1921 / 133 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I Rid R R E rietaeinis

K; G É R E AAET

[30538] [30077] ] [30514] Z Vereinssparkasse in Bersenbrück, A. G. | Deutsche Niles-Werke Asbest- und Gummiwerke Alfred Calmon Aktiva. Bilanz für das Geschäftsjahr 1920. Pasfiva. Aktiengesellschaft. Aktiengesellschaft, Hamburg. 7 G O, A Die auf den 8 Juni 1921, Vormittags |, , Jn der ordentlihen Generalversammlung unserer Aktionäre y Kassenb estand cin i De; Spareinlagen Bersenbrück | 5 432 (908 11 Ubr, einberufene ordentliche Genercl ist die Erhöhung des Aktienkapitals unserer Gesellschaft um Eg 16A! H ae L C «e S677 Spareinlagen Nauen 3 213 342/57 E ee olge L OEN Is E von 10 000 neuen Aktien von je nominal .6 1000 beschlossen w Hvpothekend E 8 567/17] Spareinlagen Neuenkirche 188 1381/83 | einer geseßlihen Frist vershoben werden : E l : S Bürgschaftsdarlehen . | 1 428 630/99} Aktienkapital . . “bs 37 500|— | und hat daher nidt stattgefunden. 9500 den bisherigen Stammaktien gleihberechtigten Inhabergkt Wertpapier und Effekten . | 2869 771/50 Retervefonds Q 150 000|— | Wir laden daher die Aktioaäre der für das am 1. Januar 1921 begonnene Geschäftsjahr und fernere G, A T ertpapierabichreibungsfto.| 727 060/—}| Garantiefonds. . . .. 13 380/46 | Deutschen Niles-Werke A.-G. erneut zur jahre am Gewinn in NEOe Weise teilnehmen wie die alten s Laufende Schatzanweisungen | 1 375 392/80} Reingewinn . « « « « + - 808/29 | ordentlichen Generalversammlung aktien, und 500 den bisherigen, Schugzaktien gleichberehtigten 9 Girokonto bei der Reichsbank| 4313/56 auf Dienstag, den 5. Juli 1921, aktien, welche am Gewinn nur bis zur Höhe von 6% ihres Ne, SMMTGUIBObet «a o 1955/10 Vorn ans 11 Uhr, in das Geschäfts- , teilnehmen. i ‘unw Postscheckonto. . . . « 4 979/61 lokal der „Rhemag“ Nhenania Motoren- Die früher und jeßt ausgegebenen Schußaktien können frühestens j mmobilienkonto . « . « 3 898/25 fabrik Akt.-Ges., Berlin W. 10, Hohen- Jahre 1945 stattfindenden ordentlichen Generalversammlung in Stammat der j NPENtartonio - » «os 2 678/31 zollernstr. 20, ein. gleichem Nennwerte umgewandelt werden ; hierzu genügt ein einfader, in V tien y “7035 200195 Ae Tagesordnung: Abstimmung beider Afktiengattungen gefaßter Mehrheitsbeschluß der Gener ode iat o 1 Vorlegung des Geschäftsberichts, der lung, bei der jede Schußzaktie nur eine Stimme hat. versam ta s, und Verlustrechnung : Bilanz und der Gewinn- und Ver- Soll die Bestimmung im vorstehenden Absatz in irgendeiner Hinsißt : e eschäfts8jahres 1920. Kredit. lustrehnung für das Geschäftsjahr ordentlichen Generalversammlung des Jahres 1945 abgeändert werden M Steuefon L O | 2 Bnaugas ta p Dina unt Gee: A A fer BadCemtos L u O G S 5 9540 2s ; z 9. Beschlußfassung über die Bilanz und | s er Mehrheitêbes{luß der Generalversammlung, bei dem je ; I Verwaltungskönto C 26 130 2% E 9 E über die Gewinnverteilung, | ein 20 fahes Stimmrecht hat. / O I Sthußa Geo O L OASOS 3. Entlastung des Vorstandes und des Die 9500 neuen Stammaktien find gemeinsam von der Deutschen Bank §1 Porto und Gebühren. . .. .. 902/90 Aufsichtsrats, Hamburg und von der Firma L. Behrens & Söhne, Hamburg, zum F N Abschreibung vom Inventarkonto . | 297/60 4. Statutenänderung (§§ 12 Abs. 2, | 160 %/ übernommen worden mit der Maßgabe, diefelben unseren Stammaktio p Raa L 808/29 13, 16, 20, 23 der Saßuagen), zu dem gleichen Kurse von 160 %% derart zu überlassen, daß auf je eine alie Ejn T 5. Aufsichtsratswablen. aktie eine neue entfällt. : t | : | 1 73 831/21| Um in der Generalversammlung zu Asbest- und Gummiwerke Alfred Calmon Aktiengesellschaft, Bersenbrück, dèn 13. Mai 1921. L stimmen oder Anträge zu stellen, müssen Alfred Calmon, Dr.-Ing. k. c., Vereinssparkasse in BersenbrüÆ, A. G. die Aktionäre spätestens am 2. Juli N j : Generaldirektor. : O Der Vorstand. i 1921 bis 3 Uhr Nachmittags bei der achdem die Durchführung der Kapitalserhöhung in das Handelsregister; ; er Direktor: Koop. Der stellvertr. Direktor: He llen. Gesellschaftsrafse oder der Bauk des getragen ist, fordern wir unter Bezugnuhme auf obige Bekanntmachung der V Der Nechnungsführer: Huß mann. Der Gegenbuchführer: H. Shulte. | Berliner Kassenvereins und Gummiwerke Alfred Calmon Afktiengesellshaft hierdurch die gegenwär Geprüft und richtig befunden. a) ein doppelt ausgefertigtes, arithme- Stammaktionäre auf, unter den nachstehenden Bedingungen von ihrem Bezu in L ae Der Aufsichtörat. d tis E ets “der Ga z machen Ä H t f | äugôr F. Beckmann. eser. iemann. zur Teilnahme bestimmten ten ein-| . Die Anmeldung zum Bezuge findet in der Aus i i teien L , bis 28. Juni d. J. | g {lußfrist vom 14,5 , d b) ihre Aktien oder die darüber lauten- in Hamburg bei der Deutschen Bank Filiale Eothaische Kohlensäure-Werke (Sondra-Werke) den Hinterlegungsscheine der Reichsbank : Bankhause L. Behrens & Ebbne, Samburg u [29889] Aktien-Gesellschaft oder der Bank des Berliner Kassenvereins| in Verlin bei der Deutschen Bank Aktiva Bilanz 21 MERE hinterlegen. während der bei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden statt. - i ilanz zum 31. Dezember 1920. Passiva. Berlin, den 8. Juni 1921. 06 2. Jede alte Aktie berechtigt zum Bezuge einer neuen Aktie zum Kurse ; A A [z| Der Auffichtêrat der Deutschen /o. Bei der Anmeldung hat der Zeichner die Mäntel derjenigen Aktien Grundstücke. . . _| 160 389|13|| Attienkavitalkonto . . . . | 998 0002| Niles-Werke Aktiengesellschaft, |wele er sein Bezugörecht gellend machen will, einer der obigen Anmeldestellen u R E 1|_ Geseulidher Reservefonds . | 100 000|— Richard Kahn, Vorsizender. S Uy geordneten Nummernverzeichnisses zu übergeben, um rae ti L 222 404/71 Sonderrüdcklage O E 100 000|— | [30078] i: i R ea Al A, 1e zu N en. Vordrucke zu den Nummernverzeidnj Fröttstädter Leitung . | 208 ie T E O 23 000/— | Aktien-Zuckerfabrik Neuwerk bei Aktien, für welhe das Bezugsrecht ausgeübt ibe wert atm N inrichtungsgegenstände, trachten für ausstehende Hannover. uet raegeren. A ene des Bezugérects ist an den Saltern der Bu a Berfzeuge und Geräte . | 21 773/92} leere Flashen . .. .. 50 000|— | Die Aktionâre unjerer Gesellschaft | E A oweit bei legteren die Ausübung des Bezugsrechts jedoß G L M E L E 901 Noch n E ; pa O am Mitiword, N Tau 4 L erfolgt, werden diese die übliche Bezugsprovision in ndifatsbeteilig t 50 zur Berufsgenossenschaft . 000|/— | den 29. Funi , Mittags 12 Uhr, C ; : Anschlußgleise. . . . S. 17 667/06|| Noch nicht bezahlte Steuern im Sigzungssaale des Bankhau!es Ér beat S4 j. Bei der Anmeldung is der Bezugspreis von „4 1600 für iede neue Kessel und Stationsgüter- I S 75 000|— | Meyer & Sohn, Hannover, Luisenstr. 9, Di er Ar welcher zu Lasten der Aktionäre geht, bar zu bezabs R T 22 458|—|| Nicht erhobene Genußschein- stattfindenden außerordentlichen Gene- 2 erfo P wird aut einem Anmeldeschein bescheinigt. Die Ausliefer A R 2 136 finen O O 4936| ralversammlung eingeladen. Ea ktien erfolgt gegen Rückgabe dieses Anmeldescheins mit Empi e o : 254] Nicht abgehobene ausgeloste Tagesordnung : Ñ : E Beifinbe an Betriebe | 1 of ne i fa O L B e Elíbung| eutsche Vank Îiliale Hamb : Bestände an fertiger Kohlen- N U a, 3 900 D e 2000 000, gewöhnliche E E 4 E - «jus / Ls: On A 103 499/96} Flaschenpfandkonto. . .. : Aktien, dividendenb i , i t Wertpapiere E 59 9620 Abschreibungsbestand L] S000 1001, r A asenbeständea e 4: Ga : b) Æ 3000000,— 6 „| Vermögen. i N Abfindungen . aas pa ß Oupotheken á M A D E aktièn r M A 48 Unbeb A L L r E E A: S 4 ao p00 A 2 O ewinn- u. * erlustrehnung 208 830118 dividenden erctigt ab 1. Juni 1921. | Unde aute Grundstücke . 89 019/88} Akti Î / B eaen s 29 262/38 Le epa des Mindestbegebungs- | Bebaute Grundstü cke . 1 1618 220|— A I E A antguthaben. . « « « «1__29 6277: furses und der Ausgavebedingungen | Stadt Duisburg Straßen- ilfsreservefondekonto . .| 38 1903 9514/3: 1903 954/39 beider Aktiengattungen unter Aus-| baukosen... .... 40 673/60 Ban des Vor- Verteilu {luß des geteglichen Bezugsrechts. Einrichtungsgegenstände . . 420—} stands . . 93 368 s) vertragdinäßige Gewinnaridile 1 A 12 273,86 * Boi bO S 12, bar SoiGnOs M O L ie Mietenausfallkonio . . .| 4 b) Zinsen für die Senken L G E A A O E 2 238/290 Oypotheken .. . . .. .} 874060 c) Auslosung der lichen 850 Genußscheine von je O A a ra Dia E d V e e a Verbin e ailer F N o I LURS eda u r mit E 3. Aufsichtsratswahl. R E 1960 S O e B o daß pro Genußichein Zur Teilnahme an der Generalver- 156 145761] S 4): Vortrag ag S B « 180 200,— fammlung und Ausübung des Stimm- 845 449/76] 18646 A e S N 9 596,32 rechts sind nach § 10 des Statuts nur Soll. Gewinn- und Verlustrechnung. Hab A 208 830,18 Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien Abscbrei Gewinn- und Verlustrechnuug bis spätesteus am Tage vor der schreibung . . 41\— | Gewinnvortrag . . ., Fus Soll. : zum 31, Dezember 1920. Haben. | Generalversammlung bei der Gesell- Geshäftsunfosten . 9 300/47|| Mieteeinnahmen . « « .| E | ES S schaft oder bei dem Bankhaus Ephraim E: L E Me t Zinseneinnahmen . « 3M L : eyer ohn, Hannover, vorzeigen | [Cal E ck19 Landpaht. dli n Sblbreibungabeltand de Eee | f B vente teh nam. : 11 B U 48 346 " e S ainbiidäoer- B 2A ummern nah anzugebenden 85 592 711 S 0 i j j - genügend ausweisen. é i: Z O: L n 018 trag, Mlascbenietensw.} 797 0010| Saunabe vai 7 Sti 1081 Lid M a Generalversammlung am 31. Mai 1921 wurden die Herren o A 2 6s | Der Auffichtsrat. direktor B r. W. Böninger und Dr. Max Vygen wiedergewählt und Herr Vent O g n 6 983/09 Geheimer KommerzienratE mi L.Meyer, ‘Dui raumüller neu in den Auffichtsrat gewählt. G 908 830/18 D Borsipender. uisburger gemeinnügige Baugesellschaft Akt. &e 802 159 802 159/97 Fr. Meyer. Wilhelm bom Rait , : : vom Nath. Kettlin Berlin 8W. 11, März 1921. a Gothaische Kohlensäure-Werke (Soudra-Werke) Aktien-Gesellschaft, Bie c Bilanz per 31. Dezember 1920. O B : üter. Vermöge estand am Vorstebende Bilanz und Gewinn- und Verlustrebnung zum 31, Dezember S6 31, Dez. 1920 Se, Il Dg 28 habe G dais und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern in Ueberein- M pr) M H 7 mmung gesunden. 4 H Den e E L p nens R geen e e M: A [S A Hermann Borck, gerichtliher Bücherrevisor, vereidigt für das K ; 9 / T E D) San a die ne E A der Dai belófainnet fu Berlin) 100 U Gisenban | 1 740 978/38 b) Borzugzaftien . : : : : : | 100000 20 öffentlich angestellter vereidigter evisor. rei He S ( b A der Generalversammlung vom 9. Mai 1021 mee vorstehende Bilanz M e A rw: bi ser —— ooo Montofoncent: E : genehmigt. N erwohnyaujer 289 000|— Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht, nachdem der nah dem Gesell- Dae N 4 429 909/11 Y C befreundeter Ge- ag E Herr L Hofbankier Max Mueller R und Konzessionen . . U Da S O 745214 öln-Gotha, an Stelle wiedergewählt wurde, aus folgende ‘ren: Y : E A E E Í 2 Dr. jur. B. Averbeck, Göshwiß (Saale), R r Dage Ae A A 11 345/96 Beamten Ti, fe 3100 Geh. Kommerzienrat Hofbankier Max Mueller, Köln-Gotha, stellvertretender R +4 S e S 9909618 Sub atbere : Benin, L d Ar- | Geb. O E A anbera, Guafiae E o P E U 696 959/40 beiterwohnhäuser . p E 40 Dr. E Eisenberg, S-W i Bn C C T B80 822108 oivadeinde L e E Die Elbin, dee A tr 70e Se 1006 A d DUON e a ae A 2167 064/13} 3 006 886/56 Gewinnvortrag aus 1919... 5 800|— mit 6% glei Æ 12,— je Zinsschein bei dem ‘D g Reingewinn in 1920... 306 432/75] 3128 D p rie Gotha, Soll G E 100798 Bankhaus J. H. Stein, Köln, Rhein, Laurenzplay 3/5, Í ewinn- und Verlustkonto per 31. o O n L Abias T us 11 Een lbofer Ufer 34. T per 31. Dezember 1920. Halbe h: Srund des § 27a Absatz 4 des Gesellschaftsvertrags werd iermit die | Abschreibungen . V i gesamten laut Beschluß der eror A Geéneralvèesammlung pom 12, Juli Melngao tin I O a S 312 259 S6 j Soria aus LAIO , L ee / 1902 ausgegebenen Genußscheine über {e 200 (zwetbunvert Mark), zur Rüwrsbläng S Us 75 | Betriebsübershuß und vertraglihe Vergütungen 4398 am 1, November 1921 mit der Maßgabe gekündigt deb ceidmeitie mit der | 445 698/78 | 460 ie 1021 mit b 12% GeR E d 26 (gweibundert Mark) der Zinsschein Dortmund, den 7. Mai 1921. 1 21 mi Á (zwôlf Mark) eingelöst wird. Cine weit i e cingciBlie GenakiCctne I S E ane e ée Pes etwa Westdeutsche S rengftoffffwerke Nktien-Gefell t. S T p Aushändigung des Genußscheins nebst Ninsschein bei den oben Vorstehende Bil bst G iller. Weinkamp / ese schaf genannten Zahlstellen. | ehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung, abgeschlossen pe Von den in den Vorz ; : e, [und in allen Teilen mit den bei d s s nung, abgeschlossen per 31. Dezember 1920, habe ih heute 6 einge! v Me 20 1800 11 lohnen auagelope Va Aelnen suid Bolte noch midt Dorintink, bea d, M Gesellshatt geführten Büchern übereinstimmend gefunden. j 9 724 725 780 7 99 t B N idi ü isor i 1 T : R 797 827 899 964 1209 1214 1233 1337 1386 1475. Der Aufsichtsrat Gd E | N M en é : h vereidigter Bücherrevisor in Essen. Berlin, den 9. Mai 1921. Generaldireftor Fl. Fr Ri Pt eute aus folgenden Herren : Gothaische Kohlensäure-Werke (Sondra-Wexke) Aktien-G Bergwerksdirektor W. Vebrid Ca oIaa, O Odes ! Der Vorstand, erte ten-Gesellschaft, Generaldireftor Dr. Paul Müller, Köln, P Hüter. Konsul J. L. Kruft, Bad Oeynhausen,

Generaldirektor Bergassessor a. D. Ruschen, Herten i. W.

un Deutschen Reichs8anzeiger und Preußischen Staatsanze

Berlin, Freitag, den 10. Funi

Öffentlicher Anzeiger.

Nr 133+

e 1, UnterjuchungS/ae 9, Jufgebote,

jachen. Nerlust- u. Fundjachen, Zustellungen u. dergl.

Drítte Veiílage

Grwerbs- und Wrrtichaftsgenosjen!chaften. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten Unfall- und Jnvaliditäts- 2c. Versicherung.

D

Nerfáufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. , Verlosung 2 00n len Uf Attien Aktiengesellschaft Anzeigenpreis für den Naum eèner 5 gespalt Einheitszeile 2 A. A S aEeiie itgele u. engelell|aften. n 1 gespaltenen Einheitszeile s - ; s ; 6, omman dem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 8O v. S. erbeten, A E A 11, PRVa ameln, E” Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “Wi E 2 L

iger 1921

Kommanditgesellschaft Aktien "“& 5) g asten auf (EN Gesellschaft für die Kohlenversorgung Dstpreußens A.-G., Berlin W. 62. und Aktiengesellschaften. Aktiva. Bilanz per 31. März 1921. Passiva. Die Pekaunimaungen AUARS Verlust von Wertpapieren befinden L E A o 6 000 N U ISEALIO 11) NUeraplaltung S 3 000 000,— 5 9/0 Deutsche Reichsanleihe Reservefondskonto . . 181 602/30 ° . à 79,80 lt Bilanz vom 31. März 1920. . | 2394 000|— Gewinnrückstellungékonto: | Oußwerêe Aktiengesellschaft Frankenthal-Pfalz. Kurs am 31. März 1921 M 77,50, also Kurs- Gewinn per 1915/16 bis E | j : Del 2 e S 69 000|— O 3 162 943/96 Zu der Generalversammlung vom 21. Mai 1921 sind folgende Gewinu- 75 Kontokorrentkonto : | und Verlustrechnung sowie Bilanz genehmigt worden. | 4B diverse Gläubiger 92 649 726/23 Sol. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1920, Saben. Ae nd Le A L Ee A Gattun und Debitor u 2 40 e j e 75-000 |— V euironto: | \ i; O b Æ# |S | Kassakonto: Bestand am 31. März 1921 A 41 883/26 Gerau her, LASQ N 209 799/09 ghreibungen auf: Vortrag von 1919 . 6 182/72 | Mobiliarkonto 326 Ca tenio A A 000 | Fabrifationskonto, 4 Abschreibung - E m O j ¡ohaudekonto . . « « - N S i 2 es e ais u Geitsmaschinenkonto N 10 000|— ruttogewinn . . | 1275 78029 | Fontokorrentkonto: diverse Außenstände . 16 187 187/32 | Vei Ute und Kraftanlagen- e 102 204 071/58 102 204 071/58 heuatonio_ E 4 749 40 Debet. Gewinn: und Verlustkonto per 31. März 1921. Kredit \ 40 836/90 oen OIS O2 RoDIENTonO «d o a e es eo D opa 545 322/78 n us O ani 2,3 9% D 69000 1 Sinsentonto s a a a eti area 6 247 719113 fonto: Handlungs- un e- Mobiliarkonto, Abschreibung o“ 3259 |— | triebsunkosten, Steuern, Zinsen, Bilanzkonto, Gewinn per 1920Q1.. 209 799/09 Bersiherung, Gehälter . . . . } 1190 556/10 776A gilanz, Reingewinn . . 50 569/97 / 793 041/91 1 281 962/97 T 381 963/97 Der YOLRRenEE r Aufsichtsrats: Der S OEeN, 4 2| . Velsen. tus. Aktiva. Bilanzkonto am 31. Dezember 1920. Passiva. 0 E a [2 M [9 | [29678] ; Grundstüdfonto 96 000|—} Aktienkapitalkonto . | 300 000|— | „Aktiva. Bilanz am 31. Dezember 1920. Paffiva. 27/0600 U U 100 ate O ; 27 000|— An A N K (A Der [A Gleisefonto. ..„++ I f} Darlehenskonto 50 000|— | 1. idsfonto. .. O L Akti j 35 0001 eitämasbinentonto - - -} 4165000|—} Löbnefonto . - . .| 5797081] 9. Gelbe lnlaactonts E e tat Mais A TeIOTONTO ae 1|—} Kontokorrentkonto, Abschreib 1 096 N C DOR DOGIBO o d L Rebitbdan 9 479 293|56 O Ua e eee 109645 77 000 S Meere TondalontO a o v oa aa e 208 099/80 6as- und Wasserleitungskonto 1|—} Gewinn- u. Verlust- 3. Sas L A é io: S 70 759/58 Elektr. Ucht- und Krastanlagen- TONTO O O 50 569/97 schrei HIO e a o O P eee 00|— 165 000|— . i A 1920. s 4960 L 6 000|— 4. Warmbadanlagekonto . .. 72 911/80} . Januar 1920... . 4960,— 2 o a N a 167 183/30 Stede A 1 941/801 71000|— Zuführung 1920 . 1 540,— 6 500 e S ; N E 62 D) M aag S t E 7 i dan e P E: 1/60 M IIBaDIereloNlO ee Se schreibung M 12 624/18] 220 000|— / Tr ; l kontotorrentkonto, Debitoren . . | 2448 726/91} 6. i vafantaetodio O I Ms A ae n R "Senat 1900 3 062/— 2 964 842/83] 2 964 842/83 | 7. Kaiser-Wilhelm-Brüdeanlagekonto . | 128 51154 e Sa E T daAO Frankenthal, den 1. Juni 1921. Abschreibung E 3911/54 125 000|— Vorschlag zur Gewinnverteilung : Der S 8. Pete E Wagenanlagekonto T a «A H Dividende Aut 765 000 . 30 600,— Jul. Cavin. [30513] : TEIDUNA «a 0s S D antieme des Aufsichtsrats und 9. Sägewerkanlagekonto . . . « 11 480|— „E E 8 Lai _Voltsfürsorge Gewerk schaftlihe-Genossenfchaftlihe | 0. Spietptaganlagekonto. . . - og 9000] | Erneuerungsfonds. . : - - 19000— 2% Berfiherungsaktiengesellshaft Hamburg 5. AblGreibung «e S0O|_ E 9000 f Pala euer E Gewinn- uud Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1920. E G R U A s 08777 \ T1 344,90 T e e 087/47} 133 000|— 4A) Einnahmen. H [s |12. Elektrizitätsw L ) S920: I. Veberträge aus dem Vorjahre . «ee oooooooo 19 547 528/84 E R R at 892 d 170 000|— E E 26 639 70532 | 13. Werkzeugkonto S Sre I. Policengebühren . . „„. o o o Siv o A oie e . 197 587/90 | Abschreibu E N D 6 000 N Mibitalarttage 0A E Ce E SEGOALO N La pt E V. Gewinne aus Kapitalanlagen. . «ee ooooo 410 14, Raffalonlo «o sie 9 210/40 VI. Sonstige Einnahmen . .. Es e 219 427/57 1 U ento S R 2 884/40 ; . Beteiligungskonto . ... + - A 000|— aua Gesamteinnahmen . . 47 421 651|— | 17. Warenkonto. . .. 101 297|— B) Ausgaben. N P S S I Pas für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre . . 14 353/16 L 1 515 733/80 1515 733/80 11. Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen im Geschäftsjahre . | 646 198/10 Aktien-Gesellshaft Seebad Heringsdorf. Im. Zahlungen für vorzeitig aufgelöste, selbst abgeschlossene Ver- / Der Vorstand. i T Der Auffichtsrat. sicherungen (Nückkauß) .. e L O EOO O Dipl.-Jng. Steinbrü ck. Dr. Ludwig Körte. von Flügge. Georg Manasse. IV. Gewinnanteile an Versicherte... .««+++.- L 6 476/83 2 : _ Hermann Körte Hermann Schneider. V, Steuern und Verwaltungskosten N / 7 843 234/45 Geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern der Aktienges ellscáäft übereinstimmend befunden. S A R L 91 348/62 ¿. Zt. Seebad M e E O bt L Bdbcelebisor, Std . Verlust aus HAIANI E e 4 6 Ï 364 917|— . ellis, gerihtl. vereid. Bücherrevi]or, etm. VIIL Meiiatenrt seren ih “S6lusse des Geschäftsjahres . . 26 399 789/08 | Sol. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1920. Haben. IX. Prämienüberträge am Schlusse des Geschäftsjahres « . « 8 399 558/79 m: X. Gewinnreserve der Versicherten... « « R 1 512 147/89 I. Abschreibungen: É S M 1. Betriebsübers{üsse: M A XI, Sonstige Reserven und Nüdklagen. «o 465 124/45 | An Gebäudeanlagekonto . ... 1 096/45 Per Warenkonto e E 25 908/20 L Sonstige AU N 30 032|— | « S ns altenanlagetons N E ü O on L L 17 21C/88 S e armbadanlagekonto . . 1 941/80 „Elektr. Lichtbetriebkonto 49 837 Gesamtausgaben . . |& 815 57692) ; Wasferleitungsanlagekonto . . 12 624/18 O 59 2.5 - : C) Abschluß. Kaiser-Wilhelm-Brüdeanlagekonto . 3511/54 „_ Kaiser-Wilhelm-Brükebetriebkonto . 10 313/28 Gesamteinnahmen. E 147 421 651|— | Sägewerfkfanlagektonto . s 1 480|— „SandrairtsMaftstonto «e 5 8 575/67 Gesamtausgaben . . « E Ee E O 45 815 576/92 i S An JgS nto l „_ Seebadeanstaltenbetriebkonto 0 30 037198 Ueberschuß der Einnahmen . | 1 606 074/08 | " Gr U Naniage o S vis e „_ Wasserleitungsbetriebkonto . . .. 14 838/85 Aktiva. Bilanz für den Schluß; des Geschäftsjahres 1920. Passiva, | ; e e T R «. Parzellenverkaufskonto . « « « «} 189 719/90 A8 A N e T Pferde- und Wagenanlagekonto . . 1 000|— 37 888/49 . Grundbesiß . 761 894/14 I. Aktienkapital 1 000 000|— 11. Betriebs / A T, Hypotheken . . 1/5075 312 IT. Reservefonds .| 108 37039| , R o A E N 1 540|— I] Wertvapiere . 117 133 670 ITI. Prämienreserven . . 126 399 789/08 | , Kurbetriebkonto . .. .. 158 945/04 IV, Vorauszahlungen U. AN A e .1 839955879] Sägewerkbetriebkonto „. .... 464/201 Darlehn a. Pol. . 56 144 V. Reserven für hme: Spielplatzbetriebkonto .. 3 173/72 V. Guthaben be! Bank- bende Ver).-Fälle 333825] , Verwaltungskonto . . . . « 57 816/44 y Men 922 117 VI. Gewinnreserven der Warmbadbetriebkonto . « « - 90 832/44 5 Gestundete Prämien [12 949 977 mit Gewinnanteil e 14 659|72 T. Nüständige Linsen Versicherten. . . .| 1512 147/89 B lebetelebbanto N 9 629/39 ynr Und Mieten .| 178 108/82] VIL. Sonstige Reserven . | 465 221/73 | , Fuhrwerkbetriebkonto. . . . . 2 176/16 [L Ausstände in den VIII. Sonstige Passiva 154 291/47 | , Personalunterstützungskonto . . 5 203/70 | Ix. B c Bifang D 4 IX. Gewinn .… 160607408) , Pellonelvrrigerungkonts 22 527/381 296 968/19 . Snventar -, Þ- 080810 ITI. Reingewinn: L X); Sonstige Aktiva. . | 297 705 am 31. Dezember 190... « «.+ __71344/50 C anin ertr n ae Gesamtbetrag . . 139 648 791/641 . Gesamtbetrag . . [39 648 791/64 Ï 406 201/18 406 201/18 Verwendung des Ueberschusses. - T, i W Reservefonds 37 des Privatversicherungsgeseßes, § 262 t M én En Gesellschaft Seebad Ras, 1 Uu O E el Dipl.-Ing. Steinbrü ck Ds Buda ta Mes an E Gear Manasse An die Mode O C N 40 000,— , i E Hermann Körte. Hermann Schneider. IV. i , O L R j A ' Geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern der Akttengesell t übereinsti d bef On tee an die Versicherten, und zwar an bie Gewinn oie e ;. Zt. Seebad Heringsdorf, den 2. Februar 191. gesellschaft übereinstimmend befunden. V. Vortrag auf neue Rechnung . - « « S E i i 40 381,99 4 M. A vellis, gerichtl. vercid. Bücherrevisor, Stettin. ; D lein _— Die Dividende von &% gelangt sofort bei den Bankhäusern Delbrück, Schickler & Co., Berlin W. 66, A L a in Gesamtbetrag . . 1 606 074,08 iun Wm, Schlutow, Stettin, Kl. Domstr. 2, und Wm. Schlutow, Swinemünde, Lindenstr. 15, amburg, den 3. Juni s ' |

Dex Aussichtsxat,

Der Vorstand,