1937 / 106 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 12 May 1937 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Beilage

Berlin, 11. Mai. Preisnotierungen für Nahrungs- mittel. (Verkaufspreise des Lebensmittelgroß= handels für 100 Kilo frei Haus Groß - Berlin.) Bohnen, weiße, mittel 42,00 bis 43,00 M, Langbohnen, weiße, hand- verlesen 45,00 bis 49,00 A, Linsen, fkleine, fäferfrei 50,00 bis 54,00 6, Linsen, mittel, fäferfrei 54,00 bis 58,00 H, Linsen, große, käferfrei 58,00 bis 68,00 M, Speiseerbsen, Vict. Konsum, gelbe 47,00 bis 49,00 M, Speiseerbsen, Vict. Riesen, gelbe 50,00 bis 52,00 Æ, Geschl. gla). gelbe Erbsen II 63,50 bis 64,50 6, do. I[I 58,00 bis 59,00 4, Reis, nur für Speise- zwecke notiert, und zwar: Ftaliener-Reis, glasiert —,— bis —,— M, Ftaliener-Reis, unglasiert —,— bis 4, Gerstengraupen, mittel und fein 40,00 bis 42,00 M, Gerstengraupen, grob 37,00 bis 38,00 4, Gerstengraupen, Kälberzähne 33,00 bis 34,00 M, Gerstengrüßze 34,00 bis 35,00 M, Haferflocken 40,00 bis 41,00 M, Hafergrüte, gesottene 44,00 bis 45,00 M, Roggenmehl, Type 1150 24,55 bis 25,50 M, Weizenmehl Type 1050 30,50 bis 31,50 4, Weizenmehl, Type 812 34,60 bis 35,60 4, Weizen- mehl, Type 502 38,50 bis 39,50, Weizengrieß, Type 502 39,50 bis 40,59 4, Kartoffelmehl bis —,— M, Zucker, Melis 67,70 bis —,— 4 (Aufschläge nach Sortentafel), Roggenkaffee 38,00 bis 38,50 M, Gerstenkaffee 33,00 bis 39,00 M, Malzkaffee, glasiert, in Säcken 45,00 bis 47,00 (4, Rohkaffee, Brasil Supertor bis Extra Prime 318,00 bis 368,00 6, Rohfkaffee, Zentral- amerikaner aller Art 330,00 bis 462,00 M, Röstkaffee, Brasil Superior bis Extra Prime 407,00 bis 436,00 4, Röstkaffee, Bentralamerikaner aller Art 432,00 bis 558,00 M, Kakao, stark Sntólt 138,00 bis —,— #, Kakao, leicht entôlt —— bis —,— M6, Tee, chines. 810,00 bis 880,00 1, Tee, indish 960,00 bis 1400,00 4, Ringäpfel amerikan. extra hoice —— bis —,— MÆ, Pflaumen 40/50 in Kisten —,— bis —- Mh, Sultaninen Kiup Caraburnu Auslese | Kisten 72,00 bis 74,00 M, Korinthen choice Amalias 50,00 bis 52,00 4, Mandeln, süße, handgewählte, ausgew. —— bis —,— M, Mandeln, bittere, handgewählte, ausgew. —,— bis —,— 46, Kunsthonig in F kg- Packungen 70,00 bis 71,00 #Æ, Bratenschmalz in Tierces —,— bis —— M, Bratenshmalz in Kübeln —,— bis —— M, Berliner Rohshmalz —,— bis —— &, Spedck, inl., ger, —,— bis —,— /, Markenbutter in Tonnen 290,00 bis 292,00 4. Markenbutter gepackt 294,00 bis 296,00 M, feine Molkereibutter in Tonnen 284,00 bis 286,00 6, feine Molkereibutter gepackt 288,00 bis 290,00 46, Molkereibutter in Tonnen 276,00 bis 278,00 A6, Molkereibutter gepackt 280,00 bis 282,00 M, Land- buttec in Tonnen 262,00 bis 264,00 M, Landbutter gepackt 266,00 bis 268,00 6, Allgäuer Stangen 20 9/6 96,00 bis 100,00 M, echter Gouda 40 9/9 172,00 bis 184,00 6, echter Edamer 40 9/0 172,00 bis 184,00 4, bayer. Emmentalex (vollfett) 220,00 bis —,— 6, Allgäuer Romatour 20 °/9 120,00 bis —,— Mt, Harzer Käse 68,00 bis 74,00 M. (Preise in Reichsmark.)

Berlin, 11. Mai. (D. N. B.) Sämtliche englischen Märkte bleiben am 12. Mai, anläßlich des Krönungstages, geschlossen.

afer | tei

r

Berichte von auswärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten.

Devisen.

(D. N. B.) Auszahlung London Berlin (verkehrsfrei) 211,94 G. (verkehrsfrei) 99,80 G., 100,20 B. üri 120,66 G.,

Danzig, 11. Mai. 26,04 G., 26,14 B., Auszahlung 912,78 B., Auszahlung Warschau

zum Reich8- und Staatsanzeiger Nr. 106 vom 12. Mai 1937. S. 4

Stock#holm 134,23 G,,

93,70 B., Brüssel 88,94 G., 89,30 B., B., Oslo 130,84 G,

134,77 B., Kopenhagen 116,25 G., 116,71 131,36 B., Mailand 27,75 G., 27,85 B.

Wien, 11. Mai. (D. N. B.) [Ermittelte Durchschnittskurse im Privatclearing. Briefl. Auszahl.] Anisterdam 295,49, Berlin 916,15, Brüssel 90,74, Budapest —,—, Bukarest —,—, Kopen-' hagen 118,45, London 26,55, Madrid —,—, Mailand 28,09 *) (Mittel- kurs), New York 537,37, Oslo 133,34, Paris 24,00, Prag 18,824, Sofia —,—, Stockholm 136,84, Warschau 100,81, Zürich 123,07, Briefl. Zahlung oder Sheck New York 532,56.

*) Gültig ab 12. Mai.

11. Mai. (D. N. B.) Amsterdam 15,814, Berlin Oslo 713,75, Kopenhagen 635,00, London 142,15, Madrid —.—, Mailand 151,10, New York 28,77, Paris 128,90, Stockholm 732,50, Wien 530,00, Polnische Noten 551,00, Belgrad 65,65, Danzig 546,00, Warschau 545,00.

Budapest, 11. Mai. (D. N. B.) [Alles in Pengö.] Wien —,—, Berlin 136,20, Zürich 77,85, Belgrad 7,85. -

Paris, 11. Mai, (D. N. B.) [Schlußkurse, amtlich.) Deutsch- land —,—, London 110,18, New York 22,28, Belgien 376?/g, Spanien —,—, Ftalien 117,45, chweiz 5105/3, Kopenhagen —,—, Holland 1222,00, Oslo —,—, Stockholm 571,00, Prag 77,90, Rumänien —,—- Wien —,—, Belgrad —,—, Argentinien —,—, Warschau —,— :

Paris, 11. Maiï. (D. N. B.) [Anfangsnotierungen, Frei- verkehr.] Deutshland —,—, Bukarest —,—, Prag —,—- Wien —,—, Amerika 22,344, England 110,36, Belgien 377,00, Holland 1229,25, Ftalien —,— Schweiz 5117/z, Spanien —,—, Kopen- hagen —,— ÎOslo —,— Stockholm —,— Belgrad —,— Argentinien —,—, Warschau —,—

Amsterdam, 11. Mai. (D. N. B.) 73,10, London 8,985, New York 1821/16 30,70, Schweiz 41,66, Ftalien —,— i Kopenhagen 40,12F, Stockholm 46,35,

Zürich, 12. Mai. (D. N. B. London 21,574, New York 436,75, Madrid —,—, Berlin 175,30, Wien: 81,70, Zstanbul 345,00.

Kopenh en,

York 454,75, Berlin 182,45, Paris 20,45, Antwerpen ZBürih 104,10, Rom 24,15, Amsterdam 249,90, C

115,65, Oslo 112,70, Helsingfors 9,97, Prag 16,00, Wien 86,55, Warschau 86,50.

Stockholm, 11. 158,50, Paris 17,65, Amsterdam 216,50, Kopenhagen 393,00, Helsingfors 8,62, Rom Warschau 75,00.

Oslo, 11. Maiï. Paris 18,25, New York 405,00, Helsingfors 8,90, Antwerpen 68,75, Hage 89,25, Rom 21,60, Prag 14,25,

T5.

Moskau, 4. Mai. (D. N. B.) Pfund 25,96, 100 Reichsmark 210,86.

——

Prag, 11,55, Zürih 658,75,

[Amtlich.] Berlin Paris 8,16È, Brüssel Madrid —— Oslo 45, 17k,

Vrag 635,00.

[11,40 Uhr.] Paris 19,56, Brüssel 73,65, Mailand 283,00, Noten 81,60, Auszahlung

11. Mai. (D. N. B.) London 22,40, New 76,75,

Mai. Brüssel 66,75, 86,85,

21,00,

(D. N. B.) London 19,40}, Berlin Schweiz. Pläge 90,50, Oslo 97,65, Washington Prag 14,00, Wien 74,50,

(D. N. B.) London 19,90, Berlin 163,25, Ámsterdam 222,50, Zürich 93,00, Stockholm 102,85, Kopen- Wien 76,50, Warschau

1 Dollac 5,257, 1 engl.

B.) Silber Barren prompt

London, 11. Mai. . (D. N. Silber auf Lieferung Barren

208/, Silber fein prompt 22,00,

Ae Amsterdam 289,44G., 290,56 B.,

121,14 ew York 5,2720 G., 6,2930 B, Paris 283,60 G,

207/16, Silber auf Lieferung fein 221/16 Gold 140/7.

Getreidepreise an deutschen Großmärkten im Monatsdurhschnitt April 1937 für 1000 kg in Reichsmark.

Wertpapiere.

rankfurt a. M., 11. Mai. (D. N. B.) Reichs-Alihy

F anleihe 125/s, 124,75,

264,00, Felten

,

149,75, hof EATTE Hamburg,

Bank 105,00, Vereins Amerika Paketf. 17°/s,

18,00,

112,25, Neu Guinea

Wien, 11. Mai. (D.

5 9/9 Konversionsanleihe 1934/59 101,00, Donau-Save-Adria Obl. 63,90, Türkenlose Kreditanstalt-Viy - Staatseisenbahn Scheidemandel A.-G.

Werke ——, Oes Siemens-Schuckert 143,00, Brüxer K Alpine Montan 44,75, Felten u. Guilleaume —,—, Ky Prager Eisen —,—, Rima - My Steyr- Daimler - Puch A. G. 2111

Prior. 4} 9/0

Bankverein —,—,

28,25, A. E.

Kraftwerke A.-G. 89,00,

1

A.-G.,

94,00 G., - Skodawerke —,—

Cement Heidelberg 160,00, Deutshe Gold u. j

Deutsche Linoleum 178,90, Eßlinger Maschinen E

Jung | 1 C Rütgerê Voigt u. Häffner —,—, Westeregeln 119,50, Zellstoff Ly

u. Guill. 141,75, Ph. Holzmann 153,50, Gebr. Lahmeyer 124,25, Mainkraftwerke 98,50,

Alsen Zement Harburger Gummi —,— —,—, Otavi 31,00.

D. N. B.) Amtlich.

I-X 65,40, Jnvest.-Anleihe 1937 90,00, Oesterr. i Ungar. Creditbank —,— Dynamit Nobel —,—, G. Union —,—, Brown - Boveri -

Berndorf. 129,25,

Leykam Josefsthal 70,00, Steyrermühl 104,00.

Amsterdam, 11. Mai. anleihe 1949 (Dawées) —,—, (Young) 23?/s, 6# °/o Bremen Obl. 1945 —,— 7 9/9 Deutsche Hyp. Sparkassen- und Pfdbr. damsche Bank 150,00, Deuts

1 ,

Obl. 1948 —,—, 79/0 R. Bosch Caoutsch. Obl. 1950 —,—, 58,00, 79/6 Cont. Gummiw. kirchen Goldnt.

1949 Bank

Siemens-Halske winnber.

6 9/0

Zert. v. Aktien 41,50 ex. Div., T 9/0 6 9/9 Eschweiler Bergw. Obl. 1952 ——, Kreuger u. Toll Vil Obl. —,—, 6 9/9 Siemens u. Banken Zert. —,—

a

,

Bayer. Staats - Obl. 1945

1935 —,—, 6 09/9 Preuß. Obl. 1952 7 09/6 Deuts «Bank Bln. Pfdbr. 1953 —,—,

54 9/0 Arbed Obl. T 9/0 1934 ——, 6 9% —,—, 6% J. G. Farben Pfdbr. 1953 —,—, 7 9/0 Obl. 1935 —,—, 6 °/o bl. 1930 —,—, 7 9/0 Verein. Stahlwerke Stahlwerke Obl. Lit. C

Verein. Rh.-W. Elektr.

Ford Akt. (Kölner Emission) —,—

Berichte von auswärtigen Warenmärkte

Man lag ruhig und ohne gegneten aber nur

V

11. Mai. (D. besondere Ereignisse. beschränkter Nachfrage.

chester,

Marktort Roggen Weizen?)

Brotgetrèide Großhandelspreise !) frei Marktort.

Marktort Roggen Weizen?)

Marktort

Aschaffenburger Buntpapier —,—, Buderus 6

11. Mai. (D. N. B.) [Schlußkurse.] Drez) bank 128,00, Lübeck-Büchen 92,50, Hamby, Hamburg-Südamerika 45,00, Nordd. U

193,00, Dynamit Nobel 89,50, Gy

Holsten - Brauerei 109

[Jn Schill 3 9/0 Staatseisent A

(D. N. B.) 7 9/9 Deutsche Rig 5X 9/9 Deutsche Reichsanleihe 1

14,50, 7/0 Du che Rentenbank Obl. 1950 79/0 Deuti irovexband 1947 —,—, 7$ 9/o Pr. Dentr.-Bod.f 1960 —,—, 7%/0 Sächs. Bodenkr.-Pfdbr. 1953 —,—, Anh he Reichsbank 60,75, 59/0 -Arbed 1 119,25, 7 9/0 A.-G. f. Bergbau, Blei u, | Doll.-Obl. 1951 —,—, 8% Dtsch. Kalisynd. Obl. S. (1 A. G. Obl. 1956 —,—, 6 9/0 Gel Harp. Bergb. -Obl. m. ÿ Obl. 1945 37,00, 79/9 Mitt Stahlwerke Obl. m. Op. 1951 —,—, 79/9 Rhein.-Westf. Bod.-(j Rhein-Elbe Union Obl. m. ÿ 1946 —,—, 7°/0_ Rhein.-Westf. E.-Obl. 5 jähr. Noten —— | Siemens-Halske Zert, bl. 1951 1951 —,—, J. G. Fat bl. 1950

Halske Obl. 1930 —,—, Dl

N. B.) Der Gewebetl Garne waren stetih;

169,0 171,0 175,0 179,0 175,0 167,0

. 906,0 z 163.0

208,0 211,0 216,0 212/0 204,0 200,0 207,0 207,0 206,0 202,0 207,0

Königsberg (Pr.) Stettin « « - s Hambung - - Berlin « « Breslau « Gleiwiß « « Dresden « «

177,0 179,0 178,0 177,0 179;0

Chemniy - Leipzig -

Plauen . Halle a. S.

. .. .. o. e. e. o. [O ) .. .. e.

L ———E— E E R E T R R

Marktort

207,0 203,0 208,0 210,0 207,0 213,0 210,0 207,0 205,0 214,0 216,0

177,0 176,0 177,0 1770 173,0 176,0 176,0

180,0 180,0 177,0 179,0

Magdeburg « Erfurt . « - Braunschweig Hannover - Kassel . « Bamberg « Nürnberg Augöburg München Würzburg Dortmund

o +0 10S De

o É . . . . o . . . . .

181,0 218,0

Essen

Handelsbedingung

Köln

Duisburg Krefeld Aachen - frauffurt a. M. | Mainz

Worms

Stutt Mann

Karlsruhe

Hafer

art eim

C

Gerste Wintergerste zwei» | vier- zeilig

Sommer- 'gerste als Braugerste notiert

Jndustrie- gerste

Er t Í

reslau - Chemniy « Leipzig - - lauen rfurt . « « Braunschweig Augsburg - München . - ln e 2

Preise für auslän Manitoba 1II 142,7, Rosafé 136,6,

. . . . . o , . . .

dis ch

D

D a

1:

pee La

if Baru

[A I

00°

-

1) Soweit nit notiert, gese liche Erzeugerpreise des. Preisgebiets, s bis auf 6 NM je & erhöht werden. s urger.

wirt\{aftlihen Bedürfnisses kann der Zuschlag

märkischer und Mecklenburger. #4) Altmärkisher und Saale/Magdeb 8) Handelspreis waggonfrei Erzeugerverladestation. für die Preisgebiete H7 und H10.

7) Zweizeilige; vierzeilige 195,0. station. ®) Durchschnitt aus den Notierungen 16) Rheinischer. 7) Rheinische.

Berlin, den 11. Mai 1937.

. 1 trachtfrei Hamburg E a * } frachtfrei Breslau in vollen Wagenladungen j t . _| Handelspreise ab Verkaufss\tation « « « * + ° « _| prompt frachtfrei Leipzig

. | Großhandelöverkau\sprei|

._} Erzeugerpreise waggonfrei ab thüringishe Station bei mindestens 15 &€ * V ab braunshweigische Station (H

._} Großhandelépreise ab

«_| waggontrei Erzeugergebiet « «o o o ooooooooooo a0 . Frachtlage Köln « « + ooooooooo

treide, cif Hamburg (Notierungen für Abladung [i

für 15 f « « Rus in Ladungen von 10

e waggonfrei Plauen bis 15 6 Station im Gebiet des Augsburger Großmarkits 19

16)

Die von den Mühlen zu

5) Medcklen 9) Gute; feine 220,0.

14) Obere Preisgrenze;

177,9 166/0 172,5

177,0 167,5

165,0 184,0

m Verschiffungshafen] im laufenden Monat):

in dem der Marktort liegt, einsließliE des Großhandelszushlags von 4 zahlende Wei envermahlungsabga

urger/Pommerscher/Ostholsteiner; nominell. ®) Durch\chnitt aus den 10) Für SIndustriezwecke.

Dur{hschnitt aus den Notierun

be

gen für die

ti o.

N) 1) 227,0

T) D 11) 186,0 11) 188,0

pak D ®

15) 192,5

1118111111

11181

07) Weizen: Manitoba T 148,7, Manitoba 11

RM für kontingentierte ist in den angegebenen Preisen nit enthalten. Notierungen 11) Sommergerste.

Preisgebiete 3 und H 10.

Statistisches Reichsamt.

Warez bei Vorliegt!

für die Preisgebiete H 11 und

12 ( is ab 2 ) VerbraucherböGnpre A

1, Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

(Le 106

Zweite Beilage

M S I s

1937

Öffentlicher Anzeiger.

L Untersuchungs- und Strafsachen,

achen,

6. Auslosung usw. von Wertpapieren,

7, Aktiengesellschaften,

8. Kommanditgesellshaften auf Akti 9. Deutsche E ads

10. Gesellschaften m. 11. Genossenschaften,

12. Unfall- und Invalidenv 13. Bankausweise, nbersicerungen,

14. Verschiedene Bekannimachungen.

Aue Druckansträge müssen auf einseitig beschriebenem Papier völlig drudckreif eingesandt werdeu. Änderungen redaktioneller

Art und Woritkürzungen werden

Berufungen auf die

Matern,

2 Aufgebote.

0

h Aufgebot, betr. die Schuldver- eibung deL Anleiheablösungss{huld Deutshen Reiches von 1925 Nx.

131 über 12,50 RM sowie den Aus- ingóshein zu dieser Anleihe Gr. 8 ¿31 über 12,50 RM, ist eingestellt den (456. F. 324. 36).

erlin, den 3. Mai 1987.

Das Amtsgericht Berlin.

pt] Ausgebot. x Ackerex Peter Esten, Sohn von thias Esten zu Kell, hat das Auf- { des verlorengegangenen Grund- (dbrieses vom 24. 11. 1931 über die Grundbuche von Kell, Baud 12, t 567 in Abt, 111 Nr. 4 für den rer Peter Esten, Sohn von Mathias n in Kell, eingetragene, zu 8 % ver- liche Grundschuld von 3000 RM be- agt. Dex JFnhaberx der Urkunde d aufgeforderi, spätestens in dem den 7. September 1937, vor- ags 10 Uhr, vor. dem unterzeich- Gericht, Zimmer 13, anberaum- Aufgebotstermin seine“ Rechte anzu- den und die Urfunde vorzulegen, igenfalls die Krafilosexrtlärung der nde erfolgen wird. ndernach, den 7. Mai 1937. Amtsgericht.

b] Aufgebot. je Allgemeine Stiftungsverwaltung Freiburg i. Br. hat das Aufgebot zuder Urkunde beantragt: Pypo- nbrief über 1000 RM, eingetragen Grundbuch von Freibuxg i. Br., d 48, Heft 36, Abt. IV, auf dem ndstück dexr Stadi Freiburg i. Br-, Nr. 7510. Der Jnhaber der Ur=- je wird aufgefordert, spätestens im jebotêtermin am Freitag, den November 1937, vormititags hr, vox dem Amtsgericht Freiburg 1, 1, Stock, Zimmer Nr. 108, seine te anzumelden und die Urkunde Ulegen; andernfalls wird die Ur- E E fraftlos exflärt werden. I3T. j; ciburg i. Br., den 4. Mai 1937. i Urtundsbeamte der Geschästs- stelle des Amtsgerichts. A 1.

| Aufgebot. 1e Ehefrau des Schneiders Her- n Christian Deike, Anna geb. Will- h in Halberstadt, Burchardistr. 4, beantragt, den verschollenen eider Hermann Christian Deike, 11. 1, 1876 zu Hecklingen, zuleßt haft in Halberstadt, für tot zu ex- n. Der bezeichnete Verschollene aufgefordert, sich spätestens in dem den 15. Dezember 1937, vor- gs 9 Uhr, vor dem unterzeich- Gericht, ffammersdal, anberaumten Auf- stermine zu melden, widrigenfalls Kodeserflävung exfolgen wird. An Nee Auskunft über. Leben oder es Verschollenen zu erteilen ver- n, ergeht die Aufforderung, späte- im Ausgebotstermine dem Gericht ge zu machen. lberstadt, den 7. Mai 1937.

Das Amtsgericht.

] Aufgebot. L Heinrike Heller in Neuß Men, vertreten durch diè Rechts- lte Dr. Lahmann und Dr. Kanka enba am Rhein, hat beantragt, verschollenen Buchdruckereibesißher, teller und Redakteur Heinrich Rudolf Fricke, geboren am pril 1865 in Astfeld, zuleßt wohn- P oejen in Wanne-Eiel, für tot aren. Der bezeichnete Verschollene aufgefordert, sich spätestens in dem Ih 15. Dezember 1937, vorm. r, vor dem unterzeichneten Ge-

Ausführung gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingereichte Druckvorlage. deren Schristgröße unter „Petit“ werden. Der Berlag muß jede Hastung bei Druckaufträgen ablehnen, deren Druckvorlagen nicht völlig

Landgerichtsgebäudse, |

vom Verlag niht vorgenommen. früherer Druckaufträge sind daher

liegt, können nicht, verwendet

drucktreif eingereiht werden»

die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod. des Verschollenen zu erteilen ver- mögen, ergebt die Aufforderung, späte- stens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen.

anue-Eicket, den 8. Mai 1937.

Das Amtsgericht.

[9859] Ausgeboitsverfahren. _Der Hamburgische Goll über die im Grundbuch von Bergedor Band 111 Bl. 125 in Abt. 3 unter Nr. 3 für die Sparkasse der Stadt Bergedorf eingetragene Hypothek von 400 GM ist durch Aus\chlußurteil vom 5. Mai 1937 für kraftlos erklärt worden. Amtsgericht Bergedorf.

[9860] G : Die Hypothekenbriese, Hhetreffend fol- gende im Grundbuch von Hohenshön- hausen Band 47 Blatt 1375 Abt. 111 verzeichneten Rechte: Unter Nr. 1 eine Resthypothek von 1500 RM für Frau Elsa Sußmann verw. Grünbaum geb. Lichtenthal in Berlin; unter Nr. 2 eine Resthypothek von 1500 RM für Fräu- lein Edith Grünbaum in Berlin, sind durch Urteil des Amtsgerichts Weißen- see vom 28. 4. 1937 für kraftlos erklärt worden. 3. F. 6. 36. Verlin-Weißzensee, 30. April 1937. Das Amtsgericht Weißensee. Abt. 3.

[$8861] : Beschluß.

Der Erbschein, der über die Erbfolge nach. dem am 8. Mai 1915 zu Stargar i. Pomm. verstorbenen Ernst Wilhelm Heinrih Lagemann am 19. Dezember 1916 in den Akten 2-VI 109/16 ausgestellt worden ist, wird für kraftlos erflari.

Stargard i. Pomm., 22. April 1987.

Das Amtsgericht.

S R E E A I E A

4. LDefsentliche Zustellungen.

[9862] Oeffentliche Zusielluxg.

Die nachgenannte Ehegattin Agnes Ella Turra geb. Schneider in Riesa, vertreien durch den Rechtsanwalt Dr. Flad in Dresden-A. 1, Texrassenufer 27, klagt Hegen ihren Ehegatten, den Schnei- der Otto Friedrich Turra, zuleßt in Riesa, jeyt unbekannten Aufenthalts, cuf Grund von $ 1567 Abf. I1 Ziffer 2 B. G.-B. wegen böslicher Verlassung mit dem Antrage auf Scheidun der Ehe. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor das Oberlandesgericht Dres- den, Gerichtsstraße 2/11, vor den 13. Zivilsenat auf den 11. August 1937, 9 Uhr, mit der Aufforderung, sih durch einen bei nee rar Gerichte zu- gelassenen Rechtsanwalt als Prozeß- bevollmächtigten vertreten zu lassen, Dresden, den 10. Mai 1937.

Die Geschäftsstelle, 13, des Oberlandes- gerichts.

[9863] Oeffentliche Zustellung. Die Frau Eva Braun geb. Kelm in Berlin NW 40, Werftftr. 2, Garten- uus 1I, Klägerin, vertreten durch den echtsanwalt Groß in Gotha, klagt egen den Jngenieux Ernst Brau, zu- elzt in Gotha, Thür., Friedrichstr. 2, z. Zt. unbekannten Aufenthaltes in Amerika, Verklagter, mit dem Antrage, die Ehe dex Parteien zu scheiden, den Verklagten für den allein s{huldigen Teil u erklären, ihm au die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen. Die Klägerin ladet den Beklagien zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die ivilkammer 1 des Landgerichts in Hotha auf den 8. Juli 1937, vor- mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung,

d [ tag,

lassenen Anwalt zu bestellen. Zum

Zwecke dex öfsenilichen PRernna wird

diejer Auszug dex Klage bekanntgemacht. otha, den 10, Mai 1937,

Der Uxrkundsbeamte der Geschäftsstelle des Landgerichts.

[9864] Ladung.

E. Ch. Rain geb, Oppermann, Sao Paulo, klagt gegen ihren Ehemann, Friy Rain, unbekannten Aufenthalts, auf Nichtigkeit der Ehe. Verhandlungs- termin: 6. Juli 1937, 9s Uhr, vor dem Landgerihi Hamburg, Zivil- kammer 8.

Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

[9865] Oeffentliche Zustellung.

Die Ehefrau Martha Voigt geb. Wendland in Hameln, Fischpforten- straße Nr. 6, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Smidt in Hameln, klagt gegen den Bäder Rudolf Voigt, z. Zi. unbekannten Aufenthalts, früher in Hameln, auf Grund des S 1568 B. G.-B. mit dem Antrag auf Scheidung dex Ehe. Die Klägerin ladet den Be- klagten zux mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor den Einzelrichter der Zivilkammer 5 des Landgerichts in Han-=- nover auf den 28. Juni 1937, vorm. 10 Uhr, mit der Aufforderung, sih dux einen bei diesem Gericht zugelas|se- nen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmäch- tigten vertreten zu lassen.

Hanover, den 8, Mai 1937.

Die Geschästsstelle, Abt. 3, des Land- gerihts.

[9866] Oeffentliche Zustellung.

Frau Hella Heyer geb. Braun in Pix- masens, Prozeßbevollmächtigter : Recht8- anwalt Dr. Mauxex, allda, hat gegen ihren Ehemann, Ludwig Seyer, Arbeitex aus Pirmasens, z. Zt. unbe- kfannien Ausenthalts, Klage zum Land- geriht Zweibrücken erhoben mit dem Autrag, die Ehe dex Parteien aus Ver=- schulden des Bellagten zu scheiden. Ter- min zux mündlichen Verhandlung des Rechts\ireits ist bestimmt auf Donuners- den Juli 1937, vorm. 9 Uher, vor der 2. Zivilkammer des Landgerichts Zweibrücken. Klägerin lädt den Beklagien zu diesem Termin mit der Aufforderung, einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechisanwalt zu seinem Vertreter zu bestellen. Die öffentliche Zustellung der Klage ist be- willigt,

Zweibrücken, 8. Mai 1937.

Geschäftsstelle des Landgerichts. [9870] Oeffentliche Zustellung.

Das Kind Gerth Ku, vertreten durch den Landrat Kreisjugendamt in Allenstein, klagt gegen Albert Kapptuller, früher in Königs- berg (Pr.), Mitteltragheim 13 wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Zahlung von Unterhaltsbeiträagen mit dem Antrage, den Beklagten als den Vater des klagenden, am 27. September 1936 geborenen Kindes namens Gerth Kuck kostenpflichtig zu verurteilen, diesem vom Tage der Séburt ‘bis zur Vollendung des 16. sechzehnten Lebensjahres als Unterhalt eine im voraus zu ent- rihtende Geldrente von vierteljährlich 105,— RM, und zwar die rüdständigen Beträge sofort, die lünftig fällig wer- denden am 27. März, 27. Juni, 27. Sep- ¿ember und 27. Dezember eines jeden Jahres zu gten, und das Urteil, soweit gejeulih zulässig, für vorläufig vollstreck- bar zu erfläcen. Zur anündlihen Ver- handlung des Rechtsstreits wird der Be- klagte vor das Amtsgericht in Königsberg (Pr), Zimmer 330, aut Freitag, den 25. Juni 1937, 9 Uhr, geladen. Königsberg (Pr.), 7. Mai 1937. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[9867] : Die Firma Wilhelm Hater in Berlin, Kronenstr. 54 Progepbevo lla Le Rechtsanwalt osef Falkenberg, Sehydel- traße 2%,. klagt gegen den Kaufmann udwig Jacoby, unbekannten Aufent- halts, wegen Rückzahlung niht bev« dienter Provision, mit dem Antrage auf fostenpflichbige und vorläufig vollstreck- bare Veruxteilung ; 300,— RM nebst 4% Zinjen seit dem 1. SFanuar 1934. Zur mündlichen Ver- handlung des Rectssireits wird der Be- flagte vor das Amtsgericht Berlin, Neue Friedrichstx. 12/15, auf den 24. Juni 1937, 10 Uhr, geladen.

Berliu, den 3. Mai 1937.

„Zimmer 36, anberaumten a rmine zu melden, widrigenfalls

einen bei dem genannten Gericht zuge-

dest Techniker |

ux Zahlung von|\[

[9868] Oeffentliche Zustellung. _ Der Rechtsanwalt “Dr. Hans Ambos in Berlin W 62, Wichmannstr. 25, klagt gegen den Kaufmann Erich Veis, früher in Berlin W 15, Düsseldorfer Straße 75, mit dem Anirage, den Be- klagten kostenpflichtig und vorläufig voll- streckbar zu verurteilen, an den Kläger 194,20 RM nebst 4% Zinsen seit dem Tage der Klageerhebung zu zahlen. Zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits wird der Beklagte vor das Amts- geriht Charlottenburg, Zimmer 101, auf den S. Juli 1937, 9 Uhr, ge- laden. | E O N den 8, Mai Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[9869] Oeffentliche Zustellung.

Buchdrucktereibesiger Hans Markert als Junhaber der Firma Hans Markert, Buch- und Kunstdrukerei, Berlin SW 68, Alte Jakobstr. 20—22, Prozeßbevoll- mächtigte: Rechtsanwälte Dres, Woll- mann, Münster, Fürstenhagen, Berlin W 9, Köthenexr Str. 38, klagt gegen Kauf- mann Kurt ÜÄusfrecßt als JZuhaber der Firma: Drukerei Biko Reklame Klischee- Verlag Hochhaujer u. Aufrecht, früher Berlin W 80, Bayerisher Pl. 5, auf Zahlung von 100,— RM nebst 4 % Zin- jen seit 1. 1. 1937. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht Schöne- berg, Grunewaldstr. 66/67, auf den 19. 6. 1937, 9 Uhr, Zimmer 20, geladen,

Verliu-Schöneberg, 26. April 1937.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[9567]

Ju Sachen Singer Nähmaschinen A. G, Lörrach, gegen Lilo Wachliu und* deren Ehemaun, früher in Lörra, ist Verhandlungstermin auf Freitag, den 25. Juni 1937, vorm. 16 Uhr, bestimmt.

Lörrach, den 8. Mai 1937,

Amtsgericht. I.

5. Verlust- und E Sundfachen.

In Verlust geraten: GM 7000,— 4% (8) % Bayerische Vereinsbank GYfe. mit Zinsscheinbogen, 1/5000er 76 GG 2468, 1/1000er 16 BB 6656, 1/1000er 43 BB 19194.

Nürnberg, 10. Mai 1937.

Bayerische Vereinsbank.

[9876] : Verloren: Kraftf.-Br. IT Nx. 27 948, Auto Union D. K. W., Kraftrad, I S 1928, Fahrgest.-Nr. 241 442, Motor-Nr. 378 360, zugel. f. den 4 Mann Georg Wanning in Esteriwegen. Aschendorf, den 24. April 1987.

Der Landrat.

(9877]

Verloreu: Krafstf.-Br. T Nr. 801 580,

Framo, L.-K.-W., I M 119 132, Fahr-

gestell-Nr. 30 85, Motor-Nr. 417 248,

gugel f. Eier- & Geslügelverweriungs- uosseushast e. G. m. b. H., Falken-

berg, jest Bad Liebenwerda.

Bad Liebenwerda, den 11. Juni 1935.

Der Landrat.

[9878]

Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 290 880, Ford, P.-K.-W., L A 2800, Fahrgest.-Nr. 1 374 758, Motor-Nr. 1 374 T58, zugelk. f. Dr. Ernst Preuß, Berlin-Charlotten- burg, Kastanienallee W.

Berlin, den 23. April 1987, 9

ITI K. V. A. : i

[9879] Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 224 917, Opel, P.-K.-W., LA 593 606, Fahrgest.=- Ne 6711610, Motor-Nr. 11 707, zugel. . Maximilian Körtking, Berlin NW 87, Tile-Wardenberg-Straße 18.

Berlin SW 2°, den 24. April 1937.

ITI K. V. A.

980]

Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 110 766, Adler, P.-K.-W., T A. 229 973, Fahnrgest.- Nr. 16202, Motor-Nr. 76 276, zugel. \. Paul Günther Umbeck, Berlin-Lankwiß, Gluekstraße I.

Berlin, den B. April 1987.

Ill K. V. A.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[9881]

Verloren: Kraftf.-Br. 1 Nx. 129 531, Citroën, P.-K.-W., T A 103 091, Fahr- gest.-Nr. 119 549, Motor-Nr. D. M. 0763, zugel. f. A. Ewald Zdansky, Berl,- Schöneberg, Kufsteiner Str. 57,

Berlin, den 28. 4. 1937.

111. K. V. A.

[9882]

Verloren: Kraftf.-Br. I Nr. 806 914, Hudson, P.-K.-W,, T A 289, Fahrgest.- Nr. 5 213 347, Motor-Nr. 156 710, zugel. f. Jakob Magalif, Berlin W, Kure fürstendamm 57.

Berlin 8SW 29, den 22. 4. 1937.

111. K. V. A.

[9888]

Verloren: Kraftf.-Br. 1a Nx. 515 046, Horch, P.-K.-W,, 1A 233 494, Fahrgest.- Nr. 23 768, Motox-Nr. 22 421, zugel. f. Erich Kroll, Berlin 034, Königsberger Straße 29.

Berlin, den 21. 4. 1937.

11L K V. A.

[9884] Verloren: Kraftf.Br. 1 -Nr. 1284, Daimler-Benz, P.-K.-W,, 1A 9% 524, Fahrgest.-Nr. 100 246, Motor-Nr. 100 846, zugel. f. Dr. Rudolf Görnandt, Berlin-Lichterfelde, Theklastraße 11. Berlin 8W 29, den 24. April 1937. 111. K. V. A. 0885 Verloren: Kraftf.-Br. 11 Nr. 58 459, D. K. W., Kraftrad, B—8170, Fahrgest.- Nr. 277 022, Motor-Nr. 476 565, zugel. agi August Weinrich in Nieder- idte. Braunschweig, den 27. April 1937. Die Kreisdirektion.

[9886]

Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 298 518, D. K. W., P.-K.-W., 1T—79 818, Fahr- gest.-Nr. 354 279, Moitor-Nr. 534 023, zugel. f. Gustav Sternberg, Viehhändler, Herborn.

Dillenburg, den 24. 5. 1935.

0887]

Verloren: Kraftf.-Br. la Nr. 463 239, N. A. G., L.-K.-W., TX—48 078, Faÿr- gest.-Nr. 32 585, Motor-Nr. 52 752,

c: - » o, zugel. f. Fris Engelkemeter 11 Dort- mund. 2

Dortmund, den 27. April 1837.

D Nast2onr Fe Der Volizeipräkdent.

[9888]

Verloren: Kraftf.-Br. T Nr. 202 272, D. K B. P.-K.-W,, 1 Y 130191, Fahrgest.-Nr. 159 502, Motor-Nr. 531 420, zugel. f. Franz Schulte, Essen, Emilienjtr. 6.

Essen, den 17. April 17.

Der Volizeipräsident.

9889]

Verloren: Kraftf.-Br. 11 Nr. 2742, Standard, Kraftrad, I 58 014, Fahrgest.-Nr. 32 3, Motor-Nr. 25 3, zugel. f. Gerhard Winter in Koln.

Freising, den 21. April 1937.

Der Bürgermeister.

[9890]

Verloren: Kraftf.-Br. 11 Nr. Z63 494, D. K. W., Kraftirad, Th —S4 Z14 Fahr gest.-Nx. 326 354, Motor Nr. 576 541,

zugel. f. Heinz Machkeidt, Gera, Bären-

gajse 8. : Gera, den B. April 1937. Der VeUzeèpräftdent.

Verloren: Kraftf.-Br. 1 Nr. 121 88, Hanomag, Pîw., 1 C 8265, Fahrgeît.- Ñr. 102013, Motor-Nr. 1217, zugel. f. Kaufmann Pauli Schmelz in Norden- durg.

Gerdauen, den 3. Mai 17.

Der Landrat.

[9892]

Verloren: Kraftf.-Br. I Nr. 36 970, B. M. W., Pfw., 1 Z 8687, Fahrgeît.- Nr. 611 03, Motor-Nr. Gi1 B, ugd. f Hans Röschmann, Kaufmann in Gunz mer8ba.

Gummersbach, den W. April 187.

Der Landrat.

[9893]

Verloren: Kraft?.-Br. Ta Nr. 536 539, Ford, 1 Z— 178 509, P.-K.-W., Fahr- gestell-Nr. 7473, Motor-Nr. 7467, zug. f Dr. Diels, Zeughausstraße 6, am

14. 11. 1935. Köln, den N. April 127.

Der Polizeipräfident.