1921 / 131 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

—_— R

[29627] [29302] [29293] [29245] ; ois * 6 f Aktiva. Bilanz per 31. Dezember N Passiv Vendorfer Volksbank A. O. | „Phöbus“ Versicherungs- | Berliner Hagel-Assecuranz-| —S —— zu Bendorf. Aktiengesellschaft, Berlin. Gesellschast von 1832. An Gerechtsamekonto . 387 894] —} Per AGienkapitalzon'o A 400 099 2 Donnerètag, den 30. Funi 1921, | Die Aktionäre der Gesellschaft werden | Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden] Betriebsgebäudekonto . 146 276|—} S E en O 140 000 Nachmittags 5 Uhr, îim Gasthaus | bierdur zu der am 28. Juni 1921, | wir hiermit zu der außerordentlichen | Wohngebäudekonto . 14 A g E n e D E 118 150 Heinr. Nink in Bendorf ordentliche | Mittags 12 Uhr 30, in den Näumen Generalversammlung ein, welche am| „, Maschinenanlagekonto 41 “0 (i GeR ies N Î ¿ 39393 Generalversammlung. der Firma Herrmann Wiener, Berlin 29. Juni d. J-+- Vormittags 1145 Uhr, | Elektr. Anlagekonto ¿U L cs ametilgungs8- Tagesorduung : W. 35, Lüßowstraße Nr. 91a, statt- [in unserem Geschäftslokale, Dorotheen- | , Wasseranlagekonto S D S F Tin t E 20 000) 1. Bericht über das abgelaufene Ge- | findenden ordentlichen Generalver- | straße 4IIL, stattfindet. Auf der Tage®: | Werkzeugkonto n L L oes d 000 \Wäiftsjahr 1920. Vorlegung der | sammlung eingeladen. ordnung derselben steht: Betriebsgerätekonto O 2 S Su . «þ 191652 Bilanz und Entlastung des Vorstands Tagesordnung : Antrag auf Aenderung der nachstehenden} , Fabrikeinrihtungsfonto è t is i ; ga- und Aufsichtsrats. / 1. Gesäftsberiht des Vorstands, Be- Statutenparagraphen : : Kantineneinrihtungs8- ; M ete E d 56 1741 9. Verwendung des Reingewinns. richt des Aufsichtsrats über Prüfung | 1. § 20 (Festsegung der Bestimmungen fono : üc leut f ehens- 3, Statutenänderung. § 19: Der Auf- der Bilanz und Gewinn- und Ver- über die Anlegung der Gesellschasts- Büroeinrihtungskonto zinsenkonio . « 2 300. fichtsrat besteht aus 4 Mitgliedern. lustrechnung, Vorschlag über die Ver- gelder). : | Kassakonto (einschließlid Ersakwahl erforderlih, wenn die wertung des Jahresergebnisses. 2, § 21 (Aenderung über die Dauer der Postscheck- und Bank- La Mitqliederzahl unter 3 sinkt. § 20: | 2. Genehmigung der Bilanz und der Wahlzeit der Aufsichtsratsmitglieder guthaben) . . « - 2 Der Aufsichtsrat wählt alljährlich in Vorschläge über die Verwendung des fowie Vorausseßungen der Wählbar-| ,„ Depotkonto A O seiner ersten Sitzung aus seiner Mitte VJahresergebnisse8. : keit derselben). / z Debitoren a al j 2e einen Vorsißenden und einen Stell-} 3. Entlastung des Vorstands und des Berlin, den 6. Juni 1921. Betrieb3materialkonto 00 60A vertreter desselben. §25: Zur Gültig- Aufsichtsrats. Der Aufsichtsrat der Berliner Hagel-| ,„ D - A L Feit einer Beschlußfassung des Auf Zur Teilnahme an der Generalver- | Affecuranz-Gesellschaft von 1832. | , Gewinn- und Verlust- Doll Ftärats is die Gegenwart von | sammlung und Stimmabgabe sind laut Ernst Meyer. PONIEO s a0 e g «S Mitgliedern erforderlich. 4 S E der N d e bai 799303] 937 716 T6 E E T Dietenigen Aktionäre, die an der Ver- | welhe ihre Teilnahme pate ens drei |-° - C . bee 1900. amin teilnebinen wollen, müssen ihre | Tage vor der Versammlung dem Zuternationale Affsecuranz- Debet. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezembe i redit Aktien syätesteus einen Tag vorher Vorstand angemeldet haben. Aktien-Gesellschaft, Berlin. S N is F | hinterlegen. (30 d. St.) Berlin, den 8. Juni 1921. Die Aktionäre der Gesellschaft werden An Amortisationskonto, 5 Per Vortrag aus 1 s 2 788 Bendorf, den 7. Juni 1921. Der Auffichtsrat. j hierdurh zu der am 28. Juni 1921, Abschreibungen 42 208 89 L Warenkonto E 903 69661 Der Vorstaud. Dr. jur. E. Alexander, Vorsißender. | Mittags 12 Uhr, in den Räumen der Betriebsunkostenkonto 814 245/471 Bilanzkonto «j 0Whÿ S. M. Bode. [29676] Firma Herrmann Wiener, Berlin W. 35, M S 8 E Ordentliche Generalversammlung. | Lüßowstraße Nr. 91a, i wer Ainsenküönts : “t T Go 1STl6S Y : G Die Aktionäre unserer Gesellschaft ordentlichen Generalversammlung | » Sjeuernkonto . . « 1 478/67 Berin 2 Kehwerte B werden hierdur zur diesjährigen ordent. as Tagesorduung: Versicherungskonto . 1 466/90 zu Möttingen (Schwaben). lichen - Generatne s u 1. Geshäftsberiht des Vorstands, Be- 946 730/50 946 730

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- chat werden hierdurch zu der am Montag, den 27. Funi 1921, Nachmittags 4 Uhr, im SWUnglanl der Bayerischen Handelsbank in München stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1. Vorlage dexr Bilanz pro 31. Dezember 1920 nebst Getvinn- und Verlust- reGnung fowie der Berichte des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

92, Genehmigung der Bilanz.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Neuwahl des Aufsichtsrats.

Die Aktionäre, welhe in der General- versammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen ihre Aftien oder den ent- sprechenden Hin terlegungsschein eines Notars gemäß § 15 des Gesellihaftsvertrags bis zur Beendigung der Generalversammlung

bei der Gesellschaft, Büro München, Karolinenplaß 3/IL, oder

bei der Bayerischen Sandelsbank, München, oder bei der Bayerischen Vereinsbank, München, bis spätestens 24. Juni 1921 hinter- legen und ein Nummernverzeichnis der Teilnahme bestimmten Aktien ein- reichen. München, den 6. Juni 1921, Die Direktion.

[29628]

Aktiengesellschast sür gFellstoff-

und Pavierfadrikation Uschaffenburg.

Tir beehren uns hiermit, die Herren Aftionäre unferer Gesellschaft zu der am Mittwoch, den 29. Juni 1921, Vor- mittags 11/5 Uhr, im Hotel Bayeri- [her Hof zu München, Promenadeplaß 19, stattfindenden außerordentlichen Hauptversammlung mit folgender Tagesordnung ergebenst einzuladen:

1. Beschlußfassung über die Erhöhung

des Grundkapitals von 24 Millionen auf 48 Millionen Mark durch Aus- gabe von 24 000 Stü zu je 1000 4 auf den Inhaber lautenden Stamms- aktien und Festseßung der Bedin- gungen für die Ausgabe der jungen Aktien. 92, Beschlußfassung über die infolge der Kapitalserhöhung nötig werdende Satzungsänderung. (S 4.)

Gemäß unserer Satzung sind zur Teil- nahme an der Hauptversammlung die- jenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien ohne Gewinnanteilscheine und Erneuerungs\cheine bis 25. Juni 1921 bei einer der nacstehend verzeichneten Stellen während der üblichen Geschäfts- stunden hinterlegen und den Nachweis der retzeitigen und noch andauernden Hinter- legunq spätestens bei Beginn der Ver*ammslung beibringen :

bei der Gesellschaftskasse in

Nschaffenburg, bei der Bayerischen Vereinsbank Abteilung Handelsbank in Aschaffenburg und München, bei der Deutschen Bank in Frank- furt a. M.,, Berlin und Wies- baden, bei der Direction der Disconto- Gesellschaft in Frankfurt a. M., Berlin und Wiesbaden, bei der Ostbank für Handel & Ge- werbe in Königsberg i. Pr.,

bei der Firma C. G. Trinkaus tin Düfseidorf, 4 bei der Wiesbadener Bauk für

Hande! Gewerbe e. G. m. b, S. in Wiesbadea oder bei einem deutschen Notar. Die Hinteclegung von Depotscheinen tes Fontors der Reichshauptbank für Rertvayiere in Berlin ist der Hinter-

legung der Aktienmäntel gleihwertig.

Mittwoch, den 29. 5 , unsere Geshäftêräume, Karlsruhe, Kaiser- straße 167 L, eingeladen.

Juni 1921, in richt der

Tagesordnung : 1. Bericht des Aufsichtsrats und des 9

lustrehnung, Vorschlag über die Ver- wertung des Jahresergebnisses.

des Aufsichtsrats über Prüfung Bilanz und Gewinn- und Ver-

Bittenbrunn, den 28. Februar 1921.

Aktiengesellschaft für

Neuburger Kieselweiß.

Ludwig Leingärtner.

S. Wulf Aktiengesellschaft,

Die zwölfte ordentlihe General- versammluug unserer Gesellschaft findet statt am Donnerstag, den §0. Juni 1921, Vormittags 1147 Uhr, in unseren Räumen zu Berlin W. 62, Lüßow- ufer 23; die Herren Aktionäre werden hierzu ergebenst eingeladen. Tagesordnung: . Vorlegung des Geschäftsberichts und des Jahresabschlusses 1920. 9. Beschlußfassung über die Bilanz und S und Verlustrechnung für Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat. 4. Sagungsänderungen. & 15 soll folgende Fassung er- halten: i x Jedes Mitglied des Aufsichtsrats erhält neben dem Anspruch auf Ersaß der bei Ausübung seiner Pflichten entstandenen baren Auslagen eine jährliche Vergütung von „# 6000, der Vorsißende von # 12 000, die als Handlungsunkosten verbucht werden. Die auf den den Auffichtsratsmit- gliedern zustehenden Vergütungen 2 15 Abs. 1) und Gewinnanteilen (S 21 Ziff. 3) ruhenden Steuern und Abgaben werden von der Gesellschaft getragen und als Handlungsunkosten

bogen

—_

Go

Die

in die

wollen, haben laut § 17 Abs. 1 unserer

Satzungen ihre Aktien (ohne Gewinn- G anteilsheine und Grneuerungssceine) spä- G

testens am dritten Werktage vor be dem Tage der Generalversamm- lung bei der Kasse unserer Gesell- schaft in Werl i. W. oder bei einem deutschen Notar oder bei der Reichs- bank, der Deutschen Bank in Berlin oder deren Zweigniederlafsungen in Fraufkfurt a. M., Köln oder Elberfeld zu hinterlegen.

Das Stimmrecht wird nah AÄktien- beträgen auégeubt. j

Uschaffenburg, den 6. uni 1921. Zer BVorfigende des Auffichtsrat

zer Aktiengesellschaft für Zellstoff: |

14:D Papierfabrikation:

Paul Seifert, Kommerzienrat,

| Stelle der Depotschein des betreffenden | Bankhauses mit Nummernverzeichnis ein: Im | zusenden. vom 6 Lerl, den 6, Juni 1921. D Der Aufsichtsrat.

Kret h, stellvertretender Vorsigender.

Werl i. Weit 4. m A M O zu 2 2 genannten ien erfolgt zum Nennwert D eiti gegen Ablieferung der Aktien und Zins-

bei der Preußischen Staatsbank (Seehandlung), Berlin W. 56, Markgrafenstraße 38.

Berlin, den 2. Iuni 1921.

Berliner gemeinnüßigen

[29630]

Deutsche Evaporator- Aktiengesellschaft, Berlin.

29. Juni 1921, Mittags 12 Uhr,

Deutshl1and Kommanditgesellschaft Aktien, Berlin W. 8, Behrenstraße 68/69, einberufenen ordentlichen Hauptver- sammlung wird wie folgt ergänzt: 5. Saßzungsänderungen :

8& 1 (Ausdehnung des Zwecks der Gesellschaft auf den Betrieb von anderweitigen Handels- und Fabri- fationsgeshäften).

mehrgliedrigen Vorstands, bedingte Aenderung mungen über die Zeichnung der R bei Zulässigkeit der Alleinzei

verbucht. E Diejenigen Herren Aktionäre, welche an dur der Generalversammlung teilnehmen

standsmitglied).

anteils für den Aufsichtsrat). Fristen für „Hin! Aktien und für die Einberufung der Generalversammlung).

sihtsratstantiemen bei der Gewinn-

amtentantiemen).

Der Vorstaud der

Baugesellschaft.

Ha1elbach. Fink.

Tagesordnung der auf den Näume der Nationalbank für auf

8&8 9 und 11 (Zulässigkeit eines dadurch der Bestim- nung ch ein einzelnes bestimmtes Vor-

8 10 (Ea des Kreises der eschäfte, für die der Vorstand der ene migung des Aufsichtsrats nicht arf). 8 12 (Festsezung eines Reingewinn-

17 und 19 (Abkürzung der die Hinterlegung der

8 29 (Berüksichtigung der Auf-

(rfolgt die Hinterlegung nicht bei der verteilung und anderweitige Ver- Gesellschaftéfasse in Werl, so ist dieser buhungsart der Vorstands- und Be-

übrigen wird auf die Einladun , Zuni 1921 Bezug genommen. eutsche Evaporator-Aktien-

Debet.

N I Sa N F P . Genehmigung der Bilanz und der A e über das abgelaufene Ge S Verwendung des | [29201] Bilanz ver 31. Dezember 1920. ToNftoll1Nc ; / Jahresergebnisses. s a l Gesistellung df bfGlusses. vit Ge 3. Entlastung des Vorstands und des Aktiva. M |Z A 3. Erteilung der Entlastung an Auf- Aufsichtsrats. Grundstück in Velten «ee ooo E 432 zuf sichtsrat und Vorstand. Zur Teilnahme an der Generalversamm- | Gebäude in Velten . « «e ooooooooo 651 821/42 | 4. Uebernahme des norddeutschen Ge- lung und Stimmabgabe sind laut § 92 Abschreibung. . « « + a6 E 6 518/22] 6453039 * hiets in den Interessenbereich unserer | der S die Aktionäre berechtigt, | (F1¿ktrishe Licht- und Kraftanlage . . . « + 55 106/60 Gesellschaft. N E ias A R S G 1 106/60 2100 age vor de ersa ; h i ——=— V Pebernadme r FM#ast, Berlin, Vorstande angemeldet haben. Fertige M Anzahlung auf Maschinen . . - Reh E Ï ind 6. Aenderung der Statuten & 1, 8 und Berlin, den s. Juni 1921. i I A ——= 9 41 (S 274 H.-G.-B.). j Der Auffichtsrat. Geräte... Mia a : 53 123 (3 7 Wablen zum Aufsichtsrat 243 Dr. jur. E. Alexander, Vorsitzender. Abschreibuna. » s o o oe e 04 oe o ; 2 26773] 50866 : Abs. 2 H.-G.-B.). . 29699] Mobilien Absch ib L 0D 0 400 6E . N 6483 ¡ schiedenes. 7 f f TeBURd e e aa O | 40 - D A Aktionäre, welhe an der Berliner gemeinnlizige Materialienlager C : 704336 Generalversammlung teilnehmen wollen, Baugesellschast. A a A S S O 97 97004 werden gemäß § 15 des Gesellschaftsver-| 1 Für das Jahr 1921 sind folgende Abschreibung. « « + o o ooooooo 6571/91) 91381 trags ge pu s due E Aktien ausgelost: : Wolltorfplatteneinrihtung « « «ao ooo 19 646/90 tende BisGeidlginia über eine be en pt 580 an Me es u Abschreibung. . « e e o oooooo —ck 18 6614 E4n Gi 2, Von den früher verlosten ien | Contiloniteinrihtung „oooooo oa o 6150 | deutschen E erfolgte E sind zur Auszahlung noch nicht vorgelegt: l eibia e 938/501 178394 T r Ana F aure S 650|—| 305969 1921 bei dem Bankhaus Arons & | 1963 1588 1590 1598 1701 1708, aus- le afi d Walter in Berlin oder en Fi Es gelost im Mai 1918. Bankguthaben, Postsche&tkonto, Kassebestand . « « « « - in Baden-Baden zu hinterlegen und |" Nr, 348 355 817 923 986 1017 1108 T9610 18 nad, R E 1118 1119 1266 1432 1436 1088 10 I Del es von e ta ata o a S 261 570 ; j A ausgelost im Mai 1919 A Karlöruhe, den 4. Juni 1901. Nr. 93 140 436 452 537 654 668 815 22009 Süddeutsche Gußbau-A.-G. |982 1076 1245 1247 1583 1691 1710 | Passiva. Loe“ 1819 1824, ausgelost im Mai 1920. Aktienkapital . . . E es 1 600 000- : i ves Auffichtsrats: 3. Die Einlösung der vorstehend zu 1 | Hypotheken auf Grundstück in Velten « « «« + . « 417790 Der Vorfizende des Auffich L : | genannten Aktien sowie der gesamten, am Mueditoren L a o eo o o ae 211 237/60 Ernst Berge, Kommerzienra!. 1. Juli fälligen Zinsen erfolgt im Abschreibung. « « + « o ooooooo 2 500/—| 208 7370 99297 Büro SW. 68, Hollmannstraße 23, 736 50A {29295 e 2 226 dl werktäglih von 9—1 Uhr. j Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1920. Kredil.

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden H Direktor Siegfried Lilienthal, Berlin, Werner Steinberg, Wilmersdo Graf Dr.-Ing. Sigmund von Brodorf, München.

M 4 M 4

Verlust 1912/1919. . 169 518/53} Abschreibungen « 20

Abschreibungen . . « + + 31 324/78! Miete u. Betriebseinnahmen | 130820

Handelsbetriebs- und Repa- Met a o 961 5700 raturkosten .. « + + + 157 899/94 Provision. «o 6 966/50

Binsen und Steuern . . . 29 184/01 L

394 893|76] i 3948901

Continental Linoleum-Compagnie Aktiengesellsha|

Berlin.

erren: Vorsitzender,

rf, stellvertr. Vorsitzender,

ah

Soll.

Gewinn- und Verlustk

[29216] Aktiva. Bilanzkonto per 31. März 1921. Passiva S S T R A E Je 1 0 An Schuldnerkonto . . . | 443 000|—|| Per Aktienkapitalkonto . 3 000000 Bankkonto . . 2 396 016/10 Gewinn- und Verlust- konto 0G M00 160 983 90 mem 3 000 000 3 000 000-

An Handlungsunkostenkonto

[29217]

Zuwahl der Herren:

ned auf sieben Mitglieder erhöht.

Der Vorstand. Sfkornia.

Unser Aufsichtsrat wurde dur die Kaufmann Otto Fuß, Hannover,

Stadtrat Friedr. Grau, Halberstadt, Generaldirektor Karl Kraiger, Helm-

Magdeburg, den 3. Juni 1921.

Kohle Aktiengesellschast.

Büchting. i

16098350) Per Bilanzkonto . «

Magdeburg, den 31. März 1921.

Kohle Aktiengesellschaft.

Skornia.

Büchtin g. [29660]

Gesellschaft in Ordentliche Dienstag, den 28. Mittags 12 Uhr, Herren Carl F. Plump hof, Bremen,

Geschäftsberi

zumelden. Der Liquidator.

gesellschaft. Der Aufsichtsrat,

laut § 21 können am im Geschäftslokale, B \{oß, in Empfang genon

onto per 31. März 1921. Haben,

L ELEE

Deutsche Versicherungs

Generalversam im Sihungésazlt y

Tagesordnung: t und Rechnu

Entlastung des Aufsichtsrats 1

24, und

L |-

[10

GBreméell

mil Zuni 18

& C0, Bis

blu g 90

stands. Die Pommernwerft Aktiengesellshaft | Bremen, den L Fichtsrat. Berlin ist aufgelöst. Die Gläubiger Georg e AlbreŸt, Norsihtck werden aufgefordert, ihre Ansprüche an- Ginlaßkarten zur Generalvers i

zrsenhoh Il 1men wel

5) Kommanditgesellchaften auf Aktien

Ir. 131. chSanzeiger und

Dritte Beilage

1. üUnterjuhungstachen. 2 Aufgebote,

3 V 4. Verlosung 2c. von

erlust- u. Fundjachen, ustell aufe, Verpachtungen, ns tfetioó I u. dergl. Wertpapieren.

e Besfriftete Anzeigen

Berlin,

Öffentlicher Anzeiger. |

5. Kommanditgesell haften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. | An L zeigenpreis für d dem wird auf ves Ln Luer 5

/ gespaltenen Einheitszeile 2 .4. nzeigenpreis ein I GieE vin 80 v. S. erhoben.

Außer-

müssen drei Tage vor dem Einrückung3termin bei der Geschäftsftelle eingegangen fein.

7 E

Preußischen Staatsanzeiger

Mittwoch, den 8. Funi

—1921

“DŒ

6. Erwerbs- und Wirtj

; E von Sechtdanmá lte . Unfall- und Invaliditäts-

9. Bankausweise. E S

10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen.

tsanwälten.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden

und Aktiengesellschaften.

fih aus\chließlich iu Unterabteiluug 2.

[29220]

folgt festgesetzt: 6 0/6 a. alte Aktien (Nr. 1—1200), 39/9 a. junge Aktien (Nr. 1201—2000).

Nr. 7 erfolgt

In der heute abgehaltenen Generalver- sammlung der A wurde für das Geschäftsjahr 1920 die Dividende wie

Die Auszahlung der Gewinnanteilscheine

YAea Mineraloel-Werke A. G.,

Bilanz am 31. Dezember

“- Abschreibung . . .

23 817/84

Frankfurt a. M.

Akti 4 | Grunbide «ele T vie A E A ry 157/66 E A 2A . . | 1190 892/24

1 167 074/40

; Maschinelle Einrichtungen und Gerät, i bei dem Bankhaus L. Pfeiffer, Ca el, g 1 un T o 0 S 1 698 VB69|L1 j [29199] Internationale Bohrgesfellsch aft. dessen Depositenkassen in A That Hit Ara ao s d e 339 613/82] 1 358 455/29 Vilanz per 31. Dezember 1920 feld, Corbach, Dillenburg, Fulda, S Ra E S 1 265 360|— | Heiz ali A « S Wildungen, Wigtzen- Kassa E SIPIMICIUNO d a 24 316 340|—| 949 020 eteiligungen . .. + « 1|—}| Aktienkapital . E i T 2 S S 54 540/66 Dito « os p D BOOBBITIG Rg T bei der Dresdner Bank, Filiale Seen E E n C avs 389 426/50 Anbéitat «a 6e 1 « -| 211834746] Fulda, oder E A e Ss ho 2918 948/10 Ml ads 9 474/31 eis A A Peel Ga aae MATCNIIGEE +6 wae B S E 4 643 48x40 , . Juni 1921. pen aa tiven [tow 3 118 347[46 3115 347/46| August Gottlied Spinnerei M E, Gewinn- und Verlustrechnu 10 347/46 ; ev Opinnerel, O Pasfiva. | lia E chnung per 31. Dezember 1920. as vis Oa E 6 000 000|— ovor rag O L 08 97 Ueberschuß E 695 46285 CnNs- esellschaft. Hyvotheken . : S E Wf 9-9 E #0 3417 801 6 I E n F E 46 ion 0e 9 474131 L. Mohr. F. Stucckhardt. O L 1 O A0 634 937/16 _— | (29298) 11930 110/95 Köln, den 2. Juni e L 634 93716 Gaalbau Verein Ulm A.-G. Soll. Gewinn- und Verlustrechnung. Haben. ationale Bohrgesellscha ie Aktionäre werden zu der saßungs- i M Z A Dounerstag, den 80. Juni 1921, | doßlenverbrau . : : : : | 522 353/98 | [29219] Sthillersaal, ein V Ne N, Versicherungen E 173 632 10 Vermögensaufstellung am 31. Dezember 1920. 'Tagesordunng: Abschreibungen . . . . .| 679 771/66 | Aktiva. 1. A n ned Ge, | Reingewinn . „1 592 309/18 Grundstüde: Bestand am 1. Januar 1920, 2; Eitlafing ‘bes Voríta Ms 4 436 233/87 [4136 23387 Gbiude: Betten a E O L ; ibi A O alèngf (etn Cilesenila bes Gicinnemeilineins Ne T M Dividende Wes . Verwendung des Reingewinns. : 5 Gewinnanteil|cheins Nr. 1 fofort zur Auszahlung i ; 4. Wakhl eines Revisors. E Frankfurt a. M. bei der Firma E. Ladenburg, in Berlin bei der Bank für Extraabschreilung L, 9. Stellungnahme zu etwaiger Q Va S I Alsceaas ist i ig Lei MasGinen: Bestand am 1. Januar 1920... forderung für die Aktien der Gesell- | 1u8 dez aure y i E N ene Ludwig Leiffmann, Frankfurt a. M., N C (Auflösung der A ienaeic Sapungen Der Ba e nunmehr aus: : i L Je rrn Rechtsanwalt und Notar Adolf Berlizheimer, Frankfurt a. M Abzug für Ueberteuerung und Abschreibung Anträge zur Generalversammlung find errn Kommerzienrat Ernst Ladenbur ¿s x L N K S0 J d —POO a E V dur Uebertrag. der vorjährigen Ulm, den 6. Juni 1921. n Nentner Friedrich von Braunbehrens, Frankfurt a. M, rah O fr den labergang aur KribendwiztiGaft þ 100 000_/ 200000, | Vorfitendey pes Anfsicht8rats: La ohnhäuser: and am 1. Januar 1920 0 000|— Wagner. L. rur oln, Derlin, Abschreibung vom Ursprungswert . A 9 278/80] Franksurt a. M., den 2. Juni 1921. / eee ooo Der Vorstand. j —T50 3551|: [29299] idre n [29196 _ Efxtraabschreiblung 721 20| 120 000|— Wohnungsverein Ulm [29207 :

Baetiaug an fremden Unternehmungen: Bestand am Die Herren Aktionäre werden zu einér N j ç : ,

«Janlias 1020 4 «ei ce s ooo e e of 100000— ordentlihen Generalversammlung, heinisch Westfälishe Kupfserwerke Aktien - Gesellschaf: Su O L O welhe am Donnerstag, den 30. Juni Alve i. W / 102 850|— 1921, Abends 7 Uhr, im Saalbau Vermö lpe l est.

L ab: abgetretene Anteile .......... .| 102500|— 350| (Shjillersaal) zu Ulm stattfindet, ergebenst | erm gen. Jahresabschluß am 31. Dezember 1920. Schulden.

; i wems eingeladen. S Ra i ¡aa L “Su E E : Tagesordnung: Immobilien. . . . | 445 094/35 Aktienkapital . . . | 2000 000/— a C S A N V E der FahresreGnung ugang. . A Seleise Rücklage | 200 000|— i : 33 397 |— und der Berichte des Vorstands 0 967/98 onderrü E Q Abschreibung vom Ursprungêwert ....... 2 559170 Aufsichtsrats. aat aaa 6 51 078/60 Deifredererüdlage z 100-000

O —50 3371 2. Genehmigung der Bilanz. 529 489/38 Zinsbogensteuerrück- Ertra schreibung . .. .... E 837/301 20000|— | 3. Verwendung des Reingewinns, Abschreibung 63 538/73] 465 950/65]| lage - - « - . „| 20000/—

Geräte: Bestand am 1. Januar 1920... .... 1 4. Entlastung des Vorstands und Auf- | Beamten- u. Arbeiter- Unterstüßungsfonds 100 000|—

n e ber L P ere u Juni 1921. E « «þ 146 979/52 i: D e a i 2 20 Abzug für Ueberteuerung. .. ... e... 13 Ce 15 000|— hs O E Ao Aufsichtörats : Eisenbabnanschluß ——= E ae Lite

Nmen- wed Anteiebseile A 4 1— s Abschreibung 1 968/20 5 904 Buhschulden e 8 469 235/32 erd O n U [29675] Generalversammlung der “wms Aiate : lebershuß . « . .| 730218/74

2 Glugleis I e E E ales 1/— | Aktiengesellshaft der vereinigten | Müblengraben. . -

E 449 004/15 _ Kleinbahnen der Kreise | Mobilien. . ; | 338498 ;

Aufenstände: Versch. Schuldner . . . .. .. . .| 3431203 04 Köslin Bubliß Belgard | Abgang. . . 450

E Versicherungsprämien 19 016/50] 3 913 325/36 |am Freitag, den 24. Juni 1921, T931/96 orräte an Rohstoffen, Waren und Materialien . 5 247 037 4 A autet M Gigangs Abschreibung 73376 2 201!

TOOG0 7E T | ues zu An. | Gemeinnügi d

2.1 Tagesordnung. emeinnüßige Bes | Crienkapital C Mais. i 9 000 000 1. ra: Vorstandes und des Zue ae Se 3117 if las igationsfapital . C E ihtsrats über den Vermögensstand), S Budshulden: C 1500 000—| und die Verhältnisse der Gesell s 51 753/67 See gs d No Pie Oer N So die 00 99 29 98610 6 077 907/46 nebst der Ae e eabibens über L Wertpapiere. . .. 66 5207. R v eiae u 4 770/28] 72 214/82 | 2. Bellußfafsung tber: eo E | t

Rüdstellung ee - Beschlußfassung über: 12 519 754 19 751106

elung fe Seen a 2:2: f gggl| 900—| s) Genua de engl, fo Gewinn: und Veriustr ——

es S Dividende aus 1919 . ... 300|—| 1260|— M E am 31. Dezember 1920. Einnahmen. esegli U L s 150 V00I— b) die ¿ntlastung des Vorstandes und ; T F Suoaia O i O T Ao 1a6raileó des Aufsichtsrats. O Ee [f Vortrag aus 1919. . . | 166567126 Rüdst. für Zinsbogenerneuerungtscheine . . __| 3, Beschlußfassung über: triebêunkosten x. . . . 113 110 026/471 Betriebsergebnis . . . . . |13 670 085/75 x gs\ch e as 7 200| L : Abschreibungen 72 630/69 649155 O für Beamten- und Arbeiterunterstügung . . . 50 000|— Has des Grundkapitals dur Gewinnanteile und Vergüt. 304 219/08 Mietecinnaha O 59334 enn E 182 402/83 usgabe von 158 Stück auf den In- | Rüdstellung Werkserhal- L E P N dun: via

T0 06071681 | lautenden Stammaktien eds Gee | g n8fonds 176 900 L auten ammatlien zwe - | Vortrag auf neue N chnu 1 175 999/66

Gewinn- und Verlustrechnung weiterung des Bahnhofs zu Kösli 8 PEES Leman j Son. am 31. De i S E N T M

. Dezember 1920. Haben. b) eine dem Beschluß zu a entsprechende 13 912 875 3 912 87:

Via #12 E A naerng vos S 3 und 4 des Ge-} Auf Gruud der von mir vorgenommenen Prüfung bestätige s Wi Das \hreibungn . .. 115 880/41} Vortrag aus 1919 . . . .| 17 08 ¿6 chaftsvertrages. einstimmung der vorstehenden Bilanz und der umseitigen Gewinn- und Verlust- v¡üge für Ueberteuerung . | 102 689/40} Fabrikationsgewinn nah Ab- - Wakhl eines Mitgliedes des Aufsichts- | rechnung mit den ordnungsmäßig geführten Büchern. E G 330 711/754 aug sämiliher Unkosten - | 713 812/490) Baurats Claus, Kue Und §. Zt. Olpe, den 13. Mai 1. ein e T RS ale g r Unkosten . Baurats Claus, Köslin. erd. Beier, öffentl. angest u. beeidigter Bücherrevis

2 dns ——| Zur Teilnahme an der Generalversamms- Di abl Gewinnanrtei E E E e 731 684/39 731 684 lung sind diejeni P E A ung der Ge teile mit .# 100 auf die Aktie geschicht 39 | lung sind nur diejenigen Aktionäre be- | gegen Einlieferung der Zinsscheine Nr. 5 bezw. 8 sofort bei der Gesellschaftskasse

mit ih

August Gottlieb Spinnerei, Weberei und GSeiler-

den

hi

Sersfeld, den 11. März 1921.

warenfabrik Aktiengesellschaft. Die B Mohr. H. StulChardt Uebereinstimmung vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung E mir geprüften und in Ordnung befundenen Geschäftsbüchern bescheinige Hersfeld, den 14. April 1921.

Ed. Wittnebert.

rechtigt, welche ihre Aktien bezw. Quittun- gen vor der Versammlung entweder bei einem Notar, einer öffentlichen Kasse oder an den Wochentagen Vormittags zwischen 9—12 Uhr spätestens bis zum 23. Juni d. Js. bei der diesseitigen Gesell- \chaftskafse hinterlegen.

Köslin, den 6. Juni 1921.

Der Vorstand der A.-G. der ver- einigten Kleinbahnen der Kreise

Für die Geriþis des Landgerichtsbezirks Erfurt vereidigter Bücherrevisor.

R au oder v fp aremmt o Denen in isconto-Gese ft in Verline und den Filialen dieser Banken. Der Auffichtsrat besteht z. Zt. aus folgenden Mitaliedern :

derrn Geheimen Oberregierung2rat Gust. LueZ. Köln a. Rhein,

Herrn Generaldirektor @. intgraff, Berlin-Lichterfelde,

errn Hugo ) Stheneh AU im a. d. Rubr, | tre . Weber-Andreae, Frankfurt a. Main,

Herrn Generaldirektor von der Porten, Berlin, T

Herrn Direktor Curt Westphal, Grevenbroëb.

Olpe. den 31. Mai 1921.

Köslin Bubliß Belgard, Neft, G

Rheinisch Westfälische Der

Barmen oder

bei der Direction

ferwerke A.-G, Olpe,