1937 / 106 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 12 May 1937 18:00:00 GMT) scan diff

Vierte Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 106 vom 12, Mai 1937. S. 4

Noch: Séhlesische Feuerversicherungs-Gesells<haft, Vreslau.

Vilanz für den Shluß des Geschäftsjahres 1936.

IX. Prämienreserven: De>tungskapital sür lauf.Renten: a) Unfallrenten: L a). aus den Vorjahren - «. e o o è e 68) aus dem’ Geschäftsjahre « «. b) Hasftpslichtrenten: a) aus den Vorjahren 8) aus dem Geschäftsjahre « « « X. Prämienüberträge für: 1. Kraftfahrzeugunfallversicherung 2. Kraftfahrzeughastpflichtversicheïung 3. Krastsahrzeugkaskoversicherung « «

53 041

266 759 149 662

RM |N

87 911

46 591

XTI. Sonstige Ausgaben . « «

RM

140 9534

463 012 66 067

1X. Unfall- und Haftpflichtversicherung.

17. Abschluß.

6 992 357

A. Eitimnahmen. I, Ueberträge aus dem Vorjahre: : 1. Prämienreserven:

a) Decungskapital füt laufende Rentent

a) Unfallrenten . « « «

8) Hastpflichtrenten

b) Prämienrü>gewährreserve

c) sonstige re<hnungsmäßige

Reserven «

RM

2. Prämienüberträge: a) Unfallversicherungen . « « b) Hastpflichtversicherungen

3, Schadenreserven . ° IT, Prämien für: 1. Unfallversicherungen: a) jelbstabgeschlossene « « « «. « b) in Rü>kde>ung übernommene

273 067

2. Haftpflichtversicherungen: a) selbstabgeschlossene . . o. . b) in Rü>de>ung übernommene « « «

545 513

TIT, Nebenleistungen der Versicherungsnehmer IV. Kapitalerträge: L Zinsen . 2. Mieterträge « « Cs V, Gewinn aus Kapitalanlagen: l, Kursgewinn... ooooooooo 2. Sonstiger Gewinn . . « VI. Vergütungen der Rückversicherer für: i 1. Prämienreserveergänzung gemäß $ 67 V.-A.-G. 2. Eingetretene Versicherungsfälle 3. Sonstige Leistungen

0.07/00 0 D. 0.0.00

9 208

“829

42 25

27 043

92 24

917

29 958 162 310

70) 56 35h

77 897

175 010 126 350

273.0679

545 5131 3141

36251

1747

395 784

A. Aktiva.

eingezahltes Aktienkapital

. Hypotheken

schaften 9 s . Wertpapiere . Beteiligungen an anderen nehmungen

Konzerngesellschaften :

verkehr: Unfallversicherung « « « « Hastpflichtversicherung « sonstige Versicherungen . « b)'sonskige Forderungen . . « -

mungen:

verkehr: * Unfallversicherung « « s Hastpflichtversicherung sonstige Versicherungen «

b) sonstige Forderungen . « « « IX, Ausstehende Zinsen und Mieten RM 21 425,12 Stückzinsen)

9:

aus dem Geschäftsjahr

d>guthab A sche>guthaben Guts

X11, Sonstige Aktiva: Verschiedene

B. Passiva.

L, Aktienkapital 20:6. 7050. Da T E H, A Reservefonds ($ 262 TTT, Spezialreservefonds N IV, Abschreibungsfonds für Grundbesiß V, Prämienüberträge für: ;

Feuerversicherung « « « « Einbruchdiebstahlversicherung

. Verbindlichkeiten der Aktionäre für no<h nicht

. Grundbesiß in Breslau, Berlin, Düsseldorf, Erfurt, München, Neumünster, Oldenburg und Stettin .

. Schuldscheinforderungen an öffentliche Körper-

Versicherungsunter-

. Guthaben bei Banken, Sparkassen usw. . . Forderungen an abhängige Gesellschaften und

a) für zurüdbehaltene Reserven und Prämien- überträge aus dem laufenden Versicherungs-

Förderungen ‘an andere Versicherungsunterneh-

a) für zurüdbehaltene Reserven und Prämien- überträge aus dem laufenden Rückversicherungs-.

X, Außenstände | bei Generalagenten und Agenten f XI,. Kassenbestand einschließli< Reihsbank- und Post-

Gesamtbetrag

d.-G-B,, $37

RM [H

. D

(einschließli<

. P00 S-A

aben

Y

500 000 2 500 000

||

1 457 438 103 394

RM

3 094 495 2 998 151

313 608 1 796 873

404 581

_ 859 950

161 351 266 050 16 011 344

5 000-000

830 299

«

2 850 000|—

P 373 980|— 2 842 618

4D 682/8

3 000 000

[9920]

Kämmer für Handelssachen 57/37 ‘am ‘31. Mai 1937. *Hannrovee, den 6, Mat 1937.

Efeka-Neopharm Die Beschlüsse

Tevmin: Landgericht

Der Vorstand.

Maunheim. Jahresbilanz zunr

—,

Aktien-Gesellschaft, unjerer Gen sammlung vom 2. April 1937 sigol einigen

sind von

: Aktionären dur Klage | fo<ten worden. Je ange:

Hannover,

1. Q

Friedrich. Kaufmann,

S E E E E

[9643]. Goerig «& Co. Aktiengesellschaft,

1. Dezember 1936,

P

Anlagevermögen:

Umlaufvermögen:

Fertige

Aktiva.

Grundstücke: -

Zu ang1936 22797,75 bschreibung 22 796,75

Fabrikgebäude: Vortrag vom 1.1.1936 50 000,—

Zugang 1936 163 086,04

213 086,04 | Abschreibung 63 086,04

Maschinen und masch. An- lagen: Vortrag vom

- 1.1.1936 . 1s Zugang 1936. 83-986,60 E 33 987,60 Abschreibung 833 986,60 Betriebs3- und Geschäft3- ausstattung: Vortrag

" Dom 1.1.1936 * 1,— Zugang ‘1936 - 7121,46 7122,16

Abschreibung . 7 121,46

Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe . . 46 560,31 Er- zeugnisse (Waren) . Wertpapiere . Geleistete An-

14 846,91 52 661,20

-RM \

Aue Dru>taufträge- müssen: auf einseitig: beschriebenem Papier völlig dru>reif eingesandt wetden. * Anderungen redaktioneller Art und Wortkürzungen werden vom Verlag nicht vorgenommen. Verufungen auf die Ausführung früherer Dru>kaufträgé sind daher gegenstandslos; maßgebend ist allein die. eingereihte Dru>vorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung-bei Dru>aufträgen ablehnen, deren Druckvorlagen niht völlig dru>reif eingereiht werden.

gesellschaften.

Bergmann & Franz Nachf..

iftiengesells<haft ilanz per 31. D

Berlin

SO 36.

9071], Aktiva. (nlagevermögen : handlungs- und Fuhr- werksutensilien . Konto für kurzlebige Virtschaftsgüter: Anschaffung. 6 321,50 Abschreib. . . 6 320,50 imlaufvermögen :

Fertige Waren « « « « Steuergutscheine Forderungen œuf Grund von Warenlieferungen Fassabestand . .._« + Postsche>guthaben Commerz-u. Privat-Bank Berliner Stadtbank . . Wesel S

ezember 1936.

1

68 900 900

141 017

3 499/98

2 056 393 3575 859

: Fünfte Beilage um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeige

Verlin, Mittwoch, den 12. Mai

Í Gewinn- und Verlustre<hnung.

Verlust.

Löhne . . E70 D090 0-0 Gehälter . C E E I E E) Soziale Abgaben « « Abschreibungen a. Konto

furzlebige Güter . .. Abschreibungen a. Delkredere Fabrikutensilien « « « « « Zinsen ° Besißsteuern « s « » Andere Steuern « Handlungsunkosten Fuhrwerkzunkosten Táäntieme , « » . - o ° tes soz. Betriebsver-

10 154 27'365 2375

(66

63

6 320 17 125 1

3 602 6 234 4 261 32 800 8 685 1750

7 000 3 000

50

14 35 20 27 48

besserung + q «q. Tran}. Passiva IL « » « - Reingewinn; Vor-

trag 1935 ,„ 1 046,34

Reingewinn . 16 575,49

17 621

m ——

148 297

per 1936

Gewinn. Gewinnvortrag aus 1935 Warenbruttogewinn . .

1 046 1265 145

[9066].

H. Maihak Aktiengesellschaft. Vilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstü>ke: Stand am 1. L 1936 . .

Geschäfts- und Wohn- gebäude: Stand am 1. 1. 1936 . , , 119 312,— Abschreibungen 2 645,—

Fabrikgebäude: Stand am 1.1.1936 . 56 688,— Abschreibung 1 355,—

Maschinen: Stand am L. L 19386 . . . 72 000,— Zugang « . 43 748,30

115 748,30

Abschreibung 22 950,—

Werkzeuge: Stand am 1. L; 1936

Kurzlebige Wirtschaftsgüter

Stand am 1. 1. 1936

10 000,—

Zugang « « 19 588,93

Abschreibung 19 800,— Einrichtungen: Stand ànt 1. 1, 1936. 1 000,— Abschreibung Paténte: Stañd atn 1. 1. 1936 E S: P 10 000,— Abgänge. 2 220,— 80, Abschreibung 2 780,— Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffe 64 834,47 Halbfabrikate . 176 405,01 Fertigfabrikate 65 851,23

——D9 538,03 |

1 000,— |

RM |9

116 667|—

55 333|—

2% abzügli<h 10% Kapitalertragssteuer dem Anleihesto> überwiesen, Die übrigen 6% gelangen von heute ab, abzüglih 10% Kapitalertragssteuer, auf Zinsschein Nt. 1 bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G,, Depositenkasse St. Georg, Hamburg, zur Auszahlung. Mit dem Tage der heutigen General- versammlung is Herr Emil Blun>, Ham- burg, turnu8gemäß aus dem Ausfsihts2- rat ausgeschieden.

Ham rie den 29. April 1937,

er Vorstand.

| o E

[9009].

Matth. Hohner Aft.-Ges, Trossingen.

Vilanz am 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstü>ke; Stand 1. 1, 1936 , , + 433 265,80 Zugang « 46 300,49

479 566,29

Abgang « 12 071,40 Geschästs- und Wohnge- bäude: Stand 1. 1. 1936 317 364,18

Zugang « . 26 476,20 e 343 840,38 r. 1936 62 877,51

i amm mitm mte Îes Fabrikgebäude : Stand L L 1936 , , 1725 307,56 Zugang « « 25 993,68 T 751 301,24 |

Abgang 43 430,30

_TT07 870,94 Abschreibung 1936 , .. 152 633/44

Maschinen und maschinelle

H

467 494/89

280 962

1 555 237

_1937

Gewinn- und Verlustre<hnung für 1936,

n

2

37

Aufwendungen, Löhne und Gehälter . « « Geseßliche Sozialabgaben , Sonstige soziale Aufwen- D e 2E As Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen ,„ Zinsen . . . . . . , . Besibsteuern « « « . Sonstige Aufwendungen . Gewinn: Vortrag aus 1925

200 103,03

RM 6 696 824 421 727

422 329 673 156 167 254 172 145 804 049/65 2 839 886

Gewinn

in 1936 „, , 388 381,19 588 484/22

F12 785 85931

l

__ Erträge. | Gewinnvortrag aus 1935 200 103/03 Rohüberschuß a. Fabrikation Und Handel . . » » : 112237 465/85 Sonstige Erträge . « « 59 457/94 Außerordentliche Erträge . 288 832/49

12 785 859/31

Trossingen, den 20. März 1937. Matth. Hohner Aktiengesellshaft. Der Vorstand.

__ Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der JahrŒabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vor-

schriften. Stuttgart, den 24. April 1937, Die Wirtschafts prüfungs=- gesellschaft: Schwäbische Treuhand- Aktiengesellschaft. Dr. Bonnet, Wirtschaftsprüfer.

203 515 5 452,53 Rü>buchung zweifelhafter Forderungen « « «

Vermietung « e - -

Anlagen: Stand 1, 1, 1936 , » « 147 306,05 Zugang , 192 902,18 310 208,23 . 3,— 340 205,2 Abschreibung 1936 . , . 340 204,23 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Stand 1.1.1936 , 23,— Zugang « «- 119 571,26 TT9 594,26 Abgang « « 8151,50 —TTT 112,76 Abschreibung 1936 . ¿ ¿ 117 441,76

Beteiligungen? Stand L. L, 1936 . « , 458 101,— Abgang « « 55 001,— 103 100,— Abschreibung 1936 . . . 100 000,—

Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . 2105 749,48 Halbfertige Er« zeugnisse . 1 693 314,75 Fertige Erzeug- nisse, Waren 615 791,69 Wertpapiere « Eigene Aktien nom. Reichs- mark 105 300,— Forderungen: auf Grund von Hypo- theken u. Grundschulden 161 390,83 auf Grund ge- leisteter An- zahlungen 90 735,50 auf Grund von Warenliefe- rungen und : Leistungen 3 237 980,81 an abhängige Gesellschaften 171 708,82 Sonstige « 1 035 489,29

Wechsel É Ss <0 0 6 Sche>s . . . o . . . . Kassenbestand, Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postsche>konto . « « « Andere Bankguthaben « Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

zahlungen .

Forderungen auf Grund

_ von Waron=- lieferungen - und Lei-

* stungen . 532 656,76

Wechsel . . . 4049,98

Kassenbestand einschl. von Reichsbank u. Postsched>-

* yuthaben . 12 639,49

Andere Bank-

. 45 407,40

221 204 309 082

2742

111 155 39 186 297 076 230 10 358 46 591 266 759 149 662 87 881 113 175

Waren . «1992/26 Anzahlungen . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . 244 715,71 Sonstige Forde-

rungen . 10 619,21 Wechsel . .

Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und beim Postsche>amt Andere Bankguthaben . . Posten, die der Rechnungs3- abgrenzung dienen

ppa. Kull, Wirtschaftsprüfer.

Jn der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das Geschäfts- jahr 1936 auf 6% festgeseßt, deren Aus- schüttung abzüglih 10% Kapitalertrags- steuer bei der Deutshen Bank u. Disconto-Gesellschaft Filiale Stutts-

art und ber unserer Gesellschafts] asse in Trossingen erfolgt.

Trossingen, den 5. Mai 1937,

Matth. Hohner A.-G. Der Vorstand.

[8021]. Wörtherstraße 10 A.-G., Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM Kassenbestand „. « . 159 Bankguthaben . « « . . . . [10610 Verlustvortrag . « « 1 752,99 Verlust 1936 . . 1 976,66

Glasversicherung « « »-« s Wasserschadenversicherung « e Transportversicherung « » Aufruhrversicherung « «-« Filmausfallversicherung s 5 Kraftfahrzeugunfallversicherung Kraftfahrzeughastpflichtversicheru Krastfahrzeugkaskoversicherung

Unfallversicherung - «- «- « «6 Hastpflichtversichèrung « « e o

21 870 235

148 297

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen der E und der Geschäfsts3- bericht den geseßlichen Vorschriften.

Verlin, den 4, März 1937.

Alfred Fraustaedter, Virtschastsprüfer. Vergmann & Franz Nac<hf.

._„_. Aktiengesellschaft.

E Hahn.

1 634 763 mad gin

Passiva. (tienkap:tal , 84 000,— hjervefonds . 8 400,—

berbindlichkeiten :

auf Grund von Waren- lieferungen « « Urlehnskonto . .. « Posten, die d. Rechnungs3- abgrenzung dienen . . Alkredere 714% vom Saldo

Konto soz. Betrieb3ver- besserung

tingewinn1936 16 575,49 winnvortrag . 1 046,34

B. Ausgaben. I. Zahlungen für- Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbstabgeschlossenen: Versicherungen: 1. Unfallversicherungsfälle: a) gezahlt: (brutto) . . « b) zurücfgestellt (netto) . « 2, Hastpflichtversicherungsfälle: a) gezahlt (bruito) . . . o. b) zurüdgestellt (nêtto) . . «o... ; 4 IL, Zahlungen für Versicherungsfälle im Geschäft3- VI, -Schadenreserven für: jahr aus selbstabgeschlossenen Versicherungen: Feuerversicherung « « o « 1. Unfallversicherungsfälle: Ó i Einbruchdiebstahlversicherung a) gezabit (brutto) e ies S Ges e j Glasversicherung, « « + « « b) zurü>gestellt (netto) . «eo ooo Sa ._. 2. Haftpflichtversicherungsfällez K t clidfaltveHfeenE 22 s a) gezahlt (brutto) ._« « j Kraft lloersi Qs b) zurüd>gestellt (netto) raftfahrzeugunfallversicherung Y FUTAGGEIE (E Kraftfahrzeughaftpflichtversicheru 3.. Laufende Renten, abgehoben « :

1 ( .. Krastfahrzeugkaskoverjicherung IIT. Vergütungen für in Rückde>ung übernommene Unfallvexrsicherung «- » « Versicherungen: Eingetretene Versicherungsfälle:

el i y __ Hastpflichtversicherung « - Unfall- und Hastpflichtversicherungsfälle: VIT, Prämienreserven: ; a) gezahlt (netto) A

b) zurüdgestellt (netto) der Kraftfahrzeugunfall- und -haftpflichtver-

sicherung... IV. Rückversicherungsprämien sür: der Allgemeinen É Unfallversicherung sicherung «- « - - « 2. Hastpflichtversicherung . « « « «« VIIL, Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesell- V, Vertvaltungsfosten: i schaften und Konzerngesellschaften : 1. Agenturprovisionen . . « « a) für einbehaltene Reserven aus dem laufenden 2. Sonstige Verwaltungskosten . « +

ing Rü>kversicherungsverkehr « « - o o o. e o 3. Steuern und öffentliche Abgaben " b) sonstige Verbindkichkeiten « «e... - 4, Pensionen und Unterstüßungen

Verbindlichkeiten gegenüber. anderen Versiche- | VI, Leistungen zu gemeinnüßigen Zwed>en rungsunternehmungen:

VII. Ab ibreibunten auf. Jmmobilien a) für einbehaltene Reserven aus dem laufenden

VIII, Verlust aus Kapitalanlagen:

l Rü>versicherungsverkehr E O Abschreibungen auf Wertpapiere « s: b) sonstige Verbindlichkeiten Verlust aus Fremdwährungen. .

IX, Sonstige Passiva, und zwar: IX, Prämienreserven: L

A : - 1, Verschiedene Verbindlichkeiten « « «o. 1. Deckungskapital für laufende Rentent

92 400

îMeo 0 e208

Abgang

80}

253 334 29 600

92 45

0

36 822

55

2 682 905

eee. E

109 386 6 750

83 807/97 25 429/14

ss l 2 990/17 998 575/35

466 481 18 255 42 089 13 772 guthaben

- E77 610 s i S O 0A

40 097 Grunbfaoin A

295 278 Gesebliche Rücklage

39 305 Andexe Rücklagen . 100 000 13 : 58 114 Wertherichtigungen 24 182 N18]. E)

eid | Rüfstellungen . « « « « | 7194 Gehlsen Holzhandels-Aktiengefellshaft, Glückstadt.

A a Vilanz per 31. Dezember 1936. Vermögen. E

Kunden E l, Anlagewerte: Kurzlebige Wirtschaftsgüter: . . .]. Gründ von Bestand am 1.1.1936... ,. . 12945,25 Warenliefe- Zugänge in 19386 .. .... 847,70 | rungen und Abschreibungen in 1936 ,„ Beteili C C A l, Umlaufsvermögen. 421,95

G M 4

10 575 7 000

17 621 221 204

714 27468

116 443 8642778

Passiva. Aktienkapital . . Ges. Reservefonds . « « « Rückstellungen . . « « « Wertberichtigungsposten . Hypotheken

N von Kun-

en Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Sonstige Verbindlichkeiten Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen .…. Vortrag 1935 83 707,60 Reingewinn 1936

600 000 35 000 55 876

3 513

100 000

591

250 000 25 000

00.0 f

167 198 12164

g A 74 62

o. o mo 0000 o Co E 0G oooooooooo e oooooooooo

11 E)

1/240 988/- ; 3 729

83

140.953 832,38

76 575

Passiva. Mena pial s o o ees Daten „Gas

-.

37 394/29

109 070 41 453/08

354 563

217 529/02

000/70 P 0 o o oe o ee... S: Q

463 634 39 328/44

Gewinn- und Verlustre<nung.

n 183 899

55 621 29 653 8 454

. 0 . 16 004 3 872

Soll,

Verlustvortrag . . « « 5 Löhne und Gehälter « Soziale Abgaben s Abschreibungen a. Anlagen Zinsen é Steuern und Abgaben Sonstige Kosten « « «

81 709,75 85 417/35

998 575/35

Gewinn- und Verlustre<huung per 31. Dezember 1936.

RM 804 634 56 054 50 530 8 686 72 734 312 469

Leistungen 183 067,28 2 000 1. Roh-, Hilfs- und Betxiebsstoffe .

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Gewinn: 2, Holzlagerbestände . . . . . . , . 205 290,08 ] “Vortrag vom 3, Forderungen auf -Geuad. von. Warenlieferungen und Lot «aa S Oa 4, Sonstige. Forderungen

1.1..1936 . ‘63 790,77

Gewinn 1936 142 871,61

| 5, Guthaben bei Notenbanken, Postsche>, Kasse . 6, Andere Bankguthaben S

". Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen .

Verlust: Vorgetr ne Verlust aus 1935. ¿ - abz. Gewinn in-.1936 ‘„ . «+

O e es

371 471

1/590 2 906

1 T5264 804 31

12 210 1 036/: 2 802/85 3 838/

22 475|

55f

TT 61

12 73

1 325 913 . 382 747

206 662/38 864 27758

Gewinn- und Verlustre<hnung anr 31. Dezember 1936. _

À 1l

1 728 537

' 0 00.0 00.0 09

e 622 : R Aufwand. Gehälter und Löhne « « « Soziale Abgaben. . Abschreibungen a. Anlagen D S Bésißsteuert . . . Uebrige Aufwendungen Vortrag 1935 3 707,60

Reingewinn 1936

285 995 1742

13

e

T4] 230 2, Jn das Geschäftsjahr gehörende, später ve-f _, a) Unfallrenten: ausgabte Beträge A 143 010 a) aus den Vorjahren . « «o 8, Reservierte, noh nicht abgehobene Dividende | „1414 ß) aus dem _ Geschäftsjahre ais . 4, Rülage für Ruhegehälter. . .. « « « 150 000 8 b) Hastpflichtrenten: j 5, Hypothek auf dem Grundstü>k Stettin, Kant- : L a) aus den Vorjahren « «o á straße 9/10, kündbar 1937 | i 15 000|— ß) aus dem Geschäftsjahre « « « 6, Rüstellung für Grunderwerbsteuern: Ss 44 143/41 : A 2. Prämienrüc>gewährreservé . . « 7, Noch zu zahlende Versicherungssteuern « « - 65 135/38] 559 933

. * h 3 289 4 ; EE : 3. Sonstige re<hnungsmäßige Reserven - 5 541 76 575/62] X. Gewinnvortrag aus 1935 T7767 666/18 j | Gewinn des Jahres 1936 . « «ooo ‘683 484/401 T51 150/58

X. Prämienüberträge für: : 40 fs Li Unsfallversicherung L000 . e ep i 0a E Gesamtbetrag Y 16 011 344129 XI 2 R Sts A l e E aa ‘_ - Die De>ungsrü>lage für die Unfall- und Haftpflithtversicherung ist einschließlich L A a 48 14 Ta0lgs | des Anteils der Rückversicherer vorschriftsmäßig angelegt und sichergestellt, E E Citi zud V Vreslau, den 13. Februar 1937. : 1 634 763

97] Der Treuhänder. Max Rademacher, Wirtschaftsprüfer. X. Zusammenstellung der Ergebnisse des Geshäftsjahres 1936 - Die unter Ziffer VIT in die Passiven der Bilanz eingestellten Prämienreserven und Gewinnverwendung. j « «sind gemäß $ 65 Abs. 1 des Geseßes über die Beaufsichtigung der privaten Ver-

Ri RM |5, 7 RM = | ficherungsunternehmungen und Bausparkassen berechnet.

er tehuishe Sachverständige. Binder, Math. Direktor. 67 666 Nach dem abschließenden Ergebnis dex Prüfung entsprehen der Rechnungs- abschluß der Gesellschaft, die zugrunde liegende Buchführung und der Jahresbericht des Vorstandes den geseßlichen Vorschriften. : ; N Berlin, den 31. März - 1937. ; E S C Deutsche Treuhand-Gesellshaft. : : _ Kruse, Wirtschaftsprüfer. ppa. Mühlenfeld, Wirtschastsprüfee, Der für das Bes a taahE 1936 festarsebto ins von, 0/0 das eingezahlte Kapital kann gegen Gewinnanteilschein Nr. 13 unserer Aktien: N N Nr. 13 001—13 600 und 33 601—37 000 über je RM 200,— mit RM 16,—,

19| 15 307

- Haben. Mieteinnahmen . . . Außerordentliche Erträge Außerordentliche Zuwendungen Verlustvortrag « « « 1 752,99 Verlust 1936 „, 1 976,66

RM

23 001 : 226 680

2 226

: Aufwendungen. Gehälter und Löhne Soziale Abgaben: Geseßlihe . . 6632,64 Freiwillige 17 901,70 Abschreibungen auf Anlage- vermögen s Zinsen und Skonto . « « Befißsteuern Sonstige Aufwendungen . Gewinnvortrag vom 1. I]. 1936 . . . 63790,77

Reingewinn 1936 . . . 142871,61

308 745

50 000|— 332

6 300 6 255

: 42 517 0 24 534

2916 22 475 Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buch- führung, der Jahresabfchluß und der Ge- schäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Bremen, den 15. April 1937, Dr. Rudolph Reded>er.

E Grundkapital E Geseßlicher . Reservefonds

7471 : Delkredererücstellung Ce 141 578 , Sonstige Rückstellungen - - + 779 381 Verbindlichkeiten: S E 1. auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen * gegenüber Banken . . 3, Schecks 2.0 00S

Post ; 4 d ale N der Rechnung3abgrenzung dienen , «

81 709,75 85 417

1 390 526

4 697 305/25

14 084/57 15 688/84

126 990

. . . . . o 9. e S 2B

Ertrag.

Vortrag 1935

Erträge nah Abzug der Auf- wendungen von -Roh-,

Hilfs- und Betriebsstoffen Sonstige Erträge « « « «

3 707

20/

08 41

156 194

1 147 883 21 130/54

13 750 813/64

48 05

1 356 889 29 930

1 390 526

Der Vorstand. Dr.- a W. Pabst. Der Aufsichtsrat. Chr. Paulsen. Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften- der Gesellschaft sowie der vom Vorstand. erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vor-

206 6628 900

p T 1 513 3052 Y ree

308 745 Gewiun- und. Verlustre<nung per. 31. Dezember 1936.

M Erträge. Warenrohgewinn . . « «

Außerordentliche Erträge .

Gewinnvortrag v. 1.1, 1936

Passiva. Grundkapital Reservefonds , 5 Hohnerstiftung Verbindlichkeiten : auf Grund geleisteter An- zahlungen . 6782,03 auf Grund von Warenliefe-

rungen und

Leistungen . 369 819,20 gegenüber Banken . 817 651,48 gegenüber Pen- sionskassen 1 995 516,45 Sonstige 837 119,32

Posten, die der R eqnungs- abgrenzung dienen Gewinn:

Vortrag aus 1935 200 103,03

388 381,19

430 79481 f 5s

18 719 077

6 000 000|— 1 850 000|— 465 607/52

[8022]. Wörtherstraße 10 A.-G., Berlin. Liquidationseröffnungsbilanz.

Aktiva. Kassenbestand e ooo) Bankguthaben „. . « - . Verlustvortrag per 1. 1. 1937 . . . . 3 729,65 Verlust bis 15. 4. 1937 375,—

A. Einnahmen. T. Vortrag aus dem Uebers\chusse / E IL, Gewinne aus nachstehenden Versicherungszweigen: 1. Feuerversicherung . . . . « | ae 2. Einbruchdiebstahlversicherung « 3, Glasversicherung * 4, Wasserschadenversicherung . « 5, Aufruhrversicherung. . « + 6, Filmausfallversicherung 7. Unfall- und Haftpflichtversicherung

aas F ® #8 63 7907 l Verluste: - N i E 1 513 30 Wine und Gebt : E Nah dem abschließenden Ergeb ziale Abgaben . . N meiner pflichtgenzäßen Prüfung auf \hreibungen auf Anlage- der Bücher und Schriften der Gese Ln e E 8 792 sowie der mir vom Vorstand erteilten nstige Abschreibungen : | -93605 D und T A in Ee Ioróa über j i Buchführung, der Jahresabsch!u) . Weuern - 2245 schriften. Ne it 6012-08 600 bes f A Do n 7s Sonna) mit RM 4,— ber Geschäftsbericht den geseßlichen Vot Di ‘übrigenAnfwendungen 68 850 D t Aue its 4 . E E i \ ; Ï . C C CUSE / . . abzüglich 10% Kapitalertragsteuer erhoben werden: E d O Mannheim, den 16, April 19837, G 214 063 214 063 Die d tittas Cenétalveina ns ge- in Breslau : bei unserer Hauptkasse, Nikolaistadtgraben 12, oder í Dr. Eugen Oechsner, lü>stadt, den 16. Februar 1937. nehmigte folgende Verteilung des Le bei der Deutschen Vank und Disconto-Gesellschaft, Filiale | Wirtschaftsprüfer. ven Gehlsen B OLIRRDEL Se Etn esellschaft. gewinns in Höhe von RM 85 417,35: ; Vreslau, oder 20 ie b j ämtlichen Herr Direktor Alois Däbriß ist aus Der Vorstand. Dühring. i RM bei Si Ou Ei<hboórn & Co.. sowie dessen ie s Ster, cu Rel Der Aufsihtsrat. A. WVensien, Vorsißender. U o A e N ¿Veo 48 000,— ; E ; vie | Stelle wurde Herr Eugen Winkler, „cah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund O E MEIELDEL in Verlin : bei ger Df Oes Cer Siliaien, nto-Gesellschaft N gart, gewählt. er und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- gut R i. epa ferner bei deren säm + j ; p (Unterschriften.) gen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und ortrag auf neue Rechnung . ,35 A i ; 85 417,35 Von der Dividende sind gemäß dem

Breslau, den 7. Mai 1937. Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Anleihesto>geseß vom 4. Dezember 1934

_- Gewinne. Bruttowarengewinn . « « Sonstige Erträge . Verlustvortrag aus

1935 19 004,65 Reingewinn 1936 ‘3197,19

| ' 19004 TT 959 8 720

195 294 2 961

——

22

42 R 93).

76 45

104 68 10 640/67

929 985 D bkz | qr

997 651 4 104 65

14 850

i. ZAuSgaben.

. Verlust aus der:

1, Transportversicherung. . . « «e o ea

2. Krastsahrzeugversicherung . e ee

. Gewinn und dessen Verwendung: 1, Zum Abschreibungsfonds für Grundbesiß -

. Zur Rü>lage für Ruhegehälter

. Zur Rü>llage für den schwankenden Jahresbedarf . An die Aktionäre 8% Dividende auf das ein- gezahlte Kapital von RM 2 150 000,— . f « . Tantieme an den Ausfsicht2rat . . « « . . ), Vortrag auf neue Rechnung . « «

Passiva. Aktienkapital Darlehen

Rückstellung für Liquidations- kosten und Steuern

58 995 187 505

10 000¡— 4 500/—

‘240 900 4 026 888/48

150 000 100 000 819 833/42

250 000

R 350/—

14 850!—

Bremen, den 15. April 1937. Die Liquidatorin.

Gewinn in 1936 ,

172 000 9 748° 69 402

! A E 2. d as . . -

588 484/22 13 750 813164

761 150/58 S<lesische Feuerversicherungs-Gesellschaft. amburg, den 18. Februar 1937. 707 car Goa Der Vorstand. Dr. Oertel. Wasser. Louis Müller, Wirtschaftsprüfer.

Rg Obe: PeAPIOAN V A E OE I T O CE R D D E CH M T E R N R ENAA E EDO N RE B N I: A R E E I E S RIERE G N L TRIR E B S A

e Ep E E E Le I P E L I R I L L T E E T L ZT E