1937 / 110 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 18 May 1937 18:00:00 GMT) scan diff

[11308] Mechanische Vaumwoll-Spinn- und Weberei Kempten. Herr Kommerzienrai Maser, Mün- chen, ist mit dem 30. April 1937 aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden, Kempten, den 12. Mai 1937. Der Vorstand. E I E E E] [10556]. NSU-D-NaDd Vereinigte Fahrzeug- werte Aktiengesellshaft, Nedäarsulm. Vilanz zunr 31. Dezember 1936.

Aktiva. RM [N Anlagevermögen: Grundstücke ohne Baulich- keiten: Buchwert am 1, 1, 1936 . 175 000,— Zugang . . 7299,50 182 299,50 Abgang . . . 565,— 1ST 731,50 Abschreibung 1 734,50 Fabrikgebäude :

Buchwert am 1. 1, 1936 1 900 000,— 48 740,09 1 918 740,09 Abschreibung ]_298 740,09 Wohn- und Wirtschafts- gebäude: Buchwert am 1.1.1936 . 300 000,— Zugang . . 5808,79 305 808,79 Abschreibung 55 808,79 Liegenschasten Berlin: Buchwert am 1. 1. 1936 730 000,— Abgang . . 730 000,— Maschinen: Buchwert am 1.1, 1936 . 400 000,— Zugang . . 446 077,80 |. S46 077,80 Abgang . 3329,23 5 842 748,57 |- Abschreibung 842 747,57 Betriebsanlagen : Buchwert am 1. 1, 1936 | pu Zugang . . 218 590,66

218 591,66 |

Abschreibung 218 590,66 | Geräte und Mobilien: Buch- eri am 1. 1,1936 1,— Zugang . . 82315,74

82 316,74

Abschreibung .82 315,74 Desgl. bei Filialen: Buch- wert am 1. 1, 1936 -3;— þÞ - Zugang . . 5350,19

__ TTo3683,09 Abschreibung ‘5 350,19 Fuhrpark: Buchwert am | E P Zugang . . 6084,45

/ 6 085,45 Abschreibung 6 084,45

Werkzeuge . . e s

Modelle

Lizenzen u. ähnliche Rechte

Beteiligungen .- e

Umlaufsvermögen :

Roh-, Hilfs- u. Betriebs- stoffe

Halbfertige Erzeugnisse .

Fertige Erzeugnisse, Waren

Wertpapiere

Hypotheken

Von der Gesellschaft ge- leistete Anzahlungen .

Forderungen auf Grund |- von Warenlieferungen u- Leistungen . - j

Sonstige Forderungen .

Wechsel

Sche>s

Kassenbestand, Notenbank=- und Postsche>guthaben .

Andere Bankguthaben .…

Posten der Re<hnungs- abgrenzung

Rückgriffsforderung aus Bürgschaft 1000,—

Zugang . 1 650 000

806 961 1417 815 4 003 945

360 437!

9 189

63 937

5521 258 124 865 - 351 384 . . 26 855 . 13488 _. 2 501

Erste Beilage zum RNeich3- und Staatsanzeiger Nr. 110 vom 18. Mai 1937... S. 4:

Gewinn- und Verlustre<nung für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1936.

[10602].

Vilanz auf 30. Juni 1936.

RM 5 900 349 431 190 1 511 371 235 959 233 775 601 086 3 018 032

Aufwendungen. Löhne und Gehälter . « « Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen S C A Besibsteuern Sonstige Aufwendungen . Gewinn:

Gewinnvortrag

aus 1935 , 102 969,14 Gewinn aus 1936

. 538 688,01 641 657/15

12 573 423/57

Erträge. Gewinnvortrag aus 1935 . Leistungsertrag . . . «« Außerordentliche Erträge «

102 969/14 12 231 196/90 239 257 53

12 573 42357

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vor- christen.

Frantfurt a. M.,, im April 1937, Treuhand-Vereinigung Attieugesells<haf}t. Trommsdorff, ppa. Lüel, Wirtschastsprüfer.

Die in der Reihenfolge ausgeschiedenen Áufsihtsratsmitglieder FJohannes Häußler, Bürgermeister, Ne>arsulm, Henry Jaime, Generaldirektor, Berlin, wurden wiedergewählt.

Die DividenDe für das Geschäftsjahr 1936 von 7% wovon 1% auf Grund des. Anleihesto>geseßes an die Deutsche Golddisfontbank, Berlin, abzuführen ist wird in Höhe von 6% abzüglich O Aae gegen Dividenden- schein Nr. 4 ausbezahlt durch

Dresdner Bank, Verlin, und deren

Filialen; i

HanDdels- und Gewerbebank Heil- bronn A.-G., Heilbroun, und unsere Gesellschaftskasse. Ne>arsulm/Verlin, am 12. Mai 1937, Der Vorstand.

von Falkenhayn. Bücen. r E E E r R t C] [8673]

Die Spinnpapierfabrik am Teufel- stein A.-G. in BVerns8bach, Post Lauter (Sa.), ist dur< Beschluß der Generalverjanimlung vom 30. 4. 1937 aufgelöst. Die Gläubiger der Gesell- haft werden hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche. umgehend anzumelden.

Spittnpáapiexfabrik am Teufelstein

A.-G. i. Liqu. :

Der Liquidator: Tbaute.

E T T t e S A [8019].

Aktiengesellschaft für Bau- und

* Grundstü>sbedarf, Hamburg. Bilauz am 31. Dezember 1936.

RM 201 617

737 393

Vermögen. Grundstücke Wohngebäude. 745 238,59 Abschreibungen 7 845,— Einrichtung 600,— Abschr. 225,— Firmenwert 2 000,— Abschr.

Hypotheken

Forderungen

Kasse und Postsche>. . . Bank und Sparkasse- Verlustvortrag

1, 1. 1936 ,. 27 416,83 Gewinn 1936 226,56

N 21

59 375

1 000

1 250 23 503 643

3 339

27 190 996 312

Schulden. Grundkapital . Hypotheken .. 967 119,75 Tilgungen . 35 483,11

Verbindlichkeiten .

60 000

931 636 4 675

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke: Buchwert 1, 7,1935 , 89 700,— Zugang « « 1000,—

Abgang « Gebäude: Wohngebäude : 1. 7,1935 , Abschreibung Fabrikgebäude : 1,7. 1935 , 197 300,— Zugang . . 32 820,08

Buchwert 33 700,— 300,—

Abschreibung 1 020,08 Maschinen und maschinelle Anlagen: Buchwert 1. 7. 1935 , . , 104 400,— Zugang « « 21 792,32

: i 126 192,32 Abschreibung 19 291,32 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung: Buchwert 1. 1,1935 , 16 500,— Zugang « . 16 926,07 Abschreibung 20 024,07 Patente s E

Umläufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe Halbfertige Er-

zeugnisse . 118 098,— Wertpapiere « Eigene Aktien,

nom. 18 000,— 7 200,— Vorauszahlungen

Forderungen a.

Grund von Warenliefe-

rungen und Leistungen . 335 056,01 Kassenbestand, Postsche>- u. Reichsbankgut- haben . .. Andere Bankgut- haben .. . Posten der Rechnungs- abgrenzung ... 5 Avalekonto RM 2625,—

1005,31

90 700,— | 10 300,—

e: Buhwerkt

230 120,08 |

33 126,07 |-

. 185 841,85 |.

1I,— |,

an Lieferanten 2883,— | *

30 045,— |

RM

680 130 4 167

Passiva. Aktienkapital . .. . « % Geseßlicher Reservefonds .

Verbindlichkeiten: Auf Grundstücken last. Hypothek. . Anzahlungen von Kunden 105 935,— Verbindlich-

keiten a, G.

v. Warenliefe-

rungen und E Leistungen. 275 926,54 Verbindlih- feitengegeno über Banken 50 642,40 Posten der Rechnungs- abgrenzung ... Gewinn-u. Verlustrehnung: Gewinn in

1935/36. . 104 388,28 Verlustvortrag

1934/35 . 103 165,65

Bilanzgewinn ,.. Avalekonto RM 2625,—

‘1 147501

54 i

1 222

Gewinn- und Verlustre L. Juli 1935 bis 30. Juni 1936.

1 147 501/64

nun

Soll.

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen

RM

554 702 46 536 40 635

H 49 47

Chemische Fabrik Ergoldin [11230] Aktiengesellschaft. s Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur<h zu der am Samstag, 26. Juni 1937, vormittags8 11 Uhr, in den Räumen der Süddeut- shen ‘Treuhand-Gesellshaft A.-G. in München, Theatinerstraße 16 11, s\tatt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen. : __ Tagesordnung:

1. Geschäftsberiht des Vorstands und Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Berlustrehnung für den 31. 12. 1936 sowie des Berichts des Auf- ihtsrats, |

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Vilanz und der Gewinn- und R,

. Erteilung der Entlastung an Auf- Laa! und Vorstand.

- Beschlußfassung über die Umwand- lung der Aftiengesellshaft in eine neu zu errichtende Kommanditgesell- haft dur< Uebertragung des Ver- mögens der Aktiengesellshaft im ganzen unter Vorlage der der Um- wandlung zugrunde zu legenden Vilanz.

Zur Teilnahme an der. Generalver-

sammlung und stimmberechtigt sind gem.

20 der Sagzung alle Aktionäre, welche

pätestens am dritten Werktag vor der auberaumten Versammlung, den Tag der Hinterlegung und der Versamm-

| lung nicht mitgerehnet, während der üb-

lihen Geschäftsstunden bei der Gesell- \schaftskasse ihre Aktien oder einen mit der Angabe der Aktiennummerx ver- ehenen HSinterlegungsschein eines otars hinterlegt haben. Ergolding, den 15. Mai 1937, Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Chemische Fabrik Ergolding Aktiengesellschaft:

[11479] Chamotte-Judustrie -Hagenburger-Schwalb A. Hetteuleidelheim, Pfa" Wir laden hiermit unsere 94 zur ordentlichen Generalve lung auf Samstag, den 1937, vormittag8s 914 Uhr f waltungsgebäude der Chamottz, strie Hagenburger-Schwalh j Hettenleidelheim, ein. ' __ Tagesordnung: 1. Beriht des Vorstandes yy __Aufsihtsrates sowie Vorly Jahresbilanz, Gewinn- mb. Tlustre<hnung für das Ges 1986.

. Beschlußfassung hierüber un) die Verwendung des Geschäft nisses. i

3. Entlastung -des Vorstandes yj Aufsihtsvates.

4. Wahl des Bilangprüfers

Diejenigen Aktionäre, wel Stimmrecht ausüben wollen, müs

Aktien spätestens am dritten 9

tage vor der Generalversam

bei der Gesellschaft odex h

Dresdner Bank, Berlin, D Vank und Disconto-Gesellschaft, lin, Vayerische Hypothefkey Wechselbank, München, oder

Niederlassungen oder bei einem schen Notar hinterlegt haben | diese dur<h eine mit dem Numme zeichnis versehene Vescheinigun Hinterlegungsfstelle oder des N nahweisen. Die über die F legung ausgestellte Bescheinigung vor Ablauf der Hinterlegun beim Vorstand der Gesellschaft gelegt werden.

Saarbrücken, den 14. Mai 1931

Der Vorfißende des Aufsichtsörq

Max Müller, Dipl.-Wirtsch

Der Vorstand.

Johann Wiesbe>.

Abshagen & Co.

[9073].

P. Shwalbb.

A-G. Wandsbet,

Vilanz per 30. Se

tember 1938.

Aktiva. T, Anlagevermögen: Grundstüde Geschästs- und Fabrikgebäude Zugang 1935/36

Abschreibung 1935/36 , Gebäudezubehör . . è

Zugang 1935/36 . Fabrikinventar . Zugang 1935/36 Kontorinventar . . . Zugang 1935/36 Reserveteile . . Abgang 1935/3 IT, Umlaufsvermögen: Roh- und Hilfsstoffe $0: 0 0a Fertigerzeugnisse . « « o o 5 Verpa>ungsmaterial .

und Leistungen. - « . Wechsel

Bankguthaben .

Passiva. T. Grundkapital: Stammaktien . « «

TIL. Rückstellung für Steuern IV, Wertberichtigungs8posten: Abschreibungen Abschreibungen auf Gebäude . « Abschreibungen 1935/36 Abschreibungen Abschreibungen Anlagen Abschreibungen Abschreibungen Abschreibungen

1935/36 . .

Abschreibungen 1935/36 . . Abschreibungen auf Reserveteile V, Rüfstellung für Delkredere

Maschinen und maschinelle Anlagen

E E S Oa 14 641 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

Kassenbestand einschl, Postshe>guthaben . » .

TI. Reservefonds: Geseßlicher Reservefonds . .

auf Grundstü>e 1935/36 . ..

auf Gebäude-Zubehör . . .. auf Maschinen und maschinelle

auf Fabrikinventar 29 528,— 198000 oe

Abschreibungen auf Kontorinventar . 9 794,30

RM RM 274 101 307

10 188

111 495 9 160

91 178 12 031 24 29 530

5 501 9 797

7 769 10 000

1 500

111 255 54 661

® 0 -. o.

143 056 9 601 5 943 1 851

18 846 « 95 307,21

. 7027,20 | 102 334

4 923

81 177,—

. 22 030,24 | 103 207

5 501,56 35 029

17 563 5 000

«7769,33

tr. 110 __

a SWebta BoilagE R m Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin,

Aue DHru>austräge müssen auf einseitig beshriebenem Papier völlig dru>reif eingesandt werden. Änderungen redaktioneller Art und Wortkürzungen werden vom Verlag niht vorgenommen. Berufungen auf die' Ausführung früherer Dru>kausträge sind daher gegenstandslos;z maßgebend ist allein die eingereihte Dru>kvorlage. Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können niht verwendet werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Dru>tausträgen ablehnen, deren Dru>vorlagen nicht völlig drud>reif eingereiht wérden.

7, Aktien- gesellshasten.

Landbank A.-G., I, L, HerforD.

le Gläubiger werden heute lett- ig aufgefordert ihre Forderungen

Liquidator anzumelden. rford, den 15, Mai 1937,

r Liquidator: Carl Weßell,

gitrie- u.

52]. ;

L ébeker Lederfabrik A.-G, Liqu, Hamburg-Wandsbek.

ilanz per 31. Dezember 1936.

Aktiva, “RM ndstü> « » s 158 433 äude 87 Ute 245 919

491 358

R

Passiva. enkapital . « « «o fshulden . - « - tellungen

250 000 239 470 1 888/36

z 491 358}|76 vinn- und Verlustre<hnung 1936. RM |\DŸ ° 245 919/12 ° 1/631 è 428 ° 1 028

249 007

40

Aufwendungen, ustvortrag En o (2 S lidationskosten . tellungen

18 39

Erträge. ndstückserkrag d 02:0 lustvortrag lt. Vilanz

3 088 245 919

amburg, den. 19. März 1937.

Wandsbeker Lederfabrik

Aktiengesellschaft i. Liqu. Liquidator: Wand.

‘Zukunft Grundstüs- þ53]. Uge Ra, Vilanz am 31. Dezember 1936.

Aktiva.

ndstü> . , 129 355,33 üude <uldungsanleihe. dret A vinn und Verlust: bortrag 1935 2188,22 Gewinn

1936... 1255,19

12

129 356

807 30 191 984

r . e ° e...

933 162 272

Passiva. enktapitäl p as othekenshuld . . . ten der Rechnungsab- enzung

50 000; 110 613 1 659|—

162 272 Gewiun- und Verlustkonto.

Debet. ne und Tantiemen

3 493 275

[2E Ie

63 | 32 | 20/

32 |

[10554]. :

Niederlausitzer Kohlenwerke. Bilanz am 31. Dezember 1936,

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstü>e: Bestand am 1. 1,1936 . 517 000,— Zugänge T7 274,18

594 274,18 Abgänge » 6945/21 B88 328,97 Abschreibungen 8328,97 Kohlenfelder und Abbau- gerechtsame : Bestand am 1. 1. 1936 4 806 000,— Zugänge __ 85 348,25 7 891 348,25 216 502,85 4 674 845,40 Abschr. 474 845,40 Geschäfts- und Wohnge- bäude: Bestand am 1. 1. 1936 . . 1/500 000,— Zugänge - 711 552,70 2211 502,70

5 150,— 7 206 402,70 Abschr. « 406 402,70

Abgänge «

Abgänge «

Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten: Bestand am 1, 1, 1936

2 300 000,— 1 974 740,13

Zugänge 7274 740,13 Abschr. « 774 740,13

Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand am 1. 1. 1936 1 250 000,— Zugänge ‘7738 665,93 F988 665,93

Abschr, «2 494 665,93 i Werkzeuge, Betriebs- und. . Geschästsinventar: „Be-- stand am 1.1. 1936

27 000,—

93 191,86 120 191,86 3.040,—

—TITLSG: 99 151,86

: Zugänge Abgänge - Abschr.

zur Beteiligung bestimm- ten Wertpapiere _ Umlaufsvermögen: :Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe 'Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse, Waren Wertpapiere“ . S Kautionen Eigene Aktien, Nennwert 46 800,— Hypotheken ‘Geleistete Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen R Sonstige Forderungen . . Kasse, Reichsbank und Post- _ sche>guthaben . « « « ‘Andere Bankguthaben . « ¡Rechnungsabgrenzungs- posten

Beteiligungen einschl. der

RM

6 494 000

18 000

6 265 892

1.007 834/0' 16 169 428 602 13272 827 76 496

32 760

303 740 2161 519

6 735 044 184 649

125 388 2316 764

51 627

. | Des: Aufsichtsrat unséter Gesellschaft

Gewinn- und Verlustre<hnung.

RM TTT2 281 1 021 233 4 250 134

Aufwendungen, Löhne und Gehälter . « « Soziale Abgaben . . .. Abschreibungen a. Anlager Besißsteuern “1 985 264,66 Andere Steuern 336 935,02 Uebrige Aufwendungen « Gewinn: Vortrag aus dem Vorjahr 179 692,62 Reingewinn 1 991 031,88

D 9 94 99

2 322 199 3 315 423

68 22

2 170 724 20 851 998

Erträge. Getwvinnvortrag . . « « « Roheinnahmen nach Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- u. Betriebs- stoffe

Erträge aus Beteiligungen Zinsüberschüsse « «» « « «

179 692

19 240 544 180 489 1 251 271/70

j 20 851 998/31 Nach dem abschließenden Ergebnis mei- ner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres3ab\schluß und der

Geschäftsberiht den geseßlichen Vor- christen. ; Verlin, im April 1937.

Max Sielaff, Wirtschaftsprüfer. Die Dividende für das Geschäftsjahr 1936 isst auf 8% für die Stammaktien festgeseßt worden. Jhre Auszahlung er- folgt abzüglich 10% Kapitalertragsteuer ofort in Verlin bei der Deutschen

ank und Disconto-Gesellschaft, bei dem Bankhause Facquier & Securius, An der: Stechbahn. 3/4, bei der Deutschen JFudustrie- Aktiengesells<ha}t, Pots3- damer. Straße 127/128, und bei der Gesellshaftskasse. : Jn den Aufsichtsrat wurden Ritt- meister a. D. Rittergutsbesißer. Paul Fischer. (Hamburg) und Rittergutsbesißer Dr. Albert Wolf (Wehrkirch O. L.) wieder- gewählt. Neu gewählt wurden Direktor Dr. Max Bähr in Grube Zlse N. L. und Bexrgassessor a. D. Kurt Seebohm (Königs- werth). Ausgeschieden ist Rechtsanwalt Dr. Karl Osthof (Aussig).

Verlin, den 11, Mai 1937. 4 Der Voxstand.

| [14268] Drema Großmolkerei ' irg Aftiengesell schast, Dresden.

30 69

eytfih zur Zeit aus folgenden Herren Mer: 1. Lohse, Curt, Oekonomie- rat, Dresden, Vorsigender, 2. Fehr- manñ, Karl, Bauer, Rottewiy bei Meißen, stellv. Vorsißender, 3. Dr. Meier, Heinrih, Direktor, Dresden, 4. Walzer, Wilhelin, Bankdirektor, Dres- den; 5. Oehmichen, Paul, Bauer, Neu- kirhen, Dresdeñ-A.-Land, 6. Buchheim, Martin, Landwirt, Pestermig, Dres- den-A.-Land,. 7, Gießmann, Bruno, Bauer, Nauleis, A.-H. Großenhain. Dresden, den 14, Mai 1937. Der Vorstand der Drema Großmolkerei-Aktiengesellschaft. Gi Walcher. [11229] Siegener Aft. Ges. für Eisen- fonstruftion, Brückenbau und Verzinkerci, Geisweid, Kr. Siegen. Die Aktionäre unserer Gesellschaft ¡werden hiermit zur diesjährigen ordent: Tihen : Generalversammlung auf Samstag, den 12. Juni 1937, mor- ¡gens 11 Uhr, in unser Geschäfts- gebäude “in Geisweid ergebenst einge- laden, / Tagesordnung: 1. Vorlage ‘des ; Geschäftsberichtes des Vorstandes und des Jahresab-

schlusses

Dienstag, den 18. Mái

[10561].

1937

Boswau & Knauer Alktiengesellschaft.

Bilanz zum 31. Dezember 1936.

Anlagevermögent Grundstü>e . » s Zugang « « 5

Abschreibung Wohngebäude . «

Abschreibung . Fabrikgebäude und Zugang « « « Abschreibung . Maschinen und mas b) Vortrag aus d schastsgütern

gütern » « »

Beteiligungen « s » Zugang « « 5

Abschreibung . Umlaufsvermögen:

Geleistete Anzahlur Leistungen . .

Sonstige Forderun

Andere Bankgutha

Rütkgriffs8rechte aus mark 808 690,68

Grundkapital:

Rü>kstellungen:

® Sonstige Verbindlichkeiten:

Hypotheken Anzahlungen von

Sonstige Verbindl Rechnungsabgrenzun

Reingewin

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: a) Vortrag aus dem Vorjahr

c) Zugang an furzlebigen Wirtschasts-

Abschreibung

Teilrücßzahlung .

Roh-, Hilfs- und Betriebsstosfe o o. Halbfertige Bauten. . «« «ooo Bs Wertpapiere . . .

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

Forderungen an abhäng. Gesellschaften

Kassenbestand einschl. Guthaben bei Notenbank und Postsche>guthaben

Rechnungsabgrenzung . « « « «

Stammaktien 69540 Stimmen s Vorzugsaktien 1000 Stimmen, in besonderen Fällen 15 000 Stimmen . 0 . . . . . . . . o . . e

Geseyßlicher Reservefonds- dd 06 0 5 6E 0/00

für Bauvertragsverpflichtungen für Bausorderungen und Garantien »+ «459 278,45

T:0 T0, 0,0 0.0.0 0 0 00.0, 00.05

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen

Verbindlichkeiten gegenüber einer Kon- zerngesellschaft . .

Verbindlichkeiten gegenüber Banken. Gewinn: Gewinnvortrag aus 1935 .„

Bürgschastsverpflichtungen RM 808 690,68

Aktiva. . 566 264,60 . . 42 200,11 G08 464,71 3 000,— 38 600,— F . 600,—

andere Baulichkeiten . 2,— 0p d s C8076

3 882,76

ee a) a MOSO O

chinelle Anlagen «

. S . .

em Vorjahr an kurzlebigen Wirt- 180 000,—

. 557 742,40 737 742,40

. 587 742,40 - 637 000,— . « 25 000,— 662 000, 10 000,— |

o 20.90.00.

$./0.S o

o. o. .

. .0 4. . 0 A P . .

igen e eo. -.“ Ä und . $00 5 222 071,58 14 070,35 100

e e... 001,71

Gen s

0E . e o.“ . o, o . .

ben

Vürgschastsverpflichtungen Reichs-

‘Passiva,

« ¿» « 619 711,29

a é a’ o ae

Kunden . « : 2 599 358,43

2412,83 765 635,31

ihkeiten . . «

g. f

n TOOS o 6

24 999|—

404 839/73

1] 053 752,91 | 4 421 159 48

322 632/69

RM

652 000/—

322 086 33 6817 323/63 63 493/501

3 407/34 5 336 143/64

36 968/92

1 078 98974 95 000

3 000 4 556 628

74 782/40| A

12 984 400

14417 333|—

3 500 000

RM

793 470

12 598/20

350 000

1173 989!

8 980 788 32 15 139 85

397 415 09

14417 333

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Iahr 1936.

Soziale Abgaben Abschreibungen auf

Besiysteuern .* « « Sonstige Steuern *

Gewinnvortrag aus Reingewinn 1936

Löhne und Gehälter « « « «

Andere Abschreibungen Zinsen, soweit sie: die Ertragszinsen übersteigen

Alle übrigen Äuswendungen « »

Aufwendungen,

Anlagen. « o o e « o 4

i935 eee os

Erträge.

. 40 756,75 | . -529 537,23

322 632,69

395 223,16:

315 401,41

74 782,40 .

RM 10 605 136/38 932 939 35

635 979 9L 93 227/83

l 844 938 64 2344 54915

397 4150

T5 854 18635

s das Geschäftsjahr 1936

Bürgschaften 932 120,— emerkungen des Ausfsichts-

[14 842 650) iale Abgaben . . E shiedene Unkosten 11 252) pothefenzinsen . « 6 685 uern 14 041

lustvortrag 1935 . 2 188 37 935

mit; den rates, E : . Genehmigung des Jahresabschlusses. . Entlastung des Vorstandes und des Bal des Bi

15 856 55 316 143 896

68 86 14

Zinsen e 0E e Besibsteuern . . Sonstige Aufwendungen Verlustvortrag

1934/35 . , 103 165,65 | Bilanzgetivinn -

1935/36 , , 1222,63

Geivinn des Jahres 1935/36

996 312

Gewinun- und Verlustre<huung für das Jahr 1936.

RM 1872 179 7 845 1 225 26 060 3 481 12 205

74 782140 15 740 117/06 16 493/09 22 793/80 15 854 186/35

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund. der Bücher und Schriften der Boswau & Knauer Aktiengesellschaft, Berlin, sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlihen Vorschriften.

Verkin, den 31. März 1937. : Treuhand- Aktiengesellschaft Wirtschafts prüfun gs gesellschaft. Sonntag, Wirtschaftsprüser. Berthold.

Jn der heutigen Generalversammlung is die vorstehende Jahresrednung genehmigt und die Verteilung einer Dividende von 7% auf die Vorzugsaktien und 6% auf die Stammaktien beschlossen worden.

Die Dividende abzügl. Kapitalertragssteuer gelangt gegen Einreichung des Gewvinnanteilscheines Nr. 15 der Vorzugsaktien und Nr. 6 der Stammaktien bei der Commerz- und Privat-Vank Akt.-Ges. in Verlin,

bei dem Bankhaus I. H. Stein in Kölu und bei der Gesellschaftskasse in Berlin, sofort zur Auszahlung. S s

Aus dem Aufsichtsrat sind turnusmäßig sämtliche Mitglieder ausgeschieden. Der Aufsichtsrat ist neu gebildet durh Wiederwahl der Herren: Katnmerpräsident C. Künzig, Heidelberg, Bankier Kurt Freiherr von Schröder, Köln, Seine Durch» laucht Erbprinz Karl Egon zu Fürstenberg, Donaueschingen, Seine Durchlaucht Prinz Max Egon zu Fürstenberg, Donaueschingen, Bankdirektor Eugen Boode, Berlin, Regierungsrat a. D, Ewald Hecker, Hannover; dur<h Neuwahl des Herrn Direktor Nar V Serlin W 6, den 8. Mai 1937

erlin W en 8. Mai Voswau & Knauer Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Knüttel, E, Weißhaar, M. BVehlke.

VI. Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliese- rungen und Leistungen .. . «ooo Verbindlichkeiten gegenüber Banken. . « « «

VII. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . VIITL. Gewinn- und Verlustvortrag . « o - . o o IX, Reingewinn des Bilanzjahres

Gewinnvortrag aus 1935 , : E Einnahmen aus Bauten nah Abzug der Materialaufwendungen . Sonstige Erträge . . . + Außerordentliche Erträge

Passiva. 49 579 318

Grundkapital. . ., Geseßliche Reserve Werkerhaltung Rückstellungen Delkredere * Wertberichtigung für Vor- räte Verbindlichkeiten : langfristige : aus Teilschuldverschrei- bingen Ga aus Hypotheken - - - - furzfristige : ' : þ aus unerhobenen Divi=- |. . denden und Obligations-|. - . zinsen 4 016 aus Anzahlungen von |- Kunden auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistungen gegenüber sonstigen Kre- Die Ee e N aus Akzepten - « e - gegenüber Banken . Posten der Rechuungs- abgrenzung Reingewinn : Vortrag aus 1935 102 969,14 Gewinn 1936 538 688,01

EventualverbindliHkeit aus Vürgschaft 1000,—

2 400 000 9 240 000 150 000 930 000

1 000 000

Passiva. Grundkapital: Stammaktien Gesamt- stimmenzahl 80 000 24 000 000,—

25 4 45 1 59 8 639 8 Gewinn- und Verlustrechnung ver 30. September 1936.

Aufwand. RM Löhne und Gehälter « «o ooooo 133 0 Soziale Abgaben R E 70 Abschreibungen auf Grundstü>ke und Gebäude 35 0 Abschreibungen auf Jnvoentax . 40 Abschreibungen auf Außenstände . « « « « - 28 E Ce E . ‘1A Besißsteuern . E UL T 6ER Í s 47 51 Sonstige Aufwendungen mit Ausnahme der Aufwendungen für Roh E

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter. , « Soziale Abgaben . .., Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen . Zinsen: 0 C A Besibsteuern á Sonstige Aufwendungen . Veulustvortrag - aus »dem- .- Vorjahre - -,

. Wahl des Bilanzprüfers.

. Wahlen zum Aufsichtsrat. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und Ausübung des Stimm- rechts sind diejenigen Aktionäre bevech- tigt, welche ihre. Aktien gemäß $ 10 unseres Statuts : bei dex Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschafst, Filiale Frank- furt in Frankfurt am Main oder

bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschast, Filiale Sie- gen in Siegen odex i

bei dex Gesellschaftskasse in Geis-

weid

bis zum 7. Juni 1937 einschließlich hinterlegt haben. / Die Hinterlegung der Aktien kann auh bei einem deutschen Notar nah Maß- gabe unserex Saßungen erfolgen. Die Hinterlegung dex Aktien ist au dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn Ak- tien mit Zustimmung einer Hinter- legungsstelle für sie bei einex anderen Bankfirma bis zux Beendigung der Hauptversammlung im Sperrdepot ge-

halten werden, Î Geisweid, den 10, Mai 1937,

Der Auffichtsrat.

C. Dreslex, Vorsigeuder,

__ Kredit. teinnahmezinsen « « - n lustvortrag 935. . . .

Gewinn

1936 .

104 388

ewvandifenthtnhep 35 648 961 331

1 354

Vorzugsaktien Gesamtstimmen- zahl 20000 200 000,—

Geseylicher Reservefonds . Andere Reservefonds Rückstellungen « « « «- Verbindlichkeiten : Hypotheken - «« « Kohlenfelderrestkaufgelder Arbeiter- und Angestellten- unterstüßungskassen . « Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . . « « + + Verbindlichkeiten gegen- über Beteiligungsgesell- \chasten : Sonstige Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzungs- posten. «o ooo Gewinn: Vortrag aus dem Vorjahr 179 692,62 Reingewinn 1 991 031,88

Vürgschasten 932 120,—

1 000 000

0.70; 70: - 8

24 200 000

2 420 000 1 100 000 9 730 000

131 396 316 258

704 001 1 094 465

Haben. Fabrikationsüberschuß gem. $ 261ec H.-G.-B. Außerordentliche Erträge . Grundstückserträgnisse «„ «

2188,22 . 1255,19

953 521 5 120 2 690

961 331 Wehrle-Werk A,-G,, Emmendingen (Baden). Steinberg.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlihen Vor- schriften.

Mannhein, im April 1937, Rheinische Treuhand-Gesellschaft Aktiengesellschaft.

Dr. Michalowsky, Feldhuber, Wirtschaftsprüfer.

2436 270 «10 000) C IEE S 5 4 37 935/48

ah dem abschließeuden Ergebnis ner pflihtgemäßen Prüfung auf nd der Bücher und Schristen der Ge- haft sowie der vom Vorstand erteilten klärungen und Nachweise entsprechen Buchführung, der Jahresabschluß und Meri den geseßlichen Vor- isten. Derlin, den 9. April 1937. E. Ohme, sentlich bestellter Wirtschaftsprüfer. ju Aufsichtsratsmitgliedern wur- in der am 19. April 1937 stattgefunde- Generalversammlung gewählt: Dr. helm e als Vorsißender, Adolf je, Dr. Wolfgang Elsner, sämtlich in in. Derlin, im April 1937. Der Vorstand.

onrad Volle. Eberhard Elsner.

97 416 80 285

, Erträge. : Ertrag aus.Hausverwaltung Verlustvortrag « aus dem « Voujahre . .. 27.416,83. |. Gewinu 1936 226,56 27 190

80 285 Nan ura, den 17. März 1937.

. Der Vorstand. Will B. Grethe. Dex Aufsihtsrat. Carl Leisau.

. Nach . dem , abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschästsbericht den geseßlichen Vor- schriften.

Hamburg, den 20. April 1937, Bruno Diederich, Wirtschastsprüfer,

20 53 095/58

© 8733/89 ets g 27

Hilfs- und Betriebsstosse . . é 85 - L

Gewinnvortrag aus dem Vorjahre « « « « - v Reingewinn des Vilanzjahres . . «o. Ï 59 80 538 09

3 205 499/74

3 572 960

499 377 « | 379 900|— « 11.800 555/67

136 640

36

829 352 2 947 127

363 030

537 1

538 0

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf G der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß un? Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. Hamburg, den 31. März 1937,

Diplomkausmann Heinrich Mäurer, Wirtschaftsprüfer.

Ertrag. Umsaß, vermindert um den Aufwand für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Gewinnvortrag aus dem Vorjahre « « e e e o ooooooo

M

17

2 170 724 Jaußen,

49 679 318