1899 / 165 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

)4 13471 : G ‘14811 ‘14984 14995: 15016 15051 15078 15220 15266 15331 15574 15631 15676 15702 15847 15869 15883 15893 16217 16229 16576 16577 16838 17033 17100 17158 7227 17331 17369 17407 17417 17430 17517 17753 17797 17873 17878 17895 ‘18145 18273 18301 18339 185068 18877 18912 18982 19253 19376 19377 19470 19504 19610 ‘19688 19902 19946 19971 20044 20294 20504 20559 20563 21267

21416 21468 21655 21684 21738 21946 22000 ‘22006 22099 22210 22221 22300 22516 22714 22721 22801 22922 92928 93019 23033 23113 23218 23315 23345 23414 23447 23478 23528 23999 24045 24094 24102 24180 24199 24334 24336 24365 24400 24416 24424 24553 24602 24689 24777 24787 24842 24894 24896 25098 25123 25175 25234 25314 25521 25582 25648 25704 25809 25913 25957 25975 26097 26141 26194 26252 26476 26478 26562 26589 26644 26724 26757 26812 26843 26930 26953 26987

18476 18983 19548 20036 21343 21956

; un 13965

18014 | b

4 * un F gé, entweder bei unserer

Kasse Albrehtsstraße Nr. 32 ‘hierselbst oder bei der Königlichen Renteubauk-Kasse in Verlin Klosterstraße 76 in ‘den Vormittagsstunden von 9—12 Uhr

aar in Empfang zu nehmen. /

Den oben unter 1 ‘aufgeführten Rentenbriefen Litt. A., B., C, D. müssen die Kupons Ser. 7 Nr. 3—16 und Talons, den unter Il aufge- führten Rentenbriefen Litt. L., N., 0.; P. die A1 weisungen zur Abhebung der Zinsscheine Reihe 2 beigefügt sein.

uswärtigen Inhabern von ausgeloosten und ge- kündigten Rentenbriefen ist es gestattet, leßtere dur die Post, aber frankiert und unter Beifügung einer Quittung, an die oben bezeichneten Kassen einzu- senden, worauf die Uebersendung der Valuta auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird. Vom 1, Oktober 1899 ab findet eine weitere Verzinsung der hiermit gekündigten Nentenbriefe niht statt, und der Werth der etwa nit mit eingelie- ferten Kupons wird bei der Auszahlung vom Nenn-

; 59 1/9454 9528

2 9354/9399

9 183 10330 10373 1045 10605 10662 10714 10960 11020 11048 11192 11217 11256 11307 11548 11928 11998 192054 12114 ‘12115 12150 12348 12427 12494 19673 12861 ‘12921 12928 13082 18087 13093 13260

Litt. B. zu 1500 A Nr. 59 159 346 515 576 662 738 878.

Ltt. ©. zu 300 Nr. 135 251 9299 357 478 521 676 1071 1369 1666 1672 1719 1807 1990 2069 2320 2402 2574 2638 2641 2750 2808 2901 3059 3106 3404 3426" 3458 3620 3803 3859 3964 4090 4102 4162 4292 4434 4571 4597 5008 6039 5064 5171 5178 5229 5245 5275 5283 5306

Litt. D. zu' 75 ( Nr. 75 281 594 817 891 1342 1356 1427 1546 1576 1812 1903 1931 1946 2095 2253 2258 2343 2524 2566 2708 2951 3010 3310 3397 3403 3404 3438 3656 3839 3955 4315 4401 4479 4721 4832 5083 5183 5267 5593 5686 5697 5729 5749 5847 5884 5942 5965 6121 6146 6157 6264 6268 6304 6341 6370 6540 6561 6570 6781 6801 6833 6849 6882 6398.

Litt. F. zu 30 Nr. 5103 bis 5124,

d

tt. F. zu 8000 4 Nr. 289 879 10 | Lite: 6. zu 3809 4 48 396. A00r, V i l 1d f ¡Es : : ¿ 3a 419 441 476 506/625 636, : 1 64 274 313

a . u M. o 2 s 205 224 233 247 8 44 77 103 163

Litt. K. zu 30/46 Nr. 31 54 59 90 103 119

113 119 120. b, Nückftäudig sind: h 4 °/oige Renteubriefe, h 1. Oktober 1892: Litt:: D. Nr. 8414. eit 1. April 1895: Litt. D. Nr. 11248, seit 1. Oltober 1895: Litt, C. Nr. 10061. seit 1. April 1896: Litt. D. Nr. 5814. Ee O at Litt. rens 8859, le Kentenbriefe [âtt. V, Nr. 1 bis tukl. sind sämmtlich gekündigt. S 32 ‘%ige Nentenbriefe, seit 1. April 1895: Lätt. J. Nr. 1. E Oktober 1895; Litt. J. Nr. 11, Litt. K, r. 95

Stettin, den 19. Mai 1899. Königliche Direktion der Rentenbank,

Nr. 864 über 1000 4; u

‘und 1692 über je 200 A Vorstehendes ‘wird’ ‘auf. Grund des §4 der zum Allerhs@\ten Privilegium vom ‘2. Mai 1887 ge- hörigen Bedingungen hierduth zur öffentlichen

Kenntniß gebrächk. ; Danzig, g Landeshauptmann

der Provinz Westpreusteu: Hinze.

, Buästabe N. Nr. a)

Bekanutmachung.

Non den auf Grund des Allerhöchsten Frlegit vom 25. Mai 1887 ausgefertigten, auf den Indaber lautenden 34%/%igén Kreis Anleihescheinen des Kreises Stendal zum Gesammtbetrage | von 350 000 X sind heute nahstehende Nummern:

a. Litt. A. Nr. 6 14 31 110 137 und 185 über je 1000 A, (4

b. Litt. B. Nr. 225 über 500 A,

c. Litt. C. Nr. 503 und 510 über je 200 ausgelooft. j |

De ausgeloosten Kreis-Anleihescheine find mit ten dazu gehörten Zinsscheinen und Anweisungen vom 2.

(2367) Bekannimachung.

Statuten von Oscar Schimmel & Co. Actiengesell- schaft werden die geehrtzn Aktionäre derselben bier- mit zur dritten ordentlichen Generalversamm- lung, welhe den 10. August 1899, Nach- miags 4 Uhr, im Verwaltungsgebäude der Gesell|cha't in Chemniy abgehalten werden soll, unter Hinweis auf die nachersihtlihe Tagesordnun mit dem Bemerken ergebenst eingeladen, daß na § 18 der Statuten diejenigen Aktionäre, welhe in der Generalversammlung ihr Stimmreckt ausüben wollen, mindestens 3 Tage vor der Geueral- versammlung, den Tag dér letzteren nicht eín- geschlossen, ibre Aktien entweder bei d-r Berliner Vank in Berlin, oder den Herren Günther «& Rudolph in Dredden, oder in unserem Komtor zu devonieren haben und daß nur der Vorweis der betreffenden Depesitensheine zur Theilnahme an der Versammlung berechtigt.

Das Versammlungslokal wird um 3 Uhr ge- öffnet vnd um 4 Uhr bei Beginn der Versamm- lung geschlossen.

Ge)\chästsberichte können bet den obenbezeihneten

__In Gemäßheit der Bestimmungen in §8 17 der ;

Bayer. W

10

bet

zulad

1) Antrag auf Erhöhun 2) Antrag auf ‘Neufafsung des Gesellschafts-

nd spätestens bis 10, August P. C. Bounet dahier gegen Vorlage der Aktien zu erholen. Augsburg, 12. Juli 1899.

Eintrittskarten

in

den 16. August, Uhr, in der Börse (1. en.

Tagesordnung :

vertrages. dem Bar bause

Der Auffichtsrath der

Der Vorsitzeude : Max Schwarz.

auf

Vormittags tcck) ergebenft ein-

des Aktienkapitals.

Vayer. Wollfilz - Fabrik (Actieugesellschaft).

[28661]

Sebnigzer Papierfabrik

vorm. Gebr. Juft & Co.

Wasserburg-Günzburg a/D. La Wir beehren uns, die Herren Aktionäre zu einer

auferordentliheu Generalversammlung Mittwoch,

4) Wahlen zum Y tôratl

Zur cültigen Beshlußfc Jung-über und 3 der Tageßordnung bedarf! es der Zustin einer Mehrheit von drei Viertheilen des in! der neralversammlung vertretenen Grundk eh

Zur Theilnahme an der Generalversammlung: ist Jeder berechtigt, der vor Ablauf der dafür ftst- geseßten Stunde dem e A Führenden eine oder mehrere Aktien der Gesellschaft, over wenn- betreffende Aktionär zur Deposition der Aktien bei der Gesellschaftskasse verpflihtet war, den res hierfür ausg stellten Depositenschein vorzeigt. A andere als zur Deposition von Aktien verpflichtete Aktionäre können ihre Aktien mindestens drei Tage vor der Geueralversammlung bei der Gesellschaftskasse oder bei der Bankfirma

Eduard Rocksch Nachfolger, Dresden,

deponieren. Der dagegen ausgestellte Depositenschein legitimiert denjenigen, auf dessen Namen er lautet, zur Theilnahme an der Generalversammlung.

Sebuitz i. S., den 12. Jult 1899.

Sebnitzer Papierfabrik vorm. Gebr. Just « Co.

Januar 1900 ab M Auszahlung der Kapitalien und der bis dahin fälligen Zinsen an die hiefige Kreis-Kommünal, Kasse während der Vormittagsstunden zurückzugeben.

Die Verzinsung der ausgeloosten Anleihesheine hôrt mit Ende Dezember 1899 auf.

Gleichzeitig werden die Inhaber der schon früher ausgeloosten Kreis-Anuleihescheine Litt. B. Nr. 416 und Litt, C. Nr 542 au die baldige Eintösung derselben erinnert,

Depositenstellen vom 24. Juli a. c. ab entnommen Heymann.

werden. Chemnitz, den 14. Juli 1899,

Oscar Schimmel & Co. Actiengesellschaft. Die Direktion.

Tagesorduung: 1) Vortrag des Geschäftsberihtes, des Berichts

L. 32 %/% ige Rentenbriefe. Litt. M. zu 300 A Nr. 18 40 51 59 57, Litt. J. zu 75 A Nr. 35 43 47 50 51. Litt. K, zu §0 A Nr. 22 23 % 26. b. Nückständig sind : | 4% ige Rentenbriefe. scit 1, Oktober 1892: Litt. D: Nr. 4034. seit 1. April 1894: Litt. D. Nr. 2624. seit 1. Oktober 1895: Litt. D. Nr. 619- 3234,

27059 27137 27391 27422 27561 27568 27821 27826 27946 27967 27981 27989 28117 28193 28304 28339 28379 28624 28656 28666 28680 28691 28801 28859 29073 29213 29240, 93 Stück Läütt. B. à 1500 M

Nr. 15 53 104 139 387 553 664 694 865 888 913 957 995 1067 1070 1182 1398 1804 1834 1929 | 1930 2018 2188 2194 2273 2508 2565 2777 2853 2974 2980 2984 3000 3018 3050 3152 3197 3306

werthe in Abzug gebracht werden.

Von den früher verloosten Rentenbriefen der Provinz Schlesien, seit deren Fälligkeit 2 Jahre und darüber verflossen, sind folgende zur Einlösung noch nicht präsentiert worden, und ¡war aus den Fälligkeitsterminen:

L. 4% Rentenbriefe: a. den 1, April 1891, Ltt. D. Nr. 11058 über 75 M

Die Aktionäre der Gesellshaft werden hiermit zur acchtundzwauzigsten ordeutlichen Geueralver- fammlung Donunerôtag, den 3. August 1899, Vorm. 10 Uhr, im kleinen Saale der e Fondsbörse, Waisent-autstraße 231, ein- erufen,

[58] Vekauntmachung.

Bon den unterm 13. Juli 1882 Allerböch\t privi- legierten Anleihescheinen der Stadt Danzig sind bei der am 6. d. Mts. stattgehabten Aus- loysung zur planmäßigen Tilgung für 1899 nach stehende Nummern gezogen worden :

a 14 Stü Litt. A. à 2000 A Nr. 005 dts 7 166 171 190 191 192 207 210 211 378 D .

[28698) Gas- & Electricitäts - Werke Bredow A.-G,

Bremen, / : Einladung zur Generalversammlung auf

Tage®sordnuug : Montag, den 7. August 1899, Nachmittags 1) Prüfung des Berichtes des Vorstandes und | 44 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Bach- Aufsichtsrathes und der Bilanz und der Ge- | straße 112/116.

3636 3684 3881 3985 4040 4042 4054 4083 4203 4335 4494 4511 4632 4716 4730 4741 4744 4763 4842 4850 4986 5221 5263 5281 5305 5451 5549 5622 5669 5692 5722 5762 5838 6038 6176 6196 6215 6220 6365 6478 6520 6561 6659 6861 6874 A 6912 7082 7087 7100 7138 7161 7192 7205 350 Stück Litt. C. à 300 M j Nr. 73 133 163 272 302 480 513 629 820 863 968 1245 1286 1290 1307 1329 1499 1564 1583 1856 1946 2050 2124 2125 2316 2354 2355 2405 2424 2557 2718 2728 2748 2869 2885 2907 2935 2954 3003 3111 3129 3530 3742 3807 3841 83930 3963 3979 3984 4281 4325 4387 4425 4442 4455 4559 4741 4745 5030 5051 5173 5192 5365 5389 5468 5504 5616 5767 5998 6006 6051 6064 6119 6225 6359 6366 6515 6600 6646 6707 6735 6833 6881 7008 7097 7127 7162 7187 7248 7506 7656 7720 7936 8053 8084 8115 §8207 8247 8271 8299 8374 8415 8421 8523 8633 8672 8786 8820 8879 8908 8917 8945 9212 9268 9279 9358 9410 9457 9493 9504 9667 9671 9728 9815 9818 9856 9918 9940 9979 10051 10127 10321 10372 10548 10556 10587 10854 10960 11263 11332 11545 11629 11636 11698 11755 11818 11830 11905 11952 11953 12021 12023 12028 12154 12301 12342 12405 12508 12522 12543 12657 12788 129853 12854 12944 12981 13022 13048 13164 13246 13280 13331 13367 13373 13378 13529 13699 13812 13971 14054 14077 14109 14246 14316 14703 15071 15152 15181 15247 15261 15301 15385 15491 15571 15623 15743 15927 16017 16027 16034 16038 16089 16098- 16118 16171 16427 16636 16665 16914 16949 17018 17045 17144 17245 17567 17610 17634 17796 17938 18087 18314 18484 18501 18542 18686 18736 18808 18822 18846 18915 18925 19065 19067 19090 19112 19194 19213 19253 19262 19286 19311 19339 19453 19515 19601 19653 19877 19982 20060 20117 20189 20409 20434 20505 20549 20559 20600 20748 20833 20897 20902 20915 20961 21002 21228 21472 21475 21489 21582 21657 21674 21826 21956 22062 22097 22108 22155 22269 22356 22361 22399 22439 22486 22742 22743 22846 22875 22953 23027 23161 23208 23231 23276 23342 23486 237(2 23731 23770 23805 23824 23919 24661 24186 24217 24343 24388 24464 24546 24685 24736 25039 25096 25291 25464 25530 25539 259617 25642 25671 25677 25682 25718 25746 25782 25902 25966 26062 26078 26148 26226 26242 26267 26301 26355 26407 26509 26653 26700 26777 26792 26823 26836 26864 26937 26966 26967 26987 27054 27071 27122. 277 Stü Litt. D. à 75 M Nr. 6 28 243.334 419 506 549 619 788 789 791 908 921 926 1083 1096 1117 1132 1201 1347 1587 1687 1735 1757 1759 1772 1792 1802 1934 2149 2189 2228 2304 2305 2370 2393 2412 92523 2541 2550 2663 2706 2722 2871 2903 2925 2942 2987 3119 3509 3510 3521 3528 3756 3792 4127 4160 4211 4235 4282 4322 4354 4407 4470 4556 4602 4635 4780 4845 4911 4923 5332 5393 5566 5758 5791 5858 5876 6183 6188 6203 6225 6346 6422 6473 6582 6588 6712 6896 6932 7006 7112 7114 7318 7321 7490 7573 7604 7618 7627 7708 7744 7790 7898 8030 8237 8317 8606 8624 8730 8792 9064 9089 9211 9238 9276 9591 9657 9697 9816 106072 10187 10287 10322 10329 10348 10362 10373 10417 10502 10520 10544 10571 10639 10661 10676 10735 10852 10992 11032 11056 11126 11150 11159 11224 11287 11309 11406 11490 11517 11527 11655 11676 11720 11858 12251 12695 12848 12954 12966 13174 13180 13296 13469 13610 13644 13650 13767 13925 13958 14004 14009 14320 14337 14387 14392 14734 14755 14776 14849 14859 14870 14891 14924 14925 14992 15057 15191 15250 15257 15273 15285 15330 15468 15502 15661 15777 15859 15948 16012 16055 16059 16433 16468 16525 16549 16594 16676 16726 16831 16850 16885 16972 16990 17094 17108 17134 17258 17314 17372 17399 17412 17426 17450 17501 17902 17973 17980 18073 18145 18178 18185 18416 18423 18485 18487 18609 18681 48731 18790 18799 18985 19037 19158 19211 19231 19422 19423 19572 19635 19836 19949 20144 20177 20184 20245 20457 20462 20488 20515 20517 20521 20561 20614 20714 20762 20806 20835 20837 20947 20994 21060 21073 21145 21160 21177 21215. LL. 37% Rentenbriefe. 2 Stück Litt. L. à 3000 A Nr. 69 293, 3 Stück Litt. N. à 300 A Nr. 28 60 111, 2 Stü Litt. O. à 75 Ma Nr 30 124. 2 Stü Litt. P. à 30 M Nr. 9 66. Unter Kündigung der vorstehend bezeichneten Rentenbriefe zum 1, Oktober 1899 werden die Fn- ber derselben aufgefordert, den Nennwerth gegen urücklieferung der in kursfähigem Zustande befind- Rentenbriefe nebst den dazu gehörigen Kupons

b. deu L. Oktober 1891. Läitt. C. Nr. 24734 über 300 U, Litt, D. Nr. 16822 über 75 4, Litt. E. Nr. 22119 über

30 M C. deu L. April 1892, Lätt. C. Nr. 23483 über 300 U, Ltt. D. Nr. 10405 über 75 M d. den L. Oktober 1892, Lätt. D. Nr. 9971 über 75 M e. den 1. April 1893, Litt. D. Nr. 773 über 75 M f den 1. Oktober 18983, Litt. D. Nr. 13721 über 75 M #. deu L. April 1894,

Litt. ©. Nr. 16800 25663 à 300 («, Litt. D. Nr. 4184 über 75 M.

h. den L. Oktober 1894,

Litt. C. Nr. 2642 9259 à 300 U, Lütt. D. Nr. 11364 12795 à 75 M

i. deu L. Oktober 1895, Ltt. C. Nr. 14151 21341 à 300 U, Lätt. D. Nr. 1475 4665 6832 13081 19790 à 75 M. K. den 1. April 1896, Litt. C. Nr. 2762 24732 à 300 #4, Litt. D. Nr, 2854 8966 9860 10811 11922 12362 13512 14594 15096 19725 à 75 M L. den L. Oktober 1896,

Litt. A. Nr. 25284 über 3000 U, Ltt. C. N«, 153 9764 16230 25664 à 300 U, Läütt. D. Nr 905 10163 14622 16465 à 75 M“

m. den L. April 1897, Litt. C. Nr. 232 11999 13961 22719 à 300 M, Litt. D. Nr. 5929 10607 à 75 M L. zu 32 9%. o N L, Juli 1894: Litt. K. Nr. -2 über M.

„seit 2. Januar 1896: Litt. I. Nr. 26 über 75 M

: seit L, Juli 1896: Litt. K. Nr. 16 üker 0 A6

L, scit 2, Januar 1897: Litt. K. Nr. 7 über 0

M. seit L, Juli 1897: Litt. F. Nr. 64 114 à 3000 M O

Die ausgeloosten Rentenbriefe etnes nach § 44 des Rentenbank-Geseßes vom 2. März 1850 binnen 10 Fahren. Breslau, den 17. Mai 1899.

Königliche Direktion der Rentenbank für Schlefien.

[14657] Bekanntmachung.

Bei der heute nah Maßgabe der 88 39, 41 und 47 des Geseyes vom 2. März 1850 wegen Er- rihtung von Rentenbanken im Beisein der Ab- geordneten der Provinzial-Vertretung und eines Notars stattgehabten öffentlihen Verloosung Schleswig: Holsteinscher Renteubriefe sind die in nahfolgen- dem Verzeichnisse aufgeführten Nummern gezogen worden. Sie werden den Besißern mit der Auffor- egung, gekündigt, den Mee gerea Quittung und Rückgabe der ausgeloosten Rentenbriefe im Nen Zustande mit den dazu gehörigen Kupons und Talons vom L. Oktober 1899 ab in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in unserem Kassenlokale, Augustaplay Nr. 4, oder bei der Königlichen Rentenbank - Kasse zua Berlin Klosterstraße 76 I in Empfang zu nehmen.

Den unter 1 aufgeführten Rentenbriefen Litt. A., B., C., D. und E. müssen die Kupons Serie 1V Nr. 4/16 und Talons, den unter 11 aufgeführten Rentenbriefen Litt. H, J. und K. die Anweisungen beigefügt sein.

Vom 1. Oktober 1899 ab hört die Verzinsung dieser Ee auf. Inhaber von aus- geloosten und gekündigten Rentenbriefen können die zu realisierenden Rentenbriefe unter Beifü ung einer vorschriftsmäßigen Quittung dur die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Uebersendung der Valuta auf gleichem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird,

In dem Verzeichnisse þ. sind die Nummern der bereits seit zwei Jahren rückständigen Rentenbriefe, welche noch nit zur Zablung vorgelegt sind, abge- druckt, Die Inhaber derselben werden zur Ver- meidung ferneren Zinsverlustes an die Erhebung ihrer Kapitalien erinnert.

L. Rentenbriefe der Provinz Schleswig- Holstein.

a. Verloosung am 17. Mai 1899. Auszahlung vom 1. Oktober 1899 ab bei den König- lihen Rentenbank-Kassen zu Stettin und Berlin, L. 4 prozentige Reutenbriefe.

Litt. A. zu 3000 Æ Nr. 97 155 375 466 525 941 960 1076 1149 1163 1197 1218 1300 1401 1520 1568 1745 1747 1822 2189 2459 2479 2507 2648 2757 3481 3774 3862 3865 3921 3954 3956 4055 4123 4267 4416 4418 4527 4681 4712 4318 5334 5354 5383 5676 5690 5760 5862 6002 6142 6174 6207 6265 6325 6499 6538 6638 6707 6946 7004 7082 7718 7858 8189 8218 8276 8308 8341

- 2905 2526 2708 2758 2805 2823 2991 3036

Die Rentenbriefe Litt. E. Nr. 1 bis inkl. 5124 find sämmtlich gekündigt. Stettin, den 17. Mai 1899. Königliche Direktion der Nentenbank.

[14940] Vekanntmachung.

Bei der heute nah Ane der §8 39, 41 und 47 des Geseßes vom 2. März 1850 wegen Er- rihtung von Rentenbanken im Beisein der Ab- Tones der Provinzial - Vertretung und eines

totars stattgehabten söffentlichen Verloosung Pommerscher Nentenbriefe sind die in nach- folgendem Verzeichnisse aufgeführten Nummern ge- zogen worden. Sie werden den Besißern mit der Aufforderung gerndigt, den Kapitalbetrag gegen Quittung „und Nückgabe der ausgeloosten Rentenbriefe im fkursfähigen Zustande mit den dazu gehörigen Kupons und Talons vom A. Oktober 1899 ab in den Vormittagéstunden von 9 bis 12 Uhr in unserem Kafssenlokale, Auzustarlay Nr. 4, oder bei der Königlichen Rentenbank-Kasse zu Berlin Klosterstraße 76T in Empfang zu nehmen.

Den unter 1 aufgeführten Rentenbriefen Litt, A., B., C., D. und E. müssen die Kupons Serie VII Nr. 3/16 und Talons, den unter I1 aufgeführten Rentenbriefen Litt. F, G, H, J. und K. die Anweisungen beigefügt sein.

Vom 1. Oktober 1899 ab hört die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf. Inhaber von ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen können die zu realisie- renden Rentenbriefe unter Beifügung einer vorschrifts- mäßigen Quittung dur die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Vebersendung der Valuta auf gleihem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird.

In dem Verzeichnisse b. find die Nummern der bereits seit 2 Jahren rückständigen Rentenbriefe, welhe noch nit zur Zahlung präsentiert sind, ab- gedruckt. Die Jnhaber der betreffenden Renten- briefe werden zur Vermeidung ferneren Zinsverlustes an die Erhebung threr Kapitalien erinnert.

Renteubriefe der Provinz Pommern.

a. Verloosung am 19, Mai 1899. der egahtung vom L. Oktober 1L£99 ab bei den Königlichen Rentenbank-Kafsen zu Stettin

und Berlin. L. 40%/% ige Nentenbriefe.

Litt. A. zu 3000 M Nr. 191 288 374 444 578 663 928 966 980 1104 1182 1315 1384 1493 1537 1634 1681 1718 1786 1807 2052 2064 2198 2517 2817 2856 2864 3189 3769 4168 4264 4282 4405 4422 4541 4698 4703 4808 4818 5066 5104 5161 5221 5234 5236 5326 5428 5525 6557 5732 5757 5784 5963 5968 6027 6042 6048 6958 6253 6317 6388 6472 6629 6662 6706 6952 7071 7220 7386 7440 7550 7605 7657 7663 7736 7799 7915 5185 8258 8418 8438 8644 8682 8775 8814 8845 9298 9346 9564 9749 9796 9817 9893 10095 10387 10455 10468 10493 10611 10623.

Litt. B. zu 1500 \ Nr. 49 100 231 296 478 550 917 1139 1442 1517 1520 1552 1636 1741 1815 1941 1970 2210 2233 2250 2340 2377 2479 2481 2488 2667 2683 2811 2867 3078.

Litt. C. zu 300 Nr. 216 272 354 472 754 972 989 1018 1067-1075 1087 1268 1269 1541 1757 1777 1790 1850 1973 2142 2179 2297 2456 2640 2667 2786 2807 2954 3193 3218 3408 3423 35952 3775 3786 3802 4157 4240 4313 4344 4703 4726 4935 5142 5185 5339 5405 5588 5632 6061 6093 6253 6309 6320 6555 6618 6682 7150 7353 7404 7561 7572 7810 7909 7985 8013 8050 8079 8122 8151 ‘8172 8306 8307 8496 8658 8808 8896 9015 9051 9139 9316 9486 9539 9541 9636 9645 9662 9933 9966 10004 10074 10103 10177 10196 10205 10216 10475 10550 10652 10743 10777 11251 11353 11499 11591 11778 11811 11882 11901 11928 12472 12515 12621 12637 12782 12768 12852 13332 13352 18359 13407 13485 13529 13561 13609 13655 13766 13793 13888 14140 14168 14280 14285 14352 14390 14479 14518 14524 14716 14745 14757 14823 14879 14935 14943 15065 15090 15191 15205 15208 15233 15288 15294 15434 15534.

Ltt. D. zu 75 M Nr. 75 112 155 253 259 384 568 929 1076 1156 1163 1214 1268 1268 1308 1406 1475 1538 1772 1891 2181 2330 2409 3277 4213 4864 9495 6121 6959 8029

3402 3595 3693 3719 3944 4051 4162 4170 4225 4327 4341 4362 4442 4487 4785 4826 4974 5043 5189 5216 5252 5373 5394 5484 9951 5641 5716 5770 5774 5794 5968 6097 6204 6584 6625 6671 6780 6881 6931 6958 7135 7168 7385 7567 7610 7681 7749 7884 8249 8315 8332 8489 8490 8541 8561 8574 8899 8984 9030 9093 9130 9366 9432 9440 9530 9671 9715 9717 9810 9971 10076 10118 10351 10460 10530 10588 10783 10795 10906 10930 10978 11106 11177 11221 11467 11610 11614 11810 11891 11964 11988 12065 12213 12314 12317 12325 12441 12489 12514. Ltt, E. zu 30 Æ Nr. 5354,

b, 12 Stück Litt. B. à 1000 Nr. 009 024 026 126 220 286 289 290 293 294 995 301.

c. 13 Stück Litt. C. à 500 Nr. 0105 0126 0295 0296 0409 0430 0462 0502 0670 0693

0908 0943 0945.

d. 16 Stüd Litt. D. à 200 Nr. 0132 0133 0150 0244 0245 0246 0486 0498 0500 0504 0702 0966 1167 1168 1461 1881.

Diése Anleihescheine werden hiermit zur Nück- zahlung am L, Oktober 1899 gekündigt, wovon die Inhaber mit dem Bemerken in Kenntniß geleßt werden, daß vom 1. Oktober d, J. ab die Kapitalbeträge, deren Verzinsung mit diesem Tage aufhört, gegen Rückgabe der Anleibescheine, der Zinße heine für 1, April 1900 und folgende Jahre fowk der Zinsanweisungen in Danzig bei der Kämmerei: Kasse, in Berlin bei der Discouto. Gesellschast und in Frankfurt a. M. bei dem Bankhaus M. A, Rothschild & Söhue erhoben werden können,

Für jeden nicht eingelieferten Zinsschein für 1. April 1900 und folgende Jahre wird der Betrag derselben von der Kapitalsumme gekürzt.

Danzig, den 9. März 1899,

Der Magistrat, Trampe.

[15177] Bekanntmachung.

Zum Zwecke der planmäßigen Amortisation der auf Grund des Allerhöchsten Privilegit vom 12. Mai 1894 für Zwecke der Provinzial-Hilfskasse aus- gegebenen 3¿°/%igen Auleihescheine des Pro- vinzial-Verbandes der Provinz Westpreußen, VI. Ausgabe, über vier Millionen Mark sind nachstehende Anleihescheine, und zwar :

Buchftabe A. über je 3000 4; Nr. 576 577 = 2 Stück über... 6000 %

Buchstabe W. über je 2000 A:

Nr. 577 bis 586 = 10 Stück über . . 20000 j

Buchstabe C. über je 1000 :

Nr. 692 bis 700 ="9 Stück über ., 9000, Nr. 574 bis 583 587 593 600 ‘=

13 Stück über 6500 ,

zusammen Üder 41 500% mit den Zinsscheinen 1. Reihe Nr. 8 bis 20 und Zinsscheinanweisungen durch freihäudigen Ankauf erworben worten.

Vorstebendes wird auf Grund des § 4 der zum Allerhöchsten Privilegium vom 12, Mat 1894 gehörigen O CEURgEn hierdurch zur öffentlichen Kenntniß ge-

raht.

Danzig, den 21. Mai 1899,

Der Landeshauptmanu der Provinz Westpreußen : Hinze.

[15178] Bekanutmachung.

Zum Zwecke der planwäß'gen Amortisation der auf Gruad des Allerbô{ch\ten Privilegti vom 2. Mat 1887 für Zwecke des Provinzial-Hilfskassen- und Melioratious - Fonds ausgegebenen 81 0/6 igen Anleihescheine des Provinzial-Verbaudes der Provinz Weftpreußeu, V. Ausgabe, über acht Millionen Mark sind - nahstehende Anleihescheine, und zwar :

Buchstabe A4. über. je 3000 (4 Nr. 204 989 990 = 3 Stü über

Buchftabe B. über je 2000 4 e 295 2956 1036 1037 = 4 Stüd über Bar. ald „reti

Buchstabe C. über je 1000 (4 Nr. 395 bis 400 402 bis 425 511 bis 517 = 37 Std über... .,

Buchstabe D. über je 500 M Nr. 259 800 801 803 bis 805 807 809 811 bis 820 822 823 825 bis 827 875 bis 884 886 bis 898 1415 1416 == 48 Stü. Ube n a L oa

Buchftabe E. über je 200 M Nr. 216 764 766 926 bis 941 943 974 992 bis 996 998 bis 1008 1010 bis 1012 1014 bis 1016 1018 bis 1025 1053 1054 1139 1141 bis 1148 1544 1545 1696 bis 1700 1702 bis 1721 1723 bis 1734 1755 1760 1761 1765 bis 1784 1786 bis 1790 1795 1864

1865 = 132 Stü über . W400 - zusammen .

9 000 8000

37000 ,

104 400 4

mit den Zinss{einen . 111. Reihe Nr. 3 bis 10 une

Zinsscheinanweisungen dur freihändigen Aukau erworben worden.

Aus früheren Kündigungen restieren: ial

a. der 4°%ige Anleiheschein des Provinzœ

Verbandes von Westpreußen 19. Ausgao

Litt. E. Nr. 121 über 200 M, ial-

b. die 3} %igen Anleihescheine des Provinz Ge

Buchstabe A” Nr. 1070 Uber 3000 (6, Buche

uc)itade A. Nr. er l stabe B. Nr. 99 über 2000 4, Buchstabe C

Stendal), den 11. Juli 1899, Der Vorfißeude des Kreisausschu}ses : v. Bisinarck.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

28697] aê- & M G N S DSrNf Forbach (Lothr.)

Einladung zur Generalversammlung auf Montag, den 7, August 1899, Nachmittags 4} Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Bach-

straße 112/116. Tagesorduung ; 1) Vorlage und Genehæzigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsraths.

3) Neuwahlen

Stiwmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welhe ihre Aktien bis zum 3. August 1899 bei der Forbacher Bauk in Forbach oder den Herren J. Schulße & Wolde, Bremen, hinter-

legt haben. Der Aufsichtsrath. Edm. Winkert, Vorsiter.

[286631 Nord - Ostsee - Rhederei

Hamburg.

Die Herren Aktionäre der Ge]ellshast werden zu der am Donuerstag, deu 3. August d. J., Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokal, Artushof, Gr. Bleichen 53, stattfindenden außerordentlichen Generalversammluug hierdurch ergebenst ein- geladen.

Tagesorduung : 1) Aenderung der Statuten. id 2) Wakhl eines ferneren (fünften) Mitgliedes zum Aufsichtsrath.

Behufs Theilnahme an der außerordentlichen Generalversammlung bedarf és der Hinterlegung der Aktien beim Vorstand der Gesellschaft.

Hamburg, 15. Jult 1899.

Der Aufsichtsrath.

28665 l Sis [laden wir unsere Herren Aktionäre zur Generalversammlung nah Caffel zum L, August 1899, Nachmittags 4 Uhr, in unseren Ge- \chäftèräumen ein. Tage®sorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichtes, der Gewinn- und Verlust Rehnung und der Bilanz für das Jahr 1898, 2) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- aewinnes, 3) FRRNRA des Aufsichtsrathes und des Vor- tandes, 4) Geschäftlihe Angelegenheiten. Caffel, den 15. Juli 1899.

Bier-Siphon-Actien-Gesellshaft

Cassel. H. Koch. G. Jung. [28662] i; : Leipzigec Buchbinderei - Actiengesellschaft vorm. Gustav Frißsche.

Gemäß den §8 11—15 des Statuts ‘unserer Ge- fellshaft laden wir die Herren Aktionäre zu der am Dieustag, den 15, August cr., Vor- mittags LO Uhr, im Bankgebäude der Leipzi er Bank in Leipzig stattfindenden ordentl es Generalversammluug hiermit ein.

Tagedöordnung : 1) Vortrag des Geschäftöberihtes und des Me Sg IOLENIeS für das Geschäftsjahr

2) Beschlußfaffung über die Vorlagen und Er- T der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrath.

3) Beschlußfassung. über die Gewinnverthetlung.

4) Wahl in den Aufsichtsrath.

Die Aktionäre, welche in der Generalversammlung stimmen oder Anträge zu derselben ftellen wollen, haben ihre Aktien bei dem Eintritt in die Ge- ueralversammlung vorzuzeigen oder dur Depocsitenscheine, in welchen von einer öffentlichen Behörde oder von der Stunigon Bauk zu vpeipzig die Hinterleaung von Aktien mit Angabe der Nummern derselben bescheinigt wird, sich als Aktionäxe auszuweisen, (

Leipzig-Reuduitz, den 14. Juli 1899.

Leipziger Buchbiuderei-Actiengesellschaft

vorm. Gustav Fritsche.

tes Aussichtsraths, der Bilanz mit Gewinn- Hue Verlust-Konto und Beschlußfafsuug hier- über.

2) Antrag auf Ertheilung der Decharge an den Vorstand.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns.

4) Beschlußfassung über den zurückgestellten Tantidmebetrag von M 4988,—,

5) Abänderung des § 22 der Statuten.

“Vergisch Märkische Vank Elberfeld.

Die Aktioräre unserer Gesellschaft werden hierdurch u einer / aufßerordeutlichen Generalversammlung auf Freitag, den 11, August 1899, Vormittags 103 Uhr, in unserem Bankgebäude Eingang Königstraße 9 ergebenst eingeladen. Zur Stimmabgabe in der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktiey spätestens am 3. August cr. bei unserer Effektenkasse in Elberfeld oder in Berlin bei der Deutschen Bauk, der Direction der Dis- couto-Gesellschaft oder bei dem Bankhause S. Bleichröder bis zur Beendigung der Generalver- fammlung hinterlegen.

Die Legitimationskarten können bis zum Versammlungstage, Vormittags 9 Uhr, bei uns in Empfang genommen werden.

Tagesorduung :

1) Veschlußfafsung über Ung des Alktien- kapitals um §8 Millionen Mark durch Neu- ausgabe von 6665 auf den Juhaber lautenden Aktien über 1200 und einer Aktie über 2900 unter Abänderung der §8 6, 7 und 34 des Gesellshafts-Statuts, A

2) Festseßung des Mindestbetrages für die Aus- gabe der Aktien (Artikel 215 a. des Handelg- ges: buches), L

3) Abänderung des Gesellschafts-Statuts gemäß den Bestimmungen des neuen Handelsgesetz- buhes vom 10. Mai 1897,

Elberfeld, den 14. Juli 1899.

Dir Direktion. Dr. Jordan. Wosllstein.

[28557] Berliner Hagel-Assecuranz-Gesellschast von 1832.

Unsere Herren Aktionäre laden wir hiermit zu einer aufterordeutlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 23, August d. J., Vor- mittags 11 Uhr, in unserem Geschäfts-Lokal am Kupfergraben Nr. 6 a. T ein, Auf der Tages- ordnung ftebt:

Antrag des Aufsichtsrathes auf weitere Ab- änderuxg der §8 37, 41 und 45 der Statuten infolge behördliher Anregungen.

Berlin, den 12. Juli 1899.

Der Auffichtsrath der Berliner Hagel-Assecu- rauz- Gesellschast von 1832, Güterbodck,

[28666] Actiengesellschaft Tattersall Mannheim.

Wir beehren uns, die S Aktionäre zur 15, ordeutlichen Generalverfammsung auf Samstag. den 16. September a. €e., Mittags 12 Uhr, im Lokale der Gesell\haft einzuladen, Die Tagesordnung bezeichnet der § 17 der Statuten.

Mannheim, den 14. Juli 1899, Die Direktion.

28699

: Seiwaert Giebichenstein A.-G, Bremen. Einlädung zur Geueralversammlung auf

Montag, den 7, August 1899, Nachmittags

5 Uhr, im Bureau der Gesellschaft , Bach-

straße 112/116. Tagesordnung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung per 1898/99, 2) Entlastung des Aufsichtsraths und Vorstands. 3) Neuwahlen. 4) Aenderung der Statuten. Zur Stimmabgabe sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bis zum 3. August

(1899 bei den Herren J. Schulze & Wolde,

Bremen, hinterlegt haben. p Der Auffichtsrath.

winn- und Verlustrehnung auf das 28. Ge- s{chäftsjahr vom 1. April 1898 bis 31. ‘März 1899, eventuell Genehmigung derselben und Entlastung des Vorstandes und Auisichrs-

Mb Beschlußfassung über Ver-

rathes, theilung des Reingewinnes, Beschlußfassung über

auf andere Weise.

3) Die

die Zuführun Geldmitteln, insbesondere durh Schaffung von Vorzugsaktien mittels Zuzahlung oder

durch die Beschlüsse zu 2 etwa be- dingten Statutenänderungen und Annahme

von

Tagesordnung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung per 1898/99, 2) Gntlastung des Aufsichtsrathes und Vorstandes. 3) Neuwahlen.

Zur Stimmabgabe sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien bis zum 3. August 1899 bei den Herren J. Schulße & Wolde, Bremen, hinterlegt haben.

Der Auffichtsrath. G. Grimmert,

Votsitzer.

[28

Activa.

547]

Bilanz per 31. Mai 1899.

Passiva.

G

h

Der Auffichtörath. Dr, jur, Albert Genv sd.

i rande, E Borsiper,

Kassa-Konto . . Wechsel-Konto, Be

Effekten-Konto, Bestand

Konto p:o Diverse, Debitoren Bestände-Konto der Nohmatertalien und Fabrikate

eizmaterial-Konto, Bestände

äde- Konto, Bestände

Delbeutel-Konto, Bestände. . , .. Bau- und Betriebsmaterialien-Konto, Bestände Mahlmühle-Fnventar-Konto . . .. Oelmühle-Fnventar-Konto Grundstück-Konto, Steindamm 28/30

Maschinen-Konto der Oelmühle . , Maschinen-Konto der Mahlmühle und

ferde- und Wagen-Konto

Glektrishe Beleuhtungs-Anlage . . , Reserve-Dampfmaschine . . „. Grundstück-Konto, Hopfengasse 60/61

Bording Willy Grundsftück - Konto, Hopfengasse 74

Mechanische Werkstätte, Hopfengasse 74 Brücken-Konto E R Komtor-Inventar-Konto . . . ¿„. Feuerlös{ch-Einrihtungs-Konto . ., Gewinn- und Verlust-Konto:

er-Konto, Bestände

(Mahlmühle und Stärkefabrik) . . rundstück-Konto, Steindamm 26/27, Shleusengasse 1/2 (Oelmühle) . .

Stärkefabrik , ,

aschinen des Speicher-Betriebes . .

(Thorn- und Elbing-Speicher) . ,

(Speicher und Lagerraum)

Vortrag auf neue Rehnung .

Mh 66 891

20

8 636/75 7 788/25 589 032/72

1 957 503|—

13 312/20 39 647/60 40 237/50

4 643 17 729 3 000 25 000 262 000

218 000 244 000

305 000|— 4 000|— 70 000|—

8000 34 000

75 000

14 000|—

994 172 5 000 1020 1 000 2 000

597 423

Danzig, im Juni 1899.

5 168 088

M.

3 000 000 18 915 99 009

78

128 600 000 1493 967

Gesellschafts-Kapital-Konto .,., Kranken- und Unterstüßungsfonds-Kto. ypotheken-Konto ck: id 10D ol Dividenden-Konto 1894/95 , , j Dividenden-Konto 1896/97 , S Accepten-Konto ¿ Konto pro Diverse, Kreditoren

=ITTTTT&

T A COR R D Ee

5 168 088|21

Danziger Oelmühle

Petter, Patzig « Co.

Debet.

Beitrag zur Müllerei-Berufsgenossenschaft, Seankenkañse, Alters- und Jnyaliditäts-

Versicherung Handlung l ti ratlé

andlungé-Unkosten-Konto f L ; S y eparatur- und Ergänzungs-Konto , ,, Effekten-Konto, Kursverlust . . .,

Ne rglonFNonzo

bre anae auf: elmühle-Grundstück, Konto von h 223 230,85

Grundstück-Kt.Steindamm 28/30 von 4 26315827 „.. ,.

Inventar-Konto der Oelmühle yon M 25 182,

Pferde- und Wagen-Konto von 4 4192,—

Maschinen-Konto der Oelmühle von M 258 952,99

Maschinen-Kto. der Mahlmühle und Stärkefabrik von 46:311 798,20 0 idi

Maschinen des Spetcher-Be- triebes von M 74 802,51

Elektrische Beleuchtungs- Anlage von M 9847,62

Reserve - Dampfmaschine von M6 Ba 000 G lens

. 14 952,99

M

1

6 728,29 4 802,51 1 847,62 4 000,—

Gewinn- und Verlust-Konto.

M S 75 894/76 22 219/50

Per Dividenden-Kt. 1893/94 verfallene Dividende 4: Saldo 56200 v0s 14 68712 162 199 85 474/51 26 088 219 173 296

39 094/53

Danzig, im Juni 1899,

Danziger Oelmü

999 173/57

hle

Petter, Patzig «& Co.