1831 / 90 p. 23 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

_ Vei H. L. Brönner in Franksurt a. M: \nd erschicncn und in allen Buchhandlungen zu haben, (in Berlin bei Duncker und Humblot, Französische Straße Nr. 29 a.):

Letters and journals of Lord Byron, with notices of Bis life, by Thom. Moore, compl, in one vol, Royal 8vo 1ste Hälfte. 2 ThI, :

Krebs, Dr. I. P., Anleitung zum Lateinischschreiben in Regeln und Beispielen, zur Uebung und zum Gebrauche der Jugend. 6te verm. und verbess. Aufl. 8vo. 1 Thl. 5 sgr.

Segur, Geschichte Ludwigs XI. . Uebersezt von W. Suckau und J. C. Waaner. gr. 8vo. geh. 1 Thl. 19 sgr. E

Ueber die eigentliche Bedeutung der Aufgabe einer Vereinigung von Rationaliêmus und Realismus, als den beiden Hauptrich- tungen philo. Ansichten 8vo. ach. 75 sgr. /

Die höchsten Ideen über Kunft, für Freunde des Schönen und angehende Künstler. Zusammengestellt und herausgegeben von D. G. von Efendahl. 8vo. geh. 1 Thl. 22x sgr.

Subscriptions Anzeige. Das Schôme und Mangelhafte

im Stet des Pferdes, bildlih dargeßellt nah dem Englischen des H. Alken.

Für Deutsche bearbeitet und erweitert von

B. C. Steiuhoff, Direktor und Professor der Großherzogl. Mecklenburg. Veteriuair-Schule i zu Schwerin- Mit 19 na< der Natur angefertigten Steindrücken vom Thier- maler C. F. M. Peters.

. Alle Pferde-Liebhaber werden eingeladen auf dieses intercssante, nußliche und schön auêgestattete Werk zu subseribiren ' in der Stuhrschen Buchhandlung in Berlin, wo ein Probe-Heft mit sämmtlichen Abbildungen zur Ansicht liegt. Der Preis ist 4 Dhl. /

. Tübingen. Bei C. F. Osiander is so cbea erschienen und in allen guten Buchhandlungen zu haben, in Berlin bei A. Hirschwald: -

Die Ostindische Cholera:

aus dem Englischen des John Mason Good, überseßt und mit einigen Zusäßen versehen von Pr. F, G. Gme- tin, ord. offentlichen Lehrer der Heilkunde zu Tübingen. : gr. 8vo. 1831. 10 sgr.

Diese Schrift ist ¿unä<h| eine Uebersezung aus einem flaMM- hen Englischen Werke, das nur in den Händen weniger deutscher Aerzte scyn dürfte, und sie enthält eine aus den besten Original- Ouvellen geschöpfte Zusammenstellung der Thatsachen , wel<e die Cholera ‘betreffen. Die Zusäße des Herrn Ueberseßers verbreiten sich úber das Alter, die Natur, die Behandlung und die Ursachen dieser Krankheit , und seßen dur< die populaire Darstellung der Verschiedenheit endemischer, epidemisher und. anste>ender Krank- heiten auch den Nichtarzt in den Stand, über den jeur herrschen- _ den Streit, was man von der Cholera in Deutschland zu fürchten

habe, ein Urtheil ‘zu fällen. Der Herr Ueberseßzer har besonvers durch viele-Thatsachen zu beweisen gesucht, daß diese Krankheit an- fte>end sey, und ihr somit dur< OQuarantainen der Eintritt ins westliche Europa versperrt werden könne. Jn dem jezigen Zeit- punkt, wo die Gefahr noch nicht vorüber if, is daher dicse Schrift für Aerzte nnd Nichtärzte gewiß von dem größesten Interesse.

I

Bei G. Réimer in Berlin erschien (o eben:

Beleuchtung der von dem Baron von Frauendoërf ge- en die Preußische Regierung vorgebrachten Be-

' <uldigungen. Preis 10 Sgr.

Die Karte der Königreiche Preußea und Poles von

R. v. £. Bearbeitet im Königl. lithogr. Institut zu Berlin. 20 Sgr. A 4 u ;

Harne nen Lees und den Niederianden von

\ „V: Le r. f ,

Karte der Niederlande na den neucñeu und besien Hülfs- mitteln bearbeitet. In 4 Blättern. 2 Rthlr.

Karte vom Preußiichen Staate mit beträchtlichen Theilen _

der angränzenden Länder nach den neuesten und besten HUlfs

mitteln bearbeitet vom Major Kurt s, Direktor des Königl.

lithogr. grtue zu Berlin. In 12 Blôrtern. 4 Rthlr, Plan von Brüssel. 0 Se Tula Schleiermachér; über die Religion. Neden an die Ge-

bildeten uüter ihren Vcrächtern. 4te Ausgabe. 1 Rthlr. 15 sgr.

Schleiermacher; Darstellung des theologishen Stu- s t s. Zum Behuf einzuleitender 20 Sgr. j

Schleiermacher; Predigt am 2ten Udvent -Sonn- tage 1830 32 sgr. _

Hufeland; über die Homöopathie. TE sgr.

geh. .

orlesungen. N. Auég. -

4

Novum Testamentum graece, Editio stereotypa, 25 sge, G i ;

papier 1 Kthlr,

- ° L Berghaus, Dr. H, die ersten Elemente der Erdbes<re i- bung für den Gebrauch des Schülers in den unte-

ren Lehrklassen auf Gymnasien, polyteh<hnis{<êén und Kriegsschulen, so wie als Leitfaden (Ae hen E und den Privat-Unterricht. o [f gl. o - , e Die dli e und westlihe Hemisphare der Erde zum Sa von R. v. £. und Dr. Bhs. 24 Blätter. thlr.

Taliacotii, Casparis, curtorum chirurgia per insitionem libri duo. Recognovit et edidit M. Troschel. 1 RthIr, 25 sgr.

Die h Militairverpflichtung der Preuß. Staatsbürger

in ihren verschiedenen Bla saagen und Beziehungen

un —. deren Ableistung, sowohl in Folge der jährlichen Ersaßaushebung, als durch freiwil- : ligen Eintritt in das stehende Heer. Eine Zusammenstellung j der daruber vorhandenen Bestimmungen, hauptsächlich 5 zur Belehrung der Militairpflichtigen aller Klassen, über ihre O und Rechte, o wie i | Derjenigen, welche deren Interesse zu vertreten haben. Diese, von sämmtlichen Königl. Regierungen" dur

ihre Amts - Blätter, allen mir den Ersaß - Angelegenheiten beschäf- tigten Beamten und Communal-Vorstehern, so wie denjenigea Mi-

litairpflichtigen, welche sich über ihre Rechte und Pflichten zu be-

lehren wünschen, als ein sehr brauhbares Hülfsmittel besonders empfohlene, in meinen Verlage erschienene Schrift, i| in allen soliden Buchhandlungen für 20 sgr. zu erhalten.

Bei dieser Gelegenheit erinuere ih, daß das längst als classisch und sowohl im militairischen Geschäftsleben, als für jeden Beam- ten der Civil - Justiz und der Staats - Verwaltung unentbehrlich anerkannte Werk: 4 | : :

Handbuch des Preuß. Militairrecht s, oder Darstellung

der im Preuß. Heere bestehenden Grundsäße über militairi- sche Rechts - und Polizei-Verhältuisse, Diéciplin und Justiz- Verwaltung. “Mit Genehmigung Sr. Majestät des Königs heranégegeben, von K. G. v. Rudloff. 2 Theile. gr. 8vo.

: (64 Bogen), As jegt für den Preis von 1 Thl. 25 sgr. bei mir und in allen soliden Buchhandlungen zu erhalten ist. : - Berlin, den 19. Februar 1831.

August Rückert.

Einladung zur Subscription. Joachim August Christian Zarnack's h'interlassene poetishe Schriften.

Der im Jahre 1827 verstorbene Erziehungs - Direftor des gro- ßen Militair - Waisenhauses zu Potédam , I. A. C. Zarna>k, dem Publico bereits dur<h mehrere pâdagogische und' poetische Schriften sehr vortheilhaft bekannt, hat mir nicht lange vor seinem Tode aufgetragen, seines poetishen Nachlaß zuni Besten seiner Fa- milie in den Druck zu geben. Judem ich es bedaure, daß mancherlei andere Geschäfte mich verhindert haben, diesem Auftrage meines unvergeßlichen Freundes früher zu genügen, zeige ih jest an, daß ich die gedachten Schriften, die in dramatisch qu, epishen und E Gedichtén und inEpigrammen bestehen, nun- mehro auf Subseription herauszugeben beabsichtige. Bei geho- riger Auswáähl des Besten werden dieselben höchsieus vicr mäßige Bânde einnehmen, der Band aber wird im Subscriptions - Preise 20 sgr. kosten, und steht es den Subscribenten frei, entweder auf

das ganze Werk, oder auch auf einen einzelnen Theil desselben zu .

unterzeichnen, indem möglich dafür gesorgt werden soll, daë jeder 2 o fr Fch bestehêndes Ganze sey. Vorausbezahlung wird nicht verlangt. Mj

Ein verehrtes Publikum zux Unterftüugzung dieses Unternehmens einladend, bemerfe i< hinsichts derjenigen S die si< nicht unmittelbar an ih wenden wollen, daß die zu Potsdam? wohnende Wittwe des verstorbenen Zarna>, ferner der Herr Prof. Dr. Spiefer zu Frarffurt a. d. O,, der Herr Ober - Landésgerichtê- Rath ‘Klee zu Magdeburg und der Herr Dr. Solbrig, Rector und Professor am Klosier U. l. Fr. ju Magdeburg, so wie auch die En s- lin sche Buchhandlung zu Berlin, Breite Straße Nr. 23, und die Rago cz y he Buchhandlung zu Prenzlay Subseriptions-Meldun- gen anzunehmen bereit sind, und daß, in Rücksicht der Verdienste des verewigten Zarna>k, dieselbe Geneigtheit gewiß auch von allen andern Buchhandlungen zu erwarten ist.

Boizenburg bei Templin in der Uckermark, den 20. Jan. 1831.

Gerhardt, Prediger und Schul - Inspektor.

S S I D aaen a omas cam adetenciae: ao 0ws -

Me 9.

Sonnabend,

d il

Allgemeiner Anzeiger

e PrenßisGen Staaten

1831.

den 26. Februar.

1 Fnland.

Subhas

Name des jegigen |

Benennung des Grundstücks. Besigers.

L rovinz.

Borzestowo Nr. 28. Littr. A, B|* und F, Ritterguts-Antheile:

úacobsdorf, adeliges Gut,

“s Blamfelde, Vorwerk,

_— - ¡Jenzmik und Mankau,

werke.

Wslpreuß.

Vor-

A 0. &

[10943 Thl. 9 sgr. 8 pf.

p 10 .16 sgr. 4pf. | 7693Thl. 23 sgr. 7pf. | Dasselbe.

tationen

Taxwerth des Grundstücks.

werder.

- H. G. E

Name des Berichts

Ob Ldger. ¿. Marien-

| Perempr. . ¡Bietungs- Termin.

22 Oct.31.| Danziger Intell.-B[

16.Apr

Blatt, worin das Weitere zu ersehen,

p- 2416.

.31.|Marienwer. Int.-BL

p. 61.

verlorener Staats-Papiere und anderer Schuld-Verschreibungen, Behufs deren Amortisation.

Name

Benennung des Dokuments. des

Provinz. j g Eigenthümers.

Betrag des Dokuments.

Name der Behörde.

Prâcelusv- | Blatt, worin das Termin.

Weitere zu ersehén.

E E T N S A R S R R E T E T G C C A Ss A R

Bauer Christian We- gemund zu Birkholz Kaufmann Wilhelm Hermes zu Begten- : t ien D | Obligation des Tischlermeisters | verwittwete Prediger Christian Friedrich Star>k| Schöning. zu Freienwalde in Pommern, vom 23. Mai 1786, und Ein: tragungs-Dokument.

Brandenb: |Staats- Schuld - Scheine : Nr. 3177. Littr. B. A Nr. 7863. Littr. C.

Pommern.

Edictal -

500 Thl. 100 Thl.

200 Thl.

Pyri1t.

Ctatliouen

Kammerger.z.Berlin.

Land- u. Stadtger

21.Juli 31.| Berliner Jutell.-Bl

p- 532.

28.Apr.31. Stettiner Int. - Bl.

p. 132.

verschollener und ausgetretener Personen, Behuts deren ‘Todeserklärung oder Vermögens - Confiscation, so wie auch Vorladungen unbekannter Prätendenten. h

Provinz. Name ‘des Citaten.

Sämmtliche Nachlaß-Gläubiger der verstorben. Heegemeifter - Wittwe Erdmuth Barsuhn, geb. Luckat, namentlich die auf dem Grund- stücke Simber Nr. 12 eingetra- gene unbekannte Real-Glaubiger:

Marquardt, Urthe.

Oftpreußen.

Schimeitsche, George, Erben. Kloweitsche Pupillen.

Kioweit, Grete u. Elisabeth, und Leo, Amts-Rath.

r C E SCOR S E S E Ee e t bm

Lester bekannter Aufenthalt desselben.

Name des Gerichts.

Vustiz -Amt zu Me- laufen.

Perempt. Sistir.- Termin.

Befkfauntmachungen.

Bekanntmachung.

Nach der Bestimmung des Königl. hohen Finanz-Ministeriums, sol das zum Königl. Domainen -Amte Jordan gehörige Vorwerk Neuhdfféhen mit sämmtlichen Gebäuden der Brau- und Brennerei, nebst dem Verlagsrechte in zwei Krügen, desgleichen mit der Fi- scherei und den Inventarien an Saaten Bestellung und Bäumen, so wie auch mit der dazu geschlagenen Forst, dem sogenannten Kie- febusche, zugleich mit der Mittel - und Kleinen-Jagd auf den Amts- Grundstücken meistbiethend verkauft werden.

Das gouauate Vorwerk liegt im Züllichauer Kreise, 1 Meile

_von Schwiebus, 12 Meile von Meseriß und 4 Meilen von Züllichau.

Die Gebäude liegen im Anschluß der Vorwerks - Acker , und sind zum Tyeil, namentlich der Schaafstall und die Brennerei, erst vor einigen Jahren ‘erbaut worden.

An Grundstücken gehören zu dem Vorwerke :

1) ai Aeeker : Gerstland 1er Klasse dito 2ter dito 8 Haferland 1fier Klasse 268 ‘dito Ney dito 253 3 jähriges Noggenland 292 6 jähriges ito 47

2) an Gârten . . 3) - E a 4% FUO 4) - Hutung . 68 5) - E x a 6) - Hof- u. Baustellen 4 7) - Unland . 19

die Forst beträgt 628

5

Blatt, wo das Weitere zu érsechen.

Königsberg. Ini. - Zett. : p. 131.

12 Morgen 28 C]3Ruthen, 138

* 6 33 4

52

7 Morgen 166 1041 *

Summa des Flächen-Inhalts 2790

Er

127 99 155 88 49 T0