1921 / 129 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sa 2a:

S

E ei war euer rine Men euen t

[28535]

Landbank in Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh auf Mittwoch, den 29, Juni 1921, Vornittags i 14 Uhr, zur ordentlichen Generalversamm- lung na< Berlin, Behrenstraße 42, im Geschäftshause der Disconto-Gesellschaft (II. Etage) eingeladen.

Nach Artikel 23 unseres Statuts sind nur diejenigen Aktionäre zur Ausübung ihrer Stimmberechtigung in diejer Ge- neralversammlung befugt, die thre Aktien wenigstens drei Tage vor der Ge- neralversammlung, den Tag der Niederlegung und ver Versammlung nicht mitgerechnet, entweder bei

[28071]

. Genchmigung des Abschlusses Gewinn- und Verlustrehnung für das abgelaufene Geschäftsjahr.

2 Gntlastung des Vorstands und Auf-

<t8rats.

. Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Verlin, den 4. Iuni 1921.

G3

der unterzeichneten Direktion oder bei

einem deutschen Notar,

der Direction der Disconto-Gesell- 5 schaft in Berlin, ihren Filialen | 1. Forderungen an die Aktionäre für no< ni<t ein- in Frankfurt a. M. und Bremen, dem Bankhause S. Bleichröder in

Berlin

gegen eine Bescheinigung hinterlegen.

Verhandlungsgegenftände:

Landbank. Parte Ulri.

Magdeburger Feuerversiherungs - Gesellschaft.

h L. Gewinn: und Verlustrechnung für das Geschäftêiahßr vom 1. Fanuar bis 31. Dezember 1920.

nebst

far:

A) Einnahme.

1. Ueberträge (Neferven) aus dem Vorjahre :

a) für no< nit verdiente Prämien (Prämienüberträge) : F CUETBELNIEEN G s e &inbruchdiebstahlversicherung . . b) SDadenreserve: U Einbruchdiebstahlversiherung . . c) Reserve für außerordentli<he Be- U E «s e E N 2. Prämiencinnahme abzügli der Ristorni: Feuerversicherung (eins{ließli< der Tee E Eindruchdiebstahlversicherung 3. Nebenleistungen der Versicherten: Policegebühren : Sea Einbruchdiebstahlversicherung . 4. Kapitaleriräge: O) En S Sg D) U a E 5. Gewinn aus Kapitalanlagen: Kursgewinn : Ma D MGB a N 6. Sonstige Einnahmen: DAVIENNSDTOVIN R s Bt A Es

Gesamteinnahmen . .

__WB) Ausgabe. 1. NückversicherungsÞprämien: S CUETHEL L Einbruchdiebstahiversicherung 2, Schäden : a) aus den Vorjahren, cins{<ließlih der sür b Feuerversicherung . . 64 933,29 Einbruchdiebstahlver- E L 11 171,39 betitagenten Schädénertnittelungs- Tosten, abzüglih des Anteils derx Rückversicherer : Feuerversicherung: a) gezahlt . . . 2569 719,57 8) zurüdgestelt . 2307 370,—

Einbruchdiebstahlversicherung :

æ) gezahlt 452 906,38 8) zurüdgestellt . 390 308,—

1 480 520/—116 605 393/71

M 4 M & 15 124 87371

| 6 549 640/52 876 397/—| 7 426 037/52

11554199632 7 684 800/17|123226796

1 750 000!|—|25 781 43123

G

162 355 513/57

505 935/30 53 046/81] 558 982 2 059 124/08 —__|—| 2059 124 285 266/50 _|—| 285 266€ 60 200) 151971800

4 467 108/1966 822 6217

b) im Geschäftsjahr, eins<{ließlih der für &Feuerversicherung . . 597 110,13 Einbruchdiebstahlver-

Aera A 106 486,27 betragenden Schadenermitielungs- tosten, abzügli<h des Anteils der Rückversicherer :

Feuerversicherung: «) gezahlt . . . 9066 784,53 8) zurüdgestellt . 9632 160,85 EinbruchdiebstahlversiGerung : @) gezahlt... ¿12095 972,70 8) zurüdgestellt . 674 633,—

| 4877 089/ó7 3 214/38] 5 700 303/95 18 698 945/38 1 970 605/7520 669 551 |13|26 369 85

8. Ueberträge (Neferven) auf das nächste

Geschäftsjahr:

&) für no< ni<t verdiente Prämien ab- züglich des Anteils der Rückversicherer (Prämienüberträge) :

FeUCTVeT Ned s A Einbruchdiebstahlversicherung

29 957 548/74 2 370 521 [13/32 328 069/87

|

b) Neferve für außerordentliße Be- Ee s e

. Abschreibungen auf:

H a E

b) Forderungen U G E S S

5. Verlust aus Kapitalanlagen:

Hs

Kursperlust : a) an realisierten Wertpapieren . D) Un O

6. Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Nückoersicherer : a) Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten :

FeuerversiWerung . „+4 24, Einbruchdiebstahlversiherung -

b) fonstige Verwaltungskosten: ¿ceutervetidettna (Finbruchbiebstahlversiherung .

{0 281 667/32 ‘704 701 74 10 986 369/06

3 215 489/97 351 480/44] 3 566 970.

109 206/60}

5 J

. Steyern und öffentlihe Abgaben . .

8, Letstungen zu gemeinnüßzigen Zwe>en, insbesondere für das Feuerlöfhiwesen : a) auf geseßliher Vorschrift beruhende D N

9, Sonstige Ausgaben E: b) Verwaltung des Grundbesißes ab-

züglich der Mietöerträge . . . .. c) Beiträge an die Beamtenpensions- fasse ¿ur Angestellten-, zur Kranken- und zur Invalidenver sicherung i d) Kured!fferenz auf ausländishe Va-

M s 10. Gewinn und tsen Verwendung : a) an den Kaptitälre]ervesonds . « « b) an den Sparsontès .

O Tate S d) an die Uftionärec

Gesamtausgaben .

937 047/02

p)

834 730/11

| 31 250;

t

169 446/01

08

2 750 000/135 078 069/87

29 963/83} 139 170/43

1 382610/50| 1382 610/50

14 553 339/47 —| 1 417 729/06

279 812|45] 1 216 859/47

2 224 957/82] 3 415 848/76

1 375 000¡— 1 575 696/01

Fr. Bilanz für den Schluß dés Geschäftsjahres 1920.

A. Aktiva.

überträge): Feuerversiherung . . « «

(Schadenreserve): ¿Feuerversicherung

e

4 Daten a o 5, Sonstige Passiva:

b) Darlehen auf Wertpapiere . . . c) noch nit abgehobene Dividende

A S

Magdeburg, den 13. Mai 1921.

a) Hypotheken und Grundschulden . ..... b) Wertpapiere (davon 3 000 000 4 Nennwert: in das Reichs\huldbu<ß und 3 500 000 .4 Nennwert in das Preußische Staatss{huldbuch eingetragen) . [13 382 936/07 c) Darlehen an Provinzial- und Kommunalverbände |13 473 726/86 d) Neichsshaßganweisungen (.Æ# 10 000 000,—) und

. Veberträge auf das nächste Jahr, zu a und b nah Abzug des Anteils der Rü>versicherer: a) für no< ni<t verdiente Prämien (Prämien-

; d 29 957 548,74 Einbruchdiebstahlversiherung , b) für angemeldete, aber no< niht bezahlte Schäden

; L M 1LO80 88055 Einbruchdiebstahlversicherung ,

c) Reserve für außerordentliche Bedürfnisse . . . . 1 2/750 000 Hypotheken und Grundschukden sowie sonstige in Geld zu s{äßende Lasten auf den Grundstüden, Nr. 5

D E 944 000|— S i 1 382 422/21 a) Guthaben anderer Versicherung8unternehmungen . |27 786 394/95 S e Ce Ei 315 000|—

E 148 100 d) no< zu zahlende geseßlihe Abgaben... ... e) Guthaben der Generalagenten beziehungsweise {) Guthaben der Beamtenpensionskasse E &) Guthaben von anderen Kreditoren .

Gi Meservefonds . a * - e e . e.“ ( . Sparfonds G A T0 D 064 3. Gew Ms e O0 A T S

Gesamtbetrag .

Sea pes SIflienfapilaL. o e S ee en 2 A 12 000 000¡— 2. Sonstige Forderungen: a) Rückstände der Versicherten. . . . . E _ ¡— b) Ausstände bei Generalagenten beziehungsweise s E es a 6 s [1 546 732/17 O E Dane a e du 21 585 730;04 à) Guthaben bei anderen Versicherungsunternehmingen |14 407 808/13 e) im folgenden Jahre fällige Zinsen, foweit fie anteilig auf das laufende Jahr treffen . . . .. 64 808/57] | f) ausstehende Hypotheken- und Darlehßnszinsen . .| 107 156/24 g) ausstehende Zinsen auf Wertpapiere... . , : 126 957/45] h) Ausstände bet anderen Debitoren « « . . . « „} 124 350[78|47 963 543/38 2 AMOIEA D ea E S S 44 836/26 4. Kapitalanlagen :

7 826 200¡— | î

Wechsel (4 4392,79) « « « « - - * o « » « « [10 00439275144 687 255/68 5. Grundbesitz d P Ee 0 d. 0d 0 d S0 2977 807i— G: No Gtae (AUGETMBIEE N s «e e Cd o s D e —_— |— T Sonstige Aktiva S 0d 00 0000S dgn ENE 8, Verlust C B L M A BEIO 0 N >20 0s D M Q O N Gesamtbetrag . . 107673442132 i i B. Paffiva. s [Attentat eie e abe 15 000 000— o

2 370 521,13 132 328 069/87

1 084 941 [13 004471

E

1 023 33674

634 522/90 E 137021421

«o. «915 420/7081 592 989/50

d R a 5 000 000|-— d G 4 795 792188 P 1 575 696/01

Magdeburger Feuerversicherungs-Gesellschaft, Der Generaldirektor: Schäfer.

48 082 54172

10767344232

[28072] Magdedurger Feuer- versicherungs-Gesellschaft.

ie in der heutigen Generalversamm- lung auf 4 275 für die (alte) Aktie fest- ‘apitalertragsteuer, also mit 4 247,50, gegen Nückgabe des Dividendenscheins für

bei der Deutschen Bauk, bei der Direction der Disconto: Geselischaft, in Magdeburg bei dem Bankhaus Zuckschwerdt & Beuchel in Empfang genommen werden. Der Betrag der Dividende (M4 275) ift in das Formular zur Dividendenquittung einzurü>en ; diese ist von dem Aktionär zu unterzeichnen, der am ersten Tage nach der Generalversammlung, aljo am 3. Juni dieses Jahres, in dem Aktienbuche der Gefsellshaft als Eigentümer der Aktie ein- getragen steht. Für die Einlösung gelten die Vor- schriften der Verordnung über Maßnahmen gegen die Kapitalfluht vom 24. Oktober

Magdeburg, den 2. Juni 1921. i Magdeburger Feuerversicherungs-Gesellschaft, Der Generaldirektor: Ï Schäfer. Die Auszahlung der Dividende für 1920 für die in Berlin und der Provinz Brandenburg wohnhaften Aktionäre kann vom 4. Funi 1921 ab auch an unserer Kasse, Charlottenstraße 81, erfolgen. Berlin, den 3. Juni 1921. Magdeburger Feuerversicherungs-Gesellschaft. Subdirektion für Berlin und die Provinz Brandenburg. C. Gerboth.

[238073] Magdeburger Feuer- versicherungs-Gesellschaft.

n der heutigen Generalverjammlung

wurden die infolge Ablaufs ihrer Wahl-

periode ausscheidenden Aufsichtsrat3mit- glieder, die Herren Geheimer Kommerzien- rat Wilhelm Zu>kschwerdt, Justizrat Hans

Leist, beide in Magdeburg, und Geheimer

Finanzrat Alfred Hugenberg in Essen,

wiedergemählt.

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft

besteht demnach gegenwärtig al folgenden

Herren:

Wilhelm Zulks{hwerdt, Geheimer Kom- merzienrat, Erster Vorsteher der Handelskammer zu Magdeburg in

_ Magdeburg, Vorsitzender,

Hermann Vatke, Genera'direktor a. D., in Magdeburg, stellv. Vorsitzender,

Hans Leist, Justizrat, Nehtsanwalt und

1591971800|41

esezte Dividende kann abzüglich 10 9%

1920 an unserer Hauptkasse hier sowie in Berlin bei der Dresdner Bank,

ri<ter, in Magdeburg, Bank, in Berlin, burg,

Disconto-Gesellschaft, in Berlin,

schaft, in Magdebur

Magdeburg, den 2. Juni 1921. F S, Feuerversicherungs-Gesellschaft, Der Generaldirektor: d äfer.

[25581] Badische Lokal-Cisendahnen Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden bierdur< zu der 283. ordentlichen Ge- neralversammlung, welche am Freitag,

in Karlöruhe im Sitzungssaale der Rheinischen Creditbank, Waldstraße Nr. 1, stattfindet, eingeladen.

Tagesordnung:

1. Berichterstattung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2, Dee der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung.

3. Beschlußfassung über Genehmigung der Abschlußre{nung und Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

4. Aenderungen zu $ 25 der Satzungen, betreffend Befugnisse des Auffichtsrats.

Geschäftsbericht und Bilanz liegen ab

15. Juni 1921 bei unserer Betriebskasse in Karlsruhe, Ettlinger Straße 53, zur Einsicht der Aktionäre auf.

Die Aktien oder die darauf bezüglichen Depotscheine der Reichsbank sind gemäß $ 26 der Satzung spätestens fünf Tage vor der Generalversammlung, den Tag der Hinterlegung und der Ge- neralversammlung nichtmitgerechnet, E 6 Uhr Abends zu hinterlegen vei der

Berliner Handels - Gesellschaft,

Berlin, Direciion der Discoutyo-

Gesellschaft, Berlin, Rheinische

Creditbauk in Mannheim und

Karlsruhe, Deutshe Bank,

Filiale Frankfurt a. M., Sal.

lbe Es Sa Köln

a. a, M aaffhaufen’sher

Baukverein A.-G., Gol L E

Wm. Scÿlutow, Stettin.

Karlsruhe, den 2. Juni 1921. __ Der Aufsichtsrat. Wilhelm Frey, Vorsitzender.

Notar, in Magdeburg,

Marx Pommer, Kaufmann und Handels- Henry Nathan, Direktor der Dresdner Otto Gruson, Fabrikbesigzer, in Magde- Hermann Waller, Geschäftsinbaber der Dr. jur. Heinrich Habn, Generaldirektor

der Wilhelma in Magdeburg, Allge-

meine Versicherungs-Actien-Gesell=

Ls Gebolinér Finanzrat, in Essen.

den 1. Juli 1921, Nahm. 4; Uhr,

[28534]

= | OrdeuntlicheGeneralversammlung dey P

„Patria“ Rückversiczerungs Aktien-Gesellschaft zu Berlin

am Dounerstag, den 30. Juni 1921, Nachmittags 1 Uhr, im Geichäftelofz[ der Gesellschaft, Berlin W. 50, Ansbader Straße 32.

Tagesordnung:

1. Jahresrce<hnung für 1920.

2, Entlastung des Vorstands und dez Aufsichtsrats.

3. Neuwahl des Aufsichtsrats und dey Revisoren.

4. Teilweise Verwendung des Rein, gewinns zur weiteren Ginzahlung auf die Aktien. :

Berlin, den 3. Zuni 1921.

Der Vorstand: H. Spennhoff.

[25538] j z E Reederei Aktiengesells<aft „Nordsee“ in Hamdurg.

Die vierte ordentliche Genera!ver. sammlung findet statt am Mittwoch, den 29. Funi d. J, $3 Uhr Nach: mittags, um Kontgr der Gesellschaft zu Hamburg, Alsterdaman 4/5.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche die Generalversammlung zu besuchen wünschen, wollen si< vorher, und zwar spätestens 5 Tage vor Stattsindez der Ge: neralversammlung, im Vüro der Gesellschaft legitimieren und Einlaß karten mit der ibnen zustehenden Stimmen zahl entgegennehmen.

Samburg, den 3. Juni 1921.

Der Vorfißende des Aufsichtsrats;

Alfred Petersen. Tagesordnung: _ 1. Vorlage des Nehnungsabs{lusses und des Geschäftsberichts für 1920.

2, Antrag auf Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3. Aufsichtsratswahl.

4. Verscbiedenes.

[28181] Einladung

zu der am Dienstag, den 21. Funi 1921, Vormittags 11 Uhr, in ihren Räumen, Berlin W., Behrenstraße 7, stattfindenden ordentli<ßen Sauptver- sammlung der

Diamanten-Regie des süd- weitafrikanishen GHußgebiets,

Tagesorduung:

1. Bericht des Vorstands und des Auf: sichtsrats über das verflossene „Ge schäftsjahr. :

2. Festsetzung der Bilanz und der Ge winn- und Verlustrehnung für das verflossene Jahr.

stands und des Aufsichtsrats. 4. Gewinnverteilung.

Neuwahl des Aufsichtsrats. 6. Saßtzungsänderungeu.

Diamanten-Regie.

& 4: Die Bestimmungen über den Gegenstand des Unternehmens sollen, soweit sie sich auf die Kaiserliche Verordnung vom 16. Januar 1909, betr. den Handel mit südwest- afrikanischen Diamanten, beziehen, ge- strichen werden. ;

In $ 5 foll Absaß 2 gestrichen werden, /

In $8 8, 10 und 15 sollen alle Bestimmungen gestridßen werden, die die Uebertragung von Anteilen und die Erhöhung oder Herabsetzung des Grundkapitals von der Zustimmung E Neichsaufsichtsbehörde abhängig maden.

Zu $ 20: Der legte Absaÿ foll

wie folgt lauten : Ueber die Verwendung des der Gesellschafi verbleibenden Nestes des Reingewinns bescließt die Haupk- versammlung. i Qn S221 oll der leßte Absaßz ge: strichen werden.

In $ 30 foll bestimmt werden, daß der Aufsichtsrat aus mindefiens 5 Mitgliedern bestehen soll. Die Bestimmungen über die stellyer- tretenden Mitglieder sollen gestrichen werden.

8 32 Absatz 1, leßter Satz foll ge strichen werden. 5

& 33: Der Aufsichtsrat soll bes{luß- fähig sein, wenn wenigstens drei Mit- glieder anwesend sind.

Bei Stimmengleihheit im Auf- sichtsrat soll die Stimme des Vor- fißenden entscheiden. j

Zu $ 38: Der Aufsichtsrat soll eine Vergütung von 10 vH des MRein- gewinns erhalten. ;

In $ 40 Absatz 1 sollen die Worle „oder von dem Neichskommissar" ge strichen werden.

In $ 90 soll es heißen statt „des Dispositionsfonds“ „der Reserve fonds“. Die beiden leßten Säße des Absaßes 3 sollen gestri<en werdet. Statt dessen joll bestimint werden: der Rest der Liquidationsinasse isl auf das eingezahlte Stammkapila gleidmäßig zu verteilen.

S 91 toll gestrihen werden.

Zur Teilnahme an der Hauptversamm lung ift jeder Anteilseigner berechtigt, welcher im Stammbuqh der Getellschaft als solcher spätestens eine Woche vor vem Tage der Hauptversammlung ordnung? mäßig eingetragen ift.

Berlin, den 3. Juni 1921.

Der Vorfißende des Aufsichtsrats der Diamanteu-NRegie Un N ivesb

A E E

3. Entlastung der Mitglieder des Vor 5. Abberufung des Aufsichtsrats und

8 1: Die Firma soll lauten:

zun Deutschen Reichs

Nr.129.

Unter]uhungs/ahen.

f (S ED

Nerlosung 2c. von Wertpapieren.

5) Kommandit- gesellschaften auf olftien und Aktien- gesellschaften.

Die Bckanutmachungen über den

Verlust von Wertpapieren bein»

den sih ausschließli<h in Unter- abteilung 2.

Bei der zu notariellem Protokoll er- | M

folgten. Auslosung unserer -43 9/9 Teil- <u!dver{chreibungen sind die folgenden. Nummern gezogen worden: J

Lit. A 12 32 141 154 155 174 180 202 289 313 475 484, 12 Stüd à 1000 M. /

Lit. B 532 585 623 629 650 656 736 770 $06 811 831 959, 12 Stüd à 500 M. E

Die Einlösung mit 2 9% Aufgeld erfolgt am ‘1. Oktober dv. J. bei der Haunoverschen Vank Filiale der Dentschen Bank zu Hannover und deren Filialen. Die Verzinsung der ezogenen Stücke hört mit obigem Tage auf. [27095] Harburg, den 31. Mai 1921.

Bavaria-Brauerei ín Altona.

E

Aufgebote, Verlust- u. Fundjachen, Zustellungen u. dergl. Nerfäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

5 Kommanditgefellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

[25081]

Dritte Beilage

Berlin, Montag, den 6. Funi

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für ven Raum eincr 5 gespaltenen Einheitszeile 2 4. Außer- dem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 80 v. H. erhoben.

[23084]

SeraE und iris Niederlassung 2c. von ¿ Unfall- und S 2c. Versicherung. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen.

Z/

. '

p

anzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

1921

enosien}chatten. tsanwälten.

De Befristete Anzeigen müssen dr ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “L

[28082] Kyhfshäuser Kleinbahn-Aktiengesellschaft.

Vermögenswerte. Abschluß am 30. Juni 1920. Verbindlichkeiten.

FSBT6T)

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am Dienstag, den 28, Juni 1921 ,- Vormittags 11 Uhr, im Büro der Firma Marx Meverstein zu Hannover, Landschafts- straße 6 T, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst einge- laden. . Tagesordnun

L Erstattung des Geschäftsberichts für

das - verflossene Geschäftsjahr - durch

den Vorstand unter Vorlage der Bilanz und der Gewinn-und Verlust- |

re<nung. l

2. Bericht des Aufsichtsrats über die

Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung. /

3. Beschlußfassung über die Genehmigung

der Jahresbilanz. 4

4. Beschlußfassung über die Entlastung

des Vorstands und des Aufsichtsrats.

9, Wahl von Revisoren für die Bilanz

des laufenden Geschäftsjahrs.

6, Wahlen zum Aufsichtsrat. :

Zur Teilnahme und Abstimmung in der Generalversammlung is es erforderlich, daß die Aktien lt. L der Saßungen spätestens am zwe der Generalversammlung bis 6 Uhr Abends bei der Gesellschaftskasse zu Hannover oder bei den Bankhäusern:

Max Meyerstein, Hannover,

Kahn & Co., Frankfurt a. M.,

von Erlanger Söhne, Frank-

furt a. M., j oder bei einem deutschen Notar hinter- legt werden.

Hannover, den 3. Juni 1921.

Terrc ‘ngesells<hast

Am Maschpark Uttiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Selly Meyerstein, Vorsitzender.

en Werktäge vor |

[28040] E ; Die ordentliche Generalversamm- lung der j

- v, eÂ, fs e Electricitäls-Werke Liegniß findet am Sonnabeud, den 25. Juni 1921, Vormittags 10 Uhr,“ im Bankhause C. H. Kreßschmar, Berlin W., agerstraße 9, statt. E

Tagesorduung: 1, Vorlegung des Geschäftsberichts, der

ilanz und der Gewinn- und der

Verlustrehnung. 2 Genehmigung der Bilanz und Ver- teilung des Reingewinns.

3, Entlastung des Vorstands und Auf-

sihtsrats.

4. Abänderung der 88 8 und 17 des Getellschaitsvertrags, betreffend ZahL der Aufsihtsräte und Vergütung an

den Aussichtsrat.

e Hinterlegung der Aktien erfolgt gemäß È 13 des Gesellsbaftsvertrags bei e der Gesellichaft in Liegniß

der q Und bei den Bankhäusern : T H. Kretschmar, Berlin,

ommerz- und Privat - Bánk,

Verlin, Abraham Schlefiuger, Berlin,

arcnus Nelken & Sohu, Breslau, Schlesische Handels-Bauk A, G.

Fil. Liegnitz, N eutsche Bank, Filiale Liegniv. leguiß, den 6. Juni 1921. : Der Vorstand, (T Sb

Beteiligung

Kautionseffekten . . . Celle s Erneuerungsfondsanlage . Spezialreservefondsanlage . Materialien

Vorschüsse

Eijenbahnbau . .. Anschlußgleise .

forpEungen R

1 729 455/24}] Aktienkapital . . .. 3 850/—}| Erneuerungsfonds .

16 500|—}} Spezialrejervefonds . .

4 577/50} Geseßliher Reservefonds .

39 800|—}! Nicht abgehobene Dividende

35 024/— N Schulden...

1 592|— } Bankschulden . .

106 602/54} Gewinn und Verlustk:

32 057/41] Meingewinn. « « - 43 761/85 - j

12 126/22

tassenbestand am 30.6

1 844 000

2013 346/761} ata ie

d Verlusirechnüng ani 30

. Juni 1920.

49 829/12 1 084/98 5 741/62

470|—

94 951/47

17 146/50

Haben.

123/07

2 013 34676

Merseburg, den 30. September 1920. Der Vorstand. : i 'Linsenhoff. Dr. med. Voigt. Geprüft und ri<tig befunden. 24. Dezember 1920. Der Aufsichtsrat. | _ Kreptow, Veisißender. “Jn der Generalversammlung vom 6. Mai 1921 ist an Stelle des aus- geschiedenen kommissarischen Landrats Herrn Hitosenbru<h der Undrat Herr Dr. Herkt zum Mitglied des Auffichtsrats gewählt worden. __ Der Vorstand. Ohlendorf.

Arneburg, den

Crostizer Kleinbahn- Aktiengesellschaft. Kleinbahn-Aktiengesellshaft Siendal-Arneburg. Vermögenswerte. Abschluß am 30. Juni 12920.. Verbindlichkeiten. Vermögenswerte. Abschluß am 34. März 1920. Verbindlichkeiten. Eisenbahnbau . .. 475 793/58] Aktienkapital . . . ‘522 000|— | x; S S G E 737 900|— Anshlußgleis . .. 1/—} Grund- und Bodenkapital | 15 000|— L via A A N Bodenkapital | 230000/— Beamtenwohnhaus . . 12 800/—}| Hypotheken auf Beamten- e ag G sfonds 49 285/07 Grund und Boden. . 15/-000—} wohnbaus . . .... 5 400|— E E 2 Siezlalzdsarveionbs: L 4 937/96 Beteiligung an der Sächs. Erneuerungsfonds 23 913/09 Effekt S É Gesetzlicher Reserbefonds . 27 812/16

Cifenbahnbedarfsz Spezialreservefonds . L e S0 f Betriebsmittelbeschaffungs- Maschinenfabrik . . 5 000|—}| Geseßlicher Reservefonds . 2419/35 a. s fs a E 50 000|— Cfféltew 9 300|—}| Nicht abgehobene Dividende 60|— | ShezialrefScvefon! —|| Nicht abgehobene Dividende 134 |— Kautionseffeten 1 481/25} Schulden 61 551/49 | SpezialreservefondSanlage . L cid 168 151150 Erneuerungsfondsanlage 29 121 s E 4 Me A hend und Verlust: 2 OIUO é A Ad e ee »tnn- Und = . d L ala : S N Bestand an Materialien . Reingewinn . « + . - - 250501 Vorschüsse . . 1713137 a E On e N E A hberanaen O Ms O Kassenbestand am31. 3. 1920 Kassenbestand . . 6 038/10 | - De 192 : i L S .|__10083/91 A A : 1 120 725/70 630 789/82 —630 789/83 | Soll. Gewinn- und Verlustre<nung am 31. März 1920. Haben. Soll. Gewinn- und Verlustre<huung am 30. Juni 1920. Haben. n O L Gewinnvortrag aus 1918/19 . | 10 584/91 Mie e us 3354/16} Zinsen . « « « + « « « « . | 2033/03 | Kursverlust s i C R 25 E QULSDERLU E a aas S 1 492/50} Verlust . . «e + + « « .|10083/91 | Erneuerungsfonds. « Betvieb a at e eise 10020 27349 Betrtebsverlüst 7 270/28 Spezialreservefonds T3 TIG9A T3 T1691 E E 4 “c : Lat c L : Dypothetenztnsen . „. . „- Mete a a U A Merseburg, den 15. November 1920. | Hypothekentilgung Der Aufsichtsrat. Der Vorftand. isenbahnbau «2» 2+. Linsenhoff Betriebsmittelbes<haffungsfonds l Neingewinn . . N 0N 65 202/13

Kursverlust

‘Soll. - Gewiun- un

U O )

S E e 1159125) Zinsen «+5 Erneuerungsfonds. . . Spezialreservefonds . . . Gesetzlicher Reservefonds Abschreibungen Reingewinn

N 125 000|— L P 123/07

Geprüft und rihtig befunden. Merseburg, den 15. Januar 1921. Der Auffichtsrat. Diegtze, Vorsitzender. An Stelle des ausgeschie

. 113 272 286/53 863/02

Betriebsgewinn. «- « « - -

99 798/92

Linsenhoff.

Der Vorstand.

4 663/05} Gewinnvortrag aus 1918/19 . 8 725/83

f 5148/12 . (41 924/97

denen Herrn Oberregierungsrats Spankeren in Rudol- stadt wurde Herr Domänenpächter Dr. Böhner in Ichstedt als Aufsichtsrats- mitglied gewählt.

90 798/92

Merseburg, den 30. September 1920. Der Vorstand.

Dezember 1920.

err Q E

Geprüft und rihtig befunden.

- BVismack, den Der Auffichtsrat.

Eckhorst, Vorsigender. - j l :

Die bisherigen Mitglieder des Aufsichtsrats sind wieder und Herx Landrat

Dr, Herkt, in Stendal ueu. gewählt worden.

ausge}chieden.

Der Vorstand. Ohlendorf.

Merseburg, den 30. September 19 Der Vorftaud. Linfsenhboff.

Ohlendorf. (8083) Kleinbahn - Aktiengesellschaft Bismark -Gardelegen-Wittingen. Vermögenswerte. Abschluß am 31. März 1920. Verbindlichkeiten. Eitenbahnbau . .. ... 4 367 607/93} Aktienkapitalkonto . . . . | 4799 000/— Beamtenwohnhaus. . .. 15 000/—}} Grund- und Bodenkapital . | 235 000/— f Anschlußfgleis 1\—}} Erneuerungsfonds . .| 502 446/89 Grund und Boden. . . . | 235 000|—} Spezialreservefonds . . . 11 809 03 Cffen e 522 555/60} Gefeßlicher Reservefonds . | 168 556/12 Beteiligung .... 104 002/—} Pensionsfonds . . . « 13 239/27 Kautionseffekten 9 451/50} Oberbauverstärkungsfonds . | 290 000|— ‘Erneuerungsfondsanlagen . | 450 111/85} Nicht abgehobene Dividende 2185 Spezialreservefondsanlage . 10 789/05] Bankschuld . . - .. ..| 479 850/75 Gesetzliche Reservefonds- Schulden . , . } 980 978/40 E O 46 762/50} Gewinn- und Verlustkonto: A Pensionsfondsanlage . « . 11 726/250 NReingewinn. - « « . 22 637/83 Materialien .| 343 471108 : Vorschüsse f 572 945/81 Kleiderkassenshuld . . . 128/29 get e 393 207/21 assenbestand am 31. 3. 20 22 943/22 j 7105 703/29 7 105 703/29 Sóoölfk. Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. März 1920. Haben. U. 9 552 6of Gewinnvortrag aus 1918/19 | 21 138|68 Kursverlust... 3002870 en L o ae Died 30 974/55 Erneuerungsfonds . . 35 573|—|}| Betrieb „« «« .. . .| 131 980/17 Spezialreservefonds . 964/07 Geseßliher Reservefonds . 4 342|06 Pensionsfonds. . . . 1 000|— Oberbauverstärkun 40 000|— Abschreibung auf 40 000|— Reingewinn. 22 63" 83 L 184 093/40 184 093/40

Herr Senator Delkers-Wittingen ist

LO

Modelle

Vilanz.

InbetaL eei Ee i N Maschinen . « « « Werkzeuge .…. «

a9 -042T- #0

Carlowi6, den 23. Mai 1921.

Aerogen - Aëtien

gesellschaft.

[28102] _Jahres8abs{hluß am 31. Dezember 1920.

Vermögen. M J A |8 K 6 37ó|— Sguldner . . Cu ; | 434 542/48 E E E L Ee 1 692/90 Kautionen . « - 4 100|— Beteiligungen J 3: 000|— Grundstü>k I. 150 000|—

Grundstü> IL “420 000/— 220 000 Gebälde L. v .| 208 029|— 7 Gebäude IL .. 93 441—| 261 470/— S E e e S Ss | 8 790 Ma ao a Ge | 126 148|— R C 31 941/80 MIOdellô e «e 9 124/30 Warenbestände __475 836 |— 1 632 020!58 Schulden. | | C Es | 400 000/— GesealiGe RüästellUg ao a ooo os | 6 599/21 Me S 30 000|— Rückstellungen für Steuern und Abgaben ..«.. 73 000|— E a arates | | 636 433/37 Gupothelen e ea ane ete 212 000|— Werkerhaltung « + « « »+ «s | 100 000|— Verlust- und Gewinnkonto : e Vöortrag aus 1919 .„« « » 5 478/13 G N « |_168 509/87] 178 988|— davon 59% zum geseßlichen Reservefonds. 8 699/40 Tantiemen an Vorstand und Beamte ... «e 49 325|— 1509/9 Dividende an die Aktionäre. „e. 60 000/— zur Auffüllung des Reservefonds auf 40000 #. . .. 24 701/39 Vortrag auf neue Nehnung . « «ooooo 31 262/21 —T73 988 » a 1 632 020 ‘Soll. Gewinn- und Verlustkonto. Haben. A i M Handlungsunkosten. . « - « 11} Gewinnvortrag 1920 9478 Xabrikurfosten T A 3/90} Zinsen und Kurs- Reklame . As gewinne L L309 nthen A E E | Apparateabteilung . 156 923 Ea e 100 000|—} Filzmaschinenabtei- Abschreibungen auf: U R 543 792 uneinbringliche Forde- Elektrische Abteilung 44 450 rungen Handelsware 6 599 Beteiligungen . .. Montage . 3 251 Kauttoßet O0 Ee 1155 Kommissionswaren . BerpaElng 1 543 Webaude L «a Verschiedene Ein- Gebäude II . A 7445

1172 449(75