1831 / 90 p. 18 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

richtftelle “4 asfau, unter der Verwarnung, daß außerdem de: abwesende Walther für todt, die übrigen Anteressentén aber ihrer Ansprüche für verlustig tverden era<tet werden, öffentlich vorgela- den, und es ist der Siebenzehnte August 1831, zur Publi- kation eines Rechts - Erkenntuisses betaget worden, die diesfalls

|

erlassenen Edictal - Ladungen aber hängen in den Rathhäusern zu Dresden, Leipzig, Meißen, Breëiau und Königéberg, o wie an hiesiger Gerichrëstelle öffentlich aus. Rittergut Putkau, am 27. Januar 1831. j j Zieger, Gerichts-Direft.

>*

Literaris<he Anuzetgen.

Im Verlage von Duncker und Humblot, Französische Strasse Nr, 20. a., ist s0 eben erschienen :

P Ö l C 11

Ein historisch-geographisch=-statistisches Taschenbuch für Reisende, Geschäftsmänner und Zeitungsleser, Von L, Freiherrn von Z e d- litz. Geheftet 25 sgr,

Im Verlage der Gebruder Bornträger zu Königsberg, is

so eben erschienen und in allen Buchhandlungen zu haben, (in

Berlin namentlich in der Enslin schen Buchhandlung, Breite Straße Nr. 23): : j E d

Barthold, Dr. F. W., der Nomerzug König Heinrichs von Lutzelburg. In 6 Büchern dargestellt. 2r Theil. 3 Thl.

v. Bohlen, Prof. P., daë alte Indien, mit besonderer Rücksicht auf Aegypten. 2 Thle. gr. 8o. 4 Thl. 10 sgr.

Richter, O. L. W., Handbuch des Straf- Verfahrens in den Königl. Preuß. Staaten, mit Ausnahme der Provinzen, wo noch Französisches Rechr gile. Eine. Zusammenstellung aller, für das gesammte Straf - Verfahren bestehenden geseßlichen Vorschriften, mit Zuziehung der besien Hülfsmittel der rechts- wissenschafclichen und gerichtlich - medicinischen Literatur. 2r u. 3r Band. gr. 8vo. 6 Thl. | :

Das wohlfeilste Choralbuch, G. G. Klipfstein's,

L (Lehrer und - Kantor zu Oels), : __Rath- und Hülfsbuch für Organisten, und solche, die es werden wollen. Zugleich zum Gebrauch in Seminarien. . Enthaltend: ; 180 eingeführte Choral - Gesange, von berúhmren, besonders ältern Komponisten, mit 10000 Zwischenspielen, nah dem reinen Sage, in Jmitationen und Fugen Thematen, aus der Melodie selb| geschopft. gr. 4to. 79 Bogen Notendruc>. Dieses vollständige und brauchbare Choralbuch is in allen Buchhandlungeu für den ganz ungemein wohlfeilen Preis von

1 Thl. 15 sgr. zu habeu. y Buchhandlung Josef Mar und Comp. in Breslau.

P (In'Be rlin inder Enslin schen Buchhindlung, Breite Straße L - i

So: eben sind: erschienen: | Briefe aus Paris und Frankreich im Jahre 1830,

von j Friedrih von Raumer. 2 Bände. 8vo. gehester 3 Thl. (Leipzig, bei Bro>hau s).

Zu haben in der Näicolaischea: Buchhandlung in: Berlin (Brüder-Straße Nr. 13,) Srertin-und Elbing.

Bei.G. Bas5se in Quedlimhurg ist 0 eben erschienen, und in allen Buchhandlungen zu baben, (in Berlin vameotlich in der Ens linschen, Breite Strässe Nr. 23):

0.190 s Ged 1 ch.lie, Neu übersetzt von L. G. Fürster, Ta (zwei enes Ausgaben : 1) Octav-Ausgabe. 2 Bände. Zweite Auflage. (geh. Péeis 2 Thl. 2) Taschen- Ausgabe. 3 Bdchn. geb. Preis 1-Thl. 4 sgr. Welchem Gebildeten ist nicht der Name Ossian bekannt Ossian, der nordische, kaledonische Homer, unsterblich durch seine hohen, erhabenen Gesäuge! Wen ergreifen sie nicht mmäghtig, diese hehren Gemälde menschlicher Seelengrösse und kniegenischen Heldenmuths ; diese pitoresken Schilderungen einer rauben aber grote-ken Natur und ibrer Meteore! Wen ziehen sie micht. innig an, diese Darstellungen fester Charaktere, welche, um densGesetzen einer hohen, schwärmerischen Liebe, oder den Vor- sohriften eines, alles Andere überwiegenden Ehrgefühls treu zu bleiben, der grössten Eutsagungen und Aufopferungen fähig waren!

Ueber die Gediegenheit dieser neueu metrischen Uebersetzung von Ossian's Dichtungen hat sich die Kritik bereits uinlänglich ausgesprochen, und wir fügen uur noch hinzu, dass das Ganze sich auch äufserlich durch saubern und correkten Druck empfiehlt,

Subscriptions-Anzeige

für Philologen, Theologen und Bibelfreunde. Die heiligen Urkunden der Israeliten (D212 0833 75) u deutscher Uebersezung auë dem Grundtexrt, in einem Bande.

Hierzu ein erfklärender deutscher Kommentar in 2 Bänden. Von Á. Hainemann, Dr. der Philosophie, Lehrer der Religion und Inspektor am israelitischen Weyl'schen Seminarium in Berlin“.

Die heiligen Schriften der Israeliten sind allen Confessionen

stets ehrwürdig. Wer sie in deutscher Uebersezung zum Nugen

und Frommen lesen, und darin den hohen Geist des Originals er- kennen will, dem sei das hier anoefündigte Werk empfohlen. Wenn indeß dem Leser der deutsche Text genügt, so fann hingegen der Gottesgelehrte und wer sih dem Studium der Theologie widmet, auch des Kommentars nicht entbehren, glei<h wie der Sprachfor- scher und der Freund biblischer Literatur viel Befriedigung in den- selben finden werden. Zur Erleichterung des Ankaufs, erdfnen wir eine Subscription (ni<t Pränumeration). Eine ausführliche gedru>te Ankündigung mir einer Probe von der Uebersezung und dem Kommentar, wird in allen Buchhandlungen gratis ausgegeben.

Maurersche Buchhaudlung, in Berlin.

: Göthe’ s Werke voilständige Ausgabe , (lezter Hand) 40 Theile à 16 Thl. Câahsis, siud nun complett vorräthig in der

Stuhr schen Buchhandlung ia Berlin, Schloßplay Nr. S,

Wohlfeiler Preis von Aretiunu's- Staats-Recht der konstitutionellen Monarchie, : forcgesezt von: Karl v. Nottece>. 3 Bde. gr. 8vo. 1824 1828. Sonst 5 Thl. Jeßt à 3 Thl, E Stahr se Buchhaudlung in: Berlin, Schloßplas Nr 2. zu él:

Das von dem Hofrath von Rotte> vollendete Staats - Recht der-fonstitutionellen Monarchie von Aretin, i| als das best e Were Uber diesen Gegenstand anerfanut. Der Preis dieses trefflichen Bucheë hielt indeß bisher Viele, weniger Bemittelte ab, sich: das- selbe anzuschaffen, Die Anforderungen der Zeit erkennend , ha- ben wir mit Aufopferung unsers eigenen Interesses, uns entschlos- sen, um den Ankauf desselben zu erleichtern, dieß: Buch von Fünf auf Drei Thaler herabzusogen.

Altenburg, im Januar 1831.

Literatur - Comtoir.

Oestreichische militairische Feitschrift 1831.

Der Jahrgang 8 Thl. Sächsisch. Das erste Heft dieses Jahrganges ist-so eben erschienen, und an alle Buchhandlun en versandt worden, und enthält: 1 „Die: funfzigjährige Jubelfeier Sr.

iserl. Hoheit, des Erzherzogs Karl, als Inhaber des Kaiserl.

„Königl. dritten Linien-Jusanterie-Regiments. Am: 15. und-16-Sept. 1 30. al i à Den Winterfeldzug in 14 4

y ¿ olland, vom. Ende, December 4, bis Ende. Márz En i Nach Qefiorreichischen Driginalgug en.

IT. Den Krieg der Engländer gegen die:Birmanen, ia den g9- ren 1824— 1826. Nach Englischen Quellen. Exfer Wschritr, Mit einer Karte des Birmanen-Reichs. IV, Des dals Grafen Suwarosf Feldzug 1794, iy. Polen. Exer Abschnitt. V. Miscellen: Neu erfundene Patrontaschan und Pistolenhalfter. Neue Art Feldshmieden Eiserne Bext- stellen bei der Französischen Armee. Die Flotten; verschiedener europäischen Staaten. Die Französische Armee. Die-Fran-

zösische Garde. Blecherne Kanonen der Schotten im 17. Jahr-

huudert. Ueber die Erfiudung der Bajonette. Das-Persische Heer. VI. Neueste Militair - Veränderungen. Wien, den 20. Januar 1831.

8 J. G. Heubner, Buchhändler.

E I N

den 15. Februar. C

Allgemeiner Anzeiger

4 > Premnmßis {S I. F nland.

Concurse, “67554 T DAGEOI E

os: : SENKASO Es S ip R i T p ‘der Li tid.s þ G h Name des Gerichts. |Exsfnung. | Teenrin, Blatt, wo das Weitere ¿u finden.

7.Jan 31:/29.Apr3L. Königsbetger Int.-Zett. p. 194.

Provinz. | Name und St

Cridars. T n. |Sarfaß, C. L., Kaufmann iu |Stdtger: zu Tilse. A Tilse, Vermogen.

i Liquidations -Processe.

Name u. Stand des E Name des Gerichts. | tiquidations-Termin. | Blatt, wo das Weitere zu finden.

Provinz. | u. kesy. Bezeichnung dêr Masse. L A E M O T T O T T O G I I I I

Kaufgelder des ehemal. Wirtwe|Stadtger. zu Ragnit. 19, April 1831. Gumbinuen. Zuell.-Bl. p. 37.

L Sperlingschen Grundstücks sub Nr. 147 zu Raguit.

Subhastatlionen, E a R A _ | Perempt. | Hlatt, worin das Name des Gerichts. E Weitere zu ersehen.

Taxwerth des

me des jetzigen ) Nan N Grundstücke.

Benennung-des-Grundstücks. Beésters. |

Provinz. 4 B á "i itterliches -|Gutsbesiuer v. Roth- |26638Thl. 2 fgr. 97 pf. ¡Ob.-Ldger. ¿. Breslau. Breslauer Int. -Bl. Schlesien. S, ritterliches: Erblehn as he Eonfurs-| nach bér landschafc- p. 17. : Masse. lihéèn Taxe, und 1:30444Th[. 12sar:9Xpf. > dd ‘éffeéctüin Sub- j hastalionis.

Kammerherr Fried 20701 Thl:23 fär. 4pf. p.103,

Gotthard Graf von Schäfgötsch. |

Glambach, Rittergut.

A. U T Ee E L A

verlorener Staats - Papiere und anderer Schuld-Verschreibungen, Behufs deren Amortisation.

V Ü T E R T I I R I S a P R F E Name | Präclusiv- | Blatt, worin das

: Betrag deé e | i Provinz. | Benennung des Dokuments. Eia E s Dokuments. Name der D Termin. | Weitere zu ersehen.

E O O Ä Ö Ä T Ä Ü I Ä I E s l 2 Ger. der Grafschaft 12.Auli31.| Gumbinnen Jnt -Bl.

i [ Erb-Ver-|Ephraim Gleichsche| 800 Thl. von denen D (E S E 1771,| Collareral-Erben. unterm 14. Äuni Tv zu Rau- p. 9 nburg.

auf dás Erb - Zinëgut Neu- N M ge- REDbletloa Lem 19, Kammerger.z.Berlin.|21.Apr.31, Berlin. Inteil- «V | p: 128.

Bra: . |Bank-Obligation vom 19, De- [Ehefrau des Kieter| 150 Thl. Cour. E P amber (814, zu 2 pCt. zins-| Erdmann Gene, Ca- | bar, sub Littr. H. Nr 172638.| tharine Elisabeth, geb. Oßerburg zu| d Parey. I, Gerichtl. Schuld-Verschreibung| Tagelöhner Wolff ¿u| 150 Thl. des Kossäthen Andreas Frie-| Selbelang. drich Gangter, vom 24. Äuni 1820, unterm 16. Sept. 1828 auf dessen Kossäthengut sub Nr. 20 zu Ribbeck eingetragen.

RibbeXsche Gerichte | t6.Apr. 31.) p- 155.

¿u Ribbeck.

S iotatl - Citatlooss

verschollener und ausgetretener Personen, Behuts deren "Todeserklärung oder Vermögens « Confiscation, : so wie auch Vorladungen unbekannter Prätendenten. H TEETERA Un a SRLSMASCTEASAICT E I S M H E T I E B A E E

Name des Citaten. Legter bekanutèr Aufênthält | Name des Gerichts. | ‘Sistir.- |Blatt, wo das Weitere

Provinz. desselben. Termin. | Wu ersehen.

Stdtger. zu Königs-| 9.Apr.31.| Königsberg. Int. -Zett. berg. p: 34.

Land- und Stadtger |26.Mrz.31. ¿u Wartenburg.

Ofipreußen. |Die Gläubiger an den Nachlaß des E 4 zu Königéberg verstorben. Sthiffs- zimmermeisters Zacharias Fischer. s Die unbékannren Real - Prätendenten an die Bürger Lorenz Bergmann-

Pfe, Fran aue Bure S [seit 2 Jahren auf Wanderschest. Ob.-Ldger. z. Königs-| 4.Mai31. verg.

Pôömpfe, Franz, aus Guttstadt.

E E lee wiregor ett E R S: E _