1937 / 101 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 05 May 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Veilage

Du

Pariser n. r Paris, 4. Mai. Die Pariser Messe ist nunmehr endgültig auf die Zeit vom 99. Mai bis 7. Juni (ursprünglich 15. bis 31. Mai) festgeseßt worden.

und deutsche Fnudustrielle vereinbaren enge Zusammenarbeit+ Die unter a ed des Präsidenten der Confederazione

Ftalienische

Meffe um eine Woche verschoben. | F

° F : : i di Misurata, in

ascista degli Jndustriale, Exzellenz Graf Volpi dex Leiter ° weilenden italienishen Jndu triellen und dex L

Dentsciand DD Jndustrie Gottfried Dierig führende

sowie Jndustrie haben es im Rahmen

dex Reichsgruppe

Persönlichkeiten der deuts

zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr.

i ¿rórter ¡bex wirtschaftliche uf der Reise gepslogenen Erörterungen Uber aftli

B fi Ne inet erachtet, die geeigneten Be Dr La enge Zusammenarbeit zwischen der italienishen und der deu 1 Judustrie zu finden. Hierzu werden regelmäßige Ditiaunner. künfte zwischen Vertretern q beiden Orga er Reichsgruppe ‘derazi scista degli Fndustrialt Un gy sederagione ion ‘Die eiden Organisationen werden auf E durch ihre führenden Persönlichkeiten vertreten sein sowte Us ) Vertreter der Industrien, deren Probleme behandelt „wer n ollen. Diese Besprehungen wexden abwehselud in, Ftalien un in D ührt werden. E A Si uer I mmenarbeit ist, wie bereîts mitgeteilt, der 19. Juli 9 sev, Als "Éxgebnis der abG tee Bas Berliner Bes cu gen kann festgestellt werden, daß etne Zusammenarbeit Jta E und Deutschlands auf industriellem Gebiet zu fruchtbaren Ex- gebnissen lihren wird. :

E E E

Berlin, 4. Maï. mittel. (VerkaufSpre handels für 100 Kilo weiße, mittel 42,00 bis 43,00 M, Langbohnen, E verlesen 45,09 bis 49,00 F, Linjen, kleine, käferfrei G 54 00 Æ, Linsen, mittel, fäferfrei 54,00 bis E0O E insen, große, fäferfrei 58,00 bis 68,00 M, Speiseerbsen, Vict. n gelbe 47,00 bis 49,00 M, Speifeerbfen, Vict. Riesen, gere 5000 bis 52,00 MÆ, Gefchl. gla). gelbe Erbsen II 63,50 bi 000) e do, IIT 88,00 bis 89,00 M, Reis, nur fr Speise- zwecke notiert, und zwar: Ftaliener-Reis, glafiert —,— bis —,— M; Ftaliener-Reîts, unglasiert —,— 8 —— M, Gere mittel und fein 40,00 bis 42,00 M, Gerstengraupen, gro bis 38,00 (, Gerstengraupen, Kälberzähne 33,00 bis 34,00 M, Gerstengrüßze 34,00 bis 35,00 M, Haferflocken 40,00 bis E M, Hafergrüße, gesottene 44,00 bis 45,00 M, Roggenmehk, e 1159 24,55 bis 25,50 Æ, Weizenmehl Type 1050 30,50 bi 31,50 S, Weizenmehl, Type 812 34,60 bis 35,60 MÆ, Weizen- mehl, Type 502 38,50 bis 39,50, Weizengrieß, Type 502 39,50 bis 40,50 M, Kartoffelmehl —,— bis —— M, HUÉer, Melis 67,70 bis —,— M (Aufschläge nah Sortentafel), Roggenkaffee 38,00 bis 38,50 e, Gerstenkaffee 38,00 bis 39,00 M, Malzkaffee, glasiert, in Säen 45,00 bis 47,00 M, Rohkaffee, Brasik Supertor bis Extra Prime 318,00 bis 368,00 M, Rohkaffee, Zentral- amerikanec aller Art 330,00 bis 462,00 M, Röstkafsee, Brasil Superior bis Extra Prime 407,00 bis 436,00 6, Nösikafsec, Zentralameritaner allex Art 432,00 bis 558,00 b, Kakao, {stark entölt 138,00 bis —— H, Kakao, leicht entóölt bis —,— Á, Tee, chines. 810,00 bis 880,00 #4, Tee, indish 960,00 bis 1400,00 é, Ringäpfel amerikan. extra hoice —— bis —,— #4, Pflaumen 40/50 in Kisten —, bs S hb, Sultaninen Kiup Caraburnu Auslese 4 Kisten 72,00 bis 74,00 M. Korinthen choice Amalias 50,00 bis 52,00 4, Mandeln, süße, handgewählte, ausgew. —— bis —,— t, Mandeln, bittere, handgewählte, ausgew. —,— bis —— M, Kunsthonig in F kg- Packungen 70,00 bis 71,00 #, Bratenshmalz in Tierces —,— bis —,— M, Bratenschmalz in Kübeln —,-—, is —— H, Berliner Rohshmalz —— bis —— M, Speck, ink, ger, —— bis —,— 4, Markenbutter in Tonnen 290,00 bis 292,00 M. Markenbutter gepackt 294,00 bis 296,00 6, feine Molkereibutter in Tonnen 284,00 bis 286,00 A, feine Molkereibutter gepackt 288,00 bis 290,00 M, Molkerceibutter in Tonnen 9276,00 bis

reisnotierun k se des Le

278,00 (6, Molkereibutter gepackt 280,00 bis 982,00 M, Land- butter in Tonnen 262,00 bis 264,00 M, Landbutter gepackt, 266,00 bis 268,00 s, Allgäuer Stangen 90 9/6 96,00 bis 100,00 é, eier Gouda 40 °/o 172,00 bis 184,00 46, echter Edamer 40 o 172,00 bis 184,00 6, bayer. Emumentaler (vollfett) 220,09 bis S &- Allgauex Romatour 20 °/s 120,00 bis —,— H, Harzer Käse 68,00 bis 74,00 é. (Preije in Net@suiurf.)

Berichte von auswärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten.

Deviseu.

4. Mai. (D. N. B.) Auszahlung London B., Auszahlung Berlin (verkehrsfrei) 211,94 Gy 212,78 B., Auszahlung Warschau (verkehrsfrei) 99,80 G., 100,20 B. Auszahlungen: Amsterdam 289,24 G., 290,36 B., Zürich 120,58G., 121,06 B, New York 5,2695 G,, 5,2905 B., Paris 23,70 G., 93,80 B., Brüssel 88,99 G. 89,35 B., Stockholm 134,10 G., 134,64 B.,, Kopenhagen 116,15 G; 116,61 B, Oslo 130,70 G, 131,22 B., Mailand 27,70 G., 27,80 B.

Wien, 4. Mai. (D. N. B.) [Ermittelte Durchschnittskurse im Privatclearing. Briefl. Auszahl.] Amsterdam 295, 17, Berlin 916,08, Brüssel 90,74, Budapest —,— Bukarest —,—, Kopen- hagen 118,34, London 26,52, Madrid —,—, Mailand 28,15 (Mittel- kurs), Net Yorfï 537,24, Oslo 133,23, Paris 24,16, Prag 18,824, Sofia —,—, Stockholm 136,72, Warschau 100,81, Zürich 122,94, Briefl. Zahlung oder Scheck New York 532,43.

Prag, 4. Mai, (D. N. B.) Amsterdam 15,79, Berlin 11,55, Zürich 658,00, Oslo 714,00, Kopenhagen 635,00, London 142,15, Madrid —,—, Mailand 151,10, New York 28,77, Paris 129,75, Stotholm 732,75, Wien 530,00, Polnishe Noten 551,00, Belgrad 65,65, Danzig 546,00, Warschau 545,50.

Budapest, 4. Mai. (D. N. B.) [Alles in Pengö.] Wien —,—, Berlin 136,20, Zürich 78,02}, Belgrad 7,85. /

London, 5. Mai. (D. N. B.) New York 493,65, Paris 109,84, Amstecdam-8995/g, Brüssel 29,23$, Ftalien 93,77, Berlin 12,284, Schweiz 21,572, Spanien 88,00 nom., Lissabon 110,12, Kopen- hagen 22,40, Wien 26,43, Fstanbul 615,00 B, Warschau 26,03, Buenos Aires Jmport 16,00, Rio de Faneiro 412,00.

Paris, 4. Mai. (D. N. B.) [Schlußkurse, amtlich.] Deutfch- land —,—, London 109,80, New York 22,234, Belgien 375,25, Spanien —,—, Ftalien 117,10, Schweiz 5092, Kopenhagen —,—, Holland 1220,50, Oslo 550,00, Stockholm 566,75, Prag 77,60, Rumänien —,—, Wien —,—, Belgrad —,—, Argentinien —,—, Warschau —,—.

j Paris, 4. Mai. (D. N. B.) [Anfangsnotierungen, Frei- verkehx.] Deutschland —,—, Bukarest —,—, Prag —,—, Wien —,—, Amerika 22,18, England 109,65, Belgien 375,25, Holland 1219,75, Jtalien 117,00. Schweiz 508,50, Spanien —,—, Kopen- hagen —,—, Oslo 550,00, Stockholm —,—, Belgrad —,—, Argentinien —,—, Warschau —,—. -

Amsterdam, 4. Mai. (D. N. B.) [Amtlich.] Berlin 73,29, London 8,994, New York 1825/16, Paris 8,194, Brüssel 30,78, Schweiz 41,71, Jtalien —,—, Madrid ———, Oslo 45,223, Kopenhagen 40,173, Stockholm 46,40, Prag 636,50,

ri, 5, Mai. (D. N. B.) [11,40 Uhr.) cauros 21,572. E D 4371/4, Brüssel 73,80, Mailand 23,00, adrid —,—, Berlin 175,70, Wien: Noten 80,75, Auszahl 81,70, FZstanbul 345,00. i; S

‘Kopenhagen, 4. Mai. (D. N. B.) London 22,40, New York +454,75, Berlin 182,60, Paris ‘90,55, Antwerpen 76,80, Le t M lens Amsterdam 249,50, Stockholm 15,65, Oslo „70, Helsingfors 9,97, Prag 16,00, Wien —,— Warj{chau 86,60. S Pas A E ;

Stockholm, 4. Mai. (D. N. B.) London 19,40), Berlin

Danzig, 26,02 G., 26,12

Paris 19,60,

Oslo 97,65, Washington

agen 86,8 i, s Amsterdam 216,50, Kopenhag Prag 14,00, Wien 74,50,

394,00, Helsingfors 8,62, Rom 21,00, Warschau 75,00. E e

lo, 4. Mai. D. N. B.) London 19,90, Derlin ,25, Ry 18,45, New Oi t 405,00, Ámstecrdam 222,50, Zürich 93,25, Helsingfors 8,90, Antwerpen 68,75, Stockholm 102,85, Kopen- hagen 89,25, Rom 21,60, Prag 14,25, Wien 76,50, Warschau 77,75. Moskau, 26./27. April. (D. N. B.) 1 Dollar 5,301, 1 engl. Pfund 26,14, 100 Reichsmark 212,83.

(E

m ———_— f -OSE

compt

(D. N. B.) Silber Barren arren

2115/@ Silber auf Liefecung fein 22,00, Gold 140/8}.

London, 4. Mai. 205/16, Silber fein prompt 20/4, Silber auf Lieferung

Wertpapiere.

4. Mai. (D. N. B.) Reichs-Altbesih- anleihe 125,85, Aschaffenburger Buntpapter —,—, Buderus Eisen 127,75, Cement Heidelberg 160,00, Deutsche Gold u. Silber 963,00, Deutsche Linoleum —,— Eßlinger Maschinen 119,00, Felten u. Guill. 140,75, Ph. Holzmann 153,75, Gebr. Junghans —,—, Lahmeyer 126,00, Mainkraftwerke 98,50, Rütgerswerke 148’/g, Voigt u. Häffner —e— Westeregeln 120,50, Zellstoff Wald- hof 161,00.

Hamburg, 4. Mai. (D. N. B.) [Schlußkuxrse.] Bank 105,00, Vereinsbank 128,50, Lübeck-Büchen 93,00, Amerika Paketf. 17,75, Hamburg-Südamerika 47,50, Nor 18,00, Alsen Zement 192,00, Dynamit Nobel 90,00, Guano 1125/4, Harburger Gummi 192,00 B, Holsten - Braueret 109,00, Neu Guinea —,—, Otavi 30,75.

Wien, 4. Mai. (D. N. B.) Amtlih. [Jn Schillingen.] 5 9/9 Konversionsanleihe 1934/59 101,55, 8 9/o Staatseisenb. Ges. Prior. I-X 66,50, Donau-Save-Adria Obl. 64,35, Türkenlose N 41 9/6 Jnvest.-Anleihe 1987 90,00, Oesterr. Kreditanstalt-Wiener Bankverein —,—, Ungar. Creditbank _Staatseijenbahngef.- 98,80, Dynamit Nobel —,— Scheidemandel A.-G. _——— A. E. G. Union —,—, Brown - Boveri - Werke —, —, Oesterr. Kraftwerke A.-G. 88,00, Siemens8-S@chuckert —,—, Brüxer Kohlen f Alpine Montan 44,00, Felten u. Guilleaume —,— Krupp A.-G., Berndorf 129,25, Prager Eisen —,—, ima - Murany 96,40, Skodyawerke Steyr -Daimler - Puh A. G. 215,75, Leykam Josefsthäl 67,00, Steyrermühl 103,90 ex. Div. Amsterdam, 4. Mai. (D. N. V. 7 0/9 Deutsche Reich3- uüunkeihe S (Dawcs3) 19,50, & v/o Séduiche Rethsankethe is (Poung) 22,25, 6} 9/96 Bayer. Staats - Obl. 1945 —,— T7 °lo remen 1935 —,—,. 6 9%/ Preuß. Obl. 1952 14,50, 79/0 Dresden Obl. 1945 —,—, T °/9 Deutsche Rentenbank Obl. 1950 —,— 7 9/9 Deutsche Hyp.-Bank Blu. Pfdbr. 1953 —,— _1°/o Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1947 —,— 74% Pr. Zentr.-Bod.-Krd. Pfdbr. 1960 —,—, 7°/o Sächs. Bodenkc.-Pfdbr. 1953 —,—, Amster- damsche Bank 158,00, Deutsche Reichsbank 59,50, 5%/a Arbed 1951 —,—, 51 9/6 Axbed Obl. 120,00, 7 9/o A.-G. f. Bergbau, Blei u. Zink Obl. 1948 —,—, 7°/o R. Bosch Doll.-Obl. 1951 —,—, 89/0 Cont. Caoutsh. Obl. 1950 —,—, 7°/o Dtsch. Kalisynd. Obl. S. A 1950 5711/6, T 9/0 Cont. Gummiw. A. G. Obl. 1956 —,— 6 o Gelsen- kirchen Goldut. 1934 —-—, 6 °/9 Harp. Bergb.- Obl. m. Opk 1949 —,—, 6°/o J. G. Farben Obl. 1945 —e— 70/0 Mitteld. Stahlwerke Obl. m. Op. 1951 —— 79/0 Rhein.-Westf. Bod.-Crd.- Bank Pfdbr. 1953 , 7% Rhein-Elbe Union Obl. m. Op. 1946 —,—, 79/0 Rhein.-Westf. E.-Obl. 5 jähr. Noten —,—, 7 9% Siemens-Halske Obl. 1935 —,—, 6 °/o Siemens-Halske Zert. ge- winuber. Öbl. 1930 —,—, 79/9 Verein. Stahlwerke Obl. 1951 —,— 64 9/9 Verein. Stahlwerke Obl. Lit. C 1951 —,-—, F. G. Farben Zert. v. Aktien —,—, T0°/o Rhein-Westf. Elektr. Obl. 1950 —, 69/0 Eschweiler Bergw. Obl. 1952 23,75 G., Kreuger u. Toll Windst. Ob —, 69/0 Siemens u. Halske Obl. 1930 —,— Deutsche Banken Zert. —,—, Ford Akt. (Kölner Emission) —,—

Frankfurt a. M.,

Dresdner

, ,

is E

Berichte von auswärtigen Warenmärkten.

Manchester, 4. Mai. (D. N. A Im Hinblick auf die Preisbewegung am Baumwollmarkt zeigte sich für Garne bei festerer Grundstimmung regere Kauflust. Auch Gewebe waren bei höheren Preisen gesucht.

London, 4. Mai. (D. N. B.) Die Fortseßung der dritten diesjährigen Kolonialwollversicigerung war au beute gut besucht. Das Angebot umfaßte 8849 Ballen. Die Auswahl in Croßbreds war gut, in Merinos dagegen gering. Es zeigte sich lebhafte Kaukf- luft, besonders seitens des beimishen Handels. In den geringen Sorten, mit Ausnahme von Croßbreds, wurden häufig Lose wegen zu hoher Forderungen zurücgestellt. Australmerinos in allen markt- gängigen Qualitäten sowie feine, mittlere und grobe Neuseeland- Slipes, beste, mittlere und geringe Austral-Scoureds und alle Cayp- wollen lagen ftetig. Für feine, mittlere und grobe Neufeeland- Croßbreds war die Stimmung eher fester. Innerhalb der Ver- steigerung wurden 7316 Ballen zugeschlagen.

Ergänzungen zum Bericht vom 3. Mai 1937:

Kreuz- ma

m S@hweiß

Merinos im Schweiß

Merino- wasch- wollen

zuht- wasch- wollen

Angebot in Ballen

Ursprungs- land

91—22

213—243 141 —222 14—20 92 —24

14— 183

188 26 294 419 245 109 2 845 40 1414 1552 984

7716.

28—29

99—33 98— 281

Neusüdwales . Queensland . Victoria Südausftralien Westaustral. . Tasmania -. - Neuseeland *) Capes. . « « + Batags A Patagonien .. Falkland « « - Angebot »

96—35 | 18433 991 n u

13—19

158,50, Paris 17,85, Brüssel 66,75, Schweiz. Pläye 90,50,

Verkauft . . .} 6374 *) Slipes 15—22

141923

12—18#

am 5.

101 vom 5. Mai 13937. S. 2

Wagengestellung Ruß rrevier: Am 4.

Die Elektrolytkupfernotierun iz stellte sih laut Be 81,50 (am 4. M

Elektrolytkupfernot Mai auf

für Kohle,

Koks und Briketts j Mai 1937: Géfiellt . 26 705 Wagen,

g der Vereinigung für deut rliner Meldung des „D. Ny ai auf 79,50 4) für 100 j

(Die Preise vere {ih ab

Originalhüttenaluminium, 98 bis 99 09/6 in Blöcken . 00.00 S MSRE O Walz- odex Drahtbarren Reinnidel 98—99 ; Antimon-

oje J Regulus arA Feinsilber « « - o.

Notierungen

vom 5. Mai 1937.

ieferung und Bezahkung):

« e. s. es 00 ee o. se «

39,00-42,00

der Kommission des Berliner Metallbörsenvorstank Lager in Deutschland für prompk

144 RM für 100 kg 148

gn Verlin festgestellte

Auszahlung, ausländif

Telegraphische Anszahlnng.

Notierungen und telegraphis che Gelbsorien und Vanknol

Ungarn ( Uruguay

Bel

Faneiro) -

(Paris). . riechenkand (Athen) Holland (Amsterdam und Notterdam) « - Fran (Teheran) . « + Fsland (eykiavik) . Ftalien (Nom und

Mailand)

Aegypten(Alexandrien und Kairo - « - - ° Argen (Buenos

tres) 0&0 S0; Bekgien (Brüssel u. Aniwerpen) « - - « Brasilien (Rio Bulgarien (Sofia) . Dänemark (Kopenhg. Danzig (Danzig) Engkand (London). - Estland / (Mevak/Talinn) . « Finnland (Helfingf.) Pa P

Fapan (Tokio u.Kobe) SFugoslawien grad und Zagreb). Canada (Montreal). Lettland (Miga) « - « Lifauen (Kowno/Kait-

nas) eo... .. Norwegen (Dälo) « Oesterreih (Wien Polen (W Kaktowitz, Pofen) . Portugal (Lissabon), Numänien( Schweden, Stockholm und Göteborg) « - Schweiz (Zürich, Basel und B Spanien. (Madrid u. Barcelona) - - « + Ts\chehoslow. (Prag) Türkei (Istanbul) Budapest) (Montevid.) Nerein. Staaten von Amerika (New York)

Bel-

ern).

de

e.

) . {100 Schilling arshau,

) | 100 Kronen

100 finnl. M.

100 Litas

Bukareft) | 100 Lei

Geld

12,585 0,752 42,04

0,157

3/047 54/86 47,04 12,285

67,93 5,43

11,16 2/353

136,56 15,28 54,93

13,09 0/715

5,694

2/495 48,70

1 48,95

47,04 11/16

1 ägyytk. Pfd. 1 Pap.-Pef. 100 Belga

1 Milreis 100 Leva

100 Gulden 1 engl. Pfund

100 eftn. Kr.

100 Fres. 100 Drachm.

100 Gulden 100 Rials 100 isl. Kr.

100 Lire 1 Yen

100 Dinar

1 kanad. Doll. 100 Lats

tUO Kronen

100 Zloty 100 Escudo

100 Kronen 100 Franken 100 Peseten 100 Kronen

1 türk. Pfund 100 Pengò

1 Goldpejo

1 Dollar

63,33

56,92

16,98 8,651 1,978 1,379

2,490

5. Mai

L

2,494

Brief 12,615 0,75 42,12 0,159 3,093 4,96

47,14 12/315

68,07 5,44 11/18 2/357 136,84 15,32 55,03

13,11 0,717

5,706 2/499 G

l

49,05 47,14 11,18 63,45 57,04 17,02

8,669

1,982

1,381

44

4. Malt Geld Bui

12,99 0,792 42,05

0,157

3,047 54,88 47,04 12,29

67,93 68 5/435 54 11/225 11 2/353 9

120 0 4

42, 0, 30

544

47; 124

136,60 1368

154 550

130 0,

15,28 54,95

13,09 0,715

5694 5

2495 2 48,70 45

48,5 4 47,04 4, 1116 U) 63, 57

17 d,

63,39

56,96

16,98 8,651 1,978 1,379

2,490

1 1 2

Ausländische Geldsorten und Banknoten.

Sovyereigns. « « « « ° Gold-Dollars ees Amerikanische:

1000—5 Dollar. 9 und 1 Dollar. -

Argentinische ishe..«««... Brasilianis Bulgarische « - « « * Dänische .«--.-* Danziger « -

ns

C aso.

Englische: große - « - 1 £ u. darunter Estnische .. ««ch.«°

Coo eee.

ranzösishe « «° Holländische « - « « « Stalienishe: große - 100 Lire u. darunt.

Fugostariide Us E

anadisch Lettländische

Coo eo

Litauishe. . - »«.

Norwoegis

Polnische . « Numänische:

e e eas Oesterreich. : große. - 100 Schill. u. dar. 1000 Lei und neue 00 Lei unter 500 Lei . - « Schwedische - « « « - Schweizer: große « . 100 Frs. u. darunt. Spanische «

Tschechoslowakische:

5000,1006 u.500 K 100 Kr. u. darunter Türkische . . « .-«-

Ungarische

-“..

5

Geld 20,38 16,16 4,185

2,452 2,452 0,724 41,92

0,138

54,70 47,05 12/26 12,26

5,38 1112 136/23

13,07

568 2457 41,70 61/58

48,90 47,0%

| Notiz für | 1 Stück

1 Dollar

1 Dollar

1 Pay.-Peso 100 Belga

1 Milreis 100 Leva

100 Kronen 100 Gulden 1 engl. Pfund 1 engl. Pfund 100 esta. Kr. 100 final. M. 100 Frs.

100 Gulden 100 Lire

100 Lire

100 Dinar

1 kanad. Doll. 100 Lats

100 Litas 100 Kronen 100 Schilling 100 Schilling 100 Zloty

100 Lei

100 Lei

100 Kronen -100 Frs. 100 Frs. 100 Peseten

100 Kronen 100 Kronen 1 türk. Pfund . [100 Pengö

—_—

5, Mai

Brief

20,46

16,22 4/205

2,472 2,472 0/744 42,08 0,158

54,92 47,23 12,30 12,30

5,42 11/16 136/77

13,13 579 2477

41,86 61,82

49,10 47,23

63,42 56/99 56/99

4. Mai Geld M 90,38 A 16,16 10

4185 4

2,452 2,452 0,724 41,92 0,138

54,72 47,05 12,269 12,269

5,38 11/185 136,27

13,07 568 9/457

41,70 61,60 48,90 47,06

63,18 56,81 56,81

Erste Veilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 101 vom 5, Mai 1937. S. 3

Öffentlicher Anzeiger.

1. Untersuhungs- und Strafsacheu, 2. U, 4. Oeffentliche Zustel

effentlihe Zustellungen, - 5. Verlust- und Fundsachen, - 6. Auslosung usw. von 7. Aktiengesellschaften,

8. Kommanditgesellshaften auf Akti 9, Deutsche P S E, s

10. Gesellschaften m. 11. Genossenschaften, 12. Unfall- und Invalidenversicherungen,

13. Bankausweif 14. Verschiedene

e Bekanntmachungen.

Mule Druckaufträge völlig druckreif Boirt und Wortkürzungen gerufungen auf s egenstandskos; Matern,

werden

verden. Der Verlag muß jede Haftung deren Druckvorlagen niht völlig druckreif

Untersuchungs- nd Strafsachen.

Beichluß. f Antrag der Staatsanwaltschaft in der Strafsache gegen 1. den mann Ernst Marcus, Burgstein- Bahnhofstr. 20, geb. am 22. 8 zu Burgsteinfurt, 2. die Ehesrau Levy geb. Marcus zu Burgstein- Bihnhofstraße 20, geb. am 9. 2. zu Burgsteiafurt, 3. den Pro- en Ernst Levy, Burgsteinfurt, hofstraße 20, geb. am 1. 8. 1904 dreyell bei Köln, 4. die Rentnerin e Dora Marcus geb. Weingarten, steinfurt, Bismarckstraße 9, geb. 9. 1874 zu Herford, wegen De- verbrechens zur Sicherung der zu rtenden Geldstrafe und der Ein-

ng ($ 27 dex Durchf.-V.-O. zuu

; über die Devisenbewirtshaftung 4. 9. 1935, R.-G.-Bl. 1 S. 114 ff.) im Deutschen Reiche befindliche ögen dex oben genannten Beschul- n sowie das Vermögen der Firma Marcus, Mazzothfabrik o. H.-G., steinfuxt, Bahnhofstr. 20, deren hafter die Beschuldigten zu 1 9 sind und deren Prokurist der

huldigte zu 3 ist, mit Beschlag be- S

($8 28 und. 30 dex Durf.- -O.

Gese übex die Devisenbewirt-

ung vom 4. 2. 1935 in Verbindung

88 45, 46 - des Geseßes über die

lenhewitida, tung vom 4. 2, 1935).

irgsteinfurt, den 1. Mai 1937. Das Amtsgericht.

S Boemke, Amtsgerichtsrat.

B] Steuersfteckbrief nd Vermögensbeschlagnahme. e Wwe. Karl Devries, zuleßt haft in Krefeld, Virchowstr. 130, im Ausland, [huldet dem Reich Reichsfluchtsteuer von 20 540 RM, im 25. 1. 1937 fällig gewesen ist, einem Zuschlag von 5 v. H. für auf den Zeitpunkt der Fälligkeit iden angefangenen halben Monat. mäß $ 9 Abs. 3 der Rfl.-St.-Vo. der Fassung, die die Vorschriften die Verordnung vom 23. 12. 1932 R-G.-Bl. 1 S. 571, 572 und das Geseß vom 18. 5. 1934 Bl. 1.-S. 982 exhalten haben, hiermit das inländishe Vermögen tenerpflichtigen zur Sicherung der rühe auf Reichsfluchtsteuer nebst lägen, auf die gemäß $ 9 Ziffer 1 erordnung festzuseßende Geldstrafe alle im Steuer- und Strafver- n entstandenen und entstehenden n beshlagnahmt. R ergeht hiermit an alle natürlichen juristishen Personen, die im cFn- einen Wohnsiß, ihren gewöhnlichen nthalt, ihren Siß, ihre Geschästs- nq haben, das Verbot, Zahlungen sonstige Leistungen an die Steuer- tige zu bewirken; sie werden hier-

aufgefordert, innerhalb eines Mo-

dem Finanzamt Krefeld-Uerdingen h. Anzeige über die der Steuer- tigen zustehenden Forderungen ‘oder gen Ansprüche zu machen. * èr nah dex Veröffentlihung dieser nntmahung zum .Zwecke dex Er- g an die Steuerpflihtige eine ng bewirkt, ist nah $ 10 Abs. 1 genannten Verordnung hierdurh Reich gegenüber nur dann befreit, er beweist, daß er zur Zeit der ng keine Kenntnis von der Be- pnahme gehabt hat und daß ihn kein Verschulden an der Unkennt- trifft. Eigenem Verschulden steht

: Verschulden eines Vertreters gleich. | [

er seine Anzeigepflicht vorsäßlih lahrlässig niht erfüllt, wird na Abs. 5 der genannten Verordnung, 1 nit dex Tatbestand der Steuer- rziehung oder der Steuergefähr- ($8 396, 402 Reichsabgabenovd- ) erfüllt ist, wegen Steuerord- jswidrigkeit ($ 413 Reichsalbgaben- ing) bestraft. ; ¡h $ 11 Abs. 1 der genannten Ver- Ung ist jeder Beamte des Polizei- Sicherheitsdienstes, ‘des Steuer- und ahndungsdienstes sowie jeder an-

müssen auf einseitig beshriebenem Papier eingesandt werden. .

die Ausführung früherer Druckausträge sind daher maßgebend ist allein deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet

* | führen

ch | los exklärt worden: a) die

Änderungen redaktioneller vom Verlag nicht vorgenommen.

die eingereihte Druckvorlage.

bei Druckausträgen ablehnen, eingereiht werden,

anwaltschaft bestellt ist, verpflichtet, die Steuerpflichtige, wenn sie im Fnuland betroffen wird, vorläufig festzunehmen.

Es ergeht hiermit die Aufforderung, die obengenannte Steuerpflichtige, falls sie im JFnland betroffen wird, vorläufig festzunehmen und sie gemäß $ 11 Abs. 2 der genannten Verordnung unverzüg- lih dem Amtsrichter des Bezirks, in welchem die Festnahme erfolgt, vorzu-

Krefeld, den 18. April 1937, Finanzamt.

[891] Oeffentliche Ladung. Gegen den Leimfabrikanten Hermann Vecherer, wohnhaft in Luzern (Schiveiz), Dreilindenstraße 9, geboren am 5. November 1866 in Mühlhausen, Thür., ist duxch Beschluß vom 22. Mai 1933 dag Hauptverfahren vox der großen Strafkammer des Landgerichts Weimar eröffnet worden wegen der Beschuldigung, von Juni 1932 an in ge- meinsamem Bui ammenwirken mit seinem damals in Jena wohnhaften Sohn Dr. Walter Becherex mehrfah HZah- lungsmittel ohne die erforderliche Ge- nehmigung ins Ausland überbracht zu haben. Verbrechen nah $$ 12, 14, 36, 38 der Verordnung über die Devisen- S vom 23. 5. 1932, $ 47 ff.

Zur Hauptverhandlung wird der An- geklagte auf Donnerstag, den 10. Juni 1937, vor die Strafkammer des Landgerichts in Weimar nit dem Hinweis geladen, daß im Falle unentschuldigten Aus- bleibens die Hauptverhandlung troßdem stattfindet und das ergehende Urteil vollstreckbar ist. K Ls. 32/35—3, 5. 37. Weimar, den 3. Mai 1937. Dex Oberstaatsanwalt b. d. Landgericht. Die Geschäftsstelle.

3. Aufgebote.

[8259] Aufgebot.

Dex Werkmeister Albert Lehmann in Wuppertal-Elberféld, Kiéler Str. 6, ver- treten durch Rechtsariwalt Dr. Schieß in Wu.-Barmen, hat das Aufgebot fol- gender angeblich wverloxengegangenen 80 Ligen Schuldvershreibungen der Stadtgemeinde Elberfeld vom Fahre 1928, nämlich: 1/500, RM Buchstabe C Nx. 2256, 2/100, RM Buchstabe D Nr. 2300/1, beantragt. Der Fnhaber der Urkunde wird aufgefordert, späte- stens in dem auf den 30. November 1937, mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 38, an- beraumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Wuppertal-Elberfeld, 27. 4. 1937. i Amtsgericht.

[8260] Beschluß.

Am 14. Oktober 1934 ist der Renten- empfänger Hermann Graewert in zennickendorf, Kreis Niederbarnim, im

lter voi 71 Jahren verstorben. Ein Evbe hat sih bisher ‘niht ausgewiesen. Hiermit werden diejenigen Aérionen, denen ein Exbreht am Nachlaß zusteht, aufgefordert, diese Rechte bis zum i Zuli 1937 vorx dem hiesigen Amts- gericht geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist wird festgestellt, wer Erbe ist. Der Wert des reinen Nachlasses beträgt 795,68 RM.

Rüdersdorf, den 10, April 1937, Das Amtsgericht.

8261]

Nachstehende Urkunden sind für kraft- Schuldver- schreibungen der Anleiheablösungsshuld des Deutschen Reiches von 1925, b) die Auslosungsscheine der Anleiheablösungs- huld des Deutshèn Reiches von 1925: a) Nr. 1530160 über 12,50 RM, b) Gr. 4 Nx. 49162 über 12,50 RM, b) Gr. 31 Nr. 59 914 über 12,50 RM, a) Nr. 2047696 “über 12,50 -RM, b) Gr. 25 ‘Nr. 51 696 bex 12,50 RM, a) Nr. .1.825 737 über 182,50 RM, Nr. 1/998 423 über % RM, b) Gr. 14 Nr.

: â [8262] vormittags 9 Uhr, | *Durch Ausschlußurteil vom 2. 4.

1987 ist folgende Urkunde für kraftlos Hypothekenbrief über

50 RM, bþ) Gr. 12

über 25 RM, Gr. 21

a) Nr. b) Gr. 28 Nr. 69323 a) Nr.

997 635 über 50

100 RM, b) Gr. 2 100 RM, a) Nr.

b) Gr. 32 Nr. 26 098 Gr. S Nre. 11121

a)

92 658 über 12,50 RM, wber 25 RM,

Gr. 3 Nr. 46 048 über 106 381 über 50 RM, Über 25 RM, b) Gr. 28

Nr. 14 615 über 12,50

98 291/92 über je 100 RM, 1127 438/39 über je 25 RM, bþÞ) Gr. 34

Nr. 6438/39 über je Gen. ILI. 5. 36.) der Anlleï

ablöjungsj schen Rei

50 RM ist eingestellt

Verlin, den 21. April 1937. Das Amtsgericht Berlin,

erklärt worden: die im Grundbuch“ Band 98

berg eingetragene Hyp Goldmark. 9 F. 1

Amtsgericht Schöneberg.

Beschluß. E Erbschein, der über die Erbfolge nah dem am 2. Januar 1201 in

[82683] Der verstorbenen Kunstgä Best am 23.

V 6 IX Nr. 21/06 a

[8264] Be

Der

hinter der am 830.

storbenen Witwe Christian Schwarz, Sofia Henriette geb. Freiberg,

kraftlos erklärt.

[8265] nah dem am 21.

sig,

tembex 1927

für kraftlos erklärt. Lübe,

Es flagen 1. Erna S sel, Berlin, Gartenstra dur Rechtsanwalt Dr. lin, gogen

helmine Dehmel Lankwißstraße 1,

anwalt Bartmann, Berl

rihstraße 27, vertrete1 anwalt Dr. Brinkmann Erich Dunst 220 4. Walli Schuly g&b

anwalt Dr. Jaeger, Maurer Friß Schulb 37. —, 5. Ella

Siemensstadt, Holzdam1

Beamte der Reichsfinanzverwal- der zum Hilfsbeamten der Staats-

44 737 über 12,50 RM, Gx. 17 Nx. 37 493 über 26 RM, a) Nr. 965 362

Wiese 104, vertreten

über 12,50 RM, þÞ) Gr. 27 Nr. 24 362 über 12,50 RM, a) Nr. 1496 339 über

50 RM, a) Nr. 1 241 984 über 100 RM, b) Gr. 23 Nr. 15184 über 100 RM, a) Nr. 2384341 über 25 RM, Nr. 1782 988 (über 50 RM, Nr. 1 064 696 bex 200 RM, bÞ) Gr. 32 Nr. 38 311

50 RM, Gr. 9 Nr. 56 096 über 200 RM, 2145 323 über

122795 über b) Gr. 5 Nr. 279 über 12,50 RM, a) Nr. 1015 466 übex 12,50 RM, Nr. ! RM, þÞ) Gr. 29 Nx: 14 466 über 12,50 RM, Gr. 23 Nr. 18 135 übex 50 RM, a) Nr. 53 755 über

12,50 RM, Nr. 1 050621 übec 50 RM,

Nr. 262 658 über 12,50 RM, Nr. 969 982 über 25 RM, b) Gr. 9 Nr.

a) Nr. 1276 979 über 50 RM, Nr. 1452848 über 100 RM, b) Gr. 2 Nr. 57479 über 50 RM,

100 RM, Nr.

100 RM, Gr. 39 Nr. 18 850 25 RM, a) Ne. 74 615 über 12,50 RM, Nr. 58 291/92 über je 100 RM, þ) Gr. 3

] Das Aufgebotsver- fahren betreffs der Schulldverschreibungen

es! von 1925 Nr. 1556 402 über 12,50 RM und Nr. 1 299 997 über

Blatt 3218 Abteilun Nr. 30 für die Vereinsbank in

6. 36.

Januar 1906 in den Akten

ist, wird für kraftlos erklärt. Köln, den 24. April 1937. Das Amtsgericht. Abt. 2.

schluß. Erbschein des Amtsgerichts Köln —. 92 VI 476/44 vom 8. April 1914

Köln, den 27. April 1937. Das Amtsgericht. Abt. 22.

Dex Erbschein, der über die Erbfolge August Lübeck-Moisling, seinem verstorbenen Straßenbahnoberkon- trolleux Johannes Friedrih August Marius Schulß am 30. unter den Aktenzeichen NC 300/27 ausgestellt worden ist, wird

den 30. April 1937. Amtsgericht Lübe.

T

4. Mffentliche Zustellungen.

[8266] Oeffentliche Zustellung.

Fuhrunternehmer Günter Schmidt 21. R. 41. 37 . Wi geb. Patommel, Berliñ, vertreten durch Rechts-

Dehmel 220. R. 147. 37 gard Dunst geb. Bolle, Weißensee,

Karpfenteich 26, vextreten durch Rechts-

Augustin

Nr. 31 839 über

Nr. 48 488 über

12,50 RM, über 12,50 RM, 12,50 RM,

Nr. 23755 Über 1117098 über

über 12,50 RM, über 50 RM,

Gx. 9 Nx. 29 982

100 RM, a) Nr. a) Nr. 1 250 288 1289 850 über Nr. 23 488 über über

RM, Gru. 2 Nr. a) Nr.

2% RM. (455.

chuld des TDeut-

worden.

von Schöneberg

ITI Ürn- othek von 1676,12

Köln rtners Heinrich

usgestellt worden

April 1913 ver-

wird für

1923 zu legten Wohn-

Ludolph Sep-

chmidt geb. Pör- ße 88, vertreten Dettmann, Ber-

Wil-

in, gegen August —, 3. Hilde- ried- 1 duxch Rechts- , Halensee, gegen R. 141. F

,

Kunze, Lübars,

Bexlin, gegen 985. R. 39. eb. Schäfer, n, Kolonie Freie

walt Heim, Berlin, gegen Mechaniker Willi Augustin ÑL A 5 J —, 6. Ella von Zaleski geb. Albreht, Schö- neberg, Hauptitrake 155, vertreten durch Rechtsanwalt Gujstke, Schöneberg, gegen Walter von Zaleski 291. R. 91, 37 —, 7. Mathilde Godenir geb. Roden, Bremen, FJusumstraße 21, vertreten durch Rechtsanwalt Dr. Bartling, Ber- lin, gegen Felix Godenir 241. R. 91, 37 —, 8. Erwin Riediger, Berlin, Gnei- senaustraße 17, vevtreten durch Rechts- anwalt Rasch, Berlin, gegen Gertrud Riediger geb. Scholish 277. R. 65. 37 —, 9. Hertha Kalamidas geb. Tarun, Berlin, Scherevstraße 9, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Me Berlin, gegen Kaufmann Vasilios Kalamidas 241. R. 310. 36 —, 10. Hedwig Konka geb. Reinfeld, Berlin, Skalißer Straße 54a, vertreten durch Rehts- anwalt Drewes, Berlin, gegen Reisen- den Alfred Konka 250. R. 634. 36 —, 11. Marta Sebekow geb. Lindemann, Lichtenberg, Ludwig-Lehmann-Straße 4, vertreten durch Rechtsanwalt Kochert, Bexlin, gegen Arbeiter Walter Sebe- fow 26. R. 99. 37 —, 12. Lina Albreht geb. Stahl, Wilmersdorf, Württembergishe Stcaße 30, vertreten durch Rechtsanwalt Dr. Meyer, Berlin, gegen Kaufmann Heinrich Albrecht 211. R. 37. 37 —, 13. Lucia Schmidt geb. Jerie, im Beistande ihres Ehe- mannes, Kaufmanns Rudolf Schmidt, beide Wien, Prinz-Eugen-Straße 42, vertreten durch Justizrat Dr. Schwite- rath, Berlin, gegen Fngenieur Eugen Haber und Ehefrau Nelly geb. Froeh- [ih 295. O. 123. 37 —, 14. Lokomotiv- führer Johann Pehlmann, Berlin, Feh- marnstr. 23, vertreten durch Rehts- anivalt Bade, Charlottenburg, gogen Ernst Brette 229. 0. 243. 36 —, zu 1—12 auf Ehescheidung, zu 13 auf 1. Feststellung, daß die persönliche und dingliche Forderung der Ehefrau ge- sihert durch die Hypothek von 20 000 Reichsmark nebst Zinsen —, eingetragen auf dem Grundstü in Berlin-Grune- wald, Winklerstraße 20, Grundbuch von Bexlin-Grunewald, Band 11 Blatt 323 in Abteilung 111 unter Nr. 3, dur Aufrechnung erloschen ist, 2, Verur- teilung, und zivar die Ehefrau als Gläu- bigerin, den Ehemann zustimmend, die Löschung der auf dem Grundstück in Berlin-Grunewald, Winklerstraße 20, Grundbuch von Berlin - Grunewald, Band 11 Blatt 322 in Abteilung 11] unter Nr. 3 eingetragenen Hypothek von 20 000 RM nebst Zinsen zu bewilligen und Löshungsquittung zu erteilen mit der Maßgabe, daß die Befriedigung der Gläubigerin durch die Grundstüs- eigeftümerin erfolgt ist, 3. den Ehemann ferner, die Hang Mrs gegen die beflagte Ehefrau zu dulden, zu 14 auf Schadensersaß aus Unfall. Sämt- liche Beklagten sind unbekannten Auf- enthalts. Die Kläger laden die Be- klagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Landgericht Berlin, Grunerstraße, und zwar zu 1: auf 29. Juni 1937, 10 Uhr, inte mer 390, zu 2: auf 30. Juni 1937, 914 Uhr, Zimmer 247, zu 3: auf 30. Juni 1937, 9:4 Uhr, Zimmer Nr. 247, zu 4: auf 30. Juni 1937, 10 Uhr, Zimmer B. 361, zu 5: auf 30. Juni 1937, 10 Uhr, Zimmer Nr. 215, zu 6: auf 3. Juli 1937, 10 Uhr, Zimmer B 361, zu 7: auf 3. Juli 1937, 10 Uhr, Zimmer 245, zu 8: auf 7. Juli 1937, 10 Uhr, Zimmer 377, zu 9: auf 10. Juli 1937, 10 Uhr, Zimmer 215, zu 10: auf 16. Juli 1937, 10 Uhr, Zimmer B 365, zu 11: auf 21. Juli 1937, 10 Uhr, Zimmer 395, zu 12: auf 30. Juli 1937, 10 Uhr, N mer 215, zu 13: auf 23. Juni 1937, 10 Uhr, Zimmer 283, ‘zu 14: auf 24. Juli 1937, 10 Uhr, Zimmer 294, mit der Aufforderung, sich dur einen bei diesen Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Pvozeßbevollmächtigten vertreten gzu

falen. i erlin, den 3. Mai 1937, l Landgericht.

[8267] Oeffeutliche Zustellung.

Die Stadtsparkasse zu Schkeuditz, ver- treten durch ihren Vorstand, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Erwin Müller in Schkeudiy, klagt gegen den Kaufmann Jsaak Andermann, früher in Berlin, Königsberger Straße 16, wegen einer O Lade vou 5813,22 RM. ie Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des echts\treits vor die 2. ivil- kammer des Landgeri in Halle, Saale, auf den 30. Juni 1937, 914 Uhr, Zimmer 78, mit der Auf- forderung, . sich dur einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als 4% aaa vertreten gzu assen.

Halle, Saale, den 30, April 1937. Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

durch Rechtsan-

[8269]

Klage des Otto Brümmer, FJanikow, gegen Johanna Kallewege, geb. 20. 3. 1910 in Merseburg, auf Zahlung eines Teilbetrages von 100 RM wegen Schadensersay auf Grund des Sachs schadens von 350 RM aus dem Unfall im September 1933 an der Großtank- stelle in Ehrenbreitstein zwishen Viotor- rad des Klägers und Kraftwagen der Beklagten, den die Beklagte vershuldet hat. {Fn der Sache wird die offentliche Zustellung der Klage an die Beklagte, deren Aufenthalt unbekannt ist, be- willigt. Termin zur mündlichen Ver- hand s steht am 16. Juni 1937, vorm. Uhr, Zimmer 10 des Amts- gerihts Ehrenbreitstein, statt. Zu diesem Termin wird die Beklagte Jo- hanna Kallewege hiermit geladen,

Ehrenbreitstein, den 30. April 1937.

Das Amtsgericht.

[8270] Oeffentliche Zustellung.

Der Grundeigentümer Dr. F: Petersen, Altona-Blankenese, Frenssen- straße 2, vertreten dur die Firma Ja- cob Volkerts, Hamburg, Jungferns- stieg 8, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Dr. Reinhard Remé, Hamburg, Trostbrücke 3, klagt gegen den Jngenieur E. Schmidt, früher wohnhaft zu Hamburg, Auenstraße 12, ‘später wohn- haft in Dundee, U. S. A., 128 Main Street, jeßt unbekannten Aufent- halts, mit dem Antrage auf fosten- pflihtige, vorläufig vollstreckbare Ver- urteilung zur Zahlung von 228 RM (zweihundertahtundzwanzig Reichsmark) nebst 4 % Zinsen auf 76 RM vom 1. bis 28. Februar 1937, auf 152 RM vom 1. bis 31. März 1937 und auf 228 RM seit dem 1. April 1937 sowie zur Tra- gung der Kosten des Arrestverfahrens Petersen gegen Schmidt 43 G 920/1937 unter Begründung, daß der Beklagte die L gewesene Miete für Monat Februar, März und April 1937 mit je 76 RM, zusammen 228 RM, schulde, ferner die Kosten des vorange- ga geen Arrestverfahrens zu tragen abe. Der Beklagte wird zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor das Amtsgericht in Hamburg, Abteilung 43 (Mietesachen), Altbau, Sievekingplah, Erdgeschoß, Zimmer 103 a, auf Don- nerêtag, den 1. Juli 1937, 104 Uhr, geladen. Zum Zwecke der öffent- lihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekanntgemacht.

Hamburg, den 28. April 1937. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Abt. 43,

5. Verlust- und B Fundsachen.

Verloren: Kraftf.-Br. I Nr. 1 027 885, Opel, P.-K.-W., 1 C 87140, Fahr- gest.-Nr. 20 229, Motor-Nx. Y 20 449, zugel. f. Autohändler Kurt Spieck, Allenstein, Bahnhofstr. 79.

Allenstein, den 22. April 1937. Der Oberbürgermeister.

[8334] Verloren: Krastf.-Brx. T Nx. 1 147 373, Ford, L.-K.-W., I C 18 465, Fahr- gest.-Nx. 5 328 654, Mot.-Nr. 5 328 654, andel - I. E Franz Joost, Konigsberg/Pr., Kaierstr. 38. Allenstein, den 22. April 1937.

Der Oberbürgermeister, [8335] Verloren: Kraftf.-Br. T Nx. 142 165, B.M.W., P.-K.-W., 1 1265, Fahr- gest.-Nx. 50 362, Motor-Nr. 50 362, ugel. f. Fa. Gebr. Knöfel, Jalousie- Mac Wilthen, Mittelstraße. Baußen, am 16. April 1937. Der Amtshauptmann zu Bauten.

[8336] Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 13 799, Opel, P.-K.-W., TA 96681, Fahrgest.- Nr. 1 034 712, Motor-Nrx. 4823, zugel. E Bexiag Deutscher Arbeitsdienst, Berlin SW, Dessauer Str. 38. Berlin, den 15. April 1937.

ITT K.-V.-A. [8337] Verloren: Kraftf.-Bx. IT Nx. 89 564, NSU-D-Rad, Kraftrad, TA 171 533, Fahrgest.-Nr. 883 549, Mot.-Nr. 189 923, zugel. f. Ernst Bürger, Berl.-Spandau, Wilhelmstraße 138. Berlin, den 19, April 1937.

ITI K.-V.-A.

[8338] Verloren: Kraftf.-Br. T a Nr. 311 645, Daag, L.-K.-W., 1A 18 495, Fahrgest.- Nr. 15 017, Motor-Nrx. 4091, zugel. f Gustav Kucklick, Berl.-Friedrichsfelde, Shloßstx. 9.

1937,

Berlin, den 16. April 111 K.-V.-A