1899 / 154 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

iur chct Od ita r L D e Aa i L Ari wed Eim Q S R Ae B L dus É LA Bt au C E S p a I A

S

heute F

eten thnahmen, insbes ere: | eshaffung der wirthshaftlihen | Ge

Map eneuani, : ] | tlih und außer- erihtlih vom Vorstande vertreten und dur die von n Vorstande in ihrem Namen ge chlossenen Yrehts- Zei s E, Bo Ane i eicónungen de orstandes fin abzugeben von mindestens drei Vorstandsmitgliedern, ereinsvorsteher oder dessen

þ Belem Wit Die Genoffenschaft wird A

äfte berehtigt und verpflih ngen und

She: les Se B StlelUvertreter befinden muß. Die Zeichnung für di Genössenschaft erfolgt, indem R Fchriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Alle Bekanntmachungen sind in dem „Landwirth chaftlihen Genossenschaftsblatte“, A gegenwärt euwied ershecint, oder demjenigen Blatte, als Rechtsnachfolger desfelben zu betrachten ift, Tannt zu maten. Sie

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Rittergutsbesißer Pavl Schneider in Knau zu-

9) gs als Vereinsvorsteher,

andwirth Ferdinand Thieme zu Knau zugleich

als Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Bürgermeister Louis Kögler in Knau, 4) Landwirth Ernst Ludwig in Dreba, 5) Landwirth Hermann Cassel in Dreba.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während

der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Neustadt (Orla), den 28. Junt 1899. Das Grofßherzoglih Sächf. Amtsgericht.

DdenkKkireckhen. [25084] Bei dem Waulo’er Spar- und Darlehns- Tafseuverein, eingetragene mit unbeschräukter Haftpflicht zu Wanlo, ist Heute in tas Genossenschaftöregister cingetragen: An Stelle des Jofeph Heinrichs is Andreas Mainz _in Wanlo zum Vorstandsmitglied gewählt. Odenkirchen, den 24. Juni 1899, Köntgliches Amtsgericht.

Perleberg. [24513] Bei der Spar- uud Darlehuskasse einge- tragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Ueuze, ist heute in das Genossen- schaftsregister Folgendes eingetragen : An Stelle des ausgeschiedenen Johann Pankow ist August Timm zu Kleinow zum Vorstandsmitgliede gewählt. Perleberg, den 24. Juni 1899, Königliches Amtsgericht.

Psörten. Bekanntmachung. - [25085] In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 2: Licbesißer Spar- und Darlehunskassenvereiu, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Ne Tae worden : Die Genossenschaft ift durch Beschluß der General- versammlung vom 23. Oktober 1897 aufgelöst. Die Liquidation ist dur den Vorstand erfolgt, Pförtem, den 30. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

MReichenbach, O.-L. [24851] Bekauntmachung.

Nach dem Statut vom 29, Mai 1899 ist eine Ge- nossenschaft unter der Firma: Arusdorfer O/L. Spar- und Darlehuskassenverein, einge- tragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht errihtet worden,

Der Siy der Genossenschaft ist Arnsdorf O.-L., und der Gegenstand ihres Unternehmens is : Hebung der Wirthschaft und des Erwerbs der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeianezen Maßnahmen, insbesondere! a. vortheilhafte

eshaffung der wirthschaftlihen Betriebsmittel, Þ. günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnisse.

Mitglieder des Vorstandes sind: August Adam zu Hilbersdorf, Fried. Günßel zu Arnsdorf, Aug. Mieth zu Arnsdorf, Friedr. Adam zu Hilbersdorf, Karl Bachmann zu Thiemendorf.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes sind abzugeben von mindestens drei Vorstands- mitgliedern, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter b¿finden muß.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind, wenn fie - rechtsverbitdlihe Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandêmitgliedern, darunter der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber durch den Vereinsvorsteher zu unter- een und in dem „Landwirthschaftlichen Genossen- haftsblatte“ zu Neuwied bekannt zu machen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Reichenbach O.-L., den 19. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

MRotenburg, Fulda. [25086]

In unser Gevossenschafisregister ist bei Nr. 13, eBreitenbach’er Spar- uud Darlehnskafseu- vercin, eingetragene Genossenschaft mit un- beschr, Haftpflicht zu Breitenbach“ folgender Eintrag bewirkt worden :

Laut Anzeige vom 22, d. Mis. ist in der General- versammlung vom 4, Juni d. Is. an Stelle des aus dem Voistande ausgeschiedenen Weichenstellers a. D. N Schade 11. in Breitenbacz der Weichen-

eller Christoph Wittich daselbst als Vorstands- mitglied gewählt worden,

Rotenburg a. F. am 28. Juni 1899.

Königl. Amtsgericht. Abth. 1.

Samter. Bekanntmachung. [24514] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 8 Samter’sche Molkerei, eingetragene Ge- GuTentchaft mit unbeschränkter Haftpflicht olgendes eingetragen worden: Der Vorftand besteht jetzt aus a. Rittergutsbesißer Julius Tschuschke - Szcze- pankowo, b, Rittergutsbesißer Edmund von Zóltowski- Myzkowo, c. Rittergutspähter Emil Erdmann-Brodziszewo als ordentlichen Milliederwy d. Maurer- und Zimmermeister Heinrich Wysocki- * Samter : als außerordentlißem Mitgliede. Samter, den 26. Juni 1899, Königliches Amtsgericht.

irma die Unter-

O 8 Der Vorstand besteht aus dem Hufner Peter JIordt, [4]

Genossenschaft

| Schleswig.

unbeschränkter kassengeshäfts. Die Bekanntmachungen der Genossen

wirths{aftlichen Wochenblatt für Schleswig-Holstein

- f Namensunterschrift beifügen.

Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet. E den 27. Juni 1899 Königliches Amtsgericht. Abth. 11,

Schlüchtern. Befanntmachuug.

4, April 1899 eingetragen: beschränkter Haftpflicht zu Schlüchtern.

Gegenstand des Unternehmens ist :

Eine Kleinkinderschule zu erbauen und im Be-

dürfnififalle für öffentlihe, gemeinnüßige oder pri-

vate Zwccke erforderlihe Räumlichkeiten in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen

A Ute ei te Vertretung der Genoffenschaft, gerihtlich und

außergerichtlich, erfolgt durch den Vorstand. Es be-

darf zu Rehtsverbindlichkeit der Willenserklärungen und Zeichnung der Genossenschaft gegenüber Dritten der Hinzufügung der Unterschriften von zwei Vor- standsmitgliedern zu der Firma der Genossenschaft.

Oeffentlihe Bekanntmachunger der Genossenschaft

erfolgen in der Schlüchterner Zeitung, und zwar

unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, Bekanntmachungen des

Aufsichtêraths siad als folche zu benennen und vom

Präsidenten des Aufsichtsratbs zu unterzeichnen.

Es Haftsumme für jeden Geshäfteantheil beträgt

Der Höchstbetrag der Geschäftsantheile, mit denen

s I si betheiligen kann, ift auf fünfzig fest-

gesebßt.

Den Vorstand bilden : 1) Bürgermeister Salomon als Vorsigender, 2) Röder, Stattkämmerer, Schriftführer und

Nechnungsführer, 3) Geshwindner, Lehrer, Stellvertreter, sämmtlih tin Schlüchtern.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während

der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Schlüchtern, 29. Funt 1899.

Königliches Amtsgericht.

Traunstein. Befanntmachung. [24855] Durch Generalversammlungsbes{luß vom 18. Juni 1899 wurde an Stelle des statutengemäß aus\cheiden- den Vinzenz Osterhammer der Schweizereibesißer Joh. Georg Lohr zu Bernau tin den Vorstand des Bernauer Darlehenskassenverein e. G. m. u, H. gewählt. Traunstein, am 26. Juni 1899. Kgl. Landgericht Traunstein. Der K. Präsident: Gebhard.

Traunstein. Befkfanntmahung. [24856] Durch Statut vom 8, Junt 1899 wird eine Ge- nossenshaft unter der Firma „Darlehenskafssen- vercin Wang eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ und dem Sitze zu Wang errichtet. Gegenstand des Unternebmens: Der Verein hat den Zweck, feinen Mitgliedern die zu feinem Geschäfte- und Wirthschaftsbetrieb nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder ver¡inslih anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirth- shaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder anzu- sammeln. Dieser Stiftungsfond foll stets, au nach Auflôfung der Genossenschaft, in der fest- geseßten Weise erhalten bleiben. Mit dem Verein kann etne Sparkasse verbunden werden. Die Bekanntmahungen des Vereins erfolgen unter der Virma desselben in dem „Mühldorfer Stadt- unb andboten“ und sind gezeihnet durch zwei Vor- standsmitglieder, wenn fle vom Vorstande, dur den Vorsitzenden des Aufsichtsraths, wenn sie vom Auf- sihtsrath ausgehen. Rechtsverbindlihe Willens-rklä- rung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur drei Mitglieder des Vorstands; die Zeichnung er- folgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeich- nenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 900 e und darunter genügt die Unterzeichnung durch die zwei Vorstandsmitglieder. Bei Geldbelegen ist außerdem die Unterschrift des Nechners noth- wendig. Mitglieder des Vorstands sind: Thaler, Josef, Bauer in Hanslhub, Vorsteher, Mitter, Andreas, Bauer in Steinbihl, Stellvertreter, Maier, Franz, Bauer in Edenhub, Huber, Ludwig, Bauer in Furth, Bihlmeier, Josef, Bauer in Furth. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienstslunden des Gerichts Jedem gestattet. Traunstein, am 26, Juni 1899, Kgl. Landgericht Traunstein. Der K. Prâsident: Gebhard.

Wartenburg, Ostpr. [25072] : Bekanntmachung.

Bei dem Spar- und Darlehnskasseuverein

zu Gr. Puvden, eingetragene Genossenschaft

mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute in das

Genossenschaftsregister eingetragen : ;

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstands-

mitgliedes, Besißers Johann Klaperski 11. aus

Gillau ist der Mehr Joseph Dulish aus Gr. Purden

zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Wartenburg Ostpr., den 20, Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Weimar. Bekanntmachung. [25207] Beschlußgemäß ist heute auf dem die Weimarische

leswig. Befanutmahung, [24853 Unter Nr. 26 wurde heute in das hier geführte | Rubrik „Vertreter“ eingetragen worden: _Genossenschafteregister das Statut der „Spar- und | Darlehnskafsse, abend enossenschaft mit Haftpflicht,“ zu Langstedt vom 10. Juni 1899 eingetragen. Gegenftand des Unter» nehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehns-

schaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwet Vorstandsmitgliedern, e Tad:

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- e | nossenschaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder er-

folgen, und zwar die Zeichnung in der Weise, da die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft i

Die Einsicht der Liste der Genossen während der

[24859]

In unserem Genossenschaftsregister ist unter Nr. 14 am 29, Juni 1899 auf Grund des Statuts vom Vauverein, eingetragene Genossenschaft mit

N der Genossenschast ist Schlüchtern, Bezirk Cassel.

Otto Quitt ist aus dem Vorstand geschieden;

[lung der Gefen vom 17. vor.

stand der Genossenschaft gewählt worden. Weimar, den 29. Juni 1899,

o Großherzogl. S. Amtsgericht.

Wernigerode.

Wernigerode, den 27. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Wesel, Bekanntmachung. In unser Genossenschaftsregister is unter Nr. 23 die dur Statut vom 24. Mai 1899 Molkerei - Genossenschaft Obrighoven - Lack- hausen, eingetragene Genofsenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Obrighoveun-Lack- hausen mit dem Sige zu Obrighoven- Lackhausen eingetragen. Dieselbe hat zum Gegenstand die Milchverwerthung auf gemeinschaftlihe Rechnung und Gefahr. Die Bekanntmachungen der Genossen- schast erfolgen unter deren von zwei Vorstands- mitgliedern gezeihneten Firma in der Landwirth- shaftlihen Genossenschaftszeitung zu Bonn. Vorftandêmitglieder sind: 1) Wilhelm Buschmann zu Lackhausen (Vor- fißender), 2) Adolf Lühl zu Obrighoven (Stellvertreter), 3) Hermann Gerten zu Obrighoven, 4) Heinrich Nienhaus zu Lackhausen, 9) Heinrih Schepers zu Wesel Feldmark. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß dieselben dec Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Wesel, den 16. Juni 1899. Königliches Amtsgericht. Zeitz. [25089] Die Bekanntmachungen der ländlichen Spar- und Darlehuskasse Nißma eingetragenen Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht er- folgen in der [landwirthshaftlihen Wochenschrift für die Provinz Sachsen, amtlihem Organ der Land- wirthshaftskammer zu Halle a. S., und beginnt das Geschäftsjahr am 1. Juli und endet mit dem 30. Juni. Eingetragen heute im Genossenschafts- register Nr. 25 auf Grund des Generalversammlungs- beschlufses vom 14. Funi 1899. Zeigt, den 29. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Zeitz. G [25088] Im Genossenschaftsregister ist unter Nr. 34 bei der ländlichen Spar- und Darlehnuskasse Meineweh- eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Meineweh auf Grunb des Generalversammlungsbeshlusses vom 17. Juni 1899 heute eingetragen, daß das Ge- [oliBale am 1. Juli beginnt und am 30. Juni endet. Zeitz, den 29. Funi 1899. Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

{Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Bergheim, Erft. [23673] In das Musterregister ist heute eingetragen: Unter Nr. 16: Rheinische Linoleumwerke Bedburg zu Bedburg, Flächenmuster für Wand- bekleidung, verschlossen, Fabriknummern 438, 634, 635, 716, Lincrusta - Relief - Tapeten, Schußfrist R angemeldet am 17. Juni 1899, Mittags y S Bergheim (Erft), den 19. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Beuthen, Oberschles. [25162] In unserem Musterregister is eingetragen :

Nr. 8, Bildhauer Ernst Mrowet in Veuthen O.-S., 2 Medatllons in Alabaftergiys, offen, Geshäftsnummern M 1 und M 2, für plastische Erzeugnisse, 3 Jahre Schußfrist, am 10. Juni 18993, Vormittags 10 Uhr 49 Minuten, angemeldet. Beutheu O.:S., den 12. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Böblingen.

gr Amtsgericht Böblingeu. In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 52. Wilhelm Dinkelacker, Jacquard- webereci in Sindelfingen, ein versiegeltes Padet mit 2 Mustern, Decken und Stofç zu Stickerei- zwecken, Flächenmuster, Nummer 2086 Ida, 2055 Viktoria, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Mai

[25227]

Böbliugen, den 30. Juni 1899. L-G.-Rath Luß.

Bonn. [25171] In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 547. F. van Hauten Sohn Firma, in Boun, ein versiegelter Umschlag, enthaltend Zeich- nungen von Dekor. 515 4 Zeibnungen, 515 a, b15b, 513T,. 513H;, 913 G, 913A, 512A, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, zur Aus- führung l Glas und keramishe Gegenstände in jeder beltebigen Größe und Farbe, angemeldet am 2. Junt 1899, Vormittags 8 Uhr 30 Minuten.

Bonn. [25172] In bas Musterregister ist eingetragen:

Nr. 548, Bonner Fahnenfabrik in Bonn, ein versiegelter Umschlag, eathaltend Muster von Fahnen- abbildungen und zwar: Kriegerfahne Ne, 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69, 70, Turnerfahne Nr. 71, 72, 73, 74, 75, 76, 77, 78, Sängerfahne Nr. 79, 80, 81, 82,

Schuhfabrik eing, Gen, m. beschr. Haftpfl.

Emil Goebel hiec ist dur die Generalversamm- Mts. in den Vor-

24857 . } Im Genossenschaftsregister ist bei der Länbliden Spar- und Darlehuskasse Wasserleben, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, Nr. 11, heute vermerkt: Dur Beschluß der Sieg. Generalversammlung vom 17. Juni 1899 A das

BER RRRRBE b dah dee A a Abs. 1 lautet: , | Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli u

dem Land- und Gastwirth Heinrich Bundtzen und | 30. Juni. G O O dem E Matthias Thomsen, sämmtlich in

sind, wenn sie rechtsverbind- | Langstedt.

Tie Erklärungen enthalten, in der für die Zeihnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen

ällen aber vom Vereinsvorsteher zu unterzeichnen. till

errichtete

11 betreffenden Fol. 7 des Genossensaftsregifters in der Subfri 93, 94, Muster für Flädienerzengnifie Schu

ist fünf Jahre, angemeldet am 17, Vormittags 8 Uhr 45 Minuten, M Königliches Amtsgericht, Abth. 2, Boun.

Detmold. [25152]

Auf ‘Antrag der Firma Gebr. Klingenberg hierselbst ist zu den am 26. Juni 1896 angemeldeten Mustern Nr. 8702, 8742, 8786 und 8791 die be- antragte Verlängerung der Schußfrist um sieben Jabre heute bemerkt.

Detmold, den 26. Juni 1899,

Fürstlihes Amtsgericht. 11.

Detmold. [25153] In unser Musterregister ift heute eingetragen : Laufende Nr. 260. Gebrüder Klingenberg in

Detmold, offener Briefumschlag mit 30 Mustern

lithographisher Erzeugnisse, Fabrik-Nrn. 10061, 10121,

10189, 10217, 10226, 10230, 10234, 10238, 10242,

10243, 10244, 10245, 10246, 10250, 10251, 10252,

10253, 10254, 10255, 10256, 10258, 10259, 10262,

10270, 10271, 10274, 10275, 10277, 10278, 10282,

Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet

am 26. Juni 1899, Mittags 12 Ühr. Detmold, den 26. Juni 1899,

Fürstlihes Amtsgericht. TL. : Sieg.

T intragung im Musterregister betreffend. In das Musterregister ivurde ingetragen : Nr. 33 Firma „Gebrüder Aurnhammer““ mit dem Siye in Treuchtlingen und einer Zweig- niederlassung in Weißenburg: ein Paket mit 17 Ge- \{chmacksmustecn, ofene Flähenmuster, Schußsrist S angemeldet am 28. Juni 1899, Vormittags Li Eichstätt, den 29. Juni 1899. Kal. Landgericht.

[25226]

Erfurt, In das Musterregister i eingetragen: Nr. 200. Fabrikant Carl Kleemaun in Erfurt, 1 Paket mit 30 Mustern von Lampen für Petroleum, Gas und elektrishes Licht, versiegelt, plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 252 bis 258, 609 bis 618, _644 bis 648, 651, 1984 bis 1990, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Mai 1899, Nachmittags 44 Uhr. Nr. 199, Derselbe, 1 Paket mit 45 Mustern von Lampen für Petroleum, Gas und elektrisches Licht, versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Fabriknum- mern 2329 bis 2341, 2382 bis 2388, 3588 bis 3603, 4510 bis 4514, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Mai 1899, Nachmittags 44 Uhr. Nr. 201, Kunsthändler Friedrih Martin in Erfurt, 1 Packet mit 20 Mustern zu Aquarell- Postkarten, offen, Flähenmuster, Fabriknummern 3Þb, 9b, 7b, 9b, 12b bis 27 b, Schusfrist 3 Sahre, angemeldet am 1. Juni 1899, Vorm. 114 Ubr. Nr. 202. Firma A. Nichter in Erfurt, 2 Muster von Bildern mit Text für Postkarten, Albums chxc., oder auch einzeln verwendbar, vershlossen, Flächen- mustèr, Fabriknummern 200 und 201, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9, Juni 1899, Nachmittags 9 Uhr 20 Minuten. j Nr. 203, Fabrikant Carl Kleemaun in Erfurt, 1 Packet mit 10 Mustern von Lampen und Laternenarmen für Petroleum, Gas und elektrisches Licht, verschlossen, plasiishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 652, 800—807, 4515, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Juni 1899, Nachmittags 42 Uhr. Erfurt, den 30. Juni 1839, Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 5. [25192]

[25156]

Frankenthal, Pfalz. In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 130. Oskar Kiesling, Kaufmann in Frankenthal, 1 verschlossener Briefumschlag mit der Zeichnung eines Musters für eine Backofen- Acetylen-Lampe, Muster für plastisGe Erzeugnisse, Fabriknummer 235, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Juni 1899, Nachmittags 4 Uhr. Frankenthal, dea 30. Juni 1899,

K. Landgerichts\hreiberei.

Teutsch, K. Ober- Sekr. GrosSsSchönau. [25158] In das Musterregister is eingetragen : Nr. 352. Firma Friedrich Fabian jum. in Großschönau, ein versiegeltes Paket mit a. angebli 46 Stück Mustern von baumwollenen Webwaaren, Dessin-Nrn. 98431, 98434 bis 36, 98439, 98440, 98414 bis 19, 99724, 99725, 99728, 99729, 998682 bis 99711, b. angebli 2 Stück Mustern von baumwollenen und Iute-Webwaaren, Dessin-Nrn. 99726, 99727, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Mai 1899, Nachmittags £6 Uhr. Nr. 353, Firma H, N. Marx in Seifhenuners- dorf, ein varsiegelt-s Paket mit angebli 10 Stück Mustern von baumwollenen Webwaaren, Fabrik-Nrn. 502 bis 511, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Juni 1899, Vormittags 8 Uhr. Grof;shönau, am 30. Juni 1899,

Königliches Amtsgericht.

Haase.

Halle, Saale. [25163] Firma „S, Frenkel“ zu Halle a. S. hat für folgende Master: eine ausziehbare Papierguirlande Nr. 124, etne ausziehbare Papierguirlande Nr. 127, eine ausziehbare Kronenguirldände Nr. 131, eine Kronenguirlande und eine Kranzguirlande Nr. 133 die Verlängerung der Schußfrift bis auf 3 Jahre angemeldet.

Halle a. S., den 28. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 19.

Hof. [25164] Im Musterregister Bd. 1 Nr. 324 wurde für die von Retsch u. Co, zu Wunfidel in“ einem ver-

1899, Nachmittags 5 Uhr. | Jn das Musterregister ist eingetragen :

Königl. Amtsgericht Bonu. Abth. 2. segelten Kisthen hinterlegten Muster für Porzellan-

rodukte, Fabrik-Nr. 950 a Brod- und Eierständer, 950 Menage, 952 durchbrochener Teller, plastische Erzeugnisse, die Natal Schußfrist von drei Jahren, beginnend am 30. Juni 1899, Vorm. 10 Uhr, ein- getragen.

Hof, den 30. Funti 1899, Kal. Landgericht, Kammer für Handelssachen.

Müller.

83, 84, 85, 86, Handwerkerfahne Nr. 87, 88, 89,

Kamenz In das

Musterregister ist eingetragen: Nr. 18, Se endireftor Josef Steska in Kamenz, 1 versiegeltes Packet mit einem Muster für eine Muschelschale mit Vase aus Glas, Fabrik- nummer 5455, Muster für plastisches Griengniße Schußfrist 3 Iahre, angemeldet am 15, Juni 1899, s s Suni 1899

amenz, den 16. Ju ;

s Das Königliche Amtsgericht.

Dr. Kluge.

Kamenz. [25159]

Fn das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 19 Firma Kamenzer Chamotteofen- und Thonwaarenfabrik, Gebrüder Reif, in Spittel, 3 Muster für Ofenkacheln, ofen, Fabriknummern 91, 92 und 93, Muster für plastishe Erzeugnisse, Shuß- frist 3 Jahre. Angemeldet am 26. Juni 1899, Nachmittags 6 Uhr.

Kamenz, den 27. Juni 1899,

Das Königliche Amtsgericht. Dr. Kluge.

Krefeld. [25170]

In das Musterregister ist eingetragen: |

Nr. 926. Frauz Kammen Juwelier in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit vier Mustern für Schüßenschilde, plastiswe Erzeugnisse, Dessin- Nrn. 181, 191, 201, 211, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 3. Juni 1899, Mittags 127 O

Nr. 927, Firma Müller Wetzel « Co. in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 44 Mustern für Schirmstoffe, Flächenerzeugnisse, Dessin-Nr. 8650 bis mit 8693, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr. -

Nr. 928. Firma Heiur. Heynen in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 4 Mustern für Gaufré und Druck, Flächenerzeugnisse, Dessin-Nrn. 23986, 924102, 24227 und 24229, Sußfrist dret Jahre, angemeldet am 24. Juni 1899, Mittags 123 Ubr.

Nr. 929. Firma J. P. Kayser Sohn in

Krefeld, ein versiegelies Kuvert mit elf Mustern für Tisch- und Zimmerschmudck, plastische Erzeugnisse, Dessin-Nrn. 2626 bis mit 2636, Schußfrist 3 Jahre, ang:meldet am 27. Juni 1899, Vormittags 117 Uhr. Krefeld, den 30. Juni 1899. Königl. Amtsgericht.

Meissen. [25154]

In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 240. Firma Ernst Teichert in Cöllu a. E., ein versiegelter Briefumschlag mit drei Mustern für reliefierte Friese. Fabriknummern 53, 94, und für reliefi:rte Wandplatten, Fabriknummer 59, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 3. Iuni 1899, Nachmittaas 5 Uhr. : :

Bei Nr. 176. Firma Ernst Teichert in Cössu a. E. hat für die beiden unter Nx. 176 mitein- getragenen Fließenmuster, Fabri?nummern 17 und 18, die Verlängerung der Schußfrist um weitere sieben Fahre angemeltet ‘am 3. Juni 1899, Nachmittags 5 Uhr.

R 241, Privatus Julius Gustav Hermann Bruefauf in Dresden und Modelleur Ludwig Wedra in Obermeisa, ein versiegelter Brief- umsch{lag mit 49 Mustern für Kacheln, Fabriknummern 50 bis 67, Friese, Fabriknummern 20 bis 26, Ober- {imse, Faëriknummern 20 bis 24, Untersimse, Fabrik- nummern 20 bis 24, Sockel, Fabriknummer 10,

lattsimse, Fabriknummern 10 bis 12, Frontonft, S brltrarmiéten 10 bis 13, Bekrönungen, Fabrik- nummern 10 bis 14 Gurt, Fabriknummer 10, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 28. Juni 1899, Vormittags E Ubr

Meißen, am 30. Juni 1899.

j Königliches Amtsgericht.

Dr. Frese.

Nürnberg. [25169]

Musterregister find einzetragen unter r, 224. L. AE Siateee Firma in Nürnberg, offenes Kuvert, enthaltend das Muster einer Medaille, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 2. Juni 1899, Nachmittags 45 Uhr, Nr. 2225. E. Nifter, Firma in Nürnberg, versiegeltes Paket, enthaltend 15 Muster von Riefen- postkarten, Nr. 17—31, und 3 Muster von Ansibts- poskarten, Nr. 362a, 373, 674a, Fläßenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Juni 1899, Vormittags 107 Uhr. j / j Ar. 2226. E. Kuhn?s Drahtfabrik, Firma in Nürnberg, versiegeltes Paket, enthaltend das Muster eines zur Aufnahme von Musterkarten be- stimmten Kartons, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Juni 1899, Nachmittaas 4 Uhr. : Ne. 2227/28. E. Nister, Firma in Nürnberg, je cin versiegeltes Packet, enthaltend 10 Muster von Ansichtspostkarten, Nr. 37, 39, 109—116 bezw. 48 Muster von Ansichtspostkarten, Ser. 111. Nr. 1 bis 36, 38, 40—60, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Juni 1899, Nachmittags 43 Ubr *Nr, 92229, Schwanhäußer vorm. Grofßberger «& Kurz, Firma in Nürnberg, ‘versiegeltes Paket, enthaltend 14 Muster von Etiketten für Blei-, Farb- u. Künstlerstifte und deren Verpackung, lächenmuster, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Junt 1899, Vormittags 10} Uhr. Nürnberg, 30. Juni 1899. : Kgl. Landgericht. K. I1. f. H. Zehler, Kgl. Lardgerichtsrath.

Ohligs. [25168] In das Musterregister ist eingetragen : i Nr. 226. Firma Friedr. Ern «& Co. in

Weyer, Gemeinde Ohligs, Umschlag mit 5 Mustern

für NRasiermesseräßungen, versiegelt, Muster für

plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 8, 9, 10, 11;

12, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Juni

1899, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten.

Köaigliches Amtsgeriht Ohligs,

“Aen Musterregister ist einget S6 E n unser Musterregister is eingetragen: Nr. 179, Die Frma Hermann Schött mit eet ee f thermans Sh B nachfolgertn der Firma Hermann , die unter den Fabriknummern 7846 F, 7853 F,

[25161] die Verlängerung der Schußfrist auf weitere Jahre angemeldet.

den Fabriknummern 8359

#

182. 5 F, 8360 F eingetragenen Muster für Zigarrenkisten-Ausstattungen, Etiketten, die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 5 Jahre

angemeldet. 7

Nr. 363. Dieselbe Firma, hat für die unter den Fabriknummern 3537 C, 35400, 3546 C, 3549 C, 3552C, 3555 C, 3565 C, 14481 F, 14483 F, 14485 F, 14487 F, 14489F, 14491 F, 14 502 F, 14503 F, 14619 F, 14649 F, 14651 F, eingetragenen Muster für Zigarrenkisten-Ausftattungen und Zigarrenetiketten die Verlängerung der Schuß- frist auf weitere 7 Jahre, und für die unter den Fabriknummern 45391, 475 E eingetragenen Muster 2c. die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 2 Jahre angemeldet. j Rheydt, den 30. Juni 1899,

Königliches Amtsgericht.

Rheydt. i; [25165] Sn unser Musterregister is eingetragen: / Nr. 443. Firma Heinrich Ax zu Nheydt, ein offenes Paket, enthaltend 4 MVèuster von baum- wollenen Mantelstoffen mit angewebtem Futter, Fabriknummern 50, 51, 52, 53, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Juni 1899, Nachmittags 34 Uhr.

Rheydt, den 30. Juni 1899.

Königl. Amtsgericht.

Schmalkalden. In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 41: Firma Hugo Berger zu Schmalkalden hat für die folgenden der unter Nr. 41 IT und [Il eingetragenen Muster eiserner Gegenstände, nämlich die Geschäftsnummern 8184, 8204, 8384, 8390, 8391, 8392, 8393, 8418, 8426, 8427, 8428, 8453, 8454, 8489, 8497, 8506, 8507, 8508, 8509, 8522, 8924, 8526, 8537, 8256, 8257, 8300, 8379, 8381, 8395, 8396, 8397, 8408, 8409, 8410, 8415, 8416, 8417, 8425, 8440, 8452, 8459, 8463, 8466, 8483, 8488, 8508, 8516, 8523, 8526, 8538, 8543, 8944, 8546, 8553, die Verlängerung der Schußfrist bis auf vier Jahre angemeldet. i Nr. 64. Firma Hugo Berger in Schmal- falden, ein mit blauem Briefum|chlag vershlofsenes Packet, enthaltend 16 Abbildungen von \{chmiede- eisernen Ständern u. \. w., Geschäftsnummern 9581, 9605, 9606, 9678, 9684, 9685, 9686, 9687, 9688, 9705, 9726, 9728, 9729, 9730, 9731, 9732, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 9. Juni 1899, Nachmittags 5 Uhr. Schmalkalden, den 39. Junt 1899. j Königliches Amtsgericht. Abth. TT.

Sebnitz. [25167] In das Musterregister is einaetragen worden : Nr. 124 Firma J. F. Michel in Sebnitz, 1 versiegeltes Packet, angeblih enthaltend 6 Muster Satin- und Matratzen-Drell, Fabriknummern 1497, 1498, 1499, 1500, 1501 und 1502, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Junt 1899, Vormittags 212 Uhr. Nr. 125. Firma Wilhelm Guauck in Hertigs- iwalde, 1 versiegeltes Paket, angeblich enthaltend 14 Muster zu Nähkissen in Blumenform aus Baum- wollstof, Fabriknummern 1022, 1026, 1027, 1028, 1029, 1030, 1031, 1032, 1033, 1034, 1035, 1036, 1037 u 1038, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Juni 1899, Vormittags #11 Uhr. Sebnitz i. S., am 29." Juni 1899, Königliches Amtsgericht. Dr. Krüger.

[25157]

Treuen. [25160] Fn das Musterregistec ist eingetragen worden : Nr. 81. Firma Stöckel & Wolf in Treuen, ein vershnürtes, versiegeltes Packer, 20 Stück Muster, gezeihnet: Zwirnbarhent 901, 902, 903, 904, 905, 906, 907, 908, 909, 910, 911, 912, 913, 914, 915, 916, 917, 918, 919, 920 enthaltend, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Juni 1899, Nachmittags 4 Uhr.

Treuen, am 30. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Heubner, Aff.

Waldheim. [25155] Im Musterregister sind eingetragen worden : Nr. 126. Firma Gebr. Pötschke in Wald-

heim, ein versiegeltes Packet, enthaltend ein Muster

eines Sptirituskohers aus Blech, lackiert oder emailltert,

Fabriknummer 105, Muster für plastishe Er-

zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

99, Sunt 1899, Nachmittags 34 Uhr. Waldheim, am 28. Juni 1899.

Köntaliches Amtsgericht. Oehmichen.

Wurzen. [25151]

In das Musterregister is eingetragen : Nummer 166. Firma Zimmermann «& Breiter in Wurzen, 1 mit 3 Fabriksiegeln vershlofsenes Padtet, enthaltend a. 1 Muster von Kartonnagen und b. 5 Lithographiemuster von Farbendruck mit den Fabriknummern zu a. 7180 und zu þ. L 246 (1666) 1661, L 247U, 825, 826, f a, plastisches Erzeugniß, zu b. Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Sabte: Angemeldet am 17. Juni 1899, Vor- miltags 411 Uhr. Nummer 167. Firma Wurzener Kunstmühlenwerke und Biscuitfabriken vorm. F. Krietsch in Wurzen, Aktiengesellschast, 1 vershlofsenes Paket, enthaltend 1 Muster eines Umschlages für BiécuitverpaEung und 1 Reklame- plakat, mit den Fabriknummern 37, 38, Flächen- erzeugnisse, A 3 Jahre, angemeldet am 27, Juni 1899, Vormittags {12 Uhr. Wurzen, am 30. Juni 1899, Königliches Amtsgericht. eihenbadch.

Konkurse.

[21998] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Panpelage tenen Schilling « Stachely zu Barmen ist heute, am 99, Juni 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter Rehtsanwalt Krüsemann 11. hier. Anmeldefrist, offener Arrest mit

versammlung am 13. Juli 1899, “Prüfungs- termin am Dieselbe Firma, hat für die unter | 4 Uhr, im Cas

7, Juli 1899, beide Nachmittags

Barmen, den 29, Juni 1899. y Königl. Amtsgericht. 1.

[24950] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen - des Liqueurfabrikanten A. Kues zu Schöneberg, Kolonnenstraße 4, ist heute, am 29. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Schule, Berlin, Clsenstraße 3, ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 8. August 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 20. Juli 1899, Vormiitags AUUè Uhr, und zur Prüfung dec angemeldeten Forderungen auf den 17, August 1899, Vormittags 115 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Halleshes Ufer 29—31, Zimmer 20, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 8. August 1899,

S eeffert, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 11, Abth. 25, zu Berlin.

[24969] Konkursverfahren. H Ueber das Vermögen des Zigarrenhändlers Louis Otto Kratzsch, alleinigen Inhabers der Firma „Otto Kratsch““ in Chemnitz wird heute, am 30. Juni 1899, Vormittags 410 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kauf- mann Otto Hösel hier. Anmeldefrist bis zum 3. August 1899, Wahltermin am 27, Juli 1899, Vor- mittags ¿11 Uhr. Prüfungstermin am 17, August 1899, Vormittags Ul Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. Juli 1899, Königliches Amtsgericht Chemnitz. Abth. B. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Sekretär Treff.

[24989] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Korbmachers Eduard Broch zu Dortmund, Brüderweg Nr. 22, ist heute, Vormittags 114 Uhr, Konkurs eröffnet, Berwalter ist der Rech1sanwalt Dr. Köttgen zu Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. Juli 1899. Konkursforderungen find an- zumelden bis zum 30. August 1899. Erste Gläubiger- versammlung den 21. Juli 1899, Mittags 12 Uhr, allgemeiner Pcüfungstermin den S, Sep- tember 1899, Vormittags 117 Uhr, Zimmer Nr. 39. Doctmund, den 30. Juni 1899.

Billau, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[24951] Konkursverfahreu. f Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emil Beiersdorf zu Eberswalde ist heute, am 29. Juni 1899, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Stadtrath Lautenschlaeger zu Eberswalde. Offener Arrest mit Anzeigepflicht an den Verwalter bis 15. August 1899. Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen bis 15. August 1899, Erste Gläubigerversammlung am 22. Juli 1899, Vormittags 10 Uyr. Allgemeiner Prüfungstermin auf den 24. Auguft 1899, Vormittags 10 Uhr, hier|elbst, Zimmer 2. Eberswalde, den 29. Juai 1899. Königliches Amtsgericht.

[24991] O E EBE E Ueber das Vermögen der Bäckereigeschäfts- inhaberin Selma Bertha verehel, Heimann, geb. Schaal, in Freiberg, Bahnhofstraße Nr. 1, wird heute, am 29. Juni 1899, Nachmittags 4x Uhr, das Konkursverfat,ren eröffnet, Konkurs- verwalter: Herr Kaufmann August Straubel hier. Anmeltefrist bis zum 15. August 1899, Wahltermin am 25, Juli 1899, Vormittags 10¿ Uhr. Prüfungstermin am L, September 1899, Vor- mittags 94 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 22. Juli 1899.

Königlich Sächs. Amtsgericht Freiberg. - Abth. 1.

Bekannt gemacht durch den Gerichts|chreiber :

Sekr. Nicolai. [24952] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Drogiften Georg Tietz in Wiesau wird heute, am 30. Junt 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Der Kaufmann Paul Weicher zu Dorf Halbau O.-L, wird zum Konkursverwalter ernannt, Konkursforderungen find bis zum 8. August 1899 bei dem Gerichte an- zumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus|chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 14. Juli 1899, Vor- mittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen auf den 21, August 1899, Vormittags Al Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, an hiesiger Gerichts\télle, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur ee gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas |chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den @e- meins{huldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 14. Juli 1899 Anzeige zu machen.

Halbau, den 30. Juni 1899,

Schmerder,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

24990] : Kgl. Amtsgericht München L, Abth. B. f. Zivilsachen.

Mit Beschluß vom Heutigen, Vormittags 9 Uhr, wurde über das Vermözen des Zigarrenhänolers Max Amberger hier (Wohnung: Franziskaner- straße 49/11, Geschäft: Rosenheimer lane 50/0) auf Antrag des Rechtsanwalts Levi als Vertreters des Gemetinshuldners bas Konkursverfahren eröffnet ; offener rei ena en iu Mv D ns anwalt, Justizra er hier. Anzeige- un - meldungsfrist bis 20, Juli 1899 inkl. Erste Gläus-

[24966]

47 U r, im die

5

8g ariahilfplaß 17/11 (A). E München, 30. Junt 1899. N V GNiMtSceiber: Hopf.

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Emil Ruch, Krämer

und Wirth zu Walf, wird heute, am 28. Juni

1899, Vormittags 8 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Gerichtsvollzieheramtskandidat Julius Alexandre zu Oberehnheim wird zum Konkurs- verwalter ernannt. LA.zteldefrist bis 20. Juli 1899. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am Donnerstag, den 27%. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 20. Juli 1899.

K. Amtsgericht zu Oberehuheim.

[24994] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Frauz May, E früher Zigarrenhändler, zu Offenbach a. M. wird heute, am 30. Juni 1899, Vormittags 9 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwal Buß hier wird zum Konkursverwalter ernannt, Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 31. Juli 1899, Erste Gläubigervecsammlung Freitag, 21. Juli 1899, Vormittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin Freitag, 18, August 1899, Vormittags 9 Uhr, Saal 12. Offenbach a. Main, 30 Juni 1899.

Gr. Hess. Amtsgericht Offenba a. Main.

[24959] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Karl Ulrich, Schreitter- meister zu Pfalzburg, is am 29. Juni 1899, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Geschäftêagent Pfordt zu SABL Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10, August 1899. Erste Gläubigerversammlung den 29, Juli 1899, Vormittags 9 Uhr. Anmeldefrist bis zum 10. Augvst 1899. Allgemeiner Prüfungstermin Dounerstag, den 7. September L899, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht. Kaiserliches Amtsgericht zu Pfalzburg.

[24976] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Regensburg 1 hat über das Ver- mögen des Obsthändlers Franz Steuter in Regensburg heute, Nahmíttags 3 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet und Herrn Rehtsanwalt Görß dahier zum provisorishen Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeige- und Anmelde- frist bis Freitag, den 28. Juli 1899. Erste Gläubiger- versammlung fiadet statt am Donnerstag , den 20, Juli cr., Vorm. 10 Uhr, und der Prü- fungstermin am Dienstag, den S. August cr., Vorm. 10 Uhr, jedesmal im Zivilsißungsfaal. Regensburg, den 39. Juni 1899, Gerichtsschreiberei am K. Amtsgeriht Regensburg 1. Sarg, K. Ober-Sekretär.

[24953] Konkursverfaghreu.

Ueber das Vermögen des Oelmühlenbesizers Karl Heinrißh Walther in Dittmannsdorf wird heute, am 29. Juni 1899, Nachmittags 25 Uhr, das Konkursvecfahren eröffnet. Konkuréverwalter : Herr Rechtsanwalt Uhlich hier. Anmeldefrist bis zum 30. Juli 1899. Wabltermin am 14. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 15. Auguft 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Juli

1899. Königliches Amtsgericht Sayda. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Aktuar Blome.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Rudolf Giebel ¿zu Schwerin a. W. ist heute, an 27. Juni 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Paul Teschner zu Schwerin a. W. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 19. Juli 1899. Erste Gläubiger« versammlung am 28S. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, und Prüfungstermin am 29. Juli L899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 2,

Schwerin a. W., den 27. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

[24975] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Alois Schön hierselbst ist am 29. Juni 1899, Nach- mittags 74 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Kaufmann Johannes Uhlich in Seidenberg O.-L. Anmeldefrist bis 20, August 1899, Erste Gläubigerversammlung den 19. Juli 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 6. September 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Juli 1899, Dem Gemeinschuldner Schön is verboten, Gegen« stände, die zur Konkursmasse gehören, zu veräußern.

Seidenberg, den 29. Juni 1899. /

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

[24984] Konkurseröffnung. E

Veber das Vermögen des Spezereihändlers Max Stuhlmaun zu Wald ift laut Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, 4, Solingen vom 29. Juni 1899, Vormittags 94 Uhr, das Konkurêverfahren er- öffnet. Zum Verwalter ift der Rehtsanwalt Günther zu Solingen ernannt. Offener Arrest und Anzeige-

fliht und Frist zur Anmeldung dec - Forderungen bia zum 28. Jult 1899. Erste Gläubigerversammlung 28. Juli 1899, Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 11, August 1899, ttags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude zu Solingen, Zimmer Nr. 10.

Solingen, dea 29. Juni 1899. Krings, Gerichtsschreiber Königl. Amtsgerichts. 4,

[24971] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Restaurateurs Otto Rump zu Truppen-Uebungsplaz Döberit t am 30. Juni 1899, Vormittags 11 Uhr 20 Un, das e a Konkurs- perwaitker: aufmann Zu S{önwalderstr. 9. A Sade bis 2. August 1808. Erste Gläubigerversammluzg am 25, Juli 1899, Vormittags A0} Uhr, und allgemeiner Prüfungs« termin am DD. August 1899, Vor 10} Uhr, vor dem E damerstraße 34, Zrmnmer M

[24404]

bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin :

7854 8184 F, 8185 F, 8187 F, 8191 F, einge- et Muster für Bigarrenkisten-Aud tattungen

Anzeigefrist bis 20. Juli 1899, Erste Gläubiger-

Freitag, 28. Juli 1899, Nachmittags

it Anzeigepflicht =@. August 1899. mit V Scribderiet 45 Spü