1937 / 91 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 22 Apr 1937 18:00:01 GMT) scan diff

ITr. 91

Vierte Beilage

zum

Nach dem Reichsgeseß über das Kreditwesen $ 20 Abs. 1 Buchst. c und der Zehnten Vekanntmachung

Moonatsausweise deutscher Kredit

Deutschen Reichs- und Preußischen Staatsanzeiger

vom 22. April 1937

(ohne Sparkassen

Beträge in Tausend RM Passiva (Fortsegung) Gläubiger on der Summe J

; oss A e E

E seitens [omas O entfallen auf pr S Name und Sig Pl 4 e Einlagen A insgesamt L 2. a) b) 6) d) Arzepten L des Kreditinstituts saft aufge- deutsher | sonstige (Sp. 47, feste t erken -varüber aber E È „04 C F S lame (Go 0 E REN L e Tie Pinlagas| Uns |: Wins} 19 J S ee ) e u is zu

init S E06 Gelder e M 7 Tagen | ‘g 12 Monale Enn, Kredite | Gichtungen) ibi Monaten | Monaten | hinaus 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 55 | Vereinsbauk zu Colditz, Coldig i. Sa. oooooo. ams 18 1 822 1840 1 433 1 407 226 570 611 _— —_— »6 | Vereinsbank Cottbus A.-G., Cottbus e o ooooo \ 2 100] 2100 2 146 1 023 1 077 171 644 262 a 7 | Westbank A.-G., Frankfurt (Main) o oooooo. _— 3 a 3 453 3453 3483 82 3371 —_— 960 286 2 125 58 | Westfalenbank A.-G., Bohum. « «oooooooo 5 856 2 882 34 108 36 990] 42 846 21 968 15 022 as 14 278 744 1902 »9 | Westholsteinishe Bank, Altona-Heide « « o o o o 5 16 15} 1255 49 379| 50 634 50 665 16 107 34 527 1 622 6410 20 034 6 461 —_ 60 | F. Wichelhaus P. Sohn A.-G., WBuppertal-Elberfeld. e _— 351 9 998 10 349 10 3491 2 883 7466 282 6 536 648 540 61 | Württemberg.-Hohenzollerishe Privatbk. A.-G., Tübingen m 54 2 638 2 69 2 692 1 038 1 654 115 580 959 62! Württembergishe Bank, Stuttgart e oooooo 6 487 10 385 40 621 51 006 b1 499 13 880 37 126 2247| 29194 b 610 75 300 63 | Wurzener Bank, Wurzen i. Sa. « « e ooooooo az 28 3 809) 3 M 8 837 1 356 2 453 240 758 1455 64 | Zörb. Bankv. v. Schröter, Körner & Comp., K.a.A., Zörbig 1 _— 1 763 1 763 1 764 614 1 149 375 750 24 64 sonstige Kreditbanken- « Zor 31 130272] 1383402] 1513674] 15983291 728569] 78% 1051 43679| 462636| 295263/ 28 5271 867359 d) StaatSs- und

1 1 Bayerishe Staatsbank, München. « « - «o ooo 214 2b 569] 88 863 303 607 392 N 418 253 154 264 238 206 9113| 167 301 61 791 1 1 223

9 Braunschweigishe Staatébank, Braunshweig « o «s 640119) 60868 50 324 111 192 116 593 27 472 83 720 7 695 41 161 19 189 15 679 539

3 | Bremer Landeébank Staatsbank —, Bremen « « s -- 3388 2 603 8 464 11 067 14 455 4 614 S 453 200 3 623 2 630 _—

4 | Hessisle Landesbank Staatsbank —, Darmstadt « + ___ 9 109| 3 8 108 8111 17 220 4 942 3 169 _— 3 165 4 2 9834

5 | Lippische Landesbank, Staatl. Kreditanstalt, Detmold - _—_ 183 9 222 6 554 16 A 15 959 b 932 9 844 92 4 122 4188 1 442 —_

6 | Lübecishe Kreditanstalt (Staatsansialt), Lübeck « « - e a 222 12 278 12 500 12 500 4 678 7 822 419 6 148 1 255

7 | Preufishe Staatsbank (Seehandlung), Béerlili e s o = mun 2 617 155 436 776 037 931 473 933 990 458 775 472 698 69981| 367 309 35 408 1 009

8 | Sächsishe Staatébank, Dresden « « - oooooo 2377 16 081 28 432 74 613 103 045 121 503 38 687 64 358 10 449 40 544 13 005 360

9 | Staatl. Kreditanstalt Oldenburg (Staatsbank), Oldenburg _ 1 683 10 256 9 215 19 471 21 154 13 727 b 744 217 2427 3 100 1635 10 | Thüringische Staatsbank, Weimar « « - o o. 48 360] 4 541 45 858 50 399) 50 807 33 743 16 656 3851 7 822 4 983 182 11 | Birkenfelder Landesbank, Birkenfeld (Nahe) . « « » 107 mm 196 3 941 4137 4 147 3 440 697 1 550 146

12 | Communalständ. Bank f. d. Preußische Oberlausiß, Görliß a —_ 7 809 6 673 14 482 14 482] 5 084 9 398 1 1121 8 247 29 13 | Deutsche Landesbankenzentrale A.-G., Berlin « » + - __—_ 74 967 3 505 78 472 78 472 26 903 51 569] 8 210 37 312 3188 2 859 14 | Hannov. Landeskreditanstalt, Hannover S _— 930l 1 090 2 608 3 698 4 628 3 365 333 333 10 422 15 | Hohenzoll. Landeébk. Spar- u. Leihkasse—, Sigmaringen __ ues 57 4 121 4178 4 178 3 308 870 _— 594 276 _— 91 16 | Kreditanstalt Sächsisher Gemeinden, Drebden « « - - _— 99 134 6 286 6 420j 6519 1 266 5 154 —_— 1215 3 832 107 17 | Landesbk. d. Prov. Ostpreußen, Königsberg Pr. «+ » - 115 311 20 478 20 789 20 904 11 927 8 862 556 5 231 3 067 8 16 372 18 | Landesbk. d. Provinz Schleswig-Holstein, Kiel « « « - _— 316 1 259} 9 890! 11 149) 11 465 3011 8 138 101 4 922 2 475 640 7071 19 | Lanteébank der Provinz Westfalen, Münster i. W. «+ - _— 20 775 3 2724 -2 727 23 502 2 724 3 _— 3 3977 19a| Westf. Pfandbriefamt für Hausgrundstücke, Münster i. W. e _— _— 61 61 61 61 __ a 90 | Lauenburgishe Landesbank, Raßeburg i. Lg. « « - * * _— 19) 33 1 623 1 656 1675 1071 585 200 205 180 21 | Oldenb.-Lübecker Landesbank—Oefftl. Bankanst.—, Eutin _— —__ 315 7 301 7 616 7 616 3 637 3 979 188 901 2 843 47 - 22 | Sglesische Landeskreditanstalt, Breslau « - o ooo ° _— 683 396 1 079 1 079 512 567 _— 330 25! 9212 9930 99 Staats- und Landesbanken « - Zoo 865 Adr 3031 1864665] 1811968] 1901164 813143} 998825] 111 274 696 3391 169 832| 213801 5426 e) Giro

1 ] Badishe Kommunale Landesbank, Mannheim « - - « _— 47 96 J 25 457 122 321 122 791 60 542 61 0 6 055 | 36 416 18 525 783 3 3059

9 | Bayer. Gemeindebk. (Giroz.) öfftl. Bankanstalt, München _ 531 227 709 85 812) 313 521 313 5744 162934| 150587 7482| 94643 45 789 2 673 =

3 | Berliner Stadtbank Giroz. d. Stadt Berlin —, Berlin _— 1010 106 971 208 475 315 446 316 456 147 938 167 508 14 227| 130 578 22 703 —_

4 | Brandenburgische Provinzialbank u. Girozentrale, Berlin 6 9 136 447 31 048 167 495) 168 461 95 496 71 999 9477| 44968 17 535 19 3 797

5 | Giro-Zentrale (Kom.-Bk.) f. d. Ostmark, Königsberg, Pr. _— 1 320 47 197 5 407 52 604 53 924 35 852 16 752 750 15 182 704 116

6 | Girozentrale Sahsen, öffentl. Bankanstalt, Dresden. 162 501 287 A 69 807 357 173 357 836 196 385) 160 788 613 78 131 74 E 7878 E

7 | Girozentrale Schleswig-Holstein, Kiel. „« « «- + « E 185 36 799 8 798 45 597 45 782 25 452 20 145 632 5590 13123 800)

8 | Lds.-Bk. u. Sparkassenzentr. f.Westf. (Giroz.), Münster, W. _— 178 161 21 488 199 649) 199 6499 136 437 63 212 7345) 37023 188444 9 | Landeskommunalbank Giroz. f. Hessen —, Darmstadt _— 2816 48 05% 10 389 58 444 61 26 26 949 31 495 2 769 20 280 7 631 815

10 | Landesfreditkasse Kassel, Kassel... É 366 28 963 6 892 35 855 36 221 24 995 10 860 865 8 837 1158 —_ 2 123

11 | Mitteldeutshe Landesbank (Girozentrale), Magdeburg - 10 A 232 186 74 616 306 802 316 862 150 167 156 639 13 282 89 867 49 728 3 758 5 509

12 | Nassauische Landesbank, Nassauische Sparkasse, Wiesbaden =— 5 23 001 31 226 54 227 54 727 40 958 13 269 898 9 248 3 123 e

13 | Niedersächsishe Landesbank Girozentrale —, Hannover 18 38181 273290 724771 345767] 8349603] 196927] 148 840 6733) 88805) 49647 3 655

14 | Prov.-Bk. Grenzm.-Pos.-Westpr. (Giroz.), Schneidemühl -— 7 542) 3 765 11 307 11 307 8195 3112 455 2 102 532 23 511

15 | Provinzialbank Pommern (Girozentrale), Stettin. « « —_ 1191 64 335 23 739 88 074 89 265 56 928 31 146 3 406 20 117 6 293 1 330 5 681

16 | Rheinische Girozentrale und Provinzialbank, Düsseldorf —_ 11239 208716 46 934 255 6501 266 889) 137087) 118 563 10712) 68722) 38329 e 15 000

17 | Swlesishe Landesbank Girozentrale, Breslau « « - 7293 110 483 36 117 146 600 153 893 87 937 58 663 3723| 46304 6 513 2 123

18 | Württ. Girozentr. Württ. Lds.-Kom.-Bk. —, Stuttgart Ls 1 338 165 352 12511 177 863 179 201 90 866 86 997 5 103 66 797 15 097 .

18 Girozentralen - « 186 43 s 2 279 437 774 9581 3 054 395] 3 097 701 1682 045) 1372 390 94 5927| 863 610| 8389 440 24 773 35 926

19 DeutscheGirozentrale— DeutsheKommunalbank—, Berlin 1115 032 15 3951 1130 427] 1 130 427 617 656 512 771 61 822| 246451| 203 177 1 321

19 Girozentralen « «- 186 43 120] 3 394 469] 790 3531 4184 822) 4228 128} 2 299 701| 1885 1211 156 349) 1 110 061 592 617 26 094 35 926 i Alle veröffentlichten 174 Kreditinstitute . « « « -| 424 9171| 686 54 5 201 003| 10 176 611] 15 377 614] 16 489 130] 7729 070| 7 648 544] 708 584| 5 015 136) 1801 698] 123126] 1398 932

Anmerktungen.

1) Hauptsählich Forderungen aus verjchiedenen vom aftionen. 2) Hauptsächlich Verpflichtungen öffentlihen Hand. *) Darunter it 202 unverzinslichen Sächsischen Schayanweisungen.

aus der

Reich und Staat veranlaßten Kredit-

Weiterleitung von zweckgebundenen Mitteln der

000 Jndofjamentsverbindlichkeiten aus weiterbegebenen 4) Darunter eigene. Ziehungen im Fahmen

des Arbeitsbeschaffungsprogramms der Reichsregierun Rentenbank-Kreditanstalt. ©) Ausweis des Vormonats. Niederlassuna(en) lautende Geschäft.

über dite inländische(n) lagen der Braunschweigischen Landesjparta|\e

fonsortium. ?) Davon Sparein

10). Januar-Aus1weis,

g in Höhe von 7) Der PMonatsau 8) Vom Obligo freigestel

R 27090 000. ®) Nur Deuti|che

Mk

¿weis umfaßt nur das lt durch Banken- ¿ 55 932 000.

‘bis

zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußíschen

Ièr. 91

Wte

Handelstiecil.

(Fortseßgung.)

Koks und Briketts im

Wagengestellung für Kohle, ) i Gestellt 25754 Wagen.

Ruhrrevier: Am 21. April 1937:

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutsche Elektrolytkupfernotiz stellte sih laut Berliner Meldung des „D. N. B.“ am 22. April auf 80,00 46 (am 21. April auf 83,50 6) für 100 ke.

Berlin, 21. April. Preisnotierungen für Nahrungs8- mittel. (Verkaufspreise des Lebensmittelgroßa bandels für 100 Kilo frei Haus Groß - Berlin.) Bohnen, weiße, mittel 42,00 bis 43,00 M, Langbohnen, weiße, hands- verlesen 45,00 bis 49,00 4, Linsen, kleine, käferfrei 50,00 bis 54,00 A, Linsen, mittel, käferfrei 54,00 bis 58/00 M, Linsen, große, käferfrei 58,00 bis 70,00 M, Speiscerbsen, Vict. Konsum, gelbe 47,00 bis 49,00 4, Speiseerbsen, Vict. Riesen, gelbe 50.00 bis 52,00 , Geschl. gla). gelbe Erbsen IL 63,50 bis 6450 M, do. III 58,00 bis 59,00 6, Reis, nur für Speises zwiccke notiert, und zwar: Ftaliener-Reis, glasiert —,— bis —,— M, Ftaliener-Reis, unglasiert —,— bis —,— M, Gerstengraupen, mittel und fein 40,00 bis 42,00 16, Gerstengraupen, grob 37,00 bis 38,00 16, Gerstengraupen, Kälberzähne 33,00 bis 34,00 M, Gerstengrüße 34,00 bis 35,00 1, Haferflocken 40,00 bis 41,00 M, Hafergrüße, gesottene 44,00 bis 45,00 s, Roggenmehl, Type 997 24,55 bis 25,50 1, Weizenmehl Type 1050 30,40 bis 31,40 M, Weizenmehl, Type 812 (Vollmehl) 34,50 bis 35,50 4, Weizen, mehl, Type 502 38,40 bis 39,40, Weizengrieß, Type 502 39,40 bis 40,40 4, Kartoffelmehl —,— bis —— «h, Zucker, Melis 67,70 bis —,— 6 (Aufschläge nah Sortentafel), Roggenkaffee 88 00 bis 38,50 M, Gerstenkaffee 38,00 bis 39,00 M, Malzkaffee, glasiert, in Säcken 45,00 bis 4700 4, Rohkaffee, Brasil Super1oL bis Extra Prime 318,00 bis 8368,00 4, Rohkaffee, Zentral- amerifaner aller Art 330,00 bis 462,00 (4, Röstkaffee, Brasil Superior bis Extra Prime 407,00 bis 436,00 (6, Röstkaffec, Bentralamerifaner aller Art 432,00 bis 558,00 M, Kakao, stark entólt 138,00 bis —— #, Kakao, lzicht entölt bis —,— M, Tee, hines. 810,00 bis 880,00 4, Tee, indish 960,00 bis 1400,00 /(, Ringäpfel amerikan. extra choice —,— bis —,— M, Pflaumen 40/50 in Kisten is —— M, Sultaninen Kiup Caraburnu Auslese + Kisten 68,00 bis 72,00 M, Korinthen choice Amalias 50,00 bis 52,00 4, Mandeln, süße, bandgewählte, ausgew. —— bis —,— A, Mandeln, bittere, handgewählte, ausgew. —,— bis —,— -,. Kunsthonig in F kg- Packungen 70,00 bis 71,00 4, Bratenschmalz in Tierces —,— bis M Bratenshmalz in Kübeln —,— bis —-— A, Berliner Rohschmalz —,— bis —,— 1, Speck, inl., ger, —— bis —,— f, Markenbutter 1n Tonnen 290,00 bis 292,00 -/ Markenbutter gepackt 294,00 bis 296,00 4, feine Molkereibutter in Tonnen 284,00 bis 286,00 A, feine Molkereibutter gepackt 288,00 bis 290,00 Molkereibutter in Tonnen 276,00 bis 278,00 J, Molkereibutter gepackt 280,00 bis 282,00 4, Land- butter in Tonnen 262,00 bis 264,00 46, Landbutier gepackt 266,00 268,00 6, Allgäuer: Stangen 20% 96,00 bis 100,00 M, echter Gouda 40 % 172,00 bis 184,00’ 4, echter Edamer 40 9/0 172,00 bis 18490 14, bayer. Emmentaler (vollfett) 220,00 bis —,— t, Allgäuer RNomatour 20 9/9 120,00 bis —,— -#, Harzer Käse 68,00 bis 74,00 4. (Preise in Reichsmark.)

,

Fünfte Beilage

Berlin, Donnerstag, den 22. April

Berichte von auswärtigen Devisén- und

cWertpapiermärkten. Devisen. Danzig, 21. April. (D. N. B.) Auszahlung London

95,93 G., 26,03 B., Auszahlung Berlin (verkehrsfrei) 211,94 G., 9212,78 B., Auszahlung Warschau (verkchrsfrei) 99,80 G., 100,20 B. Auszahlungen: Amsterdam 288,44G., 289,56 B., Zürich 120,26 G.,

120,74 B, New York 5,2670 G., 5,2880 B., Paris 23,48 G., 23,58 B, Brüssel 88,82 G, 89,18 B., Stockholm 133,63 G., 134,17 B.,, Kopenhagen 115,77 G., 116,23 B., Oslo 130,29 G.,

130,81 B., Mailand 27,70 G., 27,80 B.

Wien, 21. April. (D. N. B.) [Ermittelte Durchschnittskurse im Privatclearing. Briefl. Auszahl.] Amsterdam 294,77, Berlin 216,27, Brüssel 90,71, Budapest —,—, Bukarest —,—, Kopen- hagen 118,10, London 26,47, Madrid —,—, Mailand 28,15 (Mittel- kurs), New York 537,75, Oslo 132,95, Paris 23,89, Prag 18,824, Sofia —,—, Stockholm 136,43, Warschau 100,81, Zürich 122,83, Briefl. Zahlung oder Scheck New York 532,94.

Prag, 21. April. (D. N. B.) Amsterdam 15,76, Berlin 11,55, ZBürih 657,25, Oslo 711,50, Kopenhagen 632,75, London 141,623, Madrid —,—, Mailand 151,10, New York 28,78, Paris 128,80, Stockholm 730,00, Wien 530,00, Polnische Noten 551,00, Belgrad 66,077, Danzig 547,00, Warschau 545,75.

Budapest, 21. April. (D. N. B.) [Alles in Pengö.] Wien 80,454, Berlin 136,20, Zürich 77,50, Belgrad 7,85.

London, 22. April. (D. N. B.) New York 493,55, Paris 111,37, Amsterdam 901,25, Brüssel 29,21, talien 93,80, Berlin 12,273, Schweiz 21,58}, Spanien 86,50 nom., Lissabon 110,15, Kopen- hagen 22,40, Wien 26,31, Fstanbul 612,00, Warschau 25,90, Buenos Aires Jmport 16,00, Rio de Janeiro 412,00.

Paris, 21. April. (D. N.B.) [Schlußkurse, amtlih.] Deuts - land —,—, London 111,00, New York 22,52, Belgien 380,90, Spanien —,—, FStalien 118,50, Schweiz 513,00, Kopenhagen 493,25, Holland 1233,00, Oslo 555,00, Stocholm 570,00, Prag 78,60, Rumänien —,—, Wien —,—, Belgrad —,——, Argentinien —,—, Warschau —,—.

Paris, 21. April. (D. N. B.) [Anfangsnotierungen, Freis veckehr.] Deutshland —,—, Bukarest —,—, Prag 78,50, Wien —,—, Amerika 22,54, England 110,65, Belgien 378,75, Holland 299,75, Stalien 118,55, Schweiz 512,75, Spanien —,—, Kopen- hagen —,—, Oslo 556,00, Stockholm 570,00, Belgrad —,—, Argentinien —,—, Warschau —,—.

Amsterdam, 21. April. (D. N. B.) [Amtlih.] Berlin 73,43, - London 8,993, New York 1825/3, Paris 8,12, Brüssel 30,813, Schweiz 41,73, Jtalien —,— Madrid —,—, Oslo 45,222, Kopenhagen 40,174, Stockholm 46,35, Prag 637,00.

Zürich, 22. April. (D. N. B.) [11,40 Uhr.] Paris 19,40, London 21,592, New York 4371/4, Brüssel 73,874, Mailand 23,04, Madrid —,—, Berlin 176,00, später 175,70, Wien: Noten 80,20, Auszahlung 81,75, 7z3stanbul 345,00.

Kopenhagen, 21. April. (D. N. B.) London 22,40, New York 456,25, Berlin 183,10, Paris 20,40, Antwerpen 76,90, Züri 104,20, Rom 24/35, Amsterdam 249,75, Stockholm 115,60, Oslo 112,70, Helsingfors 9,97, Prag 16,00, Wien —,—, Warschau 86,90.

Stodckholm, 21. April. (D. N. B.) London 19,403, Berlin 159,25, Paris 17,65, Brüssel 67,00, Schweiz. Pläße 90,50, Amsterdam 216,50, Kopenhagen 86,85, Oslo 97,60, Washington 395,00, Helsingfors 8,60, Rom 21,25, Prag 14,00, Wien 74,50, Warschau 75,50.

Osl o, 21. April. (D. N. B.) London 19,90, Berlin 163,75, Paris 18,30, New York 406,50, Amsterdam 222,75, Zürich 93,25,

Öffentlicher Anzeiger-

Staatsanzeiger __ 1937

Helsingfors 8,90, Antwerpen 69,00, Stockholm 102,85, Kopen- Zee 89,25, Rom 21,80, Prag 14,35, Wien 76,75, Warschau

Mo82kau, 15. April. Pfund 25,88 100 Reichsmark 211,64.

(D. N. B) 1 Dollar 5274 1 engl.

London, 21. April. (D. N. B.) Silber Barren prompt 20,50, Silber fein prompt 221/, Silber auf Lieferung Barren 209%/,@ Silber auf Lieferung fein 222/16, Gold 141/13.

LWertpaviere.

Frankfurt M., 21. April. (D. N. B.) Reichs-Altbesit- anleihe 124,50, Aschaffenburger Buntpapier 86,00, Buderus Eisen

13425, Cement Heidelberg 168,75, Deutsche Gold u. Silber 263,50, Deutsche Linoleum —,— Eßlinger Maschinen —,—,

Felten u. Guill. 143,50, Ph. Holzmann —,—, Gebr. Funghans 134,50, Lahmeyer 1271/7, Mainkraftw2rke 98,00, Rütgerswerke 147,75, Voigt u. Häffner —,—, Westeregeln —,—, Zellstoff Walds hof 162,50.

Hamburg, 21. April. (D. N. B.) [Schlußkurse.] Dresdner Bank 105,00, Vereinsbank —,—, Lübeck-Büchen 93,00, Hamburg- Amerika Pafketf. 177/35, Hamburg-Südanrerika 44,75, Nordd. Lloyd 17,75, Alsen Zement 191,00, Dynamit Nobel 907/z, Guano 114,75, Harburger Gummi 195,00, Holsten - Brauerei 106,50, Neu Guinea —,—, Otavi 31,00.

Wien. 21 Avril (D. N B)5 Ali: [51 Swhillintgeit.] 5 9/9 Konversionsanleihe 1934/59 102,30, 3 %/) Staatseisenb. Ges. Prior. I=X 65,90, Donau-Sáve-Adria Obl. 63,70, Türkenlose —,—, 44 9/9 Jnvest.-Anleihe 1937 90,00, Oesterr. Kreditanstalt-Wiener Bankverein —,—, Ungar. Creditbank —,—, Staatseisenbahnges, 28,80, Dynamit Nobel 485,00, Scheidemandel A.-G. —,—, A. E. G. Union 70,00, Brown - Boveri - Werke 72,00, Oesterr. Kraftwerke A.-G. 89,00, Siemens-Schukert —,—, Brüxer Kohien —,—, Alpine Montan 47,05, Felten u. Guilleaume 161,50, Krupp A.-G., Berndorf 126,00, Prager Eisen —,—, Rima - Murany 96,50, Skodawerke Steyr-Daimler-Puch A. G. 214,60, Leykam Josefsthal 67,00, Steyrermühl 103,00.

Amsterdam, 21. April. (D. N. B.) 79/9 Deutsche Reichs anleihe 1949 (Dawes) 1982/3, 54 2/9 Deutsche Reichsanleihe 1965 (Young) 23,00, 6} 9/9 Bayerische Staats-Obl. 1945 —,—, T7 °/o Bremen 1935 —,—, 6 9/6 Preuß. Obl. 1952 15,00, 79/9 Dresden Dol, 1945 7% Deutsche Reitienbant Dl 1950 =—= 7 9/9 Deutsche Hyp.-Bank Bln. Pfdbr. 1953 —,—, 79%/o Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1947 —,—, 74/6 Pr. Zentr.-Bod.-Krd, Pfdbr. 1960 —,—, 7/0 Sächs. Bodenkr.-Pfdbr. 1953 —,—, Amtlster- damsche Bank 158,50, Deutsche Reihsbank —,—, 59/9 Arbed 1951 —,—, 54 9/% Axbed Obl. 118,00, 7 9/6 A.-G. f. Bergbau, Blei u. Zin! Obl, 1948 —, 7% R. Bosh Döoll.-Obl, 1951 ——, 8% Cont. Caoutsch. Obl. 1950 —,—, 79% Dtsch. Kalisynd. Obl. S. A 1950 57,00, 79/6 Cont. Gummiw. A. G. Obl. 1956 27,50, 6 9/0 Gelfen-

,

firhen Goldnt. 1934 —,—, 6 9/9 Harp. Bergb. - Obl. m. Opt. 1949 —— 6% J. G: Farben Obli 195 1% Mitteld.

Stahlwerke Obl. m. Op. 1951 —,—, 79/9 Rhein.-Westf. Bod.-Crd.- Bank Pfdbr. 1953 —,—, 7% Rhein - Elbe Union Obl. m. Op. 1946 —— T0 Reit. -Westf, E-Dbl, 5 jähr. Noten —=, le Siemens-Halske Obl. 1935 —,—, 6 9/9 Siemens-Halske Zert. ge- winuber. Obl. 1930 64?/z, 79/6 Verein. Stahlwerke Obl. 1951 —,— 64 09/9 Verein. Stahlwerke Obl. Lit. © 1951 19/3, F. G. Farben Zert. v. Aktien —,—, 79/9 Rhein-Westf. Elektr. Obl. 1950 16,50 G, 6% Eschweiler Bergw. Obl. 1952 23,50, Kreuger u. Toll Windst. O —, 69% Siemens u. Halske Obl. 1930 —,—, Deutsche Banken Zert. —,—, Ford Akt. (Kölner Emission) —,—.

1. Untersuchungs- und Strafsachen, 2, Zwangsversteigerungen,

3, Aufgebote,

4. Oeffentliche Zustellungen,

5. Verlust- und Fundfachen,

6. Auslosung usw. von Wertpapieren, 7. Aktiengesellschaften,

Age Druxaufträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier völlig druckreif eingesandt werden. Änderungen redaktioneller Art und Wortkürzungen werden vom Verlag niht vorgenommen. Berufungen auf die Ausführung früherer Drudckausträge sind daher

gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereihte Druckvorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Druckaufträgen ablehnen, deren Druckvorlagen nicht völlig druckreif eingereiht werden,

1. Untersuhungs- und Strassachen.

[5187] Steuerstectbrief und Vermögensbeschlagnahme. leitung Der Kaufmann Paul Odze, geboren Vevbot, Zahlungen

[chlagnahmt.

am 31, Januax 1890 zu Hamburg, zu- leßt wohnhaft in Hannover, Landichaft- | straße 2, z. Zt. in Holland, schulden dem Reich eine Reichsfluchtsteuer von 30 000 Reichsmark, die am 11. März 1937 fällig

gewesen ist, nebst einem Zuschlag vou

Ansprüche zu machen. Wer na

halben Monat.

fluchtsteuervorschriften“ 1934 S. 599; Reichsgeseßbl. 1931 I S. 699, 1932 I S. 571, 1934 1 S. 392) wird hiermit das inländishe Vermögen der O en zur Sicherung der Ansprüche auf Reichsfluchtsteuer nebst Zuschlägen, auf bie gemäß $ 9 Ziff. 1 a. a, O. festzusezeuds Geldskrase und

nis trifft.

alle im Steuer- und Strafverfahren ent- standenen und entstehenden Kosten be-

Es ergeht hiermit an alle natürlichen und juristishen Personen, die im Jn- land ihren Wohnsiß, ihren gewöhnlichen Aufenthalt, ihren Siß, hre GBeschäfts- oder Grundbesiß Haben, das ‘r ausmann [e oder soustige Lei- am 5. Mai 1879 zu Sanock, und seine stungen an die Steuerpflichtigen zu be- Ehefrau Gertrud geb. Schaul, geboren | wirken; sie werden hiermit aufgefordert, unverzüglich, spätestens innerhalb eines Monats, dem unterzeichneten Finanzamt Anzeige über die den Steuerpflichtigen zustehenden Forderungen oder sonstigen

n ist, n der Veröffentlihung dieser 9. v. H. für jeden auf den Zeitpunkt | Bekanntmachung zum Zwecke der Er- der Fälligkeit folgenden angefangenen | füllung an die Steuerpflichtigen eine ven Mo L s : Leistung bewirkt, ist nah $ 10 Abs. 1 Gemäß $ 9 Ziffer 2 ff. der „Reichs- der „Reichsfluchtsteuervorschriften“ hier- (Reichssteuerbl_ ' durch dem Reiche gegenüber nur dann befreit, wenn er beweist, daß er zur Zeit der Leistung keine Kenntnis Beschlagnahme gehabt hat und daß ihn auch kein Verschulden an der Unkennt- Eigenem Verschulden stebt das Verschulden eines Vertreters gleich.

Wer seine Anzeige vorsäßlih oder

8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, 9, Deutsche C e GURE

10. Gefellshaften m.

fahrlässig nicht erfüllt, wird nah $ 10 Abs. 5 der Reichsfluchtsteuervorschriften, sofern nicht der Tatbestand der Steuer- hinterziehung oder der Steuergefähr- dung ($8 396, 402 Reichsabgabenord-

Gr. 14 Nr. 47843 über 100,— RM ist eingestellt worden. Berlin, den 14. April 1937. Das Amtsgericht Berlin,

11. Genosfsenschafteñ,

12. Unfall- und Invalidenversicherungen, 13. Bankausweise,

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

mie

[51190] Aufgebot.

Der Kaufmann Max Hölzel in Berlin- Neukölln, Anzengruberstraße 3, vertreten durch die Rechtsanwälte Goldshe und Dr. Werner Küster in Berlin W 9, Eich-

(456. F. 399. 36.)

nung) erfüllt ist, wegen Steuevordnungs- widrigkeit ($ 413 der Reichsabgaben- ordnung) "bestraft.

Nach $ 11 Abs. 1 der „Reichsflucht- steuervorschriften“ ist jeder Beamte des Polizei- und Sicherheitsdienstes, des Steuerfahndungsdienstes und des Zoll- fahndungsdienstes sowie jeder andere Beamte der Reichsfinanzverwaltung, der zum Hilfsbeamten der Staatsantwwalt- \haft bestellt ist, verpflichtet, die Steuer- pflichtigen, wenn sie im Fnland be- troffen werden, vorläufig festzunehmen Es ergeht hiermit die Aufforderung, die obengenannten Steuerpflichtigen, falls sie im Fnland betroffen werden, vorläufig festzunehmen und sie gemäß 8 11 Abs. 2 der „Reichsfluchtsbeuer- vorschriften“ unverzüglih dem Amtkts- richter des Bezirks, in welhem die Fest- nahme erfolgt, vorzuführen. Gesch.-

[5191]

geblih

gefordert,

richt

wird.

Aufgebot.

Die Sparkasse der Stadt und der Kirchspielslandgemeinde Wesselburen in Wesselburen hat das Aufgebot des an- verlorengegangenen tungssparkassenbuches lautend auf den Namen des Ernst Hein- rich Dyrssen in Lunden, mit einem Gut- habenbestand von 977,43 RM beantragt. Der Jnhaber der Urkunde wird auf-| 2 spätestens 28, September 1937, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- anberaumten seine Rechte anzumelden und die Ur- funde vorzulegen, Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen

Wesselburen, den 16. April 19837. Das Amtsgericht.

bornstraße 1, hat das Aufgebot des ver- lorengegangenen Hypothekenbriefes über die im Grundbuh des Amtsgerichts Storkow (Mark) von Cablow Band 1X Blatt Nr. 2W1 in Abteilung II[ unter Nr. 2 für den Antragsteller eingetragene, mit fünf vom Hundert jährlich soit dem 1. April 1935 verzinsliche Restkaufgeld- forderung von 2500 GM beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, auf spätestens in dem auf den 3. Dezember 1937, 12 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gericht, Zimmer 3, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzus melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfall3 die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. Storkow (Mark), den 17. April 1937, Das Amtsagevicht.

Aufwer-

Nr. 4106/2337,

in dem Aufgebotstermine

widrigenfalls die

[5192]

Zeich. 121/37. Hannover 1 W., den 183. April 1937. Finanzamt Hannover-Mitte.

3. Aufgebote.

_ Das Aufgebot betr. die Schuldver- Ea der Anleiheablösungsschuld es Deutschen Reiches von 1925 Nr. 1634712 und 1843242 über je 12,50 Reichsmark, Nx. 1 784 643 über 100, Reichsmark sowie die Auslosungsscheine zu dieser Anleihe Gr. 8 Nr. 33 712 und Gr. 15. Nr, 32242 über je 12,50 RM,

[5189]

Hypothek

von der

Herr Reinhold Maaß in Weferlingen hat das Aufgebot zum Zwecke der Aus- schließung des Gläubigers der in das Grundbuch von Rottorf Bd. T Bl. 11 eingetragenen Hypothek zu 684,45 RM gemäß- $ 1170 B. G.-B. beantragt. Die

biger wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 16. Juni 1937, vor dem Amtsgericht Königslutter an- beraumten Aufgebot&termin seine Rechte anzumelden, widrigenfalls seine Aus- [hließung mit seinem Rechte erfolgen ivird. Amtsgericht Königslutter.

Am ß. Februar 1930 ist in Radebeul die am 25. Februar 1877 in Berlin als Tochter des Rudolph Ferdinand Emil Werder und seiner Frau Hermine Louise Therese geb. Lange e ledige Filialleiterin Gertrud Werder gestor- ven. Der Reutner Louis Werder in

pothek steht für den Privatmänn | Treuenbrießen, Adolf-Hitler-Straße, und Friedrich Heine, früher in Rottorf, nah- | der Sozialrentner Emil Werder in her in Völpke, eingetragen. Der Gläu- | Berlin - Mvabbit, Emdener Str. 11,

Söhne des am 8. Mai 1893 gerer benen Bruders des Vaters derx Erb- lasserin, haven die Erteilung eines Erb- scheins als geseßlihe Erben beantragt. Alle diejenigen, denen gleihe oder bessere Erbrehte auf den Nachlaß der Erblasserin zustehen, werden aufgefor-

2 Uhr,