1937 / 86 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 16 Apr 1937 18:00:01 GMT) scan diff

frist 3- Jahre, angemeldet 22. März 1937, vorm. 11,55 Uhr.

M -R. 6660. Dieselbe Firma: Ver- siegeltes Paket, enthaltend: Besonderen fräusel- und wellenartigen Lacküberzug in allen Farbtönungen an Bügeln und Vershlüssen für Damentashen und sonstigen Täschnerwaren, Gesch.-Nrn. Bügel Nr. 97, Verschlüsse Nr. 5470 A, 5470 B, 5470 C, 3470 D, 5470 E, 5495 A, 5495 B 5495 C, 5475 A, 5475 B, 5475 C, BATO D, D475 E, 5475 F, 5512.A und 5512 B, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 23. März 1937, vorm. 10,35 Uhr.

M -R. 6661. Firma Ludwig Krumm Aktien-Gesellschaft, vereinigte Leder- warenfabriken Ludwig Krumm Gebr. Langhard in Offenbah a. M., _ver- siegelter Umschlag, enthaltend die Skizze eines Bügels aus Metall, Gesch.-Nr. 61, plastisches Erzeugnis, Schuyfrist 3 Fahre, angemeldet 25. März 1937, nachmittags 3.20 UhX. A

M.-R. Nr. 5169. Firma Gustav Böhm, Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Offenbah a. M., versiegeltes Päcchen, enthaltend ein Muster, dar- stellend eine ovale Blechflasche mit auf- geseßter runder Streu-Vorrichtung, rot lackiert, Deckel goldlackiert, mit Auf- \chrift in Gold, s{chwarz umrandet: „Talcckum Powder“ Gustav Böhm, Offenbach a. M., nebst Schußmarke und Fabriknummer 903, plastisches Erzeug- nis, Schußfristverlängerung um 5 Fahre ab 18. März 1937, vormittags 11 Uhx.

Amtsgericht Offenbach a. M.

[3494] Wielil, Kr. Gummersbach, In das hiesige Musterregister wurde heute unter Nr. 16 eingetragen: Eugen Marsch, Kaufmann ina Osberghaujen, 9 Plakfatmuster zwecks Verwendung aus Zwiebackbeutel, offen, plastishes Er- zeugnis, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 22. März 1837, 10,40 Uhr. Wichl, den 12. April 1937. Amtsgericht.

7. Konkurse und Vergleichsfsachen.

Ahlen, Westf, [3812]

Ueber das Vermögen der Geschäfts- frau Cäcilie Tovar geb. Menne in Ahlen (Westf.) ist heute um 11 Uhr der Konkurs eröffnet. Konkursver- walter ist der Rechtsanwalt Dr. Neu- kötter in Ahlen. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 6. 5. 1937. An- meldefrist bis zum 6. 5:-.1937. Erste Gläubigerversammlung am 11. 5. 1937, 9 Uhr, und Prüfungstermin am 19.5. 1987 l U:

Ahlen i. W., den 12. April 1937. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Bad Lreuznach. [3813]

Ueber den Nachlaß der am 14. No- vember 1936 in Münster am Stein tot aufgefundenen Elisabeth Prinz aus Bad Kreuznach ist am 6. April 1937, 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Konkursverwalter ist der Wohlfahrtspfleger Rudolf Heinrich in Bad Kreuznah, Pfalzstraße 113. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis Zune 2 Qunt 1937. Ablau déx AYck meldefrist an demselben Tage. Termin ur Beschlußfassung über Beibehaltung es jeßigen oder Neuwahl eines an- deren Konkursverwalters: Dienstag, den 4. Mai 1937. Prüfungstermin der angemeldeten Forderungen wird be- stimmt auf Dienstag, den 8. Juni 1937, 11 Uhr. Die Termine finden vor dem unterzeihneten Gericht, Brückes 36, Hintergebäude, Zimmer 5, statt.

Bad Kreuznach, den 6. April 1937.

Amtsgericht. Abt. 9.

Berlin. [3814] Veber das Vermögen des Zwischen- meisters Gerhard Neurath, Fnhabers einer Damenschneiderei-Werkstatt, Ber- lin N 20, Prinzenallee 82, ist heute, am 13. April 1937, 12 Uhx, das Konkurs8- verfahren eröffnet worden. 353 N 40/37. Verwalter: Kaufmann Theodor Baudach in Berlin-Oberschöne- weide, Helmholustr. 18. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 15. Mat ‘1937. Erste Gläubtigerver- fammlung am 12. Mai 1937, 11,30 Uhr. Prüfungstermin am 25. Funi 1937, 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Berlin N 65, Gerichtstr. 27, Zim- mer 314, TIl. Stockwerk. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Mai 1937. Berlin, den 13. April 1937. Amtsgericht Berlin. Abt. 353.

Beuthen, O, S. [3815] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Frau Anna Woitennek in Beuthen, O. S., Hakuba- straße 13, Fnh. eines Kolonialwaren- gela, ist am 13. April 1937, 9 Uhr

5 Min., Konkurs eröffnet. Ver- walter: Bankdirektor Seemann in Beuthen, Oberschl, Gymnasialstr. 15. Anmeldungsfrist bis 3. Mai 1937. Erste Gläubigerversammlung; 11. Mai 1937, 9 Vhr; Prüfungstermin: 25, Maî 1937, 9 Uhr, vor dém untéerzéihneten Geriht (Stadtpark), Zimmer 1083. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 3, Mai 1937, E /

Beuthen, O. S., den 13. April 1937,

Das Amtsgericht.

«Hg É L F R R e,

Bentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 86 vom 16, April 1937. S. 8

Bielefeld. [3816]

Ueber den Nachlaß des am 27. De- zember 1936 gestorbenen Kaufmanns Friy Scholz, Bielefeld, Hagenbruch- N rake Nr. 15, ist heute, am 13. April 1937, 17 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist der Bücherrevisor Richard Wolkowibß, Bielefeld, Goldbach Nx. 22. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht und Anmeldefrist bis zum 15 Mai 1996: Erste Gläubiger- versammlung zwecks Beschlußfassung über die Baibebaktung des ernannten odex die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden- falls über die in § 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände am 8. Mai 1937, vormittags 104 Uhr, im hiesigen Amtsgericht, Detmolder Straße Nr. 9, Zimmer Nr. 23. Prüfungstermin am 29. Mai 1937, vorm. 10 Uhr, daselbst.

Bielefeld, den 13. April 1937. . Die Geschäftsstelle 6 des Amtsgerichts.

Gemiinden, Main. [3817]

Das Amtsgericht Gemünden a. M. hat über das Vermögen der Frieda Staudemann, Jnhaberin einer Holz- handlung und eines Holzbearbeitung§- geschäftes in Burgsinn, am 14. April 1937, vormittags 11 Uhr, den. Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Justizrat Engiert in Gemünden. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 3. Mai 1937 einschl. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Be- stellung eines Gläubigerausschusses, dann über die in den §8 132—137 der K.-O. bezeichneten Fragen sowie allge- meiner Prüfungstermin am 12. Mai 1937, vorm. 9!4 Uhr.

Gemünden, den 14. April 1937. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Heidelberg. / [3818]

Neberx das Vermögen des Kaufmanns Michael Engelhorn in Leimen b. H, Heltenstr. 2, wurde beute, 10 Uhr, Kon- furs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Kolb in Heidelberg. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis 5. Mai 1937. Erste Gläubigerversamm- sung und Prüfungstermin am Mitt- woh, den 12. Mai 1937, 9,30 Uhr, vor dem Amtsgericht, 2. Stock, Zimmer 25.

Heidelberg, den 13. April 1937.

Amtêgericht, A 2, Heidelberg.

Herford. [3819]

Neberx das Vermögen des Kaufmanns Wilh. Lindemann in Schweicheln, Allein- inhabers der Firma Schmeckebier U. Lindemann Möbelfabrik in Schweicheln, ist am 13. April ‘1937, 18 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ijt der Kauf- mann Herbert Frodermann tin Herford, Lübberlindenweg 12 (Fernsprecher bei Volland 2688). Offener Arrest mit An- zeigepfliht und Anmeldungen (etwaige Wechsel beifügen!) bis zum 1. Mai 1937. Erste Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin Sonnabend, den 15. Mai 1937, 10 Uhr, Zimmer 29.

Amtsgericht Herford.

I aiserslautern, [3820] Das Amtsgericht Kaiserslautecn hat am 12. April 1937, 4 Uhr 40 Minuten, nach Ablehnung des Antrages auf Er- öffnung des Vergleichsversahrens zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Albert Bügler jr., Kauf- mann in Kaiserslautern, Bahnheim Nr. 49, alleiniger Jnhaber der nicht eingetragenen Firma „Albert Bügler jr. “, Schuhwarenhandlung mit dem Sive zu Kaiserslautern, Schlageter- straße Nx. 57, den Anschlußkonkurs er- öffnet. Konkursverwalter Rechtsbeistand Helmut Steinheimer in Kaiserslautern. Offener Arrest ist erlassen, Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 5. Juni 1937, Termin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, die Bestellung eines Gläu- bigerausschusses, dann über die in den S8 132, 134—137 K.-O. bezeihneten Fragen Samstag, den 8. Mai 1937, all- gemeiner Prüfungstermin Samstag, den 19, Juni 1937, beide Termine 9 Uhr in Zimmer Nr. 28 des Amts- gerichts Kaiserslautern. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

I aiserslautern, [3821] Das Amtsgericht Kaiserslautern hat am 13, April 1937, 3 Uhx, nach Ab- lehnung des Antrages auf Eröffnung des gerichtlihen Vergleichsverfahrens über das Vermögen des Max Karl Schuff, Kaufmann in Kaiserslautern, Benzinoring Nr. 26, alleiniger Fnhaber der eingetragenen Firma „Karl Schuff“, Manufakturwarengeschäft mit dem Siße zu Kaiserslautern, Riesenstraße Nr. 1, den Anschlußkonkurs eröffnet. Konkurs- verwalter Rechtsbeistand Karl Heist in Kaiserslautern, Offener Arrest ist er- lassen. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 5. Juni 1937, Ter- min zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, die Be- stellung eines Gläubigerausshusses, dann Uber die in: den §8 132, 154—137 K.-O. bezeichneten Fragen Samstag, den 8, Mai 1937, allgemeiner Prüsun4chjs- termin Samstag, den 19. Funi 1937, jeweils 10 Uhr, in Zimmer-Nt: 28 des Amtsgerichts Kaiserslautern ; Geschäftsstelle des ‘Amtsgerichts.

Krefeld. [3822

Uebex das Vermögen der ofsenen Handelsgesellschaft Steppeling & Keussen in Krefeld, Karl-Wilhelm-Straße 11, wird heute, am 12. April 1937, 12,40 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Weiler in Krefeld wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 10. Mai 1937 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zux Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über

die Bestellung eines Gläubigerausschusses

und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf Samstag, den 8. Mai 1937, 10 Uhr, und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen auf Samstag, den 29 Mai 1937, 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Steinstr. 200, Zim- mer 202, Termin anberaumt. Allen Personen, welche cine zur Konkursmasse gehörige Sache in Bestß haben oder zur Konkursmasse etwas |chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuld- nex zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Mai 1937 Anzeige zu machen. Amtsgericht in Krefeld. (6 N 12/37.)

Liibeck. [3823]

Ueber das Vermögen des Heizungs- installateurs Ludwig Heinrih Olden- burg in Lübeck, Behringstraße 42, ist am 12. April 1937, 17,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Rechtsanwalt Dr. Dose in Lübeck. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. Mai 1937. Anmeldefrist bis zum 20, Mai 1937. Erste Gläubiger- versammlung: 7. Mai 1937, 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: 4, Funi 1937, 10 Uhr.

Lübecck, den 12. April 1987.

Das Amtsgericht. Abt. 11.

Osterwieck, Harz. [3824]

Vebex den Nachlaß des am 25. No- vember 1936 verstorbenen Fuhrunter- nehmers Hermann Baumann d. F., zU- leßt wohnhaft in Abbenrode, wird heute, am 9. April 1937, 15,45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kon- fursverwalter ist der Landwirt Her- mann Müller aus Abbenrode-Novrdharz. Anmeldefrist bis zum 15. Mai 1937. Wahl- und Prüfungstermin am 26. Mai 1937, vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Mai 1937.

Amtsgericht Osterwieck-Harz.

Schönau, Schwarzwald. [3825]

Uebex das Vermögen „des Kausmanns Walter Salzwedel in Zell i. W. wurde heute, vormittags 11 Uhr, Konkurs er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Eisele in Schönau i. Schw. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmelde- frist bis 1. Mai 1937, Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 8. Mai 1937, vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, Zimmer Nr. 6. Schönau, den 10. April 1937, Amtsgericht.

Zittau, [3826] Ueber den Nachlaß des am 22. De- zember 1936 in Zittau verstorbenen Reichsbahnoberinspeltors i. R. Fried- rich August Held in Hittau, Berg- straße 2 wohnhaft gewesen, wird heute am 10. April 1937, mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Mötig, hier. Anmeldefrist bis zum 14. Mai 1937. Wahltermin am 30. 4. 1937, 11 Uhr. Prüfungstermin am 28. 5. 1937, 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Mai 1937, U N S T) Amtsgericht Zittau, den 10. April 1937.

Bad Münder, Deister. [3827] Jn Sachen betr. das Konkursverfah- ren über das Vermögen des Bäler- meisters Friedrih Wellner in Eimbeck- haujen Nr. 51 ist Termin zur Abnahme der Shlußrehnung des Konkursverwal- ters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis, zur Be- ¡chlußfassung der Glaubiger über die nicht verwertbharen Vermögensstücke so- wie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung dex Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausschusses auf Montag, den 10. Mai 1937, vor: mittags 11 Uhr, bestimmt. Bad Münder (Deister), 13. April 1937. Das Amtsgericht.

Berlin. [3828]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß dex am 12. Fanuar 1936 ver- storbenen Witwe Agnes Hamacher geb. Lng, zuleßt wohnhaft gewesen in Berlin-Charlottenburg, Lohmeyerstr. 21, ist infolge Schlußverteilung nach Abhal- tung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 12. April 1937.

Amtsgericht Berlin. Abt, 358.

Berlin. [3829] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 2. Dezembér 1934 ver- storbenen Willi Krause, zuleßt wohnhaft gewesen in Berlin N 24, Elsasser Str. '55, ist infolge Schlußverteilung nah: Abhal- tung des Schlußtermins aufgehoben worden. N / i j Bérlin, deñ 12. April 1937, Amtsgericht Berlin. Abt. 352.

jeitig als

Beuthen, O. S. [3830] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Nachlaßvermögen des am 14. Februar 1936 in Martinau, seinem leßten Wohn- siß, verstorbenen Schneidermeisters Ru- fin Rudzki wird nah erfolgter Abhal- tung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Beuthen, O.S., den 5. April 1937. Das Amtsgericht. Dortmund, [3831] Das Konkursverfahren über den Nachlaß der am 6. 1. 1936 in Dort- mund verstorbenen Witwe Wilhelm Jülicher, Dortmund, Schwanenwall 49, ist nah . Abhaltung des Schlußtermins

aufgehoben. Amtsgericht Dortmund, 12. April 1937. Hainichen. [3832]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des bisherigen Material- warenhändlers Georg Guido Bret- shneider in Hainichen, Gellertstr. 25, wird hiermit eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden ist. Amtsgericht Hainichen, 12. April 1937.

Kolberg. [3833] Das Konkursverfahren über das Vermögen des minderjährigen Horst Sierau, Pelzwaren-, Hüte- und Müßen- geschäft, vertreten durch seinen Vater, wird eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkurs- masse nicht vorhanden ist. Amtsgericht Kolberg, den 9. April 1937.

LoIpuis. [3834] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ernst Bött- cher in Leipzig O 5, Eisenbahnstraße 76, all. Fuhabers einer Eisenkurzwaren=- handlung unter der im Handelsregister eingetragenen Firma „Ernst Böttcher“, daselbst, wird gemäß § 204 der Kon- fursordnung mangels Masse eingestellt. Amtsgericht Leipzig, Abt. 107, am 7. April 1937.

Lötzen. Beschluß. [3835]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Kaufhaus Hansa, Jnh.: Frau Bella Rubinstein geb. Gut- mann in Lögzen, wird, nachdem der in dem ereien vom 10. Februar 1937 angenommene Zwangsvergleich durch rechtsfräftigen Beschluß vom o März 1987 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Löten, den 8. April 1937.

Amtsgericht.

Neustadt, O. S. j [3836]

Fn: dem Konkursverfahren über ' das Vermögen des Drogisten Otto Weiß in Neustadt, O. S,., ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihnis sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der baren Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausshusses der Schlußtermin auf den 3. Mai 1937, 10!4 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 99, bestimmt. 3 N 1 a/36.

Amtsgericht Neustadt, O. S,, den 9. April 1937.

Regensburg. [3837]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 12, Oktober 1936 ver- storbenen Steinmeßmeisters Karl Zirn- gibl von Regensburg wird mangels Masse eingestellt.

Regensburg, den 10. April 1937. Amtsgericht. Strasburg, Uckermark, [3838] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das! Vermögen der Schuhwarenhändlerin Frau Änna Röske in Strasburg, U. M., wird gemäß § 204 K.-O, eingeftelit, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse niht vor- handen ist. (N. 4/36.)

Strasburg, U. M., den 8. April 1937.

Amtsgericht.

Swinemünde. | [3839]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der am 13, 9. 1935 in Ahlbeck, Seébad, verstorbenen Frau Martha Köhn-Hevernick geb. Ehrich wird infolge der-Schlußverteilung nah erfolgter Ab- haltung des SHlubztrmins hierdurch

aufgehoben. Swinemünde, den 7, April 1937, Amtsgericht. Tilsit. [3840]

Jn dem Konkuréverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesell- haft Gluth & Krapkat in Tilsit, Fnh. Anna Gluth und Ella Krapkat, ist in- folge eines von den Gemeinschuldnern gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleih Vergleichstermin auf den 5. Mai 1937, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Tilsit, es Nr. 157, anberaumt. Der Las eihsvorschlag ist auf der Geschäftsstelle des Konkurs- gerihts zur Einsiht der Beteiligten niedergelegt. Der Termin gilt gleich-

VPrifangztermin der nahträg- A8 Forderungen. ilsit, 9, 4. 1937, Amtsgericht.

d, o cines (B84)

Zeulenroda.

‘Das! Konkursverfahren ‘liber das

Vermögen dec Firma „Gege“ Gesell-

li 2, 25 4K

haft mit beshränkter Haftung A. u. H. Gleißner in Liquidation in Zeulen- roda wird aufgehoben, nachdem der Schlußtermin abgehalten ist. Zeulenroda, den 14, April 1937, Das Amtsgericht. Schleicher.

Frankfurt, Main. [3842] Vergleichsverfahren.

42 V N 2/1937. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hans Kreuzner, Allein- inhaber der Firma „Hans Kreuzner Herrenkonfektion“ in Frankfurt am Main, Wohnung: Arndtstraße 17, Ge- schäft: Liebfrauenstraße 4, ist am 12. April 1937, vormittags 10 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Vergleich3- verwalter: Rechtsanwalt Dr, Jdel= berger in Frankfurt am Main, Goethe- straße 21. Vergleichstermin am Freitag, den 7. Mai 1937, vormittags 9 Uhr, vorx dem Amtsgeriht in Frankfurt am Main, Abt. 42, M Pee Lane 3, IT, Stock, Zimmer Nr. 16. Die Gläu- biger werden aufgefordert, ihre For- derungen alsbald anzumelden. Der Ans- trag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteilig- ten niedergelegt.

Franffurt am Main, 12. April 1937.

Amtsgericht. Abteilung 42.

Hamburg, [3843] _ Ueber das Vermögen der A shaft in Firma Einkaufsgenossens an des Deutschen Einzelhandels mit Tabak- waren für Groß-Hamburg und Ums- gebung, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Hasftpfliht, Hamburg Große Bäckerstraße 12, ist am 14. April 1937, 10 Uhr, das Vergleichsverfahren zux Abwendung des Konkurses eröfsnet worden. Vergleichsverwalter: Wirt- schaftsprüfezx Amandus Lange, Ham- burg, Lilienstraße 36. Vergleihsternän am 13, Mai 1937, 10 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Hamburg, Sieveking- play, Ziviljustizgebäude, Erdgeschoß, Zimmer Nr. 177. Die Gläubiger wer» den aufgefordert, ihre Forderungen als- bald anzumelden. Dex Antrag auf Er- öffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt. Hamburg, den 14. April 1937,

Amtsgeriht Hamburg. Abteilung 45.

Oschatz. [3844] Ueber das Vermögen der Firma Adolph Müller in Oschat, Badergasse 3, ist am 12, April 1937, 94 Uhr, das Vergleichsverfahren jitr Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Vergleichs» verwalter: Wirtschaftsberater Gerhard W. e Leipzig C1, Wiesenstr. 24 Vergleichstermin: 11. Mai 1937, vorm. 9 Uhr. : /

Oschay, den 12. April 1937. i Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Oschap. j

Krefeld. [3845] Die offene Handelsgesellshaft unter der Firma Wilh. Wolff & Co. in Kre- feld, Oppumer Str. 71, Keks-, Zwieback= und Waffelfabrik hat am 10. April 1937 Antrag auf Eröffnung des gericht- lihen Vergleihsverfahrens zur Abwen- dung des Konkurses gestellt. Zum vor- laufigen Vergleichsverwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Roth in Krefeld, Ostwall 227, bestellt. 6 V N 2/37. Krefeld, den 13. April 1937. Amtsgericht, Abt. 6,

Dortmund, [3846 Das Vergleichsverfahren über da Vermögen derx Firma E. H. Robens & Co., Kommanditgesellshaft in Dort- mund, Königshof 1—3, welche eine ge- werbliche Niederlassung, Herstellung von Krawatten, betrieb, ist am 12. Apvil 1937 infolge Bestätigung des Vergleichs

aufgehoben worden. Amtsgericht Dortmund.

Görlitz. Bekanutmachung. [3847] Das Vergleichsverfahren zux Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Johannes Gottschall in Görliß, Juhabers dex Firma Fer- dinand Kühne, ebendort, ist rehtskräftig eingestellt worden. 14 V N 5/36. Geschäftsstelle Abt. 14 des Amtsgerichts Görliß, dén 13. April 1937.

Greifswald, [3848] Bekanntmachung. : Die Frau Paula Blumenthal geb. Henschel als Jnhaberin der Firnta Schlesinger u. Co, in Greifswald hat ihren Antrag auf Eröffnung des Ver- gleihsverfahrens vom 22. März 1937 zurückgenommen. Das Amt des vor- laufigen Verwalters Mohr ist beendet. Greifswald, den 13. April 1937, Das Amtsgericht, E

Herford. Beschluß. [3849]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der Firma Marmelstein - & Haase, Kommanditgesellschaft in Her- ford, wird ‘aufgehoben, nahdem der Sorg Mort Bes gemäß § 96 Abs. EV V.-O. angezeigt hat, n die Schuld- nerin den ‘Vergleich erfüllt hat." Herford, den 13. April 1937,

Das Amtsgericht.

* 4% Mecklbg. - Schwerin

Börsenbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Ir. 86

Amtlich

festgestellte Kurse.

Umrechnung2säßze.

1 Frank, 1 Lire, 1 Lëu, 1 Peseta = 0,80: RM. 4 österr. Gulden (Göld) = 2,00 RM, 1 Gulden ôsterr. W. = 1,70 RM. 1 Kr. ung. oder tshech. W. = 0,85 RM. 1 Gulden holl. W. = 1,70 RM. 1 skand. Krone = 1,125 RM,. 1 Schilling österr. W. = 0,60 RM. 1 Lat = 0,80 RM, 1 Rubel (alter Kredit-Rbl.) = 2,16 RM,. 1 alter Gold- rubel = 3,20 RM. 1 Peso (Gold) = 4,00 RM. 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 RM. 1 Dollar = 4,20 RM. 1 Pfund Sterling = 20,40 RM.

1 Dinar = 3,40 RM. 1 1 Zloty =

Yen = 2,10 RM. 0,80 RM. 1 Danziger Gulden =

0,47 RM. 1 Pengö ungar. W. = 0,75 RM.

1 estnishe Krone = 1,125 RM.

Die einem Vapier beigefügte Bezeihnung X besagt, daß nur bestimmte Nummern oder Serien

lieferbar sind.

Das Zeichen r hinter der Kur3notierung be-

deutet: Nur teilweise ausgeführt.

Ein * in der Kursrubrik bedeutet: Ohne Angebot

und Nachfrage.

Die den Aktien in der zweiten Spalte bei- gefügten Biffern bezeichnen den vorleßten, die in der dritten Spalte beigefügten den zur Au3- s{chüttung gekommenen Gewinnanteil, F\sst nur ein Gewinnergebnis angegeben, so ist es dasjenige

des vorleßten Geschäftsjahrs.

DeÆŒck Die Notierungen fir Telegraphische Aus- zahlung sowie filr Ausländische Banknoten befinden sich fortlaufend im „Handelsteil“,

Wæœ- Etwaige Druckfehler in den heutigen Kursangabeu werden am nächsteu Börsen- tage in der Spalte „Voriger“ berichtigt

werden. Irrtiimliche,

amtlich

richtiggestellte Notierungen werden mög- lichst bald am Schluß des Kurszettels als

e„Berichtigung“/ mitgeteilt,

Bankdiskonunt.

Berlin 4 (Lombard 5). Danzig 4 (Lombard 5). Amsterdam 2. Brüssel 2. Helsingfors 4, Jtalien 44.

Kopenhagen 4, London 2, Madrid 5,

Oslo 4. Paris 4, Polen 5. Stockholm 24 Wien 83

New York 18. Prag 838. Schweiz 14.

Deutsche festverzinslihe Werte.

Auleihen des Reichs, der Länder,

dexr Neichsbahn, der

Neicchs8post,

Schußzgebiet8auleihe u. Nentenbriefe. Die in () stehenden Ziffern sind der alte Zinsfuß.

Mit Zinsberechnunug.

Heutiger | Voriger

5% Dtsch, Neich3anl, 27, U O 00 il Ligi8 4/Y do. Neichs\chahÿ 1935 Folge V, fäll, 1. 4, 41,

2d, 100 ce so é p00 s. 1,4,10

4/8 do. do. 1935, auslo8b.,

je 1/5 1941-—45, r3. 100| 1.4,10

449 do.do. 1936, 2. Folge, auslo3b. je !/; 1943-48, Tá, 100 «ao 000 004 1.1.7

44Ÿ do.do. 1936, 3. Folge, “‘auslosb. je !/; 1943-48,

V O e E eT 1.6,12

4% Dt.Neichsauleihe 1934 tg, ab 1.7.34 jährl. 10 Y 1.1.7 ó%% Intern. Aul. d, Dt. Neichs 1930, Dt. Ausg,

(Young-Anl.),ut.1,6,35| 1,6,12

4%Y Preuß, Staatsanl, 1928, auslosb. zu 110] 1,2,8 44), Preuß. Staatssch. 36, rz. 100, 20, 1, 41 „„, 20,1,7

4/% Baden Staat RM- Anl, 1927, unk. 1.2.32| 1.2.8 444 Bayern Staat RM- Anl, 27, kdb, ab 1.9.34| 1,3,9 43h do. Serien-Anl, 1933, ausl. b, 1943 „o. 1.3.9 44h Braunschw, Staat GM-Anl. 28, uk. 1.3,33| 1.3,9

44h do. do. 29, uk, 1.4,34/.1,4,10

44h Hessen Staat NM- Aul. 1929, unk. 1,1.36| 1.1.7

41h Lübeck Staat RM-

Aul, 1928, Uuk, 1.10.33| 1.4.10

MNM- Anl. 26, tg. ab 27| 1,4. 44h do. do. 28,uk, 1,3.833| 1,3,9 41, h do. do. 29, Uf. 1.1.40/ 1,1 44 do. do, Ausg. 1, 2

L A 1, Ausg. 3 L, A-Þ)

(fr, 5 YNoggenw.-Anul.)| versch.

41Y Mecklbg. - Streliy,

UM-A, 30,13.106, ausl.| 1,4,10

44h Sachsen Staat RM-

Anl, 1927, uk. 1,10.35| 1,4,10

4% h do. Staatssch N. 9,

G Tel 10LP

44h do. do. Neihe 12,

rz, 100, fällig 1,4.40,.| 1,4.10

44 Thüring. Staats- Anl, 1926, unk, 1,838.36] 1.3.9 41h do. RM-Anl, 1927 u, Lit, 8, Unk.1.1.1982]. 1,1,7

14. 4.

101,4b

99§b 987b 6

98,75b G

98,75b 6 981b

1033 B

108,3b G

100 G

98,75b G 99,6b G 99,750b G 98%b G

99,75b G

980b G

98b G 99,75b G

99b G

99b G 100,8eb G 100,25b G

4h) Deutsche Neichsbahn Schayÿy 35, rücz. 100, : fällig 1. 9. 41/ 1.8.9 4% do. do. 1936 N. 1,

r, 100, fällig 2, 1. 44/ 1,1,7 |98,75b G

44h Deutsche Neichspost Schayÿ 1934, Folge 1,

rüdts, 100, rz. 1, 4, 39] 1.4.10

41% Deutsche Neichspost Schay 1935, Folge 1,

rücz. 100, fälliç 1.10.40] 1.4.10

99,8 G 98,75b G

100,9b

100,4h

414% Preuß. Landesrentbk. Goldrentbr. Neihe 1,2, unk, 1. 4. 34| ver\{/99 G

444 do. R.3, 4, uk. 2.1.36} versch 4% do. R.5, 6, Uuk. 2. 1.36 4% 4 do. R. 7, uk. 1.10.36 5% h do. Liq. - Goldrent- briefe

: 1.4.10/106,25b G 6 y do. Abf. Gold-Schldv.|15.4.10/106,5þ G

Dhne Zinsberechnung.,

Steuerqutscheine Gruppe II1* do. riüickz. mit 108%, fäll. 1.4.35 do. rückz. mit 112}, fäll. 1.4.36 do. rücz. mit 1164, fäll. 1.4.37 do. rülckz. mit 120, fäll, 1.4.38/115b Gr

* ridz, mit 1044, fäl. 1. 4, 34.

Anleihe-Auslosungsscheine des Deutschen Reiches* 123 Anhalt, Anl.-Auslosungs\ch{,* Anhalt, Staats-Ablösungsanul. _ 09, Auslosungssceine Hamburger Staats - Anleihe- Auslosungsscheine* Hamburger Staats-Ablösungs-| Anleihe ohne Auslosungs\{ch. Lübeck Staats - Auleihe - Aus- T E E Ge apo adé Mecklendurg - Schwerin leihe-Auslosungsschèine* „.. Thüringische Staats - Anleihe- Auslosungsscheine® „.......

* einschl, 1/, Ablösungsschuld (in § des Ausklosung3w.).

4 Y Dtsch, Shußgeb.-Aul.

T0 ase aden os R Do O ee os Io O T eo o e P O O) a voov:s L I L D L

E L T1980

verloste und unverloste Stücke

Zertifikate über hinterlegte 4 % Dtsch, Schuygeb.-A do, d

do,

4% do. 4% do. do. . 4h do, do, do. 43 do. do, 4% do, do,

Anleihen der Kommunalverbäunde. a) Anleihen der Provinzial- und preußishen Bezirksverbände., Mit Zinsberechnung. unk. bis ..., bzw, verst, tilgbax ab . ¿i

Brandenburg. Prov.

NM-A, 26, 31.12.31 0D O, 20 179208 do. dôo, 30, 1.5.35

Hann. Prov. GM-A,

Reihe 1 B, 2,1, 26 do. NM-Anul, R, 2 B,

4B l D 1, 4.1927 do. do. R. 6,8, 1.10.32 do, dv. N. 7, 1.10.32 do. do. N. 9, 1.10.33 do. do. R10-12,1,10.34 do, do. 131.14,1.10.35

Niederschles. Provinz RM 1926, 1, 4. 32 U O28) Le 90

OstpreußenProv.9iM- An{.27,A.14,1.10.32

Pomm.Pr.G.-A.28; 34 Do: Do. 00, 125,38 do. do. RM - A, 35,

1. 4, 40

Sächs, Provinz-Verb,

NM. Ag. 13, 1. 2.33 do. do. Ausg, 14 do. do. Aq.15,1,10,26 do. do, Ausg. 16 A, 1 do. do. Ausg. 16 A.2 do, do. Ausg, 17 do. do. Ausg, 18 Schle8w,-Holst, Prov,

Gold-A, A.13,1.1.30 do. NM-A.A14,1.1,26 do. A.15Feing.,1.1.27 do. Gld-A,,A16,1,1,32 do.NM-A. A17,1.,1 do.Gld-A.,A18,1.1 do. RM-A, ,A19,1.1 do.Gld-A, A20,1,1, do NM-A,,A21,1,1,33 do. Verb.-NM Ag.28

u,29(Feing.),1,10,33

bzw, 1.4.1934 „.... do. do, NM-A, 30

(Feingold), 1, 10, 35

32 32 32

32

do, do,

1.4,10/96,75b G

1.5.11 97,75eb G

—_—_——_—_—_—_—

Ia Co s m n O

2A O =

wn S

p ps dns bes jt prt dent ded r bs n n n t n bet pt jed

Taler Bezirksverbd. Goldschuldv 28,1.10,33

b) Kreisanleihen. Mit Zinsberechnung.

Belgard Kreis Gold- Anl. 24 gr., gl. 1.6.37 do,do,24 kl, gf.1.,6,37

ODhnue Zinsberechyuung.

Teltow Kreis - Auleihe - Au8- losungsscheiue einschl, !/5 Ab- lösungssch, (in §y d. Auslos.)

c) Stadtanleihen. Mit Zinsberechnung. unk. bis .. ., bzw, verst. tilgbar ab ..,

Aachen NM=-A. 29,

1. 19, 1934| 4%

Altenburg (Thür.)

Gold-A. 26, 1931| 4k

Augsbga,Gold-A, 26,

L 6, 1931| 4X

4% |1.4.10|07,76 |07,6b

Ohne Zinsberechuung.

Oberhessen Provinz - Auleihe- Aus losungsscheine §........ Ostpreußen Provinz - Auleihe- Auslosungsscheine*,...... do. Ablös.-Sch. o, Auslof.-Sch. Pommern Provinz - Auleihe- Auslosungssch, Gruppe 1 *X do. do. Gruppe 2*X Rheinprovinz Anleihe - Aus=- losungsscheine* Schleswig=Holsteiner Provinz- Anleihe - Auslosungsscheine* Westfalen Provinz - Anleihe- Auslosungsscheine* „.,...-|127,256b G |126,5b G

S einschl, 1/7 Ablösungsschuld (in % des Auslosung8w.), * einschl, !/z Ablösungsschuld (in % des Auslojungs1wv,),

.|126,75b G [126,76b G

27,25b G |126,75b G

129,5b G aa

1.4.10 |/974b G

1931

1926 N. 1 11.2,1.9.31

Duisburg RM - A. 1926, 1. 7. 32

Düsseldorf NM-A. 5 1926, 1. 1, 92 Eisenah RM - A.

1926, 31. 3. 1931

Elberfeld NM-Anl. do. 1928, 1, 10,33

Emden Gold-A, 26, 1. 6. 1931

Essen RM-Anl, 26, Ausg. 19, 1932

Frankfurt am Main Gold-A. 26 (fr.7§), 1. 7, 32

GelsenkirGen-Buer RM-A28X 1.11.33

Gera Stadtkrs. Anl. v, 1926, 31. 5, 32

Görliß NM - Anl. v, 1928, 1. 10, 33

Hagen i, W. RM- Anil 28, L738

Kassel RM-Anl, 29,

1. 4, 1934 Kiel NM-Anl, v. 26

Koblenz NM- Aul, von 1926, 1, 3, 31

Kolberg / Ostseebad viM-An1.271,1.1.32

König3bg.i. Pr, Gld.

Berlin Gold-A. 24, 2, 1.35

do. Gold - Anl, 26 L U, 2, Ad, 1 6.84 do, Gold-Schaÿy- anw, 1933, rz. b. l. 4.38 zu 108...

Bochum Gold-A.29, L L 1934

Vonn NM-A. 26 X, 1. 8, 1931 do. do. 29, 1.10.34

Braunschweig.RM- Anl. 26 X, 1. 6, 31

Breslau NM-A, 26, do. NM-Anl, 28 I,

1933 do. 1928 TTI, 1,7, 34

Dresden Gold-Anl.

bzw. 1. 2. 1932 do. Gold-Anl.1928

1.12, 33 1.,6,12 97,5b G

| .1.7 96,75b G do. 1928, 1. 7, 33 é

1926, 31.12.31 /

E Os

do. do. 28, 1. 10, 33 |4/

ck

do.do,1928Ag.2u.3,

Leipzig NM-Aul.28

Magdeburg Gold A. 1926, 1. 4, 1931 do. do, 28, 1, 6, 33

Maunheim Gold- Auleihe26,1.10.31

Mülheim a. d, Nuhr

München RM-Anl.

1927, 1. 4. 31 do. 1928, L 4, 33 do. 1929, 1, 3, 34

Nürnberger Gold- A O O eds do. do, 26, 1.2.1931

Oberhausen - Nhld, diM-A. 27,1, 4,32

Pforzheim Gold- AUL20;/ 1118] do,NM-A27,1.11,32

Plauen i, V. RM-A, 1907, 1 L Lou

Solingen RM-Anl, 1928, 1. 10, 1933

Stettin Gold-Anl. 1928, 1. 4. 1933

Weimar Gold-Aul. 1926, 1. 4, 1931

Wie3badenGold-A. 1928 S, 1,1,10,33

Zwickau NM - Anl. 1926, 1. 8, 1929 do. 1928, 1.11,1934

Emschergenossenscch. A. 6 N, A 26; 1931 do, do, Ausg.6 R,

Ruhrverband 1935, Reihe C, rz. z, jed. Bst: 6

Schlw,-Holst, Elttr, Vb,G.Ag4,1.11.26§

do.Neih8m,-A,A.6 Jeing., 1929 8

do.do. Ag. 8, 1930 ÿ § sichergestellt.

Anl, 1927, 1. 1.28/45 do. do, 28 Ausg. L}

1. 7. 1933/4

Li 10, 85 4%

do. do. 1929, Se 4

1.6.1934|/4% da do. 1929, 1.3, 354%

do. do, 27, 1, 8.324

RM 26, 1. 5, 1931|

Ohne Zinsberechuung.

Maunheim Aul, - Auslosungs§- scheine einschl, !/, Ablös,-Sch, (in § d. Auslosungs1w.) 126,56b 6

Rostock Aul,-Auslosungsscheine/| einschl, !/, Ablösungs8-Schuld (iu Ÿ d, Auslosungs1w,)

1927; 1932/4%

do. 1936, Meihe D, r3. 1. 4. 1942/41

li

==

do. do.A.5,1.11,278/4%

v do.Gld,A,7,1.4.318]4%

Bertiner Börse bom 15, April

| Heutiger | Voriger | Heutiger | Voriger

939,75b 98b G

97b 97,25b G 96,5b G 96,75b G

976 G

97,5b 96,75b G

97b G

97,5b G

976 Q

97a

96,75b Q

u E

97,26b G

98%b a

98,6b

A tb

bd

963b

96,75b

97,5b

97b

97,5b 97,5b

d) Zwedverbände usw. Mit Zinsberechnung,

97b 970 G

Preußische Laut

BraunschwStaat3bk Gld-Pfb, (Land\ch)

do. Komm. R. 15,|

Dt.Nentbk. Krd. Anst (Land1wv. Zentralbk.)

He}. Ldbf.Gold Hyp. Pfandbr.N.1,2,7-9, 1. 7. bzw. 31. 12. 31

do. R.101.11,31.12.

do. Gold - Schuld = versch.R.1,31.3.32

21

do. do. R.3, 31.3. 5| Lipp. Laudbk, Gold-|

Oldb. staatl, Kred. A. GM=-Schuldv. 25 (GM-Pf.)31.12.29

do. Schuldv.S.1u.3

do. NM-Schuldv, (fr. 5ÿ Roggw.A.)

9

ck “D.2, ck

o Ln do. do. do. S.3,1.7. pfandbriefan stalt GM-Pfdbr. N. 3,

do. do. R. 10,1. do. do. N.11, 1. do. do. Reihe 13,15,

1

do. RNM - Pfdbr.

do. GM Kom. R6,|

tonv.Gold-Schuld-|

(Land, Kred.-Anst.)|

do. do, N.5 u.Er1w,|

do. Schuldv.Ag.26,

do, do, R.2, 1.5,35

do. RM N. 5, x3, 100,

1, 8, 1941 Dt.Landesbk. Zentrale NM-Schuldv.Ser. A

do. Ser. B,rz.100, z.jed,

Haun. Landesfrd. Gd, Pfdbr,S.1, Au3g.26,

1. 1, 1930)

do. do, S.2 Ag,1927, 1.1.1932

do. do. S.3 Ag.1927,

do. do. S.4, A.15.2.29,

do. do, Ser. 5 1, Er1y,, 1. 7. 1935

Kassel Ldkr.G. Pfd. 9,1 11,2;1.9,1930 b3.1931/4/

do. do, N. 3 und 5, do. do. 9. 4 und 6,

do. do. N.7-9, 1.3.33 do, do. R. 10, 1.3,34 do, do. 9.11 und 12,

1, 1.35 bzw, 1.3, 36 do.do.Fom.9.1,1.9,31 do. do, do, 9,3, 1.9,33 do. do. do. V. 4,1,9,35

Mitteld. Kom.-AUl, d, Spark,-Gixov, 1926 Ausg. 1, 1. 1. 32, [.: Mitteld, Landesbt.

do, do, 1926 Ausg, 2

Mitteld. Landesbt,-A, 1929 A, 111, 2, 1.9.34 do. do. 1930 A. 11.2, 10, DaIV, L, 11596

Nassau. Landesbf. Gd, Pf. Ag.8-10, 31.12.33 do. do. Ausg. 11, rz. 100, 31. 12. 1934

do, do, Gold - Kom. S, 5, 30. 9, 1933|

30, 9, 1934

Niederschles. Provinz.-|

Hilfsfasse Gold-Pf. R. 1, 1. 1. 19836

Reihe 16, 30. 9. 29/4%

do N T L T A3144 do. N, 19, 1.1. 334% do. N. 20, 1. 1.33/48 do. R. 22, 1.4. 33/45 do. N. 23, 1. 4.35/41 do. R. 24, 1.4, 35/48

do. R. 26,1. 10. 36/44

1. 10, 1929/4% do. do.R.18,1.1.32/4% do. do.N.21,1.1.33/41

Schuldv: A.34 S.A 4% |15,4,10

bzw. 30. 6./31.12.32/4% do. N.3,4,6, 31.12.3144 do. R. 5, 30.6. 32/41

1933 bzw. 1.1.34/4% do. RN.12, 31.12.34 |/4% do. R.13, 31. 12. 35/41

Pf. R. 1, 1.7.1934 4%

4%

(GM-Pf.) 1. 8.30/4% do. 27 S. 2, 1.8,30/4% do. 28 S. 4, 1.83.3144 do. Pfdb.S.5, 1.8.3344 do, do. S. 6, 1.8,37/4% do. GM (Liqu.)154

4

1. 7. 29/44

gek. 30. 6.37| 5 do. do. N. 4, 30.6.30 4% do. do. R. 5, 1. 4.32/44 do. do. N.7, 1. 7.32/44 .33/4% .33/4%

1, 1. bzw.1. 7. 34/44 do.do.R17,183,1.1.35/44 do. do. 9.19,1.1, 36/4 do. do.N,21,1.10.35/42 do. do.9N,22,1.10.36/44

N. 24, 1. 5. 42/45

1. 4. 1936/44 do.do.do. R. 8, 1.7.32 4% do.do.do.R.12,2.7 do.do.do.R 14,1.1.34/44 do.do.do.N 16, 1.7 do.do.do.N 20,1.7.35/4% Thüring. Staatsbtk.|

33/44

34/44

verschr., rz. 1.2,41/4% Württ. Wohugstkrd,|

GHypPf.N2, 1.7.3244 do. do. R. 3, 1.5, 34/44 do. do. N.4,1.12.36/4%

1.9. 1937/44

L 10. 1932|4% | 1.4.10

do. do. R.3, 1.8.35) do. do. N. 4, 1.5. 36/45

rz. 100, 3. jed. Zins8t.|4° do,Ser.A,rz.100,1.,8,37/4)

Binst.,j4!

1.1.31/4

1. 7. 364%

1,9,31 bzw. 1. 9. 32/4

1,9,31 bziv, 1.9, 32/44

von 1927, 1, 1, 1933/44

do.do.do,S.6-8, rz.100,

| Heutiger | Voriger

Pfandbriefe und Schuldverschreib. öffentlich - rechtliher Kreditanftalten und Körperschaften.

a) Kreditanstalten des Reiches und der Länder.

Mit Zinsberechnung-, unk. bis. ,., bzw. verst, tilgbar ab...

Gl m R: O i o O S O 4 o N

bet pet pt edt jut sed ferm ded dls dl dss dret fred sund sund ds

p s bs M S

1.1.7 |99,25b G

1

7 1/99,25b G 1

1

|99,25h G 1101 G |

1,4.10/94,5b G

10 97,75b G

1,4, 1410] 1.4,

10

1,7 (99b Gr ‘1,7 (996 Gr

4.10 99b Gr .4,10/99b Gr

11 1,1 1.4.10 990 G L 1,4 1,4

1.5,11) G 4.10 97,75b G x

O R

b) Landesbanken, Provinzials banken, fommunaleGiroverbände. Mit Zinsverechnuung,

Bad.Komm,.Landesbk. G. Hp. Pf.R.1,1.10.34/4%

1,410 1.5.11| 1.2.8 1996 1.5,11| 12,8 | -— 1.6,.12/99,5b Q 1.2.8 | 1,4.10| 1.1.7 | (Q 1.1.7 | 6 1.1.7 | —6 1.1.7 | Q 1.1.7 | 6 1,3,9 |994b a 1.8,9 | 1,3.9 |994b G 1,838.9 | 1,3,9 | 1.3.9 \99(b 6 1,3.9 /97,25b G 1.,3,9 |97,26b G 1,8.9 |

1,1,7 (98,75 G

( |1,3,9 (98,75 G

versch/98,75 G

(1L,1.7 | ——& ( (LLT | —* ( [1.4.10 —*

( 11,4,10| —*

¿ |1,1.7 198,25b G

98,5eb G

lid

li

do.do.26,N.1,31. 00. De D L do.do. 27 N.1,3 Zentr. f. VBodeuf1 kred.Gldscch.R.1

(Vodenkulturfrd

ck%

,31, ilt 7 8 dh

Oberschles. Provinz.® G.-Pf. N. 1, rz. 100, 1. 9. 1931/4% do.do. Reihe 2, 1. 4. 35/4 do.do. Komm, - Anl, Ausg. 1, Buchst. A, __ A. 100, 1. 10. 1931!4% Ostpreuß. Prov, Ldbk, Gold - Pfdbr, Ag. 1, r3- 100, 1. 10. 33/41 do. do. Ag.2X, 1,4. 37/4! do. do, Ag. 3, rz. 100, j 1. 10; 41/4% Pomm. Prov-Bfk.Gold 1926, Ag. 1; 4. 7. 314% do. 29S.1u.2,30.6.34 Nheinprov. Lands5k. Gold-Pf. A. 1. u. 2, 1, 4. 32/41 do. do. A. 3, 1. 7, 39 do. do. Komm. A. 1: 10 9,1,

1.3.9 |98,25b G N G

do. do. Ag. 2, 1.10. dô. do. 3,rz.102, 1.4.3 do. do. A. 4. rz. 10 1. 3, 35/4% Schle3w.-Holst. P.rov.| Ld3b.G.-Pf.,N.iu.3, 1. 1, 34 bzw. 35 do. do. Kon. N.2 u j 1. 1. 34 bziv. 35/48 Weftf. Landesbank Pr. § Gold-Anl. R. 2 7, 1931, abz. Z. b. 1. do.do. Feingold-Anu”. 1925, 1.10. 39 do. do. do. 26,1. 12. 31! do.do.do.279.1.1.2.3| do.do.Gd.-Pf.N. 1u.2 1.7.3404 2: 1; 35 do. do. Kom11.28u1.23 R, 2 1.3,1. 10,8844 do. do. do.N.4, 1,10.34/4 do. do. do, 1930 N. 2| U. Er1w., 1.10.35 Westf. Pfbr.-A.f, Haus3- grundst.G.RN1, 1.4.33

1.1,7 (97,26eb 6|

ck l.

1,32

1 4 V L

do, do. 9. 2, 1935]42 |

1937

| Heutiger | Vorigex

98,75b G 98,75 G

—_ 6 97h G 98,5b G

976

986

|

a

A 97,5b Ge | —G 98,25b G

/97b G 976 G

97b G

98,25 G 98,25 G 98,25 G 98,25 G

973b G 97% a

(Giroztr.) Ausg.

r

-

L do. do, 28 Ausg. 1

9.1

do. do. do. do.

E D,

KFred-Zut.GBPf.N1

K.Schuldv. (fr.S8Ÿ)

do. do. do. do. do. do. ¿ do.do.RM-Schuldv. (fr. 56 Nogg.Schv.) Landsch.Ctr.Gd.-Pf.

(fr. 8%) do. do, Neihe A

As

do. do. (Liq. - Pf.) ohne Ant.-Schein Auteilsch.z.5 2% Liq.=- G.Pf.d, Ctr.Lds\ch. Laundschaftl. Centr. RM-Pfandbr. (fr, 1947%% RNogg=-Pf.) do. do. (fr. 5% Nog- gen-Pfdbr.)....…. Lausig. G.-Pf. S. 10 Mecklenb, Nittersch. Gold-Pf. u. Ser.1 (fr. 8 u. 6h)

do. (Abfind.-Pfbr.) do. do, RM-Pfdbr. (fr.5% Noggw. Pfd.) Oftpr. ldsch. Gd.-Pf. (fr. 10%)

do, do, (fr. 8) do, do. (f.7u.6§) do. X (Abfind.Pfb.) Ostpr. lands{ch.Gold=- Pfdbr.R1(Liq.-Pf.)

Oftpr. lds. Liqu.- Pf.f.Westpr. ritts. Ostpr. ldsch. Liqu.-

ldsch. Pap.- Æ#-Pfb, Pomm. ldsch. G.Pfb.

Pomm. neulandsch. f. Kleiugrd. Gold=-

do. 31.12.29 (fr.8%) do. Ag. 1—2 (fr.7ÿ)

do. Liquid.-Pfdbr. do. do. RMzPfdbr.

(fr. 5ÿRogg.- Pfd.) Sächs. Ldw. Kreditv.

Dtsch. Komm. Gold. 23

gek. 1. 9. 1937] 5 0. do. 1925 Ag. 1 U. 1926 Ag. 1 (V: 50/,| L 4 Va: 1 10.31 do. do. 26 A. 1 (fr.7%),| 1. 4.31 do. do.Gold 27A, 1X,| |

32/44 [1.1,7 /99,25b

U Nl |

(fr.8Y), 2. L 3314% [1.1.7 /99,25eb G

do. do. 28 A. 1 (fr.7Y),| 1. 1,3884)

do. do. 28 A. 3, Uu. 29| A. 1-4,1. 1. bz. 1.4.34/4% |vrsch./983b 6 do. do. 30 Ausg. 11.2 (fr.8§), 2. 1. 361418 11.1.7 |99b do, do. 30 A. 1 (fr.7Þ),)

|4% [1.4.10 995b G

1% '1.4.10/93Lb

do. do. 1931 Ausg. do. do. Schagamveis.| | 1935, rz. 1. 4. 1940/4% [1,4.10¡100b G

Ohne Zinsverechitung.

DeutscheKom.-Sammelablös.-| Aul. - Auslosungs

Ser, 1*/131b G Ser. 2*/144,25b Ser. 3*/93,5b Gr do. do, ohne Auslosungss\ch.|320 G r * einschl, 1/; Ablösungsschuld (in Ÿ des Aus

c) Landschaften.

Mit Zinsberechnung. erst, tilgbar ab... Kurs, u. Neumärk. j.: Märk. Landsch.| do. (Abfind.-Pfdbr)|5% Kur- u, Neumärk. rittsch, Darlehn3=- do. do, do. S, 1/45 Zee M0

Sue

do. do, Neiße B43

p pt jt p M R m n

Anteilschein zu 58h

Papier -.4- Pfdbr. f. Anteilschein zu 58h

Pfb, f.Westpr, ueu-

(fr. 89) 4% do. do. Ag.11.2(f7§) 4% do. do. Ag. 1 (fr.6%) 4% do. (Abfind.-Pfbr.)/5%

Pfdb, (Abfiudpfbr.)|5% |

Prov. Sachsen lds\ch.| G,-Pfdb. (fr. 109) do. Ag. 1—2 (fr.6%)/4%

ohue Anteilsh, .|5%

Gd.-Krdbr.R.2 X, 1.10.1931/4%

do. do, Pfv. R. 2A, 1. 11, 1930

99,75b @ 98L G |994b 9946 99,25b 98,75b @ 98,75

1995 /98,75b

[100b G

|

[130b G [144,25b |92b Gr

| —G losung31v.

93,5b /98,25b E [2%

98b

1016 @ 2,93b

936

59,5b G 98b G

6

6 101%b 101,75b a

980eb G 98eb G 980b G 98eb G 1015h G

93,5b G