1921 / 122 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E A E

zu bezeibnen. 2. Die vorbereitenden Handlungen sind ebenso strafbar Kartoffelpreise der Notierun i ibi i i i 2 Bata E D E OEON E L IIGBY igen. eno Tr 4 gskommissionen des Deutsben | reihis<e Kredit 1530, Ungaris<he Kredit 4999, Anglobank wie d O rbrechen selbst. 3 Könnte das für die Volljährigkeit er- Landwirtschaftsrats. Erzeugerpreise für Speisekartoffeln in | Unionbank 1175, Bankverein 1265, Länderbank 2400, Desterteia n i c t E B E ï l a g e fe en e Alter nud Me. ave Sn g e n ear esl Mark je Zentner ab Verladestation: 6 Ungarische Bank —,—, ane Man Rai e pen Vie J T4 de G BAYTE, angeiegT werden 7 4. "Ver Handel im Inlande weiße rote gelbfleish. Nima Muranyer 5725, fodawerke : algokoblen 1212 i j f ebenso strafvar_ wie der internationale strafbar ist. 5. Mädchen- Berlin, 27. Mai: 40—2 40—42 40—42. | Brürer Koblen —,—, Galizia 27 300, Waffen 2185, Lloyd deed zum Deutschen NeïchZanzeiger und Breu î en Staats8an er handel soll den strengsten Strafen unterliegen. Die Konferenz Stettin, 26. Mái: 42—43 41—42 Se 500 Poldihütte 3980, Daimler 890, Oesterreichische Goldrent. E | wurde >lsdann ges{lossen. H DAMeLiR fe aan Mai: 38 M ia —_ , 250, T Ne, Donne MREO p brpareente 104,50, Mai, Nr 122 B li G b ; N L: ip f j amburg, 26. Mai: eine Notierungen. rente 104,50, Ungaris<e Goldrente , Ungarische Kronenrent» 245 i VDavaëmeldung ift ein grie<is<es Torpedoboot an der : rankfurt a. M. 23. Mai: weißschalige Speisekartoffeln Wien, 27. Mai. (W. T. B.) Notierungen der Devisen E Erwerbs dals : sens 6. » und Wirts enossensi

Küste von Kara Burun im Marmarameer gescheitert. | 55—56 zentrale: Amsterdam 20000 G., Berlin 924 G., Kopenbag 10175 G., London 22373 G., Paris 48254 G., Zürich 101 y

Marknoten 932 G., Lirenoten 3055 G., Jugo - slawis{e Notex

7. Niederlassung 2c. von Netéanwälten. 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung,

E Ernen Öffentlicher Anzeiger.

Fettwaren. Beribt von Gebr. Gause. Berlin, den | {75g G., Tschecho-slowakishe Noten 840,50 G 4, Verlofung 2c. von Wertpapieren. 9. Bankausweis H 27. Mai 1921. Butter. Die ersten Eingänge ausländischer Butter 7 5 Notie i s. Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften. | Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 4. Außer- | 13 Fanauêweile. j Handel ind Gewerbe. fanden shlanken Absaß. Da das Ausland infolge reger Nachfrage atte: Bee! E s ore 1102 G. Wiee 1e aeleliasian. dem wird auf den Anzeigenpreis ein uet von 80 v. H. nate, 10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11, Privatanzeigen. e: “s Mad en ae Ee rg Sea t aus E M N bo< graues Lon, L N reine Menu Lon don, 96. Mai (W. T. B.) 4 9/9 fundierte "due d Veeldung des „W. T. B.“ die am 25. Mai in Swakopmund ab- | mehr. te heutigen Auslandênotierungen sind etwas niedriger. K | “Grie. j 0/0 Siegesanl!e; g gebaltene außerordentliche - Generalversammlung dee Do utf < s | Dänemark fordert 460-460 Kronen Prllath ‘9 ¿2 e aMider. anleibe 71,75) S L R) 24 ol Caalisd Gie a S Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrüctungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “C

Kolonialgefells<haftfür Südwestafrika die Liqui- | Margarine. Das Geschäft ist andauernd ruhig. S<malz. 0 it 6 93 00, 4% Brasilianer v M, dat ion der Gefellshaft und eine vorläufige Ausf{üttung von | Die Konfumnahfrage ist andauernd sehr {wa<. Die Pader haben í of) E E 00, 5 9% ‘nèerifanisde Goldanleite 1 40 Pfund in bar und 115 Shares der Consolidated Diamond Mines | ihre Preise erhöht, und auch die Devisen waren steigend, troßdem sind 1899 61,00, 3 9% Portugiesen 25,50, 5 9% Nufssen von 1906 ara “imited für den Anteil bes{<lossen. Zu Liquidatoren find die bisherigen | die Verkaufspreise hier sehr gedrü>t und verlustbringend. Die 41 0/0 Ruffen von 1909 10,50, Baltimore and Ohio 51,00, Canadin:

Erneuerungsschein | 3. Lebensversierung Nr. 267 336 vom | Au ¿sungsamt für Familien in 20 30. Dezember 1919 für Willi Heuer in | Bérlin Wf, 57 lauer A F melden.

9) Aufgebote, Vers „ini 20 offer) Mart, aus. | Zinsseheine oder cines

Direktoren W. Bredow und Dr. H. Lotz bestellt worden. heutigen Notierungen sind: Choice Western Steam 9,00 4, ; i c i : #| Hel s dux< die Luott i 0.| Berlin, d . 1 i i i ä ; Die Roheinnahmen der Baltim ore u. Ohio-Eisen- | raffiniertes Shmalz, Tierces und Firkins 9,60 4, Berliner Braten- Pacie "148,00 T Sli Strl Gernovation 102 08 Union {ust- und ndjachen, O ner Bank t Berlif an die Amtsgericht Beclin-Mitte. Abteilun 154, E 992391 vom br f “ap g fi E 2 bah n ergaben laut Meldung des „W, T. B.“ im April 1921 | shmalz 9,75 4. Tinto 3229/4, De Beers 10,00, Goldfields 1, Nandmines 295 ‘9 Order des-Herrn Nikolaus i T 98. Oktober 1913 für Karl Neumann,/ d F ilt '7 l E O N D eine Zunahme gegen das Vorjahr von 727 000 Dollar, die Nein- Eg 8 Lon Ó O Der Fnhaber der Urk [24979] Veschluf:. S j i: nun, dem Familiens{<luß, wenn si weder spä- einnahmen eine hme von 2 278 000 Doll L T OY: London, 27. Mai. (W. T. B.) Wechsel au! Paris 469; U Í i en U de er der Urtu Die auf Antrag des enbèsißers Militäranwärter in Hohenstein, früh testens am Tage bor dem Termin dur nabmen der Ca nada-Pacific Cis 6 at 7 N Loge Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung | Wesel auf Belgien —,—, Wechsel auf Schweiz 22,063, Wed, + VCLAI. gefordert, spätestens “dem auf den Christof Bullmer in Gelzénmühle am | Unteroffizier in Thorn. Einreichung einer öffentlichén oder öffentl Meldung C e E e M en Dn En laut für deutsde Elektrolytkupfernotiz stellte f< laut Meldun s auf Holland 11,23, Wechsel auf New York 387,75, Wechsel que 135441] Zwangsveritei 29, Juni 1921, Vorínittags 11 Uhr, 4. Juni 1919 erlassene, /im Deutschen 5. Lebensversicherung Nr. 194 897 yom | beglaubigten Urkunde bof dem Auflösungs- Abnabme gegen das Vorjabr 564 000 Dos 000 Dollar, vas T. B.“ am 27. d. M. auf 1895 .4 (am 26. d. M, auf 1888 MÆ) On, ca L uis 781/s, Wechsel auf Deutig. [ Jm ege bér Zwangollsirecten \oll Friedriditraße 13/14 a i h eue Reichsanzeiger Nr. 1321. Beilage vom bi Mär, / L as p DEUTE, E “o 09 a E e S s lig e Wien, 27. Mai. (W. T. B.) Der Jahresabs{<luß der | für 100 kg. M bon, 27. Mai. (W. È. B) Silb 337/,, Si an 13, Juni 1921, Vormíttags | Zimmer 106/108 anberaumten Aufgebots- | 12: Junt 1919 unter Mr. 27414 veröffent-| S Un, TrOper in [zu dem FamiliensMuß abgeben. Zuzu- Bank- und Wechselstuben A. G. Merkur weist einen “London, 27, Mat . L. B.) Silber 33g, Silber quf 10 Uhr, an der Gerichtsstelle, Brunnen- | erm; : / ge | lichte Zahlungsspex@ wird bezügli des raß urg. ziehen sind diejey{en Anwärter, die sich di ( weil ; S i 4 Lieferung 32,50, do. auf Gold —,—. d ; i ermine feine Rechte anzumelden und die | 1 0/ ; ; 6. Lebensversicherung Nr. 277 457 vom | entw@gr innerbgtb des Deutschen Reichs A ITNE Pon S es L L iges Beginn bon | Berichte von auswärtigen Wertpapiermärkten. Paris, 27. Mai. (W. T. B.) 5 % Französishe Anlei, pla, Zinmer Nr. 39, O A nte Uunden pótrzulegen, widrigenfalls die L e M u O 9. September 1920 für JohannesSalzer, | aufhalten , e die zur S ncias 50 Kronen für die Aktie vorgeschlagen. on A vO oder | Frankfurt a, M, 27. Mai. (V. T. B.) Abendbörse. Bei S2 1O Lol Ie Lafer Ableihe s b°o/ eei de Nene D geinidendorf Band 42" Blatt 1274 | wit 0 wu runden erfolgen | pogen Vozbige des Wertpapiers auf- Dl Lebenovetsiiernng Nr, 116851 v Sein M r N s i ie T ; ,10, Spanti]che außere än s 0 jen v ( , ; ä 7 . « L. Æl, 21, ( . Lebensveriicerung Nr. om | De wo J E O, G Male R wen der T von A fd leit betelligen W edfciei Di 708, Mbetastahl Z 3 % Russen 225 ¿Una ——, 4 °/o Türken unifi;, uo C e de e, 0a i T a R A Me tk ng 84 Mün en, den 24. Mai 1921, l uguft Pia für Jof l lere mächtigten elt und ‘bie Bevoll, ngland. Gesamtrü>lage un. gegen die Vorw werke 437, z ; Suez; kana 5, Nio Tinto : j 19), ) s - : i i: C ; / auptlehrer in Gbingen rüher | tigun m Auslösungsamt du Ert Siri T8 U See 000 (U, 26 00 | bi nen Surse wen 200 5 0b Höbe: Chemi de Werle inen | Dag E24 l (B. E W9 Deventurse Deuttiua F (ufgensfberientd: Hausa Banne | t e (eden A/1000 von (Metan L glatt Ha 0. Der, Darporra n. . Sterl? | glei i f ; ,25, Amerika ,00, Belgien ,00, Englan ,96, j ; 0E : ; : . Lebensversicherung Nr. vom | kunde/náchgewi en. Wecfelbestand 89 140 000 (Zun. 8 130 000) Pfd. Sterl“ Grebe; | Ce@falls im Kurse an, Ultramarin 410, Scheideanstalt 578,75, | 19 50, Stalien 63,50, S&weiz 211,76, Spanien 156,50. Gemarkung Bérlin-Neini>endorf, Karten-| Die Zahlungssperre vom A. Zuli 1919|“ Fßhandengekommen: Deutsche un- |20. Juni 1913 für Otto Böhme, Wacht, lie en 98, Deer 1921. : , haben erfelder Farben 450, Griesheim 404, Höchster Farben 248,75, Holz- ; wird hinsichtlih der Schuldverschreibungen ; ; e der Privaten 112 060 000 (Zun. 6 764 000) Pfd. Sterl, Guthaben | verkoblung 455. Von Elektrowerten bewahrten Voigt und Sehues Amsterdam, 26. Mai. (W. T. B.) Wechsel auf London E P Ri E O L UES der 5 % KriegsanleiheNrn. 9 515 669 bis | Verzinsl. Schagan en von 1920, | meister, 2. Hundertshaft Shupo in Merse-| / Auflösungsamt für Familiengüter. 17185 00 (Gun. 887 000) “Psd. Sterl, Megiezmaolberkeibee | terte 157 Derr Ten aften notierten 4 Norglige 316, Maine | 11/20), Bech guf ert e ars 24174 Bot D Grundsaermutterrole Unt. 1968, 70 und Ne: 1298609, fiber te 1000 M (08, a8 J; Qu I19el, gu -# 10000 | burg, 'Vécjorgungakastegbersicherung Nr. | [24982] : % ; ‘1 téerungê}icherheiten | fra , Techwerte 164, Bergmann 329, Licht und Kraft 207, | au! Sd A e 1] oropendagen ; : H ' aufgehoben. #4. F. 503. 19. % : y . 1 . i l : lagen zu den Vepsiätungen 14/58 ggen 15,35 vO im der Vorwoite, | Mal Male: Btoomal Me Ciemortie des Inlezeses sandet | Ur Be! Pon Yert 2070" Mobi af Brus L legcricht Beriin-Webding, Abt. 6. | Berlin, bei 23, Mai 1921; Der Palieipröfbent, bt, I, E -B. | Hillelsohn, Kaufwang in Altora, fülher | in Bort Witten eler fi e. L f l Ce n O î î / 149) Simi ie R C RERR E ; in- f ï . . . Le ZO e 7 s u Clearinghouse-Umsag 670 Millionen, gegen ‘die entsprechende Wothe | höher, Sthriftgieherei “Stempel 230, plus 10, f iede ‘Jetio | auf Madrid 37,85, Wesel auf Italien 15,374. s [3 ‘391 Zwangsversteigerung, E E [25290] in Königsberg i. Pr. : nuar 1900 in Dalldorf, fährt an Síelle es Vorjahres 21 Millionen mehr. 834, plus 9 vH. Ferner notierten Motoren Oberursel 340, Ma- | . Amsterdam, 27. Mai. (W. T. B.) 5 9% Nieder em Wege der Zwangsvollstre> á soll [24975] Abhanngekommen: 5 %/Dt. Reichs- 10. Lebensversicherung Nr. 193 329 vom | des Familiennamens den Familien- shinenfabrik Faber und Sthleicher 19350 Filzfabrik Fulda 240, | ländische Staatsanleihe von 1915 89/4, 3 % Niederländ. Stats, 13, Funi 1921, Vorúittaas Die Zahlungssperre vou“ 8. November anleihe Nr. 8 130 206 = Wieder | 19- Dezember 1913/ für den verstorbenen | namen Finke. ILFd. 2010. 21, L Seilindustrie Wolf 237, rakioniert, Gasmotoren Deuß 277, W / | anleihe 60,00, Königlih Niederländ. Petroleum 512,00, Holland, ae : T [1919 wird hinfichtlih der Schuldurkunde funden: Nr. 5 370431/2 =— 2/900, | Emil Saling, zulegt in Straßburg. Berlin, den 3. Mai 1921. Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts | fabrik Fuchs 415,50, Klever Az ‘Daimler 188 Lidenscbeid 8 I Amerika - Linie —,—, Atchison, Topeka & Santa 92,50, Ros N r, E A / i n der 5 9% igen Kriegsgaleihe Nr. 10 967 713 9 566 216/7 1 / R Lee 11. Lebensversierung Nr. 136 670 vom " Der Æustizminister. am 26. Mai 1921. 965,90, Hirsch Kupfer 333, Im freien Verkehr waren Deutsche | Fsland ——, Sonthern Pacific —,—, Southern Railway —— Peivrt Mien das tut Gandbuis von | Îber 1000 K aufgehóben. 84/154F.1365.19. | 15 197 480/81 = 6/100 24. September 1919 für Paul A>er- ImAMustrage: Verzin. - Petroleum 805, Julius Sichel 609 bis 610, Ph. Holzmann 298. | Union Pacific —,—, Anaconda 9!/16, United States Ste! erlin- Reiniendorf Batid 44 Blait 1348 | 97 Berlin, de Berlin, den 27: 5. 1921, (Wp. 165/21.) | mann, Buchhägdler in Stuttgart. Veröffentlicht : Ruhrrevier Obershlesisches Revier | Devisen lagen etwas fester. Holland 2167,50, London 243,25, Paris | Corp. 91/14. Ruhig. Berlin- Neinictendor| Bald 44 Blait 1948| 9 ntsgeri}t-Berlin-Mitte. *Abteipéng 84. | L Polizeippäsident. Abt. TV. E.-D. | „12. Verforgun Sfassenversicherung Nr. | Berlin, den 13. Mai 1921. 2 adi as Bata ier 522, Schweiz 1100, New York 63 25. 90, 129, Fovenhagen, 27. a (W. T. B) Sichtwewse] auf dea ph É ana L D L e [24976 S Ö Ae” Ge Ar 622 vom/ 20. n er 1918 für] Amtsgericht Berlin-Wedding. Abt, 24 a, - s Köln, 27. Mai. (W. T. B.) (Amtlide Notierungen.) ems das 56 E pes Sven 47 G e E ORAA Qa rungsvermerks: Kaufmann Benno Leh (68) Se vor 2. Georuar A au Elis Bube geb. Peter E Ai e bere Me T1 Tag en _Giese. 2a, X.7.2L/k - Gese 9 889 A fand 2160,80 G, 2164,70 D, Frankrei) 821,45 Q 52206 By | do. auf Amsterdam 190,50, do. auf Sto>holm 129,85, do, zuu eefune Botlin - Reiniäendorf Karten, | t. & Nr. 16 0E t E Om in Fürstenwalde, vertreten durdh den-S 6; Dezembe 1913 für Georg Gottwald, | [2477 : N A A / M ; « _Amet ; 162) « | Christiania 86,00, do. auf Helsingfors 11,75. s Nr. 11 382 441 i n | genieur Kurt Hube in Berlin- ölln, | Kaufmann/in Bad Oeynhausen, früher in| Der Arbeiter Wilhelm Karl August ! 4 E S L a4 N 9 795 Stdlien 22016 Q 329 85 B.” fene 1109640 G 1098/60 B Stockholm, 27. Mai. (W. T. B.) Sichtwesel auf Londo Ua P A a E f E g 20. pril 192 E Ee A Ee Nr. 1787, hat das | Bünde. Vi>k in Berlin, Ia am 13‘Juli 1978 "E ib _, Norwegen 9608 G. E08 E Sen 148088 G: 16,95, do. auf Berlin 7,05, do. auf Paris 36,65, do. auf Brie] Gn D O ttecrolle Art, 1981 ‘181. 5.105. 20; Ausgebot beantragt zur Kraf#Wserklärung | 14. Lebensversicherung Nr. 21 132 vom | in Karwe, führt an Stelle s Familien- iri 1B D. Shater SOBAL e Roe O E u Sis G: 36,50, do. auf s{<weiz. Pläße 76,75, do. auf Amfterdam 151,75, u O f d 98. Februar 1 091 Berliu- den 24. Mai 1921. der auf ihren Namen von der Deutschen | 22. Juyt 1916 für Wilhelm Kol>kmann, | namens Vi>k den Familj namen Wiek. Weodenberiht der Preisberihtstelle desDeutshen | 9,60 B, Budapest 25,72 G, 25,78 B, Wien (alte) —— G. | 22; auf Kopenhagen 77,20, do. . auf Christiania 06,25, do. a fitégerid)t Berlin-Wedding. Abt, 6. Amtsgoribt Berlin-Mitte. Abteilung 81, | Lebensversiherungs-GeselliGaft zu Lübe> | Korrespondent in Stuttgart, früher in | Diese Aenderung des“ Familiennamens Landwirtshaftsrats vom 21. bis 27. Mai 1921. | —— B, Wien (neue) 14,98 G., 15,02 V o E R A E ——— ga auégestelten, an den baber der Police | Berlit-MariendoE Ln T 2e Tru us aD | : 30 ; : : A è A 24 e S A \ristiania, 27. Mai. ._T. B.) Sichtwe{sel : , l S L auszahlbaren e ersiherungspolice ga en 23. Mai 1921. jenigen minderjährifen ömmlinge des ' 5 g s Ma Langs hat für Weizen in verflofsener Leipzig, 27. Mai. (W. T. B.) Sächsishe Rente 56,50, | London 25,60, do. auf Hamburg 10,60, do. auf Paris 55 30 bo A A “Arie. inen vie f 5 iung soll Die Zahlungssperre hinsGlih der 5 9% | Nr. 39 321. Der-Inhaber der Ürkunde llgemeiner Deutscher Versicheruïigs- | Genannten, wele]einen bisherigen Namen | aae E 2 gemacht. In Chicago ist der Maipreis | Bank für Grundbesitz 134,00, Chemnißer Bankverein 200,00, Ludwig | New York 653,00, do. auf Amsterdam 229,00, do. auf Zürich 116,50 D 3 : 1921 7 Bormit- | Kriegsanleißen Nr. 4 889647 bis 648 über | wird aufgeforder/ seine Rechte spätestens Verein a. G. in Stuttgart. tragen. ITI. d. 1975. 21. M E E Tau f 186 R o lun L Cenis, Sin R ano Pnenmann 24000, Stöhr u. Co. 705,00, | do. auf Helfingfors 13,60, do. auf Antwerpen 55,50, do. auf Stet, De 102 Junt in 2h "Geridtftelle, A 900 4 s Nr. F n L Pr E in dem Termiye/am 25. Oktober 1921, | ppa. Dv. Kuhne. ppa. Dr. Blum. | Der Posth&te Hermann Richard Vi> Die Festigkeit der legten Zeit in Amerika, und zwar in den Vereinigten | mann 206,00, Peniger Maschinenfabrik 173,80, Leine awegner- | bolm 151,80, do. auf Kopenhagen 116,75. Brunnenplag, Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, Amisgeriht Bérlin-Mitie. Abteilung 83. | die Urkund vorzulenea wibtiaeefans bie | (24468) Aufgebot. C E U e E A E Staaten, E Ioou wie in Kanada, f nicht auf 48 Engagements- Pittler n Go. O, Hugo Schneider 330,50, Friß Sulz jun | O Se s E O [2497 E Kraftlo fárung der Urkunde erfolgen E f askcc. ag iwas De PeR I LT, milienzMmens Vi> den Seinen n : Börsen allein zurückzuführen, vielmehr trug auc ei ,00, Riebe> u. Co. 240,00. Berlin-Reini>endorf/ : ( S i in Dortmund, vertreten dur e<ts- | Jz: sehr starke Ausfuhrfrage na< Europa das ihrige e ba Hamburg, 27. Mai. (W. T. B.) Bsörsens{lußkurfe Berichte bon auswärtigen Warenmärkten, (eingetragener Eigeñtümer am 1. Juli 1915, | Die Zahlungssperre 19. Januar M den 12. Mai 1921 «, [anwalt Dr. Hoffmann in Dortfnund, hat | Wi A E 4 1876. 21. Deutschland hat, wie von behördlicher Seite gemeldet wird, Lig : Deutsch-Australishe Damvfschiff - B ; ; f dem Tage Eintragung des Ver- | 1920 bezüglich der 5 °/ætgen Reichsanleihe ia Zu R % [das Aufgebot des angeblich verloren ge-| Frin, den 22. pri: L221, j Erntesais 3 ; A E je Dampfschiff - Gesellschaft 384,00 G., 389,00 B,, Liverpool, 2%. Mai. (W. T. B) Baumwoll ; : e  Das Amtsgericht. Abteilung 6. E Ÿ Der Justizminister. Beginn der neuen Erntesaison genügend Material an Rohstoffen, | Hapag 166,00 G., 168,00 B, Hamburg - Südamerika 365,00 b Î : a A O steigerungsver2erks: Kaufmann Benno | von 1917 A./O. Lik. Nr. 8 780 160 D gangenen, am 1. August 1906 fällig ge- ; : fo daß die no< vom Auslande zu erwartenden bisher gekauften | Norddeutscher Yoyd 147,00 G., 148,00 B Bereint te Elbe: Bana “vas t A Tad N davon amerikanisde Ebert) eingefragene unbebaute Grundstü, | über 200 4 ist“ dur< Beschluß “vom | [24981] Aufgebot. wesenen Wechsels d. d. Dortmund, den Im e s robtatal Mengen von Brotgetreide, die in letzter Woche wiever “cwettes | s<iffabrt 295,00 G, 300,00 B, Schantua babn 663,06 & ate Glbe- O e f al E U rung p o Juntlieterung 80 Gemarkung Berlin-Reini>kendorf, Karten- | 22. März 1 aufgehoben. 81. F.| Der von uns unter unserer heren | 1. Mai 1906 über Eint(usendeinhundert- avi: ua Sa M s : L A wurden, wahrscheinlich für die Bildung von Reserven in Betraht | Brasilianische Bank 488,00 G, 496,00 B. Commerz- und Privat- öbe n yptsd iben de und brasilianische je 11 Punkte blatt 1/Parzellen 2167/34, 2168/34 und |19. 19. ; : irma „Deutsche Lebensversichepngs-Ge- | se<s8undse<hzig Mark, œusgestellt ‘von der | d idt Berlin-Weddi “Abt. 24 8 fommen. Geschäftlih war an den deutshen Märkten der Verkehr | Bank 213,75 G., 214,25 B, Vereinsbank 183,00 G., 185,00 B E edt A B uad! dra 2169/34, 12 a 66 qm groß, Reinertrag | Berlitt, den 24. Mai 1921. ellschaft in Lübe>“ am 25. Jañuar 1912 | Antragstellerin und Afzeptiert von dem | “M!2geri Ti e au X 1721 E stiller geworden. Mais wird füx die Brennereien nit mebr gekauft, | Alsen-Portland-Zement 429,50 bis 439,50 bez., Anglo-Continental 0,09Zlr., Grundsteuermutterrolle Art.1280. | Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilyüg 81. | auf das Leben des Kaufmany&Hugo Georg | Bezogenen, Wirt Mestaurateur Konrad E E O fe ) [

Philipp Matthäus Wei>ér in NRostow | Hubert in Dortmx{nd, Ofenstraße 1, jeßt | [24030] i 2 a. Don unter Nr. 177216 ausgefertigte | Oberkassel bei Dässeldorf, Drakestraße 24,| Die Witwe Luise Else Emmh Möse,

erlin, den 28. Februar 1921.

Amtsgericht Berlin-Wedding. Abt. 6, | [25286] Zahlungssperre.

ya vom 1. Juni ab der Aufschlag für Maisspiritus eingestellt wird | 359,00 G. 363,00 B., Asbest Calmon 308,50 bis 309,00 bez, Dynenrit Auf Antrag der verw. Fr

und man mit der Verfütterung des Mais bei der beißen Jahreszeit | Nobel 351,00 bis 354,00 bez, Gerbstof Renner 420,00 G.

überhaupt vorfihtiger ist. —,— B., Norddeutsche Jutespinnerei 349,50 bi Aeronautis<es Observatorium. 5 : „Fra Major | Persiherungsshein ÿbér 10000 # ist | zahlbar an die Order des Ausstellers, be: | geb. Hannig, in Berlin-Karlshorsít, ge: Getreidenotierungen in Mark für die Tonne, umge- | Wiener Gummi 456,00 G. 461 00 S. Tao 15600 ebe Sarburg, Lindenberg, Kr. Beeskow. [135471] Fa eon x s raus Pf geh E G (88e 9 abhandengekommen. / Wir fordern den- | antragt. Dey/Inhaber der Urkunde "wird boren am 38. Dezember 1384 in Berlin, vre<net zu dem jeweiligen Wechsekurse; die Zahlen in Klammern | Salpeter 1800,00 bez, Kolmannskop 217 bez., Neuguinea 460,00 G. 27. Mai 1921. Drachenaufstieg von 53 a bis 61 a. i T der Duangvo stre iht fo 5 R Sie e fti Mess Mo jenigen, in dessey/Besit dieser Versiche- | aufgefordert,/ spätestens in dem auf den | führt an Stelle des Familiennamens s geben in Mark das Steigen (+) bezw. Sinken (—) der Preise im | 480,00 B., Otavi-Minen-Aktien 490,00 G Do A bn ad E M 3. Juni 1921, rmittags | den He<lsanwalt T ¿V A e rungsscein sih twa befindet, hierdur< | 21. Dezginber 1921, Vormittags |Möse den Familienuámen Marrold. Vergleich zur Vorwoche an: Genußsch. 460,00 G., 470,00 B. Tendenz: Still. E o | Nelative Wind 104 au an der Bens T: Brunnen- Sau Bat O f N Li, auf, sich innephalb zwei Monaten bei | 11 Uhr,/vor dem unterzeichneten Gericht, | Diese Aenderun es Familiennamens Berlin, 26. Mai. Mais lose, frei Kaiwaggon Hambur W ien, 27. Mai. (W. T. B.) Im Zusammenhang mit dem | Seehöhe | Luftdruet| Wmperatur C Feuchtig- P L, r E dbu n [< ilde 1 Odi 0E Bats ess er [Uns zu meldén, andernfalls der Versiche- F 38, anberaumten Aufgebotstermine | erstre>t si< auf den minderjährigen Sohn © bahnstehend 127, Mai-Lieferung 124 (-- 2), Funi-Liefern ng 120 (-+- 8) Wochens{luß war die heutige B örse sehr geshäftsunlustig. Schon keit | Nicht Gear eigerl werden das 1y/GVrun Le e 1344 u bli er bh bin k Schuldv rungs\scein Zemäß $ 19 der in ihm ab- ete anzumelden und die Urkunde | der Genannten-Karl Friedrih Wilhelm P Mixed und Galfor bahnstehend 117 r 1) Mai-Lieferung 113 (— 19, as E hatte eine merkliche Abschwächung zur Folge, jedoch m mm oben | unten of, ARNO "Mater e E E L Zuli aeb 0 anvengeLronimenen S<urdber- gedruckte nagen 0 piGtig e bor egen, i ing die Kraftlos, Sie E qm 30. Juni 1905 Le ZFuni-Liefe 110 1). s\ceine wet A / ren ote Umsäße andauernd eng begrenzt. À ise : , : ai un ) eine Neuausferligung erseßt | erk[ärung der Urkunde erfolgen wird. erlin-K 2141 A i 18 t as A vveictite bige scheine weiße 38,50—40—39, rote Valutapreise waren rü>gängig, ¿bin Zürich a N 122 744,2 11,1 81 SO;zO 5 1815, dem Tage i R rat i e Ver- Siam a Ah s “o werde“ wird. j ortmund, den 17. Mai 1921. Berlii, den L Mai 1921. [08 C hicago, 25. Mai, Wetzen: Mai-Lieferung 3962 (+ 792), | Acleiema t ere ihloß schwa Und ohne Erholung. Auf dem | 630 | 710 | 155 50 | SSO | 6 Ebert) etngetraene unbebaute Grundstück, | Nr. 72 008 über? 1000 &, von 1881 Ges deit 23, Mat L024, Das Amtsgericht. Der Justizminister: E Juli-Lieferung 2921 (+ 396). Mais: Mai-Lieferur 1459 1039 nlagemarkt waren Renten stärker rü>gängig. 1000 671 15,3 38 | SzO h Ge Ait B i Reini>endorf, Karten: | Bus, B Nr. 98734 über 2000 6, von Lübe>-Schweriner [24022] Im Auftrage: Versen. tve Juli-Lieferung 1512 (+4 105). g : babi O Sübbabs Ab L, Sik Türkische Lose —,—, Staats- 1080 665 14,8 388 | SzO ó blatt 1, M É ellen 2163/3 A nd 2164/34 | 1882 Lit. C No 337711. über 1000 Aber erdaga tien Gefeltaafs Das Amtsgericht Walkenried hat ute Ermächtigung ae A 21. t DA i , Südbahnprioritäten —,—, Oester- Bewölkt. Sicht: 15 km, 6 a 94 (m groß, Reinertrag 0,07 Tlr., | von 1883 Lit. E Nr. 389 705, Nr. 389 706 C O % folgendes Aufgebot erlassen: Dig/ledige Berlin-Lichtenberg, den 27. Mat 1921. G Bertha Thomas in Walkenried Hat das (L, 8.) Gutfne<t, Justizoberfekretär, E

Grundffeuermutterrolle Art. 1282. über je 1000 4/4; [24469] Aufgebot. Lin ban 28. Februar 1921. IL. der 20/0 Anleihe des Deutschen e Hollandsche Credit en Effe

Aptisgericht Berlin-Wedding. Abteilung 6. | Reichs Lit/C Nr. 1 089 744 von 1915 |in sGravenhage in M

Aufgebot a) der Schuldurkunde vom ; 2, Mai 1874, b) des a )ekenbriefes Gerichtsschreiber des Amtsgefichts. Abt. 6

Deuísches Theater. Sonntag, Abends Komödienhaus. Sonntag (3 Uhr):

ZhHeater.

/ s ei j « So aus nnta über 1000/4, Lit. B Nr. 2899 031 von | dur< Justizrat Cohen-Altmany/zu Düssel- | vom 8. Juli 1891, c) de Hypotheken- | [24478] Opernhaus (Unter den Liuden.) 7 E: o O s Perlmutter. | Die Sache mit Lola. Abends 7X Uhr: T OMaiplelkans. Soralss 8 ban d Dpernhaus, S de. 24470] Aufgebot. 1916 übgf 2000 4, Lit. C Nr. 10 019 275 | dorf, hat das Aufgebot der ahgeblih ver- | briefes vom 11, Novembex 1896, welche Die am 4. April 19 ora Dorothee L Siatntaa: A0 i ag onnabend: Potash und |Operetten-Gastspiel: Der blonde | 74 Uhr: Reigen. Montag bis S i Il A hr - Der 1, Der Chemiker Dr. Max Dohrn von 191g über 1000 .4, Ut. D Nr. 5643 691 | loren gegangenen zwei Kux der Gewerk- | über für sie im Grundbyfhe von Neuhof Ernina Gerlind p{ Rintelen ist er- e onntag: 132. Dauerbezugsvorstellung. | Perlmutter. Engel. M | G ) gen. ontag bis Sonn- | einsvorstellung.) Abends 7 Uhr: De C s x idiertew Salzb f T Blatt 13 Ab#il TII unt F<tigt, die V ieda D E Richard-Strauß-Zyklug 1 Abe: | ngel. ontag bis Sonnabend: Der | abend: Reigen. «Troubadour. Montag: Wilhelm harlottenburg, Schloßstr. 67, vertrofen | yon 146 über 500 4 schaft des konsolidierte alzbergwerks | Band T Bla eilung unter | mächtigt, die Vorngeñen Frte a Dorothee E Orester - Suite D y , nd: Kammerspiele. blonde Engel. ASI E Tell, Diensta : Die lustigen Weiber dur den Rediöamwwalt Dr. Schneidtr in | verboten, an einen anderen Inhaber als | Neu Staßfurt mit de><m Sitze in Neu | Nr. 4 und 9 und 7 gf dem Grundstücke | Ernina Gerl zu fe » D Edelmann. Hierauf: Josephs: | Sonntag, Abends 8 Uhr: Mes- Schillertheater. Che»lottenburg, | von Windsor “Mittwoh: Fidelio, Rehn La 4 Kronprgergfer Lar] der obengenannten Antragstellerin » eine S M E cid pen A en i Sol P A ¿s O Veimgsiraße 9 dén i O : | i 1 iat, Di d - e A M A i Freitag: e<téanwalt Justizrat Wo ettin } Leistung zu bewirken, insbesondere üeue | ausgeltellt am 4. September , Und | eingetragen h 1 . E 4 Legende. Anfang 7 Uhr. Mesatiañs. a. a ae O Deutsches Künstlertheater. Sonn- | Sonntag (3 0A Der Meineidbauer, L CARO S Â n als Testament una für: dén Nachlaß 2 sfchoins ofes U E rode Neu Staßfurt TIT Nr. 901, ausgestellt am | bezw. 1860 4 bszw. 2280 M4 ausgestellt D R, Abteilung 6, f Montag: 133. Dauerbezugsvorstellung. Male: Der Strohhut, um ersien tag (3 Uhr): Pygmalion. Abends | Abends 73 Uhr: „L100 000 Taler““, S N U LS des am 1. Oktober 1913 iy/Florenz ge- zugeben. 84 F.240,21. 2. März 1914, beantragt. Der Inhaber | sind, beankragt./ Der Inhaber der Ur- uther a

Ó < Dohrn aus | / Berlin, den 25. Mai 1921. der Kuxscheine ird aufgefordert, spätestens | kunden wird usgesorders spätestens in [24985]

« „Dezember 1921, Den minderjährigen H e j 4 Wilhelm

T s Hierauf: Arlecchino. Freitag und Sonnabend: Der Seer pas Montes ie gige nh: res A 100000 Lac Crenas: Thaliatheater, Sonntag, Abends llorbenen Stadtrats Li j i : e selige | 2 Sa h ;

; Grof es Schauspielhaus. | Exzellenz. Mittwoch bi : | Klaus. Donnerstag und Sonnabend: | 74 Uhr: Mascottchen, Montag bis L, Junt 1860 j „Schaufpielhaus. „Au Génharier- m Siufus -Rarlstraje-Sthifbaueczawm. Nofenmontag. "4 tis Sanmhend: | Die Std M is ei reiten wo ir 6 Ges 08 d Baugesellschaft, | Auf Antrag des .) Sonntag: Nahmittags: Karten- onntag r): Ei : E BU D N E IID D T G NIEZ T A P L Stettiner Gemeinnÿpßigen Baugesellschaft, uf Antrag des refervesaß 185. 26. Volksvorstellung zu | nahtstraum. Abends 7 Übe Gr iner V tti ide und 0A e d bis "Berl

ettin über je -

„oeta i î y U jeßt Stettiner Vo ermäßigten Preisen: Die FJourna- Sommernachtstraum. Montag: Der Lessingtheater. Sonntag (3 Uhr): p NMRiOe Nb, Zouataa (t Ube): Familiennachrichten. gelellshaft in Tbe: be Artnnbea wies | cocublidi ° abbanden

it lin-Mitte. Abteilung 84. [in dem auf /den 9. Februar 1922, | dem auf dg MISger e L s Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- | Vormittags 10 Uhr, vor dem Amts- Julius Erdmann in Bresláu, acboran am

zeichneten Gericht anberaumten Aufgebots- | gericht Wälkenried ‘anberaumten Auf- : y e<ts Emil | termin seîne Rechte anzumelden und die Sobolüter ine seine Rechte anzumelden M D Ae B tg us Dele eihs\hulden- | Kuxschetne Len widrigenfalls die | und die/Urkunden vorzulegen, widrigenfalls an Stelle des jeßi n den Fa ilen S betreffs der | Kras#loserklärung der Kuxscheine erfolgen | die Kéaftloserklärung der Urkunden er- SebmaiweKo ÿ e zu fübr mnlttenna

mmenen Schuld- | wi wirb: v ed, den 13, Mai 1921. Amjsgeriht Breslau,

lungs : [25287] Zahlung ere

9 P Bij t 1: N Mi Cu vere anes S Lis E

listen. Anfang 24 Uhr. Abends: | Kaufmann von Venedi + Dienstag, | Frau Warrens Gewe ien 9 z ; / : tttmet antragt. Der : / 132. Dauerbezügdvarftelind, Die Ver- | Mittwoch, Donnerstag und Sonnabend: 7s Uhr: Rosenmontag, Montas Montag bis Somaben E Silbe O Maliber “von er e E eintirh aufgefordert, testens in dem auf den | vershreibung der prozentigen Anleihe taffurt, den 21. Mai 1921. Walkenr e ; Y j swörung des Fiesco zu Genua. | Ein Sommernachtêtraum. Freitag: | und Dienstag: Rosenmontag. Mitt berg (Oper) Or C TONE E MEIDEN auf Reichwaldau (Reichwaldau). 3. Dezember 1921, N des Deutschen Reid)s Nr. 1282 652 Das Preußische Amtsgericht. Der Gerichts\hreiber des Amtsgerichtg/ | [24984] Y : Anfang 7 Uhr. j Danton. woh: Gespenster. Donnerstag bis | Herr Sanitätsrat Dr. med. Frib 11 Uhx, bor dem unterzeichneten Gericht, | Nr. 4021 287, Yé. 4080 454, Nr. 9678209 [24980] Sus (24999) Bekanntinachun Die m 21. Januar 4921 geborène Î M . 1233 Sonnabend: Die Balleri E oll Elisabe/\traße 42, Zimmer 17, an- | über je 1000 verboten, an einen anderen : + i fit ; 7g | Felicia Angelika Grallert hat das Amts- f contag: 133. Dauerbezugsvorstellung. » Köni allerina des T ter d W Neuter. Herr Kommerzienrat Hei bera Aufgebotstermine seine Reste | Inhaber als” den obengenannten Antrags- Die unbekannten Inhaber dot nachbê-| Jn Sachen des Fainilienfideilomtnisses eridt Breslau am Mai 1921 t Maria Stuart. Anfang 64 Uhr, a7 net Theater. Sonntag (3Uhr): | Xbnigs, (31 eger Fes ( geslens. nett ri< Grimberg (Bochum). anzuy Den E lintan ‘Vorzüldden, fals eine Leistung zu bewirken, inabe- Beier O ae E mrind t ol ribanttbe 2G v Ou p idei- mädtigt, an Stell/ber j et die Vop ¿ E) VDpernhaus. Dienstag: Salome. —| Der leßte alzer. Abends , - x ustige Kakadu. | E widfigenfalls die Kraftloserklärung der | sondere eue Zinsscheine oder einen Ex- | Versicherungs-Verein auf Gégenseitigteit | kommißmitbefiger Carl von Argtistorff in | n welicitas Are s L p b Abends 74 Uhr: Morgen wieder Verantwortlicher Schriftleiter genf die Kraftl B A8 D in Stuttgart ausgestellten /Versicherungs- | Baden-Baden und der Famjilienvertreter Des i Sresi E (M

Lengen die

lusses, be- | [24479

un uflöfung Du Der

unden erfolgen wird. Stettin, den 4. Mai 1921. Das Amtsgericht. Abteilung d.

Mittwoch: Ariadne auf Naxos, —|/# Uhr: Das Milliarden - Souver.| Volksbü ne. (Theater am Bülow- : l Donnerstag: Bohême. Freitag: Die Montag bis Sonnabend: Das | platz.) Dadne, (25 Uhr): Das Post- Morken wieder Li 18 Sonnabend: | Direktor Dr, Ty r ol in Charlottenbur

E att aua L AGPT aut 993, 21. scheine werden hiermit ufgefordert, die | Amtsgerichtsrat Kuhlmann Frau ohne Schatten. Sonnabend: | Milliarden - Souper. amt. Hierauf: Die Komödie dev 2 Verantwortlich für den Angeigentel!:

ioaei t Witte Aiféeil 4 84. Urkunden untèr Anmes&ung ihrer Rechte Aufnahme eines ¿Famil

aus denselben spätestens innerhalb | treffend die Umwandlu

ntsheidung des Justize

| Turandot. Arlecchino, Sonntag: rrungen. Abends 7 Uhr: D Der Vorsteher der Geschäftsstelle eter arma ? k

| Der Nosenkavalier. j : L 8 Millionär, M, Der] Sheater D L I A [133458] Aufgebot. [25288] A 2 Monaten, vom/Tage des Erscheinens | des Fideikommisses , /beantragt ministers vom 27. April 1921/is der Berg-

| S E x j ; Theater in der Königgräter Dora Das Postamt ls o e (34 A. Kollendorfplag. HENGUNINA Me L L Der Student Ni ins restin in Prag-| Auf Antrag des Zweigyokoins vom | dieser Bekanntmaüung an geren vor- | Termin zur Aufna des “Bamilión: mann Gustav MankowskiAn Buer-Refie

| di va Dienstag: Coriolan, Straße. Sonntag (3 Uhr): Salome. | Die Komödie der JFrrun Hierauf: wacht . . Abends 7x4 Uhr: Dei : | Verlag der Geschäftsstelle (Menger ins Král. Vinohrady, Havlicfova trida, ver- | Roten Kreuz für den Staþfk-" und Land- | zulegen, widriggfalls die Scheine für [{lusses vor dem beauftragten Mitglied | Arminiuss\tr. 14, geborey/am 23. November A L L lttwo: Friedrich der Große. Abends 74 Ubr: Mt i: *| Dienstag und Freitag: ly “pur it __ | Vetter aus Dingsda. Monta bis in Berlin. i treten durh Georg Wiltkowski, Berlin, | kreis Geestemünde wird dexr Reichs\{hulden- | kraftlos erklärt/werden: des Auflösungsantes für Familiengüter | 1891 in Elojenau, ächtigt, an Stelle B L Teil : Der Kronprinz. Donners- diee D t dem Feuer Mittwoth nb Sonnabend: Per | Sonnabend: Der Vetter aus Di Ibs Dru der Norddeutschen Buchdruckerei und Uhlandstraße 57 das Aufgebot fol- | verwaltung in Berlin bêtreffs der angeb- . LÆbensv erun s\<ein Nr. 182 228 | ist auf den uli 1921, Vorm. | des milîenn Mankowski den e tag: Peer Gynt. Freitag : Zum ersten T ora Vittwod bis S Maske. | 1s Millionär : Der Dauer ng®Da. | Perlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße X. gender S tragt: li abhandengekomwénen Schu bher- vom 8, Februar 1912 für Otto Heinrich, | 11 Uhr, im gebäude des Kammer- | Familiennamen „Mankow““ zu führen. | Male: Stroh. Die Fliege. i Nene f l pa C OULLOED: Ma Santicboih (24 Uhr): Vorstel Luf fel Bier Beil 1 1. über 50004fünftausend) Mark, aus- | \hreibung der rozentigen Anleihe |Stationsgfpirant in Me>kenheim, früher | gerihts, Bersin W. 57, Elßholzstraße 82, | Diese Aender g erstre>t 4 auf dig | Sonnabend : Die Räuber. Sonntag: Masfï er Bie o, Soul! Eatano Klassischen Theaters: And orslellung des| tspie haus. Sonntag, Abends C enlagel gestellt am 16. Mai 1920 zu Wiborg | des Deutschen Meihs (Kriegsanleihe) in Straßburg. Fimmer 17ÿ bestimmt. Alle Teilnahme- | Ehefrau und Æejenigen Abkömmlinge des- O Jlachmittags: Die Journalisten, €+ Aenstlag: Salome. s igone, A Uhr: Die spanische Fliege. (eins{ließl:< Börsenbeilage) dur die Sao Karjalan Ozake Pankki | Nrn. 5 016 955,/5016 964 über je 500 4 « _Lebensversicherung Nr. 139 630 vom | berehtigtez/ das sind außer - dem Fidei- | selben, wel&e seinen bisherigen Namen | Abends: Stroh, Die Fliege. Montag bis Sonnabend: Die spanische und Erste Zweite und Dritte unter Nr, 398 445/806 auf die Bank für | verboten, an inen anderen Inhaber als | 29. Rpril 1920 für Lens Trier, Offen- | kommißbesiger die zur Nadhfolge in das | tra 5 X a 12/21.

Fliege, j Zentral-Handelsregister-Beilage Pandel nd Industrie in Berlin an die | den obengéngunten Mets steller eine a. M,, früher Feldwebel in Swine- | Fideikgehmiß berufenen uber lieder, i, W., den 17. Mai 1921. rode ikolaus Krestin, Leistung Zu irken, insbefondere neue d hierdur< aufgefordert, id beim Das Amtsgericht. da,