1896 / 131 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

15251 Vekanntmachnug. [15255 m Namen des Königs! Landwirthen August und Louis Chwald daselbst und } Verfügung vom 18. November 1848 und unverän

f Die H etimaiee y erfündet am 27. Mai 95%. J dem Mittelsullehrer Bruno Frank zu Erfurt ge- | von dem mitverbafteten Stammgrundftück reis

1) übec 160 Thaler rebst 5 °/ Zinsen, eingetragen Referendar Seligzer, Gerichtsschreiber. hörigen, im Grundbu von Kleinvargula Band 2 | Nr. 9 nah Abtbeilung 111 Nr. 1 des Grundbuchs l 56, Band 3 Artikel 140 und 141 und von j von Mechlin Blatt Nr. 10 6x decrêto vom 3. Juli

r Staniélaus Stepczynski in Budsin in Abth. Ul | Auf den Antrag des Hofbesiters Johann Gohra | Artike s

r. 7e. des Grundstucks Budsin Nr. 47, zu Schwarzau, vertreten Es den Rechtsanwalt | Tennstedt Band 2 Artikel 1212 verzeineten Grund- | 1837 übertragen, mit ibren Ausprüchen auf diese

9) über 42 Thaler 1 Sgr. 3 Pf. nebst 5% Zinsen, | Frost zu Puzig, erkennt das Königliche Amtsgericht | stücke. h Post ausgeschlossen.

cingetragen für Johann Bruézynski in Abth. 111 | ¿zu Putig durch den Amtsrichter Gottschewéki für Ferner sind dur dasselbe Urtheil nahftehende | Schrimm, den 23. Mat 1896, Hypotbekendokumente: Königliches Amtsgericht.

Nr. 2a. tes Grundstücks Butsin Nr. 55 und von Necht: Das über die im Grundbuch von Schwarzau 1) übkec 103 Thaler 3 Sar. 2 Pf. Darlehn aus [15249] t F)

dort übertragen auf Budsin Nr. 466, : e

sind für kraftios erklärt worden. Blait 9 ia Abiheilung 111 unter Nr. 1þ. und 2e. | der Verschreibung vom 14. Dezember 1848 für Hen- Ve l Kolmar i. P.- ten 19, Mai 1836. für die Marcianna Julianna Glembin eingetragenen riette Auzuste Caroline Ehwald zu Kleinvargula Durch Urtbeil des Königl Amtsgerichts ¿1 Köxigliches Amtsgericht. Erbtheiléforderungen von 156 Tkalern 27 Süber- | eingetragen im Grundbuch von Kleigpargula Band 3 | Gnesen vom 21, Mai 1896 sind die unbekannten E: gro’chen 10 Pfennig bezw. 158 Thalern 27 Silber- Artikel 140 und 141 auf den jeßt den Landwirtben | Berechtigten der im Grundbube von Gorzykowo

15247 Bekaguntmachung. groshen 10 Pfennig nach Ueberweisung derselben j Au ust und Louis Chwald daselbst gehörigen Grund- Nr. 12 Abtheilung 11 Nr. 1 fâr Pieodi l Auf Antrag des Aerers F ranz Anton „Sto M A efline Glembin, verehelihte Halbbauer Ko N fer 40 Thaler 14 Sgr. Muttererbe aus dem in Habe vos S IME Es d R jar ges zu Niederbarge ist dur Aufge oturtheil des unter- ; 4 Erbrezeß vom 11. Februar 1858 für die Geschwister | Post ausges{lofsen worden. M de

i i . Mai 18 lodczik in Darslub, : 1 L C G G RCE L D Giruabbuts cudà] b. Bauer Michael Glembin in Polzin, Fraue eingetragen im Grundbuch von Tennstedt | Guescn, den 22. Mai 1896. Oesbern Band 1 Artikel 34 (920 4 Darlehn nebst |, Marianna Glemkin, verehelihte Bauer Ferra and 25 Artikel 1212 auf den jeßt dem Mittel- Königliches Amtsgericht. ; Zinsen für den Kaufmann Foseph Schmidt zu | in Polzin V 4 \{ullchrer Bruno Frank zu Erfurt als Miteigen-| ——— SNenden aus der Urkunde vom 4. Juli 1883) ge- mit je 55 Thaler 17 Silkergroschen 7 Pfennig, thümer gehörigen Grundftücken, [15245] Berenutee inn y bildete Hypothekenurkunte für kraftlos erklärt. d. Rosalie Magdalene Glembin mit 55 Thalern für kraftlos erklärt worden. Durch beute verkündetes Urtbeil sind der im Grund- deir wo den 28. Mai 1896. 17 Silbergrosen 10 Pfennig 2 Teunstedt, den 19. Mai 1896. bu des dem Wawrzyn otba gehörigen Grundstücks Königliches Amtégericht. gebildete und nah Löschung der übrigen Forde- Königliches Amtsgericht. Chrosno Nr. 12 in Abtheilung TIT unter 3 als echb tial ti fie rauen zu ues Ie E E E 3 b. —— aro ers Hypothek d 76 Thlr. 19 s 15236 Bekauntmachung. und c. Genannten mit je atlern er- | [15253] m Namen des Königs! « Fin Adalbert ikowski und dessen l L Gail Ge bat d heutigen Tage Eo 7 Pfennig gültige Hypotbekendokument, be- [ Auf den Antrag des eingetragenen Eigenthümers | Un annte Rehtsnachfolger mit ihren Ansprüchen für Recht erkannt : tehend aus einer Ausfertigung des gerichtlichen Erb- | des Grundftücks in Nr. 4 früher 4A. | auf diese Hypothek lossen. Der über die im Grundbuche von Bolechows | kezehe# vom 22. Norember 1845, des gerichtlihen | Gutékefißers Max Boldt zu Karolin vertreten | Strelno, den 29. Mai 186. Bíatt 17 Abtheilung 111 Nr. 5 auf Grund“ der | Erbrezeffes vom 1. Mai 1854, des gerichtlichen j durch den Rechtéanwalt Petrih zu Samter er- Königliches Amtégericht. Séhulturkunde und des Bekenntaisses zu dem Ämorti- } Erbrezetics vom 22. November 1854 und des Hypo- | kennt das Königl!che Amtsgericht zu Samter dur (i244. Jm T

; s | thekenbuchauszuges vom 6. Oftober 1864 wird für i L: - . fationsvertrage vom 28. Februar 1873 für die E ge den Amtégerichts-Rath Krappe für E de auf | In der Mackowiak'ichen Aufgeb (F. 9/55)

Preußische Boden-Kredit-Aktienvank zu Berlin am kraftlos erklärt. / Die Hypothekenurkunden über nalhste 2 i 1873 eingetragene Darlehnsforderung. von Putzig, den 27. Mai 1896. Karolin Nr. 4 eingetragene (auch auf Karolin Nr. 39 erkennt das Königliche je iu 800 Thlr. gebildete Hypothekenbrief vom 28. April Königliches Amtsgericht. I. und 40 übertragene) Posten: “dur den Amtégerichts-Ratb für Recht: 1873 wird für frafilos erklärt. Gottschewski. a. Abth. 111 Nr. 2 109 Thaler = 327 4% mit | Die Meblruamteaigee des Anton Bujak al. Przybyt Posen, den 30. Mai 1868. E E 5 9/6 verzinslihes Vatererbe der Geshwifter Zaftawnv | weren Fei ihren Ansprüchen auf die Hypothekenpost Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V. i und zwar der Marianna mit 29 Thlr. fowie der | Po ‘hlr. = 90 Æ Kaufgeld, zinélos und fällig Street) (1520) Fine am 14 Mai 1396 Agnes und des Martin mit je 40 Thlr. Rest | bri in Abtb! 111 Nr. 1 des dem Wirth Jose [15254] Im Namen des Königs! Küster, Gericht schreiber. j E ri E Si 20 Sgr. = 662 #4 Matowiak gehörigen Grundfstücks Ni pa t Ñr. 5 „Lecfindei am 15. Mai f | Aut den Anfrag er Guben des Kantors Andreas | mit 50% verinlibe, ersrttene GutsSaiguna J | werben -vem Anfraglieller Josef Madsowiak auferlp In Sachen, betreffend das Aufgebot des Hypo- | 1) der Wittwe des Kantors Andreas Plumecke, en t T E A E V. R. W. E thekenbriefes über die im Grundbuche von Kankel | Friederike, geb. Krieg, zu Burg,” dem mit einer Auétfertigung des Michael Zaftawny-

auf Blatt 19 in Abtbeilung [I[1 Nr. 4c. eingetra- 9) der Ehefrau des Kaufmanns Wust, Olga, geb. b A f 5 X [15248 Bekanntmachung.

(eor Hypothek von 55,10 #, erkenni das König- | Plümecke, zu Burg, R: E aid S Durch Urtheil des Königlichen Amtsgerichts zu

ide Amtsgericht in Liffa i. P. für Recht : 3) der Ebefrau des Restaurateurs Richter, Emma, | Ingrofsationsvermerk vom 2. November 1851 so- | Gnesen vom 21. Mai 18 ind die unbekannten Î Berechtigten der im Grund von Gnesen

Der Hypothekenbrief über die im Grundbuche von | geb. Plümeckte, zu Burg, d z E arl Ne, 19 Abtb. 111 Nr. 40. eingetragene | ° 4) des Amktsekretärs Paul Plümecke zu Gadder- | zu Þ. aus „Léschungövermerk pom L Mei rtnise | Blatt 499 für die verwittwete Marcianna Molinéfa Hypothek von 30,40 Æ für den Häusler Paul Klak | baum bei Bielefeld, des früberen Königlichen Kreisgerihis Samter Abth. IIl Nr. 1 civgelragenen Poft von 33 Thlr. în Kaukel wird für kraftlos erklärt. Die Kosten | 5) des Oekonomen Oscar Plümecke daselbft, 19. November 1850 10 Sgr. mit ihren Ansprüchen auf die Poft aus- des Verfahrens hat der Antragsteller zu tragen. s) des Pr pm S abeat vom g Dezember 1851 verbundenen Rekognitions- FERE weren. E O

E 7) der unverehelihten Dorothee Ma i ofalie Lf: :; ; nesen, den 22. Ma : E vie, (dee e Sa et po 1e M N Rüniite Auids

Am 27. Mai 1896 is das Auss{hlußurtheil j ergangen bezügli: Es M Stef imede, Kihislezkoatroieirs "D gebotêverfahrens werden dem Antragsteller auferlegt. [15232] Bekanntmachung. ‘g. folgender Hypothekenurkunden: vom 22. De- | vertreten durch den Rechtsanwalt Müller zu Burg, Samter, den E ut iht Dur Ausf{lußurtbeil des biesigen Königlicten ¿ember 1850 betr. die Bd. V Bl. 47 Grundbuchs | erkennt das Königliche Amtsgeriht zu Burg durch nigliches eri. Amtzgerihts vom 29. Mai 1896 sind die Inhaber von Ocsdorf-Meerhof Abthï. IT1 Nr. 2 eingetragene | den Amtsrichter Séehibaufen für Recht : E der auf Nr. 23 Frankenthal und 173 Krintsh în Post, vom 17. August 1846 (Hypothekensein vom | Die Hypotbekenurkunde über noch 700 Thaler [15308] Im Namen des Königs! Abtbeilung 111 Nr. 21 bezw. 2 für den Auszügler 36. Sanuar 1850) betr. die Bd. 1 Bl. 6 Grund- | Restkaufgeld, eingetragen auf Grund des Kaufver-| In der Graw-Holzky-Woelki'scen Aufgebotssache | Friedri Winkler eingetragenen Kaufgeldforderung bus von Oesdorf Abthl. IIT Nr. 2 eingetragene oft, | trages vom 16. Mai und 30. Juni 1863, der Zession | F. 10/95 erkennt das Könialiche Amtêgericht zu | von 609 Thalern mit ihren Ansprüchen auf die be- b. folgender Hypothekenposten: Abthl. 111 Nr. 1 | pom 7. September 1863 und der notariellen Urkunde Mehljack dur den Amtsrichter Mistuweit -für | treffende Post ausge/lofsen. i und 3 Grundbuchs von Leiberg Bd. 8 Bl. 2383 | pom 29. Januar 1872 und auf Grund fpäterer Ab- } Necht : Neumarkt, den 29. Mat 1396. Abtbl. IIL Nr. 2 und 3 Grundbuhs von Haaren | tretung für den Kantor Andreas Plümecke in Reesen| Die unbekannten Eigeuthumsprätendenten und Königliches Amtsgericht. Bd. 11 Bl. 2810, s in Abtbeilung 111 Nr. 13 des“ dem Restaurateur | dinglich Berechtigten werden mit ihrea Ansprüchen E c. folgender Hypothekenpost nebft zugehöriger Ur- | Guftav Schumann gehörigen Grundstücks Burg | und Rechten an folgenten Grundstêcen : [15252] BVekanutur s : funde: vom 12. August 1828 Abthl. T1 Nr. 103 | Nr. 1197, gebildet aus dem Hypothekenbriefe vom | 1) Kartenblatt 7, Parzelle Nr. 154, in einer | Die unbekannten Rechtsnachfolger des Soldaten Grundbuchs von Leiberg Bd. 8 Bk. 2453. 9. Oktober 1878 und aus den Kaufberträgen voni | Größe von 0,03,61 ha mit 0,35 Thalern Rein- Karl Eck und des Bergmannes Gottlob Eck aus Jrteuberz i. Wesif., den 27, Mai 1896. 16. Mai und 30. Juni 1863 als Sculdurkunden | ertrag, * | Lettin sind mit ihren Ansprüchen auf die im Grund- öniglihes Amtsgericht. wird für krafilos ertlärt. Die Kosten haben die An- | 2) Kartenblatt 7, Parzelle Nr. 189, in einer | bue von Leitin Bd. 1 Bl. 33 und Bl. 23 in

tragsteller zu tragen. Größe von 0,03% ha mit 0,31 Thalern Rein- Abth. 111 unter Nr. 2 und 3 bezw. unter Nr. 26

(156% Im Namen des Königs! : af 2 Steinhausen. On i y und 27 für die vorgenannten fingtiragenen Hyyo-

Auf den Antrag des Shubmahers Gerhard Leyting 3) Kartenblatt 7, Parzelle Nr. 208, in einer thefenposten von je 12 Thalern zinsloses Vater- und

zu Elten erkennt das Königliche L zu Größe von 0,06,45 ha mit 0,51 Thalern Rein- Muttererbtheil ausgeshlossen. F. 44/95.

Emmerih dur den Gerichts-Afessor Lohmann für | [15309] Bekanntmachung. ertrag Halle a. S., den 28. Mai 1896.

E Dur Ausschlußurtbeil vom 20, d. Mis. sind die | ausgeschlossen. è Königliches Amtsgericht. Abtheilung VIIL.

Das über die im Grundbuch von Elten Band 11 | unbekannten Hvpothekengläubiger bezw. die unbe- Missuweit. E E 2

Blatt 100 in Abtheilung 111 unter Nr. 2 auf den | kannten Rechtsnachfolger derselben mit ihren An- Lt Oeffentliche Zustellung.

Grundstücken der Eheleute, Shuhmaher Gerbard | fyrüchen auf folgende Voitena In Sachen der Ida Laura verehel. Riedl, geb. p { Singer, in Nevshkau, Klägerin, . vertreten durch

Thecdor Leyting und Gerharda, geborenen Nelissen, | 1) von 500 Thalern Abfindung der Auguste Mase- 15241] ; für 1) Goerbard, N Ua M , Gerharda zk aus der Urkunde vom 22. Juli 1872, einge- Bs Sue E N Din Rechtsanwalt Dr. Wilish in reen: gegen en Geschwister E cite Abfindung vom ia Bas I Moriß Stradmann daselbft erkennt das Königliche Se ee ler Cuseibalid, Ea ern Bie väterlichen Vermögen im Betrage von je 13 Thlr. | 9) von 18 Thalern 12 Sar. Forderung Des Wittwe i ip Eon dur den Gerichts-Assefsor scheidung, hat Klägerin gegen das am 5. März 1896 21 Sgr. 7 Pf gebildete Dokument, beftch:nd aus | Anna Nobert aus Rominten aus dem Urtbeil vom | "Hie bekannten Rechtsnachfolger der am 11. März verkündete, öffentlich zugestellte, die ARerin mit der er Fppfeenbahomuepss vom 18, Nevember 1881 | Wai 184, eingctragen auf de Wezndie Het | 1857 geboren, am 18, But 184 vectordenon | samer es Aongliäer Sandge ide Plauen e ch . S ) S L L : E T ; : 6 uar wedux, Szeldkehmen Ar n Amalie Muhr, als Gläubigerin der folgenden, im | rufung eingewendet mit dem e: unter Auf-

1861, wi ür fraftl: y Emmerich, 26, Mai 1896. e O ElolE Di a e R Std O E E ate Bl. 1593 in | fung des angefohtenen Urtheils dem Klagantrage Königliches Amtégericht. Ea Keihinand Wahn, E ete R Tar E ein C e E gemäß zu erkennen. M ate Beklagten zur münd- l S Urkunde vom 10. April 1865, eingetragen auf dem Ltg 0A erbandlung über die Berufung vor den V. Sena [15250] Bekanntmachung. _| Grundstücke des M buczaietite August Sziegat, C E Nalaß zu gleichen Theilen des Königlich Sächsischen Ober-Landesgerichts Dresden G, Antrag des Hofbefißers Heinrih Borchfeld in j Rominten Nr. 72 in Abth. I1T Nr. 3, ; þ. für die Amalie Muhr zu Bochum, geb. den auf Sonnabend, den 17. Oktober 1896, Vor- Vöhrum, als Beauftragter des Kirhenvorstandes da- 4) von 11 Thalern 18 Sgr. 9 Pf. Vatererbtheil * 11. März 1857, x as mitiags A0 Ubr lnenen Rechtsanwalt zu bestellen e ; ebter .

felbst, erkennt das Königliche Amtsgericht zu Peine ! der Elisabeth rtmann aus dem Rezeß von Q : ; durch den Amtsgerichts. Rath Niehaus für Necht : 21. Oktober Ug eingetragen auf dem Grundstücke folge Verfügun vam. 12 L Seh Ur Cr Zum A, öffentlichen Zustellung wird dies Bf i ekannt g s

Die Obligation vom 2: April 1884 über die auf | des Kaufmanns Eduard Borkmann in Egglenishken Zweck der ung mit ihren Ansprüchen auf die | Drgbeu, am 28. Mai 1896 re , ; y

dem Grundstück des Zimmermeisters W. Kaiser in | Deeden Nr. 13 in Abth. 1IT Nr. 3, ; Vöhrum im Grundbuche von Vöhrum Band 1V | 5) von 30 Thalern Abtind Nr Friedri Kallweit Dea H audgeltalien. „7 Dis Zosten es Der Gerichtsschreiber Blatt 157 fe Nr. 1 zu Gunsten des Kirchen- | aus dem Vertrage vom 4. Februar 1847, eingetragen eris R ae d A aa I aft Z.-P.-D., “e beim Königl. Sächs. Ober-Landesgericht : vorstandes Vöhrum eingetragene Hypothek von 1200,46 auf dem Grundstücke des Friedri Erla, Didszullen| e Lit pee E y Henkel, Sekretär. wis für A eat Nr. E Abth. pr Nr. 1, E D Er 01 2 Oeifbuetlid Zune einc, den 23. Vial x ausgeschlossen. Folgenden Personen sind ihre An- esse e Zustellung. Königliches Amtsgericht. I. sprüche M altes N F [152464] Vekanutmachung. * R. 289. 94. Z.-K. D a, der Altsizerfrau Louise Masekowiß, geb. Durch Urtheil von heute sind die im Grundbuche | Die verehelihte Drechsler Emma Graberkt, geb. \ des dem Martin Mrowczynski gehörigen Grund- | Preuß, zu Berlin, Cuvrystraße 25, Hof, Quergeb.

[15256] Bekanntmachung. Balull, in Wannaginnen, ad j s dem L

Dur Ausschlußurtheil vom 19. Mai 1896 is | þ. dem Besiger Eduard Masekowih dafelbst, stúcks Xiaz Nr. 6 in Abtheilung T1 eingetragenen | 1 Tr., vertreten dur den Rechtsanwalt Richard

das Hypothekendokument über die auf dem Grund-} e. der Besißerwittwe Caroline Errelat, geb. Hypothekengläubiger : N , hier, klagt gegen ihren Ehemann, .den

os Pollnow - Garten Nr. 16 in Abtheilung III | Majekowißz, in Stallupönen, z i: 1) die Geschwister Joseph, Anton und Matheus | Drechsler Karl Grabert, früher zu Berlin, jebt un-

Nr. 5 für den Kaufmann Karl Lüdtke zu Pollnow j d. der Schmiedemeisterwittwe Luise Mertin®, geb. Mrowczynski wegen der unter Nr. 1 eingetragenen | bekannten Aufenthalts, wegen Chescheidung, und 2% Thlr. 12 Sgr. 75 Pf. ladet den Beklagten von neuem zur mündlichen Ver-

eingetragene Post von 17 Thlr. 27 Sgr. 9 Pf. für Masekowitz, in Goldap. ar s kra R erklärt. f ahäriboa Goldap, L S R i S U E Cle R Rhe S hanblung E R die D Es olluow, den 26. Ma : nig! mtsgeri®t, 22 h , : n n Landgerichts 1 zu Berlin, ent

| 82/3 Pf. und wegen 20 Schafe, straße 59, T1 G: E 139, Mut den 23. Sep-

Königliches Amtsgericht.

3) Valentin Mrowczynsfi wegen der zu 9 einge: | tember 1896, Mittags 12 Uhr, mit der Auf- tragenen 71 Lhlr., forderung, einen bei dem gedachten Geridhte zit-

{15240] Im Namen des Königs! [15260] Bekanntmathung. iét i j Verkündet am 29, Mai 1896, Durch Ausschlußurtheil des Königlichen Amis- | 4) Frauy Zygmanska wegen der zu 7a. ein- | gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Fw der Kalkstein, Gerichtsschreiber. erichts in Tennstedt vom 18. Mai. 1896 sind auf getragenen 392 e, öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug Ladung In der Aufgebotéfahe des Müllers Christian Antrag der nahbenannten Perfonen die eingetragenen sowie die unbekannten Rehtsnafolger der ge- | bekannt gemacht. Sänger von Bottenhorn hat das Königliche Amts- { Gläubiger und deren unbekannte R:chtsnachfolger | nannten Gläubiger mit ihren Ansprüchen auf diese | Berlin, den 29. Mai 189%. * ericht, Abtb. 11, in Gladenbach durch den Gerichts- unter Kraftloserklärung der betreffenden Hypotheken- Hypotheken ausgeschlossen. Lehmann, Gerichts 90 fessor. Heilbrun für Recht erkannt : dokumente mit ihren Ansprüchen auf folgende Hypo- Strelno, den 29. Mai 1896. des Königlichen Landgerichts T. ivilkammer 20. Die Urkunde vom 5. November 1883 über die auf thekeaposten au eschlossen worden: Königliches Amtsgericht. ———— T : erihilide Verfügung von demselben Tag im! 1) Einhunderisiebzig Thaler 28 Sgr. 6 Pfa: aus: E T B [15302] Oeffentliche Zuftellung: t us ypothekenbuch von Bottenhorn eingetragene Hypo- | geklagte Forderung für die unverehelichte Christiane | [15237] Bekauutmachung, Die Ehefrau Anstrei dinand Por Et tb et zur Sicherung der Forderung des Müllers Friederike Scholl zu Langensalza, eingetragen auf | Dur Auss{lußurtheil des unterzeichneten Ge- | Maria, geb. Saatkamy, zu C T E hristian Sänger in Bottenhorn gegen die Eheleute | Verfügung vom 29, September 1865, rihts von heute sind die Jnhaber der nachbezeichneten den Rechtsanwalt ründer zu Münster, llagt gegen [ eicher Ferdinand Poortermauns, unde»

Adam Pfeiffer daselbst von 66 M 50 Z nebst | 2) Zwanzig T S i h bezei j Zwanzig Thaler 26 Sgr. ausgeklagte Forde- | Hypothekenpost: 8 Tblr. 15 Sgr. 8 Pf. (= 25,98 46) | den An ; ;

en Ehescheidung, mit dem

kannten Aufenthaltes, E lben Parteien (eftéhenden

infen und Kosten wird für kraftlos erklärt. Die ; tung i i \ i i; ! ¿ung für die unverebelichte Christiane Friederike | Forderung und 90 A festgeseßte Kosten, eingetragen Kosten Ba I hat der Antragsteller zu Scholl zu Langensalza, eingetragen auf Verfügung | laut des Gi Mandatéprozci L enen rechtsfräftigen | Antrage, das Vand der zw E i , Buer vom 10. September 1866, ; ablungsbefehls vom 9. Ju 1848 für den Justiz- Ghe zu trennen, del Bellagten ür den allein s | zu 1 und 2 übertragen auf die jegt dem Ritter- | Fommifsarius Douglas in Schrimm auf den Antrag | huldigen Theil pierflären, demiciben auth Meno R gutsbesfißer Oscar Lutteroth zu Kleinvargula, din * des Prozeßrichters fm Wege der Exekution zufolge | des Nechtss\treits zur Last zu legen, und ladet den