1899 / 158 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E I p F Mb 12+ rap P E

de G T C O __Q! orets, umpfhalter, e, Lampen und ampentheile, Laternen, Gat ;

Krabaties, |

Kronleuchter, Anzündelaternen, Bogenlichtlampen, Glühlichtlampen, Jlluminationélampen D eln, Magnesiumfa>eln, s S einwerfer, erzen, Nachtlichte, Oefen, Wärmflaschen, Caloriferen, Rippenheizkörper, elektrische Heizapparate, Kochherde, Kochkessel, Ba>öfen, Brutapparate, Obst- und Malz- darren, Petroleumkocher, Gaskocher, elektrische Koch- apparate, Ventilationeapparate, Borsten, Bürsten, esen, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piassavafasern, Kraßbürsten, Weberkarden, Tepptchreinigungsapparate, Bohnerapparate, Kämme, Shwämme, Brennscheren, S ppe für Menschen und Thiere, Schafscheren, Rasiermesser, MRasierpinsel, Puder- gus Streichriemen, Kopfwalzen, Frisiermäntel, odenwidel, Haatpfeile, Haarnadeln, Bartbinden, Kopfwafser, Schminke, Hautsalbe, Puder, Zahn- pulver, Pomade, Haarösl, ‘Bartwichse Haarfärbe- mittel, Parfümerien, Räucherkerzen, Refraichi eurs, Menschenhaare, Perrüd>en, Flechten, hos- Doe, Schwefel, Alaun, Bletoxyd, Bleizu>ker, ¡lutlaugensalz, Salmiak, flüssige Kohlensäure, Fader Sauerstoff, Aether, Alkohol, Shwefelkohlen- of, Holzgeistdestillationsprodukte, Zinnchlorid, Härte- mittel, Gerbeextrakte, Gerbefette, Collodium, Cyan- kTalium Pyrogalius\äure, falpetersaures Silberoxyd, unters<wefligsaures Natron, Gold@hlorid, Eisenoxalat, Weinsteinsäure, Zitronensäure, Orxalsäure, Kalium- bihromat, Quelksilberoxyd, Wasserglas, Wasserstoff- superoxyd, Salpetersäure, Sti>stoffoxydul, Schwefel- säure, Salzsäure, Graphit, Knochenkohle Brom, Jod, Flußsäure, Pottasche, Salpeter, Kochsalz, Soda, Glaubersalz, Calciumcarbid, Kaolin, Eisenvitriol, BZinksulfat, Kupfervitriol, Calomel, Pikrinsäure, Pinksalz, Arsenik, Benzin, <lorsaures Kali, photo- graphis<e Tro>enplatten, photographishe Prä- arate, photographishe Papiere, Kefsselsteinmittel, aseline, Saccharin, Vanillin, Siccatif, Beizen, Chlorkalk, Katehu, Kiefelguhr, Erze, Marmor, Schiefer, Kohlen, Steinjalz, Thonerde, Bim- stein, Ozokerit, Marienglas, Asphalt, Dichtungs- und Pa>kungsmaterialien, nämlih: Gummiplatten, gewellte Kupferringe, Stopfbüchsens<nur, Hanf- pa>ungen; Wärmeshußmittel, nämlih: Korksteine, Korkschalen, Kieselguhrpräparate, S{hla>tenwolle, Glaswolle; Jsoliermittel für e RRUISE Zwe>e, Flaschen- und Büchsenvershlüsse, Asbest, Asbest- ulver, Asbestpappen, Asbestfäden, Asbestge fleht, sbesttuche, Asbestpapiere, Asrestshnüre, Puyzwolle, Pußbaumwolle, Guano, Superphosphat, Kainit, Knochenmehl, Thomas|s<la>enmehl, Fischguano, “pet ia Noheisen, Eisen und Stahl in Barren, Blê>ken, Stangen, Platten, Blechen und Röhren; Eisen- und Stahidraht; Kupfet, Messing, Bronze, Zink, Zinn, Blei, Nicel, Neusilber und Aluminium in rohem und theilweise bearbeitetem ustande, in Form von Barren, Rosetten, Rondeelen, latten, Stangen, Röhren, Blechen und Drähten; Bandei}en, WeUlble, Lagermetall, Zinkstaub, Blei- shrot, Stahlkugeln, Stahlspähne, Stanniol, Bronzepulver, Blattmetall, Que>ksilber, Loth- metall, Yellow - Metall, Antimon, Magnesium, alladium, Wiêmuth, Wolfram, Platindraht, latins<wamm, Platinble<, Magnesiumdraht, metallene Ketten, Anker, Eisenbahns@ienen, Schwellen, Laschen, Nägel, Tirefonds, Unterlagsplatten, Unter- lagsringe, Drahtstifte, Façonstü>ke aus Schmiede- eisen, Stahl, shmiedbarem Eisenguß, Messing und Nothguß; eiserne Säulen, Träger, Kandelaber, Konsole, Balluster, Kransäulen, Telegraphenstangen, Schiffs\chrauben, Spanten, Bolzen, Niete, Stifte, Schrauben, Muttern, Splinte, Haken, Klammern, Ambosse, Sperrhörner, Steinrammen, Sensen, Sicheln, Strohmesser, Eßbeste>ke, Messer, Scheren, eu- und Dunggabeln, Hauer, Plantagenmesser, ieb- und Stichwaffen, Maschinenmesser, Aexte, Beile, Sägen, Pflugschare, Korkzieher, Schaufeln, Blase- bâlge, Wer!zeuge für Schmiede, Schlo}ser, Mechaniker, Tijchler, Zimmerleute, Klempner, Schlächter, Schuh- macher, Sattler, Landwirthe, Gärtner, Gerber, Müller, Uhrmacher, Winzer, Stellmacher, Künstler, Maschinenbauer, Bött&er, Maurer, Schiffsbauer, Aerzte, Apotheker, Drechsler, Küfer, Instaüateure, Elektrotechniker, Ingenieure, Optiker, Graveure, Barbiere; Stachelzaundraht, Drahtgewebe, Draht- Fôörbe, Vogelbauer, Nähnadeln, Nähmaschinennadelpo, Stecknadeln, Sicherheitsnadeln, Heftnadeln, Hut- nadeln, Stri>knadeln, Kravattennadeln, Nadeln für chirurgishe Zwecke, Fischan eln, Angelgeräthschaften, kFünstlihe Köder, Negte, Slcvüies, ete, Fisch- Fästen, Hufeisen, Hufnägel, gußeiserne Gefäße, Koch- kéfsel, emaillierte, verzinnte, ge|<lifene Koch- und aushaltungsgeschirre, aus Eisen, Kupfer, Messing, idel, Argentan oder Alumiritum, Badewannen, Wasserklosets, Kaffeemühlen, Kaffeemaschinen, Wäsche- mangeln, Radreifen aus Cisen, aus Stahl und aus Gummi, Achsen, Schlittshuhe, Geschütze, Hand- euerwaffffen, Geschosse, gelohte Blec{e, Sprung- edern, Wagenjedern, Roststäbe, Möbel- und Bau- eshläge , Schlösser, Geldschränke, Kassetten, Ornamente aus Metallguß, Schnallen, Agraffzn, Oesen, Karabinerhaken, Bügeleisen, Sporen, Steigbügel, Blechdosen, Leuchter, Fingerhüte, ge- drehte, gefraiste, gebohrte und gestanzte Façonmetall- theile, Metallfapseln, Drahtjeile, Schirmgestelle, Maßstäbe, Spi>knadeln, Sprachrohre, Sto>kzwingen, estanzte Papier- und Blehbuchstaben, Schablonen, <mierbü<hsen, Buchdru>lettern, Winkelhaken, Rohrbrunnen, Rauchhelme, Taucherapparate, Näh- \{rauben, Kleiderstäbe, Feldshmieden, Faßhähne, Wahrzeuge, und zwar: Wagen, einshl Kinder- und rankenwagen, au< Fahrräder und Wasserfahrzeuge, Feuersprißen, Wagenräder, Speichen, Felgen, Naben, Rahmen, Lenkstangen, Pedale ahrradständer, Fahrradzubehörtheile; Farben, Farb toffe, Bronze- farben, Farbholzextrakte, Leder, Sättel, Klopf- peitshen, Zaumzeug, lederne Riemen, au<h Treib- riemen, lederne Möbelbezüge, Feuereimer, Schäfte, Sohlen, Gewehrfutterale, Aktenmappen, S<h.:h- elastiques, Pelze, Pelzwaaren, Firnisse, Lake, Harze, Klebstoffe, Dextrin, Leim, Wichse, Fle>wasset, Bohuer- masse, Vegras, Wagenschmiere, Schneiderkr eide, Garne au Stopf-, Stri>k-, Häkel-, Stik- und Nähgarne), wirne, Bindfaden aschleinen, Tauwerk, Watte, olf. Haarfilz, Pferdehaare, Kameelhaare, Hanf, ute, Seegras, Nesselfasern, Rohjeide, Bettfedern, ein, Schaumwein, Bier, Porter, Ale, Malz- extrali ; De, Fruchtwein, Fruchtsäfte, Kumyß,

: fer de>en, Tisc „f , _Tisch- und Bette : ets Edel- und

monaden, Spirituosen, Liqueure, Bitters, Saucen, i>les, Marmelade, S ertrafte, Ponschextrakte, um, Kognak, Fruchtäther, Rohsptritus, Sprit,

Halsketten, Uhrketten, Armbänder, Br 2:

Balcke Goeld- und Silberwaaren, näm! ih: tinge, pfe, Tuchnadeln, Fruchtshalen, e<te S mu>-

len, C Ibedelsteine, leonis<he Wa old- und Silberdrähte, Tressen, Lametta, Flitte Bouillons, Brokat, Gold- und ilbergespinnfste, Ta geräthe und Beschläge aus Alfenide, Neusilber, B tannia,Ni>el undAluminium, Glo>ken,Schlittenschellen, Schilder aus Metall und Porzellan, Gummischuhe, Luftreifen, Negenrö>e, Gummishläuche, Hanfshläuche, Gummispielwaaren, Schweißblätter, Badekappen, chirurgishe Gummiwaaren, Radiergummi, technische Gummiwaaren eins<ließli<h Gummitretibriemen, Dosen, Büchsen, Zigarrenspißen, Serviettenringe, ederhalter und Platten aus Hartgummi; Gummi- <nüre, Gummihands{huhe, Gummipfropfen, Roh- Ls Kautschuk, Guttaperha, Balata, Schirme, tôde, Koffer, Reisetashen, Taba>sbeutel, Tornister, Geldtaschen, Brieftashen, Zeitungsmappen, Photo- O Klappstühle, Bergstöde, ut- utterale, Feldsteher, Brillen, Feldflashen, Taschen- beder, Briketts, Anthracit, Koks, Feueranzünder, raffiniertes Petroleum, Petroleumäther, Brennöl, Mineralöle, Stearin, Paraffin, Knochenöl, Dochte; Möbel Cie Nohr und Eisen; Strandkörbe, Leitern, Stiefellnehte, Garnwinden, Harken, Kleider- \tänder, Wäscheklammern, Mulden, Holzspielwaaren, Fässer, Körbe, Kisten, Kästen, Bilderrahmen, Gold- leiiten, Thüren, Fenster, hölzerne Küchengeräthe,Stiefel- hölzer, Werkzeughefte, Flaschenkorke, Korkwesten, Kork- fohlen, Korkbilder, Korkplatten, Rettungsringe, Kork- mebl, Pulverhörner, Schuhanzieher, Pfeifenspiten, Sto>kgriffe, Thürklinken, Swildpatt-Haarpfeile und eMesserschalen, Elfenbein, Billardbälle, Klavter- tastenplatten, Falzbeine, Eltenbeins<mu>, Meeer- \haum, Meershaumpfeifen, Celluloidbälle, Celluloid- kapseln, Celluloidbrochen, Zigarrenspißen, Jetuhr- ketten, Stahls<mu>, Mantelbesäße, Puppenköpfe, gepreßte Ornamente aus Cellulose, Spinnräder, Treppentraillen, Scha<hfiguren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Staarkästen, Ahornftifte, Buxbaum- platten, Uhrgehäuse, Maschinenmodelle aus Holz, Eisen und Gips, ärztliche und zahnärztliche, pharma- zeutishe, orthopädishe, gymnastishe, geodätische, physikalis<e, chemische, elektro - tehnishe, photo- graphishe Instrumente, Apparate und Utersilien, Desinfekiionsapparate, Meßinstrumente, Waagen, Kontrolapparate, Dampfkessel, Kraftmaschinen, Automobilen, Lokomotiven, Werkzeugmaschinen, eins<ließli<h Nähmaschinen, Schreibmaschinen, Stri>kmaschinen und Stickmaschinen; Pumpen, Cismaschinen, lithographishe und Buchdru>- prefsen, Waschinentheile, Kammschirme, NReib- eisen, Kartcffelreibemaschinen, Brotschneidemaschinen, Kasserolen, Bratpfannen, Etsschränke, Trichter, Siebe, Papierkörbe, Matten, Klingelzüge, Orgeln, Klaviere, Drehorgeln, Streichinstr«mente, Blas- instrumente, (Trommeln, Zieh- und Mundharmonikas, Maultrommeln, S{laginstrumente, Stimmgabeln, Darmsaiten, Notenpulte, Spieldosen, Musikauto- maten, Schinken, Spe>t, Wurst, Rauchfleish, Pôökel- fleish, geräucherte, getre>nite und marinierte Fische, Gâäunsebrüste, Fish-, Fleisch-, rue und Gemütje- kfonserven, Gelées, Eier, kondensierte Milch, Butter, Käse, Schmalz, Kunstbutter, Speisefette, Speiseöle, Kaffee, Kaffeesurrogate, Tbee, Zucker, Mehl, Reis, Graupen, Sago, Gries, Maccaroni, Fadennudeln, Kakao, Chocolade, Bonbons, Zackerstangen, Gewürze, Suyppentafeln, Essig, Biekutis, Brot, Zwie- bâde, Haferpräparate, Ba>kpulver, Malz, Honig, Reisfuttermehl , Erdnußkuchenmehl, Schreib-, Pad>-, Dru>-, Seiden-, Pergaments, Schmirgel-, Luxus-, Bunt-, Ton- und Zigarettenpapier, Pappe, Karton, Kartonnagen, Lampenschirme, Briefkuverts, Papierlaternen, Papterservietten, Brillenfutterale, Karten, Kalender, Kotillonorden, Düten, Tapeten, Holztapeten, Lumpen, altes Papier, altes Tauwerk, Preßspahn, Zellsteff, Holzschliff,, Photographien, photographishe Dru>kerzeugnisse, Steindrüdke, Chro- mos, Oeldru>dilder, Kupferstihe, Nadierungen, Bücher, Brochuren, Zeitungen, Prospekte, Diapha- nien, Eß-, Trink-, Koch-, Waschgeshirr und Stand- gefäße aus Porzellan, Steingut, Glas und Thon, Sc<hmelztiegel, NRetorten, Reagenzgläser, Lampen- zylinder, Rohglas, Fenfterglas, Bauglas, Hohlglas, farbiges Glas, optis<hes Glas, Thonrößren, Glas- röhren, Isolatoren, Glasperlen, Ziegel, Verblendsteine, Terrakotten, Nippfizuren, Kachelu, Mesaikplatten, Thonornamente, Glasmosaiken, Prismen, Spiegel, Glasuren, Sparbüchsen, Thonpfeifen, Posamenten, Schnüre, Quasten, Kissen, angefangene Sti>ereien, rangen, Borden, Lten, Häkelartikel, Stahlfedern, inte, Tusche, Malfarben, Radiermesser, Gummi- läser, Blei- und Farbstifte, Tintenfässer, Gummi- tempel, Geschäftsbücher, Lineale, Winkel, NReißzeuge, O Heftzwe>ken, Malleinwant, Siegella>, blaten, Paletten, Malbretter, Wandtafeln, Globen, Nechenma|\chinen, Vêéodelle, Bilder und Karten für den Anschauungsunterriht und Zeichenuaterricht, Schulmappen, Federkästen, Zeichenkreide, Estompen, Sciefertafeln, Griffel, Zeichenhefte, Zündhütchen, Dal Pußpomade, Wiener Kalk, Pußtücher, Polierroth, Pußtleder, Rostshuyzmittel, Stärke, Waschblau, Seife, Seifenpulver, Brettspiele, Stereoskope, Spielkarten, Noulettes, Rasenspiele, Würfelspiele, Turngeräthe, Blechspielwaaren, Ringel- spiele, Puppen, Schaukelpferde, Puppentheater, Sprengstoffe, Zündhölzer (Wachs-, Papier- und olz-), Amorces, Schwefelfäden, Zündschnüre, euerwerkékörper, Knallfignale, Lithographiesteine, ithograpbishe Kreide, Mühlsteine, Schleifsteine, Zement, Theer, Pe<, NRohrgewebe, Dachpappen, Kunststeinfabrikate, Stu>rosetten, Nohtaba>, Rauch- tabad, Et igarren, Kautaba>k, Schnupf- taba>d, Linoleum, NRollshußzwände, Zelte, Ühren, Webstoffe und Wirkstoffe aus Wolle, Baumwolle, Flachs, Hanf, Seide, Kunstseide, Jute, Nessel und aus Gemischen dieser Stoffe im Stü>k; Gürtel, Sammete, Plüsche, Brokate, Bänder, leinene, halb- leinene, baumwollene, wollene und seidene Wäsche- stoffe, Wachstuch, Ledertuh, Bernstein, Berstein- \<mud>, Se anlage, Ambroidplatten, Am- broidperlen, Ambroidstangey, künstlihe Blumen, Masken, Fahnen, Flaggen, Fächer, Oecillets, Schirme, Knöpfe und Wachsöperlen. :

Nr. 38 298, B. 5208,

S

Eingetragen für Friedrih Blasberg, Leipzig, Neumarkt 14, zufolge Anmeldung vom 25, 11, 98 am 10.6. 99. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Ver- trieb na<hbenanntec Waaren. Waarenverzeichniß:

Klasse 9b.

Tischmesser, Gabeln, Taschenmesser, Damen-Steeren,

agdme Hirshfänger, ( Lama S Ms

Nr. 38 297, D. 2135.

Eingetragen für C. Daun- hausen, Hannover, zufolge An- meldung vom 15. 2. 99 am 10, 6. 99, Ges<häftsbetrieb : PEA ung und Vertrieb na<h-

enannter Waaren. Waaren-

verzeichniß: Stopfbüchsen- Pa>ungen, tehnishe Gummi- waaren, nämli<: Flanschen- dichtung, Kesselpa>kung, Pumpen- kflappen, SWhläuche, Asbestwaaren, Treibriemen, Maschinenöl, te<hnishe Fettkompositionen, nämlich: Stopfbüchsenfett, Dampfhahnshmiere, Zahnradglätte, Mannloch - Präparate, Riemenschmiere, konsistente Fette und Kieselguhr-Wärmeshußmasse.

Nr. 38 299, R. 2830. Klasse 9L.

GLORIA

Eingetragen für Herm. Rafflenbeul, Hofgeismar, zufolge Anmeldung vom 23. 1. 99 am 10. 6, 99, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nach- benannter Waaren. Waarenverzeihniß: Knopf- befestigung, Knopfbefestigungsmaschinen und Zangen, Schuhmacherwerkzeuge mit Ausnahme von Messern, Pinselringe und Heftzwingen.

Nr. 38 300, K. 4034,

Eingetragen für Königl. \ä<h\. priv. Hauptblaufarben- lager Vetter «& Co., P. Freiesleben, Leipzig, zufolge Anmel- dung vom 1. 10, 98/ 255 9, 75 ain 10.6. 99. Geschäft8betrieb: WVer- fertigung und Vertrieb von laufarben we1lê- produkten, Ni>kel- und Wismuthmetall. Waarenverzeihniß : Blaufarben (Smalten), Blausande, Zaffer, Würfel - Ni>el, Kobaltblaue (Kobaltultramarine), Kobaltoxyde, Nikeloxyde, Kobaltgrüne, Cölin, Wismuth.

2000, Klafse 14,

E T M [4G E CREGLIS r V f En 2 E04 [000 D O | L ¿ z j B, c r R

Eingetragen für F. & C. Achenbach, Verband- stoff-Fabrik, Franksurt a. M., Frankfurterstr. 53, zufolge Anmeldung vom 15. 2. 99 am 10, 6. 99. Geschäftsbetrieb: - Herstellung und Vertrieb nach- benannter Waare. Waarenverzeichniß: Sterile Seide zum Nähen von Wunden. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 38 302, G. 2796. Klasse 21.

ZicK-ZackK

Eingetragen für Gesellschaft für Trockenrauch- Pfeifen m. b. H., Berlin, zufolge Anmeldung vom D, 5. 99 am 1v. 6. 99, Geschäftsbetrieb: Ver- fertigung und Vertrieb vou Tabackspfeifen. Waaren- verzeichniß: Tabakspfeifen. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 38 303. Sch. 3250.

Fuvel

Eingetragen für Hugo Schneider, Charlotten- burg, Hardenbergstr. 4/5, zufolge Anmeldung vom 10. 2. 99 am 10. 6. 99. Geschäftsbetrieb: Fabri- kation von photographis<en Papieren, Apparaten und Utensilien. Waarenverzeihniß: Photographische Papiere, Apparate und Utensilien für die Aufnahme, die Bearbeitung der Platte und das Kopieren und Ausftatten der Bilder. Ausgenommen Plattenbö>ke für photographis<he Negative.

Nr. 38 304, D, 2159,

Säbel, Rasiermesser, Klasse 7.

Klasse 11,

Den E Ber 46 d Sr ea E E O

Klasse 22 b.

Klasse 26 b.

Eingetragen für Franz Jos. Durach, Isny, zufolge Anmeldung vom 4. 3. 99 am 10. 6, 99, Geschäftsbetrieb: Anfertigung und Vertrieb von Camembertkäse (Weichkäse nah französisher Art hergestellt). Waarenverzei<hniß: Camembertkäse. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 38 307, T. 1477, Klasse 34,

„Harmonie“

Eingetragen für A. Thiera>, Finsterwalde, zu- folge Anmeldung vom 9. 3. 99 am 10. 6, 99, Geschäftsbetrieb - Seifen- und B Ar ano Waarenverzeihniß: Seifen und Parfümerien.

D ® / ® Königsseife Eingetragen für Friedri ung « Leipzig, zufolge Anmeldung v N D 7 06 D 10, 6.99. Geschäftsbetrieb: Fabrikation von Par-

fümeriewaaren und Toiletteseifen. | Toiletteseife. oiletteseifen. Waarenverzeichniß :

Nr. 38 308. R, 2903. Klasse 34,

Aatschol

Eingetragen für Redlich & Föllner, Berlin, Burgstr. 31, zufolge Anmeldung vom 22. 3, 99 am 190. 6. 99, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb naWgenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Parfümerien; kosmetishe Mittel und Mittel zur Haarpflege.

Nr. 38 309, H. 4837,

Hagen

Klasse 38.

Tabak

Eingetragen für Joh. Dan. Haas, Dillenburg, zufolge Anmeldung vom 2. 3. 99 am 10. 6. 99. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und WVertrieh von Taba>kwaaren. Waarenverzeichniß: Rauch-, Kau-, Schnupftabak, Zigarren, Zigaretten und Rohtabak.

Nr. 38 310. R. 2861, Klasse 42.

SecessIÍon.

Eingetragen für ose! Reithoffer’'s Söhne, Pyrach b. Steyr (Oesterreich); Vertr. : Hugo Pataky u. Wilhelm Pataky, Verlin, Luisenstr. 25, zufolge Anmeldung vom 14. 2. 99 am 10. 6, 99, Ge- äftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb na<h- benannter Waaren, Waarenbherzeihniß: Gummi- waaren und zwar: Schläuche, Klappen und Puffer, Dichtungsringe und -Schnüre, Gummiräder für Equipagen, Pneumaticreifen für Fahrräder, Voll- gummireifen, Pedale aus Gummi, Bremsklößchen, Griffüberzüge, Sohlenplatten, Gummimatten und „Läufer, Billardbanden, Radiergummi, Gummi- lösung, JIsolierstreifen ; Rebenveredlungsstreifen, wasserdihte Stoffe, Betteinlagen, Gumtmibänder, Hofenträger, Strumpfbänder, Gummibörtel und -Schnüre, Shweißblätter, Regenmäntel, Gruben- anzüge, wasserzihte De>ken, Badewannen, Lager- E: Der Anmeldung ist eine Beschreibung bei- gefügt.

Nr. 38 354. P. 1871.

Eingetragen für Heinrich Josef Pelzer, Koblenz, zufolge An- meldung vom 83. 11. 98 am 13. 6. 99, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nah- genannt,x Waaren. Waaren- verzeihniß: Fische und Fleish- waaren, Ba>-, und Pudding- pulver, Goldfishfutter, Thee, Kisten und Körbe.

Nenderungen in der Person

des Inhabers.

Kl. 9c. Nr. 37 759. (M. 3664.) RN.-A. v. 6.6, 99, Zufolge Urkunde vom 5. 6. 99 umgeschrieben auf G. W. Wüstuner, Manufactur- u, Aus- steuer. Geschäft, Frankfurt o. M.

Kl. 9 f. Nr. 27 993, (W. 1790.) R.-A. v. 21. 12, 97, Zufolge Urkunde vom 19. 6. 99 umge- schrieben auf die Glyco-Metall-Gesellschaft, G. m. b. H., Wiesbaden u. Hardt b. Neuß.

Kl. 16a. Nr. 8685, (R. 860.) R.-A. v. 10. 9. 95, Laut Urkunde vom 6. 5. 99 umgeschrieben auf Gotthilf Röhrle, ies

Kl, 16 a. Nr. 29 627, (B. 4463.) R.-A, v. 5. 4. 98. Zufolge Urkunde vom 10. 4,/31. 5. 99 umgeschrieben auf die Aktiengesellschaft Berg- \{<löß<en - Brauerei eucker & Co.,

_ Dortmund.

Man 2a: 22962. (E. 1079). N.-A. v.

Kl. 42, Nr. 31 039 u. 36 610. (E. 1078 u. 1080.) N.-A. v. 14. 6. 98 u. 14. 4. 99.

Zufolge Urkunden vom 18. 1. 99 u. 23, 1. 99

umgeschrieben auf Aug. Ehlers, Shanghai; Vertr.: F. C. Glaser u. L. Glaser, Berlin, Lindenstr. 80.

Kl. 11. Nr. 10 675, (M. 76.) N.-A. v. 12. 11, 95, Zufolge Urkunde vom 12. 6. 99 umge- schrieben auf Fabrikation für Lesfive Phéni ,

Patent J. Picot Paris, L. Minlos «& Co., Juhaber Ludwig Minulos, Köln-Ehrenfeld.

Aenderung in der Person des

Vertreters. KI. 9b. Nr. 20 287, (O. 403). R.-A. v. 24. 11. $6, Vertreter ist A. W. Bro>, Berlin, Hedemaünstr. 9. i

Klasse 26 a.

Löschungen.

Kl. 41 c. Nr. 14 338, (W. 895). N.-A. v. 13, 3, 96. (Inhaber Julius Weinberg, Berlin.) Gelöscht am 4. 7. 99.

Kl. 32. Nr. 8467, (F. 824). N.-A. v. 3. 9. 95. Inhaber Bleistiftfabrik vormals Faber, A. G., Nürnberg.) Gelöscht am 4, 7, 99.

Klasse 34,

Iohann

Natväge, l , Nr. 36 265 (D. N -A. v. 17. 3. 99, Kl E V6 266 (D. E » 8,17. 3.99, E ne L al En ‘Der ldung ift eine Besbreibung beigefügt. Des Ps Nr A1 901 (K. 3709). N.-A. v. 12. 8. 98. Der Wohnsiß des Inhabers i} nah Mannheim verlegt. Berlin, den 7. Jult 1899. Kaiserliches Patentamt. J. V.: Robolski.

Handels-Register.

Die Dan Lee über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellschaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträgè aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Nubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatlich.

Aachen. [26480]

Unter Nr. 1848 des Prokurenregisters wurde die dem Wilhelm Neurath und dem August Pahl, beide zu Aachen, für die Aktiengesellshaft unter der Firma „Baugesellschaft für elektrische An- lagen“’ daselbs ertheilte Prokura eingetragen. Dieselben sind berechtigt, tie Firma entweder ge- meinschastli<h oder einzeln mir etnem Vorstands- mitaliede, per procura zu zeihnen.

Aachen, den 3. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. 5.

Aachen. i [28479]

Bei Nr. 2010 des Gesellschaftsregisters, woselbst die Aktiengesell{<a}t „Aachener Thouwerke Aktien- Gesellschaft“ mit dem Sitz? zu Forst bei Aachen ver- | zeichnet steht, wurde in Spalte 4 vermerkt :

In der Generalversammlung der Aktionäre der Gesellschaft vom 31. Mai 1899 ist das Statut der- selben wie folgt abgeändert worden.

Die Gesellschaft besißt solgende Zweigfabriken :

Aachener Thonwerke, Aktien-Gefellschaft, Zweig- fabrik Neuwied,

Aachener Thonwerke, Aktien-Gesellschaft, Zweig- fabrik Bendorf, vorm. Nheinishe Industrie für feuerfeste Produkte,

Aachener Thonwerke, Aktien-Gesellshaft, Zweig- fabrik Sinzig, vorm. Thonwerke Herchenberg.

Die Gesellschaft ist in ihrer Dauer unbes<hränkt.

Zwe> der Gesellschast ist :

a, Herstellung und Vertrieb feuerfester und säure- beständiger Fabrikate aller Art von Thon- waaren und verwandten Erzeugnissen, sowie die Beschaffung uud der Vertrieb aller ein- <lägigen Rohstoffe, insbesondere auch die Erwerbung, Pachtung und Ausbeutung von Steinbrüchen, Thon-, Sand- und Kiesgruben,

b. Betrieb von Handelsgeschäften aller Art,

c, 0 ris und Veräußerung von Grund-

efiß.

Das Grundkapital der Gesellshaft bestand ur- \prüngli<h aus 300 009 A in 300 Stü>k auf den Snhaber lautenden Aktien von je 1000 6. Gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 31. Mai 1899 wird das Kapital um 950000 6 auf 1250 000 A erhöht; die neuen ebenfalls auf den Snhaber lautenden Aktien von je 1000 6 werden zum Kurse von 1109/6 gegen Vollzahlung ausgegeben.

Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Direktoren, wel<e dur< den Aufsichtsrath mit ab- foluter Stimmenmehrheit gewählt werden. Die Mitglieder des Vorstandes werden im Behinderungs- falle dur<h Personen vertreten, die der Aufsichtsrath dazu bestimmt.

Urkunden, Erklärungen und Bekanntmachungen, welche vom Vorstande auszugehen haben, sind für die Gesellschaft verbindlich, wenn sie mit der Firma der Gesellschaft und der Unterschrift zweier Personen aus der Gesammtzahl der ordentlihen und s\tellvertreten- den Mitglieder des Vorstandes bezw. der Prokuristen versehen find.

Vorstand if der Kaufmann Conrad Heu>ken zu Aachen-Burtscheid.

Jede Generalversammlung wird dur< einmalige öffentlihe Bekanntmachung, in welher Zeit, Ort und Tagesordnung angegeben sein muß, berufen. Die Bekanntmachung soli mindestens drei Wochen vor der Versammlung erfolgen.

Die Bekanntmachunaen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Reichs-Anzeiger; sie müssen vom Borstande ausgehen.

Aachen, den 4. Juli 1899.

Königl. Amtsgericht. 5.

[26250]

Belzig. Bekanntmachung. [26292] In unser Firmenregister i Folgendes eingetragen : unter Nr. 14, woselbst die Firma Wilhelm

Marthe eingetragen ift:

Die Firma ist gelöscht. unter Nr. 109. Bezeichnung des Firmeninhabers: Mühlenbesitzer

Emil Karl Wilhelm Paul Yaeger.

Ort der s Wes Sandberg.

Bezeichnung ter Firma: Paul Jaeger.

unter Nr. 110

Bezeichnung des Firmeninhabers: Ziegeleibesißer und Maurermeister Prers Senst.

Ort der Niederlassung: Reetz.

Bezeichnung der Firma: F. Seust.

unter Nr. 111.

Bezeichnung des Firmeninhabers : O RTen ge iger und Schankwirth Johann Friedrih Hermann Opih.

Ort der Niederlassung: Niemegk.

Bezeichnung der Firma: Hermaun Opitz.

unter Nr. 112.

Bezeichnung des Firmeninhabers: Mühlenbesißer und Holzhändler Gottlob Franz August Zehnsdorf.

Ort der Niederlassung: Sandberg.

Bezeichnung der Firma: August Zehusdorf,

Mittelmühle Sandberg.

Be L E Fi lubändl ezeihnung des rmeninhabers : Holzhändler

Friedrih Heinrich Leisegang. h ÿ

¿ Ort der Niederlassung: Schlamau.

Bezeicbnung der Firma: H. Leisegaug.

Oct der Niederlassung: Niemegk. Bezeichnung der Firma: Wilhelm Marthe. Velzig, den 26. Juni 1899.

Königliches Aitsgericht.

Berlin. Havydel®register [26564] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin,

Zufolge Berfügung vom 3. Juli 1899 sind am 4. Juli 1899 folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister is eingetragen :

Spalte 1. Laufende Nummer: 19 043.

Spalte 2. Firma der Gesellshaft : Provinzial- Elektricität8werke, Aktiengesellschaft.

Spalte 3. Res der Gesellschaft: Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellshaft ist eine Aktiengesellshaft. Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 8. Mai 1899.

Gegenstand des Unternehmens ift:

a. Errichtung, Betrieb uad Veräußerung elektri- {her und sonstiger industrieller Anlagen aller Art,

þ. Erwerb und Veräußerung von Grundbesitz.

Das Grundkapital beträgt 250 000 / und ist in 290 je über 1000 und auf den Inhaber lautende Aktien eingetheilt. Die Gründer haben sämmtliche Aktien übernommen.

Der von dem Aufsichtsrath zu bestellende Vorstand besteht nah - dessen Bestimmung aus Einem oder mehreren Mitoliedern.

e die Gesells<hafst ver flihtenden Erklärungen müssen:

1) wenn der Vorstand aus Einer Person besteht, entweder von dieser allein oder von zwei Prokuristen,

2) wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht, entweder von zwei Mitgliedern des- selben oder von einem Mitgliede und einem Prokuristen oder von zwei Prokuristen

tegen werden.

rkunden und Veröffentlihungen des Aufsichts-

rathes erfordern die Unterschrift des Voisitßenden oder seines Stellvertreters.

Die Bekanntmahungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Deutschen Reichs: Anzeiger, der Auf- sidhtsrath kann no< andere Blätter hierzu be- timmen.

Die Generalversammlungen werden von dem Aufsichtsrathe und in den geseßlihen Fällen von dem Borftande dur< Veröffentlihung im Deutschen Reichs-Anzeiger unter der Unterschrift des Aufsichts- rathes oder des Vorstandes berufen.

Die Gründer der Gesellschaft sind :

1) die offene Handelsgelells<haft in Firma Ph. Reichenbah & Co. in Quedlinburg,

2) Dr. jur. Friedri< Hammacher zu Berlin,

3) die offene Handelsgesells<aft in Firma: Wiener, Levy & Co. zu Berlin,

4) der Banquier Heinrih S{wabatßer zu Berlin,

5) der Rentner Carl Kaskel zu Berlin.

6) der Kaufmann Felix Marfop: zu Berlin.

Den ersten Aufsichtsrath bilden :

1) der Kaufmann Simon Frank zu Quedlinburg,

2) Dr. jur. Friedrih Hammacher zu Berlin,

3) Banquier Richard Wiener zu Berlin,

4) Banquier Heinri Schwabacher zu Berlin,

5) Rentner Carl Kaskel zu Berlin,

6) Kaufmann Felix Marfop zu Berlin.

Der Vorstand besteht zur Zeit aus 2 Personen :

1) dem Direktor ciner Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung Carl Franke zu Berlin,

2) dem Dr. phil. Arthur Lehmann zu Berlin.

Neviforen zur Prüfung des Gründungsherganges waren:

1) Kaufmann, Direktor Georg Buttel zu Berlin,

2) Regterungs- Baumeister Professor Wilhelm Hartmann zu Berlin.

In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen:

Spalte 1. Laufende Nummer: 19 044

Spalte 2- Firma der Gesellshaft: Allgemeine B M Gesellschaft mit beschränkter

aftung.

Spalte 3. Sih der Gefellshaft: Berlin.

Spalte 4 Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft is eine Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 21. Junt 1899.

Gegenstand des Unternehmens ift : :

1) Die Vermittelung beziehungsweise Beschaffung von Personal- und Realkreoit, insbesondere von Darlehen gegen Unterpfand oder sonstige Sicherheit.

2) Die Gewährung von Darlehnen, ebenfalls gegen Unterpfand oder sonstige Sicherheit.

3) Die Vermittelung des An- und Verkaufs von Immobilten.

4) Der An- und Verkauf von Grundstü>ken für cigene Rechnung.

5) Die Verwaltung von Grundstü>ken dritter Per- sonen gegen Entgelt.

Das Stammkapital beträgt 300 000

Die Gesellschaft hat zur Zeit Einen Geschäfts- Payer, den Banquier Friedrih Wilhelm Coring zu

ona.

Es können mehr Geschäftsführer bestellt werden ; in diesem Fall müssen wenigstens zwei zeihnen, um die Gesellschaft zu verbinden.

Berlin, den 4. Juli 1899.

Königliches Amtsgeriht 1. Abthetlung 89.

Berlin, Handelsregifter des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin,

Laut Verfügung vom 3. Juli 1899 is am 4. Juli 1899 Folgendes vermerkt:

In unser Gesellshaftsregister is unter Nr. 17591, woselbst die Hantelsgesell schaft :

G. F. Dietert

a dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen:

Der Kaufmann Hermann Carl Dietert zu Berlin is aus der Handelsgesellshaft aus- geschieden. /

Der Kaufmann Hermann Adolf Friedrich Lindner zu Berlin ijt am 29. Juni 1899 als Handelsgesellshafter eirgetreten.

In unser Gesellshaftsregister ist unter Nr. 18 623, woselbst die Handelsgesells<aft : Hoffmanu Teichmüller & Co. mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, eins getragen : ; Der Kaufmann Max Hoffmann i} durch re<tskräftiges Urtheil des Königlichen Land-

L Buer Éa a Fi inbab Kauf ! ‘Bezeichnung des rmeninhabers : aufmann Wilhelm Marthe. ¡

gerihts T zu Berlin, 13. Kammer für Handels- sahen, vom 9. Mai 1899 aus der Handelsgesell«

haft ausgeschlossen.

[26565] Î

Die Firma ist in: Teichmüller & Co. geändert. )

In Unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 17 466, woselbst die Handelsgesell {aft : Jetlaff «& Cie. mit dem Siye zu Berlin und verschiedenen Zweig- niederlassungen vecmerkt steht, eingetragen :

In die Handelsgesellschaft is am 28. Juni

1892 ein Kommanditist aufgenommen.

Die neu gebildete Kommanditgesellschast, welche die Firma

Commanditgesellschaft Max Tack angenommen hat, ist unter Nr. 19042 des

Gesellschaftsregisters neu eingetragen.

Demnächst ist ia unser Gesellschaftsregister unter Nr. 19 042 die Kommanditgesellschaft : Commanditgesells<haft Max Tack mit dem Sitze zu Berlin und sind als deren per- \ôönlih haftende Gesellschafter 1) der Kaufmann Max Robert Ta>k zu Berlin, 2) der Kaufmann Salomon Marcuse zu Berlin eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 28. Juni 1899 begonnen. In unser Firmenregister ist unter Nr. 7889, woselbst die Firma: Bruno Cohn mit dem Sitze . zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Der Inhaber führt j-t den Familiennamen

Eichholß. /

In unser. Firmenregifter sind je mit dem Siye ¡u Berlin: ; unter Nr. 32909 die Firma: Otto Hindenberg und als deren Inhaber Kaufmann Karl Gustav Otto Hindenberg zu Berlin, unter Nr. 32910 die Firma: * Georg Hartmann und als deren Inhaber Kaufmann Georg Hart- mann zu Berlin, unter Nr. 32 911 die Firma : Julius Jacob und als deren Znhaber Kaufmann Julius Jacob ¿zu Berlin, unter Nr. 32912 die Firma: Ernst Maschke und als deren Inhaber der Bierverleger Ernst Moschke zu Berlin, unter Nr. 32913 die Firma: S, Nosenbaum und als deren Inhaber Kaufmann Siegmund Rosenbaum zu Berlin, unter Nr. 32914 die Firma: Ernst Steinhaus und als dezea Inhaber Kaufmann Johannes Friedrih Ernst Steinhaus zu Berlin, unter Nr. 32915 die Firma: Albert Seefeldt und als deren Inhaber Kaufmann Ernst Albert Sigismund Seefeldt zu Berlin einaetragen worden.

Die Wittwe Agnes Marie Sophie Dru>kenmüller, geb. Mohr, zu Berlin hat für ihr hierselbft unter der Firma:

Trägerwellblech: Fabrik Pfeiffer & Dru>tenmüller

i (Firm.-Reg. Nr. 29 506) betriebenes Handelsges>äft dem Ingenieur Eduard Schellewald zu Schöneberg derart Kollektivprokura ertheilt, daß er gemeinshaftli<h mit einem anderen Prokuriften die Firma zu zeihnen berechtigt ift. Dies ift unter Nr. 13 755 unseres Prokurenregisters eingetragen worden.

Gelöscht ist Prokurenregister Nr. 12138 die Kollektivprokura des Ingenieurs Reinhold Hildebranv für die vorgenannte Firma.

Der Kaufmann Hermann List zu Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma:

_ _Sermann List | (Firm.-Reg. Nr. 32 007) betriebenes Handels8ge{äft dem Kaufmann August List zu Berlin Prokura ertheilt, und i} dieselbe unter Nr. 13754 unseres Prokurenregisters ein-

getragen worden. Gelöscht ift:

Firmenregister Nr. 29292 die Firma : M. Feith. Prokurenregister Nr. 12 043 die Prokura des Leo- pold Feith für die vorgenannte Firma. Berlin, den 4, Juli 1899.

Königliches Amtsgericht l. Abtheilung 90. Bieleselad. Sandelsregister [26293] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld,

In unser Gesellschaftsregister ist ber Nr. 649, wo- selbst die Firma „Schuchardt «& Kirchhoff“ zu Bielefeld verzeichnet ist, am 3. Juli 1899 Folgendes eingetragen : ; i

ie Handelsgesellschaft ist dur< gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst.

Bielefeld. Handél®êregister [26294] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 1649 die Firma H. Schuchardt mit dem Sitze zu Bielefeld und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Schu(hardt zu Bielefeld am 3, Juli 1899 eingetragen.

Bochum. [26296] Eintragung in das Handelsregister

des Königlichen Amtsgerichts Bochum:

Am 27. Juni 1899 bei dec Handelsniederlaffung Waarenhaus Wolff in Bochum:

Das Handelsgeschäft ist vom 24. Juni 1899 ab mit Aktivèn und Passiven auf den Ehemann der bis- herigen Jnhaberin, den Kaufmann Josef Wolff in Bochum übergeaangen, der es unter der Firma Waarenhaus Josef Wolff fortführen wird.

Bochum, [26297] Eintragung in das Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts Bochum:

Am 1. Juli 1899 bei der Alktiengesells{aft Viktoria-Brauerei in Bochum:

Die Generalversammlung vom 21. Juni 1899 hat bes<lossen, das Grundkapital. der Gesellshaft von 1 500 000 Æ auf 2 Millionen Mark dur< Ausgabe von Inhaberaktien zum Nennbetrage von je 1000 M

zu erhöhen.

Bochum. [26298] Eintragung in das Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts Bochum:

Am 1. Juli 1899 die Firma Waarenhaus B.

1 Schiffeliers in V-Zum mil: rintw

lassung in Hagen uxd 218 deren Inhaberin die Chesra Kau A Hugo Pollak, Nanette, geb. David,

Bochum. [26299] Eintragung in das Handelsregister

des Königlichen Amtsgerichts Bochum:

Am 1. Juli 1899 die den Kaufmann Hugo Pollak

in Bochum für die Frma Waarenhaus B.

Schiffeliers daselbft ertheilte Prokura, i

Bochum. {26300] Eintragung in das Handelsregister

des Köuiglichen Amtögerichts Bochum:

Am 3. Juli 1899 bei der Aktiengesells<aft

Märkische Bank in Bochum:

Durch Beschluß des Aufsichtsraths vom 5. Juni

1899 find die Bankdirektoren Friedri Janssen und

Reinhold Bru>e, beide in Herne, zu Vorstandsmit-

gliedern ernannt worden.

Bochum. [26295]

Eintragung in das Handelsregister des Königlichen Amtsgerihts Bochum:

_Am 4. Juli 1899 bei der Firma W. Neuvians in Weitmar: Der bisherige Gesellshafter Privatier August Leggewie in Altendorf ist mit ‘dem 1. Juli 1899 aus der Gesellschaft ausgetreten und der Kaufmann Eduard August Adam in Essen mit dem gleichen Tage als Gesellschafter eingetreten.

Die Mee Firma wird weitergeführt werden und ist zur Vertretung der Gesellshaft außer der anderen Gesellschafterin Ehefrau Neuvians, der neue Gesellshafter befugt und zwar jeder für si allein.

Bremen. [26302] 160 da3 Handelsregister ist eingetragen den 3. Juli Gas- und Elektricitäts -Werke, Bre- mem: Die Generalversammlung vom 12, Juni 1899 bat Aenderungen der $$ 19 und 24 des Statuts beschlossen. Nach dem geänderten $ 19 muß die Einladung zu den Generalversammlungen mit Angabe der Tage8ordnung mindestens 18 Tage vor dem Tage der Versammlung erfolgen. Der Tag der Berufung und der Vzrsammlung werden hierbei ni<t mitgere<hnet.

HannoverscheLebensVersicherungs- Anmstalt in Hannover: Ymmermann & Ptüller haben die Vertretung der Anstalt in Bremen niedergelegt. Am 14. Juni 1899 ift Walter Köster in Bremen zum Generalvertreter für den Bereich des bremishen Staats ernannt worden.

Ausmeyer «& Gerling, Bremen: Erwerbs- gesellschaft, errihtet im August 1897. Inhaber die in Bremen wohnhaften Spiegelfabrikanten und Vergolder Ferdinand Ausmeyer und Carl Gerling. /

H. I-+ C. Ehlers, Vegesack: Das Geschäft ist mit Aftiven, jeèzo< mit Aus\{<luß der bis zum 1. Januar 1899 eutstanvenen Forderungen, |o- wie mit Auss{luß der Passivx, von dem in Vegesak wohnhaften Kaufmann Anton Wilhelm Bruns dur Vertrag erworben ; er führt es seit dem 1. April 1899 für seine Rechnung unter vnveränderter Firma fort.

Theodor Fischer & Co., Bremen: Der Jn- haber Wihelm Theodor Fischer ist am 5. Juni 1899 gestorben. Seine Wittwe, Elise, geb. Mend, hat das Geschäft dur Erbgang erworben und führt es seit dem Ableben ihres Mannes für ibre Rechnung unter ‘unveränderter Firma fort. Die an Albert Eduard Kellner und an Johann Andreas Christoph Stute ertheilten Prokuren sind in Kraft geblieben. An Johann Wilhelm M Wendt is am 29. Juni 1899 Prokura ertheilt.

Hans2- Brauerei, J. H. Könekamp, Bremen: Der Mitinhaber Johann Heinrich Martin Könekamp is am 22. Juni 1899 ver- storben und damit die Handelsgesellschaft auf- gelöst worden. Das Geschäft ist dur< Erb- vertrag auf den Mitinhaber Johann Ernst Gerhard Könekamp übergegangen, welcher es mit Uebernahme der Aktiva und Poi für seine alleinige ReGaung unter unveränderter Firma fortführt.

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handels3-

sachen, den 4. Juli 1899. C. H. Tbulesius, Dr.

Bremerhaven. Befannutmahung. [26301] In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen : Sermaun Gutsche, Bremerhaven. Inbaber: Kaufmann KAidert Gottlieb Hermann Gutsche in Bremerhaven. Bremerhaveu, den 4. Juli 1899. Der Gerichtsschreiber der Kammer für Handelssachen. Trumpf.

Briesen,Westpr. Befanutmahung. [26305] Zufolge Verfügung vom 24. Juni 1899 is am 26. Juni 1899 die in Briesen bestehende Handels- niederlassung des Kaufmanns Joseph David eben- daselbst unter der Firma Joseph David in das diesseitige Firmenregister unter Nr. 88 eingetragen. Briesen, den 26. Juni 1899. Königliches Amtsgericht.

Briesen,Westpr, D EAURERGINET, [26306] Zufolge Verfügung vom 24. Juni 1899 ist am 26. Juni 1899 die in Briesen pest ane Handels- niederlassung des Kaufmanns Jacob Salomon eben- daselbst unter der Firma Jacob Salomon in das diesseitige Firmenregister unter Nr. 89 eingetragen. Briesen, den 26. Juni 1899. Königlihes Amtsgericht.

Briesen,Westpr. Befanntmachung. Bs Zufolge Verfügung vom 24. Juni 1899 is am 26. Juni 1899 die in Briesen bestehende del8« niederlassung des Buchbinders und Buchhändlers Gustav Wilke ebendaselbst unter der Firma Gustav Wilke in das diesseitige Firmenregister unter Nr. 93 eingetragen. :

Briesen, den 26. Juni 1899.

Königliches Amtsgericht.

Briesen,Westpr. Bekauntmachung ; s Zufolge T vom 27. Juni 1 i L d 27. Juni 1899 die in Briesen bestehende Handels-