1899 / 165 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E so ] 2d E T 101 Y de / att, t L A eee va E : Br L A ; i ; S | T T E R A u Rd L O L wn S : F i . j Y ; j i: u > ersa b rif Naue Mail ed 157 2140, ror? ‘Bil, O E L A E O I E “A 4) Amtsrath William Kunßen in Nortenbof Brauns>#weig), ist bis iner Teufe von 500 ' au ay r | zus der Aeliengesell schaft Schänzchen zu Duisburg, H Bela 'nain enne BANRBE E Bort otte ocn [t fg Zofe den [00 m gsdossy u) weft der Wilen der Sale af meer, l E L LA f Activa. ets per 31, Dezember x898. j Passìva. A exlin, | | In einem im Laufe des Jahres 1899 his qu 870 m Teufe niederge d o sn : bi Ml T | trung von ca. 425m vo Sa ngefezt würde, M |9 abgelaufene Geschäftsjahr ftellten sich wie folgt: f 70 m bis 778 m Teu

| 1

Eta 0 E

Hie Bilanz uud Gewinn- und Verlüstre<nung für das mit dem 31. Dezember 1898 | wesili< der betriebenen Grubenbaue in etner Ent

et a A ets 6 ¡elten De>gebirge die Karnallitlagerstätie von 7 ¿auf 1278 612 Per Aktien-Kapital : A0 11/000 000|- L : M S unter dem normal entwi>elten DeXgebirge die Karna tlagerstätte von 766, j eufe auf- s D O Immobilar-Konto . E - } 109000|—} Aftien-Konto .. ,,. ,| 7292502 ; i geshlossen und unter dieser älteres Steinfal; angetroffen worden, welches in weiterer Teufe (bis 870 m) 8 F ei ania es . “_ : B26 54 Mobilar-Konto E 395 |—} Hypotheken-Konto ; 44 996 67 Activa. Bilanz per 31. Dezember 1898, Passîva. j} in graues anhytritreihes Steinsalz überging. In feiner <emis<hen Beschaffenheit entspricht das im Bohr: e assa . ies 7 446 Reservefond Ats : | 63025/01 | Debitoren * r BOOOQUY Rreditorew 2, 39%|— rue (Ab 54@ f lodje nahgewtesene Kalifalz ben bisher abgebauten Salzen. | : Ms Debitoren , „} 325413: ESPenal-Melerpefond ea o T W000 : | | L 3 496 888|—|| Per Aktien-Kapital, ; : j | j Se Perl EIAA inne; «In! os ; L 078 } S Bs : bis Ende 197 A6 581,44 A i E Bergw er L Sonto C 7 136 505/83 P Anleihe-Konti aus h á Î 616000 S he Ster ee Bren A bie G Pran Ct M i Betriebs: und Buschla Alteuet T P 40787140 Mies u , 130,28 711/72 : " Schaht-Hochbauten-Konto. ¿2 5 : » Anleibe-Amortisations- Hartsalz, Das gewonnene Steinsalz gelangt zum theil gemahlen oder in Stü>-n zum Versande zum i 9 “S e na Fa _— _Schacht- iefhauten-Konto . , Konto (no< O theil wird es zu Speisesalz verarbeitet, während die Kali alze, Karnallit und Hartsalz auf Ch!orkalium Dividende E O : 7 : 116 801/67 116 801/67 " Schacht-Maschinen-Konto . E 155 aufge _gelöste Dbligationen 2 752 und Kalidünger verarbeitet ¡werden Karnallit wird außerdem in gemablenem Zustande zu Dünge- G-w'nn- und Verlust-Konto: , Gewinn- und Verlustrehnung der Actiengeselischaft Schänzchen, Duisvurg, - SGUU Se G Nonto. 1 la LOIE “h « Konto-Korrent-Konto: ¡weden verschi>t. M Bortrag aus Campagne 1897/98 . & 2377,13 ver 31. Dezember 1898 Chlorkaliumnfabrik « Gebäude- reditoren. , .,} 103889 cit der zur Förderung dienenden Maschine können innerhalb 24 Stunden aus dem vorhandenen Reingewinn pro Campagne 1898/99 , 20 841.43 - s 2 F ne 804914 e Lohnrüdstände-Konto . 15 779 Schachte, der eine Tiefe von 300 m hat, und theils mit Eisen, theils mit Mauerung ausgebaut if, A623 218,06 M | M S E Chlorkaliumfabrik-Maschinen- r Kautionswecsel-Kto. : 29 000 Ztr. Salz gefördert werden. Die im Bergwerk arbeitenden Avfzugsmaschinen werden dur< Drvo>- Entnahme aus ter Spezial-Reserve „, 55 000:— 78 218/56 Verwaltungskosten 303 55] Miethe, Exgels und Apparate-Konto. . , | 595 245 Hinterlegte Sola- luft betrieben, welhe von einem über Tage {stehenden 200pferdigen VLmaaios erzeugt wird. Nach Fertig- E TDSN T ETISE PObb E * 51055 e [s M A E | Chlorkaliumfabrik -. Geräthe- A 4 Disp U O 222 00 stellung der jeßt in der Montage begriffenen elektrischen Krafistation soll vom Juli d. J. ab die Förderung Hohett Gewinn- und Verlust-Konto. Credit Modilar-Konto Abschreibung 7” 168 2 Bi H an O Les | S lhien-ldebtude-Nonts i 51978 4 Reservefonds-Konto .| 52616 teitla due UIOt deme seritid Verbilligua e Förderkosten erzielt icd AUT, S fnbura dess Die - : —- P S Sts (Verluft) N Salinen. Apparate- u. Gerätbe Set ot, 81 495 T Be aar d son ide ergwerksmaschinen erforde-lihen Dzmpfes sind 6 Dampf- s 20/29 «O : nn- und Verlust- essel mit einer Heizfläche von qm vorhanden. : M A M S 3 32573 3 9957 Mort S a E S OIO 66 988 Sonto i n: z : taten s 9 Be j 2 3 ¿ Die zur Verarbeitung der gewonnenen Kalisalze dienende Fabrik ift für eine Tagesleistung von N Abschreibungen M “217 680 2 V paone 1897/08 2 37713 Der Vorstand, E e ; 1 E Reingewinn . . .| 357572 9000 Ztr. Kalifalze eingeritet, jede< sind die vorhandenen Baulichkeiten und Mascbinen derartig bemessen, ¡ Gewinnvortrag aus 1897/98 4 237713 » Speztal-Neferve- Kehren. Lohmann, Werkseisenbahn-Anlage- Konto 75 567 d Meme rven a verhältnißmäßig geringen Neubeschaffungen au< ein größeres Quantum Rohfalz ver- Reingewinn pro Campagne a L Gua Melasse N O Mo» n as Die zur Herftellung von Spèisesalz ‘dienende Saline ift na< den neuefteu Erfahrungen ein- #6. 23 218,96 j L anb Mobiliar-Konto Cr : Vertheilung gerihtet und in ihrer Leistungs*ähtgkeit der uns im Verbande Norddeutscher: Salinen zustehenden Äntheils- Entnahme aus der Spezial-Neserve 55 000,-- 78 218/56 und Abfälle 2773 733 10 [28553] 4 i z Summa der Anlagen . 7 636 44! des Reingewinnes: quote angemessen. 2 831 110/33 “253111033 | „Activa. Bilanz-Konto undGewinn- u. Verlust-Berehnung pro 1898 /99. Passiva. Konto-Korrent-Konto : 5% für den Reservefonds Tie Abführung der Fabrik. Effluvien în die Oker unterhalb Brunshweigs geschieht dur eine Ha ven i Saat iOD ol 1102 : B Tee as STO 68 Ls Eide 17.727,25 20 E Lange Ene Mus 6h 170 mm ¡Durhmefser. Die Ableitung ft für eine tägliche P i N 9 y Mb A. L S 0 & 0 e erarbeitung voi L. Lonzelftontert. i Zuekcrfabrik Nauen. Fabrikanlage 362088 Yktien-Kapital n “e «J T0 2 Kassa-Konto: tür den Aufs- Das der Gesellschaft gehörige Areal über Tage umfaßt ca. 144000 qm MNeservefönd 6195612 Maarbetand a; 2 36019 sihtsrath ., 14181,80 Unter den 26725 qm bedc>enden Baulichkeiten befinden sich, außer den für den Bergroerks- und

Der Vorstaud, Effekten, Steuer- ( 1 Weule. T h. Troll. seine und Kassa . | 103 985/31] Guthaben der Akticnäre für Ueberrüben abzügl. Dünger 8 436/65 Effekten-Konto: 89/6 Dividende Fabrikbetrieb errorderlihen, 36 Arbeiterwohnhäuser, das Wohnhaus für den Betriebssührer, sowie ¿wei auf zweistô>kige massive Gebäude, in welchen die Bureau- und Laboratortaméräume, sowie die Wohnungen für

H. Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz sowie des Gewinn- und Verlust-Kontos mit deu | Zu@er-Vorräthe Schuldige Verbrauhsatgabe 32 750/90 E E N 251 715/06 ordnungsmäßig geführten und abges<lossenen, von mir eingehend, au auf Beläge geprüften Handels- 3 M is und Verluft Were<nunc : Kautions-Konto: A 4000000 , 320 000,— die beiden Direktoren enthalten sind. büchern der Zuckerfabrik Nauen beicetnige ih hierdur@. 59 150,35 Ausgaben Einnabmen Hinterlegte Werthpapiere . 15 893 Vortrag auf Die Erleuchtung der gesammten Werkanklagen ges<ieht dur eine eigene Gasanstalt. Dr Nauen, den 2. Juni 1899. Nud. Jahn, Magdebura, andere L - | L Solawechsel. . | 378000 393 896 neue Rech- N gesammte Wasserbedarf wird dur cine eigene ausgiebige Pumpenanlage gede>t. | ,__ gerihtlid) vereideter Sachverständiger sür Buchführung. Vorräthe 14 883,30 E U M S of s Konto: Ge-\<äftebaus der Kali- nung, «663,75 Das Bergwerk fowohl, als au< die Fabrik sind mit der Bahnstation Thiede dur einen : Die vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlust, Konto haben wir geprüft und Kanlautbaben T füc Zu>ker, Melasse und / V i werke (Leopoldshall) : M 857 972,80 Schienenstrang zur U-berführung der Frachtgüter verbunden und hat jede Abtheilung zur Sichecung cines rihtig befunden. Guthaben bei Ver- Osmofewasser. . 928 980,70 p Besitantheil. 10 561 geregelten Betriebes thre dur< Dampfkraft betriebene Werkstatt und Schmiede. Rel T für Zinfen 2448 70 ¡ / Beim Bergbau sinv zur Zeit 214 Personen und in dem sonstigen Betriebe 160 Personen

Nauen, den 7. Juni 1899, Carl Stimming. Julius Winter. E j «0 F I O D 4 Laut Beschluß der heutigen Generalversammlung kommt auf das Geschäftsjahr 1898/99 etne schiedenen 931 429 40 g R Lager-Konto: 71 034 beschäftigt. | f A La O E Die Gefells<haft ist Mitglied des im Jahre 1398 auf die Zeit vom 1. Fanuar 1899 bis

Dividende von 69/ zur Vertheilung, und wird demgemäß der Dividendenshein Nr. 10 von den Aktien für 578 836 Zir. Rüben | 565 081/70 Chlockalium-Lager- Konto: unserer Gesellshaft von heute ab mit seWzig Mark für Betrießs- und Ge- Bestände lum Selbstkoften- 31. Dezember 1901 erneuerten Kalifyndikats, welchem mit Einschluß der Gesellshaft 12 Kalisal;wérk? an- bei unserer Gesellschaftökaffe hier, f<äfts-Unkosten . , „1 223 832/721 788 394/49 preise 38 416 gehören. Die gegenwärtige Bitheiligung der Gesellschaft im Syndikat beträgt A7 n) n in Gruppe 1 (Erzeuguisse mit mehr als 48 9% Kali) 48/1000,

« Herrn Th, Kerkow hier, Stwlki t 142 534!98 Choral Oa e: der Kur- und Neumärkischeu NRittezrs<haftlichen Darlehuskafse, Berlin, can ina e A0 m C Ulle SSger_, Q fs in Gruppe IT (Erzeugnisse mit mebr als 18—48 9/0 Kali) ebenfalls 4/1000 und 627 428/65 627 428/65 Beslände zum Selbftkosten in Gruppe 1V (Karnallitfalze) 2/8/1000.

eingelöst. G | ife 539/60 Glei@falls werden an den vorstehenden Zahlstellen die zu unseren Aklien gehöcenden Barum, 30. Juni 1899 L i ftr R, I GEI Ia Gruppe 111 (Nicht-Karnallitishe Nch-Salze mit einen Kaligehalt von 12,4—18 9/0) i} Der Worstaud Dor Netien-Zuckerfabrik zut Barn. K'eserit-Lager-Konto: die Gesellschaft nicht betheiligt, da bisher derartige Salze ín ihrem Salz!lager in größerer Máächtigkeit

Talons eutgegengenommer, wogegen die äweite Neihe der Dividenden®Logeu, güitig vom 15. Juli DEMTE: oY bfi 7 1900 bis 15, Jult 1909, zur Ausgobe gelaugen, A N N : A LOE zuin Selbfikoslen G nicht vorkommen. Von den Aussichtsrathsmitgliedern wurden beute in der Geueralversammlung die gaus- A. Heitefuß. G. Klanuenberg. F. Bartels. F. Johns, E. Müller. Syeisesalz-Lagcr-Kdnto 9 : Für das produzierte Speifesalz gehört die Gesellschaft dem Verband Norddeutsher Salinen an. {eidenden Herren Amtsrath Adoif Straades-Zehringen und Oekonomierath Hermann Stolze-Neukammer Bestände zum Selbstkosten- Der Gesäftsbetricb hat f< au< im laufenden Jahre befrtedizend geftält:t. Obgleich seit wiedergewählt, Neugcewählt in den Au!sichtsrath wurde heute Herr Oker « Amtmarn Cduard vretse 1816 Anfang des Jahres, infolge des definitiven Eintritts der Gewerkshasten Hedwigsburg und Glückauf- T, E : Sondershausen in das Syndikat, fowie der Erhöhung der Antheilequoten der Gewerkschaft Hercynia,

Schurig-Pareß. 2854! E Q Naueu, den 10. Juli 1899. [78841] P POSPDÉeECl. Miel Som: 19 973 Vienenburg und Wilhel mshall unsere Betheiligung am Chlorkaliumabsaß um. einen kleinen Prozentsaß N E Lt gegen das Vorjahr reduziert wurde, fo ist do vorauésihtli< ein gleih gutes Betriebsresuliat, wie im

uckecrsabrik! Nauea. el L z ; j i i: De En)

3 Der Vorstaud. Ac tienm- Ge f ell Î ch â ft T h ieder h a [l n V H tcde O Dora S bebe Be nade orjahr, zu erwarten, ba der Ausfall theils dur die Zunahme des Chlorkaliumabsaßes im Allgemeinen,

[28544] Herzogthunr Braunschweig) Ga N 3216/41 theils durh die Verarbeitung von Salzen der Gewerkschaft Hedwigsburg, welhe auf Grund eines mit . C * R

G he ) dieser Gewerts<haft abg-{lofenen Vertrages erfolgt, und dur die Hebung des Geschäfts tn den Nebens- Debet. Bisanz am 21. März 1899. Credit. Nominal Mark 4 000 000 Aktien Nr. 1—4000.

8 934 848/50 8 934 848 Hr OdutRed, gpedt Es, M 90 ae S Ner Statt D ai für De De vom 1. e

i : Ms : y h inr. ' s 3 zum 31. Dezember 1901. abges{lcssen und verlängert jeweilig um ein Jahr, wenn er n K M Die Aktiengesellschaft in Firma Actien - Gesellhaft Thiederhall ist dur notarielles Statut i Las __Gewiun- und Verlust Konto, Haben, 6 Monate vor Ablauf gekündigt wird. Außerdem sind wir zum sofortigen Rüktritt berechtigt, wenn das Kalifyndikat dauernd oder vorübergehend aufgelöt wird oder wenn die Durchschniitsverkaufépreise der

1) An Kassa-Konto. «L, 13 090/54] 1) Per Akt.-Kay.-Konto 70 070 vom 29. Juli 1893 mit dem Sißge in Thiede in Braunschweig errihtet und am 3. September 1893 in i | i 2) E S6 e 46 191/97 2) M Hyvotb.-Roato 149 000 das Handelsregister des Herzoglichen Amtsgerichts zu Wolfenbüttel eingetragen. M f D M D | Kalisalze unter den im Vertrage festgeseßten Minimalpreis sinken.

Der Fund in dem vorerwähnten Bohrloche läßt in Verbindung mit den bisherigen eld L en. - und

: S A DIAIAN ie Dauer der Gelellihaft i e best ei eshrä An Anleihe-Zinsen-Konto 162 720) er Gewinn auf C 3) Kreditoren-Konto 60 034 Die Dauer der Gesellichaft ist auf eine bestimmte Zeit nit beschränkt. 3 69 875/68 R EK A, 2 Thiede, im Juli 1899,

D. WadteneKonto e, 18 369 6 : h 5 j on; : Mob.- u. Ut.-Kont Der Gegenstand des Unterrehmens ist Allgemeine Unkosten-Konto . . „, ; Totictt- i F E C Er 3 910,80 a, Der Ecroerb der sämmtlichen Kuxe der Gewerksh2ft Thicderhall und die Uebernahme : Abschreibungen: y und Fabrikations- Actieu-Gesellschaft Thiederhall. j 20 9/6 Ab\(reibg. 782/10 3 128/70 und der Betrieb der dieser Gewerkschaft g-hörigen Salzbergwerke und Fabriken, h, auf Berawerks. Konto L 89 329 Konto 883 687/66 ¿uf Grund des vorstebenden Prospektes sind nom. «4 000 000 Aktien der Actien-Gesell- Maschin.-K Fo G IL75390 b, die Gewinnung und Verwerthung von Bergbau-Produkten in roßer oder veraxbeitcter j „S 4 ° 9 499 h E Ri al chaft Thiederhall in Thiede zum Haudel 1nd zur Notiz an der Berliner Börse zugelasseu. asin.-Konto M 14 753.9 | Form mit Einschluß der Nugbarmachung darauf bezüglicher Patente B G Schacht-Tiefvauten-Konto é 29 844 nungsmiethe-Kto, 4335/30 } Von diesen Aktien sind nem. 4 1500 000 bis auf Weiteres vom Verkauf ausgeschlossen ; restliche 10% Abschreiba. , 1475,40 13 278/50 bu. ba io Mor 8 i Hor N C ( / Swbacht-Maschinen-Konto : Bank-Zinfen- und ge é Grub R L AUCE C. wie Ie S Ind, die Pachtung ps T anderer A L lagen, / Negelmäßige Brovisions-Kto 3 953 ior, M, “D 500 000 AMAkticu nd ° B wetG)e zur GrretWung der zu a. und - gedachten Zwecke dienen, und die Betbei gung an ú c c 9 N den Btor c Nod > oNn+- Gebäude-Konto . . . .., 97 288/29 anderen Unternehmungen, dezen Geshästébetrieb mit den vorgedahten Zwer>en in Ver- E Va M20 925,74 Vortrag aus 1897 3 027/93 f werden T Die Di ae Oedingungen ¿ur Subskription gestellt :

Gew.- u. Verl.-Konto , , - 38 271/99 bindung steht. 3838|: : 4 4 000 000, eingetheilt in 4000 auf den Inhaber Abschreibung 2% - 1046282] 8318388/56 am Donnerstag, den 20. Fuli cer.

370 034/6€ 370 034/64 Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt H t ————- E la lauténde Aktien à 1000 6, Nr. 1-— 4000. SchaGt-Geräthe-Konto . , 10% 3 394/35 bei unseren Kuponskassen während der üblichen Geschä{téstunden auf Grund des zu diesem

Bt e Mem 1. Die Aktien tragen die Unterschrift zwei i ift des Gblorkaliumfabrik-Gebäud t ; ' ù L ‘tien tragen die Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder und die Unterschrift des Vor- ; hlortaUumsabril-Sebaude ekt igen Anmeld l tait. [ Hydro-Sandftein-Werke B. ‘¿Zeyer S (Co sitzenden odep eses es des “tial Hmb Gti Ge C Ls Mas T f 16 426/71 Ge e idt eue, U E Srüberer S&luß der Zeihnung bleibt dem o L ; Det der Sruüadung der Aktienzesels<aft haben die sämmtlihen G. werken ihre Kuxe zum 8 C / «WalGinen» u. 2) Der Subfkriptionspreis beträqt A1 0 5 fe 7,3 L Commandit-Gesellschaft auf Uetien. Werthe von 4 8000 pi:o Kux in die Gesellschaft eingebra&t und als Gegeawerth 4 Aktien à 44 1000 Apparate-Konto: * 1899 bis p Athlundlknge. 1 I N N outen dom 1. Januar W. Zeyer. und 4000 4 in 4 %o'gen Theil-Shuldvershreibungen erbalten. Veegezmäpige E 3) Bet der Zeichnung is auf Verlangen der Subskriytionsftelle eine Kaution von 10 % des Die Bekanntmachungen der Gefellshaft erfolgen nah dem Statut durch „schreibung . 50/0 M32 175,83 ezeineten B-trages in Baar oder in sol>en Effekten zu hinterlegen, wele von der ——_-— den „Deutschen Neichs Anzeiger und Königlich Preußischen Staat2-Anzeiger“ Außerordentlie g 16 087.99 8 96375 Ertrefenden Stelle als zulässig erachtet werden. M6 |) M S und die „Brauuschweigi|chen eti atb : Abschreibung 24% 16 087,92] 48 2637! 4) Jeder Zeichner wird sobald als möglich nah Schluß der Zeichnung schrifilih benachrichtigt, 1) An Waaren-Konto 33 28709] 1) Per Saldo-Vortrag 1897/98 68 482/58 Veröffenili Au Gefells<haft wird die Bekanntmachungen außerdem no<h in zwei Berliner Zeitungen Cétorkaltumfabrif Geräthe- e S E sj os und in welihem Umfange seine Anmeldung Berü>sihtigung gefunden hat. Z Ie 38 271|95l| 2 Sesch -Unk.-K&o 70/70 | veröffenilichen. N : S S /o 50 10e ie Abnahme der zugetheilten Stü / it vo O SRELO E a ee Es ) Sly Ot LNonto 813 Das Gesœäft:jahr der Gesellschaft ist das Kalendcijahr. e Salinen-Gehäude-Konto , 20/9 1 061/05 %. Juli bis 5. August L zu Sew gegen Zahlung des Preises in der Beit voa

C insen-Kont 10 748/30 j 1 Phreitg. v Meb. v. Ut. . 782 10 Innerhalb der erst-n vier Monate nah Ablauf des Geschäftéjahres hat der Vorstand die Salinen - Apparate- u. Ge- Verlin, im Juli 1899.

v. Ma\{inen 1475/40 | Inventur und Bilanz, die Gewinn- und Verluftre<nung uud cinen den Vermögentstand und die Ver- räthe-Konto / 10 % 1 668|— ; Z S l 9) Abicreibg, v. Ma;chiner ———[— | hältnisse der Geselischaft ertwi>:!nden Bericht dem Auffihtêrathe einzureichen, wel<er die Vorlagen zu Béleuchtungs- Anlage-Konto 2 0/9 1 065/86 Berliner Handels-Gesellschaft. Born & Busse. 71 959/08 71 999108 } prüfen und vorbehaltlich der ezehmigung der Generalversammlung festzustellen hat. Spätestens inner- Ableitungs-Konto ..., 2% 2 270|- Berliut, den 31. M3'z 1899. j ga dea e Pi Cts jeden ea Dea ares une i e Aeg oertaualand E, Mie den M ie tit S So é gs I [28554] 3 a cf L f 4 b e ° f N Ï b 2 wae : 4 (E Mitgliedern des Vorstandes und den Beamten der Gesellshast vom Aufsichtära ewilligten Tantièmen rveiter-Kolonie-Könto , , 2% 2621|— 3 eL Î t Hydro-Saudstein Werke 2B. eher S C werden als Geshäfteunkosten gebudzt. Bei Aufstellung der Inventur uad Bilanz sind angemesszne Ab- « Mobiliar-Konto 939/301 182 492/35 Bal Konto 31 e s Envu rg. Commandit-Gesellschaft auf MNetictt. {reibungen vom Werthe derjenigen Mobilien und Fmmob!lièa vorzunehmen, wel<2 bet Aufftellung der v Bobr-Konto 19 343/40 Debet. aiaucc-Konlo 31, Mai 1899,

Inventur nicht jedesmal abges<äßt werden. Die Höhe der Abschreibungen und die außer der Dotierun Didsyolitions- Konto r 120 000|— W, Zeyer. des Rescivefonds etwa für erforderli era<teten Spczialreserven werden bota Au'sihtsrath, vorhbehaltli 2 Reingewinn 357 572/80 M L , _— Grundstü>. Konto ; ¿ Aktien-Kapital-Konto . .

e i 9 ° der Genehmigug dex Generalversammiung, festgesett. | i: [28597] Provideutia, N 0 M eiigewin Le R folgt veivende Die Kosten für bie Vietbak L 895 E idiüfei-léd die:S n T Pete, Wasserleitungs- u. Pflafter- A CUIEA 0 ne » î F ji 7 w j L è L / « 29/0 werden dein Reservefonds überwiesen ; e Kosten fUr die Tiefbohrungen zur Erlangung weiterer Aufshlüsse über die Sa zlagerung8- eut 5 zun zinsen: Konto . Aktiengesellschaft für Mädten - Unterrihis O und Erziehungs L Anstalten b ne erhalten die Déitalteden des fti tba als Tantième; verhältnisse im Betrage von 4 19 343,40, fowie eine Veberweisung von 4 120 000,— zur Dotierung des Bahnanlage-Konto Fe E Monts a Ét

in Trier c. der Nest wird unter die Aktionäre als Dividende vertheilt, scweit nit die General- Dispositionsfonds sind vorweg abzesezt. Won detn alsdann mit M 357 572,80 ausgewiesenen Reingewinn Sorgenfsee-Station , ., n u>er-Diskont-Konto

il as 2 1899 Passíî verfammlung bes<!ißt, denselben ganz oder zum Theil auf neue ReGnung vorzutragen. wurden 80% mit „4 320 000,— als Dividende vertheilt, 46 17 727,29 dem Reservefonds zugewiesen und | Vèaschinen-Konto Konto für bedingte Rübensculd Activa. Vilanz vom 34. März : aSsSsíva. Solche Gewinnvorträge bleiben ‘im folgenden Ge)<äftejahre bei der Berechnung der Die ath Abzug der Tantiòmen für den Aufsihtsrath verbliebene Rest von 4 5663,75 auf neue So Reteile, Kerbltoren G

S T | tie des Nefervefonts und der Tantiè des Aufsictsr ex Ansfats, eoznung vorgetragen. ation Ki.-LTcomnau NKelervesonds-Konto :

Kassabestand .. .. .. ., ' 1196/41} Aktienkapital 609 000! Die via rad da Der Dévideüdee tloter späteftens im802 Deni ebt L vas Das iu der Bilanz unter den Passiv:n sett Dispositions-Konto von 4 326 742,48 ift | Beleuhtungsanlage- Konto Bestand am 1. Juli 1898, .,

Jmmobilienbestand . . , « | 1394 159| —} Ereditoren 90 720,76 »t- vet be , j bom A 1grat it tg der Generalversammlung gebildet und ftebt zur Verfügung des | Niemen- und Gummiwaaren-Konto . 25/281 Gewinn- und lust-Konto: MRORLER. + « wol ivr drin 29 497/70] Hypotheken... .} 76188962 in Verliu bet der Verliner Handels-GefeUschaft und m Zufsih!rath mit Genehmigung O RNR U 19 n 4 figang deo) Aa nh E S

i - demn Bankhause Vorn & Busse, Autsi%tsraths. : ; i Reservefond , , (00/— felbst A t akLGAT: Ki 7e ; der eiwaige Bezug Auf dem Effekten-Konto hon 4 251 715,06 sind 150 Aktien der Aktien-Gesellschaft für Bergbau | Kautions-Konto \huß Neingewina . . 11153373] neuer Ati Es "Eibe, a TeUde "oniie" die: Borlgung ver Mee N Theilnahme an den und Tiefbohrung zu Goslar in Nominal-Betrage von 4 150 000,— verbucht, von denen 30 Stü> am Landwirthschafts- und Fuhr-Konto

2 11 1L e e mluï 31. Dezember 1898 erst mit 60 9/9 eingezahlt waren. Veificherungs-Konto 7 F0 VIRO NaER 844/11 Peneralveaum gek, j : i j der Errichtung aufgenommene Anleihe von 4 4000 000,—, von | Konto für nahzuzahlende Nübengelder

vidéat Us 7 *fli j ; ber Die von der Gesellshaft be : Gewinn- und Verlust-Korto. Haben, Dividenden, wel<e vit i. nerhakb vier Jahre nach dem auf ihre Fälligkeit folgenden 31. Dezem wel<er einschließlich e EN a O er. verloosten Betrages von A 106 000,— A 490 000,— getilgt | Diverse Debitoren . Ey

ben sind, verfallen b csellschaft. k 2 erhoben siud, verfallen der G Vim Aba: welche in Thiede,“ Braunshweig: -oder:Berlin ‘abgehalten sind, ‘ift mit Genebmigung der Herzoglih Braunschweigischen Landesregierung vom 11. Dezember 1893 } Vorräthe . „aw e

Abschreibung auf Immobilien á 4 665 Saldo-Vortrag aus 1897 L 376/19 Za den Gexeralver / ; : \ % t bi bre 1924 Ne t < Mafgab am 53h Miethe, 5|— } werden, beruft der Worstanb oder der Aufsichtsrath die Aktionäre weniast-us 14 Tage vorher, den Tag der ausgenommen. Dieselbe ift zu 440% verzinslich und bis zum Ja re zum Nenuwerthe na aßgabe 1 686 832 S fut en R * Dar, 2 dis E E 1. « + + + O B rufung und der Versammlung nicht tbei dur einmalige Bla ontuaEua in dea Gesellschafts- des den Theilshuldversreibungen beigefügten Verkoofungs- und Lil ungsplanes rü>zahlbar, Die Gesell- Gewinn- und Verlust-Konto 31. Mai 1899 Saldo-Reingewi t did 11 53317: blättern und no< zwei Berliner Zeitungen. In der Generalversammlung giebt jede Aktie eine Stimme. haft _ ist Lu die in dem Plane vorçefehenen e nOER beliebig zu verftärken, Für die Anleihe hat | Debet. « Mal % R aur: weziern8 20 - Der Vorstand besteh: aus zwei oder mehreren, vom Aussichtsrath zu gericzz lichem oder die Schuldnerin thr gesammtes, im Herzogthum Braunschweig belegenes. Bergwerks- und Grundeigenthum 97 481/19 97 481/19 f no‘ariellem Protoko ennenden Pi ; nebt Vorstande an: mit allen Zubehörungen und Gerehtsamen, Ma}hinen, Werkzeugen und Geräthschaften verpfändet. Die M noariellem Protokoll zu ernennenden Mitgliedern. Zur Zeit gehören dem Vor

Trier, den 39, Mai 1899 1) ber Direk?or H:rr C. Hugo i ypothek is zur ersten Stelle auf den Namen der Syndiken der Gefellshaft in die Grundbücher des Sb sreibungen oa ooooo «37 091/941 Betrichs-Konto: éta

| j E Mo aud, i B LEE err A Fink | | M s cen Sei E diNto Tr Brauns es iet Ad h E i e Roe iede e M ude a Min p “Eildo, zue Vertheilung bleibende : L dwirthsche 16. n d'Fi b Ronto 0

6 ¡ D. êr i: 2h t teben von der Generalversamin- rren Justizra emler in Braunshweig und Administratcr Arnemann in estellt, n 0, VBertb, g r andivirth| - und Fubr-Konto ,

E R lung zu blonden Perionen, Don, ben Miteliteern dee Mud S Bt jedesmal in der ordentlichen ein jeder befugt ift, die nah dem Geseg vom 31. März 1881 und dem Anleihevertrage dem Syndikus Vebers<uß «ee ee e « (41 667/05 dia add A

[28556] | kosten bió zum 1, August a. e. hci dem Bank- | Generalverjammlung mindestexs eins und außerdem no<h fo oft cin zweites Mitglied aus, daß die E uf yenden Lobe vin en. 78 7581/9

i l El f 747 hause Wieuer, Levy « Co., Berliu NWF., | dauer jedes ein elnen Mit„=iedes spätestens in der vierten ortentlihen Generaloersammlung nach seine e Gesellshaft z an Dividenden vertheilt : ber 1894 54 0/ e 89/0, für bad Der Ueberschuß wird wie fólat vertbiilt aufe i N

Provinz a e iricitätswerke U, G, Dorothceustrafte 77, cinzuzahleu, Wah] ein En. e erreicht. Zur Zeit bestebt der N aus den Herren: für die Zeit vom 1. Juli 1893 bis 31, Dezember Si d Cp das R br 1898 8 o/ éservefondsiKonto U e 9 R CIaAhdL HAO

Gemäß Beschluß des Aufsi&tôratbs vem 12. d. M. | Berlin, den 13. Fuli 1839.1 1) Gebeimcr Kommerzienrath Wilhelrn Conrad in Berlin, Vorsitzender, lin Das FEOL0O 34 lvilür die Jahre 1896 und 1897 je 6/0 uad für das Jahr 0: Tartidme-Konto E A, fordera wir die Herren Yftionäre vnferer Gesellshaft Der Vorftand. 9 Auftizrat Max Winkerfeldt, Geschäftsinhaber der Berliner Handels-Gesells<aft, in Berlin, Gesammtgröße von 11 006 “og erdurch auf, die zweite e tamimkapitals candeè. Dr. Lehmann. ¿ dministrator Hetnr rnèémann in eve, f / ',

Ucbali@ 2 9% debsetben zur De>ung der Srintungs s ——— j s (Schluß auf der folgenden Seite.) kommenden Kalifalzen, sowie aus Ener

Sr A I M E ai

Dehet. Gewinn- und Verluft-Kotito. Credit.

S E O R E E U E L L E I I; O L e D D S R D R

. » * . . . . . . . .

0 00A R o L E

B igernt besteht aus 6 Muthungsfeldern, in einer 3 f “Be cff Arab Me Ba bat von Steinsalz und den mit diesem vor- Spezial-Reservefonds-Konto . E E E Solm in Größe von 1841780 qm. Das Kalisalzlager