1899 / 140 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E L E E Ne L E

4 tf h E j 5 f :

I T

Bekanntmachung.

: 9) Bank-Ausweise. B Filiale der Dresduer Vank in Hamburg eine

+ kat den Antraa geftellt,

? __ 47 6 000 000, 34 ‘/o Schleswig - Hol- L ee Borsenhanbel ax der cinen örse zu 10) Verschiedene Bekannt- Fulafev. ,

machungen.

Hamburg, den 14. Iuni 1899. Die Bulassungsstelle an der Börse [20993] Bekauntmachunug. zu Hamburg. : Für “die Königliche Reuteubauk - Kasse zu E. C. Hamberg, Vorsitzender. Stettin ist ein Giro-Konto bei der Reichsbauk- Hauptstelle in Stettin Lars worden,

Stettiu, den 13. i 18 21015 Köuigliche Direktion der Rentenbauk. y : Bekanntmachung 4 des Vereins der Deutschen

Zucker-Judustrcie. I. Jn den Ausshuß des Vereins der Deutshen Zu>er-Fndustrie sind wieder- bezw. neu gewählt worden:

1) von den Zweigvereinen als deren Vorsitzenden bezw. stellvertr ; nden Borsizenden : a. vom Anhaltinishen Zweigverein zum Mitgliede: / Herr Amtsrath Carl Wagner-Warmsdorf, zum stellvertreteuden Mitgliede: Geheimer Oekonomierath Albert Kraaz- Osmars[eben ; b. vom Ostdeutschen Zweigverein zutt Mitgliede: ; Herr Direktor Carl Berendes-Kulmiee, zum stellvertretenden Mitgliede : Herr Direktor Friß Dewald-Aufelde.

2) vou der Abtheilung der

Raffinerien: bis zur ordentlichen Generalversammlung 1902: zu Mitgliederu: Herr _Kommerzienrath Emil Bardenwerpver-

Deffau, Herr Fabrikbesiger Hugo Meyer - Tanger- mundez; zu stellvertretenden Mitgliedern: Herr Kommerzienrath Otto S<{och - Hildes-

L Her Wbrikbesiter Chs3. de Vos-Itehoëe. 3) von der Generalversammlung:

[20980] : Wir machen hierdurch bekannt, daß die planmäßige

Amortisation von A 6509,— uuserer Obli-

O in diesem Jahre dur< Rü>kauf der ummern

21137] S o Li Actien-Gesellschaft für Fabrikation von Btonéewaaren und Zinkguß

n 20 41 129 226 301 412 ‘498 706 8183| vorm. J: C. Spinn & Sohn, Berlin. 822 877 899 Die ordentliche Generalversammlung der erfolgt ift. i Aktionäre unserer Gesellaft findet am Sonnabend, Wurzen, den 12. Juni 1899. den 8. Juli 1899, Vormittags 107 Uhr, in Wurzner Teppih & Velours-Fabriken. ünsérèt Ge[GUftOrat, F iyt aba i 9, ftatt. S N gésordnung : i Martin. 1) Vorl-gung des Geschäftsberichtes, der Bilänz und des Gewiun- und. Verlust-Kontos von 1898/99 und Bericht des Aufsichtsrathes über die Prüfung tieser Vorlagen. ŸÍ Genehmigung der Bilan: und des Bewinn- und Vertüst-Kontos. Beschlußfa)ung über die Ertheikuag der Decharze und über die Verwendung des Reingewinnes Die“ Herren Aftionâre, welche sich an der General- verszmmlung betheiligen wollen, haben nah $5 21 und 22 des Statuts ihre Aktien nebit einem doppelten Nummernverzeihnifse und, roenn fie nit persönli erscheinen, au< die Vollmacht für ihre Vertreter bei der Kasse der Gesellschaft, Berlin, Wasfserthor- strafie 9, oder kei der Deutschen Bank, Berlin, Mauerftr 39, oder bei der Firma B, M. Strupp in Meiningen, bis zum 3. Juli cr.,- Abends 6 Uhr inkl., zu deponieren. Berlin, den 15. Iunt 1899. Der Aufsichtsrath. Deutsch.

7) Erwerbs- und Wirthschasts- Genossenschaften. [21184]

[20985] Bayerische Aciien Gesellschaft für <emisch<he & landwirthschafilih <emishe Fabricate

Fabrik Heufeld.

Die am L. Juli 1899 fälligen Kupous unserer 4/6 Prioritätsgulehen werden vom 1. Juli ab dur die Bayerische Vereinsbauk München ecingelöft. :

Heufeld, 13. Juni 1899.

Der Vorftaud.

[20996]

Non der Dresduer Bauk und der Firma S. Bleichröder hier ift der Antrag geftellt worden, 4 30 000 000 4 °/% Sypothefken-Pfaud- briefe Serie XŒx der Sächfifchen Boden- freditanftalt in Dresden, vor 1909 nicht rüdzahlbar,

zunt Börsenhandel an der hiefigen Böëse zu- zulassen.

Berlin, den 13. Juni 1899.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Landau.

[20981]

Ullersdorfer Werke.

Bei der beute notariell bewirkten Ausloosung von je zen Schuldverschreibungen unserer beiden 42 9/6 Prioritäts-Anleihen find

von ter erften Anleihe die Nummern 46 91 93 95 112 142 153 164 177 192, von der zweiten Anleihe die Nummern 19 34 36 80 87 155 165 167 171 174 gezog?n worden.

Der Nennwerth dieser Schuldverschreibungen wird

egen Rüdcabe der letzteren und der zugehörigen Binsscheine am 31. Dezember ds,. Jahres, mit wvelbèm Tage die Verzinsung aufhört, a T

Die Einlösung der am 30. Juni ds. J i s R BMEdcite n I Zu einer außerordentlichen Generalversamm-

Nr. 19 der ersten Anleihe und lung am 26. d. Mts., Abvs. $ Uhr, Luisen- Nr. 2 der zweiten Anleihe straße 26, ladet seine Mitglieder hierdur< ein:

erfolat vom 16. ds. Mts. ab mit 22 Æ 59 s __ Tagesordnung: per Stü& außer bci unserer Gesellschaftskafse 1) Aufhebung des Beschlusses vom 5. d. Mis. in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen 2) Widerrufung der Bestellung, gem. F 34 G. Creditanstalt, ci u BeuaE Gat MERCLENeS des Auf- ; j ce tsraths, sowie des Vorstands. : Y 5 n E bei der Sächsishen Bauk zu 3) Beschlußfassung über Úguidation u. Ernennung DERiA & Co. hier ist der Antrag gestellt in Sorau N.:L, bei dem Bankhause Kade der gu da ao % 1 500 000 Aftica Litt. A. der Nieder-Ullersdorf, am 14. Juni 1899. Terrain- Bau- und Creditgesellschaft Aer E, E Ma} e T 590 Ullersdorfer Werke. Eingetragene Genofsensczaft mit beschräukter 2 4c 1000, davon f G bis: 3 ¿d z l 1902: 7 Haftung zu Charlottenburg. 6 A S Iult 18 is zur ordentlichen Generalverjammlung ; Der Vorftand. G. Gülde. Da Auffichtsrath Nr. 1—372 dividendenberechtigt vom 1. Juli 1898, zu Mitgliedern: Genuneit i - 373—1500 - - 1. Juli 1899 Herr Nitimeister Georg von Arnim -Güter- g zum Börsenhaudel au der hiesigen Börse zuzulaffen. : Berliu, den 13. Juni 1899.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

Landau.

{20995} P Non der Deutschen Bauk hier ist der Antrag

gestellt worden:

Nom. 4 1 500 000 Stamm-Aktieu der Lüneburger Wachsbleiche J+ Börstling, Lüneburg, Stü>k 1509 zu je nom. 1900, Ir. 1—1500, zum Börsenhandel an der hicefigen Börse zu- zulafseun. ]

Berlin, den 13. Junt 1899.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

Landau.

[20994] Ben der Firma Richard Schreib und Oscar

[20932]

Teisnacher Papierfabrik Act. - Ges. Bei der heute stattgefundenen zweiten notariellen i : j Ausloosung von 4620000 Schuldverschreibungen Die Mitglieder des unterzeiwneten Vereins werden unserer Gesellschaft sind folgende Nummern ge- | zur ordentli<hen Generalversammlung am zogen worden: i 26. dies. Mts., Abends #7 Uhr, Greifswalder- Litt. A. à 1000 Nr. 173 176 169 927 | ftraße 162, Restaurant Pierau, hierdur< eingeladen. 100 192 158 141. Tagesordnung: Geschäftsbericht. Rechnungs- Litt. B. à 500 A Nr«r. 178 440 253 176 | entlastung. Geschäftsordnung. Ergänzung des Auf- 166 271 450 101 69 49 217 429 127 397 102 435. | sihtsratbs. Statutenänderung. Anträge. Berlin, Litt. C. à 200 Æ Nr. 26 27 28 29 80 311 den 12. Juni 1899. Creditverein der Altmärker 312 313 314 315 331 332 333 334/339 371 372 | zu Berlin, cingetr. _Genoffensch. mit beschr.

berg, Herr Fabrikbesißer David Coste-Biere, _ [21011] pen Direktor Ht:chard Schimpff-Markranstädt, rr Amtsrath Adolf Strandes-Zehringen; zu stellvertretenden Mitgliedern : Herr Direftor Foerster-Anklam, rr Fabrikbesitzer Paul Engel-Magdeburg,

err Direktor Dr. Wilhelm Weiland-Löbau, Herr Amtsrath Adolf Saeuberli-Gröbzig.

11. Der Ausshuß des Vereins der Deutschen Zud>er-Fudustrie hat D gener Sißung am 31. Mai 1

1) zu seinem Vorfitzenden : f Herrn Fabrikbesißer David Coste- Biere auf 3 Jattè, 2) in das Vercins-Direktorium : als Beirath : Herrn Fabrikbisiger Gustav Schmid t-Magde- burg auf 3 Jahre, als stellvertretenden BVetrath:

(21027) Vekanntmahung.

Ton der Fraufkfurtec Filiale der Deutschen Bank zu Frankfurt a. M. ift bet uns der Antrag auf Zulassung vou # 3 009 000 35 °/% ige 1899 cr Aulcihe der Straßburger Straßen- bahn-Gesellschaft, Straßburg iu Elsaß, zum Handel und zur Notierung an der hiefigen Börse eingereiht worden. | Fraukfurt a. .M., den 14. Juni 1899. Die Kommission sür Zulassung von Werthpapieren an dLE

Börse zu Frankfuri a. M.

Landgerichte wurde heute wohnhaft

zimmer

373 374 379. z / Haftpflicht. Der Auffichtsrath. Meder, VBor- Die Rückzahlung ¿um Kurse von 105 erfolgt | fitgender. ab L. September 1899 gegen Rückgabe der e” Schung Eo nebst dan! gere E —— —— x Leistzn und Zinsscheinen per 1. März 1909 u. f. an 7 unserer Gesellschaftskasse in Teiónach oder eil D) Niederlassung U. von der ayr. Filiale der Deuts<en auf in 2 n München. E i Rechtsanwälten. Mit dem ersten Septe 3 6 ie Ver- 4 ciu div t ivoflen Stúde bs T [21029] Bekanntmachung, G Noa im Voijahre wEgeloostzn Stüden, find Der E beiti Ez Se LandeSar i i M is a S E E SElR r tors | zugelassene Recht? Dr. Max Prager dabier uo< ni<ht zur Rüzahlung präsentiert zugela}ene Recht#anwait. Or. —tax Lnge: 91028 R A wide folge feiner Zulaffung ine Kebttanwalse [310% Bekannimahung Hexrn Fabtifbesiger Dr. Ulfred Bamberg Nr. 40 der Litt. A4 à 1000 M, Er dis diesgerihtlihe Retsanwaltéliste cingetragen Von der Fraukfurter Filiale der Deutschen | Breslau, ebenfalls auf 3 Jahre, Nr. 410 u. 186 der Látt. B. à 500 und München 42 Ens o getragen. | guf in Fraukfurt a. M. ift bei urs der Antrag wiedergewählt. i Nr. 76/80 533/40 u. 112 der Litt. C. à 200 & | Der Präsident des Kal. ‘Canbaeri@id München 1: [0 Zulaffung von , 2000000 4 °/9| Berlin, den » Juni 1899. Í Teisany, Len 14 s E R tr tet zu 1050/% 1ü>zabliare Anleihe, unverloosbar und Das Vereius-Direktorium. Teisnacher Papierfabrik Act.-Ges. ée 161 ledi Ai Oer bis hie r M E Len Koenig. __H. Werner. N Straßenbahn-Gesellschaft, Actien-Gesellschaft 2h 90442 “PAR ;: | (20989) Qi Bekanntmachung. in Karlsruhe, zum Haudel und zur Notierung ae [20443] Swinemünder In die Liste der bei tem Kgl. an der biefigen Börse eingereiht ochen [17230] j : L ampfs! fahr 5-ALtHen-Seje chaft. _| dér Rechtéanwalt Cèmund Fumiau „, Di “g E i ns " findet in Karlsruhe im Bu cau rer Bank, Shloß- Die Aktionäre otig?r Ge-felisbaft werden biermit | dabier, eingetragen. _ L le Rommi on plaß 7, die Generalvecsammlung. der Süd: g Pee Pelial” ven 60: Juni.” Mbendo |*"Sitaublg de 19 Du Lau, | f Dulassung von Worlhppieren an der | /Ebcterousßeu p 114% C11 U 14112 WLY 159 Hc ci D: Au ge —_ 1g. A . außcrordentli<en Generalversammlung (L¿S) Börse zu Frankfurt 19 M. Tagesordnung : —— g 1) Genehmigung der JahresreWnung.

: B ierl in 6- eingeladen. - * - R „Ta esorduung: [20988] r e Red (21017] 2) Sn von S ns 1) Gesdäfilide Mittgellungen. Der bei dem K. Landgericdte Dresden zur Nebts- | “2 g L In ; 3) 2bl von Revisoren. 2) Wabl cines Vorstandémitgliedes. anwalts@aft zugelassene Rechtzanwalt Dr. Fedor Bom ¿Bethe e C. Bonnet ‘hier ift bei 4) Beri@htigende Ergänzung des Statuts $ 19. eines Aufsichtsrathémitgliedes. Zulius Höcfner in Dretden ist infolge Ablebens uns Es ge R Altien d Versicherte, welche der Generalversammlung be!- - der Kavitäne Kroll und Béhm | în der Anwaltsliste diefes GeriWh!1s gelöiht wor den. Aecenk M E Er en M zuwohnen wünschen, erbalten bis zum 23. JUn1- auft Ersatleiftung des ¿bnen tur das btÎs Dresden, am 13. Juni 1899. Roc en Lde G vorm, I. Abends G Uhr, aegen Vorzeigung ter Police berige Borftandémitglied E. A. Scheren berg Der Präsident des K. Landgerichis: Le m l its - Einlaßkarten im Bureau der Bauk, wo der entstandenen Verlustes. Dr. Müller. M eLEN E Dagia ien, Rechenschafteberiht vom 17. Juni ab zur Ginsitt Zutrittzkarten werten gegen Vorlegung der Aktien | F i lugsburg, 13. Juni 1892. L aufliegt. in, des Tagen vom 20: vis einschließli | [21037] L x ; Die Zulassungsfielle für Werthpapiere | Karlsruhe, den F Beil ete s, Juni îa tx Vormittagsstunden von | Rechtéanwalt Karl Ehemaun ter hat die Zu- er Au rath. 10 bié 12 Uhr, bei Herrn Emil Müller, [einer É bei car i h Geriht aufgegeben, und a der Bote n AUgSOUrg, C OICILO Marft 2, verabfolgt. ift demzufolge beute defsen intragung in der Liste Josef Leyberr, stellv. Borsipender. _ Der Vorftand. zer bier zugelassenen Rechtsanwälte gelöst worben. , Dudy. Emil Múller, D j

[21094]

Gewerkshast „Luse & Flödorf“.

Mir beehren uns, die Herren Gewerken zur dies- jährigen Gewerkenversammlung auf den 29.

21018] Nom Bankhause S, Rosenbusth hier ist bei uns der Antrag gestellt worden Nom. « 1 600 000,— Aktien der Teis- naer Papierfabrik Act. Ges, Nr. 1—1600, zum Börsenhandel zuzulafsett, Augsburg, 13. Juni 1899.

Die Zulossungsstelle für Werthpapiere

an der Börse zu Augsburg. Max S{<hwarz, Vorsitzender.

i. V. Den 14. Juni 1899. j | [ &. Württ. Amtsgerihi Heidenheim. Oberamtérichter Wieit.

[20758]

Eisern-Siegener Eisenbahn-Gesellschast. Pei der beute unter Zuziehung eines Notars ers {20987} L

51:27 Ausloosung van drei StéZ Prioritäts-| Der Revtéanwalt Hirs aan Marcuse bat

Obligationen unserer Gesellshaft wurden die | die Zulassung bei dem biefigen Amtsgericht auf-

Nummern 252, 352 und 389 gezogen. gegeben und ift in der Lifte der Re@téanwälte gt- Siegen, ten 13 Juni 1899. lôf>t worden.

Die Direktion. Staßfurt, den 12. Juni 1899. Siemen. Königl. Amtsgericht.

A Schlafe patent“. Igekel’s Pafenft-MöbessinddieKesten,

- ou è Man verlange rei incaiGeci Preisliste gratis und franco. für Zimmer u. Straße. Patent-Sosa „Unicum““. gut Ga TiGiR Ges Ble ver É Berlin $W., Markgrafensir. 20, E>te Kolhsir.

U I I I I I A A

Hotel Kuhne zu Gießen ergebenst einzuladen. Tagesorduung : 1) Rechnungsablage pro 1898. 2) Prüfung der Fahreerehnung. 3) Geschäftsbericht. Gießen, den 14. Juni 1899. Der Gruben-Vorstaud.

15fadh verstellbare

für Asthmatiker, Wöchnerinnti für jede Bettbreite. Preis 20 #4

Metall -Bettstellen mit

„Schlafe patent“‘- Sprungfeder - Matratze.

dieses Monats, Vormittags 10 Uhr, in das

Vierte

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 16. Juni

M 140.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den - Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eifenbahnen enthalten n erscheint E ada

Central-Handels-Register

Das Gentral - Handels - Register für das Deutshe Reih k d [l 3 2 E Es bes [Deni Beide und Könialib PreubiiGen: E für]

Berlin auh d

Anzeigers, SW. Wilhelmftraße 32, bezogen werden,

iglih Preußischen Staats: | Bezu

1899.

| Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile

30 4.

Genofsenschafts-, Zeichen, Muster- und Vörsen-Regi ü , p is di N Ontee: dene Sha örjen-Regiftern, über Patente, Gebrauhtmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

für das Deutsche Reih. (r. 1404)

Das E-°ntral - Handels - Register für das Deutsche Reih erscheint i ägli S 4 dels gifter scheint in der Regel tägli. Der gsvreis beträgt L % 50 A tür das Vierteijabr. Einzelne Rui often 20 .

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich““ werden heut die Nrn. 140 4. und 140 B. ausgegeben.

Waarenzeichen.

(Reichsgeseß vom 12. Mai 1894.) Verzeichniß Nr. 47.

Nr. 37 644. D. 2183, Klasse 26 €-

R A

Eingetragen für E. Dammer, Duisburg, zufolge Anmeldung vom 27, 3. 99 am 8. 5. 99. Geschäfts- betrieb: Oelfabrik. Waarenverzeichniß : Leinöl, Lein- r Leinkuchen, Leinmehl und Baumwollen- aatmeh[.

Nr. 37777. S. 1976, Klafse 3 Þþ.

Anmeldung vom 21. 4. v 799. [häftsbetrieb: Vertrieb patentierter und ges{<üßter Neuheiten. Waarenverzeihniß: Schubsohlen aus Leder und Schuhwerk mit solhe-n Soblen.

Nr. 37 952. F. 2762. Klasse 42.

Eingetragen für Ferts<h «& Laeisz, Hamburg, zufolge Anmeldung vom 14. 12. 98 am 29. 5. 99. Geschäftsbetrieb : Lmport und Export von Waaren. Waarenverzeichniß : Getreide, Hülsenfrüchte, Sâme- reien , getro>netes Obst, Dörr-Gemüse , Pilze, Küchenkräuter, Papsen, Robbaumwolle, Flachs, Zu>er- rohr ; Nußholz, Farbholz, Gerberlohe, Kork, Baumharz, Nüfse, Bambusrohr, Notang, Seegras, Kopra, Maisöl,

Imen, Rosenstämme, Lreibzwiebeln, Treibkeime,

reibhausfrüchte, Moschus, Vegelfedern, gefrorenes

leis, Talg, rohe und gewascene Schafwolle, lauen, Hörner, Knoten, Felle, Häute, Fischhaut, Yileien, Muscheln, Thran, Fischbein, Kaviar,

usenblase, Korallen, Bernstein; Steinnüfse, Menageriethiere, Schildpatt, Arzneimittel für Menschen und Thiere, nämlich: chemis<-pharmazeutishe Tos und Produkte, Abführmittel, Wurmkuchen, eberthran, Fieberheilmittel, Serumpafta, antifeptische Mittel, Lafriten, Pastillen, Pillen, Salben, Kokain- präparate, natürlihe und künstliche Mtineralwäfßser, Brurnen- und Bade-Saljze, Pflaster, Verbandstoffe, Charpie, Gummistrümpfe, CGisbeutel, Bandagen, Bearien, Suépensorien, Wafserbetten, Stehbe>en, tnbalationsapparate, mediko-mechanische Maschinen, künstliche Gliedmaßen und Augen; Nhabarber- wurzeln, Chinarinde, Camphor, Gummi arabifum, Quassia, Galläpfel, Aconitin, Agar-Agar, Algarobille, Aloe, Ambra, Antimerulion, Caraghen-Moos, Con- durangorinde, Angosturarinde, Curare, Curanna, Enzianwurzel, Fenchelôöl, Sternanis, Cassia, Cassia- bru<, Casfiaflores, Galangal, Ceresin, Peru- balsam, medizinishe Thees und Kräuter, ätherische Oele, Lavendelöl, MRosenöl, Terpentinöl, Holz- eísig, Ialape, Carnaubawahs, Crotonrinde, Piment, Quillajarinde , Sonnenblumenöl, Tonkabohnen, Quebrachorinde, Bay-Rum, Safssaparille, Colanüfse, Veilchenwurzel, Insektenpulver, ttengift, Parasiten- vertilgungsmittel, Mittel gegen die Reblaus und andéère Pflanzenshädlinge, Mittel gegen Haus- \{wamm, Creosotöl, Carbolineum, Borax, Salpeter,

Nennige, Sublimat, Carbolsäure; Filzhüte, Seiden- büte, Strobhüte, Basthüte, Sparteriehüte, Müßen, Helme, Damenhüte, Hauben, Schuhe, Stiefel, Pantsffel, Sandalen, Strümpfe, gestri>te und ge- wirkte Unterkleider, Shawls, Leibbinden, fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder, Pferde-

deden, Tischde>en, Läufer, Teppiche, Leib-, isch- |

und Bett-Wäsche, Gardinen, Hosenträger, Kravatten, Gürtel, Coirsettés, Strumpfhalter, Handschuhe, Lampen und Lampentheile, Laternen, Gasbrenner, Kronleuchter, Anzündelaternen, Bogenlichtlampen, Slühliwtlampen, Slluminationslampen, Petroleum- fa>eln, Magnesiumfaeln, Pechfa>eln,;Scheinwerfer,

Kerzen, Natilihte, Defen, Wärmflzschen, Caloriferen, Rippenheizkörper, elektrische Heizapparate, Kochherde, Kochkefsel, Backöfen, Brutapparate, Obst- und Malz-Darren, Petroleumfoher, Gaskocher, elek- trishe Kochapparate, Ventilationsapparate, Borsten, Bürsten, Besen, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piaffavafasfern, Kraßtzbürsten, Weberkarden, Teppich- reinigungêapparate , Boßhnerapparate, Kämme, Schwämme, Brennscheren, Haarschneideapparate für Menschen und Thiere, Schafsheren, Rasiermefser, Rasierpinsel , Puderquäfte , Streichriemen, Kopf- walzen, Frisiermäntel, Lo>enwidel, Haarpfeile, Haar- nadeln, Bartbinden, Kopfwafser, Schminke, Haut- salbe, Puder, Zahnpulver, Pomade, Haaröl, Bart- wichse, Haarfärbemittel, Parfümerien, Räuherkerzen, Refraichisseurs, Menscenhaare, Perrü>ken, Flechten, Pboëphor, S{wefel, Alaun, Bleioryd, Bleizu>ker, Blutlaugensalz, Salmiak, flüssige Kokblensäure, flüssiger Sauerstoff, Aether, Alkohol, S{hwefel- foblenstoff, Holzgeistdestillationsprodukte, Zinnchlorid, Härtemitt:1, Gerbeexrtrakte, Gerbefette, Collodium, Cyankalium, Pvrogallus\säure, falpetersaures Silber- oryd , untershwcfligfaures Natron, Gold(hlorid, Cisenoxalat, MWeinsteinsäure, Zitronensäure, Oral- säure, Caliumbihromat, Que>silberoxvd, Wasserglas, Wafserftoffsuperorvd, Salpetersäure, Stickstoffoxydul, Schwefelsäure, Salzsäure, Graphit, Knochenkohle, Brom, Iod, Flußsäure, Pottashe, Salpeter, Kochsalz, Soda, Glauberfalz, Calciumcarbid, Kaolin, Eifenvitriol, Zinksulfat, Kupfervitriol, Calomel , Pikrinsäure , Pinkfalz, Arsenik, Benzin, @<lorsaures Kali, photographische Tro>enplatten, photograpbishe Präparate, photo- grapbis<e Papiere, Kesselsteinmittel, Vaseline, Saccharin, Vanillin, Siccatif, Beizen, Cólorkalk, Katehu, Kieselgubr, Ecze, Marmor, Schiefer, Kohlen, Steinsalz, Thonerde, Bimstein, Ozokerit, Mèarienglas, Asphalt, Dichtungs- und Pa>ungs- Materialien, nämli: Gummiplatten, gewellte Kupferringe, _Stopfbüchsenschnur, Hanfpa>ungen ; Wärmeschußzmittel, nämlich: Korksteine, Korkschalen, Kieselguhrpräparate , Swla>enwolle, Glaswolle, Jsoliermittel für elektrotehnise Zwe>e, Flaschen- und Büchsen-Vershlüfse, Asbest, Asbestpulver, Asbest- pappen, Asbeftfäden, Asbestgefle<t, Asbesttuche, Asbest- papiere, Asveftschnüre, Pugzwolle, Pußbauwwolle, Guano, Superphoëpbat, Kainit, Knochenmeh], Thomasshla>enmehbl, Fishguano, Pflanzennährfalze, Nobeisen, Eisen und Stahl in Barren, Blô>en, Stangen, Platten, Blehen und Röhren; Eisen- und Stahldraht; Kupfer, Messing, Bronze, Zink, Zinn, Blei, Ni>el, Neusilber und Aluninium in rohem und theilweise bearbeitetem Zustande, in Form von Barren, Rosetten, Rondeelen, Platten Stangen,Röhren, Blechen und Drähten; Band- eisen, Wellbleh, Lagermetall, Zinkstaub, Bleischrot, Stablkugelu, Stahlspäne, Stanniol, Broncepulver, Blattmetall, Quecksilber, Lothmetall, Yellow-Metall, Antimon, Magnesium, Palladium , Wismuth, Wolfram, Platindraht, Platinshwamm , Platin- ble<, Magnesiumdraht, metallene Ketten, Anker, Eisenbabnschienen, Schwellen, Laschen, Nägel, Tire- fonds, Unterlagévlatten, Unterlagêringe, Drahtstifte, Faconstüde aus Schmiedeeisen, Stahl, s{mied- barem Eisenguß, Mesfing und Notbguß ; eiserne Säulen, Träger, Kandelaber, Konsole, Ballufter, Krahnsäulen, Telegraphenstangen, Schifféschrauben, Svanten, Bolzen, Niete, Stifte, Sérauben, Muttern, Splinte, Haken, Klammern, Ambosse, Sperrhörner, Steinrammen, Sensen, Sicheln, Strohmefser, Eß- beste>e, Messer, Scheren, Heu- und Dung- Gabeln, Hauer, Plantagenmefser, Hieb- und Stichwaffen, Maschinenmefser, Aerxte , Beile, Sägen, Pflug- s{aare, Korkzieher, Schaufeln, Blafebäige, metallene Werkzeuge für Schmiede, Schlofser,_ Mechaniker, Tischler, Zimmerleute, Klempner, Schlächter, Schuh- macher, Satiler, Landwirthe, Gärtner, Gerber, Müller, Uhrmacher, Winzer, Stellmacher, Künstler, Maschinenbauer, Böttcher, Maurer, Schiffsbauer Aerzte, Apotheker, Drechéler, Küfer, Inftallateure, Elektrotehniker, Ingenieure, Optiker, Graveure, Barbiere; Stachelzaundraht, Drabtgewebe, Drabt- kförbe, Vogelbauer, Nähnadeln, Nähmaschinennadeln, Ste>nadeln, Sicherbteiténadeln, Heftnadeln, Hut- nadeln, Stri>nadeln, Kravattennadeln, Nadeln für <irurgishe Zwette, Fischangeln, Angelgeräthseßen, künstlihe Köder, Netze, Harpunen, HKeu!en, Fisch- kästen, Hufeisen, Hufnägel, gußeiserne Gefäße, Koch- fefsel, emaillierte, verzinnte, ges<hlifene Koch- und Haushaltungsgeschirre aus Cisen, Kupfer, Messing, Ni>el, Argentan oder Aluminium, Badewannen, Wasserklosets, Kaffeemühlen, Kaffeemaschinen, Wäsche- mangeln, Radreifen aus Eisen, aus Stahl und aus Gummi, Achsen, Schlittschuhe, Ges<üße, Handfeuer- waffen, Gesboffe, gelohte Bleche, Sprungfedern, Wagenfedern, Noftstäbe, Möbel- und Bau-Be!chläge, Schlösser, Geldschränke, Kassetten, Dcnamente aus Metallguß, Schnallen, Agraffen, Oesen, Karabiner- haken, Bugeleisen, Sporen, Steigbügel, Blehdosen, Leuchter, Fingerbhüte, gedcehte, gerratite, gebohrte und gestanzte Faconmetalltheile, Metallkapseln, Drahtseile, Scirmgestelle, Maßstäbe, Spi>nadeln, Sprachrohre, Sto>zwingen, gestanzt® Papier- und Blechbuchstaben, Schablonen, Schmierbücsen, Buchdru>lettern, Winkel- hafen, Rohrbrunnen, Rauchbelme, Taucherapparate, täbs<rauben, Kleiderstäbe, Feldschmieden, Fafbähne, Fahrzeuge und zwar: i und Kranken- Wagen, auh Fahrräder und Wasser- { fab» zeuge, Feuerspriben, Wazenräder, Speichen, Felgen, i Naben, Rahmen, Lenkstangen, Pedale, Fahrradständer, { Fahrradzubehörtheile, Farben, Farbstoffe (mit Aus-

nahme von Anilinfarben), Broncefarben, Farbholz- ;

! ertrafte, Leder, Sättel, Klopfveitshen, Zaumzeug,

Wagen einschließli Kinders- f

Feuéreimer, Schäfte, Sohlen, utterale, Aktenmappexs, Schubhelastiques, elzwaaren, Firnisse, Loke, Harze, Dertrin, Leim, Wichse, Fle>wasjer, Bohnermasse, Degras, Wagenschmiere, Schneiderkrceide, (au< Stopf-, Stri>k-, Hâkel-, Sti>k- und Näbc Garne), Zwirne, Bindfaden, Waschleinen, Tauwerk, Watte, Wolfilz, Haarfilz, Pferdehaare, Kameelhaare, Hanf, Jute, Seegras, Nefselfasern, Robseide, Bett- : federn, Wein, Schaumwein, Bier, Porter, Ale, Malzextrakt , _Malzwein, Fruchtwein, Frut- säfte, Kumyß, Limonaden, queure, Bitters, Saucen, Pi>les, Marmelade, Fleis<- extratie, Punsczer Lelte Rum, Kognak, Fruchtäther, ohspiritus, Sprit, Preßbefe, Gold: und Silber- MWaaren nämli<: Ringe, Halsketten, Ukrketten, A:mbänder, Broches, Hemdknövfe, Tuhnadeln, Frucht- falen, e<te Shmu>perlen, Ed:l- und Halbedel- Steine, leonis<e Waaren, Gold- und Silber-Dräkte, Treffen, Lametta, Flitter, Bouillon, Brokat, Gold- und Silber-Gespinnste, Tafelgeräthe und Beschläge aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Ni>el und Aluminium, Glo>en, Sthlittenschellen, Schilder aus Metall und Porzellan, Gummishube, Luftreifen, Regenrôte, Gummischläuche, Harfschläuhe, Gummi- spielwaaren, Schweißblätter, Badekappen, <irurgishe Gummiwaaren, Radiergummi, te<hnishe Gummis- waaren, ein!<ließli<h Gummitreibriemen; Dosen, Büchsen, Zigarrenspitzen, Serviettenringe, Feder- halter und Platten aus Hartgummi; Gummischnüre, Gumnuzibandswzube, Gummipfrovfen, Nobgummi, Kaulishuk, Guttaperha, Balata, Schirme, Stöde, Koffer, Reisetashen, Taba>sbeutel, Tor- nister, Gesldtaschen , Brieftaschen, Zeitungs- mappen , Photographie - Albums , Klapvftühle, Berastô>e, Hutfutterale, Feldsteher, Brillen, Feldflashen, Taschenbecher, Briketts, Anthracit, Koks, Feueranzünder, raffiniertes Petroleum, Pe- troleumäther, Brennöl, Mineralöle, Stearin, Paraffin, Knobenöl, Dochte; Möbel aus Holz, Rohr und Eisen; Strandkörbe, Leitern, Stiefelknechte, Garnwinden, Harken, Kleiderständer, Wäscheklammern, Mulden, Holzspielwaaren, Fäffer, Körbe, Kisten, Kästen, Bilderrahmen, Goldleisten, Thüren, Fenster, bölzerne Küchengeräthe Stiefelbölzer, Werkzeughefte, Flaschenkorke, Korkwesten, Korksohlen, Korkbilder, Korkplatten, Rettungsringe, Korkmehl, Pulverhörner, Schuhanzieher , Pfeifenspißen, Stotgriffe, Thür- IHlinken, Shilopatt-Haarpfeile und „Messerschalen, Elfenbein, Billardbälle, Klaviertastenplatten, Falz- beine, Elfenbeins<hmud>, Meerschaum, Meerschhaum- vfeifen, Celluloidbälle, Celluloidkapseln, Cellulvid- brochen, Zigarrenspitzen, Jetuhrketten, Stablshmud>, Mantelbe\äte, Puppenköpfe, gepreßte Ornamente aus Gellúlote, Spinnräder, Treppentraillen, Schach- figuren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Staar- käften, Ahornstiite, Buxbaumplatten, Uhrgebäuse, Maschinenmodelle aus Holz, Eisen und Gips, ärztlihe und zabnärztlihe, pharmazeutische, ortho- vädishe, gymnastische, geodäâtishe, physikalische, hemische, nautische, eleftro-tebnische, photographische Instrumente, -Apparate und -Utensilien, Desinfektions- avparate, Meßinstrumente, Waagen, Kontrolapparate, Damvffkessel, Kraftmaschinen, Automobilen, Loko- motiven, Werkzeugmaschinen, einshließlih Näh- maschinen , Schreibmaschinen , Stri>kmaschinen und Sti>maschinen; Pumpen, Eismaschinen, litho- grapbishe und Buchdru> - Prefsen, Maschinen- theile, Kamirshirme, NReibeisen, Kartoffelreibe- maschinen, Brotschneidemaschinen, Kasserolen, Brat- pfannen, Eisschränke, Trichter, Siebe, Papier- förbe, Matten, Klingelzüge, Orgeln, Klaviere, Drehorgeln, Streichinstrumente , Blasinstrumente, Trommeln, Zieh- und Mund-Harmonikas, Maul- trommeln, Schlaginstrumente, Stimmgabeln, Darm- faiten, Notenpulte, Spieldofen, Musikautomaten, Schinken, Spe>, Wurst, Rauchfleish, Pökelfleish, geräucherte, getro>nete und marinierte Fische, Gänse- brüste, Fish-, Fleish-, Fruht- und Gemüse-Konserven, Gelées,Eier, fondenfierte Mil, Butter, Käse, Schmalz, N Gunstbutter, Speisefette, Speiseöle, Kaffee, Kaffeesurro- ate, Thee, Zu>ker, Mebl, Reis, Graupen, Sago, Gries, Maccaroni, Fadennudeln, Kakao, Chokolade, Bon- bons, Zu>erstangen, Gewürze, Suppentafeln, Gísig, Biskuits, Brot. Zwiebä>ke, Haferpräparate, Ba>- pulver, Malz, Honig, Reitfuttermehl, Erdnußkuchen- mehl, Schreib-, Pa-, Dru>-, Seiden-, Pergament», Schmirgel-, Luxus-, Bunte, Ton- und Zigaretten- Papier, Pappe, Karton, Kartonnagen, Lampenschirme, Briefkuverts, Papierlaternen , Papierservietten, Brillenfutterale, Karten, Kalender, Kotillonorden, Düten, Tapeten, Holztapeten, Lumpen, altes Papier, altes Tauwerk, Preßspahn, Zellstoff, Holzschliff, Photographien, photographishe ODrud>erzeugnisse, Steindrü>e, Chromos, Oeldrubilder, Kupferftiche, RNadierungen, Bücher, Brochuren, Zeitungen, Prospekte, Diaphanien, Eß-, Trink-, Koch-, Wasch-Geschirr und Standgefäße aus Porzellan, Steingut, Glas und Thon, Schmelztiegel, _Retorten, Reagenzgläser, Lampenzylinder, Mohglas, Fensterglas, Bau- las, Hoblglas, farbiges Glas, optishes Glas, honrößren, Glasröhren, Isolatoren, Glasperlen, Ziegel, Verblendsteine, Terracotten, Nippfiguren, Kabeln, Mosaikplatten, Thonornamente, Glas- mosaiken, Prismen, Spiegel, Glasuren, Sparbüchsen, Thonpfeifen, Posamenten, Schnüre, Quasten, Kissen, | angefangene Sti>ereien, Frangen, Borden, Lißen, ? Hâfelartikel, Stahlfedern, Tinte, Tusche, Malfarben, { Nadiermesser, Gummigläser, Blei- und Farbstifte, | Tintenfässer, Gummistempel, Geschäftsbücher, Lineale, Winkel, MReißzeuge, Hestklazumern, Heftzwe>en,

bezüge,

[lederne Riemen, au< Treibriemen, lederne Möbels j bretter,

Klebstoffe, | kästen ¿i Griffel, Zzichenbefte, ¿ Rostschußmittel,

j Nasenspiele,

Spirituosen, Lie

Wandtafeln,

kästen, Zeichenkreide,

Globen, Gewehr- ! Modelle, Bilder und Karten für den Anschauungs-

Pelze, j unterriht und Zeichenunterriht, Shulmappen, Feder-

Estompen, j 3 Zündhütcben, Patronen, Paßz- Garne | vomade, Wiener Kalk, Puttücher, Polierroth, Pußleder, Stärke, Waschblau, Seife, Seifen-

Rechenmaschinen,

Schiefertafeln,

pulver, Brettspiele,Stereoskope,Svielkarten,Noulettes,

{ waaren, Ringelspiele, Puppen,

p -——

Würfelspiele, Turngerätbe, Blechspiel- Schaukelpferde, Puppen-

| theater, Sprengstoffe, Zündhölzer (Wachä-, Papier- | und Holze), Amorces, Schwefelfäden, Zünd|<nüre,

Feuerwerkskörper, litboaraphishe Kreide,

tabad>, Linoleum,

aus Gemischen dieser

\{<mud,

7 »Î Eingeirag

Geschäftsbetrieb: Her!

Kakaoprodukte, insbe!

Geschäftsbetrieb: benannter Waaren.

zufolge Anmeldung Geschäftsbetrieb: aenannter Waaren.

Eingetragen für

22. 3. 99 am 26. 5. 99.

Waarenverzeihniß: Seifen.

Knallfianalke, Müßhlíteine, Zement, Theer, Pech, Rohrgewebe, Dachpappen, Kunstiteinfabrikate, Stu&cofetten, RobtabaÆ, Rauch- tabad, Zigaretten, Zigarren, Kautaba>, Schnupf- abad, _ RollsGuzwände, Webstoffe und Wirkstoffe aus Wolle, Baumwolle, Flahs, Hanf, Seide, Kunstieide, Jute, Nefsel und Qu E Stoffe im Stü>k; Gürtel, Sammete, Plüsche, Brokate, Bänder, leinene, halb« leinene, baumwollene, wollene und seidene Wäsche- stoffe, Wachstuch, Ledertu<, Bernstzin, Bernfteine Bernsteinmundstü>e , Ambroidverlen, Ambroidstangen, künstliche Blumen, Maéken, Fahnen, Flaggen, Fächer, Oeillets, Schirme.

Nr. 37 961. St. 1331.

gen für Gebr. Stollwer>, Köln a. Rb.,

tellung genannter Waaren. Waarenverzeichniß : Kakao und ondere Chofolade, sowie Zu>er- t L

waaren, Ba>- und Konditoreiwaaren, Ba>pulver, Konserven Ligueure und einaemate Früchte.

Nr. 37 962. H. 4948.

„Blau-Veilchen“

Eingetragen für Hartwig & Vogel, Dresden, ¡ufolge Anmeldung vom s. 4. 99 am Herstellung 1 Waarenverzeichniß: Kakaovrävarate, insbesondere Cbokolade, fowie Kon- fituren, Zu>kerwaaren, Biskait und Zwieback.

Nr. 37 963. St, 1329,

Tiecior

Eingetragen für Gebr. Stollwer>, Köln a. Nh., vom L 4. 99 am Herstellung und MWaarenverzeihniß: Kakao und Kakaoprodukte, inébesondere Chokolade, sowie Zuker- waaren, Ba>- und Konditoreiwaaren, Ba>pulver, Konserven, Ligueure und eingemahte Früchte. yèr. 37964. C. 2419.

fa Ww S _- À d S e

a D 7 GALCDERARA 8 BANKMANN /WIEN. gs Wide E r E E E f

Lithographbiefteine, Schleifsteine,

Zelte, Uhren,

Ambroidplatten,

Klasse 26 d.

“c GEF t [i F f D á

zufolge Anmeldung vom 1. 4. 99 am 26.5. K

und Vertrieb na<-

—— Klafse 26 d.

26. 5. 99. und Vertrieb nah- Kakao und

Klafffle 26G d.

26. 5. 99. Vertrieb nach-

Klasse 34,

p TEA

: Calderara & Bank¡naun, Wien; Vertr.: Dr. Rich. Wirtb, Frankfurt a. M., u. Wilh. Dame, Berlin, zufolge Anmeldung von | Geschäftsbetrieb: Fabri- fation und Vertrieb von Seifen und Parfümerien.

vèr. 37965. C. 2342.

Klafse 38...

A “M

De d

T

{ Malleinwand, Siegella>, Oblaten, Paletten, Mal-

J. vou Paledzki, Danzig,

Eingetragen für Cigaretten-Fabrik „Rumi““

Poggenpfuhl 37, zue