1899 / 174 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I U

4 T d ttergutsbesißer John | zur Zahlung von 211,46 (4 nebst 5 0) Zinsen seit 1899, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der } Oranienburg beginnenden Handelsholztermine kommen 20 | :

Friedri Heubach n Kapkeim “gebildet aus dem bem age der Klogrusteliur g iu verurtheilen, ape ARERS ares wird ditier uszug der Klage n l arde ea in ¿oßen und : w C t e B E î L a H c O j 16, Mai 1881, dem Sub- | selben die Kosten des Rechtsitreits zur Last zu legen | detannk gemaGk i gebot: j i Y izt E /

engeren vam S My 189 wnden | 19 e ner pn’ Belegen e mRE| e roNO S Lebt Msn R Deulschen Reichs-Anzei óniglih Preußi i

10, Mai 1881, wird «O MeE er lden den Bekläagkent zür münd- R e : , U I 0s j ; Cer pes de eLag ugs N o lien Handlung des Re@tsstreits oe das Kaiser- | als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Neubolland j 98 zun él | enl “l 3- nzeiger und Königlich Preußisch én Staais-Anzeiger. IL. Die Kosten des Dg Berta dxenE ROdan Une: S au N an Deo Jen [31061] E a cim i a 2 i T , er , Vorm . ° , , j E oe tio Heu a0 n Perw ffsau Qwede e öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug Die Ebefrau des Wilhelm Croonen, Luise, geb. Se n = 343 und M 174. Berlin, Mittwoch, den 26. Juli L 9A, Lf V OPEERSTEZIC T der Klage bekannt gemacht. Darn ns Oa f C ide auf Ae Sao Ron f ma as s E I O E M E R R E T; E E E E E Ee E G E E E R E T P E R R E E G R B E E E E S T E T R EGR R E R E E TLE

30928 Oeffentliche Zustellung. Colmar, den 18. Juli 1899. mächtigter : echtsanwa ustizrath Eumes in echow, Königl. Forstmeister. Untersuchungs-Sachen. i Ta

[ In Sagen ba Frau Martha Franziska Kauliß, (Ls) Smitt, Kleve, klagt gegen thren Seen qul Eng, Aufge a P reilun L v Sonat, o ck Ene Fus e R Aktien 2 E

geb. Springer, zu Charlottenburg, vertreten durch Gerichtsschreiber des Kaiserlihen Amtsgerichts. Termin me O Mea Ung Q fl e . Unfall- und Inbaliditäts- x. Versicherung. Se entlî ¿V H g. Niederlassung 2c. von Rechtsanwol e Ht

den Rechtsanwalt Dr. Bielshowsky zu Berlin, gegen E auf den 7, ANEN er airialide E ias 9) Verloosung A. von Werth- i s Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen X. Ï E :

den Buchhändler Carl August Friedri Kaulitz, | [31060] 9 Uhr, vor O niglihen Landgerichte, E E . Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen

zuleßt in Berlin, jeßt unbekannten Aufenthalts, Oeffentliche Zustellung einer Klage. I. Zivilkammer, as papieren :

ee Ehescheidung auf Gründ gegenseitiger Ein- | Nr. 38 231. Kautmann I. Prager zu Heilbronn, | Kleve, den 22. Inh en d 1000 4, bezeihnet als Reihe 2 und mit den fort- | [31104 ;

willigung, wird der Beklagte zur mündlichen Ver- Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Dr. W. Köhler i6 Ee Wen Sandaecivia [30946] Bekanntmachung. i, N I U en fort- |[ ] j Ae t : [31102] j | Ai h bandhung des Mahtofgits fer (be, jx ereits n | 1 e dee der faden m vem f Ore Sue U esen Var M E e sib Peiile m pom 3, Zaun 6) Kommandit - Gesellschaften | "2" Fie vie neaaugzagebenten Alien eite 2| 9er [m be Ste | Braunschweiger Aktien Chorin Fabeln, gestellte Ehesheidungétlage vor die 21. L , L , er / ? 7 à 1000 M wird die Le:\tunz cines ‘Mindestbetrages | Wir laden hiermit di E R | Die Generalversammlung der Aktiorfäre findet

[31063] auf Aktien U. Aktien-Gesellsch. 1 eines Mindestbetrage r laden hiermit die Aktionäre unserer Gesell V

des Königlichen Landgerichts T zu Berlin, auf den Antrage auf Verurtheilung desfelben zur Zahlung C : j 1887 ausgegebenen, auf den Inhaber lautenden Fellgbfeut wilde um 2E v5 Bâber I dla B ) am Sonnabend, dex 12. Uugust d. J., Nach- 9. Dezember 1899, Mittags 12 Uhr, Jüden- | von 165 4 nebst 5 9/ Zins vom Klagzustellungs Die Ehefrau des Bäkermeisters Mathias Kremer, | Anleihescheine der Stadt Altona sind folgende D adlbetrag + 9% höher ist als der | saft & M sds 19, Mien 2UVO, mittags 4 Uhr, auf dem Wendeathurme statt.

straße 59, zwei Treppen, Zimmer 119, mit der Auf- | tage an, aus Kauf, und Tragung der Kosten ein- | Christine, geb. Hansen, zu Koblenz, vertreten dur | Nummern gezogen worden: 97041] Y L : Das Leaitimationsverfahren beginnt 3 U k sodzuna aden, fe deen Ben Bee | e uu ee tenn mi 2” d | soge fen eranples Ghemann (uf Gtertznnung L Meißthaler Actien-Spinnerei. | 8tbtas "vor B80 a teser" Bad | in der Gese di Sett std E ania ah zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der { außergerihtlien Zahlungsaufforderung mit 3 M | gegen ton A 2 s gs ar A Nr. 4797 4993 4995 4998 5022 5153 5250 5260 : häusern zum Kurse von 1023 °/ überlasse welch ß ordentli h "Ge tver Tagesorduung :

dentlichen Zustellung mach Bes bekannt gemacht. 55 S. Der Kläger ladet den Beklagten zur münd- | Zur mündlihen Verhandlung is Termin auf den | 5445 5478 5547 5626 5632 5766 5777 5880 5908 Fn der Generalversammlung vom 27. Juni 1899 sich s °/0 en, welde außerordentlichen Generalversammlung 1) Vorlegung der Bilanz und des Geschäfts-

lichen Verhandlung des Rechtsstreits voë das Groß- | L5, November 1899, Vormittags 9 Uhr, | 5987 6008 6040 6116 6123 6144 6154 6290 6306 wurde folgender einstimmiger Beschluß gefaßt: A Va Der Pepe De M ergebenst ein. beriBto 16 1808/99: DéSarae-Cctheilana.

Berlin, den 20. Juli l 2Y / Buchwald, Gerichtsschreiber herzoglihe Amtsgeribt zu Mannheim zu dem auf | im Sißungsfaale der I. Zivilkammer des König- | 6407 6412 6440 6451 6540 6594 6603 6695 6829, 1) Das Grundkapital der Gesellschaft wird 1 Tagesordnung : 9 n E des Rtnlalider Landgerichts I. Pte: 91. | Dienstag, den 17. Oktober 1899, Vor- | lichen Landgerichts zu Koblenz anberaumt. 35 Stü à 500 A 17500 #4, herabgesegt von 1000000 G, zerlegt in 2000 Stück | Um Kurse von 1024 /o dergestalt zur Berfügung | 1) Beshlubfassung Wer Erna O Grund- | 2 Besslissalsüni. iber, S E —— mittags 9 Uhr, bestimmten Termin. Zum Zwee Brennig, Litt. K. Aktien à 500 H, auf Neti t, daß sie auf je L0 Stück abgeftempelte fapitals der Gesellschaft um 360 000 4 dur 3) Statutengemäße Wa1hl vox Aufsihtsraths- [30927] Oeffentliche Zustellung. der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts. Nr. 7062 7187 7202 7225 7260 7384 : 500 000 M, N a A Reihe L cine neue Aftie der Ausgabe von 300 Stück neuen, auf den und Direktionë-Mitgliedern Die Ehefrau des Kaufmanns Johann Solbrig, | Klage bekannt gemacht. j E 7552 7596 7705 7720 7762 7894 7963 zerlegt in 1000 Stück auf den Inhaber lautende P h n NominaBetrage von LAO N e i ie au cs Ferie E nd p 4) Aenderung der Statuten mit Rücksicht auf Marie, geb. Grußendorf, zu Diesdorf i. Altm,, ver- | Manuheim, den 20. Zuli 1899. [31062] j 8127 8152 8205 8236 8258 8291 8292 Aktien à 500 4 3 Died s Be eren a S n erluft 1200 die Einführung des neuen Handelsgesezbuches treten dur Rechtsanwalt Staude in Stendal, Stalf, Die Ehefrau des Friseurs Eduard Bröker, | 8295 8567 8570 8726 8734, 2) Die Herabsegung erfolgt durch Zusammen- | 54 N ezugsreht if bei dessen Verlust auszu- | 2) Annahme eines auf Grund des Handelsgeseß- | p, Die Vorschläge zu den Aenderungen sind in lagt gegen ibren genannten Gbemann, zuleyt in | Gerichtsshreiber bes Großherzoglien Amtsgerihts. | Josefine, geb. Kaiser, obne Male u Nen 25 Stück à 1000 & 25 000 , legung der Ättien in der Weije daß zwei bisherige üben innerhalb einer #wöchigen Präklufivfrift, G n tun Aufl | unserem Geschäftslokal in Braunschweig, / Fallers- Diesdorf, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund —— ertreten dur echtsanwa r. Salomon in Litt. L. ftien im Nennwerth von je #46 fernerhin nur i : E e 0, ï j : O ALlaffang, mit dem Antrage, die Ehe der | [30929] Oeffentliche Zustellung. Koblenz, klagt gegen ibren genannten Ehemann auf | Nr. 8835 8880 8889 8924 8933 9025 nur noch die Bedeutung einer Aktie im Nennwerth | , Anfangstermin der 31, Juli 1899 4) Gventuell Wahl von Reviforen, (ers ral Mt Eri E arteien zu trennen, den Beklagten für den shuldigen | Der Kaufmann L, Wurzel zu Berlin, Burgstr. 31, | Gütertrennung, Zur mündlichen Verhandlung ist | 9075 9117 9352, 9 Stück à 5000 M 45 000 , yon 500 M haben sollen. Und g G E in der 31. A 9 9) Anträge von Aktionären. 4 Braunschweig, den 2. Juli 1899 Theil zu erklären und ihm die Kosten des Rechtsstreits | vertreten dur den Justizrath Kaufmann und Rechts- } Termin auf den 16, November 1899, Vor- 75006 3) Zur Durchführung dieser Maßregel fordern d ndtermin der S1, 2 ugust 1899 Altdamm, den 25. Juli 1899, Der Auffichtsrath. aufzulegen, und ladet den Beklagten zur mündlichen | anwalt Markiewiß hier, Jüdenstraße 51/52, klagt | mittags 9 Uhr, im S der 1I. Zivil- i: zusammen M, wir unsere Aktionäre hierdurch auf, ihre Aktien Go TEeRE Aufsichtsrath hiermit sestgejept wir T Der Auffichtsrath. Hug9 Schwanenberg Verhandlung des Rechtestreits vor die 11. Zivil- | gegen den Kaufmann Ernst Edel, früber in Berlin, | kammer des Königlichen Landgerichts zu Koblenz deren Verzinsung mit Ende Dezember 1899 bis zum 15. September 1899 Bet etwaigen Theilberechtigungen seyt der Aufsichts- z L fammer des Königlichen Landgerichts zu Stendal | jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen 473 4 Waaren- | anberaumt. A l d j Anleibescei bei dem unterzeichneten Vorftand unserer R Aale ars Feb, : [31045] auf den 25, November 1899, Vormittags | forderung, O. 271. 99 H.-K. 14, mit dem Antrage, / _„Breutnig, | ie Auszahlung der geiogenen Anleihescheine Gesellschaft zur Abstempelung einzureichen. e Ze uge egetne sind bei dem Vor-| Activa, Bilanz am 31, Mai 41899, Passiva. 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- | 1) den Beklagten kostenpflichtig zu verurtheilen, an Gerichts\Mhreiber des Königlichen Landgerichts. erfolgt vom 2. Januar 1900 ab dur die Diejenigen Aktien, welche staud der Gesellschaft erhältlih, au welhein | =—=— daten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. | Kläger 473 H nebst 6 9/0 Zinsen scit dem 1. Januar —— naer ELORENG Daa P Ran bis zum 15, Oktober 1899 aucch die Aktien zum Abstempelun, sowie die M6 d M 1A um Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser | 1897 zu zahlen, 2) das Uriheil eventuell gegen Sicher- | [31064] i kasse in Berlin, Deutsche Bank in f AN nicht eingereicht find, werden für kcaftlos erklärt. | 4 ven Mail i b | : “t der Klage bekannt gemacht. heitsleistang für vorläufig vollstreckbar zu erklären, | Die Ehefrau des Schreinermeisters Wilhelm | Hamburger Filiale der Deutschen Vank in Von je zwei eingereihten Aktien eines Aktionärs | ant uf den Nominalbetrag ver NFUau uge enes Zugang pro 1898/99... , 2142,14| 178418/62) „, Hypotheken-Konto . . | 165 333/51 Stendal, den 19. Juli 1899, und ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- | Kexel, Johanna, geb. Wingen, ohne Geschäft in Hamburg gegen Rückzabe der betreffenden Anleihe- wird eine mit einer Abstempelung versehen, welche A e Aufge v S lat id fa L S a Gebäude-Konto . —Te30LSLS,19 Hypothekar - Obligat.-

Bittkow, Aktuar, handlung des Rechtsstreits vor die 14. Kammer für | Koblenz, vertreten durch Rechtsanwalt Salomon in | [heine nebst Zinsschein-Anweisung und den Zins- sle als Aktie des durh Generalversammlungsbeshluß ; also | " “Zugang pro 1898/99 , 53 84492 | 355 66311 Anleibe-Konto, rüdck- i ( j i \heinen 7 bis 20. 97 uni P M. 275,—, baar an die Gesellschaftskasse zu entrichten. s L t 7 0 als Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts. | Handelssachen des Königlichen Landgerihts 1 zu | Koblenz, klagt gegen ihren genannten Ghemann auf E59 wird hinzugefügt, daß aus früheren Aus- vom 27. Juni 1899 herabgefeßten Grundkapitals Her Zeitpunkt, von welhem ab die neuen Aktien Hausgrundstücks-Konto . 16161 342,52 E 00 ‘/o

Berlin, Jüdenstraße 59, 111 Tr, Zimmer 172, | Gütertrennung. Zur mündlichen Verhandlung ist j f, bezeichnet, und wird mit dieser Abstempelung dem Die neu. 898/9 Es S Z y 1899, , | loosungen noch folgende Nummern rückständig 5 @aeaeb gleich den alten dividendenberechtigt sein sollen, Zugang pro 1898/99 , „_. 616,11 | 161 958/93 ; [30926] Oeffentliche Zustellun auf den 15, November 1899, Vormittags Termin auf den 15, November 9, Vor ) Aktionär zurückzegeben. bestimmt sich für Theil- und Nollzahlungen nach Maschinen-Konto M. 128 679,64 Frenille 50 000,—

Die verehelichte Frau Helene Lina E e- | 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- | mittags 9 Uhr, im Sitzungssaale der I. Zivil- sind: 4 Die mit dieser Abstempelung versehenen Aktien ; 17 Í s Jes les borene S baber, gt R enba 4 Bi, Klägerin, eros Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. } kammer des Königlichen Landgerihts zu Koblenz F. 5337 5803, 2 E 500 A 1000 M erhalten die Nummern 1 bis 1000 Reihe 1. Ats O ät a den Nenuwerth der neuen Zugang pro 1898/99... 17171,71| 14585135 Konto Morra Kouto, Prozeßbevollmähtigter: Rechtsanwalt Justizrath | Zum Zwecke öffentlichen Zustellung wird dieser | anberaumt. f Altona, den 1, Juli 1899. Die andere Aktie wird von der Gesellschaft zurück- ne ge V chen Mj UROEL 44 u Werkzeug - Inventar - Konto (Werkzeuge, | E E Weber, Halle a. S., klagt gegen ihren Ehemann, | Auszug der Klage bekannt gemacht. i Brennig, . Der Magistrat. behalten und jür kraftlos erklärt. li b a Le ErbSba welche nas 8 Ne g Coquillen und Formkasten) . M 89 776,48 | Reservefonds-Konto. . den Kellner Azgust Ferdinand Naumann, früher Freyer, Gerihts\hreiber des Königlichen Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 4) Erreichen die im Besitze eines Aktionärs be- | *" hs UL N fte; B duog E run “r er Zugang pro 1898/99, . 10.683,68 | 100 460/16 Lohn- undZinsenreserve- zu Halle, jet in unbekannter Abwesenheit, Beklagten, | Landgerichts 1, 14. Kammer für Handelssachen. —— E T Z finiichen Aktien nicht die zum Umtausch dur Ab- | rpriq bleiben fliehen Ven eie: vetönds. d "Gefell: Utensilien-Konto . . ., M 1807998 Konto unter der Behauptung, dab thr Seruch getrieben liche Zustel [Bee Sten 1 Rie IAR i 6) Kommandit - Gesellschaften il mpelung erforderliche Zahl 2, oder handelt es sib | aw E Zugang pro 1898/99 . _ , 696160| 2011/18) , Hypothekar - Obligat.» willig verlassen und außerdem Chebruh getrieben | [30930] Oeffentliche Zustellung. Durch Beschluß des Kaiserlichen Landgerichts zu i vw die überschießenden Aktien eines Aktionärs, die | ' 6) Di B Eid Iand bér LototE u exlegenb Modell-Konto ie CUIBOO | Anleihe-Zinsen: Konto habe, mit dem Antrage, die zwischen den Parteien | Rechtéanwalt Friy Rottenhöfer dahier hat unterm | Colmar i. Els. vom 20. Juli 1899 wurde die auf Aktien U Aktien-Gesellsh Z fvc si allein die Zusammenlegung dur Abstempe- | 95 6 eeiuibe G es Lan t Oer zu f agenpen e ads 46 6 175,60 E M ia grn Mean bestehende Ehe zu trennen und den Beklagten für den | 15. präs. 18. Juli 1899 namens des Privatiers | Trennung der zwishen den Eheleuten Lithard, . tin l „a nit gestatten (sogen. Spitzen), so haben die | +2 /0, L M lo (4 8 Theil rage, FT Ge\irrbaltunas ———— 9 Saato. allein \{uldigen Theil zu erklären. Die Klägerin ladet | Xaver Kastner in Oberhausen gegen die Gastwirths- | Josef, Gastwirth, und Marie Fischer, beide in Nieder- | [31103] : errefenden Aktionäre diese Aktien ebenfalls inner- h mw T en L tien find in heilzahlungen eshirrha E E A vis Saldo aus 1897/98 den Béklagten zur mündlihea Verhandlung des | wittwe Luise Saur, früher in Oberhausen, nun un- | hergheim wohnhaft, bestehenden Gütergemeinschaft | Die grundlegende Generalversammlung der ' hl der bekannt gemachten Prälklasivfrist der Gesell- on je 20 L E A e vaog Zugang pro (90 L E 826,70 49 22 A 214,10 Rechtsstreits vor die 3. Zivilkammer des Königlichen | bekannten Aufenthaltes, Forderungsklage zum K. | ausgesprochen. : i Oftholsteinischen Bauk findet am 10, August schaft ecinzureihen und zur Verfügung zu stellen, s pEE E Maschinenbau- und Rohgußwaaren-Konto 7 88 799/64 Gewinn a: Landgerichts zu Halle a. S., Poststraße Nr. 20, | Landgerichte Augsburg mit dem Antrage erhoben : | Der Gerichtsschreiber: M eyer, Hilfsgerichtssreiber. | d, J.,, Nachmittags 5 Uhr, im „Hotel zur welche für diese Aktien zusammen mit den übrigen, G IL pril 1900 un Roheisen-, Stahl-, Nußholz- und „Roh- L 1898/99 . 77 453,24 Zimmer Nr. 62, auf den 18. Dezember 1899, | Es wolle erkannt werden, E DARE C E Krone“ in Oldesloe Ait. ) denen der gleiche ali vorliegt, eine entsprechende La materialien-Konto 19 556/14 S Er E a

i i \ i 3 i 27 At an die Gesellschaftskasse? baar abzuführen. E | Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen | 1. die Beklagte ist \chuldig, an den Kläger | [30923] Tagesordnung : Anzahl neuer gestempelter Aktien zum 7) Sofortige Vollzahlung: G estattet. R eta E pie

Natenzahlungen einzuscuden find. An Grundstücks-Konto . . 4176 276,55 Per Aktien-Kapital-Konto 600 000

bei dem A Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- | 3000 & Hauptsache nebst 5 %/ Zinsen hieraus seit |} Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- a. Genehmigung der Statuten. Börsenpreis oder, wenn ein soler nit vorbanden | 8) Y-ber die nicht voll eingezahlten neuen Aktien Kautions-Konto E 5 323/80

° tit ; ; ; S 1 1 h 2 Ä P Sun e ant em E} VT dieselbe Klagezustellung wu beil eto: | 2809 i zwishen den Gheleuten Wilhelm Saofee l CeN O Taobi CeidE unte die Beibeilitta S7 ibets Aneihten E ae bs Ua oe S | H A E 1960/74 E P adi eite I E P ogen, event. obne ribtertuh Ug Eon E io oe Gitecireiming au | S E E U S Der 9e) Artien, die troß erfolgter Aufforderung bis zum | ßaegeben, : Bank-Konto : 47 809 | als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | zu bestimmende S GRRINGE Lag für vorläufig gespro I Q uri 1900 Ostholsieinishen Bank Auen der pu aut bel 1e Gesellschaft zum D Ai Liorai A eor fl nbt E Erm s _ 130931] Oeffentliche Zustellung. E mündlidien Verhandlung über diese Klage ist Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts. [31053] 3 tf Gesfellscaft für fraftlos erklärt, i Reiß. Hater. Debet. Gewinn- uind Verlust-Konto am 31, Mai 1899, Credit. Die Seefahrerfrau Anna Buhlmann, geborene | Termin vor der II. Zivilkammer des K. Landgerichts j In der außerordentlichen Generalversammlung der Ebenso werden die eingereichten Aktien, welche die [31105] | ; T ES s E Dobke, in Kielau, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- | Augsburg anberaumt auf Samstag, den 18, No- } [30925] Aktiengesellhaft „Glückauf“ Actien Gesellschaft zum Ersaß dur neue abgestempelte Aktien Rathenower optische Industrie-Anstalt An Salair-Konto 35 538/501] Per Gewinn - y |

Ort Nawrodi ‘in Zoppot, klagt gegen den See- | vember 1899, Vormittags 84 Uhr. Zu| Durch rehtskräftiges Urtheil des Königlichen Land. | füx Braunkohlen- Verwertung vom 6. Juli R Ader L ti Cin Ade Kies vorm. Emil Busch. Allgem. Unkosten-Konto: | 1897/9 214/10

fahrer Anton Buhlmaun, früher zu Kielau, jeßt | diefem Termine wird die Beklagte Luise Saur mit | gerichts, 11. Zivilkammer, zu Köln vom 19. Juni | 1899 ift beschlossen worden, das Grundkapital der t ha | j de Fix Steuern, Inserate, Reisespesen; Be- R R f 298 KSET unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß | der Aussordernng geen cinen, Ns M Kohl n Var Guee d M, S Zolevs Gesellshaft um den Betrag von 1 040 000 & durch ertb E (den E E Q am S eE 29. E n er, teitbiaba ze: sespesen, 40 931/58 p S U L O der Beklagte seiner Unterhaltungspflicht nicht ents, zugelassenen Rechtsanwalt m rer Vertretung zu , 1 un , geb. ¿, | Ausgabe von 1040 Stück auf den Inhaber lautende Ire erfläit. An Ste 7 fee für. kraftlos er: Dautitton Haus bierselb Tifadenten s Fabrikations-Konto : E R E 5 073.38

mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten : | beauftragen. Vorstehendes wird zum Zwecke der mit | ohne Geschäft, in Köln-Sülz die Gütertrennung aus- Vorzugs-Aktien über je 1000 4, welche mit den Q erl , An 0 : / ) era L! Löbhe : Krtcikens, - Iuvalibén- - unk | flärten Aktien giebt die Gesellshaft neue mit obiger | versammlung laden wir die Herren Aktionäre Unfallversicherung, sowie Frachten . . | 209 261163

Unterhalt i Ehe di luß der Ferien-Zivilkammer des K. Landgerichts | gesprochen. : Mies | Ï [ 1

Petiadee die Hülfte der E itenDeucihn Be | Aus er Fe Sli 1899 bewilligten öffentlichen | Kölu, den 22. Iuli 1899, dan S os S S R Abstempelung versehene Aktien Reihe 1 aus und | hierdurch ergebenft ein. o ainfglver J S618 trage von 30 f. zu zahlen, au die Kosten des | Zustellung diejer Klage an die unbekannten Auf- Krel, nehmen, zu erhöhen, Die Eluiragima dieses Be- läßt dieselben an der Börse bestmöglih verkaufen _ Tagesordnung: Go V L “d Stonti ito 9 FOO A Rechtsstreits zu tragen. Das Urtheil wird für vors | enthaltes abwesente Beklagte Luise Saur dieser Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. \chlusses m Gesells chaftsr egister S Y oui l. Amts- oder, sofern dieselben nicht an der Börse notiert Geschäftsbericht. Provisions-Kont s 7e 207178 läufig vollstreckbar O oes DIEA tp g hiemit Lon! egehen, Juli 1899 [30924] —— gerichts T zu Berlin ist N gl. A S versteigern. Der Erlös fließt den 2) Be ung über Genehmigung des Ab- Bi Gal att o 172 2 ünd d 8 8- sburg, den 21. Ju ; 1E ¿ Ï : n ‘zu. iEN es, n : eal Nis vor A Se airide A erd in L, Saebioschrriberei des K. Landgerichts Augsburg. Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- as Ds C E Seitad der R n Mit den Attien sind gleichzeitig die betreffenden 3) Entlastung des Gesellshafts-Vorstandes. Für den Gewinn 77 667/31 | S6 Zimmer Nr. 2, auf den 9. November 1899, y. Bóguelin, Kgl. Sekretär. gerichts, 11. Zivilkammer, zu Köln vom 21. Juni Besier des Langenölser Bergwerks, Herr Hugo von Kuponsbogen mit Dividendenschein - Nummer 25, Neuwahl der Revisoren. 403 937/05 j “403 937 937/05 Vorm. 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen 1899 i} zwischen den Eheleuten Hubert Feith, Dob\hüt, und die fünf Gründer Lee Gesellschaft be- sowie Le Ton ehigutelVen, da für die neuen Aenderung des Statuts (§8 22, 23, 25, 28, Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlust- Löbtau, den 31, Mai 1899. Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt [30933] Oeffentliche Zuftellung. Fuwelter, und Katharina, geb. Moonen, ohne be- rechtigt, die Hälfte der jedesmal zu emittierenden E “l er R ete Scudi ti erd Aa La ei enau Ey eng 7 aats ateta GER 30 Gin Hartgußwerk und Masthinenfabrik

i Banguier Karl Böhme in Apolda, alleiniger | jonderes Geschäft, in Köln die Gütertrennung aus- : - bogen ausgegeben werden. i a n E Í y gemacht Der Banquier Karl Böh p | : Aktien zum Nennwerthe zu übernehmen. In der Generalversammlung vom 27. Juni 1899 | Indem wir auf die §§ 25—27 unseres Statuts M Es Le Juli EERRrnid E (vormals K. H. Kühne & Co.)

: den 18. Juli 1899. Ænhaber der Firma I. G. Böhme & Sohn daselbst, | gesprochen. ; : 1 l G Qleslin ski, Cerkcaten Le Rechtsanwalt Dr. Günther in Weimar, | Köln, den 22. Juli 1899. G O tio U ForDeER E Bean wurde ferner einstimmig folgender Beschluß gefaßt : | verweisen, ersuhen wir die Herren Aktionäre, welche - Johannes Meyer Actiengesellshaft Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. klagt im Wechselprozeß gegen 1) den Mechaniker Krehbl, bis zum 28. Au ust 1899, Abends 6 Uhr 1) Das auf. Grund obigen Beschlusses, dessen | an der Generalversammlung theilzunehmen wünschen, vétiiketer A Secteuitoe . ATESUGIID R Karl Bödel, zuleßt in Apolta, jeßt unbekannten] Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts. | hei dem Bankhause Gumpert & Philipp in Eintragung im Handelsregister erfolgt ist, auf | ihre Aktien oder die Depoischeine der Reichsbank : 1 Adam Bachem.

[36934] Oeffentliche Zustellung. Aufenthalts, 2) den Mechaniker Adolf Böckel in —— Berlin, Charlottenstr. 33 a., oder bei der Direktion 500 000 é herabgefeßte Grundkapital, zerlegt in | über diese Aktien mit doppeltem Verzeichniß gegen ; Die in „der heutigen Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1898/99 festgeseßte

Der Banquier Karl Böhme in Apolda, alleiniger | Halle a. S., aus den Wechseln vom 28. Februar | [30836] Bekanutmachung. kén Gesellschaft zu Lichtenau anzumelden 1000 auf den Inhaber lautende Aktien im Nenn- | Empfangnahme der Eintrittskarte bei der Gesell- Dividende von 5X 9/6 is gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. § mit 55 4 bei den Herren Inhaber der Firma I. G. Böhme & Sohn da- | und 4. April 1899, mit dem Antrage: 1) den Mit- Dur Beschluß der Zweiten Zivilkammer des Kaiser- | Mit der Anmeldung is der Nennwerth des Be: werthe von je 500 M, bezeichnet mit Reihe 1 und | schaftskasse, hierselbft oder bei dem Bankhaufe Günther & Rudolph, Dresden, oder an unserer Gesellschaftskasse in Löstau zahlbar. selbst, vertreten durb Rechtsanwalt Dr. Günther in | beklagten Karl Bötckel zur Zahlung von 200 4 nebst | lichen andgerihts zu Mey vom 4. Juli 1899 ist trages, in dessen Höhe das Bezugsrecht ausgeübt den fortlaufenden Nummern 1—1000, wird um | E. J. Meyer, Berliu, Bene 16, bis Löbtau, den 22. Juli 1899. i 4 Weimar, klagt im Wedhselprozeß gegen 1) den Mehar | 4 Dit 4 Guli 1899 zu v Ma), 1909 und auf |wisGen en e eribien geb. Lobkei, zusammen | Bird, nebft so Stüciinsen. [eil B L I tine S L R R S E o E Hartgußwerk und Maschinenfabrik (vormals K. H. Kühne & Co.) ifer Kar öcfel, zuleßt in Apolda, jeßt un- 1 seit 4. Ju zu verurtheilen, en offer, u , geb. L Ï , 0 on S N i j N E i Léanutten Aufenthalts. 2 den Mechauiker Adolf | Beklagten als Gesammtschuldnern die Kosten des | zu Diedenhofen wohnhaft, die Gütertrennung mit “oabiaa Zahlungstage und 1/0 Aktien-Stempel ein 1 000 000 c Rathenow, den 25. Juli 1899. Actiengesellschaft. Böel in Halle a. S., Weidenplan 2, aus einem Rechtsstreits nach Maßgabe ihrer Betheiligung an | Wirkung vom 3. Juli 1899 ausgesprochen worden. Berlin, den 26. Juli 1899. durch Ausgabe von 500 Stück neuen auf den In- Der Vorsitzende des Auffichtsraths: Adam B&ém: Wechsel vom 30. Januar 1899, mit dem Antrage: demelben aufzuerlegen, 3) das Urtheil für vorläufig Metz, den 21. Juli 1899. 0 Glück auf“ haber lautenden Aktien im Nennwerthe von je Albert Staeckel. 1) den Mitbeklagten Karl Böckel zur Zahlung von vollstreckbar zu erklären, und ladet den Beklagten zu Der Landgerichts-Sekretär: Lichtenthaeler. ; 1 ai E T A 300 M nebst 69/0 Zinsen seit 30. Äpril 1899 zu | 1) zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor Actien Gesellschaft für Braunkohlen- [30581] i; Ex i A A S ¿n Lt verurtheilen, 2) den Beklagten als Gesammt- | das Großherzogl. Sächsische Amtsgericht zu Apolda, | [30578] : : Verwertun Activa. Bilanz per 31. Dezember 1898. bazaiva. : | ¿Fi ; \chuldnern i aen des os eucorig E ays Biutmer R L E pa 20: ELE ias N ta Be n E Ges Pr Ses Ü 4

abe ibrer Betheiligung an demselben aufzuerlegen, | 1899, Vormitta r. Zum ede der | gerihts, 2. ammer, #5 r . K 3) E E beil Pin äufig d lttredbar t edfiärin, öffentlihen Zustellung an den Beklagten zu 1 wird | 16. Juni 1899 ist zwischen den Eheleuten Hubert Abel. Grundst.-Anth.-Konto Liebenwerda | 200 000 D Grund-Kapital-Konto Get D “oen dh bare vom 30, Juni 1898 d A e Ds Un und ladet den Beklagten: zu 1 zur mündlichen Ver- | dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Math, Maurermeister, und Margarétha, geb. Barbie, [31041] Bergbau- u. Inventar-Konto . . . - | 107 141/30} Reservefonds-Konto 9 84799 n osten-Konto L ps d u Q a4 handlung des Rechtsstreits vor das Greßherzogl. Seuberlich, als Gerichtsschreiber zu Roden dié Gütertrennung ausgesprochen. “41 | 0 | Pri orität s-Anl cih e der Kassa- u. WeWhsel-Konto O6 LAL Srébitoren 107 27719 S EE Sächsishe Amtsgericht zu Apolda, Zimmer Nr. 13, | des Großherzogl. Sächs. Amtsgerichts. Abth, I. Saarbrücken, den 17. Juli 1899. 2 10 Î Debitorén 3 708/34 ) 1 640/23 Ae Seuto ; auf Mittwoch, den 20. September 1899, Walter, Aktuar, A Flensburger Schiffsbau Gesellschast Ta L EEE a Vormittags 95 Uhr. Zum Zwette der öffentlichen [30932] Oeffentliche Zustellung. Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. in gl ensbur g. | Motittv Sus aa ae Set

S S i Dt,- 1 à i Sia vetännt ani a gat ere e Der Biserei Pte i Hirschfeld e E n der am 1. Mai 1899 in Flensburg notariell Debet. Gewinn- und Verlust-Konto. Credit. A Konto

Seuberlich, als Gerichtsschreiber klagt gegen den Besiyer Franz Boratynski in ú {At R- erfolgten Ausloosung von 40 Stück Obligationen 9 070 857182 es Gre Ee Rente u 1. | ét Engen, sf andefanrten Ratenthatis, | 9) UINFALL- UND JAVAÜDIINIS- C, [4 100 ¿6 Bee s fagente Mumme t | An EfutlenKont T L S _— ___Bilanz per 80. Juni 1899, [30292] Oeffentliche Zustellun eden it Nr. 19 in Abtheilung 111 Versi crung. zogen worden: | Invyentar-, Unkosten- u. Zinsen- Bérgbäü-Könto .. « « eo o 95 000|— « ie Kaufl ; f Nr. 37 ei 1 üdständi über- 19 77 104 118 150 155 179 221 269 278 08 Konto « E 12 724/17) Konto-Korrent-Konto 1 647/49 i D Colmar ie, Snbaba fia Taae zu eie A f Îte e 0000 K a hem ‘Veribágs S 358 360 361 364 372 386 401 416 422 440 449 Konto-Korrent-Konto 68 22479 n a Leon “1 1993 675 |6c Alm Anpua Laa D O ozmar, aver der Mcanusallurwaarenzand- ejenen Kau[g / E G Z E S RRE S E BAGE I C E E R R . : i I E fat erlust-Saldo . « 5/6C ab aus Einlieferung un 506 518 550 576 597 601 606 647 655 694 800 Me L D Que la LOOIE A tfema o I

Le l liougentes Ba R age ri p imt a etra f Ht En “e pen Antrage, au ps " t 827 832 848 871 896 956 8919 103 589/19 e agenten Bauer & Meid in Colmar, klagen | urtheilung des Dellaglen, |o0woh* Per a p ; ; 193 589[1

gegen Alfred Ehlinger, früher Lehrer in Colmar, | zur Vermeidung der Zwangövollstreckung in das 4) Verkäufe, Verpach ungen, r Ns aiaation Led T inge Unferen Ausfi törath bilden die Herren Kaufmann Julius Pely-Dresden, Vorsitzender, b 60.048 V Müden ob 2A jeyt ohne bekannten Wohnort, unter der Behaup- | Grundstück Sagemühl Nr. 19, zur Zahlung von Verdingungen A. scheinen bei der Literat Oskar Richard bur Erchenbreher-Blasewii, Stellvertreter, Kausmann Oscar Zimpel-Kottbus. P Too 670160 j L)

tuna, daß sie dem Beklagten in den Jahren 1892 | 90 4 nebst 5 %/ Zinsen seit der Rechtskraft des S! E 1893 auf BesteUung für 1 Le A Qiaaren Urtheils it rlAufige Vollstreckbarkeit des Urtheils, | [31051] Vereinsbauk in Hambur resduer Immobilien-Gesellschaft. Mün hen, am 0. Juni 1899.

| g verkäuflich geliefert haben und daß die von diesem | und lavet den Beklagten zur mündlihen Ver- Holzverkauf Königl. Oberförsterei Neu- und der Gesellschaftskasse in Flensburg. Die Direktion. er Auf ath. Der Liqui d j its. verfallenen 5 9/0 Zi 48,60 M dl des Rechtsftreits vor das Königliche | holland. Donnerstag, deu 10. August. Auf Flensburger Schiffsbau Gesellschaft. Í / a D. R i “Bev. : Hn, 4 dato E ias mit dem E Ver Sellagtea Amtöcerigt pn O Abs auf den 20, Oktober dem um 11 Uhr im Prederedck schen Gasthause zu Der Vorstand. | A ¿M4370 w, Morskand» :* Neclbanw, a D, R, Sant VenoVev Gi O Nees LCLSUEL,

wm U UAWffë V