1899 / 143 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

t

0. Juni. (W. T. B.) Dampfer „Wartburg®, v. Brasilien | Max Kirschner v Stadt-Theater in Danzig als Heinri Wulkow. biets in ausführlicher Weise be W o 7 Aan : g : : aat Da S Her Sirals ut Ie | L DI A Ee l Spo G A | P E E mien nua t “Erfte Beilage b. Gibraltar n. New York A6 19. Su Reise v. | Im Schiller «Theater. bleiben die vier Ginaktex „Liebes- O ee R A E E ) r } E eil age

Gibraltar über Neapel n. Geñua és; „Weimar“ 19. Juni in F é* von Dreyer, „Gin Schäfetstündchen*“ von.Seorg Gugel, }- cln 4 F Ep | Sp 9 i S ° ‘T0 Tsintaufort angek. „Kaiser Wilhelm 11.* 19. Juni ‘Reise à Reap Die schnelle Verlobung* von „Paul Ernst und „In Civil* von | Stettin, 2 T RMQL 0 Titare | D ut R 8 -A 20S d i l s , n. Genua fortgef. „Friedrih der Große“, n. New York best., 19, Juni | Gustav Kadelburg bis zum der Slbanspielfcison. 28. Junk, C D. L kee ee O des zum L cl T6 en b él e nzeigel un mg j Tell l én ad 8-7 nzeiger. H at contei “i Sal” Guse % Sold, ® | 2 et Se, 26 Se e M i mobn | Sf, Ka Naila T Ute nl Unge Wh a d run lad enf La A * rigel- s . ° ¿weimal dur@dor und zwar am ag dur etne vielsahen 5 R E 4 i LIGA 3 ; i : j ° 920] ¡f fortges. „Bremen“, v. New York kommend, 19. Juni Dover passiert. } Wünschen entspreheade. Aufführung des Schauspiels „Die Frau. pom A e S f e nach dem M 143. / Berlin, Dienstag, den 20. Juni 199, „H. H. Meier“ 18. Juni in Baltimore angekommen. Meere“ von Henrik Ibsen, und am Sonntag dur das Lustspiel | zu diesem Zweck von dem Ober - Präsidenten h ‘iner e S Hamburg, 19. Juni. (W. T. B.) Hamburg-Amerika - „Viel Lärm um Nichts“ voxa Shakespeare. t Lon Puttkamer einbérufenen Versammlung, in welcher An - San E E E A Linie. Dampfer „Columbia, gestern in Rew York „Brasilia® in |- “Im Theater des Westens wird morgen bre „Zauberflöte“ | treter des Rothen - Kreuzes, der Berufsgenofsenschafie va Aus : ; Halifax eingetroffen. „Palatia Sonnabend v. New York, „Valdivia“ | in der neuen Münchener Einrichtung wiederholt. Am Donnerstag |} Polizei, des Magistrats und der Aerzteshaft zugegen nien der Königreich Preußen. : Schiedsgericht v. Colon, „Hungaria“ v. Havre n. Hamburg, „Georgia Freitag | gaftieri Herr Theodor Bertram als Herr Fluth in Nicolai's komisher- | ein Ausführungscomité gewählt, dessen Vorsiß die Herren Rüdforth inisteri il n. d. D L Dorothea Rickmers* gestern v. Kobe n. Saigon | Oper „Die lustigen Weiber“ von Windsor" ; seine Gattin, Frau | und Toepfer-Stettin übernahmen. Die Unfallstation soll insbes rorth i M inisterium für Handel und Gewerbe. abocs 7Sofflantin, geen gen B E Linie, Dámpiee BextzaineMyrane en e id N S e Frau S auch den Mittelpunkt für eine Organisation von Satarin Ute:bioirf ih t ondon, b . L. D. - ä Sali. m Sonnabend wird a ernvorsieUung zu Halben r" ; ; , L ; v Briggs : x O k : „Briton“ Sonnabend auf Ausreise v. Southampton abgeg „German“ | Preisen „Figaro's Hohrit“ mit Herrn Theodor Bertram als Graf Ausbildungekursen für Krieg und Frieden bilden. über die Geschäftsthätigkeit der Schiedsgerichte der Arbeiterversiherung C T ter Not Bat. [Medlenbara SHwerin, Mecklènbur gellen a E “eve Bana Men Inseln abgeg. „Trojan“* gestern | Almaviva gegeben. P lanegg, 19. Juni. (W. T. B.) In Gegenwart des Thron S / in Preußen deutshen Gdel- und| ! Sireli6: Póktitilben t “A auf Tube tet E ange a L 03 gott E folgers, Sciner Königlichen Hobeit des Prinzen Sia unk für die Zeit vom 1. April 1898 bis 31. März 1899. Unedelmetall- mit Berlin: Linie. Dampfer Rotterdam“ heute Vorm. Scilly passiert. Mann gtattiget, andenen Be e pie lea Houies foune Je Spigen der I. Schiedsgerichte für die gewerblihe Unfallversicherung. E „Statendam“ Sonnabend in New York angek. „Amsterdam“ Die Barlauf-Wetikämpfe der höheren Lehranstalten | bayerishen Volksheilstätte für S O Ee sen Sekt. I der Nordöst- Berlin, die Kreife Charlottenb Nied Sonnabend v. New York abgegangen. Berlins und der Vorortc um den „Bismarckschild“ hatten Planegger Walde statt, für die der Sgloßhberr von ied, fes lichen Eisen- und n ab Teltow. endurg, eDer- gestern ein zahlrei@es Publikum nach dem Exerzierplaß in der | Baron Hirs, 100 000 4 gespendet hat. ‘Die Leitung der Anstalt : Schiedsgericht B eld Stabl-Berufs- j Theater und Musik. Siv e h ba E Auer vi Den und r ger liegt in den Händen der Aerzte Dr. May und Dr. Kreb®, welche i genossenschaft. iefigen Schulen wo A h, s as er rix von der Militär- } Bayern auh auf dem Kongreß zur Bekämpfung der Tuberkulose als I A | ; des Schiedsgerichts. Sekt. 11 desgl. Brandenburg ohne Berlin und ohne die

Sghiller-Theater. Turnanstalt dem ettkamvf bei. Inégesamimt haiten sich | Volkskrankbeit in Berlin vertraten. für | as | Kreise Charlottenburg, Niederbarnim

Als leßte Neuaufführung dieser Spielzeit veranstaltete das Schiller- 10 Gymnasien, 1 Realgymnasium, 1 Ober-Realschule und 9. Real- | und Teltow. :

Theater gestern einen Einakter-Abend, welcher cinen erfclgreihen Ver- shulen mit Spielriegen von je 15 Schülern daran betheiligt: Bad Harzburg, den 18. Juni. Unter dem Titel „Bad L i ] 2 | Sekt. 1 der Berufs- Ostpreußen, Westpreußen, Brandenburg 2 Anstalten Ç ) Regierungsbezirk Köuigsberg. genossenschaft der mit Berlin, Pommern, Mecklenburg-

lauf nabm. Von den vier dargebotenen dramatischen Kleinigkeiten waren , Nun mebr als p Vorjahr und 6 mehr als 1897. | Harzburg, Soolbad und klimatisher Kurort“, er ien soeben ei s io ; die erste, „Liebesträume“ ron Max Dreyer, welche vor kurzem im | Die Rege des Artaillten Son ens, WeIEET bisher „den Swiud vom Herzoglichen Badekommifsariat herausgegebéne Brit die über Sekt, 1 der Müllerei- E Ostpreußen. __ Feinmechanik. Schwerin und Mecklenburg-Streliß. Lessing Theater ihre Erstaufführung erlebte, und die legte, „In Zivil“ it cs at uy E SA X Vi: E v nr ging derselbe | alles Wissenswerthe von Bad Harzburg, über die Kurmittel, die Berufsgenoffenshaft.| 1. Pr. Sekt. 1V der Fuhr-| Berlin und die dîm Polizei-Präsidenten von Gustav Kadelburg, bereits bekannt. Die Dreyer’s{e Komödie ei / O n t ih ß 0g pa a ég O über, | Soolbäder, den befonders bevorzugten Crodobrunnen 2c. belehrt. Die 2 Sekt. 1 der Brennerei, - werks-Berufs- | unterstellten Vororte Berlins, wurde von ten Damen Meyer, Seiß und Levermann, von den Herren ens ¿annsha A e Au uss Di ooue ufton Mi wie durch | kleine Schrift ist gefällig illustriert und elegant ausgestattet. Außer- Berufsgenoffenscaft. _ genossenschaft. | Dei Laurence und Weblau flott gespielt ; namentlich zeichnete si “oj arne ofen R af Ens, de 7 lien R «7 Riegen waren | dem gelangte ein umfangreihes Wohnungsverzeihniß mit An- Sett. L r O s ? Sekt. 1 der Berufs- Brandenburg mit Berlin,

ie des Asfanishen Gymnasiums, der ersten Realshule und des ane der Mietbspreise der Wohnungen und Zimmer in Hotels und lhr a bct t P E t |

: und Wasserwerke. |

err Patry darin aus. Jn Kadelburg?s vielgegebenem Schwank ver- D pi 2 h : förverte ' Herr Ba ret glücklih den auf Freiersfüßen gebenden Köllnishen Gymnasiums. Die Preisvertheilung leitete Oberlehrer rivatbäusern sowie der Preise sür erstes Frübstück, Mittagessen 2c. Sekt. l d.Speditions Ofipreußen, Westpreußen, Reg. - Bez ¿R E M: M A Ld, d, , r E ° Sell. er Glas-| Mecklenburg - Schwerin , ecklenburg-

Leutnant in Zizil. Die Dame seiner Wabl, die Tochter des Obersten | einri wit einer Ansprache ein. und einem Ortsplan zur Äusgabe. Beide Schriften find fowohl vom ; ai von Harten, fand in Fräulein Seig einé anmuthige und muntere Ver- E T Herzoglichen Badekommissariat, wie au von dem offiziellen Wohnungs- Spei ri romberg, Köslin. Berufsgenossenshaft. Streliß, Brandeaburg mit Berlin, Ost- trcterin. Die Herren Pategg (Oberst), Laurence (Major) und Schmasow Der Preußishe Medizinalbeamten-Verein hält am j Ural (Woldag’s Buchhandlung) kostenfrei zu beziehen. A fiIderF e ho. Ostpreußen : 28 „preußen, Westpreußen, Posen, Pommern. (Bursche) veryollständigten sehr wirksam das einwandfreie Zusammen- | 29. und 30. September d. I. in Berlin seine XVl. Haupt- i E B “L DETOB nsch ct. Pr L Sekt. TI1 der Nord- Brandenburg ohne Berlin, aber mit den spiel. Die beiden Noditäten des Abends waren von verschiedenem | versammlung ab, Die Tagesordnung lautet: Frederikshavn, 19. Juni. (W. T. B.) Der Zusammen- erufsgenoffen! ja ; Oft West deutshen Holz- Enklaven Rossow und Neyßeband ; ferner Werth. Dey größeren Anspru auf Beahtung hatle „Ein Donnerstag, den 28. September, 8 Uhr Abends: Gesellige L Dee DamPsers „Mauriting “E R en ce Art uss De a feet A Et Berufsgenof enschaft. 5 Pommern :ohne Zellemin. S Le en bliffenen Ee V SrtadL E deb Tau Vereinigung zur Begrüßung bei Sedlmayr (Friedrichstraße 172). des eor tag ass ‘br E i L cte Nb e i O S P dgs E O frabed Westpreußen, Posen, Pommern i / 5 p § 4 na * F (A ¿ _- b T Y f r E D ‘i ? A Freitag, den 29. September, 9 Uhr Vormitiags: Cre S hung s Bereit Industrie- Mecklenburg - Shwerin , Mecklenburg-

|

|

Bezirk

für in des Schiedsgerichts,

Sitzungen. Erledigte Berufungen

Anbängige Berufungen

p —_—

Erledigte Berufungen.

Anhängige Berufungen Sitzungen.

Go 0D

G E E E E E E

—_

erwachsenen Königs Ludwig XV. von Frankreich darstellt. Herr | j S TECZ 8 Savoyv- t rrihEt A Nähe von Trindelen. Vom „Artushof“ ertranken, wie bereits F h | Weigert und Frau Levermann hatten sich mit Erfolg der n e d B Rd Asebeikt ). A L r gemeldet, zehn Mann, nämlich der Steuermann Isendith 2) Regierungsbezirk Gumbinnen. Berufsgenofsenschaft. Strelig, Brandenburg mik Berlin ; Hauptrollen angenommen, während die kleineren Aufgaben von | revisoren. 3) Die pivhiatrische Sahverständigen-Thätigkeit nah dem aus Neufabrwafser, der Maschinist Lübke aus _Rügenwalder- j (Fehlt.) Séhlesien, SHhleswig-Holslein, Haunoper: Ln Daner eet, Ses 19 Boigk, fewie non den Grecen Kureace, | Yrgerlcten Se, pad fis as Deut Mo Ebe eri or: | 28 Meafabrmgsier, (de E E O E E E ul 8) Regierungsbezirk Danzig: Gun E O E Förpert wurden. Die zæeite Novität „Die {nelle Berlobung“ Sra er. „Gotingen e lens für Tas Deutsche Schlimm aus Bohnsack, die Heizer Mierzentowski aus las, Sekt. VI der See-| Danzig. | Ost- und Westpreußen. i Sekt. 1V der Brandenburg mit Berlin, sowie die von Paul Ern, einem dramatishen Neuling, war zwar als Lust- | Reih: Herr Privatdozent R Puppe in Berlin. 6) Wie E dee Mußblack und Fritsch aus Danzig und der als Passagier an Bord bes Berufsgenofsenschaft.| Of Mesiv : ¿ Müllerei-Berufs- Enklaven Rossow und Neteband,. sviel bezeichnet, dürfte aber kaum auf diefen Titel Anspruch erheben | ftgatlihe Gesundbeitsbeamte seine Stellung zur Förderung der findlih gewesene Kajütsjunge Valder aus Stutthof. Sekt. 11 der Berufs-, Ostpreußen , efipreußen, Pommern, _ genossenschaft. _ N 2 i lhnen, sotpes eder die, qindee rexesfftense Hene mana „Samdie | modernen Motltktef abeftrbungen, vermer den? D ntt tr ¿enoflensäaftberGat- Posen Setl, H der Mut Preußen amit Augidiuß der Ns. Ba e le a i h L Gt ; A e ; H w - 4 ST? 0ne Denne - saticisGen Spige e ltbehrtmsi Art wird atis der Veezwaifdte Versuch r d Dendgen ee V orbaL T NR 00s E um Sekt. T der No%-| Ostpreußen, Westpreußen , Reg. - Bez. Industrie- stein) und der Hohbenzollerns{en Lande, eines Elternpaares dargelegt, die alternde Tochter zu E Schon Es wg Buad s LN 20 i September D Ubr Bormiitüas: deutshen H Se Bromberg. - Berufsgenossenschaft, tg e Kreijes SUmalt Sen) Per int d folg die ube lohnen wollen, als I Ae y E F "O2 ; rufs8genotten]@all. | : i ecklenbura - Schwerin, Mecklenvurg- 1e eili e g die aua e baoeits verheirathet e Zweite Sipung im Festsaal des Savoy-Hotels. Berathungs- Nach Schluß der Redaktion eingegangene Sckt.11 derBrennerei-| Westpreußen. c Strelitz, Oldenburg, Brauns@&weig, rf Stüd fand bet der trefflihen Darstellung der Damen Werner und gegeuftände: 1) Die Regelung des Hebammenwelens: a. Bor- und Depeschen. Beruf8genofsenschaft.| halt mit den Enklaven Löbnig, Pösigk und Hawmann-Zipser, der H Weigert und Eyben ebenfalls lebhafte Ausbildung der Hebammen, Nachprüfungen und Wiederhoïungskurse : ; ; 4 Sekt, 1 der Shorn-| Ostpreußen, Wefipreufen. Schierau ; Lippe, Schaumburg - Lippe S ipser, der Herren Weigert und Eyben ebenfalis lebhaften | Herr Kreisphysikus Dr. Langerhans, Direktor der Provinzial- Hebammen- London, 20. Juni. (W. T. B.) Bei der Ersfaß- steinfeger-Berufs- | T f Meldeck Bremen, Lübeck und i abg eifall. L anstalt in Celle. b. Die soziale Stellung der Hebammen: Herr Keeis- | W ahl zum Unterhause in South-Edinburgh für den veo M L nsa A E S 8 p ag Feen S E | ; physikus Dr. E E i P Sora es und Bericht der Kafsen- storbenen Unionisten Cox wurde Dewar (radikal) mit 9 | Sekt. 1V der Nordöst-| Westpreußen. mittel-Jndustrie- Brandenburg wit Berlin; Mecklenburg- Fm F gen Opernbaufe findet E eine Auf- A F ¿ dh As en bi ißung E E f Mittag- | 5820 Stimmen gewählt. Der konservative Gegenkandidat erhielt lichen Baugewerks- | Berufsgenossenschaft. Sc&werin und Meklenburg-Streliß._ führung vou Rolin. rone Oper „Der Barbier von Sevilla“ | Müllschmel] tfnzidtañer: | Und ierauf WeGtaung ; LS BENUNG 4989 Stimmen. Berufêgenossenschaft.) 5 G i 2 | Sekt, X. der Papier- Pommern, Brandenburg mit Berlin, Ost- statt. Die Besezung lautet: Figaro: Herr Bulß; Graf Almaviva: Müllshmelzofens (Gitschinerstraße 13/14) und des Kreié-Kranken- / i Sekt. 11 der Fuhr-| Westpreußen. N: een, Westpreußen, Medckleaburg- Herr Burrian ; Dr. Bartolo: Herr Krasa ; Basilio: Herr hauses in QUE 9 Uhr Abends: Gesellize Vereinigung. New Y orf, 20. Juni. (W. T. B.) Bei der Ersaß- M Werks Betuiso A S cfaerealian bali een und Melenburg-Streliy. Mödlinger; Marzelline: Fcäulein Pohl. Als Mosize tritt Beitrillser lärungen, Anmeldungen zur T eilnabme an der Ver- wahl im zweiten Kongreß-Wahlbezirk des Staates Maine genoffenschaft. | Sekt. 1 der Papier-| Berlin, die Reg.-Bez. Potèdam, Stettin, Krau Sigrid Aunoldson zum vorleßten Male auf. Die | jam eus oder fonsage Wünsche nimmt der, Bortit Ce des Vereins | wurde an Stelle Dingley's der Republikaner Littlefield Bez.1 der Djtdeutschen| Ostpreußen, Westpreußen , Reg. - Bez, : verarbeitungs- Stralfund; Mecklenburg-Schwerin und Klidstlerin und Fa L g bige O Ballet “Fe T s egierungs und Geheimer Medizinalrath in | gewählt. fa Bromberg. ¿Beruftoma ene Medlenburg: Beripeo g y ae Iden bir arb : 18 Z 4 : i: E T erufsgenofjenfast.| Bez. l der Privatbahn-) Oftpreußen, estpreußen, ommern, Vergißmeinni(t“. h i 5 | Sekt. 11 der Müllerei-/ Dirschau, Westpreußen. c Berufsgenossenschaft.| Posen, Schlesien, Brandenburg mit Zut Königlichen Schauspielhause wird morgen das In der woblbckannten Sammlung der Meyer’schen Reise- Lait ; e : ; E Berufsgenossen schaft. fögenoffensa] | Berlin; Königreich Sachsen; Hannover, Lustspiel „Auf der Sonnenseite" unter Mitwirkung der Dawen | bücher (Verlag des Bibliographiscen Instituts in Leipzig und Wien) (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Vierten und Fünften Sekt. 1V der Nordôst., Elbing. |Ost- und Westpreußen. ; Sh lebwig-Holitein, Westfalen, Mecklen, Si P von ti ili en lo Bares igl 2m m Eade o MGT also E Geg vor Beginn der großen * Beilage.) lichen Eisen- u. Stabl-| h | burg - Shwerin, Medklenburg - Strelig, übener und Hartmann gegeben. err Hermann Boztther vom erien, ein Reisebuch über die „Ostse-bäder und Städte der Berufsgenossen\chaft.| | Oldenburg ohne Birkenfeld; Draur- Residenz - Theater gastiert als Richard von Brick, Herr | Oftseeküste" zur Ausgabe gelangen, welches sämmtlihe Bäder des R Sekt. I der Ziegelei». i | \{weig, Lbeck, Bremen, Hamburg, Berufsgenc\senschaft. | Prov. Sahsen; Sachsen - Weimar, O —_——— L E E | O | Sachsen-Meiningen, Sachsen-Altenburg, z ; | Sachsen - Coburg - Gotha, Anhalt, i die 3 atur li it Aus i s 3 63 1d: Di ; ; 4) Regierungsbezirk Marienwerder. Schwarzburg-Nudolstadt, Schwarzburg- Wetterberiht vom 29. Juni 1899, E enver tar liegt, mit Ausnahme des Nordwestens, Neues Opern Theater. Sonnabend: Die Fleder- | Residenz - Theater. Direktion: Sigmund bÍE) | Séigarzburg-9 stadt, Sr: 8 Ubr Morgens nos unter der normalen. Zunahme der Bewölkung | maus. Sonntag: Die Fledermaus. E : L (Fe Sonde jen, eix wit Reaenfällen und auffrischenden Winden aus \üd- Die zur 159. Vorftellung „SBötterdämmerung“ Sauter dur Mittwoch: Wiederauftreten von 5) Negi sbezirk Potsdam _Reuß j. L. Schaumburg-Lippe und Lippe. ch| lichen Richtungen wahrschzinlich. gekaufte Billets müssen zur Tageskasse zurüd- Richard : lexander. Der Scchilafwagen - Kot! ) egicrung ez R ea Ä Ï F F Sekt. 11 d. Berufsgen. Brandenburg mit Berlin. Deutsche Seewarte. | gegeben werden woselbst der Umtausch der Billets troleur. (Le contrôleur des wagons- lits.) 18 | Sekt. 111 der Fuhbr-| Potédam. Reg.-Bez. Potsdam ohne die dem Polizei- i der Schornsteinfeger-| [26 s B au S&wank in 3 Akten von Alexandre Bisson. In werks »« Berufs- | “An unterstellten Vororte Ber- meister des Deutschen l c e N

N zu der auf _Sonnabend pverlegken Vorstellung | Feuts@er Uebertragung von Benno Jacobson. enofenschaft | ns. Reichs e Göllerdüatderung (160. Vorst:Üung) ftattfindet. | (Georges Godefroid: Richard Alexander.) Worber: Sekt. E Nordöôst- Brandenburg (ohne Berlin) mit Ausfluß Sekt. i Spe-| Brandenburg mit den Enkl. Neheband Theater. P 22 Zun! Siusfiedler. Lustspiel in 1 Att von Benno lihen Baugewerks- | der Amtsbezirke Rirdors, Tempelhof, ditions-, Speicherei-| (mit Schönberg) u. Rossow, lowie mit Deutsches Tyeater. Mittwoh: Hamlet. Sacobson. Anfang 7# Uhr. Berufsgenossenschaft. | Schöneberg, Stegliß, Deuts-Wilmer®- und Kellerei-Berufs- Berlin; Reg.-Bez, Stettin ohne Zettemin Königliche Schauspiele. iMlitivoh Overn: | 5.20 Tite E : Donnerstag und folgende Tage: Der Schlaftvagett- | dorf und des Stadtkreises Charlotten- genossenschaft. (mit Pinnow); Reg.-Bzz. Stralsund,

i F ; ; : : | )rov. Sachse nkl. Kalvörde, Ute baus. 157. Vorstellung, Der Barbier von | Donnerstag: Die drei Reiherfedern. modteent, Bortex: Zun Gu erer; dms 39: Allstedt. Bldisleben A S róda, Kdrnei Sevilla. Komishe Oper in 2 Aufzügen von Freitag: Die Gefährtin. Der grüne D

woifenlos | E E E | E 4 wolfenlos | ioaci ini. Di : “G; ; E : E j it Menteroda, Volkenroda, Klein- | Gioacimo Rossini. Dichtung nach Beaumarcais, | Kakadu. Paracelfus, Familien-Nachrichten. 6) Regierungsbezirk Frankfurt. a. O. - j Cel Gobenbérgra Und Obermehler),

bvededckt Dit, t von Cesar Sterbini, überseßt von Ignaz Kollmann. i L 91 Nox N 5 S bei ie s Qi wolkenlos (Rosine: Fcau Sigiid Arnoldson, als Gast.) Im E Verlobt: Frl. Else Muelder mit Hrn. Kapitan- Mas: Mer der ite Kottbus. | Reg-Bez. Frankfurt a. O. S aba E Heyer,

St.Petersburg| 759 wolfig 9. Akt: Ei E a 5 s Sronffu e | 2 ; ¿ : Ginlage. . Sthattenwalier“ aus der Op: ¿ : leut. von Manteuffel (Bukow, Bz. Frankfurt Le! | ot e UMCE 4 L Meoséfau . . - |_ 793 beiter „Dinorah" von eee Jesungen von Sea Schiller-Theater. (Wallner-Theater.) Mitt- } a. O.—Kiel). Frl. Else Wunde: mit Hrn, : Berufsgenofsenschaft. furt a. O ) F v Sbleusingen Und Begmn s Cork, Queens- j Sigrid Arnolckso». Vergifßmeinniht. Tanz- | woh, Abends s Ubr : Licbesträume. Komödie in | Serichts-Assessor und Leut. d. R. Dr. jur. Alfred 21 | Sekt.VderFubrwerks-/ Guben. Reg-+Bet.. Frankfurt a: ohne Napib Abr Anbalt 2 ab Ds 746 Regen märhen in 1 Akt (3 Bildern) von Heinrich Regel 1 Aft von Max Dreyer. Ein Schäferstündchenu. Sadrozinski (A!tona—Berlin). Frl. Hildegard Berufsgenossenschaft. - 7 Sondersh. ohne die Herr Arnstadt u Cherbourg . | 746 4\bedeckt T d Otto Thieme. Musik von Richard Goldberger. | Spiel in 1 Akt von G2org Engel. Die schnelle Peisker mit Hrn. Ckemiker Philipp Anton | Sa. j | bne Geshwenda; ferner die Herrsch. gh | 2e (B Mean | 18 | VEduvilins 168. B Verlobung, Lsfviel iy 1 Ati pon Paul Gruft. | G UUH2; or Reg Afeslor Dr. jur. Yutsl 7) Bezirk Vexlin, Sraneabanfen d. Sewarh, Me Sylt . ¿4 0 Schauspi 18A ia. ivil. S i G Rerebelicht: Hr. Reg.-Afessor Dr. jur. Kudol 0 i ¿ ; ; ; S ; e Ai Af T M HÚLEGE 9 i amburg . | 757 2\wolfenl.?) Spi ane, it Fnd Auszlieu Bul dee enl chwank in 1 Alt von- Gustav | V rer mit Fil. Cbith von Stonçen (Goslar 22 Selt. 1 der Nordöft-| Berlin. | Verwaltungsbezirk Berin t: gde 10a i Sekt. X der Stein-| Ostpreußen, Westpreußen, Brandenbrr0 Swinemünde | 758 1\wolkig Blumenthal und Gustav Kadelburg. (Richard von Donnerêtag, Abcuds 8 Ubr: Liebesiräume, —| 4 H.). Hr. Leut. Egon Hager mit Frl. Haenn lihen Baugewerks- Shaylottenvurg u on Kreile chf Prudha e Ser er Doistet Po n eiburg Sih v | Neufahrwasser| 758 2\bedeck:?) Bri: Herr Hermann Boett{er, vom Residenz- | Ein Schäferstündcheu, Die schnelle Ver- | Roitenstcin (Frankfurt a. M.). Berufsgenossenschaft. Be Amtobezirke Rinder entsch-Wil- genoffenschaft. wig Holsten e linie! 100 Memel |_T799 1 Nebel _10__| Theater in Berlin, Heinrich Wulkow: Herr Max | lobung. p Jn Civil, Bet Sine Ltr: Hin. Oberleut. Ange | C orf, E Bo; T der Straßen-| Ofipreußen / Westpreußen Pommern E La be irf Stadt-: j ig, als Gâste reitag, Abend : Die F Dein), [fred 7 (Berliîn). 8 p : SIEL: E o S lclient Bitte : Der er Brit. E E TiesGder. rer tadt-Theater in Danzig, als Gäste.) | Freitag, Abends 8 Uhr: Die Frau vomsMeere. R un d e Berabt (Otjio- Bez. 1 der Befklei- Ostpreußen , Wefipreußen , D t bahn -Berufsgenofsen-| Posen, Sdfesien, Brandenburg mit Karlsrube . . | 753 4|wolfenl. 4)! Donnerstag: Opernhaus. 158, Vorftellung. Der bingue, Di -Slidwelt Tae dung3-Industrie- rader S S mbu Ge 5 R ck schaft. Tab ck hn A estvreußEin-Posen Pommern Wiesbaden. . | 755 3\wolkenl[. *)| Ring des Nibelungen. Dritter Abend: Sieg- | Theater des Westens Souttiée Dyer Gestorben: Hr. Ritterguts! es. Karl von Kae! ¿ Bernidgeno enl Öfipreichen; Westpreußen, Dies Schlesien, C Sertdataófsens@aft. Brandenburg mit Berlin, "Mecklenb.- Stinen »-| 768 é - | (Wiedersee). Hr, Kaiserli deutsher S L [ urg mit Berlin; E | Schwerin, Medlenb.-Strelip (ohne die

4\wolfenlos | fried in 3 Akten. Voa Richard Wagner. Anfang | irektion: ® : : D E Brandenb Gbemr 757 2 beiter | 64 Ubr. Direktion: M. Heinrich. .Mitiwoh: In der neuen | fandter z. D, Otto Peyer (Dreéden). Olga und Mälzerei De Meeburg - Séwerin, Mecklenburg- (Enfkl. Hammer, Horst, Mannhagen, les . L04 ME

3\wolfenles | 17 Schauspielhaus. 134. Vorstellung. U Münchener Eiarihtung: Die Zauberflöte. Freiin von Langermann und Erlencamy (Rom). Berufsgenossenschaft, ( ' Dor 1 | 2 wolkenlos | Wölfgang von Goethe: Der Feaabbie Faust, i E e daa à Gastspiel Theodor Bertram und Hr. Prediger Dr. August Rust (Berlin) 5 Streit, S und V avi vg Bez. TV der Nord- L Panten L S Pen e U. 2\wolkenles | 18 Die zur Handlung gehöreade Musik von Anton Frau Moran-Olden. Die luftigen Weiber von | Hr. Geh. Kanzleirath und Hauptmann d. L. a. 2 jedo i der Enklave Kirhwerden; T ilèn Textil- | obne Reg. - Bez. Erfurt; Reg. - Bes. Nizza L E S 18 Lindpaintner. Anfang 7 Uhr. bei é Â (

S | ieg g - ; s i balbe jz L i S ; ; : Bus: 28° midi | 8 | Kan Ban: Titer, / Die Mederwano,, | Vie Dockucit es Pia | —— ermer Bet réei-Derufagenofen Geer Rofow 1nd, Neteband (mf B Qn deeTital Peti. Seen Medlerb Strei Ö Abends Regenbde. #) Abends ¿Le git Hochzeit. Sonnaleake 160. Vorsteüung. Der S ic R 4 Bru Ie Seri Schönberg). Berufsgenossen schaft. tecklenb. Schwerin, Mecklenb.-StreUß.

arfem Regea. 3) Na Jtebel. era Ge- | Ring des Nibel , Viater Aberd : Ï irektor Siemenroth in Berlin. witter. 5) Nachmittags Gewitter. dämmerunig, Anfays 6 rbe Sonntag: 161, Bor. | Belle-Alliance-Theater. Belle - Alliance- | Verlag der Expedition: (Stolz )in Berlin. g Queen. u. mit den Enkl. Neyeband Uebersicht der Witterung. aar] n e Be hrere ten Put via Gastspiel des Ron Sr Matter Cyclus. } Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlag Sekt. T der Berufs- - Brandenburg mit Berlin und mit den : | berg) u. Rossow; ferner Kr. erichow I, G eebber cha G fiber Nord, u Mon. Bie E M). ia 27 dg Boden Sea pielers A ari en bergilhen E Anstalt Berlin SW,, Wilhelmstraße Nr. 32. genofsenschaft der Gnklaven Lo fan (mit Schönberg) Sekt. 1V der Ziegelei- Brandenburg mit Bert 444 E hain Garova, wo der Luftdruck zugenommen hat, liegt Sonder-Abonnement B. 2. Vorftellung. “Auf láuchting, (Dörläuchting: August Junkermann. Elf Beilagen Semishew: Znduseie. Bft Art Weit reußen. Ee Bersftgenofeol Mf Sn an O ccis- Jerichow: U: eine ticfe Depression über West-Guropa mit einem | Strafurlaub. (Walty: Herr Hermann Boettcher, Hierauf : Jocheu Päsel. (Jochen Pâäsel: Mani (eins{ließlich Börsen-Beilage), 98 | Bez. 11 der Ost-| Frankfurt Pomméts Braliveburg mit Berlin Bez. 1 der Fleischeret- Oft reußen Westpreußen, Pommern, Miaimum unter 740 mm vor dem Kanal. Ba | als Gast} Sonnabend: 169, Vorstellung. Emilia Junkermann.) Anfarig 8 Uhr. s öffent* d: ee ( E t: Q Stadt, Oft- “a t b it Berlin; Meklenb.- l-ihten sütöftlihzn Wi ist das Wetter in | G L E 6 Im So e W sowie die Juhaltsangabe zu Nr. 6 de uf deutschen Binnen- a. O. (ohne die Kreise Potsdam tadt, Berufsgenofsenschaft. randenburg m j igten südöftlihzn Winden Ut da er in | Galotti. Sonntag: 170. Vorstellung. Auf der mmergarten: Großes Doppel-Kouzert | [lichen Anzeigers (Kommanditgesellschaften 9 hiffahrts - Berufs- und Westhavelland, Ost- und West-

Bar. auf 0 Gr.

Stationen. |

d. Meeressp.

red. in Millim.

VOOVÉ

“Temperatur in ° Celfius 59. =4°R.

Bellmulet . Aberdeen Christiansund Kopenhagen . | Stockholm . | Haparanda 768 = j

1] J] I oor u. Go D G3

(N O

I [e OVO S 00 O S s D a —A C A C

S S O

S000

O SO)

T) S0 O0

S

OS O

O

@@ O

S800 S

G Windf\ S ; » Baus 4Regen | 16 Fürsten Radziwill und von Peter Joseph von ei: n j D-rPann D enk (Berlin), Hr. Reg.- L Cbe er Lübeck und Fürstenthum Lübe. sgenossensaft. )otadam; Berlin, rov. Posen, 4ibedet | Sonnabend: Volksthümlie Opern-Vorstellung | 1ath Adolph Magnus (Berlin), Hr. Eiscabaha Wie art, bes Dice ern E aa H Frie nd zit ven : Berufsgenofsen \ Bluimecae Osivreubèn, Westpreußen.

Ss (9) 8

t. ® Sekt. ee Deut- Brandenburg mit Berlin. Sekt. T der Tôpferei- Ostpreußen, Westpreußen, Posen, Pommern hen Buchdrucker- Berufsgenossenschaft. ohne Zettemin; Repeband (mi Sd

m

Schwerin, Mecklenb.-Streliß.

Teutschland, wes im Norèwesten und Süzen vielfa | Sounenseite. (Richard von Brick: Herr Hermann | mit Variété-Vorftellung. Aktieu uud Aftieugeselischaft är die Woh igni ie Zauch-Belzig); Schlesien Regenfälle und Gewitter stattgefunden haben, heiter ; | Beettcher, als Gaft.). vou eienge se Ma ür 59. genoffenschaft. rianis sorate D | ch-Belzig); sien, Sa.