1831 / 6 p. 2 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

42 y : 43

- ¿¿Meine Herren, das Ministerium hat sich noch nie ge- j j vis ; À : ; „weigert, der Kammer die Aufschlüsse zu en dit ste von Moasregel E Ae , es hat auf keine außerordentliche die Ruhestdrer zu nichte gémacht worden. Jn zwei Tagen wird | darf sch daher über die jeßlgen Erscheinungen wun- "hm verlangte. Auch heute is es bereit, ihr über seine Handlun- | sebebedient. Es licß R, Gortchrun Gs ran der gewöhnlichen Ge- © cin auf breiten und festen Grundlagen beruhendes Wahlgeseß dar- | dern. Die Regierung selbst verhäit sich dabei völlig gen die vollständigste Aufklärung zu geben. Nicht eine Rechtfer- | feln und gab vor Allem d gen del fentlichen Macht entwik- thun, in welcher Weise wir die dem Lande versprochenen, Instiz passio, während die beiden entgegengeseßten Parteien A A h E s ne aer angen und “die wir Fhnen | tungzu verschaffen, und fle ndgeachtet wenden C Sehe R G hg h M ho tos N Vi rif LNE Lans ZotreiPen Up V Cen Ae Wärden streitig a gen, de ; Yaven die Uecherzeugung, daß wir feine unse- ßen Prozeß veranlaßte Schrecken wurde ver eud L La a a R y wiG8ge V Ot ichon aegen worden. M wh Mes chen. Sobald die Regierun f. +0 it Seite ei : n verabl R En j er , n | t ut E ; : L CN dure 04 ¿ gierung auf der einen Seite einen lame Unt dee Miadfrcgn, e wir e eee gans unseres Sy- | mit den allinigen Wassen der Freiheit besiegt, Die Reglerung will «c bleciten Organstions - tend Finanz Gesepe ins Gedachinih | Freund gewinne, macht ste H auf der andern einen Feind. riffen haven, is es, wozu wir uns verstehen. Jch Übergehe die | Theil ung dieses schdnen Resultats den ihr zukommenden rufen , die binnen wenigen Monaten gemacht worden , und die În diesem Augenblicke scheint es fast, als ob die Männer îimiidtide, die die Zusammenstellung des icbign Ministeriums Vde TREO ie Lei ; Sie weiß, daß die National-Garde H j sämmtlich eine angestrengte und unablässkge Thätigkeit vorausseßen. | aus den Centris die Oberhand gewinnen wollten; an ihrer veranlaßten, mit Stillschweigen; Sie Alle, meine Herren, wissen, | heit gethan hat: E Muthe und großer Klug- Fch muß Jhnen die bemerklich machen, daß die Verhandlungen über | Spike steht der Kriegs-Minister, und ihnen verdankt es die a a 0 L war, die man ihm ftellte, und mit | nicht die Einiger ist, Weliße E E E erbdndigfeit Aller, und diese Gesehe viel länger dauern werden - wed Na u Pariser National : Garde, daß sie einen ehemaligen Adjutan- âberiabin. Nachdem dies Aue Vinikt gescheh as pur ein Verdienst für sich in Anspruch, nämlich das diese Ver- E V Gre ber wie Al 3 N GEE ant nderbaW be Vi neo S Bais E Ln Irn Y et Ier SYNLR E, Tae SIMDeCTE, WelteT acfebne: lig s E wir auch ständigkeit vorausgesehen, darauf gerechnet und sich auf dieselbe 2 Ae Berns i verzdgern dürfte; daß, wenn das Wahl- Will man es jebt vielléicht mit dem Napoleonschen Syst-me CHÉC A A R RA A A in vie mehr allen muthig | gestüßt zu haben. Am Vorabende der Gefahr hat sie Ihnen L L a «jr L die Arbeit nicht weiter vor. | versuchen? Das Beklagenswertheste unter den gegenwärti Beftegung derselben erforderlichen Chin L der zur | dies ofen vörhergesagt; sihat Fhnen gesagt , daß Jeder seine Pflicht Y E: t 1 e und daß das Minifierium endlich genug ge- | 9 Umständen, wo die Regierung durchaus bloß dem MNa- fehlen lassen. Man hat oftmals dem s Pra Tg 19 pes Os daß es unmöglich wäre, daß nicht jeder seine Pflicht thâte, Man a M beweisen, daß es die kurze Zeit, seitdem es seine | men nach besteht , ist, daß Alles, was man auch für die êf- ftelit, welches sein System sey, und heute, wo im Schoße Desiel hat A e U, fe allgemeine Rettung hervorgehen würde. Jeder ® Geschäfte angetreten, nicht verloren habe. Dem sey nun | fentliche Ordnung thun mag, von keinem dauernden Erfolge ben cine Modification stattgefunden hat, fragt man es solches | die National Gar L Lot erfullt, die Bürger, die Regierung, Î wie ihm wolle, das Geseß wird Jhnen vorgelegt werden. | seyn kann. Wenn auch die National-Garde sih in Masse A als s Sie ets Frage aber fanu im Allgemeinen | liche Ordnung H ¿os Due Ga E E T Unserer Meinung nach wird es die ee der Freiheit, | erhebt und zur Aufrechthaltung der Ruhe den unermüdlichsten feine Fafta vorhanden sind, die jenes Sollen du horen | Und Krast des Landes macht das ganze Verdienst der Regierung Y tine hinlängliche Zahl von Wählern darbietet, ohne daß man sich | des Uebels besteht fort und wird fich dei dem geringsten lih die Anwendung desselben rechiferti 4 “Bil rc | Mel man Verdienst, das sie jur sich in Anspruch nimmt G F in bisber nicht bekanntes Feld wagt. Es is mit Vertrauen zu des Uebels besteht fort und wird sih dei dem geringsten fönnen wir uns in- diesem Augenblie E eini 2 Manveise Mit etwas weniger Vertrauen würde ste {wach oder gewalt- Y M Q a4 1 cfaßt worden, das vor kurzem seine Einsicht mit Anlasse aufs neue zeigen. Schon einmal kämpfte das demo- rufen, mittelst deren es uns Bali s N de- | thâtig gewesen scyn. Die Regierung hat Jhnen gesagt, daß man m N aas uf e ; Rate hat als daß man Besorgniß zu he- fratische Princip mächtig gegen das monarchishe an: man ren und zu beweisen, worin unser System Deseh2 Und Me wir C tonspériete, daß sle aber den Zwäifel für Gewißheit nch= [f gen brauchte, ibm eine ausgedehnte Theilnahme an den dfentli- | wird sich der Volksmassen noch erinnern, die am 18. Ofto- dasselbe in Ausführung bringen. Näch außen bin batte das Mít- durfte E Gt eds ai werden. Mehr hat ste nicht gesagt und Ñ chen Angelegenheiten cinzuräumen. Die Regierung will, daß jede ber das Palais-Royal umringten und die Entlassung der Mis nifterium das Princip der Richt-Einmischung angenommen ; dic- viele Pu Fehßt treibt cine schr’ erflärliche Ungeduld d Gewalt im Staate ihre ganze Thätigkeit in Kraft schen könne; nister verlangten. Die Regierung gab nah. Aehnliche Sce- ses wahre und fruchtbare Princip catsprang- aus unserer “eigenen zu verlangen. Diese S dieser Kammer dazu, Aufschlüsse Y der Königlichen Gewalt ihre Stärke bewilligend, will sie der | nen haben sich kürzlich wiederhole. Noch einmal aber hat uge Frankreichs Absicht bei der Annahme dessclben war, die Gerechtigkeit A BbAE, G Gofotet e Ee E 4 National - Gewalt die ihrige zutheilen, und „wenn dieter die National-Garde ihre Pflicht würdig erfüllt und der Re- e e Bic fee Dr Éfiiischung, batte ia | en den Thatsachen nach; sie verfolgt, denunciirt, A Y E A, L De ga ate hes Ms e ; Fe r N N L Krat doppelten Zweck, die Freiheit überall zu achten, aber sie nie. | my uit, Meveveilung, wie die Gerechtigkeit der Parteien; man | G aloe aaib- Odi L GeUEeids Tann, -‘anscrer Anficht | La E E O e L gends zu beschleunigen, weil sie nur e 4 p ne Mr- | muß Me {n lorer Gewissenhaftigkeit und ihrem Zögern gewähren f nach, Niemand über das Svstem der Regierung ¡weifelhaft seyn, den Herren Lafayette und Odilon-Barrot beweisen das Ge- von selb entsteht, und weil die Erfahrun Thel Ee) rg M Ohnchin läßt sch eine Volksbewegung nicht mêt dersel- I den überall finden |ch Thatsachen neben ihren Glaubensbekenat- | gentheil. Derselbe Odilon - Barrot, der ein Organ der Re- / g lehrt, daß in en Senagutgkeit konsiaticen, wie eine Verichwdrung ciniger Jt Y nissen Hinstchtlich des Auslandes will se Frankreich geachtet gierung ist, führt sie beim Könige cin und verspricht ihnen J / bet f ( republifanishe Jnstitutionen. Wer darf sich hiernach wun-

E De R E S T E g EL ae S LEE T S

E E Ei i: u

E a E O

,

allen Ländern isher die Freiheit vou Eibe: l Sulbuen A4 2 j Ÿ eve wurde, sie d ci it s véedetbléciès Geschenk ais sichten, auf die man fun es mehr Verirrungen als bbse Ab- F und gehört sehen, und sie beweist, daß beides der Fall is. Jm der Despotismus war. Keine Dazwischenkunft irgend einer Art O dic man slößty und oft findet man, indem man einem L Lnnern will sie Freiheit , fie will aber auch Gesehe. Diesen hat | dern, daß die jungen Leute den Dank - der Kammer zurü- mehr; das war das System Frankreichs ; cs wies baa Wie: Dir bre Wei O Meleoa glaubt, nur t ansequetrien. # Fe Achtung verschafft und wird es auch künftig thun; dazu ver- | weisen ; sie sind populär, die Deputirten sind es nicht. Wie theil, unsere Unabhängigkcit, so wie dir der neuerdings frei ge- | welche aus den Reélébináa Qi ien E treulosen Anstifter, N pflichtet sie fich. Jeder Eingriff soll streng bestraft werden. Eine milde | seltsam is nicht das Schicksal einer Kammer, die, nachdem sie wordenen Länder, und zugleich die Mächte, zu beruhigen, die cine | Diese Anstifter, meine Herren, sind dfe ade E wolken F Zurechtweisung wurde jenen Uebertretungen des Gesehes Seitens | drei Königl, Geschlechter des Thrones für verlustig erklärt hat, Störung der Nuhe bei sich befürchten konnten. Dieses Princip, | Justiz i bereits im Besiß bestimmter Bewotse eni gen, Dle einiger jungen Leute aus unseren Schulen zu Theil die solche chonim | jegt Schülern einen Dank votirr, den diese von sich weisen! Läßt N ede utt der Sicherheit Europas in Einklang | Die Regierung beabsichtigt nicht, M AleG Ce ra i vorgue bur. cin edles Betragen gesühnt baben. Der strengste Ernsi sich acht mit Recht behaupten, die Revolution von 1830 en- Ya L as Te N rtSmitt Toiti j tofs ‘l of @ L D G L / L ge eil, e 0 ‘My i t f * Df h j é Xa vl Fe ite {1 f : , - S , , : Wn M in unserer Pol bas Litéote a s Warbeie | Kafegore von Verdôchtigen zu schaffen, er Ausdru Kategose | subige zurie ührea Wir wollen, daß die Hauptsiadt cudlich ru: | dige damit, daß se Franfreich ‘n die Schule schicke? Durch das bloße Aussprechen dieses Vi H SOIEE: ECSO ros fommt der ciauratton zul und nicht der Revolutton von 135393 b. G 9 j d À ß 2 nicht von cittigen Unruhestiftern, Yerirrten das Ausscheiden der Herren Lafayette uind Dupont ver- ivendung desselben kam Alles an. Diet Na e E A s e, Gle toll, aher den Grund des Uchcls ent= L Aeaconges abhânge, den Handel, den Kredit und die | liert die republifanishe Monarchie zwei starke Stüßen ; mehr pegonnen und beweist auf einc gldnzendekWeise, daß das | hänge der vorigen Reglerung 906 in bie nruen do wu: Y Fügemeine Sicherheit zu Kren Zu diesen lobemiwerthen Bor die Centra wollen fe ersehenz in ihnen soll die Regierung H 1p der Zt Einmischung nicht ein Vorwand der Schwäche, | ber oerwickelt waren, und daß nar sie die Aufwall s # haben aber bedarf die Regierung des Beistandes. Die shwieti= | ihr Heil finden. Wir wollen sehen. Mittlerweile muß es ondern ein weises, offenes und unwiderruflich angenommenes | übertriebenen Freiheitsliecbe zu ihrer Entschuldi Mo ener f gen Verhältnisse dürfen nicht durch eite sidrende Ungeduld noch | Zedermann betrüben , daß alle materielle Interessen immer Aen A a O großen Mächte haben die Unabhân- | führen -fönnen. Wir besiben die von ibrer Bab schrie % R E a L arte Sevi nd. der n Oen A: ALLAUNES gige i (t par und cimstimmig unterzeichnet. Diese | benen Worte: „„Wir bedürfen ciner Republik: ge a f diejenigen seyn, die von Die Aa A E Beie hat berehnet, daß die aus dem Sinfen des Courses der an f A if dra wesetli@ en Pi ies 16 T, lassen fonnte, | Familie Orleans zu veriagen. 4 (Lebhafter Eindruck.) / d l T Biber: se if U Tdulbis dic Ruhe und das | der Pariser Börse notirten Effekten in dem Zeitraum vom techandlungen hatten ei Hen Punkte gelbsi. Während der Un- | So m. H. war das Verfahren der Regierung beschaffen, und : A e O led evberzuitellen Reactionen, wie | 24. Juli bis zum 20. Dez. entstandenen Verluste sich auf gen, als zum Angriffe gertislet, RaAdd bifieee Ub and (d Ae Us and sle die Ordnung und Freiheit in den 7 Sn G gesa Gt wird se sich nicht erlauben, ‘wohl | 2100” Millionen Fr. belaufen. Weiche shmerzlihe Gefühle Lud s S J e A î C $ Ç L C CrtR l Ï $44 : S Y E b e T c Ha ò A Ÿ E : 5 ; Z Jae, um nicht zurüzubleiben, sondern auf Alles vorberci- fommen find. Beträbende aues vil s L R P Aber Wird Ne det Der, Flearung u A. B04 R E E O Us Siy 3 M, ORE L RANIES TReET L zu seyn. Unsere Kriegsrüstungen dauern fort und werden nur | die Zufriedenheit, welche Paris- empfand (dts: aber di R 2 rend dafür Sorge tragen, der Ordnung und den Gescßen | von National Gardisten mit Eifer und’ Beharrlichkeit sür die s aua, weny die angeblichen Rüstungen gewisser Mächte, | fälle haben, wie Sie gesterz gesehen, rig ernste Fol L, e Achtung zu verschaffe./ 7 j i öffentliche Ruhe wacht, weil es diese für die Bewahrung sei- R M gut? schr Übertreibt, eingeitellt scyn werden. | Männern herbeiführen können , welche sich weselsciti Berech. L Nach dieser Rede, die großen Beifall fand, ergriff auch | ner Juteressen für unumgänglich nöthig häit, und daß diese fran as L nach außen hin weder feindlih ge- | tigkeit widerfahren lassen. Diejenigen, dexen âbelgesinkite Hö, f noch Herr Odilon-Barrot das Wort, um, wie er sih | Jnteressen nichtsdestowenizer mit jedem Tage mehc verfal- tig genug gesi R hat H Mäßigung, „aber doch kräf- | gen durch den glúcklichen Ausgang der lebten Tage getäuscht worden, E äußerte, úber gewisse Thatsachen, an denen er einigen An- | (en, Das Ucbel liegt allein in der Regierung, die, Katt selbst M a N s U um Gchöôr ‘zu finden; es hat seinen hoben geflissentlich Überall geäußert, daß die Kammer die Regierung F theil genommen, Aufschluß zu geben. Hierauf ließ sich der zu beshüßen, sich beschüben lassen muß. Jede Regierung, weist/ daß bee Gc E mes erworben: Alles be- | angreifen werde: daß das Ministerium in der Auflösung sey: da E Graf v. Lameth, dann noch einmal Herr Laffitte und zu- | welchen Namen sie auch haben mag, muß zu ihrer eigenen Ordnung ün Fnnern wird E ERE Lede es pi ae e ihren Chef und mit diesem alle ihre Offiziere 4 lest der Baron Bignon über die leßten Ereignisse und das | Erhaltung Vertrauen einfldßen und dasselbe rechtfertigen. Grund mehr scyn und auf die Mächte nicht weniger als auf un- sammtheit’ bewiesen d die Magi den guten Geist, der Ge- U System der Regierung vernehmen. *) Die Sivung wurde erst | Dieses ertrauen fann aber nur unter gewissen Bedingun- de g lges eten. E ues National - Garde hat | Ein Vorschlag, dex ciner úblen Miétégung M04 ode S V E Do apt aden L baies U E r l enchmen für die Würde und Macht Frank- | genommen worden , und diesex der Beate ( p L L octrinairs nicht geeignet halten. A g Sa eben so viel gethan, als wenn sie Schlachten | des guten Vernehmens hat lee die Ade M T Tweis Paris, 28. Dez. Man glaubt, daß das neue Wahl- Der Messager des Chambres enthält folgenden féderbole 4 ch f ; Fuße der Alpen gewonnen hâtte. Inzwischen | gethan. Der berühmte Chef dec National - Garde, der \chort: seit L Geseß schon morgen oder Übermorgen der Kammer vorgelegt Artikel: „„Die republikanische Opposition beginnt wieder die tankreich seine R A so vieler Untecrpfänder des Friedens stellt | langer Zeit damit umging, das edle Verfahren zu erneuern, wel- h werden und daß danach jeder Wähler, der 250 Fr. an direk- heftigstén Angriffe gegen die Deputirten-Kammer. Es würde Í ellem, wenn es an Berilcherun es E cin- | ches ex vor 40 Jahren beobachtete, hat, unseren dringenden Bit- j ten Steuern zahlt, zugleih wählbar seyn wird. zu weit führen, das Verdienstliche oder Verdienstlose dieser daß selbige Überall aufgehört baben Wenden Si E bat, | ten zuwider, seine Functionen nicdergelegt . er wollte, so weit es j Die Quotidienne enthält einen Aufsaß, worin | Kammer zu erörtern, wir wollen uns daher bloß an den po- von außen uach dem Fnnern jur, so werden Sic bier ein nicht | er Un Se Schritt, "Maa i e hen a ae yachahinen; | fie das System der gegenwärtigen Regierung untersucht. | sitiven Stand der Dinge bei uns halten. Wir haben noch 7 a L / 4 er c é a e h L e T, S . ¿ p ' i: L j L i e mis Cy L uten De Seltehmen der Regierung finden; im | ter jedenfalls zu thun gedachte, nur bas Fter abon elbe 7 e Pia P IBleler: „lage Mt eus T see dd fein NOcdig ees; Me die ban a Ee S R Dinge selbft hervor: es best A hr System aus der Natur der | unserer Kollegen, dessen Tugenden so viel Glanz verbreiten, hegte | E d G ntesquieu bezeid E G | neue nah dem alten Geseße und von d L von 1830 erdfnete estand darin, die durch die Revolution | ebenfalls schon früher die Absicht, seinen Antheil an der Macht : Form noch nie gedacht. Montesquieu bezeichnet England | lern gewählt werden, die man, jeßt Privilegirte nennt. Das der dentlichen D Dn der Wiedergeburt zu betreten, jede mit |-nicderzulegen; doch wollte er es nicht am Vorabende der Ge- L als diejenige Monarchie, wo das Volk sich der größten Frei- | Geseß, welches 400,000 Bürgern das Wahlrecht ertheilen soll, lassen, gegen alle G erni: Mabedgiy gr Freiheit sih erzeugen zu | fahr thun, er that. es sonach. am darauf folgenden ‘Tage. ' heit erfreue, und Jedermann weiß, ob die Englische Ver- ist noch nicht vorgelegt; es kann nur in der gegenwärtigen Kam- den Wahlspruch. Freibeit, I A chn, mit einem Worte, | Das Ministerium ist zwgr dur dieses Ausscheiden hart betrofen, fassung von republikanischen Jnstitutionen umgeben is. Eine | mer erdrtert werden. Wird diese aufgelöst, so giebt es kein verfas- wirklichen. Da aber dergleich e en S e d 4 Vie zu DOEE O Be qu R worden. Es hat seiné Blicke in dem republikanische Monarchie, da man der unsrigen nun einmal | sungsmäßiges Mittel mehr, dem Lande ein Wahl-Geseß zu geben. der äußeren Politik, unbestimmt find f ll (U | pn Tugenden und Talenten so reichen Lande umhergeworfen; es diesen Namen giebt, muß sich, indem sie weder Monarchie | Die Opposition erklärt aber, die Deputirten-Kammer habe das sachen anführen, welche dieselben citatan i dad Lee i E, Minden y der an die Spive der National- noch Republik ist und zwei unverträgliche Dinge unmöglich | Vertrauen des Landes verloren und sey nicht von dem Geiste so e. Ein großer Prozeß war zu instruiren und zu ent- | dige Ergänzung E E Di t Al gaides eine wúr- mit einander verschmelzen kann, nothwendig, einem be- | der Freiheit beseelt, der die Revolution des Juli bewirkt habe. Safnungen gesa; e ed M Yrdung hatten große | nicht verändert werden , v werden feeimidthig il den e Zuli J ständigen Kreuz - Feuer ausgeseßt sehen, und Niemand | Man verlangt daher Derr R nach A aa H i die Revolution des Juli | erdfneten Bahnen der Wiedergeburt vorschre ieder : E Aufl O s e : will nichts von der Kammer wissen, die allein das Ne nes unerfläbacen Schredn e e q dem Drucke, ele | wenn die Gesche bedroht werden, ihnen Achtung verschaßen. De | orretee meen hr eds behalten "ha has Prise Foenel, | Und die politische Fähigkeit beit ein Wahlgeseb zu 00 sinken machte. Das M U M n age lieser | ament, aus denen das Ministecium urspcüglich und seit gestern O ; ; ; / / | tiren. Die republikanische Partei verseßt daher Frankrel sen schwierigen Umftänden bewiesen 16 27 dir O He: Ltt, per unseres Dafürhaltens , die Freunde der Freiheit | s Se diefes Sitte arie Us e Avbbnlichen Wieae in eine falsche Lage und in ein Verhältniß unauflösbarer E if nicht an dem, daß eine Reaction veginne, weil i sind die Pariser Zeitungen vom 29. Dez. heute ausgeblieben. Verwirrung, aus der man nur durch einen Staatsstreich

chra E T Ä D R .25 A Ee ed

E E E e A2 e m e E E E

mt rp Be r aCTagpe +7 “gie mie SemmEr s S E E E C Zt S I Ls t tw ch

P E

R L E A E

E E: fie ths gina Pra Be 2 v Fn A E \

3

E ti I