1937 / 82 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 12 Apr 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Ls

2683]

Eisenwerk Weserhiütte Akticngesell- schaft, Bad Oecynhauseu i. W. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

laden wir hierdurch zu der am Diens-

tag, dem 4. Mai 1937, 12 Uhr, in den Räumen der Preußischen Elektrizi-

täts-Aktiengesellshaft, Berlin W 3,

Graf - Spee - Str. 2—4, stattfindenden

25. ordentlichen Hauptversammlung

ein. Tagesordiuung :

1. Berichterstattung über das Ergeb-

nis des Zwischengeschäftsjahres vom 1. Juli bis 31. Dezember 1936.

2. Vorlegung der Vermögens- und Gewinn- und Verlustrechnung für das Zwischengeschäftsjahr sowte Be- shlußfassung über die Genehmi-

gung derselben.

3. Beschlußfassung über die Ent- lastungserteilung für Vorstand und Aufsichtsrat.

4. Wahl des Bilanzprüfers.

5. Wahlen zum Aufsichtsrat. Diejenigen Aktionäre, ‘die an der

Hauptversammlung teilnehmen wollen,

haben nach $ 24 der Saßungen zu ver-

fahren. Die Hinterlegung der Aktien oder der darüber lautenden Hinter- legungsscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars hat bis späte- stens Donnerstag, den 29. April

1937, während der üblichen Geschäfts-

stunden bei der Gesellschaft, oder bei

der Preußischen Staatsbank (Scee- handlung), Berlin, oder bei der

Dresdner Bank, Filiale Hannover

oder Filiale Minden i. W., oder bei

der Deutschen Bank und Disconto- gesellschaft, Zweigstelle Vad Oeyn- hausen i. W., zu erfolgen.

Bad Oeynhausen, den 9. April 1937. Eisenwerk Weserhütte Aftten- gesellschaft.

S Hoe Loe Solter. E e e L E)

[732]. Geo. Borgfeldt & Co. Afktien-

efellshaft i. Liq., Fürth i. Vayern. |

vschluß am 31. Dezember 1936.

c

Besitz. RM |2 Kassenbestände, Bar- bestände: I e L225 Sonneberg. 4733,49 6 004 76 Bo s S 249 288/12 Mobilien: | Sth. .) 12378/62 | Sonneberg 20156,84 32 535 46 Autontobillonto.… . + « « 52 463 10 Jnventurkonto: | Bestände an Waren u. | Giiballagen 2 584 05 Afktienkapitalrückzahlungs- | S . 30 000 Guthaben bei Lieferanten . 3 396 82 Echuldner: | Auf Grund von Waren- Eee ee 560 49 Verlust- u. Gewinnkonto: Verlustvortrag aus 1935 400 143,15 Verlust 1936 297 037,73 697 180/88 1 074 013 68 Verbindlichkeiten | ——|T7 Allienfapilal | - «s 840 000 Geseßliche Rücklage . 12 715 96 Grunderwerbssteuerrücklage 13 000 Reservekonto für Abschrei- bungen auf: Automobilkonto 52 463,10 Mobilien Fürth u. Sonneberg 32 535,46 84 998 56 Gläubiger: Diverse Lieferanten 6 569,17 Sonstige Ver- e bindlichkeiten 116 729,99 | 123/299 16 1 074 013 68

Verlust- und Gewinnrechnung am 31. Dezember 1936.

NM

Ausgaben. i Löhne und Gehälter: Fürth 29 287,52 j Sonneberg 11081,38 | 40 368/90 Soziale Abgaben: x | S ce 1456,96 | Sonneberg 1535,69 2 992 65 Sonstige Unkosten: Fürth. . . . 14690,76 Sonneberg 6 012,94 Automobilunkostenkonto Sonneberg ¡ Hausreparaturenkfonto . . Verluste beim Verkauf der Anwesen in Fürth u, Sonneberg «- «- - 287 759 25 Steuerkonto: Besißsteuern . :

2 896 99

Sonstige . - 357 687/07

20 703/70

2 855 22 110/36

Einnahmen. Gewinne auf Waren u. | Emballagen . . . . 3 97741 Gewinne auf Kommissionen, Zinsen, Provisionen, Mietseingänge usw. . . 54 490/28 Steuerkonto: Besißsteuern . 90,35 Sonstige 2 091,30 2 181/65 Steuer - Rückerstattungen A e 04 297 037/73 357 687/07 Fürth i. Bayern, 3. Februar 1937. Der Vorstand. Gg. Hartmann, M. Schank,

als Liquidatoren. Der Aussihtsrat, Fred Kolb,

Erste Beilage zu Reich3- und Staatsanzeiger Nr. 82 vom 12. April 1937. &S. 4

[2424]. „Amisia“ Versicherungs8-Aftien- Gesellschaft, Leer/OstfrieslandD.

Vilanz für ven 31. Dezember 1938.

Rückständige Einlagen auf das Grundkapital . Kasja haben Bankguthaben Hhpotheklen. « .. # Forderungen « « «. . Jnventar Außerdem: Bürgschaftsver- pflihtungen 2000,—

Gat e a Gesetzliche Reserve. « « - Schadenreserven:

für unvorhergesehene

Jallè , 9/000,

für s{hwebene

Schäden. 2000 Prämienreserven . « « Verbindlichkeiten . « « - Gewinn:

Vortrag aus 1935 241,89

Gelvinn in 1936

nách Auffüllung

der Prärnien-

reJserven. . Außerdem: Bürgschastsver-

pflichtungen 2000,—-

Aftiva.

und Postscheckgut-

Passiva.

500,—

. . 383,43

229 722)

RM

35 000 49 643

93

1—

200 000 8 600

5 500 6 996

27

229 722

95

32

27

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1936.

RM |D Rüekversicherungsprämien . . |13 87531 Gehälter S 5 045|— Soziale Abgaben . « + « 7T35|11 Schäden oa oe LOTIOTIDE Be o a0 2 974/41 Sonstige Unkosteti « » « «. 4 489/89 Uebertrag auf Prämienreserve | 8 000|— Gewinn: h Vortrag aus 1935. . 241,89 in 1936 nach Auffül- lung der Prämien- reserven . « . . . 383,43 625/32 47 903/38 Gewinnvortrag aus 1935 . 241/89 Prämien und Provisionen . . |42 867/85 Zinsen G. D S d. D O E 4792/64 47 903138

Leer, im März 1937.

Der Vorstand. Bruno Roelofs.

Nach dem abschließenden Ecgebnis der Prüfung entsprechen die Buchführung, der Rechnungsabschluß und der Fahre3bericht des Vorstandes den geseßlichen Vor- schriften.

Leer, im März 1937.

Der Prüfer: Kurt Schwonke.

Aufsichtsrat :

Hayo Bruns, Schiffsreeder, Loga-Leer, Vorsißender; Kaufmann Hermann de Vries, Loga, stellv. Vorsißender; Direktor Friedrih August Reichert, Stuttgart; Kaufmann Fritz Oberste-Steinhorst, Dort-

mund.

S E I I I T E [2196].

Psälzishe Hypothekenbank Ludwigshafen a. Rh.

Bilanz vom 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM D 1. Kassenbestand, Guthaben bei Reichsbank und Postsheckamt . . 94 54488 2. Andere Bankguthaben C De 5 384 477/95 3. Forderungen aus Lombardgeschäften . « « « ch o o, o o. 9 337/13 4. Sonstige Forderungen A &# 0 0 0 00 0 00.0 0-0 510 822 T7 5. Wertpapiere: Eigene Goldpfandbriefe und Goldkommunal- obligationen im Nennwerte von Goldmark A O aan 439 154,85 Eigene Aktien ira Nennwerte von RM 171300,— 133 763,65 Zur Beteiligung bestimmte Wertpapiere . . 133 860,— / Co L e a e, 1308 397,/82 2010 115/84 6. Wertpapierrestbestände aus Teilungsmasseverteilungen . . . 49 800|— 7. Goldhypotbekendartehen (hiervon im Hypothekenregister ein- getragën GM 196 369 178,37) «e o «eo 199 154 628/14 8. Goldkfommunaldarlehen (hiervon im Kommunaldarlehen3- register eingetragen GM 6479 043,74) «e « o. - « 6 707 957/26 9. Rentenbankkreditanstalthypotheken „e eo. oeoo ooo. 472 169/61 10. Anteilige Zinsen: von Goldhypotheken as 610 890/95 von: Goldkommunaldarlehen « « o. o «o aa 00 35 433/37 von Rentenbankhypotheken e oooooooooo. 4 932/14 von Wertpapieren E E E E E E 19 213/50 11. Fällige Zinsen: von Goldhypotheken « «ooooooooooo 1-503 235/53 (hiervon rückständig aus Terminen vor dem 15. Dezember 1936 RM 684 405,86) von Goldkommunaldarlehen T S 6 872/34 (hiervon rüständig aus Terminen vor dem-15. Dezember - f i 1936 RM 4 382,54) von Rentenbankhypotheken. . «¿o E ei 12 997/16 (sämtlich aus Terminen vor dem 15. Dezember 1936) 12. Bankgebäude C Ev e 0 o S S 400 000 13. Sonstiger Grundbesiß: Stand am 1. Januar 1936 «o - « « 1255 314,31 Signal a oe oov oe e O12 929/52 TS68 213,83 Abgang in 1986 „o s o oel ese 27/360/29 T 590 883,54 Abschreibungen « «ooo ooo 2831248/86 1 359 634/68 14. Geschäftseinrichtung E o C E S 100|— 15. Anlagen des Beamtenfürsorgefonds « «- -. oooooo. 731 050 40 16. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen - »- . . - o. 13 877/17 17. Bürgschaftsforderung RM 1 666,— 18, Nicht eingezahlte Beteiligung sfrs. 150 000,— 219 092 090/82 Passiva. 1. Aftienkapital: f Stammaktien (Stimmenzahl 68 000) . . . 6800 000,— Vorzugsaktien (Stimmenzahl 3000, in den Fällen des $ 8 Absay 5 des Gesellschasts- vertrages 13500) „ooooo. 5 000,— 6 805 000 2. Reservefonds: Kapitalreserve 000000006 3 000 000,— Reservefonds T «e ooo oooooo _400000,— 3 400 000 |— S U ooo nal od oe oie 3819 842/69 4. Goldhypothekenpfandbriefe im Umlauf: Be O dea o eo 49982 900, 414% ige 00 060 p00 s 142 583 400,— 60, ige Proteststüle „. - .. . . 80 200,— | 192 646 500|— 5. Goldkommunalobligationen im Umlauf: 414%ige « « - - - 5 094 200 6. Rentenbankkreditanstaltdarlehen Co E 472 169/61 7. Verloste Goldhypothekenpfandbriefe « e. ooooooo 600 715 8. Anteilige Zinsen: von Goldhypothekenpfandbriesen « «- . oooooo 865 172/15 von Goldkommunalobligationen. « «eo o ooooo 57 016/10 von Rentenbankdarlehen. . « «o o o o o ooo 4 856/96 9, Fällige Zinsen: von Goldhypothekenpfandbriefen 6 00s 1-286 970/79 von Goldkommunalobligationen. . « «- . eo o. o 3 452/25 10. Verpflichtungen aus Teilungsmasseverteilungen: Barverpflichtungen . . «e eo. * « « « «+ 181 523,30 Liquidationspfandbriefe « - o o o o o... 49 800,— 231 323/30 11, Beamtenfürsorgefonds E S C O E L 759 651/05 12. Beamtenunterstüßungsfond3. - o e o o ooooooo 8 120/40 13. Fällige Gewinnanteilscheine. . e e e - «o oooooo 6 803/25 14, Verbindlichkeiten aus der Annahme von Geld zum Zwecke der D « oe o op a0 o e I 108 994/21 15. Sonstige Verbindlichkeiten E o E 1 556 052/79 16. Grundschulden auf eigenen Besiß « « --- oooooo. 718 500|— 17. Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen « « s - ..- 190 293/06 18. Bürgschaftsverpflichtung RM 1 666,— 19. Verpflichtung zur Einzahlung auf Beteiligung srs. 150 000,— 20. Gewinn: Vottrag aus: 1935 «oooooooo e e 114 229,50 S O ea eas se: 0412/27/11 456 957/21 219 092 09082

Gewinn- und Verlustrechnung vom 21. Dezember 1936.

Soll, 1. Geßälter und Löhne + à is #54 oda 9406s 2, Soxialé. Abgaben - » ck » 3. Abschreibungen und Rückstellung: Abschreibungen auf sonstigen ‘Grundbesiß (f. Bilanz Ziffer 13) Abschreibungen auf Kapital-, Zins- und Kostenforderungen . Abschreibungen auf kurzl?ebige Wirtschastsgüter Zu den Rückstellungen . . « 4, Zinsen: von Goldhypothekenpfandbriefen « « « « . . von Goldkommunalobligationen. « « « - « o « von Rentenbankdarlehen . « e o o. . o.

5. Steuern: Besibsteuern . sonstige Steuern

. Sonstige Aufwendungen « ooooooooooo

. Gewinn:

Vortrag aus 1935 „oooooooooo 114 229,50 Gewinn in 1936 i B42 T2T/TI

"E R V L E E A E S E A n 2 5 E

S ck40. E009 O

9 148 733,36 203 483,91 15 737,68

. 415 431,37 4 279,80

S Q S 0 0 #06. S O

I D

Haben. 1. Gewinnvortrag aus 1935. „o e ooooooo

2, Zinsen: von Goldhypotheken . 10 562 537,54

6.0. 0. @ 0. #

von Goldkommunaldarlehen « « « « . «. « 8329 912,31 von Rentenbankhypotheken. « e - . - o o. « 18 413,31

aus dem Dar-

. . . . . o . . .

3. Sonstige Zinsen es 4, Darlehensprovisionen und einmalige Einnahmen

lehensgeshäst . . ..« 5. Erträge aus Beteiligungen e «o ooooooooooo. 6, Sonstige Erträge

RM 524 878

34 834 231 248

7 510 300 000

9 367 954

419 711 565 861

456 957

r ———

12 674 111

114 229

10 910 863 283 485

411 837

5 150/— 948 545/24

H 56

24 86

765 15411

85

95

17 87

21

82

50

16 98

94

12 674 111

82

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom

klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Ludwigshafen a. Rh., den 7. April 1937.

Karl Schweicktert, Wirtschaftsprüfer.

Vorstand erteilten Auf- der Jahresabschluß und dex

Jn den Aufsichtsrat wurde Herr Hofrat Karl Renner, München, wieder-

gewählt.

Kapitalertragssteuer sofort ausbezahlt. Ludwigshafen a. Rh., 7. April 1937. Die Direktion.

Die Dividende für 1936, Schein 1926 oder Nr. 12, wird mit 412% abzügl,

C E S E C I

[278]. Bad Pyrmont Aktiengesellschaft, Vad Pyrmont. Bilanz zum 34. Dezember 1936. E Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstüde: Vortrag e ooooooooooo 0.0 15 300,50 Abschreibung . eo e ooooooooo. 4 ä00,— 10 800/50 Gebäude: a) Wohngebäude . - - « o o o ooooooo —,50 b) andere Baulichkeiten: Vortrag am 1.1.1936 2 000,— Abschreibung . « « - 61000, 1 /000,— 1 000/50 Maschinen und maschinelle Anlagen: Vortrag am 1.1.1936 4 900,— Aben a e a oa oos o alio ea 2 900,— 2 000 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Vortrag a T 19806 a E A O O r N Ce E R A Slindng a o e o o o odo oie a O0 S oui S206 TI0 731,76 Abschreibung o o o o o oooooooo. a6 923,7 53 801 Beteiligungen C C S 43 300/— Umlaufsvermögen: Roh-, Hilf3- U. Betriebsstoffe e ooooooooooo). 30 23714 Waren: Vortrag am 1. 1.1986 „o «o. o o e 16 201,28 Abschreibung « o e 0.0 000/000 Es 1 085,36 15 115/92 Wertpapiere « - o eo o o o o o ooooooooooo 16 512/16 GUPO Elen Co o S oi o s o S 27 000/— Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen 2 116/31 Forderungen an abhängige Gesellschaften. . .. « « - Uet Forderung an den Preuß. Staat laut Nießbrauchvertrag « e « «5° 78 796 Sonstige Forderungen «- oooooo oooooooo 4 905/80 Wechsel E L E E N C o E 6 Vos 6 6E Ba E Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postscheckguthaben « - « « - 2 883/35 Andere Bankguthaben ads 72 364/98 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « «. o... 12 050/86 Verlustvortrag aus 1935 L000 $0 0 6 Q D 09 313 641,67 Gewinn 1000 oa o 00 a 32 674,85 280 966/82 653 851/34 Passiva. Grundkapital «ooo ooooooooooo oooooo 360 000 Rückstellungen « ooooooooooo ooooo 96 800/— Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen 15 216/79 Verbindlichkeiten gegenüber dem Preuß. Staat aus Nießbrauchver- Jud aut Vet S 126 514— Verbindlichkeiten gegenüber dem Preuß. Staat aus übernommenem Ueberbrückungskredit der Preuß. Staatsbank. . «o... 39 816/36 Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesellschasten « « «- - .- 1 323/21 Nicht abgehobene Dividende « o C S 669/12 Sonstige Verpflichtungen « o ooooooooooo 7 580/89 Akzepte E S E E L C0 0 T GTS 5 325 Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen « -. ooooo. 605/97 Evontualverbindlichkeiten RM 300,— e 653 851/34 Gewinn- und Verlustrechnung für 1936.

i Aufwendungen. RM Verlustvortrag aus 1935 „ooooooooooo ooooo 313 641/67 Gehälter und Löhne « - ooooooooooo eee | 38090244 Soziale Abgaben . . . . . . 6. . . . . . ® . . . . . . . . . . 31 202 18 Abschreibungen auf Anlagen. - - o o oooooo ooooooo 65 323/76 Andere Abschreibungen . «ooooooooooo ooooo 6 181/63 Zinsen I S E E E 1 652/65 Steuern: a) Besibsteuern . « o o a e «e « - 114 796,67

b) Sonstige Steuern « « « E 61 071,26 175 867/93 Sonstige Aufwendungen eo ooooooooooo) 444 550/19

1419 32245 Erträge.

Béetriebsergebnis . « o oooooo od ooooooooo. | 109412635 Mie Uno Pa od oooooooooo 6 33 291/58 Außerordentliche Erträge eo ooooooooooo 10 937/70

Verlustvortrag aus 1935 E E 313 641,67 Bein 1980. o eo o 00 o 000 aa ao, 02607485 280 966/82 1419 322/45

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie dér vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschristen. Berlin, den 19. März 1937.

Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft.

Dr, Kgroliz Wirlschastsprüfer,

Rudors, Wirt]chastsprüfer.

Ièr. 82

Zweite Beilage zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Montag, den 12. April

1937

Aue Druckaufträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier völlig druckreif eingesandt werden. Ä Art und Wortkürzungen werden vom Verlag niht vorgenommen. Verufungen auf die Ausführung früherer Druckausfträge sind daher

Anderungen redaktioneller

gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereihte Druckvorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Druckaufträgen ablehnen, deren Druckvorlagen nicht völlig druckreif eingereiht werden.

7. Aktiengesellschaften.

Irordhäuser Aktienbrauerei, ITordhaufsfen.

Bilanz per 30. Septembver 1936.

[58754].

Aktiva, D J Anlagevermögen: a Brauereigrundstück: Grund und Boden C E E I I I I E E) 41 424 Gs Cob odo ooooo ad l 4050390 |— Zugang e ooooooooooo). 2 018/38 C 407 957/38 Abschreibung O E E O 9 030/38 398 927 |— Wirtschaftsgrundstüce: / E / Gn Doe 4 o oi oe o Ge 29 355 |— Gebäude . "G 0 . . . . . . . . . 6 . . . 142 765 B Zugang . 6 0 . . L) 6 . . 0 . . 6 . . 8 197 86 | 150 962 86 Abschreibung ee ooooo 4 689,86 Vel e ie o o o o 1G TOT 21 456/86) 129 508|— Maschinen "und Apparate „e. | 92895— BUCARd e s o e «o o eo 12 150/95 Abgang C E E E E E 175,40 11 975/55 : 104 870 55 Abschreibung oooooooooo. 16 342/55 88 028 |— Lagerfässer und Bottihe a oooooo. oe 42 852 Abgang o . . ® o o os 0 . . . 0 . E . o. 21 90 / 12 830 10 ; Abschreibung oe oooooooooo. 3 984/10 38 846 Konto für kurzlebige Gegenstände: T a) Wirtschaftsinventar und Betriebseinrihtungen. . 43 218|— Dundee oi oie po eo o 22/055,97 Abgang 0 Q .0.:0 0 0 609 6:0 . 7 597,58 14 457 79 : 57 67579 Abschreibung E E E E E) 25 87079 31 805 Umlaufvermögen: Se Roh- und Hilfsstoffe je ooooooooo. 37 874/93 Fertige Erzeugnisse « o o « o o v ooooo 133 968/98 Wertpapiere O E O E E E E E E 4 698/50 Hypotheken, einschl. Zinsen « «ooooo. 372 282/54 Darlehen, einschl. Zinsen « « « - o aso 100 641/02 Débitoren . . 6 . e . o s 6 . . . . . . . . . T8 652/53 O O o os SiSi S ao ooo 9 65|— Kasse- und Postscheckguthaben „o... o... 1 954/61 Maat a e ao Sao aaa 1 625/44 Avalkonto RM 47 105,— Obligo aus Wechseln RM 838 238,68 1 524 654/55 Passiva. Grundkapital: Stammaktien S020 0 T 0.0 006 625 000|— Reserven: Gesegtlicher Reservefonds «ooooooooo 62 500|— Spezialreservefond8. . «oooooo 30 822/62 Wertberichtigungsposten: Delkrederekonto « « « .- -- 64 500 Verbindlichkeiten: Auf dem Grundstü lastende Hypotheken . » « « 231 614/61 Be L c Des 14 534/19 Kreditoren und Steuerschulden. «o o o o o o 76 094 14 Spareinkagen, Kautionen, Zinsen. « « - - « . 256 102/56 Akzepte: Warenakzepte T L O0 T7 249 41 Finanzakzepte C) 38 700 Nicht erhobene Gewinnanteile . « «- o ooo o. 1215 Avalkonto RM 47 105,— Obligo aus Wechseln RM 38 238,68 i Vortrag aus 1934/35 «o « e o o o o o o 6 952/46 Gejvinn aus 1935/36 C60 T6 56 236,10 Ab Sonderabschreibungen « - - o o. - « 16 866,54 39 369/56 46 322/02

1 524 654/55

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1936.

Aufwand.

Löhne und Gehälter 0.0 0 0 0. C #00006 0-0-0 0

Soziale Abgaben . .

Steuern: 1. Besißsteuern . .

2. Umsaßsteuern und Biersteyern usw.

U

E00 0-0. G

Sonstige Aufwendungen L E

Gewinn: Vortrag 1934/35. . e oe o e o o e 5 Reingewinn 1935/36 « . . o o

Vortrag vom Vorjahre . . Umsaß, vermindert um den Aufwand für H Sonstige Einnahmen

Arbeitsinvalidenunterstühungsfonds : 5 ( e S Abschreibungen und Sonderabschreibungen auf Anlagen

ilfs- und B

. S0 S S. D0_® 0 S D D S D M S D

atriebsstoffe

Kursgewinn aus Effekten „« «o ooooooooooo

Außerordentliche Erträge

Nordhausen, den 26. November 1936. Nordhäuser Aktienbrauerei.

K. Michel.

R. Schiemann.

0. E D: D P D 0:0 9.00 90 .

O © 9 @ 0.0. ©5990

RM |5 119 333 57 11 399/22 2 525|— 61 140/76 30 134 12 229 260/59 8 679 89 154 666/08 6 952/46 39 369/56

663 461 25

6 e 631 029 24 16 671/35 355 70

8 452/50

663 461/25

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. den 30. November 1936.

Weéeihenstephan

Landesbuchstelle für Brauerei Weihenstephan G. m. b. H., Wirtschaftsprüfungs gesellschaft.

Dr. Ecker, Direktor.

Kipp, Krayÿmeier, Revisoren.

[2166].

Stettiner ODelwerke Aftiengesell=z schaft, Züllchow vei Stettin, MESPUER g an am 31. Dezember 1936.

Grundstücke . 540 000,— Abschreibung 240 000,— Wohngebäude 40 000,— Abschreibung 39 999,— Wohnstätten . 155 269,32 Abschreibung 155 268,32

Fabrikgebäude T 750 000,— |

158 339,56 1908 339,56 Abschreibung 308 339,56 Maschinen . 984 000,— Zugang - 8 426,— 992 426,

Abschreibung 142 426,— Siloanlagen . 390 000,— Abschreibung 30 000,— Beteiligungen 1 149 574,— Zugang . 100 102,—

1 249 676,—

Abschreibung 149 676,— Wertpapiere . 479 000,— Zugang . 710 387,70 T189 387,70

Abschreibung 109 387,70 Kassenbestand einschl. Reichs-

bank- und Postscheck-

guthaben Wechsel Vorräte: ; Roh-, Hilfs- u. Betrieb8- stoffe 1441 069,13 Fertige Er- zeugnisse . Forderungen:

Geleistete Anzahlungen 66 158,50

Zugang -

979 281,73

auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen an abhängige Gesellschaften 257 697,14 Bankguthaben 2149 312,44 Andere For- derungen Reichsschaßz- wechsel « 2500 000,—

443 047,82

102 304,34

Metal e Geseßlicher Reservefonds . Valuta- und Steuerreserve Delkrederereserve « « «. . Schulden: Anzahlungen von Kunden . 3 794,23 auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen 1 227 327,25 gegenüber ab- hängigen Ge- sellschaften Remhourse u. Vorschüsse bei auslän- dischen Banken 2 214 571,66 Steuerschulden 63 447,27 Ausgleich3- abgaben (Fettsteuer) 597 019,50 Andere Schulden Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . Pensionskasse Dividende noch zu bezahlen Gewinn: Vortrag aus 1935 Gewinn aus 1936

374 824,23

147 107,12

537 050,—

37 156,05

655 479,57

Gewinn- und Verlust

RM 300 000

1

850 000

360 000 1 100 000

1 080 000

192 839 12 048

2 420 350

5 518 520 13 433 761

5 400 000 540 000 1 000 000 100 000

5 165 141

533 341 2 642

692 635 13 433 761

1 600 000)

N

\

1

53 51

86

24 14

26 86 40

62 14

rechnung.

Zinsen e Handlungsunkosten Besißsteuern . . « « - « Steuern und Abgaben « Feuerversicherung . . . - Gehälter, Löhne und Pen- No S Geno ao Soziale Lasten Rückstellung für Valuta und Steuerreserve Abschreibungen auf: Grundstücke . 240 000,— Wohngebäude 39 999,— Wohnstätten . 155 268,32 Fabrikgebäude 308 339,56 Maschinen . 142 426,— Siloanlagen . 830 000,— kurzlebigeWirt- \chaftsgüter 178 848,97 Beteiligungen 149 676,— Wertpapiere 109 387,70 Gewinn . ooo

. . . . .

d 6-0/0. 7A

Außerordentliche Erträge . Fabrikationsergebnis .

RM 32 405 208 460 958 805 46 919 40 615

1186 156

655 479

144 381

5 128 148

1353 945 6 128 148/13

4 983 76661

[H 31 |56 37 25 90

[17

95 360 45 550 000

55 57

52

13

Gewinnverteilung: RM Gewinnvortrag aus 1935 . . 87 156,05 Gewinn aus 1936 . « . . 655 479,57

692 635,62 ce «1 DAO O00 S

10% Dividende .

Tantieme an Aufsichtsrat . . 43 947,96 Zuweisungen an Pensionskasse 50 000,— Zuweisungen an Arbeiter-

S L s e 30 000,—

Vortrag auf neue Rehnung . 28 687,6 692 635,62

Der Vorstand. . Salÿywedel. J. Schröder. Der Aufsichtsrat. Dr. Toepffer, Vorsigender.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Stettiner Oelwerke Aktiengesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nach- weise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß vom 31. Dezember 1936 und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Stettin, den 16. März 1937.

B. Fr. Fernbach-Fahrensbach,

Wirtschaftsprüfer.

In der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das Geschäfts- jahr 1936 in der vorgeschlagenen Höhe fest- geseßt. Hiervon werden 2% an den bei der Golddisfontbant, Berlin, ge- bildeten Anleihestock überwiesen. Der fest- gejeßte Gewinnanteil wird am 8. April D. I. auf den Gewinnanteilschein 1 Lit. A und B ausgezahlt.

Die Auszahlung erfolgt in Züllchow bei der Ge\schäftsfasse, in Stettin bei der Dresdner Bank und der Pommer=- schen Bank Aft.-Geß., in Berlin bei dem Bankhause S. Bleichröder und in Kopenhagen bei der Den Danjsïe Landmandsbank Hypothek- og Vek=z selbant, Attieselskab.

Der Aufsichtsrat seßt sich wie folgt zusammen: Unterstaaissekretär a. D. Dr. Hellmut Toepffer, Finkenwalde, Vor- fißender; Landrat a. D. Dr. Tetwaag, Berlin, stellvertretender Vorsißender; Konsul Gad, Kopenhagen; Direktor Semmelhack, Stettin; Bruno Toepffer, Stettin; Hermann Dekkert, Stettin; Dr. Paul von Schwabach, Berlin.

Züllcchow i. Pomm., den 7. April 1937,

Stettiner Delwerkte Aktien gesellschaft. Der Vorstand. G. Salywedel. J. Schröder.

[75599]. Katholishes Gesellenhaus A,-G., Bochum. Bilanz zum 31. Dezember 1938s. Aftiva. RM |D Anlagevermögen: | Gre S s 10 483 Gde. o o s oe 91 736 36 Q E S 41 909 12 Umlaufvermögen: | S 2 232/02 S A 1 266'— Us e 2 135 63 Bankguthaben ch- «+ « - 1 500 Verlust: Verlustvortrag vom 1,1,1936 . , 6759,08 Verlust 1936 . 1 582,82 8 341/90 159 604/03 Passiva. | Gta o s 20 000 Verbindlichkeiten: | Hypotheken .- « . «o. 75 895/24 Dle ae as A 38 965 34 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen 24 743/45 159 604/03 Verlust- und Gewinnrechnung. Aufwand. RM |Y Verlustvortrag vom 1. 1. 1936 |- 6 759/08 Löhne und Gehälter . . «. . |14 928/65 Soziale Abgaben ... 3 580/79 Abschreibungen auf Anlagen. | 10 751/74 S C P To90/02 Reparaturen « e « « «. e e | 5332/35 Bélibstotern « « e e o « e e þ 2810/80 Sonstige Steuern . « « « «e |10 159/86 Sonstige Aufwendungen « 24 62244 86 285/33 Ertrag. Einnahmen aus Wirtschaft3=-, Küchen- und Kinobetrieb nach $ 261e IT 1 HGB. . . 62 741/20 V Es 12OOOTST Sonstige Erträge « « «- « « | 151036 Verlust: Vortrag vom 1.1.1936 , , 6759,08 Verlust 1936 . . 1582,82 | 8 341/90 86 285/33

Es wird hierdurch nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise bestätigt, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfts- beriht den geseßlihen Vorschriften ent- sprechen.

Essen-Vochum, den 16. März 1937, Dierks, Wirtschastsprüfer, â

[2724] | Einladung zur ordentlichen Ge- neralversammlung der Braueret Decijen & Schröder Aftiengesell- schaft, Hamburg, am Mittwoch, dem 12. Mai 1937, 12 Uhr mittags, in den Geschäftsräumen des Notars Herrn Dr. Stieveking, Hamburg, Berg- straße 9—11. Tagesordnung:

1, Vorlage des Geschäftsberichtes \os wie des Berichtes des Aufsichts rates, der Bilanz nebst Gewinn=- und Verlustrechnung für das Fahr 936. Genehmigung der Bilanz nebst Ge= winn- und Verlustrechnung. : Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsra tes. Aufsihtsraiswahlen. Wahl des Bilanzpvüfers3, Verschieder.es. Brauerei Deectjen & Schröder Aktiengesellschaft, Hamburg. Der Vorstand. Müller.

B E T R E S S 0A 6 D R B S E E S I I P E ERE [473]

Do go No

j Jahre3abschlußbilattz per 30. September 1936.

S

Aktiva. | RM [N Anlagevermögen: Gn Co S 37 510|—

Fabrikgebäude (gleichzeitig Wohngebäude): Stand am 1. 10. 35 100 739,— 315% Abschr. v.134888,13 4721,— 96 018

Maschinen und Apparate: | Stand am 10; 19801, 10% Avr. v. 107301 10730,— 22 208

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar:- Stand ant L 104 B L Zugang (furzleb.) 912,—

32 938,—

p

913,—

Abschreibung . . 912,— 1

U S 1|— Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betrieb3-

stoffe 71 894,44 Halbfertige Er-

zeugnisse . . 26 138,64 Fertige Erzeug-

nie e a 474/08 99 507/14 Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen u.

QEERNGEHt e ad ov 64 s 60 506/46 Kasse und Postscheck . « « 2 129/89 Bangutyabel «a s 77 597/45

Verlust : Verlustvortrag am 1.10. 1935 148 /923,21 Getvinn 1935/36. . 68 658,36 80 264/85 4

475 74379 | Passiva. | ATHE apa «x Cs 250 000/—

MUCEtellUnges e

36 904/69 Verbindlichkeiten: | HUPoWelen «e o. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe-

147 02035

rungen und Leistungen 9 843/25

Posten, die der Rechnungs- | abgrenzung dienen « « 31 970/50 475 74379

Gewinn- und Verlustrechnung per 39. Sepiembver 1836.

- |

AufwenDungen. M: [5 Löhne und Gehälter . 168 140/88 Sözialé Abgaben . . 5 8 563 46 Abschreibungen a. Anlagen 16 383 Andere Abschreibungen . 7 103/69 Q C S va 7 702/63 Belileueti lee d e 38 221/67 Schlacht- u. Umsaßsteuern 69 887 37 Betriebsunkosten . . 44 550 56

160 453/55 68 658 36 589 64517

Alle übrigen Auswendunger Gewinn 1935/36 . « « 5

Erträge. | Bruttoëinnahmen . . « « 588 103/01 Außerordentlicher Ertrag:

Währungsgewinn 1 224,45 Teileingang eines abgeschriebenen Außenstandes 817,71 1 542/16 589 64517

Rügeuwalde, 30. September 1936, Für die Richtigkeit:

: Rüwag Rügenwalder Wurst- und Fleisch waren-Wer®, Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Kolin. Walter Hohberger. Nách dem abshließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Er- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor- schriften. Verlin, den 24. Februar 1937. Dr. Hubert Breitenfeld, Wirtschaftsprüfer,