1899 / 144 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

E p E P E

E E IREN P E Trat E Si D E L T I S I R S I O M E R E E - er I E

E A |

(2221) Märkische Bank.

Nachdem die Füsion der Herner Bank mit der Märkischen Vank in das Handelsregifter eingetragen worden ift, fordern wir die Aktionäre der Heruer Bauk auf, ibre Aktien nebst Talons und Dividenden- bogen einschließlich Dividendenshein pro 1899 bis zum 15, Juli ds. Js.

bei der er Bank in Herne zum glatten Ümtaush gegen einen gleichen Betrag Aktien der Märkischen ank einz

Die axßerordentliche Gereralversammlung vom 15. Mai ds. Is. hat bes&lofsen, unser bisheriges Aktienkapital von 3 Millionen Mark dur Aus- E von 1000 neuen, auf den Inhaber lautenden

ftien zu 1000 um 1 Million Mark, also auf 4 Millionen Mark, zu erhöhen. Diese 1 Million Mark neuer Aktien, welhe ein Viertel der Dividende pro 1899 erbalten, sollen den alten Aktionären zu 106 9/6 angeboten werden; 25 °/6 sowie das Auf- geld von S °/o sind darauf am 15. Juli ds. Js. einzuzahleu und der Rest in Raten von je 25 9/0 am 15, September, 15, Oktober und 15. De- zember ds. Js. Auf Ora Jah angen werden 49/9 Zinsen vergütet. Nachdem dieser Beschluß ins Handeléregister eingetragen ist, fordern wir unjere Aktionäre auf, ihre Aktien (Nr. 1 bis 3000) obne Dividendenbogen bis zum 15. Juli ds. Js.

bei unserer Kasse in Bochum oder

bei der Herner Bauk in Herne oder

bei der Kölnischen Wechsler- & Com-

misfions-Bank in Köln

zur Auéübung des Bezugsrehts einzureihen und ¡wei gleihlautende, eigenhändig unterschriebene Zeich- nungsseine beizufügen. Formulare zu leßteren find bei den Bezuaë stellen erbältli&. Auf je 4 3000,— alter Aktien kann eine neue Aktie zu # 1000,— be- zogen werden. Uzber die Ginzablungen werden Kaßen- quittungen ertbeilt, aegen deren Rückgabe die neuen Aktien nach Fertigstellung und Vollzablung aus- geliefert werden. Die eingereichten alten Aktien werden abgeftempelt zurückgegeben.

Bochum, den 19. Juni 1899.

__ Der Vorftaud. Lauffs. Windmöller.

[22220] Märkische Bank.

Nachdem die Fusion der Herner Bank mit der Märkishen Bank durch die Eintragung der betr. Generalversammlungsbeschlüfse in das Handelsregister perfekt geworden ist, fordern wir die Gläubiger der Herner Bauk auf, ihre Forderungen bei uns anzumelden.

Bochum, den 19. Juni 1899.

__ Der Vorftaud. Lauf fs. Windmöller.

[22248] Actien-Fabrik landwirthschaftlicher Maschinen und Ackergeräthe

zu Regenwalde i. Pom. Vilanz pro 1898.

Activa. 1) Immobilien: Konto 2) Mobilien-Konto 3) Modell-Konto 4) Betriebsmaschinen-Konto . . . , 5) Utensilien- und Werkzeug-Konto . 6) Bahnanschluß- Konto O 7) Feuerungématerialien-Konto ; 8) Mastinzn-, Geräthe- 2c. Konto , 9) Kassa-Konto 10) Debitoren . 11) Rese vefonds-

18 66 146/65 3 106/27 14 093/28 17 943/23 17 329/55 9 776 65 828'— 902 53746 759/40 129 808/26 30 090 E 483 328 T9

Passiva. 1) Aktien-Kapital-Konto 2) Kreditoren 3) Accepten-Konto Dividenden-Konto 5) Reservrefonts-Korto 6) Betriebs- und Spar-Konto . . . T) Conto nuovo

8) Gewinn- und

934 000'— 134 099/03 3 000'— 570

30 000 70 09155 3 624/25

7 943192 Sa. 483 328 75

Gewiun- und Verluft-Kouto pro 1898S,

Debet. «D An Immobilien-Konto U 3 9% Abschreibung 2 045/77 , Mobilien-Konto _ 5 9/9 Abschreibung 1611/89 Modell-Konto 10 9/9 Abschreibung 1313/47 Betriebémaschinen-Konto 10 °%/ Abschreibung 1993/69 Utenfilien- und Werkzeug-Konto H 10 9%/s Abschreibung 1 856/03 Bahnanschluß-Konto f 5 9 Abschreibung Z 514/56 Feuerungématerialien-Konto . . . « 3 998/02 Fracht- und Fuhrlohn-Konto 10 06: [73 Provisiont-Konto 197 3/86 Reparatur-Konto 4155/39 Verwaltung8-Konto 13 272/39 9 898/73 2615/43 3 387/91 923/92 E 027 [—

Unkosten-Konto

Zinsen-Konto . .

BeriufteeSccnto 2c.

Rect:iebs- und Spar-Konto . . « 3 9/9 Dividende

Credit. Per Mascbinen-, Geräthe- 2c. Bruttogewinn. . - - Séneidemühlen - Konto, gewinn Conto nuovo

Konto,

63 446/90 Brutto- |

2 1255/14 489/05 Sa. j 65 191/09 Die Divideude wird gegen Dividendenschein 9èr. 41 pro 1898 hier ausgezahlt. int In der beutigen Generalversammlung ift an Stelle tes ausgeschiedenen Herrn Oekonomieraths Hingst- Neuenbagen der Zimmermeister Herr Carl Woelfert- Regenwalde zum Mitglied des Auffichtsraths unferer Fabrik gewählt worden. Regeuwalde, den 9. Funi 1899.

[20104]

[22250]

Polytechnisches Arbeits-Institut I.Schröder

Actien-Ges. Darmfiadt.

Durch Eefus ber außerordentlichen Genetal- versammlung der Aktionäre vom 13. Mai 1899 ift | {aft das volleinbezablte Grundkapital der Gesellschaft von M 250 000,— auf # 158 000,— herabgeseßt und zugleich wieder durch Ausgabe und Voll-

Aktien auf Fndusirie Aktiengesellshaft |

47 000,— I A O volléingezabltes Grundkapital erhöht Li ch tenberg Berlin , +

In Gemäßbeit der Art. 248 und 243 des A. D. | serr Wilbelm Klinger ift aus dem d bus werden die Gläubiger der Gesell- Err eim gex ill a Déndélocelephuto werden die Ter e nielven, | / [7ath Vex Gesellschaft / ausgeschieden. Darmstadt, E 10: T gy Der Vorftand f A Aktiengesell\ Li ber Ch. Braun. Berger. eei tenberg,

Mülheimer Bergwerks - Verein.

Bilanz per 31. Dezember 1898.

Activa.

Zechen Hagenbeck und Humboldt

Zeche

j

Ab

bung schreibung 1

Wiesche Eme |

am 31. Dez. der

schrei- 1898 B R |

Nach der Ab‘ Zugang in 8398

I. ¡Bergwerksberechtsame . . IT. ¡Schâchte u. Grubenbaue . ITI. ¡Grunebefiß u. Wohnhäuser j (Abschreibung nur auf [M4 235000,— Wohnhäuser) IV. |Kokéôen und Separation | (nur Hagenbed) . . „, f |Souien - Separation und

| Wäsche VI. \Zehepbahnhof. . . VII. ¡Maschinen, Kessel u. Pumpen VIII. |Betriebégebäude ... IX. ¡Koblenvorräthe X. \Briketfabrik (Betheiligung ¡ der Zehe Humboldt). . X1. ¡Effekten-Korto X11 ‘Kassa-Konto X1IL\Debllpren:ick atafèiei e XIY. [Bankguthaben (25/6 Ein- zablung auf 1 Million | Aktien)

70 7

17

30 13 99 14

t. 83

B [3 M |A M |A : 10 535/20] 1713 558 45] 4975 718/65 625|—| ch 32 573/40] 1 600 C00 —| 4 386 948 4 E 000 050/— 15 716/86] 332409 59 1621 076/45 Ia

| | | | . auf 1Mil- | i | lionMark ,

934 395/01} T1. ‘Anleibe-Konto . . ITI. Anleibe Amortisations-

3 a [S

T5l— 25 1. [Aktien-Kapital-Konto 65 2 Æ 14 000

950 000 [14 250 000'— 9 072 000'—

31 030|— 51 645|— 50 000|— 148 365/89 15 886/19

48 795/80 272 284/39 40 000

274 799 60 923 806

j 500|— 76 895/01 | | 000;— |— 380 000/— | 650 000|— S 2 a s 250/— 291 750|— |—- 964 605!19 516 355 19] IV. Anleibe-Zinsen-Konto . 98385] 893 555/07] 172 988/75} 1 003 212/05] 2 069 755/87 Vi [Darlebns-Konto s ¿ 000/—| 266 000|—| 83 301/10 299 753/05] 579 05415} VI. [Hyvotbeken-Konto . . « | | 45 807/86 45 807/80} VII. |Ünterftüßungs-Kafse . . | | | | NVIILI. |RnappscaftSberufs- | | | 100 000! | genossenshaft . . .. | | | } 1977 558/17} 1X. [Lobn-Konto (Löhne pro | j j 28 306/38 Dezbr.) | | 743 616/80] X. |[Rüdlage für schwebende | j | Verpflichtungen . . . | ZiCrebllore. . s

| | 250000|—}| XIL |Sewinn- u. Verlust-Kto. |

|

Debet.

Abschreibungen auf Sa&- Konto deégl. , Effekten-Konto

Gewinn-Saldo

[22196] Activa.

NRüdcklage für \chwebende Verpflihtungen

In der beutigen ordentliben G

bei der Effener

9 152 838 92] 335

18 178 592/87 Credit.

O53 Sol 9 117 755107] 392 010/32] 5 569 346 13[18 178 592/87 Gewinn- und Verlust-Konto.

a 1A 335 033'85]} Betriebs-Ueberschuß 92 200i|—}| Zinsen und fonftige Einnahmen 40 000¡— 923 806! 1321 089/85

# S 131721787 3871/98

[132108985

Mülheim a. d. Ruhr, den 29. Februar 1899.

Der Vorftand. Jof. Thyssen. H. Helmich.

Vorstehende Lilanz, sowie das Gewinn- und Verlust-Konto habe ih mit den Büchern verglidhen, übereinftimmend und rihtig befunden. Zeche ver. Wiesche, den 3. März 1899.

-neralversammlung wurde die Divideude für das Geschäftsjahr 1898 auf 10 9/9 der dividendenberehtigten Aktien Nr. 1 bis 8500 festgeseßt und gelanat der Dividendensczein Ne. 1 unserer Gefellihait vom heutigcn Tage ab mit Á 100,— Credit-Anftalt in Effen, bei der Rheinischen Bauk, vormals Gust. Hanau zu Mülheim a. d. Ruhr, sowie den Filialen unserer Bauken und außerdem bei unserer GeseUschaftskafse zur Einlösung. Mülheim a. d. Ruhr, 17. Juni 189

H. de Bruvn, vereideter Reviicr.

9. Mülheimer Bergwerks-Verein. _Der Vorftaud. Fos. Thvssen. H. Helmid@®.

Bilanz per 31. Dezember 1898.

P assiva.

An Grundftücks- Konto

Gebäude-Konto : Bestand am 1. Januar 1898 Zugang per 1898

Abgang per 1898 .… . « «

Bestand am 1. Januar 1898

Betriebêmaschinen-Konto: h Bestand am 1. Januar 1898 Abgang per 1898

Zugang per 1898 Litensilien-Konto: Beîtand am 1. Januar 1898

Konto-Korrent-Konto : Debitoren

Kassa-Konto

—_—

Fabrikations-Konto:

Streichgarn-,

geführten Bücern gefunden.

Debet.

Zugang per 1898 . . „- 15 % Abschreibung auf 4 6979,98

E «ait 1) 2A 2 9/9 Abschreibung auf A 122 10A ra

# 131 845,03 1% Abs(reibung auf #4 110 090,— Damyfanlage- und Tran8missions-Konto :

So B E Po o a o clo o a0 o lO S

Mh 96 699,96 119 076,12 10 % Abschreibung auf 4 96 699,56

Bestände am 31. Dezember 1898

Werdau, den 29, April 1899, Vigogne- Vorstebende Bilanz nebs Gewinn- und Verlust-Konto habe ich eingehend geprüft und in genauec Uebereinstimmung mit den ordnungsgemäß Chemuig, den 20. Avril 1899.

verrfl. kaufm. Sathverständiger und Bücherrevisor des Königlichen Land- und Amtsgerichts zu Chemniy.

Gewinu- und Verlust-Konto per 31. Dezember 1898.

t Á A Per Aktienkapital-Konto 6009 000 . Hypotheken-Konto 48 400'— ._ Konto- Korrent-Kents: Kreditoren . . 99 537 74 , Gewinn- und Verlust-Konto: Gewinn ¿… « « « . «M 69 692,64 a5: Abschreibung . 17 760,21

M A “M |S 80 000|—

13i 705.03 51 93243 1 100|—} 130 605 03

70 000!

3 500|—| 66500|—

M 10i 523,14 4 823.58

215 775/68 9 669/95

266 105/73 S

7 996/34

1 047i—

6 949/84

127 611 77 | 2443/2} 125 168/51 12. 505/95 799 920/17

und Shoddy-Spinnerei A.-G., vorm. Auton Flechsig.

G. Flechsig

Pit 799 920 14

Gdwin Rüdiger,

Credit. _

An Handlungs-Unkoften-Konto ypotheken-Zinsen-Konto ofn- und Sebalte-Konto

FubrionKonto-- -

ubrlobn-Konto bshreibungs-Konto: E 19% auf Gebäude-Konto

109% auf Maschinen-Konto 15 °/9 auf Utensilien-Konto 29/4 auf Dekitoren

Bilanz-Konto

Der Ausfsichtêrath.

5 0/0 auf Dampfanlage- und Transmifsions-Konto

Werdau, den 29. April 1399.

Streichgarn-, Vigogue-

Ä ind “M 2 5 733/25 455/99 1 936|— 59 888/23 14 316/33 4/358

M A Per Pacht- und Miethe-Konto Fabrikations-Konto:

Bruttogewinn 155 463/90

1100 3 590'— 9 669 95 1047i— 2 443 26 17 760 21 51 932/43

155 919145

und Shoddy-Spinnerei A.-G.,” vorm. Anton Flechsig- s echsig.

m 155 919/48

zum Deuts ch

Me 144.

Untersuhungs-Sachen. Aufgebote, Zustellungen u. dergl.

Verkäufe, B NBerdingungen 2c.

L

2 ngen u. dergl.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4,

5. erthpapieren.

Verloofung 2. von

Fünfte

Beilage

Berlin, Mittwoch, den 21. Juni

en Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1899.

Beffentlicher Anzeiger.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. 7. Erwerbs- und Wirths{afts-Genofsenschaften.

8. Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene

efanntmaungen.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellh.

[22191]

Maschinenbau-Actien-Gesellschaft vorm. Beck « Henkel, Caffel.

Activa.

Bilan; am 31. März 1899.

Passiva.

Mascinen Werkzeuge Modelle Mobilien z¿ Betriebs-Bestände ..„ „« Kassa und Wechsel Effekten

Theodorsbütte in Bredelar Debitoren

Immobilien abzüglich Abschreibungen

Soll. Ge

An Handlungsé-Unkoften . Reparaturen Zinsen Abschreibungen

2137 488 85] winn- und Perlust-Konto.

288 110 8

# [d M S 636 732/621 Aktien-Kapital . s L E00 O0 185 073\|—|| Suldvershreibungs-Kapital . . . 519 500'—- 51 405/071} Laufende Accepte . . . 24 523/89 52 348|—}} Unterftüßungsfonds . 20 041/07 2 839¡—} Reservefonds z 61 91351 489 947132] Aukferordentlie Referve | 20 558/74 M 31 320,01 102 022 44) 7 46703 47/18] Rüständige Dividende 560|—

319 915/48} Kreditoren . . . . 220 803 95 | Gewinn- und Verluft-Konto . 82 886 40

2 137 4881/85 Haben.

K d

M E 149 502521 Per Gewinn-Vortrag 6960/76] -, Effekten-Konto... 9101/26) , Abtheilung „Tbeodorshütte" in 39 65986 Bredelar 82 88640] , Betrieté-Konto

do “I J J “T O —1

T D O I

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1898 99 wird mit 50 4 per Aktie vom L. August

d. J. ab au2bezablti dur die Herren

André & Herzog und die Herren Mauer « Plaut in Caffel

sowie die Württembergische Vereinsbank in Stuttgart,

Cassel, den 19. Juni 1899.

[22190]

Der Vorftand. C, Beck. Pleng8.

Bilanz der Actiengesellshaft Spar und Vorshuß-Verein zu Großen Linden

Activa.

1) Ausgeliehene Kapitalien, und zwar : a. Obligationen u. Schuldscheine b. Wertbpapiere c. Guthaben bei Banken. . .. d. Konto-Korrentverkehr , ..

2) Güterkaufceider

3) Kassenvorrath . . .

4) Ausftände

5) Unersezte Vorlagen

vom 31. Dezember 1898.

Passiva.

M A M L

1) Einzahlung der Aktionäre . . 12 5C00/— 9) Aufacnommene Kapitalien , . . 734 209/23 3) Rücklagefond 15 915/16 4) Reservefond 24 555/82 5) Reingewinn 6 475/20

616 470 39 62 869 50 15 060 30 640 17 420 01

7 334 44 43 802 43 118/64

793 655/41

793 655 41

G roßen Linden, am 19. Juni 1899.

Der Vorftand,

Eisern-Siegener Eisenbahn-Gesellschaft.

L. Bilanz vom 31. März 1829.

Activa. pes

tra Betrag N Nr. Passiva. E

M. Â

M | A S / M A

Bau und Ausrüstung der Babn Hiervon ab: Getilgte Stamm- Prioritäts - Aktien | und Obligationen | sowie Abschrei- | di. , .ck 1 015 500|/— Erneuerungsfonds . E NReservefonts . . Pensionsfonds . . Unterftüßzungsfonds E 5 s Debitoren Kleiderkafse i Betriebs- und Werk- statts-Materialien Kasse und Guthaben bei der Reichsbank

1739 279/89

I

E T

O 00 I M N I S

p C

Stamm-Aktien . Prioritäts - Obliga- tionen 20 |

Hiervon ausgeloost | und getilgt . |

600 000

95 500 37 182/50 206 073 40 40 0090| 24 480/98 16 783 09 167 500 125 886 49

|

Hiervon begeben Bilanz-Refervefonds Erneuerungsfonds Reservefonds . . Pensionsfonds Unterftüßungsfonds Kautionen Mleditoren . „i; Nicht erhobene Divi- denden und Obli- | gationen-Zinsen . |— 1486 Betrieb3-Uebers{uß —_— j 201 838

723 779/89 206 073/40 40 000|— 34 480/98 16 783/09 167 500 294 577/18 184/34

13 974/07

29 375 57

Fr E

OVIINANTDE O

—_

—_

Activa —_ |— LL. Abs Betriebs-ECinnabm Betriebs-Ausgabe

Von dem Uebershusse geht ab Rüdcklage in den Erneuerungsfonds

1526 728/52 Passiva ! E chluß über Gewinn und Verlust.

c A. 409 064,94 . 197 412,74

E E E E E ERE E E R Ueber|chuß # 211 652,20

9 817,02 bleibt verfügbarer Uebershuß M 201 839,18

welcher statutmäßig und laut Beschluß der Generalversammlung der Aktionäre vom 17. Juni d. I. wie

folgt verwandt wird:

a. Zur Verzinsung der Prioritäts-Obligationen

b. Zur Tilgung der Priorit

Zur Zablung ftatut- und vertragëmäßiger Tantièmen

ur Zablung von 10 9%

ur Rücklage in den Bilanz-Reservefonds . . ,

, 1) e Schuldentilgung 2)

4) 9)

ur Fab luns der Staaté-Eisenbahn-Abgade

ur Zablung außerordentliher Belohnungen an 3) Zur Nüdcklage in den Pensionsfonds ur Rüdcklage in den Unterstüßungsfonds . „„ Zu gemeinnügigen Zwedcken

4331,25 905,—

7 875,— 14 351,96

3 000,— 100 000,— 3 200,— 3 000,— 3 271,97 1 900,—

| E M 201 5835,18

äts-Obligationen

Dividende

TIX. Auszahlung der Dividende. Eg e Die Zahlung der Dividende für das Jahr 1398/99 (#4 50 für jede Aktie 1. Serie, A 100 für jede Aktie 11. Serie) erfolgt gegen Einreihung der Dividendenscheine 1898/99 (Nr. 10) vou heute ab durch uusere Hauptkafse (Vormittags 10—12 Uhr) und dur die Bank für Handel und

Gewerbe hierselbft.

Siegen, den 19, Juni 1899.

Die Direktion. Siemsfen.

[22322]

sellshaft um nom. # 1 100 0009, eingetbeilt in 1160 zu erhöhen. Die neuen Aktien find mit den alten

versammlung zustehende Bezugsrecht auf die neuen Ak dingungen auszuüben:

1) Das Bezugsrecht ift bei Vermeidung des V

in Karlsruhe bei dem Bankhause Ve

und tei dem Bankhause

Bei der Anmeldung sind die alten Aktien, obne Dividendenscheine einzureichen ; dieselben

za Aktien erfolgt nah deren Fertigstellung gegen

Karlsruhe, im Juni 1899.

[22239]

Activa. Vilanz am 31.

M | 110/45 539/40

3071575

2 9608

95/20

Bankguthaben

Effekten-Konto Prämien-Debitoren-Konto Reservefonds-Debitoren-Konto .

Karlsruher Straßenbahn-Gesellschaft.

Die Generalversammlung vom 27. April d. Is. bat beschlofsen, das Grundkapital unserer Ges

Stü Inhabzr- Aktien im Nennbetrage von 1000, aleidberrechtint, erbalten jedo für das Geschäftéjahr

1899 nur die Hälfte derjenigen Dividende, welche auf die alten Aktien entfallen wird. E. Nacbdem der Erböbungsdes{luß und die Durchführung dec, Erböbung in das Handelsregister ein- getragen ift, fordern wir unsere Herren Aktionäre bierdur auf, das ibnen nach dem Beschlufse der Seneral-

tien zum Kurse von L1G ?°/s unter nachstehenden Be-

erlustes bis einschließlich 3. Juli d. J- it L, Homburger, Karl Auguft Schneider,

in Berlin bei der Berliner Handels. Gesellschaft, bei der Nationalbank für Deutschland, bei dem Bankhause Delbrück, Leo & Co. und in Fraufkfurt a. M. bei dem Bankhause Gebrüder Sulzbach unter Einreichung von zwei glei{lautenden Anmeldescheinen, wel&e bei den Bezugéstellen in Empfang genommen werden fönnen, während der bei jeder Stelle üblihen Gesckäftsftunden auszuüben. Auf jede alte Aktie von nom. 4 500 kann eine neue Aktie von nom. 4 1000 erhoben werden.

r welche das Bezugsrecht geltend gemacht werden foll, werden na erfolgter Abstempelung zurückzegeben.

Bei Ausübung d28 Bzzugsrechtes ift der Preis von 116 °/o leich M 1160 für jede Aktie iu- I0glit 4% Stüdjinsen vom 1. Januar 1899 bis zum Bezugstage baar zu zablen. lungen werden einfahe Quittungen auf den Anmeldescheinen ausgestellt.

] Üeber die Ein- 1 au Die Ausgabe der neuen Rückaabe der quittierten Anmeldescheine. Interims-

quittungen oder Seine gelangen nicht zur Ausgabe. Karlêruher Straßenbahn-Gesellschaft. E E E E E E E E I E I E E I E T Et N

7) Erwerbs- und Wirthschafts - Genossenschaften.

Passiva.

E U A

Per Geshäftsantheil-Konto 11 640! Reservefonds-Konto 8 564 Entschädigungë-Konto 2 581/57 Kreditoren-Kcnto L 3 243/85 662 9/6 Prämien-Rückgewähr | M 7661,70

STT S | |

153,48 |_8 392/18 34 221/60

Dezember 1898.

1

59/9 Dividende auf die Geschäftsantheile . . -

Vortrag auf das nächste Geschäftsjahr

34 421 S0 Gewinn- und Verluft-Kount

am 31. Dezember 1898.

M A

49.30 24663 495 2 581/57 596 20 2 098/05 „1 8 392/18 14 458/93

An Porto- Konto Geschäftsunkosten-Konto Gebälter-Konto . . . Entschädigungs-Konto Effekten-Konto Reservefonds-Konto Bilanz-Konto

Per Salto-Vortrag EGintrittsgeld-Konto Zinsen-Konto . 7 Spezial. Reservefonds-Konto . . .

Prämien-Konto 11 492/55

[T1 155/93

Tiefbau-Unternehmer zu Berlin haben wir geprüf Uebereinstimmung gefunden. Berlin, den 2. Juni 1899. Die Prüfungs.Kommisfion. G. Lange. C. G. Gallandi.

Vorstehende Bilanz, sowie Gewinn- und Verlust-Konto der Unfalgenofsenshaft der Deutschen

t und mit den ordnungëmäßig geführten Büchern in

N. ger:chtl. Büchecrevifor.

Die Genossenschaft zählte am 31. Dezember 1897 69 Mitglieder; binzuzekommen sind im Jahre

1898 4 Mitglieder, ausgeschieden 3 Mitglieder; mith

Berlin, den 14. Juni 1899.

Der V

O. Bandke. E. Ber

Unfall-Genossenshaft der Deutschen

(Eingetragene Geuofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht.) 2

in verblicven am 31. Dezember 1898 70 Mitglieder:

Die Geichäftsguthaben und die Haftsummen der enoffen verminderten sich im Jahre 1898 um 220 Die Haftsumme, für welhe am Jahresslusje alle Genoffen aufzukommen haben, betrug 11 640 #

Tiefbau-Unternehmer zu Berlin.

orftand.

nbhard. G. Schôttle.

[21001] Bekanntmachung.

Die Spar- uud Darlehnskaf}se, cingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Wöhrden, is durch Bes{luß- der General- versammlung vom 7. Juni 1899 aufgelöft worden, und fordern wir hierdurch die Gläubiger auf, ih bei der Genossenschaft zu melden.

Der Vorstand der Spar: und Darlehnskafse, eingetragene Genoffenschaft mit uubescchräukter Haftpflicht. Wöhrden.

Meyer. R. Paulssen. H. Jasper.

[22077]

Einladung zur ordentlichen Generalversamm- lung zum Freitag, den 30, Juni 1899, Abends 82 Uhr, im Restaurant Gürgen, Michael-

kirhstr. 39. Tage®ëorduaung :

1) Vorlegung deé Revisionéberihtes.

2) Geschäftsberiht und Richtigsprehung der Jahresrechnung vom 1. Januar bis 31. Dezember 1898.

) Entlastung des Vorstandes. Beschlußfassung über den Verlustbegleih. Neschlu*fassung über Auflösung des Geschäftes. Ersaßwahl von Aufsichtsrathsmitgliedern. Entschädigung für den Aufsichtsrath.

) Dienstverträge mit dem Vorstauad. Verkaufsgcuosseunschaft der Damenmänutel- Schneider-Junung cingetrageue Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Der Auffichtsrath. F, Benthin, ftellvertr. Vorsitzender.

[22305] Bekanntmachuug.

Die Generalversammlung der Grundstückserwerb#- Genoffenschaft zu Berlin, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, findet am Donners-

Bibliotheksaal des Bundes der Landwirtbe, Defsauer- ftraße 7 III, ftatt. Z

Die Tagesorduung ist folgende:

1) Gescäftsberiht ‘für das Geschäftéjahr 1898 und Antrag auf Entlastung des Vorstandes. 2) Satzungsänderungen.

Die Bilanz nebs Gewinn- unk Verlust-Berehnung liegen seit heute in dem Kasseazimmer des Bundes der Landwirtbe, Berlin SW., Deffauerftraße 7 II, zur Einsicht aus.

Berlin, den 20. Juni 1899,

Grundstückserwerbs-Genossenschaft

zu Berlin,

eingetr. Genossenschaft m. uubeschräukter Haftpflicht. Der Vorftand. Dr. Roesidcke. Plaskuda.

B S E: P E E R E B C V E SP E ¡1 e T E E E E R M TD E E

8) Niederlassung 2c. von L Rechtsanwälten.

In die Liste der Nechtsanwälte beim Amtsgericht St. Vith ist heute eingetragen worden: MNechts- anwalt Dominik in St. Vith.

St. Vith, den 14. Juni 1899.

Königlicces Amtägericht.

[22227] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Großherzogli@en Amts- gerihte Worms und der Kemmer für Handelsfachen daselbft zugelafsenen Rechtsanwälte wurde eingetragen Herr Rechtsanwalt Sigmund Varxuch in Worms.

Worms, 19. Juni 1899.

Großherzoglih Hessisches Landgericht, Kammer für Handelssachen,

tag, deu 29. Juni, Vormittags 11} Uhr, im

Der Vorsitzende: Dr. Mehler, Gr. Oberamtsrichter.