1899 / 163 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F Ei

2 M H d y

s un be a 202,20. i Saa em. A Oberschles. P. f 202,50, Opp. Zement

Zem. 202,50, L.-Jnd. Kramsta 160,00, Schles. e 257,00, Schl. Zint. -A —,—, Burahütte 261,50, Brel Sihe 82 7 Koks-Obligat. 101,10, Niederschles. elektr. und Kleinbahn-

ellshaft 100,00, Cellulose Feldmühle Kofel 176,00, Schlesische O und Gas8gefellschaft —,—, Oberschlesische Bankaktten

t Produktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100 % exkl. 50 4 Verbrauch8abgaben pr. Juli 61,00 Br., d Es a: dul 11,00 2 I Br., do. 70 4 Verbrauchsabgaben agdeburg, 12. Juli. (W. T. B, uckerbericht. Korn- oer erfl. 88 % Rendement 11,65. "obert exkl. 75 9/0 endement 9,25—9,50. NRuhtg. Brotraffinade I.) 26,2%. Brots- raffinade IL. 25,00 Gem. Raffinade mit Faß 24,87‘3—2%,50, Gem. Melis I. mit Faß 24,25. Ruhig. MRohzucker 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Juli 10,525 Gd., 10,574 Br., pr. August D Dacnle 200 G, LDe t Std h al - t. 9, d r., pr. Januar-Mäârz 9,7 R 9,80 D She E tv ranTfsurt a. M., 12, Juli. (W. T. B) S{luß-Kurse. Lond, Me 20,457, Pariser do. 8/133, Wiener m s 3 9%/6 Reichs-A. 90,40, 3 9/9 Hessen v. 96 86,90, Jtaliener 94,30, 3 9/6 port. Anleihe 25,80, 5 0/9 amort. Rum. 100,10, 40/5 russische Kons. 100,50, 49/6 Ruff. 1894 100,00, 40/6 Shyanier 60,00, Konv. Türk. ——,_ Unif. Egypter 107,00, 69% konf. Mexikaner 100,10, 9 9/0 Mexikanèr 100,30, Reichsbank 153,50, Darmstädter 151,70, Diskonto-Komm. 196,30, Dresdner Bank 164,20, Mitteld. Kredii e Nationalbank f. D. 145,80, Oest.-ung. Bank 151,30, Oeft. Kreditakt. 238,10, Adler Fahrrad —,—, Allg. Elektrizit. 268,20 Scchudckert 246,50, Höchster R 406,40, Bochumer Gußstahl A T0760, D O E Gotthardbahn 144,00, n ,20, Privatdiskon Í 0 Merifaner 3 See M /16. 99% amort. innere etten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 238 00 Franzosen 148,00, Lomb. —,—, Ungar. Goldrente —,— Gotthardbahn 144,00, Deutsche Bank 208,30, Disk.-Komm. —,—, Dresdner Bank —,—, Berl. Handelsge\s. —,—, Bochumer Gußst. 265,20, Dort- munder Union —,—, Gelsenkirhen 206,00, Harpener 202,80, Hibernta —,—, WLaurahütté —,—, Portugiesen —,—, Italien. Mittelmeerb. —,—, Schweizer Zentralbahn 143,90, do. Nordostbahn 100,40, do. Union 82,90, Italien. Móridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn 87,80, 6 9%/6 Mexikaner —,—, Italiener 94,20, 3% Reichs-Anleihe —,—, Schuckert —,—, Northern —,—, Edison —,—, Allgemeine I E E E O V C atite O Ane 145,40, anter —,—, er Farbw. —,—, Türken- Wale DFILSN Ta berad R Jute —,—. Pa , R 11108 ke M ¿ ü wu Juli 4,80. ( ) Rüböl loko 51,50, resden, 12. Juli. (W. T. B.) 3% Sächhf. Rente 87,20 3# 9% do. Staatsanl. 98,90, Dresd. Stadtanl. v. G8 6750, Allgem. deutshe Kred. 200,00, Dresd. Kreditanstali 129,75, Dresdner Bank 163,79, do. Bankverein 118,75, Leipziger do. —,—, Sächsischer do. 136,75, Deutsche Straßenb. 163,00, Dresd. Straßenbahn 187,00, Dampfschiffahrtsgef. ver. Elbe: und Saalesch. 142,00, Sähf.-Böhm. Hun Nagets, Ges. O M, Be O 235,95. j . Juli. E ; chluß - Kurse. 30 Sälhsische Rente 87,30, 349% do. Anleihe 98,90, Zeitzer arate und Solaröl-Fabrik 120,00, Mansfelder Kuxe 1210,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 199,75, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 122,00, Leipziger Bank-Aktien 182,40, Leipziger Hypothekenbank 144,00, Sächsische Bank-Aktien 137,00, Sächsishe Boden-Kredit-Anstalt 127,00, Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 170,25, Leipziger Kawmgarn- Spinnerei-Aktien 189,50, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 185,00, Altenburger Aktien-Brauerei 231,00, Zuckerraffinerie Halle-Aktien 127,75, Große Leipziger Straßenbahn 205,50, Leipziger Elektrische Straßenbahn 137,00, Thüringishe Gas-Gesellshafts-Aktien 256,00, Deutsche Spißen-Fabrik 219,50, Leipziger Elektrizitätswerke 119,00, Sächsishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 160,50. / Bremen, 12. Juli. (W. T. B.) Börsen-Schlußber iht. Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petro- leum-Börse.) Loko 6,70 Br. Schmalz. Steigend. Wilcox in Tubs 272 S, Armour shield in Tubs 274 , andere Marken in Doppel- Eimern 28—284 „Z§. Speck. Fest. Short clear middl. loko 263 F. Neis stetig. Kaffee ruhig. Baumwolle. Williger. Upland middl. loko 314 4. Taback. 74 Ballen Portorico.

Kurse des Effekten-Makler-Vereins. 59/0 Norddeutsche Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Akt. 1874 Gd. Norddeutsche Lloyd-Aktien 119} bez. Bremer Wollkämmerei 3207 Gd.

Hamburg, 12. Juli. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamb. Kommerzb. 122,50, Bras. Bk. f. D. 176,00, Lübeck- Büchen 165,75, A.-C. Guano-W. 114,50, Privatdiskont 33, Hamb. Packetf. 126 50, Nordd. Lloyd 120,25, Trust Dynam. 165,00, 39/4 Hamb. Staats-Anl. 86,90, 349/96 do. Staatsr. 101,10, Vereinsb. 170,20, 69/6 Chin. Gold- Anl. 105,00, Schuckert —,—, Hamb. Wechslerbank 124,00, Gold in Barren pr. Kgr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kgr. 81,65 Br., 81,15 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat 20,30 Br., 20,263 Gd., 20,29 bez., London kurz 20,47 Br., 20,43 Gd., 20,457 bez., London Sicht 20,483 Br., 20,445 Gd., 20,47 bez., Amsterdam 3 Monat 167,05 Br., 166,55 Gd., 167,25 bez, Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,25 Br., 166,75 Gd., 167,15 bez., Paris Sicht 81,30 Br., 81,00 Gd., 81,19 bez, St. Petersburg 3 Monat 213,50 Br., 212,50 Gd, 213,25 bez., New York Sicht 4,203 Br., 4,173 Gd., 4,193 bez., New York 60 Tage Sicht 4,164 Br.,

4,134 Gd,, 4,15} bez,

Getreidemarkt. Weizen matt, holsteinisWer loko 159— 163. Roggen matt, mecklenburgisher loko neuer 155—164, russischer loko matt, 113. Mais 99x. Hafer stetig. Gerste behauptet.

Rüböl ruhig, loko 48, Spiritus fill, pr. Juli 19}, pr.

Juli - Aug. 19}, pr. Aug.-Sept. 194, pr. Sept.-Oktb . 194. rubig. Umsay 2500 Sack. Petroleum höher;* Standard r

loko 6,60. Kaffee. (Nahmittagsbericht.) Good average Santos pr. Se 984 Gd., pr. Dez. 282 Gd., pr. März 294 Gd., pr. Mai 292 G Zuckermarkt. (Sthlußbericht.) Rüben - Rohzuder 1. Produkt S 10s s E p Pence, e 2 Bord Hamburg pr. u „22, pr. Aug. 19,57}, pr. Oktober 9,70, pr. Deze pr. Pet C ie R 08: e y en fmd en, 12. Juli. . T. B.) (Sch{luß - Kurse. esterr. 41/5 9% Papierr. 100,60, do. Silberr. 100,35, L) SEE 119,30, Oesterreihische Kronenrente 100,65, Ungarische Goldrente 119,25, do. Kron.-A. 96,75, Desterr. 60er Loose 139,00, Länderbank 242,90, Oesterr. Kredit 380,50, Unionbank 312,00, Ungar. Kreditb. 391,00, Wiener Bankverein 274,50, Böhmishe Nordbahn 241,50 Buschthierader 616,00, Elbethalbahn 259,50, Ferd. Nordbahn 3350, Oesterr. Staatsbahn 346,75, Lemb.-Czern. 287,00, Lombarden 78,00; Nordwestbahn 245,50, Pardubißer 198.50, Alp „Montan 239,00. Amsterdam 99,30, Deutsche Pläße 58,974, Londoner Wechsel 120,60, Sriie ad ens L Bua (1809) Ten ga 958,974, Russische nknoten 1,27}, Bulgar. ,29, Brüxer 364,00, p Britt Ua E 1243, 9 e BIUROS „Getreidemarkt. eizen pr. Herbst 8,89 Gd., 8,90 Br., pr. U br vie S De Nen pr. N L Gd., 7,21 Hr, rübhjahr Gd.,, Br. ais pr. Junt-Juli 5,00 R Br. ta pr. Herbst 5,85 Gd., 5,87 Br. I E 13. Juli, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B) Ungarishe Kreditaktien 390,50, Oesterreichishe Kreditaktien 381,25 Franzosen 348,25, Lombarden 78,10, Elbethalbahn 260,50, Oesterr. ite 100,69, 49/o ungar. Goldrente 119,25, err: Kronen- nleihe —,—, Ungar. Kronen - Anlethe 96,75, Marknoten 58,96, En 00 Enetiihe Set V0, L UGUGYA Litt. B, en ,00, Türkishe Loose ¡25, rüxer 365,00, R ri ea B E 239,25. / NEE Zudapest, 12. Juli. (W. T. B.) Getreidemarkt. loko fester, pr. Oktober 8,80 Gd., 8,81 Br. Noggen pr. Ste 6,98 Gd., 6,99 Br. Hafer pr. Oktober 5,56 Gd., 5,58 Br. Mais pr. Aug. 4,72 Gd., 4,73 Br., pxr. Mai 1900 4,83 Gd., 4,84 Br. Paas A R Ra LAP Br. ondon, 12. Juli. . T. B.) (Schluß-Kurse.) Englis 23 9/0 Konf. 1062, 39/0 Reichs-Anl. dot Preup zl i Ae 5 09/0 Arg. Gold-Anl. 925, 44 9/0 äuß. Arg. —, 60/4 fund. Arg. A. 934, Brasil. 89er Anl. 64, 5 09/9 Chinesen 983, 3X4 0/9 Egypter 1018, 4°/0 unif. do, 1053, 34 9/6 Rupees 67}, Ital. 5 %/ Rente 928, 6 9% konf. Mex. 1004, Neue 93 er Mex. 1004, 49% 89er Russ. 2.S. 10112 4% Spanier 594, Konbert. Türk. 224, 4% Trib. Anl. 99 Ottomanb. 12F, Anaconda 1015/16, De Beers neue 273, Incandescent (neue) 76, Rio Tinto neue 45/16, Playdisk. 3, Silber 271/16, Neue Chinesen 84, Neue 5 % Mexikaner 13 9% Agio. In die Bank flossen 87 000 Pfd. Sterl. G S, (E U At ruhig, Gerste ftramm, k ¿ n mmendem Getreide Weizen träge, Gerste unver- ändert, Mais fest, & h. höher geboten. G N : An der Küste 2 Weizenladungen angeboten. Wollauktion. Wolle stramm autgenommen für ordinäre E J L o Javazucker loko 125 ruhig, Rüben-Rohzudcker 103 ruhig. Chile-Kupfer 774, pr. Monat 773/16. 08 ,_— 13. Juli. (W. T. B.) Der „Times“ wird aus Buenos Aires vom 12. Juli gemeldet: Heute wurde angekündigt, daß die Staatsregierung den Gläubigern der Provinz Cordova 11 Millionen Dollars vterprozentiger Goldbonds aushändigen wird zur Tilgung Ae E NTROON Schuld der Provinz im Betrage von 27 Millionen ollars. Liverpool, 12. Juli. (W. T. B) Baumwolle. 8000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Ruhig. Middl. amerikan. Lieferungen: Ruhig. Juli-August 316/64 Ver- käuferpreis, August-September 315/64 Käuferpreis, September-Oktober 314/64 do, Ofktober-November 31/64 do., November-Dezember 312/64— 31/64 do, Dezjember-Januar 312/c4—3/64 Verkäuferpreis, Januar- Februar 31/64—31/64 Käuferpreis, Februar-März 313/64—314/64 Ver- AaDTO März-April 34/e4 Käuferpreis, April-Mai 31/54 d. Ver- auserPprets. Glasgow, 12. Juli. (W. T. B) Roheisen. Mixed numbers warrants 70 h. 8 d, Stetig. (Schluß) Pîired numbers warrants 70 sh. # d. Warrants Middlesborough 111 69 sh. 11 d. Paris, 12. Juli (W. T. B.) Die Börse verlief träge und abwartend bei unerhetlien Aenderungen. Das Geschäft war anfangs matt auf weitere Londoner Goldminenverkäufe und Beforgnisse wegen Entwickelung der englishen Geldverhältnisse, später leicht befestigt auf Ser iere Auffassung; für spani]he Bahnen zetgte sih einiges resse. (Schluß-Kurse.) 39/6 Französtsche Rente 101,07, 49/9 Italtenisce Rente 93,22, 3 9% Portugtesishe Rente 25,20, Portugies s&e Taba Oblig. —,—, 409%/9 Nussen 89 —,—, 49/9 Nußen 94 99,65, 329% Ruff. A. 97,20, 3 9/6 Russen 96 90,90, 4 0/9 spau. äußere Anl. 59,90, Konv. Türken 23,00, Türken-Loose 127,590, Meridionalb. 690,00, Oefterr. Staatsb. —,—, Lombarden 177,00, Banque de France —,—, B. de Paris 1055,00, B. Ottomane 555,00, Cród. Lyonn. 952,00, Debeers 710,00, Rio Tinto-A. 1144, Suezkanal-A. 3595, Privat- diskont 27, Wf. Amst. k. 206,50, Wf. a. dts. Pl. 122,00, Wf. a. Italien 68, Wchs. London k. 25,204, Chèg. a. London 25,223, do. Madrid k. 400,00, do. Wien k. 206,75, Huanchaca 52,00, s Getreidemarkt. (S(luß.) Weizen fest, pr Juli 20,35, pr. August 20,65, pr. Septbr.-Dezbr. 21,05, pr. Novbr.-Febr. 21,20, Roggen behauptet, pr. Juli 13,75, pr. Novbr.-Dezbr. 14,25, Mehl fest, pr. Juli 44,60, pr. August 44,65, pr. Septbr.-Dezbr. 28,80, pr. November-Februar 28,80, Rübsl ruhig, pr. Juli 502,

Umsaß

1. Untersuhungs-Sachen.

2, Aufgebote, Zustellungen u. dergl.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. MetiGeruna. 4, Berlote N Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

r. August 51, pr. Sept.-Dezbr, 52, pr. Jan.-

est, pr. Juli 437, pr. August 431 pr. M 1M E E E |

ohzuder. (Schluß.) Ruhig. 88% loko 3 a bu ADUE ge via, Mt 2, Pk. A pr. Juli get 0E 10 , do. pr. September 317, do. pr. Oktober- 183, Juli. (W. T. B.) Nach den i i Erhebungen der Direktion der Zolle N mee, h e Mi as Cinfuhr in den ersten 6 Monaten des Jahres auf 2 186 314 000 Fr gegen 2 341 829 000 Fr. im selben Zeitraum des Vorjahres und dis usfuhr auf 1854 108 000 Fr. gegen 1 686 388 000 Fr. im Vorjahre St. Petersburg, 12. Juli. (W. T. B.) Wechsel a. Lond. (3 Monate) 94,05, do. Amsterdam do. —,—, do. Berlin do. 45,85 Chôques auf Berlin 46,30, Wesel Paris do. 37,97 rivatdiskont 6, Nuss. 4% Staatsrente 1004, do. 40% Dor ifenbahn-Anleibe von 1880 —,—, do. 40/0 konsolidierte Eisen- bahn-Anleihe von 1889—90 149}, do. 3X 9% Gold-Anleihe von 1894 ——, do. 5 9% Prämien-Anleihe von 1864 290, do. 59/6 Prämien Anleihe von 1866 254, do. 49/0 Pfandbriefe der Adels-Agrarb. 983 do. Bodenkred, 38/10 9/9 Pfandbriefe 988, Asow-Don Kommerzbank 580' St. Petersburger Diskontobank 698, do. Internat. Bank I. Em. 527. bo, rivat Handelsbank I. Em. 470, bo. Privat - Handelsbank N . ——, Ruff. Ba Rommeribant M nk für auswärtigen Handel 400, Warschauer roduktenmarkt, Weizen loko 10,70. Ro Hafer loko 4,20—4,45. Leinsaat loko 12,75—13,00. Lp log 7/9 100 M 9iland, 12. Juli. (W. T. B.) Italienische 5% Rente 324, Mittelmeerbahn 572,00, Möridionaux 741,00, Wechsel auf Paris 107,05, Wechsel auf Berlin 132,00, Banca d'Italia 1000. Madrid, 12. Juli. (W. T. B.) Wesel auf Paris 23,20. D 1 A H M Fi E 29 n E 33. , 12. Juli. . T, B.) (Schluß-Kurse. 0 Nu en v. 1894 637, 39/0 holl. Anl. 944, 50/9 C, ies Anl. 424, 5 %/o garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. —,—, 6 9% Transvaal —,—, Marknoten 59,35, Nuff. Zollkupons 1924. g) E T A FMAarTE Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr. éciguhtd, o, pr, Dftober 189, e nr E T, Bef ermine t, do. pr. , do. pr. . MRü Le p Serbst dit pr rxs 141. Rüböl loko 253, ava-Kaffee good ordinary 263. Bancazinn 764,

: Brüs fel] 12, Sul (W. T. B.) (S{luß-Kurse.) Exterieur 99 /16. Italiener 91,00. Türken Lätt. O. 26,50. Türken Litt. D 23,00. Warschau-Wiener —,—, Lux. Prince Henry —,—. /

Antwerpen, 12. Juli. (W. T. B,) Petroleum S R O 1A S loko 18} bez. u. Br., gr: di ri, Pr: ZUgU L UP 2 S 9 Fr S Juli 68, Et ran

ew Vork, 12. Juli. (W. T. B) Die Bs N Tue und GNE E Ct im mde e r eaktion ein. Der u l 1 Aktien betrug 643 000 Stück. M M Mo eizen eröffnete stetig mit unveränderten Preisen gegen geste später trat urs Steigerung ein auf Erntobéridbie aus Ra nasses Wetter im Nordwesten, ungünstige Ernteberichte, gute Nach- frage nah» Loko-Waare und reihlide Deckungen der Baissiers. Der SAGbbung@, erwartete Abnutiüe L Aale cie Qu Vdbexe

) i rtete Abnahme der Ankün

Baissiers. Ver Sülus war feft fte und Deckungen der j uß-Kurfe. eld für Regierungsbonds : Prozentsatz 3, do. für anbere Sicherheiten 9, Wechfel auf London Go eas L844 Cable Transfers 4,872, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,20, do. auf Berlin (60 Tage) 948, Atchison Topeka u. Santa Altien 20, do. do, Preferred 62, Canadian PNs Aktien 97#, Zentral Pacific Aktien 92, Chicago Milwaukee u. St. Paul Aktien 132, Denver u. Rio Grande Preferred 76, Jllinois Zentral Aktien 1154, Lake Shore Shares 200, Louisville u. Nashville Aktien 723, New Vork A CULVagn 1392, Northern Pacific Preferred (neue Emifs.) 773, Zorthern Pacific Common Shares 504, Northern Pacific 39% Bonds 672, Norfolk and Western Preferred (Interims-Anleihescheine) 71, Union Pacific Aktien (neue Emission) 433, 4% Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 130, Silber, Commercial Bars 604, Fenneu für e i: ZOEA __ Waarenbericht. Baumwolle-Preis in New York 6? 0. für Lieferung pr. August 5,53, do. Le Lieferung e Bit be, Baumwolle-Preis in New Orleans 51/16, Petroleum Stand white in New Vork 7,50, do. do. in Philadelphia 7,45, do. Refined (ia Cases) 8,90, do. Credit Balances at Dil City 121, Schmalz, Western fteam 5,60, do. Rohe & Brothers 5,80, Mais pr. Iuli 398, do. pr. Septbr. 392, do. pr. Dzbr. —. Rother Winterweizen loko 802, Weizen pr. Juli 79, pr. August —, pr. Septbr. 78F, pr. Dezember 802, Getreidefraht nach Liverpool 24, Kaffee fair Nio Nr. 7 6, do. Rio Nr. 7 pr. Aug. 4,55, do. do. pr. Oktbr. 4,70, Mehl, Spring Wheat clears 2,80, Zucker 37, Zinn 28,00, Kupfer 18,50. Nachbörse: Weizen F c. höher. Chicago, 12. Juli. (W. T. B.) Weizen zog während des ganzen Börsenverlaufs im Preise an auf günstige Es Markt- berichte, gute Nachfrage nah Lokowaare, nasses Wetter im Nordwesten und Deckungen der Baissiers. Der Schluß war stetig. QDas Geschäft in Mais nahm einen fortgesegt festeren Verlauf auf große Käufe zur Verschiffung und entsprehend der Festigkeit des Weizens, Der A war A J

eizen pr. Juli 723, do, pr. September 723, Mais pr. Zuli 343. Schmalz pr. Juli 5,371, do. pr. Sept. 5,474. ( t 5,374. Pork pr. Juli 9,073. N N E e Lea 82 Rio de Janeiro, 12. Juli. (W. T. B.) Wechsel auf London

ril 622, S eptbr.-Dejbr. 384

, ,

Deffentlicher Anzeiger.

16. Buenos Aires, 12. Juli. (W. T. B.) Goldagio 114,00.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells{. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. dit 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9. B

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

E S E I

(27926)

1) Untersuchungs-Sachen.

[27941] Bekanntmachung.

Durch Beschluß der Strafkammer des Kaiserlichen Landgerichts dahier vom 5. Juli 1899 ift das im Deutschen Reiche befindliche Vermögen nachstehend genannter, eines nah § 140 Ziffer 1 des Straf- geseßbbuchs strafbaren Vergehens der Verleßung der Wehrpflicht angeklagten Personen zur Deckung der dieselben möglicherweise treffenden Geldstrafe und der Kosten des Verfahrens mit Beschlag belegt worden, was in Gemäßheit des Z 326 St.-P.-O, mit dem Beifügen bekannt gemaht wird, daß Ver- [Agudgen, welche einer der Angeklagten über sein wit Beschlag belegtes Vermögen nah dieser Ver- öffentlihung vornimmt, der nichtig sind.

3 Uns S R Att u e Les

rpurt, re rthur Emil, geboren 2%. April 1876, q 3) Bloch, Felix, geboren 9. Januar 1876, 4) Boener, Anton, geboren 20. Mai 1876, 6 Cerf, Karl, geboren 26, Januar 1876,

taatskasse gegenüber

6) Dillar, Joseph Adolph, geboren 19. März 1876, 7) Dunkel, Karl, geboren 9. Mai 1876,

8) Daub, Karl August, geboren 13. Juni 1876, 9) Deck, Hermann, geboren 9. September 1876, 10) Gerling, Gmil, geboren 4. Januar 1876,

S D P0460 21 Ui N E T C

11) Goeden, Max. Georg, geboren 20. April 1876, 19 Grosjean, Ernst Paul, geboren 9. August

13) Hirsch, Marx, geboren 13. Januar 1876, M Hummel, Karl Joseph, geboren 19. März 15) Heisler, Adolph, geboren 20. Juni 1876,

16) Jacegy, Karl, geboren 24. Dezember 1876,

17) Kramer, Heinrich, geboren 27. Januar 1876,

18) Kleinschmitt, Franz, geboren 9. März 1876,

19) Kieny, Josef Cmil, gn 9. Juni 1876,

20) Kefiler, Wilhelm, geboren 17. Juli 1876,

21) Kleinschmied, Peter Christian, 30. November 1876,

22) Lohr, Oskar, geboren 6. Februar 1876,

23) Lux, Benjamin, geboren 8. April 1876,

26) O e toren 22 P 1876,

er, Armand August Friedrih, geboren 3. November 1876, O ai tit ¿28 Muringer, Ludwig, geboren 16. Dezember

(820 Scchmutz, Albert Georg, geboren 11. März 28) Steiumetz, Emil , geboren 29, No- a r o: 4 §8, Emil Joseph, geboren No 29) Schieftel, Julius Ludwig, geboren 19. De- zember 1876, 30) Trück, Christian, geboren 23. August 1876,

18

geboren

31) Tesma, Richard, geboren 9. November 1876, 32) Ulrich, Joseph, geboren 23. Mai 1876, 33) Uhrenberger, Johann Baptist Alexander, geboren 18. September 1876, 34) Winter, Karl, furen 5, Januar 1876, 35) Wagner, Albert, geboren 15. August 1876, 36) Wolffert, Karl, geboren 11. Oktober 1876, 37) Dotter, Emil, geboren 21. Juni 1877, ie Balduer, Eduard Heinrich, geboren 4. Juni 39) Docourt, Josef Ludwig Leo, geboren 12. De- zember 1878, u Fritsch, Karl Ludwig, geboren 26. Januar

41) laesch, Eugen, geboren 9. September 1878, 42) Gesell, Gustav, geboren 24. Januar 1878, W An: Sue, abe 26. S R anömaennel, Johann Jose l, gee boren 26. Februar 1878, L N Me arg Hertz, Adrian Vinzenz, geboren 24. Oktober

46) Klein, Theodor, geboren 9. Mai 1878, e Klein, Emil Tobias, geboren 13. November

48) Laloue, Gustav, geboren 2. Februar 1878, 49) Levy, Jacob Renatus, geboren 24. März 1878, 50) Rofenkränzer, Eduard Emil, geboren

7, September 1878,

92) Schell, Joseph Simo 12. August 1878, leph n Hypolith, geboren

s Sturm, Friedrich, geboren 5. September

ee Seeberger, Julius, geboren 3. November

55) Vetter, Paul August, geboren 19. Juli 1878, 56) Weil, Eugen, geboren 22. Oktober 1878, sämmtlih in Straßburg geboren.

Im Deutschen Reiche angeblich zuleyt wohnhaft:

Nr. 1—6, 8—24, 26—30, 32—36, 38—b56 in Straßburg, Nr. 7 in Neudorf, Nr. 2% in Mann- Le Nr. 31 in Schiltigheim, Nr. 37 in Grafen- aden, {E Zeit angeblich ih aufhaltend:

ir. 1, 2, 4—6, 8—12, 15—21, 23—36 ohne bekannten Wohnort, Nr. 3 in Bruydòres, Nr. 13, 48 in Frankrei, Nr. 37, 46, 52, 54, 55 in Paris, Nr. 7, 38, 42, 44, 50, 51 und 53 bei der fran- zösishen Fremdenlegion, Nr. 39 in Dijon, Nr. 40, 45 in London, Nr. 41 in Jarville, Nr. 43 in Arlon Be jeßt in Afrika, Nr. 47 in Luneville, tr. 49 in Brüssel und Nr. 56 in St. Etienne.

Straßburg, den 7. Juli 1899.

Der Kaiserliche Se Staatsanwalt: eit.

2) Schmitt, Ernst Karl, geboren 9, Mai 1878,

9) Aufgebote, Zustellungen und dergl.

x Zwangsvollstreckungssahe der Erben des G vebäntlers Wilhelm Heuneckde in Kl.-Rhüden, n actis benannt, Kläger, wider die unverehelichte Minna Stichnoth zu Langelsheim, Beklagte, wegen Anfechtung, werden die Gläubiger aufgefordert, ihre orderungen unter Angabe des Betrages an Kapital, Gesen Kosten und Nebenforderungen binnen ‘zwei Wochen bei Vermeidung des Ausschlusses hier an- n. Zur Erklärung über den Vertheilungs- n sowte zur Vertheilung der Kaufgelder wird Fermin auf den S. August 1899, vor dem unter- zeichneten Amtsgerichte anberaumt, wozu die Bethet- ligten und der Ersteher hiermit vorgeladen werden. Lutter a. Bbg., den 3. Juli 1899, Herzogliches Amtsgericht. H. Huch.

19778] Aufgebot.

l Der Maschinenbauer Karl Schwarz in Kiel, Scülfoerbaum 12, z. Zt. Homburg v, d. H., Elisa- bethenstr. 15 bei Schlarb, hat das Aufgebot des Depotscheins Nr. 277 der Landgräflih Hessishen fonzessionierten Landesbank beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 20, Dezember 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- funde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Homburg v. d. H., den 6, Juni 1399. Königliches Amtsgericht. von Bülow.

{26696] Aufgebot.

Es is angeblich zu Verlust gegangen das Loos Nr. 681 der Aussteueranstalt Fürth, welches im Oktober 1896 mit 600 # Gewinnst gezogen wurde. Auf Antrag des Holzbildhauers Michael Neißammer in Fürth, der das Loos für seine im April 1895 ge- borene Tochter Babette Reißammer gekauft hatte, soll nah Durchführung des Aufgebotsverfahrens das genannte Loos für fraftlos erklärt werden. Es er- geht daher an die Inhaber des bezeichneten Looses die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine ihre Rechte bei dem unterfertigten Gerichte anzu- melden und das Loos vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung desselben erfolgen wird. Der Aufgebotstermin wird auf Donnerstag, den L, Februar 1900, Vormittags 9 Zimmer Nr. 18/11, des unterfertigten Gerichts an- beraumt.

Fürth, den 4. Juli 1899.

Kgl. Amtsgericht. (gez.) Lech ner. Zur Beglaubigung:

(L. 8.) Hellerih, Kgl. Ober-Sekretär. [27413] Aufgebot.

Das auf den Namen des Paul Krock zu Ohlau ausgefertigte Sparkassenbuch Nr. 1185 der Sparkasse des Kreises Striegau, lautend über eine Einlage von 88 M 10 S, ift angebli verloren gegangen Auf den Antrag des Buchhalters H. Franke zu Striegau wird der Inhaber der Urkunde aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine am 27, März 1900, Vor- mittags 10 Uhr, seine Rechte bei dem unter- zeihneten Gerichte anzumelden und die Urkunde vor- zulegen, widrigenfalls fie für kraftlos erklärt wird. Striegau, den 6. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht.

[27900] Aufgebot.

Folgende Sparkassenbücher sind angebli vernichtet oder in Verlust gerathen :

a. Sparfassenbuch Nr. 31 687 der Kreissparkasse hier auf den Namen Karl Stoye zu Ostrau, mit einem Einlageguthaben von 272,89 H,

b. Sparkassenbuch Nr. 8142 derselben Sparkasse auf den Namen Carl, Anna und Marie, Geschwister MaLas Bitterfeld, mit einem Einlageguthaben von 91,11 M,

c. die Sparkassenbücher der hiesigen Stadtsparkafse :

Nr. 3267 auf Curt Jeußsch über 131,51 ,

Nr. 3719 auf Helene Gertrud Jentßsch über 121,83 ,

Nr. 4271 auf Benno Jentsch über 72,63 M,

Nr. 5279 auf Waldemar Bernhardt Hellmuth Jeutzsch über 47,65 M,

Nr. 5894 auf Ehrhardt Jentsch über 42,01 4

Auf Antrag zu a. des Dienstknehts Carl Stoye in Möslit® bei Zörbig, zu þ,. der Ehefrau Anna JIttner, geb. Sallat, in Leipzig-Volkmarsdorf, zu c, des Amtssekretärs C. Jenßsh auf Deutsche Grube, werden die unbekannten Inhaber der Sparkafsen- bücher aufgefordert, spätestens im Termin am D, Fe- bruar 1900, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 18 des hiesigen Gerihtsgebäudes ihre Rechte anzumelden und die Sparkassenbücher vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung derselben erfolgen wird.

Bitterfeld, den 3. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

[83189]

Das Königliche Amtsgeriht HoUfeld hat unterm 4. ds. Mts. folgendes Aufgebot erlassen: Antrag auf Amortisation ist gestellt : j

1) von dem Glaser Pankraz Hollfelder in Königs- feld, als Bevollmächtigten der Köchin Elisabeth Holl- felder in Wiesenthau, bezüglih einer auf den Grund- besigungen der leßteren, Pl.-Nr. 38 und 39 der Steuergemeinde Königsfeld unterm 15. August 1847 vorgetragenen Hypothekforderung zu 60 Fl. Erbtheil und zwar: 20 Fl. an Michael Ott, geboren am 18. November 1829, 20 Fl. an Johann Ott, ge- boren am 30. April 1833, 20 Fl. an Pankraz Ott, M am 9. Februar 1842, sämmtliche von Königs- eld. Hypothekenbuch für Königsfeld Bd. I1 Seite 49,

2) von den Bauerseheleuten Johann und Mar- garete thin Hochstahl bezüglih der auf ihrem Grundstücke Pl.-Nr. 600 der Steuergemeinde Planken- fels für den landesabwesenden Johann Teufel von Dörnhof unterm 9. Mai 1855 vorgetragenen, von diesem Tage an mit 40/9 verzinslichen Kapitals- a zu 56 Fl. und 443 Kr. nebst einer unterm 15. April 1868 Vorgéragenen unverzinslihen Kaution

zu 99 Fl. Hypot uh für Plankenfels Band 11

eke Seite 297, f

[27891)

[25820]

Nr. 32 in Brunn, Steuergemeinde gleihen Namens, unterm 29. Januar 1827 auf Grund Theilungs- protokolls vom 30, Mai 1821 vorgetragenen Woh- nungsrechtes der Geshwister des damaligen Besißers Adam Bezold: Johann jünger, Konrad, Heinrih und Margaretha für Krankheitsfälle und folange diese ihren Stand Saa Hypothekenbuh für Brunn Bd. T

Johann älter, Johann mittler,

Da, wie nachgewtesen ift, seit den letzten, diese

Forderungen betreffenden, das Dasein der Gläubiger bekundenden Einschreibungen je 30 Jahre verstrichen, die gegenwärtigen rechtmäßigen Forderungs8inhaber unbekannt und die Nachforschungen nah ihnen ohne Erfolg geblieben sind, werden alle, welche ein Recht auf die Forderungen zu haben glauben, veranlaßt, ihre Ansprüche bei dem Kgl. Amtsgerichte Hollfeld binnen sechs Monaten, spätestens aber im Ter- mine vom Samstag, den 283. September 1899, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 1, anzumelden, widrigenfalls die Forderungen für erloshen erklärt und in don Hypothekenbüchern gelöscht würden.

Hollfeld, den 8. März 1899.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts HolUfeld. (L. S.) Kaufmann.

Aufgebot.

Der Kaufmann Louis Weiß aus Gostyn hat das

Aufgebot des angebli verloren gegangenen Hypo- thekenbriefs über die im Grundbuche von Gostyn Nr. 99 in Abtheilung [111 unter Nr. 5 für den

Schneidermeister Eduard Striemer, früher in Gostyn,

jeßt in Berlin, am 18, September 1878 eingetra- genen 300 Thaler Darlehn, mit 5 %/% vom 17. Sep- tember 1878 ab verzinslid, beantragt. dieser Urkunde wird aufgefordert, diese bei Ver- meidung der Kraftloserklärung spätestens in dem auf den 5, 10 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin dem unter- zeichneten Gerichte vorzulegen oder setne Rechte an- zumelden.

Der Inhaber

Dezember 1899, Vormittags

Gostyn, den 30. Juni 1899, Königliches Amtsgericht.

Oeffentliche Ladung. Die noch niht vernommenen Erben des Johann und Nikolaus Hauprichs von Heckenhof bei Imme-

rath, die Eigenthumsansprühe auf. die Parzellen

Flur 1 Rr. 1560/0,320 und 1556/321 der Gemeinde Smmerath erheben wollen, werden aufgefordert, diese

spätestens am 16. September dieses Jahres, Vormittags 9 Uhr, hier anzumelden. keine Anmeldung, so werden der Müller Franz Uhr, R zu Hedlkenmühle bei JImmerath und der

Erfolgt

abrikarbeiter Thomas Haubrihs zu München- Gladbah als Eigenthümer der Parzellen in das Grundbuch eingetragen. Dauu, den 30. Juni 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

[27925] Oeffentliche Ladung. Im Kataster der Gemeinde Niederprüm tehen als Eigenthümer des Artikels 580 Flur 3 Nr. 556/363, auf der Kleinorts8wies, Wiese, 84 a 24 qm eîin- getragen: „Kewes Johann 1., Ackerer, und Frau Gertrud, geb. Annen, zu Niederprüm und Kewes8 Nikolaus in Amerika.“ Der letztere is in Amerika verstorben. Der Artikel 580 wird heute ganz von den obengenannten Ebeleuten Johann Kewes I. als Eigenthum beanspruht. Die unbekannten Erben und Rechtsnachfolger des Nikolaus Kewes, fowie alle, welhe ein Eigenthumsreht an der Parzelle Flur 3 Nr. 556/368 zu haben vermeinen, werden zur Geltend- machung threr Ansprühe auf Montag, den 2, Oktober 1899, Vormittags 10 Uhr, vor das unterzeichnete Amtsgericht vorgeladen mit dem Bemerken, daß als alleinige Eigenthümer der Par- zelle Flur 3 Nr. 556/368 der Gemeinde Niederprüm die Eheleute Johann Kewes 1., Ackerer, und Gertrud, geb. Annen, zu Niederprüm eingetragen werden, wenn nicht anderweitige Ansprüche bis spätestens in dem gedahten Termine geltend gemacht werden. Prüm, den 6. Juli 1899. : Königliches Amtsgericht. Ila,

[28200] Bekauntmachung.

Die Ausführung der §§ 1—9 des Gesetzes, be- treffend das Anéerbenret bei Landgütern in der Provinz Westfalen und in den Kreisen Rees, Essen (Land), Essen (Stadt), Duisburg, Ruhrort und Mülheim a. d. Ruhr, vom 2. Juli 1898 (G.-S. S. 139) wird für den Kreis Paderborn nah § 45 a. a O. und § 109 Geseyß vom 2. März 1850 (G.-S. S. 77) behufs Ergänzung der Legitimation der im Grundbuche niht eingetragenen Besiger von Landgütern, wie sie im § 2 des Gesetzes bezeichnet find, oder von Theilen holäjer Landgüter bekannt gemaht. Denjenigen, die auf derartige Grundstücke Eigenthumsansprüche erheben, wird überlassen, sich bis zum L. Oktober 1899, Vormittags 10 Uhr, auf meiner Amtsftube, Wilhelmstraße 29 p, bei mir zu melden und zu erklären, ob sie bei Anhörung des Sig mes gemäß § 9 des Geseyes zugegen sein wollen.

Paderborn, den 10. Juli 1899.

Der Königliche Spezial-Kommissar : Peine, Regierungsrath.

[27654] Aufgebot.

Auf Antrag des Rentiers Daniel Kraßki in Danzig, Schwarzes Meer 13, vertreten durch Rechtsanwalt Gall, wird dessen am 8. Mai 1848 in Danzig ge- borener, eheliher Sohn: der Seefahrer Carl August Krahzki, welcher seit dem 17. Januar 1867 ver- schollen ist, aufgefordert, sich spätestens im Aufgebots- termine am 3, Mai 1900, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude auf Pfefferstadt, Zimmer 42, \chriftlich oder mündlich zu melden, widrigenfalls derselbe für todt erklärt werden wird.

Donna! den 30, Juni 1899,

öniglihes Amtsgeriht. Abth. 11.

[27899] Aufgebot.

Auf Antrag des privatisierenden Fleishermeisters Ernst Moriß Hascher in Leivlig, vertreten dur den Rechtsanwalt Pr. Ullrich daselbst, wird zum Zwecke der Todeserklärung des am 14. September 1828 in Bolkmartdorf geborenen, im Jahre 1854 als Soldat nah Amerika desertierten Gustav Adolf Müller, über dessen Leben seit dem Eingange einer von thm am 7. August 1855 in Cleveland, Ohio, ausgestellten Vollmacht keine Nachricht vorhanden is, das Auf-

3) von dem Oekonomen Johann Leonhard Wich in Brunn bezüglih des auf seinem Anwesen Hs. !

gebotstermine bei dem unterzeihneten Amtsgerichte, immer 165, sch zu melden, widrigenfalls er auf ntrag für todt erklärt werden wird. Leipzig, den 11. Juli 1899, Königliches Amtsgericht. Abth. IT A1, Dr. Schwidckert, Aff.

[27895] Aufgebot. Auf Antrag der verwittweten Fleischer Marte Rosine Wiedemann, geb. Seiler, zu Groß-Krauscha wird der Sohn derselben, der am 9. August 1853 zu Ludwigsdorf, Kreis Görliß, geborene Fleischer Karl Friedrich Gustav Wiedemann, der seit dem Sahre 1882 verschollen ist, hierdurch aufgefordert, ih spätestens in dem auf den 2. Mai 1900, Vormittags Uk Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Postplay 18, Zimmer 53, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt werden troird. Görlitz, den 4. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

[27897] Aufgebot. Auf den Antrag des Landwirths Hinrich Tienken zu Wachholz wird dessen Onkel Hinrih Böse, ge- boren am 5. November 1832 zu Beverstedtermühlen, der im Jahre 1844 nach England und Australien ausgewandert ift, seit dem Jahre 1859 aber ver- {ollen ift, aufgefordert, sich spätestens im Auf- gebotstermin ben 26, September 1900, Vor- mittags L0 Uhr, bei dem unterzeichneten Gericht zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt und sein Bermögen den nächsten bekannten Erben oder Nach- folgern überwiesen werden soll. Alle Personen, die über das Fortleben des Verschollenen Kunde geben Éônnen, werden zu deren Mittheilung, und etwaige Erb- und Nachfolgeberehtigte zur Anmeldung ihrer Ansprüche unter der Verwarnung aufgefordert, daß bei der Ueberweisung des Vermögens des Verschollenen auf sie keine Nüksiht genommen werden soll. Geestemünde, den 1. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht. 3.

[27896] Jn Sachen, betreffend die Todesklärung des am 19, Oktober 1827 geborenen Wagners Karl August Ellermeyer von Oedelsheim, i|st der auf den 22. September 1899 bestimmte Termin aufgehoben. Veckerhagen, den 9. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

[27894] Aufgebot.

Von dem hiesigen Erbschaftsamte, vertreten dur den hiesigen Rechtsanwalt Dr. jur, Otto Meier, ist in nachstehenden Nachlaßsachen der Erlaß cines Kollektiv-Aufgebots beantragt.

1) Am 11. Februar 1899 rourde hierselbst der am 1. März 1867 in Metterzimmern (Oberamt Besig- heim) geborene Shuhmacer Johann Gottlob Fidler ohne Hinterlassung einer lettwilligen Verfügung todt aufgefunden. Als Erben find zwei Schwestern des Erblassers bekannt geworden. :

9) Am 7. Januar 1899 verstarb hierselbst der in Kilian in Thüringen geborene Schneidergeselle Jo- hann Valentin Baiersdorf. Erben des Erblassers find unbekannt. Zum Nachlasse gehört das auf Namen von verw. Caroline Diller, geb. Deyn, lau- tende Kontrabuch der Neuen Sparkasse zu Hamburg Nr. 131 128, groß M 156,39.

3) Am 22. April 1899 verstarb Hierselbst der in

Fsenbüttel bei Gifhorn (Hannover) geborene Händler Ernst Wilhelm Bosse. Ein Bruder, drei Bruder- kinder und fünf Schwesterkinder des Erblassers sind als alleinige geseßlihe Erben bekannt geworden und dem Amtsgericht Hamburg namhaft gemacht. 4) Am 29. März 1899 verstarb hierselb der in Riestedt geborene Schaffner der Straßen-Eifenbahn- Gesellschaft Emil Eduard Jungmaun ohne Hinter- lafsung einer lettwilligen Verfügung. Als Erbe ist ein Sohn des Erblassers gemeldet.

2 Am 14. Dezember 1898 verstarb in Altona der in Hamburg geborene und hierselb wohnhaft ge- wesene Privatmann Joachim Heinrich Anton Mar- tens. In dem mit der überlebenden Wittwe Ida Johanne Sophie, geb. Mestwerdt, am 30. Mai 1874 hierselbst gemeinshaftlich errichteten, mit zwei An- hängen, resp. vom 17. März 1892 und 8. Oktober 1892, versehenen und am 12. Januar 1899 hierselbst publizierten Testament seßen die Testatoren fi gegenseitig zu Erben ein und bestimmen, daß, wenn der Längstlebende niht anderweitig verfügt haben follte, das ehelihe Gemeingut den beiderseitigen Ge- \{wistern bezw. deren Nachkommen zufallen foll, Die Wittwe und ein Bruder des Erblassers haben am 17. ec rur: 1898 exklärt, den Nachlaß mit der Nechtswohlthat des Inventars anzutreten.

6) Am 31. März 1899 verstarb hierselb der in Hamburg geborene Kolporteur Otto Wilhelm Elias Lucas. Als Erben sind ein Sohn, eine Tochter und ein Tochterkind des L angegeben. Die Namen sind dem Amtsgeriht Hamburg mitgetheilt. Die Towter !nd das Tochterkind haben am 8. Mai bezw. 29. April 1899 dem Amtsgeriht Hamburg erklärt, den Nahlaß mit der Rehtswohlthat des íVInventars anzutreten.

7) Am 25. Februar 1899 wurde hierselbst der am 21. Januar 1847 in Roggentin (Meckcklenburg- Schwerin) geborene Brotträger Joachim Johann Theodor Karsten ohne Hinterlassung einer leßzt- willigen Verfügung todt aufgefunden. Als Erben sind die Wittwe und Kinder des Erblassers ge- meldet, Die Kinder haben dur ihren Vormund den Nachlaß mit der Rehtswohlthat des Inventars angetreten,

8) Am 17. November 1898 verstarb hierselbst der am 5. März 1830 in Liebenau (Kreis Nienburg)

eborene Privatmann Friedrich Wilhelm Kronuen-

erg ohne Ens einer letzwilligen Ver- Gu Als Erben find sechs Kinder des Erblassers gemeldet.

9) Am 31. März 1899 verstarb hierselbst die in Malchow geborene Frau Caroline Margarethe S) geb. Hagen, verwo. Halfkath, des ver- storbenen Arbeiters Vo ann Carl August Rudolp Wittwe. In dem am 28. März 1899 dterlet errihteten und am 13. April 1899 hierselbst publizierten Testament versa die Testatrix zu Gunsten von sieben dem Amtsgeriht Hamburg namhaft gemachten Personen ; der Sohn der Erb- lasserin soll enterbt bezw. auf den geringsten Pflicht- e geseßt sein.

Julius Prag, auch Hirsch Julius Frag, sollen Wittwe c R es Erblassers sein. : 11) Am 25. März 1899 wurde hierselbst die in Buxtehude geborene Frau Wilhelmine Margareta, eb, Lübning, verw. gew. Eberftein, zuleßt des ver- fiorkezen Tischlers Philipp Andreas Müller Wittwe todt aufgefunden, Als Erben sind vier Einkind- \chafts\öhne aus der früheren Ehe des ersten bezw. zweiten Ehemannes der Erblasserin bekannt ge- worden. Die Namen sind dem Amtsgeriht Ham- burg aufgegeben. / 12) Am 19. Mai 1899 verstarb in Billwärder a. B. - die in Panten (Lauenburg) geborene Frau Margaretha Elisabeth, geb. Benthien, des verstorbenen Arbeiters JFochim Hinrich Pernitt Wittwe. Jn dem von den enannten Eheleuten Pernitt am 3. September 1875 hierselbst gemeinschaftlih errichteten und am 21. Juli 1898 bierselbst publizierten Testament ist für den eingetretenen Fall unbeerbter Ehe bestimmt, daß nad dem Tode des Längstlebenden der alsdann vor- handene Besitz zu zwei gleihen Thetien an die beider- seitigen Erben (uten soll. Die Namen der bekannt gewordenen Erben sind dem Amtsgeriht Hamburg aufgegeben. 5 13) Am 1. Mai 1899 verstarb hierselbft die am 16, Mai 1874 in Altona geborene unverehelihte Köchin Caroline Maria (Marie) Adele Hölting ohne Hintectal einer [Teßtwilligen Verfügung. Als Erbe ist ein Bruder der Erblafserin gemeldet. 14) Am 13. Mai 1899 verstarb hierselbst die in par eborene unverehelichte Arbeiterin Johanna orothea Couise Sasseuberg. Als geseßliche Erben sind vier Schwesterkinder der Erblasserin bekannt geworden, deren Namen dem Amtsgeriht Hämburg aufgegeben sind. Eine zum Nachlaß gehörige Hy- i tee von & 1000,—, Michaelis, St. Pauli 489B., st irrthümlih Johanna Dorothea Elisabeth Sassen- berg zugeschrieben. 15) Am 23. Januar 1899 verstarb an Bord des Hamburger Schiffes „Undine“ auf der Reise von Mazatlan nach Hamburg der in Prerow geborene Matrose August Heinxih Trapp. Die Eltern des Erblassers haben ausweise Beschetnigung des Amts- gerichts Hamburg vom 20. Mai 1899 erklärt, den Naa mit der Rehtswohlthat des Inventars an- zutreten. 16) Am 29. Mai 1899 verstarb hierselbst die in Ln geborene Hausdame Marianne Thal. Als rben sind zwei Geschwister der Erblasserin bekannt geworden, deren Namen dem Amtsgeriht Hamburg aufgegeben sind. 17) Anno 1773, den 19. Oktober, find Claus Timm Kindern, als Hans Hinrih und Catharina Margaretha Timm, in dem Grundfstück des CEigen- thums3- und Hypothekenbuhs der Dorfschaften Langen- horn und Kiein-Borstel, Pag. 45, Krt. ¿2 200,— zugeshrieben. Die auf diese Hypothek Berechtigten find unbekannt, 18) Am 23. Mai 1899 wurde hierselb der am 29. Äpril 1838 in Dreussen (Sachsen-Altenburg) geborene Shuhmacher Michael Hoppe ohne E lassung einer lettwilligen Verfügung todt aufgefunden. Als Erbe is ein Bruder des Erblassers gemeldet. 19) Am 29. März 1899 verstarb in Altona die am 8. August 1870 in Hamburg geborene und hier- selb wohnhaft gewesene Inhaberin einer Gastwirth- haft Johanna Maria Henriette Hof ohne Hinter- lassung einer lehtwilligen Verfügung. Als Erbe ist der Vater der Erblasserin gemeldet, welher den Nachlaß mit der Rechtswohlthat des Inventars an- getreten hat. Es wird das beantragte Aufgebot dahin erlassen: Es werden I. alle, welche an die vorgenannten Verlassenschaften, an das zur Sache 2 bezeihnete Sparkassenbuch oder an die zur Sache 14 und 17 bezeichneten ypothekpöste Erb- oder fonstige Ansprüche zu aben vermeinen, und . alle diejenigen, welhe den beigebrachten leßten Willensordnungen oder der Umschreibungs- befugniß des Erbschaftsamts widersprehen wollen, hiermit aufgefordert, solhe An- und Widersprüche bei der S le T des unterzeihneten Amtsgerichts, Poststraße 19, 2. Stock, Zimmer Nr. 51, spätestens aber in dem auf Mittwoch, den 8, November 1899, Vormittags 11 BRHÿr, anberaumten Aufgebotstermin, im Justizgebäude, Dammthorstraße 10, Parterre links, Zimmer Nr. 7, anzumelden und zwar Auswärtige thunlihst unter Bestellung ‘eines hiesigen Zustellungsbevollmächhtigten bei Strafe des Aus\chlusses und zur Sache 5, 6, 7, 15 und 19 unter dem Rechtsnachtheil, daß die niht an- gemeldeten Ansprüche gegen die Benefizialerben nicht geltend gemaht werden können. Hamburg, den 8. Juli 1899, Das Amtsgeriht Hamburg. Abtheilung [e Y ufgcbotssaden, (ges) Tesdorpf Dr., Oberamtsrichter. eröffentliht: Ude, Gerichtsschreiber.

[27893] Aufgebot.

Auf Antrag des ehemaligen Kurators der unver- echeliht verstorbenen Molly Wilhelmine Schröttes ringk, nämlich des hiesigen Rehtsanwalts Dris. jur. Ludwig Carl Friedrih Otto Meier, wird ein Auf- gebot dahin erlafsen :

Es werden alle, welche an den Nathlaß der in Pambura geborenen und am 27. Junt 1899 bierselb verstorbenen unverebelihten Molly Wilhelmine Schrötteringk Erb- oder sonstige Ansprüche zu haben vermeinen, hiermit aufgefor- dert, solche ll hg - bei der Gerichts\chreiberei des unterzeihneten Amtsgerihts, Poststraße 19, 2. Stock, Zimmer Nr. 51, spätestens aber in dem auf Mittwoch, den L. November 1899, Vor- mittags 11 Uhr, anberaumten Aufgebots- termin, im Us gea Dammthorstraße 10, Parterre links, Zimmer Nr. 7, anzumelden und zwar Auswärtige thunlichst ‘unter Bes stellung eines hiesigen ZustellungsbevoUmähhtigten bei Strafe des Aus\{lu}

usses. Hamburg, den 8. Juli 1899, Das Amtsgeriht Hamburg. Abtheilung für Auf Sotsfamen: (gez.) Tesdorpf Dr., Oberamtsrichter. Veröffentlicht: Ude, Gerichtsschreiber. [27888] Bekanntmachung. Durch Auss{lußurtheil des Viesigen Gerichts vom heutigen Tage i der am 25. Juni 1853 aeborene Tagéeiohnersohn Johann Friedrih Wilhelm Zumach aus Lußzig für todt erklärt. : Polzin, den 3. Juli

ebot erlassen. Der genannte Müller wird aufge- Pbérk spätestens in dem auf den 19, Mär 1900, Vormittags 1A Uhr, anberaumten Auf-

) Am 30. Januar 1899 verstarb erter der in Königsberg in Preußen geborene Chorsänger

uli 1899, Königliches Amtsgericht.