1937 / 88 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 19 Apr 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Dritte Beilage zum Reichs- und Staat3anzeiger Nr. 88 vom 19. April 1937. S. 2

SZentrashandelSregisterbeilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatS8anzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich Dr. 88 (Zweite Beilage) B e rlin, Montag, den 19. April 1937

T S R J [4745] Bekanntmachung. T . Ertrag RM Die Deutsche Bergbaugesellschaft mit

1, Gewinnvortrag aus dem Vorjahr s E s 45 380 beshränkter Haftung in Berlin ist auf- 2. Zinsüberschuß und Provisionen (mit Ausnahme der in der Pos. 3 gelöst. Die Gläubiger der _Gesell- nachgewiesenen Beträge) [haft werden aufgefordert, sih bei ihr zu

3. Zinsen und Verwaltungskostznbeiträge aus melden.

Deutsche Renteubankkreditanstaltsdarlehen Berlin, den 16. April 1937. Ertrag RM Deutsche Bergbaugesellschaft

aus Deckungsdarlehen . . . . . 5482 082,78 mit beschränkter Haftung aus Rentenbanfkfreditanstaltsdarlehen 326 827,26 5 808 910,04 in Liquidation.

RM H

J Passiva. RM DZ 1. GläubfiFer a) séitens.der Kundschaft bei Dritten benußte E N b) sonstige im Jn- und Ausland aufgenommene Gelder und Kredite (Nostroverpflichtungen) c) Einlagen deutscher Kreditinstitute . . d), sonstige Gläubiger

| 4 583 382/22

e |

200/— 206 573 761/05 63 437 504/59

iris r TRSE

270 011 465

l iw eat

Von der Summe c) u. 4) entfallen:

aa) RM 153 604 056,18 auf jederzeit fällige

Gelder bb) RM 116 407 209,46 auf feste Gelder

und Gelder auf Kündigung

Von bb) werden durch Kündigung oder sind fällig: :

1, RM 5 558 000,— innerhalb sieben Tagen :

2. NRM 74 274 236,20 darüber hinaus bis zu 3 Monaten h

3. RM 35 051 648,18 darüber hinaus bis zu 12 Monaten

4, RM 1 523 325,08 übex 12 Monate hinaus

Liquiditäts*éserven der Sparkassen: enthalten in Pos. 1: Gläubiger Reichs- marf 93 053 500,—

. Spareinlagen . Anleihen

Verloste und gekündigte Kommunalschuld- verschreibungen i Einzulösende Zinsscheine

. Verpflichtungen aus der Annahme gezogener

und der Ausstellung eigener Wechsel (Akzepte und SoläweBlel) 5 . » «..

& 0E T S 6

S A S 0a A Sa M

a) Schuldverschreibungen im Umlauf: 415% (fr. 6—8%) B. Kommunalanleihen

277 139 800,

B. Kommunalsammelablösungs- anleihe mit Auslosungs- scheinen Serie I (NRückzahlungswert einschl. aufgelaufener Zinsen ab

1. 1. 1926 bis 31. 12. 1936) 30 221 880,62 . 18 703 966,25

desgl, Serie IL .* ¿ B. Kommunalsammelablösungs-

anleihe ohne Auslosungsscheine 390 475,—

b) Schuldscheinanleihen c) Darlehen zentraler öffentlicher Stellen . .

davon Dt. Rentenbankkreditanstaltsdarlehen

RM 3 238 026,32

ode Dal e s «o ou 6e

£4 T. Anteilige Zinsen für Anleihen a) von in Umlauf befindlichen Schuldverschrei-

bungen: aa) bb) Kommunalschuldverschrei-

bungen

b) von Schuldscheinanleihen

c) von

träge . d) von sonst __institute und öffeutlicher Stellen- :

. Hypotheken, Grund- und Rentenschulden . 3). Durchlaufende Kredite (nur Treuhandgeschäfte) |. davon Entschuldungsdarlehen RM 350 880 Botviébslapitäl . Reserven nach $ 11 des 9

Kreditwesen

a) Sicherheits8rücklsage is

b) sonstige freie Reserven nach $ 11 KWG.

. Rüeklagen für Pensionsverpflichtungen . « « . Rückstellungen A . Posten, die der Rehnung83abgrenzung dienen 2. Bausparkässe « +- se L

. Reingewinn

a) Gewinnvortrag aus dem Vorjahr . « « «

b) Gewinn 1936

. Eigene Ziehungen im Umlauf

. Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürgschaften sowie aus Garantie-

verträgen ($ 261b HGB.) . .…., . Eigene Jndossamentsverbindlichkeiten:

a) aus weiterbegebenen Bankakzepten . « « b) aus eigenen Wechseln der Kunden an die

Order der Bank . ;

c) aus sonstigen Rediskontierungen . « «

. Jn den Passiven sind enthalten:

a) Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Unternehmen und Konzernunternehmen

8 11.Abs, 1

(einschl. Giroverbindlichkeiten) b) Gesamtverpflichtungen nach KWG. (Passiva 1, 2, 3 und 14). ..

c) Gesamtverpflichtungen nah $ 16 KWG.

(Passiva 1, 2 und 14) .

. Gesamtes hasftendes Eigenkapital nah $ 11 (Passiva 7 und 8 einschl. Zuweisung aus dem Reingewinn abzüglich

Abs. 2 KWG.

Aktiva 18)

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1936. S S

Aufwand . Geschäfts- und Verwaltungskosten a) Gehälter und Löhne _h) soziale Abgaben . . . c) sonstige Aufwendungen

Hiérunter RM 119 363,11 Aufwendungen für die Landwirtschaft-

liche Entschuldungsstelle

. Stéuern und Abgäben « « oooooo ooooooo

Abschreibungen a) auf Bankgebäude . b) auf Betriebs- und G

_ Giroverband . Sonstige Zuschüsse

Kreditinstitute - und

Pfandbriefe ì —,—

873 334,88

Rentenbanfkfreditan taltsdarlehen ein- schließlich anteiliger Verwaltungskostenbei-

e 19€; à «

teichsgesebes über das

$: E09 ‘@ @ d (S S 0.0. # 0.0 ck # e ee o.

a) zum Prüfungsverband öffentlicher Kassen

b) zur Sparkassenwerbestelle c) zum Sparkassenerholungsheim d) zur Förderung des Schulsparwesens .

ck # S &

6:5 ck-$ M

6. Gewinn: Gewinnvortrag aus 1935. ,

Reingewinn

127 056 121 87 55 222 385 37

20 314 428 46

873 334 88 588 874 27

| 258 369/04

|

1 667 919

eee

. , 1555 517,57

eschäftsausstattung Les s e . Saßungsmäßige Aufwendungen für den Bayer. Sparkassen- und

'.

I 742 837 95 548

|

202 689 988

58 069 53

E778 647/72

5 630 208/40 | 15 926 288 75

1 750 000

100 000|— 689 705/75 2 293 467/79 853 497 71

45 380 46 1 713 299 46 | | 505 274 956/77

3 537 368

2 014 s

270 011 468/64 270 011 465/64

18 426 28875

RM RM |5

278 713,01

907 613,78 | 2741 844

998 526

40 566,81 55 890,70

96 457

204 496

« 15 000,—

« 15 000,—

. 5 000,— 10 000,—

45 380,46 1 667 919,—

45 000

5 799 624/45

[4465]

unmittelbar mit der Einladung zuge- leitete 5. Mai 1937*náäcch Breslau, Zwinger- Plaß 4, einberufenen ordentlichen Ge- neralversammlung wird als weiterer Punkt Verwaltungsrat. *

[4463]

1713 299/46

Aufwc.nd

añivelqungen, - „4. G für Nentenbanffreditanstaltsdarlehen

Sonstige Erträge eia

München, den 6. Februar 1937.

Das Direktorium :

München, den 9. März 1937.

Deutsch:Rumänische Handelskammer E. V., Verlin. Fn die sämtlichen Mitgliedern bereits den

Tagesorduuing' der auf

aufgenommen: Wahlen zum

Berlin, den 17. April 1937.

Deutsch - Rumänische

Handelskammer E. V.

Das Präsidium. Versicherungsverein Deutscher Eisenbahnbediensteten a. G. in Berlin. Bekanntmachung.

Die diesjährige ordentliche Haupt-

versammlung findet am Freitag, dem

21, Mai 1937, nachmittags 5 Uhr,

im großen Sißungssaal des Potsdamer

Fernbahnhofes in Berlin statt.

TageSLordnung:

1, Geschäftsberiht und Rechnungsab- nahme, Entlastung des Verwal- tungsrats und des Hauptausschusses.

. Entshädigung der Ausschüsse.

Z. Wahl von Mitgliedern des Ver- waltungsrats. i

, Etwaige Anträge von Vereinsmit- gliedern S 10 (9) der Saßung —. und Sonstiges.

Die Bilanz ebst Gewinn-"und Ver- lustrechnung sowie der Geschäftsbericht für das Jahr 1936 können ‘von den Ver- einsmitgliedern bis zum Tage der Haupt- versammlung beim Hauptausshuß ein- gesehen werden.

Berlin, den 14. April 1937.

Verwaltungsrat

des Versicherungs8vereins Deutscher

Eisenbahnbediensteten a. G.

in Berlin.

Kleinmann, Staatssekretär,

Vorsitzender.

[4462] Mitteldeutsche LandeLbauk

Girozentrale für Provinz Sachsen, Thüringen und Anhalt Prüfung des JFahresabschlusses 1936. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Schriften, Bücher und son- stigen Unterlagen sowie der erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Jahresberiht der Mitteldeutschen Landesbank Girozentrale für Pro- vinz Sachsen, Thüringen und Anhalt den geseßlihen Vorschriften. Fm übrigen haben auch die wirtshaftlichen Verhält- nisse der Mitteldeutshen Landesbank wejentliche Beanstandungen nicht er- geben. Berlin W S, Jägerstraße 10/11, den 1, März 1937. Treuhandgesellschaft für Komtmnunale Unteriiehmungen A.-G. Nolte, Wirtshaftsprüfer, t. V: Annighoefer.

10. Gesellschaften m. b. Ÿ.

Wir machen hierdurch bekannt, daß die Firma Bauland-Gesellshaft mit be- [chränkter Haftung in Chemniß, André- straße 23, duxch Beschluß der Gesellschaf- terversammlung vom 21. Dezember 1936 aufgelöst worden ist und daß zu Liqui- datoren die Kaufleute Friy Emil Nieschex in Chemniy und Paul Fiedler in Chemniy bestellt worden sind. Die Auflösung ist am 30, 1, 1937 im Han- delsregister des Amtsgerichts Chemniß eingetragen worden,

Wir fordern hiermit die Gläubiger der Bauland-Gesellschaft mit beshräntter Haftung in Liquidation auf, sih bei der Ge/ellshaft zu melden.

Chemniß, den 16. März 1937,

Vauland-Gesellschaft mit beschränkter Haftung in.Liquidation.

für ausgegebene Kommunalanleihen und Schah-

. Kursgewinne auf Wertpapiere, Devisen und Sorten

Bayerische Gemeindebank (Girozentrale) Deffentlihe Bankanstalt Döhlemann L Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Schriften, Bücher und sonstigen Unterlagen der Bayerischen Gemeindebank (Girozentrale) Oeffentliche Bankanstalt, München, sowie der erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß 1936 und der Ge- \chäftsbericht den geseßlichen Vorschristen. Jm übrigen haben auch die wirtschaftlichen

Verhältnisse der Bankanstalt wesentliche Beanstandungen nicht ergeben.

Wirtschaftsberatung Deutscher Gemeinden A.-G. t

Wirtschaftsprüfungs gesellschaft j Dr. van Aubel, Wirtschaftsprüfer

[3330] machen t gleichzeitiger Aufforderung

Gläubiger, melden.

[33281]. Jüdische Darlehnskasse G. m. b. Ÿ-,

Barbestände:

Effekten . Forderungen an Kreditinst. :

Forderungen in lauf. Rech-

Schuldner: su

Jnvéntar - d « Verlust 1986) » c o s

Stammkapital Gläubiger: d A

241 439,48 316 136,19 5 557 575,67 | 251 33437 451 286/96

468 240/44 5 799 624/45

Köhler Zidck

1

J. V.: Dr. Werres

Schrob8Ldorff Finanz-Gesellschaft

Der Liguidator :

[2184]

straße 8 mit beschränkter Haftung i aufgelöst. Die Gläubiger der Gesell- schaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Der Liquidator:

JFulius Hoffmann.

Bekanntmachung.

Grundstücksgesellshast Goßler

Die

Berlin, den 1. April 1937. Grundstüctsgesellschast Goßler- straße 8 mit beschränkter Haftung. Frieda Thiel.

[1845] „„Teerbeton Straßenbau G. m. b. H.““,

Breslau. Die Gesellschaft ist durch Beschluß der

Gesellschasterversammlung vom 29, Mai (

936 aufgelöst und in Liquidation ge- réten. Liquidator ist der bisherige Ge- châäftsführer: Paul Krautwurst, Ge-

[chäftsführer der Teerbeton Straßenbau G. m. b. H. Berlin-Tempelhof, biger werden aufgefordert, sih binnen drei Monaten zu melden,

Gläu-

m. b. H.

Die Gesellschaft ist aufgelöft. Wir hiervon Mitteilung unter an unsere

Ansprüche anzu-

Berlin-Charlottenburg, 12. 4, 1937, Der Liquidator: Dr. J. A. Schrobsdorff,

ihre

Verklin C 2. Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. “_KM [N

* *199/84' 275/43

E b i 31 521/82

Postscheck

Kreditverein f. Handel & Gew. : tägliches Geld Kreditverein Festgeld, T RUWEE at Kreditverein wegen Her- mann Aron-Stiftg. Dresdner Bank, täglich .

14 795 6-103 3-928 2 253

nung: Provinzialverbd. : A 111 621/10 12 924/34 260|—

6 810 48

192 472/01

Allgemeine Darlehen Ehestandsdarlehen . .

Passiva, 6 000|—

- 90-128 50

D 6

Jüdische Gemeinde « « Zentralst. f. Jüd, Darl.- K:

Konto separato « «

Konto ordinario. Wirtschaftshilfe . Div. Kreditor. Sammel-

On s ae Konto Sonderfonds . Prov. Darl.-Kasse . « Durchgangsposten . « « Reserven: Vorschußverein . . « « Hermann Aron-Stiftg. . Delttedere t es

30 000/— 150|— 2-158 00

. 44,654 98. 283/20

200 |—, 53/96

4 628 92 3 051/85 11 162/10

192 472/01

Gewinn- und Vexlustrechnung per 31. Dezember 1936.

E «

A. Aufwand. RM- |N Bürogehälter einschl, RM 2 880

Pension ooo] 11299 Allgemeine Bürounkosten „..-] .2488/33- Versicherungsprämien S Gezahlte Zinsen . . 1 090/55. Stempelverlust _— [90 Différénzéin «6 4. 40122 15373 /—

B. Ertrag.

Allg. Verwaltungsgebühren . Desgl. aus Ehestandsdarlehén Stempelertrag aus Ehest.-Darl. Vereinnahmte Zinsen Aufruf . Auskünste. . .

7701 39" 28440" 150° 753/34 140/50 295/80 9 176/93 6 196/07 .6 271/66

|— 112 467/73

e o. Me 0 M20 0 0E

Peiner Betriebsverlust rie zuzügl. Dubiose . ..-«-.«

Abzüglich: Delkredereminderung 1935 . .. « 16819,35 Desgl, 1936. . 11 162,10 Verlust in 19386 „. .. ., Berlin, im März 1937. Jüdische Darlehnskasse G. m. b. H., Berlin C 2, Rosenstraße 2/4. Der Vorsizende des Geshäfts- ausschusses. Adol choyer. Die Geschäftsführung. Erna Marcus,

6 657/26 6 810 48

| Spar- «& Leihkasse e. G, m. b. ]tn-Gövenhcin (übernehmende Genossen-

mit ‘aufgefordert,

. 11. Genossen-

__ \chasten.

Ote e N . Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Mitgliederverjammlung vom 3. April 1935 ausgelöst. den ae Dey VO zu melden.

Die Gläubiger wer-

Jonkendorf, Osftpr., 1. April 1937. ElefktrizitätS8genossenschaft

‘| Jonkeundorf e. G. m. b. H. in Liqu.

Die Liquidatoren:

Brosch. Wettke. Shwenzfeier.

[2450] Bekanntmachung.

Jn der Generalversammlung vonz, 24 November 1935 wurde die Ver- \chmelzung der Spar- «& Darlehns- fasse e. G. m. b. H. in Göyzenhain (aufzulösende Genossenschaft) mit der

b. H.

haft) beschlossen. Die Gläubiger der aufgelösten Genossenschaft werdem hier- ihre Forderungen bei dex unterzeichneten Genofsenschaft geltend zu machen. 7 Götßenhain, den 19. März 1937: Spar- «& Leihkasse e. G. m. b. H in Götenhain. é Johannes Erdmann 6.“ Georg Konrad. Philipp Frank 5,

4749

Ultmärkische Ueberland-Centrale e. G. m. b. S., Gardelegen. ‘Betr. Verzinsung von Genußrechten. Wix machen hierdurch bekannt, daß die Genußrechte zu unseren 4% Teil- \chuldverschreibungen von 1910 für das Geschäftsjahr 1935/36 mit 314 % ver- zinst werden, Die Auszahlung erfolgt jofort gegen Vorlegung des Gewinn- anteilscheins Nr. 4 durch unsere Kasse in “Gardelegen und die Commerz- und Privat-Bank A.-G., Berlin-Hamburg, sowie deren sämtliche Niederlassungen.

[4750] Altmärkische Ueberland-Centrale e. G. m. b. S., Gardelegen. Betr. Verzinsung von Genußrechten. Wir machen hierdurch bekannt, daß

die Genußrechte zu unseren 414 % Teil-

shuldvershreibungen von 1912 für das Geschäftsjahr 1935/36 mit 314 % ver= zinst werden. Die A erfolgt jofort gegen Vorlegung des Gewinn- anteilsheins Nr, 4 durch unsere Kasse in Gardelegen und die Dresdner Bank in Berlin sowie deren sämtliche Nieder lassungen.

[975]. ;

Su d ati gder unga vom 3. April 1935.

Aktiva 180/78 1 100|— 507/71 700

2 Passiva Kassenbestand 5

Bankguthaben ,„ Forderungen . Anlägëên Verbindlichkeiten A Rückstellungen Gewinn o

388/38 1190/12 336/46 573/53

2 488/49] 2 488/49 ewinnrechnung. NAuf- Erx-

wen- | träge. dungen g 316/69

35674

0.0 e. E .S S

Verlust- und

Gewinnvortrag « « Stromverkauf Unkosten . « . «

Gewinn « o ¿ « -

99/90 57353 673/43] 673/43 Elektrizitäts genossenschaft JFonkendorf e.G.m.b.H. in Liqu.

r arte

Niescher. Fiedler,

4 Die Liquidatoren: Brosh, Wettke, Schwenzfeier.

1. Handelsregister.

Rüdersdorf b. Berlin. [4066] In unser Handelsregister Abt. B ist Uittèr Nv; 31 am 17; Mas 1937 béèi der Firma „Elektrodraht Aktiengesell- schaft“, Kalkberge, folgendes einge- tragen worden: Die Firma ist erloschen. Die Liquidation ist infolge Uebertra- gung des Vermögens auf die „Elektro- draht Müllex Kommanditgejellschaft“ ausge shlossen. Amtsgericht Rüdersdorf (bei Berlin).

Saalfeld, Saale, {4067] In das. Handelsregister Abt. A Nr. 363 ist heute bei der Firma Saal- felder Automobil-Gesellschaft Popper & Weineck, Saalfeld, eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Saalfeld, Saale, den 9. April 19837. Amtsgericht.

Saalfeld, Saale, [4068] Jn unser Handelsregister A ist untex Nr. 142 bei dex Firma Merzdorf & Frosh in Saalfeld heute eingetragen worden: Dem Fachkaufmann Alfred Gießel in Saalfeld ist Prokura erteilt. Saalfeld, Saale, den 12. April 1937. Das Amtsgericht, »

Saalfeld, Saale, [4314] Jn das Handelsregister À Nr. 497 & heute: bei der Firma Otto Boner, Saalfeld/Saale, eingetragen worden: Das Geschäft nebst Firma ist durch Erkb- gang auf die Witwe Martha Bockner geb. Hahn in Saalfeld übergegangen mit dem Vorbehalt, daß sie für die Ge- \häfts\chulden niht unbeschränkt, son- dern nur wie Erben haftet. Saalfeld/Saale, den 14. April 1937. Amtsgericht.

Salzwedel. [4315] Jn hiesiges Handelsregister Abtei- lung A. ist heute bei der unter Nr. 357 eingetragenen offenen Handelsgesell- schast in Firma „Altmärkishes Kauf- haus, Bott-Bodenhausen & Co.“ in Salzwedel eingetragen, daß Frau Olga Bott-Bodenhausen geb. Pießcker alleinige JFnhaberin der Firma sei und daßdie: Gefellshaft- aufgelöst fet:--+--- Salzwedel, den 8. April 1937, Das Amtsgericht. Schmalkalden, [4069] H.-R. A 489: Firma Utendörfer & Schaft, Schmalkalden. Persönlih haf- tende Gesellschafter: Kaufmann Fritz Utendörfer, Kaufmann Friß Schaft, beide in Schmalkalden. Offene Han- delsgesellschaft: Die Gesellshaft hat im Januar 1992 begonnen, Zux Vertre- tung der Gesellschaft ist jeder Gesell- schafter ermächtigt. Schmalkalden, den 13. April 1937, Amtsgericht.

Schöneck, Vogtl. [4070]

Jn - das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen worden:

Auf Blatt 66, die Firma Schönecker A Aktiengesellschaft in Schöneck i. Vogtl. betr.: Die Firma is geändert in: Schönecker Sägewerk Rudolf Krause, Aktiengesellschaft in Schöneck (Vogtl.).

Amtsgericht Shöneck (Vogtl.), den 14, April 1937, Sebnitz, Sachsen, [4071]

Jm Handelsregister ist auf Blatt 740 ie die Firma Brasch «&« Rothen- tein Jnhaber Harry W. Hamacher Zweigniederlassung Sebniß in Sehb- nig und als deren Jnhaber der Kauf- mann Harry Wilhelm Hamacher in Berlin - Lichterfelde - Ost eingetragen worden.

Amtsgexiht Sebniß, am 14. April 1937.

Stolp, Pomm, N

Hand .-Reg.-Eintr. B 21 v. 5. Apri 1937. _ Stolper Terrainverwertungs- gesellshaft mit beschränkter Haftung in Liquidation in Stolp ist beendigt. Die Firma ist exrloshen. Amtsgericht Stolp.

Stolp, Pomm. [3787]

Hand.-Reg.-Eintr. A 470 v. 7. April 1937. Firma Gebr. Brabandt in Stolp: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bis- herige ‘Gesellschafter Albert Brabandt ist alleiniger Jnhaber der Firma. Amtsgericht Stolp.

Traunstein. [4073] Handelsregister.

„Magnus Endter's Buchhandlung“, Sig Traunstein: Alleininhaber nun- mehr: Endter Katharina, Buchhändle- Un dort, Der Uebergang der Fovderun- gen und Verbindlichkeiten des bisheri- gen Pächters Victor Teufel durch die nunmehrige Fnhaberin ist ausgeschlossen. Amtsgericht Traunstein, 3, April 1937.

Uslar, : [4075] Eintragung im Handelsregister A Nr. 151 vom 1. April 1937; Firma

Ferdinand Nolte, Uslar, und als deren Inhaber Kaufmann Ferdinand Nolte in Uslar.

Amtsgericht Uslar.

Vacha. [4076]

«Fn unser Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 155 die Firma „Heinrich Rommel“ in Völkershausen/Rhön und als ihr Jnhaber der Kaufmann Hein- rich Rommel daselbst eingetragen worden,

Vacha, den 12. April 1937.

Amtsgericht.

Vacha, [4077] In unser Handelsregister Abt, A ist heute unter Nr. 156 die offene Han- delsgesellshaft „Waldshmidt & Co.“, Vacha, und als deren persönlih haftende Gesell|hafter die Kaufleute: a) Jo- hannes Waldshmidt, b) Walter Menz, c) Hans Alberts und d) Wilhelm Rib, alle in Schmalkalden, eingetragen wor- den. Die Gesellshaft hat am 8. April 1937 begonnen, Vacha, den 13. April 1937. Das Amtsgericht, Villingen, Baden. [4078] Handelsregister.

Eintrag A Band I O.-Z. 249, Firma Josef Stockburger in St. Georgen i, Schw.: Jnhaber ist jeßt Hermann Stockburger, Kaufmann in St, Georgen i, Schw.

Villingen i, Schw. 9. April 1937. Amtsgericht. I, Völklingen, Saar. [4079] Bekanntmachung. Hqundelsregistereintragung v. 5. April 1987 im H.-R. A Band I Nr. 2 bei der Firma Alexander von Landenberg, Berg- und Huüttenapotheke und Homoeo- pathishe Centralapotheke zu Vöklingen: Neuer Firmeninhaber: Hans Schretber, Apotheker, Völklingen, als Pächter. Der Uebergang der im Betrieb des Ge- chäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerb des Geschäfts - durch den Hans Schreiber ausge]chlossen.

Amtsgericht Völklingen. Abt. 2.

Warburg. {4080]

Die im hiesigen Handelsregister unter Nr, 158 eingetragene Firma Max Wertheim in Warburg, deren Juhaber der Kaufmann Max Wertheim war, soll gemäß. $ 31 Abs. 2 H.-G.-B. und 8 141 Abs. 11 F.-G.-G. von Amts wegen gelöscht werden, Es werden des- halb der Jnhaber der Firma oder sein Rechtsnachfolger hierdurch aufgefordert, einen etwaigen Widerspruch gegen die Löschung binnen drei Monaten bei dem unterzeichneten Gerichte geltend zu machen, widvigenfalls die Löschung er- folgen wird.

Warburg, den 12. April 19837.

Das Amtsgericht. Weiden. Bekanntmachung. #4081]

Fn das Handelsregister wurde ein- getragen: Firma „Gustav A. Rasch“, Siß: Weiden (Oberpf.). JFnhaber: Rash, Gustav Andreas, Kaufmann, Weiden (Oberpf.), Matraten- u. Pol- sterwarenfabrik sowie Großhandel in Polsterwaren.

Weiden (Oberpf.), 14. April 1937, Amtsgericht Registergericht. Westerland, [4082] Bekanntmachung.

Jn unser Handelsregister A ist am 10. April bei der Firma Hotel zum Deutschen Kaiser Hans Hast, Wester- land, unter Nr. 172 folgendes einge- tragen worden: Die Firma ist erloschen, Westérland, den 10. April 1937. Amtsgericht,

Zeitz. [4083] A 581, Friedrih Schilling, Zipsen- dorf: Die Firmä ist erloschen. Zeit, 5.- 4. 1937, Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen, [4084]

Fn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

1, Auf Blatt 2091, betr. die Firma Temper & Quasdorf in Zwickau: Der Kaufmayn Franz Max Quasdorf ist ausgeschieden, Caroline Linda vertr. Quasdorf geb, Sterneck in Zwickau ist Jnhaberin. Prokura ist dem Kaufmann Max Horst Quasdorf in Zwickau erteilt.

2. Auf Blatt 2382, betr, die Firma Kreßner « Sonntag in Zwickau: Prokura is dem Buchhalter Kurt Meier in Zwickau erteilt,

Amtsgericht Zwickau, 13, April 1987.

2, Güterrechts- register.

Lobenstein, Thür. [4107] _ Auf Seite 72 des Güterrechtsregisters ist heute eingetragen worden;

Kaufmann Karl Müller und seine Ehefrau, Helene geb. Claus, beide in Barenmühle bei Wurzbach:

Die Verivaltung und Nußnießung des Mannes am Vermögen der Frau ist durch Vertrag vom 1. April 1937 aus- geschlossen.

Lobenstein, den 10. April 19837.

Das Amtsgericht. Wilhelm, Julstizpraktikant, als Rechtspfleger.

4. Genossenschafts- register.

Allenstein,. [4108]

«Fn unser Genossenschaftsregister Nr. 48 ist heute bei der Firma Edeka Groß- handel, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht in Allenstein, folgendes eingetragen: Auf Grund des Beschlusses der Generalversammlung vom 18, Februar 1937 ist die Entgegen- nahme von Spargeldern nicht mehr Ge- genstand des Unternehmens. Allenstein, den 9, April 1987, Amtsgericht.

Apolda. {4109] Jm Genossenschaftsregister wurde heute bei der Einfkfaufs- und Verwer- tungsgenossenshaft selbst. Fleischer- meister im Fnnungsbezirk Weimar, ein- getragene Genossenschaft mit be‘chränk- ter Haftpflicht, in Apolda eingetragen: Die Firma ist geändert in: Einkaufs- und Verwertungsgenossenschaf: selbst. s im Funnungsbezirk Weimar und Umgebung, eingetragene Genossenschaft mit beschränktex Hast- pflicht.

Amtsgericht Apolda, 12. April 1937,

Bad Schwalbach. [4110]

Der Hettenhainer Spar- & Darlehns- kassenverein e. G. m. u. H. in Hetten- hain (Nr. 14 d. Reg.) und der Fisch- bacher Spar- & Darlehnskassenverein G Mm i O. t Oa G O 190: Reg.) sind mit dem Heimbacher Spar- & Darlehnskassenverein wvershmolzen. B s ist die üWberneyhmende Genosjen- haft.

Bad Schwalbach, den 10. April 1937.

Das Amtsgericht.

Bonn. [4111]

Fn das Genossenschaftsregister 79 ist am 14. 4. 1937 bei der Genossenschaft „Einkaufsgenossenschaft der Maler und Anstreiher Bonn e. G. m. b. H.“ in Bonn eingetragen worden:

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 20. Marz 1937 ist die Saßung neu gefaßt worden. Die Firma ist ge- ändert in „Maler-Einkaufsgenossen- haft, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht“ in Bonn.

Amtsgericht, Abt. 5 b, Bonn.

[4112]

Dieburg. s betreffend

Fn unser Gen.-Reg. 30, heute einge-

Gundernhausen, wurde

tragen:

a) An Stelle des alten Statuts ist das neugefaßte vom 18. 7, 1936 getreten.

b) Die von der Genossenschaft aus- gehenden öffentlihen Bekanntmachun- gen exfolgen unter der Fa. der Ge- nossenschast, gezeihnet von zwei Vor- standsmitgliedern, in dem Wochenblatt der Landesbauernschaft Hessen-Nassau. c) Die Willenserklärung und Zeich- nung für die Benoltänichait muß durch zwei Vorstandsmitglieder, darunter den Vorsißenden oder seinen Stellvertreter, exfolgen, menn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Fa. der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Dieburg, den 6. April 1937,

Amtsgericht,

Ellwangen. [4113]

Eintragung im Genossenschaftsregister bei dexr Molkereigenossenshaft Walx- heim, e. G. m. u. H., in Walxheim vom 7. April 1937: Neues Statut vom 16. Juni 1935. Genossenschaft mit un- beshränkter Haftpflicht is umgewan- delt in eine solche mit beshränkter Haft- pfliht. Gegenstand des Unternehmens: Milchverwertung auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr.

Amtsgericht Ellwangen.

Ellwangen, [4114] Eintragung im Genossenschaftsregister bei dem Darlehenskassenverein Zöbin- en, e. G. m. u. H., vom 8. April 1937: Aivnta jeßt: Spar- und Darlehenskasse Zöbingen, e. G. m. u. H. Zur bishe- rigen Bene des Geld- und Kreditver- kehrs und Warenverkehrs tritt die För- M der Maschinenbenuzung. Amtsgeriht Ellwangen/Fagst,

Feldberg, Mecklb, [4115]

Laut Eintragung vom 15. April 1937 in unser Genossenschaftsregister hat die Elektrizitäts- und Maschinengenossen- [haft Fürstenhagen, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, unter O 13,2. 1997- an eue Statut angenommen. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt der Bezug, die Benutzung und Verteilung elektrischer Energie, die Beschaffung und Unter- haltung eines Stromverteilungsneßes' sowie gemeinschaftliche Anlage, Unter- haltung und Betrieb von landwirt- schaftlihen Maschinen und Geräten. Die Genossenschaft beshränkt ihren Ge- schäftsbetrieb auf den Kreis ihrer Mitglieder.

Feldberg i. M., den 15, April 1937.

Amtsgericht.

Frankfurt, Oder. [4116]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 146 eingetra- genen Genossenschaft „Nationale Elektro- maschinen-Wacht eingetragene Ge- nosleushaft mit beshräntter Hasft- psliht“ eingetragen worden, daß die Genossenshaft durch Beschluß des Amtsgerichts Frankfurt (Oder) vom 13, 83. 1937 ausgelöst ist.

Frankfurt (Oder), den 14. April 1937. Das Amtsgericht. Abt, 14, Gummersbach. [4117] Fn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 101 Waldrodungsgenossen- schaft für die Bürgermeisterei Ründe- roth, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpfliht in Ründeroth, heute folgendes eingetragen worden: Die Genossenschaft ist gemäß Art. III Abs, 111 des Gesehes vom 30. 10. 1934 von Amts wegen aufgelöst. Gummers- bach, den 13, April 1937, Amtsgericht.

Hamburg. (4118] Eintragung

das Genossenschaftsregister. 14 Nel 1987;

Bau- und Wirtschaftsgemeinschaft Groß-DHamburg eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft: pflicht: Da die Genossenschaft noch Vermögen besißt, wird der Löschungs vermerk vom 5. Mai 1936 wieder ge- lösht. Liquidation findet statt. Amtsgeriht Hamburg. Abteilung 52.

Jüterbog. [4119]

Eintragung vom 6. 4, 1937 im Ge- nossenschaftsregister Nr. 107 bei der Saatbaugenossenshaft mit beschränkter Haftpflicht Niedergörsdorf:

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 6. Juni 1986 ist das Statut vom 2%. April 1928 durh ein neues Statut vom 6. Juni 1936 ersetzt.

Der Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Speichers mit Saatgutreinigungsanlage. Versand des Saatgutes auf Anweisung des Züchters, Die Genossenshaft will das geistige und sittliche Wohl der Genossen för- dern nah dem Grundsay „Gemeinnußt geht vor Eigennuy“.

Amtsgeriht Füterbog.

in

Kempen, Rhein. {4120] Bekanntmachung. Jn unser Genossenschaftsregister Nr. 19 ist heute bei der Hüls-Unter- benrader Spar- und Darlehnskasse e, G. m. u. H, zu Hüls die durch Generalversammlungébeshluß vom 23, März 1937 erfolgte Ergänzung des $ 44 des Statuts eingetragen worden. Kempen, Niederrhein, 12, April 1937. Das Amtsgericht,

Lahr, Baden, {4121]

ies Lahr O.-Y. 81: Die Sparx- und Darlehnskasse einge- tragene Genossenschaft mit unbeshränk- ter Haftpfliht in Wikttelbach wurde durch Beschluß der Generalversamms- lung v. 24. 10, 1936 aufgelöst.

Lahr, 8. 4. 1937. Amtsgericht,

Leutenberg. [4122]

Genofsensaftöregistereintrag bei der „Verbrauchergenossenshaft Arnsbach- Unterloquig, eingetragene Genossen- haft mit beschränkter Haftpfliht in Leutenberg“:

Auf Grund des Generalversamm- lungsbeschlusses vom 1. Dezember 1935 ist an die Stelle der bisherigen Saßung die neue Sazung vom 1, Dezember 1935 getreten.

Leutenberg, Thür., 15. April 1987.

Amtsgerichtsabteilung.

Lübben, Lausitz. [4123] Bekanntmachung.

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 45 die „Molkereige- R Los eingetragene Ge- nossenshaft mit beschränkter Haft- pfliht“ mit dem Sig in A ein- ggen worden. Das Statut ist am

des Unternehmens ist: 1. die Milchver- wertung auf gemeinschaftliche Rech- nung und Gefahr; 2. die Versorgung der Mitglieder mit den für die Gewin- nung, Behandlung und Beförderung der Misch erforderlichen Bedarfsgegen- standen. Die Genossenschaft beshränkt ihren Geschäftsbetrieb auf den Kreis ihrer Mitglieder.

Lübben (Spreewald), 15. April 1937,

Amtsgericht.

i {4124] unser Genossenschaftsregister Nr. (Fnstandsezungségenossenschaft L 6-0, M. hH, LyGO isl ut 12. April 1937 eingetragen worden:

Durck, Generalversammlungsbeschluß vom 31. März 1937 ist die Genossen- schaft aufgelöst, Amtsgericht Lyck.

Lyck. a N 61

Mainz.

Fn unser Genossenschaftsregister wurde heute bei der Genossenschaft „„Milchabsatzgenossenschaft einge- trageno Genossenschaft mit be: schränkter Haftpflicht“ mit dem Sig in Mainz-Ginsheim eingetragen: Durch VBeshluß der Generalversamm-=- lung vom 8, März 1937 wurde ein volls fommen neues Statut angenommen. Gegenstand des Unternehmens ist die Verwertung der von den Mitgliedern in ihrer Wirtschaft gewonnenen Milch auf gemeinschaftlihe Rechnung und Gefahr. Die Genossenschaft beschränkt ihren Geschäftsbetrieb auf den Kreis ihrer Mitglieder.

Mainz, den 14. April 1937.

Amktsgericht.

Bekanntmachung.

[4125]

Merzig. [4126]

Genofjenschaftsregistereintragung bet dem Besseringer Spar- und Dorleinta fkassenverein e. G. m. u. H. in Besses ringen (Gen.-Reg. Nr. 21):

Durch Generalversammlungsbes{chluß vom 24. 5. 1936 ist das Musterstatut des Raiffeisenverbandes eingeführt und der Geschäftsanteil auf Reichsmark umge=- stellt worden.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse au Pflege des Geld- und Kreditver- lehrs und zur -Fördèrüng des Spar=- 1tnns, zur Pflege des Warenverkehrs (Bezug landwirtshaftliber Bedarfs artifel und Absay landwirtschaftlicher Erzeugnisse) und zur Förderung der Maschinenbenußung. Die Genossen- schaft beschränkt ihren Geschäftsbetrieb auf den Kreis ihrer Mitglieder.

Merzig, den 12, April 1937.

Das Amtsgericht. Abt. 3,

Mühlhausen, Thür, [4127] Jn das Genossenschaftsregister ist am 15. April 1937 bei Nr. 74, betr. die Treuhand-Kredit eingetragene Ges nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht sür Vermittlung, Anschaffung und Ents [huldung in Mühlhausen (Thür.), eina getragen: Von Amts wegen gelöscht. Amtsgeriht Mühlhausen (Thür.).

München, [4128] 1, Milchabsatzgenossenschaft Eichen: hausen eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Sitz: Eichenhausen, Gegenstand des Unters nehmens ist nun: 1, Die Milchverwers- tung auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr, 2. die Versorgung dex Mitglieder mit den für die Gewinnung, Behandlung und Beförderung der Mil erforderlichen Bedarfsgegenständen.

2, Obere und Untere Schönfelds Alm eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Sitz SQb ies Die Genossenschaft ist auf- aetoit,.

München, den 14. April 1937.

Amtsgericht.

Oldenburg, Oldenburg.

n das Genossenschaftsregister ist hêuté zu Nx. 75 Stierhaltungs- genossenschaft, eingetragene Genossen [hast mit beschränkter Haftpflicht, Bloherfelde folgendes eingetragen: Durch Generalversammlungsbeschluß vom 22. Funi 1936 ist ein neues Statut aufgestellt.

Oldenburg i. O., den 3. April 1937,

Amtsgericht.

Potsdam. [4130]

Genossenschaftsregister 8 Spar- und Darlehnskasse eingetragene Ges nossenshaft mit beshränkter Haftpflicht Bornim —: Die Firma lautet jett auf Grund des Generalversjammlungs=- beshlusses vom 8. März 187: Bornimer Spar- und Darlehnskasse eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haft- pflicht Potsdam-Bornim. Gegenstand des Unternehmens: Betrieb einer Spar- und Darlehnsfasse: 1, zur Pflege des Geld» und Kreditverkehrs und zur Förde- rung des Sparsinnes, 2, zur Pflege des Warenverkehrs (Bezug landwirtschaft« liher Bedarfsaëtikel und Absaß lands

[4129]

März 1937 festgestellt. Gegenstand | wirtschaftlicher Erzeugnisse), 3. zur Förs