1899 / 164 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wiesbaden. Befanntmachung.

lein-Wanz eben“ Prokara

3 eben, den 5. Juli 1899. : “V nialiches Amtsgericht, Abth. 11. [28177] ( L unser Firmenreaister wurde heute unter Nr. ‘1364 die Firma „Wilh. Hießt, Juh. Georg Philippi“ zu Een und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Uo bier eingetragen. Wiesbaden, den 4. Juli 1899, Königliches Amtsgericht. TX.

Zeitz. «

m Gesellshaftsregister ist unter Nr. 167 bei der Zu>erfabrik Spora Aktiengesells<haft in Spora heute Folgendes eingetragen:

Der jeyige Vorstand besteht aus:

1) tem R Vollandt in Spora,

2) dem Ober-In

in Spora. Zeitz, den 12. Juli 1899. j Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Aachen. [28071]

Bei Nr. 58 des Genossenschaftsregisters, wofelbst die „landwirtsc<haftli<he Bezugs- und Absagz- Genoffenschaft eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sihe zu Kohlscheid verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 vermerkt : Durh Beschluß der Generalversammlung der Genossen vom 2. Juli 1899 ist die Auflösung der Genossenschaft bes{losen worden. Zu Liqui- datoren der Genossenschaft sind bestellt worden: Bis Niesters, Landwirth in Kohlscheid, und

einri Kessels, Wirih in Berensberg. Aachen, den 12. Juli 1899. Königl. Amtsgericht. 5.

Berlin. [28225] In _ unser Genossenschaftsregister if heute unter Nr. 278 eingetragen: „Konsum-Verein Berlin-Nord, Eingeträgene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pfliht* mit dem Sitze in Berlin. Das Statut datiert vom 28. Juni 1899, Gegenstand des Unter- nehmens ist der gemeinscaftlihe Einkauf von Lebens- und Genußmitteln, Bekleidungsgegenständen und Wirthschaftsbedürfnissen und Abgabe derselben an die Genossen gegen Baarzahlung; die Bekannt- machungen der Genossenschaft erfolgen in der für die Firmenzeidnung vorgeschriebenen Form dur den „Vorwärts“ und, falls diese Zeitung eingehen follte, bis auf woeiteren Beschluß der Generalyersammlung im „Reis. Anzeiger“. Willenserklärungen. namens der Genoffenschaft erfolcen in der Weise, daß zu der Firma der Genossenschaft die Unterschriften von 2 Vorstandêmitgliedern zugefügt werden. Mitglieder des Vorstandes sind: Hermann Grashold, Hermann Mieß, Hermann Swbaefer, Wilhelm Flade, Bernhard Neumüller, sämmtli zu Berlin. Die Haftsumme beträgt 30 4 Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Junt. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist in den Geschäftsstunden edem gestattet. Berlin, den 11. Juli 1899, Königlihes Amts- geri<ht L. Abtheilung 96. °

Brandenburg, Havel. Bekanutmachung.

Bei der in unserem Genossenschaftsregister unter Nr. 13 eingetragenen Genossenschaft „Spar- und Darlehnskasse eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflißht in Weseram““ ist Folgendes vermerkt worden :

An Stelle des auêgesiedenen Adolf Hübner ift Hermann Hübner in Weseram zum Vorstands- mitaliede bestellt.

Braudeuburg a. H., den 3. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Darmstadt. Bekanntmachung. [28227]

In dem Genossenschaftsregister is Heute ein- getragen worden :

In den Vorstand der Darleheuscasse Gries- heim, e. G. m. u. H., wurde als Mitzlied an Stelle des ausgeschiedenen Tobias Klippel von Griesheim der Adam Schneider I, von da gewählt. Die Vollmacht des Ersteren ist erloschen.

Darmstadt, 11. Juli 1899.

Gr. Hef). Amtsgericht 11. Schnißspahn.

[28226]

EÆFichstätt. Bekanutmachung. [28302]

Durch Statut vom 2. Juli 1899 hat s< unter der Firma Darlehenskassenverein Raitenbuch E. G. m. u. H. mit dem Sigze in Naitenbuch eine Genoffenschaft gebildet. Der Verein hat den Zwe>, seinen Mitgliedern die zu ibrem Geschäfts- und Wirth\chaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in ver- zinslihen Darlehen zu besen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinsli< anzulegen. Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften ber Pen ven hinzugefügt werden. Bei Anlehen von fünfhundert Mak und darunter genügt die Unterzeihnung dur< ¿wei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Bet Geldbelegen ijt außerdem die Unterschrift des Nechners nothwendig. Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet dur den Vorsteher beziehungsweise den Vorsitzenden des Aufsichtsrathes in der Eichstätter Volkszeitung. Vorstandsmitglieder sind: 1) Blob, Sebastian, Bauer und Bürgermeister in Raitenbuch, zugleich Bereins- vorsteher, 2) Frey, Michael, Bader tn Raitenbuch, zuglei Stellvertreter des Vereinsvorstebers, 3) Plank, Anton, Bauer in Raitenbuch, 4) Rehm, Johann, Kaufmann..in Raitenbuh, 5) Bayer, Michael; Bauer in Raitenbuch. Die Einsicht der Liste der Genossen nd der Dienststunden des Gericbts Jedem gestattet.

Eichstätt, den 4. Juli 1899.

Kgl. Landgericht.

Gehren. Bekanutmachung, Zum stellvertretenden Geschäftsführer hiesigen Genossens chaftsregister eingetragenen Konsum- vereins Grof/breiteubach is an Stelle des ans- scheidenden Faktors Adolf Friß der Porzellarnmaler

[28228] des im

On Sva I. in Großbreitenbah a

[28179]

pektor Johannes Wendenburg

L di E e Juli 1899 bis | 00 Gil. Stand Amiageriht t . warzb. m1Iêger . * Bielig,

E N II. Abth. -

Glogau. {28229]

In unserem Genossenschaftsregister, in welchem unter Nr. 14 die Spar- und Darlehuskasse von Nilbau Eingetragene Genossenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht eingetragen ist, wurde heute Folgendes vermerkt:

„Die ausgeschiedenen Vorftandsmitglieder August S>{ön und Adolf Hein, beide zu Nilbau une als fole wiedergewählt. An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Ernst Stephan aus Nilbau ist Paul Neumann zu Nilbau in den Vorstand gewählt,“

Glogau, den 10. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Gnesen. Bekanntmachung. [27681]

In unser Genossenschaftêregister is bei Nr. 22 (SpólKa ziemsKa, eingetr. Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Wiekowo) Fol- gendes eingetragen worben :

Dur Beschluß derx Generalversammlung ‘vom l N 1899 i} das Statut u. a. wie folgt ge- ndert:

$ 45, welcher die Veröffentlihung der Bekannt- machungen der Genossenschaft dur< die Zeitschrift „Wielkopolanin“ in Posen bestimmt, erhält den Zusay: „Für den Fall, daß dieses Blatt eingeht oder aus anderen Gründen die Veröffentlihung un- möglich sein sollte, tritt der Deutsche Reichs- und Staats-Anzeiger \o lange an dessen Stelle, bis dur Beschluß der Generalversammlung ein anderes Blatt zur Veröffentlihung der Bekanntmachungen bestimmt is}t.“

Guesen, den 1. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Grossrudestedt. Belauntmahung. [28230]

Zufolge Beschlusses vom ' heutigen Tage it beute Fol. 5 Nr. 2 des Genossenschaftsregisters, betreffend den Hafilebener Spar- und Darlehuskaffen- verein e. G. m. u. H. zu Hafleben, eingetragen worden :

An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Steuereinnehmers und Landwirths Fohann Karl Eberhardt in Haßleben wurde gewählt:

S Bernhard Wilhelm August Staude aher.

Grofßrudestedt, den 8. Iult 1899.

Großberzogl. S. Amtsgericht.

Guhrau, Bz. Breslau. [28231] Befanntmachung.

Bei der Spar- und Darlehnskasse, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Tschirnau is heute in das Ge- nossenscbaftsregister eingetragen:

An Stelle des aus dem Vorfland ausgeschiedenen Karl Praufe is Eduard Horn zu Tschirnau in den Vorstand gewählt.

Guhrau, den 11. Juli 1899.

Königliches Amtägericht.

Heilbronn. SBefanntmachungen [28232] über Einträge im Genosseuschaftsregister. 1) Gerichtsftelle, weiche die Bekanntmachung erläßt;

Oberamtsbezirk, für welchen das Genossenschaftsregister

geführt wird: K. Amtsgericht Heilbroun.

2) Datum des Eintrags: 10. Juli 1899.

3) Wortlaut der Firma; Siß der Genossenschaft; Ort ihrer Zweigniederlassungen: Einkaufsverein Scilbronuer Kolonialwarenhändler, cinge- agene Genossenschaft mit beschräukter Hasft- Pp f.

Sit in Heilbronn.

4) Rechtöverhältnisse der Genossenschaft: Nach dem in der Generalversammlung vom 12. Junt 1899 an- genommenen Statut besteht der Gegenstand des Unternehmens in der Förderung des Erwerbs der (Henofsenshaftsmitglieder mittels gemeinsaftlihen Einkaufs von Waaren und Abgabe derselben zum Handelsbetrtebe der Genoffen an diese.

Der Vorstand besteht aus 3 Genossen, und zwar einem Vorsitzenden und 2 Beisigern.

Zur Zeichnung für die Genossenschaft und zu allen Willenserklärungen namens derselben ift die Mit- wirkung zweier Vorstandsmitglieder erforderli und ausreihend. Der Vorstand zeihnet für die Genofsen- haft in der Weise, daß zwei Vorstandsmitglieder der Firma ihre Namen beifügen. Die Bekannt- machungen der Genossenschaft erfolgen in dem Amts- blatt für den Oberamtsbezirk Heilbronn (Ne>ar- zeitung) dur< den Vorstand in der obenerwähnten Form. Die Haftsumme ift für jedes Mitglied auf 10C0 M festgescht. Mehr als 5 Geschäftsantheile dürfen von den einzelnen Genossen nit erworben werden.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni.

Im übrigen wird auf das bei den Akten befindliche Statut verwiesen.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind :

1) Georg Lohmann, Kaufmann, Vorsitzender, 2) I. Reiner, Kaufmann, 3) Gustav Jlle, Kaufmann,

sämmilih in Heilbronn. d Die Einsicht der Liste der Genossen is während

der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Zur Urkunde: Landgerichtsrath Geyer.

Fdstein. [28233]

In unser Genossenschaftsregister is unterm 10, Juli d. Js. bei Nr. 7 „Vorschuß-Verein Ibvstein e. G. m. u. H.“ eingetragen worden :

Als drittes Vorstandsmitglied is Ludwig Urban gewählt.

Idstein, den 10. Juli 1899.

Königl. Amtsgericht. I[.

Kaiserslautern. [28287 | Genosfseuschaftsregistereinträge.

I. In das Genossenschaftsregister des Kgl. Land- gerihts Kaiserslautera wurde heute folgende neu- gegründete Genossenschaft eingetragen :

Landwirtschaftliche Genossenschaft für Geld- und Wareunverkehr , eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siye in Niedermoschel. : i

as Statut is vom 24, Juni 1899 datiert. Die Genossenschaft hat den Zwe>: 1) ihren Mit- gliedern die zum Geschä!ts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemeinschastliher Garantie

Mata die Mitglieder den nkauf landwi fili 4) den Verkauf landwirth|schaftli<her Erzeugnisse zu

Sparkasse verbunden werden; 6) ein Kapital unter dem Namen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Mitglieder anzusammeln, welcher au nah Auflösung der Genossenschaft in der festgeseßten Weise erhalten bleiben soll; 7) die Genossenschaft soll dur< der Verhältnisse ihrer Mitglieder auch deren sittliche Hebung zu errethen suchen. Die Bekanntmachungen

wenn sie vom Vorstand ausgehen, sißenden des Aufsichtsrathes, wenn sie vom Aufsichts- rath ausgehen, und zwar in den zu Watenheim er- scheinenden Verbandénachrihten. Rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für die Genossen- saft erfolgen dur dret Mitglieder des Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 500 6 und darunter genügt die Unterzeichnung dur< den Rechner und etn Vor- standsmitglied, Bei s\tärkerem Geldverkehr in laufender Rechnung kann der Vorstand und Aufsichts- rath dem Rechner zur alleinigen Unterzeichnung dieser Quittung Vollmacht ertheilen. Am Schlusse des Jahres hat aber der Rechner die Anerkennung der Nechnungsfaldos dur die Mitglieder vorzulegen. Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Jakob Ginß 111, 2) Wilhelm Steeb, 3) Ludwig Greth, 4) Wilhelm Ginß I1., 5) Wilhelm Beer, alle Aderer in Niedermoschel. Zugleich wird bekannt gegeben, daß die Einsicht der Genofsenlistea während der Dienststunden des Gerihts Jedermann ge- stattet ift.

11. In der Generalyersammlung der Spar- und Darlehnskasse, e. G, m. u. H. in Herschweiler- Pettersheim vom 7. Mai 1899 wurde beschlossen, daß die öffentlichen Bekanntmachungen im rationellen Landwirth erfolgen.

IIL. In der Generalversammlung des landw. Cousumvereins e, G, m. u, H. in Hochstätten vom 23. April 1899 wurde bes<lossen, daß die öffentlihen Bekanntmachungen in der Pfälz. Tages- zeitung aufzunehmen siad.

Kaiserslautern, 10. Juli 1899,

Kgl. Landgerichts\chreiberei: Mayer, Kgl. Ober - Sekretär. Lindow. [28234]

Bei der Spar- und Darlehuskafse, ein: getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Lindow ist beute in das Genossen- schaftsregister eingetragen:

An Stelle des verstorbenen Wilbelm Bading ift der Kaufmann F. Betten zu Lindow Borstands- mitglied geworden.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen niht mehr in der Neuen Zeitung von Lindow, sondern nur in der Märkischen Zeitung.

Lindow, den 11. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Montabaur. [28289] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 13 Hübinger Spar- und Darlchnskassenverein, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Hübingen heute eingetragen worden: An Stelle des verstcx nen Anton Klein ist FJojeph Eberth von Hübingen als Vorstandsmitglied gewäblt worden. Montabaur, den 11. Juli 1899, Köntgl. Amtsgericht.

Neuburg, Donau. Befanntma<hung. [28238] Im Darlchen®ékafsenvereine Thierhaupten, e. G. m. u. H. in Thierhaupten wurde Josef Braun als Stellvertreter des Vereinsvorstehers wiedergewählt; für Josef Christl und Michael Hölzl wurden der Wagnermeister Fofef Herb und der Oekonom Josef Braun, beide von Thierhaupten, als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt. Neuburg a. D., 10. Juli 1899. Der K. Landgerichts-Präsident: Hellmannsberger.

Neuss. [27604] In unserm Genossenschaftsregister is heute bei Nr. 12 Delhovener Spar- und Darlehunskassen- Verein, eingetragene Genosseuschaft mit un- bes<hräunkter Haftpflicht, mit dem Sigze in Delhoven Folgendes eingetragen worden:

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 8. Januar 1899 tft an Stelle des aus dem Vor- stande ausgeschiedenen Peter Micolini, Müller zu Delhoven, der A>erer Peter Wilhelm Schneider zu Delhoven zum Vorstandsmitglied gewählt worden.

Neuf, den 7. Ju!i 1899,

Königliches Amt3gericht, Neustettin. Bekanntmachung. [28303]

In unser Genossen]chaftsregister i unter Nr. 2: Vors<huf kasse Neustettin, eingetragene Ge- nof}senschaft mit bes<ränkter Haftpflicht ein- getragen :

Der Rentier A. Sellin hierselbst ist vom 1. Juli d. Is. ab ständiges Vorstandsmitglied.

Neustettin, den 7. Juli 1899.

Königliches Amtégericht. Nürnberg. Befanntmachung. [28239]

Im Genossenschaf1sregister wurde heute cingetragen der Bau- 11, Sparverein des bayr. Eisenbahuer- verbandes, eingetr. Genossenschaft mit be- schränkter Hafipflicht, mit dem Sitze in Nürn- berg. Das Statut datiert vom 4. Juli 1899.

Gegenstand des Uñternehmens ift der Bau, Er- werb und die Verwaitung von Häusern und die Ver- miethung an die Mitglieder.

Der Geschäftsantheil und die Haftsumme des einzelnen Genossen betragen je 50 4; auf mehr als M IGle darf si< ein Genosse nicht be-

eiligen.

Die Zeichnung ift gültig, wenn der Firma der Genossenschaft die eigenhändige Unterschrift von zwet Vorstandsmitgliedern beigefügt ift.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen im Generalanzeiger in Nürnberg und tim Organ des o Ao riet Era „Der Eisenbahner“ in

ünchen.

Die derzeitigen Vorstar dsmitglieder sind: Michael Gleißner, Wechselwärter in Nürcberg, 1. Vorstand,

Gottfried Noth, Station3gchilfe bvaselbst, 11. Vorstand.

| zu beschaffen ; 2) ju benen, fe von denselben anzunehmen und zu verzin}e! an E Y a S) Maftliher Bedarfsartikel;

bethätigen; 5) mit der Genofsenshaft kann aud eine

die materielle Förderung:

zu Walzen eingetragen worden. der Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben und find gezeichnet dur< zwei Vorstandsmitglieder, durh den Bor-:

Die Ein <t der Li dei bat Géns U : der E des Gerichts Sdo elt wäh N S ERTERRA rg E ra f 9 A k

: Landgericht. Kammer r

L. 8.) Zehler, Kgl. Landgerichtsrath. van.

Ober-Glogau. Bekanntma ung.

In das Genossenschaftsregister ift Stotut vom 2 zeu’er Spar-

[28235 beute die dur

Juli 1899 unter der Firma Wal- und Darlehnskassen - Verein,

‘eingetragene Genossenschaft mit Unbeschräukter

Haftpflicht, errichtete Genössenschaft mit dem Sitze Gegenstand deg Unternehmens besteht in Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung

‘oller zur Erreichung dieses Zwet geeigneten Maß,

nahmen, insbesondere vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlihen Betriebsmittel und günstiger Absaß der Wirthschaftserzeugnisse.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Be« kanntgaben find, wenn fie re<tsverbindlihe Er- klärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstands- mitgliedern, darunter der Vereinsvorfteher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber dur den Vereinsvorsteher zu Unterzeihnen und in dem „Land« wirths{aftlihen Genofsenschaftsblatte“ ¿zu Neuwied bekannt zu machen.

Grat Zeitdauer der Genossenschaft is niht be- ränkt,

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Januar und endigt am 31. Dezember. Das erste Geschäftsjahr {ließt am 31. Dezember 1899. -

Déèr Geschäftsantheil jedes Mitgliedes beträgt fünf Mark. Die Einzahlung eines höheren Betrages als Ge!chäftsantheil und die Vereinigung mehrerer Ge- {<äftsantheile auf einen Genossen ist nicht gestattet.

Mitglieder des Vorstandes find:

Bauer Franz Piec,yk zu Walzen, zuglei als Vereinsvorsteher,

Bauer Michael Maicher zu Walzen, zuglei als Stellvertreter des Vereinsvorstebers,

Bauer Franz Maicher zu Walzéèn,

Bauer Valentin Mainta zu Walzen,

Gärtner Franz Kern zu Walzeg.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes find abzugeben von mindestens drei Vor- stand9mitgliedern, unter denen sh der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß.

Der Vorstayd zeichnet in der Weise, daß der Fitma die Unterschriften der Zeihhnenden binzugefügt werden.

Dies wird Hhterdur< mit dem Bemerken bekannt gemacht, daß die Eintragung der Genossenschaft beute unter Nr. 11 des bei dem unterzeichneten Gerite geführten Genossenschaftsregisters erfolgt und die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienst- stunden in Unserem Geschäftsgebäude, Zimmer Nr. 4, Jedem gestattet ift.

Ober-Glogau, am 8. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht. Staufen. Befanntmahung. [28236]

Nr. 5956. Zum diess, Genossenschaftsregister D.-Z. 6 landwirtschaftlicher Konsum- und Absfatverein Galleuwciler wurde heute ein- getragen :

In den Generalversammlungen vom 17. April, 23. Mai und 18. Junt wvrden als Vorstandé- mitglieder gewählt:

August Scholer (Direktor), Emil Leisfinger (Rechner), Albert Sütterlin (Stellvertreter des Direktors).

Staufen, 8. Juli 1899,

Großh. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Suhl, [28237]

Bei Nr. 25 des Genossenschaftsregisters, Roh- stoff-Einkaufsgenofsenschaft für das Metall- gewerbe in Suhl, eingetragene Genossenschaft mit bes<hräukter Haftpflicht, is beute in Ab- änderung des $ 31 des Statuts eingetragen: Die Haftsumme beträgt tas Fünfziafache des Geschäfts- antheils; leßterer ist auf 20 4. festgeseßt. Suhl, 11. Juli 1899, Königliches Amtsgericht.

[28240]

D

Landwirtschaftlicher Konsumverein Bier- bach, eingetr. Genoffenschaft mit unbeschräukter Hastpflicht, in Bierbah. Vorstandsveränderung. Ausgeschieden: Jakob Bardo 11. Neugewählt : Ludwig Ehrmanntraut; U>kerer in Bierbah. Das Vorstands- Is Johann Ulrich wurde zum Direktor ge- wählt.

2;

Spar- und Darlehnskasse, cingetr. Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Jx- heim. Vorstandêveränderung. Ausgeschieden: Hein- ri Baumann und Karl Hüther. Neugewählt : Daniel Lambert sen., Kettenshmied, und August JIeandin, Dreher, beide in Ixheim. Zum Direïtor wurde das PORRANDOSGHED L. Hilgert gewählt.

Zweibrücken.

Spar- und Darlehuskasse, eingetr. Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Hermersberg. In der Generalversammlung vom 20. April 1899 wurde $ 36 des Statuts dahin ab- acändert, daß die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen in der „Zweibrücker Zeitung“ zu veröffentlichen sind. i;

Zweibrücken, den 11. Juli 1899.

Der Gerichtsschreiber des K. Landgerichts : Neumayer, K. Ober-Sekretär.

Konkurse. [27997]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Max Gerson zu Berlin, eingetragene Firma Gerson «& Co., Geshäftélofal: Klosterstraße 60/61, Privat- rwohnung Stralauerftr. 10, ist heute, Nachmittags 124 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufwann Conradi zu Berlin, Weißenburgerstraße 6. Erste Gläubigerversammlung am 8, August 1899, Vormittags 11} Uhr. Offener Arrest mit Anzeige pflicht bis 5. September 1899, Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 31, August 1899. Velifungaterinin am 19, September 1899, Vormittags AL Uhr, im Geridjtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel 0., part., Zimmer 36.

Berlin, den 11. Juli 1899,

Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

- eröffnet.

Konkurs Rose.

leber das Berindgen ver “Eheleute Kausmann Wilhelm Rose in Ei>el, Viktoriastraße Nr. 17 a, ist heute, um 114 Uhr Verm., das Konkursverfahren " Konkursverwalter: Kaufmann Moriß Krüs- mann in Bochum, Erste Gläubigerversammlung zur event. Ernennung ‘eines andéren Verwalters, über die Bestellun eines Gläubigeraus<u}es, zur Beschluß- fassung über die im $ 120 N.-K.-O. “bezeichneten Gegenstände sowie allgemeiner Prüfungstermin den 19, August 1899, Vorm, 9 Uhr, auf Zimmer Nr. 22 des unterzeihneten Gerichts. * Anmeldefrist der. Forderungen und offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 8. August 1899.

Bochum, den 11. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht. $

[28002] Konkursverfahren.

Ueber das" Vermögen des Kaufmanus (Apo- thekers) Wilhelm Tscheuschner, Alleininhabers der Firma Winkler & Jenke, zu Breslau, (Wohnung und Geschäftslokal : Nikolaistraße 37, Barbaragasse 9/10), ift heute, am 7. Juli 1899, Nachmittags 1 Uhr 80 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Michalo> zu Breslau, Hummeret 57. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis etoschließli< den 16. Sep- tember 1899, Erste Gläubigerversammlung den 4. August 1899, Vormittags A0 Uhr. Prüfungstermin dèn D. Oktober 1899, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, am Schweidnißer Stadtgraben Nr. 4, IT. Sto>, Zimmer Nr. 90. Offener Arrest nit Anzeigepflicht bis 2. August 1899 etns<{ließlid.

Breslau, dén 7. Juli 1899,

Jaehnif<,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, [28001] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Guhrauer von hier, Inbaber der Firma J. L. Kottlarzig hier, Antonienstraße 36, is heute, am 10. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kauf- mann Ferdinand Landsberger von hier, Kloster- straße 3, Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis eins<ließlih den 28. Avaust 1899. Erste Gläubigerversammlung den 26. August 1899, Vormittags A407 Uhr. Prüfungstermin den 9, September 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht bierselbst, Schweid- niger Stadtgraben 4, Zimmer 89, im I1. Sto>. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 5. August 1899 ein\><ließli<. i

Breslau, den 10. Juli 1899.

: Jaehnifs<,

Gerichtsfhreiber des Königlichen Amtsgerichts.

{28309}

Ueber das Vermögen des Thierarztes Karl Koch in Borby wird heute, am 10. Juli 1899, Nachmittags 12 Uhr 20 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechtsanwalt Meatthiessen in Eernförde. Erste Gläubigerversammlung 16. August 1899, Vormittags L0 Uhr. Prüfungstermin 27, September 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 31. August 1899, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einf<ließli< 31. August 1899.

Königliches Amtsgericht, 11, zu Eckernförde.

Konkursverfahren.

28048 [ Ueber das Vermögen der Wittwe des Kauf- mauns Wilhelm Friedri<h Christian Horst- maun, Magdalene, geb, Viet, zu Elsfleth, Inhaberin der Firma W. F. C. Horftmann Ww. zu Elsfleth, ist am 10. Juli 1899, Nachniittags 7 Uhr, bas Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechnungosteller Fels zu Elsfleth. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5, August 1899, Anmelde- frist bis zum 5. August 1899. Erfte Gläubiger- versammlung am 5. August 1899, Vorm. 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, den 23. Auguft 1899, Vormittags 10 Uhr.

Elsfleth, 1899 Juli 10.

Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht,

I. V:: (gez) Huber.

Veröffentliht: Hinrichs, Gerichtss{hr.-Geh. [28140]

Ueber den Nachlaß des am 25. Juni 1899 ver- storbenen Schneidermeisters und Gutsbefitzers Johaun Louis Kühn in Seifersdorf wird heute, am 11. Juli 1899, Vormittags 94 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Nechts- anwalt Steyer hier. Anmeldefrist bis zum 21, August 1899. Wahltermin am 4. August 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 8. Sep- tember 1899, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeiaepflicht bis zum 2. August 1899,

Königlih Sächs. Amtsgericht Freiberg.

Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber :

Sekr. Nicolai.

[28030] Konkursverfahren.

Uebec das Vermögen des Schneiders Claudius Reichhart in Gingsheim wird heute, am 8. Juli 1899, Vormittaas 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Reinfrank in Hoch- felden wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 31. Juli 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Es wixd zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<usses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen avf den 8. August 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte, in dessen Sißungsfaal, Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s<uldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Verpflichtung auferlegt, von dem VBesige der Sache und von den Forderungen, für welze sie aus Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursrerwalter bis zum 7. August 1899 Anzeige zu machen.

Kaiserliches Amtsgericht zu Hochfelden. (gez.) Richter. Beglaubigt: Der Amtsgerichtssekretär : (L, S.) B ruecker.

[28004] Konkursverfahren,

Neber das Vermögen des Kaufmauns Hermann Diedrich zu Kottbus ist heute, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Louis Schubert zu Kottbus, Offener Arrest mit Anzeigeftist bis zum 1. August 1899. Anmeldefrist bis zum 20. August 1899. Erste Gläubigerversammlung den 7. August 1899, Vormittags 94 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin den 9. September 1.899, Vormittags 9 Uhr.

Kottbus, den 12. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

[28055] Bekanntmachung. ]

Ueber das Vermögen der Wittwe des Kauf- manus Johannes Hühn, Elisabeth, geborene Kaus, von hier ist heute, Vormittags 410 Uhr, Konkurs eröffnet, Verwalter: Kanzleigehilfe Hein- ri Water X. dahter. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 5. August d. J. Termin zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ist auf den 14. Uugust US899, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeiWneten Gerichte anberaumt.

Langenuselbold, den 11. Juli 1899,

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts: Conrad.

n E E I D Ä D E E R E M AERERR

[23038] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gutsbefißers Bern- hard Max Lorenz in Ballendorf wird heute, am 12. Juli 1899, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Lokal- richter Nobert Platz hier. Anmeldefrist bis zum 31, August 1899. Wabltermin am 4, August 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 20, September 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest- mit Anzeigepflicht bis zum 2. August 1899,

Königliches Amtsgericht zu Lausigk. Bekannt gema<ht dur den Gerichts\hreiber: I. V.: Expedkert Melzer.

[28042] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Hermanu Rößler, Juhabers des unter dem Namen Hermaun Nößler in L.-Plagwitz, Weißenkeljer- straße 58, betriebenen Kolonialwaaren- und Laudesprodukteugeschäfts, ist heute, am 11. Juli 1899, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden Verwalter : Bee Kaufmann Johs. Müller hier, König Johannstr. 22. Wahl- termin am S4, Juli 1899, Vormittags 14 Uhr.

Anmeldefrist his ¡um 16. August 1899. Prüfungstermin

am #28, August 1899, Vormittags 1L Uhr. E Arreft mit Anzeigepfli<t bis zum 11. August Königliches Amitsgeriht Leipzig, Abth. IT A1, den 11. Juli 1899, Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sekr. Bek. [28043]

Ueber das Vermögen des Ziegelecibefitzers Gustav Glaeser in Holzhausen ist heute, am 12. Juli 1899, Vormittags 93 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter : Herr Nechts- anwalt Schiefer hier. Wahltermin am 81, Juli 1899, Vormittags UA Uhr. _Anmeldefrist bis zum 16. August 1899. Prüfungstermin am 28. August 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. August 1899,

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. Il A 1,

/ den 12. Juli 1899, Bekannt gemaht dur den Gerichtsschreiber ; Sekr. B e>.

[28046] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma J. B. Häulein Fisch- und ECishandlung in Mainz und deren Inhaber Richard Hänlein daselbst wurde am 11. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt Dr. Frenay in Mainz. Offener Arrest mit Anzeige- frist und Anmeldefrist bis zum 19. August 1899. Erste Gläubigerversammlung: Dienstag, deu L, Auguft 1899, Vormittags 10 Uhr, allge- meiner Prüfungstermin: Freitag, den L. Sep- tember 1899, Vormittags 10 Uhr, Justiz- gebäude, Zimmer Nr. 61,

Mainz, 11. Juli 1899.

Großh. Amtögeriht Mainz. (gez.) Dr. Kepplinger. Veröffentlicht: Hau bach, Hilfs-Gerichtsschreiber.

[28032] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Wirths Josef Itte- manu in Manuheim, U 1. 4, z. Zt. an unbekannten Orten, wurde heute, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter ist ernannt Kaufmann Friedrih Bühler in Mann- heim. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist 13. September 1899. Erste Gläubigerversammlung : Mittwo<h, 9. August 1899, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Mittwoch, #7. September 1899, Vormittags 9 Uhr.

Mannheim, 11. Juli 1899.

Der Gerichtss{hreiber Gr. Amtsgerichts, 111 :

(L. S.) Schweinfurt h.

{28024] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Zernik zu Neisse ist heute, am- 11. Juli 1899, vtachinittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet Verwalter: Kaufmann Paul Rettig zu Neisse, Anmeldefrist bis zum 14. August 1899, Erste Gläubigerversammlung: den 7, August 1899, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin : den 25, September 1899, Vormittags 9 Uhr, por dem unterzeihneten Geriht, Zimmer Nr. 9, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. August 1899,

Neisse, den 11. Juli 1899,

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 2.

28022 Bekanntmachung. ; Uebes den Nachlaß des am 16. April 1899 per-

worden.

Forbenen Handelsmannes Wilhelm Winkier

s Nimptsch is am 11. Juli 1899 der Konkurs eröffnet. Vetcdalifte Kaufmann Josef Christian in Ntmpts>. Anmeldefrist bis 23. August 1899. Erste

Gläubigerversammlung den 5. August 1899, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner “Prüfungs-

termin den 6, September 1899, Vorntittags | L

1% Uhr. Nimpts<, den 11. Juli 1899, Königliches Amtsgericht.

[28047] Konkursverfahren.

Nr. 7243. Ueber das Vermögen des Landwirths Georg Streif in Lautenbach Nüsteuba< (bei Oberkirh, Baden) ist am 10. Juli 1899, Nachmittags 26 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Waifenrihter Walz in Oberkirch. Offener Arrest mit Anmeldepfliht 30. Juli 1899. Anmeldefrist der Konkursforderungen bei Gericht 2. August 1899, Erste Gläubigerversammlung, fowie allgemeiner Prüfungstermin am 9, August 1899, Vor- mittags 10 Uhr.

Oberkirch (Baden), 10. Zuli 1899.

Der Gerichtss{<reiber Gr. Amtsgerichts : Schneider.

[28034] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Johann Georg Paulus Pastor in Oelsuig, Heppeplaßz Nr. 6, wird heute, am 12. Juli 1899, Vormittags 411 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Uhrmacher Max Geigenmüller hier. Anmeldefrist bis zum 10. August 1899. Wahltermin am 83, August 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 19, August 1899, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 12. August 1899,

Königliches Amtsgericht Oelsuit, am 12. Zuli 1899, Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber: Aktuar Reinhardt.

{28006] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Jo- hanues Freitag zu Potsdam, Junkerftraße Nr. 41, ist heute, am 11. Jult 1899, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kauf- mann @&d. Julius Kobliß zu Potsdam, Branden- burgerstr. 3. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1, August 1899, Anmeldefrist bis zum 7. August 1899. Erste Gläubigerversammlung am 5. August 1899, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 12, August 1899, Vor- mittags L103 Uhr.

Potsdam, den 11. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

[28023] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bildhauers und Stein- mehßmeistersGustavDautezuSpremberg,Laufit, ist heute, am 11. Jult 1899, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Paul Jei>ke zu Spremberg, Lausitz. Forderungs- anmeldefrist bis zum 15. August 1899. Erste Gläubigerversammlung am 10, August 1899, Vormittags 97 Uhr. Prüfungstermîïn a:n 12, Oktober 1899, Vormittags 94 Uhr. E ‘Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 9. August

899.

Spremberg, Lausitz, den 11. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht.

[28063] K, Amtsgericht Ulm.

Veber das Vermögen des Kaufmauns Louis I. Kirschbaum in Ulm ift dur den Kgl. Land- gerihtsrath Clemens heute, Vorm. 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist der Kgl. Amtsnotar Wiedenmann in Ulm. An- meldefrist bis 11. August 1899. Wahl- und Prí- fungêtermin: Samstag, den 19, August 1899, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht : 11. August 1899.

Den 11. Juli 1899

Gerichtsschreiber Neudoerffer.

[28062] K. Württ. Amtsgericht Waldsee. Konkursverfahren,

Veber das Vermögen des Handelsmanns Liberat Kiebler in Waldsee ist heute, Nahmittags 71 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Gerichisnotar Hä>er in Waldsee zum Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeige- und An- meldefrist bis 3. August 1899. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Dr00g: den 11, August 1899, Vormittags 9 r.

Den 11. Juli 1899. Gerichtss{<reiber Seybold.

[28037] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma S. A. Wolf, Schoddyspinnerei in Werdau, wird heute, am 12, Juli 1899, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechts- anwalt Hugo Hinze in Werdau. Anmeldefrist bis zum Donnerstag, den 24. August 1899. Wahltermin am 28, Juli 1899, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am Freitag, den 22. September 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 26. Juli 1899,

Königliches Amtsgeriht Werdau, -

Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber :

Sekr. Neichert.

[28033] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Väckermeisters und Häudlers Ludwig Emil Kummer in Neukirchen wird heute, am 11. Juli 1899, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Kaufmann Paul S<{midt hier. Anmeldefrist bis zum 12. August 1899. Wahl- termin am D. August 1899, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 26, August L899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 12. August 1899.

Königliches Amtsgericht zu Wilsdruff. Bekannt gema<t dun den Gerichtsschreiber : Sekr. Schneider.

[28307] T ae

Das Kgl. Bayr. Amt: geriht Windsheim hat am 11. Juli 1899 beschlossen: „Es sei über das Ver- mögen des Schmievmeisters Geoëg Freymann in Ottenhofeu der Konkurs zu eröffnen.“ Konkurs- verwalter: Kgl. Gerichtsvollzieher Ganß in Winds- heim. Erste Gläubigerversammlung am Samstag, deu 29, Juli c., Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest

mit Anzeigepfliht bis 24, Juli c. Frist zur An-

meldung der Konkursfo

Prüfungstermin am Samsta as den 9 Ubr, im Sibungösas L e Go Bel Ls & Cat er Geri reiber des K. Amtsge - (L 8) Giraîzr K e

[28000] Ueber das Vermögen des Schnittwaarenhäudlers& Karl Rei Baldauf in Drebach wird heute, am 10. Juli 1899, Nachmittags 4 Uhr, das Kon« kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: O Rechtsanwalt Dr. Schopper in Bu@Whholz. Anmélde- frist. bis zum 26. August 1899, Wahltermin anm L, August 1899, Nachmittags £4 Uhr. rüfungstermin am 12, SCGEe 1899, achmittags 3 Uhr. Offener Axrest mit Anzeige« pflicht bis zum 12. August 1899. Königliches Amtsgeriht Wolkenstein. Bekannt ewa dur den Gerichtsschreiber : Exped. Nu sche.

[28017]

Ueber das Bermögen des Handelsmanns Jacob Berustein in Zehdeu ift am 11. Juli 1899, Nach- mittags 7 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Oswald Sparr zu Zehden ift zum Kon- kursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis 7. August 1899. Erste Gläubigerversammlung am 15, August 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 15. August 2899, Vormittags Ul Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. August 1899.

Königliches Amtsgericht Zehden.

[28061] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Theodor Odslender, Uhrmacher in Aachen- Burtscheid, wird, nahdem der in dem Vergleihs- termine vom 28. Juni 1899 angenommene Zwangs- verglei<h dur re<isfräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Aachen, den 13. Juki 1899.

Königliches Amtsgericht. 5.

[28310] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Gustav Kruppa in Allenstein ist zur Prüfung der nahträgli< angemeldeten Forderungen Termin auf den 26, Juli 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier, Zimmer Nr. 46, anberaumt. N. 5/98 Nr. 93.

Alleustein, den 12. Juli 1899,

Köppe, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 6..

[27496] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns und Gastwirths Andreas Sippmann zu Großalsleben soll die Shlußoertheilung erfolgen. Dazu sind 1608,89 A verfügbar. Zu berüd>sihtigen sind Forderungen zum Betrage von 12 579,04 (4, darunter keine bevorre<tigten. Das Schlußverzeichniß liegt auf der Gerihts\<retberei, Abth. T, des hi gen Herzogl. Amtsgerichts zur Einsicht aus.

Ballenstedt, den 10. Juli 1899.

Der Konkursverwalter: Köhler, Referendar.

[28036] Konkursverfahren,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gaftwirths und Kaufmanns Andreas Sipp- mann zu Grofßalsleben ist auf Antrag des Konkursverwalters der auf den 15. Juli 1899 an- beraumte Schlußtermin auf Sonnabend, den 5, August L899, Vormittags 11 Uhr, verlegt.

Ballenstedt, den 12. Juli 1899.

Haring, Referendar, als Gerihtss{<reiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

[28054] Bekanutmachung.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Philipp Herbst in Bamberg wird auf Grund Zwangsvergleihs aufgehoben.

Bamberg, 1. Juli 1899.

K. ‘Amtsgericht. L. Bister. [27998] Konkursverfahren.

Das Konkursperfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Albert Drippe zu Berlin, Kommandantenstr. 49, Geschäftslokal (Herren- Garderobe), Seydelstr. 3, ist, nahdem der in dem Vergleichstermin vom 12. Juni 1899 angenommene Zwangsvergleih dur< re<tskräftigen Beschluß vom 12. Juni 1899 Lestätigt ist, aufgehoben worden.

Berlin, den 10, Juii 1899.

Weinmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. btheilung 82.

[28018] Kvürursverfahren.

In- dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Simon Uo zu Beuthen O.-S, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sl verzeihniß der bei der Vertheilung zu berü tigenden Forderungen und zur Beschlu fassung der: Gläubiger über die nit verwerthbaren ermögens- stüde der Schlußtermin auf den 18. August 1899, Mittags 12 Uhr, vor dem Kgl. Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 93, bestimmt.

Beuthen O.-S,, den 11. Juli 1899.

Der Gerichtsschreiber des Kal. Amtsgerichts. Kel\<, Aktuar.

[28029] M Mee 0 S lTeen über das mögen des Hof-Photographen Georg Feuer! ieselbst betreffeud, bat der Gemeinde R Ma 8vorshlag gemaht. Vergleihst b ait welhem die nihtbevorre<tigten Konkurs iger, geladere Jer Gerduld: 10. Juli 1899,

ist auf den 28. d, Mts., orgens 10 Uhr,

vor dem unterzeichneten Geciddte audiiäaie

welhe Forderungen angemeldet haben, dam

werden. i

Der Gerichtsschreiber Herzo lichen Amis A I. V.: Amelung, Ser-AsviE s

[28059] O Das Konkursverfah über das i E Schenkwirths Heinrich Philipp Bes j e selbst ist nach erfolgter Abhaltung 10s Sin nin n eshluß des Amtsgerichts von heute

Bremen, den 11. Juli 1899.

Der Gerichtsschreiber: Stede.