1899 / 171 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: ibi C H O, _ Spritfabrik 185,00, Donnersmark 219,75, Kattowißer Basis 88 9/6 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg r. [ diskont 23, W\. Amst. k. 205,75, Wf. a. dts. Pl. 1314, A Außerdein wurde i les. Eis. 134,50, Caro Hegenscheidt Akt. 182,90, Suli 10,75, pr. Aug. 19,80, pr. Oktober 9,724, pr. Dezember 9,622, | a. tien T4, \. London k. 2,21, Chèg. a. on 25,23, do. Durchschnitts- m Markttage | O les. K 175,25, Oberschles. Pes, 203,25, Opp. Zement | pr. März 9,82x, pr. Mai 9,95. Rubig. “| Madrid k. 401,00, do. Wien k. 206,75, H a preis (Spalte 1) T em. 205,40, L.,-Ind. Kramsta 158,00, Schles. Zement Wien, 21. Juli. (W,. T. B) (Sébluß - Kurse.) Oesterr. Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen be auptet, pr. Juli 20,10, übers{lägliher Sl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 263,60, Bresl. Oelfabr. | 4!/s%/ Papierr. 100,40, do. Silberr. 100,29, Oefterr. Goldrente | pr. August 20,20, pr. Septbr.- ezbr. 20,60, pr. Novbr.-Febr. 20,80. äßun p verkauft 00, Koks-O ligat. 101,00, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- | 119,20, Oesterreihishe Kronenrente 100,25, Ungarische Goldrente | Roggen behauptet, pr. Juli 14,40, pr. Novbr.-Dezbr. 14,25. Mehl | k

Verkaufte

a Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge werth für nas

niedrigster | höchster | niedrigster ¿chbster | niedrigster dster |D ntn [ 93,75, Cellulose Feldmühle Kosel 176,50, Schlesische | 119,00, do. Kron.-A. 96,35, Oesterr. 60er Loose 139,00, Länderbank behauptet, pr. Juli 44,20, pr. A 44,10, pr. Septbr.-Dezbr. 28 O Ae 1 Do TERDE Ene is D oppe ellschaft N D R leche Bankaktien | 240,50, Oesterr, Kredit 381,75, fer Beet 313.00, Ungar, Kreditb. “s ante Le be Pro Ou Abl Wie ür Sul

81 entner es i itäts- und Gasgesellscha u L 7 2 U T L 2 (Preis unbekannt) Glettri 388 50. Wiener Bankverein 272,50, Böhmische Nordbahn 241,00, | pr. August 51, pr. Sept.-Dezbr. 524, pr. Jan.-April G S 50. duftenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100 9/0 exkl. 50 M | Buschthierader 614,00, Elbethalbahn 259,50, Ferd. Nordbahn 2345, | behauptet, pr. SFuli 444, pr. August 434, pr. Septbr.- ezbr. 37,

: r Noch: Gerste. Perbrauhsabgaben pr. Juli 61,20 Br., do. 70 #6 Verbrauchsabgaben | Oesterr. Staatsbahn 343,25, Lemb.-Czern. 287,00, Lombarden 75,00, | pr. Januar-Writ 37. 2 6) 14,00 14,00 238 14,00 | 14.7. | jr, Juli 41,20 Br. Nordwestbahn 245,00, Pardubißer 198,00, Alp.-Montan 242,75, Rohzuder. (Shluß.) Bebauptet. 88 9% loko 34 à 343. 7A 12,50 13,00 4 J ú * Magdebur , 21. Iuli. (W. T. B.) F eer Korn- | Amsterdam 99,35, Deutsche Pläye 58,924, Londoner Wechsel 120,65, | Weißer Zucker ruhig, Nr. 3, pr. 100 %g, pr. Suli 37#, are pat : é i; N I Ó n 13,00 13,00 2 600 13,00 14.7. uder erl. 88 9/o endement 11,30—11,45. Nachprodukte exkl. 75 °/o O Wechsel 47,80, Napoleons 9,55, Marknoten 58,922, Russische do. pr. August 374, do. pr. September 314, do. pr. Oktober- Sia G K L N ; 12,10 12,40 13,00 14,00 : i h ; Nendement 9,25—9,55. Stetig. Brotraf nade I. —,—. Brot- anknoten 1,27, Bulgar. (1892) 109,50, Brüxer 364,00, Tramway | Janvar 293. 4e N ¿fe N S6 U 16,67 16,67 _— 50 14,67 8.7, E raffinade IT. —,—- Gem. Raffinade mit Faß 24,75—25,%. Gem. | 470,00, Prager Eisenindustrie 1318, St. Petersburg, 21. Juli. (W. T. B.) Wechsel a. Lonk. Pirna T Ï ¿ R L j 13,00 13,00 14,00 14,00 ; ; C 2 1 Melis I. mit Faß 24,25. Stetig. Rohzucker 1. Produkt Transito __Getr eidemarkt. Weizen pr. Herbst 8,37 Gd., 8,38 Br., pr. (3 Monate) 93,95, do. Ámsterdam do. —,—, do. Berlin do. 45,824, E O 0 ° , 14,20 14,20 14,69 14,60 15,00 L é è f. a. B. Hamburg pr. Juli 10,674 Gd., 10,724 Br., pr. August | Frühjahr Gd, —,— Br. Roggen pr. Herbst 6,86 Gd,, 6,88 Br. Chèques auf Berlin 46,30, Wechsel auf Paris do. 37,30, Haf 10,774 bez., 10,75 Gd., pr. September 10,625 Gd., 10,70 Br., pr. | per Frühjahr Gd.,, Br. Mais pr. &Funti-Fuli 4,98 Gd., 5,00 Dro nas 6, Ruf. 49/0. Staatsrente 1004, do. 4/0 kons. Allenstein 14,80 A Ottober-Dezember 9,65 Gd., 9,724 Br., pr, JFanuar-März 9,75 Gd., | Br. Hafer pr. Herbst 5,74 Gd., 5,75 Br. isenbahn-Anleihe von 1880 —,—, do. 4/9 konsolidierte Eisen- Thorn h E R ' 14,80 15,40 15,40 16,00 16,00 ; : Ó j 9824 Br. - Stetig. Wochenumsay im NRohzuckergeschäft Na dem amtlichen statistischen Bericht über den auswärtigen bahn-Anleihe von 1889—90 149, do. 34 °/o Gold-Anleihe von 1894 S , ° Us N 12,60 12,80 13,00 13,20 j 803 12,95 12,84 18:7, 45 000 Ztr. Handel Oesterreih-Ungarns fels der Werth der Einfuhr | —,—, do. 9 °%/ Pren Man von 1864 290, do. 5 9% Prämien- Posen C e al A j 13,50 13,70 13,70 14,00 14,00 ( z 2 L j Frankfurt a. M., 21. Juli. (W. T. B. Schluß-Kurse. | im Juni 1899 62 700 000 Gulden oder 10 700 000 Gulden weniger Anleibe von 1866 252, do. 49/0 Pfandbriefe der Adels-Agrarb. 285, Lissa S O fa s 13,20 13,50 E E 201 13,40 14,13 12. 7. Lond. Wechsel 20,48, Pariser do. 81,133, Wiener do. 169,57, | als im Juni 1898, der Ausfuhr 73400000 Gulden oder j do. Bodenkred. 38/10 9/9 Pfandbriefe 988, Asow-Don Kommerzbank 579, Rawits{. Ae : Î S 120 h E B 12,60 12,80 89 12,70 12,68 T7, k 39/0 Reichs-A. 89,90, 3 9/o Hessen v. 96 86,70, Italiener 94,00, s 9/6 8 700 000 Gulden mehr als im Vorjahre. Somit ergiebt si für den | St. Petersburger Diskontobank 670, do. nternat. Bank 1. Gm. 515 E e L C as a0 12,20 12,60 12,60 13,00 250 12,50 12,50 | 19.7. | port. Anleihe 25,50, 5% amort. Rum, 100,10, 4/0 russische Kon), Zuni d. J. ein Aktivum der Handelsbilanz von 10700 000 Gulden | do. rivat - Handelsbank 1. Em. 467, do. Privat - Handelsbank Starbleni Sl [A s G 2,80 12,80 13,20 13,20 13,60 13,60 132 13,20 13,20 18.7. f 100,50, 49/0 Ruff. 1894 100,00, 49/6 Spanier 59,60, Konv. Türk. | gegen das Passivum von 8 700 000 Gulden im Vorjahre. Vom | 111. Em. —, Ruff. Bank für auswärtigen Handel 392, Warschauer L Cas C R R 12,00 12,00 12,40 12,40 12,80 12,80 1 260 12,60 12,50 17; Ti : : ' Unif. Egypter 107,20, 6 °%/o kons. Mexikaner —,—, Sanuar bis einschl. Juni d. J. betrug der Werth der Einfuhr Kommerzbank 455. 2 G 100,00, Reichsbank 154,80, Darmstädter 151,70, | 399 600 000 Gulden, gegen das Vorjahr weniger 36 200 000 Gulden, Produktenmarkt, Weizen Toko 10,70. Roggen loko 7,20.

G o C e8 0feda 12,00 12,40 12,40 12/80 12,80 13,20 b 0/0 Mexikaner Diekonto-Komm. 197,00, Dresdner Bank 165,00, Mitteld. Kredit | die Ausfuhr 430 400 000 Gulden, gegen das Borjahr mehr | Hafer loko 4,20—4,40. Leinsaat loko 13,00. Hanf loko —,—, (W. T. B.) Italienische 5 °/o Rente

Liegnis E E S 0 11,50 11,50 12,00 12.00 13,00 13,00 t i i S S G H 14,60 14,80 4 420 14,73 15,10 14.7. y 117,00, Nationalbank f. D. 145,80, Oest.-ung. Bank 151,30, Oest. | 62 100 000 Gulden. Das Aktivum der Handelsbilanz beläuft G Mailand, 20. Juli. , 9 27 15,00 15,00 1290 15,00 15,00 14. 7. ; reditakt. 239,00, Adler Fahrrad 238,00, Ällg. Elektrizit, 270,50, | demnach auf 30 800 000 Gulden gegen das Passivum von 67 800 000 100,20, Mittelmeerbahn 573,00, Msridionaux 743,00, Wechsel auf \ 93 Paris 107,43, Wechsel auf Berlin 132,35, Banca d’Italia 998

Mayen . « ; ; i / ; ; i; prins 48 Krefeld 13,60 14,60 Schuckert 241,10, Höchster Fe 403/00, Bochumer Gußstahl | Gulden im Vorjahre. ; aurabütte 263,20, Gotthardbahn 144,50, 99. Juli, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) Madrid, 21. Juli. (W. T. L) Wechsel auf Paris 23,00.

A P i ia ia 1640 | 1640 | 1660 | 16,80 | 1680 | 17,00 \ i s ' ' ' , , ë 2 088 16,70 17,10 t 971,00, Westeregeln 217,50, 22. O, paar O S Ms 12,90 13,98 14,52 16,13 16,67 17,74 i 2 869 15,74 16,06 A L Mittelmeerbahn 108,10, Privatdiskont 3}. % 9% amort. innere Ungarische Kreditaktien 387,00, Oesterreichishe Kreditaktien 382,40, Lissabon, 21. Juli. (W. T Goa 35, “rah E E A 13,20 14,20 14,40 15,00 15,10 15,60 5 930 14,72 14,67 14.7. Mexikaner 3. Serie —,—- ranzosen 344,00, Lombarden 75,25, Elbethalbahn —,—, Oesterr. Amsterdam, 21. Juli. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4 9/0 L E E N 15,20 15,40 15,60 15,70 15,80 15,90 618 15,86 15,80 14.7 2 Effekten-Sozietät. (Schluß) Oesterr. Kredit-Aktien 238,70, apierrente 100,40, 49% ungar. Goldrente —,—7 Oesterr. Kronen- | Russen v. 1894 638, 3 9% holl. Anl. 944, 5 °/o garant. Mex. Eisenb.- , Ungar. Goldrente 2 Ga Anleihe —,—, Ungar, Kronen - Anleihe 96,50, Marknoten 58,928, Anl. Me 5 9/9 garant. Transvaak-Eisenb.-Obl. —, 6 9/9 Transvaal

M oie h a oli 14,60 14,60 14,90 14,90 15,00 15 00 ¿U D e Veh j ; j i; / 474 14,81 14 7 i ranzosen 146,20, Lomb. —,— j 15/20 15/20 G 7 14.7 . Cre, Deutsche Bank 208,90, Disk.-Komm. —,—, resdner Bank | Bankverein 272,90, Länderbank 241,00, Buschtierader Litt. B. | —,—- Marknoten 59,30, Rufs. Zollkupons 1915, Wechsel auf

Mal ä L R 16,10 16,10 Swerin i. M » « SGLEAA 12,00 13,00 13,00 13,50 13,50 14/00 j 5 f —,—, Berl. Handelsgef. —,—, Bochumer Gußst. 270,30, Dort- | Aktien —,—, Türkishe Loose 63,00, Brüxer 365,00, Wiener | London 12,13. munder Union —,—, Gelsenkirchen —,—, Harpener 201,70, Hibernia | Tramway —,—, Alpine Montan 242,25, Prager Eisenaktien 1340. Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. Pr: ne

e aa d oe en + de A 14,50 14,50 145 ; ) y ; N ; ; 450 14,50 14, Vf Auflam C 1320 1830 18.40 1850 L i l A 1333 5 t E H 4 / —,—, Laurahütte 263,30, Portugiesen —,—, Italien. Mittelmeerb. Budapest, 21. Juli. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen | Novbr. —, pr. März —. Roggen loko ruhig, e Ter E R a Dle V ute 11,90 12,20 12,40 12,70 12,90 13,10 ; ——, Schweizer Zentralbabn 143,50, do. Nordostbahn 99,40, do. | loko matt, pr. Oktober 8,26 Gd, 8,27 Br. Roggen pr. Oktober | behauptet, do. pr. Oktober 132, do. pr. März 133, Rüböl loko 25k, —,—, Schweizer Simplonbahn 6,61 Gd., 6,62 Br. Hafer pr. Oktober 5,44 Gd., 5,46 Br. Mais do. pr. Herbst 24.

Us oa 6 ; 13,60 13/60 u N 14.00 14:00 50 : : ck ; ¿ E U 3 ' , , 690 13,80 F Union 82,50, Italien, Msridionau ch : e 12,00 12,00 12,50 12,50 13,50 13,50 G i; i E E : E 87,30, 69/0 Mexikaner —,—, Italiener 94,00, 3 9% Réichs-Anleihe | pr. Aug. 4,70 Gd., 4,71 Br., pr. Mai 1900 4,69 Gd., 4,70 Br. Java-Kaffee good ordinary 263. Bancazinn 804, j : Belgrad, 21. Juli. (W. T. B.) Ausweis der Autonomen

© patt E APES R 14,50 14,50 15,00 15,00 15,50 15,50 Î ¡ : ú j N —, Schuckert —,—, Northern 78,20, Edison —,—, Allgemeine | Kohlraps pr. August 12,00 Gd., 12,10 Br. 8 n O E —- 13,60 14,60 30 425 14,17 14,17 21.7 Z | Elektrizitätsgesellshaft —,—, Helios —,—, Nationalbank —,—, London, 21. Juli. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Englische Serbishen Monopolverwaltung für den Monat Junt cui “R Ga d O E 13,80 14,20 14,20 14,60 14,60 15,00 i: ; ; s i h j 1860 er Loose —,—, Spanier 60,10, Höchster Farbw. —,—, Türken: | 24 9/6 Kons. 1071/16, 3 0/9 Reichs-Anl. 894, Preuß. 34 9/0 Kons. —, | 1899: Brutto - Einnahmen der Monopole auf Taback K a A E O C Ce 16,00 16,00 16,50 16,50 ¿ y : j 3 4 loose —,—, Adler Fahrrad —,—, Westdeutsche Jute ——. a : go e S RA al M Ee E 5 c os U S L und Peters B A der Sou Obrtfteuer, Ster eme , î 4 2 Í ; S B. ü 51,50, , Brasil. 89er Anl. 63#, nesen 983, er , | marken 1 9 / r., desgl. Januar a ä ¡Mi Ein E S I Ten Gen Le Pio hat b pen G Be ers auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Dur) MERL wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. pr. L A R E Ln E 1058, 34 9/0 Nuvees 67, Ital. 5 2% Rente 921, 6 9/0 | zusammen 12 329 022,29 Fr. Werwendun der Einnahmen: 1) Für den ng, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den leßten ses Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt. Herne, 22. Juli. (W. T. B.) Der Bruttoübershuß .der | konf. Mex. 1008, Neue 93 er Mex. 1008, 4*/o 89 er Ruf. 2.S. 1014, | Dienst der Staatsshuld (davon den anken à conto späterer

; ürk. 2213/16, 49/0 Trib. Anl. 99, Verfälle überwiesen —,— Fr.) 8403 180,00 Fr. 2) Für

Berawerksgesellschaft , ibernia“ im Juni 1899 betru 49/9 Spanier 595/16, Konvert. n j Cer oge e N 5 Ottomanb. 123, Anaconda 11°/16, De Beers neue 989/16, Incandescent | Materialienankäufe, Betriebsspesen 2c. 2263 628,01 Fr. 3) Zahlung

564 961 4, gegen 639 081 & im Vormonat und 490 745 A’ im 2 Land- und irt L Suni 1898. (neue) 80, Rio Tinto neue 45/16, Plagdisk. 37/16, Silber 272, Neue | an den Tresor à conto der Uebershüsse 400 000,00 Fr. 4) Kassen- und Forftwirthschaft. Auch bei den Kartoffeln is der wohlthuende Einfluß der Berlin, 21. Juli. Marktpreise nah Ermittelungen des Dresden, 21. Juli. (W. T. B.) 39% Sächs. Rente 87,25, | Chinesen 888. bestand 1 262 214,28 Fr., ¡usammen 12 329 022,29 Fr. Allgemeine russishe Ausstellung von Mil feuWtwarmen Julitage nit zu verkennen. Zwar find die Felder j Königlichen Ee Sa (Höchste und niedrigste Preise.) Per 34 0/6 do. Staatsanl. 98,70, Dresd, Stadtanl. v. 93 97,50, Allgem. Fn die Bank flofsen 144 000 Pfd. Sterl. i New York, 21. Juli. (W. T. B,) Die Börse eröffnete rodukten sowi M A il[ch- | infolge Faulens des Saatgutes vielfa nur lüFenkaft bestanden; die | Doppel-Ztr. für: *Weizen 16,15 #; 14,80 A *Roggen 15,10 M; , deutshe Kred. 200,00, Dresd. Kreditanstalt 129,50, Dresdner Bank Getreidemarkt. (Schluß.) Markt träge. Weizen zu Gunsten | fest und nahm einen lebhaften Verlauf ; na theilweiser Reaktion war owie von A pparaten und | vorhandenen Pflanzen aber zeigen kräftigen Wuchs. Wenn auch in | 14,00 A *Futtergerste 13,40 4; 13,00 4 Hafer, gute 16450, do. Bankverein —,—, Leipziger do. —,—, Sächsischer do. der Käufer, Hafer matter. der Schluß ruhig. Der Umsaß in Aktien betrug 316 000 Stück.

onstigen Bedarfsartikeln für die Milhwirthschaft einzelnen Berichtsbezirken berechtigter Grund zur Klage über ihren | Sorte 15,60 4; 15,00 bia: Mittel-Sorte 1490 A: 14,40 La: 136/50, Deutsche Straßenb. 162,50, Dresd. Straßenbahn 189,60, An der Küste 1 Weizenladung angeboten. Die Preise für W eizen befestigten {ih nah der Eröffnung auf

(vergl. „Reichs-Anzeiger“ Nr. 132 vom 7. Zuni d. J.). {lehten Stand gegeben sein mag, so läßt sich nichtsdestoweniger | geringe Sorte 14,30 M; 13,80 A Richtstroh 400 A: ; Dampf hiffahrtsges. ver. Elbe- und Saalesch. 144,00, Sächs.-Böhm. 96% Savazuder loko 127 rubig, Rüben-Rohzudcker Berichte von Ernteschäden in Chile, Deckungen der Baissiers und un-

Die Kaiserlih Russische reie Oekonomishe Gesellschaft im a aiccrn nos if T Ge S erhoffen. 3,50 M; Heu 6,00 M4; 3,80 4 ®*Erbsen, gelbe, zum Kochen s Da Bifahrts-Gel. 269,00, Dresd. Baugesel S: 234,70. : 10 sh. 83 d. ruhig. Se A up D R pr. Mannes E i ia O Lub A E ges aber e Bee A

es U o 2 via: 9D i i . ; s 6 ° . « . . F.

S Si. L hat die 2 nmeldefrist von denjenigen werthig geborgen g Tate ; E ist N a i *ofinsen 70.00 d ; 00 A Bette 1000 0A d F Sache Kente l D 34 Cb Tnleihe 98 B R 10 000 B Lia für Vtulotion und rort 1000 B. Rubig Gesa in M ais tonnte sh anfoias. tntsprecend Vex ‘Festigkeit des

egensländen, welche für die internationale Sektion der in | folge der Ueberschwemmung mit Erdtheilen verschlemmt war, nur als | Rindfleisch von der Keule 1 kg 1,60 #4; 1,20 4 Bs dito Bauchfleish | und Solaröl-Fabrik 120,00, Mansfelder Kuxe 1230,00, Leipziger Middl. amerikan. Lieferungen : Matt. Fuli-August 318/64—31°/e4 Ver- Weizens, sowie auf Angaben über minder günstigen Stand der Ernte

der Zeit vom 13. September bis 12. Oktober d. J. dort statt- Streu oder Dung verwendbar. Der Grtrag ist bedeutend geringer als | 1 kg 1,20 A; 1,00 4 Schweineflei ch 1 kg 1,60 A; 1,00 M Kreditanftalt-Aktien 199,75, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 121,795, fäuferpreis, August-September 317/64—3!°/64 do, September-Oktober | und Deckungen der Baissiers gut behaupten, \hwächte sh aber später findenden Ausstellung bestimmt sind, bis zum 27. Juli d. J. in den Vorjahren. Der zweite Schnitt bietet zur Zeit bessere Aus- | Kalbfleisch 1 kg 1,60 4; 1,00 A Hammel eis 1kg 1,60 A: Leipzigèr Bank-Aktien 182,20, Leipziger Hypothekenbank 139,50, 316/e4—317/64 do, Oftober-November 315/64— 316/64 do, November- auf Liquidation und im Einklang mit Weizen ab.

verlängert. sichten. 1,00 A Butter 1 kg 2,40 #4; 2,00 # Eier 60 Stü Sächsishe Bank-Aktien 136,75, Sächsishe Boden-Kredit-Anstalt 127,00, Dezember 314/64—31/64 do, Dezember-Januar L Dae O (Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds : Prozentsay 34, do-

4,00 A; 2,40 A Karpfen 1 kg 2,00 M; 1,80 A Aale 1 kg Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 170,50, Leipziger Kammgarns- &anuar-Februar 314/64—3/e4 Käuferpreis, februar Le r4 316/64—317/64 | für andere Sicherheiten 4, Wechsel auf London (60 Tage) 4,844

Gesundheitswesen Thierkrankheiten und Absperrungs- 2,80 A; 1,20. A6 E 1 kg 2,60 d 190 ear Helhte 1 k Spinnerei-Aktien 189,00, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 183,00, | Verkäuferpreis, März-April 316/64 Werth, pril-Mai 316/64—3"/64 d. Cable Transfers 4,88, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,20, do. auf

Saatenstand in Preußen um die Mitte des Monats f M l Þ g 2,40 A; 1,20 A Barsche 1 kg 1,80 M: 0,80 A Sleie Altenburger Aktien-Brauerei 234,00 Zudckerraffinerie Halle-Aktien Käuferpreis. Berlin Pa Tage) 949/16, Atchison Topeka u. Santa ó¿ Aktien 197,

Juli 1899. aßregeln. 1 kg 2,50 4; 1,00 A Bleie 1 kg 1,40 C080. e Krebse 125,00, Große Leipziger Straßenbahn 205,00, Leipziger Elektrische Baumwollen-Wochenbericht. Wochenumsaß. Gegenwärtige | do. do. referred 613, Canadian Pacific Aktien 97, Zentral Pacific

Der Ausbruch der Maul- und Klauenfeuche in der Ab- | 60 S P R 136,75, Thüringische Gas-Gesellshafts-Aktien 256,00, | Woche 64000 (vorige Woche 56 000), do. von amerikanis. | Aktien 513, Chicago Milwaukee u. St. Paul Aktien 132, Venver

(—), do. für Export | u. Rio Grande Preferred 754, Illinois Zentral Aktien 1167, Lake

Nach den im Königlichen Statistishen Bureau zusammen- x i ( tück 12,00 M; 3,00 M x jusammen- | theilung für Großvieh ift dem Kaiserliden Gesundheitsamt gemeldet * Ermittelt pro Tonne von der Zentralstelle der preußishen Land- Deutsche Spipen-Fabrit X Tittel U: at E 1E C 10000) Hd. für ed U Tun BO C 600 (46 000), do. unmittelb. | Shore Shares 200, Louisville u. Nashdille Aktien 734, New York

estellten Ergebnissen der Erhebungen über den Saatenstand in

b ; worden vom Viehhofe zu Nürnberg am 20, Juli. wirthschaftskammern Notierungsstelle Sächsische Wollgarnfabrik vo S

aa, Se L sabe ante S O1 Sätilae N E Polizei-Präsidium für den E E Ea sche Bolle i (W. T. B) Börs en-Shlußber tht. | ex Shiff 56 000 (55 000) Wirwwer Geri 10 000 (7 000). Import | Zentralbahn 1894, Northern Pacific Preferred (neue uns) 27k

[durch\{nittliche], 4: geringe, 5: sehr geringe Ernte) : Winterweizen 2,3 Rußland ** Kleinhandelspreise. | Raffiniertes Prrolee ee E O, O eut D 1IL008 (21076 ä D AEritange S ee Os Forth Pa T ad Western Pref 508, A ee R

G f « di ; eum-VBor!e. o 6, L. . . . s H -

e A L a airs U H IEE S O recaea a ér Ss Os ee Hauppesikowmilfee : J “erften Yy. Sicituöiarti in Bötlin am: A, Juli.) Spitrit / 283 , Armour shield in Tubs 283 -, andere Marken in Doppel- | (1 104 000). Süwinttens M Großbritannien 31 000 (40 000). 0s, Ratoie PaSE Aktien (neue Emission) 435, 4/0 Vereinigte im Zuni 22) er 22 6 (im Juni 9,7), Hafer 26 (im | O dessa beslimmt sind, eine zehntägige Quarantäne in | ohne, Fah M rtleca ju 12,4 6, also Berl, Börs.-Ztg. zufolge Gimemn 280 d. Sped. esl: " Short clear middl, loko | Dave, arde markt, Weizen —1 d, niedri taaten ouds pr. 1956 180, Ube, E DNL uni 2,8), Kartoffeln 2,7 (im Juni 2,9) Klee 2,8 (im Juni 2,9), | Feodosta angeordnet worden JENRAGAEGE A OE L von hen Kurkiuallern 11 412,4 4, also OV arer eld Stlicencone | A ce e Pet As R: 51ND A 1E M L 1 L a N Weizen &-Ld, nievrjüer) MYl Wameelnderin L S O O Bianninih Preis ‘in New York 63/16, d

; Prt ' 19) . 4 M, tern, ge- : nd middl. loko 313 S. a . niedriger. richt. e-Preis ‘in o 16, do.

Wzerne 2,6 (wie im Juni), Wiesenheu 2,8 (im Juni 9,0). Kapkolonie. z handelt. ut “Kurs e des Effekten-Makler-Vereins. 5 °/o Norddeutsche PMianchefter, 21. Juli. (W. T. B.)_ 12r Water Taylor 5, | für Lieferung pr. August 5,57, do. für Lieferung pr. Oktbr. 5,74,

Erläuternd wird zu diesen Zahlen in der „Stat. Korr.“ Folgendes Die Regierung der Kapkolonie hat „zur Verhütung der Ein- Vom oberschlesischen Etsen- und Zinkmarkt be- j Wollkämmerei und Kammgarnspinneret-Akt. 1874 Gd. Norddeutsche | 20r Water Leigh 58, 30r Water courante Qualität 55, 30r Water | Baumwolle-? reis in Rew Orleans 52, Petroleum Stand white in bemerkt: / (Gepyung der Cer dem 9. v. M. ein Sanitätsreglement erlafsen, | rihtet die „Sl. Ztg.“: Im oberschlesischen Walzeif engeschäft | Llovd-Aktien 1213 Gd. Bremer Wollkämmerei 3204 Gd. befsere Qualität 68, 32r Mock courante Qualität 6, 40r Mule | New York 7,70, do. do. in Philadelphia 7,65, do. Refined (in Cases) In der zweiten Hälfle des Vormonats blieb das Metter trocken und zos ih en a f Ae eien, are aus pestverseuhten Gegenden | find nennenswerthe Ereignisse in der Berichtswoche niht eingetreten, i Hamburg, 21. Juli. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamb. | Mayoll 6}, 40r Medio Wilkinson 74, 32r Warpcops Lees 64, 36r | 8,70, do. Credit Balances at Oil City 125, S malz Western kalt. An den meisten Tagen lag die Temperatur unter dem vieljährigen Ée 4 er mit Herkünften aus solchen in Berührung gestanden haben | Die Verhältnisse find unverändert glei günstige wie in den Vorwochen. Kommerzb. 121,75, Bras. Bk. f. D. 180,00, Lübeck-Büchen 164,75, Warpcops Rowland 65, 36r Warpcops Welington 7, 40x Double | steam 5,75, do. Rohe & Brothers 5,95, Mais pr. Juli 37F, do.

Durchschnitt; auch. die Gesammtmenge der Niederschläge erreichte bei R l e zen Da) en der Kapkolonie anlaufen wollen. Nach diesem | Der Beschäftigungsgrad der Werke hält sich auf derselben umfangreichen N.-C. Guano-W. 114,50, Privatdiskont 33, Hamb. Packetf. 127,10, | Weston 7, 60r Double courante Qualität 104, 32r 116 yards pr. Septbr. 374, do. pr. Dibr. 368. Rother Winterweizen loko 76,

weitem nicht das Mittel der Vorjahre. Erst Ende Juni und Anfang N egiement unterliegen Schiffe, die pestkranke oder der Pest | Höhe, und es gehen troß der inzwischen angebrohenen todten Saifon Nordd. Lloyd 120,00, Trust Dynam. —,—, 39/9 Hamb. Staats-Anl. | 16 K 16 grey printers aus 32r/46r 158. Fest. Weizen pr. Juli 75, pr. August —, pr. Septbr. 754, pr. Dezember

Juli find überall große Regenmengen niedergegangen, die auf die Feld- SE E de MSETODER an Bord, haben einer Quarantäne, | fortlaufend beträchtliche Spezifikationen auf Grund der früher be- 87,00, 349/06 do. Staatsr. 100,90, Vereinsb. 170,75, 6 °/o Chin. Gold- Glasgow, 21. Juli. (W. T. B.) Roheisen. Mixed numbers | 77, Getreidefraht nah Liverpool 2x, Kaffee fair Rio Nr. 7 55,

früchte cinen wohlthuenden Einfluß ausübten, andererseits aber au Pein E A 2 age, Es der leßte Pestfall erloschen oder der | thätigten Abschlüsse ein, welche den durch die Verladungen verursachten Anl. 105,00, Schuckert —, Hamb. Wechslerbank 124,75 kl., Gold in warrants 72 h. d. Stetig. (Schluß.) Mixed numbers } do. Rio Nr. 7 pr. Aug. 4,40, do. do. pr. Oktbr. 4,55, Mehl, Spring

wieder, da sie mit Sturm verbunden waren, bei den Halmfrüchten Pe Ler d f berleywn en ist, und nah vorheriger Untersuhung durh | Abgang reihlich erseßen, Von einer Abschwächung in der Beschäfti- Barren pr. Kgr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kgr. | warrants 72 sh. 7 d. Warrants Middlesborough 111 73 sh. 3 d. Wheat clears 2,65, Zucker 34, Zinn 29,75, Kupfer 18,50. viel Lagerfruht verursachten. Gleichzeitig mit Eintritt der Regen- e San B sbehörde sowie nah sorgfältiger Desinfektion unter Auf- | gung, wie sie sonst der Juli zu bringen pflegt, ist daher jeßt nichts 82,10 Br., 81,60 Gd, Mechselnotierungen: London lang 3 Monat Die Vorräthe von Roheisen in den Stores belaufen Baumwollen-Wochenberiht. Zufuhren in allen Unions- periode stieg die Temperatur um ein Beträchtlihes. Im ganzen sicht Wr anität8organe entlassen werden. 270 zu bemerken. JInzwishen sind auch fo viel neue Abschlüsse 20,304 Br., 20,265 Gd., 90,29 bez., London furz 20,484 Br., | sih auf 302634 & gegen 328 141 t im vorigen Jahre. Die Zahl | häfen 15 000 Ballen. Ausfuhr nah Großbritannien 13 000 Ballen, Staatsgebiet sind infolgedessen in den leßten Tagen schwere Ge- chiffe, die dur die Sanitätsbehörde frei von Pestfällen oder | auf nennen8werthe Quantitäten zu Buch gebraht worden, daß 20,447 Gd., 20,47 bez., London Sicht 20,50 Br., 20,46 Gd,, | der im Betriebe befindlichen Hochöfen beträgt 83 gegen 81 im vorigen | Ausfuhr nah d. Kontinent 22 000 Ballen. Vorrath 406 000 Ballen.

witter niedergegangen, welhe nicht selten wolkenbrucartigen ije H Ang a Grscheinungen befunden werden, sind zu freier Pratica | die Walzeisenproduktion für das laufende Jahr voll be- 20,484 bez., Amsterdam 3 Monat 166,90 Br., 166,40 Gd., 166,75 bez., | Jahre. ] i R y Chicago, 21. Juli. (W. T. B.) Der Handel in Weizen

Regen und in 28 Berichtsbezirken auch Hagel mit ch buge Anm orau ages 4 seit threr Abfahrt aus den pestverseuhten | geben sein dürfte. Denjenigen Händlern und Konsumenten, welche Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 167,35 Vr., 166,85 Gd., 167,30 bez, Paris, 21. Juli. (W. T. B.) Die heutige Börse zeigte | schwähte ih anfangs auf günstiges Wetter a6, erholte fo sodann

führten; es wurden hiervon betroffen in der Provinz Schleswig- genden oder seit ihrer erührung mit Pestprovenienzen ein Zeitraum | bisher für die zweite Jahreshälfte niht genügend vorgesorgt haben, aris Sicht. 81,35 Br., 81,05 Éd, 81,18 bez, St. Petersburg feste Gesammttendenz bei einzelnen aufwärts gerihteten Kurs- auf ausländische Käuje, gab aber später abermals nah auf reihliches Mi S e Betten", n Wagner 4 f Pen i | fil dae f sbargs L Lunantlne m egn, U Dee Brf rer | [üer gfeen eet, da, fe dme f (een, Wn O C A

esien und Hessen-Nafsau je 3, in preußen owie in Branden- , r er- wierigkeiten erwachsen, da he gezwungen ein werden, 4,21 , 4,18 C d, 4, Ci, ew Yor age Sicht 4, Le, nnere uation Spanien leder zuper „VEUT - n Ten reise Jur a ese en na burg und Sachsen je 1 Berichtsbezirk. In 12 Fällen war der L \trichen ist. threm diesjährigen Bedarf uritdeBe an die ie Händ M rey 4,14 Ge 4,164 bez. : SFtaliener und italienishe Werthe zeigten sih träge. Rente war Eröffnung auf höhere Kabelmeldungen und gute Nachfrage na Rotos gerichtete Schaden von größerem Umfange, besonders im ersten und Fn jedem Fall geschieht die Entlassung aus der Quarantäne nur | Die seitens der hiesigen Walzeisenproduzenten gegen Ende des vorigen Getreidemarkt. Weizen matt, holsteinisher loko 158— | shwah auf Kapitalsverkäufe. Banken und Minen-Aktien wurden be- | waare, gaben aber später, entsprehend der Mattigkeit des Weizens, vierten Berichtsbezirke des Dillkreises (Regierungsbezirks Wiesbaden). auf Grund vorheriger Genehmigung der Sanitätsbehörde. Monats neu festgesegten, aber keinesfalls zu boch gehaltenen 162. Roggen matt, mecklenburgisher loko neuer 154—164, | hauptet. nach und s{hlossen willig.

Yber Insektenschäden wird nur vereinzelt berichtet ; dagegen treten die | ¿g I. C s ann gesehen, wenn z. Zt. kein Pest- | Preise wurden seitens der Käufer willig angelegt. Die Werke russisher loko ruhig, 112. Mais 98%. Hafer ruhig. Gerste fest. (Schluß-Kurse.) 39/6 Französische Rente Logen, L ael Ge “4 Laus pr. Juli 694, do. pr. September 70, Mais pr. Juli

use besonders in Schleswig, Hildesheim und State wieder zahl- | [4% an ord Tonstalier und die in Betracht kommenden Schiffs- | erkennen wohl die Gefahren, welche troß andauernd überaus nubal ruhig, Toko 484. Spiritus ruhig, pr. Fuli 193, pr. ? Rente 92,85, 8 %/o Portugie Rente 24,90, Portugiesische Tabad- F, malz pr. Juli 5,50, do. pr. Sept. 5,574. Speck short

reicher auf. Im erften Berichtsbezirk des Kreises Kehdingen sollen theile, sowie die Ladung selbst nach Anweisung der Sanitätsorgane | regen Begehrs und umfangreihen Verbrauchs in über- Zuli - Aug. 194, pr. Aug.-Sept. 182, pr. Sept.-Oktbr. 187. Kaffee Oblig. 500,00, 49/0 Russen 89 —,—, 4 °/o Russen 94 99,40, 34 9/0 | 5,50. Pork pr. Juli 9,10.

33 bis 50 vom Hundert der Roggenfelder durch sie vernichtet fein. gebörig dea sBEs worden sind. Vlérpon sind gewisse Gegenstände | hasteten Preissteigerungen liegen, und befleißigten sich daher im . Ümsay 1500 Sack. Petroleum fest, Standard wbite | Russ. A. 97,00, 3 °%/9 Russen 96 91,45, 49/6 span. äußere Ánl. 60,30, 2 Rio de Janeiro, 21. Juli. (W. T. B.) Wesel auf

Auch in diesem Monat kann der Stand des Winterwe tens q A E aa SEuny einer besonderen sriftlichen Gr- Gegensatz zu vielen Stellen anderer Industriebezirke in ihren Preis- Í Konv. Türken 23,00, Türken-Loose 127,00 Meridionalb. Ano aden 83,

als ein RrERE R teliQuet werden; doch ist überall da, Kos p Land acbradit Gécden ‘üitfen, A C E euen E E uue e L e B ren Dn P, 274 L r (RaGmitag ern t io 81 Ob. Santos Fr Gd. S ras 1062 00, “H i cim Tis do. Créd At 00; REANS, MEEOO, Mb DAA O 2 20 Goldagio, LEE

wo er vor oder während der Blüt . Beziehung nur m und Borbedachk vorzugehen ; Pr Cd. «e P, Wt) G08 Pt, d E Y 5h * i G e Überein

Ausbildung des Kris zu L trt, e os E OL dessenungeachtet werden aber aus dem Zwange der Verhältnisse heraus L: arkt. (Schlußberiht.) Rüben « Rohbzucker 1. Produkt | Debeers 796,00, Rio Tinto-A. 1153, Suezkanal-A. 3587, Privat-

bezirken, zumeist aber aus den Provinzen Posen und Schlesien, kommen Dresden, 22. Juli. (W. T. B.) Der „Dresdner Anzeiger“ weitere Geschäfte vorauésihtlich weitere Preiserhöhungen bringen. U

Klagen über Blattrostbildung. aa Dredd an, B B N, eine Kyphus Epidemie autgee (20, Wie Dehaitatutas, eures ch über alle Walzenstrecken 1. Unt s-Sah 6. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u, Aktien-Gesellsh.

Daß die Roggenfelder im allgemeinen nur dünn bestanden, die brochen, der bereits mehrere Personen zum Opfer gefallen sind. Ueber und Sorten; vornehmlich stark begehrt is Fein- und Mittel- 9 Au n O ift il M a: beat 7. Erwerbs- und Wirt \chafts-Genossenschaften.

ahefn der lang f, wird au dard) ie Sullberihe dh, S en | masregein getroffen, um das meter UÁfuhuresen der Wibemie d de eda O T l UO8, dls ot 2 Ausagpote, Wn stige x Versicherung ntlicher Anzeiger. | i ete Reditanwilt

3ftlichen Provinzen hat der Roggen während der Blüthe mehrfach) dur roffen, um das weitere Umschgreifen der Spidemie zu i | / ; Verdi C, 9. Bank-Ausweile. ch b eine weitere Forcierung derselben nicht mehr stattfinden könne. r E Pn D R i ? 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

r verhindern. Frost, Sturm bder Begen, gertten, sodaß die Aehren dort nur lücktenhaft Stkzfd e, 21. Juli. (W. T. B.) Die in Westgotland Die Wasserverhältnisse geben den Eisenproduzenten fortgeseßt m

besetzt sind. Au wird wiederholt darauf hingewiesen daß er zu lange i; ; Anlaß : S m0 1 h) , , Ü zu Klagen: entweder herrscht Hochwasser oder Wasse el. E 2 hem An a in manchen Gegenden bis 3 Wochen, geblüht habe. An den Lagerstellen M fden diet Die dee E iben, ine Mea ift B Feguiate Febritat der 4s hiehea Sha den Aben größerer { 6 S ch hai an Ten Beta N ggen Lein I S aihen des Herzoglichen Finanz - Kollegiums pa eng e e ugs D 4 i E - eils an dem nbauerwe , 988. J | a j i ngen ihrer Fabrikate auf dem billigeren Ferm e i ) Untersuchung achen, Parsau nebs Zubehör (Grundbuch Bd. 111 Bl. 153) | Abtheilung für Leihhaus-Sachen, zu Braunschweig, | wirthschaft zu Hallendorf angeseBt in welchem

wächst Unkraut dur, meist Vogelwicke. Die leßten heißen Tage baben den Roggen {nell reifen lassen, sodaß die n n ttelboe der Seube zum Opfer gefallen. Die in Westgotland geplanten | jz laufenden Jahre kaum zu verzeihnen gewesen. An zum Zwecke der Zwangäperteigerung durch Be- | Klägers, wider die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu ü {luß vom 4. Juli 1899 verfügt, auch die Ein- 1) den Handelsmann Friß Berkmann, früher in | reihen haben.

bevorsteht, d großen Manöver werden der Epidemie wegen nicht stattfinden. i; e Tae uffe aria” Die fe renoStaat eumititie Note, (0 | det Ms" eide’ en vex Ubwebemésregln gen 140 Méiitärpoften | Londoner Arsenox ‘Woche. Die Umsähe lieben aber sehe beidhrärf E s Julinote Lee Triahe Su das Mittel hinaus und bleibt hinter allen fo A an den Abwehrmaßregeln gegen die Seuche sich be- | weil die Produzenten aus ihrer abwartenden Stellung nicht heraus- T | tragung dieses Beschlusses im Grundbuche an dem- | Hallendorf, i eyt in Wolfenbüttel in Strafhaft, Salbe, 1h i 1899. res nur um ein Zehntel zurü. treten. Zinkblehe begegneten weiterhin reht guter Nachfrage; in selben Tage erfolgt is, Termin zur Zwangsver- | 2) dessen Chefrau Marie, geb. Klages, früher in Herzogliches Amtsgericht. 2) Aufgebote Zustellungen steigerung auf den 17, November 1899, Hallendorf, jeyt in Braunschweig, Beklagte, Wegener. s

Die Sommerung, welche infolge der langen Kälte und Trocken- den Preisen trat keine Ver heit zurückgeblieben war, hat bei d b Handel und Gewerbe, p 8 10 Uhr, v oalichem Amtsgerichte | wegen Forderung, wird, nachdem auf Antrag des —————— si bei der fruhtbaren Witterung der Die Einnahmen der bayexishen Staatseif enbahnen Morgeu hr er Le Gastwirthschaft Klägers Bo Beschlagnabme des den Beklagten ge- (13979) Aufgebot.

leßten Tage nicht unwesentlih gebessert, und zwar gilt dies für die Täglihe Wagengestellung für Kohlen und Koks 6: im ersten Halbjabr 1899 betrugen 66 520 096 G, d. i. gegenüber dem und der Borsfelde in der Tim | : ommergerste in höherem M ür Ï e G g + t, in welhem die otbek- | hörigen Anbauerwesens No. ass. 48 zu Hallentorf | Es werden zum Zwecte neuer Aus Z g aße als für den Hafer, der hier an der Ruhr und in Oberschlesien, erften Halbjahr 10D ¡eit MReDE, Von A TAD L R in iiigee die Hwpotheenbricse zu n O de: fai ubehör zum Zwecke der Zwangsversteigerung \ gende, andel M ed lieuer Auaféctigien L /

dur am meisten Schaden genommen hatte und deshalb vielfa kur An der Ruhr sind am 21. d. M. gestellt 14950, niht recht Stettin, 21, Juli (W. T. B Spiritus loko {30210

eblieben ift. Auf warmem, durchlä| Bod t j L N x tas f A i ) AFTSY j sfelde, den 4. Juli 1899. dur Beschluß vom 10. Juli d. J. verfügt, auch | aufgeboten:

( dh fem s oden hat er si jedoch ¡eitig gestellt 307 Wagen 41,40 nom. In Sachen der Herzoglichen reitane zu Helm Vorsfe "Deczogli d L Ams gericht. die Eintragung dieses BThlu es im Grundbuhe | 1. Auf Antrag des Kaufmanns e,

E S a o Krefeld . . s. . . s. E Kolmar i. P.

E

eaen eau a ea aa u naue n nzan aran

E n M

E E S

eig S e E

ee e F

echtsanwältèn.

nderung ein.

R E E E

egt erholt, weniger auf sandigem, nassem oder kaltem Boden. Von Jn Oberschlesien sind am 21. d. M. gestellt 6160 nit reht- Breslau, 21. Juli. (W. T. B.) S#@luß-Kurse Schles edt, Klägerin, gegen den Schuhmacher Schrader : er Sommergerste lagern große Fl ; hi 4 O, ! 7 "T4 f l OraRT, L i 20 t E: j an demselben Tage erfolgt ist, Termin zur Zwangs- | wetter in Breslau, als des | g Flächen; hin und wieder zeigt | zeitig gestellt keine Wagen 340/96 L.-Pfdbr. Litt. A. 96,90, Breslauer Diskontobank 121,20, n Parsau, Bellagten, wegen Gerichtskosten, wird, f e008 November d. J.- | Malers Julius Burkert e Ls auf den.

sih Rost. E He reslauer Wechslerbank 110,90, Schlesisher Bankverein 147,75, nachdem auf Antrag der Klägerin die Beschlag-

versteigerung au