1937 / 98 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 30 Apr 1937 18:00:00 GMT) scan diff

[7035]. Schlesische Eleftricitäts- und Gas- Actien-Gesellschaft. Bilanz am 31. Dezembver 1936.

Aktiva. RM [H Anlagevermögen: G o 889 591/56 E 0s 6 226 591 04 Maschinen . . 19 297 81379

14 136 263|— 232 924/66 40 783 184/05 Kurzlebige Wirtschastsgüter 3 Beteiligungen. . « « « « 25 325 875/18 Umlaufsvermögen: | Rohs-, Hilf3- u. Betriebs-

Stromrerteilungsanlag. Jm Bau befindliche Anl.

528 236/58

i E

Wertpapiere E 431 092/17 Hypotheken u. Baudar- | lehen an Werksangeh. 63 200|— Anzahlungen an Liefe- | i E 101-851 Forderungen aus Strom- | lieferungen . . . . . | 1044 991/26 Forderungen aus Waren- | lieferungen u. Leistung. 104 902/65 Forderungen an befreun- dete und Beteiligungs- gesellschaften . . . . | 2827 559/42

Sonstige Forderungen u. | De | Kassenbestand, Reichs- bankgiro und Postsche>- guthaben Bankguthaben L Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Kautionen 67 598,54

54 867 29 4 501 705 11

| E g

76 438 544/54 Passiva. Grundfapital . Stammaktien 320 000 Stimmen Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds Spezialreservefonds . Beamten- und Arbeiter- unterstüßungsfonds Rückstellungen S Wertberichtigungen « « « Verbindlichkeiten: Noch nicùt eingelöste Teil- ichuldverschreibungen, Dividendenscheine und

32 000 009|—

| 3 250 000 2 825 000

1 823 826/18 187 019/54 32 393 729/03

1 Genußvedle. . . 44 912/46 Anzahlungen von Strom- abnehmern : 42957 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen u. Leistungen. 825 978/72

Verbindlichkeiten gegen- über Beteiligungsgesell- | 54 703/06

c s Verbindlich- |

Sonstige

feiten, Steuern 360 428/99 Posten, die der Rechnung®- | abgrenzung dienen 91 488/11 Kautionen 67 598,54 Reingewinn: Gewinnvortrag aus. 1935 . 11 626,41 Gewinn 1936 . . 2 569 402,47 } 2 581 028/88

76 438 54454 Gewinun- und Verlustre<hnung.

Debet. RM |5 Löhne und Gehälter. . . | 1800 035/17 Soziale Abgaben . « « « 118 312/40 Wertberichtigungen: | Sea «eo S 1 425 000|— Abschreibung auf kurzlebige | Wirtschaftsgüter . 22 374 86 Abschreibung auf Beteili- | G 2 e e eo 752 207/40 Besibßsteuern . . . . . « | 1516 719/55 Sonstige Aufwendungen . | 2134 418/12 Gewinn: Gewinnvortrag aus 1935 . 11 626,41 Reingewinn 1936 . . 2 569 402,47 } 2 581 028/88 10 350 096/38 Kredit.

Gewinnvortrag aus 1935 . 11 626/41 Einnahmen abzüglich Aus-

gaben für Betriebsmate-

rial und Strombezug . | 8 615 938/32 Erträge aus Beteiligungen 942 790|— M O 129 171/62 Sonstige Erträge . - - « 31 880/22 Außerordentliche Erträg 618 689/81

10 350 096/38

Breslau, den 31. Dezember 1936. Schlesishe Elettricitäts- und Gas- Actien-Gesellschaft.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweije entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. Die Beteiligungsgesellschasten haben wir nicht geprüft.

Verlin, im März 1937.

Treuhand-Vereinigung Aftiengesells<haft. Kuhn, ppa. Schernig, Wirtschaftsprüfer.

Die vorstehenden -von der heute \tatt- gehabten Generalversammlung geneh- migten Rechnungsabschlüsse bringen wir hierdur<h zur Kenntnis. Die Auszahlung der auf 7 Prozent festgeseßten Divi- dende für das Geschäftsjahr 1936 erfolgt unter Abzug von 10 Prozent Kapital- ertragsteuer vom 28. April ab gegen Rückgabe der auf der Rückseite mit Namen

Erste Beilage zum Reichs- umd Staatsanzeiger Nr. 98 vom

sehenen Dividendenscheine für 1936 für: die Aktien Nr. 1 bis 1750 mit je 6,30 RM und für die anderen Aktien mit je 12,60 Reichsmart bei folgenden Stellen: in Breslau: bei der Dresdner Vant Filiale Breslau, und bei dem Bankhaus E. Heimaun ; in Berlin : bei der Dresdner Bank, vei der Berliner Handels-Ge- sellschaft, bei der Deutschen Bant und Dis- conto-Gesellschaft, E bei dem Bankhause Delbrü> Sehi>- ler & Co., bei dem Bankhause Hardy & C0., G. m. b. H., bei der Reichs-Kredit-Gesell- schaft Afttiengesells<haft, in Veuthen, O.S. : bei der Dresd uer Bant Filiale Beuthen, D.S. Die Ausgabe der neuen Gewinn- anteilsheinbogen, enthaltend die Ge- winnanteilsheine Nr. 11—20 nebst Er- neuerungsschein zu unseren Aktien Nr. 167 542—202 541, erfolgt von jeßt ab gegen Einreichung der Erneuerungs|cheine ebenfalls bei den oben angegebenen Banthäusern. Breslau, den 27. April 1937, Der VorstanD. GG B O E R E E I R E [6993]. : Diabas-Steinbrüche Neuwert Atktiengesells<haft. Bilanz am 30. Juni 1936.

Aftiva. RM [N Anlagevermögen: Gebäude: Wohngebäude 8 720,— Fabrikgebäude 32 200,— Maschinen und maschinelle Anlagen: Kanal, Maschi- nen und Tirbine © 118/600 Gleisanlage . 66 600,— Lagerplab 1 150,— Hängebahn 850,—- Werkzeuge und Jnventaxr: Mobilien und Geräte . . 15 000,— Werkzeuge 498,— Kontoreinrich- ting» 1 150,— 244 768|— Umlaufsvermögen: Vorräte on Materialien 13 Vorräte an Stei- nen . 1731,45 Forderungen a. Grund von Warenliefe- rungen u. sonst. Forderungen 118 751,24 Wechsel 19 500,— Kassenbestandu. Postschegut- haben... 1275/06 Bankguthaben 2 952,50 Teilschuldver- schreibungen, unbegeben . 45 000,— 189 947/25 Avale RM 3000,— 434 715/25 Passiva. | tier N 270 000 Reservefonds: Geseßlicher | Reservesonds . « « « « 7 900/— Verbindlichkeiten: Diverse Kredi- toren . . « 22 529,38 Wechsel . 19 500,— Bankschulden 40 006,38 Noch nicht be- zahlte Divi- dende 216,— Teilschuldver- schreibungen 75 000,— 157 251/76 Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag a. 34/35 8377,99 Gewinn 1935/36 85,50 463/49 Avale RM 3000,— E 434 715/25

Gewinn- und Verlustre<hnung vom 1. Iuli 1935 bis 30. Juni 1936. Aufwendungen. RM |H Löhne und Gehälter « . 118 711/21 Soziale Abgaben . « « 15 789/01 Abschreibungen . « « - 15 626|— Zinsen d D020 442 33 Steuern: Besißsteuern. . 716,50 Andere Steuern und Abgaben 5 111,72 5 828/22 Sonstige Aufwendungen . 42 036/27 Vortrag a. 1934/35 377,99 Gewinn 1935/36 85,50 463 49 198 896/53 Erträge. Vortrag aus 1934/35 « 377/99 Fabrikationserlös « « « 198 518/54 198 896153 Neuwerk b. Rübeland, Harz, den 1, Juli 1936. Diabvas-Steinbrüche Neuwerk

Afktiengesells<haf#t. Der Vorstand.

Nah dem abschließenden Ergebnis

meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

der Bücher und Schriften der Gesellschaft

sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

flärungen und Nachweise entsprechen die

Buchführung, der Fahresabschluß und der

Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Neuwerk, den 29. Dezember 1936.

[7298]

Chemische Fabrik in Billwörder

vorm, Hell « Sthamer A.-G.,

Hamburg-Billbrook.

Einladung zu der am Freitag, den

28. Mai 1937, 12 Uhr mittags, in

Hamburg, Streit's Hotel, Fungfernstieg

Nr. 38, stattfindenden ordentlichen

Generalversammlung.

TageLordunung: ,

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn-

und Verluïtre<hnung für den 31. De-

zembex 1936 und Vorlage des Ge-

¡hâftsberichtes.

Beschlußfajjung über die Genehmi-

gung der Bilanz nebst Gewinn- und

Verlustrechnung.

3. Beschlußfassung über die Entlastung

des Vorstandes und des Aufsichts-

rats.

Aufsichtsra1swahlen.

Wahl des Wirtschaftsprüfers für den

Geschäftsabshluß 1937.

Sonstiges.

Die Aftionäre, welche an der General-

versammlung teilnehmen wollen, haben

ihre Aktien oder den Hinterlegung®8-

schein cines deutschen Notars spä-

testens drei Tage vor dem Ver-

sammlungstage, diesen niht mit-

gerechnet,

bei dex Gesellschaftskasse in Ham- burg, Billbroctdeich 28,

bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, Haurburg, oder

bei der Norddeutschen Kreditbank A.-G., Hamburg,

L)

H

C

Gewinn- und Verlustre<nung für das Geschäftsjahr 1936.

30. April 1937.

S. 4

[7304] Kleinbahn-Aktien- gesellschaft Burxdorf-Mühlberg. Unsere Aktionäre werden hiermit zu einer am Dienstag, den 1. Juni 1937, 12 Uhr, in Mühlberg a. Elbe, im Hotel „Zum weißen Schwan“ statt-

findenden ordentlichen Hauptver- sammlung eingeladen. Tage8ordmuang:

1. Bericht über die Prüfung der Rech-

nung für das Geschäftsjahr 1936 und Genehmigung des Abschlusses und dex Gewinn- urd Verlust-

re<nung vom 31. Dezember 1936. 9, Erteilung dex Entlastung an den

Vorstand und Aufsichtsrat der Ge-

sellshaft für das Geschäftsjahr 1936. 3. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. 4. Verschiedenes. Nach $ 20 der Satzung sind zur Teil- nahme an der Hauptversammlung die- jenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien bis spätestens am 31. Mai 1937 bei der Mitteldeutschen Lan- desbauk, Filiale Halle (S.), einer öffentlihen Kasse odex bei einem Notar hinterlegt haben.

Merseburg, den 24, April 1937. Der Vorsizer des Aufsichtsrats: Götte.

E M N C R E E E N E: D MBARN E

[7037].

Pfälzische Malzfabrik A.-G.,

Ludwigshafen a. Rh .-Mannheiun. Bilanz per 31. August 1936.

zu hinterlegen. Attiva. : RM \Y Hamburg, ini April 1937, Grundstü>ke ohne Baulich- Der Vorftand. e e C 50 000 C G E S N C R A R S Ae Fabrif- und B 00 : ‘bäude 164 500,— [5545]. Dttensener Bank. gebäude 4 500,— S Bilanz am 31. Dezember 1936. Abschreibung 4 500 160 000 i Maschinen und Ls e R Attiva. R [0 Anlagen O00 S Debitoren in lfd. Re<nung | 275 512/12 | Abschreibung 1000 6 500|— Davon entfallen auf Kre- Säcte, Werkzeuge, Betriebs- dite an Banken, Bank- einrichtungen, Geschäfts- firmen, Sparkassen und inventar und Hopfen- sonstige Kreditinstitute \äde mit je RM 1,— 5|— R Beteiligungen . . . + » 50 000|— Von der Gesamtsumme Roh-, Hilfs- und Betriebs- sind gede>t: stoffe E 63 281/05 durch börsengängige Fertige Erzeugnisse « « - 501 514/20 Wertpapiere RM —,— Wertpapiere . N 11 058/82 durch sonstige Sicher- Eigene Aftien nom. heiten RM 116044,44 RM 163 000— «- « « 1|— Langsristige Ausleihungen Der Gesellschaft zustehende gegen hypothekarische Hypotheken und Grund- Sicherung -. « . + « i 24 547/65 | schulden . -.. +“ 62 386/16 Bankgebäude: Forderungen auf Grund v. Bilanz 1935 . 66 000,— Warenlieferungen und Abschreibung 750,— 65 250/— Leistungen E B Sonstige Jmmobilien: 134 597,90 dur< Bürg- Bilanz 1935 « 67 900,— schaften gede>t) . . . . | 8357 973/88 Abgang 60 000,— Forderungen an Mitglieder ( T6 5 SOagdes U 0s e A tine C S 5 Abschreibung [V | Kasse, Postsche>- und Bank- Verlust: R o O O 23 219/68 Vortrag aus Avale 126 145,88 1935 . . , 261 950,45 Verlust 1936 . * 4599,84 | 266 55029 1 393 320/36 Bürgschaftsforderungen Passiva. RM 58 375,90 R es “h ie 06 10M | Geseßlicher Reservefon a Abe Reservefonds I1 L 15 472/47 Passiva. Rückstellungen . « « « « 28 000|— Aktienkapital . . « « « « | 300 000— | Wertberichtigungen . « - 185 27979 Rückstellungen t 1 720 | Verbindlichkeiten a. Grund Wertberichtigungsposten | von Warenlieferungen U. (Delkredere) . . - « « 154 540/26 Leistungen - - « -.- 53 355/41 Kreditoren (Einlagen deut- | Sonstige Verpflichtungen. 17 438/50 scher Kreditinstitute) . 175 099/80 | Akzepte - «+0 237 T00|— Davon innerhalb 7 Tagen Verbindlichkeiten gegen- fällig: RM 175 099,80 über Banrlleft .. « +- 234 641/68 Rechnungsabgrenzungs- Posten, die der Rechnung®- Pon e 2e 500— | abgrenzung dienen « « 24 635/24 Bürgschaftsverpflichtungen Gewinnvortrag RM 58 375,90 a. 1934/35 . 34 925,—

Avale 126 145,88

gejeblichen Vorschriften. Altona-Ottensen, 16. März 1937. Norddeutshe Buchführungs- und Verwaltungs-Akt.-Ges. Wirtschafts prüfungs gesellschaft. Dr. Schneider, Prestin, Virtschaftsprüfer.

Herren: Direktor F. Böhm, L, Trede und Fr. Commenth. Altona-Ottensen, 21. April 1937,

erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchsührung, der Jahres- abs<hluß und der Geschäftsbericht den

Der Aufsihisrat besteht jeyt aus den Direktor

Gewinn- und Verlustre<huung

werden 20, Mai 1937, nahm. 4!4 Uhr,

1 393 320/36

Aufwendungen. RM \|N j Gehälter . . . E S 1 500|— per_31. August 1936. Abschreibungen a. Anlagen 8 650|— Sonstige Abschreibungen . 559|—| Aufwendungen, RM |H E 3 875|— | Löhne und Gehälter. « « 95 599 81 Besibsteuern N 9 827/47 | Soziale Abgaben . . - « 6 055/80 Sonsti f Abschreibungen a. Anlagen 5 846/48 Sonstige Aufwendungen . 907/37 | 4 l 22178108 Verlusivortrag aus 1935 , | 261 950/45 | Zinsen und Diskonte . - E | Besißsteuern . .- .- - . 27 318/05 280 269 29 | Alle übrig. Aufwendungen | 124 796/01 Erträge. Gewinnvortrag Gewinn aus Provisionen a. 1934/35 34 925,— und Hauserträgen . « « 5 433/95 | Gewinn 1935/36 11 872,27 46 797/27 Außerordentliche Erträge . 8 285/05 O 998 502/10 Verlustvortrag S Zee aus 1935 . 261 950,45 Erträge. Verlust 1936 . 4599,84 266 550/29 Go onns N 34 925|— l a oag og l Rohertrag na zug der 280 269/29 Aufwendungen für Roh-, Der Vorstand. Meggers, Hohe. | Hilfs- und Betriebsstofse | 243 546/77 Der Aufsichtsrat. Außerordentliche Erträge F. Böhm, Vorsißender, _| und Rüvergütungen 50 120/33 Nach dem abschließenden Ergebnis 328 70210 unserer pflichtgemäßen Prüfung auf ; : Grund der Bücher und Schriften der | Nah dem abschließenden Ergebnis Gesellshast sowie der vom Vorstand unserer pflihtgemäßen Prüfung auf

christen. Mannheim, im März 1937. Rheinische Treuhand- Gesellschast A.-G. j Dr, Michalowsky, ppa. Dr. Weiß, WVirtschaftsprüfer.

1937,

Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft soioie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

Ludwigshafen a. Rh., den 28. April

[7301] Westendorp « Wehner A.-G.,

Köln am Rhein. Aktionäre unserer Gesellschaft zu der Donnerstag, den

Die

in den Geschäftsräumen der Dr E. Schleußner A.-G., Frankfurt a. M,.,

Niedenau 47, stattfindenden 41. or- dentlichen Generalversammlung er-

gebenst eingeladen. Tagesordnung:

1, Vorlage des Geschäftsberichtes so- wie der Gewinn- und Verlustre<- nung für das E 1936, gegebenenfalls ihre Genehmigung und Erteilung der Entlastung an Aufsichtsrat und Vorstand, Be- s<hlußfassung über die Gewinn- und Verlustrehnung.

2. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, die an der Generalver-

sammlung teilzunehmen wünschen,

müssen ihre Aktien oder HSinter- legungsscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars spätestens bis zum 15. Mai 1937 bei der Ge-

sellschaftskasse oder bei dec Dr. C.

Schleußner A.-G., Frankfurt a. M.,

hinterlegen und in dieser Hinterlegung

bis nah der Generalversammlung belassen.

Köln a. Rhein, den 28. April 1937.

Der Vorstand.

C S

[7042].

Festenberger Holzindustrie Atktiengesellscha}t, Festenberg (Schlesien).

Bilanz per 31. Dezember 1936.

e |

Aktiva. Ce 40 403|— Maschinen u. maschinelle

Aa 10 406|— Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäftsinventar « « 444|— Beteiligungen. . . - « 200|— Roh-, Hilss- und Betriebs-

E 770/25 Fertigerzeugnisse « «+ « - 31 047/54 Wertpapiere . - . ..« 410|— Eigene Aktien « « » 6 646|— Anleihestok 397/76 Geleistete Anzahlungen 25 236/45 Forderungen auf Grund v,

Warenlieferungen und

Leistungen . « « . .+ 25 454/36 Wel e 3 817/96 Bank- und Postsche>gut-

aben e S s 23 614/74 Kassenbestand . « - «.- 2 203/72

Avalforderungen

3 351,20 e

185 318|78 Passiva. Grundkapital:

Jnhaber-

aftien « « 60 000,—

Namens-

aftien « . 13 776,— 73 T76|— Reserven: :

Geseßlicher

Reserve-

fonds 36 500,—

Spezialreser-

vefonds. . 21 500,—

Werkerhaltungs

fonds . . 41 000,— 99 000|— Rückstellung a. Geländekauf 1 000|— Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen u.

Leistungen . « . « » « 654|— Unerhobene Dividende . . 916/12 Posten der Rechnungsab-

grenzung « .- -. 1 691/46 Dele e e a es 1 272|72 Reingewinn :

Gewinnvortrag

aus 1935 . 344,20 Gewinn in 1936... 6664,28 7 008/48 Avalschulden 3 351,20 185 318\78 Gewinn- und Verlustre<hnung. Aufwendungen. Löhne und Gehälter. . 48 578/66 Soziale Beiträge . - « « 6 382/04 Abschreibungen a. Anlagen 2 466/55 Sonstige Abschreibungen . 2 586/27 Steuern: Besißsteuern 6 614,77 Verkehrs- steuern . «3751,96 10 366/72 Sonstige Unkosten « « - 10 009/21 Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1935 , 344,20 Reingewinn in 1936 6 664,28 T0 87 397/93 Erträge. Vortrag aus 1935 « « - 344/20 Betriebserträge . « « . - 86 108/45 Bien... 2/4/02 R 503 63 Sonstige Einnahmen « 441/69 87 397193 Festenberg, den 31, Januar 1937. Der Vorstano. Hansohm.

Nach dem abschließenden Ergebnis

meiner pflihtgemäßen Prüfung auf

Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor-

christen. 9 den 17. Februar 1937.

Der VorstanD.

resp. Firmenstempel des Vorzeigers ver-

Erich Heyne, Wirtschastsprüfer.

Der Vorstand. Meggers.

Hohe.

Hammelmann. Bendheim,

estenber q Ros Virtschastsprüfer.

Zweite Beilage

zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Freitag, den 39. April

ITr+ 98

1937

Aue Dru>Eausfträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier völlig drud>reif eingesandt werden. Änderungen redaktioneller Art und Wortkürzungen werden von Verlag nicht vorgènommen. Berufungen auf die Ausführung früherer Drudc>aufträge sind daher

gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingerei<hte Dru>kvorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Dru>austrägen ablehnen, deren Dru>kvorlagen nicht völlig drud>reif eingereiht werden,

7. Aktien- gesellschaften.

[7303 Mech. Baum: wollweberei K. Aug. Kölbel, Uktien-Gesellschaft, Treuen i. Sa. Die 14, ordentliche Generalver- sammlung findet für das Geschäftsjahr 1936 am Sonnabend, den 22. Mai 1937, nachmittags 3 Uhr, im Sißunoszimmer dex Gesellschaft statt. Die Aktien sind bei dex Gesellschaft s- Xasse zu hinterlegen. .. A TageS8ordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichtes , und E ï Bilanz nebst Erfolgsrehnung 2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung dex Bilanz und Erfolgs- rechnung 1936. 3, Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates. 4. Neuwahl des Aufsichtsrates. 5. Wahl der Bilanzprüfer für das Rechnungsjahr 1937. Treuen i. Sa., den 28, April 1937. Der Vorstand. Kölbel. Schöniger.

“Schwäbische Treuhand- Aktiengesells<haft, Stuttgart. Bilanz auf 31. Dezember 1936.

[6988]. Aktiva. RM Nicht einbezahltes Afktien-

O E E 105 000|— Grundstü .. «e «d 47 760|— Gebäude . « - « « 85 600|— Einrichtung R 1|— Beteiligung. » « « « « 1 Wertpapiere . « « « 213 183/45 Forderungen a. Grund von

Leistungen... «t 196 299/64 Sonstige Forderungen . 7380/70 L C 2 269/30 Kassenbestand, Reichsbank-

und Postsche>guthaben 16 623/05 Andere Bankguthaben . . 332 659/24 Rechnungsabgrenzungs-

L 4 531/06 Treuhandver- ;

mögen 4 315 818,28

Passiva.

Aktienkapital... 200 000|— Geseßliche Reserve «« 200 000|— Freie Reserve « « « 190 000|— Rückstellungen « « « 89 005/80 De DELE i S 26 904/17 Schuld an Pensionskasse . 100 000

17 025/70 46 919 45

Anzahlungèn von Kunden Sonstige Verbindlichkeiten. Rechnungsabgrenzungs-

Doe e e « 48 585/73 Gewinnvortrag / aus 1935. . 22 380,67 Gewinn a. 1936 70 486,92 92 867/59 Treuhandverpslich- tungen 4315 818,28 1011 308/44

Gewinn- und Verlustrechnung auf 31. Dezember 1936.

|

- Aufwendungen. RM \9 Löhne und Gehälter. . 11054 816/74 Soziale Abgaben .. 10 503/99 Abschreibungen auf Anlage-

Venn . a +0 71 534/51 Andere Abschreibungen 11 999|— Besißsteuern . . 73 576/06 Sonstige Steuérn . . . « 37 315|— Sonstige Auswendungen 271 730/08 Reingewinn:

Vortrag

aus 1935 . 22 380,67

Geywvinn 1936 ‘70 486,92 92 867/59

1 624 342/97

Erträge. Vortrag aus 1935 . 22 380/67 Gebühren .... . . « {1570 274/74 B oe a 17 153/45 Außerordentliche Erträge 14 534/11

"1 624 342/97

Stuttgart, den 17. März 1937, S<wäbische TreuhandD- Aktiengesells<haft.

Dr. Bonnet. Dr. Merkle.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen - Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise- entsprechen die Buchsührung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. u /

Verlin, den 7. April 1937.

Karl Fehrmann, Wirtschastsprüfer.

1011 30844 |.

Bilanz für den 31. Dezember 1936.

[7041]. Besitz. Anlagevermögen: Grundstü>ke ohne Berü- sichtigung v. Baulichkeit. Gebäude: Geschäfts- und Wohn-

gebäude in Altchemniß 8 600,—

Fabrikgebäude in Altchemniy 93 899, Lagerschuppen in Chemniß, Roonstraße 1,—

Abschr. e. 2 500,—

Maschinen und maschinelle

inventar: Moe, 1, Zugang . 5 596,36

Fuhrpark . .. 1,— Zugang. . -. 2 500,— 625,—

T

Abschreibung. Kontorutensilien

2 581,50 Abschreibung. Umlaufs8vermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . 190 371,30 Halbsertige Er- zeugnisse . Fertige Erzeug- nisseu. Waren 25 632,32

79 846,77

Anzahlungen an Lieferanten usw.

Forderungen auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen .

Später fällige

S

470 837,40

Forderungen 311 250,— Wechsel . . 912,35 Kassenbestand

einschl. Reich8-

banfk- u. Post- __sche>guthaben 14 172,48 Andere Bank-

guthaben. . 202,70

abgrenzung dienen « « V S Avale RM 5000,—

Verbindlichkeiten. Grundkapital: Stammaktien 485 360,—

Reservefonds:

Geseßlicher Reservefonds Erneuerungs- und Dis- positionsfonds: Stand am 1,1. 36 40 240,39 abzüglich Ver-

Anzahlungen von Kun- De OLOSL Verbindlichkeit. auf Grund v. Warenliefe- rungen und Leistungen 325 529,19 Akzepte . . . 136 242,12 Verbindlichkeit. gegenüber

Banken . . 183 073,

T0

abgrenzung dienen Avale RM 5000,—

102 500,—

Gange S

, Anlagen: : Kessel, Dampsmaschinen usw. . « « « 3 093,— Zugang 850,— j Z 943, Abschr. . . 952,— Werkzeugmaschinen 46 480,— Zugang 5 252,90 51 132,90 Abgang. 1134, 50 598,90 Abschr. . . 22 498,90

Betriebs- und Geschästs- 5 597,36 Abschreibung. 5 596,36

2 501,

Zugang . . 2164,50

536,50

295 850,39

Posten, die der Rechnungs- 1 601 403

Vorzugsaktien 208 000,—

lustde>ung

1935 lt. Gene-

ralversamm-

lungsbeschl. 22 946,08 Rückstellungen . Verbindlichkeiten:

Posten, die der Rechnungs-

RM

308 100/—

100 000|—

2 991

28 100/—

1 876|—

2 045

1 094 340/32

1 679/45 62 269/56

693 360 |—

69 336 |—

17 294 31 82 243/39

735 925/31

3 244/32

1 601 403/33

Gewinn- und Verlustrehnung für den 31. Dezember 1936.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter « « Soziale Abgaben . . « « Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen e Besißsteuern E Sonstige Aufwendungen .

Erträge.

Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse

Außerordentliche Erträge .

Verl 1930. ¿s S

RM |5 893 319/91 70 696 14 32 708 76 27 859 46 9 694/09 15 843/61 303 184 79

1 353 306 76

1 250 930/94 40 106/26 62 269 56

1 353 306/76

Chemnigt, den 31. Dezember 1936, Maschinenfabrik Germania vorm. I. S. Schwalbe & Sohn.

- Birx. Schwalbe.

Vorbach.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft und der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der

Geschäftsbericht schriften.

Leipzig, im März 1937.

den geseßlichen

Vor-

Sächsische RNevisions- und Treuhand gesellschaft A.-G. Muth, Wirtschafstsprüfer. ppa. F. Müller, Wirtschaftsprüfer.

Jn der heutigen Generalversammlung unserer Gesellschaft lag der Austritt aus dem Aufsichtsrat des Herrn Fabrikdirektor Dr. Otto Seyfert, Cheraniß, vor. :

Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden die Herren: Direktor Franz Schwalbe, Chemniß, Fabrikdirektor Dr. Dipl.-Fng. Carl Hahn, Chemnitz, Fabrikdirektor Wal-

ter Hengstenberg, Chemnig.

Der Aufsichtsrat seßt si<h nunmehr wie folgt zusammen: Rechtsanwalt Dr. jur. Johannes Krüger, Dresden, Vorsißender, Dr.-Jng., Dr.-Jng. e. h. William Sarfert, Dresden, stellvertr. Vorsißender, Fabrik- direktor Dr. Dipl.-Fng.Carl Hahn, Chemniß, Fabrikdirektor Walter Hengstenberg, Chem- niß, Kaufmann Hans Mani>te, Dresden, Fabrikdirektor Richard Scheibe, Dresden, Direktor Franz Schwalbe, Chemniß.

Unter Bezugnahme auf die Verordnung vom 24. Oktober 1928 im Reichsgesebblatt Teil T Nr. 38 geben wir hiermit bekannt, daß sih no< nom. RM 44 050,— Ge- nußre<te unserer Gesellschaft, aus dem Altbesiß derx inzwischen getilgten Priori- tätsanleihe von 1895 stammend, in Um-

lauf befinden.

Chemnitz, den 23. April 1937,

Der VorstanD.

G E A E E D R E E E T E Rie P

[7040]. Wilistätter

Elektrizitätswerk

Aktiengesellschaft, Willstätt i. Bad. Bilanz auf 31. Dezember 1936.

Aftiva. Anlagevermögen: GLUnNotUdS c css Betriebs- und Wohngeb. Maschinen u. maschinelle Anlagen Betriebsinventar Umlaufsvermögen: Waren. U eat i020 Verlust , aus 1935 . 7067,36 Gewinn 1936 - 3.534,64

Passiva. Aktienlaptal E s é Geseßlicher Reservefonds . Wertberichtigungsposten . Verbindlichkeit an Konzern-

Gee S Rechnungs3abgrenzung « -

553 552

553 552160

RM |Y

45 000/— 157 000|—

343 650 200

f

4 100 69/88

3 532

[S1

208 000 20 800 305 100

17 077/80 2 574/80

Gewinn- und Verlustre<hnung 1936

Soll,” Verlustvortrag « « « Löhne und Gehälter. . « Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Zinsen E En A Sonstige Aufwendungen .

Haben. Ertrag a. Stromabgabe ustio. Verlust a. 1935 * 7 067,36 Gewinn 1936 3 534,64

49 116/91

RM \H 7 067/36 18 213/81 1 078/10 8 407 1 157/25 7 400/85 5 792/54

45 584/19

3 53272

Nach

meiner pflihtgemäßen

dem abschließenden Prüfung

49 116/91 Ergebnis auf

Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, dér Jahresabschluß und der Geschästsbericht den geseßlichen Votr-

‘christen.

Karl Schweickert, Wirtschafk8prüfer. Willstätt, deù 21. Apcil 1087, |

er Vorstand,

[7297] Beton- und Mouierbau Akfrien-Gesellschaft, Berlin, Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am 25. Mai 1937, mittags 12 Uhr, im Sibungs- jaal der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft, Berlin W 8, Behren- straße 46/48, stattfindenden 48. ordent- lichen Generalversammlung einge-

laden. TageS8ordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichtes und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Geschäftsjahr 1936/37,

2, Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresbilanz und die Ver- teilung des Gewinnes.

3, Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes.

4, Beschlußfassung über die Entlastung des Ausfsichtsrates.

5. Wahl der Bilanzprüfer für 1937/38. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt.

Aktionäre, welche in der Generalver-

sammiung stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen na< $ 25 unseres Gesell schaftsvertrages ihren Aktienbesiß #pä- testens am 21. Mai 1937 bis nach- mittags 3 Uhr bei dem Vorstande der Gesellschaft hriftli<h anmelden und spätestens am gleichen Tage bis zum Ende der Schalterkassenstunden bei der GesellschaftSkasse der bei einex Effefz tengirobank oder bei der Commerz- und Privat-Vank Af- tiengesells>{aft in Berlin oder Hamburg oder bei deren Zweig- niederlaffungen, bei Hardy >@ Co. G. m. b. S. __SBerliit, thre Aktien oder hie über diese lautenden HinterlegungSscheine der Neich8bank oder einer Esffekftengirobank hinter- legen und bis zur Beendigung der Gene- ralversammlung dort belassen. Verlin, den 28. April 1937, Der Aufsichtsrat der Beton- und Monierbau Aktien Gesellschaft.

Dr, ix. Paul Marx, Vorsiber.

E S E E R S R E E E Es Er R R a E S P ORCEE E E P R 2 B RE R A A G F

Gebrüder Sulzer Aktiengesellschast, Ludwigshafen/Rhein.

[7002]. Bilanz vom 31. Dezember 1936. Buchw. am | + Zugang | Abschrei- | Buchw. am 1,1. 1936 | Abgang | bungen | 31, 12. 1936 Vermögen. M [N O R E M [A L, Anlagevermögen: | Grundstücke ohne Baulich- | | feitet s « « « 1445 600|—| + 12 210|—| 80 000|—| 1353 390|— Wohngebäude . «- « « « - 399 600 |— | 6 259/20} 8363 340/80 Fabrik u. andere Gebäude |1 366 034|—! -+ 7853/32] 31 101/03] 1 342 786/29 Maschinen u. Einrichtungen ¿ + 6/000/— | | 8) ngIeDia L e e oe 383 499/67 8 32 883/68] 43 29967} 8367 083/68 D) Tze s e o è s 4- 49 366 /80| 49 366 80 Werkzeuge, Modelle, Be- | | triebs- u. Geschäftsinvent. 2|—| 4 34 332/10] 34 332/10 2— i 3 564 735/67| 106 225/90] 244 358/80} 3 426 602/77 IT, Beteiligungen einschl. der zur Beteiligung bestimmten Wertpapiere I ITI, Umlaufvermögen : Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse » « » 394 835,98 Halbfertige Erzeugnisse « « « « » » - 427 467,15 Fertige Erzeugnisse « « « « « « « « « 125 437,04 947 740,17 Wertpapiere (davon nom, RM 709,— als Kaution Hinte S C 120 671,95 Geleistete Anzahlungen . « « «o o ooooo 71 628,54 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Cg s e a o s ie eee os S2 T9002 Forderungen an Konzerngesellshasten « - « « 5 2 145,87 Sonstige Forderungen » ooooooooo 46 350,89 Wechsel e s ® . . . . o . 6 0 6 ® . ® o s s, ® 607 084,79 C O O se 193,35 Kassenbestand einschl. Guthaben bei Notenbanken und Postsche>guthaben Ee L 2 E E E I R a E 24 815,64 Ándete Bankguthaben « « - ooo ooo) e 102011,75 | 3054 773/84 IV, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen ,- » o 443/10

Obligo aus begebenen Wechseln RM 259 247,97 |

6 481 82071

Verbindlichkeiten, | T Grundla aa ce eee 9 600000 IL, Geséblicher Reservefonds « e «o o ooooooooooo 100 000|— T, Ute UBGNGSTONOS e a o o 0 o op go oa o 606 50 000|— IN Rückstellungen . T0 a E000 119 500|— YŸY, Wertberichtigungsposten 006 G 6.0 006 0.0.0 S 280 963/98 VI, Verbindlichkeiten: aus Anzahlungen von Kunden - - -: c « « « « « 886 532,50 aus Warenlieferungen und Leistungen « « « « « « 238 699,60 gegenüber Konzerngesellschaften « = « « - + + e « 871 675,57 Gee S o oi) ee o oie 6 10D 2051S sonstige Verbindlichkeiten . « « + o o + o o o * - 109 236,05 2 261 348/85 VIL Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen, « o. o. - 32 800 '— Gewinn: Reingewinn im Jahre 1936 « « . « «g ; * « 187 207,88 abzügl. Zuführung an den geseßlichen Feserve- S a a A EOO 0E abzügl. Zuführung an den Unter- sübungsfonds « « . « e * » - « 50 000,— 150 000,— 37 207/88

6 481 820!7L

Gewinn- und Verlustre<hnung vom 1. Januar mit 3k. Dezember 1936.

Aufwendungen,

1. Löhne und: Gehälter « .

2. Soziale Abgaben: a) geseßliche . » « i b) freiwillige

. Abschreibungen auf Anlagen « « - 5

. Andere Abschreibungen .

3 4 ° y Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen

, Steuern; a) Besibsteuern . « b) Sonstige Steuern . « -

, Sonstige Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . » » Reingewinn im Jahre 1936

servefonds

Zuführung an den Unterstüßungs-

fonds » < «»

Erträge.

Erträge aus Beteiligungen « » « » - Sonstige Erträge . .- Außerordentliche Erträge Außerordentliche Zuwendungen

- +

Ci f G5 D

-

, Zuführung an den geseßlichen Reservefonds « - Luslhrung an den Unterstüßungsfonds . « « .- Aufwendungen mit Ausnahme der Aufwendungen für

abzügl.{ Zuführung an den geseßlichen Re-

Bruttoerträge nah Abzug der Roh-, Hilfs-

RM Á 0E. E D O De 2 901 483 . ® . 0E E . 361 814,34 ooooo 0078481 418 598/65 S0 0-9 0 D S: S O 0M S 244 358/80 0: 6. S 0.6 2 9.0 $ 6.0 16 238/08 L Ed 58 506/23 A E ia Cas 168.202,09 313 390/31 S 9:60.00 A 100 000 |— P m D E 50 000|— 0 4; ® 9-6 P D209... V S -9 459 686/07 E +4: 400:000 « 60 000,— 1600 000,— | $7 207/88 4 599 469/32 und Betriebsstofss « « | 4452 351/25 ea s E C ves ca E A 4 599 469132

_ Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pslihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung,

der Jahresabschluß und der

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften,

‘Mannheim, im April 1937.

Rheinische Treuhandgesellshaft Aktien-Gesellschaft.

Dr. Michalowsky, Wirtschastsprüfer.

ppa, Can bler, Wirtschastsprüfer.

Der Vorstand,