1899 / 144 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F

: E

i n

P E ralae

E R

g t ap Brant, Bw

Geld foll dem durch den Vorstand mit Genehmigung des Aufsichtsraths abzuschließenden Begebungsvertrage vorbehalten bleiben mit der Makgake, daß der Nenn- betrag der zu empfongenden Aktien der Hannover- {hen Bank und der Betrag des baar tinzuzat lenden Geldes zusammen mindestens 1-000 000 „# aus-" machen müfsen. Soaté-

Sobald die staitgefrndene Erk öhung des Grund- fapitals eingetragen fein wird, erbält $ 5 des Ge- sellshaftéftatuts die durch Gefellshaftsbesckluß vom selben Tage bestimmte, entsprehend der Erhöhung abgeänderte Faffung.

Vom 1. Sanuar 1200 an treten für das Gesell- schaftéstatut in Ansebung der $8 3, 4, 7, 8, 13, 15, 16, 22, 24, 25, 26, 28, 29, 30, 32, 33, 34 die dur Gesellsaftsbeshluß vom selben Tage befchlossenen ändernten Bestimmungen in Kraft, inébesondere: ercänziend in Ansehung des Gegenstandes des Unter- nehmens: ACEAEES | i

(S 3) Die Gesells{aft if auch berechtigt , ih bei anderen Gesck@äften zu *tetheiligen. 7

Ferner als aués{ließlihe Bestimmung über die Bekanntmachungen der Gefellscaft :

(8 4) Die dur das Gesetz oder das Statut vor- geschriebenen Bekanntraachungen erfolgen dur den Deutschen Reichs-Anzeiger, i

und rüdsihtliv der Form für die Berufung der Generalversanimlungen ter Aktionäre: _

($ 26) Die Generalversammlungen sind oident- lide und außerordentlice. Sie werden unter An- gabe der Tagesordrung mittels Bekanntmachung im Deutschen Reichs-Anzeiger tur den Aufsichtêrath oder ten Vorstand berufen, soweit nit nah tem GEeseze neh andere Personen dazu befugt find.

Soll der Gesellsafisvertrag abgeändert werden, so soli die beabsidticte Aenterung in der Ankündi- gung ter Tagesordrurg ihrem wesentlichen Inhalte na erkenybar gemacht werden. s

Die Bekanntmachung bat svätcstens fünfzz-bn Tage vor dem Versammlungstage zu gesehen. Der Tag der Bekanntmaczung und der Tag der General- versammlung werden dabei nit mitgerechnet.

Osnabrück, 17. Juni 1839.

Königliches Amtsgericht. IL.

Posen. Bekanntmachung. [22123]

In unser Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 396, wofelbft die Handelsgesellschaft S. Krause mit dem Sitze in Posen: aufgeführt fteht, Folgendes ein- getragen worden: Roîta Krause ist aus der Handels- gesellihafi au2geshicden.

Posen, den 14. Juni 1899

Königliches Amt8gericht.

Pesen. Bekanntmachung. [22121] In unser Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 701 die am 12. Juni 1899 unter der Firma „Posener Taxameter FuhrgesellschGaft Kollcy «& Co mit dem Ste in Pofen errichtete Handelsgesellshast, deren Giselii@aitec der Kausmann Caesar Kolley zu Danzia und der Kaufmann Gustav Müggenburg zu Pófen sind, eingeiragen worden. Posen, den 14. Juni 1899. Königliches Amtsgericht. Posen. Bekanntmachung. [22122] In unserem Firmenregister ist beute bei der unter Nr. 2031 eivgetragenen Firma S. Kornicker zu Posen Folgendes vermerkt worden: Tas Handels- geschäft if dur Vertrag auf den Kaufmann Hermarn Sas zu Posen übergegangen, welcher daë- jelbe unter unveränderter Firma fortseßt. .: De-mräthft ift unter Nr. 2901 des Firmenregisters die Firma S. Kornicker mit dem Sig? in Posen 1 218 deren Jubaber der Kaufmann Hermann s zu Pesen neu eingetragen worden. den 14. Funi 1899. Königliches Amt8gericht.

RecKlinghausen. Handelsregister [22124] des Königl. Amtsgerichts zu Recklinghausen.

Fn unser Firmenregister ift unter Nr. 207 die Firma Frauz Schatter uzd als deren Inhaber ter Kaufmann Franz Swatter zu Recklingbauïen mit Zweigniederlassung in Herten am 17. Juni 1899

Remscheid. In das hiesige

[22126] cfurmiegifter wurde heute g dem Fabrikarten Ffr:eck Mitterthaus iz Remideid von der Firma

Nittershaus “n Remscheid ertheiite

t 1E p unter ck V d 243L4T &

- C : C06 dorr 1 unt 1899 L t. Un 5IS.

Königlites Amnttgcticht. Abth. IL. Rixdor f. Bekauntmaächuug. [22125]

Ix mier Gefellschaftêregifter ift bei Nr. 109 wojelf die Berliz - Rixdorfer Eisengießerei Gcselliczaft mit beschränfter Haftung ver- ¡zichnet ftebt, Folgendes etngetragen worden:

Diz Sescllichaît ift durch Beschlaß der Seneral- versammlung vom 7. Juni 1889 aufgelöt. Die Liauitaticn erfolat tur den biéberigen Geschäfts- führer Dr. phil Ga:l Hagen ju Rixdorf.

Nixdorf, ten

wig! ä

4 C 1 100 I Enri 1K 12, Juni 1899.

Kénigliches Amtsgericht.

Rostock. [22127]

Infolge Vzrfügurg vem 16. d. M. ift heute în tas hifige Hantelêregiiter zur Firma „G. Schrö- E Ir. 1017 Fol. 493 ciagetragen worden in

Kol. 3:

„Die Firma ift erlosden”.

Nofitock, den 17. Juni 1899,

Großterzoglihes Amtsgericht.

Rybnik. Bekanntmachung. [22128]

Fn unser Gesellschaftér-gifter ift am 3. Juni 1899 water Nr. 49 die Afktiengesells haft in Firma „Consum-Verein Königshütte O/S. Afktien- gesellschaft“ mit dem Siye in Königshütte O.-S. 172 je ciner 2mzeignieterlafiung in Dubenskogrube (Kolonie Gziofsek) tei Gzerwionka und in Etn trachtéhütte, zrstzre unter der Firma „Consum: Verein Königshütte Aktiengesellschaft, Filiale TDubenskogrube“ cingetragen unt 2a Folgendes vrmrmerlt worden: E S

4. Die Gesellschait if eine Aklliengesellshafk. Der Geseltichaîtzuertreg datiert vom 12. Fe- braar 1892. A E

B. Gegenftand des Urternchmens if Filligfte Bes dafuna tem. Derfiteliung und Weiterveräußerurzg ecm allen zum Lebenéunterhalte dienenden Segen-

- lw

C. Das Grundkapital der Gesel [daß beträgt 16 000 A und if ‘in 80 auf den Aktien von je 200 4 eingetbeilt. Die Uebertragung der Aktien an andere Personen ift an die Einwilli- gung der Gesellschaft gebunden. P D. Ler Vorstand bestebt aus zwéi odér mehrecen Mitgliedern, die von dem Aufsichtsrathe* zu nota- riellem Protokoll zu wählen find. 4 E. Die Bekanntmachungen - der Gesellschafi er- folgen dur: -

a. den Deutschen Reichs- uud Preußischen Staats-Auzeiger, j b. die Königshütter Zeitung, und {ind zu- unterzeihñen : L j è „Der Aufsitsrath des Consum-Vereins Königs- bütte Aktiengesellschaft. * Î

F. Die Becubna der Generalversan.mlung er- folgt dur den Aufsichtsrath und zwar dur öffent- lie Bekanntmathung, welche spätestens drei Wehen vor tem Tage der Versammlung in den Gefell- schaftsblättern ersheinen muk. G. Die Gründer der Gefellshaft sind: h 1) Die vereinigte Köônigs- und Laurabïitte Aktien- gesellsckaft für Bergbau und Hüttenbetrieb zu Berlin, 2) der Geheime Kommerzienrath Carl Richter zu Berlin, i % 3) der Hütten- und Bergwerks-Direktor Dito Iunghan, jet in Berlin, j

4) der Hüttendirektor Max Ladewig,

5) der Lütteninspeftor Franz Sattler,

6) ter Ober-Ingenieur Emil Sus,

7} der Hüttenmeister Hermann Lindau,

8) der Ingenieur Heinrich Robe, _

9) der Hütteninspektor NRadolf Nestmann,

10) der Bauführer Friy Scholz, E

11) der Schmiedemeister Richard Rofe,

12) der Wärmer August Malina, zu 4 bis 12 in Königshütte, :

13) der Bergwerks-Direktor Errst Gellhorn zu Simianowitz, Fedis

14) der Bercverwalter Rutsh zu Chborzow. Ah i i Diese Gründer haben die sämmtlichen Aktien der Gesellschaft übernommen. 4 H. Die Mitglieder des Vorstandes 1nd: 1) der Materiolienverwalter Paul S{hwarsz, 9) der Kassea-Assistert Nobert Eiseneckzr, 3) ter Lehrer Carl Kaëper, sämmtliche zu Königshütte. Die Eesellschaft wird durch Urkunden und Gx- klärungen, welche mit der Firma der Gefellscaft unterzeichnet siad und die Unterschriften zweter Vor- standëmitglieder enthalten, verrflihtet. _

J. Die Mitglieder des Aufsichtsraths find:

1) der Direktor Max Ladewig aus Königshütte,

9) der Direktor Ernst Eéllhorn zu Laurahütte,

3) der Ober - Hütteninspektor Franz Sattler zu Königshütte, EY 41 4) der Ober - Hütteninspektor Emil Sugg zu Königéhütte, j 5) -der Hütteninspektor Königshütte, : ai fa

6) der Wärmer August Malina aus Königshütte,

7) der Berginspektor Otto Klust zu Chorzow.

K. Als Nevisoren zur Prüfung des Gründungs: herganges baben furgiert:

1) der Fabrikbesißer und Schimmelfennig, ' “Bg 92) der Fabritbesißzer Richard Aust,

beide zu Königsbütte. i Nybuik O.-S., dsten 3. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Hermann

Rudolf Nesimann zu

Hauptmann a. D.

Rybnik. Bekauntmachung. [22129] Fn unser Gísellschaftäregifter ist beute bei der unter Nr. 47 eingetragenen zu Paruschowitz domi- zilierten Aktiengesellschaft in Firma „Emaillirwerk und Metallwaareufabrik Silesia, Akftiengesell- schaft“ vermerkt worder, daß auf Grund des Be- \@lusfies der Generalve:sammlung vom 20. März 1899 unter Abänderung des $ 5 des Statuts das Gruntfapital um 14 Millionen Mark, alîo von 53 Millionen Mark auf 7 Millionen Mark erböbt und in 7000 auf den Inhaber lautende Aktien von je 1000 « zerlegt i.

Rybuik, den 13, Juni 13993.

Königliches Autsgericht.

Sinsheim. Befannimachung, [22232] Nr. 7780. Zum diesseitigen Firmenregister wurde beute eingetragen : O -Z. 184. Sinsheim. h Die Firma ist als Einzelfirma erloshen und in das G. scuicaftaregister urter D.-Z- 64 übertragen worden. Sinsheim, ?.

Firma Gebrüder Ziegler in

Xar.i 1899.

Gc. Unisger!ht.

Stegamüiler.

Sinsheim. Bekanntmachuug. [22231]

Nr. 7781. Zum diesseitigen Gesellschaftsregister wurde beute eingetragen :

2a O.-Z. £4: Gebrüder Ziegler in Sinsheim,

ie Getellshaftec sind:

3. Ludwig Frank, Kaufmann in Sinékeim, ver- ebeliht mit Jofevhine Stigler von Rastatt. Nach Artikel 1 des Ehezertrass vom 4. Oktober 1820 wird das beiderseitige, gegenwärtige und künftige, oftive und passiæ Beibrinçen der Brautliute im Sinne der Säge 1500—1504 des Bad. Landre@chts für verliegenschastet ertlärt; jeder Theil wirft aber ¡ur Bildung eines Srundftcckes 100 4 zur Güter- geménschaîr ein. H VA E

b Heizrih Fran, Kaufmann in Sinsheina, ver- ehelidt mit Frieda, geborene Diestah, von Sins- beim ohne Grrihtung eines Ghevertrags. Dem Kaufmann Geora Kiftler in Sinsheim ift Prokura ertbeilt. D Sinsheim, 5. Juni 1899. Gr. Amtgeridt. Stegmsüller.

Stettin. Bekanutmachung. [22130] Der Kausmann Emil Umuus ¡u Stettin hat

für scine Eke mit Pauline, geb. Voigt, èur©

Vertrag vom 6. Oktober 1896 die Gemeinschaft der

Eüter und tes Grwertes autgeslofien. i Dies if in unser Register zur intragung der

Autslieturg cder Aufhebung ter ebeliden Sûter-

armeir saft unter Nr. 2115 heute cingetragen. Stettin, den 9. Font 1899.

amen lautende F

brücken. Is [ Si cenzgRters, woselbft die Firma M. Nonnengardt mit dem Siye zu Altenuwald verzeichnet ftebt wurde zufolge Vere Fügung vöm 16. Juni 1399 Folgendes eingetragén: Die Firma ift erlos}. ; Sulzbach, den 17. Junt 1899, 1 Königliches Amtsgericht. Abth. T.

SyKe. Bekauntmachung. E In das ‘hiesige Handeléregister ist heute Blatt 11 eingetragen die Firma: Dunkhase & C°- mit dem Niederlassungéorte Kirhweyhe und als deren Inhaber der Kaufmann Joh. Dunkhase in Kirchweyhe. s Rechtsverhältnisse: Kommanditgesellschaft. Kaufmann Joh. Dunkbase in Kirchweyhe ist per- sönlih haftender Gesellshafter. Syke, den 6. Juni 18399. y

Königliches Amtsgericht.

Tangermünde. Befanutmahung. [22132] In unser Firmenregister if| unter Ne. 74 die Firma Gustav Schemalleck mit dem Sie zu Tangermünde und als deren Inhaber der Elektro- techniker Gustav Schémalleck in Tangermünde heute etnaetragen worden. Tangermünde, dea 8. Junt 1899.

Königliches Amtsgericht.

inter Nr-40 uns

Tempeiburg. Bekaztintzidchung, [22230]

Im Firmenregister ift folgender Bermerk ein- getrag?n: 1) Ne. 7, 2) Kol. 2. Bezeiknung des Kaufmann Mar Peemüller. 3) Kol. 3. Ort der Riederlaffung: Temvelburg. 4) Kol. 4. Bezeichnung der Firma: „M. Pee- müller“. : 5) Kol. 5. Zeit dèr Einträzung: „Eingetragen zu- folze Verfügurg vom 14. Juni 1899 am 15. Juni 1899* (vergl. Aflt-n über das Firmenregister Band IL Seite 106). Tempelburg, den 15. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Firmeninhabers :

Teterow. [22133] Zufclze Verfügung vom beutigen Tagé ift ¿zum biesigen Handelêregiiter Fol. 136 Nr. 222 „einge- tragen: Kol. 3: Karl Kruse, Kol. 4: Teterow. S s Kol. 5: Handelsmann. Karl Kruse zu Weterow. Teterow, 17. Juni 1899.

Großherzogliches Amtsgericht.

Treuenbrieizen. Befanntmachung,. [22134] In unser- Firmenregister if unter Nr. 66 die Firma „L. Ebel“ mit dem Siy? zu Treuenbrietzen und als deren Inhaber der Brauereibesizer Ludwig Gbel zu Treuenbrietzen eingetragen worden. Treuenbrietzen, 16. Juni 1899,

Königliches Amtsgericht.

Uerdingen. Befanntmachung. [22135] Fn unserem Gesellschaftsregister it unter Nr. 63, wolelbst die zu Uerdiugen domizilierte Aftienge?ell- schaft unter der Firma „Chemische Fabriken vorm. Weiler ter Meer““ eingetragen ift, heute Folgendes vermerkt worden: :

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 29. April 1899 ist an Stelle des bisherigen Statuts ein neues Statut für die Gesellschaft angenoamen worden. In diesem neuen Statut lautet:

$1. Die uater ter Firma“, Chemisché Fabriken vorm. Weiler ter Meer“ in Uerdingen a. Rhein bestehende Aktiengesellschaft hat zum Gegenffande die Herstellung und den Verkauf von chemishen Pro- dukten aller Art, fowie den Betrieb sonstiger industrieller Uniernebinungen.

Die G-fellschaft kann ihre Zwccke auch in Gemein- schaft mit Anderen beforgen, im In- und Auslande Zweigniederlaffungen errichten und ih bei anderen Ünternebmungen betbeiligen.

S 8. Der Vorstand bcst:bt aus einer oder mebreren von dem Aufsihtsrath- zu wäblenden Per- fonen, d-ren Amtédauer, Gebait, Antheil am Rein? gewinne von dem Aussihtsrathz vertrazEmaßig fest- gestelit wird. H5IRDT

L 9. Best:k der Vorstand d:r Gesellschaft aus einem Mitgliede, so is dasselbe für si allein zur Bertretung der Gefelshafr und Zeichnung ihrer Firma befugt, bestebt er Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so be‘tiiin:i ter ifihtsrath, ob die- selben einieln oder nur 31 zweien zur Vertretung der G.-sellihaft und Zeichaurg der Firma teréchtigt find. Der Auffichtéraih kann, wenn der Vorstand aus wenigstens zwéi Mitgliedern besteht, auch bes stimmen, daß zur Vertretong der Gesellschaft und Zeichnung der Firma ein Vorstandêmitglied zu- sammen mit eineza Prokuristen befuzt sein soll.

L 15 Atf. 2. Die Bétufung der Generalversamm- lung erfolgt durch den Vorstand, dur einmalige Bekanntmachuna, mit einer Frist von mindestens einundzwanzig Tagen, den Tag der Bekanntmächung und den ter Versammlung nicht mitgerehnet.

S 21. Alle Bekanntmachungen erfolgen dur ein- maligen Abdruck im Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Auzeiger. Der Aufsichtsrath kann anordnen, daß die Bekannt- macungen auch noþ in- anderéèn Blättern erfolgen die Gültiekfeit der Bekanntmachungen is jedo dadur, daß die Bekanntmachung in den anderen Blättern außer dem Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staat3-Anzeiger nicht oter zu spät erfolgt ift, niht beeinträchtigt.

Uerdingen, den 15. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Befanutmachung,. [22136]

Fn unser Ficmenregifter ist heute das Erlöschen der unter Ne. 1262 eingetragenen Firma Julius Lewy zu Biebrich eingetragen worden. Das unter tieser Firma betriebene Geschäft ift nach Fraufk- furt a, M. verlegt.

Wiesbadeu, den 14, Juni 1899,

Königliches Amtsgericht. 9.

Wilhelmshaven. Befauntmachunug. [22137]

Fn tas biesige Handelsregifter Seite 315 ift zu der Firma Fischereigesellschaft Wilhelmshaven mit beschränkter Haftung heute Folgendes ein-

Die bisberigen Vorstandsmitglieder K Gerhard Tafkenberg und Kaufmann Bernh. Den E E dem Dorsiande aube pen, Men gewählt D Kaufmann Heinrich Gade und der Kauf marin Carl Hinrichs, beide in Wilhélmshaver. Der Vorstand besteht zur Zeit aus: 1) dem Kaufmann Adolf Meyenbörg, hier, als dem ersten Geshäftsführér, 7 2) dem Kaufmann Heinri Gade, hier, als dêm zweiten Geschäftsführer; h 3) dem Kaufmann Carl Hinrihs, hier, als dem dritten Ge\chäftsführet. Wilhelmshaven, den 15. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Wusterhausen. i [22138]

“In unserm Gesellschaftsregister ist heute die unter

Nr. 4 tingetragene Firma C. Eugel u. F. Steru

zu Wusterhaguseu a. D. gelöst worden.

Wusterhausen a. D., dea 16.-Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Zabrze. l {22257] In unser Firmenregister ist bei Nr. 31 das Er- lôschen der Firma „S. Herzberg“ in Alt-Zabrze heute eingetragen worden. Zabrze, den 15. Juni 1899,

Königliches Amtsgericht.

Zabrze. a [22258] Fn unler Firmenregister ift bei Nr. 202 das Er- lösen der Fuma „Moriz Kuopf“ in Att- Dorotheendorf heute eingetragen wotden. Zabrze, dén 15, Juni 1899.

; Königliches Amtsgericht.

Zabrze. S 22256] In unserem Firmenregister ist die. unter Nr. 204 eingeiragene Firma „L, Herrmann“ zu Alt- Zabrze heute gelöst worden. Zabrze, am 15. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Zabrze. z [22255] Fn unsecem Firmenregister ist die. unter Nr. 223 eingetragene Firma „Salo Nothmaun““ zu Alt- Zabrze hzute gelö[cht worden. Zabrze, den 15. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Zabrze. [22253] In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 238 eingetragene Firma Rudolf Weißenberg zu Bizsfkupit beute gelöiht worden, Zabrze, am 15. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Zabrze. [22254] „Die Fucma Therefia Pospiech in Klein-Zabrze ist erloschen.“ i Zabrze, den 16. Juni 4899, Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Negister.

Asbach, Westerwald. [22140]

In unser Genossenshafteregister ist eingetragen worden, daß in der Generalversammlung vom 11. Juni er. der Mathias Prangenberg von Asbach als Vorstardêmitalied des Asbachèr Darlehns- kafsen-Vereins, e, G. m. u. H. auf vier Jahre neugewählt wotden ift.

Asbach, ten 14. Juni 1899.

Königliches Armtêgericht.

Bitburg. [21866] Fn das Geaofsenschaftsregister ist beute bei der

unter Ne. 35 eingetragenen Molkereigeuofseu-

schaft e. G. m. u. H. zu Nöhl eingetragen:

An Stelle des ausgeschiedenen Johann Schwarz in Röbl ift Andreas Lonien daselbst als Borstand2- mitalied getreten.

Bitburg, den 13, Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. IT. Borna. Ins orn R)

Auf Folium 10 des biesigen Genossensaftsregiiters ist Heute eingetragen worden: Dad Spar- Credit- und Bezugs: Verein Mölbis, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht, in Mölbis, é

Nab dem Statut vom 19. Februar 1893, mil den At‘änderungen vom 28. Mai 1899 ift Gegenstand des Untern:hmens E

1) den Mitgliedern zu ihrem Gef{hästs- und Wirtbsaftsbetriebe verzinslihe Darlehen zu gé- währen und zur nugbaren Anlage unverzinst liegender Gelder eine Sparkasse zu unterhalten, i

2) Bedarfsartik-l zum Betriebe der Landwirtb- {haft für die Mitglieder im Großen zu beziehen und an fie im Kleinen abzulafsen. i

Die Bekanntmachungen der Genofsens@aft sind un Bornaer Tageblatt, beim Gingehen desselben aber bis zur nähften Generalverjammlung in der Leipziger Z-itung zu veröfentlihen und, soweit sie vom Vor- itande ausgeben, von zwei Mitglicdern desselben, die vom Aufsichtérath erlafsenen Bekanntmachungen dagegen von dessen Vorsizendem zu unterzeihnen.

a. Hermann Funke, b. Albin Liebing, c. Auaust Wildenhain, d. Karl August Pannik2, fämmtlih in Mösibis, sind die Mitglieder des Vorstands. 19003

Miller 8er flärung:n und Zeichnungen für dle Ge- nofsen‘haft sind verbindlich, wenn sie dur ¡wel NBorcstandêmitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht dur Hinzufügung der Namensunterschriften zu der Ficma. D 3 zitt

Die Einsicht der Lifte der Vercinsgeno]jen während der Dienststunden des Gerichts Jedem g?° stattet. G

Borna, am 10, Juni 4899.

Königlih-s Amtsgericht. D, Nodig.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Sch'olz) in Berlin.

Druck ter Norddeutschen Buchdruekerei und Verlagë-

E 14 S ® g ada oes

Königliches Amttgericht. Abtbeilung 15,

E

getragen :

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Rei

M 144.

Das Central - Berlin auch durch die Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

dels - Register

l das Deutsche Neih kann durch alle Poft - Arftalten, für niglihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußishen Staats-

_“Sicebeute Beilage chs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 21. Juni

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauchs: arie fowie die Tarif; Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Et’enbabnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen B unter dem Titel i ften Feet D t Sebrautsmuster, Koukntfe, (wie. die Tarife Und

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. (. 111,

Genoffenschafts-Register.

Cloppenburg. 22142]

In das Genofienshaftêregifter ift beute zur Firma : Molkerci-, Müllerci- und Consum-Genofsen- schaft Emfteck e. G. m. u. H. ¡u Emsfteck Folgendes eingetragen worden:

An Stelle des verstorbenen Zellers Joseph Tebbe zu Westeremsteck ifff der Zeller Joseph Meyer zu EZterboli am 30. Apriï 1899 ¡um Bor stands- mitaliede gewählt worden.

Cloppenburg, 1899, Mat 26.

Großherzogli Oldenburgisches Amtsgericht. I :

: Schild.

Colmar i. E. [22259] Kaiserliches Landgericht Colmar i. E.

Zu Nr. 1“ Bd. [ll des Genofsenscbaftsregisters,

betreffend die Genossenschaft unter der Firma: Konsumverein Einigkeit,

eingetrageue Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Wünheim,

wurde beute eingetragen:

Durch Generalversa nmlungsbes{luß vor 30. Aprik 1899 wurden an Sielle der Vorstandsmitglieder Schwendemann, Emil, Billing, August, und- Ler- mann, Iohann Baptist, die Genoffen:

1) Nestle, August, Gießer,

2) Willer, Theodor, S{lofser,

3) Burger, August Benitz, Dreher, alle in Wünbeim,

in den Vorftand gewäblt.

Colmar, den 16. Junt 1899. 4 Der Gerichts\{chreiber: Mever, H.-Gerichtsschreiber.

Flensburg. Befanntmachung. {22143} In der Gereralversammlung der Fleusburger

- Genossenschafts - Meierei eingetragene Ge-

nossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Flensburg vom 24. Mai 1899 if an Stelle des ans dem Vorskänd ausgeschiedenen Hofbesißers Hinrich Christiansen Schmidt in Harrislee der Hofbvesiger Chriftian Clausen in Fröëlee als 2. Verstands- mitglied gewählt worden. Flensburg, den 17. Juni 1899. Königl. Amtsgericht. Abih. 3.

Fürth, Bayern. Befanutmachung. [22144]

Eschenauer Darlehnskafsen - Verein, ein- getragene Genofsenshast mit unbeschränkter Haftpflicht. Ina der Generalversammlung vom 4. Juni 1899 wurden in den Vocstand gewäblt:

Fobhann Meister, Bürgermeister in Eschenau, als Vereinsvorsteher,

Friedri Ziegler, Bierbrauereibesizer daselbft, als stellvertr. Vereinsvorsteher,

Georg Schmidt, Gasiwirth daselbft, Johann Heid, Baumeister daselbft, und Johann Georg Sperber, Bürgermeister in Untershöllenbach, als Beisitzer.

Fürth, 12. Juni 1899. j

Kal. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende:

(L. S.) Lebnerer, Kgl. Landgerichtsratb.

Gotha. s [22145] Im Genossenschaftsregister Fol. 63 ift heute bei dem Landtoirthschaftlichen Consumvereiu eiu- getragene Genossenschaft mit beschränkter Sve in Friemar die Wabl des Landwirths ermann Sülzenbrück I1. daf. in den Vorstand für den Lantwirth Otto Steinbrück 11. daf. eingetragen worden. Gotha, am 19, Juni 1899. Herzogl. S. Amtsgeriht. III. Pola d.

Halle, Saale. [21559] In unser Genoffenschaftsregister ist heute unter Nr. 67 die durch Statut vom 30. Mai 1899 errichtete Genoffen- \chaft: Böllberger - Hausgenoffenschaft einge- trageue Genofscuschaft mit beshräukter Haft- pflicht mit dem Sitze zu Böllbetg eingetragen. Gegen- stand des Unternehmens is die Verschaffung gefunder und zweckmäßig eingerihteter Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen für unbemittelte P insbesondere solche des Arbeiterstandes. Die von der Genoffenschaft aus- gehenden Bekañntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in dem HaUe’shen Generalanzeiger. Die Mitglieder des Vorstandes sind: Max Günther und Gottlob Fichter in Böllberg. Der Boiftand zeichnet für diz Genossenschaft in der Weise, daß die zwei Geschäftsführer oder ein Gefchäftsführer und ein stellvertretendes Vorstandsmitglied, welches im Bedarfsfalle vom Auffichtsrath ernannt werden kann, zu der Firma der Genossenshaft oder zu der Benennung des Vorftandes thre Namensunterschrift beifügen. Der Geshäftsantheil eines jeden Genofsen beträzt 100 (A Kein Genosse darf mehr als 50 Ge- {äftsantheile erwerben. ie Ginsficht der Liste der arr g ist während der Dienststunden Jedem ge- itet, Halle a. S., den 15. Junt 1899. Königliches Amtsgeriht. Abthlg. 19.

Lübbecke. {22146]

In unser Genofsenschaftsregifter ift heute zu Nr. 2, betreffend die St. Paulus:Jnuung für Weberei, Eingetr. Genofs. m. * beschr. Haftpfl. zu Lübbecke, eingetragen worden: _In der Generalversammlung vom 11. Junt 1899 ist die Abänderung des $ 29 des Statuts dahin

Blätter“ die „Kölnische Volkszeitung in Köln“ als Bekanntma@&ungs-Organ bestimmt ift.

Lübbecke, den 19. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

München. SBecfauntmachung. 92235} Betreff: Baugenofsenschaft München-Oft des bayr. Eisenbahner. Verbaudes, cingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht. íIn der Generalversammlung vom 30. Mai 1899 wurde an Stelle des aus dem Vorstande ausiczei- denden Otto Friedl der Verwalter Michael Wunderle bier gewählt. München, den 17. Juni 1899, Kgl. Landgericht München I. I1. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: Kastner, Kgl. Ober-Landesgerichtsratb.

Neustettin. Bekanatmachung. [21983]

In das bier geführte Genofsenschafisregister ift bei der unter Nr. 12 eingetragenen Genossenschaft „Eschenrieger Spar- und Darlehn®skafsen- Verein eingetragenuc Genosseuschast mit un- beschränkter Haftpflicht“ an Stelle der auk- ceidenden Vorstandsmitglieder Fleischermeister C2rk Rux und Lehrer Jobannes Maroßke in Escenriege die Halbbauern Ernst Nig uxd Carl Priebe in Eschenriege beute eingetragen.

Neustettin, 10. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Osthofen. Großh. Amtsgericht Osthofen. Eintrag zum Genofjenschaftêregister vorn 17. Junt 1899. íIn den Vorstand der Spar- u. Darlehuskafse Dorn - Dürkheim— Wintersheim E. G. m, u. H. wurde Jakob Biegler IIl. in Dorn - Dürkheim als Direktor gewählt. (Unterschrift), Großh. Gerihtéfchreiber.

Rheinbach. i [22234] Im biesigen Genofsenscaftäregister ist heute unter Nr. 14, betreffend den Flerzheimer Spar- und Darlehnskafsseu - Verein, cingetragecue Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Flerzheim, Folgendes eingetragen worden :

In der Generalversammlung der Genossenschafter vom 28. Mai 1899 wurde die Umänderung des $ 29 der Statuten in der Weise beshlossen, daß dieser $ 29 folgenden Wortlaut erhielt: Die von der Ge- aesenidat ausgebenden Bekanntmahungen ($ 28 Ziff. 4, $ 54 Abs. 2) sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter zu unterzeihnen und durch das Blatt : Rheinisches Genofsenscbaftéblatt— Kempen (Rbein) zu veröffentlichen.

Rheinbach, den 19, Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Sinsheim. Befkauntmachung. [22236]

Nr. 7676. Zum diesseitigen Genoffenschaftsregister Band Til O.-Z. 2 Seite 22 den ländlichen Kreditverein Babstadt betr, wurde unterm Heutigen eingetragen:

Ia der Generalversammlung vom 12. Vêärz 1899 wurde Landwirth Gottlieb Detterer in Babftadt an Stelle des autsceidenden Rentmeisters Jakob Zwickel zum Vorstandsmitglied neu gewätlt.

Sinsheim, den 31. Mai 1899,

Gr. Bad. Amtsgericht. Stegmüller.

[22233]

Tennstedt. 14% di [21262] Bei Nr. 4 des Genossenschaftsregisters, betreffend den Urlebener Darlehnskafseuverein, eiu- getragene Genossenschaft mit uubeschräukter Hastpflicht ift in Spalte 4 vermerkt :

An die Stelle des Pfarrers Wohlfarth ist der Pfarrer Paul Meder zu Großurleben als Verein®vygrsteher gewählt.

Teuustedt, den 9. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Traunstein. Becfanutmahung. [22147] Durch Statut vom 10. Juni 1899 wurde eine Genoffenschaft änter der Firma „Darleheuskafsseu- vereiu Reischach eingetragene Geuofseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht‘““ und dem Siye zu Reischach errichtet. Der Verein bat den Zwe, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirth- \haftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirthschaftsverhältnifse der Vereins. mitglieder anzusammeln. Dicser Stiftungsfouds fol stets auch rach Auflösung der Genossenschaft in der festgesetzten Weise erhalten bleiben. Vêit dem Verein fann eine Sparkasse verbunden werden. Die Bekannt- machungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben in der „Verbandékundcabe, Organ des Bayerischen Landesverbands laxdwirthihaftliher Dar- lehensfafsenvereine und der Bayerischen Zentral- darlebenékasse" und siad gezeihnet dur zwei Vor- standsmitglieder, wenn sie vom Vorstande, dur den Vorsitzenden des Aufsichtéraths, wenn sie vom Auf- sihtsrathe ausgehen. Rechtsverbindlihe Willens- erflärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch drei Mitglieder des Vorstandes; die Zeichnuug erfolgt, indem der Firma die Untershristen der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 500 4 und darunter genügt die Unterzeihnung dur

Fnfertionspreis für den Raum einer Druckzeile

glieder des Vorstandes sind: Hölzlwimer, Andreas, Bauer in Wipfelsberg, Vorflebzr, Kagerer, Franj, Bauer in Taiding, Stellvertreter, Buéler, Georg, Bauer in Thal, Moser, Josef, Bauer in Ruders- berg, Waizbofer, Thomas, Bauer in Breitenaich. Die Einsiht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem geftaitzt, Traunstein, am 17. Junt 1899. Kgl. Landgericht Traunstein. Der K. Präsident: Gebhard.

WerI. Bekanntmachung. [22148]

Bei dem Bremener Spar- und Darlehus- faßñen Verein e. G. mit unbeschr. Haftpflicht zz Bremen bei Werl i beute in das Genofsen- saftéreaifter eingeiragen: _An Stelle des ausgeschiedenen Ehrenamtmanns Schulte—Himmelpforten ift Bernbard Söbbeler zu Niederense zum Vor standsmitglied beftellt.

Werl, 16, Juni 1899.

Königl. Amtsgericht.

Ziegenhals. Befanntmachung. [21982]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3, be- trefead den Darlehns-Kafscu-Verein zu Langenu- dorf, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, Folgendes eingetragen worden :

An Stelle des bisberigen Vereinsvorstehers Amand Görlih ift der Bauergutsbesiger Franz Hillmann als Vereinsvorsteber und an Stelle des Vorstands- mitalicdes Eduard Franzke der Bauer Johann Langer Haus Nr. 168 gewäblt worden.

Ziegenhals, den 9. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Wasser-Genossenschaftsregister.

Jülich. Bekanutmachung. [22139]

Durch die unter Nr. 1 des Registers für Wafser- agenofsenshaften am heutigen Tage erfolgte Ein» tragung des Statuts vom 29. April 1899 ift die Genoffenschaft unter der Ficma Jülicher Teich- genofseuschaft errihtet worden, Der Siy der Genossenschaft ift Jülich.

Unterhaltung des „der Iülicher Mühlenteih“ ge- nannten Wafserlaufs und des Stauwehrs und der Ein- und Abfluß \{hleuse bei Alteburz.

Die von der Genoffenschaft auzazbenden Bekannt» machungen erfolgen in nachftehender Form: „Jülicher Teichgenossen!haft Der Vorftand“ mit der Unter- schrift desselben oder dessen Stellvertreters und werden in dem Kreis Jülicher Correspondenz- und Wochen- blatt zu Jülich veröffentlicht.

Der derzeitige Vorstand ift :

Gabriel Wackers, Mühlenbesitzer zu Neubourheim. Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet, Jülich, den 13. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

(22051) Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanus Paul Lauffer, Inhaber eines Galanterie- und Spielwaarengeschäfts hier, ift am 17. Juni 1899, Vormittags 114 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter Rechtsanwalt Richard Gabler hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 18. Juli 1899. Ablauf der Anmeldefrist: 18. Juli 1899. Erste Gläubigerversammlung: 18S. Juli 1899, Vormittags{ 1 Uhr. Prüfungstermin : 22, August 1899, Vormittags 11 Uhr. Altenburg, den 17, Juni 1899. Assistent Geisenb einer, als Gerichtéschreiber des Herzogl. Amiszerihis. Abth. I.

{22038] Ueber vas Vermögen des Kaufmauns Max C. Nadeke, in Firma Berliner Kuxen Bank zu Berlin, Geschäftslokal: Neue Promenade 8, Privatwohnung: Krausnickstr. 24, ift heute, Nach- mittags 14 Ukr, von dera Königlichen Amté- gerihte 1 zu Berlin das Konkursverfahren er- ¿ffnet. Verwalter: Kaufmann Conradi in Berlin, Weißenl-urgerstr. 65. Erste Gläubigerversammlung am S, Juli 1899, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mir Anzeigepflicht bis 29. Juli 1899. Frist zur Anmeldung der Konkureferderungen bis 29. Juli 1899. Prüfung3termin am 12. Auguft 1899, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B,, part., Zimmer 32, Berlin, den 19. Juni 1899.

Koßky, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T1. Abtheilung 81. [22055] Konkurs, Ueber das Vermögen des Reisenden Wilhelm Engelbert in Bielefeld ist heute, am 16. Juni 1899, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : General - Agent Ferdt- nand Schmidt in Bielefeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. Juli 1899, Frist zur An- meldung der Forderungen bis zum 27. Juli 1899. Erste Gläubigerversammlung am 15, Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, am hiesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 9. Allgemeiner Prüfungstermin der angemeldeten Forderungen am 7, August 1899, Vormittags 10 Uhr, am hiesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 9. Bielefeld, den 16. Juni 1899,

zwei Vorstandsmitglieder. Bet Geldbelegen ift außer-

beshlofsen, daß an Stelle der „Chriftlih-Socialen

dem die Unterschrift des Rechners nothwendig. Mit-

Zweck der Genossenschaft ift die Benußung und ;

1899,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih ersheint in der Regel täglich. D Bezugépreis beträgt L 50 \ für das Vierteljahr. Einzelne Nummern llen S di n

30

[22285] Konkursverfahren.

Ueber das Bermögen der Firma Oskar Winckler, deren alleiniger Inhaber der Kaufs- mann Oskar Georg August Winckler ift, Bremer- haven, Bürgermeister-Smidtstraße Nr. 80, ift heute, am 19. Juni 1899, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröfuet. Konkursverwalter : Rechts- anwalt Dr. Noltenius în Bremerhaven. Anmelde- frist bis zum 15. August 1899 einf{hließlich. Erste Gläubigerversammlung: Mittwoch, den 12. Juli 1899, Vormittags Uhr. Prüfungstermin : Mittwoch, den 30. August 1899, Vor- mittags 93 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. August 1899 eins{ließlich.

Bremerhaven, den 19 Juni 1899.

Der Gerichts\hreiber des Amtsgerichts : Lindemann.

{(22070] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen der offenen Handel®&gesell- schaft F. Wagner « Co. ¿zu Vörniughausen ist heute, den 19. Zuni 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konukurêverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Bischoff zu Bünde. Anmeldefrist bis 15. August 1899. Erste Gläubigerversammlung den 11, Juli 1899, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 24, August L899, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 1. August 1899,

Vünde, den 19. Juni 1899.

Der Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts,

[22071] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Friedrißh Goetz, Väckermeifter in Beauregard, Gemeinde Dieden- bofen, wird beute, am 19. Juni 1899, Vormittags 10 Ubr das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichts- vollzieber Vellheim bier wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 11. Juli 1899. Anmeldefrift bis 14. Juli 1899. Erste Gläubigerversammlung am 6. Juli 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 22. Juli 1899, Vormitiags 10 Uhr.

Kaiserliches Amtsgericht zu Diedenhofen. Dr. Gottschalf.

[22012] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Zimmermeisters H. Nowedder ¿zu Burg i. D. ist heute das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Gerichtsvollzieher a. D. Denzau in Eddelak. Anmeldefrist bis zum 15. August 1899. Anzeigefrist bis zum 15. Jult 1899. Erste Gläubigerverfammluig: S, Juli 1899, Vormittags 1T Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: 24. August 1899, Vor- mittags 11 Uhr.

Eddelak, den 16. Juni 1899.

Königlihes Amtsgericht. ; Veröffentlicht: Beer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amt3gerichts,

[21645] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tuchfabrikanten Arthur Kubeng in Forft wird heute, am 16. Juni 1899, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

| Der Fabrikbesißer P. Hoegelheimer in Forst wird

zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. Juli 1899 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Bet- behaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den S, Juli 1899, Vormittags {kl Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 22, Juli 1899, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, Zimmer Nr. 16, Tecmin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Jali 1899 Anzeige zu machen. Kiefel, Geriwtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Forft.

[22047] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers und Niederlags®sbefißers Karl Ernst Ct in Frauenhain wird heute, am 17. Juni 1899, Nach- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kommissionär Herr Bernhard Bräuer in Großen- hain wizd zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 29. Juli 1899 bet dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und ein tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenslände auf den 6. Juli 1899, Vormittags UL Uhr, und zur Prüfung der Ange Iveten Forderungen auf den 4, September 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Perfonen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeins{huldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die VEPGe tung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderun: en, für welhe sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, 1.