1921 / 118 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[23224]

Von der Deutschen Bank und der Firma Jacquier & Securius, bier, ist der An- trag gestellt worden,

./é 4 500 000 neue Stammaktien der „Hubertus““ Braunkohlen: Aktiengesellschaft , Brüggen CErft), Nr. 8501—13 000 zu je ./6 1000,

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 21. Mai 1921.

Zulafsnngsftelle an der Börse zu Berlin. Kopetzky. [23225]

Von den Firmen Georg Fromberg & Co. und Abraham Schlesinger, hier, i} der Antrag gestellt worden,

1000000 neue Aktien der E. F. Ohle’'s Erben Aktien- gesellschaft zu Breslau, Nr. 2001 bis 3000 zu je 4 1000,

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 21. Mai 1921.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetzkyv.

[23226]

Von der Deutschen Bank, Bank für Handel und Industrie und den Firmen Bernheim, Beer & Co. und Jarislowsky & Co., bier, ift der Antrag gestellt worden,

4 3000000 neue Aktien der

Berlin - Gubener Sutfabrik Actiengesellschaft vorm. A. Cohn in Guben, Nr. 6001—9000 zu je 4 1000, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zu- zulassen. n Berlin, den 21. Mai 1921. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetzky.

[23228]

Von der Firma Geor ist der Antrag gestellt worden, 3475000 neue Aktien der

„„Porta-Union‘“ „Westfalia“‘ Vereinigte Cement- und Kalk- werke Aktiengesellschaft in Bremen, Nr. 2926—6000 zu je 4 1000, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 21. Mai 1921. Zulafsungsfstelle an der Börse zu Berlin. Kopetzky.

Fromberg & Co. hier, ell : bb

[23227] Von der Dresdner Bank, hier, ift der Antrag gestellt worden, „(é 8 000 009 neue Stammaktien der Deutsche Kabelwerke Aktien- esellschaft in Verliu, Nr. 12 001 1s 20 000 zu je Æ 1000, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 21. Mai 1921. Zulassungsstelle an ver Börse zu Berlin. Kopet ky.

[23229] Bekanutmachung. Von der Firma Baß & Herz in Frank- furt a. M. ist bei uns der Antrag auf Zulassung von 1. 000 000 neue Aktien, Nummer 2001—3000, der Sydrometer Bres- louer Wassermefsser Fabrik Aktiengesellschaft, Breslau, zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Frankfurt a. M., den 20. Mai 1921. Die Kommiffion für Zulassung von Wertpgpieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

[22533] Bekanntmachung.

Die Volksernährungsgesellschaft hat sich aufgelöst und ist in Liquí- dation getreten. Ih fordere als Liqui- dator der Gesellschaft die Gläubiger biermit auf, ihre Ansprüche geltend zu machen.

Nürnberg, den 15. Mai 1921.

Volksernährung®sgefellschaft

in Liquidation. ____ Der Liquidator: Reitmann, städt. Oberfekretär.

[22535] E

SHhemische Fadrik & Seifenwerte Belten. G. m. b. H. Besten.

Die Gesellschaft ist in Liquidation ge- treten; die Gläubiger werden aufge- fordert, ißre Forderungen anzumelden.

Der Lignidator:

OsXar Me iter, Berlin NW. 52, Kirchstraße 6. [21010] VBekanutmachung. Die Firma Antweiler & Haag,

G. m. b. S., in Mannheim is in Liquidation getreten. Zum Liquidator ist der nachgenannte bisherige Geschäfts- führer bestellt und wollen event. Gläubiger thre Forderungen bis 1, Juli d. J. bei mir einreichen. Heinrich Antweiler,

Ludwigshafen a. Rhein, Lisztstraße 156,

[19649]

Gemäß § 65 Abs. 2 des Gesetzes über die Gefellschaften mit beschränkter Haftung wird bekanntgemacht, daß die Geschäfts- abteilung G. m. b. S. Regierun Coblenz durch Gesellshafterbeshluß si aufgelöst hat. Gläubiger werden auf- gefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Koblenz, den 11. Mai 1921.

Die Liquidatoren: Paul Graubner, NRegierungsasséssor.

Engelbert Beer, Rautkana: |

[23391]

Ordentliche und außerordentliche Mitgliederversammluug der JFnter- nationalen Gesellschaft „Wieder- aufbau‘‘ am 9, Juni 1921, Nachm. 6 Uhr, im Nheingold, Potsdamer Straße 3, Gelber Saal.

Tagesordnung : Geschäfts- und Kassenbericht. Bericht über die Kassenrevision. Entlastung des Vorstands. Ausstehende Forderungen und Ver- pflicbtungen. E Beschlußfassung über Auflösung des Vereins und Ueberweisung des Ver- ein8vermögens. 6. Diperses. Prof. Dr. Ern Gilg, Vorsizender.

Albert Ritter, Generalsekretär.

[4363] Stammkapitalherabsezung. Die Tonwerk Schippach bei Klingen- berg am Main Gesellshaft mit be- sch{ränkter Haftung mit dem Sitze Schippach, Amtsgericht Klingenberg, hat in der Generalversammlung vom 11. No- vember 1920, Urkunde des Notariats Aschaffenburg IT Ges.-Reg.-Nr. 2032, die Herabsezung ihres derzeit 500 000 .4 —— ie Mark betragenden Gesellschaftskapitals um 60 9/6 sechzig vom Hundert —, das ist auf nunmehr 200 009 # zweihunderttausend Mark —, beschlossen. Die Gläubiger der Gefellshäft werden hiermit aufge- fordert, sich bei derselben zu melden. Schippach, den 15. März 1921. Tonwerk Schiþpach bei Klingeuberg am Maiu Gesell- schaft mit beschränkier Haftung. Wilhelm Schmidt, Geschäftsführer.

[23392] Vasler Transport-Versicherungs- Gesellschaft, Vajsel.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am 20. Mai 1921, Vormittags 11 Uhr, im De Elisabethenstr. 46, Basel, stattfindenden außerordeutlichen Generalversamm- lung eingeladen, an welcher das Traktan- dum „Statutenänderung“, worüber dtie ordentl. Generalversammlung mangels

enügender Kapitalvertretung nicht be- Fblußfäbia war, zur Erledigung gelangt. Vasel, den 14. Mai 1921. Namens des Verwaltungsrats : Dr. August S ulger, Präsident.

[19648] A Dur En der Gefellshaft vom 24. April 1919 ist die Stern Cognac Compagnie G. m. b. §. aufgelöst und bin ich zum Liguidator bestellt. j Ich fordere die Gläubiger der Gesell- baft auf, fih bei derselben zu melden. Breslau, den 12. Mai 1921.

t D TO e

en

Na De

23393]

Die Gewerken der Gewerkschaft Oelberg zu Bonenburg laden wir zur ordentlichen Gewetkénversammlung auf den 29. Juni 1921, Vormittags 10} Uhr, in das Büro des Herrn Justiz- rats Pauly zu Warburg crgébenst ein.

Tagesorduung : 1. Abrechnung für 1920 und Beschluß- fassung darüber. *

2. Entlastung des Grubenvorftands.

3. Grubenvorstands- und Nechnungs-

prüferwahl.

4. Abänderung des § 10 der Statuten.

Bonenburg, im Mai 1921.

Der Grubenvorstand der Gewerkschaft Oelberg.

[22341] Gewerktshast „Graf Renard“.

Die Herren Gewerken werden zu der an 13. Funi 1921, Vormittags 10 Uhr, in Wiesbaden im Hotel „Zur Rose” stattsindenden Gewerkenver- sammlung hierdurch ergebenst eingeladen. Die Tagesordnung ist folgende: 1. Genehmigung der Bilanz und der Jahresrechnung per 30. Juni 1920.

2. Bericht der NRechnungsprüfungs- Tommission und Wahl der Nechnungs- prüfungskommission für das Geschäfts- jahr 1920/21.

3. Verschiedenes.

Dex Repräsentaut: Jean Chanove.

Mobiliar-Versicherung der Deutschen Kommunalbeamten, [23217] B, a. G.

Zur 10. Hauptversammlung am Sonntag, den 19. Juni 1921, Vorm. 11 Uhr, in Hildesheim, Hotel „Wiener Hof“, Friesenstraße 9, laden wir ergebenst ein. Nichtmitglieder (Kommunalbeamte) sind freundlichst will- ommen.

Tagesordnung: 1. Geschäftsbericht. 2, Bericht des Aufsichtsrats. 3. Vorlage dèr Gewinn-“ und Verlustrechnung nebst Bilanz für das Geschäftsjahr 1920. Be- {chlußfa}sung" über déren Genehmigung und" übér die N Fnt- lastung der Direktion und des Aufsichts- rats. 4. Endgültige Festseßung und Ge- nehmigung des vorliegenden und von dem Neichsaussichtsamt für Privatversicherungen geprüften Saßungsentwurfs. 5. Stellung- nahme zur Verschmelzung unserer Anstalt mit der Deutschen Beamten-Feuerversiche- rung in Berlin zufolge, des Beschlusses des VorRrge Berbandstags in Königs- becg. 6. Beschlußfassung über etwaige eingegangene Anträge. 7. Bestimmung des Drtes der nächsten Hauptverfammlung. 8. Verschiedenes.

Barmen, den 17. Mai 1921.

Die Direktion. Schaefer, Direktor.

[23223] Bremer

Spiegelglas-Versich.-Gesellsh. auf Gegenseitigkeit zu Bremen. Rechnungsabschluß. Gewinn- und Verlustrechnung.

Bremen, den 15. April 1921. Der Verwaltungsrat.

Conr. H. Bedcker,

Dr. Tebelmann. Reinh. Schipper.

A4. Einnahme. Æ G 9 1. Ueberträge: a) Prämienüberträge. s os 0 008/2061960 4 SMadente sere L, o o o 1 920 816/35 c) Nücflage für Erweiterungsbau . . « 20 000|—} 1 139 023/31 2 D E S 3 069 168/12 3. Nebenleistungen der Versicherten : Policegebühren . 29 724190 4. Kapitalerträge: a) Zinsen E R O E T a e 70 383/78 H etSertragt L Ee C 3 737/500 74121128 5. Gewinn aus Kapitalanlagen, realisierter . . . N32 120|— G, ebet O E l- Gesamteinnahme . 4 344 157/61 : B. Ausgabe. l. Schäden: gezahlt und zurückgestelt „....... 2 183 76884 2D ODET E a aae E A 1 000 000|— 3. Abschreibungen auf: N D S e s L E A 62 167/13 Det C A S Ie Ï 10 238/10 c) Nbiteunad S E e L S 72 405/23 4. Verlust aus Kapitalanlagen, buchmäßiger . . « «. 41 070 9. Verwaltungskosten: B PIODIOOE La 797 016/93} D EHON He R o o 222 488/04] 1 019 504197 6. Steüérnzund offentliche Abgaben e 44 8 906/04 7. UNeberschuß: Vorirag auf neue Nennung. . . 18 502/53 Gesfamtausgabe . , 4 344 157161 Vilanz. A. Aktiva. M 1. Forderungen : # Me a) Nükstände der Versicherten ........ |— b) Außenstände bei Generalagenten . . . 124 256/97 c) Guthaben bei Banken . . . . 8 471 942/69] D) H SITR as ae ta ala e 14 168/22 C O E D n ae s e o S 650|—] 611 01788 2 MANCHBENGE L N e E e O cie R L Ee JEC G80 3. Kapitalanlagen: a) Hypotheken und Grundschulden. .. . . . .[ 1211.150|— p) Beorthäbicte U Cen E 035 352 797 40} 1 563 947/40 4, Hhpothekenfreier: Grundbesiß L. | h 35 000|— D L A 1 |— G I U |— Gesamtbetrag . . 2 394 651/38 B. Passiva. 4 1. Neberträge: Bn N Prämienüberträge A E P e 1 000 000|— D Gee as E 806 314/33/ 1 806 314/33 2, Sonstige Passiva: igs a) Gewinntesebe a U O 89 528/81 D) GUtaben von Agontent a Ae La 82 681/39 172 210/20 3: Néservefoibs e L P V A l 397624132 2B a da C O 18 502/53 Gesamtbetrag . 2394 651/38

Vorstehenden Abschluß geprüft und richtig befunden.

Die Direktion. A. Mahlstedt, Direktor. W. Gut he, stellvertr. Direktor.

[21896] Bekanntmachung. [21015]

Die Gesellschaft Blioch & Co. Russische Lack- und Farbenfabrik G. m. b. S. in Neukölln ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich bei mir zu melden. G Neukölln, den 18. Mai 1921. Der Liquidator.

[23221] E ; ¿

Wir bringen hiermit zur Kenntnis, daß der stellvertretende Vorsitzende unseres Aufsichtsrats, Seine Exzellenz Herr Reichs- rat Hugo Ritter von ‘Maffei, Dr.-Ing. e. h., infolge Ablebens aus dem Aufsichts- rat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist.

Siemens-Schuckertwerte G. m. b. H.

auf, i

[20082] Die

gelöst.

melden

re Ansprüche bei mix Robert Helbig, München, Ainmillerstraße 37

Bekanntmachung,

d sübiuestdentser mee Mittet un utscher Papi 3 Fabriken G. m. b. H, {q erwaren, wurde durch Gesellschafter Die Gläubiger der werden hierdurch aufgefordert,

Wquidator.

Die Bayerische Mal G. m. b. S. 10 Pasino rik

- ift Als ua fordere id aufgelö

die Gläubi anzumelder

Worms, den 11. Mai 1921.

Albert Eshmann,

Pasin

* in W beschluß mai

Gesellhaft

sh wu

[22534] j N O Die Gesellshaft Lämmerhirt & Co.,

Eisenach, ist aufgelöft.

wollen fi

Liquidator ist Herr B. Großmann, Eisena. Gläubiger melden bei B. Großmann, Eisenach, Liquidator.

der Gesellsäaft

D

Zigarrenfabrik G, m. b, S. in

Brandenburg (Havel), den 29. März 1921.

Der Vorstand. Fahlbufch.

Brandenburger Feuer-Versicherungs-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Brandenburg a. Ÿ.

Eisenach, den 18. Mai 1921. e L. Geiwwinn- und Verlustrechuung Z r das Geschäftsjahr vom L. Januar bis 31. Dezember 1920, A) Einnahme. H s 1. Vortrag aus dem Vorjahre... «eo : e 2. Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre: a) für noch nit verdiente Prämien (Prämien- überträge) : v a) Feuerversiherung . ..-« «« A 363 356/57 8) Einbruchdiebstahlversicherung Us 12 493/85] b) Schadenreserve: W) FéerveriMeLUna 6, t ots éo ala ile è 94 568/07 8) Einbruchdiebstahlversicherung E L 1 930/301 472 34z 3, Prämieneinnahme eins{ließl. Unkostenzuschläge abzügl. der Nistorni: a) I N Ï o 1785/50856 b) Einbruchdiebstahlversiherung . « « « « « « « « 97 396/17] 1 842 864 4, Nebenleistungen der Versicherten: a) Policegebühren: a) Veuerversicherung C C 17 639/80 8) Einbruchdiebstahlversiherung « «« « . 257180 D Se S U N 163/95) 18 06155 5, Käpttälerträde L o s es O ele s 126 654/: 6. Gewinn aus Kapitalanlagen: realisierter Kursgewinn 33 000 7. Sonstige Einnahmen: A) Mate C a 119 934/85 b) Entnahmen aus dem Fonds für besondere Fälle, : darunter für das Reichsnotopfer 4 162851 . .|__215 562/05} 335496 s _ |— Gefamteinnahmen . . 2 828 426: B) Ausgabe. 1. Nüdlversicherung8prämien: ck a) I S L Ee O0 L20070 b) Einbrucdiebstahlversiherung . . « . « « - o « 24 201 20 615 402 2. a) Schäden aus den Vorjahren, abz. d. Anteils der Nückversicherer : s eb Ulr B gezahlt und zurückgesteltt . 35 972/24 inbruchdiebstahlversicherung: gezahlt N 1 830/30 b) Schäden im Geschäftsjahr, abz. des Anteils der A Rückversicherer: “4 «l Feuerversiherung: gezahlt und zurüdgestellt . f 257 525/63 inbruchdiebstahlversich.: gezahlt u. zurückgestellt 17 422/421 31275086 3, Ueberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr his noh nicht verdiente Prämien, abz. des Anteils er Nückversicherer: s Pee S C O S A 522 16415 b) Einbruchdiebstahlversicherung « « - « + « « 22 715/80| 5448799 4 AIDIOISCIBING E e S s oie ie ots Es 8040 Di BENIUt AUS Rabitalänläden U E N __ 6. Verwaltungskosten, abzügl. des Anteils der Rück- versicherer : a) Provisionen u. sonstige Bezüge der Agenten usr. : a) Feuerversiherung . ...« ar E L 331 570/24 8) Einbruchdiebstahlversiherung E 16 021197 b) sonstige Verwaltungskoften: a) Feuerversiherung „o * e «| 061 664/97 8) Eindruchdiebstahlversiherung .. « « . « 18 042/46 927 2906 7. Steuern und öffentliche Abgaben ......., 173 8136 8, Leistungen zu gemeinnüßigen Zwedcken, insbesondere für das Feutrlöihwesen L L 4 848 9. Sonstige Ausgaben, darunter Meichsstemvel Se 208 34751 10. Ueberschuß u. dessen Verwendung: an den Reservefonds 33 0369 Gesamtausgaben . . 9 828 4260 An. Vilanz für den Schluf des Geschäftsjahrs 1920. A4) Aktiva. hald h 1, Forderungen : a) Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten . . | 196 391/05 b) Guthaben bei Banken und Pot ....... 121 701/76 c) im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie an- ] teilig auf das laufende Jahr treffen Ce 9 626/67 327 719 2, NaERBENaN T A C E Us 2426 3. Kapitalanlagen: a) Hypotheken und Grundschulden. . ....« 904 800|— D) ete v a N «o «1081 423/50] 198622) 4. Grundbesig (hypothekenfrei). „. . E S —} 997 000 5, Inventar - L H a E L L 20 000 6 S a L E A Zart Gesamtbetrag . . 9 655 219 l V) Passiva. 1. Ueberträge auf das nächste Jahr, nach Abzug des Anteils der Nückversicherer : a) für noch nicht verdiente Prämien (Prämien- überträge): s | 8 éreuerversicherung L O C A 522 164 (5) _ß) Einbruchdiebstahlversiherung . ....…. 22 715/80 b) für angemeldete, aber noch nicht bezahlte Schäden (Schadenreserve): &) Gelterbersiderung L L 130 853/40 ß) Einbruchdiebstah1wversiherung « « « « 6 565/03] 682 2988 2 Got E C 103 ¿10 3. Reservefonds . ... R L R 009 27860 4. Fonds für besondere Fälle Ce A e 149 974 D DIDIPENDER S e 3 t d L E 935 000 6, Beamtenpensionsfonds : ... ¿, A 442 1156! L e a Va T A E 33 0362 7m Gesamtbetrag .

Srste Zentral-Handelsregister-Beilage ger und Preußischen StaatSanzeiger

Berlin, Dienstag, den 24. Mai

um Deutschen ReichSanzei

Nr. 118.

1921

U S SDNET D D A: ck F A E R C E Tis ae

Der Juhalt dieser Beilage, in wel rehtô:, 6. Vereins-, 7. Genoffenschaft -, 8. Zeichen-, 9, Musterregister, erscheint nebst der Warenzeichenbeilag

zer Eisenbahnen enthalten find,

her die Bekanntmachungen über 1. Eintragung 2e.

von Patentanwälten, 2. Patente, 3, Gebrauchsmuster, 10. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 11. über Konkurse und 12, e in einem besonderen Blatt unter dem Titel

4, aus dem Handels-, 5. Güter-

die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen

Sentral-SHandel8register für das Deutsche Neich.

Das Zentral - Handelsregister für das Deu urh die Geschäftsstelle des

«e Selbstabholer au ir S ezogen werden.

ts{e Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin Neichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilhelm-

Das Zentral-Handelbregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der Bezugspreis beträgt 12 .4 f. d. Vierteljahr. Einzelne Nummern eris 50 Pf. Á A i A

nzeigenpreis f. d. Naum einer

9gespalt. Einheitszeile 2.4. Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag v. 80 v. H. erhoben.

C R O

———

E Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ w

erden heute die Nrn. 118A, 118B, 118C und 118D ausgegeben.

E -

T Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “Zl

y Handelsregister.

; | [21752] andelsregister wurde heute bei v7 „Aachener Lederfabrik, Aktien- eie L ad Fig tragen!

6 Beschluß der ordentlichen General- e Mai 1921 soll das

achen i das

V

„\anmlung vom 7.

V apital der Gesellschaft um 4000 000 | K

Maf durch Ausgabe von 4000 auf den nhaber lautenden Aktien zum Nenn- trage von je 1000 M erhöht werden. Die (höhung ist erfolgt. Das Grundkapital «trigt jeßt 9 000 000 6. Durch den- jlhen Generalversammlungsbeschluß ist r Gesellschaftsvertrag dementsprehend ge- indert, Als nicht eingetragen wird bekannt- amaht: Die neuen Aktien werden zum îurse bon 150 2 unter Aus\{luß des ge- [glichen BezugSrehts der Aktionäre aus- geben und sind vom 1. Januar 1921 ab dividendenberechtigt. / Aachen, den 14. Mai 1921.

Das Amtsgericht. 5,

Ulenstein. [21753]

Für die Firma Joseph Herrmann |

1 Allenstein wurde dem Kaufmann Pilibald Rohfleish hier Prokura erteilt d das bei A Nr. 247 unseres Handels- gisters heute eingetragen. Allenstein, den 9, Mai 1921,

Das Amtsgericht.

Allenstein. [21757] us der offenen Handelsgesellschaft Venhkowski «& Dehn hier trat Kauf- mam Georg Wenßhkowski aus. Dafür tat Kaufmann Max Schachtschneider hier el persónlih Haftender Gesellschafter ein. Die Firma wurde geändert in Dehn «& Co, n Allenstein. Dies trugen wir jeute im Handelsregister A unter Nr. 430 ind Nr, 521 ein.

Allenstein, den 9. Mai 1921.

: Das Amtsgericht.

Allensteinm. ___ [21754] Jn unser Handelsregister ‘A Nr. 518 ugen wir heute ein, daß die ne einge- ingene Firma M. Loewy-Allenstein uf den Kaufmann Hermann Kirschberg in enstein übergegangen ist und jeßt lautet: N. Loewy Allenstein. Jnhaber: ermann Kirschberg.

Alleustein, den 9. Mai 1921,

Das Amtsgericht.

Alenstein. [21755] Jn unser Handelsregister A Nr. 519 ugen wir heute die offene Hahbelegefel- heft Grimm «& Hinzmanu in Allen-

fein und als deren Inhaber die Kaufleute | ;

Konrad Grimm und Anton inzmann aus [enstein ein Die Gesellshaft hat am l, Mai 1921 begonnen. / Allenstein, den 9. Mai 1921,

Das Amtsgericht.

Mlenstein. [21756] L unser Handelsregister A Nr. 520 gen wir Venkkowski-Allenstein und als deren haber den Kaufmann Georg Wenß- lovéfi in Allenstein ein.

Allenstein, den 9, Mai 1921,

Das Amtsgericht.

Mlensfein, [21758] Jn unser Handelsregister A Nr. 522 ugen wir heute die offene Handelsgesell- [heft Vudnick «& Co. und als deren dubcber den Kaufmann Siegfried Hirsch- d in Allenstein und den Kaufmann +tto Budnik in Königsberg i. Pr. ein. ur sellschaft hat am 4. Mai 1921 be-

Allenstein, den 11. Mai 1921. Das Amtsgericht.

Alenstein. [21759] h Unser Handelsregister A Nr, 523 neen wir heute die Firma Jacob emann in Allenstein und als deren Mober den Kaufmann Jacob Reihmann " enstein ein. [lenstein, den 11. Mai 1921.

rey,

Das Amtsgericht. i 21760] Jn unser Handelsregister at A j Firma E. Wolf Söhne heute eingetragen: / aufmann Alfred Zwintscher in

rokura erteilt.

n 10. Mai 1921

HessisGes Amtsgericht.

heute die Firma Georg | f

Arnsberg. [21761]

In unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 25 die Westfälische Kunst- horngesellschaft mit beschränkter Haftung in Arnsberg eingetragen. Gegenstand des Unternehmens A die O und der Vertrieb von Waren aus Kunsthorn (Galalith und ähnlichen Kunstprodukten), olliers. Das 20 000 Æ. Die Gesellschafterin Ehefrau Kaufmann Walter Meuwsen in Arnsberg bringt in Anrechnung auf die Stamm- einlagen Perlen im Werte von 5000 und die Gesellschafterin Mathilde Beel in Arnsberg eine Schreibmaschine, zwei Arbeitstishe, zwei Schränke, Packmaterial, Schnürkordel und Büroeinrichtungsgegen- tände im Werte von 5000 4 ein. Ge- äftsführer ist der Kaufmann Walter Meuwsen in Arnsberg. Der Gesell- [6a rad ist am 3, Mai 1921 ab- ges{lossen.

Arnsberg, den 12. Mai 1921.

Das Amtsgericht.

Bad OCOeynhausen. [21762] In unserem Handelsregister Abt. A ist ei der unter Nr. 311 eingetragenen offenen Handelsgesellshaft in irma Reinking «& Holdak, Bad Oeyn- hausen, am 6. Mai 1921 vermerkt: Der bisherige Gesellshafter Heinrich Reinking ist alleiniger Inhaber der ¡eirma. Die “Gesellschaft is aufgelöst. Vad Ocynhausen, den 11. Mai 1921. Das Amtsgericht.

Fallenstedt. [21763] Im Handelsregister Abt. A ist bei der unter Nr. 240 eingetragenen Firma Carl Holzwarth zu Harzgerode folgendes vermerkt worden: Den L apt Carl E jun. und Adolf Holzwarth, beide zu Harzgerode, ist Cinzelprokura erteilt. allenstedt, den 17. Mai 1921. Anhaltishes Amtsgericht. 1.

Bautzen. [21764] Auf Blatt 787 des Handelsregisters, die Gesellshaft „Tako‘/ Handelsgesell- schaft für Tabakerzeugnisse mit be- schränkter Haftung in Bautzen betr., ist heute eingetragen worden: Der Kauf- mann Wolfgang Kayser in Baußen ist als Geschäftsführer ausgeschieden. Zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufmann Paul Lahmann in Bauten.

Amtsgericht Bautzen, 18. Mai 1921.

Belzig. [21765]

Im Oinbelöregifter A 134 ift heute bei der Firma Unger Gruztzeck, Elek- trotechnische Licht- und Kraftanlagen, Velzig, eingetragen worden:

Die Gesellschaft ist in 2 a ge- reten. Liquidator is der Gesellschafter Elektrotehniker Paul Unger in Belzig.

Velzig, den 13. Mai 1921.

Das Amtsgericht. /

Verne Sandeldréaistér B f beuts n unser Handelsregister B i} heute Ae eeagen vorden: Bei Nr. 767 Württembergische Metallwaren- abrik mit dem Siß in Geislingen mit Zweigniederlassung zu Berlin: Direktor Dr. Rudolf Knodel in Geislingen ist noch zum Vorstandsmitgliede bestellt. Bei Nr. 969 Nordstern Feuer - Versiche- rungs - Aktien - Gesellschaft mit dem Siße in Berlin - Schöneberg: Die Prokura des Gustav Kaufmann in Berlin ist erloshen. Bei Nr. 1294 Ober- schlesishe Kokswerke «& Chemische Fabriken Aktiengesellschaft mit dem Sitze in Berlin: Die von der Aktionär- pverjammlung am 27. April 1921 be- chlossene Abänderung der Saßung. Bei tr. 12839 Berlin-Burger Eisenwerk Aktiengesellschaft mit dem Siße in Berlin und Oele a ung in Burg: Die von der Aktionärversammlung am 2%. April 1921 beschlossene Abänderun der Saßung. Die Prokura des Adol Salomon in Burg ist erloshen. Bei Nr. 15 062 Hypothekenschutbaunk für Brandenburg und Grof - Berlin, Aktiengesellschaft mit dem Siße zu Berlin: Die Prokura des Richard Matthes in Berlin ist erloschen. Regie- rungsrat a. D. Lothar Zellmer in Berlin- Wilmersdorf ist nicht mehr Vorstands- mitglied. Bei Nr. 15225 Allgemeine Transportversicherungs gesellschaft mit dem Siße zu Berlin- Schöneberg: Nach Beschlu der Aktionärversammlung vom 23, Februar 1921 lautet die Firma Allgemeine Transport- und Feuerversiherungs- Aktiengesellschaft. Nah dem Beschluß der Aktionärversammlung vom 23. Februar 1921 bildet den Gegenstand des Unter-

da Perlen und |h tammkapital beträgt | d

Aktien- | 3443

nehmens zu § 2 Bifl Der unmittelbare un der Transport-, Aufruhr-, Feuer-, Einbruch- diebstahl- und Wasserleitungs\häden- Versicherung sowie der Rückversicherung in allen Zwägen im Jn- und Ausland. Bei Ziffer 2 ist hinzugefügt: Die Be- stimmungen des§ 31 Ge bung) finden ierauf entsprehende Anwendung. Ferner ie in derselben Versammlung noh weiter beschlossene Abänderung der Saßung. Da-

fer 1 der Saßung: mittelbare Betrieb

nah wird die Gesellschaft vertreten, wenn | D

ie zwei oder mehrere ordentlihe Vor- tandsmitglieder hat, durch ein ordent- liches Vorstandsmitglied selbständig oder gemeinschaftlih durch zwei stellvertretende Vorstandsmitglieder oder duch ein stell- vertretendes Vorstandsmitglied in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen. Bei Nr. 16 996 Landwirtschaftliche Hau- dels- und Kredit-Anstalt Aktien- gesellschaft dl Verlin: rorur t: Franz Klemke in Berlin, Bernhard Megow in Berlin, Paul Sauer in Berlin. Ein jeder derselben ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede, ordentlichen oder stellvertretenden, oder mit einem anderen Prokuristen die Gesellshaft zu vertreten. Verlin, den 11. Mai 1921.

Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. [21214] _ In das Handelsregister Abteilung A eie eingetragen worden: Nr. 58 239. rdinand Neufeld, Berlin. Jun- haber: Ferdinand Neufeld, Kaufmann, Berlin. Nr. 58240. Steffen «& Wicehe, Berlin. Offene Handels e chaft seit dem 15. Januar 1921. Gejell- chafter sind: Kaufleute Karl Wiehe, erlin, Otto Steffen, Berlin-Karolinèn- hof. Nr. 58241, Otto Stollberg Druckerei und Verlagsanstalt-Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung «& Co. R Ver- lin. Inhaber: Otto Stollberg Druckerei und Verlagsanstalt Gesellschaft mit be- E aftung. A: chaft. Die Gesellshaft hat am 11. Mai Ein D E ist eingetreten. Nr. 58242. Richard Tietz, Berlin. Inhaber: Kaufmann Richard Tietz, Berlin-Lichtenberg. Dem Willy Wolff, Berlin-Lichtenberg, ist Einzelprokura erteilt. Bei Nr. 23 Max Pollak & Co., Berlin: Die Geleit ist aufgèlöst. Der bisherige Gesfellshafter Max Pollak ist alleiniger Inhaber der Firma. Bei Nr. 53 539 Sarbok « Wißleb, Berlin: Jn- haber: Kaufmann Hans Wißleb, Berlin. Der Uebergang der im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten und M auf Hans Wißleb ist ausgeschlossen. ei Nr. 562 Alsred Urbscheit, Verlin: Die rokura des Walter Dochow is} er- schen. Gesamtprokuristen mit je einem anderen Prokuristen sind: Georg Teich- mann und Walter Gording in Duis- burg. Bei Nr. 50804 Stuak Han- delsgesellschaft Gaudig, Sommer «& Co., Berlin: Die Kommanditistin Handels- und Boden-Aktiengesellshaf\t ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Ein Kommanditist É eingetreten. Bei Nr. 33 663 Schommarz «& Schüße, Berlin-Stegliß: Die Firma is ge- ändert in Schommarz «& Sohn. Offene Handelsgesellsha| seit dem 20, Dezember 1920. Kaufmann Herbert Schommarz in Stegliß ist in die Gesell- hall als persönlih haftender Gesell- aster eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft is m Frau Martha Schommarz berechtigt. Die Eingel- prokura M Non bleibt be- stehen. i Nr. 14118 V. Teubner, Leipzig, mit Zweignieder- lassung Berlin: Die Kommanditistin Anna Olga Irma Lüdtke führt infolge Verheiratung nunmehr den Familien- namen Gontard, Ihr Wohnsiß ist Dresden. Die Prokuren des Wilkholm Moeller, Samuel Weißmann und Dr. phil. Marius Matthiesen sind erloschen. Bei Nr. 31004 Rosenthal u. Schley, Berlin: Die Frau Henriette Gol geb. Rosenthal, ist aus der Ge ellschast ausgeschieden. Bei Nr. Gebrüder Simon, Berlin: Die Prokura des Samuel Brasch und des Nathan Ury sind erloshen. —* Folgende irmen sind erloschen: Nr. 52 762 Joseph Rosenthal, Berlin. Nr. 49 710 Tomas «& Müller, Berlin. Nr. 6224. Adolph Ney, Berlin. Berlin, den 12. Mai 1921. Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 86,

1921 begonnen.

NUr

2 | 22. April/6. Mai 1921 abges

G.

Berlin. [21767] In unser Handelsregister B ist heute eingetragen worden unter Nr. 20 684 Jaroslaw, Mica - Jmport Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin. R des Unter- nehmens ist: Die Einführung von und dex Handel mit Glimmer (Mica) und anderem Isoliermaterial. Stammkapital: 20000 M. Geschäftsführer: Dr. phil. Benno Jaroslaw, Berlin - Grunewald, iplomingenieur Richard Schroeder in Berlin-Schöneberg. Die Gesellschaft l eine Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung. Der Gesellschaftsvertrag i} 5., 7. und 29. April 1921 abges{lossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durh jeden Ge- äftsführer allein. Als nit eingetragen wird veröffentliht: Oeffentlihe Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 20 685. Koeber & v. Werner Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin. Gegenstand des Untet- nehmens ist: Der Betrieb von Kom- missionsgeshäften in Waren jeder Art sowie der Import und Export von Waren jeder Art. Stammkapital: 20 000 4. Geschäftsführer sind: 1.Nittmeister a. D. Willi Koeber, Berlin, 2. Kapitänleutnant a. D. Egon v. Werner, Berlin-Grunewald. Die Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit beshränkter Haftung. Der Gefsell\schafts- vertrag ist 12. April 1921 abgeschlossen. Die Vertretung der Gesellshaft erfolgt durch jeden Geschäftsführer allein. Als niht eingetragen wird La: Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellshaft erfolgen nur durch den Deutschen Reich8anzeiger. Nr. 20686 Max Lehrhaupt u. Co. Gesellshaft mit beschränktier Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist: Der Ein- und Verkauf von Uhren und Gold- waren. Stammkapital: 30000 4. Ge- schäftsführer: Kaufmann Leiser Rubin, Berlin. Die Gesellschaft is eine Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag is am 16. April 1921 abges{chlossen. Nr. 20 687. Ver- faufsftelle des Reichs8grundbesitßzer- Verbandes Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Gegenstand des Unternehmens i: Kommissionsweiser Verkauf von Mobilien aller Art, die der Gesellshaft von den Mitgliedern der deutshen Standesherren und des Reichs- grundbesißer-Verbandes oder von sonstiger Seite zum Verkauf angeboten werden. Stammkapital: 20000 #. Geschäfts- führer: Mittweister a. D. Ernst von Studniß, Berlin. Die Gesellschaft il eine Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung. Der e eas ist am ossen. Als nit eingetragen wird V: Oeffentlihe Bekanntmachungen der sellschaft erfolgen nur durch den Deut- schen MReichsanzeiger. Nr. 20 688. Kleeberg «& Co. Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist der Import und Export von Waren aller Art. Stammkapital: 20000 4. Ge- äftsführer: Werner Kleeberg, Kauf- mann in Berlin. Die Gesellshaft ijt eine Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung. er Gesellschaftsvertrag ist am 18, April 1921 abgeschlossen. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Oeffent- lihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichs- anzeiger. Bei Nr. 2865 Mentor- Verlag Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Reinhard Krüger in Berlin-Lankwiß und dem Fräulein Ger- trud Nieder in Berlin-Schöneberg ist Gesamtprokura derart erteilt, daß beide die Gefellshaft gemeinscaftlih vertreten. Bei Nr. 12229 Stolzeck Grund- stücksgesellschaft mit beschränkter Haftung: Privatier Wilhelm Scheit- hauer ist niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Julius Janik in Berlin- Pânkow ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 17 182 Senpf «& Zißwit, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Kaufmann Robert Mewes ist niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 20332 „Union““ Montan - Jn-

dustrie Gesellschaft mit beschränkter |

Haftung: Dem Kurt Reißel, Berlin- N und dem Erich Weigelt, Neukölln ist derart Gesamtprokura erteilt, da beide gemeinschaftlich - oder jeder zus ammen mit einem Geschäftsführer die esellsthaft vertreten können.

Berlin, den 12. Mai 1921. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122,

Ge- | N

Berlin, i [21768] In unser Handelsregister B is heute eingetragen worden: Nr. 20 693. F. W. Jsenburg Gesellschast mit beschränk- ter Haftung. Siß: Berlin. Gegen- stand des Unternehmens ist der Bau von Kläranlagen auf eigene Rechnung, insbesondere nach dem der Firma Gâr- gruben - Gesellschaft Westen Gesellschaft mit beschränkter B, geschübßten VBer- fahren, und alle zur Erreichung dieses eo erforderlihen Geschäfte. Stamms- apital: 50000 4. Geschäftsführer: Kaufmann Friedrih Wilhelm Isenburg, Berlin - Friedenau, Kaufmann Ernft Nordmann, Berlin - Wilmersdorf. Die O ist eine Gesellshaft mit be- shränkter Pu Der Gesellschafts- vertrag ist am 29. Januar 1921 abge- {lossen. Die Gesellschaft hat mindestens wei Geschäftsführer. Jeder Geschäfts- führer ist für sih allein zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt. Als nicht ein- getragen wird veröffentlicht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Ge- e clt eingebraht vom Gesellschafter öriedrih Wilh. Isenburg seine Rechte aus dem von ihm mit der Firma Gâr- gruben-Gesellshaft Westen Gesellschaft mit. beschränkter Haftung zu Berlin geschlossenen Generalvertretungsvertrage vom s. August 1920. Der Wert der Sacheinlage is auf 20 000 Æ festaeseßt. Nr. 20694. S%heurel «& Ziller Gesellschast mit beschränkter Haf- tung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Möbelfabrik und aller damit in Ver« bindung stehenden- Geschäfte. Stamm- kapital: 20000 M. Geschäftsführer: Tishlecr Eduard Seurel, Berlin, Tischler Emil Scheurel, Berlin, Tischler Bruno Ziller, Berlin, Kaufmann Hein- rich Freund, Breslau. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter aftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 12. März/7. Mai 1921 abges{lossen. Die Dauer der Gesellschaft wird vom 1. April 1921 bis 31, März 1931 festgeseßt. Jeder Geschäftsführer is alleinvertretungs- berehtigt. Nr. 20 69%, Rosenbuscch Vermögensverwaltung Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin. Gegenstand des Unternehmens ist die Verwaltung der von den Ge- jellshaftern überlassenen Vermögenswerte, insbesondere Grundstüke, Hypotheken, Wertpapiere aller Art. Stammkapital: 30 000 Æ. Geschäftsführer: Verwitwete Frau Emmi Stege, geb. Wegener, Char=- lottenburg. Die Gesellschaft ist eine Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag is am 5. April 1921 abgeschlossen. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Oeffentlihze Bekannt=« machungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. r. 2696. Max Nennicke Gesell: schaft mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin. Gegenstand des Unter- nehmens: die L N von Kon- fektionswaren und der Großhandel mit olchen aller Art. Stammkapital: 20 000

ark. Geschäftsführer: Frau Bertha Rennide, geb. Rosenstok, Berlin- Treptow, Kaufmann Max Rennicke, Berlin-Treptow. Die Gesellschaft ist eine Ge aat mit beschränkter Haf=- tung. er sellshaftsvertrag ist am 10. März und 2. Mai 1921 Ren, Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die O durch jeden Ge- {äftsführer allein, Als nicht aaen wird O Oeffentlihe Bekannt- machungen der Gesellshaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 2% 697. Weinlagerei-: u. Spe- ditions-Gesellshaft mit beschränkter Hastung. Siß: Verlin. Gegenstand des Unternehmens is die Lagerung, die Spedition von Weinen und Spirituosen sowie der Großhandel mit solhen Waren und sonstigen Artikeln, die mit dem Be- triebe sich verbinden lassen, für eigene und fremde Rechnung. Stammkapital: 30 M. Geschäftsführer: Kaufmann Carl S{lewinsky in Berlin-Schöneberg. Die Gesellschaft 1st eine Gesellschaft mit beschränkter D Der Gefell schafts- vertrag ist am 24. März/26, April 1921 gel lossen. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so erfolgt die Vertretun durh zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Als nicht ein- gOrauen wird veröffentliht: Oeffentliche O RE Uen der Gesellschaft er. folgen nur durch den Deutschen Reichs- anzeiger. Nr. 20 698. Juterexim Außenhandelsgesellschaft mit be: