2) Aus der Prioritäts-Anleihe vou 18872 Obligation 83 324 zu je 500 M, “s 516 588 zu je 1000 Æ#, welche us am 2. Januar 1900 von der dieéseitigen Hauptkasse cingelöft werden. Die Rüdzabhlung erfolgt nah dem Jtennwerthe egen Auslieferung der Obligation nebst Talon und inskupons an den Präsentanten. Kiel, den 10, Juni 1899. Die Direktion.

[

Kleyhbödler,