1921 / 123 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L 7

L E Æ E

P S 2

A E Comp., ec tengmäkhittnsädeit und An Ras T rel Bernburger Saalmühlen, Bernx,. f o - engie erei engese a L un ento [1 Die außerordentliche Generalversammlung unserer Aktionäre von 7. N D Î F S Î StÉ {S S & : ;, Aftiengesellshaft, Gießen zum Ell ein Het anzetger und “Preußischen StfaatSanzeiaer Aktionäre auf .4 2 000 000 zu erhöhen. Material¿enkonto .| 149 273/39 Nefervekonto B . 131 829 Aktiva 6 H M ; i ; i; lere N sfad) S e 6 off ° L L S alten Aktien derart zum Bezuge anzubieten, daß auf je M 1000 Aktien o; 1 Unterjuhun Aen: ; @ R O Efeftentonts . © - | 150 Z88/02 Talonsteuerreferbefonto - : . : ; | 30000/—| Grundstüdöfto, 70s 77,47 Aktie zu # 1000 zum Kurse von 100% zuzügli 50% Stückzinsen vom 1: L Becsaufe. Bevo Blveen BRR C - dite rent Ï EL T ZEIGgCrL. s Unfall: und Iuvaltbitäts: x erficherung, Debitorenkonto . . | 790 074 ivi n A ee ¿ ; x Dividendekonto ‘} 13567 Zugang . . 113 963,61 Bezugsrecht unter folgenden Bedingungen auszuüben : dem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 80 v. H. erhoben. Gewinn- und Verlustkonto: i Filiale R 6 405 828/99 M ne V lutonts G von der Bank bezogen werden können, eingereiht werden. Die einas-- 4 | 208 L gleisekonto ..,.. ; 1 CINgerel eingereidtey o 25576) Soll. Gewinn- und i l fta ; Aktien werden abgestempelt und nach Begleihung des Be ises s E ewinn- und Verlustkonto für 1920 Haben. | Geräâte-, Werkzeug- und ß b 9 Degteiguung M it 5) Kommanditgesellschaften auf Aktien Strausberg -Herzfelder S] Per jährlid Ge vos | N Per jahrlie Beihilfe des e Abschreibungen 300 183/23} „, Betriebsüber- Menagegerätekonto . é ; notenstempels bei der Ausübung des Bezugsrechks zu zahlen. lung unserer Gesellichaft vom 24. Mai R 95995 gSifanfonto; Effektengewinn . 71 554/65 | und Fabrikaten . . . .| 417946651 ; y E —— F Die Vermittlung von An- und Verkauf von Bezugsrechten übernimmt die h 1. Ziegeleibesiger Gustav Mann, Herz-

[25282] [25046] [25593] Drit te Veila age ti ; 5 at beschlossen, das Grundkapital unserer Gesellshaft um nom. .4 W:tiva. ilanzkonto per 31. Dezember 1920. Passiva. e Mens f“ vritóg dur Ausgabe von In Stück neuen, Ait 1: Juli 1920 is dividendenbereßti, Immolitlieukeuto . | 30h G00 A N 2 200 20A a. e tien von je nom. 000 unter Aus\{luß des geseßlichen ezugsrehts d Z - Fupentarienkonto 6 e C s Obligationskonto . . . . , , .| 545 000/—| Bilanz per 31. Dezember 1920. Die neuen Aktien sind von der Anhalt-Dessauishen Landesbank Ir. 123. Verlin, Montag, den 30. Mai i 1921 5j s J Reservefondskonto . « } 209 830 Bernburg, mit der Verpflihtung übernommen worden, sie den J 6E Erwerbs- und Wirtschaftsgenossen;catten. Effektenkonto . . .| 196 066|75 Obligationszinsenkonto . . . .. 8 742 Abgang 1300,— | 705 177 : i ali H Bankkonto . . . . 11847 888/15] Konto ausgelost bliaati ; f E A 1920 bis zum Einzahlungstage und zuzüglich Schlußnotenstempel bezogen werden f B ofana S ) 9 “A nat, R d C E 3 56750 | Gebäudekonto T50 000,— Demgemäß fordern wir die Inhaber unserer alten Aktien hiermit auf, dg d E E u. Aktiengesellschaften. | Anzeigenpreis für den Raum ciner 5 gespalteucn Einheitszeile 2 .4. Außer- | 10 Verschiedeno! Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen. assakonto . 4 070/68 mio C r 220 —STOGI T 1, Die Geltendmahung des Bezugsrehts hat bei Vermeidung des 4; s C Abschreibung 113 963/61 \{lusses in der Zeit vom 11. Juni 1921 bis Cinshließlig 2 2 ä ¿ Vortrag aus 1919 4 16 330,06 Maschinenkonto ———_—_—_— Be LnE ZE dor é in ber T N EE, 2E F Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen fein. “Zx F 7 t A5 , , a y Reingewinn 1920 1436 653,21 ] 1 452 983 27 | Elektr. Anlagekonto . Î ohne Dividendenbogen mit doppeltem Nummernverzeichnis, wozu Fo [25549] Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1920. An Unkoft SRN UA Ütensilienkonto . . Â Le iung L E sind A 1000 gli 5 0% 3 7 » il An Abschreibungen auf H O e = 6 e al 2 4/51 9 i . Jede zu veziehende neue e fin L guzu î ° ; n Ab[chreibungen aut: HCTA t T o 1} Per Vortrag aus1919] 16 330/06 Heren tperzinkereitonfo s ne 1920 bis zum Einzahlungstage sowie der vo e Betrag des Sgt und Aktiengesellschaften. K (N U Nengese hast Gebäude. . . . . . .} 1787/— Magistrats der Stadt - Be L ORSEN {uß in 1920 . | 4 224 522/95 Fuhrwerksfonto 3. eber die geleistete Zahl L Sa L * M In der ordentlichen Generalve - vet R Dilveahciin » Vortrag aus L 0,061 1 452 983 j E ch z V: * ever die geletllele Zahlung wird Quittung erteilt, - gegen d ; ; : ti ; é O j 6A S A L 110: _ g E m E 27] Zinsenkonto 16 193/35 | Vorräte an Rohmaterialien lieferung später die neuen Aktien ausgeliefert. werden. gegen deren Ei, M Die Ben e A A nteremte N N EDER befinden ps N Auffichtsrat gewählt worden Mechan. Einrichtungen . |__110/— Verlust 1920... » Kassakont 184 666 i f “Qiendls 2952/95 Gießen, den 2. Mai 1921 di dite A Efeftentonts (n E E P EY T e (25376) felde, als Vorsißender, Betricbskonto: / | j , . 21. ÆÁ 196 500 in Kaution Bernburg, im Mai 1921. Die Generalversammlung unserer Gesellschaft vom 11. April d. J. hat be-| 9. Hr. W. Mankheimer, Berlin, als Betriebsverlust 1920 . | 1474241

Der Vorstand. befindl. Effekten) 1040197 Bernburger Saalmühlen. i ; j S e .. ossen, das Grundkapital um 4 2650000 auf nom. 4 5 000 000, und ¿war stellvertretender Vorsitzender, 215 Az May, Fahlenkamp. Debitorenkonto (Bankgut- H. Popp. B. Heiner. A Ausgabe von Stück 2450 vom 1. Januar 1921 ab gewinnanteilberehtigte, auf | gz, Ziegeleibesitzer Reibe Mann, i ; 17 695/36 L 17 695/36 haben und andere Außen- den Inhaber lautende Aktien und von Stück 200 vom 1. Januar 1921 ab bis 6 °% Herzfelde, Aktiva. Vilanzkonto am 31. Dezember 1920. Pasfiva. tände)... . . . , [17167 482 dibidendenberehtigte, auf den Inhaber lautende Vorzugsaktien über je 4 1000, zu| 4. Ziegeleibesizger Otto Mann, Straus- A Sia Fi V Lohnvor|{ußkonto . . 68 245 [25600] erhöhen. Das gefeblihe Bezugsrecht der Aktionäre is ausges{lossen. Auf Grund rg, Anr Gebüüdo 205 295|—} Per Attienkapital . . 90 000|—

[25997] Bilanz am 31. Dezember 1920. wishenlöhnungskonto 11 958 tif der Crinächtigung der Generalversammlung sind die Vorzugsaktien bereits an ein| 5. Ziegeleibesißer Frig Hornemann, | , mechanischen “Mie 4 Silbe! | E autionsafzeptenkonto 1000| Röln-Rottweil Aktiengesellschaft, Berlin, ff fnsortium fest begeben worden. : O i Berlin tungen 991 heim 133 616/71 Buchwertam | Avalkonto 197764 Bil . Die neuen Stammaktien sind von dem Bankhause Gebrüder Bonte in| Verlin, den 25. Mai 1921. a L 6219 Mbérse Frevitoten 4 TLOWU Buchwert Ab- {| 31. 12. 1920 93 614 971 ou anz am 31. Dezember 1920. Berlin W. 8, Behrenstraße 20, zum Kurse von 1090%/z mit der Verpflichtung über- Der Vorstand. Inventar . j 8 130 diverse Fonds .. 11502 Vermögen. am sGreib nach Abzug Passi Aktiva « [F nommen B C den en M nten auf je 4 1000 alte Aktien eine neue Semke. M 1 Wilhelm Schmidl- | retoungen } der Abschrei-| Passiva. » » h L 2 5 3M Aftie zum Kurse von 1120/9 anzubieten. : n E E 1148|: Stifna 1400. 91. 12. 1920 biea Aktienkapitalkonto . . . . | 5000 000|— | Grundstücke und une E « 8 404 200/67 Nachdem die durchgeführte Kapitalserhöhung in das Handelsregister cin- [22920] gl Debitoren 1713 : éferveious E 9 735/60 R ad K Zugang N 7 S E "W «etragen ist, Tee wir unsere Aktionäre auf, ihr Bezugsrecht unter folgenden “Unter Hinweis auf die durch General- Generalunkosten . . , 1 Erneuerungsfonds . . 7 176/44 ergwerk. u a) ¿ausen . ; 20 183 0613 edingungen auszuüben : ; l : 4 A q “Mai 192 berlilaten 643 elderwerb und “aci p eo N 2 s 900 s Schulden 5 951 417,49 Abschreibungen 1920. .. . 9 148 804/72] 15 035 056 1 Die Ausübung des Bezugsrechts hat bei Vermeidung des Ausschlusses bis E R O E ahe Ee f 364 Schachtbau und Grubenaunfschluß . . . 1 422 900 72 931/27] 1 349 968 b) Voraus- Maa S E I 893 03216 16, Juni 1921 \in Berlin bei dem Bankhause Gebrüder Bonte, felder-Aktiengesellshaft in Emden fordern Wäschevermietung . 399/35 Schachtgebäude und Förderturm F Le 19 072 52 400 zahlungen Zugang 1920. . |_7 212 408 W. 8, Behrenstraße 20, zu geschehen. : wir namens der Charlottenfelder-Aktien- Schank 10 Betriebsmaschinen, Grubenbewetterung auf über- TTTOTID S5 2. Die Mäntel der Aktien sind nah der Nummernfolge geordnet ohne gesellshaft in Liquidation in Emden Betriebsunkosten . . . 61): Lnftdruckanlage 10 700 1 100 9 600 nommene 4 : Abschreibungen 1920 9 564 557 7 539 883): Dividendenbogen mit doppelt ausgefertigtem Anmeldeschein und Nummern- jemäß § 297 H.-G.-B. die Gläubiger Städt. Sparkasse .. 3960 38 040 7940 30 800 Arbeiten 5 735 638,— [11 687 055 s n I e rat 99 883) verzeihnis einzureilßen und werden nach Abstempelung zurüdckgegeßen. d Gesellschaft hierdurch auf, ihre An. Wertpapiere 4 650

2 s 21199 | Mobilien und Utensilien... . .| 16483397 Soi att ti O S IUYERRE E teflichem We folgt d der Gelell]chaft hierdurch auf, - DEeLL Coo E 2392 3112 Zugang 1920 790 0134s Soweit die Ausübung des Bezugsrechts auf brieflihem Wege erfolgt, wir sprüche anzumelden. Gewinn- und Verlust- | 4 200 81 200|— | Reservefondskonto . . . . [1610000 gang «790 013/45 die übliche Gebühr in Anrehnung gebracht. Emden, den 23. Mai 1921. C AN d D

- 85 400|— em Q [en i m | A Maschinen und A ¿ N E : S Spezialreservefondskonto . | 200 000 E 954 846/72 . Auf je nom. .4 1000 alte Aktien kann cine neue Aktie zum Kurse von e Tut 1920 . schinen und Apparate 33 S 3 400 30 500 Pet relerbesonvstonts Abschreibungen 1920 . . .| 476 357/86 478 488/86 112 % zuzüglih Schlußscheinstempel bezogen werden. Tr Kaufpreis ist Charlottenfelder-Aktien- Verluf Zie 08451 246 08121

Lagerhaus und Befördeßungsanlage 43 300 2 300 41 000|— | Werkerhaltungskfonto . . . | 700 000 ( l Aa 5 ; - ——TTEE Ses bei der Anmeldung des Bezugsrechts einzuzahlen. Ueber die eingezahlten 2 e ai : S henvlopsertonto i +0000 0 U E nb Din e ate een Made bio nalen Aktien gesellschaft in Liquidation. Hildesheim, den 15. Februar 1921.

Chlorkaliumfabrifk. Det DE } \ ) 7 Beamten- und Arbeiter- Magazinbestände und Betriebsvorräte . . 30 142 803/66 Beträge wird Quittung erteilt, t Ma ab ai E n e 39 8 E 4 2 10 A T 2 90 142 803/66 ausgehändigt werden. Die Vermittlung des An- und Verkaufs von Bezugs- ie Liquidatoren : Hildesheimer Batdeéhßallen.

wohlfahrtsfonds . . . .} 940 773/77 | Kassabestand . . . E 511 72694 : ; z Qi Mi Hof 5 c ¿ s Dolfre : Mech s; E 7 741 übernimmt das Bankhaus Gebrüder Bonte. J. Koppel. G. Zimmermann. h Nückstandbeförderungsanlage . :| 12000 1200|—| 10 800|— | Delkrederekonto 14 883/97 | Wechselbestand 1 157 74M Wiesloch i Bee E F n Koppel. Der Auffichtsrat. Der Hacstaud, ux. : ;

Sonstige Anlagen. Reservekonto für Talonsteuer 7 750|— | Konto geleisteter Kautionen . s s 219 240/— : 2 E t 29 vel 2 ¿2 E Meno 8 0A e L E S 0 4 2A BA Tontwoaren-Fndustrie Wiesloch. [25372] Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung habe ich mit den 6 9 ividend üdstän- Patente O 3 ; s P Julius Hofmann. Karl Nuißl. E » ordnungsmäßig geführten Büchern der Hildesheimer Badehallen A.-G. verglichen und Dividendenkonto (rückstän ad S L a Eisern - Siegener übereinstimmend gefunden.

1948 660/68] 669 66068] 1 279 000 / n e

Babnani Glas, ] 20080 978080 239000 [Cao T O A elan | 600-4 (2905) Cisenbahn- Gesellschast V Mex Dabn, dient aogesten idigter Bücherrevisor

Elofecische peversorgung und Rohrleitungen l 159 359 124619 2 226 540 23 614 971 183 662 3570 Dôd Fellow Kalle Stuttgart B. G. A Mw E L L ; S d n, A es va na A O e

Werkstättenmaschinen . . O N E L E A i e Gewinn- und Verlustkonto Passiva. O ——= L e am 28. Juni, T Anitags 4 Uhr, Bürgerborflebes Suubinger “ind Weinhändlor A. Ümpricht ‘sind die Herren Zimmer-

Dane l nd Wergige - - : 2 :| 000 825 4082) 5170 |__per S1. Degember 19, |uzientavital n: U M Soll, M Außerordentlider Reservefonds . « Ge 4 047 21710 Mobilienkonto Í 4 707356 davon heim- e O. D N 9 wie oon od o Hildesheim, den 20. P Davitaid.

- 1. Berichte des Vorstands und des Auf- Reinhard.

D D S ..

A LEEIT E

8 210 662/74] 2139 796101] 6 070 866 j c N Se 2 L 2 s An Handlungsunkosten, Spezialrefervekonto . E E 704 5316) roi 9 70696 bezahlt . . Materialien-, Kohblen-, Sprengstoff- und Sädcebestände . 1.806 673 “Etettre, Versiche- Explosionsaufbaukonto e a Ce ¿od G1EN Mshreibung A : E L Ae 515/25 A R Rohfalz- und Fabrikatebestände . 2 777 738 rungsprämien usw. . | 2062 750/63 | Arbeiterunterstüßzungsfonds 890 0616 M Sasenfonto 185/06) Allgem. Rentenanstalt . . /45 615 fichtsrats über den Vermögensstand Vorausbezahlte Versicherungsgebühren . 25 586 Abschreibungen auf Stiftung Geheimrat Heidemann 55 000 F Stddt. Sparkasse: Darlehen und Zins Württ. und die Verhältnisse der Gesellschaft, Beteili S 6 s :9l61 | Svar ; M 2oa Cinlage auf Konto Reservefonds Loge Nr. 1 6 537/50 i Gewinn- und Verlust- | 125044] i DeleiltquIigen. ; 4 701 245 Gebäude 113 963/61 | Sparkassenkonto L Í 469 9459 inlage auf Konto Reservefonds 2908 2 ; Bilanz und Gewinn- und Verlu L Eigene Hinterlegungen s 90 150 Saldo . . . . , . . | 2649 795/88 | Hypothekenkonto Berlin - M 1 000 000 | : 738,76 Darlehen und Zins Schiller- ibu rehnung. L A Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft. Fremde Hinterlegungen . Le j 12 300 N Kreditoren 82 615 005/86 Einlage f. Verrechnungs- „l Loge Nr. 3.» + « .} 693 2. Beschlußfassung über die Bilanz und Verntögensabschluß Kalisyndikatstammeinlage . . 10 200 L221 Abel . : 96 000— a L N Nesevefonds « + + +200 die Gewinnverteilung. ; Vermögenswerte. vom 31. Dezember 1920. Verbindlichkeiten. C, V 1 e Haben. Dividendenkonto: Nückständige Dividende . f 193 092/- 99 041/01 99 041/01 | 2. ee Voran cui Tes Me i M # Saiziyndita ammeintage i 290 Per Gewinnvortrag a. 1919 218 375 Neingewinn 1920 L . 112994 918/73 | | z : « Soran / / ; 3 L S 488 pg ot s * Stegen 1 (4D O on plus Borirca a ¡ois [2 2 2 7: PTO O 17 aso F L anton L L Bao Senate a “| 010 uet ea : :| F f S 1 082 731 4 826 510/12 R e elben: , 4 L 1920, März 31. i: 7 1920, Jan. 1. 9c ind nur die Aktionäre zur Teilnahme an| bäude Stutt- : Gesebßlihe Nücklage . 99 076/88 Verteilung. Ge ecBlicher Reservefonds . . 667 28711 In Abschreibung auf Haus . 2 643/981 Per Saldovortrag . . . . 1 3327/91 er Generalversammlung berechtigt, die| gart. .. . 147 453,25 Tilgungsrülage 915 685/90 16 545 768 Für ‘4 0/ i Beamtenpensionskasse « «o. « ¿1/000 000/— Abschreibung auf Mobilien . | 1985/46] 1920, Dez. 31. ihre Akti ätestens am dritten Tage Abschreibung 1453,25 | 146 000/—|| Erneuerungsrücklagen . . .| 692 87611 Für 4 o Dividende auf 49/0 Dividende von „4 66 000 000 26400 1920, Dez. smiete 7416/28 een Ipotesans gur di 1 U E i 54 154/47 n Verpflichtungen. Æ 5 000000... . 200000,— Santieide für den Auffi ditsrat B 05 2 70 N Oblicct 3 645,75 Per Hausmiete « « vor der Versammlung bei der Gesell-| «1 Bau befindliche Er. Sonderrücklage s L E Aktienkapital 2 500 000— | Für Steuern 200 000,—] 19 0/4, Suberbibiberndo s 7 920 000 / S e 2485/1 3 130|75 shaftskasse, bei der Siegener Bank |" weiterungsanlagen . . . | 32 760|0: A Sage L 1965 MeIerVeoNDS a : ë 89 051 Für vertragl. und statuta- Narkes auf dl Red 64 U Sonstige Zinsen. 2485 oder bei einem Notar - hinterlegt haben. Verfügbare Grundstücke . 1 üdlage für Zinsbogensteuer D Wohlfahrtsfonds . . ... N 43 000 rische Tantiemen und Be- 3 G, )s « | 4 648 399/97 y « Unkosten . . 2 984/37 An Stelle der Aktien genügt auch die Geschäftseinrich- Unverzinsliches Beitrags- Dispositionsfonds . . t 450 000 lohnungen sowie für Wohl- 2 amtlihe Bescheinigung von Staats- und c E 894,10 darlehen gelöste

Werkerhaltung 1480 000|[— | fahrtszwecke 17 658 983/38] 183 669 75701 10 744|16 Kommunalbehörden und Kassen sowie der Abschreibung 893,10 1 Ausgeloste, noch nicht ein- Unterlassene Aus- und Vorrichtungs- 1 264 633/46 | Für 21% Superdividende N A E e Stuttgart, den 21. April 1921. Reichsbank und deren Filialen über die | 4. o 045 P A Schuldverschrei- A L gf » 000 000 = : ; 1060 000— einn: und Verlustkonto am 31. Dezember 1920. - Odd Fellow Halle Stutigari A. G. bei ihnen hinterlegten Aktien Gutbaben bei Bankn „1 1.034006 Ret R ada ausgeloste, aber n nicht eingelöste Teilshuldver- ewinnvortrag auf neue j er DBorslanD. iegen, den 26. Mat . N 3 ; 5 schreibungen N E 2103 000|—| Rechnung. „. » « « . 28435,88|- , „Soll M Hugo Herrmann. Franz Ott. Der Auffichtsrat. POEOENGENEE | BENie 92 486|36]| scheine von Schuldver- Ualöibealfacth Z | An Generalunkostenkonto eins{l. direkter Steuem . e R A 8 890 931/62 Geprüft und richtig befunden. Springorum, stellv. Vorsitzender. ï g ter É z! schreibungen 48 420 Anletheausg . - : 63 090 4 090 2700,08] , Gxplofiouäaufbaufonto O A «815 2067 X Gitnbeva: Alfred Streit. Anlagen der Erneuerungs- Gläubiger 2 075 985 Anleibezinsen s 63 850 ; : 79010 Josef nverg rücklagen 998 796 Unerbobene Dividende per dp“ 1020207: 18 000 | vedlammlung nate t Bibibecge fe | 7 Talonsfeuect E Sn 5587] Wertpapiere” der Sonder: Ce ew Beleaschafts E f 807g | Leflammiung wurde die Dividende für| «- Zal l ¿ “. N do z 6 c . Z i tungsgebäude: Stuttgar B Sa e iSfnaen À üb éd 7 177 580 das Geschäftsjahr 1920 auf 25 % fest-| e Reingewinn 1920 e ooo oooooo Á 12994918,73 ; A Strausberg - Herzfelder Kleinbahn - Aktiengesellschaft. „Westfalen Reederei Brttieboli offv E A sf R ¡4 Bürgschaften von Beamten Fremde Hinterkegungen Lt e 12 300|— E oe R Dit iberthi plus Vortrag aus 1919 ...., « 4664 064,65 [17 658 7 _Vestände. Vilanz vom 31. Dezember 1920. Verbindlichkeiten. Aktiengesellschaft Emden Morräto Bau Werkstätte Y É O A n M R Ar. Fi Mypota S 4 c x 4 : e è 49! B 06.0.6 0a -_ E A S S A ; 268 491 16 Gei Aale a uber ce! der —- Fisenbahnanlagekont 1 25 752 ss Aktienkapitalkonto 66 000 ana ai 7, Degeinder 1920. M Seen Arbeiten A M ee e. A G ese a affe in ei C naniageTonTto A 7 ten G7 Sn N M " Buchschulden . . e o 7 467 678/29 | Rhein 1E AM Per Vortrag aus 1919 L [4664 064/66 Rautionsfonto 10 362|—} Reservefondskonto für aus- Aktiva. A S], der Ee Neuffen . as ape 16 545 768/36 | in Köln a. Rhein bei dem Bankhaus | - Cffekten- und sonstige Zinsen, Skonti 2. «» e 1/4384 96011 sassakonto 219/02] geloste Aktien 114 000/— | Forderungen an die Aktio- Bet B Avièes von S Sal. Oppenheim jr. u. Co. und | - Fabrikations-, Waren-, Kartellkonto 2c. S d 22 0, 120 008 81667 Betriebs- und Werkstatts- Erneuerungsfondskonto . . 198 231/26 | * näre für noh nicht ein- M ep U zan

Gewinn- und Verluftrechnung am 31. Dezember 1920 ; n : , 3 IL 8 000|—

Eee iur Sa 35 587 24140 D Seneuerungöfondéeffetien, | o | Spealralaneeutetomo . | d 18/8 | Ges Affienfapital - | 3 760 000/— | „Beamten 1 Unternehmen | 1 250 000 fasse und bei den Sta-

Soll. M Bankverein, aken ie ; : 3 ; ] s Scehle- Die Dividendenscheine, und zwar Reihe 4 Nr. 1 der Aktien Nr. 1 bi kont 32 399|—}| Geseßlicher Reservefonds- ao lea anweisungen tionskafen U Taolts T

4 tas 7 tf ck45 i in Berlin bei dem ! aus C. - , y h E und allgemeine Unkosten einshl. Steuern . ; ael 2 n finger-Trier p 4 E Mie eibe e 9 der Aktien Nr. 13 751—27 500 und Reihe 1 Nr. N konto leans A N 1 071 - : Sonditatoiiatecn L bei der Direction der Disconto- C B44 eian Ge gelangen vom 28. d. M. ab mit 16% = 4 192 | M | i 2 130/—|| Rükstellungskonto für 7088| | Debitoren „11893 11 556 258 [1 556 258/69 t ud bet nastehenden Stellen zur Auszahlung: rautionswechselkonto . .. 50 000|— Talonsteuer Ritt 5 012 964 Soll. Gewinn- und Verlustrechnung 1920. Haben.

i . | 222 600|— Förderzins F Gesellschaft, : h ; : : Förderzins und Gerechtsamelasten . . i 43 132/89 fn Francs R. bei der Deutschen bei den Geschäftsstellen unserer Gesellschaft in Berlin und Rottweil, Kontokorrentkonto . . . .| 196 163/04} Lenz & Co. Kautionskonto ag a Passiva. T EIR ¡ E K _| z y E 1085/5 10

Abschreibungen auf Anlagen für 1920 , 2139 796/01 bei-der Direction der Di : : ;

ie 4 Gf s 5 Sconto:-Gesellschaft i erli k O e aure Cas Zuweisung an das Werkerhaktungskonto 1 480 000|— bei tar Saen D Bechselbank und ei der Deutschen sellschaft in Berlin, am aodd 68 "Veriitilfonto 6 094/84 Bens: N 9 550/04 | Verwaltungskosten "und Gewinnvortrag A e et der Nationalbank für Deutschland in Berlin S 09 j 10 29 29

f tsch "n 2 1619 292/09 1619 292/09 | Gewinn per Zinsen 168 141/34} Zinsen . . 38 157/63

—_ bei der Deutschen Vank in Berlin, 4 734 464/97 | Nach vorgenommener Wahl besteht der : s : ; ; Gewinnvortrag aus dem Jahre P 515 499/14 E IERE Qu Ie DeA bei An Bankhause A Sena in Köl R P Soll. Gewinn- und Verlustkonto. Haben. N O VLE Abschreibungen 2 346/35} Ertrag des ‘Verwaltungs- | Bergwerks- ns Fabrifbetrieb E ; i ¿ . | 4218 965 83 Dr. jur. Emil Freiherr von Oppenheim zu gem n Scvaaffhausen'schen Vankvere in A-G, in Köln, Y “s f lr P Cibas IBAG s I E T 11 N Ä eten E A 120.2 : in Köln, Vorsizender; pei pem anthause Deichmann & Comp. in Köln, Verlustvortrag aus dem ||| Cisenbahnbetriebskonto . . | 176 780/93 Der Ld = rüdlage a C N 15 4734 464/97 | Bankdirektor Geh. Finanzrat Nobert bei déi R R E Oh penheim jun. & Co. in Köln, Vorjahr 9 447/44} Betriebs- und Werkstatts- Debet t QUTEIUNE an die ERUS 221 790 et dem A. Schaaffhausen'schen Vankverein A.-G. in Boun, Unkostenkonto 48 483/65] materialienkonto . . 92 310/15 Handlungsunkosten R 93 513/14 ae ote Sonder-| A

Wathlingen, den 22, April 1921. Nürgers in Köln, stellvertretender ; » ( bei der Württembergischen Vereinsbank i Vorsitzender, gisch nk in Stuttgart, ; infenkonto 11 205/15 eingewinn 3414/83 | rüdlage 15 326/75

j ck+ Nit bei der Württembergischen Bankanft lt Co, in & aliwertke Miedersachsen zu Wathlingen Generaldirektor Alfred Ganz, St. Ni- Stuttgart, gisch nkanftalt vorm. Pflaum & Verwer Na dstonto E STTNUNE | dimveilüna an bie Vidig a

Élausen b. Luzern, j Ds i ¿ Skosten an die : LELI Aktiengesellschaft. Justizrat Dr. Carl Mayer, Rehts- bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Stuttgart, Betriebsfübrerin E, Binfiuto 26 927197 | G O EAN Es 205 883/45

Kemvin. anwalt in Brühl b. Kz bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, Rüdstell i Tai A R elungsfonto für Emden, den 31. Dezember 1920. 966 904/06 966 904/06

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto | Bankier Ferdinand Rinkel in Köln, bei der Deutschen Bank, Filiale Hamburg in Hamburg, Talonsteuer . . . : i i i üften, äßi ü äftsbü inige i Direktor Jose i i bei dem Bankhause M. M. Warburg & Co. in Sambur Cin 94/8 In der am Donnerstag, den 19, Mai | i : A O n mix geprüften, ordnungômäßig geführten Geschäftsbüchern bescheinige id) Rechtsanwalt Dr S S ake] vgs 4 bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Essen (Nauh r), n / S 599 091 1921, in Emden stattgefundencn ordentlichen In der n. 24. O N Do Gaehsllenen e aa die _Divi- Wathlingen, den 28. April 1921. Mainz, bei der Dentschen Vereinsbank in Frankfurt a. M., : General aas wurde beschlossen, Os für s Nabe U auf 43% = 45 4 für die Aktie festgesegt

Carl Erdmann, beeidigter Bücherrevisor. See G er in Düsseldorf, ba E A C baafaatien iee Boxreeals A rfurt evor 5% dem geseßlichen Ne coaonbe a 6 094,84 = M4 304,74 ufi e ag rfe u #7 Hes is arn M Mai 1921

Ï 1 - 7 n +622 . 0 L Me u 7 1 Su: G , 09 a Y

E na@ltedt in Dlissel Berlin, den 27, Mai 1921. N § 9% dem Spezialreservefonds . . „a. 4 6094,84 = A 30,47 auf neue Rechnung vorzutragen. , Der Vorstand, M 5 759 63 Der Vorstand. Seiffert. Hässler.

dorf. R l, d . Mai i Der Vorstaud. Géewinndortrag 19001 C ats a 2e o 1921 | 7 609LSÌ Schmidt. Loose.

L111 LESS

Io [S N

100 000|—

I-T ä]

0

E

3414 Steuern 341 616/17} Betriebsübershüsfe. . . .