1921 / 130 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Z A T, ies ö 8bew ind èußischen eit wor mit 11,5 9/5 von der im Jahre 1919 (12,01%) ftaum ver» land 2280, London 251,50, Perris 532, SŸYweiz 119: | D P ReTERLT n im Jahre 1920. 9 \<ieden, während sie 1913 geringer (10,73 °/oo) gewesen ist. Salien 328, Rew Fort ét smtli ; f 1 t ï f a Ä, e E n Entsprechend der gestiegenen dur<snittli<en Geburtenziffer der Köln, 6. Juni, (W. T, B) Amtliche Notierung Uw e e B e Q Das Statistishe Landesamt veröffentlicht jegt in der „Stat. | (zrogstädte und der etwas gesunkenen durhs<nittlidGen Sterbeziffer | Holland 2222,75 G, 2227,25 B., Frankrei 531,45 G., 532 zy R Korr.“ eine Uebersicht über die Eheschließungen, Geburten, Sterbe- ist die Geburtenübers<ußziffer im Mittel von 3,09 o Belgien 529,95 G, 53105 B., Amerika 65,93 G

5 D « 66,07 5! o @ e fälle und den Geburtenübershuß in den ishen Großstädten im | - : j it 50,95 G., 251,95 B.,, Schweiz 1128,85 G, 15 À D ÉŸ I î Di D St {S Jahre 1920 als Grgebnis einer vorllusgen Aésiblung un fllt | (t aer Ah (gn n err Get 1 Pie | S G B E S S O zum DEeU en He ANZEIgeELr un LEUYT\ICYHEN SSLAatSanzetiger ibnen zum U ge M cu reten Dahlen für E Ren \< f hatte 1920 keine Großstadt mehr, dagegen hatten einige eve L A R G., Sw Be A L 1 3 0 Z L: 192 n Ur da FFrtiedens{ahr C égenuber. 2 2 ; 7 it i S anten ; p r 4 scheidens von Danzig bat sh die Zahl” der Stüble um eine ver: | lei ee hen (1E 00 Galerie (U I Le | 16D, Bub B47 G. Nb B Wien (alte) 206 Ir. . Verlin, Dienstag, den 7. Funi L 1 mindert. Gs entfielen in den 32 breußisGen Großstädten in den | (21 sle mit wenig über 1 bis stens 2 ‘he die 5 Städte, die | —— B. Wien (neue) 14,38 G, 14,42 B. ; G Let E E Jahren 1913 und 1920 im vorigen Jahre noch einen Sterbeübers{<u Hatte e T M 2 p L LLS. 5 E v Ee E ipoiide Men 574 1. Dnterjuun lanen Sid nis lei @ 6. Soverbs, und V I G R, E Ö , Lichtenberg, Wilmersdorf und Wiesbaden (dagegen hatte an? für Grundbef 00, Bankverein 201,00, U, Aufgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen n. dergl. É Î et? n Ct er . Niederlassung x. von Rechtsanwälten. auf 1000 der mittleren Bevölkerung Neataila Anen Gedrehniberid A 13,64 ®/oo). : Lune 324,60, Piano Zimmermann 375,00, Stöhr u, Co. u ; Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Dffen ch S | 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. Veber die Entwi>klung der Säuglings8sterblichkeit ächf. Wollgf. vorm. Tittel u. Aligee 686,00, Chemniger Zimtte: 4, Verlosung 2c. von Wertpapieren. L : 9. Bankausweise. Gestorbene kann zurzeit no< nihts beritet werden, da die Verteilung der vere | mann 210,00, niger Maschinenfabrik 175,00, Leipziger Verhey 5, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. | Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 #4 Außer- 10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen.

a : i : ird auf den Anzeigenpreis ein Teunerungszuschlag von 80 v. H. erhoben. ( ( obne storbenen Säuglinge auf die Lebendgeborenen des gleihen Geburten- | Pittler u. Co. ugo Schneider 328,00, Frißz Sul; iy, _| dem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszushlag von 8 s{ließungen | insgesamt Totgeborene | jahrgangs noch aussteht. 370,00, Riebe> u. Co. 100,

Hamburg, 6. W. T. B) Börsen 4 1913 | 1920 | 1913 | 1920 | 1913 | 1920 Deut H-Australifche Dampfschiff - Gesellschaft 387,00 G,, og F Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “WEÆ apag 164,75 bis 165,50 bez, Hamburg - Südamerika 325 09 4

10, | 14,79} 20,86 | 18,08 | 13,6 | 16,07 Handel und Gewerbe 2,00 B, Norddeutscher Woyd 143,50 G., 146,00 B, Va a : / 9,32 | 15,62] 26,84 | 26,67 | 13,95 | 14,28 andel un S einigte ElbesGiffahrt 290,00 bez, Schantungbahn 540,00 be Í der Urkunden wird aufgefordert, {pätestens | [29250] Zahlungssperre. [28711] Oeffentliches Tae die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die 7,87 | 12,86 | 27,86 | 26,681 | 18,17 | 17,68 Die Vereinigte Tabakindustrie Akti6én- | Brasilianishe Bank —,— G., 465,00 B, Commerz- und Priva 9) 1 ge D e, Éso in dem auf den 26. Fanuár 1922, | Auf Antrag des Darlehn assenvereins | Der von uns am 8. Novem Kraftloserklärung der Ärkunde erfolgen «f 9e} 16,6] 2101| 2168} 11e 13,0 gesells<haft in Hamburg erzielte nah ihrem Geschäftsberiht | Bank 212,75 G., 214,75 B.,, Vereinsbank 182,25 G, 18453 8 Vormittags 113 Uhr, vgt dem unter- | Blochingen, vertreten dur< die Landwirt- | den Mechaniker Herrn Artur Œ>stein in | wird. / Düsseldorf 9e | 15,1 27,857 | 2218| 11,2 | 13,17 über das Jahr 1920 einen Reingewinn von 204064 4 und der | Alsen-Portland-Zement 430,00 G., 436,00 B., Anglo - Continenj [ust-und Fundsachen, zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 96, an- | schaftliche Genossenshafts:Zentralkasse in | Cassel ausgefertigte Versi{herungsschhein | Schenefelv, den 31. Mai 1921. Gharlottenburg . . . .} 8,66 | 14,06] 17,80 | 16,4] 10, | 13,50 | Rorstand \{lägt vor na Erhöhung des Reservekontos au! 59 000.4 | 345,50 bis 346,50 bez., Asbest Calmon 305,00 G., 312,00 B,, Dhnari beraumten Aufgebotstermjúe seine Nechte | Stuttgart, wird der Neichsshuldenverwal- | Nr. 314076 is in rlust geraten. Das Amt3gericht. f 8,62 | 14,09 | 20,68 | 20,60] 12,17 | 13,04 | g vH zu verteilen. Der Rest wird für Steuerrü>lagen mit 13 454.4 | Nobel 342,00 bis 345,00 bez, Gerbstoff Nenner 45000 Ul 8,16 | 14,65 | 29,5 | 26,14] 11, | 14,16 | ereitgehalten. 460,00 B, Norddeutshe Jutespinnerei 357,00 G., 363,00 B., Harby,! / 1 Magdeburg 8 14,90 | 22,6 | 25,6} 14% | 16,17 Die Roheinnabmen der Canada-Pacific-Eisen- | Wiener Gummi 507,00 bis 510,50 bez, Caoko 14500 be, Urkunden erfolgen wid. deröprozentigen Kriegsanleihe des Deutschen | meldet, gilt derselbe für kraftlos und wir | Der Bürgermeister der Gemeinde Königsberg i. Pr. . 15,01 | 26,96 | 29,56 | 18,00 | 18,4 | ß ahn betrugen laut Meldung des „W. T. B.* in der vierten Mai« | Sloman Salpeter 1775,00 bez., Kolmannskop 240,00 bez,, Neuguina [28695] Zwangsversteigerung. Erfurt, den l. Zuni 1921. Reichs Lit. B 3 807 904 über 2000 4, | werden eine Ersaßzy{kunde ausfertigen. Lehnerz hat dargetan, daß das h/Sher im Mel ea G 12,74 | 2L12| 2222| Too 7m woche 4 542 000 Dollar, Abnahme gegen das Vorjahr 890 000 Dollar. | —,— G, =—,— B., Otavi - Minen - Aktien —,— G,, ——_ Jm a der Zwangsvollstre>ung soll Das Amtsgeri{ht. Abteilung 9. Lit. D 8 389 029 /über 500 .# verboten, | Magdeburg, dén 31. Mai 1921. Grundbuch nit eingetragene Grundstü> e 1461| 23,24 | 24,98] 16,38 | 18, Prag, 6. Iuni. (W. T. B) Nah einer Blättermeldung | do. do. GenußsG. —— G. —,— B. Tendenz: Fest, amn 9. August 1921, Vormittags A an einen anderen Inhaber als den oben | Wilhelma in Magdeburg, Allgemeine | der Gemarkung Lehnerz Kbl. & Parz. 5, SSbUta (e eo s 15,68 | 34,12 | 28,29] 13,26 | 14,70 Haben die Vertreter der t\<Ge<o-sl1owakis<hen Metal!kl- Wien, 6. Juni. .) Notierungen E Devisen, 10 Uhr, an der Gerichtsstelle, Bezlin, [28701] Aufgebot Dortmund 15,4 | 35,86 | 27,52] 15,9 | 16,2 industrie mit der russishen Handelskommission in Berlin Ver- | zentrale: Amsterdam 20950 G., L 942 G. Kopenha Neue Friedrichstraße 13/15, drittes >- Die naPstebend L füh irt Sas ; Kiel 13,68 | 23,08 | 24,60 f 114 | 14,96 | Pandlungen über Lieferungen naß Rußland begonnen. Die | 109 G. London 23624 G, Paris 5030 G., Zürich 106,45 $ werk, Zimmer 113/115, versteigert werden baben als Bereit Ae Aufazbo oder einen Erneuerungs\<ein auszugeben. | [28712] ufruf. / [meinde Lehnerz s< befindet. Er hat

Ide | 2444| 27,6] 17,06 | 19,64 | russisGe Handelsfommission is auf dem Wege nah der TsGe<o- | Marknoten 942 G, Lirenoten 3165 G,, Jugo - slawisthe Nyfe, das in Berlin, Choriner Straße 57 hélegene, | “ibe bli Banden M 81. F. 170. 21. Nachstehende bon uns ausgefertigte | beantragt, die letztere /im Grundbuch 14,62 | 13,88 | 13,01 | 10,99 | 11,0 | Slowakei, um bier bauptfä<hlih über den Ankauf von Lokomotiven hrs Tschecho-slowakische Noten 878 G. im Grundbuche vom Schönhauseptorbezirk | Fendêr angebduc< a s Berlin,( den 4. Juni 1921. Versicherungsscheine sind in Vexlust ge- | als Eigentümerin einzútragen und im

Notb anan

—_——

Ehe- Geborene

/

/

anzumelden und die Urkánden vorzulegen, | tung in Berlin betreffs“ der angebli ab- | Wenn innerhalb zweier Monate der a 6, Zustellungen l. dergl. widrigenfalls die Kraftloserklärung der | handen E E B en | Inhaber des Scheins /fi<h nit bei uns | [28732] Aufgebot.

aen Anttagsteller eine Leistung zu Versicherungs-Actien-Gesellschaft. Das Kindelsfeld, Weg, 41 dn seit un- e fit A

ewirken, insbesondere neue Zinsscheine 4 vordenklicher Zeit im Be der Ge-

14,90 | 23,26 | 22,26 | 14,60 | 14,58 S ( verhandeln. Bisher war in der Ts{he<ho-Slowakei rag, 6. Juni. (W. T. B.) Notierungen ausgeblieben, Band 11 Blatt Nr. 309 (eingetragener Urkunden beantragt : L Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 81. | raten: Nr. 1 074 731, Giegolb, Frieda, Wege des Aufgebots /dritte mit ibren

Gel T 9 O 1a e E R L eas ‘die Vhecbischen Preise A 36 vH. höher ondon, 4, M, E Á a E Ie Sl Gigentümer A 18. E ee bein Be Ln Wanne, Saiser Wileta Mt Ih a6 E G OIETRENS E EOS, E M s L 599, Anr en an dem /Grundstü E aus .. . ' (84 103 42 88 î ä i i 6: i. : ; i i Fi U 2 eigerungs8- R S s ' d G - ulte, Pearg m, ießen. iejefigen, wel edi

S E e O O 15% 19,61 | 21,04] 9,9 | 13,4 da deutschen wren und weil längere Lieserungöfrisien „verlangt 5 4), A L A Es 94,00, ) Tue MOnIOIs (N Sage Der IORONA T det 40/0 Teilschuldvers<reibungen Nr. 555, : Be ssperre vom. Februar 1921 | über A 78, Nr. 3934245, Eibl1, 19 (i arpoM Grundstü s N eat

93 ; vetr t

4 0/9 Brasilianer von 1889 45 nerls: Kaufmann Mat Stein in | der 4 | r L ( 1 4 ; : An . 15,17 | 23,88 | 24,47 | 15,01 | 16,86 «l Japaner von 1899 61,00, 5 qo Mexikänische Goldanleile Berlin) eigettagene Gruüd id: a) Vorder- | 1005 und 3745 der Altiengeséllshaft für ie Schuldurkunde/Nr. 9 164696 | München, über 4 405 Ane 1 927 392, | werden autgefordett, diese svätestens in Gaffel E 14,60 | 21,86 | 26,28 11,80 | 13,40 1899 i; : dem auf den 17/ August 1921, Vor-

/ j 60,50, 3 9/0 Portugiesen 26,50, 5 0% Russen von 1906 [h wohngebäude mit linkem Seitenflügel, | Vas und Glektrizität in Köln über je | yon 1916 über 1000 46, ichr Nr. 9164966. | Meier, Josef, München,/Zepyelinstraße 1, Bochum Di 15,34 | 39,67 | 33,66 | 15,65 | 17,07 | Wagengestellung tür Koble, Koks und Briketts 42 09%, Russen von 1909 10,60, Baltimore and Ohio 53,00, Eule S ilvelquècgebäude und 2 Höfen, x n A aut S Cen T 84. F. 1124, 20. i über Æ# 140, Nr. 1/924 193, Walz, mittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Berlin-Lichtenberg 13,00 | 22,61 | 15,07 14,95 E N | Pacific 147,00, Pennsylvania 45,00, Southern Pacific 97,00, Uniy ebâude quer im 2 - der Kausmann Pa eren zu! Verlin, den 6. Ji(ni 1921. e A Ra Amtsgericht bestimmten Aufgeboistermin

P 9 > g 7 y e . , . . "

f h 2 i i i 00 ; ; ; Aachen, Heinzenstraße 9, / vertreten dur | lin-Mitte. Abteilung 84. | Georgius, Kath., th, über 4 72 fi 2 E Mülheim a. d. Nuhr 3, 14A 29a 231 127 A E s Tito n ‘De Beers 10. Goldfietes 1 eitdue 2A n A E G b eueinatiemelle Nechtsanwalt Justizrak Hamacher in N E O Nr. 1079 D C UG Ide “Salenlia, E gena s lhre Ausscjleiung Berlin-Wilmersdorf 7a 12a fm a E Weid auf Belgien 47,324, Wesel auf Sétweir 22214 B Et esteuerrollé Nx 386, Grundstlweet 12056 der Mascinetban-Anstält Su Ne de Maontaitin Gr Gerhardt, Ama/ Mbten über 4 7 o E

ertin-Zilmersdorf . . 81 /90 18 88 am 4. Iuni i 928, Wechsel au weiz 22,214, jd j e Ny. , Grundstü>8wer A O S E E : : g eA „4 ; T / as tsgeriht. Abteil : Wiesbaden 15,19 | 15,60 | 29,61 17,w A M : auf Holland 11 B Wechsel auf New York 3807), Wed O Ras 85 K. 108. 18. boldt in Köln-Kalk je 1200 4, Schneider in Lüdenscheid witd bezüglich | Nr. 1059 035, Wolf, Anna, Augsburg, sgeriht. Abteilung 1

E 14,72 | 27,67 | 27,08 | 12,74 | Gestellt. . l talien 76, t, 11 Suni 1921. ITT. a) die Ehefráu Chr. Goebel, Elsa | der ihm abhanden gekommexen Aktien der | iber # 176, Nr. 1077 862, Spiter, | 1987 O R Í

amb :| ul Us! Tal 154 la | M fel len B1-fbe Pratbiafant e Lo auf Ms Ee N fie Mitte” Abteitung 86. | f, Séleiser, in Frantfuré a N 1) de | Liersr Malgwert? Att aGel fu Lob | Lei Saar O gte! Fisen, (29731) Bekamnmacinng London, 6. Zuni. (W. T. B.) Silber 34,00, Silber «j T GED I E 875 1876 amilienfideikommisses Näthern ha

Qt 71. \ S 9 ige Ï Frankfurt a. M./ leßtere vertreten dur | 1871, 1872, 3 1875, | 4 220, Nr./1 095 840, Huber, Anton, 2 L Ai

Lieferung 337/g, do. auf Gold [28696] Zwangsversteig ivaina fon | Chr. Goebel in Frantfurt a. M., Weiß- | 1877, 1878, 1881, 1882, | Münden, über . 165. Die derzeitigen A R Dée, 109 L E N s 7

Das Statistische Landesamt bemerkt zu seiner vergleichenden Uebersicht o A E 19 114

der D rag ean Mig ai d E N m 5. Juni 1921 Paris, 6. Zuni. (W. T. B) Devisenkurse. Deuts! S e VO Bana der hier ni<t mitabgebru>ten Zahlen für mit denjenigen für am 9. Zu 2 ar . Juni. D. V5 evtjenturje. Deuts{lau m Wege der Zwangsvollstre L e 5 e h 1990: j Gestellt. . 4741 187/,, Amerika 12,424, Belgien 100,00, England 47,284, Holl an 5, August 1921, Vormi E lien t a Sit N A 2400! E Inhaber nögen innerhalb zweier | pom 30. Dezember 1920 (Pr/Ges.S. 1921 Die Heiratsziffer (Ebeshließungen auf 1000 der mittleren R e _— e Hes 24 c ae N 04 T luinis: dia D e idbitale T8 Lid Ünfallversicheru 0s A. G: iu Köln! über | die Zablungssperze vor Einleitung des E N a e O o die Et Ss A amilien, Mes! ist im Bericßtsj j i ° e üd>- | e_D, : d : O ! ne eue Friedri —Lo,/ / Ft K i x ; thi y *1dlu zum Zwedce Auslösung des N e s o a I in o N Laliofert : E ; 4 644 | ; 22,70, 4 9% Französis<e Anleihe 66,60, 3 9% - Französische Rent Sto>werk, Zimmer Nr. 11315, ver- t H 1 E He Rüctversiher 4 O N E os bie Sia urkunden/ ausfertigen. i Fideifommisses beantræßt. Termin zur Spannung zwishen höchster (16,46 9/04 Frankfurt a. M.) und niedrigster 6 1921 °7,10, 49% Spanische äußere Anleihe 130,00, 5 %/ Russen von 190i steigert werden das in Bexkin, Hoch- A B Kzln üb 1000 A g F. H Stein Bilbans (n Küln” vas en, den 31, Mai 1921. Verhandlung und Wes{lußfassung über (12,14% Neukölln) war mit 3/00 geringer als im Vorjahre a S A 3 9% a N —,—, 49% Türken unifiz, 372 straße 98, belegene, k Gr Ee lait W. dir Rechtsanwalt Justizrat Dorne- | Verbot erlgsen, cine Leistung an einen N a A-G Filiele Mim en A anen Us l vor dem Leauf- (4,08 “leo). Nicht gestellt Amsterdam, 6. Zuni. (W. T. B) Wehs>l auf La e. 1033 (eingetragene Mgentümerin am | ann n Aadhen, als Pfleger des Nah | anderen Infaber der Aktien als den Antrag- | Fraenpla 10, Filialdicettion erden, | gten Mitglied ps Auflöfungeamis auf N ; ; A d msterdam, u ( esel auf Londo Nr. 1053 (eingetragene Sigentüm m G bewir? besond ! Mittwoch, den Juli 1, Vor Beträchtlih zugenommen hat die Geburtenziffer, die mit | Beladen zurü>- [ auf Berlín 4,49, Wechsel auf Paris 28,924, V i Tahje der Eintragung | lasses /der Frau Ww. Carl Longrée in | steller zu/ bewirken, insbesondere neue alpurgisstraße 2. mittags 94 Uhr, im Dienstgebäude des

è M 7 ° x L z 11,29}, Wechse A f B n 2,23, A d d 1 d dd V, A 1920, dem 9 de gung Á d Akt N 7815 11 948/50 D vide d scheine oder Talons auszu eben jer au hdni t A g d , r, entige aute Deg

23,90 "%%0 im Durchschnitt die Ziffer des legten Friedensjahres 1913 geliefert. 20 183 5 auf Schweiz 50,90, Wesel auf Wien 0,66, Wechsel auf Kopenha des Versteigerungsverzerks: die verwitwete | Aachen, der Aktien Nr. 13 A URE C ; Oberlandesgerj<ts, Großen Sizungesaal, uit 2/9 ‘do, jt orroii. Berietigt, man „jedo, [baß : die d1,70, Wechse) auf StoWholm 66,95, Wesel auf Christiania 4 rau Helene Beutel, Jeb. Franke, zu Berlin) | ax / Baomotoo Febrit Deuß in Köln-| Trier& den 2. Juni Sr. 4 l he Baliie E Lid/zu Riga, | festgesest. Pie zur Nachfolge in tas Heiratsziffer seit Kriegsende beträhtli< über den früheren Friedens- Wechsel auf New York 295%, Wechsel auf Brüssel 23,90, Wed! ngetragene Grunslü>: a) Vorderwohn- | Deuß zu je 1 , E O L E IOUULE 0, Ine dtr VUAG mine berufenen Familienmitglieder

ï

itwe Anna Micsotte, geb. Schleicher, in | nämli<h Aktien Nr. 1383, 1334, 1820, | Nx, 446 449/ Poller, Plauen, über f S

stand gestiegen ist, so bedeutet die \heinbar größere Geburtenziffer Die Elektrolytkuypfernotierung der Vereinigung auf Madrid 38,122, Wechsel auf Italien 14,95. 5 % Niederlèud, s mit Seitelflügel links und Hof, | _&- ie Commerz- und Privat-Bank, 98708 N Rainis Boulevard 4, vertreten burch Justiz- Anwärter) werden Hiermit aufaefordert, immer noh, eine Abnahme der Geburtenhäufigkeit. Die Geburten- | für deuts@e Elektro!ytkupfernotiz {stellte si< laut Meldung des Staatsanleihe von 1915 911/16, 3 9% Niederländ. Staatsanleihe 61%, My H) Giallgebän €, 9 Geziarkun B fin A La Ge N er |( Eviebigunt Die im“ Reichsanzeiger h Cre ebot C H Le < beind unterzeiGneten Auflöfungsami iffer ‘war übrigens in allen Großstädten im E größer | -W. T. B.* am 6. d. M. auf 1994 4 (am 3. d. M. auf 1979 4) Königlich Niederländ. Petroleum 506,50, Holland-Ämerika-Linie —--, M Kartenblatt 28, Parzelle 540/143, Schuldverschreibungen Nr. Nr. 127 vom 3. Juni uelter Wp. 176/21 | ha Aufg eds der Nore |,

y ; / ; : x i i ; ‘L Eu u meldén, außer denjenigen, “die eine be- als im Vorjahre, die Geburtenziffer des Jahres 1913 wurde in | für 100 kg. Atchison, Topeka u. Santa 94,75, No> Island —,—, Southen M Grundsteuermutterrolle | 21 295 der Anleihe von 1906 de esperrten A4 84400 59% Reichsanleihe | diéfa Kredit Aktiebolaget, ‘d. d. Helsingfors, sondere /Ladung erbalten. Die Anwêrter 14 Fällen übertroffen, darunter am stärksten in Wiesbaden mit S : E L V 6 ; Köln zu je 1000 46 : g i 7 den 20. Januar 1920, Nr. 1660 bis 1663 | / a u a 2

j acifice —,—, Southern Railway Er, Unton Pacific —-, Art. 1048, Nugzungswert 8900 Æ#, Ge- V: die Firma Baush & sind ermittelt. s D. 176/21) über- je 10 .000-.4, Nt. 1664 und 1665 | die besonders geladen find, gelten als zu

“5 21 0/ in C it 4,889 i i ä “— i i sie keine Grflärung ab- 21% und in Cassel mit 4,88%. Diese beiden Städte sind 94,60. Ruhig. Sid T0: A über je 5000 4, gezogén auf den Nordischen stimmend, wenn sie keine Grflärung ab-

O ; O ihte v uswärti Wertpapiermä , _} Anaconda 92!/1g, United States Steel bäudesteuerrolle Nr. 1048, Grundstü>s-| „7 ul Berlin, den 4. 6. , wenn sie keine C die einzigen, in denen si<h die Heiratsziffer von 1920 gegen 1913 | Berichte von a ärtigen ertpaptermärkten Kovenhagen, 6. Juni. (W. T. B.) Sihhtwecsel «f wert 140 000 4. 85. K. 67, 20. \ S eBtaiane 8 Det: Der Polizeipräsident. Bankverein A.-G,/ in Berlin W. 56, gebe; dies gilt nit für die, deren aus:

rehr als verdoppelt Bat. Die Spannung zwischen Höchster und Frankfurt a. M., 6. Iuni. (W. T. B.) An der beutigen | London 21,88, do. auf New York 572,00, do. aut Hambura 8d : 2. Suni 1921. i ) Bc , Bade Suftitinune in bee A ‘drigster Geburtenziffer war mit 2602/9 im Jahre 1920 größer | Abendbörse war auf allen Gebieten ein sehr lebhaftes Geschäft bei | do. auf Paris 46,65, N auf Antwerpen 46,65, do. M Zürich B75 mieeridit alte Abteilung 85, | mann L. in Köln, des Konnossaments, | -. g Jägerstraße 27, /zugunsten des Eugen gefordert f, \ s 9 1919 (20,18 /9), dagegen geringer als 1913 (31,4 9%). Besonders | ausgesproGen fester Tendenz, mit größeren Kurssteigerungen waren | do. auf Amsterdam 194,00, do. auf Sto>holm 129,50, do. ai tre reer über ein Kolli in Pa@leinwand, ent- : ; ; ti Tesche, von diesotn und dem Handelshaus Naumburg a. S., den 4. Juni 1921. c Geburtenziffern alten 1920, wie im Vorjahre, Hamborn | wiederum Kassen-Industrieaktien bedacht. Spiegel und Spiegelglas | Christiania 86,10, do. auf Helsingfors 11,00. [28697] Zwangsversteigerung. haltend zwei Lederriemên und gerichtet Deutschen Reichsanzeiger“ Nr. 176 vom | Chr. Rotermaná auf die Antragstellerin Das Auflösungeamt fük Familiengüter. 7,20 9/00), Bochum Cred ) Gelfenkir<hen (31,029/06), besonders | notierten 640, Siemens Glas 885, Kammgarn-Spinnerei Kaisers- Stockholm, 6. Juni. (W. T. B.) Sichtwe(hsel auf Lond Im Wege der M anaébollstredung] en | vou der Antragstellerin an die Firma 99. Juli 1918 Nr. 28215 von mir ver- indossie!t beantragt. Der Inhaber der : S 9 niedrige Wilmersdorf (11/18/06), Schöneberg (13,01 9/6), Lichtenberg | lautern 400, Zuerfabrik Offstein heute erstmals an der Mittags- | 16,23, do. auf Berlin 6,85, do. auf Paris 36,30, do. auf Brüs! die in der Gemeinde Seppenrade/ be-| Malro u. _ Co. Tripolis, gezeichnet hängte Sperre wird hézüglih der Urfunden witd aufgefordert, spätestens in | [287332] Lufgebot. : (15,97 °/00), Gharlottenburg (16,43 °/%4), Berlin (18,08 O/oo). Von den | hörse 380, im Abendverkehr 398, Kali Westeregeln notierten 448, | 36,30, do. auf s<weiz. Plähe 76,25, do. auf Amsterdam 1500 legenen, im Grundbuche von Seppénrade |B. & S8. R. 2680,/ ein Ballen Riemen M 500 59% deujsGe Reichsanleibe dem au| don 20. Juli 1921, Vor-| Der Altsizer Christian Kurmuß Berliner Großstädten ist nur Neukölln hier niht zu nennen, wo die | Gummiwarenfabrik Peter 350, beide ausf{ließli< Bezug8re<t, | do. auf Kopenhagen 77.40 do. auf Christiania 66,75, do, a! Band 16 Blatt 323, zur Zeit der Ein- | 173 ke. (VII. Kriegsanleilé D Nr. 8595 861, | mittags 10 Uhr, Neue Friedrichstraße 13, Chwalim, vertreten durch den Recht: Geburtenziffer nur wenig unter dem Mittel sämtlicher Groß- | Maschinenfabrik Eßlingen 307, Grißener 440, Lokomotiv- | Washington 437 do. auf Helsingfors 8,45. tragung des Versteigerungsvermerks —| Die Inhaber / der Urkunden werden | j /500) hiermit außehoben. IIL Sto, Zimmer 111, anberaumten Kittel in Züllichau, hat das Aufgebot zuu städte stand. fabrik Krauß 431, Wayß u. Freitag 430, Montanpapiere zogen Christiania, 6. Zuni. (W. T. B. Sithtiwechsel au! 29. April 1921 auf den Ramen des | aufgefordert, \pgtestens in dem auf den Essen, den 1. uni 1921. Aufgebotztermin seine Rechte e Zwe>ke der Ausschließung der rundstücks- Die mittlere Sterblichkeit der Großstädte war 1920 | zeitweise weiter an, Harpener notierten 490, Mannesmann 6 8, | London 25,50, do. auf Hamburg 10,30, do. auf Paris 54,60, do, au! Clektromonteurs Hermann Wéidemann zu | 28. Febru 1922, Vormittags Der Polizeipräsident. V d en iy ant a4 rigen s E ; E Chmwa!im mit 14,77 %g geringer als 1919 (15,4 9/4) und damit nur no< um | Gelsenkir<ßen 314, Buderus 595, Phönix 723, Oberbedarf 313,50, | New Vork 663,00, do. auf Amsterdam 226,00, do. auf Züri 11600 ern E 61, /eingetragenen | 11 Uhr, vgé dem unterzeihneten Ge- Auftrage: : E ra E ¿gs er Urkunden erfolgen | Band f latt 214, bestehoid aus Wohn- 1,42%g aróßer als 1913, In den Städten Essen, Stettin, Duis- Deutsch-Luxemburg 308. Lebhaft waren Bankaktien: Deutshe Bank | do. au elsingfors 12,65, do. auf Antwerpen 54,60, do. auf Et rundstüde Flur 11 Nr. 7, Ä>er, Mittelste | richt am Reichenspergerplaß, Zimmer 245 ennri <. wird. a Le A Qeit Vai t C iner Größe von burg, ‘Dortmund, Halle a. S., Altona, Mülheim a. d. Ruhr, Erfurt, | auf Dividendenshäßungen bis 324 umgeseßt. Dresdner Bank 226,75, holm 151,00, do. auf Kopenhagen 116,75. Kamp, 78,79 a, 0,62 Teller Reinertrag, II. Stod, ánberaumten Aufgebotstermine Era ennen nrn Def Bi fix Mit bicituna 83. | L v as M u Gngerl, lautend Wilmêrsdorf und Hamborn war die Sterblichkeit 1920 größer als | Diskontogesellshaft 254, Ucht und Kraft seßten ihre Steigerung sort Flur 11 Nr. 411/8, sgarten, Marfkt- | ihre Nechjè anzumelden und die Urkunden [28710] 0 x sei: ericht Berlin-Mit le. ilung 93. wi en Namen de Ae athias Kurmuß, 1919, in Hamborn (Höchstfall) um 3,230. Auch die größte Ab- | 210 bis 216, Deutsh-Uebersce 1177, ACG. 293, Bergmann 312, wiese, 10,71 a, Flur 11/Nr. 526/8, Weide, | vorzulege, widrigenfalls die Kraftlos-| Es sollen abhan N ge O S: [98705] i | E Be seiner Chefrau Ms geb. nabme der Sterblichkeit gegen 1919 betrug rund 3/4, und zwar in | na<börslih 314, Mexikaner S fest, fünfprozentige Gold- Berit O Mw zv Etén Marktwiese, 36,75 a,/ 0,24 Taler Rein- | ertlärung der Urkunden erfolgen wird. h „der auf den N V Zuper- | “Das A ufgebotsverfabren vom-O asnik, A rgemeinf<hatt lebt, be- Schöneberg und Crefeld. Unter die Zahl von 1913 sank die Sterb- | mexikaner 734, fünfprozentige Silbermexikaner 443, 44 % Ye- erihte von avswärtigen Warenmärkten. ertrag, Flur 11 Nr. 6527/8, Hofraum mit| Köln den 28. Mai L921. intendenten a. D. e f Cid Ber, | 1920, betreffend den Wechsel ü ; ri id ae e, erehtigten werden auf- keit im Berichtsjahre in Breslau und Neukölln, jedo< nur um Page 470, Zellstoff Aschaffenburg in Reaktion auf die Bradford, 6. Juni. (W. T. B.) Die Tendenz des Woll? a) Wohnhaus Nr. 41 Emkern und Stall, De Amtsgericht. Abteilung 60. Wegener in Au Nort au nde Ber- | usgestellt am 15. Dezembet, 1919 von oe 08 E in dem u den Bruchteile eines Tausendstels. Die Spannung zwishen höchster | beutige Steigerung mit 539 minus 11 °/%, Deutshe Petroleum 800. | markts war gut behauptet und es war vermehrtes Geschäft zu bet b) Ba>haus, 11,52 a, 36 4 i: 0018 ame araiinen mini sicherungs\hein Nr. / aftlichen 5. Juli - Sormittags 10 Uhr, $

“S 0 iedri 3lln 7,74 0 j i ieden. ; ; ; f c 9 Ft ] 2. der aus den Namen des Kaufmanns vor dem uñterzeihneten Geriht an- (Halle a. S. 19,84 %/0) vis niedrigster (Neukölln 7,74 S endenz des E unentschieden. Antwerpen 530, | zeichnen, da man den baldigen Ab\<luß des Streiks erwartet U R 5 f eh pi ehl D# Zahlungssverre vom 8. Mai 1920 | Franz Adolph Bertram Rühm in Leipzig beraumten Mfg at otôtermin ibre Rete

O u T : : Grundsteuermutterrolle Art. 262, Ge- | über/ die 5 9/6 Reichsanleihe von 1915 | lautende Versicherungs\cheiz Nr. 221 769 a. in Berlin Friedribstráße 100, Bezogener anzumelden /und die Urfunde vorzulegen, Ï it. [E : { 200 6 und| 3. der auf den Namey/ des Kaufmanns : : / widrigenfalls fie mit ihren Eigentums- 1. Unterjuhungs}achen. P 6. Erw en bâudesteuerrolle/Nr. 282 a, b, am G. August | Lit./1 Nr. 849 077 über 200. ? 18 | Qrufe & Dettmann, /Hamburg, Sghulter- ge 2. Aufgebote, Verlust- u. Fundjachen, Zustellungen n. dergl. T N E. g Cent 1921, Vormittags 11 Uhr, dur das | Lit} & Nr. 772 706 Ar ä ist a D N Au Sea blatt 37, Landwirts (Pie Bedarfsartikel pr dean genannten Grundstü> aus- 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. $ | 8. Unfall. und Invaliditäts- 2. Versicherung, unterzeichnete Gericht an der Gerichts- u A E Pr 40 070 da , G. m. b. H. ip“ Berlin, Großbeeren- | Unru tadt den 31. Mai 1921 E g ai gel Id ftenauf Aftier „Atti sellschaften. | Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 .4. Außer- d afweils eigt bid Oa u ae 192 erlin ‘ben 3. Juni 1921 i der Empfangssein Nr. 52997, aus- ee M us d di i n S ta: Das Amtsgericht. ; * Uudi 7 i ° “le L s R \ Á F i î - rg R E E R STAMR s dem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 80 p, H, erhoben. 10, Verschiedene Bekanntmachungen, 11. Privatanzeis S M Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 81. | gestellt über den (uf ba Namen det E S ias Fischer O Berlin [28269] E S C E E S C E O Mea E RZ Mr O E E STCIUIE E E I I I O E I ia: T E Siegert in Land Hh Dn O V riedridstraßo/ 205, wird eingestellt, „Mt Arbeiter Jo ha R Die rid Gen Es Zefriftete Anzeigen müssen d r e i Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen sein. “Jxx grie Allgemeine Deutsche Credttanstalt | Die Fblungalpters vom 4./9. Februar | Bersicherungs\hein Nr. 367 266. 34538 | Berlin, Len 2. Mai 1921. dumm A en E E A j A Abteilung Dresden hat das Aufgebot der | 1920 über die Schuldvers{reibungen der | 5. der Hinterlegungsshein Nr. ; | Amtsgeri}é Berlin-Mitte. Abteilung 84. | ermächtigt, an Stelle d& Familie h Sth Que A Déble rer n M Mi : R A N d Sn cis Sein e 28702] o namens Grabowski den Familiennamen : Truppenteil fi< eigenmähhtig entfernt zu | wegen Fahnenflu<ßt erhóben ist und sein | Grundstü: Vordergeshäfts it 2436/19 2c, 6 a 32 qm-/qgroß, Grub ahsuchen Gußstahlfabri öhlen ‘bei | Lit. D Nr. und t. 74 ücherrevisor o Hei j [28702 ufgebot. Graben ta, kten - Diale Wltta, ea 1) Untersu<hungs- haben in der a t, sich seéner yón ihm | Aufenthalt nit L It werden kann. lintem Seitenfliga 1 bro ¡iwisGen E bit e P as reen Nr. 2860 über 1200 4 Emif- | sind dur<h Beschluß , 21 | Riedel f c I eris Ver- Der Bauunternehmer Heinr Küppers | sre>t si auf die Ebefpáu und dieje d Bs übernommenen Sas zuyt Dienst} Münster i. W., /den 27. Mai 1921. | den beiden unterkellerten und eilweise mit | wert 45300 .#, /Gebäudesteuerro!! jon 1917 mit Dividende&scheinen Nr. ‘6 | aufgehoben. 81. P. 156. 19. sicherungss{ein Nr. t Nr. 132362, | in Repelen hat das Aufgehot des über | Abkömmlinge des Gengánten, welche seinen dauernd zu entziehen, 2. die thtn anver- Das Atútsgericht. Glas überda<hten Höfen /sowie Quer- | Nr. 794. 85. K, 26 21. 8 10 für die Geshäitsjahre 1917/18 erlin, den 3. Zuni 1921. 6. der Higiterlegungs\chein Nr. 92, | die im Grundbute von elen Band Il | bisherigen Namen tragen. aden. trauten Bekleidungs? und Fusrüstungs- Saipyt-Pierre. ebáude an dem Nikolaikit<hof, Gemar- | Berlin, den 28,/Mai 1921. / bis 1921/22 eins{ließlj< und einem Er- | Amtsgericht Berlin . Abteilung 81. ausgestellt über den ei den as des | Artikel 89 in Abteilung unter Nr. 5 | Hagen (Westf.), den 31. Mai 1921. [236891) Stecbrief fiofus gebbrice See Lis e 2 Besiv vi O, CDAR oh Parzelle | Amtsgericht Berljd-Mitte, Abteilung & der Aflie wren ae O N [29249] Zahlungssperre Bde in Puitus a Men lantenves e O ck tauubea 2 Das Mutsgericht._ 2 ef. 8fus gehörige Sachen, die er im Besi S S E | 2435/21 2c., 18 a 75 ; j ordert, / . E us a. ildeten & nbriefs e N : O Gegen den Vorzeihner Gxégor Jo- batte, unter Verlegung ejúies militärishen D fietermudiezalle A D 52, ia [28694] Zwangsversteigerung. ,, a auf den 30( Dezember 1921,| Auf Antrag 1. der E Ne Versicherungss<ein Nr. 531 ua 116638, | Inhaber der Urkunde/ wird aufgefordert, | [28270] A g. , hannes von Szpingier, geb. 25. Sep- | Dienstverhältnisses fih/ re<tswidrig zu- wert 109130 F, Gebäudesteuerrolle | Jm Wege der Zwangsvollstre>ung |!! O 9 Uhr, /vor dem unterzeichneten Florentine Peters in Behnsdo . 7. der E m e spätestens in dem aufden 20. Dezember | Dem am 3. V ai 1 17 Keborenen Erich tember 1893 in Weimar, welcher si ver- geeignet zu haben Vergehen gegen 9) Aufgebote Beors- Nr. 792. 85. /&. 27. 21. am 30. August 1921, V rmíttag? D anbergümten Aufgebotstermin | Fräuleins Florentine Peters i auégestellt über den auf den Namen des 1921, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kurt Zoma> in Dres ist gestattet, borgen hält, soll eine dúr< Urteil des | 88 138, 64, 69 Militär-, 74 Reichs-Straf- 9 Berlin, den/28. Mat 1921. 10 Uhr, an der Gerichtsstelle, Berl tine Rehte anzumelden und die Aktie | vertreten dur< den Banf verstorbenen Kantors a. D. Ernst August | unterzeihneten Gericht, Zimmer 32, an- | leinem Vornamen den Namen „Heinz Amtsgerichts in Hamburg' vom 28. Oktober gefepbu<s das Häuptverfahren vor dem su t- d und a e Amtsgericht lin-Mitte, Abteilung 85. | Neue Friedrichstraße 13/15, prittes Stol’ erchulegen, widrigenfalls die Kraftlos: | Kirchhoff in Weferlingen, Pr F y Schelm in E ILINEN Halen beraumten Aufgebotstermine seine Rechte | als Nufnamen beizufügen. L 1920 erfannte Gpfängnisstrafe von | Schöffengeri er eröffnet. Zuglei zun N, werk, ZimmerNr.113/115, versteigert wett! g arung der Aktie erfolgen wird. wird der Reichsshuldenre . | den Vorsicherungsschein Nr. 4 i anzumelden unÿ die Urkunde vorzulegen, | Hoyerswerda, den 31. Mai 1921, zwei Monaten vollstre>t werden. Es wird | wiz igte, dessen Aufenthalt [28693] Zwangsversteigerung. das in Berlin, Spandauez/Straße 17 u? inlögeriht Döhlen, den 1. Juni 1921. | der A En Staats\{ulde | . der S Sn rit 96 022, | widrigenfalls Lie Kraftloserklärung der Das Amtsgericht. ersu<t, denselben Zu verhaften und in ist udád der als abwesend gilt, Zustellungen U. der L, Im Wege der Zwangspollstxe>ung \oll | Probststraße 17/19, belegene, int Grid (08700 ia | in Berlin (gel ausgesfellt über n au n O des | Urkunde erfolgen wird. [28271] Bekauntmachzing. das Strafgefänggs in Hamburg abzu- | gemäß $ 12 des Gesepes vom 17. August am 30. August 1921,/ Mitiags uo von Berlin Ban 5 Blatt Nr. O v0) Aufgebot. [gekommenen Schuldversthreibungen Lehrew Augus Va ew in 27. Mai 1921. Durch Erlaß des Herr Justizministers eter auth ge e ltferige Mit- 4 O oe E dai l m wangsversteigerün 12 Uhr, an der Gerichtsffelle, Berlin (f VeaeE Eigentü R Ul: e En De O 4a Dahn “frotentige O us R En ersicherungs\{hein as Amtsgericht. von 14 R 19s e B ilung hierher /gelangen zu lassen. i. W., den 27. i : e der Ywangsv edri i L i cs 20 Da . S. hat da gebot der i ör. “l S ; Ag Ätnieal E 2. Juni 1921. N Das Amtsgericht. am 30. ugust 19EL B g E oe Me 113 1 ea ad S Sachen M nastehenden, angebli verlgéenen Schuld- | 2000 .Æ, Nr. 9 160/762 über 1000 ., | Wir si im Besige der Urkunden be- | [28703] Aufgebot. Arbeiter Johann und Heinri Kwitnewek

der Landwirts G. mm.

ppe

L E R E REE B -E E R T M S p, mt tr

E E E A ret

j | mi : aus Altenderne - Niéderbe>er ermädtigt 8 Amtsgericht. Saint-Pierre. 11 Uhr, an der ichts N, ; Maetvagene rut bershreibungen der Stadt E urt, VIL. Aus- | Nrn. 10900912 ynd 10900 954 über je | finde oder Rechte an den Versicherungen | Der Rentner Peter Tre e Söffengericht 0, 2 Neue Friedrihstraße Ms e Wo G R i S L R E L E D Le uit unte be 3, Abt. Buchstabe B /über je 500 4, | 1000 .4, Nr. 16261 457 über 1000 M, eisen kann, möge si< bis zum | marschen, vertreten dur kae A Ae u n A EE E S I [28691] Beschlu f, Zimmer Nr. 113-146, versteigert | belegene, im Grunbbuche von Berlin, | kellertem, teilwéise mit Glas überdadie! l halbjährlih /verzinslih am| 1II, der Preuß/4 % Staatsanleihe von | 11. |August 1921 bei 1.18 melden, | Dr. Kopke in Shenefeld f [28690] Beschluß. Der abwesende Funker Peter Verhöfen | werden das in Berlin, Sparldauer Straße 18 | Band 24, Blatt Nr. A eingetragener | Hof, Gemark>tng Berlin, Kartenblatt % Fanuar und 1. Jul#: 1. Nr. 58 148, | 1912 Lit. C Nr. 1 149 371 bis 375 über has wir den na< unsern Büchern e des Hypothekenb Ld Auf Antrag der S von der 1. WestfälisPen Brigadehorh- | und Nikolaiktr<hof 12/13 belegene, im Eigentümer am 18 Mai 1921, dem Tage | Parzelle 2424/21, 79 34 qm groß Grunt i ss 98 149, zu 1 zyt Rückzahlung am | je 1000 4 j tigten zu 1 bis 3 Le rundbuhe von Hade (arfhen, E IL wird gegen den Husar Fohann Kaiser, | abteilung 307, gebore am 12. Dezember | Grundbuche von Beritn Band 24 Blatt | der Eintragung/ des Bersteigerungs- e olle Art. 20 444, Nu Singer, 1921 ausgelost, zu 2 sind neue | verboten, einen anderen Jnhaber | ausfqrtigen, zu 4 bis 6 die Versicherungs- | Blatt 42 Abteilung IIF Nr. 3 einget agene eboren am 13. Vai 1900 zu Lakusen bet | 1891 zu Kleve, ledig tatholis<, wird ge- | Nr. 1483 (engetra ner Eigentümer am | vermerks: Kayfmann Mar Gumbpel in 1/300 M, Gehäudesteuerr0 pnöldeine, deren 2. eihe für die Zeit | als die oben / genannten Antragsteller eine | heine ausliefern und zu 7 und 8 oer bon 150 Æ/beantragt. Der In- / E emel, ledig, evangeli, welder hin-| mäß $ 12 des Gpseßes vom 17. August | 18. Mai 1921, dey Tage der Eintragung | Berlin) eingetxagene Grnnditü>: Border- | Nr. 790/ 85, Kl 26. 21. ial 1. Januar 1991 bis mit 31. De- Leistung zu /bewirken, insbesondere neue | Zahlhng leisten werden. aber der Urkunde wird aufgefordert, \pâ- Verf des Justizministers reichend verdächtig ersheint, zu Münster | 1920 (RGBL. S. 4582) für fahnenflädtig des Versteigerungbvermerks: Kaufmann | e>geshäftshays mit unterkellertem Hof, | Berlin, den 28, Mai 1921. s Rit 1920 nebst Efneuerungsschein gegen | Zinsscheine / oder einen Erneuerungsshein | Gpþtha, den 1. Juni 1921. testens in dem auf/den 27. September c A ist die am 12. Juli

i Berlt ; ; / Ñ : ; Udgabe des C ür die | auszugeben. 84. F. 343. 21. Gothaer 1921, Vormittägs 104 Uhr, vor dem | 1903 zu Neukölln / geb erta Awege i. V. vom 3, April [921 1, bon seinem erklärt, da gegen fihn die öffentliche Klage | Max Gumpel An Berlin) eingetragene} Gemarkung lin, Kartenblatt 43, Parzelle, ericht Berlin-Mitte. Abteilung Zinsenreihe 2 erbä lib it ‘Véter nof n tin, den 4. Junt 1921. bensverficheruugsbank a, G, | unterzeichneten h t Mien Auf- | in Neukölln, ‘We Sake de ermähtigt

mt ausgegeben, beantragt. Der Inhaber | Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 84. Dr. Ullrich, i..V. gebotstermine sejne Rechte anzumelden und | worden, an Stelle des Familiennamens