1899 / 176 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

O manu 17 E e P Her! anu ein Handelsge genturen, Kommissionen, Vertretung für Auto- A.

deo

Das is in unser Firmenregister eingetragen am 22. Juli 1899. Köni Reese den 22. Juli 1899. öniglihes Amtsgeriht. Abth. 12.

Krefeld. 31403] Der Gesellshafter Paul Lieder ist am 18. Zuli dieses Jahres aus der offenen Handelêgesellsaft unter der Firma Gebrüder Lieder hier aus- getreten und das aufgelöste Geschäft mit Aktiven und Passiven, eins{ließlih der Firma, auf den Mit- gesellshafter Wilhelm Lieder übergegangen, wel<er dasselbe vom 18. d. M. ab für eigene Rechnung weiterführt. Eingetragen unter Gesellshaftsregister Nr. 2298 und Firmenregister Nr. 4258. Krefeld, den 21. Juli 1899. Königl. Amtsgericht,

Krefeld. | [31402] Unter Nr. 3738 des Firmenregisters bezw. Nr. 2315 des Gesell shaftsregisters und Nr. 1563 des Prokuren- registers wurde heute eingetragen, daß die Kaufleute He Adolf Schleicher und Ernst Klören hier- elbst, ersterer alleiniger Inhaber der Firma Friedr. Adolf Schleicher, am 1. Juli diefes ahrgs / TiNTeT in Krefeld in der Weise errihtet haben, daß Sleicher den Klören als Mitgesellshafter in das von ihm geführte Geschäft aufgenommen hat, daß dieses Geschäft mit allen Ne<hten und Verbindli- keiten und der Firma auf die Gesellschaft über- egangen is und daß lehtere die Firma Friedr. Nvol Schleicher beibehält, daß au< die Prokura des Klôören erloschen ift. Krefeld, den 22. Juli 1899. Königl. Amtsgericht.

eine

Lauban. Bekanutmachung. 31404]

In unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 426 die Firma H. Schlüpmaun zu Langenöls und als deren Inhaber der Architekt und Baugewerk8s- meister Hermann Schlüpmann zu Langenöls am 21. Juli 1899 eingetragen worden.

Lauban, den 22. Juli 1899.

Königl. Amtsgericht.

—— ——

Lyck. Handelsregister. [31405]

In unser Gesellschaftsregitter ist bei der unter Hr. 3 dafelbst eingetragenen s offenen Handels- gelellscaft mit der Firma Creditgesellschaft Lyc{

ute eingetragen, daß die Gesellschafter Gutsbesißer Eberhard Koch in Pistken und Grundbesitzer Hedion Ebhardt in Stradaunen dur Tod aus der Ge- fellshaft ausgeschieden sind.

Ly>, den 20. Juli 1899.

Königl. Amtsgericht. Abth. 5.

Marggrabowa. Handelsregister. [31406]

In unser Firmenregister is zufolge Verfügung bon ‘heute eingetragen, daß das unter der Firma F. O mOAA Nr. 180 des Firmenregisters bestehende Handelsges{<äft von Garbassen nah Mierunsken verlegt ist, woselbst das Handels- geshäft unter unveränderter Firma fortgeführt wird.

Die Firma mit dem Sitze in Mierunsken ist unter Nr. 283 des Firmenregisters neu eingetragen worden.

Marggrabowa, den 22. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. Abtb. 5.

Melle. Bekauntmachung. [31407] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 223 eingetragen die Firma : P. M. Weber Verlag mit dem Niederlassungsorte Melle und als deren “s idt Verlagshändler Paul Max Weber in elle. Melle, den 25. Juli 1899, Königliches Amtsgericht. 1.

Minden. Handelsregister [31410] des Königlichen Amtsgerichts zu Minden. Bei Nr. 257 des Gesellschaftsregisters, die Firma

„E. Starke Nachfolger“ in Minden (Inhaber:

der Kaufmann Paul Weise und Kaufmann Hugo

Weise das.) betreffend, hat folgende Eintragung

Rattgesuadèn :

Die Gesellschaft ift aufgelöt und die Firma un- verändert mit allen zu dem Geschäft in Beziehung ftehenden Rechtsverhältnissen, insbesondere mit allen Aktiven und Passiven, auf den bisherigen Theilhaber Kaufmann Hugo Weise in Minden übergegangen, daher hier gelö\{<t und unter Nr. 826 des Firmen- registers neu eingetragen am 2. Juli 1899.

r. 826 des Firmenzegisters. Die Firma E. Starke Nachfolger in Minden und als deren In- haber der Kaufmann Hugo Weise daselbst. Cin- getragen am 25. Juli 1899,

M.-Gladbach. 31409] In unser Gesellshaftsregister ist heute bei Nr. 47,

woselbst die Aktiengesellschaft für Druckerei und

Appretur, mit dem Sitze in M.-Gladbach, ver-

merkt steht, eingetragen worden, daß die Firma er-

Toschen ist.

Die Firma i} demzufolge gelös<t worden.

M.-Gladbach, den 18, Zuli 1899.

Königliches Amtsgericht.

M.-Gladbach. [31408 In unser Prokurenregifter ist heute unter Nr, 98 vermerkt worden, daß dem hierselbst wohnhaften Kaufmann Eduard Walther Pongs für die unter Nr. 1659 des Gefellshaftsregisters eingetragene, Ss domizilierte ofene Handelsgesellschast in irma Schneiders «& JIrmen Prokura ertheilt ist. M.-Gladbach, den 19. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

Neheim. Bekanntmachung. [31412] Mae ae Sergnregister ist pee das Erlöschen unter Nr. eingetragenen Firma b Bergmann «& Co eingetragen. 8 G

Neheim, den 20. Juli 1899, Königliches Amtsgericht.

mit dem Sihe

die Firma Ostberg, Bergmann & C°_ in Ne ertheilte Prokura erloschen ift. Neheim, den 20. Juli 1899, Königliches Amtsgericht.

Neudamm. SBekanntma<ung. In unserm Firmenregister wurde Nr. 126 eingetragen die Firma: C. E, Risftau Filiale von Küstrin mit dem Sitze der Hauptntederlassung in Küstrin und einer Zweigniederlassung iîn Neudamm. Rae ist der Kaufmann Emil Ristau zu rin. Neudamm, den 26. Jult 1899, Königliches Amtsgericht.

Neuhaldensleben. [29360] In unser Gesellschaftsregister is beute bei der

unter Nr. 62 eingetragenen Aktienzuckerfabrik

Neuhaldensleben Folgendes eingetragen :

Die Gesellschaft ist laut Beschlusses der General- versammlung vom 2. Juni 1899 behufs Umwandlung A Gesellschaft mit beschränkter Haftung auf- gelöst.

Die Gläubiger der genannten Gesellschaft werden E zugleth aufgefordert, sich bei der Gesellschaft zu melden.

Neuhaldensleben, den 11. Juli 1899,

tglidjesAmtenm

[31413] heute unter

A

Reppen. [31414] . Nalhftehende, in unserem Firmenregister unter an 38 eingetragene, niht mehr bestehende Handels- rma: «

„Otto Schierse zu Neue Mühle bei Reppen‘ soll gemäß $ 1 des Geseßes vom 30. März 1888 von Amtéêwegen gelösht werden. Der Inhaber der Firma oder dessen Rechtsnachfolger werden auf- gefordert, thren etwaigen Widerspru gegen die Löschung der Firma bis zum 30. November 1899 schriftli oder zu Protokoll des Gerichts\hreibers geltend zu machen.

Reppen, den 26. Juli 1899.

Könia":hes Amtsgericht. Vildebrandt.

Rixdorf. Bekanntmachung. [31415] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 169 die Firma „E. Schwarz“ mit d:m Sitze zu Braunschweig, sowie einer Zweigniederlassung fn Rixdorf, und als deren Inhaber tie Ehefrau des Kaufmanns Leopold Schwarz, Emma, geb. Mendel, verw. Blum, zu Braunschweig eingetragen worden, Dem Kaufmann Leopold Schwarz zu Nirxdorf ist für die gedachte Firma Prokura ertheilt, welche unter Nr. 41 des Prokurenregisters eingetragen ift. Nixdorf, den 21. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Saalfeld, Ostpr. Bekanntmachung. [31416] Die in unserem Firmenregister sub Nr. 311 etn- getragene Firma Ernst Hildebrandt mit dem Sitze in Maldeuten is} erloschen. Desgleichen ift die für diese Firma dem Kaufmann Adolf Stepath er- theilte, in unserem Prokurenregister sub Nr. 2 vers merkte Prokura erloschen,

Dies is in das Firmen- resp. Prokurenregister uge Verfügung vom, 21. eingetragen am 22. Zuli

Saalfeld O.-Pr., den 21. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

Sagan. Bekanntmachung. [31477] In unser Gesellschaftsregister iff beute unter Nr. 110 die Gesellschaft „Englische Kunstwoll- fabrik Gebrüder Oldroyd & Danziger, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Sitze zu Nieder-Gorpe Kreis Sagan eingetragen worden, Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 18. Juli 1899 mit Na@trag vom 22./24., Juli 1899. Gegenstand des Unternehmens ift: a. die Fabrikation und der Vertrieb von Kunst- wollen und anderen Artikeln, wel<he in das Fach {lagen unter Ausnußung des von dem Kaufmann Francis Oldroyd zu Nieder-Gorpe entde>ten Ver- fahrens zur Entfärbung von gefärbten Stoffen und allen anderen Materialien, e welche dasselbe an- wendbar ift; b. die Verwerthung und Ausnuzung der für dieses Verfahren v-n dem Entde>er desselben, sei es in der Kunstwollenbranche, sei es in anderen Branchen entnommene Patente des Jn- und Auslandes. Das Stammkapital beträgt 81 000 M4 Der Gesellshafter Kaufmann Adolf Danziger in Kreuzburg, Oberschlesien, bringt Waaren, Vorräthe, Baulichkeiten, Maschinen und Außenstände der Firma G. S. Oldroyd in Nieder-Gorpe etn, für welche ihm eine Vergütung von 62407 M 57 4 auf die zu leistende Stammeinlage angerechnet werden. Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1829 begonnen und ift ihre Dauer auf 10 Jahre festgesetzt. Geschäftsführer der Gesellschaft sind: a. der Kaufmann George Stanley Oldroyd in Nieder-Gorpe, b. der Kaufmann Francis Herbert Oldroyd in Nieder-Gorpe, c. der Kaufmann Adolf Danziger in Kreuzburg, Oberschlesien. RcF handlungen und Erklärungen jedes einzelnen Gesellj@afters bere<tigen und verpflihten die Ge- sellschaft. Sagan, den 25. Juli 1899, Königliches Amtsgericht.

Schwetz, Weichsel. [31417] Bekauutmachung. Zufolge Verfügung vom 18. Iuli 1899 is die irma Julius Aberle in Schwetz und als deren nhaber der Uhrmacher Julius Aberle in Schwetz in das Firmenregister unter Nr. 329 eingetragen, Schwetz, den 22. Juli 1899, Königliches Amtsgericht.

Schwetz, Weichsel, [31418] VBekanutmachung.

In unser Negister zur Eintragung der Ausshließun

oder Aushebung der ehelihen Gütergemeinschaft ift

unter Nr. 51 zufolge Verfügung vom 21. Juli 1899

n Fu ist heute bi h vermerkt worden, a die dem Adolf 4 E j er im

Vermögen sammt den darauf haftenden Schulden

teu: i dur Vertrag vom 17. Juli 1 Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes derart Rae MIEN en hat, daß alles, was die künftige Ehe- frau in die Che einbringt oder in derselben dur Erbschaft, Geschenke, eigene Thätigkeit oder aus font einem anderen Nehtsgrunde erw rbt, die Eigen- schaft des vorbehaltenen Vermögens baben soll, Schwetz, den 22. Juli 1899, Königliches Amtsgericht.

Sehwetzingen. FONARRES [31491] Nr. 18574. Jns Firmenregister wurde unterm 22. Juli 1899 zu O.-Z. 346 Firma Ludwig Tils, eg Mga in Schwetzingen eingetragen: „Die irma Ludwig Tils, Hofapotheke in Schwetzingen führt auf das am 14. Januar 1899 erfolgte Ab- leben des seitherigen Inhabers Herren Ludwig Tils dessen Wittwe Frau Christine, geb. Tiboulet, in Schwetzingen weiter, ebenso wie die Hofapothek selber; als Prokurist der Firma ift Herr Apotheke Hans Rudolf Liehl in Shwebingen bestellt. Schweßtingen, 24. Juli 1899. Gr. Amtsgericht. Nüßle.

Senftenberg. Bekanntmachung. [31419]

In unjer Gesellschaftsregister is heute zufolge Verfügung vom heutigen Tage unter Nr. 9, wo- felbst die Aktiengesell haft in Firma „Jlse, Berg- bau Aktiengesellschaft“ mit dem Sitze zu Grube

zl en Gemeindebez S

und mit einer Zweigniederlassung in Berlin eing tragen ift, Folgendes vermerkt worden:

Das bisherige Vorstandsmitglied General-Direktor Dr. phil. Paul Nordmann, ift aus dem Vorstande geschieden. An dessen Stelle is der Kaufmann Moriß Bürkner zu Groß-Lichterfelde zum Vorstants- mitgliede ernannt.

Senftenberg, den 25. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

n, toe

Striegau. Bekanntmachung. {31421]

In unserem Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 44 (W. Littmann & Sohn zu Striegau) verwerkt worden :

Die Gefellschaft is aufgelö und die Firma er- loschen. Striegau, den 14. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Treuenbrietzen. Befanntmachung. [31422]

In unser Firmenregister i unter Nr. 75 die Firma „Wilhelm Kinttof“ mit dem Sitze zu Treuenbricßzen und als deren Inhaber der Schlossermeister Wilhelm Kinttof hier eingetragen worden.

Treuenbrietzen, 22. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht.

Velbert. Bekauntmachung. [31423]

In unser Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 76 die Firma Friesekothen & Witte mit dem Sitze zu Velbert eingeiragen worden.

Die Gesellschafter sind:

1) Schloßfabrikant August Friesekothen, ) Kaufmann Ewald Witte, beide zu Velbert wohnhaft.

Die Gefellshaft hat am 1. Juli 1899 begonnen, und ist ein jeder der Gesellschafter zur Vertretung berechtigt.

Velbert, den 24. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. I.

Viersen. [31424]

In das hiesige Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 119 die Firma: Rheinische Maschinenfabrik

Hütten « Stern

mit dem Sitze in Viersen eingetragen.

Die Gesells<after sind :

1) Wilhelm Hütten, Maschinenbauer in Viersen,

2) Hubert Stern, Maschinentehniker in Schwerte.

Die Gesellschaft hat am 22. Juli 1899 begonnen.

Viersen, den 25. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht.

Villingen, Baden. [31425]

Nr. 13 321. Jn das diesseitige Gesellshafts- register wurde eingetragen : Zu O.-Z. 126: Gebrüder Staiger in St., Georgen. Die Gesellschafter sind: : 1) Emil Staiger, Kaufmann in St. Georgen, seit 29. Juni 1899 verheirathet mit Bertha Heinemann von St. Georgen. Nach dem Ehevertrag d. d. St. Georgen, den 22. Juni 1899, wirft jeder Ehetheil 100 G in die Gemeinschaft ein, während das übrige, beweglihe und unbewegliche, geaenwärtige und zue künftige, dur< Schenkung oder Erbschaft anfallende

von der Gemeinschaft ausges{lossen und dem bei- bringenden Theil als Sondergut vorbehalten bleibt gemäß L. N. S. 1500—1504 a. 2) Wilhelm Staiger, Kaufmann von St. Georgen, seit 6. Juni 1899 verheirathet mit Georgine Kammerer von St. Georgen ohne Ehevertrag. Die Gesellschaft hat am 1, Juni 1899 begonnen und ihren Siß in St. Ie

Jeder der Gesellshafter is zur Zeichnung der Firma und zu ihrer Vertretung befugt. Villingen, den 21. Juli 1899.

Großh. Amtsgericht. Dr. Weipert.

Zwickau. [31426] Zufolge Anmeldung vom 5. Juli 1899, sowie auf Grund des Gesellsha}tsvertrags vom 29. Mai 1899, nebst Nachtrag vom 21. Juni 1899 i} heute auf Folium 1598 des Handelsregisters des unterzeihneten Amtsgerichts die neugegründete Aktiengesellshaft unter der Firma Erste Zwickauer Dampf-Wasch- und Trocken-Austalt, Aktiengesellschaft eingetragen und zuglei verlautbart worden, daß die im Aktien- buche der Aktiengesellschaft eingetragenen Besitzer der Aktien Inhaher der Firma sind, daß das Grund- kapital der Aktiengesells<haft Einhundert und Fünfzig Taufend Mark beträgt und in 500 Stü>k auf den Namen lautende und in dem Aktienbuche uge, Paal T zu je Dreihundeit Mark zerlegt ift, erner da Herr Klempner-Obermeister Adolf Franke in

Baleria |

: Siß der Ge Gegen-

stand des Ünkernehmens derselben ist: eine Dampf- Be und Tro>en - Anstalt in Zwi>au zu be reiben.

Die Aktien müssen in das Aktienbu< der Gesell- schaft, in welchem jede Uebertragung einer Aktie zu verlautbaren ift, eingetragen werden. Eine UeHers tragung der Aktien dur Veräußerung untex Lebenden is an die Genehmigung der Gesell- {haft gebunden. Wer dur Vererbung Eigenthümer einer Aktie wird, hat sein Erbrecht dem orstande nahzuweisen. Mehrere Erben einer Aktie haben einen gemeinschaftlihen Vertreter zu ernennen und denselben bei dem Vorstande dur Vollmacht zu legitimieren. Der Gesellschaft gegenüber ist nur der- jenige Eigenthümer der Aktie, welher im Aktien- buche eingetragen sich befindet.

Alle von der Gesellschaft ausgehenden, dur< das Geseß und den Gesellschaftsvertrag vorgeschriebenen Bekanntmachungen erfolgen dur< den Deutschen Reichs-Anzeiger und das Amtsblatt des Stadt- rathes zu Zwi>au.

Der Vorstand wird vom Aufsihtsrathe gewählt und besteht aus einem Mitgliede (dem Direktor).

Für den Fall der Behinderung des Direktors kann vom Aussichtsrathe ein Mitglied desselben als Stellvertreter ernannt werden.

Der Direktor hat die Firma der Gesellschaft in der Weise zu zeihnen, daß er zu derselben seine Namensunterschrift hinzufügt. Er vertritt die Ge- iéllidzaié geriótlids fowieaußergerihtlih und führt die Geschäfte derselben nah Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen und des zwischen ihm und dem Auf- sihtsrathe abzuschließenden Vertrags 8 27.

Die Generalversammlung der Aktionäre findet regelmäßig in den erften fe{<8 Monaten eines jeden Geschäftsjahres statt und is unter Angabe der Tagesordnung mit einer Frist von mindestens 2 Wochen durch den Vorstand oder den Aufsichtsrath

| Bee ee geg et

blättern einzuberufen.

Außerordentliche Generalversammlungen sind binnen 3 Wochen einzuberufen, sobald der Vorstand oder die Mehrheit des Aufsichtsraths oder Aktionäre, welche mindestens den 20. Theil des Grundkapitals vertreten, leßtere unter sriftliher Angabe des Zwe>kes und der Gründe, dies beantragen. In gleiher Weise haben die Aktionäre das Necht, zu verlangen, daß Gegenstände zur Beschlußfassung einer‘ Generalversammlung angekündigt werden.

Jede gehörig einberufene Generalversammlung ift ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Aktionäre oder der dur diese vectretenen Aktien beshlußfähig. Die Beschlußfassung erfolgt mit absoluter, bet Wahlen mit relativer Mehrheit der Stimmen. Bet Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vor- sißenden, bef Wahlen das. Loos. Eine Aenderung des Gesfellshaftsvertrags, die Erböhung oder Herab- seßung des Grundkapitals und die Auflösung der Gesellshaft kann nur dur eine Mehrheit von dret Viertheilen des in der Generalverfammlung ver- tretenen Grundkapitals bes{<lossen werden.

Die Gründer der Gesellschaft sind die Herren

Klempner-Obermeister Adolf Franke,

Kaufmann Bernhard Reißmann,

Fleischer-Obermeister Carl Meyer,

Fleischermeister Paul Fischer,

Bäkermeister Eduard Feustel, allerseits in Zwi>kau.

Die Gründer haben je Einbundert Stü> Aktien übernommen und darauf ein jeder 33} 9% des No- minalbetrages, mithin jeder 10 000 4, in8gefammt 90 000 A, vorschriftsmäßig baar eingezahlt.

Der Aufsichtsrath wird gebildet durch die Herren :

Kaufmann Bernhard Reißmann, als Vorsitzenden, Fleishermeister Carl Meyer, als stellvertrenden Vorsitzenden, Fleischermeister Paul Fischer, Bäkermeifter Eduard Feustel, allerseits in Zwickau.

Zur Prüfung des Gründungshergangs na< Art. 209 h. des Handelsgeseßbuhes neuer Fassung waren als besondere Revisoren der Handels- und Gewerbefammer zu Plauen bestellt die Herren

Kassen-Direktor Carl Schreiber in Zwi>au, Mitglied der Handelskammer in Plauen, und

Referendar Ferdinand Freiherr von Hausen, Sekretariats-Assistent der Handels- und Ge- werbekammer Plauen.

Der nah Art. 299 h. Abs. 3 erslattete \{riftli<he Bericht über den Hergang der Gründung kann an Amtsgerichtsftelle von Jedermann eingesehen werden und wird auf Verlangen gegen Erlegung der Schreib- gebühren abshriftli< zugefertigt.

Zwickau, am 21. Juli 1899,

Königliihes Amtsgericht. Heberlein.

Genossenschafts - Register.

Bünde. [81427]

In das Genossenschaftsregister hiesigen Amts- gerihts ist unter Nr. 8 am 21. Juli 1899 ein- getragen:

Konsum-Verein zu Eunigloh und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht.

Das Statut ist errihtet am 14, Mai 1899.

Gegenstand des Unternehmens is der gemein- \chaftlihe Einkauf von Lebens- und Wirtbschafts- bedürfnissen im Großen und Ablaß an die Vereins- mitglieder im Kleinen. j

Der Vorstand bestebt aus folgenden Personen :

1) AeE S ettee Heinrih Nienaber zu Blanken |

2) Maschinenarbeiter August Wippermann Nr. 192 zu Blanken, 3) der Lademeister Ern Buse zu Blanken, 4) der Zigarrenarbeiter Gottlieb Klüter zu Ennigloh, 5) Lr Ss Friß Dirker Nr. 197 zu anken.

Zur gültigen Zeichnung der Firma is die Unter- schrift zweier Vorstandsmitglieder erforderli. Die Haftsumme beträgt 2790 A Alle Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen dur< Einrü>ken in das Bünder Tageblatt. Die Einsicht der Liste der Ge- E U in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Vünude, den 21. Juli 1899,

heute eingetragen, daß der Kaufmann Franz

Zwi>kau als Direktor Vorstand der Gesellschaft ift.

Königliches Amtsgericht.

dur) einmalige Bekanntmachung in den Gesellschafts- *

berg. S | [31428] Die iefige Kornhausgenofsenschaft E, G. mit b. $. iu in der Generalversammlung vom 14. August 1898 beschlossen, künftig das aufgespeiherte Getreide nit mehr zu beleihen und demgemäß die diesbezüg- lihe Bestimmung in $ 2 der Statuten aufgehoben,

Camberg, den 20. Juli 1899, Königliches Amtsgericht.

ar. [31437] Co Siiferlihes Landgericht Colmar.

Zu Nr. 13 Land 11k des Genossenschaftsregisters, betreffend die Genossenschaft unter der Firma:

Konsumverein von St. Joseph, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht

in Jugersheim““ wurde heute eingetragen :

Das Vorstandsmitzlied Johann Baptist Oefterle hat sein Amt R cin d und ist an dessen Stelle der Genosse Josef Straub, Fabrikarbeiter in Ingers- heim, dur<h Generalversammlungsbes<hluß vom 16. Juli 1899 in den Vorstand gewählt worden.

Colmar, den 25. Juli 1899.

Der Gerichtsschreiber : Meyer, Hilfsgerichts\chreiber.

Essen, Ruhr. Befanntma<hung. [31429] Nach Statut vom 16. Juli 1899 wurde eine Benossenshaft in Firma „Spar- und Bauverein Nüttenscheid, eingetragene Genossenschaft mit berhrämkter -Hüftpflicht“ mit «erm Sitze in Rüttenscheid gebildet und am 24. Juli 1899 in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist: unbemittelten Familien gesunde und zwe>mäßig eingerihtete Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen, und“ tnsbesondere: Annahme und Verwaltung von Spareinlagen der Genossen zum Zwed>e der allmählihen Ansammlung des im Statut vorgesehenen Geshäftsantheils, der Bau bezw. Erwerb und die Verwaltung von Wohnhäusern, welche an Genossen vermtethet bezw. verkauft werden, der Ankauf größerer Grundstü>ke, deren Parzellierung und Verkauf an Genossen zwe>s Erbauung von Wohnhäusern. Die Haftsumme beträgt zweihundert Mark; die höchste zulässige ZIhl der Geschäfts- antheile beträgt fünfzig. WVerbindliche Erklärungen für die Genossenshaft wrden yon 3 Vorstands- mitgliedern abgegeben. Zeichnungen erfolgen unter der Firma der Genofsenshaft mit dem Zusaße „Der Vorstand" und den Unterschriften von 3 Vorstands- mitgliedern. Die Mitglieder des Vorstandes sind: Julius Neumann und Hermann S<hwarz in Rütten- scheid, Johann S&warz in Essen und Martin Hünecke in Nüttenscheid. Alle Bekanntmachungen in Vereinsangelegenheiten ergehen unter der von mindestens dret Vorstandsmitgliedern unterzeihneten Firma der Genossenschaft. Die Veröffentlichung der Bekanntmachung ecfolgt im Essener Generalanzeiger, in der Essener Volkezeitung und in dem gleichfalls in Essen erscheinenden Allgemeinen Beobachter. Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerihts Jedem gestattet,

Laubach, Hessen. [31031] Bekauutmachung.

Aus dem Vorstande der Spar- und Darlehns- kasse eingetragene Genossenschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht in Ettingshausen ‘ist Jo- hann Georg Hahn von Ettingshausen ausgeschieden ; neu in den Vorstand is Karl Sommer von Ettings- hausen gewählt worden,

Eintrag zum Genossenschaftsregister ist erfolgt.

Laubach, 21. Juli 1899.

Großherzoglihes Amtsgericht. Zimmermann.

Lauenstein, Hann. [31430]

Durch Beschluß der Molkerei Wallensen, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Wallensen, vom 16. Juli 1899 ist das Statut mehrfach geändert : ;

Im $ 13 Nr. 4 kommen fortan die Worte

„die Anzahl der von ihm zu haltenden Kühe zu zeichnen, sowie überhaupt“ in Fortfall.

Die im $ 20 Absaß 1 genannte Zahl der Mit- glieder des Aufsichtsraths, bislang 6, beträgt fortan 9.

Der $ 46 Absatz 2 lautet fortan :

Die Vertheilung von Gewinn und Verlust im Falle der Auflösung findet statt nah Maßgabe der in den leßten 10 Jahren gelieferten Milchmenge und hat jeder hierna< seine Berechtigung und Ver- pflihtung, au bei allen Geshäftsangelegenheiten.

An Stelle der ausgeshiedenen Vorstandsmitglieder Prie Wulf und Ludwig Dörpmund sind Fritz

ulf in Wallensen, Haus-Nr. 15, als stellvertretender Me und Friß Seutemann in Wallensen neu gewählt.

Lauenstein, 20. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. [31432]

Durh Beschluß der Generalversammlung der Ländlichen Spar- und Darlehnskasse Niederu- dodeleben, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht vom 16, Januar 1899 ist das Statut geändert worden, Die höchste zu- lässige Zahl der Geschäftsantheile beträgt einhundert.

Magdeburg, den 22. Juli 1899.

Königliches Amtsgeriht A. Abth. 8,

Magdeburg. i [31431]

Bei „Läudliche Spar- und Darlehnskasse Wesfterhüseu, eingetragene Genosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht“ ist heute in das Ge- nofsenschaftsregister eingetragen : An Stelle des aus- eschiedenen Friedrih Müller ist der Kaufmann Theodor Dittmar in Westerhüsen zum Vorstands- mitgliede gewählt. , Magdeburg, den 24. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht A. Abth. 8.

Marggrabowa. Befanntmachung. [31433]

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts ist bei Nr. 7 Kreditgesellschaft zu Marggrabowa, eingetragene Genossenschaft mit Le Hastpflicht in Spalte 4: DETUL E, [tnisse der Genossenschaft eingetragen worden:

Infolge Behinderung des Vorstandsmitgliedes, Direktors Eduard Scheinmann if der Kaufmann

und Apothekenbesißer Carl Neumann in Marggrabowa

als interimistishes Vorstandsmitglied durch Bes<tuß

zer Nas f Ba 1899 E “ati

ngetragen au erfügung vom . am

22. Juli 1899, A A Ld den 22, Juli 1899,

öniglihes Amtsgericht. Abth. 5.

Oehringen. Vekauutmachung. [31434) In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen

worden:

Nr. 22, Sparvereinskasse Oehringeun, ein- getragene Genosseuschaft mit beschraeukter Haftpflicht in Oehringen.

Das Statut ist vom %. April 1899,

Gegenstand des Unternehmens ist, den Vereins- mitgliedern Veranlassung und sichere Gelegenheit zu nußbringender Anlegung von Ersparnissen zu geben.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter deren Firma, ge- zeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, und sind im Hohenuloher Boten sowie im Hohenloher Tagblatt zu veröffentlichen.

RNechtsverbindliche Willenserklärungen und Zeich- nungen für die Genossenschaft erfolgen dur mindestens ¡wei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung geschieht dadur, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft oder zu der Benennung des Vorstands ihre Namensunterschriften beifügen.

Der Vorstand besteht aus der Vereinsvorstehe dem Kassier und dem Kont “Durch die Generalversammlung vom %. April 1899 wurden in den Vorstand gewählt :

1) Georg Heerlein, Konditor in Oehringen, als Vorsteher,

2) Hermann Koch, Kassier daselbst, als Kassier,

3) Wilhelm Reichert, Buchhalter daselbst, als Kontroleur.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Oehringen, den 22. Juli 1899.

K. Württ. Amtsgericht.

Amtsrichter: (Unterschrift.)

Regensburg. Bekanntmachung. [31438] Die Liquidation des Darlehen®scafseuvereines Regenstauf e. G. m. u. H. ist beendigt. Regeusburg, am 25. Juli 1899. Der Vorsißende der L mer für Handelssachen : ang.

Schwetzingen. [31492] Genossenschaftsregister. Nr. Benossenschaftsregister wurde

18575. Ins G unterm 22. Juli 1899 zu O.-Z. 15 Landwirt: schaftlicher Counsum- und Absatzverein e. G. m. u. H. in Ketsch eingetragen :

„In der Generalversammlung vom 2. Juli 1899 wurden an Stelle der ausgeschiedenen seitherigen be- ¿üglihen Vorstandsmitglieder als fol<he ernannt:

Karl Stratthaus, Ziegeleibesißer, als erster Vorstand, Beatus Rohr, Forstwart a. D., als zweiter Vorstand, Schreinermeister Jakob Schäfer, als Rechner, alle in Kets.“ Schwetzingen, 24. Juli 1899. Gr. Amtsgericht. Nüßle, Trier. Bekauntmachung. [31435]

Bei Nr. 78 des hiesigen Genossenschaftsregisters, betreffend die zu Trier unter der Firma „Trierscher Genoffenschafts - Verband, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ be- stehende Genossenschaft, wurde beute eingetragen:

Dur Beschluß der Generalverfammlung vom 19. Juli 1899 wurde an Stelle des aus dem Vor- stande ausgeschiedenen Mitgliedes Johann Hildes- heim zu Trier der Verbandsrevisor R. Faust zu Trier gewählt.

Trier, den 22. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 4.

Waiblingen. [31436] K. Amtsgericht Waiblingen.

In das Genossenschafttregister ist beute zu Nr. 14 Consumverein Waiblingen, eingetragene Ge- nofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht ein- getragen worden: U

An Stelle des Karl Fahrenkopf, Schneiders hier, ist dur< Besbluß der Generalversammlung vom 2. Juli 1899 August Berner, Schreiner hier, als Vorstandsmitglied (Kontroleur) gewählt worden.

Den 25. Juli 1899,

Oberamtsrichter Bey.

Zeichen- Register.

Reichsgeseß vom 30, November 1874,

(Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Berlin. [30498]

Als Marke ist gelö\{t das unter Nr. 79 zu der Firma Aktien Gesellschaft für Anilin Fabri- kation zu Berlin laut Bekanntmachung in Nr. 169 des Deutschen Reichs: Anzeigers von 1889 für Anilin eingetragene Zeichen.

Berlin, den 14, Juli 1899.

Königliches Amtsgericht 11. Abth. 25,

Köpenick {30674] Als Marke if gelös{<t das unter Nr. 4 zu der irma: Mechanische Netfabrik Coepeni> rahmer « Stephan laut Bekanntmachung in

Nr. 169 Deutschen Neichs- Anzeiger von 1889 in

unserm - Zeichenregister eingetragene Zeichen, das

früher unter Nr. 51 des beim Amtsgeriht 11 Berlin geführten Zeichenregisters eingetragen war. Köpenick, den 19. Juli 1899 Königliches Amtsgericht.

Konkurse. [31269]

Veber das Vermögen des Konditors Vincent Schmidt zu Alt-Damm i} am 25. Juli 1899, Nachmittags 12} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Müller in Alt- Damm. Konkursforderungen sind bis zum 31. August

1899 bei dem unterzeihneten Geriht anzumelden.

Offener Arrest bis zum 12. August 1899. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubiger- auéshufses 2c. am 25. August 1899, Vorm. L107 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten For- Io Is am 12, September 1899, Vorm. L Alt-Damm, den 25. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

[31263] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanus uSelly Rosenberg in Firma L, Marcuse Nachf.“ in Bromberg if heute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Be in Bromberg, Töpferstraße Nr. 1. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. August 1899 ein\{<l. und mit Anmeldefrist bis zum 25. September 1899 eins{<l. Erste Gläubigerversammlung den 19, August 1899, Vorm. 9 Uhr, und Prüfungstermin den 5, Oktober 1899, Vorm. 9 Uhr, im Zimmer Nr. 9 des Landgerichtsgebäudes hierselbst. Bromberg, den 25. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

Bekannt gemacht:

Der Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[31291] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des Georg Wilhelm Guuke[ I. und desen EhHefr beza arbara, geb. Riedel, zu Roßdvorf ist heute Vormittag 113 Uhr das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Gr. Bürgermeister Müller von Roßdorf. Anmeldefrist bis 17. August 1899. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 24, August 1899, Nach- mittags 37 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. August 1899 ift erlassen. Darmstadt, 26. Juli 1899. Schell, Hilfsgerichts\hreiber Gr. Amtsgercits Darmstadt Ux.

[31294] Bekauntmachung,

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters und Shuhwaarerhäudlers Julius Bürger in Demmin ist am 25. Jult 1899, Nachmittags 72 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Verwalter: Kauf- mann Heinarih Westphal zu Demmin. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 5. August 1899. An- meldefrist bis 1. September 1899. Erste Gläubiger- versammlung am ®, August 1899, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 16, Sep- eben E pt nr rf 107 Uhr.

emmin, den 25. Juli h 00D Königliches mt SAF> 22 e [31270]

Ueber das Vermögen des Bierhändlers Wilhelm Moriß Röder hier, Friedri Augustplay 6, ist heute, am 26. Juli 1899, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Herr Rathsauktionator Canzler hier, Pirnaische- straße 33. Anmeldefrift bis zum 19. August 1899, Wahltermin am 30, August 1899, Vor- mittags 95 Uhr. Prüfungstermin am 30, August 1899, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 19. August 1899. Königliches Amtsgeriht Dresden. Abtheilung 1 þ.

Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Hahner, Sekretär.

{31284]

Ueber das Vermögen der Modiftin Bertha Weber zu Köln-Lindeuthal wurde am 17. Juli 1899, Vormittags 117 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Zimwermann in Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Sep- tember 1899, Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am A6. August 1899, Vormittags A1} Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 1, September 1899, Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Gerichts- Ee Streitzeuggasse Nr. 21, Zimmer Nr. 6, I. Etage.

Köln, den 17. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. 26.

(31285] Ueber das Vermögen der Handelsgesellschaft unter der Firma „Vinsfeld & Claus“ in Köln wurde am 18. Juli 1899, Mittags 124 Uhr, dex Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt IJusttz- rath Gaul in Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. September 1899, Ablauf der Anmelde- frist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 16, August 1899, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 18, September 1.899, Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Ge- richtslofal, Streitzeuggasse Nr. 21, Zimmer Nr. 6, I. Etage. i Köln, den 18. Juli 1899, Königliches Amtsgericht.

[31277]

Ueber das Vermögen des Buchdrucereibesizers Georg Adolf Ludwig Theodor Lämmerhirt in Mülsen St. Jacob wird heute, am 25. Juli 1899, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Herr Nechtsanwalt Stiehler hier. Anmeldefrist bis zum 15. August 1899. Wahl- und Prüfungstermin am 22. Auguft 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- ¿zeigepfliht bis zum 15. August 1899.

Königl. Amtsgericht Lichtenftein. Bekannt gemacht durh den Gertchts\chreiber : Altuar Goldberg.

Abth. 26.

[31276]

Ueber das Vermögen des Vergolders Carl Gustav Heinze in Meerane wird heute, am 26. Juli 1899, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Leonhardt in Meerane. Anmeldefrist bis zum 21. August 1899, Wahl- und Prüfungstermin am 29. Auguft 1899, Vormittags 10 Uhr. agd Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 21, August

39,

Königliches Amtsgeriht Meerane. Bekannt gemacht dur den sv. Gerichtsschreiber : Expedient Hugo.

[31289] Konkursverfahren. Nr. 39 447, Ueber das Vermögen des Kauf- maunus Karl Walz in Nöttingen ist am 2. Juli

1899, Vorm. #11 Uhr, das Konkursverfahren er-

öffnet worden, Konkurs

ufner hier. Anmeldefrist bis 21. Sept ffener Arrest mit Anzeigefrist bis 21. S 1899, Erste Gläubigerversammlung Donnerstag, 24, August 1899, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Dounerstag, 5. Ok- tober 1899, Vormittags 9 Uhr, vor Gr. Amts- geriht dahier, Zimmer Nr. 15. Pforzhein:, den 25. Juli 1899.

Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts:

(L. 8.) Dufner.

[31260] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Müllersrau Emma Maercker zu Sternberg, Erbgraupenmühle, ift heute, am 20. Juli 1899, Vormittags 9X Uhr, das Konkursverfahren vor dem Großherzoglichen Amts- geriht zu Sternberg eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Bürgermeister Hoe> zu Sternberg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Augu 1899, Anmeldefrist bis zum 21. August 1899, Erste Gläubigerversammlung am Sonnabend, den 12, August 1899, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am Mittwoch, deu 183, Sep- tember 1899, Vormittags Ul Uhr. Sternberg, den 20. Juli 1899.

Der Gerichtsschreiber: Melms, Ger.-Dtr.

[31496] Konkursverfahren.

Uebsr das-Vermögen deb MotzgersAdaur-Kresty zuleßt in Straßburg, Steinstraße 61, wohnhaft, wird heute, am 26. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Schorong in Straßburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 17. August 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfung der angemeldeten Forde- rungen den 25, August 1899, Vormittags 117 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Saal Nr. 49. Dffener Arrest und Anzeigefrist 17. August 1899. Kaiserliches Amtsgericht zu Straßburg i. Els.

(31495] Konkursverfahren.

. Veber das Vermögen der Barbara Arbogast, Ehefrau des Metzgers Adam Kreß, zuleßt wohnhaft in Straßburg, Steinstraße 61, wird heute, am 26. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Schorong in Straßburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 17. August 1899 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerver- fammlung und “Prüfung der angemeldeten For- derungen den 25, August 1899, Vormittags

g L147 Uhx, vor dem, untezzeihngtey Gerichte, Saal Nr. 49. Ste Lr Arre und Kheigti 17 August 1899, Kaiserliches Amtsgericht zu Straßburg . Els,

[31293] Beschluf. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Pfarrpächters Ludwig Homburg von Saal Nr. 2./99 wird auf Antrag des leßteren nah erfolgter Zustimmung der Konkursgläubiger eingestellt. Barth, den 25. Iuli 1899.

Königliches Amtsgericht.

31295] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Lischke, Neue Friedrichstr. 4, in Firma „F. C. A. Semler Nachf.“ (Kaffee en gros), Geschäftslokal daselbst, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einera Zwangsvergleihe Vergleichstermin auf den 19. August 1899, Vormittags {L Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte T hier, Neue Friedrih- straße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Nr. 32, an- beraumt.

Berlin, den 22. Juli 1899.

Weinmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abth. 82.

[31296] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Müller in Berlin, Neue Königstr. 2, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters der Schlußtermin auf den US, August 1899, Vormittags 1A Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht L hierselbst, Neue Friedrich- straße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Nr. 27, bestimmt.

Berlin, den 24, Zuli 1899,

Wetzel, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abth. 84.

[31297] Bekauntmachunug. Das gegen den Zigarrenhändler Max Brederec> zu Berlin, Staljchreiberjtr. 26, am 8. Juli 1899 erlassene allgemeine Veräußerungsverbot wird hier- dur aufgehoben. Berlin, den 25, Juli 1899.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 81.

[31271] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Anton Hegeubart in Bischofs3- werda ift zur Ubuahme oer Schlußrechnung des Ber- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>- sichtigenden Forderungen und zur peshlußfafsung der Gläubiger üoer die nicht verwerthbaren Vermögens- stüde der S{hlußtermin auf Mittwoch, den 23, August 2899, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Bischofswerda, den 26. Juli 1899.

Sekr. Claus, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[31261] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Carl Friedri< Pohle, alleinigen Inhabers der Firma Carl Roediger in wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. ; Erfurt, den 24. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth, 4,

Det Korf ten Ua B Vermdqu de as Konkursverfahren über ermögen Flascheubierhändle:s Oito Rastaedt zu as wird, na<hdem der in dem Vergleichstermine vom 20. April 1899 angenommene Pmangövergleid dur<h rehtsfkräftigen Beshluß vom 20. April 1 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. E Erfurt, den 24. Juli 1899, Königliches Amtsgericht. Abth. 4,