1921 / 129 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ti h d % D 1 É i /

E ———— e i F

[28608] Rheinische Schamotte- & Silika- Werke Act. Ges.

Unter Bezugnahme auf den $ 207 des „G.-B. laden wir hiermit unsere ktionäre zu der am Mittwoch, den 22, Funi 1921, Nachmitiags 33 Uhr, im Büro der Herren Justizräte Kausen und Dr. Kraus, Kardinalstraße 6, Köln a. Rhein, stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung ein. Tagesordnung : D fas über den Erwerb einer abrik. Hönningen a. Nheitt, den 3. Juni 1921. Der Anffichtsrat. Justizrat Dr. Ferdinand Esser, Vorsigender.

[28602] Maschinenfabrik „Westfalia“ Uktien-Gesellschast.

Unsere Herren Aktionäre beehren wir uns zu der am Dienstag, den 28. Funi v. J.„ 12 Uhr Mittags, im Sißzungs- saale der Essener Credit-Anstalt in Essen stattfindenden 17. ordentlichen General- versammlung ergebenst einzuladen.

Nach $ 12'des Gesellschaftsvertrags sind die Aktien spätestens am 22. Juni d. F. in den üblichen Geschäftsstunden bei unserer Gesellschaftsrafse oder der Effener Credit-Anftalt Essen bezw. deren übrigen Geschäftsstellere oder bei einem deutschen Notar zu hinter- legen. Im Falle der Hinterlegung bei einem Deutschen Notar hat der Aktionär dem Vorstand den Hinterlegungs|chein späteftens acht Tage vor dex Ge- neralversammlung einzureichen.

Tagesordnung :

1. Festsegung der Bilanz nebst Gewinns und Verlustrehnung für das Ge- \<äftsjahr 1920/21 sowie Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

9. Wahlen zum Aufsichtsrat.

3. Verschiedenes.

Gelsenkirchen, den 4. Juni 1921. Mae „„Westfalig““

ftien-Gesellschaft. Der Auffichtsrat. Dr. jur. Ha ßlacher, Vorsißender.

[28807]

Wailandt’\{<he Druckerei Akt.-Ges. in Aschaffenburg.

Die 49, ordentlihe Hauptver- fammlung der Aktionäre der Wai- landt'schen Druckerei Akt.-Ges. in Aschaffen- burg findet am Montag, den 27. Juni 1921, Nachmittags S Uhr, im Nestau- vant Frohsinn, Aschaffenburg, statt.

VNM F 1! Tagesordnun

i 1. Vorlage des Geschäftsberichts sowie

der Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1920.

9, Entlastung des Aufsichtsrats «und Vorstands.

3. Verteilung des Reingewinns.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die Eintrittskarten zur Hauptversamm- lung auf Grund Nachweises des Alktien- besizes wollen von heute bis Freitag, den 24. Juni 1921, in unserer Ge- \<äftsstelle in Empfang genommen werden.

Aschaffenburg, den 6. Juni 1921.

Der Vorstand. Dr. Volkhardt.

[28162] Actien Zuckerfabrik Salzdahlum.

Die Herren Aktionäre unserer Fabrik laden wir hiermit zur 57, ordentlichen M ERREN E MNE wel<he am Donnerstag, den 223. Juni, Nach- mittags 8 Uhr, in der Wipperfschen Gastwirtschaft zu Salzdahlum stattfindet, ergebenst ein.

Tagesordnung:

1, Vorlegung des Geschäftsberichts, Be- \{lußfassung über Bilanz, Gewinn- und Berlustre<hnung, Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

2, Neuwahl des Aufsichtsrats und Vor- stands.

3. Aktienübertragung.

4. Verschiedenes.

Salzdahlum, den 2. Juni 1921.

Der Vorsizende des Aufsichtsrats: D, Thlele

“Srautfutier Aktien-Gesellschaft für Rhein- & Mainschifffahrt.

77. ordentliheGeneralverjammliung. Wir laden die Herren Aktionäre zur 77. ordentlichen Generalversamm- lung ein, welhe am Mittwoch, den 15. Juni d. F., Nachmittags 6 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft, Hafen- ftraße 53/995, stattfinden wird. Tagesordnung :

1. Vortrag des Geschäftsberichts und des

Ee unter Vorlage dec ilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung pro 1920.

2. Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns sowie Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

3. Neuwahl des Aufsichtrats.

Zeder Aktionär, welcher an der General- versammlung teilnehmen will, hat \pä- testens am 3. Tage vor der Ver- sammlung seine Aktien gemäß $ 12 des Statuts anzumelden. fan laips dg der An- meldescheine können auf unserem Büro in Empfang genommen werden. j

Frankfurt a. M., den 1. Juni 1921. Frankfurter Aktien - Gesellschaft für

Rhein- & Mainschifffahrt. orhardt. nel

2816 ‘Hansa - Haus Aktien- gesellshaft Mannheim.

Die ordentliche Generalversamm- lung unserer Aktionäre findet am 24. Juni 1921, Nachmittags 2 Uhr, im Hause Lameystraße 2, statt.

Tagesordnung: L. Porta der Bilanz, Gewinn- und Verlustre<hnung. 2. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats,

3. Beschlußfassung über die Verwendung

des Reingewinns.

4. Neuwahl des Aufsichtsrats.

Stimmberechtigt sind diejenigenAktionäre, welche ihre Aktien spätestens zwei Tage vor der B} i der Gesellschaftskasse hinterlegt haben.

Mannheim, den 2. Juni 1921.

z Der Auffichtsrat. Ferd. Wenk- Wolff.

[28611] Außerordentliche Generalversamm- lung der

Saarlouiser Fournal A. G.,

Saarlouis, Montag, den 20, Funi 1921, Nach- mittags 4 Uhr, im Geschäftslokal der Saarlouiser Journal A. G., Bibelstraße Nr. 9/11, Saarlouis.

Zu der auf omas, Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokale der Saar- louiser Journal A. G. anberaumten aufterordentlichen Generalversamm- lung werden die Herren Aktionäre bier- mit höfli<st eingeladen.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands und des Auf- i<tsrats über das verflossene Ge- <äftsjahr.

9, Erhöhung des Aktienkapitals und Vorschläge des Autsichtsrats über Gründung von Zweigstellen und An- gliederung neu zu gründender Zeitungs- verlage.

3. Neubesezung der Vorstandsstelle in- folge Erkrankung des bisherigen Vor-

ands.

Aktionäre, die an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, haben svätestens am Tage vor der Versammlung bei der Gesellschaftskasse oder bei der Saar- louiser Volksbank ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnis derselben zu hinterlegen.

Das Stimmrecht kann au<h durch einen Bevollmächtigten ausgeübt werden. Für die Vollmacht ist die sriftli<he Form erforderlich und genügend. Die Vollmacht bleibt in Verden der Gesellschaft.

Saarlouis, den 3. Mai 1921.

Der Aufsichtsrat. F, A.: A. Baader, Vorstand.

[28553] Bilanz am S1. Dezember 1920. Aktiva. b Konto der Aktionäre . . . 15 750|— A U 14/99 Rote E 100} ontokorrentkonto (Debi- E U % 14 616/38 30 481/37 ___ Pasfiva. Aktienkapitalkonto . . .. 21 000|— Kontokorrentkonto (Kredi- I). «a n Sv 9 481137 30 481137

Verlust- und Gewinnkonto am 31. Dezember 1920.

Soll. M B Nerluftivortrag aus 1919 . 6817/1

Antoitentonlo ¿ « u Cp 229/35 7 046/48 ; Haben. g N «L 164/30 ontokorrentkonto . . « . 6 882/18 7 046/48 Bilanz am L. April 1921. Aktiva. M Kafabonto 4 oa e 19 23 045|— Passiva.

Aktienkapitalkonto. ., 921 000 Kontokorrentkonto . . .. 2 045 23 045

Verlust- und Gewinnkonto am L. April 1921.

L

Soll. K |4 Fpenturtonts R R 100|— ntostentontd -_ « » « »« 4 054/95 Kontokorrentkonto . . « « 1121138 5 276/33

Saben, Kontokorrentkonto . . .. 497182 M 4778/51 5 276133

Der Anfsichts8xat besteht aus folgenden

Herren : Generaldirektor Carl Ulri, Berlin, Vorsigender,

Direktor Paul Roher, Berlin, stell-|

vertretender Vorsißender, Fideikommißbesizer Dr. jur. Adolf von Brand, Lauchitädt, Kommerzienrat und Bankier Dr. August Schneider, München, Gerd von Bethe, Berlin. Berlin, den 22, Mai 1921.

JFvag Fndustrie-Vertretung Aktien-Gesellschaft.

[28544] Afsecuranz Compagnie Hansa in Bremen.

Generalversammiung am Montag, den 27. Funi 1921, 12 Uhr Mittags, im Sigzungszimmer der Bank für Handel & Industrie, Filiale Bremen, vorm. Bernhd. Loose & Co., Doms- hof 26/30, Bremen.

Tagesordnung: Li Ges<ästberunt und Rechnungsablage vom “ug 1920. 2, Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands. E

3. Wahl eines Aufsichtsratsgmitglieds.

Die Inhaber von Aktien, welche ihr Stimmrect ausüben wollen, können ihre Einlaßkarten vom 23. bis 25. Funi 1921 in den Geschäftsräumen der Ge- sells<haft, Börsennebengebäude, Zimmer 18 —21, in Empfang nehmen. ($ 20 des Gesellschaftsvertrags.

Bremen, den 3. Juni 1921.

Der Vorftand. Evert. Conrad Heuer.

[28545]

Gemeinnüßige Baugesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der Mittwoch, den 29, Funi 1921, NaŸHnmittags 5 Uhr, in Leipzig, Neumarkt Nr. 3, IL Ober- es<hoß, abzuhaltenden ordentlichen eneralversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1. Beschlußfassung über den vom Auf- sichtsrat genehmigten Nechnungs- abs{luß für das Jahr 1920,

92. Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat und den Vorstand der Gesellschaft.

3, Wahl zur Ergänzung des Aufsichts-

rats.

Leipzig, den 3. Juni 1921. Gemeinnützige Baugesellschaft. Der Auffichtsrat. Hermann Schmidt.

Der Vorstand. Dr. Carl Müller. Alfred Voerster.

[28543]

Hannoversche Gummiwerke

„Excelsior“ Aïtien - Gesellschaft,

annover-Limmer.

Die ftionäre der Det Gummiwerke „Excelsior“ Aktien-Gesell- {aft werden hiermit zu der am Mitt- woch, ven 29.Funi 1921, Vormittags 11 Uhr, im \{<äftslokal der Gesell- schaft in Hannover-Limmer, Wunstorfer Straße 130, stattfindenden anfterordent- Nen Generalversammlung einge- aden.

Stimmberecßtigt E diejenigen Aktio- näre, weldhe na 26 unseres Gefell- schaftsvertrags ihre Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichnis spätestens 2 Werktage vor dem Versammlungs: tage, also spätestens am Sonnabend,

B | ven 25. Juni, bei dem Vorstand der

Gejellschaft oder cirem der Bankhäuser Commerz- und Privat -: Bank A.-G,, Filiale Hannover, in Hannover und Karl Katz (früher S. Katz) in Han- __nover während der Geschäftszeit vorgezeigt haben. Tagesordnung: Bescblußfassung über den Antrag des Auf- fichtsrats auf Aenderung des $ 43 des Gesellschaftsvertrags. 1. Der $ 43 erhält folgenden

Zusay

„Die auf den Bezügen des Auf- fichtsrats ruhenden geseßlihen Abgaben und Lasten (Tantiemesteuer) über- nimmt die Gesellschaft.“

2. In $ 43 Absaß 2 fallen die Wörter: „ls an die Mitglieder des Aufsichtsrats“ fort.

Hannover-Limmer, den 5. Juni 1921, Sannoversche Gummiwerke „ESxcelsior“’ Aktien-Gesellschaft, Der Auffichtsrat. S. Katz, Vorfißender. Der Vorstand. Wilh. Sierd>e. Ad. Davids. Dr. Sto>khardt.

[28579] Eupener Vierbrauerei A.-G. in Eupen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zu der am Montag, den 27. Juni 1921, Nachmittags 4 Uhr, in der Amtsstube des Herrn Notars Léon Trouet in Eupen stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen.

Tagesorduung:

1. Aenderung des $ 5 des Statuts. Der Betrag des Grundkapitals und der einzelnen Aktien soll nah der geseyz- lihen Frankenwährung bezeichnet werden.

2. Aenderung des $ 15 des Statuts, estsezung der in Mark ausgedrüten etrâge in Franken.

3. Aenderung des $ 16 des Statuts.

Die feste Vergütung für die Mit-

lieder des Aufsichtsrats soll in

Franenwährung mit Steuerfreiheit

estgesezt werden.

Laut $ 18 unseres Statuts if zur Teil- nahme an der Versammlung Hinterlegung der Aktien bei einem Notar, oder bei der Gesellschaft in Eupen, oder bei dem Bankhause A. Merzbach, G. m. b. H, in Frankfurt a. M. bis zua 24, (zuni 1921 erforderlich. Eupen, den 27. Mai 1921. Der Vorstand. Ernst S<hmalenbed>

[28317] Bekanntmachung.

Das bisherige Auffichtsratsmitglied Herr Bankdirektor A. de la Roy, Hamburg, ist freiwillig aus dem Auffichtsrat unjerer Gesellshaft ausgeschieden.

Misburg, den 31. Mai 1921.

Hannoversche Portland-Cement-

lla g O

[28093] Aktiengesellichaft für

Sorcitcie D und Eo ourdeaux-Vergmaun, Lichtenfels.

Nachdem in unserer Generalversamm- lung au A Da E die Sr D ung des Grundkapitals unjerer Gele um 4 1000000 auf .46 2 000 009 beschlossen worden und die Eintragung in das Handelsregister erfolgt ist, stellen wir hiermit unseren Aktionären den Bezu neuer Aktien in der Weise frei, daß au je 4 2000 alte Aktien 4 1000 neue Aktie mit Dividende von 1921 zum Kurse von 110 % zuzügliß SWlußnotenstempel bezogen werden kann. i

Das Bezugsrecht ist bei Termevans des Ausf hlusses vom 6. Juni bi 25. Juni 1921 eins<hließli<

bei der Bank für Thüringen vor:

mals B. M. Strupp Aktien- esellss<haft in Meiningen und Tacen Filialen in Apolda, Arn- stadt, Coburg, Eisenach, Erfurt, rankenhausen (Kyffsh.), Gotha, ildburghausen, Jlmenau, Jena, Kahla (S.-A.), Langensalza, Lauscha, Neustadt (Orla), Neu- ftadt a. Saale, Pöftne>, Nuhla, Saalfeld (Saale), Salzungen, Sonneberg, Steinach C „M. , Suhl, Vacha, Weimar 4 während der bei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden auszuüben. ¡

Bei der Auma dung haben die Aktio- näre ihre Aktien, auf die sie das Bezugs3- re<t ausüben wollen, der Anmeldestelle ohne Erneuerungs- und Gewinnanteil- schein mit doppeltem Nummernverzeichnis u übergeben. Die Aktien, auf die das Bezugórecbt ausgeübt ist, werden abge- \stempelt.

Zugleich mit der Anmeldung zum Be- zug ist für jede bezogene neue Aktie der

reis von 110% = M 1100 zuzüglich

<lußscheinstempel sofort in bar einzu- zahlen. Ueber die geleisteten Zahlungen werden Kasseguittungen ausgegeben, gegen deren Rückgabe nah vorheriger Bekannt- machung die Ausgabe der neuen Aktien mit Gewinnanteil- und Erneuerungs- scheinen bei derjenigen Stelle, von der die Aalcquttung ausgestellt ist, erfolgen wird. ie Vermittlung des An- ‘und Ver- faufs der Bezugsre<hte einzelner Aktien übernehmen die Anmeldestellen.

Lichtenfels, den 1. Juni 1921

Aktiengesellschaft für Korbwaretn- und Kinderwagen-JFndustrie Hourdeaux - VBergmaun.

[28539]

Kausmannshaus, Aktien: esellschaft in Hamdurg,

LNEERTREEL m L ms am Dienstag, den 28. Juni 1921,

Mittags 124 Uhr, im Büro der Ge,

sellshaft im Kaufmannshaus, kl. Sto> nah Hochparterre, Zimmer Nr. 125,

Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz und des Ge,

winn- und Verlustkontos sowie dez

abresberi<ts des Vorstands und dez

ufsihtsrats. N

2. Beschlußfassung über die Genehmigung

der Bilanz und über die der Vers waltung zu erteilende Entlastung.

3. Neuwahl des Aufsichtsrats auf

5 Jahre.

4. Wahl eines Revisors.

Die Herren Aktionäre, die an det Generalverversammlung teilzunehmen und ihr Stimmre<ht auszuüben wünschen, haben die Stimmzettel und Einlaßkarten gegen Vorzeigung der Aktien bei der Vereinsbank in Cos von 22. bis 25. Juni 1921 während der Geschäftsstunden in Empfang zu nehmen,

Hamburg, den 3. Juni 1921.

Der Vorstand.

N

[28559] Norddeutsche Versicherungs- Bank, A.-G., Berlin W., Schöneberger Ufer 44.

Wir laden hierdur< unsere Aktionär zur 5. ordentlichen Generalversamm lung auf Mittwoch, den 29. Juni 1921, Nachmittags F Uhr, in Sigzungs3zimmer des Hotels „Esplanade“, Berlin, Bellevuestr. 16—18a, ergebenst ein,

Tagesordnung:

1. Vorlage des Berichts des Vorstandi über das abgelaufene Geschäftsjahr nebst den Bemerkungen des Aufsichts rats hierzu sowie Vorlage der Bilan, per 31. Dezember 1920 nebst Gewinn und Verlustre<nung.

2. Beschlußfassung über die Genehmi

ung der Bilanz nebst Gewinn- un} Betlustrénung sowie über die Ver wendung des Jahresergebnisses.

3. Entlastung des Vorstands und dei Autsichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Beschlußfassung über die Nun um 10 000 000 4, Festsetzung de: neuen Aktien, entsprechende Abänds cung des S ( Gesellschaft (Aenderung der Ziffer Grundkapitals der Gesellschaft).

Zur Teilnahme an der Generalversam lung sind gemäß $ 27 der Saßungen di jenigen Aktionäre berechtigt und \timm} berehtigt, welhe ihre Teilnahme spä) testens 3 Tage vor der Versam lung dem Vorstand der Gesellscha angemeldet haben.

Der Vorstand.

Lorinser. NRoettinger.

Hirschfselder.

[28613]

Lothringer Hütten- und Bergwerks-Verein A.-G., Rauxel i. Westfalen.

Bezugsangebot von nom. .46 43 200 000 neuen Aktien. Die außerordentliche Generalverjammlung unserer Gesellshaft vom 19. Mai

1921 bat bes<lossen, das Grundkapital von nom. 4 7

2 000 000 um nom.

46 53 000 000 auf nom. 4 125 000 009 dur Ausgabe von 53 000 Stü neuén, auf den Inhaber lautenden, für das Geschäftsjahr 1920/21 e Hälfte gewinnanteil:

bere<tigten Aktien im Nennwerte von je 4 1000 unter

Bezugsrechts der Aktionäre zu erhöhen.

uss{<luß des geseylichen

Die neuen Aktien find an ein Bankenkonsortium mit der Verpflichtung begeben worden, hiervon nom. 4 43 200 000 den bisherigen Aktionären zum Kurse

von 110 %% derart zum Bezuge anzubieten,

4 3000 neue Aktien in der unten näher angegeben

Nachdem dêr Grhöhungsbes{l register eingetragen sind, fordern a

sowie seine Dur<führuy hiermit - namens des

daß auf nom. 4 5000 alte Aktien nom, en Weise bezogen werden können,

in das Handels onfortiums unsert

Aktionäre auf, ihr Bezugsrecht unter folgenden Bedingungen auszuüben : 1d

1, Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Aus uni 1921 einschließlich bei

8, bis 22.

lusses in der Zeit vom

dem A. Schaaffhausen*schen Baukverein A.-G., Kölu,

dem Bankhause A. Levy, Köln,

dem Bankhause Deichmann & Co., Köln,

dem Bankhause J. H. Stein, Köln,

der Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin,

der Deutschen Bank, Berlin, |

der Nationalbank für Deutschland, Kommanditgesellschaft auf Aktien, Berlin,

der Commerz: und Privat-Bank A.-G., Berlin,

der Essener Credit-Anstalt, Essen,

dem Bankhause von der Heydt-Kersten & Söhne, Elberfeld,

dem Bankhause

oh. Ohligschlaeger G. m. b. H., Aachet, der Norddeuts s Bank q c L U

n Hamburg, Hamburg,

der Firma Klö>kner & Co., Duisburg, und deren Niederlassungen in Aachen, Bon,

Düsseldorf, Rae

Köln und esen während der bei diesen Stellen üblihen Ge

Duisburg, Essen, Frankfurt a. M, <hâftsstunden auszuüben, und

zwar erfolgt der Bezug provisionsfrei, sofern die Aktien nah der Nun mernfolge geordnet ohne Gewinnanteilsheinbogen mit einem ausgefertigten Anmeldeschein, für den Formulare bei den Anmeldestellen erhältlih ind, am Schalter während der üblichen Geschäftsstunden zur Abstempelung eit-

ereiht werden. Soweit die

usübung des Bezugsrechts im Wege

riefwe<sels erfolgt, werden die Bezugsstellen die übliche Bezugsprovü

in Anrechnung bringen.

2. Bei Ausübung des Bezugsre<ts sind 50 “h des Nennwertes nebst h

dieses Betrages vom 1. Aufgeld mit 109% zu bezahlen. Nennwerts nebst s e

1921 hat: der bezie

uli 1920 bis zum

19 Zu ge der Zahlung, sowie Die Einzahlung der restlichen 50 9/0

o dieses Betrages vom 1. Juli 1921 bis 1. Deze nde Aktionär am 1. Dezember 1921 zu leisten, 20

S{lußnotenstempel trägt der beziehende Aktionär.

3. Ueber die E 1. Einzahlun für die das Bezugsrecht ausgeübt wird, werden abgestemt

urkunden,

wird Quittung erteilt. Die Akt»

Ce teorten: Veber die mit 50% eingezahlten Aktien werden zunät nterimsscheine fugen werden, auf denen über die am 1. Dezember 1L

zu leistende Vollza

lung quittiert wird. Der Zeitpunkt der

usgabe !

endgültigen Aktienurkunden, die nah geschehener Vollzahlung aegen

gabe der 4. Die Vermittlung des An- un die Anmeldestellen.

nterimsscheine Fs

wird seinerzeit bekanntgegeben werden. Verkaufs von Degugdración übernehm..

Nauxel i. Westfalen, den 4, Zuni 1921. Lothringer Hütten- und Bergwerks-Verein A.-G,

A ind folgende Nummern im

des Grundkapitals der Gesellschaf | Bedingungén für die Begebung de! | 4 der Satzungen de!

¿ | Geldburg, Uktiengesells<aft für Bergbau, bergbauliche

und andere induftrielle Erzeugnisse, Berlin.

Die Herren Aktionäre unserer Gefellschaft laden wir hiermit zu der am

o<, den 29. Juni 1921, Vormittags 11 Uhr, im Hotel Adlon zu Eis Unter den Linden 1, Eingang Wilhelmftraße 70a, stattfindenden ordentlichen * ralversammiung mit folgender Tagesordnung ein:

A enero Norlegung des Geschäftsberichts, des ReGnungsabs<lufses und der Gewinn-

und Verlustre<nung auf 31. Dezember 1920, Beschlußfassung darüber und über Verwendung des Reingewinns. i

9, Bel&lußlalung F die Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat und

an den WBorjstand.

3. Beschlußfassung über die Erhöhung tes Grundkapitals dur Ausgabe von

14 000 Stück Vorzugsaktien über je 1000 4, welhe vom 1. Januar 1921 ab den bisherigen Vorzugsaktien gleihbere<tigt sind, Fesisezung des Aus- gabeturses, der sonstigen Ausgabebedingungen, Auss{luß des geseßlichen Bezugsre<ts der Aktionäre und Feststellung eines indirekten Bezugsrechts (gleicherweise an Vorzugsaktionäre und Stammaktionäre).

4, Aenderung des $ 3a des Gesellschaftsvertrags, betreffend das Grundfapitak

und seine Einteilung.

5. Beschlußfassung über einen Antrag auf Zulassung der Umwandlung der

Stammaktien in Vorzugsaktien gegen Zuzahlung. 6, Ermächtigung des Aufsichtsrats, Aenderungen der Satzung vorzunehmen, welche sich aus dem Beschlusse zu 9 ergeben. .

n der Generalversammlung gewährt jede Vorzugsaktie über 1000 .4 i Stimmen, jede Stammaktie über 1000 .& eine Stimme,

Zur Teilnahme an der Generalversammlung fiud diejenigen Aktionäre bes reditiat, die spätestens zwei Tage vor ber Generalversammlung die Mäntel der Alien mit Nummernverzeichnis oder cinem notariellen Hinterlegungssc<ein iber dieselben u ; y P bei der Bank für Handel und JFndustrie in Berlin nebst ihren

sämtlichen Niederlassungen, bei der Hildesheimer Bank in Hildesheim oder bei der Firma Z. S. Gumpel, Bankgeschäft in Hannover,

zw

cinreichen. inte cin, den 4. Juni 1921.

Heldburg, Aktiengesellschaft für Bergbau, bergbauliche und andere Erzeugnisse. Der Vorstand. Ullrich. Dr. Predaríi. Noth e.

m

Gesellschast für elektcis<he Unternehmungen.

Bei der heute in Gegenwart eines Notars ftattgehabten Verlosung der am 1. Fuli 1921 gemäß den Anleihebedingungen zur Rückzahlung gelangenden 41% Schuldverschreibungen vom Fahre 1900 unserer Anleihe von 46 15 000 000 1 esamtbetrage von „46 165 000 gezogen worden :

16 Stück Lit. A zu je 4 2000. Nr. 0016 0124 0158 0283 0346 0368 0542 0624 0709 0794 0840 0857 1035 1329 1379 1480. i 88 Stück Lit. B zu je 4 1000. Nr. 1511 1633 1766 1804 1922 2007 9052 2403 2492 2535 2733 2772 2776 2867 3033 3063 3170 3193 3387 3438 3530 3619 3756 3807 3818 3835 3865 3984 4119 4294 4318 4353 4376 4380 4462 4968 »010 5072 5083 5233 5243 5301 5304 5405 5486 5655 5656 5657 5665 5969 6098 6373 6381 6455 6467 6510 6582 6676 6699 6818 6822 6941 7046 7093 7141 7437 7674 7746 7824 7885 7886 8083 8153 8179 8299 8386 8413 8433 8442 8451 8579 $593 8664 8966 8976 9047 9096 9486.

90 Stü> Lit. © zu ¿e 6 300. ‘Nr. 09520 09530 09577 09579" 09670 09733 09811 09892 09893 09922 09970 09994 10015 10475 10498 10506 10662 10684 10690 10737 10814 10858 10886 11033 11114 11132 11230 11250 11313

19546 12600 12604 12646 12872 12913 12989 13022 13261 13335 13714 13879 14183 14261 14336 14444 14533 14594 14777 15249 15259 15322 15588 15608 15713 15754 15801 15890 15992 16179 16189 16193 16352 16360 16397 16429 ree 16512 16681 16753 16816 16823 16900 16990 17015 17068 17112 17310 17322. Die Auszahlung des Nennwerts diefer ausgelosten Schuldverschreibu! n nebst einem Zuscßlag von 3 9/0, also jeder Schuldverschreibung Lit. A mit .4 2060, Lit. B mit 4 1030,

i Lit. © mit Æ 515 erfolgt vom L. Fuli 1921 ab bei unserer Kasse, NW., Dorotheenstraße 36, der Bank für Handel und Fndustrie, Berliner Handels-Gesellschaft, Direction der Disconto-Gesellschaft, Dresdner Bank, Nationalbank für Deutschland Kommandit- esenchare auf Aktien, dem Bankhause S. Bleichröder, A. Schaaffhausen'schen Bankverein A.-G. in Köln egen Auslieferung der Schuldverschreibungen und der dazu gehörigen Zinsscheine, die pater als an jenem Tage verfallen. Der Betrag der etwa fehlenden Zinss{eine wird von dem Kapitalbetrage der Schuldverschreibungen gekürzt. Die Verzinsung der oben bezeihnenden Schuldverschreibungen hört mit dem 30. Juni d. J. auf. _ Von den früher ausgelosten Schuldverschreibungen sind die Nummern bisher nit zur Maina eingereicht worden : Ut, A zu 2000: Nr. 185 1010 1225, i _ Uit. B zu M4 1000: Nr. 2397 2921 3190 4327 5199 5663 5963 6156 7490 7585 T7757 7982 7391 8929 9110, __ Lit. C zu M 500: Nr. 9658 9771 10233 10234 12512 12619 13355 13562 14600 14948 15013 15130 16402. Bexlin, den 7. Mai 1921. Gesellschaft für elektrische Unternehmungen. Meundchoff. O. Oliven.

Vexlin,

[28314] Aktien-Maschinenfabrik Kyffhäuserhütte vorm. Paul Reuß, Artern.

Vn der ordentlichen Generalversammlung vom 28. Mai 1921 ist die Erhöhnug des Grundkapitals unserer Gesellschaft um #4 1 900000 dur<h Ausgabe von Etüd 1900 auf den Inhaber lautende Stammaktien über je „M 1000 mit Lividendenanspru< vom 1. Juli 1921 ab beschlossen worden. Das geseßliche Vezugsrecht der Aktionäre ift ausges<{lossen. | :

Verg gie neuen Aktien sind von einem Konsortium übernommen worden mit der ‘erbflichtung, einen Teilbetrag von A4 1640000 den alten Aktionären innerhalb e Frist von zwei Wochen zum Preise von 130% zum Bezuge anzubieten mit der Maßgabe, daß der Besiy von & 5000 alten Aktien zum Bezuge von zwei neuen vftien über je M 1000 berechtigt.

fut Vorbehaltli<h der Eintragung der Kapitalerhöhung in das B

N ein wir namens des Konsortiums die Aktionäre hiermit auf, das Bezugsrecht ner folgenden Bedingungen auszuüben: :

1. Die Geltendmachung des Bezugsrechts hat bei Vermeidung des Ausslu})es

in der Zeit vom 10. Funti bis 25. Funi 1921 zu erfolgen: in Vexlin bei der Direction der Disconto-Gesellshaft __ und bei dem Bankhause Delbrück Schi>kler & Co., in Halle a. d. S. bei dem Bankhause H. F. Lehmaun, in Freiburg i. Br. bei der Süddeutschen Dip Sale aft, in Artern bei dem Bankverein Artern, Spröugerts, Vüchner & Co., Komm.-Ges. auf Aktien, und zwar provisions!rei, sofern die alken Aktien ohne Dividendenfcheinbogen mit einem bovpelt ausgefertigten Nummernverzeichnis bei den vor- genannten Stellen während dec üblichen Geschäftsftunden am Schalter eingereiht werden. 4 2. Soweit die Ausübung des Bezugêrecßts im Wege der Korrespondenz erfolgt, werden die Bezugsstellen die übliche Bezugsprovision in Anrechnung bringen. Die alten Aktien werden abgestempelt und den Einreichern gegen Rü>kgabe g Nt erteilten Quittung. wieder ausgeliefert. s : * Zugleich mit der Anmeldung ist der Bezugspreis von .4 1300 für die Aktie

4 zuzüglich Schlußscheinstempel einzuzahlen, /

« Die Bezugsstellen find bereit, ven Ankauf und die Verwertung von Beziugt-

»_ ¡elen zu vermitteln. / |

* Die Ausgabe der jungen Aktien erfolgt alsbald nah der Fertigstellung. rtern, den 1. SFuni 1921. Aktien - Maschinenfabrik Kyffhäuserhütte vorm. Paul Nenft. Geras<. Lindenberg.

11342 11454 11593 11597 11622 11745 11754 11814 11827 11845 12070- 12474 |

ndelsregister |

n

amburger Allgemeine Versicherun 1s - Aktiengesells<zafst von 1918, Hamburg.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittw39<, den 22. Juni 1921, Vormittags 11 UhHr, im Sißungssaale der Deutschen Bank Filiale Hamburg in Hamburg, Adolpbsplag 8, stattfindenden dritteu ordentlichen Hauptversammlung ein- geladen.

Tagesorduung: j

1. Vorlage der Gewinn- und Verlust- re<hnung nebst Vermögensübersicht für 1920.

Beschuußfassung über die Gee mauvg der Vorlagen, die vorge|hlagene Ber- teilung des Reingewinns und die Ent- lastung des Vorstands und des Auf- sichtsrats.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche ihr Stimmrehßt aus- üben roollen, haben sh spätestens eine Woche vor der Hauptversammlung unter Nachweis ihres Aktienbesizes eine Eintrittskarte ausstellen zu lassen.

Die Ausgabe der Karten erfolgt vom 10. Juni bis 15. Juni eins<ließli< in Hamburg im Vüro der Gefell- \<haft, Neue Gröninger Straße 28, während der üblichen Geschäftsstunden.

Hamburg, den 6. Juni 1921.

Hamburger Ullgemeine Verficherungs - Aktiengesellschaft von 1918,

Der Auffichtsrat.

M. H. von Donner, Vorsizender. [28077]

Bank für Vauten, Dresden.

Von den 42 % Teilschuldverschrei- bungen unterer Gejellschaft wurden heute untec notarieller Aussicht folgende Nums- mern A eovgen:

a) Nr. 94 329 352 367 370 334 468 471 687 880 936 937 938 1250 1626 1655 1934 2280 2386 2387 2388 2389 2391 2396 à M 10990.

b) Nr. 2732 2844 2977 3103 3182 3198 3273 3297 3460 3631 3749 3867 3915 3970 4044 4078 4083 4122 4140 4351 à A 300, /

Die Verzinsung dieser TeilsGuldver- \<reibungen hört mit dem 31. Dezernber 1921 auf.

Die Rü>zahlung erfolgt zum Nenn- werte / bei der Gefellschaft&tafse in Dresden,

Maisenbhausstraße 4, und den Bankstellen unserer Gesell-

schaft : gegen Ausßändigung der Stüke und der noch nicht fälligen Zinsscheine.

Nestanten. olgende früher ausgeloste Teils<uld- verschreibungen sind bis jeßt no< nicht eingelöst worden: j ir. 199 à M 1090, rüdzahlbar am 31. Dezember 1916.

Nr. 1516 à M 1000, röôdzahlbar a1 31. Dezember 1920.

Dresden, den 2. Juni 1921,

Bank für Bauten. (28541] Westbank Aktiengesellschast

C{rüher Deutsche Palästina Vank),

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zu der am 30. Fuui 1921, Nachmittags 54 Uhr, im Carlton- Hotel in A a. Maîn staitfindenden ordentlichen Generalversauulsung eingeladen.

Tagesordnung:

1, Vorlegung des Geschästsberihts der Bilanz und Gewinn- und Verlust- re<nung für 1920.

2. Beschlußfassung über deren Gene- migung sowie über die Verteilung des Reingewinns. ; x

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5H, Besblußfassung über die Erhöhung des Grundkapitals um nom. 4 20 000 000 dur Ausgabe von 20 000 Stü>k auf den Inhaber lautenden neuen Aktien zu je nom. Æ# 1000. Festsezung der Gewinnanteilsbere<tigung und des Mindestausgabekurses sowie der son- stigen Modalitäten der Begebung der neuen Aktien unter Aus\h<luß des

esetlichen Bezugsrechts der Aktionäre.

Maa ileruaen: soweit diefe dur die Kapitalserhöhung bedingt werden, insbesondere -

è 9 (Stn 7 (Einfügung einer Bestimmung,

wonach bei eun apa ter Adana die Gewinnanteilsbere<htigung der neuen Aktien abweichend vom $ 214 H.-G.-B. festgeseut werden kann), fecnex $ 14 (Zeichnungsberehtigung auch zweter Prokuristen)

Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimms-

na< Makgabe des $ 24 unserer Sagungen ausüben wollen, haben ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterz legungssheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars spätestens am 24. Funi 1921 wäßrend der üblihen Geschäfts: stunden bei den Effektenkassen der

Gesells<zaft in Frankfurt a. M. oder der

Nationalbauk für Deutschland Kommaudv“itgesellschaftauf Aktien in Berlin, Behrenstraße 68/69, oder des i:

Barmer BVaukverein Hinsberg,

„Bier & Co. in Düsseldorf t Pintgrlegen.

Frankfurt a. M., im Zuni 1921.

Westbank Aktiengesellschaft.

Der Vorftand. Trier. Berliner.

9

[28179]

e Bank.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der am 30, Juni 19 11 Uhr Vorutittags, in unserem Bankgebäude, Eingang Kanonierstraße 22, statt- findenden ordentliheu Generalversammlung E Aktionäre, wel<e ihr

Deutsch

nit 1921,

Stimmrecht nah Maßgabe $ 23 der Sazungen ausüben wollen, müssen bre Aktien (oder die darüber lautenden Hinterlegungssheine der Reichsbank) mit einem der Feu nab geordneten doppelten Nummernverzeichnis spätestens am 2 * uni D. . 4 g y in Berlin bei der Effekteukasse ver Deutschen Bank, Behreustr. 11 (für die Mitglieder des Giroeffektendepots au bei der Bauk? des Berliner Kassen-Vereins), L in Dretan e dem Schlesischen Baukverein Filiale ver Deutschen Bank, S e in Cen Ae pee Bergis<-Märkischen Bauk Filiale der « eut en a , L in Hannover bei der Hannovershen Bauk Filiale der Deut- f<hen Bank, L in Aachen, Augsburg, Barmen, Bielefeld, Braunschweig, Bremen, Caffel, Celle, Chemnitz, Coblenz, Crefeld, Danzig, Darm- ftadt, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt a. Pi. Gotha, M.-Gladbach, Görlitz, Hagen i. W., Hamburg, Sameln, Harburg, Köln a. Rh., Königsberg i. Pr., Leipzig, Lüneburg, Mühlhausen i. Thür.,, München, Nürnberg, Remscheid, Saar- brüd>en, Stettin, Trier, Verden, Weimar, Wiesbaden bei den Filialen ver Deutschen Bank, d außerdem : in Düsseldorf bei dem Banfhause C, G. Trinkaus, in Essen a. d. Nuhr bei der Essener Credit-Anftalt, in Frankfurt a. M. bei der Deutjchen Vereinsbauk, ei dem Bankhause Lazard Speyer-Ellifseu, bei dem Bankhause Facob S. H. Stern, bei dem Bankhause Gebrüder Sulzbach, in Seilbronn bei dem Bankhause NRiimelin & LC., in Sildesheim bei der Hildesheimer Vank, in Lubwig®2hafen a. Rh. bei der PfälzisGen Bank, in Mannheim bei der Nheinischen Creditbank, n bei der Süddeutschen Bank? Abteilung dec Pfalzishen Bauk, in Osnabrü bei der O3nabrückerx Bank, in Stuttgart bei der Württembergischen Vereinsbank, bei dem Bankhause G. H. Kesller’'®s Söhne i oder bei cinem deuts<hen Notar hinterlegen und bis na< der Generalversammkung belassen. Stimmkarten werden bei den Hinterlegungsstellen ausgehändigt. Tagesorduung : ; Faßre8beriGßt über die Geshäfte der GefellsGaft. Rechnungtablage mit dem Bericht des Aufsihtêrats. : Beschlußfassung über die Genehmiguug der Jahresbilanz, die Gewinns verteilung fowie über die Entlastung des Vorstands und des Auf- sichtsrats. A 4, Saßzungsänderung, $ 33: betr. Ausstattung neuer Ättien. 5, Wahlen zum Aufsichtsrat. erli, den 6. Zunt 1921. Deutsche Bank. Mankiewig. Heinemann,

g hI t

[28070]

Schristgießerei D. Slemvel Aktien - Geselischaft, Frantsurt a. M.

Avbflu} vom 31, Dezember 1929.

T: Li Ler“: Sil ewer deri L E A

F

Soll. M M 2

1. Konto der AMÆtionäre: Noch nicht einbezahlte 75 9% : | U V6. SOO' O00 Voruuoeiftien e 325 000-—

D G O De e E es E | ABIMTZIOUnG e P e Loe o T 1 540 000/—

2 Maschinen und Einrichtungea «ca eee o e | Abs reibung 0 Qi 30:50 0: S <4 0. 0. d 500 000; ¡has

4 Werkzeuge und Mobilien , - -. « R ea R Ra g | O s o A 995 000|— 5. Stempel, Origiuale und Matrizen. » «e #'++ 1—

G O U Dee ew S 7 j Abschreibung E L 0A E E B S D e I ; L «A 1\— T s Se E G E R j 21 16667 A ee 24 40478 O E E | 1 0 834 666 06

10. Wertpapiere, Beteiligungen und Gutbaben an | | itemben Unternehmungen. e i | 2 $36 105/58

11. Waren: Bestand tfertiger, halbfertiger Grzeugnisse j | UND Uma e L ae Ra e 5 389 036/29 16 375 3281138 A DAMUTMEZ N T R

Saben. {

1. Aktienkapital: |

S000: Ste Gtatiimnattien co s 3 000 00'— |

300 Stück Vorzugéalticen «e «e. « <| 300 000/—} 3 300 000|— 2, SchuldversWreibungen «ae o oa 1 500 000|— A Gofeplte Ie d eo o 0 8 Wee 484 200 L Aliforordentliia Mudlagé | «(s «o e S o 6 ome 600 000|— d. Nücflage auf Außenstände « « ian N 250 000'— 6. Erjaßscheinsteuerrü>lage . « « « «» C 2 400 A R A G S i 84 000/— S reditoren und Bani ani s io ua 7 895 717/93 9, Unterstützungskasse für Beamte, Arbeiter, Kriegs- |

Witwen und Walen. C N a Sis 575 000'—

10! Ser GA A ea a Q a0 6 75 000'— 11. Únerhobene Dividende .…. .... N 1 800|— 12. Unerhobene Schuldverschreibungszinsen . «« + + + 19 455/85 13. Gewinn: und Verlustre<hnung : |

Morde E L ea aao ae 155 012/35

D C

2 1 587 807160

Reingewinn aus 1920 1 432 795

16 375 381138 Gewinn- und Verluftrehnung vom 31. Dezember 1920. Soll. | É |4 H S 1. Are Lunges auf : 1. Grundstü> und Gebäude .. ...« L 60 000|— 2, Maschinen und Einrichtungen . . « « « «[| 135326 3. Mobilien und Werkzeuge . « « « « « » «| 128 758 4. Modelle und Patente „e a ooo 75 270/23} 399 355/45 2, Generalunkosten : Allgemeine und Sienuer. «ooooo 5 005 91370 3. Gewinn- und VerlusireGnung: MIOLIYRO QAUS 1919 a a v odo aae 155 01225) Reingeroinn aus 1920 «e. o... . [1432 795/25] 1587 807/60 A 6 993 076/75 Haben. E 1. Gewinnvorirag aus 1919 „eo ooooo 155 012/35 L Ut (aao oa oon 6 838 064/40 6 993 076/75

Gemäß Bes<hluß der Generalversammlung vom 31. Mai 1921 wird der Diidecre iten Nr. 16 mit .4 200 bei der Dresduer Bank, Fraukfurt da. «e CINgeio

Glei eitig geben wir bekannt, daß in den Auffichtsrat

r Rentner David Stempel, Lambsheim, Pfalz, und Herr Fabritbesitzer Dr. Carl Klingspor, Offenbah a. M, wiedergewählt worden sind.

Frankfurt a. Main, den 1. Juni 1921

Der Vo

Stempel Cunz,

me A