1899 / 153 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

as hat der jer aber seinen Lesern nicht mit- A Wale!

oypothekenbanken in ihren Deduktionen bewe getheilt Y : : A ; 4 C / A unzulässigen Identifizierung des Begriffs ‘vou quíen edie B Gipfel ie Bet der Mündelsicherheit an indi der Pas E I 028 a T N) E E B a E O die Pfandbriefe der Hypothekenbanken. Daß nur die Staatsre t, 1 Eo i 100 4 Gent In f \ Z : w et Í e Be il û d c L S

epapieren und mündelsiheren Papieren “Meine Herren, dies : alta E Ae e E : d } führt er aus, ih in dieser Beziehung i ; D / A4 j ¡4 s tr via den ad Q SRRUAEE i B R e u fi idt anpuertemen; der Geleigeier desindet [1d A ied uld e ha : h : - « v 1 9 9 i; ° E S 4 2 Ad ali L en gele : age, weil nur bis zum 1. Januar 1900 : : L Er : D l R s-A d | | H A Á L var A grit a is Vas die Mündelsiherbeit ein (E E Je E E L naher antfébetfct Ls i; gan ny s i 6 ee 1E B zul fi schen cl as NZCIiger unl nl i Tell Î (il dd 2 H zeiger. rgewoyn ties Maß von Sicherheit verlangt werden müsse, ein höheres, | wohlwollenden Bundesr en Staaten haben niht auf den 4 ie Pr WeYTE 4 E : / ' desrath gewartet, ' arshe 1 kg 1,60 A; 0,80 A S H ; : e soliden anberen Papiere 198 nid ohe rote a dad! a0 (d | 1 Bunbedratd nied es für sein, de Gnseldung d treffen, 06 120 4 Bre ug 1506; 0804 le | «C 13, Berlin, Sonnabend, den 1. Juli 1899. urch, da a nderen Einzelstaaten ni<t mehr int : 7 L t / i i abikzes fan Licidag it D Lk ant ade 0 at gekommen is, den Anspruch auf Ber S oh T Len der Enverbsgeselischaften N irte Sa gelt pro L Ie Oele ber e Lands j | : 7 uerkennung der ndelficherheit erheben könnten. Daran hat di uf die Interessen der Staatspaviere und der olizei-Prôsidi r ai umgere<net vom f andel und Gewerbe. J [en- <henberiht. W z ü : ; bat bie | Landschaften, sondern auch auf die Interessen der Mündel im weitern | Kleiner en Doppelzentner. / E Wode 67.000 (vorige Wode 69000), bo. von amerifanis$, | für andere Sithecbeiten 16, Wedel auf London (60 Tage) 49; (Schluß aus der Ersten Beilage.) 65 000 (65 000), do. für Spefulation 1000 (—), do. für Expori | Cable Transfers 4,88, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,192, do. au Berlin (60 Täge) 9411/16, Atchison Topeïa v. Santa #6 Aktien 194,

Königliche Staatsregierung auh jeßt festgehalten, und es find sah- | U E x , fange; denn au die Stiftungen 2c sind den B l liche Gesichtspunkte, welche, abgesehen von den von mir an die bbefeii: *: Modker-, Lonanit LUET i ; gedeuteten e mündelsicheren Anlagen unterworfen. R i | 6 1 00 | fen edner verweist darauf, Berlin, 30. Juni. (Bericht über Speisefette von Gebr. 7 Köln: 30; Jünt! C AWE B) Rüböl Toko! ! 52,00 P S Ei 62 000 (67 600) Wirklihec port 10 000 (10 000) Teri do. do.. Preferred 58ex, Canadian Pacific Aktien 972, Zentral Pacific der Woche 47 000 (6000). Davon amerikanishe 38 000 (4000). | Aktien 524, Chicago Milwaukee u. St. Vaul Aktien 1304, Denver

weiteren Erwägungen, zu diesem Entschluß geführt daß dur die schon bestekenden V i i Os läßt sid nit E q ite Wenn neue, Dypothekenbänkge}es die Siderteit der D 4 Aen S 200 e A Eoetaticatiie leide j pr. Mai 49,80 man die geiftreihen Ausführungen des Herrn Abg. Mun>el hs i odaß sih an feinst Gy Ua NUNG, / “Dresden, 30. Juni. (W. T. B.) 39/ Sächs. Rente 87,00, | Vorrath 1264000 (1288 000). Davon amerikanische 1 193 C Aktien li : verflühtigt fi der ganze Begriff g B un>el hört, dann Abg. Gambp (fr. konf.): Ich danke dem Finanz-Minister dafür, | macht, er O ris euer Suougel n Ueberfluß bzmerkbar J. 34.0/9 do. Staatsanl. Va, Dee Stadtanl. v. 93 97,80, Allgem. | (1219 000). Shwimmend nah Stofibrifninten 10s (57 Mo Sd Se oie T B E O A E Ehe Cels GAGA l beivol cel) N “i / avon garnichts übrig B er Herrn Voigt ‘gegen die Angriffe einer gewissen Presse in | Landbutter sind die Zufuhren wéseuilidi aeéfer A A ist. In i deutshe Kred. 199,00, Dresd. Kreditanstalt 130,00, Dresdner Bank | Davon amerikanische 37 000 (53 000). Zentralbahn 1394 dautbeen Pacific Preferred neue Emiss.) 772, E ar Gall dar Vormn A 1 E es ArauE hinaus, daß man He I E hat. N ih die Wahl habe zwischen der Auto- | heutiaen Notierungen sind: Hof- und Geo deiS abutie j 164,00, do. Bankverein 118,50, Leipziger do. 181,00, Sächsischer do. Manchester, 30. Juni. (W. T, B.) 12r Water Taylor 5, | Northern Pacific Common Shares 494, Northern Pacific 39% und prüfen lassen foll: hat das Papier diejenige rn Gauß, den der Finanz-Minister befragt hat, und | Ta. Qualität 86 4, dito Ila. Qualität 84 l, Landbutier nominell Í 138,50, Deutsche Straßenb. 163,00, Dresd. Straßenbahn 188,20, | 20r Water Leigh 5+, 30r Water courante Qualität 53, 30x Water | Bonds 673, Norfolk and Western Preferred (I A E f / Dampfschiffahrtsge\. ver. Elbe- und Saalesch. 142,70, Sächs.-Böhm. | bessere Qualität 68, 32r Mo> courante Qualität 6, 40r Mule | 704, Union Pacific Aktien (neue Emission) 43, 4% Vereinigte Staaten Bondz3 pr. 1925 1294, Silber, Commerctal Bars 607,

Sicherheit, die du für deine Anlage fordern mußt? dann bleibt nit dem unbekannten Hercn, den der Landwirthschafts - S : j \ 8 l r / afts - Minister | Schmalz: Die Preise s{wankt t i | ] : A Anderes übrig. Gewisse äußere Kennzeichen für diese Etfrdérns}e Petit: Gaul lo fllt für mi< die Wahl unbedingt auf | aroßen Schweinezufuhren. Da die s E er: D reten Dampvfschisfahrts-Ges, 266,00, Dresd. Baugesellsh. 236,00. Mayoll 63, 40r Medio Wilkinson 73, 32r Warpcops Lees 6, 36r En netbwenbigécwweie aufceftdllt L y errn Gauß. Das Interesse der Mündel soll entscheidend sein; | Seepläßen stark räumen, so wurde troß der unbestimztunt Te L | Leipzig, 30. Juni. (W. T. B,) Sthluß - Kurse. 39% | Warpcops Rowland 63, 36r Warpcops Wellington 67, 40x Double | Tendenz für Geld: Fest.

tb geltelt werden. In der vorigen Be- | aber es ist unmögli, einen mögli großen Kreis von [ gekauft, zumal au die eigentlien Verbrauger noth UO en Tendenz | Sächsische Rente 86,80, 3X 9/9 do. Anleihe 98,85, Zeißer Paraffin- | Weston 7, 60x Double courante Qualität 104 9r 116 ds Waarenberi<t. Baumwolle-Preis in New York. 61/16, do. rathung ist darauf hingewiesen ih glaube vom Herrn Abg. van guten und hoSperzinslihen Papieren für die mündelsicheren Anlagen | mußten, wenn auß no< immer nur den abs Bekarf Karen und Solaröl-Fabrik 120,00, Mansfelder Kuxe 1205,00, Leipziger | 16 > 16 grey printers aus 32r/46r 152 Stetig j n für Bleferung r: Iult E200, E DCeT u Pr E 5,69 der Borght diese Sicherheit fei dadur anerkannt, daß die Reichs- | F i eank Die Landschaften sind f{<wer ge]hädigt dadur, daß die | beutigen Notiecungen sind: Choice Western Stam 33 En E Kreditanstalt-Aktien 199,75, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 122,25, Glasgow, 30. Juni. (W. T. B) Rohei Mi Baumwolle-Preis in New Orleans 59/16, Petroleum Stand wbite in bank die Pfandbriefe in derselben Weise beleibe wie Skaatobaviés L Ry ihre Pfandbriefe niht den Staatspapieren gleidstellte. | amerikanishes Lafels<malz 35 4, Berliner StadtsGmalz 36 | Leipziger Bank-Aklien 181,75, Leipziger Hypothekenbank 148,00, | numbers warrants 69 d. SWwankénd. (S (uf e red New York 7,35, do. do. in Philadelphia 7,30, do. Refined (in Cases) und Landschaftspfandbriefe. Ja, meine Herren, das beweist die e O E I die e aller ‘Hyp9o- S Dratens<malz 37—40 M, Fairbaat Kunitrel lee 38 (y : S Dae E Ne, Mod Mt t E L warrants 69 M. 34 b. A N L 8 E E 8,35, do, Credit Balances at Oil City 117, Schmalz Western bie Mititigreit ber Bemerkung, die: id in meinen feüberen Aus. { die Pfandbriefe in die erfte Klase tee L a el y Es find. nur Spe > hatte etwas lebhaftere Nachfrage bei unveränderten Preisen. q Spie ger Aktien 190.00 C amsütntierot Sthe R Co 189 00 Die Vorr ät ye von Roheisen in den Stores belaufen sich steam A e Rohe & Se 2149, Be pr. Zuli 39, S î die mlt 76 0/, d papiere gestellt, j LEUATV, Namn r } auf 303 812 t gegen 328 806 t im vorigen Jahre. Die Zabl der pr. Septbr. 395, do. pr. Dzbr. —. Rother Winterweizen loko 807, führungen gemacht habe, wie wesentli< es darauf ankommt, wer über t /o_ des Werthes beliehen werden; dieses Bor: Spirit | Altenburger Aktien-Brauerei 231,00, Zud>erraffinerte Halle-Aktien | ¡m Betriebe befindlichen Hochöfen beträgt 83 81 fin votiden Vik Weizen pr. Juni —, pr. Juli 794, pr. Septbr. 794, pr. Dezember die Anlegung von Geldern ju verfügen habe. Die ReiGsbank! 59 eren Pr eee wit gewissen Eisenbahn - Altien, denen niemand | ohne S N TEE n Berlin 4 30. s Spiritus loko j 129,50, Große Leipziger Straßenbahn 208,60, Leipziger GlektrisGe Paris, 30. Juni. (W. T. B.) Troß der Teitttatt Siauibatioa 807, Getreidefracht nah Liverpool 1, Kaffee fair Rio Nr. 7 63, giebt kein Institut, das besser in der Lage wäre, den jeweiligen Geschäfts- | haben nicht ohne weiteres ibren Hypothekenbanken die Ven ch pa aaten bei Aufruf der Kursmakler mit 41,5 6 D Wten: ait N | Silbe Spiben-Fabrit 2146 dpa ‘Elektcizitätöwerke 119,00, | wor die Börse unentschieden uod in abwartender Haltung. Der Wheat ciers R 200 Qin MEA M E stand, die jeweilige Kreditfähigkeit und -Würdigkeit eines großen anderen | Verlieben, soadern nur, soweit sie si auf folide Hypothekengeschäfte | ° t, doh kam kein Umsay zu stande. | Sächsis<he Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 162,75. n T C M große Sa Ie Spanier waren aus- Baumwollen-Wochenberiht, Zufuhren in allen Unsónso Kreditinstituts zu beurtheilen als die Reichsbank. AlGaten, Daß das Reichs-Hypothekenbankgesch für die Sicherheit Vom obers{lesis<en Eisen- und Zinkmarkt beri@tet : Bremen, 30. Juni. (W. T. B.) Börsen-Schlußberic)t. fest Geld 41 bis E S für Brüssel, Minen ruhig, Rio Tinto-Aktien bâäfen 18 000 Ballea. Ausfuhr na< Großbritannien 18000 Bällen.

Nun kommt aber no<h eins hinzu: die Reichsbank legt üb er Geshäftsgebahrung der Hypothekenbanken Sorge trägt, ist durcaus | die „Sl. Ztg.“: In der leßten Woche empfi L as  Raffiniertes Petroleum. (Dffiziede Notierung dec Bremer Petro- ' (Schluß-Kurse.) 30 j Ö ia Auéëfuhr na< b. Kontinent 42 000 Ballen. Vorrath 515 000 Ballen. ; legt überhaupt | nicht richtig; die alten preußischen Normativbestimmnn sind wieder zahlreiie Spezifikati ; np agen die, Werle / leum-Börse.) Loko 6,45 Br. Schmalz. Ruhig, Wilcox in Tubs (Schluß-Kurse.) 39/0 Französische Rente 100,80, 40/9 Italienische : j i

Feine Gelder an in Pfandbriefen, sie beleiht sie nur; und wie beleiht | viel geeigneter gewesen. M Ra Da Hef oer stark On B RTITS aue (Meuaignten Erledigung ; j 264 A, Armour shield in Tubs 26+ ., andere Marken in Doppel. Free O 8 jo Portugiesische Rente 46,00, Portugiesische Tabat- das Pei aan e n L, S! Ee tzen eLLE infolge S is 7e beleiht sie nah Maßgabe des Reichsbankgeseßes auf i Bei der Abstimmung wird der Antrag van der Borght forten. Die Fortdauer dieser inen Route Ta UZET I 7 Eimern 27—27} & 4. Spe>. Ruhig. Short clear middl. loko Ruf A 5 4 E U T D ufere Anl Gt 0 tab a jehs Le \ A en s E Von, ge aut

ngjlens drei Monate, sie hat aber innerhalb dieser drei Monate | mit 176 gegen 138 Stimmen abgelehnt; für denselben den oberschlesischen wie für alle übrigen deutshen We-ke als feststeßend / 254 3. Rets stetig. Kaffee unverändert. Baumw olle. Stetig. | Fony. Türken ‘22,95 Türken-Loose 128,20, Meridionalb. 723,00, | haltend zeigten, fowie auf Zunahme der Eingänge na<, erholte si ein täglihes Kündigungsre<t, und wenn auf die tägli< zulässige stimmen mit den Parteien der Linken ein ‘großer Theil des geen werden. Wenn die leyte Preiserhöhung der Vereinigten / MES O E E M S E A E ti Oesterr. Staatsb. Eb Lombarden 171,60, Banque de France 3975, jedo später auf abuehmende Ankünfte im Nordwesten. Der Preis Rüforderung die Rückzahlung nicht geschieht, dann befriedigt Zentrums und von den Freikonservativen die Äb Tiede; oberflesis<en Walzwerke erst in der am 24. Juni abgehaltenen Ge- | urse es eften-Viak E o Aorddeul!De | B, de Paris 1074,00, B. Ottomane 564,00, Créd. Lyonn. 945,00, | für Mais s{<wächte fih nah der Eröffnung auf erwartete Zunahme

Hteht, g ) gg. von Tiede- | neralvecsammlung erfolgte, so lagen dem d E Wollkämmerei und Kammgarnspinneret-Akït. Gd. Norddeutsche | 9 c Ç > M N67 der Ank b, be ed i f Nerl sie fih aus dem Pfande mittels Selbsthilfeverkaufs. Das sind | Mann und Dr. Arendt. latten Durfü de M aggen dem durchaus feine Zweifel an der Lloyd-Aktien 1213 Gd. Bremer Wollkämmerei 321 Gd Debeers 712,00, Rio Tinto-A. 1117, Suezkanal-A, 3645, Privat» | der Ankünfte ab, bcsserte si jedo im späteren Verlauf des Ges do sehr verschiedene Dinge, die es nit zulassen E diefer Ln Der Antrag Gamp wird angenommen eten Vater lei Ter Qm qu eund, Ps s entsprach n 30, guni (W. T. B) S&luß-Kurse Sab P a rad E e U, P 108 df. (Va inalge uter A R vi eaiticté t Mur 2A 4 , f ; ; E / A - n endenz des Verbandes, i Mas D D 1770 bedr TR6 95, | d Stalien 64, . London k. 25,16, . a. London 25,18, do. etzgen Pr. (A4, Do, Pr. Seplember (#4, ais Pr, ZU sache der Beleihung dur die Reichsbank Sthlüsse für die uns Bei Artikel 86 beschwert sich den Preisänderungen möglichste Mäßigung zu üben. Van den on» / Sa I O 1142 Prin Bete 4 É D Ae Madrid k. 403,50, do. Wien k. 206,87, Slianchdes 53,25, s 333. Shmalz pr. Juni 5,023, do. pr. Juli 5,024. Spe> short clear hier vorliegende Frage zu ztehen. Meine Herren, ih habe weiter etGatt Nerbil nie! A 1 ein Belhciligte j: Go daß die Gebühren i Cie t Sattel L L ins ere Drei als die vom Verbande jeßt Nordb Sloyd 122 95, Trust pra, ad 2) 80/0 D Siaats Änl’ S A S (S6luß,) Welzen fest, pr, Juni - 19,95, E V A 0 Juni. (W. T. B.) Goldagio 114,060 gesagt: die Landschaften, bei aller Anerkennung ihrer hervorra j n, wenn ein Betheiligtier sih der fremden Sprace S 7 werden, wenn dadur nur eine promptere Lieferung 0 3Lo “Sta ) Neretneb 17 20/, “a6 j Pr. Juli 20,15, pr. Juli-August 20,30, pr. Septbr.-Dezbr. 20,85, Duenos Aires, 30. Junt. « %. D.) Woidagio 114/20, d j genden f bedient. erreicht werden könnte. Da dite oberslesisDen Werke bei : 86,10, 339/90 do. Staatsr. 100,85, Vereinsb. 170,10, 69/6 Chin: Gold- ç b tei C 350 „C s A Dea Bt: 0 fn T O S R st{) es, N es bg. Sh miß (Zentr.) wegen des Ecb- e mi ‘d 10 Gubvbe u Mol biecja nit in der Barren pr, Kar, 2788 Br, ‘784 Gd, Silber in Bät R bebauptct, pr. Juni 43,20, pr. Juli ‘43.40, pr. Suli-August N Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- . at mir Herr van der Vorght erwidert, die Banken eines, der den in zweiter Lesung angenommenen ge waren, so mußte dur< Zufuhr aus Oesterrei dem Mangel an x * S9 N Mog A a, "Marre { pr. September-Dezember 28,59. Rüböl fest, pr. Juni 50, Mf

ai a {huld daran, sie hätten doh keine Kriege hervorrufen S ban O angenommen, fden “der Jusliz-Ministes A200 oute e Ste Sa, fori a Robzink- 2032+ Vr 20 281 z do 20A ber Suion B a, : pr. Juli don pr. Zuli-August Mde: Sette, dit. Spiritus E nnen. Ja, das sieht beinahe so aus, als ob ih den Hypotheken- onjtedt ertlärt hat: Râckaanaes:3 der Noti s egung forl, weit wegen des 20,391 @d.. 20,422 bez, London Sicht 20,45 Br., 20,41 Gd,, | !{l _ pr. Junt 42, pr. Ju , pr. Juli-August 424, N dabri e j banken einea Vorwurf hätte machen wollen. Nein, meine S Meine Herren! Der heutige Antrag des Herrn Abg. Sc<hmiy if | Und ‘die De>ung ibres ‘Bedarîó E Me L Ran A 20,44 bez, Amsterdam 3 Monat 167,10 Br., 166,60 Gd., 166,90 bez., T bude (S@tuß) Nuhig. 88% loko 334 à 341 öffentlicbtes Dekret des Präsidenten l Französischer Republik e enthielt keinen Vorwurf, nur eine Thatsache, und mein herzlicher | rings eine formale Verbefferung gegen seinen Vorgänger insofern, | [Slefilhen Hütten halten si vom Markt gänzlich fern, was in Des t n O Sr S100 Gb, SliE bes, Gt. Duc! | Weißer Zuder fest, Nr. 8, pr. 100 kg, pr. Junt 364, do. | 15. Junt d. I. wird der Artikel 4) des Dekrets vom 15. April Wuns geht dahin, daß diese Thatsache nóh re<t Tanije ihre Wabr- als er sich nit direkt in Widerspruch seßt mit reidsgeseglichen Be- hrem cigensten Interesse liegt, da ihre Betheiligung an- dem Angebot z Monat Br C Bt ‘$1950 Gb, 2139 bi E ork Sicht pr. Juli 354, do. pr. Juli-August 353, do, pr. Oktober- | 1897 (vergl. „R.-Anz.* Nr. 9% vom 23. April 1897) wie folgt heit behalten, und d t | stimmungen. Sachlih stehen ibm dies S zu den gewichenen Preisen den Rü>kgang derselben nur beshleunigen S 16 Gd, 4,1814 bez., Ner 60 Tage Sicht 4161 9 Januar 30. abgeändert:

, und daß unter der Herrschaft dieser Thatsache die Ô ehen ihm dieselben Bedenken gegenüber, die | würde. London meldete, nahdem die Preise bis auf 25 Pfd, Sterl 4,19 Br., 4,16 Gd, 4,184 bez., New York age Sicht 4,164 Br., i S Schiffe, wel<he aus einem für pestverseuht erklärten Orte kommen Hypothekenbanken noch lange blühen und gedeihen mögen, au<h wenn ih vorgestern gegen ihn zu rihten die Ehre hatte. Die beste | 7 Sh. 6 P. zurü>gegangen waren, zuleßt wieder 25 Pfd. Sterl. 4,134 Gd., 4,16 Met t. Wet bi lsteini (3 Monate) v4 Ke A Leun E: 2 S O N: oder Gegenitände der im Artikel 3 des geda@ten Dekrets aufgeführten sie die Mündelsicherheit für ihre Pfandbriefe nicht erhalten. (Bravo!) | Beurtbeilung hat er wohl durch den Abg. Kirsch erfahren, der erklärte, | ¡2 Sb. bis 25 Pfo. Sterl. 17 Sh. 6 P. für die Tonne, während 184 Micgen ‘enbg: me@lenbutaiscder fo euer 165-164, | Ghèques auf Berlin 46,30, Wesel Paris bo. 37,974, | Art mit si< fübren, werden in Frankrei oder Älgerien nur über die

Abg. von Arnim (kons.): Die Vorgeshihte der Vorlage daß er nit als Jurist, sondern als Mensch für den Antrag stimme. Ee S D R E Ls pIe 10) Lg: frei Breslau russischer loko ruhig, ‘115. Mais 99. Hafer stetig. Gerste behauptet. | Privatdiskont 6, Rufs. 4%/ Staatsrente 1004, do. 49/0 fons. nastebend aufgeführten Häfen zugelaffen, nämlich Marseille, Algier, L A eriums O E es sih nit um eine | muß meine fahlihen Bedenken gegen den Antrag vollkommen | frage nah Zinkbleen bli pel Tee, lein r L, p N Rüböl ruhig, loko 48. Spiritus til, pr. Junt 185, pr. L RERIE Ae 8 E Gi ü N L e S d Eis Fb Schiffe, toe lbe aueslichlih Tur Seacio e u U Le art} ion handelt. er Landwirthschafts - Minister hat | aufre<t erhalten, will Sie aber dur ® Neräiberiia Lia , : E i Juni - Juli 183, pr. Juli - Aug. 187, pr. Aug. - Sept. 187, Kaffee | vahn-Knleihe von S d0: o Gold-Unleihe von 18 S e, we ¡Ue i h bezügli< der Nachprüfung der Voigt'shen Zahlen mit theil 2 - ' aber dur Wiederholung derselben nicht eranderung ein. 9500 S Per i ; —,—, do. 5 9/9 Prämien-Anleihe von 1864 2882, do. 5 9/9 Prämie gerüstet sind, wel leßtere über den Hafen von Boulogne in Frank- E fz t, } länger aufhalten. Die im Auftrage der Kreditkanzlei nsBe behauptet. Umjay 2500 Sa>. Petroleum ruhig, Standard white L O N Le Dos O MTIIICNO ih eingèëfû daß dieselbe von einem sa<verständigen Herrn vor e 2 g galten M ustrage der Kredillanzlei des rufsis<en Finanz- loko 6,35 Anleibe von 1866 253X, do. 49/6 Pfandbriefe der Adels-Agrarb. 983, | reih eingeführt werden darf. sei. Dafür t ; genommen L R s A : : Ministeriums halbjährlich erscheinende Liste der gezogenen, jedo n o | O E Lab abt | 58 Fred. 38/10 9/9 Vfan 36 Asow-Don K / i erner sollen die Bestimmungen in Artikel 5 des Dekrets vom Paitasohm “gesunden. Dee“ betreffende Suortstintee ren | schliedlich die” Vorle in? @genbelnen Artikel genehmigt und | n Gf zur Ginlöung gelangten Stüee Russisher Staats- Galle. almitiggtbezidt) Gooy gera Syptos pr, Ani | V Paberibucger Bibfontc tant 160, Le, Aera Bent L Em 208, | 16 pril 1997 beslglid der cspranggeugnise für die in igen aber ein Taxator von Hypothekenbanken; der Minist en Ar On T Ti un ; E L ADETN: Mari Ger S Bo. in Zu>ermarkt, (Schlußbericht.) Rüben - Nohzu>er 1. Produkt | do. Privat- Handelebank 1. Em. 472, do. Privat - Handelsbank | Lelrel aufgeführten Waaren auf HeSünfle aus allen Häfen zwisGen hätte einen anderen Hecrn damit betrauen follen. Es ift iht “e ; ; Berlin unentgeltlih bezogen werden ; dieëmal reicht die Liste bis zum Basis 88 9/ Rendement neue Ufance, fret an Bord Hamburg pr. | 111. Em. —, Nuss. Bank für auswärtigen Handel 402, Warschauer | (r Bsindung des Wanges und, Lem. Boten TFere, _ E N mögli, in so kurzer Zeit ei “lt . garni Angenommen“ wird auch eine Resolution, in der die L, Juni d. J. j uni 10571 pr: Aua 19.721 pr. Okt 71 pr D ¿5 | Kommerzbank 455. , Ceylon, und den Häfen des Persishen Golfs fowie auf Herkünfte der Hypothekenbanken Er A agde Tax é eren, Einzelne | Regierung aufgefordert wird, eine Abänderung der Hinter- Stettin, 30. Juni, (Wi: T. B) Sykritus loko Juni 10,574, pr. Aug P LNT, V: Seer Ne O Im Eas MEN Produktenmarkt. Weizen loko 11,00. Roggen loko 7,80, | Häfen des Rothen Meeres und der egyptishen Mittelmeerhäfen An- di s{le<te Z <gemat ; es haben z. B. | [s unasordn d ; y g .;* 1 40,00 nom. pr. März 9,82$, pr. Mai —, Ruhig. A ; fo 1275—13.00 j wendung finden. Des weiteren werden die Artikel 56, 57, 59 und 60 fn Ee unh gie Preofi\de Hypotbefen-Attienban! jabrclang | Gerichtskassen u Piaterlequneutun pr oruiegen, daß die | | Bredlau, 30, Juni. (W. T, B) Stluß-Kurse. Ses (u, Wien, 30, Juni, (W. L. B.) (Sfluß « Kurse) Defterr. | Hofer lofo 440-480. Leinsaat loko 1,75-—13,00, Hanf loto ——, | |'Drfiels vom 4- Januar 1896, betresserd das Seesaxitätpolii k ) f alb unri<tig, alle Aktienbanken / ] gungsstell ür alle diejenigen Fälle | 340/69 L.-Pfdbr. Litt. a. 96,80, Bresl Aa fi ° 59% Papierr. 100,25, do. Silberr. 100,15, Defterr. Goldrente El ¿ 2 Reglement, den Bestimmungen der Venedi Internationalen Sani über einen Kamm zu f : i bestimmt werden. M L O car as 20 | 80, Breslauer Diskontobank 121,00, s s x 9 Mailand, 30. Juni. (W. T. B.) . Italienische 5% Rente} egrement, ven Deilmmungen Der Senediger Zulernattongien Sans änderungsanträge Gtr tut ai Ln BeiRlAfe bes e us anen oder bereits eten "aid gufolge U M Aae Wechslerbank 110,90, „Slesifher Bankverein 147,75, 119/25, do Cron A, 96 T Oesterr. 60e Loose 139,00. Aa veCEan 102,60, Mittelmeerbahn 603,00, Möridionaux 782,00, Wechsel auf | tâts-Konvention vom Jahre 1897 entsprehend abgeändert. Lesung stehen zu bleiben. E" | erforderlich wird c P, Anus 1 220002: Dberidhles, Eil, 16:60 “Caro Hegensheldt “Alt. 183,90 238,75, Oesterr. Kredit 376,00, Uniopbank 312,60, Ungar. Kreditb. | Varl Ladrid, 80. Zunt. (W. T. B) Wahsel auf Paris 22,42 E H 4 : i : E All. 90, egensdeidt Aft. 183,00, T ; S in 2 0, Böhmis Nord 9 adrid, 30. Juni. . T. B.) Wechsel auf Paris 22,42. ( C , Minister für Landwirthschaft 2c. Freiherr von Hammer- Es folgt die dritte Berathung des Geseyentwu Oberschles, Koks 173,60, Oberschles. P.-Z. 19850, Opp. Zement So Sbferader 617,00, Œlbetbalbabn 261.00, Ferd. Nordba n 3850. Lissabon, 30. Juni. (W. T. B) Goldagio 31. D L TENLLURA vous T E e E stein betreffend E g b rfs, | 200,00, Giesel Zem. 198,00, L.-Jud, Kramsta 158,00, S&lef. Le Buscthkerader 617,00, Elbekhä! E O i s. Zt. gegen Mersina (Kleinasien) wegen Cholera angeordneten : / e reffen den Charfreita g. ( 248 00, Sl. Zinkh.-A ——, pat eh 974 46 (L Dement Oesterr. Staatsbahn 346,50, Lemb.-Czern. 288,00, Lombarden 73,75, Bern, 30. Juni. (W. T. B.) Die Generalversammlung der | Quarantänemaßnahmen unter den üblichen Bedingungen Meine Herren! J< kann im allgemeinen nur bedauern, daß no< j Nach dem Beschlusse in der zweiten Lesung soll der Char- | 82,00, Kok8-Obligat 100,80 * Nieterfd les Letiv: D . Velfabr. Nordwestbahn 248,00, Pardubißer 200,00, Alp-Montan 234,50, | Jura-Simplonbahn genehmigte die Statutenrevision, dur<-| wieder aufgehoben worden. (Verg. „R.-Anz.“ Nr. 138 vom einmal die Angelegenheit wegen der Voigt's - freitag die Geltung eines bürgerlichen allgemeinen Feiert lidaft 10° T ul erle}, elellr, und Kleinbahn- Amsterdam 99,25, Deutsche Pläße 58,98, Londoner Wechsel 120,55, | welhe das Gesellschaftskapital auf 121 208 200 Fr. festgeseßt wird, | 12. Juni 1895.) g oigt’[<en Broschüre wieder in i h E Y G g Feiertags | gesels<aft 102,75, Cellulose Feldmühle Kosel 172,00 Sblesische H 8-7) L 4 A l e Í E s j / den Vordergrund der Verhandlungen getreten ist. JI< habe dem e r e ne mit überwiegend fkatholisher Be- | Elektrizitäts- und Gasgeselishaft —,—, Oberschlesishe Bankaktien B fen Per E B il e MASD) 116.50 Bidbet 804.60, Trautiras Mehrheit die Vetkeilang ei N die Pri Gas C L N Ee Herrn Abg. von Arnim und denjenigen Herren, die meine frühere A T 2 ie bestehende herkömmliche Werktagsthätigkeit 115,50. ; 467.00, ria Éisenindustrie 1957. E E Aktien und da 4 9/ für die Stamm-Aktien. Fine lebhafte Debatte Einem Beschlusse des General-Gouverneurs von Niederländisch- Erklärung bemängelten, erwidert, daß iczinas data Vg S U R E verboten werden, es sei denn, daß Veriaua «gt ¡Rd f B 1 100 0/0 ext. 50 M Ciireibemactt, Beizen pr. Mati-Juni Gd., —,— Br., | entspann si< über “di Antrag, den Genußscheinen -aus dem Rein- R STAA e Z x A E L E S L g J. le aon durchaus geeigneter Sachverständiger die Nabscà R al m öffentlich bemerkbare oder geräuschvolle Arbeiten pr. Juni 41 0 Gd R He, D r., do, 70 (M Verbrauchsabgzben ü pr. Herbst 9,22 Gd., 9,23 Br. Roggen ver Mati-Juni Gd., | gewinn des leßten Jahres eine Dividende zu gewähren. Der Präsident infubr fol ender Gegenstände Es d N i E ch t E vorgenommen hab ; ung und Revision |} in der Nähe von dem Gottesdienst gewidmeten Gebäuden | gefan , Br., pr. Herbst 7,36 Gd, 7,37 Br. Mais pr. Mai-Juni 4,76 | der Direktion Ruchonnet bekämpfte lebhaft den Antrag unter Hinweis | worden. 8 g n dort verboten g e. : handelt. R STA? 30, Juni. (W. T. B.) Zu>erberi{t. Korn- Gd., 4,77 Br. Hafer pr. Mai-Juni Gd., Br., pr. Herbst | auf bie allgemeine Vermögenslage und die auf den 1. Mai 1903 ein- 1) ‘Teppiche und gebrauchte Sti@ereien, foferit! dieselb iht als Es war mir bekannt, daß in einigen wenigen Fällen dieser Abg. Dr. von Heydebrand und der Lasa (kons.) be- juder exrtl. 88 0% MRendement —,—. Nachprodukte exkl. 75 9/9 : 5,93 Gd., 5,95 Br. tretende Liquidation der Gesellschaft. Der Antrag wurde abgelehnt. | Pzssagiergepä> ode Ly Gers: Mavt s M A E beamtete Sahverftändige für die Central - Bodenkredit - Anftalt einige | 2 tragt, binter dem Wort „Werktagstbätigkeit" einzuschalten : 4 pr igte Sa ee E Brotraffinade [. 29,29. Brotraffinade 11. "S L Guli, (10 Uhr-.50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) Luzern 30. Juni. '(W, T. B.) Die heutige: Gererälversaiti- SLLICEONES oder bei einer Verlegung des Wohnsißes mitgeführt „au die gewerbli<he Thätigkeit, $ 105a ff. der Neichs. Gewerbe- Melis T mit Faß LU 50, Rubi So ade 2 Drt T Ecm. Ungarische Kreditaktien 386,00, Oesterreichishe Kreditaktien 372,75, | lung der Aktionäre der Gotthardbahn genehmigte die Jahres- 2) Lumren, Rohwolle, unkbearbeitete Haare, Häute, fcriscer ° +#%,90, . : u ransito Franzosen 340,50ex, Lombarden 72,50, Elbethalbahn 258ex, Oesterr. | re<nung, die Vertheilung einer Dividende von 6 9/9, sowie die Auf- | thierisher Abfall, Klauen, Hufe und Mähnen. ahme des Anlehens von 10 Millionen Fr. zu 4°/ Me : D h N N i 7 Türkei.

wenige Schäßungen vorgenommen hatte: daß derselbe deshalb aber D : v Ï ; orduung*. Redner empfiehlt den Antrag, der ledigli E wirs ix L N widhtigen eke due oitetiue Rut, + S lane d rag, der ledigli< zur Klarstellung f, a. B. Hamburg pr. Juni 10,624 Gd., 10,677 Br., pr. Juli Papierrente 100,25, 4 9% ungar. Goldrente 119,3vex, Desterr. Kronen- fung auszuführen, das kann i< ni<t anerkennen, und zwar um fo Abg. Dr. Pors< bedauert, daß die Beschlüsse der Kommission 10,65 Gd,, 10,674 Br., pr. August 19,79 Gd., 10,77È Br., pr. Anleihe —,—, Ungar. Kronen - Anleihe 96,35, Marknoten 958,98, Basel, 30. Juni. (W. T. B) Die heute ftattgehabte prü i Ottober-Dezember 9,65 Gd., 9,70 Br., pr. Januar-März 9,75 Gd., Bankverein 274,00, Länderbank 237,50, Buschtierader Litt. B. | Generalversammlung der Schweizerishen Centralbahn ge- Der internationale Gesundheitsrath in Konstan- Türkische Loose 63,30, Brüxer —,—, Wiener | pehmigte den Rechnungsbericht fowie eine Dividende vou 9% gleich folrende Ma Ae Ae E s A N

weniger, als derselbe ein angestellter Beamter ift, } des Herrenhauses nicht zur Annahme gelangt sind. Nach d s : y t i 5 antwortung für das ihm übertragene Geschäft Li aat E Af pit Einschaltung würden seine Freunde ¿ber der Smihiee e E Zie Schwach. Wochenumsaß im Pohzu>erges<äft Aktien (#2 B : orlage feinen Wider|pruh mehr entgegenseyen. V räth Ende Junt 1899: 1420 E Tramway 466.00, Alpine Montan 233,50. 45 Fr. für die Aktie. Auf Antrag des Direktoriums und des Verwal- E 5

orräthe Ende Jun : 142000 Ztr., desgl. 1898: Budapest, 20, Juni. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen | jungsraths wurden 275 000 Fr. für Gratifikationen an Beamte und __1) Stwiffe aus Egypten mit Reis und Getreide für die Türkei

Roggen pr. Oktober | Arbeiter gewährt und 375 000 Fr. auf neue Rehnung vorgetragen. müssen diese Ladung in den Häfen der Se n Spn Ee

aus denen dieselbe dann

Im übrigen zwingen mich die Darlegungen des Herrn Abg. von Abg. Dr. Sattler (nl.) erklärt, daß seine Freunde nur für den 961 000 tr, deegl. 1897: 1480 000 Ztr loko matt, pr. Oktober 9,16 Gd., 9,17 Br ‘4 . . o H) ma 1 T. 1 E , + 7,13 Gd., 7,15 Br. Hafer pr. Oktober 5,63 Gd., 5,65 Br., Mais f Beirut auf Leichterboote ausladen, Amsterdam, 30. Juni, (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4 0/0 auf Schiffe mit reinem Gesundheitspaß gebra<ht und so

raa e E zu beauftragen, über den | ersten ee qi g aal ¿weiter Lesung stimmen würden. Frankfurt a. M., 30. Juni. (W. T. B) SWluß-Kurs

er Na ung einige speztellere Mittheilungen zu geben, egen die Stimmen der Linken wi «le, OV, Un, (W. L. D.) Schtuß-Kurfe. 4 aus denen, glaube ih, das hohe Haus die Heheiengung Laa Heydebrand und sodann die Vorlage E S N r E may r 0 Pariser do. 81,05, Wiener do. 169,30, pr. Zul G87 d, S E E O ert Mo E Se Russen N 1894 633, 3 9/9 holl. Anl. 944, 5 9/6 garant. Mex. Eisenb.- ;

Lb chst: Hiópd die A ! y i 1 : : 3% Reichs-UA. 90,10, 3 9/9 Hefsen v. 96 86,50, Italtener —,—, 3 9% Kohlraps pr. August 12,90 Gd., 12,60 Br. ; Anl. 42, 50 L Trandbaal-Eifenb.-Dbl! =— 2/6 4! Teanbiaak in die ottomanis<hen Häfen befördert wird. Schiffe derselben wird, daß, 10H em die Arbeit in 14 Tagen ausgeführt ist, sie do< Darauf nimmt das Haus in dritter Lesung no< die | port. Anleihe 26,70, 59/9 amort. Rum. 100,80, 49/9 russische Konf. London, 30. Juni. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Englische 9381 Me hp 59.40, R F Zollk g" 1924 (N hs E Provenienz und mit derselben Ladung für Konstantinopel eine durhaus eingehende und gründliche gewesen ist. Ich bitte also | Ausführungsgeseße zur Grundbuchordnung und | 191,20, 4%/% Ruff. 1894 100,00, 4% Spanier 61,50, Konv, Türk. 23 9/0 Konf. 1074, 8309/0 Reichs-Anl. 892, Preuß. 3# 9/0 Kon}. —, | 2 b E 4 GEIIA O O MARIIS I , Wechsel auf | fönnen si na< Beendigung der vorgef<riebenen Quarantänezeit und Herrn Geheimen Rath Holtermann, diese speziellen Ausführungen zu | 6k Zivilprozeßordnungs-Novelle en bloc an. 22,80, Unif. Egypter —,—, 6% kons. Mexikaner 100,40, 5 0/6 Arg. Gold-Anl. 947, 44 0/6 äuß. Arg. —, 69 fund. Arg. A, | +9 Getreidamorki Weizen auf Termine ges<äftalos, do. pr, | ftaltgehabter Desinfektion der Shifföräume in Clazomene oder Beirut machen. Schluß gegen 5 Uhr. Nächste Sizung Sonnabend 12 U 9 9%/0 Mexikaner 99,80, Reichsbank 153,80, Darmstädter 152,40, 943, Brasil, 89er Anl. 634, 5 9/0 Chinesen 984, 34 %% Egypter 1018, bs de pr. Mär M Mae 108d Rbio "Kd auf t arius na< Konstantinopel En und dort ihre Passagiere landen. Sie

Geheimer Regierungsrath D [t / (Wahlprüfungen; Justi efe e: Gesegent g D ber D : hr Diskonto-Komm. 197,40, Dresdner Bank 164,10, Mitteld. Kredti 4°/0 unif. do. Ln 34 09/6 Rupees 67#, Jial. 5 9/6 Rente 943, 6 9% äu bo pr Oktober 139, do pr. März —— NüUddl loko 2 müssen sodann aber na< dem Lazareth von Tuzla fahren, wo der Reis Nachprüfung VaiSictener 'Y [ei Ls g all t mann: Der Anlaß zur redit bei Renten, S abiibit N pen wurf über den Zwischen- 116,80, Nationalbank f. D, 145,90, Oest.-ung. Bank 152,50, Oeft. kons. Mex. 1013, Neue 93 er Mex. 1004, 4/0 89er Russ. 2.S. 1025, | do pr Herbst 242 T E e , | und das Getreide auf Leichterboote geladen wird. Nach Desinfektion Boigl'schen Broschüre pes E En U Es g ngen; Petitionen). E A Hb Saltzos ri 0 SRUNNE: N, 4% Spanier 60è flau, M ME 223, u S Mus Bb Fava-Kaffee good ordinary 263. Bancazinn 72} E prin6 Ü Wei a &e were E, M Ls or

: Z ; (V, wWodIter Farowerle 4U0,UU, e t aub. 124, ; s neue 271/16, candeêcen L s e i l - n Frage stehenden s fonte 1 der Jon vor dem Erscheinen der Broschüre gestellt war. 279,50, Westeregeln 219,20, Laurabütte 275,20, Gotthardbaba 146,09, Ottomanb. LLE, A n T Plagbiok, 21/16, Silber Mühe, Neue | _, Brüssel, 30. Juni. (W. T. B) (Séluß-Kurse) Exterieur | Schiffe sh na Konstantiaopel begeben, werden die Laderäume in fangen vorgenommen werden: Viadden bie Voigt Brose: cs Meritanes 2 i L e ate ad E tee Shineigne BE 31 000 Pfd. Sterl 22.92 “Warschau-Wiener diatig L Prince Henry o t e er in laue Lf me MALLRY Aer I BREIE R I d. » ( j erte —_—,_—, C 5 k e ¿ erl. dai D e „N E , G Ÿ v riatgi Pet Mim di i aprüfüngen auf tie Zahlen dieser Broschüre V Handel und Gewerbe. Effekten-Sozietät. (Shluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 233,60, An dle Dae L (Schluß) Markt mait aber ruhig, Gerste fletig. Antwerp en, 30. Un s s ani Gee et arkt, 2) Postpa>kete ans Egypten werden in den ottomanishen Häfen Hem : Laibrvirths chafts. Ministeritus z ae der Beleihungsfälle, die Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks Franzosen 147,70, Lomb. 32,40, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn An der Küste 4 Weizenladungen angeboten. Weizen lh Roggen De ¿ Daler Reh e e g e fe L 4 niht zugelassen. l Sôlle ausgewählt worden, in A A BA werden mu s auch die an der Ruhr und in Oberschlesien, 146,10, Deutshe Bank 209,50, Disk.-Komm. —,—, Dreödner Bank Wollauktion. Merinos und feine Kreuzzuhten sehr feft, 178 e dit igte E Br D lt 173 Hoe e oto 3) Die für Herkünste aus Egypten angeordnete zehntägige zue Grgänungsteuee slnd, Here von Arnim "fesetitet, vas dle | eft gele reiee wae, G 20. 0: M. geslelt 14 030, nit echte | paidee nion -°=> Gelortinhen 2060 ertenee 2040 Die | P e e o G Gnownbitet 4 1 Bm | Sh mats pr Pun e m T B) Im Monat Junt | Gub, -sRoim- Ne: 131 vom 6d. Mj - , estellt keine Wagen. li nton —,—, Gelsenkirhen 206,80, Harpener 206,40, ernia bei der leßten Auktion. pr. . . »R.-Anz“. Nr. , d, M.). 2 S S E im Vicaida: Ben werden können. EŒs In Oberschlesien sind am 30. v. M. gestellt 5537, nit re<t- | —— Laurahütte 273,50, Portugiesen 26,40, Italien. Peittelmeerb. s ra L loko 125 träge, Rüben-Rohzu>er K E La O S S O An 4) Chiitische Reisende und Leichen aus Persien werden in der Normativbestimmungen angestellte (a M erlm ie Bho ¿eitig gestellt keine Wagen. a sl A aug foi 148,10, do. R n implade 4e 10 sh. 63 d. flau. A N Unter S pr. 3 Eau Umics L “Doll ba einnahmen - ' g Mesopotamien bis auf weiteres niht zugelassen. , nion 81,60, n, ridionaux —,—, etzer Simplonbahn Liverpool, 30. Juni. ¿Di Wi aumwolle, Umfa , ; M ees uno Viet ate U E Ladtapriter Auf Berlin, 30. Juni, Marktpreise nah Ermittelungen des 87,80, 6 9/96 Mexikaner —,—, Italiener 94,50, 3 °/a Reichs-Anleihe 10 000 eva für Ebiulation und Export 1000 B. Unverändert. “New York, 30, Juni. (W. T. B,) Die Rote eröffnete Dee - Auvbru@ bea d Kl i L 176 erledigen, ift keine Hexerei. Gegen das Ges häfis: b von Fällen zu | Königlichen Note Brenbiums, (Höchste und niedrigste Preise, Per | Fle Schu>ert —,—, Northern —,—, Edifon —,— Allgemeine Middl. amerikan. Lieferungen : Ruhig, stetig. Juni-Juli 31/4—31/e4 | rubig; später trat eine Steigerung ein. us enes Q Sanne der Uebecstán ceiMtiden aid Ran iee Wei auen ra e unter thekenbanken war auf Grund dieser Prüfungen Lese were O07 | Doppel-Ztr. für: *Weizen 16,00 #; 14,80 „4 *Roggen 15,00 4; | (lektrizitätsgesellschaft —,—, Helios —.", Nationalbank —,—, - Verkäuferpreis, Iuli-August 815/64 Käuferpreis, August-September | S<l»ß ruhig, Der Umsa in Attien betrug s den vom Viebhofe zu Nürnberg am 29, und das Erlö\<en aab gen fein Bedenken zu | 13,70 A “Futtergerste 13,30 46; 12,80 A Hafer, gute | 1860er Loofe —,—, Spanier 60,20, Höchster Farbw. —,—, Türken- 315/64 Verkäuferpreis, September-Oktober 314/,4 Werth, Oktober- Weizen eröffnete stetig, gab sodann auf geringe Abnahme der | wor A pom in e zu Nürnberg am 29. un rIôöschen Abg. Dr. Porsch (Zentr.): Die Voigt Sorte 15,60 4; 15,10 A Mittel-Sorte 15,00 4; 14,50 „4; [ loose —,—, Adler Fahrrad ——,—, Westdeutsche Jute —,—. November 313/64 Verkäuferpreis, November-Dezember 312/64 Käufer- | Vorräthe na erholte sih jedo später theilweise auf Exporikäufe, an l s R s n der Abtheilung für Schweine von 135 fle. auj, von denen nur 0 auf Vie Preußen Covothetin | 3a S0 Sorte 1440 ej 1400 7 Mibissedb 400 d; reis, Deember, Januar Hes do, Far Februar, Me da, | Berdte von Ged N in tr ele rab inen danhct Ps bose om M, Pms z w j B 1 , Peu 6, M; 4, #9 À ' eS 13 y ärze —_ O MUIIEIO, E N R DN E Es S S A sebrtar- Mi t a eenigdtitdi E dana R A Verlauf infolge ausgedehnter Exportnachfrage.

ele ung der Ko i ssions-

edner - tritt für die n und L M Cer