1921 / 131 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e ert tale E 4 mte DE L E e F

tif: 2

n O S

E evi D e G A T imt Ie v E E

2. 265819. C. 22139.

CHLOROGANGROL

30/3 1921. Chem. Laborat. Bavaria Karl Feder- E Apoth. u. Chem., Frankfurt a. M. 24/5 1921.

Weschäftsbetrieb: Chemisches Laboratorium. Wa- ren: Pharmazeutische Produkte.

D. 2265820. D. 17908.

Doldin

28/2 1921. Otto Dold-Medina, Stuttgart, Mörike- straße 63. 24/5 1921.

Weschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb eines Saftes oder Pulvers zum Garmachen von Fleisch und, Früchten aller Art, sowie zum Gerinnenmachen von Milch. Waren: Saft oder Pulver aus unreifen süd- tropishen Pflanzen zum Garmachen von Fleish und Hülsenfrüchten. |

6. 265821.

13/6 1919. Jng. Chein. Blasweiler Laboratorium, Düsseldorf. 24/5 1921.

Wweschäftsbetrieb: Chemisches Laboratorium. Waren:

Kl.

D. Pharmazeutische Drogfin und Präparate, Des- infektionsmittel, Konserbierung8mittel für Le- bensmittel, Nährböden für Pilzkulturen.

5. Pußmaterialien zum Reinigen von Eisen, Me- tall, Holz. 6. Chemische Produkte aus der trockenen Destillation

des Holzes, desgleichen aus der Extraktion des!

Holzes, aus dem Abbau des Holzes zu Zellux lose und aus der Gewinnung von Spiritus aus Holz, chemischen Produkten aus der Teerver=-

wertung, den Kokereien und der trocknen Destilla-

tion von Steinkohle, Braunkohle und Torf, Zellu- loseester, Fällung83mittel und Fixiermittel für

Leim und Fällmittel in der Papier- und Textil=- industrie, Chemikalien für photographische Zwee, chemische Produfte für industrielle und wissen- Härte- und Lötmittel, Abdruckmasse für zahnärztlihe Zwedcke,

shaftlihe Zwecke, Feuerlöschmittel, Zahnfüllmittel, mineralishe Rohprodukte.

7. Dichtungs- und Pacckungsmaterialien, \huß- und Jsoliermittel, Asbestfabrikate.

8. Düngemittel.

9a. Metallegiérungen für Maschinenguß.

Wärme-

b. Werkzeuge, Messerschmiedewaren, Sensen, Sicheln,

Gefäße für Haus3- und Kunst=- harzen lackierte Gefäße für Haus- und Fabrik- gebrauch, Druck- und Vakuumgefäße, Konserven=

Hieb- und Stichwaffen. e. Emaillierte und verzinnte

und Fabrikgebrauch, mit Natur=

büchsen.

f. Maschinenguß, Eisenbahnoberbaumaterial, Klein- und Schmiedearbeiten, Blechwaren, Geld- schränke, Kassetten, mechanisch bearbeitete Falsson-

Schlosser- Drahtwaren, Haken- und Lon,

Eisenwaren, Schlösser, Beschläge, Ketten, Stahlkugeln,

metallteile, gewalzte und gegossene Bauteile. Künstliche und natürliche Farbstoffe. Leder- und Ledersurrogate. i

a e Co D M

mittel, Bohnermasse, harze.

15. Gespinstfasern.

16b. Weine und Spirituosen.

c. Natürliche und künstliche Mineralwässer, alkohol- freie Getränke, Brunnen- und Badesalze, allkoho-

lishe Essenzen.

18. Gummi und Gummiersaßstosse und Waren daraus für tehnische Zwedcke, (außer Radiergummi, Gummibänder und Kuponringe, Kautschuk- kfopierblätter und Kopierbücher), hygienische

Kunstharzen

und Faserstoffen, aus Kunstharzen und Zellulose-

Gummiwaren, Kautschukersaße aus

estern, aus Kunstharzen allein. Breunmaterialien (mit Ausnahme Streichhölzern).

20a.

b. Technische le und Fette, Riemenwachs, Fett- pasten, Schmiermittel aller Art, Benzin, Lösungs82

Metallersaze aus Zelluloseestern und Kunstharzen, aus Zellulosen aus Zellulose- estern, aus plastischen Massen, Gebrauchsgegen- stände wie Griffe, Messerbeshläge, Türklinken, Druckknöpfe, Schußkapseln, Geschoßringe aus vor-

mittel für Öle, Fette, Harze. 91. Waren aus Zelluloseestern,

und Kunstharzen, Metallersaßyze

stehenden Metallersaßzen. 22a.

tierärztlihe Ziwede).

b. Physikalishe und chemische und elektrotehnische Meßinstrumen:e,

Apparate und Fustrumente,

Films.

93. Maschinen, Maschinenteile, Treibriemen und För- dergurte, Schläuche, Stall-, Garten- und land-

wirtschaftlihe Geräte und Maschinen.

96a. Frucht-, Gemüse-, Fish- und

extrafte.

b. Speiseöle und Fette, Margarine, Pflanzenbutter.

c. Essig. d. Kakao,

Schokolade, Backpulver,

Hefen,

Eis3pulver, Fruchtpullver.

Firnisse, Lacke, Beizen, Harze, Klebstoffe, Wichse, Lederpuß- und Lederkonservierungsmittel, Papier- leimungsmittel, Appretur- und Gerbmittel, Wallk= Lacklösungsmittel, Kunst-

von

Ärztliche und gesundheitlihe Fnstrumente und Ge- räte (außer Binden für chirurgishe und

1 Fleishkonserven, Obstkonserven, Obst, Fruchtsäfte, Gelees, Fleisch-

Kaffee, Kaffecersah, Kaffeezusay, Tee, Puddingpulver,

9

Durlachl1

9/4 1921. Hecmann Garßen, Durlach i. B. 24/5 1921.

Geschäftsbetrieb: pharmazeutische Präparate.

42.

d

2.

Verlag ‘der Expedition (Mengering) in Berllim.

e. Diätetische Nährmittel, Futtermittel, Malz, Malz=-,

27.

28.

30. 34.

36. 37.

38. 39.

41.

28/10 1920. Gabriel, Meldau & Co., Kommandit- Gesellshast, Köln. Geschäftsbetrieb: Ein- und Ausfuhrgeschäft. Waren:

K\.

6.

=“ S

mo A

10.

18.

20a. þ. Wachs, Leuchtstoffe, technische Öle und Fette,

». Kerzen, Nachtlichte, Dochte. 21.

22a.

. Physikalische, chemische, optische, geodätische, nau-

23.

33. 36.

21/3 1921. Queisser & Co. G. m. b. H., Hamburg. 24/5 1921. 5 : sBeschäftsbetrieb: Chemisch-pharmazeutische Fabrik. Waren: Arzneimittel, chemische Produkte für medizi= nishe und hygienische Zwedckte, Pflaster, Verbamödstosfe, Tier- und Pflanzenvertilgungsmittel, Desinfektionsmittel,

Husten- und Brustbonbons, Brustpulver. Papiere, Papiergarne, Papiergewebe, Kartons, Papier- und Pappwaren, Roh- und ‘Halbstoffe zur Papierfabrikation, Tapeten, Papiermaché, Leder- pappen und Pappen für alle sechnishe Zwede, hes mish-präparierte und gestrihene Papiere, alle hemisch und mecanisch aufgeschlossemen Faser=- materialien für Papierfabrikation und für die Textil- und Kunstseidefabrikation. Photographische und Druckereierzeugnisse, Spiel- farten.

Porzellan, Ton, Glas, Glimmer und Waren dar= aus.

Knöpfe aus allen Materialien, Hosenträger. Parfümerien, kosmetishe Mittel, ätherische Öle, Seifen, Wasch- und Bleichmittel, Stärke und Stärkepräparate, Farbzusäße zur Wäsche, Flecken- entfernungsmittel, Rostshußmittel, Puß- und Po- liermittel, Schleismittel.

Sprengstoffe und Zündwaren.

Pech, Asphalte, Teerprodukte, Holzkonservierungs=- mittel. Zigarettenpapiere. Linoleum, Wachstuche, leder, Säcke.

Web- und Wirkstoffe, Filze.

265822.

Ledertuche und Kuust=

G. 22213.

Apotheke. Waren: Chemisch-

G. 21442.

265823. Gameco

24/5 1921.

Veleuchtung8-, Heizungs-, Koch-, Kühl-, Trocken- und Ventilationsapparate und -geräte, Wasser- leitung8-, Bade- und Klosettanlagen.

Chemische Produkte für industrielle, wissenschast- lihe und photographische Zwee, Feuerlöschmittel, Härte- und Lötmittel, Abdruckmasse für zahn- ärztliche Zwecke, Zahnfüllmittel, mineralische Noh- produkte.

Dichtungs- und Packung3materialieu, Wärmeschuh- und Jsoliermittel, Asbestfabrikate.

Rohe und teilweise bearbeitete unedle Metalle. Messerschmiedewaren, Werkzeuge, Sensen, Sicheln, Hieb- und Stichwaffen.

Nadeln, Fischangeln.

Hufeisen, Hufnägel.

Emaillierte und verzinnte Waren. Eisenbahn-Oberbaumaterial, Klein-Eiseuwareu, Slosser- und Schmiedearbeiten, Schlösser, Be- shläge, Drahtwaren, Blechwaren, Anker, Ketten, Stahlkugeln, Reit- und Fahrgeschirrbeschläge, Rüstungen, Glocken, Schlittshuhe, Haken und Ösen, Geldfchränke, und Kassetten, mechanisch be- arbeitete Fassonmetallteile, gewalzte und gegossene Bauteile, Maschinenguß.

Land-, Lust- und Wasserfahrzeuge, Automobile, Fahrräder, Automobil- und Fahrradzubehör, Fahrzeugteile.

Edelmetalle, Gold-, Silber-, Nickel- und Alu- miniumwaren, Waren aus Neusilber, Britannia und ähnlihen Metallegierungen, echte und un- echte Schmucksachen, leonishe Waren, Christbaum- s{chmuck.

Gummi, Gummiersaßstoffe für tehnische Zwecke. Brennmaterialien.

und Waren daraus

Schmiermittel, Benzin.

Waren aus Holz, Knochen, Kork, Horn, Schild- patt, Fischbein, Elfenbein, Perlmutter, Bernstein, Meerschaum, Zelluloid und ähnlichen Stofseu, Drechsler-, Schniy- und Flechtivaren, Bilder- rahmen, Figuren für Konfektions- und Friseur- wedcke.

dirztlicte; gesundheitliche, Rettungs- und Feuer- lösch-Apparate, -Jnstrumente und -Geräte, Ban- dagen, künstlihe Gliedmaßen, Augen, Zähne.

tische, elektrotehnishe, Wäge-, Signal-, Koutroll- und photographishe Apparate, -Justrumente und -Geräte, Meßinstrumente.

Maschinen, Maschinenteile, Treibriemen, Schläuche,

Automaten, Haus- und Küchengeräte, Stall-, Garten- und landwirtschaftliche Geräte. Schußwaffen. Sprengstoffe, Zündwareu, Zündhölzer, Feuer- werkskörper, Geschosse, Munition. 40. Uhren und Uhrteile. 265824. Q. 672.

Posameutierwaren, Bäuder, Besahartike| Spitzen, Stickereien. t Steine, Kunststeine, Zement, Kalk, gi, Holzkonservie i; Rohrgewebe, Dachpappen, transporta Schorusteine, Baumaterialien. Web- und Wirkstosfe, Filz.

Konservierungsmittel für Lebensmittel, Mineralwässer, alfoholfreie Getränke, Brunnen- und Badesalze, Eis, Parfümerien, kosmetische Mittel, ätherische Ole, Seifen, Wasch- und Bleichmittel, Farbzusäße zur Wäsche, Flecken- entfernungsmittel, Rostschußmittel, Puÿ- und Polier= mittel, Schleifmittel. t

Deutscher Reichsanzeiger Preußischer Staatsanzeiger.

, Der Bezugsprets beträgt otertelsährlich 36 Mt

Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer

den Postanstalten und Zettungsvertrteben für Selbstabholer

auch die Geicháäftsstele SW 48. Wilhelmstraße Nr. 32. Etnzelne Nummern kosten 1 Mkt

K. 36444. Margarine

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheits-

eile 2 MEL., einer 3 gespaltenen Einheitszeile 3.50 Met en Anzeigenpreis ein Teuerungs- . erhoben. Anzeigen atmmt an: und Staatsanzeigers. erlin SW 48, Wilhßelmstragze Nr. 32.

MargarineWerken

Benedict Klein Cöln Ehrenfeld.

ußerdem wird auf schlag von 80 v.

es Retchs-

30/6 1920. Einfkaufsgenofsenschaft der Y Schreibwarenhändler Groß-Berlius e. G. u, | Verlin. 24/5 1921. 7

Beschäft3betrieb:

Berlin, Mittwoch, den 8. Zuni,

Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

Ir. 131 + Reichsbankgiro

Aben Postscheckkonto: Vertin41821. 1921

E

Herstellung und Vertig Papier- und Schreibwaren. Waren: Roh- jy zur Papierfabrikation, Tapeten, photoqu und Druckereierzeugnisse, Spielkarten, Schild: staben, Druckstöcke, Kunstgegenstände, Schreib-, i Mal- und Modellievwaren, Billard- und Siznjj Bureau- und Kontorgeräte (ausgenommen Y

Feinste (igelb Margarine

Fa. Benedikt Klein, Köln-Ehrenfeld}

Inhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich.

Ausführungsbestimmungen zu dem Geseg, betreffend Aenderungen in der Unfall- versiherung vom 11. April 1921 (RGBl. S zu seinen Artikeln XVI und XVI[I

landwirtschaftliche versicherung).

Vom 31. Mai 1921.

vierprozentige, vor dem 1. Januar 1931 unkündba

O tan s den l wert von nah Maßgabe seiner Saßung i den Verkehr zu bringen, und zwar: / ! E

Zinstermin 1. Januar und 1. Juli.

1— 1 000 zu 5000 A = 5 000 000 A 19 001—20 400 , 2000 „, = 2 800 000

98 801—30 800 ; 1000 , = 2 000 000

24 001—25 000 , 7 EE , 19 001—19 300 , 200 ,

(Gntinmerit Compagnie

26/10 1920. Continental Caout{houc- un Percha-Compagnie, Hannover. 24/5 1921.

|Heschäft8betrieb: Gummizvarenfabrifk, Er Ackerbau-, Forstwiri Kopfbedeckungen,

5 e E nhaber im Gesamtnenn- |Heschäftsbetrieb: Margarinewerke. Waren: Mar- garine, Speisefett, Pflanzenspeisefett.

Habitol!

15/12 1920. Fa. Friedrich Wilh. Kuhl, Berlin. 24/5 1921.

sBeschäftsbetrieb: Großhandelsgeshäft. Waren: Kl

Ernennungen 2c.

i Verordnung, nsbesondere

treffend die Ausdehnung der Verordnung über | (gewerblihe und

die Rückgabe der aus Belgien und Frankreich überführten Maschinen vom 14. November 1919 Î Maine va aus den ehemals beseßten Gebieten in Polen, Rumänien, Serbien und Jtalien überführt worden und gemäß Artikel 238 des Friedensvertrags zurückzuliefern sind. Ausführungsbestimmungen zu dem Geseh, betre A in der a, Ote L vom 11. Apr esondere zu seinen Artikeln XVI und XVII (gewerbli und landwirischaftlihe Unfallversicherung). (9 M Bekanntmachung über den Bezugspreis des Reichs - Geseßz-

Bekanntmachung, betreffend eine Anleihe des i

E 4 Aae 9 O nzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 5 eihs- Geseßblatts. ; I R RES

K. 36342. St. r Buchst. FF Nr.

| s 1.

_ Führt. die in den Artikeln XVI Abs. 3 und XVIII Abs. 2

pes vorge]chriebenc Prüfung hinsihtlich der Haid T dahresarbeiiêverdienstes einer rechtsfräftig festgestellten Rente zu einem dem Berechtigten günstigeren Ergebnis, so kann der Versiche- Berechnung der Rente dem Berechtigten chreiben mitteilen.

end Aende- il 1921, ins- 10 360 000 A Zinstermin 1. April und 1. Oktober.

St. 1000 Buchst. FF Nr. 1001— 2000

Ï 20 401—21 800 30 801—32 800 25 001—26 000 19 301—19 600

Stuttgart, den 31. Mai 1921.

Ministerium des Innern. J. V: Haag.

Jmportgeschäft. Gärtnereierzeugnisse, Gummi, Schuhwaren, auch Gummischuhe, Gum Gummiabsäße, Gummisohlen und deren Teile | hen, Strumpfwaren, Bekleidungsstücke, Leib-, Uj Bettwäsche, auch solche aus Gummi, wasserdiht mierte Stoffe, Hosenträger, Korsetts, Handschuh, hauben, Schweißblätter, Hosenstege, Strumpfbän Bade- und Klosetteinlagen, Wan! Nachtgeschirre, Gasabsperrblasen, Zugableiter, Blasebälge, Videli becken, Bürstenwaren, Kämme, Schwämme, Streit

rungsträger die anderweite zunächst durch formloses S

Erhebt. der Berechtigte dagegen es, so hat der Versicherungsträgc c ih

zu 5000 4 = 5 000 000 4 2000 = 2 800000 ,

Einwendungen oder beantragt er 2.000 000

4. BVeleuchtungs-, Heizungs-, Koch-, Kühl-, Trocken- r L i und Ventilationsapparate und -geräte, Wasser- m einen Bescheid zu erteilen. leitung8-, Bade- und Klosettanlagen.

Chemische Produkte für industrielle, wissenschast- lihe und photographische Zwecke, Feuerlöschmittel, und Lötmittel, Abdruckmasse für zahn- ärztliche Zwede, Zahnfüllmittel, mineralische Roh-

| § 2.

Der Bescheid muß den Vermerk enthalten, wenn der Berechtigte niht binnen einem Monat den Einspruch bei dem Oberversicherungêamt e ) zuständige Oberversicherungsamt ist zu bezeidnen Zuständig ist dasjenige Oberversicherungsamt, das zu entscheiden gegen einen Endbe}cheid des

daß er endgültig wird, nah seiner Zustellung

setteinlagen, Das sür den

Klosettrichter, Preußen.

Ernennungen und sonstige Personalveränderungen.

Geses über die Bestellung von Mitgliedern des Reichsrais dur die Provinzialverwaltungen.

Handelsverbote. O

Anzeige, betreffend die Aus Ges\eßsammlung.

bätte, wenn es sich Versicherungsträgers handeln würde.

, 3 Der Bescheid. ist dem Baéiten zuzustellen. der Reichsversiherungéordnung gelten Send, Vik

Gegen den Bescheid. des

um eine Berufung

und Packungsmaterialien, schuß- und Jsoliermittel, Asbestfabrikate.

. Emaillierte und verzinnte Waren.

. Eisenbahn-Oberbaumaterial, Schlosser- und Schmiedearbeiten, Schlösser, Be- schläge, Drahtwaren, Blehwaren, Anker, Ketten,

Fahrgeschirrbeschläge,

Haken und

Dichtung3- Gummibälle mit Schlauchausäßen für Sprihslas(@

druckmasse für zahnärztliche Zwecke, Gebißplat:e, gummi, Zahnfüllmittel, Nadeln und Verbandstos tungs- und Packungsmaterialien, Wärmeschuß- 1 Fsolierband, Jsoliä

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 5 des Reichs-Gesezblatts enthält is A N E L pat E das Mos e } , betreffend Ueberleitung der Rechtspflege im : \chiner Lande, vom 28. Mai 1921 unter Mona is Nr. 8141 eine Bekanntmachung über die Ratifikation des am 3. Mai 1921 in Berlin abgeschlossenen deutsch-t\{hecho- \lowakishen Abkommens, betreffend Üeberleitun „pflege : im |Hultschiner - Lande, und den Aust fifationsurfunden, vom 31. Mai 1921, unter Nr. 8142 eine Verordnung, betreffend die Ausdehnun der Verordnung über die Rückgabe der aus Belgien und Franf- reih überführten Maschinen vom 14. November 1919 (RGBl. S. 1884) auf Maschinen, die aus den ehemals beseßten Ge- bieten in Polen, Rumänien, Serbien und Jtalien überführt worden und gemäß Artikel 238 des Friedensvertrags zurück- at N vom B uen n unter f eine Bekanntmachung, betreffend den Beitritt der Tschecho-\lowakischen Republik und Finnlands zu dem am 6. Juli 1906 in Genf unterzeihneten Abkommen zur Ver- besserung des Loses der Verwundeten und Kranken bei den im E Peeen Beeren, vom ven o und unter “Nr. eine Bekanntmachung über den Bezu i Reichsgeseßblattes, vom 25. Mai 1921. C E Berlin W., den 7. Juni 1921.

Postzeitungsamt. Krüer.

Klein-Eisenwareu,

136, 136 abe der Nummer 37 der i 98 186, Asbestfabrikate, 3 Preußischen Fsolierumspinnungen Fensterdihtungen, Automobile, Automobil- und Fahrradbestc und Fahrradzubehör Automobil=- und Fahrradlaternen paraturtasten, Reparaturkitt, Reparaturplatten, turband, Bremsgummi, Pedalgummi, Lust- uwd Reifen, Reit- und Fahrgeschirrbeschläge, y rüstungsgegenstände und zwar Hufpusser, Sul Gummi, Pferdesättel, Kumte, Fesselkappen, I und Wagendecken, Scheuklappen, / lösungen, Polstermaterial, auch aus Gunut banden, Telephonpolster, Gummi Waren daraus für technische Zwecke, Gummi- 10 waren auch än Verbindung mit Metall- und © medizinische, technische und hausgetwverblich penteile, Schirme, Stöcke, Schirm- und S0 Griffe, Neisegeräte, Trinkbecher, Gummisla|(#l fissen, Transportriemen, Handgrisse, ärztliht heitliche, Feuerlösh- und N und -Geräte, Bandagen, k Operations8mäntel, Dper gegen Konzeption und Juf maschinenbestandteile stehen, Automaten, Haus- Wringmaschinen, Mangelmaschinen, W Messerpußmaschinen, Unterseyer für F! aus Gummi, Polsterwaren, Kissen aus zierdeforationsmaterialien, Tapeten auh Gummistempel, Gummitypen, Druckstöcke, Sattlerwaren, Radiergummi, l für Lineale, Kopierblätter, Kopierma) rate, Gummilösungen, Kopierbänder, Sp Bälle, Kegelkugeln,

d,

1 ersiherung8trägers ift binnen ei Monat nach seiner Ae Cinfpru an das Oberverliäeälkagarit Sp ulässig. Das Oberversicherungsamt entscheidet end- „gúltig. §1693 der Reichsvérsiherungêordnung gilt entsprehend. L

Stahlkugeln, Rüstungen,

Schlittschuhe, Ösen, Geldschränke und Kassetten, mehanish be- arbeitete Fassonmetallteile, gewalzte und gegossene Bauteile, Maschinenguß.

Land-, Lust- und Wasserfahrzeuge, Automobile, und Fahrradzubehör,

Amtliches. Deutsches Reich.

) des Herrn Reichspräsidenten vom 4. Juni 1921 ist der Oberintendanturrat Schwarz zum toe, sind die Jntendanturräte Dr. Lehmann und Bruhn zu etatsmäßigen Oberintendanturräten sowie die - Jntendanturassessoren Dr. Neirmner ‘und“N danturräten in der Reih3marine ernannt worde

(Spruchkammer) zulässig.

der Necht3-

us Î 9. : ; Für, die Einlegung des Einipruchs gelten § 124 Abs. 1 ausch der Rati- § 127, § 128 Abf. 2 und die §8 129 bis 134 d ReiWäverfiheunee; ,

ordnung entsprechend.

8 6. ür das Verfahren über den Einspruch gelten die V i eihsbersiGßerungsordnung über das Sbeibbeefabren e A Versicherungsamt entsprehend, soweit niht die §8 1684 bis 1686 bis 1693 der Neichsversihherungsordnung etwas anderes

Fahrräder, Automobil- Fahrzeugteile. Farbstoffe, Farben, Blattmetalle.

Firnisse, Lade, Beizen, Harze, Klebstoffe, Wichs Lederpuß- und Lederkonservierungsmittel, Appre- tur- und Gerbmittel,- Bohnermasse:

Seilerwaren, Neye, Drahtseile. Gespinstfasern, Polstermaterial, Packmaterial. und Waren daraus

Dur Erlaß Streichringe und Klebgummi, d und §§ 1690

yummiersahl j , Gummiersa vorschreiben. .

Gummiersaßstoffe ott zu'Jnten- für tehnishe Zwee. ( S . Brennmaterialien. . Wachs, Leuchtstoffe, technische Öle und. Fette, Schmiermittel, Benzin. | . Kerzen, - Nachtlichte, Dochte. Waren aus Holz, Knochen, Kork, Horn, Schild- patt, Fischbein, Elfenbein, Perlmutter, Meerschaum, Stoffen, Drechsler-, Schniz- und Flechtwaren, Figuren für Konfektions- und

S7 Der Wegfall der alten „und die Zablung der neufestgestellten G emäß den Ausführungsbestimmungen über ie Zahlung der Unfallentschädigung vom 2. November 1912 und den sie abändernden Bestimmungen bei der Post angewiesen.

Entschädigungen werden

Die im Rei Referentin F 8arbeitsministerium

Reichsarbeitsministerium vertraglich angestellte räulein Dr. Dünner is zum A ionea im

8. ernannt worden. ührt die in dem Artikel Iv Absatz 2 d

\{chriebene Prüfung hinsi

ettung8appara!e, 4 ünstliche Gliedmay&l ationsshürzen, Sicher eftion, Majsageartil; oiveit dieselben aus O und Küchengeräte 1

es Gesetzes vorge-

chtlich der Versicherungspflicht ¿

Grngris A R zu einem a B ta 2A raa ebnis, oder wird es von i

de Verände em Berechtigten beantragt,

N ens Für das weitere Verfahren, den Einspruch, den Endbescbeid

e Spruchverfahren gelten die Vorschriften der Reitbäverfiäidne

Bei der Reichsbank sind der Reichsbankinspektor Her- chen und der Reichsbankinspektor i eichsbanfkfassierern,

8banfkinspektor Molitor in Köln zum Reichs- tor ernannt worden.

) : 2 o hat ih ger einen Bescheid gemäß § 1583 der Reichs- zu erteilen.

mann Müller in Neunkir Weihe in Paderborn zu N

Bilderrahmen, Friseurzwecke. . Physikalische, chemische, optische, geodätische, nau tische, elektrotehnishe, Wäge-, Signal-, Kontroll- und - photographishe Apparate, -Jnstrumente und -Geräte, Meßinstrumente. Maschinen, Maschinenteile, Treibriemen, Schläuche, und Küchengeräte, Garten- und landwirtschaftliche Geräte. Papier- und Papp- ivaren, Roh- und Halbstoffe zur Papierfabrikation,

bankoberinspe Preufen. Geseg

über die Bestellung von Mitgliedern des Neich3ra dur die Provinzialverwaltungen. S E

Vom 3. Juni 1921. g hat folgendes Geseß beschlossen,

i 8 9. Die Versicherungsträger haben Listen über die auf das Kalender- allenden Rentennaczablungen zu führen. Dir Sre s Jahres dem Reichsversicherungsamt

Verordnung,

Ausdehnung der Verordnung üb

Nückgabe der aus Belgien und rankreid r- en Maschinen vom 14. Novembe Maschinen,

Einlagen aus Wi

jahr 1920 ent er Aufrehnu auf Erfordern mitzuteilen.

Berlin, den 31. Mai 1921.

Das Reichs3versicherungsamt. Abteilung für Unfallversicherung.

J. V.: Gerstel.

Automaten, b elreffend die ng ist am Ende de und Sportgeräte, e ; Decken, Läufer, Vorhänge, Zelte, | sonstige Unterlagen, Fußbodenbelege, Web stoffe, Filz. Beschr.

r 1919 (RGBl. ( die aus den ehemals en in Polen, Rumänien, Serbien und hrt worden und gemä

riedens vertrags zurückzulie Vom 25. Mai 1921.

eßes zur Durchführung der Artikel 169, 3 Friedensvertrags vom 26. . 448) wird von der Reichsregierung folgendes

Preußische Landta

seßten Gebi iet das hiermit verkündet wird

Porzellan, Ton, Glas, Glimmer und alien überfü

Artikel 238 ern sind.

1) Die pon den Provinzialverwaltungen gemäß Artikel 63 ung zu bestellenden Mitglieder es Reichsrats Mun

sind unbeschadet der Vorschriften des i nd für die Stadt Berlin der Magisteaë ies

6. 10/2 1921. „Pak-it“ G. m. b. H., Zwidckau i. Sa. (24/5 1921. Weschäftsbetrieb: und Vertrieb technischer Produkte. Verbandstosfe, Pußmaterial,

l

Bekanntmachung über den Bezugspreis des Reichs-Geseßblattes. Vom 25. Mai 1921. Durch Aenderung des Saßspiegels,

Lettern und lei Stoffes ist es

Auf Grund des G und 238 des

. (2) Wahlköryer Provinzialaus\chüsse u

Fabrikation

Desinfektionsmittel, chemische Produkte für industrielle, wissenschaftliche und photographische Feuerlöschmittel, Abdruckmasse

(1) Zur Vornahme der Wahl treten die Wahlk5 î von dem Staatsministerium bestimmten Tagen Ta Jene Siéca

, (2) Jeder Wahlkörper wählt in Mitglied und ein stellvertretendes Mitg

( Verwendung kleinerer

pa L eal S BesGränkung des

| iner Freude ermöglicht w ; M 8preis des Reichs-Geseßblatts für E Al A auf 45 M festzuseßen. Den Postbeziehern, die ‘den ng vom 11. Dezember 1920 (RGBl. S.'2035) fest- ezugspreis von 90 4 entrichtet haben, jeg Vis s Ande i A 1921 vón von den Bezugspostanstalten 45 4 zurückvergütet : Antragstellung ist nicht efordert. N

Berlin, den 25. Mai 1921.

Der Reichsminister des Innern. V: Sal

ordnung über die Rückgabe der aus Bel. es Maschinen vom 14. November 1919 ( urch die Verordnung vom 22. Dezember A A Gee „die aus den ehemals be- f , Auma C \ mäß Artikel 238 des Ftiobendbérteates

ien und Frank- GBl. &.18834), 1919 (RGBl.

8. überfüh

gesonderten Wablgängen ein

und Lötmittel, Üed zum Neichsrat.

zahnärztliche mineralische

as Kalenderjahr 1921

i e teiaaaedi ete hae urUczultefern find. Verordnung auf die Verordnung über die Mütgabe d Frankreich entfernten Maschinen vom 28. ps Made Aa Q ist, gr at ura Stelle er Enteignungen un ä F rage vom Il. ‘Mugu 919 (ROBL mit den Abrüstungsent|chädigungörichtlini L Gl S 1A PE Ren erlin, den %. Mai 1921.

Die AOGCrmitung,

Rohprodukte, und Packungsmateria- und Fsolier- f

Dichtungs- Wärmeschuß= Asbestfabrikate,

werdèn nah

(1) Wählbar sind alle reihsdeutshen Männer und F Amts wegen

das 25. Lebensjahr vollendet und des Wahlkörvers haben.

(2) Ausgeshlossen von der Wählbarkeit ist:

1. wer entmündigt ist oder u

oder wegen geistiger Gebre

2, wer die bürgerlichen Ehrenrehte nicht besi

x VEREINSDANK ZWICKDW N N

ihren Wohnsiß ein Jahr im Bezirke

Belgien un (RGL]. S. Beizen, Harze, Klebstoffe, Bohner- ruten des Seilerwaren, spinstfasern, Packmaterial, Gummi, Gummiersaßstosse und Waren daraus für technische Zwecke, Wachs, technische le und Fette, Schmiermittel, Treibriemen, Schläwche, Papier, Pappe, Karton, Papier- und Pappwaren, Par- fo3metische Mittel,

&+ 191 ä u 9 (NGBL. nter vorläufiger Vormundschaft

St ärke und Fleckenentfern Tngeett steht ;

liermittel (au®9

Wasch- und Bleichmittel, vom 97, Mai Farbzusäße zur Wäsche, \{chußmittel, Puß- und Po! Leder), Schleismittel.

Gewählt wird mit verdeckten Stimmzettel Hälfte der abgegebenen aültigen Stin

et dem ersten Wahlgange keine solche

ort eine Nachwahl unter den beiden

Gewäblt is, wer men erhalten hat. Stimmenmehrheit, Personen, die die

Öle, Sewfenuz (Schluß in der folgenden Beilage.)

mehr als die

Durch Entschließung des unterzeihneten Ministeriums des Ergibt sich b, s

Jnnern vom heutigen Tage ist dem Württ. Kreditverein

in Stuttgart die staatlihe Genehmigung erteilt worden, Stimmen auf si vereinigt haben, statt.

Bei Stimmen-

Druck von P. Stankiewicz? Buchdruckerei G. m b. H., Berlin SW. 11, Bernburger Straße 14.