1899 / 177 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

PöÖsSsnecK. [31651]

Zu der unter Nr. 156 des Handelsregisters ein- getragenen Firma Ed. Schaar in Pöftnecck ist ein- etragen worden, daß die den Kaufleuten Albert Wersebs und Otto Schumann ertheilte Kollektiy- rokura erloschen und Otto Schumann hier Allein- rokura ertheilt ift.

Pößneck, den 24. Juli 1899.

Herzogliches E Abth. T1. eil.

Rathenow. [31653] In unfer Firmenregister is unter Nr. 401 die Firma M. Löschke mit dem Sitze zu Rathenow und als deren Jnhaber der Holzhändler Max Löschke zu Rathenow eingetragen. Rathenow, den 18. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

Remscheid. [31655]

In das hiesige Handelsprokurenregister wurde heute unter Nr 293 zu der Firma August Krumm Jo- bann Krumm Sohn in Remscheid folgender Vermerk etngetragen : i

Die dem Villigadn Otto Engels in Remscheid 18 die Firma August Krumm Johann Krumm Sohn n Remscheid früher ertheilte Prokura is erloschen. Der zum Prokuristen dieser Firma bereits bestellte Kaufmann Emil Wegerhoff in Remscheid ist nun- mehr ermächtigt, die ina der genannten Gesell- {haft per procura allein zu zeichnen.

Remscheid, den 25. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. IT.

Remscheid. [31654]

In die hiesigen Handelsregister wurde heute ein- getragen : N x

1) unter Nr. 137 des Firmenregisters zu der Firma Louis Lemmer in Remscheid folgender Vermerk :

Das von der am 24, November 1896 verstorbenen Wittwe des Kaufmanns Louis Lemmer, Anguste, geborene vom Hofe, zu Remscheid betriebene Handels- geschäft unter der Firma „Louis Lemmer“ wird von den Miterben 1) Carl Lemmer, Kaufmann, und 2) Paul Lemmer, Kaufmann, beide in Remscheid- Klarenbach, unter derselben Firma für deren alleinige Rechnung fortgeführt ; i

2) unter Nr. 427 des Gesellschaftöregifters die Firma Louis Lemmer in Remscheid und als deren Theilhader: 1) Carl Lemmer, Kaufmann, und 2) Paul Lemmer, Kaufmann, beide in Remscheid- Klarenbachh, von denen ein jeder die Gesellschast zu vertreten berechtigt if. Die Gesellshaft hat am 1. Juni 1899 begonnen.

Remscheid, den 25. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht. Abth. I1.

Saarbrücken. [31656] Unter Nr. 531 des Firmenregisters wurde heute eingetragen die Firma H. Wasmuth zu Malstatt- Burbach und als deren Inhaberin das Kauffräulein Hermine Wasmuth daselbst. Saarbrücken, den 25. Juli 1899. Königliches Amtsgericht. 1.

Schlawe. [31717]

In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 212 die Firma „Schlawer Ziegelwerk Paul Hirsch vormals G. Lieder“/ und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Hirs zu Nörenberg i. Pomm. ein- getragen.

Ferner ift heut in unser Prokurenregister unter Nr. 19 der Kaufmann Max Schlesinger zu Schlawe als Prokurist der unter Nr. 212 des Firmenregisters eingetragenen Firma „Schlawer Ziegelwerk, Paul Hirsch vormals G. Lieder“ eingetragen.

Schlawe, den 14. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Spandau. Bekanntmachung. [31657]

In unser Firmenregister i|st unter Nr. 596 die Firma Berliner Eugros-Lager Louis Salomon mit dem Siy zu Spaudau und als Inhaber der Kaufmann Louis Salomon zu Spandau heute ein- getragen worden.

Spandau, den 26. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Stendal. [31658]

Unter Nr. 36 des hiesigen Prokurenregisters sind heute Heinrih Müller in Hamburg und Karl Martens in Dockenhuden als Prokuristen der Firma e-Singer C°- Nähmaschinen Act. Ges.“ in Hamburg mit der Fweigniederlafsung in Stendal eingetragen mit der Befugniß, die Firma der Gesell- {ast in Gemeinschaft mit je einem Mitgliede des Vorstandes oder mit einem anderen Prokuristen per procura zu zeichnen.

Steudal, den 15. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

StoIp. Bekanntmachung. [31718]

In unser Firmenregister is heute Folgendes ein- getragen worden :

I. bet Nr. 425 :

Das Handelsges{äft is durch Vertrag: auf den Herrn Rolf Medger zu Stolp übergegangen, welcher dasselbe unter der Firma Hans Hildebrandt, Inh. Rolf Medger fortseßt. Vergleiche Nr. 459 des Firmenregisters. Eingetragen zufolge Verfügung vom 25. Juli 1899 an demselben Tage.

II. bei Nr. 459:

1) Nr. 459, früher Nr. 425, 2) Bezeichnung des Firmeninhabers : Herr Rolf Medger in Stolp. 3) Ort der Niederlassung : Stolp. 4) Bezeichnung der Firma : Hans Hildebrandt, Jnhaber Nolf Medger. 9) Eingetragen zufolge Verfügung vom 25. Juli 1899 an demselben Tage. Stolp, den 25. Zult 1899, Königliches Amtsgericht.

StréIno. Bekauntmachung. [31661] In unserem Firmenregister ist heute die unter Nr. 48 eingetragene Firma S. Salomon Lewin“ gelöst worden. ; Strelno, deu 22. Juli 1899. Königliches Amtegericht.

Stuttgart. 1. Einzelfirmen. [31307]

K. A.-G. Stuttgart Stadt. Juternatiouales Vermittelungsgeschäft zu Stuttgart G. Fromm- herz, Stuttgart, Inhaber: Georg Frommherz, Kauf- mann in Stuttgart. Agenturgeschäft. (24. 7. 99.) Wilhelm SHSerrigel, gn n Inhaber : Wilhelm Herrigel, Kaufmann in Stuttgart. Näkb- maschinenhandlung, bisher unter der Firma „G. Barths Nachf.* geführt. (24. 7. 99.) Hermann Marx, Stuttgart. Die Firma is erlo\hen. (24. 7. 99.) Süddeutsche Molkerei-Maschinen-Fabrik C. Braune, Stuttgart. Das Geschäft ist mit der Firma auf eine Kommanditgesellschaft übergegangen, es is daher die Firma in das Gesellschaftsfirmen- register übertragen worden. (24. 7. 99.)

K. A.-G. Aalen. Gebrüder Palm, Neukochen. Inhabex: Adolf Palm, Papierfabrikant in Neukochen, Gde. Unterkohen. (19. 7. 99.)

K. A.-G. Cannftatt. Wilhelm Eppler, Haupt- niederlassung Untertürkheim, Zweigniederlassung in Ulm a. D. Die Firma ‘ist infolge Uebergangs des Geschäfts auf eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung erloschen. (21. 7. 99.)

K. A.-G. Göppingen. Friedrich Pfeifle zu den Apofteln, Göppingen. Inhaber: Friedrich Pfeifle s0nior, Hotelier in Göppingen. (24. 7. 99.)

K. A.-G. Oberndorf a. N. Johaun Herzog, Bessendorf. Jnhaber: Johann Herzog, Spezerei- und Kurzwaarenhändler. Die Firma ist infolge Aufgabe des Geschäfts erloschen. (21. 7. 99.)

K. A.-G. Tettnang. Th. Epple, Friedrihs- bafen. Inhaber: Theresia Epple, Ehefrau des Schneiders Anselm Epple in Friedrichshafen, ge- mischtes Waarengeshäft. Der Ehemann Anselm Epple, Schneider in Friedrichshafen, hat zu der Geschäftsführung seiner Ehefrau unter der fraglichen Firma seine Zustimmung ertheilt. (6. 7. 99.) Ernst Kramer, Friedrihshafen. Inhaber: Ernft Kramer, Sattler in Friedrichshafen, Schreibmate- rialienhandlung und Handel mit Neifeartikeln, (6. 7.99.) Auguft Schmidt, Friedrichshafen Inhaber: August Schmidt, Spezereiwaarenges{chäft in Friedrihshafen. (6. 7. 99.) Peter Becker, Friseur, Friedrichshafen. Inhaber: Peter Beer, Fri- seur in Friedrihshafen, Parfümertegeschäft. (6.7. 99.)— Karl Schweikert, Küferei u. Weinhandlung vorm. Aug. Epple, Friedrichshafen. Inhaber Karl Schweikert in Friedrichshafen, Weinhandlung en gros. (6. 7. 99.) Bernhard Aichele, A NLDalen, Inhaber Bernhard Aichele in

riedrih8hafen, Spezereigeshäft. (6. 7. 99.) K, Schinacher, Drechsler, Friedrihshafen. In- haber Karl Schinacher, Drechsler in Friedrihshafen, Drechslereiwaarengeschäft. (6. 7. 99.) August Burkhardt, Friedrihshafen. Junhaber August Burkhardt in Friedrihshafen , Verkaufsge\häft. (6. 7, 99.) Mina Steiner Ww., Friedrihs- hafen. nhaberin Mina Steiner Wittwe in Friedrihshafen, Puß- u. Modewaarengeshäft. (6. 7. 99.) B. Schädel, Friedrihshafen. Fn- haberin Bertha Schädel, ledig in Friedrihshafen, Spezereiwaarengeschäft. (6. 7. 99.) Auton Lit, Friedrih8hafen. Jnhaber Anton Liß in Friedrichs- hafen, gemischtes Waarengeshäft. (6. 7. 99.) Adolf Bauer, Friseur, Friedrihshafen. In- haber Avolf Bauer, Friseur in Friedrichshafen, Parfümeriegeschäst u. Sanitätsbazar. (6. 7. 99.) Maria Brugger, Friedrihshafen. Inhaberin Maria Brugger Wittwe in Friedrichshafen, Spezerei- waarengeschäft. (6.7. 99.) G. Doser, mecha- nische Werkstätte Friedrichshafen, Friedrichs- hafen. Inhaber Georg Doser in Friedrihshafen, Fahrrad- und Nähmaschinenhandlung. (6. 7, 99.) Anton Löffler, Friedrichshafen. Inhaber Anton Löffler in Friedrichshafen, Schuhwaarenhandlung. (6. 7. 99.) Heribert Amann, Friedrichshafen. Inhaber Heribert Amann in Friedrichshafen, Kürschnerei- und Hutwaarengeshäft. (6. 7. 99.) J. Laug, Friedrihshafen. Fnhaberin WMêèaria Magdalene Lang, Witiwe des früheren Fnhabers in Friedri(shafen. Auf Ableben des Inhabers der Firma führt dessen Wittwe Maria Magdalene Lang in Friedrih8hasen das Geschäft mit Zustimmung der Miterben unter der seitherigen Firma weiter. (6. 7. 99,) Therefia Graf Wittwe, rwer x r pi Jahaberin Theresia Graf, Wittwe in Friedrihshafen. Vie Firma ist durch Veräußerung des Geschäfts und Tod der Inhaberin erloschen. (6. 7. 99.) Geb- hard Gerber, Spezereihandlung zum Alpen- rösle in Friedrihshafen. Inhaber Gebhard Gerber. Die Firma is durch Veräußerung des Geschäfts er- loschen. (6. 7. 99.) Fauny Wagner, Friedrich- hafen, Inhaberin Fanny Wagner, ledig und voll- jährig, in Friedrihshafen, Inhaberin einer Baum- wollwaarenhandlung. Die Firma is durch Aufgabe des Geschäfts erloschen. (6. 7. 99.) Catharina Fink, Friedrichshafen. Inhaberin Catharina Fink, ledig, volljährig, Inhaberin einer Spezereihandlung. Die Firma ist durch Verkauf des Geschäfts erloschen. (6. 7. 99.) Th. Völler, Be, hafen. Inhaber Thomas Böôller in Friedrichs- hafen, Schreibmaterialienhandlung. (7. 7. 99.) I: Schwellinger, Friedrih#hafen. IJuhaber Johann Schweltinger in Friedrichshafen, ge- mishtes Waarengeschäft. (7. 7. 99) Karl Eisele, Friedrichshafen. Inhaberin: Fanny Eisele, nunmehrige Ehefrau des Briesträgers Anton Zell in Friedrihsbafen. Auf Ableben des seitherigen Inhabers Karl Eisele führt dessen Universalerbin, die Wittwe Fanny, nunmehrige Ebefrau des Brief- trägers Anton Zell in Friedrihshafen das Geschäft unter der seitherigen Firma weiter, womit der Ehe- mann Anton Zell sich einverstanden erklärt hat. (7. 7. 99.) Wittwe Schelling, Friedrichshafen. Inhaberin: Wittwe Christiane Schelling, Trikot- und Vaumwollwaarenhändlerin in Friedrichshafen. Die Firma ift durh Aufgabe des Geschäfts erloschen. (7, 7. 99.) Th. Dehm, Friedrihshafen. FIn- haberin: Agathe Dehm, Wittwe des Theodor Dehm in Friedrichshafen, Die Firma if dur die erfolgte Wtieterverheirathung bder Agathe Dehm mit Johann Sc}wellinger in Friedrichshafen und dur den Ueber- gang des Geschäfts auf die Firma J. Schwellinger in Friedrichshafen erloschen. (7. 7. 99) Friedrich Weber, Pfingstweid, Gde. Meckenbeuren. Inhaber: Friedrih Weber, Schmiedemeister in Pfingstwetd, Gde. Meckenbeuren; Handel mit landwicthschaft- ligen Geräthen und Maschinen. (9. 7. 99) Karl Fefiler, Friseur, Friedrichshafen. Inhaber : Karl Feßler, Friseur, Parfümeriewaaren-, Masken- verkausc- und Leihgeshäst, in Friedrichshafen. (10. 7, 99.) Karl Lanz, Tettnang. Juhaber : Karl Lanz, Holzhändler in Tettnang. (11. 7. 99.) Caroline Seld, Wittwe, Frieorihshafen. ÎIn- haberin: Wittwe Caroline Held, Spezereiwaaren-

Ï händlerin in ao Die Firma i} dur den Tod der Inhabcrin erloschen. (15. 7. 99.) IT. Gesellschaftsfirmen und Firmen juristischer Personen.

K, A-G Stuttgart Stadt. Gebrüder Jm- berger, Weinhandlung. Sig in Jerusalem. Zweigniederlassung in Stuttgart, Offene Handels- gesellschaft seit 18. Mai 1899. Theilhaber: 1) Kauf- mann Friedrih Imberger in Jerufalem, 2) Kauf- mann Christian Imberger in Jerusalem, 3) Kauf- mann Johannes Lippert in Stuttgart, 4) die Wittwe Martha Imberger, geb. Luckart, in Cannstatt, 5) Kaufmann Ernst Jmberger in Mannheim. (24, 7. 99.) Furchheimer u. Strauß, Stutt- art. Offene Handelsgesellschaft scit 15. Juli 1599.

heilhaber: Koppel gen. Carl Furhheimer, Emanuel Strauß, Kaufleute in Stuttgart. Herrenkleider- fabrik en gros. (24. 7. 99.) N. Brend’amour u. Co., Düsseldorf. Die Zweigniederlassung in Stuttgart is aufgegeben. (24. 7. 99) G. Barth’s Nachf., Stuttgart. Die offene Handels- gesellschaft hat sich dur Uebereinkunft der Gesell- schafter aufgelöst, die Firma is} erloschen; cin Theil des Geschäfts wird in Stuttgart durh den Theil- haber Wilhelm Herrigel, der andere Theil in Eß» lingen durch den Theilhaber Gottlob Köstlin je unter neuer Firma fortgeführt. (24. 7. 99.) Süd- deutsche Molkerei - Maschinen - Fabrik C, Braune, Stuttgart. Kommanditgesellschaft seit 15. Juli 1899, Persönlih haftender Gesellschafter: Karl August Wilhelm Braune, Maschinenbauer in Stuttgart. (24. 7. 99.)

K. A.-G. Aalen. Gebrüder Palm in Neukochen. Offene Handel8gesellshaft zum Zweck der Papier- fabrikation. Gesellshafter: Adolf Palm, Kaufmann, und Julius Palm, Fabrikant in Neukochen. Die Gesellschaft hat sich infolge Austritts des Theil- habers Julius Palm am 1. Januar 1894 aufgelöst. Die Firma is als Gesellshaftsfirma erloshen und in das Einzelfirmenregister übertragen worden, da das Handelsgeschäft nebst Firma auf den Theilhaber Adolf Palm allein übergegangen ist. (19. 7. 99.)

K. A.-G, Blaubeuren. Württembergische Leinen-Judustrie in Blaubeuren. Das Vorftands- mitglied W. Wickertsheim ist gestorben. An Stelle bisheriger Gesammtprokura: ist Einzelprokura ertheilt an Karl Lang u. Hermann Hefelen. (19. 7. 99.)

K. A.-G. Cannstatt. Gebr. Nathau, Cann- statt. Der Gesellschafter Nathan Nathan ift infolge seines am 27. Juni 1899 erfolgten Todes aus dem Geschäfte ausgeschieden. In das Geschäft ift als Gesellschafterin eingetreten: Jette Nathan, geb. Thalheimer, Wittwe des Nathan Nathan, Kauf- maans in Cannstatt. Nunmehrige Theilhaber der offenen Handelsgesellschaft sind fonah: 1) David Nathan, Kaufmann in Canstatt, N Jette Nathan, geb. Thalheimer, Wittwe des Nathan Nathan, Kaufmanns in Cannstatt. Die D bleibt unverändert. Die Gesellshafterin Jette Nathan hat auf die Befugniß, die Gesellschaft zu ver- treten, verzihtet. Ges{äft in Tuch und Buckskin en gros. Prokurist: Isidor Nathan, lediger, volljähriger Kaufmann in Cannstatt. (21. 7. 99.) Gebrüder Jmberger, Weinhandlung. Sih: Jerusalem, Zw:igniederlassung in Cannstatt. Der Gesellschafter Karl Imberger in Cannstatt ist infolge seines am 26. Februar 1899 erfolgten Todes aus dem Geschäft ausgeschieden, Dieses wird als ofene Hanbdelsgesellschaft von den weiteren Gesellschaftern #FriedriÞ und Christian Imberger in Jerusalem unter Beibehaltung der Firma fortgeführt. Als weitere Gesellshafter sind mit Wirkung vom 18. Mai 1999 eingetreten: a. Johannes Lippert, Weinhändler in Stuttgart, b. Martha Imberger, geb. Lucktart, Wittwe des Karl Imberger, Kaufmanns in Cann- statt, c. Ernst Imberger, Weinhändler in Mann- heim. (21. 7. 99.)

K. A.-G Hall. Baubeschläg- und Eisen- warenfabrik Westheim, Gesellschaft mit be- schräufter Haftung, Westheim, O. A. Hall. Ge- fellshaftsvertrag vom 20. Yéai 1899 und Nachtrag vom 11. Juli 1899, Gegenstand des Unternehmens: Erwerb der bisher der Firma „Haller Industrie“ gehörigen Cisenwaarenfabrik in Westheim und Fort- betrieb dieses M ferner Erwerb der Börsen- industrie (Liegenschast, Fahrnißbestände und Korde- rungen) aus der Konkurêmasse der genannten Firma. Stammkapital 100 000 A Geschäftsführer der Ge- sellshast ist: Jean Möckel, Kaufmann in Nürnberg. Dieser hat Prokura ertheilt dem Kaufmann Gott- hilf Wolf in Westheim und Kaufmann Ludwig Hofadker in Hall. (20. 7. 99.) E

K. A.-G. Ludwigsburg. Böhringer u. Cie. in Zuffenhausen. Hermann Böhringer zr., Kaufmann in Buhlbach, Gemeinde Baiersbronn. Einzelprokura. (14. 7. 90.) S. u. E. Böhringer in Zuffen- hausen. Hermann Böhringer jr.,, Kaufmann in Buhlbach. (14. 7. 99.)

K, A. -G. Tettnang. Gebrüder Pfaff, Friedrihshafen. Offene Handelsgesellshaft zum Be- trieb eines Grabsteingeschäfts. Die Gesellshaft hat im Januar 1897 begonnen. Die Theilhaber \ind: 1) Wilhelm Pfaff, Steinhauer, 2) Guftav Pfaff, Steinhauer, beide in Friedrihs8hafen. Beide Gesell- hafter find zur Zeichnung der Firma und Ver- tretung der Gefsell\chast berechtigt. (7. 7. 99.) Gebr. Pfaff, Friedrihshafen. Durch Ueberein- kommen vom 13. d. M. haben die Gesellschafter den Wortlaut der Firma in „Gebr. Pfaff“ umgewandelt. (14. 7. 99.)

K. A.-G. Tübingen. Gottlob und Karl Wagner, Samenbau und Samenhandlung, Gönningen, Zweigniederlassung in Görliß, Schlesien. Offene Handelsgefells{aft seit 1. April 1893. Theil- haber find: 1) Gottlob Nathanael-Wagner, Samen- bändler in Gönringen, 2) Karl FiedriG Wogner, Samenhändler daselbst, Söhne des verstorbenen Gottlob Wagner in Gönningen. (13, 7. 99).

Thorn. 31662] Die Firma E. Shumanu in Thorn (Nr. 708 des Firmenregisters) ist heute gels\{cht worden. Thorn, den 24. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

Weinheim. [31663] Nr, 10 2594/5. L. Unter O.-Z. 91 ift in das Ge-

fellshastsrezister heute eingetragen worden die Firma

Spengler Hoffmauu in Weinheim,

Die Gésellshaft, welhe am 21. Juli 1899 be- goznen hat, ist eine offene Handelsgesellschaft. Theil- haber sind Ferdinand Spengler, Kaufmann in Wein- heim, und Hermann Hoffmann, Kaufmann, z. Zt. in Aschaffenburg, von denen jeder berechtigt ist, die Ge-

sellsdaft zu vertreten. Ferdinand Spengler ift feit 27. Mai 1893 verheirathet mit Anna Margaretha, geb. Weisbrod, obne Errichtung eines Ehevertrags. Hermann Hoffmann is verheirathet- mit Marie Luise, geb. Pfau, ohne Errichtung eines Ehevertrags.

IT. In das Firmenregister wurde heute eingetragen :

a, Zu O.-Z. 257 „Firma Hch. Müller: Die Niederlaffung ist nah Manuheim verlegt und die Firma demzufolge hter erloschen.

b. Unter D.-Z. 272 die Firma Philipp Dell in Weinheim. Inhaber iff Johann Adam Dell, welcher verheirathet ift mit Anna Barbara Vogler. Art. 1 des in Weinheim am 16. Juli 98 ercihteten Ehevertrags lautet : Jeder Theil wirft 50 4 in die Whegemeinschaft, alles übrige, gegenwärtige und zu- künftige, beweglihe und unbewegliche Vermögen sammt Schulden wird von der Gemeinschaft aug- ges{lofsen.

Weinheim, den 22. Juli 1899.

Gr. Amtsgericht. L. Dr. Wolff.

Wiesbaden. Befanntmachuug. [31664 In unser Firmenregister is heute bei Nr. 116 (Firma Nheinische Braunk'ohlen- Bricket-Nieder- lage Max Clouth zu Wiesbaden) vermerkt worden, daß der Kaufmann Louis Eduard Hommelten- berg in das Handelsgeschäft als Gesellschafter ein- etreten ift und daß das Handelsgeschäft unter der irma „Max Clouth, Kohlen en gros et en

detail“ fortgeführt wird.

Demnächst ist an demselben Tage in unser Gesell- schaftsregister bei Nr. 546 die Firma „Viax Clouth, Kohlen en gros et en detail“ als die etner offenen - Handelsgesellshaft ein etragen worden mit dem Bemerken, daß die Gesellschaft am 13. Juli 1899 begonnen hat und daß Gesellschafter derselben die Kaufleute Maximilian Clouth und Louis Hommeltenberg sind.

Wiesbaden, den 21. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht. YII. (Unterschrift.) Wittenberg, Bez. Halle. [31665

Unter Nr. 95 unseres Gesellschaftsregisters in heute Nachstehendes eingetragen worden:

Sp. 2. Firma der Gesellschaft: „Heimchen“ Seifen-Versandhaus. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung.

Sp. 3. der Gesellshaft: Berlin mit einer Zweigniederlassung in Wittenberg.

Sp. 4. Rechtsverhältnisse der Gefellshaft: Die N ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag, datiert vom 3. Juni 1898 und 20. Február 1899.

Gegenstand des Unternehmens is der Handel mit Haus- und Toiletten-Seifen und sonst üblichen Nebenartikeln, insbesondere mit dem Waarenzeichen „Heimchen“ geshüßten Artikeln, in Einzelverkauf- stellen oder in Gngroslagern.

Das Stammkapital beträgt 180 000 46

Die Gesellschaft hat einen Geschäftsführer.

Die Zeichnung der Firma erfolgt derart, daß der Geschäftsführer der Firma der Gefellshaft seine Namensunterschrift beifügt. time ia Gin 249A

.Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Neichs- uud Königlich Preufischen Staats-Auzeiger.

Geschäftsführer ist der Kausmann Max Levin in Berlin.

Wittenberg, den 14. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. WittstocK, Ostprignitz. Königliches Amtsgericht.

In unserem Firmenregister is folgende Ein- tragung: Ü

T. 1) Nr: 370.

2) Bezeichnung des Firmeninhabers :

Ziegeleibesißer Carl Friedrich Paul Günther zu Wittstock. 3) Ort der Niederlassung: Wittstoe. 4) Bezeichnung der Firma: Paul Günther Dampfziegelei.

9) Eingetragen zufolge Verfügung vom 17. Juli 1899 am 19. Juli 1899.

Pelzer, Gerichtsfchreiber. bewirkt worden.

[31719]

Würzburg. Befanntmachung. [31686]

Nach Gesellschaftsvertrag vom 10. Juli 1899 hat fich unter der Firma:

„Würzburger Straßenbahnen Aktiengesellschast“ mit dem Se in Würzburg eine Aktiengesellschaft gebildet, welhe heute in das Gesellschaftsregister eingetragen rourde.

A r des Unternehmens der Gesellschaft if : die Herstellung, der Erwerb und Betrieb von Straßenbahnen, insbesondere tn Würzburg und dessen Umgebung, sowie die Erlangung von Konzessionen für Straßenbabnen: ferner die Herstellung von An- lagen für elektrishe Beleuhtung und Kraftüber- tragung und der Betrieb aller mit Vorstehendem zusammenhängenden Gesc{äfte.

Die Gesellschaft ift berehtigt, den Betrieb auf den thr zugehörigen Mnn zu verpachten und sih an gleihartigen Ünternehmungen in jeder Form zu betheiligen. L

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 2000000 zwei Millionen Mark, eingetheilt in 2000 auf die Inhaber lautende Aktien über ie 1000 t“

Die Aktien sind vollständig gezeichnet, und ist auf dieselben der vierte Theil mit zusammen 500000 baar eingezahlt und zu Händen des Borstandes.

Der Vorstand, welher aus einer oder mehreren Personen bestehen kann, hat alle Rehte und Pflichten, welche dem Vorstand einer Aktiengesellschaft zustehen bezw. obliegen. ¿ L

Alle Erklärungen müssen, um für die Gesellschaft retsverbtndlih zu sein, abgegeben werden:

1) falls der Vorstand aus einer Person besteht,

a. von dieser, oder

b. von dem Vorstand in Gemeinschaft mit einem

Prokuristen ; y Man der Borftand aus mehreren Personen esteht:

a, von zwei Vorstandsmitgliedern, oder

b. von einem Vorstandsmitgliede und einem Pro-

kuristen, oder

c. von zwei F totucisien:

Schriftlihe Erklärungen müssen mit der Firma der Gesellschaft unters@riehea oder unterstempelt und mit der eigenhändigen Namensunterschrift des oder

der Zeichnungsberehtigten versehen sein. Hierbei e Partien sich eines die Prokura andeutenden Zusayes zu bedienen. : i:

Stellvertreter von Vorstandsmitgliedern haben mit diesen gleihe Befugnisse hinsichtlih der Vertretung der Gesellschaft und der Firmenzeihnung.

Der Aufsichtsrath wählt die Mitglieder des Vor- standes und bestimmt die Art der Zusammensetzung desfelben, fowie die Zahl der Vorstandsmitglieder.

Die Berufung zu den ordentlihen und außer- ordentlichen Generalversammlungen erfolgt dur ein- malige öffentlihe Bekanntmachung, und zwar der- gestalt, daß zwischen dem Datum des die Bekannt- machung enthaltenden Blattes und dem Datum der Verfammlung, beide Daten nit mitgerehnet, ein Zeitraum von mindestens 17 Tagen liegt.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen der Gesell- {haft erfolgen durch den „Deutschen Reichs- Anuzeiger“‘.

Bet Bekanntwachungen des Vorstandes sind die- jenigen Formen anzuwenden, welche für die Firmen- zeihnung vorgeschrieben sind.

Bekanntmachungen des Aufsichtsraths sind von dem Den oder dessen Stellvertreter, in deren Verhinderung aber von 2 Mitgliedern des Aufsichts- raths zu unterzeihnen.

Gründer der Gesellschaft sind die nachstehenden Herren:

1) Friß Lang, K. Bayer. Kommerzienrath und Magistratsrath in Würzburg.

2) Gustav Bitter, stellvertretender Direktor der Elektrizitäts - Aktiengesellschaft vormals Schuckert & Cie., mit dem Site zu Nürn- berg, dortselbsst wohnhaft.

3) Georg Soberski, K. Bauinspektor a. D,., Abtbeilungsvorstand der Elektrizitäts - Aktien- gesellshaft vormals Schuckert & Cie. mit dem Sige zu Nürnberg, dortselbst wohnend.

4) Bürgermeister a. D. Dr. Josef Rosenthal, Geschäftsinhaber des Bankhauses von Koenen & Cie. mit dem Sitze zu Berlin, in Barlin wohnhaft.

9) Dr. Otto Stern, Rechtsanwalt in Würzburg.

Die Gründer haben die sämmtlichen Aktien über- nommen.

Als Vorstand wurde der Ingenieur Herr Alexander Mösöderler hier bestellt.

In den Aufsichtsrath wurden die obengenannten 9 Herren gewählt.

Zum Vorsitzenden des Aufsichtsrathes wurde Herr Kommerzienrath und Magistratsrath Lang hier und zum stellvertretenden Vorsitzenden Herr Rechtsanwalt Dr. Stern daselbst gewählt.

Zu Revisoren wurden von der Handels- und Gewerbekammer für Unterfranken und Aschaffenburg die Herren: :d

a. Marx Anton Fraundorfer, PrivatierFund

b. Dr. J. B. Kittel, Handelskammer-Sekretär, beide dahier, bestellt.

Würzburg, den 24. Juli 1899,

Kgl. Landgericht. Karamer für Handelssachen.

Der Vorsißende: (L. S.) Gros, K. Oberlandesgerichtsrath.

Züllichau. [31666] In unserem Firmenregister is die unter Nr. 318 eingetragene Firma: eBernhard Lesser vorm. H. Gumpert“ heute gelö\{cht worden. Züllichau, den. 25. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Beuthen, Oberschles, - [31667]

In unser Genossenschaftsregister if heute bei Nr. 31, betreffend Oberschlesische Genossen- \chaftsbank, Eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Veutheu O.-S. in Spalte 4 folgende Eintragung bewirkt worden:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 11. Mai 1899 ift das Statut der „Oberschlesischen Genossenschaftsbank, E. G. m. b. H.“ in mehreren Bestimmungen geändert worden. Nicht abgeändert find die Bestimmungen über Firma, Sitz, Gegen- stand des Üntétadkiniéus, Form der Bekannt- machungen, öffentlihe Blätter, Zeitdauer, Form der Zeichnung, Haftsumme.

VBeutheu O.:S., den 22, Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Bialla. Bekauntmachung. [31721]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 1 eingetragenen Biallaer Darlehns- fafsenverein E. G. m. u, H. vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Grundbesitzers August Korth zu Bialla der Kaufmann Friedrich Mertins zu Bialla zum Vorstandsmitglied gewählt worden ift.

Bialla, den 22. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 3.

Ersart. : [31668]

Im Genoffenschaftsregister ist heute bei der Bau- genofseuschaft Schmidtstädt, ciugetragener Ge- nofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht hier eingetragen: Für Gustav Weigelin ist Franz Beyer in Erfurt in den Vorstand gewählt.

Erfurt, den 27. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. 5.

Fraustadéú. e ERNERCINNE: [31669]

In unserm Genossenschaftsregi ter ist beute bei Nr. 1,- betr. den Frauftädter Vorschufeverein, Eingetragene Genossenschaft mitunbeschränkter Haftpflicht, vermerkt, daß an Stelle des verstorbenen Kaufmanns Benno Cleemann der Buchdruckerei- besizger Pucher hierselbst in den Vorstand ein- getreten ist,

Fraustadt, den 20. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Gransee, [31670]

In unser Genossenschaftsregister if heute unter Nr. 7 die durch Statut vom 15. Juli 1899 errichtete Genossenschaft unter der Firma: „Spar- und Dar- lehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Grüneberg engeralen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Dar- lehnskafsen-Geschäfts zum Zwette: 1) der Gewährung von Darlehen an“‘die Genossen für thren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, 2) der Erleichterung der

Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb au Nichtmitglieder Spareinlagen machen E Vorstandsmitglieder sind: 1) Renter Zulius Schulz, 2) Gastwirth Karl Dittmann, 3) D: eivtertelbguer August Meohrin, 4) Halbbauer August Mohrin, 9) Büdaer und Rentner Hermann Lenz, sämmtlich in Grüneberg. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur zwei Borstands- mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung ge- {ieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter ihrer Firma, ge- zeihnet bon zwei Vorstandsmitgliedern, durch die Märkische eitung. Die Einsiht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Grausee, den 26. Juli 1899, Königliches Amtsgericht.

Hadamar, L

In das Genossenschaftsregister is bei Nr. 14 Spar & Darlehnskasse zu Hangenmeilingen heute eingetragen worden :

Die Genossenschaft ist durch Beschluß der General- versammlung vom 24. Mai und 10. Juni d. Js, aufgelöst. Die Liquidation beforgt der Vorstand.

Hadamar, 24. Juli 1899.

Königl. Amtsgericht. L.

Hadamar. [31722] Beim Ahlbacher Spar- u. Darlehuskafsen- verein E. G. m, u. H. in Ahlbah ist heute ins Genossenschaftsregister eingetragen: „An Stelle des ausgeschiedenen Kilian Planz is Peter Böß, Expositus in Ahlbac, zum Vorsigenden bestellt.“ Hadamar, 26. Juli 1899. Königl. Amtsgericht. L.

München. Bekanntmachung. [31684] In das Genossenschaftsregister wurde eingetragen: „Darlehenskasseuverein der Pfarrgeumeinde

Egmating eingetragene Genossenschaft mit

unbeschräukter Haftpflicht““

mit dem Sige zu Egmating, K. Amtsgerichts

Ebersberg.

Nach dem Statute vom 25. Junt 1899 is Gegen- stand des Unternehmens, den Genossenschafts- mitgliedern die zu ihrem Geshäfts- und Wirth- schaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzin8lich anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen Stiftungsfond" zur Förderung der Wirthschafteverbältnisse der Vereins- mitglieder anzusammeln. Mit dem Vereine wird eine Sparkasse verbunden.

Die Willenterklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft erfolgen durch drei Vorstandsmit- glieder, welhe durch Hinzufügung ihrer Namens- unters{riften zur Firma der Genossenschaft zeichnen. Bei Darlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeihnung durch zwei Vorstands- mitglieder.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter deren Firma, gezeichnet durch zwei Vorstandsmitglieder bezw. den AERIO des Aufsichtsrathes in der „Verbandskundgabe“, Organ des Bayer. Landesverbands landw. Darlehenskassen- vereine.

Die dermaligen Vorstandsmitglieder ind:

1) Graßmann, Sebastian, in Egmating, Vereins- vorsteher.

2) Vogelrieder, Michael, in Orthofen, stellv. Vereinsvorsteher.

3) Hutterer, “Johann, in Egmating.

4) Schmidt, Iosef, daselbst.

5) Weiler, Johann, daselbft.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienstesftunden des Gerichts Jedermann gestattet.

München, den 25. Juli 1899.

Der Präsident des Kgl. Landgerihts München II:

(L. S;) (Unterschrift.)

Münster, Westf. Befanntmahung. [31671]

In unser Genossenschaftsregister is heute bei der unter Nr. 33 eingetragenen hier domizilierten Ge- nossenshaft in Firma Spar- und Bauverein c. G. m. b. H. vermerkt worden, daß an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Fran Collet und Bernard Vespermann der Anstreicher Clemens Surkolt, Diepenbrockstraße 10, und der Kommissionär Ioseph Wilmers, Katthagén 45, beide zu Münster, zu Vorstandsmitgliedern gewählt worden sind.

Münster, den 22. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. I1,

Münster, Westf. Befanntmachung. [31672]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 24 eingetragenen, zu Särbecck domizilierten Genossenschaft in Firma: Saerbecer Spar- und Darlehnskasseuverein e. G. m. u. H. vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vor- ftand8mitgliedes Kolon Bernard Focke der Kolon Wilhelm Ottmann zu Särbeck zum Vorstands- mitgliede gewählt ift.

Münster, den 22, Juli 1899.

Königl. Amtsgeriht. Abth. 11.

Münsterberg, Schles. [31673] Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister is heute bei dem unter Nr. 7 eingetragenen“ Neobschüßz’er Darlehns- kafsenverein, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Pastor Rieger

der Gemeindevorfteher Stephan aus Neobschüg „__als Vereinsvorsteher gewählt worden ift.

Das ausgelooste Vorstandsmitglied Barfus ift wiedergewählt.

Müusterberg, den 24. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Neuwied, [31674] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei dem Altwieder Darlehnskasseuvereine e. G. m. u. H. eingetragen: :

An Stelle des ausgeshiedenen Vorstehers Müller zu Melsbach is in der Generalversammlung vom 2. Juli 1899 das bisherige Aufsichtsrathsmitglied Aeu Wilhelm Linn zu Dayteroth in den Vorstand gewählt, i

Neuwied, den 15, Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

-

Osnabrück. Befkfanutmachung. [31675]

Zu der unter Ufde. Nummer 19 eingetragenen Schuhmacheec - Nozÿstoff - Genossenschaft zu Osnabrück eingetragene Gensfscuschaft mit beschränkter Haftpflicht ist heute eingetragen :

An Stelle des zufolge Amtsntederlegung aus- geschiedenen Rudolph Feyer ist Shuhmachermeister August Holthaus tin Osnabrück zum Vorstands- mitgliede bestellt.

Osnabrück, 26. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht. IL.

Rathenow. [31677]

In unser Genossenschaftsregister is beute bei Nr. 12 (Spar- und Darlehnskasse eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Vietznit) vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeshiedenen Vorstandsmitgliedes, Bauerguts- besißers Rudolf Schulze in Warsow der Bauerguts- besißer Friedrih Rhinow in Vießniß zum Borstands- mitglied gewählt worden ift.

Ratheuow, den 15. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Ratibor. Ie

Ia unserem Genossenschaftsregister is heute be der „Throem'er Spar- und Darlehns-Kasse, E. G. m. u, H.“ ia Thröm vermerkt worden, daß an Stelle des aus dem Vorstand geschiedenen Bauers Josef Teichmann der Bauer Josef Lehnert in Thrôm gewählt worden ist.

Ratibor, den 24. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht. Rixdorf. Bekanntmachung. [31679]

In unfer Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 6, woselbst die Genossenshaft „Konsum- Verein Berlin - Nixdorf, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, ein- getragen ift, Folgendes eingetragen worden :

An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Gustav Ostermann und Louis Herrmann find Wilhelm Jäger und Wilhelm Jöchel zu Vorftands- U eN gewählt und zwar eisterer als Geschäfts- ührer.

Nixdorf, den 19. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Rüthen. Bekanutmachung. [31680]

Durch Beschluß der Generalversammlung des Oestereidener Spar- uud Darlehnskassen- vereines, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Oeftereiden vom 14. Mai 1899 ist das Statut geändert worden.

Gegenstand des Unternehmens if der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zu Zwecke :

1) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns,

2) der Gewährung von Darlchn an die Genossen für ihren Wirthschaftsbetrieb.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlihkeit haben foll.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind vom Vereinsvortteber oder dessen Stellvertreter und 1 Beisitzer zu unterzeihnen und dur das Blatt , Westfälishe Genossenschaftszeitung“ zu Münster in Westfalen zu veröffentlichen.

Rüthen, den 26. Juli 1899.

Königliches Amtsgericht.

Schweinfurt. Bekanntmachung. [31685] Der Darlehenskafsenvercin Kleineibstadt, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, hat als Vorftandémitglied Paul Hefsel- bah in Kleineibstadt anstatt Karl Groß bestellt. Schweinfurt, 22. Juli 1899. K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: Zeller.

Vacha. BSBefanntmahung. [31681]

Fol. 1 unseres Genossenschaftsregisters (Pferds- dorfer Darlchnskafseuverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht) ist heute an Stelle der am 31. Dezember 1897 aus- gescicdenen Vorstandsmitglieder Wilhelm Hartmann und Georg Pforr IL., beide aus Unterbreizbach, als Beisißer in den Vorstand Heinri Adler I1. und Waldemar Keil aus Unterbreizbah, sowie an Stelle des am 2. Juli 1899 ausgeschiedenen Vorstaxds- mitgliedes Jakob Heinrih Cyriaci-Sünna, als neues Mitglied des Vostandes Georg Wiegand-Sünna eingetragen worden.

Vacha, den 18. Juli 1899.

Großherzoglih Sächs. Amtsgericht. I1.

Waldshut. Sandel®8regisfter. [31682]

Nr. 18 676. Zum Genossen)chaftsregister Bd. 111, O.-Z. 55 Consumvereiu Waldshut e. G. m. b, H. wurde eingetragen :

In der Generalversammlung vom 4. April d. Js. wurde an Stelle des ausge]chiedenen Kontroleurs Ernst Jaiser der Kaufmann Werner Eisele hier als solher in den Vorstand gewählt.

In der Generalversammlung vom 24. Juni 1899 wurde an Stelle des f Geschäftsführers E. H. Link der Kaufmann Wilhelm Sebald hier als solcher in den Vorstand gewählt.

Waldshut, den 22. Juli 1899,

Großh, Bad. Amtsgericht. Köhler.

Wirsitz. Bekanntmachung. [31683]

In unser Genossenschaftsregister i unter Nr. 6 bei der Spar- und Darlehnskasse zu Wirsitz E, G. m, u. H. heute eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 28. Juni 1899 ist an Stelle des aus dem Vorftande aus|cheidenden Direktors P. Shleese der Fleischermeister August Stephan zu Wirsiß zum Direktor und sind die aus- scheidenden Vorstandsmitglieder Landwirth Albert Berg und Schmiedemeister Michael Kaémierski zu Wirsitz als folhe wieder gewählt worden.

irsit, den 20. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

Wittlich, [31724] Als Mitglied des Vorstandes des Plattener

Spar- und Darlehnskassenvereins eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht

zu Platten isi an Stelle des verstorbenen Johann Hower-Dietrih neu gewählt Ackerer Mathias Becker- Raskopp zu Platten. Wittlich, den 25. Juli 1899. Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[31537] Konkursverfahren.

Ueber bas Vermögen des Kaufmauns Gottfried Stracke zu Bochoit is am 26. Juli 1899, Nach- mittags 12 Uhr 17 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Privat-Sekretär Heins rih von Delft zu Bocholt. Anmeldefrist bis zum 13, September 1899. Erste Gläubigerversammlung am 283, August 1899, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 27. September 1899, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 22. August 1899,

Bocholt, den 26. Jult 1899.

Königl. Amtsgericht.

[31540] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Georg Prigge Wittwe, Marie, geb. Brunzel, früher Doventhors\tein- weg 13 hierselbst, z. Zt. in Untersuhungshaft hier- selbst, ist der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Dr. Strube hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. August 1899 N ließli Anmeldefrist bis zum 31. August 1899 einschließli Grste Gläubigerversammlung 25, August 1899, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 22, Septbr. 1899, Vormittags 11 Uhr, im Gerihtshause hierselbst, 1. Obergeschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Ofsterthorsstraße).

Bremen, den 27. Juli 1899.

j Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- u. Nachlaßsachen. Der Gerichts\{hreiber: Marburg.

[31508] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Photographen Rudolf Schreiber in Bromberg ijt heute, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Bürgermeister a. D. Kosse hierselb)t, Hoffmannstraße Nr. 6. Offenec Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. August 1899 eins{l. und mit Anmeldefrist bis zum 29. September 1899 eins{hl. Erste Gläubiger- versammlung den 19. August 1899, Vor- mittags D¿ Uhr, und Prüfungstermin den 7, Okb tober L899, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 9 des Landgerihtsgebäudes hierselbft.

Bromberg, den 25. Juli 1899,

Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht: Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[31518] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Zahuntechnikers Eduard Engsftler in Obertürkheim, früheren Inhabers eines Zigarreugeschäfts in Eßliugeu, is am 26. Juli 1899, Bormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Amts- notar König in Untertürkheim. Termin zur An- meldung der Konkursforderungen bis zum 22. August 1899. Wahlterwin am 30. August 1899, Vor- mittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 30. Augu 1899, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest m Anzeigepflicht bis zum 22. August 1899.

Cannuftatt, den 26. Juli 1899.

Wirth, Gerichtsshreiber des K. Amtsgerichts.

[31511)

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Otto Albin Perleß in Löbtau, Lindenstraße 11, M heute, am 27. Juli 1899, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Herr Privatauktionator Camillo Stolle hier, Gerichts- straße 15. Anmeldefrist bis zum 21. August 1899. Wahltermin am 4, September 1899, Vor- mittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 4, Sep- tember 1899, Vormittags 9 Uhr. Offener Arreft mit Anzeigepflicht bis zum 21. August 1899. Königliches Amtsgericht Dresden, Abtyeilung 1 b.,

am 27. Juli 1899. Vekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber: Hahner, Seïretär.

[31535] Koukursverfahreu. Neber das Vermögen der offenen Haudels- esellschaft in Firma Felderbauer «& Opper zu Alteudorf (Nhld.) ist dur Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der Rentner Hünewinckell zu Essen ift zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Ünzeigefrist bis 25. August 1899, An- meldefrist bis 31. Augusi 1899. Erste Gläubiger- versammlung am 29. August 1899, Vor- mittags 160 Uhr. Prüfungetermix am 12, Sep- tember 1899, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königl. Amtsgericht, Zimmer Nr. 43, hierselbst, Efseu, 26. Juli 1899, Bergmann, Aktuar, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts,

[31502] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Henning August Karsteus in Ficma H. A. Karstens in Fleusburg, Norderstraße 159, ist heute, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Buchhalter J. H. Jacobsen in Flensburg, Johannis- kirhhof 5, is zum Verwalter bestellt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 9. September 1899, Konkursforderungen sind bis zum 9. September 1899 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 15. August 1899, und allgemeiner Prüfungs- termin am 26, September 1899, Vo 86 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Zimmer 29. Flensburg, den 26. Juli 1899.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 111.

[31525] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Gemüsehändlers Franz Oeser hier ist heute Vormittag {10 Uhr da Konkursverfahren exöffnet worden.

Rechtsanwalt Dr. Wedekind hier. Konkursforderungen bis 25. September 1899,

| Gläubigerverfammlung: 22, August L899, V | fungstermin:

ormittags LL j Offener Arrest mit Anmeldefrist bis S lugust 1608:

mittags LL Uhr. Allgemeiner 13, Oktober 1899,

Gera, den 27, Juli 189

Ee tIE L Met 2 Fit nad: m ticnent:erdetn rieb t

E Laie wr e-n,

Der Gerichts\{hreiber des ihen Amtsgerichts P ECS E a

A

2 S P E E E Li e I L ES M E B I E s

= R S E

E S Ss

E