1937 / 77 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 06 Apr 1937 18:00:00 GMT) scan diff

[1280] E Propaganda Aftieugesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zur ordentlichen Ge- nera!versaumlung auf Mittwoch, dem 28. April 1937, nachmittags 17 Uhr, in den Geschäftsräumen der

Propaganda Aktiengejellschaft, Berlin SW 68, Schüßenstraße 67, eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichtes, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnungen für das Ge- schäftsjahr 1936.

9 Beschlußfassung über die Genehmi gung der Bilanz und Gewinn- und Berlustre<nungen per 31. Dezember

36 und über die Gewinnveriei-

Li O

lung. pern s ran . 3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates.

4. Wahl des Wirtschaftsprüfers sür das Geschäftsjahr 1237.

5. Neuwahlen für den Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generakver- sammlung und Ausübung des Stimm- rehts sind diejenigen Aktionäre berech- tigt, welche spätestens am Soutabend, dem 24. April 19537, ihre Aktien bei der Gesellschaft odex bei einem deut- schen Notar hinterlegen.

Berlin, den 5. Avril 1937.

Provaganda Uttiengeselischaft.

Der Vorftaud. H. Walter.

E T: S

Bogtländische BaumwoUspinnerei, Syof.

Erste Beilage zum Reich3- und Staatsanzeiger Nr. 77 vom 6. April 1937. S. 4

978

chemische Judustrie Aktien- gesellschaft, Erlangen. Generalversammlung. y

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am 29. April 1937, 12 Uhr, in den Amtsräumen des Notariats Ul, Nürnberg, Färberstr. 5/7, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage der Berichte des Vor- standes und des Aufsichtsrates ]0- wie dex Bilanz und der Gewinu- und Verlustrehnung für 1936.

2, Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung für 1936.

Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

4. Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1937.

Beschlußfassung über die Umwwand- lung dex Gesellschaft. Teilnahmeberechtigt an der General- versammlung sind Aktionäre, die späte- stens am dritten Tag vor dieser Eintrittskarten abfordern dux<h Hin- terlegung der Stü>e oder eines nota- ricllen Besitattestes bei der Gesell- schaft sfasse.

Erlangen, den 2. April 1937.

Der Vorfiand.

C9

Gt

221. Vilanz am 31. Dezember 1936. Attiva, M M RM_\|\N L, Anlagevermögen: L Gun a ais a AIG I LE R a ee 4 600,— 221 515/44 2. Geschästs- und Wohngebäude « - 696 461,38 Zugang E 43 173,42 739 634/80 3, Fabrikgebäude und andere Baulich- Tee E L 0090/96 Zugang Se S S 0 0.9 202 589,27 709 088,63 Abgang «s s o eva s e 33 587,67 675 500/96 4, Noch nicht abgerechnete Neubauten . . A 706 110/96 5, Mascvinen u. maschinelle Anlagen 4 628 592,26 Bud a O SDES 1982 749,82 Aa e S e 46 214,23 | 4 936 535/59 6. Betriebs- und Geschäftêinventar . 284 470,15 Sa S 68 451,06 352 921/21 7, Kurzlebige Wirtschastsgüter « « « 23 688,20 Big aae s 90 069,96 58 758/16! 7 690 977/12 TT. Beteiligungen E S 2— IIL, Umlaufsvermögen: L M e a STEISONTE 2. Halbfertige Erzeugnisse. « « « « 180 203,51 3. Fertige Erzeugnisse « - « « « - 269 610,59 820 944/81 4. Wertpaviere * > > #0. Q. 0:0 S S 9 224 284 47 S Eigele Alle s as ooo fels E 1¡/— 6. Der Gesellschaft zustehende Hypotheke 6 600|— 7. Von der Gejellschaft geleistete Anzahlungen . 42 900|— S Obe geN «e aa o S o S S 2 426 552/96 S 422 080/68 10. Kassenbestand, Reichsbank- und Postsche>- guthaben . E > +:>:0.0 #0 00:0: #00 9 528/67 11. Andere Bankguthaben . « «o o o ooo. 739 071/76] 6 691 964/35 IV. Rechnungsabgrenzungsposten « « - -- o o. 17 886/70 14 400 830/17 Passiva. | J; Aftienkapital e D S #0 s 0 $0 4+ Q S 2 500 000|— E, GélekliWe Reseêé S - e S 250 000|-— IIT. Andere Reserven: 1. Freiwillige Reserve « « « 1 000 000|— 2. Dispositionsfonds « « e « 49 375|76] 1 049 375/76 ——-| V; Rückstellungen a Es S 6100 dr E S0. S H. 0:0 655 408 50 V, Wertberichtigungsposten: 1. Wertberichtigung auf Anlagen . . « « - « « | 4267 089/56 2. Wertberichtigung auf Forderungen - «- o « - 293 927/97 3. Allgemeine Wertberichtigung « «ooo. 3 750 000/—| 8 311 017/53 VI. Verbindlichkeiten: 1. Anzahlungen von Kunden. « - «. ooo. 36 072/34 2. Sonstige Verbindlichkeiten. « « « « o o o. 1 053 943/37 1 090 01571 VII. Rechnungsabgrenzungsposten . « « «e o o o 23 153/75 VIII, Getvinn: 1. Vortrag aus 1935. « «e. o o. 43 016/46 2. Reingewinn 1936 « « « « « « « « |_478 842/46] 521 858 92 | [14400 830/17 Gewinn- und Verlustrehuung für das Geschäftsjahr 1936. Aufweudungen. RM |H Aufwendungen für Roh-, Hilss- und Betriebsstosse e eo o. 7 213 868/61 Sohne uno Gehäll oa e oa aao ooo 1 956 101/07 Sbzi0le Abbe A s a ao S 123 025/99 Abschreibungen auf Anlagen « « - o o oooooooooo 263 24767 Andere Abschreibungen . - ooooooooooo. 15 168/14 Gelbieuen E P E 754 239/81 Alle übrigen Aufwendungen . « eo o oooooooooo 1432 127/23 Goinn: 1, Vortrág aus 1000 e ao o oos 0 48 016,46 2. Reingewinn 1936 „. «e ooo o o o o +478 842,46 521 858/92 12 279 637/44 Erträge, E a S 11 706 775/43 Zinjen und sonstige Kapitalertcäge « o «o ooooooooo 481 540/76 Außerordentliche Erträge « « « «eo oooooooooo 48 304/79 Geivinnvorirag aus 1935 E E S 43 016/46 12 279 637/44

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom

Vorstand erteilten Auf-

flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

Geschäftsbericht den geseßlichen

sondert ausgewiesen, vermerft, Dresden-A., Prager Straße 56,

de l 1 Vorschriften mit folgender Einschränkung: Forderungen an abhängige Gesellschaften, Zugänge und Erträge von Der Nennbetrag der eigenen Aktien is in der Bilanz nicht

Beteiligungen sind nicht ge-

den 8, März 1937.

Treuhand-Vereinigung Aktiengesells<haft.

Theermann, Wirtschaftsprüfer.

Der Gewinnanteilschein Nr. 51 wird mit

ppa. Dr. Stoll, Wirtschaftsprüfer. RM 320,— abzüglich 10% Kapital-

ertragssteuer an unserer Gesells<hafstsfasse einge öft, é Die turnusmäßig ausgeschiedenen Aufsihtsratsmitglieder Herren Kom-

merzienrat Julius Schmid und Dr. Helmuth

Hof, den 31, März 1937.

Wunnerlich wurden wiedergewählt,

Vogtländische Baumwollspinnerei.

H. Edgar Wunnerlich.

Dr, Carl Schmid.

Siegfried Schmid.

[1279]

Einladung zur ordentlichen Gene- raiversammlaung am Dienstag, den 27. April 1987, nahm. 5 Uhr, im Restaurant „Schultheiß am Knie“, Berlin - Charlottenburg, Hardenberg- straße 1 (E>e Bismar>straße).

1. Geschäftebericht des Vorstandes für das Geschäftsjahr 1936 und über die geseßliche Notwendigteit, der Umwandlung der Aktiengesellschaft.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz per 31. 12. 1936, die gleichzeitig Umwwandlungsbilanz sein joll, und über die Gewinnver- teilung.

3. Beschlußfassung über Umwandlung der Aktiengesellschaft in eine Kom- manditgesellschast und dex Eintritt des bisherigen Vorstandes als per- sönlich haftenden Gesellschafters und Beteiligung der übrigen Aftionäre als Kommanditisten und Uebertra- gung des Vermögens der Attien- gesellshaft auf die Kommandit- gesellschaft.

4. Entlastung des Vorstandes und Aussichtsrats für die Zeit vom 31. Dezember 1985 bis zux Ein- tragung des Umtwwandlungsbe- schlusses in das Handelsregister.

Zur Teilnahme an der Versammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt die ihren Aktienbesiy spätestens drei Tage vor der Generalversammlung, den Tag der Versammlung niht mit eingevehnet, „unter Hinterlegung der Aktien bei unserer Geschäftsstelle, Berlin, Bülowstr. 66, angemeldet haben.

Die Generalversammlung kann be- schließen, daß au<h Aktionäre, die ihre Aktien erst am Tage der Generalver- sammlung vor Beginn derselbea bei der Gesellschaft hinterlegen, scimm- bere<tigt sind; dieser Beschluß muß mit Einstimmigkeit gefaßt werden. Fede Aktie gewährt eine Stimme. Bei <lußfassungen über sämtliche in der Tagesordnung aufgeführten Punkte ge-

£-

währt jede Vorzugsaktie zwanzig Stimmen. „Kondag“‘

Einkaufs-Akticugesellschaft der Kon- ditoren und verwandter Gewerbe. Der Vorstand. Lischke,

ee l a eia E r T s

[7281 Heemaf S. K. A. Motoreniverk A.,-G,, DortmunD. Bilanz per 31. Dezember 1936. Anlagevermögen: RM [F Geschäftsgebäude: Bestand am 1.1.1936 92 372,36 Zugang 1936 241,60 —T92 613,96 Abschreibung 1936 ©> 5 790,48 86 823/48 Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand am 1. 1,1936 . 27 263,97 Zugang1936 2 419,36 29 683,33 Abschreibung 1936 ,. 5303,40 24 379/93 Werkzeuge usw.: Bestand am 1.1,1936 18 766,62 Zugang 1936 1 103,95 19 870,57 Abschreibung 1936 .,. 10 090,18 9 780/39 Betriebsvermögen: DMOOIE » « S û os 402 260/90 Forderungen «- « « . « 113 766/62 Kassenbestand und Post- sche>guthaben « « « 3 131/92 Bankguthaben « e - e. 26 222|— Durchgangskonto « «e - 7 023/80 Verlustsjaldo Ao Po 42 780,08 Gewinn 1936 2 264,46 40 515/62 713 904/66 Aktienkapital S 0E: E 0: S 150 900|— Verbindlichkeiten: Gläubiger 23 463,54 Banken . . 514 893,15 538 356/69 Konzernverpflichtungen « 22 192/64 Durchgangskonto « « « - 3 355/33 713 904/66 Gewinn- und Verlustre<hnung 1936. RM [H Abschreibungen auf Anlagen 21 184/06 Bt. ee 29 29273 Löhne und Gehälter « « 73 248/21 Besibsteuern . « « - o. 13 223/60 Soziale Lasten « « « «. 4 063/58 Sonstige Aufwendungen « 60 859/04 Gewinn 1936 « «o o. 2 264/46 204 135/68 Bruttoübers<huß . « « « 201 570/05 Außerordentliche Erträg - nisse . . . . . . . . 2 565/63 204 135'68

Der Borstand. Van der Syp. Bescheinigung.

Wir bestätigen hiermit, daß nach pflicht- gemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise die Buchführung, der Fahres- absc<hluß und der Geschäftsbericht den ge- seßlichen Vorschriften entsprechen.

Essen, den 12. Februar 1937.

euts<he M s Äktiengesells<haft. Gutenberg, Wirtschaftsprüfer.

[958].

ITofsener Bank A.-G., Nofsen.

Bilanz per 31. Dezember 1936.

Attiva, 1, Barreserve: Gold). . b) Guthaben 2 Se ». # 3, Wechsel: a) Wechsel (mit Ausschluß von Þ) b) Eigene Ziehungen

das Kreditwesen).

und der Länder

Eigene Wertpapiere: DeEL QUIIDEL e a s: ; papiere,

gegen Kreditinstitute

Schuldner . . « Jn 7 enthalten:

a) RM 94362,01 gede>t dur<h börsen b) RM 412334,28 gede>t durch sonstige Sicherheiten

Jn 4 enthalten: RM 13 547,42 Schaß! sungen, die die Reichsbank beleihen darf.

Kurzfällige Forderungen unzweisfelhaster

a) Kassenbestand (deutshe und ausländishe Zahlungsmittel,

auf Reichsbanlgiro- und ‘Postsche>konto 44 066,84

0 E S 0E E Q. # E

Jn der Gesamtjumme 3 enthalten: RM 180 000,— Wechjel, die dem $ 21 Abs. 1 Nr. 2 des Bankgeseße3 entsprechen (Handel8wechsel nah $ 16 Abs. 2 des Reichsgeseßes über

Schaßwechsel und unverzinsliche Schaßanweisungen des Reichs

a) Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und b) Sonstige verzinsliche Wertpapiere e e TO8SOGOE c) Börsengängige Dividendentverie « - « - Jn der Gesamtsumme 5 enthalten: RM 260 026,15 Wert- die die Reichsbank belcihen darf. E Bonität und Liquidität Davon sind RM 84 575,46 täglich fällig

gängige Wertpapiere

31 243,56 75 310/40 30 637/29

202 977,29 2 766,10

205 743/39

13 547/42

61 419,51

869,30 260 895/45

84 575/46

4. Q T E 00

538 005/09

Kredit. Esfektengeschäft

Dresden uns Dresdner

gangs demnach mit R

zur Auszahlung.

Nossen, den 2. April 1937.

Günther.

vom 1. April d. J. auf 6% festgeseßt wor

Einnahmen aus Kontokorrent-, Diskont-, Sorten-,

8, Hypotheken, Grund- und Rentenschulden . « « « * « e 92 4142/55 9, Dauernde Beteiligungen einschl. der zur Beteiligung bestimmten S ODIC E «s So a S 271 |— 10, Grundbesiß: a) Bankgebäude am 1, Januar 1936 « « + 56 576,10 Abs{<Leibung «é «s L N 061250 b) Sonstiger Grundbesiß: Bestand am 1, Fa- nUar 1936 . . . . d 0:8 e e. e . . 36 412,— Ab\OLebg «es e oon 367,65 36 044,35 92 169/45 11, Geschästs- und Betrieb8ausstaitung: Bestand am 1, Fanuar 1936 . . . . . e . s 0. . . . . . . . . . . . 0 6 6 837,72 V E 2 986,50 3 851/22 12, Eigene Aktien oder Geschäftsanteile (Nennbetrag: RM 380,—) 380|— 13, Jn den Aktiven sind enthalten: Anlagen nah $ 17 Abs. 2 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen (Aktiva 9 u. 10) RM 92 440,45 e 1397 828/72 Passiva. 1, Gläubiger: : a) Seitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite 1 000,— b) Einlagen deutscher Kreditinstitute 32 067,25 o) Sonstige Gläubiger. « « o - . 1 132 450,95 1 164 518,20 | 1165 518/20 Von der Summe b —+ o entfallen auf: 1, jederzeit fällige Gelder RM 306 345,47 2, feste Gelder und Gelder auf Kündigung RM 858 172,73 Von 2 werden dur<h Kündigung oder sind fällig: a) bis zu 3 Monaten RM 645 055,51 b) darüber hinaus bis zu 12 Monaten RM 213 117,22 4 C o oos S 18 420/98 3. Grund- oder Stammkapital « «e ooooooooooo 100 000|— 4. Reserven nah KWG., F 11: i a) Gesegliche Reserven . « - «oe. oooooo 80 000,— b) Sonstige (freie) Reserven nah KWG. $11, « » 23 500, 103 500|— 5, Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahre « « « 3111,96 Genn 0G S GAUOES 10 389/54 6, Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürg- schaften sowie aus Garantieverträgen ( $ 261b HGB.) RM 8000,— T, Jn den Passiven sind enthalten: Gesamtverpflichtungen nah KWG, $ 11 Abs. 1 (Passiva 1 u. 2) RM 1 183 939,18 i 8, Gesamtes haftendes Eigenkapital nah KWG, $ 11 Abs, 2 (Passiva 3 und 4 abzügl. Aktiva 12) RM 203 120,— E 1397 82872 Geivinn- und Verluftrehnung per 31. Dezember 1936. Debet, [M |9 Bn gSHiToNet «s o: o o a o oie o a O e S 45 150/92 Cen ee S 8 019/87 Abschreibung auf: Grundstü>le « «o oooooooo 818,65 Mobilien e. . e 0 a o8 6. 60:0 0 . . 2 986,50 3 805/15 Reigelbinlt « e e eo e eo 000 0 Co 6e Po E 7 277/58 64 253/52

Devisen- und 64 253/52

64 25352

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschristen. Nossen, den 8. März 1937.

evisions3- und Treuhand G, n, b, H. Dr. Hoyer, Wirtschastsprüfer, Die Dividende auf das Geschäftsjahr 1936 is in der Generalversammiung den. Dex Gewinnanteilschein für 193 M 1,20 für die Aktien über RM 20,—, NM 6,— für die ftien über RM 100,— abzüglih 10% Kapitalertragssteuer an unserex Kasse

Vorstand erteilten Auf- der Jahresabschluß und der

Nossener Bauk A.-G. Brückner.

[959].

Nofjen, den 2. April 1937.

Günther. [1229] Embalsage A. G., Saarbrücken. Die Aktionäre unserex Gesellschaft

werden hiermit zur ordentlichen Gene- ralversammlung am Montag, deit 26. 4. 1937, vormittags 11 Uhr 30 Minuten, im Amtszimmer des B Notar Jnhoffen, Saarbrüken 111, UlgbaG raue 1, eingeladen. Tagesorduung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes und

Nach erfolgter Neuwahl besteht der Aufsichtsrat der Nossener Vank A.-G., Nossen, aus folgenden Herren: Hugo Müller, fißender; Kurt Be, Fabrikbesißer, Nossen, Ma Maus Diplomingenieur, Nossen; Otto Richter, F meister, Nossen; Arthur Werbig, Fabrikbesißer, meister, Nossen; Paul Roßberg, Kammergutspächter,

Fabrikdirektor, Nossen, Vor- Vorsißender; Arno Fiedler,

abrikbehißer, Nossen; Dr. Schenk, Bürger-

Nossen; Erhard Eckart, Stellmacher- Zella b. Nossen.

Nojssener Bank A.-G.

Brückner.

M go po

31, Dezember

7

dex Bilanz für den

1936. Beschlußfassung übex die vorgelegte Bilauz.

Entlastung des Vorstandes und

Ausfsichtsrates.

. Neuwahl für ein turnusgemäß aus-

\cheidendes D, Wahl des Bilanzprüsers sür da$% Geschäftsjahr 19837.

Nr. e

| j Zweite Beilage zum Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Ane Dru>Xaufträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier

völlig dru>reif eingesandt werden.

Änderungen redaktioneller -

Art und Wortkürzungen werden vom Verlag ni<ht vorgenommen. Berufungen auf die Ausführung srüherer Druckaufträge sind daher

gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereihte Dru>kvorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Dru>kaufträgen ablehnen, deren Dru>vorlagen nicht völlig dru>reif eingereiht werden.

7, Atltien- gesellschaften. [1230]

Wieler & Hardtmann Arct.-Ges. Die Aktionare unserer Gesellschaft laden wix hiermit ein zu der am 26, April -1937, vormittags 914 Uhr, in den Räumen der Gesell- Mh Danzig-Neufahrwasser, Weichsel- traße 1 (Russenhof), stattfindenden ordentlichen Generalversammlung. Tagesordnung: 1. Voxlegung dex Bilanz und Ge- winn- und Verlustre<hnung für * 1935/36 nebst Bericht des Vor- standes. 9. Beschlußfassung über:

a) die Genehmigung der Vilanz für 1935/36;

b) die Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrats füx dieses Ge- schäftsjahr.

3. Aufsichtsratswahlen.

P Bezüglich dex Anmeldung der Aktien zux Teilnahme an der Generalversamm- lung wird auf $ 16 des Gesellschastsver- trages verwiesen.

Danzig, den 3. April 1937. Wieler & Hardtmaun Act.-Gefs. Der Vorstand. h

[699].

Aktienziegelei Langensalza A.-G. j in Langenfalza. Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. I, Anlagevermögen: Grundstücke. . 13 242,—

«.

Zugang 12 879,80

i 36 121,80

Abschreibung 500,— 25 621/80 Gebäude. . . 838 755,— H

Abschreibung 1 840,— 36 .915|—

Wohnhäuser . 16 150,—

Abschreibung 1 120,— . 15.030 Maschinen L Zugang è . 3 924,70 3 925,70 Abschreibung 8 924,70 1|— Fuhrwerke . . E S Zugang . 200,— | G Abschreibung . . 200,— 1|— Eleftr Ana 1|— Dieselmotoranlage. . « _._-l—

T, Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs-

O, S E 1 480/90 Halbfertige Erzeugnisse . « U E 25 723/50 Wertpapiere t 4 158/70 Warenforderungen. « - 37 756/58 Kassenbestand . . Ï 869/08 Bankguthaben G 6 090|—

156 799/56 Pasfiva. Gun Geseßl, Reservefonds. Wertberichtigungs8posten . Rückstelluüingen- A Verbindlichkeiten: Sonstige

100 000 20 000|— 9 697 |—

3 595/20

Verbindlichkeiten . « « 1 000 . Gewinnvortrag - « « « - 9 150/43 Jahresgewinn . « « « «13 356/93 156 799/56 Gewinn- und Verlustkomto. __Auswendungen. Löhne und Gehälter .-. « 40 134/13 Soziale Abgaben | 341845 Abschreibungen a. Anlagen 7 584/70 Besißsteuern E 7475/88 Alle übrig. Auswendungen 52 490/17

Jahresgewinn ._.««- 13 356/93

124 460/26 Erträge.

Ertrag nach $ 261 IT Abs, 1 h O 122 626/60 B C S 1 833/66 124 460/26 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf

Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise

entsprechen die Buchsührung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften,

Mühlhausen i. Thür., 10. 3, 1937, Erle, Wirtschaftsprüfer. Langensalza, den 23. März 1937,

Der Vorstand,

Carl Greim.

| Verlust:

P AGETS

[988]. Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundl «s s o 4 Gebäude . . . 137 500,— Abschreibung 7 500,— Maschinenanlage 7 728,65 Abschreibung 83 574,65 Werkzeuge « - 193,80 Zugang « - 282,60 476,40

475,40 1 T 875,20

300,—- 8 175,25 | 1 275,25 2 T04,— 3 115,— 5 819, 2 780,—

60 000|—

130 000|—

4 154

Abschreibung Mobilién Zugang «- -

Abschreibung 6 900|— Autopark

* Zugang

3 039 204 094

Abschreibung

|

Umlaufvermögen: Roh-, Hil?3- u, Betrieb3- stoffe . . . « 17 322,40 Halbfabrikate . 11 456,48 Fertigfabrikate 39 060,67 Forderungen a. Grund v. Lie- ferungen Sonstige Forde- rungen . « « Wechsel Kasse, Reichs3- bank u, Post- he> .. .. 4341,20 Bankguthaben 283 161,50

Rechnungsabgrenzung - «

32 922,96

13 466,— 48 942,80

190 674/01

Vortráäg aus 1935 30 961,71

- Gewinn aus

T8 5 1 395,59 29 566/12 424 634/13

Passiva. Ga P Hal s «o 5 300 000 Nückftekllungen E S IEUIT Wertberichtigung L 34 440/89

Verbindlichkeiten:

Darlehen 11 900,— Anzahlung v, Lunden 970,72 Verbindlichkf. a. Grund von Warenl, 35 788,16 Sonstige Ver- bindlichkeiten 29 235,39 Akzepte 6 387,96 84 282/23

E |

Rechnungsaäbgrenzung . - 2 799/84 424 634/13

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936.

Soll, Löhne und Gehälter . « « Soziale Abgaben i Abschreibungen a. Anlagen Andére Abschreibungen

94 304/09

7 252/23 15 605/30 79 015 67

Se S Gi 13 836/51 Ee s Í 5 100/42 Sonstige Aufwendungen . 310 928/50 Verlustvortrag aus 1935 . 30 961/71

- 557 004/43

Haben. Warenerträge « « «- » « 524 535/37 MiCierirädE o o po 6 1 975/20 Cor C E 92774 Verlustvortrag aus 1935 30 961,71 Gewinn 1936 1 395,59 29 566/12 557 004143

Duisburg, den 31, Dezember 1936, Espera Schnellwaagentwerke H. Sporkthorst A.-G,

W. Bocen.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gejellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften.

Duisburg, den 15. Februar 1937,

Dr. jur. Heinz Rödder, Wirtschaftsprüfer.

Zum Ausfsichtsratsvorsibenden wurde Herr J. C. Plaßmann, Duisburg, gewählt. An Stelle des verstorbenen Ausfsichts- ratsmitgliedes Herrn Peter Peters wurde Herr Bankdirektor Wilhelm Reinold in Duisburg gewählt,

Berlin, Dienstag, den 6. April

‘Ei K

[961]. meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Gr!!nd Kodersdorfer Werke A.-G, der Bücher und Schriften der Gesellschaft vorm. A. Dannenberg, sowie der vorn Vorstand erteilten Auf- Kodersdorf (D.-L.). klärungen und Nachweise entsprechen die Jahresre<hnung Buchführung, der Fahresabschluß und der zum 31. Dezember 1936. L den geseßlihen Vor-

S 2 riften.

G Dien RM [N Die Bezüge der Mitglieder des Vor- rundstüce 2 Vet ga standes und die der Mitglieder des Auf- Zugang « - Áf sichtsrats sind im Geschäftsbericht nicht an-

i 88 413,45 gegeben. Abschreibung 13 413,45 75 000/— | Görli, den 8. Februar 1937,

Geschäfts- und Wohnge- Fri Wittwer, Wirtschaftsprüfer. bäude. « « 80000,— Der Aufsichtsrat besteht aus den Zugang « . 1887,95 Herren: Rechtsanwalt Dr. Gläßgner, Vor-

81 387,95 sißender; Stadtrat Max Naumann, stellv. Abschreibung 11 387,95 70 000|— BVorsißender; Steuersyndikus Waltec Ge- Fabrikgebäude 210 000,— orft Dr. med, Erich Schneider, sämt- Abgang « « 13 200,— lih in Görliß. : E Koders3dorf, D.-L., den 1. April 1937. s E F E uawia » «108 073.00 Der Vorstand. C. Ebermann. 364 873,39 B I E S 2 B B S: T T E E S I S I A Abschreibung 94 873,39 270 000|— | [729].

Maschinen und maschinelle Hohbverg-Brauerei A. G.,

Anlagen « « 40 000,— Löwenberg, Schles. Abgang «- - _4000,— Fahresre<hnung zum 30. 9, 1936. 36 000,— Zugang «- - 155 740,83 Besitteile. RM |9 e 191 740,83 Grundstüde « 17 500,— Abschreibung 106 740,83 | 85 000/—| Zugang - -+ 809,30

Transportmittel 1,— —T18 309,30 Zugang « «__45 218,78 Abschreibung 309,30 18 000|—

; 45 219,73 Gebäude: Abschreibung 45 218,73 1|— | Geschäfts- u, Wohn-

Werkzeuge, Betriebs- und gebäude « « 17000,— Geschäftsinventar 1,— Zugang « -__2441,09 Zugang « « . 3354,75 19 441,09

; 3355,75 | Abschreibung 441,09 19 000|— Abschreibung « 3 354,75 L\— | Fabrikgebäude 131 000,—

Vateile s «ais e Se le | : Zugang « « 56 974,81

Beteiligungen s « «e « . 2|— 187 974,81

Vorräte: : Abgáng + « 2800,

Roh-, Hilfs- u. Betriebs- 185 174,81 E an Abschreibung 5 174,81 | 180 000|— Halbfertige Er- Maschi Gerät zeugnisse . - 100 Maschinen u. a Fertige Erzeug- 29 00 78 nisse (Waren) 113 099,45 | 113 299/45| Zugang - r

Wertpapiere ————_»_- | 704 535 Ed

Außenstände: Me At B aao DE Vorauszahlungen Elektrische Anlage 6 000,—

3718,70 Zugang « .- 19878,14

a e on 25 878,14 Warenliefe- Abschreibung 2 878,14 23 000|— rungen « - 300 129,06 Handwerkszeug [1M auf Grund von Zugan 963,70 sonstigen Lei S STET5 stungen «¿1s 89 285,61 | 843 133|37| | rxs; S

Wi od opolaa f. TsOteibung d

Kassenbestand einschl. Gut- Fuhrwerk und Krastwagen haben bei der Reich3- 23 A E bank u. dem Postsche>- Zugang «.. 1300277"

E 12 485/09 36 054,77

Balg that oe 930 537|— [f Abgang ».. 2160,

Eventualverbindlichkeiten 3389477 RM 380,— __| Abschreibung 8 894,77 | 25 000|—

2 022 604/55 | Gefäße und Bottiche E E 16 000,— Verbind lichkeiten, c Q

Siaumiläpital («o 1 1 000:000|— Zugang - R

Nülagen: A 26 188,10 Geell. e oe o é. 100 000|— Abschreibung 6 188,10 20 000|— Mde T e ele 50 000|— | Einrichtungs-

Justandhaltungsrücklage . 350 000|— | gegenstände. .8 000,—

Nücckstellungen: Zugang 25 188,07 für Forderungs- 33 188,07 ausfälle . . 90 000,— Abschreibung 6 188,07 27 000|— ir Se Vorräte: S Abc 7 E a i e a E E 740,07 Roh-, Hilfs- 1. Betriebs-

f. Gefolgschafts- ffe 98 4

R É stoffe 98 414,87 unterstüzung®- albfertige Er- ae, 90000, B F gg us Sonstige . . 60 000,— | 281 740/07 A E ialos del

Hypothekenschulden « « « | 14062/50 | nisse . ¿4619,93 130 203/60 E Wertpapiere. 501,—

Uet e E Kasse Reichs Uefer 2 Y f S m O E . 51 843,57 bank, Postsche> 7 887,77

T H É 5 Leistungen . 33 470,32 A L Cd E Steuern und L beten u 9 » 5875 a Abgaben . 25 875,99 | 11425188 | “Grundschuld. 135 309,42

Gewinnvortrag aus Darlehen . . 26 445,18 1935 . . . 10975,77 Bier- und sonst.

Gewinn 1936 101 574,33 112 550/10 | Forderungen 61 524,06 233 967/93

Eventualverbindlichkeiten Posten, die der Rechnungs- | RM 380,— __| abgrenzung dienen « « 6 189/20

2 022 604/55 742 370|73 Ertragsre<hnung L E zum 31. Dezember 1936. __ Schuldteile,

=— Aktienkapital:

Aufwendungen. NM B Stammaktien ooooo 280 000|—

Gehälter und Löhne , | 1146 873/46 | Rücklagen: :

Soziale Abgaben . ï 98 122/58 geseßliche . « 56 000,—

Gefolgschaftsunterstüßungs- sür zweifel»

E S 30 000|— | haste Forde- __

Abschreibungen a. Anlagen 274 989/10 | rungen. »- «__35 000,— } 91 000/—

Andere Abschreibungen 333 03871 | Hypotheken ... . «“ 54 375

Besibsteuern . .…. «+ » Ï 205 550/04 | Rückstellungen « « « + + 4 800|—

Alle übrig. Aufwendungen 721 899/67 | Schulden: 5

Geivinnvortrag aus Bank . . 188 551,70 1936 4 & L0970/7 Bank Tratten-

Gewinn 1936 101 574,33 112 550/10| fkonto . . « 60 000,—

C NSE A U 4 s DOOD/AG O Steuern. W 668,20 j

ä Erlöfe. Leistungen 12 035,73 299 220/89

Betriebsergebnis . . « « | 2781 167/62 nit eas s 7 362/44

Zinsen und Kapitalerträge 74 516/65 | Uebertrag aus 1934/35

Außerordentliche Erträge . 56 363/62 3 691,77

9 923 023/66 | Reingew. 1935/36 1 920,63 5 612/40 E R R Am È n r n E Nach dem abschließenden Ergebnis 742 370/73

1937

Ertragsre<hnung zum 30. 9, 1936,

__ Aufwand, RM Gehälter und Löhne. 139 321/02 Soziale Abgaben » 5 »+ 11 505/94 B s 26 693|7L Sonstige Steuern, Versiche-

rungen und Abgaben „, . 135 751/57 Abschreibungen a. Anlagen 40 017/76 Andere Abschreibungen 5 668/98 Uebrige Aufwendungen 174 809/57 S a 24/44 Vebertrag aus 1934/35

j 3 691,77 Reingew, 1935/36 1 920,63 5 612/40

539 405/39

Erlöse. Uebertrag aus 1934/35 , 3 691/77 Betriebsergebnis . . „« 499 030/22 Sonstige Erträge « - 9 36 683/40 539 405/39

Nach dem abschäeßenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher and Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweiss entsprechen die Buchführung, der Fahres- abshluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

_Die Bezüge der Mitglieder des Vor-

standes und die der Mitglieder des Auf-

sichtsrates sind im Geschäftsbericht nicht angegeben.

Görliß, den 20. Januar 1937.

Friy Wittwer, Wirtschastsprüfer.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren: Robert Blau, Bankdireïtor a. D.,, Görliß, Vor- sibender; Theodor Schnieber, Bankdirektor a. D,, Breslau, Stellvertr. Vorsißenderz Paul Hohberg, Brauereidirektor a. D, Löwenberg.

Löwenberg, Schles., den 31. 3. 1937,

Der BorstandD.

I E Z E C A B U AZZZA P HOEE M2 IES Ca E [1243]

Stabelwißer- Kammgarnspinneret

Aktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- haft werden hierdur< zu der am 11. Mai d. J. um 15 Uhr im Hotel Excelsior in Köln stattfindenden ordente lichen Generasversammlung einge« laden. Tage8oronung:

1. Geschäftsbericht des! Vorstandes so- wie Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Bielusteedntina per

Sl Le LOOG.

. Bericht des Aufsihtsrates über die Prüfung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrehnung.

3. Beschluß über die Genehmigung der Bilanz und die Entlastung des Vor- standes und des Ausfsichtsrates.

4, Bestellung eines Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1937.

_QU der Generalversammlung sind

diejenigen Aktionäre stimmberechtigt,

welche ihre Aktien spätestens am vier- ten Tage vorher bei der Gesellschafts- fasse in BVreslau-Stabelwitz hinter- legen und bis zum Versammlungstage belassen. Die Hinterlegung eines

Depotscheines der 2 bank oder eines

deutshen Notars in legterem Falle,

wenn der Depotschein mit Nummern- verzeihnis versehen ist hat dieselbe

Wirkung, wie der Aktien selbst,

wenn die Deponierung späteftens am

dritten Tage vor der Generalver- sammlung bei der obengenannten

Stelle erfolgt ist. Breslau-Stabelwitz, 3. April 1937.

Der Vorftand.

N)

die

[76280] Stockfabrif „Frappo““ A.-G. i. Liq., Meißen, Sa.

Einladung zu der am 8. Mai 1937 unt 8:4 Uhr vormittags in den Ge- shäftsräumen des Rechtsanwalts und Notars E. Straumer, Meißen in Sachsen, Heinrihsplaß T7, stattfinden- den Generalversammlung.

Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung sowie Geschäfts- beriht für das Fahr 1936 gemäß L 260 ‘und 264 H.-G.-B. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- unI Verlustre<hnung.

Z. Beschlußfassung über die Ent- lastung des Liquidators und des Aufsichtsrats.

4. Neuwahl des Liquidators.

5. Allgemeines.

Die Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wol- len, werden nah $ 2 des Gesellschafts vertrages gebeten, ihre Aktien oder die notarielle, die Nummern derselben enthaltende Bescheinigung über eine bei einem deutschen Notar oder der Reichsbank erfolgte Hinterlegung bis zum 3. Mai 1937 im Vüro des Liquidators dex Gesellschaft, Herrn H. v. Koslowski, Dresden-A. 21, Glasewaldtstraße 34, zu hinterlegen.

Durch die von der Hinterlegung$- stelle ausgestellten Hinterlegungs8- scheine legitimieren sich die Aktionäre.

Meißen, den 2. April 1937. Stoctfabrik Frappo A.-G,

in Liquidation, H, v, Koslow ski, Liquidator.

vO