1937 / 87 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 17 Apr 1937 18:00:01 GMT) scan diff

e A A E E:

r E

E N

O Bie S C B E I Sd dan E Hoe

S Et E mq

A CSEHCETR

Erkelenz. [3884]

Jn das Genossenschaftsregister Nr. 32 ist heute bei der Spar- und Darlehns- fasse Gevenich, eingetragene Genossen- haft mit unbeschränkter Haftpflicht in Gevenich, folgendes eingetragen worden:

Von Amts wegen gelösht am 15 MOE 1987.

Erkelenz, den 13. April 1937.

Amtsgericht.

Erkelenz. [3885]

Jn das Genossenschaftsregister Nr. 4: Wassergenossenschaft m. u. H. in Holz weiler (Kupferstraße), ist heute folgen- des eingetragen worden:

Die Firma lautet jeßt: Wasser- genossenshaft „Kupferstraße“ eingetra- gene Genossenschaft mit unbeshränkter Haftpflicht in Holzweiler.

Erkelenz, den 19. April 1937.

Amtsgericht.

Frankfurt, Main, Veröffentlichung aus dem Genossenschaftsregister. Nr. 42: Kredit-Ein- u. Verkaufs- genossenschaft der Schlossermeister von Frankfurt u, Umgegend eingetragene Genossenshaft mit beschränkter Hasft- pflicht in Frankfurt a. Main: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 29. Januar 1937 ist die Genossenschaft aufgelöst worden. Otto Kumpf und Franz Karl Maul sind zu Liquidatoren

bestellt.

Frankfurt a. Main, 10. April 1937.

Amtsgericht. Abteilung 41.

,

[3886]

[3888] wurde

Kaisecrslautern,

Im Genossenschaftsregister eingetragen die Genossenshaft Firma „Pfropfrebengenossenschaft e. G. m. b. H.“ Siy Odernheim a. Glan. Statut vom 7. November 1936, Gegenstand des Unternehmens ist: 1. der Wiederauf- bau der verödeten und reblausver- seuhten Weinbergsflächen in den Wein- baugemarkunaen Odernheim, Callbach, Lettweiler und Rehborn; 2. die Be- schaffung, Herstellung und Veräußerung von Unterlagsschnittholz oder Edelreis- \{nittholz und Pfropfreben sowie von wurzelechten Reben. Der Wiederaufbau gemäß Ziffer 1 soll gemeinschaftlich nach einem bestimmten Plan unter Verwendung der den Winzern zu- fließenden Unterstüßungsgelder erfol- gen. Bei der Durchführung der Ar- beiten sind die Weisungen der zuständi- gen Sachverständigen, vor allem des technishen Leiters zu beahten. Fhnen ovliegt die Kontrolle aller Pfropfreb- schulen der Genossen. Die Genossen- schaft will in erster Linie durch ihre ge- ichästlichen Einrichtungen die wirtschaft- lich Schwachen stärken und das geistige und sittlihe Wohl der Genossen för- dern, nach dem Grundfsaÿ „Gemeinnuß geht vox Eigennugß“.

Kaiserslautern, den 13. April 1937. Amtsgericht Registergericht. IKönigstein, Taunus. [3889] Bekanntmachung.

Fn unser Genossenschaftsregister Nr. 72 ist bei der Milchabsaßgenossenschaft e. G. m. b. H. Niederhöchstadt in Niederhöch- stadt i. Ts. heute folgendes eingetragen worden: :

Verwertung der von den Mitgliedern in ihrer Wirtschaft gewonnenen Milch auf gemeinschaftlihe Rechnung und Gefahr.

Die Saßung vom 13. August 1933 ist aufgehoben. Es gilt jest die Saßung vom 20. Februar 1937 (Beschluß der Generalversammlung vom 20. Februar 1937). / E

Königstein i. Ts., den 30. März 1937.

Das Amtsgericht. Landsberg, Warthe. [3890] Bekanntmachung.

6. 4. 1937, Genossenschaftsregisterein- tragung bei Gn.-R. 50, Elefktrizitäts- genossenschaft eingetragene Genossen- haft mit beschränkter Haftpflicht in Cladow: Dur Beschluß der General- versammlung vom 12, Dezember 1936 ist das alte Statut durch das neue Statut vom 12. Dezember 1936 vollstän- dig neu ersezt. Landsberg (Warthe), den 6. April 1937, Das Amtsgericht.

Leipzig. [3891]

Auf Blatt des Genossenschafts- registers, betreffend die Firma „Edleb“ Einkaufsgenossenshaft der Leipziger Lebensmittelhändler, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht in Leipzig, ist heute eingetragen wor- den: Die Firma lautet künftig: „Edleb“ Lebensmittel-Großhandel eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht. : L Amtsgericht Leipzig, den 7. April 1937.

Lingen. S _[3892] Fn unser Genossenschaftsregister 1st heute unter Nr. 58 bei der Genossen- haft „Emsländishe Wagenbau einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Lingen (Ems)“ folgendes eingetragen: Die Genossenschaft 1st durch Beschluß der Generalversammlung vom 25. Februar 1937 aufgelöst. Amtsgericht Lingen (Ems), 14. 4. 1937.

Meppen. [3893]

Fn das hiesige Genossenschaftsregister ist zur Genossenshaft Spar- und Dar- lehnsfasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Rüten- brock, Gn.-R. 18, heute folgendes ein- getragen worden: Das Statut vom 10. 12. 1895/27. ö. 1898 ijt aufgehoben

995

E S C S E E I E

BZentralhaudelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 87 vom 17. April 1937. S. S8

und an seine Stelle das Einheitsstatut des Reichsnährstandes (Sonderstatut des Verbandes ländliher Genossen- shaften Hannover-Braunschweig e. V.) getreten. Das Statut ist vom 24. Mai 1936. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Dar- lehnskfasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinnes.

Amtsgeriht Meppen, 8. April 1937.

Nauen, [3206]

Berichtigung zu 63285 vom 1. Fe- bruar 1937. Der Name der Genossen- [haft lautet rihtig: Grünefelder Spar- und Darlehnskasse e. G. m. unbeschr. Haftpflicht.

Nauen, den 5. April 1937.

Das Amtsgericht. Nienburg, Weser, [3894] _JIn das hiesige Genossenschaftsregister ist bei der Genossenshaft Pachtland- genossenshaft Glissen, e. G. m. b. H, Glissen (Nr. 68 des Registers), heute folgendes eingetragen worden:

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 16. März 1937 ist die Ge- nossenschaft aufgelöst. Die Liquidation erfolgt durxch den Landwirt August Begemann in Glissen.

Nienburg, Weser, den 9. April 1937.

Das Amtsgericht.

[3895] Steinau, Kr, Schlüchtern,

Jn das Genossenschaftsregister ist bei der Milchabsaßzgenossenshaft Niederzell e. G. m. b. H. in Niederzell heute fol- gendes eingetragen worden: Die Ge- nossenschaft ist gelöscht.

Steinau, Kr. Schlüchtern, 18. 4. 1937.

Das Amktsgericht. (Gn.-R. 9.)

Sulingen. [3896] _ Die unter Nr. 30 in unser Genossen- schaftsregister eingetragene Landwirt- schaftlihe Bezugs- und Absaggenossen- [haft eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Lindern ist durch Generalversammlungsbeshluß vom 16. 12. 1935 in cine solche mit be- schränkter Haftpflicht umgewandelt. Sulingen, dèn 13. April 1937. Das Amtsgericht.

Traunstein. [3897] Genossenschaftsregister. „Milchverwertungsgenossenshaft Reit im MWinkl u. Umgebung eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pfliht“, Sig: Reit im Winkl: Aufgelöst

E S, Si „Dampfdreschgenossenschaft Heilig- Kreuz eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Liquidation“, Sitz: Heilig Kreuz: Firma erloschen. Amtsgericht Traunstein, 18. 4. 1937.

Uelzen, Bz. Hann, [3898]

Fn das Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 141, landw. Bezugs- und Absat-Genossenshaft Roshe und Um- gegend, unter Aenderung der visherigen Firma die Genossenschaft unter der Firma „Saatbau-Ein- und Verkaufs- genossenschaft Rosche eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht eingetragen.

Durch Beichluß der Genecalversamm- sung vom 9, März 1937 ist der Gegen- stand des Unternehmens geändert, näm- lih § 2 Abs. 1 des Statuts in:

1, Die Beschaffung und Verwertung von gutem Saatgut und der damit mittelbar oder unmittelbar in Ver- bindung stehenden Geschäfte auf ge- meinschaftlihe Rehnung und Gefahr zwecks Förderung des Ertrags und der Wirtschaft der Genossen.

2 Gemeinschaftliher Einkauf von Verbrauchsstoffen und Gegenständen des landwirtschaftlihen Betriebs sowie von Brennstoffen.

3. Gemeinschaftlicher Verkauf land- wirtschaftlicher Erzeugnisse.

Amtsgericht Uelzen, den 9. 4, 1937.

Varel, Oldenb. [3899]

Jm hiesigen Genossenschaftsregister ist bei der Milchabjaßgenossenschaft, e. G. m. b. H. in Rallenbüschen, folgen- des eingetragen worden: Durch Be- chluß der Generalversammlung vom 17. Februar 1937 is} die Genossenschaft aufgelöst worden.

Varel, den 3. April 1937.

Amtsgericht, Abt. T1.

Weiden. [3900]

Jn das Genossenschaftsregister wurde eingetragen: Darlehenstassenverein Wal- dau, e. G. m. u. H,, Siy: Waldau. Die Generalversammlung vom 13. Februar 1937 hat Aenderungen des Statuts durch Einführung eines neuen nach näherer Maßgabe der eingereihten Nie- dershrift u. seiner Beilage beschlossen, besonders: Gegenstand des Unterneh- mens ist der Betrieb einer Spar- u, Darlehenskasse nah Maßgabe des Sta- tuts. Die Firma ist geändert in: Spar- und Darlchenskasse Waldau. e. G. m. u. H. Weiden i. d. Opf., 12. April. 1937. Anitsgericht.

5. Musterregister.

(Die ausländ1schen Muster werden unter Leipazta veröffentlicht.)

Geislingen, Steige. [3901] Musterregistereintrag der Firma Württ. Metallwarenfabrik in Geislin-

‘zeigefrist bis 12. 5. 1937.

gen (Steige) vom 12. 4. 1937 bei; Nr. 656: Für Brotschni:tenträger 10 509 und Korb 15 502 wird die Schuß- frist um weitere 3 Jahre bis 30. April 1934 verlängert.

Amtsgericht Geislingen (Steige).

Mannheim. [3902]

Musterregistereintrag vom 12. April 1937 in Bad IV O.-Z. 176: Rheinische Gummi- und Celluloid-Fabrik, Mann- heim-Neckarau, ein versiegeltes Päckchen, enthaltend ein Zelluloid-Püppchen, ge- zeichnet 824, Fabr.-Nr. 180, Muster für plastishe Erzeugnisse, angemeldet am 19. Marz 1937, 16 Uhr, Schußfrist drei Fahre.

Amtsgericht, F.-G. 3b, Mannheim.

Mannheim, [3903]

Musterregistereintrag vom 12. April 1937 in Band 1V O.-Z. 177: Rheinische Gummi- und Celluloid-Fabrik, Mann- heim-Neckarau, ein versiegeltes Päckchen, enthaltend ein Zelluloid-Püppchen, ge- zeihnet 131, Fabr.-Nx. 140, Muster für plastishe Erzeugnisse, angeneldet am 19. März 1937, 16 Uhr, Schußfrist drei Fahre.

Amtsgericht, F.-G. 3 b, Mannheim.

Mannheim. [3904] Muslsterregistereintrag vom 12. April 1937 in Band 1V O.-Z. 178: Esch & Co., Mannheim, ein verschlossener Umschlag, enthaltend eine Abbildung eines Ofens, Fabr.-Nr. 157, Muster für plastische Er- zeugnisse, angemeldet am 25. März 1937, 9 Uhr, Schußfrist 10 Fahre. Amtsgericht, F.-G. 3 b, Mannheim.

Zwickau, Sachsen, [3906] Jn das Musterregister ist heute einge- tragen worden: Nr. 457. Singer, Osfar, Schürzenfabrikant in Wilkau-Haßlau, 2 Muster für eine aus Schragband- stoffen hergestellte zwei- und dreifach Ubereinander mit einex Naht zusammen- gehaltene Doppelpaspole, Flächenerzeug- nisse, Geschäftsnummern 214, 215, 220, 219 244, 245, 221, 222, 248, 249, 9226, 231, 229 u. 241, 233, 234, 316, 203, 230, 243, 320, 232, 305, 306, 308, 3 Jahre Schußfrist, angemeldet am 5. April 1937, vormittags 10 Uhr 30 Min. :

Amtsgeriht Zwickau, den 9. April 1937.

7. Konkurse und Vergleichssachen.

Aue, Erzgeb. 4086] N 2/37. Veber das Vermögen des Kaufmanns Gustav Gotthold Baum- garten in Bockau als Fnhaber der Firma C. G. Baumgarten in Boau, wird heute, am 15, April 1937, vor- mittags 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Lokalrichter Erih Georgi, hier. An- meldefrist bis zum 31. Mai 1937. Wahltermin am 10. Mai 1937, vor- mittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 91, 6, 1937, voxmittags 10% Uhx. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15, Mai 19837. Amtsgericht Aue, den 15. April 1937.

Berlin. [4087]

Ueber das Vermögen des Bauvereins der Mitglieder der Versorgungsanstalt der Deutschen Reichspost e. V., Berlin W 9, Köthener Str. 38, ist heute, 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. 351, N. 52. 37. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Franz Velder, Berlin-Wilmersdorf, Jenaer Straße 7. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 22. Mai 1937. Erste Gläubigerversammlung mit er- weiterter Tagesordnung: „Aufbringung eines Vorschusses zur Durchführung des Verfahrens, falls nötig“, am 12. Mai 1937, 12 Uhr, Prüfungstermin am 5, Juli 1937, 11 Uhr, im Gerichts- gebäude, Berlin N 65, Gerichtstr. 27, s 342, III. Stockwerk. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 9. Mai 1937. Berlin, den 12. April 19837. Amtsgericht Berlin. Abteilung 351.

Berlin. : [4088]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Joe, Alleininhabers der Firma Otto Jo, Dielenmöbelfabrikation, Ber- lin-Biesdorf, Alt Biesdorf 46, früher Berlin S0 36, Elsenstr. 52, ist nah Ablehnung des Vergleichsverfahrens am 14. 4. 1937, 13,30 Uhr, das Anschluß- fonfursverfahren eröffnet worden. 352. N. 83. 37, Veriralter: Minde, Bln -Schmargendorf, Hundekehlestr. 11, Frist zur Anmeldung der Konkursfor- derungen bis 29, 5. 1937. Erste Gläu- bigerversammlung: 14. 5, 1937, 11,15 Uhr. Prüfungstermin am 30. 6. 1937, 11,45 Uhr, im Gerichtsgebäude, Berlin N 65, Gerichtstr. 27, Zimmer 309, TII, Stockwerfk. Offener Arrest mit An-

Amtsgericht Berlin, Abt. 3682.

[4089] der am 23, De-

Berlin.

Ueber den Nachlaß ember 1936 verstorbenen Elsbeth nverriht geb. Jäschke in Berlin- Grunewald, Gneiststr. 7, wohnhaft ge- wesen, ist heute, 10 Uhr, das Kon- furêverfahren eröffnet worden. 354 N. (0, 37. Verwalter: Rechts-

anwalt Dr, Paul Adler Berlin W 50,

Tauengzienstr. 14. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 25, Ma1 1937, Erste Gläubigerversammlung: 12, Mai 1937, 11,30 Uhr. Prüfungs- termin am 2. Fuli 1937, 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Berlin N 65, Gericht- straße 27, 111. Stockwerk, Zimmer 342. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 25. Mai 1937. Berlin, den 14. April 1937. Amtsgericht Berlin, Abt. 354.

Eisleben, [4090] Ueber das Vermögen des Bauunter- nehmers Paul Peter in Helfta wird heute, am 14. April 1957, vormittags 9 Uhr 35 Minuten, dcs Auschlußkon- kursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Bankdirektor Richard Lel- pold in Eisleben. Konkursforderungen sind bis zum 10. Mai 1937 bei dem Gericht anzumelden. Termin zum Be- \chluß über Beibehaltung des ernann- ten oder Wahl eines neuen Verwal- ters, Wahl eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände und zur Prüfung angemeldeter Forderungen am 21. Mai 1937, 1014 Ühr, vor unterzeichnetem Gericht, Zim- mer 21. Wer eine zur Konkursmasse gehörende Sache besißt oder zur Kon- fursmasse etwas shuldet, darf nichts an den Schuldnex verabfolgen oder leisten und muß den Besiß der Sache und die Forderungen, für die er aus dexr Sache abgesonderte Befriedigung fordert, dem Verwalter bis zum 30. April 1937 Anzeige machen. Amtsgericht Eisleben.

Halle, Saale, [4091]

Ueber das Vermögen der Thomasius- Haus-Gesellschaft eingetragene Genosse:t- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Halle, S., ist heute, um 9,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann G. F. Wetel in Halle, S., Sophienstraße 40. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 13. Mai 1937. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungétermin am 97, Mai 1937, 9 Uhr, Adolf-Hitler- Ring 13, Zimmer 42. Zu Mitgliedern des Gläubigerausschusses werden bestellt: 1. der Malermeister Hermann Schwarze, 9 der Kaufmann Wilhelm Wolf, 3. der Bankvorsteher Kreß, sämtlich in Halle, S.

Halle, S., den 13. April 1937.

Das Amtsgericht. Abt. 7.

Lahr, Baden. [4092]

Ueber das Vermögen der Allgemeinen Baugenossenschaft, eingetragenen Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, Lahr (Baden), mit dem Siß zu Lahr, in Liquidation, wurde heute, 174 Uhr, Konkurs eröffnet, Verwalter: Rechts- anwalt Faller in Lahr. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis 5. Mai 1937. Erste Gläubigerversamm- lung und Prüfungstermin: am Don- nerstag, den 13. Mai 1937, vormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht (III. Sto, Zimmer Nr 41).

Lahr i. B., den 13. April 1937.

Amtsgericht.

Schirgiswalde, [4093]

Der Antrag des Tabakwarengroß- händlers Paul Sperling in Wilthen Nr. 177, als alleinigen Fnhabers der Firma Paul Ewald Sperling in Wilthen, über sein Vermögen das Ver- gleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses zu eröffnen, wird abgelehnt. Zugleih wird gemäß § 19 der Ver- gleihsordnung heute, am 14. April 1937, vormittags 11 Uhr, das Konkurs- versahren über das Vermögen des An- tragstellers eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechtéanwalt Dr. Schirmer, Schirgiswalde. Wahl- und Prüfungs- termin am 14, Mai 1937, vormittags 9 Uhr. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. Mai 1937. Amtsgericht Schirgiswalde, 14. 4. 1987.

Stuttgart. [4094]

Ueber den Nachlaß der am 3. Dezbr. 1936 tot aufgefundenen Eheleute Eugen Roth, Koch, V einer Lebensmittel- handlung, und Charlotte Roth geb. Bui in Stuttgart-S.,, Falbenhennenstr. 13, ist seit 13. April 1937, 1124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Hilfsnôtar Unterberger in Stuttgart, Breite Str. 7, Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 4, Mai 1937. Ablauf der Anmeldefrist: 24, Mai 1937. Erste Gläubigerversammlung am Frei- tag, 7. Mai 1937, 10 Uhx, allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, 4, Funi 1937, 9 Uhr, je Amtsgerichtsgebäude, Archivstr. 15 1, Saal 208.

Amtsgericht Stuttgart T.

Tilsit. [4095]

Veber den Nachlaß des zu Tilsit ver- storbenen Kaufmanns Benno Micoleit, Fnhaber der Firma Richard Preugschat, ist heute, 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Hermann Schöne, Tilsit, Hohe Str. 46. Erste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin am 26. Mai 1937, 10 Uhr, Zimmer 157 (Neubau). Anmeldefrist für Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Mai 1937.

Tilsit, 13. 4. 1937,

Amtsgericht.

Bremen. [4096] Das Konkursverfahren über Vermögen der Witwe des Kaufmanns Wolf Nissenfeld, Hena Biena geb. Kel=- man ist am 9. April 1937 nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufge- hoben worden.

Bremen, den 12. April 1937.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Chemnitz. [4097]

Das Konkursverfahren über das Vermögen derx offenen Handelsgesell- haft in Firma Hermann Heinecke, Zigaretten- u. Zigarrengroßhandlung in Chemuiß, Theaterstraße 711, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurhch aufgehoben.

Amtsgericht Chemniß, Abt. 35, den 9. April 1937.

Chemnitz. i [4098] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen ange a in Firma Herrmann Ulbricht Maschinen- fabrik in Chemniy, Zschopauer Str. 57, wird hierdurch aufgehoben, nachdem derx im Vergleichstermine vom 4, März 1937 angenommene Zwangs- vergleih durh rechtsfräftigen Beschluß vom 8. März 1937 bestätigt worden ist. Amtsgericht Chemniß, Abt. 35, den 12. April 1937.

Koblenz. Konkursverfahren. [4099]

Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Generalleutnants a. D. Heinrich von Normann in Koblenz wird nach er- N Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Koblenz, den 6. März 1937.

Das Amtsgericht, Abt. 7.

Köln. Konkursverfahren. [4100] 80 N 209/35. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 25. 10. 1935 verstorbenen Kaufmanns Wilhelm Voß, zuleßt wohnhaft in Köln, Schilder- gasse 43, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Köln, den 13. April 1937. Amtsgericht, Abt. 80.

Miinchen. Befanntmahung. [4101] Am 192. April 1937 wurde das am 3. März 1936 über das Vermögen des Rudolf Möller, Kaufmann, Fnhaber der Fa. Theodor Kurringer, in München, Marienplab 8, eröffnete Konkursverfah- ren mangels einer den Kosten des Ver- fahrens entsprehenden Masse eingestellt. Amtsgericht München, Geschäftsstelle des Konkursgerichts.

München. Befanntmahung. [4102] Am 183. April 1937 wurde das Unterm 21. Februar 1935 über das Ver- mögen des Kaufmanns Friedrih Nagel, früher Fnhaber eines Kaffee- und Tee- geschäfts in München, Aeußere Prinz- regentenstr. 54/1V, eröffnete Konkurs- verfahren als durch Zwangsvergleich be- endet aufgehoben. Amtsgericht München,

Geschäftsstelle des Konlursgerichts. Rochlitz, Sachsen. [4103]

Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Rentners Leberecht Arthur Landgraf in Rathendorf wird nah Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Rochliß, den 13. April 1937.

Duisburg-Hamhborn.. [4104]

Uebex das Vermögen der Firma Arnold Pollmann, Haushaltungswaren, in Dbg.-Hamborn, FJnhaber Arnold Pollmann in Dbg.-Hamborn, Weseler Straße 13, wird heute, am 14. April 1937, 10,30 Uhr, das Vergleichsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffuet, da sie zahlungsunfähig ist. Der Rechtsanwalt E. Brannekämper in Dbg.-Hamborn wird zum Vergleihs=- verwalter bestellt. Ein Gläubigeraus- shuß wird nicht bestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvor- schlag wird auf Mittwoch, den 12. Mai 1937, 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Dbg.-Hamborn, Duisburger Str. 220,

1. Stocwerk, Zimmer 33, anberaumt. '

Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen alsbald anzumelden. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichs- verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der angestellten Ermitt- lungen liegen auf der Geschäftsstelle zur Einsichtnahme der Beteiligten auf. Dbg.-Hamborn, 14. April 1937. Amisgericht. (6 VN 1/37.)

Gera. [4105] Ueber das Vermögen des Buchhänd- lers Friedrih Neumann in Gera ist heute das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Vergleihsverwalter: Bücher- revisor A. Mangold, Gera. Vergleichs- termin: 12. 5. 1937, 10 Uhr. Gera, den 15. April 1937. Das Amtsgericht.

Meseritz. {4106]

Uebex das Vermögen des Kaufmanns Theodor Kaschel Manufakturwaren in Meseriß ist heute, 11 Uhr, das Ver- gleihsS8verfahren eröffnet. Vergleichs- verwalter: Bücherrevisor Otto Balk in Meseriß, Vergleichstermin: 11 Mai 1937, 1514 Uhr, Vergleichsantrag mit An- lagen liegt im Zimmer 11 aus.

Amtsgericht Mejerit, 14, April 1987,

das

41% Bayern Staat RM-

Ir. 87

Amtlich festgestellte Kurse.

Umrechnungssäte.

1 Frank, 1 Lire, 1 Lëu, 1 Peseta = 0,80 RM. 1 österr. Gulden (Gold) = 2,00 RM. 1 Gulden österr. W. = 1,70 RM. 1 Kr. ung. oder tshech. W. = 0,85 RM. 1 Gulden holl. W. = 1,70 RM. 1 skand. Krone = 1,125 RM. 1 Schilling österr. W. = 0,60 RM, 1 Lat = 0,80 RM, 1 Rubel (alter Kredit-Rbl.) = 2,16 RM. 1 alter Gold- rubel = 3,20 RM. 1 Peso (Gold) = 4,00 RM. 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 RM. 1 Dollar = 4,20 RM. 1 Pfund Sterling = 20,40 NM. 1 Dinar = 3,40 RM. 1 Yen = 2,10 RM. 1 SZloty = 0,80 RM. 1 Danziger Gulden = 0,47 RM. 1 Pengö ungar. W. = 0,75 RM. 1 estnishe Krone = 1,125 RM.

Die einem Papier beigefügte Bezeihnung X besagt, daß nur. bestimmte Nummern oder Serien lieferbar sind,

Da3 Leichen r hinter der Kur3notierung be- deutet: Nur teilweise ausgeführt. Í

Ein in der Kur3rubrik bedeutet: Ohne Angebot und Nachfrage.

Die den Aktien in der zweiten Spalte dbeîi- gefügten Ziffern bezeihnen den vorleßten, die in der dritten Spalte beigefügten den zur Aus3- \hüttung gekommenen Gewinnanteil, Fs nur ein Gewinnergebnis angegeben, so ist es da3jenige des vorleyten Geschäft8jahrs,

DEck Die Notierungen für Telegraphische Aus- zahlung sowie für Ausländische Banknoten befinden sich fortlaufend im „Handel3teil“.

BEck Etwaige Druckfehler in den heutigen Kursangaben werden am nächsten Börsen- tage in der Spalte „Voriger“ berichtigt werden. Jvertümliche, später amtlich richtiggestellte Notierungen werden mög- lichst bald am Schluß des Kurszettels als Berichtigung“ mitgeteilt.

Vank diskont.

Berlin 4 (Lombard 5). Danzig 4 (Lombard 5). Amsterdam 2. Brüssel 2, Helsingfors 4, Jtalien 4%. Kopenhagen 4. London 2. Madrid 5, New York 12. ©O3lo 4, Paris 4. - Polen 5, Prag 3. Schweiz 1%. Stockholin 24, Wien 3%

Deutsche festverzinslihe-Werte.

Anleihen des Reichs, der Länder, der Neichsbahn, der Reichspoft, Schußtzgebietsauleihe u. Neutenbriefe.

Die in () stehenden Hiffern sind der alte Zinsfuß. Mit Zinsberechnung.

| Heutiger | Voriger

16, 4, 15, 4,

5 Dish.-Reich3anl. 27, unk, 1937 Ves 41% do. Reichs\chaß 1935 Folge V, fäll. 1. 4, 41, x3. 100 4 do. do. 1935, auslo3b.,, je 1/5 1941—45, r. 100 987b G 4% do.do. 1936, 2. Folge, auslosb. je !/; 1943-48,

1013b 101,75b

993b 983b G

Tj. 100 1.1,7 (98,75b G [98,75b G 44% do.do, 1936, 3. Folge, auslosb. je !/; 1943-48,

1,6,12/98,75b G 98b

98,75b G 44 Dt.Neich8auleihe 1934 tg. ab 1.7.34 jährl. 10 981b o%% Jntern. Anl. d, Dt, Reichs 1930, Dt. Ausg.

(Young-Aul.), uk.1.6.,35

1.1.7

1,6.12/104,25b [104b 41h Preuß. Staatsanl, : 1928, au8los8b, zu 110 44) Preuß. Staatss. 36, rz. 100, 20. 1. 41 „...-

4LYy Baden Staat RM- Anl, 1927, unk. 1.2.32

1,2,8 /108,6b G

100 G

108%b G

20.1,7 100 G

1.2,8 98,5 G 1,3,9 |99,3b 1,3,9 ‘99,8 G

98,75b G 99,5b & 99,8 G pw 6

Anl, 27, kdb. ab 1.9.34 4h do, Serien-Anl, 1933, ausl, b. 1943 ........ 44% Braunschw. Staat GM-Anl, 28, uk, 1.3.33 4% h do. do. 29, uk. 1. 4,34

41Y Hessen Staat RM- Anl, 1929, unf. 1.1.36

1.3.9 |99b 1.4,10/99b

1.1.7 99,75b 199,75b G 41h Lübeck Staat RM-

Anl, 1928, uf. 1.10.33

41h Mecklbg. - Schwerin RM-UAnl. 26, tg. ab 27 4% do. do. 28,Uk, 1, 3,33 4% 4 do, do. 29, uf. 1.1.40 4% do, do. Au3g, 1, 2 L, A u. Aus8g. 3 L, A-Þ) (fr. 54 Roggenw.-Anl,) lui 41hy Mecklbg. - Streliy. RM-A. 30,xz.106, ausl, 99b G

41h Sachsen Staat RM- Anl, 1927, Uk. 1.10.35 «1 h do. Staatssch R, 9, fallig 1.6.88... 4K do. do. Reihe 12, rz. 100, fällig 1,4,40,.

41h Thüring. Staats- Anl, 1926, unk. 1, 3.36 4%h do. RM-Anl, 1927 U. Lit, B, untk,1,1,1932

98, 5bG 198,25b G

98,25b G 99 75b

98,25b 6 99%

99,1b G 100,8b G 100,3b G

—6 99%b

4% h Deutsche Reichsbahn Schay 35, rückz. 100, fällig 1, 9, 41

4X do, do. 1936 N. 1, rz, 100, fällig 2, 1, 44 41h Deutsche Neichspost Schay 1934, Folge 1, rüdz, 100, rz. 1. 4. 39 4Xh Deutsche Reichspost Schay 1935, Folge 1, rüd, 100, fällig 1,10,40

997b G 98,75b G

1.3,9 9976 1,1,7 /98,75b G

1.4.10/100,9b G [100,9 G

4% Preuß. Landesrentbk, Goldrentbr. Reihe 1,2,

t do. R.3, 4, uk, 2.1.36! vers. 4% 5% 9 do. Liq. - Goldrent-

tefe| 1.4.10

A brie 6 h do. Abf. Gold-Schldv.l15.4.10

Steuergutsheine Gruppe IT* | do, rücckz. mit 1084, fäll. 1.4.35 do. rückz. mit 1123, fäll. 1.4.36| do. rückz. mit 116%, fäll, 1.4.37 do. rüz. mit 1203, fäll, 1.4.38|

Verliner Börse vom 16

Börsenbeilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatSZanzeiger

unk. 1, 4. 34| versch./99 G

6

Y do. R.5, 6, uk. 2. 1. 36| versch.|99 6 d do. R. 7, uk. 1.10. 36| 1.4.10|99 G

106,25b G 106,75b G

Ohne Zinsberechnung.

103,26 107,26 111/26 115%/6

115b Gr

* rücdz. mit 1044, fäll, 1. 4. 34.

| Heutiger | Voriger

99 6 6

99b G

99 G

106,25b G 106,5b G

1034/6 1074/6 1114/6 115% G 115b Gr

L U, 2 Ag, 1: 6,51

anw. 1933, rz. b. L. 4.38 zu 108%...

Bochum Gold-A.29, Le L084

Bonn NM-A. 26 X, 1.8; 1981 do. do. 29, 1.10.34

Braunschweig, NM- Anl. 26 X, 1. 6, 31

Anleihe-Auslosungsscheine des Deutschen Neiches*

Anhalt. Anul.-Auslosung3\{.*

Anhalt. Staats3-Ablösungs3anl. o. Auslosungsscheine

Hamburger Staats - Anleihe- Aus3losungsscheine*

Hamburger Staats-Ablösungs-

Lübeck Staats - Anleihe - Aus- losung8scheine* „........... Mecklenburg - Schwerin An- leihe-Auslosungsscheine* Thüringische Staats - Anleihe- Auslosungsscheine*®

124b

122,75b

Anleihe ohne Auslosungs\ch.|24,5b 6

123%b

122,5eb G 24b G

* ein\chl, 1/, Ablösung3\chuld (in ÿ des Aus3losung3w.).

Breslau NM-A. 26, 1931 do. RM-Anl, 28 1, 1933 do. 1928 TI, 1,7. 34

Dresden Gold-Anl, 1926 R. 11.2,1.9.31 bzw. 1. 2, 1932

do. Gold-Anl.1928 1/15; 88

Duisburg NM - A. 1926, 1; 7, 32

do. 1928, 1. 7, 33

Düsseldorf RM-A. “s 1990, L 106 Eisenach NM - A.

4 Dtsch. Schuygeb,-Aul.

1908 d eee 47 do, 1909 ®) ooo e. 4 O, 1010) ade v e. N bo, L) d edoo es Ch Do O) aao P do, LILLY) vao 60s

*) i, K, 1.7, 1932.

1.1. 1.1. 1.1. 1.1. 1.1. 1,1,

Hertifikate über hinterlegte 4% Dtsch. Schuygeb.-Anl, 1908 4% do. do. do. 1909 do. do.

do, do.

do, do,

do, do,

Brandenburg. Prov. RM-A, 26, 31.12,31| 4% do. do. .28, 1.3,33| 45 do. do. 30, 1.5,35| 4%

Hann, Prov. GM-A.

Réihe 1 B, 2,1.26 do: NM-Anl, R, 2 B,

4B u. 5, 1.4.1927 do. dv. N. 6,8, 1.10.32 dó, dó, R. 7, 1.10.32 do. do.. R, §, 1.10.33 dó. do. N10-12,1,10.34 do. do.131,14,1,10.35

Niederschle\, Provinz RNM 1926, 1. 4. 32 do. do, 28, 1 7.383

OstpreußeuProv,RM- Anl.27,A.14,1.10.32

4.1 3,9 5,11

Pomm.Pr.G.-A.28; 34 do, do. 30, 1. 5,35 do. do. RM - A. 35,

1, 4, 40

Sächs. Provinz-Verb,

NM. Ag. 13, 1. 2, 33 do. do. Au3g. 14 do. do. Ag.15,1.10.26 do. do. Ausg. 16 A.1 do. do. Aus3g. 16 A.2 do. do. Au3g. 27 do. do. Ausg. 18 Schle3w.-Holst. Prov, Gold-A.A.18,1.1.30 do. RM-A.A14,1.1.26 do. A.15Feing.,1.1.27 do. Gld-A.,A16,1.1,32 do.RM-A,,A17,1,1.32 do.Gld-A,,A18,1,1.32 do.RM-A,,A19,1.1,32 do.Gld-A, A20,1,1,32 do NM-A, A21,1,1.33 do. Verb.-RM Ag.28 u.29(Feing.),1.10,33 bzw, 1.4.1934 ..... do. do. NM-A. 30 (Feingold), 1. 10. 35| 4%

Fs ft fond Hnd sud fend fand uns ded 1 A A A A I

1.4.10

1.4.10

0/98,75b G

98,75b G 98,75b G

98,25 6 98,25b G

98,25b 6 98,25 G

=A 97,75b G

11,4b

11,4b

verloste und unverloste Stücke

Anleihen der Kommunalverbände.

a) Anleihen der Provinzial- und preußishen Bezirksverbände.

Mit Zinsberechnung.

unk. bis, ., bzw, verst. tilgbar ab...»

98,75b G 98,75b G 98,75b G

96,75b G

973b 97,75eb G

98,25 G 98,25 G

98,25 6

98b G 98b G 98b G 98b G

98 G

98b G

Kasseler Bezirks3verbd.

Goldschuldv 28,1.10,33| 4X

Oberhessen Provinz - Anleihe- Auslosungsscheine §.…...... Ostpreußen Provinz - Anleihe- Auslosungsscheine * do. Ablös.-Sch. o. Auslos.-Sch. Pommern Provinz - Auleihe- do. do. Rheinprovinz Anleihe - Aus- losungsscheine* „........ Schleswig-Holsteiner Provinz-

Westfalen Provinz - Anleihe-

* eins{hl. !/5; Ablösungs

b) Kreisanle

Anl. 24 gr., gk. 1.6.37) 4% do.do.24 kl, gk.1,6.37| 4%

1.1.7 1,1.

Teltow Kreis - Anleihe - Aus-| Un U einschl, !/; Ab- 10

c) Stadtanle

Aachen RM-A, 29, 1. 10. 1934 Altenburg (Thür.) Gold-A. 26, 1931 Augsbg.Gold-A, 26, L 8, 19831

1.4.10 1.4.10 1,2,8

1,4,10/100,2b 100,2eb G

lob

Ohne Zinsberechnung.

Auslosungs\{ch., Gruppe 1*X/143,75b -Gruppe 2*X|142,75b

. « .:/127,6b G Anleihe - Auslosungsscheine*/142,75b

Auslosungsscheine* ..….....|128b G

8 einshl, /, U MASNSSN (in ÿ des Auslosung3w.). chuld (in § des Auslojung8w.).

ihen.

Mit Zinsberechnung. Belgard Kreis Gold-

Ohne Zinsberechnung.

ihen.,

Mit Zinsberechnung. unk, bis ,. bzw, verst. tilgbar ab..,

|97,75b

.. « ./126,75b G |126,75b G

127,26b G

127,25b G

ösjungs sch. (in § d, Auslosw.)|130b 6 as 6

974b 6

1926, 31. 3, 1931

Elberfeld RM-Anl. 1926, 31.12.31 do. 1928, 1. 10.33

Emden Gold-A, 26, L 6. 1931

Essen NM-Anl. 26, Ausg. 19, 1932

Frankfurt am Main Gold-A, 26 (fr.7Y), 1. 7,02

Gelsenkirhen-Buer RM-A28X 1.11.33

Gera Stadtkrs3., Anl. v. 1926, 31. 5. 32

Görliß RM - Anl. v, 1928, 1. 10, 33

Hagen t, W, RM- Anl. 28, 1. 7. 33

Kassel RM-Anl. 29, 1. 4. 1934 Kiel RM-Aul, v. 26 L 7, 1981

Koblenz RM- Aul. von 1926, 1. 3. 31 do. do, 28, 1. 10, 33

Kolberg / Ostseebad RM-Anl.27,1.1.32

Königsbg.i,Pr, Gld.

Berlin Gold-A. 24,| 2,1. 35/4% do. Gold - Anl. 26}

do. Gold-Schayz-

Anl. 1927, 1.1.28 do. do. 28 Ausg. 1,

do.do.1928Ag.2U.3,|

Leipzig NM-Anl.28 da do, 1929, 1.3.35 Magdeburg Gold A. do. do. 28, 1, 6, 33

Mannheim Gold- Anleihe26,1,10.31 do. do. 27, 1, 8.32

Mülheim a. d, Nuhr RM 26, 1. 5. 1931

München RM-Anl.

1927, 1. 4. 31 do. 1928, 1, 4, 33 do. 1929, 1. 3, 34

Nürnberger Gold- Anil. 1923 , do. do. 26, 1.2.1931

Oberhausen - Rhld. RNM-A. 27,1, 4.32

Pforzheim Gold- Anl, 26, 1. 11, 31 do.RM-A27,1.,11.32

Plauen i, V. RM-A. 1927, 1. 1. 1932

Solingen RM-Anl, 1928, 1, 10. 1933

Stettin Gold - Anl. 1928, 1, 4. 1933

Weimar Gold-Anl, 1926, 1. 4. 1931

WiesbadenGold-A. 1928 E, 1,1.10.33

Zwickau RM - Anl, 1926,

A GtTacio lens,

do. do. Ausg.6 R,B 1927; 1932| Ruhrverband 1935, Reihe C, rz. z. jed. B ebots . do, 1936, Reihe D, rz. 1. 4, 1942 Schlw.-Holst, Elktr. Vb.G.Ag94,1.11.268 do. do.A.5,1,11.278 do.Reichsm.-A.A.6 Jeing,, 1929 S do.Gld.A.7,1.4,318 do.do. Ag. 8,1930 §

j §8. sichergestelt.

1.6.,1934/4

g 4 |

1926, 1, 4, 1931/4%

.6 R. A 26; 1931/4%

1. 7. 1933/45

1. 10. 354% do. do, 1929, 1,4.30/4%

1. 8, 1929/44 do. 1928, 1,.11.1934/4%

1,12 1.2.8

1,4,10 1,2,8

1.6.12 1.4.10

1.5,11 1,5,11

1.4.10 1.4.10 1,4.,10

1.4.10

1.4.10

1.4.10

1.4,10

1.4.10

99,9 eb G 98b G

107,6b G 97,25b G

97,25b G 97b G

=6 97,5b G 97,25b G

./97,5b G

97,25b G 97,25b G

97,25 G

97,75b G

97,5b G

974b

Ohne Zinsberechnung.

Mannheim Anl, - Auslosungs- scheine einschl, !/; Ablös.-Sch. i (in § d. Auslosungs31w.)|/1276b 6 Rostock Anl.-Auslosungsscheine einschl, !/, Ablösungs-Schuld (in § d, Auslosungs1v.)

127eb G

97,5b G 97,5b G

97,75b

| /99,75b G [98b G

97,25b G

97,25b G 97b G

97,25b G |97b G [97,25b G

970 G

97,25b G

98%b

97b G 97,25b G

97,26b G

97,25b G

98,25b G 97,26b G

97b G

d) Zwedckverbände usw. Mit Ziunsberechnung.

Niederschles. Provinz.-

+ April

| Heutiger | Voriger

BraunschwStaat3bk Gld-Pfb, (Lands)

N I M10 1 . N. 20, . R. 22, R 23, L M20 L

. Komm. N. 15,|

Dt.Rentbk. Krd. Anst (Landw. Zentralbk.)

Hess. Ldbk.GoldHyp. Pfandbr.N.1,2,7-9, 1. 7. bzw. 31. 12. 31

do. N. 5, do. R.101.11,31.12.| 1933 bz. 1.1.34 do. R.12, 31.12.34 ds. N.13, 31. 12. 35/4 do. Gold - Schuld-|

1, |4/ 4

Lipp. Landbk. Gold-|

Oldb,. staatl, Kred. A. GM-Schuldv., 25

do. Schuldv.S.11.3| (GM-Pf.) 1, 8.30

do. GM do. NRM- Schuldv.

do. GM Komm. S.1,

Preußische Lande3- pfandbriefaustalt GM-Pfdbr. N. 3,

4 gek. 30.6.37| 5

. N. 4, 30.6,30/4%

. N. 5, 1, 4,32 /4%

M7, 1132/44

. R. 10,1.4.33/4%4

. R.11, 1,7.33 44 „Reihe 13,15,|

1. 1. bzw.1, 7. 34/44

. do. N.19,1.1. 36/42

. do.M.22,1.10.,36 4% RM - Pfdbr. | R. 24, 1. 5, 42/4 . GM Kom. R.6,| 1. 4, 1936 4% do,do.do.N.8,1.7.32/4% do.do.do.R.12,2.7. 3 do.do.do.N 14, 1.1.34 /4% do.do.do.R 16, 1.7.34 /4% do.do.do.N 20, 1.7.35 /4% Thüring. Staatsbk.| tonv.Gold-Schuld- verschr., rz. 1.2.41 /4% Württ. Wohngskrd. (Land.Kred,-Anst.)|

3: 3

do. do. N. 3, 1.5. 34/44

do. do. N.5u.Er1w,| 1. 9, 1937/4% do. Schuldv.Ag.26,

Vad. Komm. Landes3bk.

do. do, do. do. 9R.3, 1.8.35 do. do. R.4, 1.5.36 do, RM R. 5, rz. 100,| 1. 8, 1941! Dt.Landesbk. Zentrale RM-Schuldv.Ser. A

do. Ser. B,rz.100, z.jed.

Haun. Landeskrd. Gd, Pfdbr.S.1, Ausg.26,

1. 1, 1930 do. do, S.2Ag.1927, 1.1.1932 do. do. S.3 Ag.1927, L181 do. do. S.4, A.15.2.29, 1. 7.35 do. do. Ser, 5 u. Eriw., 1.7. 1935 Kassel Ldkr.G.Pfd. N.1 11.2,1.9.1930 b3.1931 do. do. 9.3 und 5, 1.9.31 bz, 1. 9. 32 do. do. N.4 und 6,

do. do. R.7-9, 1.3.33 do. do. R. 10, 1.3.34 do. do. N.11 und 12, 1. 1.35 bzw, 1.3, 36 do.do,Kom.R.1,1.,9,31 do. do. do. R.3, 1.9.33 do. do, do. R. 4,1.9.35

Mitteld, Kom.-Anl. d. Spark,-Girov, 1926 Ausg. 1, 1. 1. 32, |.: Mitteld, Landesbk,|4! do. do. 1926 Ausg. 2 von 1927, 1. 1. 1933/4; Mitteld. Landesbk.-A. 1929 A. 11.2, 1.9.34 do. do, 1930 A, 1u. 2, L 9, bziy, L 11.35

Nassau, Landesbk.Gd. do. do. Ausg. 11, rz. 100, 31. 12. 1934 do, do. Gold - Kom.

do. do.do.S.6-8, rz.100, 30. 9. 1934

Hilfskasse Gold-Pf.

R. 1, 1, 1, 1936

Neihe 16, 30. 9.29/41 d 1.7.32|/4% . 1.33/48 . 1.33/42 .4,33/4%

.35/4% 35/41 . R, 26,1.10.36/4%

1. 10. 1929/4%

. do.R.18,1.1.32/4% . do.R.21,1.1.33/48

Schuldv, A.34 S.A |4

bzw. 30. 6./31.12.32/4% do. N.3,4,6, 31.12.31 /4% 30. 6. 32/48

versh.N.1,31.3.32|44 do. do. N.2, 31.3.32/4% do. do. N.3, 31.3.35/4%

Pf. N. 1, 1.7.1934 45

(GM-Pf.)31.12.29/44 4% do. 27 S. 2, 1.8.30/4% i , l

do. 28 S. 4, 18.31/44 do. Pfdb.S.5, 1.8.33/4% do. do. S. 6,1.8.37/4% (Liqu.)15% (fr. 5% Roggw.A.)| 4 1. 7.29/44

do. do. do.S.2,1,7.32/4% do. do. do. S.3,1.7.34/4%

do.do.R17,18,1.1.35/4%5

. dô,R.21,1.10.35| 4%

GHypPf.N2,1.7.32/48 |

do, do. N.4,1.12.36/4% |

G. Hp.Pf.R.1,1.10,34/4 R. 2, 1. 5.35/45

1.9.31 bz. 1,9. 32/4!

Pf. Ag.8-10, 31,12.33/4!

S. 5, 30. 9, 1933/4!

1.7 9,11 6,12

/

y

rz. 100, 3. jed. Zinst.|43 do,Ser.A,rz.100,1.8.37/4%

Binst.14!

1.3,9

L 10, 1932144 | 1,4,10

b) Landesbanken, Provinzials banken, tfommunaleGiroverbände.

Mit Zinsberechnung,

15,4,10/98,75b G

1.4,10/97,25b G 1.4.10/97,25b G 1.4,10/97,25b G

0/99b G 1

Bc D

| Heutiger | Voriger

Pfandbriefe und Schuldverschreib. öffentlich - rechtlicher Kreditanstalten und Körperschaften.

a) Kreditanstalten des Reiches und der Länder.

Mit Zinsberechnung. unk. bis. ., bzw, verst. tilgbar ab...

99b 6 99b G

[99b G

97,25b G

98,5eb G

_ 99b G [1996 G 99b G

_—

99 G

_— 99,25b G 99,25 G —_ 99,25 G _—

99,25b G

99,25 G e 2 99,25b G = 101 6

945bG [94,5bG —_ 97,75b G 97,75b G E

_ 6 6 |99b Gr

6

99b Gr 99b Gr

99b Gr 99b Gr |99b G L [99b Gr 990 Gr

6 97,75b Gx =8 e 6

97,75b Gr 97,75b Gr,

99!b 6

ast

99,25b G —_6

99,25b G —_ 6 99,25 G —_ 6 a 99%b 6 99,25b G _

_ 99'¿4b G

1.1.7 1,3,9

; versch

1.1,7

1.1.7

99,256 | 99%b G

97,25b G 97,25b G

98,5 G 98,5 G 98,5 G

Oberschles. Provinz.B G.-Pf. R, 1, rz. 100

do.do. Komm, - Anl Au3g. 1, Buchst, A rz. 100, Oftpreuß. Prov. Ldbk Gold - Pfdbr, Ag. 1 rz. 100,

do. do. Ag. 3, rz. 100

1926, Ag. 1, 1. 1731

Nheinprov. Gold-Pf. A. 1. u. 2

do. do. Komn, A. 13 I S 1e81 do. do. Ag. 2, 1.10.31

Scle31w.-Holst, Prov. 1. 1. 34 bzw, 85 1. 1, 34 bzw. 35

§ Gold-Anl. R. 2 X 1931, abz Z. b 1.1

do. do. do. 26,1. 12. 31

do.do.Gd.-Pf.R.:.u.2,

1,7345, 2. 1.35 do. do. Komu.28129

R, 2 1/3;,1. 10.383 do. do. do.N.4, 1.10.34 do. do. do. 1930 N. 2

it: Eri, 1.10/35 Westf. Pfbr.-A.f. Haus8- grundst.G.N1, 1.4.33 do.do.26,R.1,31.12.31 do, do, RN.3; 1.7.35 do.do, 27 R.1,31.1.32 Zentr. f. Bodenkultur- kred.Gldsch.R.1,1.7.35 (Bodenkulturfrdbr.). do, .do. R. 2, 1935

do. do. 3,rz.102,1.4.39/42 do, do. A. 4. rz. 100,| 1.3.35! 2d3b.G.-Pf.,N.1u.3, do. do. Kom. N.2 U. 4,

Westf.Landesbautk Pr.

do.do., Feingold-Aul, 1925, 1. 19. 30

do.do.do.27R.1.1.2.32

1. 9. 1931/4% do.do. Reihe 2, 1. 4. 35/45

,

1. 10. 1931/4%

. 10. 33/43 do. do. Ag.2X,1. 4.37/45

| e)

1. 10. 41/4% Pomm. Prov-Bk.Gold|

44

do. 29S.1 1.2,30.6.34/4% L1ndesk.

1. 4. 32/44 do. do. A. 3, 1. 7. 39/45

44 4%

41

1/ 42

,

1.1.7 /98,75b G 1.1.7 '97,25b G

¿1 .12| 6 ,S ; [1.1.7 /98,25b G

1.4.10/97b G 1.4,10/97 G

/ |1.4,10/974b G

193

—|

| Heutiger | Voriger

98,25b G 98,25b G

97b 98b G

98b G 98% G 98% G 98,75 G 98,75b G 6G 97b G 98,5b G

| 97b G

| 98,25 G 97,25eb G

—_ 6 0 —6

—6 6 6 _—a '98,25b G

/97b G

—6

(Giroztr.) gek. 1. 9. 193 do. do. 1925 Ag. 1 u.

4 do. do. 26 A. 1 (fr.7%),

1. 4.31 do. do.Gold 27A. 1x,

do. do. 28 Ausg. 1u.2

do. do. 28 A. 1 (fr.7%), L309

do. do. 28 A. 3, u. 29 A. 1-4, 1. 1. bz, 1.4.34 do. do. 30 Ausg. 111,2 (fr.8Ÿ), 2. 1. 36

do. do. 30 A. 1 (fr.7), S 1.36

do. do, 1931 Ausg. 1 do. do. Schagamveis. 1935, rz. 1. 4, 1940

do. do. do. do. do. do.

Küïs u. Neumärk, Kred-Inst.GPf.N1 j.: Märk. Landsch.

Kur- u. Neumärk. ritts{, Darlehn3=- K Schuldv. (fr.8%) di De D Si 1 do. do. do. S. 2 do. do. do. S. 3 do.do.RM=-Schuldv. (fr. 56 Rogg.Schv.) Landsch.Ctr.Gd.-Pf. (fr. 8%)

do. do. Reihe A do. do. Reihe B do. do. (Lig. - Pf.) ohne Ant.-Schein|55 Anteilsch.z.525 Liq.- G.Pf.d. Ctr.Ldsch.|f. Landschaftl. Ceutr. RM-Pfandbr. (fr. 10/74% Rogg-Pf.) do. do. (fr. 54 Rog- gen-Pfdbr.). Lausiz. G.-Pf. S. 10 Mecklenb. YNittersch. Gold-Pf. u. Ser.1 (fr. 8 u. 6Ÿ)

do. (Abfind.-Pfbr.) do. do, RM-Pfdbr, (fr.5%Noggw. Pfd.) Ostpr. ldsch. Gd.-Pf. (fr. 10Ÿ) do. do, (fr. 8%) do. do. (f.7u.6Ÿ) do. X (Abfind.Pfbv.) Ostpr. lands{.Gold- Pfdbr.R1(Liq.-Pf.) Anteilshein zu 5h Ostpr. ld sch. Liqu.- Pf.f.Westpr. ritts. Papier - Æ=- Pfdbr. f. Anteilschein zu 54h Ostpr. lds, Liqu.- Pfb, f.Westpr. neu-

G

0 wude b wi

n -

Pomm. (ds. G.Pfb. (fr. 8%) 45 do. do.Ag.1u.2(f7§) 44 do. do, Ag. 1 (fr.6§)/45 do. (Abfind.-Pfbr.)|5% Pomm. neulandsch. f. Kleingrd, Gold- Pfdb.(Abfindpfbr.)/5%

Prov. Sachsen ldsch. G.-Pfdb. (fr. 10) 4% do. 31.12.29 (fr.8%) 4% do. Ag. 1—2 (fr.7ÿ) 4% do. Ag. 1——2 (fr.6%) 45 do. Liquid.-Pfdbr. ohne Anteilsch. 5% do. do. RM-Pfdbr. «fr. 5{Rogg.-Pfd.)| 4

Sächs. Ldw. Kreditv,

Gd.-Krdbr.R.2 X, 1.10.1931/4% do, do, Pfb. R. 2x, 1, 11, 1930/4

1926 Ag. 1 (fr. 8%), bzw. 1. 10. 31/4% |1.4,10/99,75b G

[1.4.10/98,75b 1. 1.32/44 |1.1,7 |99,25b

do. (Abfind.-Pfdbr)|55

O

1d\ch. Pap.-.4-Pfb.|f. g

Dtsch. Komm. Gold. 23] Au3g. 1,

5

|

| 4 |

(fr.8Y), 2. 1. 33/48 [1.1.7 99%b G 1 (99,25b vrsch.98,75b 1.1.7 98,75b

| 1.1.7 99/9 .4.10/99d

| 1.4.10/100b G

| 4 |x

44

[44 4%

4%

Ohne Zinsberechnung.

DeutscheKomm.-Sammelablös.-] Aul. - Auslosuugssch{.

1.9, [100b G

Ser. 1*/131b 6 Ser. 2#/144,25b Ser, 3*/95b G r ohne Auslosung8\ch{.| * einschl, 1/5 Ablösungsschuld (in ÿ des Auslosung3w.),

| [101,75b G

/96,5b G

. St. |89b G

. |60b G

|

100b 6

| \

/99%b G 983 99,25b 99,25eb G 99,25b 98b G 99b

99:0 995

1006 6

131b G 144,25b 93,5b G r

6 320 Gr

c) Landschaften.

Mit Zinsberechuuntg, unk, bis. ., bzw, verst, tilgbar ab...

98%b