1937 / 104 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 10 May 1937 18:00:00 GMT) scan diff

Dritte Beilage zum Reichs-

9284 Boreltichaft für eleftrishe Unter- nehmungen Ludw. Loewe « Co.

Aktiengesellschaft, Berlin.

Die. Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der di esjährigen ordentlihen Generaiversaninlung auf Montag, den 7. Juni 1937, mittags 12 Uhr, in unser Geschäfts- lokal, Berlin, Dorotheenstr. 36, Ge- neralversammlungssaal, eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts,

der Bilanz und Gewinn- und Ver-

11. Genossenschaften.

[4751] Bekanntmachung.

Die Lichtgenossenschaft Ramsen e. G. m. b. H. in Ramsen is dur Beschluß der Generalversammlungen vom 27. Dezember 1936 u. 7. Februar 1937 aufgelöst u. in Liquidation ge- treten. Die Gläubiger werden aufge- fordert, ihre Ansprüche bei der Ge- nossenschaft anzumelden.

Ramsen, den 13, April 1937.

Die Liquidatoren:

und Staatsanzeiger Nr. 104 vom 10,

Mai 1937. S. 4

[7343]

_ Verbrauchergenossenschaft Marienfeld e. G. m. b. H. in Marienfeld, Siegkreis.

Bekanntmachung.

Gemäß Beschluß der Generalver- sammlung vom 8. März 1936 wird der Geschäftsanteil von 60,— RM auf 25,— RM herabgeseßt (Z$ 9 der Satzung). Die Gläubiger werden auf gefordert, sih zu melden, ;

Marienfeld, den 28. April 1937.

Der Aufsichtsrat. P. Berzba ch, Vorsigender. Der Vorstand.

lustre<hnung für das Jahr 1936. Beschlußfassung über Genehmi-

gung derx Bilanz und Gewinn- und

Verlustrehnung.

Beschlußfassung über Erteilung der

Entlastung für Aufsichtsrat und

Vorstand,

Diez. Wörner Wilhelm I.

2,

7344). Bayerische Landwirthschaftsbank

Gemeinnützige Grundkreditanstalt in München. Vilanz am 31. Dezember 1936.

Lehmacher. Funken, Franken.

d

3. Wahlen zum Aufsichtsrat. 4. Beschlußfassung über die Wahl eines Bilanzprüfers für 1937. Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder den darüber lau- tenden Hinterlegungs8schein eines deutschen Notars oder einex Effek- tengirobank an einem deutschen Wertpapierbörsenplaßz spätestens bis zum 4, Juni 1937 einschließ- lich einzureichen bei: Ö i dem Vorstand dex Gesellschaft in Verlin,

dex Deutschen Vank und Digs- conto - Gesellschaft in Verlin, Frankfurt a. M., Hamburg, Köln, München und Stuttgart,

der Dresdner. Vank in Verlin, Fraukfurt a. M., Hamburg, Köln, München und Stuttgart,

der Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin, 4

dem Bankhaus S. Bleichröder, Berlin,

dem Bankhaus J. Dreyfus «& Co., Berlin und Frankfurt a. M., |

der Schweizerischen Kreditanstalt, Zürich.

Die: Hinterlegung ist au< dann ord- nungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei einex anderen Bankfirma bis ux Beendigung der Generalversamms-

Vermögen.

Andere Bankguthaben Wechsel (Verpflichtungen RM —,—)

Sonstige Forderungen . . « « Eigene Hypothekenpfandbriefe Beteiligungen «- « - . - o. . Wertpapiere Cos Langfristige Darlehen:

a) Goldmarkhypothefken . . « b) Reichsmarkhypotheken (

O 2 I P pr f Lo Po

Davon ins Deekungsregister RM 95 105 243,56 c) Rentenbankkreditanstaltshypotheken , Sonstige Darlehen . .

. Kommunaldarlehen

27, 9. 1932 . . Bankgebäude . Sonstiger Grundbesiß . Beamtenhäuser . Geschäftseinrihtung: Stand am

Zugang

0.0.6.6

Abgang . . . . e o . . . . . Abschreibung aus Gewinn 1935

Abschreibung im Jahre 1936

Kassenbestand, Guthaben auf Reichsbankgiro- u. Postsche>ont

Forderungen aus Krediten an Genossen

früher Roggen)

eingetragen

Kredite aus dem Sondervermögen der RKA. RM 1 058 010,— Entschuldungsdarlehen der RKA. RM 391 390, Entschuldungsrenten RM 1 739 083,01

. Zusaßhypotheken gemäß $ 7 der Verordnung über die Zins- erleichterung für den landwirtschastlihen Realkredit vom

RM 160 791 1 403 406 89 473 496 947 946 050 81 810

o

1,

[7341]. Möbelfabrik „Osten“ e. G. m. b. H.

Eröffnungsbilanz per 1. März 1937

Zinsen von:

a) Hypothekdarlehen

b) Rentenbanfkfkreditanstaltshypotheken. c) Kommunaldarlehen

4 845 718,86 511 461,—

. Erträge aus Beteiligungen . . Sonstige Zinsen : : J : . Darlehensprovisionen und sonstige einmalige Einnahmen aus dem

Darlehensgeschäft

. Außerordentliche Erträge . Aufgesto>te Zinsrü>stände nah S<RG

. Sonstige Erträge

« Gewinnvortrag 1935 . « « « zee o oooooooo

Vayerische Landwirthschaft3bank e. G. m. b. H. Eichhorn Ertl Holzer Käfferlein

er Bayerischen Landwirthschaftsbank e. G. m. b. H. bestätigt. München, den 9. April 1937. Die Revisionskommission.

in Liquidation. Einsichtnahme auf.

86 155 4 429 330

. 94 450 822,24 656 885,35

T5 107 707,09

« 10669 391,74 | 105 777 099 é j 603 743

631 107

3 895 953 300 000 14 336 327 593

26 600,—

7 018,05 33 618,05

67,60

26 599,

6 950,45

[

Anteilkonto Darlehnkonto . « Kreditorenkonto

Kassakonto « Bankkontd Debitorenkonto Warenkonto Kautionskonto Maschinenkonto

2. -Februar- 1937 aufgelöft und befindet sih in Liquidation. Die Gläubiger wer- den aufgefordert, ihre Ansprüche unver-

RM 210 3 754 6 166

10 130

H 46 06 52

Ko s.

406/82

33 704,97

5 390 884/83 T2 733 784/21

326 523|74 578 021/11 193 310/69 21 159/97 93 215/13

binnen 4 Wochen nah Auslegungsfrist der Einspruch geg die Veranlagung zu. Der Einsprut j [hriftlih beim Vorstand anzubringen, Mörs, den 7. Mai 1937. E Der Vorsitzende.

7 331 9708

Dié Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den Salden des Hauptbuchg

C. Löwene> Grathwohl

A

gebäude zu Mörs Augustastraße ?. an den Werktagen von 9—12 Uhry Den Genossen \ÿ

Ablauf k

398 4 477 3 947 1 900

10 130

Berlin, den 1. März 1937. Die Liquidatoren : F. Fallesen. Franz. Sch ulß,

7342] Bekanntmachung. Siedlungs-Baugenossenschaft

20 50

| [9572] 52

Aktiva. 3 Forderungen gegen die Neichébank . y Sonstige Forderungen . Anlagen

13. Bankausweise,

Konversionskafse für deutsche Auslandsschulden, Ausweis per 30. April 1937.

ti

RM

20 119 573 373 377 485

4 164 951 113

M

9 Ÿ

„Selbsthilfe“ e. G. m. b. H., Altdöbern, N. L.

558 448 1724

Vorstehende Genossenschaft ist am Passiva, ScMuldscheine. . «-« Schuldverschreibungen:

4 9/ Sterling .

15 614 375

74 318 1142

RM zum

werk Gesellschaft mit beshränkter

e brit Neuwerk W. E. Schlapp & Co. be-

ina im Sperrdepot gehalten werden. Berlin, den 7. Mai 1937. Gesellschaft für elektris<he Uuter- nehmungen Ludw. Loewe « Co. Aktiengesellschaft. Loewe, Lühr.

. Posten der Rechnung8abgrenzung e Jn Nr. 4 enthaltene Forderung an abhängige Unternehmung

RM 32 757,—

Jn Nr. 4, 5 und 9 enthaltene Forderungen gemäß $ 33d

Abs. 4 Gen.-Ges. RM 49 114,31 Verbindlichkeiten aus Bürgschaften RM 95 500,—

Schulden.

119 313 217

[9327]

züglih- an die unterzeihneten Liqui- datoren geltend zu machen. Altdöbern, den 27. April 1937. Die Liquidatoren: Hermann Behla.

Linksniederrheinische Entwässe- rungs-Genossenschaft, Mörs.

August Gröschke.

4 9/9 Schweiz. Franken 4 9/9 Holländ. Gulden 49/9 Schweden Kronen 3-0/0 Reich8mark 3 9% Schweiz. Fraäken Z 9/6 Holländ. Gulden 3 9/0 Franz. Franfen . 39/9 Dollar . SonstigeVerpflihtungen |

74 604 946 5. 708 037/39 10 246 802113 22 942 233/24 673 168/50 750 503) 198 342/30 41 874 489/51 311 517 163/70

. Geschäft8gythaben: 'à) Vacdlelb; Mitglieder Sd b) aussheîd, Mitgliëder « - Rückständ. Einzahlungen 51 406,—

. Rüklagen:

a) Geseßlihe Rücklage 5 «

b) Sondèrrüdlage . Ruhegehaltsrüd>lage. « « » . Rückstellung . Wertberichtigungsrü>lage . Diságiorü>lage

10. Gesellschaften m. b.Ÿ. ed 362

Die Carl Rakenius u. Co. G. m. b. H., Berlin SW 68, Zi nerstr. 98, ist aufgelöst. Etwaige Gläubiger wer-þ . den aufgefordert, sih bei uns zu melden.

[6128] Bekanntmachung.

Die „„Pro-Arte“’ Deutsche Pro- duktionsgesellschaft mit beschränkter daftung ist aufgelöst. Die Gläubi- ger derselben werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden. Mh L

München, den 20: Aprik 1937.

Der Liquidator der „Pro-Arte‘“ Produktionsgesell- \chaft mit beschränkter Haftung: Justizrat Weber.

. Verbindlichkeiten:

e Es

0 414 Ds 0 Q E Q

-

zu zu zu M Tie a6 b) Verloste und gekündigte? 514%, 6%

5% Rogg

e eo s -=170/

515% ° eon. eee.

7011] Vekanutnachung. i S é Die Kunstgilde “neuzeitlihhec Wohn- f * räume G. m. b. H., W.-Elberfeld, Königstraße 146, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den aufgefordert, sih bej ihr zu melden. Wuppertal-Elberfeld, Königstr. 146, den 15. April 1937. A Kunstgilde neuzeitlicher Wohnräume GmbH. i. Der Liquidgtor; (Unterschrift.)

d) Guthaben d.

Sonstigs Kredite

0). Unverzinsliche Schuldverschreibun f) Zinsen und Zinsscheine: 1. Anteilige Z

-—_—-

(FD 1 [ Di Russishe industrielle Studien- f Gesellschaft mit beshränkter Haftung zu Berlin ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden. Verlin, den 29. April 1937. Russische industrielle Studien-Gesell: | schaft mit beschränkter Haftung. Der Liquidator: M. Gaertue.r.

[7010] i O 8 Durch Beschluß dex Geer satten des f Strebelwerks Gesellshaft mit beschränk- f d, ter Haftung zu Maüinheim vom 27. April 1937 is das Stänmkapital | der Gesellschaft um 480 000,— * RM herabgeseßt worden. S Tié Gläubiger der Gesellschaft wer- den aufgefordert, sih bei ihr zu melden. | Mauuheim, den 27. Aprìil 1937. Die Geschäftsführer des Strebelwerks G. m. b. H.: Gerhold. Gaab.,

- briefen pfandbriefaufwertung täglich abhebbar bis zu 3 Monaten über 3 Monate “2. Spareinlagen Posten der Rechnungsabgrenzung

. Gewinnvortrag .1935 .. . Reingewinn im Berichtsjahr

. Gehälter und Löhne. . . Soziale Abgaben

. Abschreibungen im Darlehensgeschä . Andere Abschreibungen . Zinsen von: a) Hypothekenpfandbriefen . . « b) Rentenbanfkkreditanstaltsdarlehen

. Sonstige Zinsen

T19]

Die Firma Dreyfuß Compagnie mit beschränkter Haftung in Mann- heim ist dux< Beschluß derx Gesellschafter vom 17. 4. 1937 aufgelöst und in Lli- quidatlion getreten. Der unterzeichnete beeidigte Bücherrevisor, Salomon Jd- stein, Mannheim, Mittelstraße 61/68, ist zum Liguidator bestellt. J< fordere die Gläubiger der Gesellschaft auf gemäß $ 65 G. m. b. H.-Ges. sih bei mir zu melden. Mannheim, den 24. April 1937, Jditein, beeidigter Bücherrevijor, :

Davon Besißsteuern RM 51 232,21 . Wertberichtigungsrü>lage . Ruhegehaltsrü>lage . Vebershuß: Gewinnvortrag 1935 .„

Gewinn 1936 + o °

P: G S ©

. “Wertbèrichkigüngsposten für Zusazhypotheken

a) Liquidations- und Hypothekenpfandbriefe

c) Noch nicht umgetauschte Roggenpfandbriefe zu 5% Ztr. 230,— Rentenbankkreditanstalt A Golddiskontbankanleihe und Hypothekarumschuldungskredit .

Kredite .aus .dem Sondervermögen RM 1 058 010,— Entschuldungsdarlehen RM 391 390,— Entichuldungsrenten RM 1 739 083,01

insen aus Hypothekenpfandbriefen 510108,93 | Guthaben der Rentenbankkreditanstalt . . . 2. Noch nicht eingelöste Zinsscheine aus Hypothekenpfand-

g) Noch nicht eingelöste Anteilscheine aus der Papiermark-

h) Zur Hinterlegung angenommene Gelder: 1. Einlagen in laufender Rechnung:

i) Verbindlichkeiten gegenüber Banken k) Sonstige. Verbindlichkeiten . . « +

Verbindlichkeiten aus Bürgschaften RM 95

Gewinn- und Verlustre<hnung

Aufwendungen.

. Abschreibung auf Geschäftseinrichtung .

. Sonstige Aufwendungen und Steuern

1671 504

C a@ 80 467 800,— ooo 11 147 500,— R 1 219 400,—

93 480 200

247 925,— 9 569,—

257 494 1 725|— Amerika-Anleihen, | 10 656 789/28 510 534/50

gen 3 121 800

55 069,68 565 178/61

79 S 10

+ + 586 851,42 2 « 141 700, «80 000, . . 347 605,24

1 126 156/66 107 519 35 762 593 41

8 159 12

| 093-215/-13 .- |- - - 36016214

T 313 21755 am 31. Dezember. 1936.

RM |D 744 397/27 27 721|— 6.950 45. 10 298/23. 6 298/43

st

4 802.343 /45 185 009/96 Mid Is 551-179/46-

-200-000/—

. 360 162,14

453 377/27

[9612] ° 1.

948330|

Die Beitragsliste für das Reh nungsjahc 1937" mit Erläuterungèn liegt in der Zeit vom 13. bis 24. Mai 1937 (einshließli<h) im Genossenschafts-

Wochenübersiht der Reichsbank vom 7. Mai

558 4489-172199

Berlin, den $. Mai 1937. Der Vorstand.

1937.

Aktiva.

ngold) sowie in-und ausländische Mlogtamm fein zu 2784 RM

Goldbestand (Barre Goldmünzen, das berechnet und zwar: Goldkassenbestand . . . « + « RM 49 073 000 Golddepot (únbelastet) bei aus- 5 ländischen Zentralnotenbanken RM 19 359 000 . Bestand an de>ungsfähigen Devisen ¿i a} - Reichs\hazwecseln s D) sonstigen Wechseln und Sche>s . N deutschen Scheidemünzen « « « « Noten anderer Banken . . Lombardforderungen . . . - « (darunter Darlehen auf Reichsschaß- we<sel : RM 1 000) de>ungsfähigen Wertpapieren . « « - sonstigen Wertpapieren. « « « . « ü sonstigen Aktiven „eso...

Pafsiva.

. Grundkapital . i: E 2. Reservefonds: a) geseßliher Reservefonds . . . b) Spezialreservefonds für künftige

Dividendenzahlung « « s. « . - A c) sonstige Rü>tlagen « » + o. + . Betrag der umlaufenden Noten . Sonstige g fällige Verbindlichkeiten . . Aneine Kün

. . E. S: S

"”

,”

"”

"”

i igungsfrist gebundene Verbindlichkeiten 6. Sonstige Passiva .

173 342

Berlin, den 8. Mai 1937.

Reichsbankdirektorium. Schacht. Drey se. Ehrhardt.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

Geschäftsjahr 192. Genehmigung der Verlustre<hnung,

2.

[9027] .… VolkWwohl-Bund Allgemeiner BVestattungs- und Ver- sicherungs - Verein a. G. Berlin Direktion Berlin SW 19, Kurstrafße

; Nr. 18—19. An unsere Mitglieder. j Gemäß $ 3 der Saßung geben wir hiexdurch bekannt, daß die ordentliche Generalversammlung für das Ge- ¡<äftsjehr 1836 am Sonntag, dem 13. Juni 1937, 10 Uhr, im Flug- verband-Haus zu Berlin W 35, Blumes- hof 17, E>e Schöneberger Ufer 40 (nahe ]

1936. des Vorstandes.

der Versicherten. Wahlen zum Au

D. 6. D

Satzung erfolgt.

7 331 970/98

| Potsdamex Brü>e), {tattfindet,

310114 000+ 749 668 000] 5 900 0

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Fnlande zahlbaren Wechseln: RM

der

egen di orwod RM

4 816 317 000 —163 155 0 775 737 000] 18 497

L

Tagesordirung: 1. Bericht des Vorstandes über

Gewinn-

Berlin, am.10. Mai..1987, Der Vorstand,

95 00 2293000 —156 223 0 +— 735900

34150

,

ms Veränderuy

38500 9 00

U

Bilanz der vom Aufsichtsrat und Vorjt! vorgeschlagenen Verwendung Ueberschusses für das Geschafts{

. Entlastung des Aufsichtsrates u!

. Beschlußfassung über die vorgesl gene Gutshrift der Gewinnante

fichtsrat. Eingegangene Anträge. / ie Einberufung der ordentlichen V6 neralversammlung ist gemäß. $ 13 Æ

Machen, beschlossen worden. Die Firma

Ir. 104 (Erste

Zentralhandelsregisterbeilage

Beilage)

Erscheint an reis monatli 1,15

edem Wochentag abends. Begugs-

K einshließli< 0,30

eitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆK monatli. Alle Postanstalten nehmen Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #. ie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein-

Bestellungen an, in

sendung des Betrages eins{ließli<h des Portos abgegeben. o

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 K. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rückungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

Berlin, Montag, den 10. Mai

1937

JFuhaltsübersicht.

L. Handelsregister. 2. 3, Vereinsregister. 4.

Güterre<t8register. Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberre<tseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleichssachen. 8. Verschiedenes.

O O

O

1. Handelsregister.

A achen. - [8710] Jn das Handelsregister wurde ein-

getragen: : Am 30. April 1937: Bei der Firma „Tuchfabrik Neus-

haftung“ in Aachen: Dur<h Gesell- schasterbe\s<hluß vom 28. April 1937. is die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund eseßes vom 5. Juli 1934 in eine Kom-

anditgesellschaft mit der Firma Tuch-

chlossen wordén. Die Firma der G.m.b.H. st erloshen. Als nicht eingetragen wird helanntgemacht: Die Gläubiger der Ge- ellschaft können, soweit sie niht Befrie- digung fordern können, binnen 6 Monaten it dieser Bekanntmachung Sicherheits3- stung verlangen. Die Kommanditgesellschaft „Tuchfas þrif Neuwerk W. E. Schlapp & Co.“ n Aachen. Persönlich haftende Gesell- hafter: Ernst Jacobsberg, Fabrikant in lachen; Ernst Walter Era3mu3 Hugo <lapp, Kaufmann in Aachen. Die Ge- llhaft beginnt mit dem Tag der Ein- agung in das Handelsregister. Es ist ein ommanditist vorhanden. Als nicht ein- etragen wird bekanntgemacht: Die Ge- jäftsräume sind in Aachen, Untere hpiermühle. Gegenstand des Unter- hmen3: Fabrikation und Verkauf von extilwaren sowie Beteiligung an gleich- ttigen oder ähnlichen Unternehmungen, Vei der Firma „Aachener Che- ishe Werke für Textilindustrie jesellshaf}t mit bes<hränkter Haf- ing“ in Aachen : Durch Gesellschäfter- eshluß vom 27. April 1937 ist die Um- andlung der Gesellschaft auf-Grund- Ge- es vom -5. Juli 1934 durh Ueber- agung ihres Vermögens unter Aus- luß der Liquidation auf den Gesell- after Hubert Etschenberg, Fabrikant in

r G, m. b. H. ist erloschen. Als nicht getragen wird bekanntgemacht: Die läubiger der Gesellschaft können, soweit niht Befriedigung fordern können, hnen 6 Monaten seit dieser Bekannt- hung Sicherheitsleistung verlangen. Die Firma „Aachener Chemische erke für Textil-Fndustrie Hubert henberg“ in Aachen und als deren haber der Fabrikant Hubert Etschen- h, daselbst. Geschäftsräume: Renn- hn 1, Geschäftszweig: Fortbetrieb der her von der Gesellschaft mit beschränkter stung betriebenen Geschäfte. Weiter tde bei derselben Firma eingetragen: das Handelsgeschäft sind 4 Komman- sten eingetreten. Die Kommandit- elhaft beginnt mit dem Tage der tragung in das Handelsregister. Per- lh haftender Gesellschafter: Hubert denberg, Fabrikant zu Aachen. Die S in: „Aachener Che- he Werke für Textil-Fndustrie bert Etshenberg, Kom.-Ges.“ m Vilhelm Siemons in Cottbus und Sophie Wenn in Aachen isst Gesamt- ura erteilt in der Weise, daß sie ge- inschaftlih oder jeder von ihnen in meinschaft mit einem anderen Proku- en berechtigt sind, die Firma zu zeichnen

» zu vertreten. Vei der Firma „A. Steenaerts Nachf. sellschaft mit beshränkter Haf- g“ in Aachen : Durch Gesellschafter- chluß vom 27. April 1937 ist die Um- dlung der Gesellschaft auf Grund ebes vom 5, Juli 1934 durh Ueber- gung ihres Vermögens unter Aus\{<luß Liquidation auf Hubert Etschenberg, ’rifant in Aachen, beschlossen worden. Firma der G. m. b. H. is erloschen. niht eingetragen wird bekannt- aht: Die Gläubiger der Gesellschaft en, soweit sie ni<ht Befriedigung ern können, binnen 6 Monaten seit ge nntmacung Sicherheitsleistung ‘le Firma „A. Steenaerts Nachf.“ achen und als deren Jnhaber der rikant Hubert Etschenberg, daselbst. niht eingetragen wird bekannt- aht: Die Geschäftsräume sind in hen, Rennbahn 1. Gegenstand des ernehmens: Fortbetrieb der bisher von G, m. b. H. betriebenen Geschäfte. jei der Kommanditgesellschaft eKat Langstadt“ in Aachen: Die Pro- ian Güstav Thierron zu Aachen ist Am 3. Mai 1937:

ie Firma „Leo Wert“ in Aachen the Erde "und als deren Sva der

\chäftszweig: Rohprodukten-, Eisen- und

Metallgroßhandlung und Autoverwertung.

Rödgerheidweg ohne Nummer. Amt3gericht,. 5, Aachen.

Allenstein,. [8711] «In das Handelsregister A Nr. 830 trugen wir am 29. April 1937 die Firma A Sa>, Allenstein, und als deren Fnhaber den Kaufmann Franz Sa, Allenstein, ein. Allenstein, den 29. April 1937. Amtsgericht.

Altenburg, Thür. [8400] Eingetragen wurde heute

a) in unser Handelsregister B 112, betr. Gebr. Naumann, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Zweigniederlassung Altenburg in Altenburg: Das Ver- mögen der Gesellschaft t unter Aus- [8 der Liquidation dur< Gesell- chafterbes<luß vom 3. März 1937 auf die alleinige Gesellshafterin, JFlse verw. Senf geb. Schmidt in Leipzig, über- tragen worden. Die Uebernehmerin führt das Handel3geshäft unter der L Gebr. Naumann in seiner auptniederlassung und seinen Zweig- niederlassungen weiter. Die Firma der übertragenden Gesellschaft ist erloschen. b) in unser Handelsregister Abt. A Nr. 882 die Firma Gebr. Naumann, O Altenburg in Alten- urg Uund “als Fnhaberin Flse verw. Senf geb. Schmidt in Leipzig, sowie ferner: Prokura ist erteilt den Hand- lungsgehilfen Horst Meyer, Albert Pfannenber sämtlich in dürfen die

. Je zwei von ihnen Firma nur gemeinsam ver- traten. Die « Firma «ist «eine Zweig- niederlassung der unter, gleicher Firma „Gebr. Naumann“ in Leipzig beim Re- gistergeriht des Amtsgerichts nrg unter Blatt 28759 des Handels- registers A eingetragenen Hauptnieder- laffung, Die Gläubiger der ehemaligen Firma Gebr. Naumann, Gesellschaft mit beshränkter Haftung, weignieder- lassung Altenburg in Altenburg, werden darauf hingewie}en, daß ihnen Sicher- fe zu leon ist, soweit sie niht Be- riedigung erlangen können, wenn sie sih binnen 6 Monaten nach dieser Be- kanntmachung zu diesem Zwe>te melden.

Altenburg, am 28. April 1937. Amt3gericht.

Altenburg, Thür. [8712] Jm Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 883 die Firma Walter Schu- mann in Altenburg und als Jnhaber der Kaufmann Fohannes Walter Schu- mann daselbst Fngeggen worden. Altenburg, den 30. April 1937. Amtsgericht.

Altenburg, Thür, [8713] Jm Handelsregister Abt. B ist heute

bei Nr. 118 (Cetwa-Aktien-Gesellschaft

in Liquidation in Altenburg) eingetra-

gen worden: Die Liquidation ijt be-

endet. Die Firma ist erloschen.

Altenburg, den 3. Mai 1937.

Amtsgericht.

Altenburg, Thür. [8714]

Jm I S ister Abt. A ist heute unter Nr. 884 die Firma Johannes Weise in Altenburg und als Fnhaber der Kaufmann Johannes Weise daselbst A en. worden.

‘Altenburg, den 4. Mai 1937. Amtsgericht.

Aschaffenburg. [8715] Bekanntmachung.

Auf Grund des Gesebßes vom 9. 10.

1934 (R.-G.-Bl. 1934 1 S. 914 Nr. 113)

wurden von Amts wegen gelöscht:

1. die Firma „Kraftfahrzeug-Ver-

triebsgesellshaft G. m. b. H.“,

2. die Firma „Schmitt u. Co. G.

m. b. H. in Liquidation“‘,

beide mit dem Sih in aaa a, M.

Aschaffenburg, den 3. Mai 1937.

Amtsgeriht Registergericht.

Aschaffenburg. [8716] Bekanntmachung.

Auf Grund des Geseßes vom 9. 10.

1934 (R.-G.-Bl, 1934 1 S. 914 Nr. 113)

wurden von Amts wegen gelöscht:

1. die Firma „Automobil-Werkaufs

G. m. b. H.“

g Hans Foahim Senf, |' eipzig

\ gesellshaft ist dur< Umwandlu

3. die Firma „VBaldur-Piano-Bau G. m. b. S.“‘, sämtliche mit dem Siß in Aschaffenburg. Aschaffenburg, den 3. Mai 1937.

Amtsgeriht Registergericht. Aschaffenburg,.

[8717] Bekanntmachung.

,„Spessartbräu G. m. b. H. Krom- bah (Vayern)“ in Krombach.

Die Vertretungsbefugnis des Ge- häftsführers Karl Grünewald ist be- endet. Als Geschäftsführer sind bestellt: Wilhelm Parr, Brauer in Krombach, Dr. Hans Reinthaler, Rechtsanwalt in Aschaffenburg.

Aschaffenburg, den 4. Mai 1937.

Amtsgeriht Registergericht.

[8718 Le A 131 ist bei der Firma L. Shno>'s Buch- und Kunst- handlung (Oskar Bennewiß) eingetra- en: Die Witwe Elsbeth Hoppe geb. ennewigz, Aschersleben, ist in das Ge- shäft als persönlih haftende Gesell- shasterin eingetreten. Offene Handels- gesellschaft. Die Gesellshaft hat am 1. 1. 1937 begonnen. Amtsgeriht Aschersleben, 3. 5. 1937.

Bad Oeynhausen. 8719] _JIn unser Handelsregister B Nr. 25 n heute bei der Firma Eisenwerk eserhütte Aktiengesellshaft in Bad Oeynhausen eingetragen: - Dem Ober- buchhalter Frie be meyer und dem Obexringenieur Wilhelm Natho, beide in Bad ee ist Prokura erteilt.

Bad eynhausen, 3. Mai 1937. Das Amt3gericht. A

¡Bad Polzin. | Bekáäánntnáächung- - i l Nis A Nr. 65 ist bei der Pee Max Eisen- staedt-Bad Polzin folgendes eingetra- gen: Die Firma ist erloschen.

Bad Polzin, 30. 4. 1937. Amtsgericht.

Baldenburg. [8721]

Jn unser Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 69 die Firma „Apotheke und Drogenhandlung Kurt Dreyer, Balden- burg“ und als deren Fnhaber der Apo- theker Kurt Dreyer, Baldenburg, ein- getragen worden.

Baldenburg, 27, April 1937.

Das Amtsgericht.

Aschersleben, Jn das

Ö

Jn unser '

Bayreuth, t) Bekanntmachung.

Jn das Handelsregister des Amts- gerihts Bayreuth wurde eingetragen: Am 27, 4, 1937. Firma Maschinen- fabrik Kulmbach Aktiengesellschaft, Sit Kulmbah: Die Firma lautet nun: Union-Werk Aktiengesellshaft Werkzeug- maschinenfabrik. Der Siy ist nah Mitt- weida verlegt.

Bayreuth, den 3, Mai 1937.

Amtkt3geriht Registergericht.

Bentheim. 8723] In das hiesige Handelsregister Abtei- lung A Nr. 230 ist heute die Firma Her- mann Schulze-Berndt in Bentheim und als deren JFnhaber der Kaufmann Her- mann Schulze-Berndt in Bentheim ein- Pon,

mtsgeriht Bentheim, 27. April 1937.

Berlin. [8407] In das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 84815. Zoologisches Spezialgeshäft Anna Schmidt, Berlin. Jnhaberin: Anna Schmidt ge Lenger, Berlin. Nr. 84 816. <öneberger Buchbinderei (W. Glasow) Kommanditgesellschaft, Berlin. Kommandit P atte, seit 19, April 1937. Persönlich haftende Ge- sellschafter sind: Geschäftsführer Wilhelm Glasow und Kaufmann Alfred Kreßsch- mar, beide in Berlin. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Gesell- schafter gemeinschaftli< oder jeder von thnen in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen ermächtigt. Drei Kommandi- tisten sind beteiligt, Die Ba

ng der „Schöneberger Buchbinderei“ Gesellschaft mit beschränkter Haftung entstanden cfr, 564. H.-R. B 40 055). Nr. 84 817. ransformatorenfabrik Rudolph Laver vormals Paul Bouveron G. m. b. H., Berlin. JFnhaber: Rudolph Laver, Jngenieur, Berlin. Das Ge- <âft ist bisher unter der Firma Paul

1| 1937.

{und Nr. 79833 Parfümerie-Siüd-Oft

. .[8720)4. bi A

gelung betrieben worden (cfr. 563. -R, B 16013). Nr. 84818, Sport- verlag für deutschen und frauzö- sischen Rennsport G. Lehmann Kom- manditgesellschaft, Berlin. Kom- manditgesellshaft seit 21. April 1937. Persönlih haftende Gesellschafterin ist die Witwe Gertrud Lehmann geb. Blo, Neuenhagen bei Berlin. Fünf Kom- manditisten - sind beteiligt. Die Kom- manditgesellshaft m dur< Umwandlung der Sportverlag Wolff Gesellschaft mit beshränkter Haftung entstanden (vgl. 564, H.-R. B 47 985), Bei Nr. 10 165 Edmund Obst «& Co.: Die Prokura des Julius Ossenbühl ist erloshen. Dem Gerhard Wehrhahn, Berlin, ist Prokura erteilt, Nr. 69 768 Max Michaelis: Offene Handelsgesellschaft seit 1, April Der Kaufmann Karl H. Freu- denthal, Berlin, ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter einge- treten, Nr. 72057 Friedrich See- gert: Juhaberin jeßt: Charlotte See- A A brit 6 Die un autet jeßt: Friedrich Secgert Jnh. Charlotte Seegert. Nr. 81895 Lange «& Co.: Die Gen ge t ist auf- elöst, Der bisherige Gesellschafter Emil öhnis<h ist alleiniger Fnhaber der Firma. Nr. 22252 Wilhelm Ruth- mann: Die Firma ist erloshen. Es liegt ein Handwerksbetrieb vor. Er- loschen: Nr. 26 584 Robert Reiben- stein Verlagshandlung, Nr. 54118 Laboratorium Neonal Samuel Lei- puner, Nr. 59866 August Scheller, Nr. 69 820 V. Szczepaniak «& Co., Nr, 72534 Hellmuth Meyer «& Co.

Anna Wurmsee. Berlin, den- 28. April 1937 Amtsgericht -Beérlin,“ Abt, 552,

Berlin. . [8724] Jn das Handel3register Abteilung A des unterzeichneten Gerichts is heute einge- tragen worden: Unter Nr. 84 824, Kin- derwagen-Ludwig Walter Ludwig, Verlin. Jnhaber: Walter Ludwig, Kauf- mann, Berlin. Nr. 84 825. Härterei Alfred Koopmann Kommandit- gesellschaft, Berlin. Kommandit- gesellschaft seit 22. April 1937. Persönlich haftender Gesellschafter is der Kaufmann und Laborant Carl Navrath, Berlin. Eine Kommanditistin ist beteiligt. Die Kom- manditgesellschaft ist dur<h Umwandlung der Härterei Alfred Koopmann Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung, Sit Berlin, entstanden (vgl. 563 H.-R. B 9647). Berlin. Offene Handelsgesellschaft seit 11. Februar 1937. Gesellschafter sind die Kaufleute Jacob M. Gomperts und Ko- loman Weinberger, beide in Berlin. Bei Nr. 45646 Julius Eifermann Nachf. : Die Firma lautet fortan: Dr. Vürobedarf des Westens Volkmann «& Friebel: Die Gesellschafterin Minna Volkmann geb. Merker is aus der Gesell- schaft- ausgeschieden. Gleichzeitig ist der Mechaniker Otto Volkmann, Berlin, in die Gesellschaft als persönlich haftender Ge- sellschafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft ist fortan jeder der beiden Gesellschafter selbständig ermächtigt. Erloshen: Nr. 66 937 Hotel Thelen JFnh. Max Tramburg. Berlin, den 29. April 1937. Amtsgericht Berlin. Abt. 551,

Berlin. . [8725]

Jn das Ae Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute einge- tragen worden: Unter Nr. 84 826. Otto Rothe. Berlin. Jnhaber: Otto Rothe, Lebensmittelkleinhändler, Berlin. Nr. 84 827. Pelz-Müller Rauchwaren- Kommanditgesellschaft. Verlin. Kommanditgesellschaft seit 22. April 1937. Persönlich haftender Gesellschafter is der Kaufmann Alex Müller, Berlin. Ein Kommanditist ist beteiligt. , Die Komman- ditgesellschaft ist dur<h Umwandlung der Pelz-Müller Rauchwarengesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß Berlin, ent- standen (vgl. 564. H.-R. B Nr. 45 503). Nr. 84 828. Georg Lembke Deutsch- Amerikanische P ei Verlin. Offene Handelsgesellschaft seit 22. April 1937. Gesellschafter sind die Kaufleute Wilhelm Lembke und Charles C. Lembke, beide in Berlin. Einzel- prokurist: Hermann Klaußner, Berlin. Die offene Handelsgesellschaft is durch Umwandlung der Georg Lembke Deutsch- Amerikanische Zuckerwarenfabrik Gesell-

Nr. 20 887). Nr. 84 829. A. Micha, Krebsversand. Berlin. Offene Han- delsgesellschaft seit 22. April 1937. Gesell- schafter sind die Kaufleute Erich Boesel und Kurt Boesel, beide in Berlin. Die offene Handel3gesellschaft is dur<h Um- wandlung der A. Micha, Krebsversand Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Sitz Berlin, entstanden (vgl. 564 H.-R. B Nr. 47 217). Nr. 84 830. Polygon Lichtspielbetriebe Schönstedt & Co. Berlin. Kommanditgesellschaft seit 22. April 1937. Persönlich haftender Ge- sellschafter ist der Kaufmann Willy Schön- stedt, Berlin. Zwei Kommanditisten sind beteiligt. Gesamtprokuristen in Gemein- schaft miteinander oder je in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen sind: Klara Jaeger geb. Lohmann und Edmond van Maanen, beide in Berlin. Die Kom- manditgesellschaft ist dur<h Umwandlung der Polygon Lichtspiel-Betriebe Gesell schaft mit beschränkter Haftung, Siß Berlin, entstanden (vgl. 564 H.-R. B Nr. 48 820). Bei Nr. 55 313 Dr. Erich Arnet Chemikaliengroßhandlung JFnh. Dr. Erich Arnet& KurtSchügte : Die Firma lautet fortan: Kurt Schütte Vüromöbel. Nr. 56 590 MundD, Fester & Co. : Gesamtprokurist in Ge- meinschaft mit einem anderen Prokuristen ist: Emil Schubert, Berlin. Nr. 84 695 Otto Neukirchen : Jnhaberin jet: Erna Fürstenau geb. Neukirchen, verehelichte Kauffrau, Berlin. Erloschen : Nr. 24 581 Werner Mußgnug und Nr. 34 362 Dsfkar Lehmann. Berlin, den 29. April 1937. Amt3gericht Berlin. Abt. 552,

Berlin. . [8726] Jn das Handel3register B i heute ein- getragen: Nr. 18 811 D. Grove Aktien. gesells<haft : Die Generalversammlung vom 30. Fanuar 1937 hat die Herab- seßung des Grundkapitals um 60 000 RM beschlossen. Die Herabsezung is durch- geführt. Das Grundkapital beträgt jeßt: 340 000 RM. Der Gesellschaftsvertrag ist dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 30. Januar 1937 geändert in $ 4 (Grundkapital). Als nicht eingetragen wird no< veröffentliht: Das Grund- kapital zerfällt jeßt in 3400 Jnhaberaktien zu je 100‘ RM. Nr. 28027 Ambi Verwaltung Aktiengesells<haft und Nr. 30365 Ambi Waggon- und Apparatebau Aktiengesellschaft : Durch die Generalversammlungsbeschlüsse vom 24. April und 27. April 1937 is die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Zuli 1934 durch Ueber- tragung ihres Vermögens unter Auss{luß der Liquidation auf die alleinige Gesell schafterin, Frau verwitwete Thekla Müller geborene Benari in Berlin-Charlotten- burg, beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird no< veröffentliht: Den Gläubigern der Ge- sellschaft steht es frei, soweit sie niht Be- friedigung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlangen. Nr. 38 819 „Epa“ Aktiengesellshaft : Die Generalversammlung vom 8. April 1937 hat die Einziehung eigener Aktien und damit die Ermäßigung des Grundkapitals um 1 863 000 RM beschlossen. Die Er- mäßigung is erfolgt. Das Grundkapital beträgt jeßt: 16 767 000 RM. Der,Gesellso schaftsvertrag ist dur<h Beschluß der Genes ralversammlung vom 8. April 1937 ge- ändert in $ 6 Sat 1 und 2. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in: 16 767 Jn- haberaktien zu je 1000 RM. Nr. 49 084 Commerz-Film Aktiengesellschaft : Der Gesellschaftsvertrag is dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 9. April 1937 geändert in $ 6. Besteht der Vor-

stand aus mehreren Personen, so wird die

Gesellschaft durch jedes Vorstandsmitglied

allein vertreten. Zum Vorstandsmitglied ist bestellt: Kaufmann Wilhelm Barnikol,

Berlin-Charlottenburg. Nr. 50 137

Gaswerk Arolsen Aktiengesellschaft: Durch Generalversammlungsbeshluß vom

16. April 1937 is die Umwandlung der

Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liqui- dation auf den Hauptgesellschafter, die Aktiengesellshaft für Energiewirtschaft, Berlin, beschlossen worden. Die Firma ist erloschen. Als nicht eingetragen wird no< veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesell schaft steht es frei, soweit fie nicht Befrie- digung verlangen können, binnen se<3 Monaten Sicherheitsleistung zu verlangen.

seit dieser Bekanntmachung

schaft mit beschränkter Haftung, Siß

imanu Leo Werg in Eilendorf. Ge-

b. H

2; die Firma Karl Marx G. M 8

ouveron Geésellshaft mit beschränkter

Berlin, entstanden (vgl. 564 H.-R, B!.

Berlin, den 30. April 1937. Amtsgericht Berlin, Abt. 561,