1921 / 130 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ina S e E E dg T

Das Westfälische Holzkontor e. G. m. b. H. Münster i/W.“ gibt hiermit unter gleichzeitiger Aufforderung an seine Siäubiger, sh bei der Genossenschaft zu melden, folgendes bekannt:

„Wut Beschluß der Generalversamm- lung vom 17. März 1921 ist die Hasft- summe pro Geschäftsanteil von „H 1000 auf’ Á 500 herabgesest.““

Der Vorstand. Herm. Fürste. Heinrich Kkaverkamp. Heinrich Bley.

26686] Ñ : Ammendorser Eigenheim-Verein

e. G. m. b. H. Am Mittwoch, ven 22. JFuui d. s findet im Restaurant „Elstertal“ ¿u Ammendorf b. Halle a. S. eine außer- ordentliche Para ens mit f der Tagesordnung statt: L an der leßten Niederschrift bom 8. M D 2. Ergänzungswahl des Vorstands und des Aufsichtsrats. i Aenderung bezw. Ergänzung des $11 des Statuts. E Bericht über den gegenwärtigen Stand der Siedlung. < Bo, i . Verschiedenes. : : Eptl. Anträge sind bis 15. Juni d. schriftlich an den Vorstand einzureichen. Ammendorf b. Halle a. S., den 99. Mai 1921.

[28811] Ginladung. Die ordentli<he Generalversamm- lung der gemeinnüßigen Hypotheken- Sicherungs-Genossenschaft e. G. m. v. S. in Karlsruhe wird auf Diens- tag, den 28. Juni 1921, Abends 575 Uhr, in den kleinen Saal des Rat- hauses in Karlsruhe einberufen. Tagesordnung : ; 1. Ges(äftäberiht, Vorlage dex Bilanz mit Gewinn- und Verlustre<hnung. 3. Entlastung des Vorstands. 3. Ersaßwahl von zwei Mitgliedern des Aufsichtsrats. S 4. Beschlußfassung über alsbaldige Liqui- dation der Genossenschaft. j Die Bilanz mit Gewinn- und Verlust- rechnung liegt an der Kasse der Nheinischen Creditbank Filiale Karlsruhe, Waldstraße 1, zur Einsichtnahme auf. : Karlsruhe, den 3. Juni 1921. Der Vorstand. Bastel. Frey. Diemer.

(2861) j : Dur Beschluß der Generalversamm- ung vom 4. Mai d. I. zu Goslar a. Harz t die Auflösung und Liquidation der cinfaufs- und Verteilungs-Genossenschaft er La>- und Farbenhänduer Deutschlands, ingetragene… Genossenschaft mit be- Hrâänkter Haftpflicht, mit Wirkung zum ¡. Mai 1921 bes<lossen worden. Die SHläubiger der Genossenschaft _werden ierdur aufgetordert, ihre Ansprüche an- zumelden, Berlin W. 35, Potsdamer Straße 111,

den 4. Mai 1921. j : Einkaufs- und Verteilungs- Senossenschaft der La- und Farben- händler Mente E. G. m. b. S.

i. Liqu.

Die bestellten Liquidatoren:

A S Paul Steinert. Müller.

pg I

D 0

pr T z N E 2 L

—_

7) Niederlassung x. vonRechtsanwälten.

[28576] : Rechtsanwalt Dr. Ludwig Battenberg von bier ist heute in der Liste der beim hiesigen Amtsgericht zugelassenen Rechts-

anwälte gestrichen worden. Urach, den 2. Juni 1921. Das Amtsgericht.

Hardy & Co. GeseT- {aft mit beshränkter Haftung, hier, ift der Antrag ge

Berliner Beàittien-Vereini Einladung zur 43. ordentlichen Han Dienstag. den J 1921, Abends 7 Uhr, im S saal des Reichspatentamts Ver Ï Nichtigkeitsabte Gitsciner Straße 97/103, Ha Tagesordnung: im $ 14 der Sazung vo 1914 bezeihneten Ge|Mäste, 9, trag des Borsiands: Erhößung y jährliten Mitgliederbeitrags auf; (S 3 Abs. 5). D. Son liche Angelegenheiten. die Hauptversammlung wy Beschlußunfähigkeiï vertagt werdey, hiermit zur no<Gmaligen Besglz fassung über dieselbe Tagesordnung g auptversammlung auf deng Tag, Abends 73 Uhr, einberufen, die j Rücksicht auf die Zahl der. Anwese endgültig beschließt. Gäste dürfen nicht ein Berlin, den 28. Mai Der Vorftand. Plato. Fiebelkorn. Noff

28621] nsfasse der katholischen

Die Hauptversammlung der Mit- glieder wird einberufen zum 1921, Nachmittags

Neichstagsgebäude,

Erfte Zentral-

un Deutschen Reichsan Nr. 130.

u Ee d Cane Eine 2, De nSz=, eno afts:, der Eisenbahnen enthalten sind, erschein

E - Berufsgenossenschaft, Sektion L, Königsberg i. Pr. Bekanntmachung.

($8 19 der Wahlordnung.)

Die in dem Wahlvorslag vom 22. M 1921, veröffentliht im Deutschen Reichs- anzeiger vom 24. März 1921, : eilage), für die Wahl des Sektions- dlagenen Mitglieder gelten gültigen Wahlvor- Bewerber namhaft

Die Amtsdauer

Den, Z 00 41 0/5 Schiffspfand- u Berlin

ibt rüd>zablbar 20 000 000 VL. Neihe

HandelSregister-Beilage Zeiger und Preußischen StaatZanzeiger

Berlin, Dienstag, den 7. Zuni welcher die Bekanntmachungen über 1. Eiutr

9, Musterregister, 10. der Urheb Warenzeichenbeilage in cinem b

Zentral-Handel8register

< alle Postanstalten, in Berlin eigers, SW. 48, Wilhelm-

betere T Reihe vor D Ap fandbr lanmäßige Tilgung

a 20/0 der Gesamtsumme; ver- stärkte Tilgung oder vor 1931 ausges<{lof Séchiffskreditba

t zu Duisburg _ ¿ enhandel an der hiesigen Börse

23. Juni Stockwerk,

famtfündigung en) der Deutsche Aktiengefell-

vorstands vorges Portal IT.

E DEOE E E E S M P” M 44 Rd AZOED als gewählt, da auf

2. Patente, 3. Gebrauchsmuster, über Konkurje und 12. die Tarif-

1921

4. aus dem Handels-, 5. Güter-: uud Fahrplanbefkanntmachungen

Tagesordnung: esberiht, Bilanz und Nehnung 920. Bericht der Revisoren. Entlastung des Vorstands und d

der Saßung: die SS 14, 15, 27 und 29 betreffend: a) die Erhöhung der D der NerBenns qui Ad x undheitsnachweis au 0 M, ps ulässigkeit der te<nischen fürzeren als fünfjährigen

llmähtigung des Aufsichtsrats

¿u Saßungsänderungen gemäß

Privatversficherungsgesezes vom

12. Mai 1901.

3. Aer 20 Vorstands und des ufsicht3rats. /

4. Werbetätigkeit für die Kasse.

Berlin, den 5. Juni 1921

Der Vorstand.

Nienkemper.

agung 2c. von Patentanwälten, 2. errehtêeintragsrolle sowie 11. esouderen Blatt unter vem Titel

flir das Deutsche Reich.

i tsche Reich erscheint in der Re r. Einzelne Nummern kosten 50 Pf Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teue

8, Zei en=, act worden sind. gema Gt warne ber beginnt am 1. Ofk- tober 1921 und dauert 4 : Königsberg i. Pr., den 2. Juni 1921. er Sektionsvo1 Heinrich Wolf

DES S I GERES E CONE GRIELS E I R E R 9) Bankausweise.

Bayerischen Notenbank

vom 31. Mai 1921.

Berlin, den 1. Juni 1921. 9, Aenderung N

m K Das Zentral - Handelsregister für das D

iür Selbstabholer au< dur< die Geschäftsstelle

traße 32, bezogen werden.

P E

euts<he Reich kann dur

des Reichs- und Staatsanz Das Zentral-Handelsre

beträgt 12 4 f. d. Viertelja 5gespalt. Einheitszeile 2 4.

Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih“ werden heute die 9x

ister für das Deu el täglih. Der Bezugspreis nzeigenvreis f. d. Naum einer

rung8zushlag v. SO v. H. erboben. rn. 130A, 130B und 130C ausgegeben.

D Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

g Handelsregister.

er Handelsre am 18. Mai rd Dutes“/ zu Wessum und als aber der Fabrikant Bernard essum cingetragen. Amtsgericht zu

Rohne. delsregister Abt. A

Reichert, Halle a. S., mit Zweig- niederlassung in Allstedt unter der Firma „Zweiggeschäft von Wilhelm i alle a. S.“ heute ein- irma îst erloschen.

Bekanntmachung. _ ;

Handel und Industrie,

hat den Antrag gestellt, neue Aktien (Nr.

160 000—220 000 mit halber Divi-

dendenbere<htigung für das Geschäfts8-

jahr ae s Bank für Handel

und ustrie :

zum N I del und Notierung an der

hiesigen Börse zuzulassen.

Hamburg, den 1. Juni 1921.

Die Zulafsungsstelle an der Börfe

1 urg. E. C. E "Vorsiyender. Bekanntmachung.

Aktieugesellschaft

De Dank. für iliale Hamburg, Filiale $000

eführt we Po

Augsburg.

A) In das Handelsregister wur . Firma „Merkur Drogerie Josef r Sik: Augsburg. Walburga, Ka

Augsburg, ist

sammlung vom 11. April 1921 Auf die hier eingereihten Ur- Bezug genommen.

Thüringishes Amtsgericht

der nichteingetr irma betriebenes m an den Kauf- veräußert, Der

etriebe des Ge-

Am Montag, deu 27. Juni d, Mittags 2 Uhr, findet zu Trier Arbeitersaal des Katholischen Vei hauses „Treviris“, Jakobstraße, die ti Generalversammlung Trierischen Viehverficherungs. Y Zu dieser Versam werden die Herren Mitglieder des sichtsrats sowie die Herren Vertreter j Ortsgruppen hiermit eingeladen, Tagesordnung:

1. Bekanntgabe des Geschäftsberiht

9, Mage und Erteilung \ Gntiastung. 3, Ersa Valiea in den Vorstand un E aa J 4, der er Saßungen und Y Versicherungébedinguny usdehnung des Vereinsbezirks, 5. Beschlußfasjung über Aufnahme | f S Seinen. Orts8gruppe geht eine besi M E i vont den stin

In das Handelsregister Abtei eingetragen Nr. 642 Berthold B. Neumann «& Die Zweigniederlassung

e kunden wird 99 295 000 Vebergang der in dem : ästs begründeten Verbindlichkeiten ist t dem Crwerbe des Geschäfts dur< den Woltersvorf \<lossen. Nr. 58 293. Erdelt «& ußke, Berlin. Offene \hhaft jeit dem 1. : | ]hafster sind Mar Erdelt, Schlächter- meister, und Oskar Pubke Schlächter- meister, beide Berlin. Nr. „„Alsawa“‘ Präparate und Apotheker Wirtgen, Tone u Uschaft seit dem 1. April

Berlin - Steglitz,

Nr. 58 295. Fritz Dittmonn, Berlin. Inhaber ist Friß Dittmann. Kaufmann, |

e ea ergt E estand an:

und Darlehns- fassenscheinen Noten anderer Banken .

Lombardforderungen

Co., Verlin: in Trier ift au

Berlin: Die Ge mann, Mar Hartung und sind aus der Gesellshaf Die Vertretung der Gesellschaft jeßt dur jeden Gesellschafter \elb\ ! Bei Nr. 52650 Max Wegener «& Der Kaufmann Mar der Gesellschaft aus- eitig ist der Kaufmann i>enwalde, in die Ge- sellschaft als persönlich haftender (Besell- schafter eingetreten Bei Nr. 11 766

Loeske, Berlin: Die Zweignieder- lassung in Pforzheim ist aufaehoben. Bei Nr. 41 283 Konrad Zimmer- Offene Handelsgesell-

T G F. er Kaus-

tannswitwe in aur, Drogist in okura erteilt. 2. Firma „Erste Süddeutsche Holz- traßenfabrik Benkowsky «& Augsburg.

24 132 000 69 984 000

«K Oberländer, sellshafter Albert Neu- Paul Wengel

t ausgeschieden.

Berlin. ( „In unser Handelsr eingetragen worden:

rivat - Bank iliale Leipzig und die Firma George Meyer in Leipzig baben

750000 neue Stamm- altien der Kunstanstalt B. Grosz

Aktiengesellschaft 750 crges zu je M 1000 Nr. 1601

zum Handel und zur Notiz an hiesiger Börse zuzulassen. : Span. den stelle für Wevipapiere Die Zulassungsstelle für B A der Börse zu Leipzig. Steeger, Vorsizender. j Dr. Kiefer, Börfensekretär.

bandes statt. er Abt. B ift

4 Am. 22. April Bei Nr. 1324 Actien-Gesell- schaft für Bauausführungen mit Berlin und Zweignieder- leiwiß: Gemäß dem son

Beschluß der Aktionär- versammlung vom 31. März 1921 Ft das Grundkapital um 9000 000 # er- böht und beträgt ießt 15 000 000 , Ferner die von derselben Versammlung und von dem Ausfsichtsrate der Fassung an demselben Tage weiter ssene Abänderung Als nicht einzutragen wird veröffentlicht: | Y Auf diese Grundkapitalserhöhung werden ausgegeben 9000 Stüd je auf den Jn- haber und über 1000 Æ lautende Aktien, die seit 1. Januar 1921 gewinnbeteiligt sind, 4500 Stück, die den ersten Aktien- zeichnern oder deren Rehtsnachfolgern zu f Nennbetrag, 4500 Stück zum Preise von 132 Von- Diese neuen Aktien sind den ersten Aktienzeichnern resp. deren Rechis- na<folgern na< Verhältnis ihrer Zeich- rungen zum Nennwert anzubieten und weitere 4500 Stüd> deu jebtigen Aktio- | 5 nären zum Kurse von 142% de

Boteler ZTorfwerkte G. m. b.

ist aufgelöst.

. Bokel

anger Des Ge-

aft wollen < bei mir melden,

es u, ben 25. Mai 1921.

Bernhard Nas ch, Liquidator.

abrikation und Vertrieb der von | dem Sitze Benkowsky und Bertelmann erfundenen

lzfedermatraßen <hem.-pharm.

Co., Berlin: Schindler | V

Wegener is aus

Gustav Schlee, Li

P Das Grundkapital. . « - luna is G Der Reservefonds . .

Der Betrag der umlau

und sonstige Gesellschafter . Benkowsky, Franz. Maschinen-

und 3. Ert

Avotheter

95 877 000 14 705 000

M Die sonstigen tägli fälligen Verbindlichkeiten . . Die an eine Kündigungsf1 ebundenen Verbindlich-

getragen worden: Die Fin Allstedt, den 31. Mai 1921 Thüringisches Am

[26697] Ï /

Die Gesellschaft Kleinmotoren-Bau: gesells<hafi mit beschränkter in Leußsh ist aufgelöst. D biger derselben werden au bei dem unterzeichneten

Schreinermeister Privatier, sämtlich in Augsbu -„Nähfadenfabrik vorma!l2 Julius Schürer“‘, Siß: Augsburg. 5 e Generalversammlung 15. April 1921 wurde die Erhöh Grundkapitals bon bisher 1250 5 000 Ausgabe von 290 Stü neuer, auf den Jnhaber lautender Vorzugsaktien zu je eintausend (1000) Mark bes{lossen. bereits erfolgt.

ShintT ov hinsichtlich Schindler, efordert, sich

beschlossene quidator zu

41ltenburg, S.-A,. [27803] In das Handelsregister Abt. B ist heute ha Nr. 64 Firma G feld, Gesellschaft Haftung, in Garbus C worden, daß Emil Enge als Geschäfts- führer ausgeschieden ift, Altenburg, den 30. Mai 1921. Das Amtsgericht. Abteilung 1.

'\nnaberg, Erzgeb. Yuf Blatt 1543 des irma Erzg ] Werke, Gesellschast mit bes<Gränkter Hoftung in Tannenberg i. E weiter folgendes, eingetragen worden: Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von | sonstiger - Metallwaren. Die Gesellschaft kann sih au< an anderen r oder ähnlicher

erlin. Nr. 58 296. Blusen Drucker Hermann Drucker, Charlottenburg. nhaber ist Hermann Drucker, Kaufmann, harlottenburg. Bei Nr. 8915 Gebr. : iu: Der Gesellschafter Erich Kochmann is aus der Gesellschaft | B

Ter Die O r: age 0 T Cb Tit aft: ffene Handel8gese D et dem 1. Mai 1921. Der K

E A Die fonstigen Passiven . A R D A N S i z e<seln im Inlande zahlbaren ei 7 1961. München, den 2. Juni 1921.

Bayerische Die Direktion.

14 699 000

schaft seit dem 1. A} Franz Schöneberg ist in das Ge- haftender Gefell- Bei Nr. 55 828 runo Schäfer & Co., Berlin: Der Kaufmann Percy Hardisty, Berlin, ist in die Gesellshaft als persönli haf- tender Gesellschafter eingetreten. Bet

«& Rabenalt, Maria Nabenalt,

ld . Leipzig, am 25. Mai 1921.

Dresdner Straße 1. / Direktor Otto Meyer, Liquidator.

N f mit beschränk 4 der Süddeutschen Disconio-Gesell- F Es {aft A.-G., Mannheim, und der Süd- deutshen Bank Abteilung der Pfälzischen [ Bank, Mannheim, ist der Antr i

M 0006 000 neue Aktien mit

enden o für das Ge-

schäftsjahr 1,

Serie U zu je 4 1000 Nr. 11 001

bis 16 000 und 6000 Stü>k Serie T

zu je 41000 Nr. 16 001 bis 22 000, M 5 000 000 43 9%, zu 102 % vom

1. Oftober A 6 Loma eare

Deils<huldverschreibungen on

1010 5000 Stü zu je Á 1000,

Nr. 1 bis 5000, M 6 000 000 43°/%, zu 102 % vom ¿ 1926 R Teilshuldverschreibungen von 1920, 6000 Stü> zu je M# 1000, Nr. 1 bis 6000, Rheinischen i Aktiengesellschaft, Mannheim, ¿um Handel und zur Notierung an der S eits E en.

ulassungsfielle

an der Börse zu Mannheim. Dr. Brosien, Vorsizender.

Bekanntmachung. Die Dresdner Bank hat den Antrag eingebracht, : nom. 1 300 000 neue Aktien der Freiherrli< von Tucher'schen Brauerei Aktiengesellschaft Nürnberg, Nr. 4701—6

andel und zur Notierung an der ener Börse zuzulassen. München, den öl. [e ulassungsstelle für Wert- örse zu München. Schriftführer: Frz. P. Lang. Syndikus: Dr. Schwarz. Bekanntmachung. Die Pfälzische Bank,

t den Antrag eingebra y 3 000000 neue Aktien der

{äft als persönlich

O0 u, w : Einladung s schafter eingetreten.

bere<htigten Vertreter als Lgitimatia Versammlung mitzubrin legitimierten ( haben Anspru<ß auf Stimmredt, 1 spätestens drei Tage . vor der Versu lung, also bis zum 283. d. M, Abe der Geschäftsstelle des Verbandes nan! M T an | erhandlungen der Berbandsbersam ohne Stimmrecht ist jedes Verba mitglied bere<tigt.

Trier, den 4. Juni 1921.

Grumach, gen ist, Nu Diese Erhöhun Das Grundkapita gt nun 1500000 #, m. W. Million fünfhunderttausend Mark, und ift eingeteilt in 500 auf den Inhaber lautende Stammaktien Lit. A zu je 1000 4 und 1000 Stück auf den Inhaber lautende B zu je 1000 #. die neuen Vorzugs-

s ayerishe Bauwareu- Großhaudlung, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“‘, birrg: Firma heißt nune. „Bayerische Bauwaren-Gesellschaft schränkter Haftung“. Geschäftsführer ist Beswlusses der Gesell schaftervecsaronl ej<lusles der Gese erverjammlung 1 19, Mai 1921 wurde d kapital um fünftausend (5000) Mark er- höht auf 105 000 , m. W. einhundert- fünftausend Mark. Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, so ist jeder Ge- schäftsführer allein zur Vertretung der Gesell\haft befuat. 5, bei „Karl Auguft Walch*’\che Agentur“, heißt nun:

otenbank. ial per 31. Dezember 1920.

5000 Stü> A._Aktiven. Nr. 54 328 st | Berlin: Prokuristin:

. Dinkel, Berlin.

30 Georg Müller, Berlin- Treptow: Dem Carl Seidel, Berlin- Wilmersdorf, und dem Oskar Langner, f | Berlin-Treptow, ist Gesamtprokura er- eide gemeinschaftlich Firma ermächtigt r. 38614 Georg Vohle «& Co., Verlin: Die Gesellschaft ist ._ Der bisherige Gesellschafter Otto Böhm ist alleiniger Fnhaber der irma. Bei Nr. chürer & Co., berg: Jebt: Offene Handelsgesellschaft. ie Kommanditistin Frau Helene V geb. Siegel, und der Kaufmann A Schürer sind aus der Gesellschaft aus- eden, Bei Nr. 857 Leonhardt Co., Verlin-Schöneberg: Paul Richter, Berlin-Schöneberg, und dem Constantin Seidel, Berlin-Scöne- berg, ist Gesamtprokura daß sie gemeinschaftlih zur Vertretung der Firma ermächtiat sind. Bei Nr. 6508 Otto E. Wolff, Berlin: Die Pro- kura des Paul Klettner ist erlosden: die Gesamtprokura des Christian Schrader ist in eine Einzelprokura umgewandelt. Bei Nr. 45530 Oskar Perkuhn, Verlin-Treptow: Dem Ernst Crasser, Berlin, dem Willy Hofmeister, Berlin-

; aufmann Her- tein, Berlin-Wilmersdorf, i s persönlih haftender n. Die Prokura Hermann Angerstein ist erloshen.

Nr. Eduard Funcke «& Roch, Berlin: Die Gesellschaft is auf- öôst. Die Kaufleute Eduard R riedrih Funde und Ernst Roh sind Gesellshaft aus- rtrud Funcke, au, Berlin. Die Pro- Funde und des tto Wilhelm

- Naffel, Berlin: Der Kauf-

ann Rühl, Berlin-Johannis- als persönlich haftender Gesell- | D r in die Gesellschaft eingetreten . 50889 Gerechter & Diga- mant, Berlin: Die Firma lautet fortan Alex Diamant. Vlum «& Abt, Berlin: Jeßt: Offene andelsgesellshaft seit dem 1. November 1919, Der Kaufmann Ferdinand Blum ist in das Geschäft als persönlich haf Gesellschafter

Stand

der Württembergischen ITotenbank

am 31. Mai 1921.

ies A N rundstü>skonto Hypotheken

ndelsregisters i

ema<t find. Gan Ui Gesellschafter eing

Ausgabekurs

4 alien Aktien berechti neue Aktien zu diesem Kurse zu über- t ] Uebernahme muß binnen einer vom Aufsichtsrat auf mindestens vier Wochen zu bestimmenden è Reichsanzeiger é5rist ausgeübt werden, widrigenfalls es Das gesamte Grundkapital zer- si fallt nunmehr in auf den Inhaber lau- tende Aktien 5000 Stü über je 500 A, 12500 Stü>k über je 1000 4, sämtlich seit 1. Januar 1921 aewinnbere<tigt.

Georg A. Jasmati Zweiguiederlassung Berlin (Hauptniederlassung in Dresden): Die Aktionärversammlung \{lossene Abänderung

Lebensmittel - Ver- Aktiengesellschaft mit dem Sitze rlin: Nah dem Beschlusse Aktionärversammlung vom 3. Mai 1921 foll na< Inhalt der Niederschrift das Grundkapital um 500 000 4 (160 Vor- zugs und 340 Stammaktien) Ferner die in derselben Ver- Sabunasände- ‘1 ei Nr, 15414 Gewerkschaft I Hassia. Siß: Hausen, Kreis Wißten- _ Vermwaltunassib: Oberingenieur Richard Tralls in Berlin- Friedenau ist ni<t mehr Repräsentant Gewerkschaft; ernannt ist Bankier Max Rosenthal in Berlin zum Re-

Beteiligungen Dubiose Forderungen

Zrieriiher

iehveriiherungs-Verband( Bieh d de N ann, : Legendre.

aller Art sowie teilt derart,

r Vertretun ind. Bei

Metallbestand Sih Augs8-

Reichs- und Darle fassenscheine Noten anderer echselbéstand .

rdforderungen Sonstige Aktiva. « «

Unternehmungen glei t in jeder zulässigen Form beteiligen uñd die Vertretung von folchen - üker- néhinen. Das Stammkapital beträgt ein- hunderttausend Mark. Die Gesellschaft | H wird auf die Dauer von fünf Jahren, vom 1, Januar 1921 an gerechnet, abges Die Gesellshaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Jeder kann die Gesell- {haft allein vertreten. éführer ist bestellt der Kaufmann Karl Arthur Dieße in Niederwiesa. Die Bekanntmachunge efolgen nur im Deutschen Reichsanzeiger.

Amtsgericht Annaberg,

den 30. Mai 1921,

Arnsberg, [ |

n unser Handelsregister À Nr, 34 ist N. L. Ritter in i Buchhändler g in Arnsberg als alleiniger Jn- getragen worden.

ISH 11514 I S

< Tod l geschieden. Jnhaberin jeßt: eb. Blümel, Kau uren des Eduard Eduard Joachim

11211 025

31 903 929 23 239 154 11 221 944

amotte anzuzeigenden

; I N Í efervefo s

Neservierte Kosten . Hypothekenrü>lage . Sche>kkonto . Sparkonto . . Hypotheken. . Voraus erh. Zinsen « . Gewinn- u. Verlustkonto

Als rwoeiterer

SŸäfer. Heyrnanns,

Elektrizitäts- 5 075 Arthur

Berlin-Schöne-

if I MD

O iche Mitgliederversannilt Ordentlich g e I im Saale des Herrn Gas Schönberg (Me>lb,) Tagesordnung:

der Verlegung |

as Stamm-

Sl ll

a .

Grundkapital .

Reservefonds . . Umlaufende Noten . Täglich fäll

ain tet Bei Nr. 5200 | (9

Zum ersten G Zum ersten Aktiengesell-

30 247 700 45 169 396

OININE

ige Verbind- ‘ündigungs rist ge- bundene Verbindlich-

Sonstige Passi Wertucils V

. Genehmigung italiederversammlung

. Jahresbericht. . Entlastung des

: n der Gesellschaft iliale München e, den 31. Dezember

onsban?t Fier Saftung.

Berlin-Weifßense 16. April 1921 be

Kommif tot it an Bla Sl if 4

Aufsichtsrats u „Carl August Walch/ erteilt derart, . bei Alpine Maschinenfabrik-Ge-

(Alleininhaber

; ds. Besblu fassung über den Antra für 1921 erst am End zu erheben. 5. Beshhlußtassung über den Ania Aufsichtsrats auf Gewährung ! Teuerungszulage zum bisheri

eingetreten. Doerr «& Verlin: Gesamtprokuristen sind Mari- milian Bergengruen, Berlin, Otto Eulen- höfer, Worms, Elise Schi>ketanz, Berlin; je zwei der Gesamtprokuristen sind ge- vertretungsberehtigt. erm. Groecsser «& jeßt Berlin-Schöneberg: Offene [sgesellichaft seit dem 15. Mai 1921. Kaufleute Curt Freund, Berlin- Rosenberg, d in das Geschäft als Gesellschafter

Augsburg Hugo Sachs), Siß: Augsburg:

Miinchen, ist Gesan:tpr teilt, daß er in Gemeinschaft mit einem anderen Gesamtprokuristen die Firma zu zeichnen bere<tigt ist. i . bei „Burgauer Anzeiger, Ge- sells<aft mit beschränkter Haftung““, Siß: Burgau: Geschäftsführer Wilhelm Schneider ausgeschieden. stellv. Geschäftsführer Hans Rösler ift zum ordentlichen und einzigen Geschäfts-

i: „Orthopädische anstalt von Hofrat Friedrich Hesfing

erbindlichkeiten aus weiter- ebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln: 105 514,10.

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

]

Laut Beschluß der Gesfellshafterver- sammlung vom 10. D D Gesellshaft mit dem 1. Juni d. J. in \ Liquidation getreten.

Î RNeinhart, heute bei der Firma Müller & Co. nêberg der Industrieller

otura derart er-

der Firma ein Arnsberg, den 27, M Das Amtsgericht.

Aschersleben, [2780

n unser Handelsregister Abteilung A heute unter Nr. 217 bei der- F Valter Günther Nachf. Inh. Joh. Diebenow in Aschersle

worden, Die Firma lautet ie Nachf. Jnh. Ernst Franke sleben. Inhaber ist der Buch-

parbank Leohaus H. München.

Bilanz am 31. Dezember 1920.

meinschaftlich ing e Bei Nr. 55 146

g für Fahrten über L ir zur nächstiährigen or agliederversammlung. / e der Saß sicherungsbedingungen. ficht aeRemeNeN Aenderung von der Gesellschaft anzufor . Beschlußfassung ü : des von «Herrn

G. m. b.

papiere an der Vorsißender: Remshard.

bes<lossene Landsberg a. W,, ist Gesamtprokura er-

teilt derart, daß je zwei der Prokuristen gemeinschaftlih zur Vertretung der Firma t | Die Prokura der Elise Wilksch i} erloshen. Bei Nr. 51 337 < Temmel, Berlin: Mar Klink, Berlin. Bruno Wursahh if} erloschen.

rung. Bei

Schöneberg Charlotten persönlih haftende getreten. Der Uebergang der in dem B triebe des Geschäfts begründeten Verbind- lihkeiten und Forderungen auf d

P L A Der seitherige h

Hypotheken Darl

Wertpapiere Bankguthaben Kassa, 31. 12. 1920 .

n eingetragen ermächtigt sind.

führer bestellt.

d 00 D

J

Die Prokura des

E E B I T E I I I I I

Egert-Lübseet i

8) Unfall- und JTnvaliditäts- 1. Bersicherung.

928853] Bekanntmachung. i In R ans der S$ 9 und 22 der Sazung beehrt ih der unterzeichnete RBorstand die Mitglieder zu der auf Dienstág, den 28. Juni 1921, Vor- mittags 12 Uhr, im Kontor der Silesia,

‘indler Ernst Franke

Vergang der A n Be gründeten Forderungen und Ver- iten ist bei dem Erwerbe des Ge- den Buchhändler

Aschersleben, den 24. Mai 1921. Preußishes Amtsgericht.

————————

4Schersleben.

n unser Handelsr ute unter Nr.

präsentanten der Gewerkschaft und Kauf- Emanuel Meyer in Guben zum des Repräsentanten. Nr. 20441 Landwirtschaftliche Hypothekenbank mit dem Verlin: Kaufmann Hermann Häntscbke in Frankfurt a. M, Gerichtsassessor Scharmann M. sind nit mehr Vorstandsmit- Zu Vorstandsmitaliedern sind

inanzrat, Berlin-Lichterfelde, 2. ito Ogrowsky, Oberfinanzrat, Berlin- Schmaragendorf. Ginnow in Berlin-Stegliß. Er ist er- mächtiat, wenn mehrere Mitglieder des

Maschinenfabrik Weingarten vorm. Hch. Schaß Aktiengesell- \chaft in Weingarten (Württem- berg), 3000 Stück zu je Æ 1000 Nr. 3001—6000, : zum Handel und zur Notierung an der Münchener Börse zuzulassen. München, den 2. J Die Zulassu

1 1921 an 3

Nr. 57144 Wüäschekonfektion Rite- eingereidten

woller Alfred Nitewoller, Berlin: Kommanditgesellschaft seit dem 1. April 921. Ein Kommanditist is eingetreten. Bei Nr. 27202 C. Propp u. Co., Berlin: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma is} erloshen. Folgende Firmen sind erloschen: Nr. 16029 B. Nr. 44 857 Reftau- rant Waldfrieden August Klöhn, Verlin-Dahlem.

Berlin, den 26. Mai 1921. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

sellschaft ist ausge\s<lossen. Zur Vertre- tung der Gefellschaft sind je zwei Gesell- hafter gemeinsha Bei Nr. 57 470 C. A. Fischer & Co., Verlin-Schöneberg: Carl August Fischer ist aus der Gesell- haft ausgeschieden. Gleichzeitig ist der Wilhelm Hammel, Berlin - Schöneberg, und der Kaufmann Carl Christmann, Berlin-Wilmersdorf, in die Gesellschaft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Alexander Gehring, Berlin-Pankow. Bei Nr. 57 666 Alexander Gervai, Berlin: Die Firma lautet jeßt Gervai

unterm 12. Apri zirk3vorsteßer öherversicherung.

einem Aufsi Schönberg (Me>lb.), 1921

Feuerversicherun a. G. für das burg zu S<hön

egründet 180 d

1 Lquidatoren sind ernannt die Herren Negierungsrat Stegemann, Reg.-Assessor Reppert und Kaufmann Rudolf Ar sämtlich in Hildesheim wohnhaft. < werden“ die Gläubiger der Gejellshaft aufgefordert, si< bei der- selben zu melden. Í

Bezirks-Einkauf Hildesheim G, m. b.. H. in Liquidation.

Göggingen-Augsburg“‘, Siß: Gög- Das Unternehmen wird von der Hessing’shen Stiftungsver- | Y waltung fortgeführt. . Firma „Vabetie Sohnle Weif;- bierbrauerxei zur goldenen Sonne“‘, Siß: Augsburg, erloschen. Firma „Augsburger Flaschen- ] | bier-Versandt Josef Krämer“, Sib: Augsburg, erloschen.

O5 „Dammerwerk Mayr «& Co.“, Siß: Augsburg, erloschen. Augsburg, den 31. Mai 1921. Das Amtsgericht.

triebe. des Ge-

Stellvertreter [tlih ermädthtigt,

Stammkapital Ginlagenbestand Offene Depots Depotzinsenkonto . Kapitalertragssteuer Reservefonds

. Sonttiges. tanke ausges<

Steinis, Berlin.

sstelle für Wertpapiere | Reservesonds . . « « «- örse zu München. Remshard, Vorsißender.

P. Lang, Schriftführer. Dr. Schwarz, Syndikus.

Bekanntma <ung. Die Westfälische Nauchersat-Ge-

[27806 ister Abteilung À 4 bei der Firma Meyer, Büro für Junen- in Aschersleben einge- Firma er-

Bekanntmachung. j Die Firma Chemisch-technische Fabrik „Hela‘‘, Gesellschaft mit beschränkter tung, in Lübe> ist dur shafterbes<luß vom 26. März 1921 auf-

Prokurist ist

erg (M

München, den 15. Mai 1921. Sparbank Leo

Der Borsiand.

NBerein chemis<ber Fabriken, Breslau, Zauenzienplaß 1 I, anberaumten 836. or-|g dentlichen Sektionsversammlung ganz

ergebenst einzuladen. Tagesordnung:

Hherêseben, den 28. Mai 1921. Preußisches Amtsgericht.

hersleben,. „Handelsregister Abtei

«& Sohn. Offene Handelsgesellschaft seit dem 15. Mai 1921. Der Kaufmann Imre Gervai is in das Geschäft als persönlich haftender Gesellshafter eingetreten. i Nr. 40975 Davivo

In unser Handelsregister B i} beute r 7 Nr. 20 796 David Lourié Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sitß:. Verlin. des Unternehmens ist:

Vorstandes bestellt sind, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied die Gesell- vertre Die Prokura des Oskar Schüße in Frankfurt a. M. ist

llschaft m. b. H. Anholt ift infolge Ablaufes der in dem Gesellschaftsvertrage für die Dauer der Gesellschaft vorges Zeit aufgelöst. Liquidator is der mann Hugo Albers

Augastusburg, Erzgeb. [27810] Auf Blatt 277 des hiesigen Handels- Drahtseilbahn {

irtna fordern wir eingetragen worden:

Als Liquidatoren der f < bei den Unter-

deren Gläubiger auf, zeihneten in Lübe>, Dankwartsgrube 30, wegen ihrer Ansprüche zu melden.

9 . ad der Schönberger Ein- und Verkauf landwirtschaftl. h

G. m. b. S, Shönberg i/M. registers die

Augustusburg, Aktiengesellschaft in Gegenstand

Handelsgeschäfte,

zu Anholt.

1, Vorlegung des Verwaltungsberichts

für das Jahr 1929.

Augustusburg betreffend,

9 ; 1920, Dezbr. folaendes einaetragen worden: /

die auf die Fabrikation sowie die Ein- Stammkapitalkonto

iibe>, 10. Mai 1921. Lübe>, den fuhr und Ausfuhr von Waren von und

L: 1920, Dezbr. Die Liquidatoren :

Verlin: Die Gesellshaft is aufgelöst. Kassakonto D

Gläubiger werden aufgefordert, fi< zu n Aschersleben u

Amtsgeri<t Berlin-Mitte. Abteiluna 89.

9, Prüfung und Abnahme der Jahret- L für 1920. Nachbewilligung

der Ueberschreitung. 3. Wabl des Aus\Husses zur Vor-

O 0. S Q. <0

Der Gesellschaftsvertrag vom 24. Juli 1910 ift dur< Bes{luß der Generalver- . April 1921 laut Notariatsprotokolls von demselben Tage

Kaufmann Carl Zobel, da- z en worden.

leben, den 29. Mai 1921. Preußisches Amtsgericht.

,„„Beroklino“‘ Vertrieb Huschold & Co., Berlin- Schöneberg: Die Gesellshaft ist auf- Die Firma ist erlos{<

in Ost- und Südeuropa / Stammkapital : Geschäftsführer: Kaufmann Da- Lourié, Berlin. Die Gesellschaft

Willy Burmester.

Bekanntmachung. irma Gebr. W. & S. Lewenson

Bankkonto Kreditorenkonto . -

Franz Priem. Warenkonto Debitorenkonto .

SFnventarkonto

Anholt, den 19. Februar 1921.

Le Berlin. Hugo Albers, Liquidator. erlin

In unser Handelsregister A ist heute folgendes eingetragen worden: N

oeri<htet sind.

235 321/05 sammlung vom

en. Bei

d L 0K 0E E H

prüfung der Jahresre<hnung für das

Sahr 1921.

„Deutsche Auße Buchmann, Berlin-Schöneberg. Jn-

abgeändert worden. nhandels-Korrespon-

Amtsgeri®t Auguftusburg,

Nr. 57 851 Günther «& Cie., Berlin: Die Gesellschaft i aufgelöst. Die Firma

6e 02S N

Der lind Liquidator mat be-

fannt, daß die Fi Manuheim-Lud eine Gesellschaft mit besGränkter H annk, daz dite Ftrma -WUuUDz

Steuerkonto reo Der Gesell schaftsvertrag- ist am

Gesellschaft mit beschränkter Saftung Delkrederekonto

j Chersle in Frankfurt am Main ist aufgelöst. eben.

4. Erhöhung des für 1921 vorgesehenen

Haushaltsplans.

aiser Abteilung A am 28. Mai 1921.

F V2 ist erloshen. Gelöscht sind Nr. 40 542. irma -

wigshafenerLachs<äden-Neparatur- « Co.,

Î Mai 1921. abaes{los\en. Gesellschaft mit beschränkter Hastung

eingetragen wird veröffentlit: Oeffents-

Die Gläubiger der Gesellschaft werden

Neservefonds8ïonto . - - bei ihr zu melden.

haber ist Dr. Eduard Buchmann, Kauf-

aufgefordert, si

5. Festseßung des Haushaltsplans Für

1922. 6. Verschiedenes. / Bresíau, den 3. Juni 1921. Der Vorstand der

mann, Berlin-Schöneberg. Nr. 58 291. Gutermann, Verlin. Ernst Anton Friß Guntermann, Schlächtermeister. Berlin. Nr. 58 292.

A Verlin. Jnhaber Dtto Woltersdorf, Kaufmann, Berlin.

August Felix Juhaber h x in Aschersleben cinge-

K -„Vuchdruckerei scher3leben“ den 30. Mai 1921.

438 838/77 __ScGönberg i. M., den 25. Mai 1921. Schönberger Gin- und gy E . m. . *

Schöneberg. Uns Inh.

Verlin, den 21, Mai 1921. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

in Mannheim dur<h Beschluß der Gesell- {hafter aufgelöst wörden ist, und fordert die Gläubiger der Gesellshaft auf, sich bei ihr zu melden. :

Frankfurt a. M, Hamanstraße 2,

lihe Bekanntmachungen der Gesell\<a|t erfolaen nur dur< den Deutsben Neichs- anzetiaer. Nr. 20 797. Company mit Siß: Berlin.

In unser Ha ist beute bei de gean

ndelsregister Abt. B Nr. 1 r Firma Triptis-Aktiën- in Triptis

s 5 s ; Frans am Main, den 30. Mai 51 913. “Friedrich JUlés Film- beschränkter Haf: Gegenstand des

Der Liquidator der . & S. Lewenson

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

eingetragen

Firma Gebr.

Berufsgenossenschaft der <emischen

endustcie, Sektion Ux, Breslan. S M, Odenba<<, Vorsigender.

SS 11, 14, 16 und 18 des Gesell- \chaft3vertrages sind in der Generalver-

den 2. Juni 1921.

Der Liquid Salli Si mens ist: Die Herstelluna, der Der Liquidator; Salli Simon

S ente Preußisches Amtsgericht, Der Kaufmann Max Adam hat sein unter

N. Nehls,