1899 / 144 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I a

- Fd N a E

E J

j Î | j Fi H |

h Q bine ieine O S-A

m a E O E

-

[22217] L.

Bei der beute ftattgetabten 23. Auslooîung Krefelder Stadt-Obligationen vom Jahre1876 find folgende Stücke gezogen worden:

Litt. 4. À 1000 ( 23 70 73 84 102 116 120 126 128 202 226 228 236 256 257 427 428 437 439 506 509 516 541 574 580 605 612 656 666 765 893 912 923 955 981 982 398 1001 1011 1020 1031 1051 1052 1055 1063 1164 1187.

Litt. B. à 500 M 4 20 88 132 156 187 202 243 262 265 270 366 395 400 426 459 472 481 531 575 587 618 644 658 698 710 751 773 786 793 822 860 881 885 902 909 933.

Litt. C. à 200 A 5 9 59 87 116 206 22 262 309 314 336 352 382 403 415 420 427 45 459 547 552 563 569.

Die Inhaber dieser Arleibesheine werden hier- dur aufgefordert, den Kapitalbetrag derselben gegen RNRüdgabe der Anleibescheine nebst den dazu gebörigen Talons und der nit verfallenen Zinékupons Serie V. Nr. 7 bis 10 vom A, Oftober 1899 ab entweder bei der Stadtkafse ¿u Krefeld oder in Berlin bei der Deutschen Bank oder der Direction der Disconto-Gesellschaft zu erheben.

_Der Geldbetrag der etwa fehlenden mitabzu- liefernden Zinskupons wird an dem Kapitalbetrage gekürzit.

Von den früher bereits zur Eiulösung auf- gerufeuen Stadt-Obligationen find noch rückck- ftändig:

LTätt. A. Nr. 852 854 |

p ( D

Litt B. Nr. 631 960 ausgeiooft per 1. Oktober Litt. C. Nr. 281 282 1897. Tátt. A. Nr. 737 1178 Läté: B. Nr. 160 501 626 629 682 824

LTátt. C. Nr. 201 Krefeld, den 16. Juni 1899. Der Ober-Bürgermeifter : Küper.

ausgeTooft per 1. Oktober 1898

[22198] Bekanntmachung.

Bei der heutigen Ausloosung der im Etatsjahre 1899 zu tilgenden Stücke von den in Gemäßheit der Allerbö{chsten Privilegien vom 24. Juni 1885, 16. September 1888, 27. Juli 1891 und 20. Mai 1896 ausgegeberen Anleihescheinen der Stadt Bonn wurden folgende Nummern gezogen :

1) von 1885 (IV. Ausgabe).

Litt. 4. zu 5000 M Nr 1 30.

Litt. B. zu 2000 M Nr. 135 276.

Litt. C. zu 1000 Æ Nr. 368 444 492 583 607 698.

Litt. D. zu 500 A Nr. 735 746.

Litt. E. zu 200 Nr. 819 839 866 985 1004 1042 1446.

2) von 1888S (T. Ausgabe).

Liítt. B. zu 2000 Nr. 97 106

Tätt. C. zu 1000 Nr. 155 269 288 293 414 437.

Lítt. D. zu 500 e Nr. 488,

Ltt. E. zu 200 Nr. 530 551.

3) vou LS91 (VL. Ausgabe). e A. zu 5000 A Nr. 24 42 101 114 E B. zu 2000 Nr. 252 312 327 379

Láítt. C. zu 1000 4 Nr. 469 494 516 678 680 699 724 803 837 848.

Lítt. D. zu 500 A Nr. 966 1000 1015 1026 1047.

4) von 1896 (VILI. Ausgabe).

Lítt. A. zu 5000 A Nr. 138 176 277.

ZLitt. B. zu 2000 Nr. 539 589 772.

Liítt. C. zu 1000 Nr. 831 992 1264 1308 1467 156.

Litt. D. zu 500 4 Nr.

2444 2494 2794.

Die Beträge diefer Anleihescheine werden vom 2. Januar 19©0 ab bei der hiefigen Stadt- kasse gegen Rüdckgate ter Scheine und der bis dabin noch nicht fälligen Zinésceine auëgezahlt. Von diesem Tage ab hört die weitere Verzinsung auf.

Non den bereits früher ausgelooften Anleihe- scheinen find folgende Stücke bis jeßt noch uicht zur Einlösung vorgezeigt worden :

Aus der Anleihe von 1888:

Litt.. E. Nr. 513 zu 200 M, rüdzabhlbar seit 2. Januar 1899.

Boun, den 15. Juni 1899.

Der Ober-Bürgermeister : Spiritus.

1875 1959 2106

Bekanntmachung.

Bei der am 13. Juni d. Is. stattgehabten plan- mäfizen Ausloosung der von 4 auf 3? °/% kon- vertierten Elbinger Stadt-Obligationen vom Jahre 1876 siad folgende Nummern gezogen worden :

Látt. C. Nr. 196 üúber 500 M

Látt. D. Nr. 57 78 123 148 à 200 M

Außerdem wurden freihändig angekauft:

Litt. A. Nr. $8 9 10 11 à 2000 A

Litt. B. Nr. 39 49 à 1000 A

Bei der gleidzeitig ftattgefunteznen Ausloosung der von 4 auf 32 °% fonvertierten, im Jahre 1S8S6 quêgegebenen Elbinger Stadt-Auleihe Obligationueu auégefertizt mit dem Datum vom 1. September 1885, sind folgende Nummern gezogen worden :

Litt. B. Nr. 193 über T0009 M

Litt. D. Nr. 166 230 333 à 600

Freihändig angekauft wurden die Nummern :

Litt, A. Nr. 119 121 à 2000 A

Látt. B. ir. 197 198 199 260 à 1000 #4

Lítt. C. Nr. 411 412 416 418 419 420 à 500

Lítt. D. Nr. 319 320 à 200 A

ei der ebenfalis am 13. d. Mts. ftattgebabten Auélossung der vou 4 auf 33 °/z konvertierten

[22201]

4 bd ui

Elbinger Stadt-Auleihe vom 18, Juli 1892 wurden folgende Nummern gezogen:

Läitt. A. Nr. 34 7? à 2000 A

Litt. B. Nr. 16 i160 à 1000

Litt. C. Nr. 153 155 329 à 500 M

Litt. D. Nr. 51 167 194 à 200 Æ

Freihändig angekauft wurden die Nummern :

Litt. B. Nr. 154 über 1000 Æ

ZLitt. C. Nr. 20 ÿvter 500 Æ

Litt. D. Nr. 4 über 200

Die ausgeloosten 34% Elvinger Stadt-Obli-

gationen Anleibesheine werden den Inhabern mit der Aufforderung hietdürch gekündigt, die entsprehende Kapitalabfindüt vöm X. 1900 ab bei der hiefîgen Kämmereti-Kasse gegen Rückgabe der obigen Obligationen Anleibe- icheine nebft Talons und Kurons in Empfang zu nebmen. 5

Vom 1. Januar 1900 ab hört die Verzinsung der gekündigten Stük- auf.

Gleichzeitig erinnern wir an die Einlösung der zum L, Januar 1899 gekündigten Stadt- Obligationen und zwar :

a. aus der Anleibe von 1876 Litt. B. Nr. 94 über 1000 A,

b. aus der Anleihe vom Jahre 1885 Ltt. C. ‘Nr. 361, 421 à 500 M, Litt. D. Nr. 328 über 200 ,

c. aus der Anleihe vom Jahre 1892 Litt. D. Nr. 206 über 200 M

Die Verzinsung dieser Stadt-Obligationen An- leibesheine hôrte mit dem 1. Januar 1899 auf.

Elbing, den 14. Juni 1899.

Der Magistrat.

[22222] Bekauntmachunug. %

Von den auf Grund des Allerböchsten Privi- leaiums vom 15. November 1873 ausgegebenen 490 Stadt - Obligationen der Stadt Neu« haldenêlebeun find beute die Nummern 15 29 54 96 112 123 135 136 207 253 272 396 411 427 434 und 443 ausgelooft worden.

Die Schuldverschreibungen werden den Inhabern zur Rückzahlung am S. Jauuar 19090 hier- mit gekündigt.

Von den im vorigen Jahre zur Ausloosung ge- brahten Obligationen is die Nr. 469 noch nit eingelöft.

Neuhaldensleben, den 9. Juni 1899.

Der Magistrat. Weber.

[22199] Bekanutmachunug.

Von den auf Grund des Allerbhöchften Privilegs vom 2. November 1881 ausgegebenen vierprozentigen Anleihescheinen des Kreises Steinburg sind am 14. d. M. ausgelooft worden:

Litt. A. zu je 1000 A Nr. 24 37 53 958 73 75 76 85 86 87 88 119.

Litt. B. zu je 500 Nr. 155 156 159 162 163 165 166 169 170 171 172 181 186 190 191 194 195 197 201 202 205 210 211 310 373.

Litt. C. zu je 200 Æ Nr. 376 379 412 414 419 447 448 477 488 490 491 495 501 502 508 513 556 566 572 576 577 578 579 583 584 586 588 591 597 603 615 617.

Diese Anleibescheine werden hiermit zum 2. Ja- nuar 1900 gekündigt. Die RüeÆzahlung erfolat von diesem Tage ab gegen Rückgabe der An- leihesheine nebst Zinsscheinen und Anwetsung bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselb. Der Betrag etwa fehlender Zinssheine wird von dem Kapital- betrage in Abzug gebraht werden.

Bon den am 4. Juni 1897 und 15. Juni 1898 ausgeloosten Anleihesheinen sind die Stücke Litt. B. Nr. 127 281 311 312 313 314 315 338 362 und 374 üter je 500 A und Litt. C. Nr. 565 573 581 598 610 und 611 über je 200 A bisher nicht zur Einlösung gelangt.

Itzehoe, den 17. Junt 1899.

Der Mr CIEN I des Kreises Steinburg. ungé.

[17099] Bekanntmachung.

Bei der beute ftattgehabtzn Ausloosung von Schuldverschreibungen unserer Kafse sind folaende Rummern gezogen worden :

Litt. B. Nr. 14 29 34 72 268 276 324 337,

Ltt. C. Nr. 23 232 445 527 617.

Die Zablung auf diese Obligationen erfolgt gegen deren Rüdlieferung vom 1. Oktober d. J. ab in Baar und zum Nennwerthe durch die Nieder- sächsishe Bauk, Filiale der Dresdeuer Bank hierselbft.

Bückeburg, den 29. Mai 1899.

Die Direktion der Ablösungs- Tilgungskafse, BVômers

[22221] 4 °/, Obligationen der Italienischen

Gesellschast der Sicilianischen Eisenbahnen. Die am A. Juli 1899 fälligen Kupons ge sier S YANEGEN werden vom Verfalltage ab eingelöôfst: in Berlin bei der Berliner Haudels-Ge- sellschaft, in Berlin bei der Bank für Handel « Judusftrie, in Berlin bei der Deutschen Bauk, in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause von Erlauger « Söhne, in Frauffurt a. M. bei der Filiale der Banf für Handel & Judusftrie und bei der Frankfurter Filiale der Deutschen Vauk, L Die Kuvons sind auf Formularen, welhe an obigen Kafsen in Empfarg genommen werden können, arit:metiich geordnet zu verzeichnen.

{20718}

Deutscher Buchgewerbevercin zu Leipzig.

Bekanntmachung.

Die auf die Zeit vom 1. Januar bis 30. Juni d. J.

zu zablenden 3 prozentigen Zinseu

der Antheilscheine zur Erbauung eines Deutschen Buchgewerbeyauses in Leipzig fönnen vom 2. Juli 1899 ab tbei der Geschäftéstelle des Deutschen Buchgewerbevercius zu Leipzig,

Deutsches Buchhäudlerhaus, erhoben werden. Leipzig, ten 14. Juni 1829,

Der Vorstand des Deutshen Buhgewerbevereins, Dr. Oskar von Hase,

I. Vorsteher.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[22309] Terraingesellshast Osnabrück -Nordwefßt. Aktiengesellschaft.

Ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am 30. Juni 1899, Nachmittags 4 Uhr, in Osnabrück, Neuergraben 10, wozu hîermit ein- geladen wird. Tagesordnung: Bericht des Vor- standes und Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verluft-Nehnung fürs vergangene Jahr; Be- \cklußfcfsung über Vertheilung des Reingewinns; Entlastung des Vorstandes; Wabl zum Aufsichtsrath.

Der Vorftand. H. Middendorf. Freund.

[22323]

Ordentliche Generalversammlung der Zueker- fabrik Oesirum am Freitag, deu 30. Juni 1899, Nachmittags 3 Uhr, in der Evers’schen Gaftwirthschaft in BVBodenburg. Nachtrag zu Punkt L der Tagesorduung: und Entlastung des Vorstandes.

Der Auffichtsrath. H. Philipps.

[22308]

Auf die Tagesordnung der am 29. Juni 2. €., Vorm. 11 Uhr, ‘tattfindenden Generalversamm- lung wird noch nachträglich gesest:

6) Beschlußfaffung über die Verlängerung der Frift zur Ausführung des Kapital-Srböhungs- bes%lufses vom 31. Januar 1898 bezw. 14. März 1898.

Charlottenburg, den 21. Juni 1899,

Der Auffichtsrath der

Dentschen Elektricitäts-Actien-Gesellschasft,

Aug. Beringer, Vorsitzender.

[22307]

König Friedrih August - Hütte.

Die 2. Aktionäre werden hbierdurch zu der Dienêtag, den 11. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale der Dresdner Fonds- bôríe, Waisfenbaut straße 23 zu Dreéden, abzuhaltenden achtzehnten ordentlichen Generalversammlung für das Geschäftéjabhr vom 1. April 1898 bis 31. März 1899 eingeladen. Der Saal wird um 97 Uhr Vormittags geöffnet. Die Legitimation erfolgt durch Vorzeigung der Aktien oder der Depo- sitenicheine, welde gegen Hinterlegung der Aktien obne Kuponbogen bei der Dresduer Bank, Dresden, zu erbeben sind; daselbft kann au der gedruckte Geschäftsbericht der Direktion vom 26. Juni d. I. ab in Empfang genommen werden.

Tagesorduung : 1) Vortrag des Geschäftsberihts der Direktion und der Bilanz auf das Betriebtjahr 1898/99.

2) Bericht des Aufsichtsraths.

3) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz

und Verwendung des Reingewinns.

4) Decharge-Ertheilung.

5) Akânderung der $$ 1, 9, 11, 13, 15, 16, 18,

90, 21, 22, 23,26, 27; 28; 29; 30/:91,-/32; 33, 34 und 35 der Statuten.

Hierüber kann nach $ 27 des Statuts nur eine Generalversammlung, in welcher min- destens der vierte Tbeil des jeweiligen Grund- kapitals vertreten ift, bes{ließen.

6) Aufsihtsrath8wahk

Dresden, den 8. Juni 1899,

Der Vorftand. W. Rachel.

(22002] Bekanntmachung.

Durch Beschluß der außerordentlihen General- versammlung der Aktionäre der Aktiengesellschaft Pechelbronner Oelbergwerke u Schiltigheim vom 13. Juni 1899 i} die Herabschung des Grund- kapitals von 3 000 000 M auf 1500 000 M durch Rüczaklurg des Nominalbetrages von 1500 Aktien à 1000 Æ beshlofsen worden.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sh zu melden.

Schiltigheim, den 15. Iuni 1899,

Pechelbronner Oelbergwerke.

Der Porftand. F. Lippmann.

[22013]

In Gemäßbeit des Beschlusses unserer außerordent» liden Generalversammlung vom 17. Mai dieses Jahres fordern wir die Besißer unserer Stamm- Aktien biermit auf, dieselben nebst Talons und Dividendenscheinen iunerhalb 6 Monateu, und

¡war :

entweder unter Zuzahlung von 40 9%/%, alfo 4 400,— p. Aktie, oder bebufs Zusammenlegung von 2? zu 1,

bei Herrn Oscar Sounenthal, Cöthen, oder

bei Herren Lüdicke & Müller, daselbft, oder

an der Kasse unserer Gesellschaft in Aken einzureihen.

Ift die Gesammtzabl der mit Zuzablung ein- gereichten Aktien eine ungerade, so wird eine, welche durch das Loos zu bestimmen ist, von der Zuzahlung au83ge\slofsen.

Diese, sowie diejenigen Stamm - Aktien, zu welchen die erwähnte Zuzablung nicht geleittet wird, werden 2 zu 1 zusammengelegt.

Etwaige Spitzen eines Besitzers werden mit solhen anderer Besiger zusammengelegt und, falls dieselben sich über Empfang der dafür auszugebenden neuen Aktien nicht verstäntigen, lettere öffentlich verkauft. Der Erlôs wird den Betreffenden dann zur Ver- fügung geftellt

Wer bis zum 15, Juli dieses Jahres zu- zahlt oder bis dahin seine Aktien zur Zasammen- legung einreicht, erhält die Hälfte und wer später, aber bis zum 30. September dieses Jahres, ¡uzahlt oder einreiht, { der für 1899 entfallenden Dividende.

Die Ausgakte der neuen Aktien, welche galeich- berechtigt sind mit den Vorzugs-Aktien, erfolgt nah Ablauf der vorerwähnten Frist von $ Monaten.

Aken, den 15. Junt 1899.

Hafen- u. Lagerhaus-Actien- Gesellschaft Aken a. d. Elbe. Rößler.

[2

2306) Neinstedter Zuckerfabrik.

Die Aktionäre der Reinstedter Zuckerfabrik werden zu der am Montag, den 10. Juli dss. F,, Nachmittags 4 Uúr, in dem Geschäftslokale stattfindenden Generalversammlung ganz ergebenft eingeladen.

Fest E Uu e estseizung des Rübenpreises für die Kampa 1898/99. E Reiuftcdt, den 16. Juni 1899. Der Vorftand der Neiuftedter Zuckerfabrik. F. Erbrecht. Diederihs. R. Ehlers.

[22324] Rheinishe Wasserwerks-Gesellschaft

in Bonn.

Gemäß S 17 unferes Gesellshaftsftatuts werden die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft biermit zu einer außerordentlihen Generalversammlung auf Montag, den 17. Juli d. J., Vorm. 11 Uhr, in das Geschäftslokal des A. Schaaff- hausen’schen Bankvereins zu Köln eingeladen.

__ Tagesordnung :

Beschlußfassung über Genehmigung des mit der Stadt Bonn unterm 8 Juni d. J. ge- thätigten Abkommens, betreffend Ueberlafung des Bonner Wasserwerks an die Stadt Bonn.

Unter Bezugnahme auf $ 18 unseres Statuts be- merfen wir, daß die Einlaßkarten am 15. Juli d. J. auf dem Effektenbureau des A, Schaaff- hausen’shen Baukvereins zu Köln ausgegeben werden. Ebendaselbst, sowie auch auf dem Bureau der Gesellshaft zu Bonn, Wilbelmftr. 35/37, liegt das Abkommen mit der Stadt Bonn vom 8. Junt d. J. zur Einsicht der Aktionäre ofen.

Bonn, den 19. Juni 1899.

Der Vorstaud. F. Thometek.

(22244) Dittersdorfer Filz- und Kraztzentuchfabrik.

In der von uns zur Erledigung folgender Tage®°orduung :

Abänderung der Statuten, welde durch die Be- stimmungen des neuen Handeléegeseßbuhes, sowie im Zusammenhang mit der Einführung der neuen Aktien an der Dresdner Börse, erforderlich ift,

auf Montaa, den 19. Junk 1899, Vormittags 107 Uhr, nah dem Babnhofsrestaurant zu Ditters- dorf einberufenen außerordentlihen Generaiversamm- [lung ist das von den Statuten zur Erledigung der Tagesordnung verlangte eine Drittel des Alktien- kapitals niht vertreten gewesen.

Wir laden daher die Hercen Aktionäre unserer Vesellschaft hiermit ein zu einer

anderweiten außerordentlichen

¿ Generalversammluug für Montag, den 10. Juli 1899, Vormittags 10} Uhr, im Bahnhofsrestaurant zu Dittersdorf mit derselben TageSorduung. 4

Diese zweite außerordentliche Generalversammlung wird nah Vorschrift der Statuten ohne Rücksicht auf die Zahl der vertretenen Aktien beschließen können.

Die Legitimation erfolgt durh Vorzeigung der Aktien oder von Depotscheinen über solcbe.

Dittersdorf bei Chemnitz, den-21, Juni- 1899.

Dittersödorfer Filz- & Kratzeutuchfabrik.

Der Vorftand. C. Kupko. G. Zapp.

[22240] Vereinsbrauerei zu Greiz.

Die außerordentlißhe Generalverfammlung vom 12. Juni a. c. hat beshiofsen, 200 Stück neue auf den Juhaber lautcunde Aktien über je # 1000, zusammen Nom. 46 200 000, auszugeben und diese neuen Aktien den Inhabern der alten Aktien zum Kurse von 135 9/9 anzubieten.

In Gemäßheit der bezüglihen Generalversamm- lungébeshlüsse bieten wir biermit unseren Aktionären die auszugebenden neuen Aftien unter folgenden Bedingungen zum Bezuge an:

1) Auf je Nom. 4 4000 alter Aktien kann eine neue Aktie uber A 1000 bezogen werden.

2) Das Bezugörecht ift bei dessen Verluft innerhalb der Zeit vom 22. Juni bis 6, Juli dsó. J. entweder bei dem Bankhaufe Philipp Elimeyer in Dresden oder bei unserer Gesell- \chaftskafse in Greiz auszuüben.

3) Der Bezugspreis beträgt 135 Prozent = M 1350 füc jede Aktie vcn A 1000 Nennwerth. Davon sind zu bezahlen :

Bei Ausübung des Bezugsrechts, spätestens am 6. Juli d. J.

35 9/6 Aufgeld. sowie

25 9/0 erste Einzahlung auf den Nennwerth

60 */%0 =. A 600 abzüglih 49/9 Zinsen von diesen 600 A vom Tage der Einzahlung bis

30. September a. c. und

75 9/0 = A 750 für jede Aktie am 30. Sep- tember a. c. :

4) Zar Ausübung des Bezugsrechts sind die be- treffenden alten Aktien (ohne Dividendenscheine und Taions) zur Abstempelung nebst einem in zwei Aus- fertigungen zu vollziehenden und mit arithmettsh geordneten Nummernverzeinifsen versehenen Zeich- nungsscheine einzureichen.

Formulare zu den Zeihnungés{einen und Nummern- verjeichnissen werden von den erwähnten Anmelde- stellen auszegeben, :

5) Die erfolgte Einzahlung des Aufgeldes und der erften 25 %/o des Nennwerthes wird scitens der An- meldestele auf dem Duplikat der cingereichten Zeichnungsscheire quittiert. Letzteres ift bei der weiteren Einzahlung, die nur bei der Anmeldestelte, welhe die Zeichnung entgegengenommen hat, ge“ heben kann, wieder vorzulegen. T

6) Die neuen Aktien find vom 1. Oktober 1899 ab glei den alten dividendeberehtigt.

7) Nach Einzahlung der lezten 9/0 des Nenn- werthes werden die Duplikate der Zrichnungsscheine gegen die neuen Aktien, nebst Dividendenscheinen Tur 1899/19(0 und folgende Jahre, sowie Talons um? getau!ckcht.

Greiz, am 19, Juni 1899.

Vereinsbrauerei zu Greiz. Herm. Haute.

224 enhaus für deutshe Beamte Actien-Gesellschaft.

Gemäß $ 21 des Statuts findet Dienstag, den 11, Juli, Vorm. ¿11 Uhr, im Sißungëzimmer des Waarenhauses für deutsche Beamie zu Berlin die ordeutliche Generalversammlung der Aftio- náre der Aktiengesellshaft „Waarenhaus für deutsche

mte" statt.

i Tagesorduung :

1) Bericht des Direktoriums nebft Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Vetluft- Kontos und des Geschäftsberihts für das verflofsene Geschäftejahr. :

) Bericht des Referenten der Revisions - Kom- mission über die Prüfung der Rechnungen, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust- Kontos für das verflofsene Geschäftsjahr.

3) Antrag des Aufsichtsraths, die Decharge zu ertheilen und über die Verwendung des Nein- gewinns Beschluß zu fafsen.

4) Beschlußfaffung über Statutenänderungen.

5) Diverse. i :

Die Aktien ohne Dividendenscheine oder die den HBesig der Aktien nahweisenden Devotscheine der Reichsbank sind bis zum 6. Juli, Abeuds, bei der Hauptkasse des Waarenhauses für deutsche Beamte, Bunsenstr. 2, zu hinterlegen.

Berlin, den 21. Juni 1899.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths :

Graf von Borcke-Stargordt. [22006] Bekanntmachung. i i

Hierdurch bringen wir zur öffentlihen Kenntniß, daß in der Generalversammlung der Aktionäre der Stettiner Grundstücks-Actiengesellshaft am 19. Mai 1899 die Auflösung der Gesellschaft beschloffen worden ifftf. 6A :

Etwaige Gläubiger der Gesellshaft werden hier- mit aufgefordert, fi bei dem unterzeihneten Liqui- dator mit ibren Forderungen zu melden.

Berlin, den 16. Juni 1899.

Stettiner Grundstücks-Actien-Gesellshhaft.

Der Liquidator: Thun.

21993] i: [ Die Herren Aktionäre der Zuckerfabrik Babnhof Marienburg werden hizrmit zur ordentlichen Generalversammlung auf Donnerstag, den 6. Juli cr., Nachmittags 4 Uhr, in das Hotel „Koenig von Preußen“ zu Marienburg ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung: _ Erledigung der im $ 20 des Statuts be- zeihneten Gegenstände. i

Die Ausgabe der Stimmkarten erfolgt im Fabrik-Komtor bis zum 6. Juli cr., Mittags 12 Uhr, gemäß $ 15 des Statuts.

Sandhof, den 17. Juni 1899.

Zuckerfabrik Bahnhof Marienburg.

[22245] j Peniger Maschinenfabrik und Eisengießerei Aktiengesellschast.

Die Aktionäre werden biermit zur Theilnabme an der am 14. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr, im Ges(äftslokale der Gesellschaft in Penig statt- findenden ordentlichen Generalversammlung ein- geladen.

Tageëorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberichts und Rechnungs- abshlufses für das vergangene Jahr.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns und Entlastung des Vorstandes und Auffichtsraths.

3)- Wabl zum Aufsicktsrath.

4) Wabl von Revisoren.

Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, baben ihre Aktien laut $ 22 des Statuts bei der Gesellschaftskasse, bei der Allgemeiuen Deutschen Creditauftalt in Leipzig oder bei A, Bufse «& Co. Aktiengesellschaft in Berlin bis Mittwoch, den 12. Juli 1899, Abends 6 Uhr, niederzulegen.

Penig, den 19. Juni 1899,

Peniger Maschinenfabrik und Eisengießcrei Aktiengesellshat. Der Auffichtsrath. August Hüffer. [22194]

Am 16. Iuni 1899 rourden gemäß des Tilgungs- planes folgende Theil - Schuldverschreibungen unserer Vrioritäts- Anleihe ausgelooft :

a. Nr. 150 161 267 458 461 à 1000 Æ,

b. , 663 664 759 879 985 à 500 ,

Diese Stücke werden am 31, Dezember 1899 fällig und zinêfrei.

Die Rückzahlung erfclat mit 105 9% an unserer Gesellschaftskasse ia Chemnis oder bei dem Bankhaufe Menz, Blochmauu& Co. in Dresden.

Chemnitz, den 17. Juni 1899,

Chemnißer Wirkwaaren-Maschinenfabrik

(vormals Schubert & Salzer). Br. Salzer. G. Walther.

[22243]

Bilayz des Pforzheimer Bankvereins Kayser,

Becker & Cie., aufgestellt und veröffentlicht gemäß Art. 206 a. Abs. 3 H.-G.-B.

Soll. Haben. M A M. S | 900 000!—

1 00I'— |

100 000|— 35 000|—

125 185/31 82 961/45 2 094 921/49

Aktien-Kapital-Konto . Mobilien-Konto Z Resecvefonds-Konto . . Delkredere-Konto . . . Gerinn-, Verlust-Konto v. 31. Dezember 1898 Gewinn-, Verlust-Konto p. 1899 Kupons-Konto „. . Accept-Konto Kassa-Konto Effekten-Konto . . . Konto-Korrent-Konto , Wechsel-Konto . .

2 657|—

23 585134 212 385|— 2 470 64091 627 800|—

3 338 (68/25

3 338 068/25

Fr. Zimmermann. G. Tornier. Rud. Woelke.

Pforzheim, den 27. Mai 1899,

[22195] Debet.

Actien-Zuckerfabrik Oelsburg.

Gewinn- und Verluft-Konto.

Credit.

AL I

289 034/09 161 189 93 23 219/53

2189 36

475 632/91

An NRüben-Konto q

, Betrieb- und Geshäfts-Unkosten , Abschreibungen

. Bilanz-Konto

Activa.

A | 456 846 97 45 972/44 12 017/97

An Grundftück - Konto, Utensilien

Inventur-Beftände

, Debitores

Bilanz-Kouto.

M S 413441 447 882/98

23 615/52

Per Vortrag pro 1898/99 Zucker- und Melasse-Konto . . . Nückstände

[22193]

zur Kenntniß.

jen,

auf jede A

Feldshlößhen-Brauerei

Eilenburg.

Der Auffichtsrath. G. Ulbricht.

Ausführung der in der Generalversammlung unserer Aktionäre vom 9. Januar d. I. gefaßten Beschlüfse ergeht hiermit an die Aktionäre unserer Gesellshaft die Aufforderung: ftie à 1000 Æ eine Baarzuzahlung von 10 °%, gleich 100 bis zum S, Juni d. I. an_ die Gesellschaftskafse umer gleichzeitiger Vorlegung und gegen Abs stempelung der betreffenden Aktien zu leisten. Gleichzeitig bringen wir- diz weiteren Beshlüfse oben genannter Generalversammlung wie folgt

Das Grundkapital der Gesellshaft wird in der Art herabgeseßt, daß diejenigen Aktien, deren Inbaber die beschlossene baare Zuzahlung von 10% auf jede Aktie leisten, im Verhältniß von 4 zu 1 zusammengelegt werden. ¿« Fexuer wird das Grundkapital der Gesellschaft in der Art herabgeseßt, daß diejenigen en Inhabes- dia oben ausgeshriebene Zuzahlung auf jede Aktie nicht leisten, im Verhältniß von

8'¡zfi 1 zusammengelegt werden. Giléuburg, am 18. Juni 1899,

Feldshlößchen-Brauerei A.-G. Eilenburg.

Die Direktion. Ernft Berger.

A-G.

[22242]

Kunstdruckerei und

vorm. Moris Prescher Nachfolger. Bilanz am 31. Dezember 1898.

Cigarrenkistenfabrik Aktiengesellschaft

Credit.

Grundftüde Gebäude

Elektrische Anlage Betriebs-Maschinen Steuer-Kautton Kafsa

Wechsel

Vorräthe . Inventar und Debitoren Bankguthaben . . Voraus8bez. Feuerver Pierde und Wagen

Leutzsch,

Dampfkessel- und Maschinen-Anlage .

Litbograpbien und Steine

é A 83 900|— 319 295183 57 400|— 13 717/44 124 09943 531/50

5 201135 13 389/03 43711135 289 607143 17 148/67 208 8971/36 31 358/65 5 529/71

1 522115

Aktien-Kapital Hypotheken Kreditoren Gewinn

r R 9950 000'— 155 700|— 12 933/19 146 676,71

|

j j i Î | j M

1 215 309/90

im Juni 1899.

Der Vorfiand, N. Wenck.

vorm. Moris Prescher Nachfolger.

1 215 309/90

Kunstdruckerei und Cigarrenkistenfabrik Aktiengesellschaft

Handlungs-Unkosten Skonti und Dekorts

Reisespesen Gebälter Zinsen SIENLONen

Fabrikations-Verluft Abschreibungen „. Reingewinn

Leutscch,

Unkosten auf Immobilien . Krank.-, Inval.- u. Unf.-Vers.-Beiträge

ccorde- und Infolventen-Konto . . . Masch.- und Werkzeua-Repar.

E A A 57 511/961 Fabrikfations-Gewinn Leußsh . . .. 2543/65] Wecbsel-Konto O D a ae 2 699/07} Agio- und Dekort-Konto Stoberau . 9 273/35} Mietben-Konto 39 805/74 6 022/18 25 079142 253/41 1374/26 19 16704 27 216|— 146 676/71 338 512179

Stoberau .

im Juni 1899. Der Vorftand. N. Weuck.

Debet. Gewinn- und Verlust-Aufstelung am 31. Dezember 1898. Creait.

1A 337 671/48 74/44 78/61 390/76 297/50

|

rere E 338 512/79

[22218

Activa.

475 632 91 Passiva.

s A 270 0C0|— 191 500|—

40 054/81

11 093/21

2 189/36

514 837/38

Per Aktien-Kapital-Konto

Hypoth.-Anl.-Konto

Meservefonds L Ee . Gewinn und Verlust

514 837/38 Oelsburg, d:n 30. April 1899.

Der Auffichtêrath. G. Gehrs.

[22246] Activa.

Actien-Zuckerfabrik Oelsburg.

Bilanz ultimo Dezember 1898.

Die Direktion. Th. Hesse. H. Aselmann Ik.

Passiva.

M Ö 350 703/27 274 889125

20 973 /3C 241 263/42 102 328/18

2 700/17

99 987/19

21 795/5C 472 487/92

9 141199

8 47( 140 353 256/1C

21 119/81

21 00 |—

7 466|—

2 007 582/50 Gewinn- und Verlust-Kont 6: L

233 54195 29 575 22

Grundstück

Gebäude Et Grundstück Rosenau-Speichersdorf . Maschinen

Utensilien und Werkzeug

Pferde und W

Modelle .

Waaren und Materialien Múüble Bürgersdorf . . Patent-Konto

Debet.

An General-Unkosten .

« Abschreibunos-Konto

Delkredere-Konto: Rückstellung für Ausfälle

Gewinn-Saldo 160,06

4 2282 /

M 1 1 046 090|—

Aktien-Kapital : Vorzugs-Aktien 460 500|—

Obligationen Kreditoren | cinsbließlich Anzahlungen auf er- | tbeilte Aufträge und des dur | Unterpfand gedeckten Banquier- 1 hg Kredits 426 872/25 Delkredere-Konto 60 054) 12 Obligations- Zinsen . . 5 973/75 Avale 7 466|— Abgestemp 956/32 Gewinn-Saldo 160/06 | ja

2 007 582/50 Credit.

j

o ultimo Dezember 1898.

“M s 28052 267 224.91

Per Gewinn-Vortrag aus 1897 Waaren-Konto

267 505/43

267 505/43 Königsberger Vèaschinen Der Vorftand. P. Lehr. pp esse.

fabrik Actien-Gesellschaft. Der Auffichtsrath, Albert Schappach, Vorsigender.

R _ Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlust-Konto habe ih geprüft und mit den ordnung8- mäßig gefübrten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden.

Königsberg i, Pr., den 7. April 1899, Y p C. F. W.

Adolphi,

geri{htlich vereidigter Bücherrevisor.

Debet.

Modell-Konto .

Waaren-Konto

halbfertige und Fabrifate.)

Bilanz Kassa-Konto:

An Lohn-Kontis Meise-Konto . Unkosten-Konto

zung, Sp! kafsenbeiträge

. Inventar-Konto .

Fabrikerwerbs-Konto

. Konto für Gesellschafts- betbeiligung. . . «

(Vorrätbe lt. Inventur an Rohmaterialien, | úInstall. - Materialien,

Debitoren lt. Monots8- |

Kafsenbeftände . . .

(Gehälter, Miethen, Annoncen, | Drucksachen, Beleuchtung, Hek- | Spesen und Kranken- |

Interessen-Konto s Bilanz-Konto (Brutto-Gewinn) .

Otto Berger.

Vorstehendes Gewinn- und Verlust-Konto habe

Fnventuren geprüft und mit denselben übereinstimmend gefunden. Dreôden, den 13. Mai 1899.

Bilanz-Konto am 28. Februar 1899.

Aba Credit.

An Grundftücks-Konto . . | 64 820|—|| Per Aktienkapital-Konto Maschinen-Konto . , p Werkzeug-Konto . . .

35 340/30 8288/97 , 8 1151/39h , 14 455/56 75 441/69

996 0009| L 161 000!—

Hypotheken-Konto Acceptations8-Konto Se E Kreditoren lt. Monats-Bilanz inkl. Bank- eti E Getreinn-Saldo vertheilt wie folgt: . Abschreibungen: Grundftück8s- Konto cr. 29/4 A Maschinen-Konto cr. 10% , Werkzeug-Konto cr. 20% ,y Modell-Konto cr. 100 9/% ¿i íöInventar-Konto cr. 10 9%

1 320,— 3 540,30 1 688,97 er 1 150,39 fertige 1 455,56

139 605/52 M 84 996,91 f M Reingewinn.

, Reservefond Le L », Tantième an den Vorstand , | . Bewrvilligung für die Arbeits- | [leistung an den I. Auffichts- | ratb | . Gratifikationen f. Dividende 10 9/6 . Rückftellungs-Konto d . Uebertrag auf neue Rehnung

| , Gewinn- und Verluft-Konto 1515 518/92

6 4753,55 6 000,—

4 2 h

Gewinun- und Verlust-Konto am 28. Februar 1899.

M S 94 691/01 6 558/66 36 P

Per Waaren-Konto

2c. | i 7 922/95 179 667/90

325 16578

Dresden, den 1. März 1899.

Der Vorftand.

Oscar Zschockelt. Arthur Nißs@mann.

/ Wilhelm Seifert, vcryfl. Sachverständiger für kaufm. Bücher- und Rechnungswesen,

Fabriferw.-Konto cr. 1009/9, 75 441,69

] MitteldeutscheElektricitätswerke Aktiengesellschaft in Dresden.

P assSiva,.

M1 600 000|— 16 000|— 32 116/95 687 734/07

| |

| | | j

/ î j j j j j

| 179 667/90 1515 518/92

Vorstehenden Abschluß habe ich auf Grund des mir vorgelegten Hauptbuches geprüft und mit

demselben übereinstimmend gefunden.

Dresden, den 13. Mai 1899. Wilhelm Seifert.

E E T EER M

—————_———_——

s 325 1618 B [78

325 165

ich auf Grund der mir vorgelegten Bücher und