1921 / 133 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[50482]

Die Einlösung des Zinsscheines Nr. 56 der 4 °/, Partialobligationen vom Jahre 1893 und des Zins- scheines Nr. 26 der 4!/, %, Teilschuldverschreibungen vom Jahre 1908 der früheren „Union, Atktien-Ge- sellschaft für Bergbau, Eisen- und Stahlindustrie zu Dortmund“ erfolgt vom 1. Zuli 1921 ab

in- Verlin

" Sn a. M | bei der Direction der Disconto-

Gesellschaft,

Mainz Bochum Köln bei den Herren Gal. Oppenheim jr. & Co., , Hamburg bei der Norddeutschen Vank in Hamburg, Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt

und deren Abteilung Beckter & Co. -

Bochum, den 4. Juni 1921. Deutsch-Luxemburgische Bergwerks- und Hütten-tktiengesellshaft. Der Vorftand.

v ugo Schneider Aktiengesellschaft, Paunsdorf bei Leipzig.

, Die ordentliche Generalversammlung unserer Aktionäre vom 11. Mai 1921 hat die Erhöhung des Grundkapitals unserer Gesellichaft um ./46 6 000 000 von 19 000 000 auf .4 25 000 000 dur Ausgabe von 5000 Stück neuen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien zu je 4 1000 und 1000 Stü auf den Namen sautenden Vorzugsaktien zu je 4 1000, beide Gattungen mit Gewinnberehtigung vom 1. Januar 1921 ab, beschlossen. Die neuen Stammaktien sind unter Aus\hluß des geseßlichen Bezugsrehts der Aktionäre einem unter Führung der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leivzig stehenden Konsortium überlassen worden mit der Verpflichtung, den seitherigen Aktionären einen Teilbetrag derart zum Bezuge anzu- bieten, daß auf je nom. Æ 5000 alte Aktien eine neue Aktie von nom. .# 1000 zum Kurse von 150 9% bezogen werden fann. ;

Nachdem diese Beschlüsse und- ihre Durchführung in das Handelsregister ein- getragen sind. fordern wir hiermit namens des genannten Konfortiums die Aktionäre unserer Gesellshaft zum Bezuge der neuen Stammaktien unter den folgenden Bedingungen auf:

1. Die Ausübung des Bezugsrechts hat bei Vermeidung des Aus\{hlusses

bom 13. bis 27. Funi d. F. einschließli in Leipzig hei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt, et der Vank für Handel und JFndustrie Filiale Leipzig, bei dem Bankhause George Meyer, in Verlin bei der Bank für Handel und Judustrie während der üblihen Geschäftéstunden zu erfolgen.

2. Zweds Ausübung des Bezugsrehts sind die alten Aktien nach der Nummernfolge geordnet ohne Gewinnanteil\cheinbogen in Begleitung eines doppelt ausgefertigten Anmeldesheins, wofür Formulare bei den Bezugsstellen erhältlich sind, einzureihen. Die Ausübun .des Bezugs- rechts an den Schaltern der Bezugsstellen ist vroLifionkfrei Bei Aus- übung des Bezugsrechts im Wege der Korrespondenz werden die Begiugs- sfellen die üblihe Bezugsgebühr in Anrechnung bringen. #

3. Der Besitz von je norn. 4 5000 alten Aktien berehtigt zum Bezuge einer

“— neuén Stämmäfktie von nom. 4 1000 zum Kurse von 150 9%) frei von

Stückzinsen. Die Einzahlung von 150 % = #4 1500 auf jede bezogene junge Aktie ist zuzüglih des Schlußscheinstempels bei der Anmeldung sofort bar zu entrichte11.

4. Die Aktien, für die das Bezugsrecht geltend gemacht worden ist, werden mit einem die Ausübung des Bezuges kennzeihnenden Stempelaufdruck versehen zurüdgegeben. Ueber die geleisteten Einzahlungen werden zunächst Kafsenquittungen erteilt, die nah Fertigstellung von Interims)cheinen gegen folche umzutauschen find. Der Umtausch der nterimsscheine in die end- gültigen Stücke wird seinerzeit bekanntgegeben.

Paunsdorf bei Leipzig, im Junt 1921.

Sugo Schneider Aktiengesellschaft. Tilger. Klemann. Höhn.

B

J

[29890]

Frister & Roßmann Aktien-Gesellschaft, Berlin.

Abschluß am 31. Dezember 1920.

Vermögenswerte. H A M Sd e A OOO E

Ae E 477 000|—} 1 000 000|— Waren: Rohmaterialien, halbfertige und fertige Fabrikate J] 1731 10791 liGenstaide nd Bantguthaban E 2 597 325/30 Mena E S 31 560/86 Versicherung: vorausbezahlte Prämie 159 625|—

„2 919 619/07 Verbindlichkeiten. M Ga rar A L 2 000 000|— SetlsGuldverscreibinge E 1 215 000|—

GSGCLOI O S E N 38 000|—/ 1 177 000|— Ausgeloste Teilshuldvershreibungen: noch nicht ab- M!

Ge L CE 11 025|— Zinsen für Teilschuldverschreibungen . 15 131/25 E E 1 TTTIOS

5 für, zweifelhafte Forderugen. 70 000|—

¿ Woblfahrienrtua 32 414/85 Nüklage für Erneuerungsscheine . A 20 000

S 9000 25 000|—| 129 192/37 Ben E C T} 1 758 725/99 R 428 544/46

Zur Verteilung vorgeschlagen wie folgt :

BAdlage, Jude L O 48 222/48 ; A B Ee E C 2A 30 000|— L v \Wetlerhällund C s C T L100 OOOIES

n 25 655/28

10S Gewiinanlelsdene C 200 000|—

Boris dus Heile Sas a S e S 24 666/70

428 544/46 5 519 619/07 Soll. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1920. Haben. ; A M H | Allgemeine Handlungs- Mieteertrag aus dem Wohn- non P 448981200 ae 6 645/75 Zinsen für Teilschuldver- Robgewinn. «1402127401 euge 54 247/50 Zuwendung für Erneue- See. u a 5 000|— 503 228/70 Abschreibungen auf Fabrik- Ne s E 477 000|— Reingewinn. « « « « .|_428 54446 , 1 408 773/16 1408 773|16

Berlin, den 31. Dezember 1920. Der Vorstand.

[29891] Wir machen hierdurch bekannt, daß Herr Oscar Heimann, Berlin, durch Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ift. Berlin, den 7. Juni 1921,

Frister & Noßmanu Aktiengesellschast.

Sprecher.

[30489] Herr Dr. W. Natbenau, Präsident der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft, Berlin, ist aus ünserem Aufsichtsrat ausgeschieden. i Samburg, den 30. Mai 1921.

Hamburger Werft Aktien-GVesellschaft.

[30490] : Herr Dr. W. Nathénau, Präsident der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft, Berlin, ist aus unserem Aufsichtsrat ausgeschieden. Hamburg, den 30. Mai 1921.

Deutsche Werft Mttien-Gesellschaft.

[30528]

Sächsische Gußstahl-Werke Döhlen Aktiengesellschaft.

Die am 1. JFuli 1921 fälligen Zinsscheine Nr. 44 unserer auf die frühere Firma Sächsishe Gußstahlfabrik in Döhlen bei Dresden lautenden Teil- \chuldverschreibungen vom Jahre 1899 werden vom 20. Juni d. F. ab bei

der Dresdner Bank in Dresden,

der Dresdner Bank in Berlin, -

der Dresdner Bank in Leipzig und

an unserer hiesigen Gesellschafts- fasse eingelöst.

Dresden-A. 24, am 10. Juni 1921. Der Vorstand der Sächsischen Gußstahl-Werke Döhlen Aktiengesellschaft.

Pfeifer. B oehm.

[30529] Anleihen vom Jahre 1889 und 1902 der vormaligen Königin- Marienhütte, Actien - Gesellschaft, in Cainsdorf. Die am 1. Fuli 1921 fälligen Zinsscheine Nr. 4 der ersten Anleihe vom Jahre 1889 und Nr. 19 der zweiten Anleihe vom Jahre 1902 der vor- maligen, inzwischen durch Rechtsnachfolge in unseren Besiß übergegangenen Königin- Marienhütte, Actien-Gesellschaft, in Cains- dorf werden vom 20. Funi d. F. ab in Dresden : hei der Dresdner Bank, bei der Deutschen Bank Filiale Dresden, in Berlin: bei der Dresdner Bank, bei der Dentschen Bank, bei dem Bankhause S. Bleichröder, in Leipzig : bei der Dresdner Bank, in Zwickau: bei der Filiale der Dresdner Bank und an unserer hiesigen Gesell- \chaftskasse eingelöst. resden-A. 24, den 10. Juni 1921. Der Vorstand der

Sächsishen Gußstahl-Werke Döhlen Aktiengesellschaft.

Pleifen Boehm.

[20747] Bekanntmachung.

Allen Aktionären der „Komet“ Aktien- gesellschaft für Metallindustrie, Düssel- dorf, welche die Einlagen auf die ihnen zugeteilten Aktien noch nit voll geleistet haben, namentlich den Inhabern der Aktien Nr. 1—96, 217—252 und 289—300, wird hierdurch eine Frist zur völligen Ein- zahlung der gesamten Einlagen bis zum 28. Fuli 1921 bestimmt. Jst bis dahin die Zahlung nicht bewirkt, so werden die säumigen Aktionäre ihrer Anteilsrehte und ihrer geleisteten Einzahlungen für verlustig erklart werden.

Düsseldorf, den 8. Juni 1921.

„Komet“ Alktiengesellschaft für Metallindustrie, Düsseldorf.

Der Vorstand. C. Brühl.

[30536] Bekanntmachung.

Nhederei und Kohlenkontor

Oldenburg Attien-Gesellschaft in Oldenburg i/Odbag.

Ordentliche Generalversammlung am Donnerstag, den 30. uni 1921, Mittags 12 Uhr, im lmtögerihts- ebäude, Zimmer Nr. 16, in Olden- urg i. O Tagesordnung : 1. Genehmigung der Bilanz per 31. De- zember 1919. 2. Entlastung des Aufsichtsrats und des Borstands. 3. Aufsichtäratswahlen. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder berectigt, welcher seinen Aktienbesiß bis spätestens drei Tage vor dev Generalverjammlung bei der Gesellschaft hinterlegt. Oldenburg i. O., den 6. Juni 1921. Der Vorfißende des Aufsichtsrats ;

Sprecher. E. Ernst.

[30506] 1918 sind nebst Dividendenbogen und

in Breslau unverzüglih einzureichen.

Jätzdorfer Mühle, Aktien-Ge Jähzdorf b. Ohlau.

Sämtliche Aktien aus den früheren Emissionen bis ein

{li einem einfachen Nun ec Meßlid d

kostenfreien Umtausches in neue Stücke bei der Dresdner Ban

erzeinis og f Filiale Yyeges

er h êlay

sellschaft

[30173]

Donnerstag, den 30.

versammlung eingeladen.

27, Juni bei Hauptkasse

gesellschaft auf Akt Bankhaus S. Bleichröder

Dresdner Bank

Bankhaus E. Heimann in

Bankhaus A. Levy

werden.

des Ueberschusses.

4. Wahlen zum Aussichtsrat. Berlin, den 8. Juni 1921.

ASG-Schnellbahn Aktieng

Die Herren Aktionäre werden auf Grund der §S 1 uni 1921, Vormittags 11 Uhr, im hause, Berlin, Friedrih-Karl-Ufer 2—4, stattfindenden ordentli

der Gesellschaft oder folgenden Stellen : Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft,

Berliner Handels-Gesellschaft / Nationalbank für Deutschland, Kommandit-

ien

Bankhaus Delbrück, Schickler & Co. Bankhaus Hardy & Co., G. m. b. S.

Bank für Handel und Fndustrie

Breslau,

Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie. in den üblichen Geschäftsstunden gegen

Aftionâre, die ihr Stimmreht ausüben wollen, haben i Hinterlegungsschein der Reichsbank , der Bank des Berliner ì eines deutschen Notars sowie ein doppeltes Nummernverzeichnis ip

Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin un

esellschaft,

4 f. der Saßy

B ng zu der

AGG.-Gesczz den General

hre Aktien Kassen-Vrre

in Berlin, Bresla Frankfurt a, M è Frankfurta, M,

Bankhaus Gebrüder Sulzbach in Frankfurt a. M., A. Schaaffhausen'’scher Bankverein A.-G.

in

in Köln

mpfangnahme eines Auswet

Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- Geschäftsberichts für das Jahr 1920. :

2. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz ‘und Verw

legen. Der Geschäftsberiht kann bei der Gesellshaft, Ro

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

AEG-Scchnellbahn Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Pforr.

onstraße

und Verlustrechnung und dz

ses zu hintz

«Vereins ody atestens an

Verlin,

1, eingesehen

endung

%%2 Fr. Halbach Akt.-Ges., Leer i/Ditsriesland.

Ginlieferung des Dividendenscheins pro

Der

Aktiva. Vilanz per 11. Dezember 1920. Passiva, M10 g T. Immobilien . 550 947 45 L Altientabal A IT. Maschinen 2. 773 982/95 E editoten a s ITT. Mobilien u.Utensilien 49 435/40 TIIL. Spezi@l - Reserve- | IV. Eisenbahn - Geleise- O 64 8900 oto R 3 079/83] IV. MNeserve. für unver- | V, Gespann-Konto .. T 915— sichertes Stroh 150 000 VI. Fertige u. halbfertige V. Kais - Erneuerungs- | Sab 493 427/50 S E 175 000 VIL Rohmaterialien und VI. Maschinen - Erneue- | Materialien . « « 603 573/30 rungs-Fonto . . .| 3753589 VITT. Debitoren . « « . | 1087 739/20} VII. Nisifoprämie (E. d. | Cn 38 001 |— M. G. I. D. 872/19) | 200000— X. Kassenbestand « «_. 9 823/30} VIII. Neservefonds 43 6279 Gewinnvortrag aus 1919-.-ck- 808740 | Gewinn | M pro 1920 160 769,83 |__163 806 3 613 924/91 3 61392101

Die Dividende für das Jahr 1920 ist gemäß Beshluß der heute statt

gehabten Generalversammlung auf 15 °%%/ festgeseßt. Die Auszahlung erfolgt gegen

1920 mit 4 150 von heute ab bei de

Dresdner Bank, Geschäftsstelle Leer in Leer. Leer i. Ostfriesland, den 4. Mai 1921. Fr. Salbach Akt.-Ges.

Vorstand.

[29793] ;

Allgemeine Film Fmport und Export Aktiengefells{haft In der Generalversammlunx vom : 20. Mai 1921 wurde folgende Bilan fowie Gewinn- und Verlustrechnung genehmigt :

Berlin, den 20. April 1921.

v. W ickede. [30051]

van Doorni.

Aktiva. Vilanz pér 31. Dezember 1920. Passiva.

|

Beteiligungskonto . . .. 20 000/—}| Aktienkapitalkonto . . 12000

Ra 105/02} Kontokorrentkonto . . . .| 194206

Kautionskonto. .. 3 800|—}| Hypothekenkonto. , . . . | 760000- Grundstüdskonto . . , .| 941 005/36

Gewinn- und Verlustkonto 1 299/27 | la

A | 966 209/65. : M | 966 2096

Gewinn- und Verlustkonto. pi

Vortrag 1919. i 112/80} Beteiligungskonto . . . ens

Eon 7 039/55] Mieteeingangskonto a1

ausunkostenkonto . . . .}___28944/62} Verlust „.««.... 12992

A 3609697 A 86080

Allgemeine Film Jmport uud Export Aktiengesellschaft,

t

GSlektrizitäts-Aktiengesellschaft, vorm. C. Buchner, Wiesbaden.

M | 1730144

4

M 820 2287 Wiesbaden, den 6, Juni 1921.

Carl Dinklage,

A. d

4

Der Vorstand.

dermann.

Nen N 628 401|—} Gewinnvortrag aus 1919 . Maschinen- u. Werkzeugkto. 44/45) Betriebsgewinn in 1920 Mob.- u. Utensilienkonto Me Suiseifono A E s s N 190 811/26 Delkrederekonto . «.

Aktiva. Bilanz zum 31. Dezember 1920. Passt Kassakonw L 17 527 66} Aktienkapitalkonto . . . .| 420- Bankguthaben . « « « «. 153 263 Hypothekenkonto . . « 96 000- Gffeftenfonto . . . . . .] 11577/28}]| Geseßlihe Rücklage - - 3000 Wechselkonto . 16 044/03} Besondere Nüklage . 230 Immobilienkonto . . 110 000|—} Kontoforrentfonto . . « 938 30 s Maschinen- u. Werkzeugkto. 11M Gewinn, e ns 19081! Mob.- u. Utensilienkonto . 1 h Kontokorrentkonto . . . .| 1271 729/72 Meine U 150 000

et 1730 14/0

Soll. Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1920. Habt,

4b

2 © ; /6 Vierte Beilage n Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger V 133+ Berlin, Freitag, den 10. Funi___ _1921

A 9 - j e iy : | 6. Erwerbs- und Wirtichaftsgenosjen\chaften. teriuhun Ee Fundjachen, Zustellungen n. dergl. ffentlicher nz 4 Ger. 7

. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

idttäts- erun Woisluse Verpachtungen, Verdingungen 2c. L v Ad Ia 2c. 7 as Ferlosung 2c. von Wertpap “eren. Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 2 Æ Vußer- | 10. Verschiedene Bekanntmachungen. . Privátanzeigen. fonmaditgelellichaften R, dem wird, auf d Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 80 v. H. erhoben. E

e” Befristete Anzeigen müssen d r e i Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “F

gommanditgesellschaften a. Aktien u. Aktiengesellschaften. Bank für Brau-Fudustrie, Verlin und Dresden.

f F C den fich ausschließlich in Unterabteilunug 2 i tlihe Generalversammlung unserer Gefellsihaft vom 1. Juni d. J. chungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sich ausschließlich 9 hat bell, Las Orunbrabitai von nom. 10 Millionen Mark um deu Peitag his zu nom. 15 Millionen Mark auf höchstens nom. 25 Millionen Want dura Ausgabe von bis zu 15000 Stük neuen, auf den Inhaber und über je 1000 4

Bekanntma

d] Bilanz der Union Deutsche. Verlagsgesellschaft pro 21. Dezember 1920. Passiva. Nennwert lautenden, vom 1. April 1921 ab gewinnanteilsbercchtigten, im übrigen den S A s Æ [3 bisherigen Aktien gleihgestellten Aktien zu erhöhen, hinsihtlich deren das geseßliche n i 1 664.756/43 Eta s E 3 500 000/— | Bezugsrecht der Aftionäre ausgeschlossen wird. E M L en tion ._. M1089 756,43 Hypotheken . E 1 800 000/— Von den neuen Aktien werden nom. 10 Millionen, Marl B le Ta ben : Amortisation 1920 50 000 | 1139 756/43] 525 000|— | Reserve À M 350 000,— konfortium unter Führung des Bankhauses Gebr. Arnhold, Dresden-Ber R egeben Amortisation Ei Gr ngen, In- Es Mere B e „_1 750 000,— | 2100 000|— | gegen Uebernahme der Verpflichtung, den bisherigen Aktionären diese u iw jhinen, ilen und. obiliar . | 2 560 794/65 MrEDION A 3 596 N 84 | Kurse A e 2% L En Bezuge anzubieten, daß auf jede alte Aklie etne entarten, i f i ilschei 1 500|— | neue Aktie bezogen werden kann. / : ; E \mortisation iásû Ml e s a ad 0 cl Lu E ae E Rae Gaie 7 000 Vorbebaltlich der Eintragung der Kapitalserhöhung in das E n E Ter À V SEIT 77S S0 Konto Erneuerungsfonds . . « 500 000|— | fordern wir hierdurch die Aktionäre auf, das Bezugsreht unter nachstehenden Be- yéwerte und Vorräte aner A5 - N Angestelltenfürsorgefonds . .

E O 627/42 dingungen auszuüben: s 26 E 0

1. Auf eine alte Aktie über je 1000 4 Nennwert kann eine neue Aktie über 24 288

l nortisation . . G1 151 686,14 i 1000 .4 Nennwert zum Kurse von 128 9% bezogen werden,

Imortisation 1920 „__280 092,66

J 3 00 000|— |} Heinrih Beck-Stistung. 5 A Es Otto Kröner-Stiftung .

; 9 at : 311 des rechts bat bei Vermeidung des igren einschließlih Bankguthaben 7371 588/99 N Gewinn- und Verlustkonto: 2. die Anmeldung zur Ausübung des Bezugsrechts hat bei Bermetdu S Wertpapierbestand 608 12057 } Gewinnvortrag . . . M 373 198,13 Ausschlusses in der Zeit vom 15. Juni bis 10. ans A GRLINERGS e eee e l, Pmaevinn in 1920 e I E 157645413) in Dread Geiel{Bastase, Bailenbautstrase 29, I ser U Ne rrcfonts E 948 627/42 in Berkin bei dem Bankhause Gebr. Arnhold oder i aue Beck-Stiftung . ch « « / 26 902|— bei der Bank für Handel & Judustrie oder 1 Mo Kröner-Stiftung E 24 288/60 bei der Commerz- & Privat-Bank oder

bei dem Bankhause Hardy & Co. G. m. b. S. oder bei der Nationalbank für Deutschlaud oder __ bei der Gesellschaftsfasje, Französi]he Straße 33 e, oder

114 08T 161/99 14 081 1611/99 ol, Gewinn- und Verlustkonto der Union Déutsche Verlagsgesellshaft pro 31. Dezember 1920. Haben.

K M A d in Srerian s der A e l S t ns oder ; ; erungen, Vortrag vom Vorjahr . .} 373 198/13 in Leipzig bei dem Bankhause H. C. Plaut ode s Eta, a bann in E 4401 333/97 | Bruttoerträgnis am Ver- bei dem R Bayer & Hcinze, Abt. F. W. Stein juhten, aon ; lag8geschäft und den ; - müller, oder E E Siirie woe 4rtisation ries i | 50000 tehnishen Anstalten . . } 6 098 610/09 _ in München a E A ta x In u d Dasdinen und technische Einrichtungen e Se in aan A G dem Bankhause E. Ladenburg oder ' Yerlagswerte und Vorräte aller Art... - S 66] 494 020/12 in Wien f e Ang Ben Bank gewinn in 1920... ooo j E ä iblichen Geschäftéstunden zu erfolgen. Pitotiras A 019. oooooooo «273 198/13] 1576 45413 aas ers s l enten sind die Mäntel nah der Nummernfolge georduet 6 471 808/22 6 471 808/22 | mit zwei gleichlautenden Nummernverzeicnissen zwecks Abstempelung einzureichen und

i 7 Ll c R I fts alt Scchlußscheinstempel in Die in der 31. ordentlichen Generalversanim!lung festgeseßte Dividende pro 1920 gelangt mit .# 150 pro Aktie | der Aue ies S ite Ausübun 1 e vis Briefwechsels E neben Abgabe des Zinsscheins Nr. 31 in Stuttgart bei der Württemb. Vereinsbank von heute an zur Auszahlung. A R bie 0d Spesen in Anrehnung gebracht. F Stuttgart und Berlin, den 8. Juni 1921. dd 4. Die Bezugóstellen übernehmen auch die Vermittlung des An- und Verkaufs Der Vorstand der von Bezugsrechien einzelner Aktien. ; Akti ju n Deutsche Verlagsgesellschaft. | ch Erscheinen üdgabe der alten Aktien erfolgt sofort, die Ausgabe der neuen Aktien nio / nach Erscheinen.

Dresden-Berlin, den 8. Juni 1921.

§64] Vank für Brau-Jndustrie, lftiva, Bilanz per 31. Dezember 1920. Pasfiva. Gebr. Arnhold. T otel Aktienkapital 30000 000 {t eingezahltes Aktienkapital ... .…. 22 500 000|— S k inde Goldjorten, P keene Vf gs S dad Gründungskosten 1 784 620 7 \ i 2 s e : z 9A S A i ats 4310 257/29 C n Da en . 27 870 250/98 Norddeutscher Lloyd, Bremen ; 4 d insli ßan- läubiger in laufender, Oa : A Bs U D a Q : A s 35 500 000/|— a) Einlagen A Rechnung : sroguthaben bei Banken R Bankfirmen | 114 724 762/23 1. innerhalb 7 Tagen Is 7 ads 41/, 9%, AnleiZe von 1901. ort G änai j 1 - E e 523 497/07 ® darüber hinaus s og Ausgabe neuer Zinsscheinbogen. ee zu onalen fautg 22 ' ; : ; Sch j biger Anleih \ i : 7 772 696, 25 : Die neuen Zinsscheinbogen zu den Schuldfcheinen obiger eihe a Eee Ma: 521,35 W 4 Porat ads E E Tönnen gegen Ginreichung der Grneuerungsscheine von jest ab bei folgenden D, «_29 582 073,81 | 47482 59/16 | Aval- und Bürgschaftsverpflihtungen Dien erhoben werden : , N L “Beste i 640/57 A E "aua nals E Sopte ‘& Co., ae 0d 718 P S 4e Bankhaus J. F. Schröder Kommandit: hebi E Ur gesellschaft auf Aktien, n E A S t 50 774/67 Bremer Bank Filiale der Dresdner Bank, E liaaonoat 121 844/63 Deutsche Bank Filiale Bromen, ‘nungéposien der Niederlafsungen i; Direction der Disconto-Gesellschaft Filiale 230 273 464/52 230 273 464/52 Bremen, Ld L Saarbrücken, den 31. Dezember 1920. 2 Nationalba r Deutschlaud Kommandit- E Landesbank des Sargeates Aktiengesellschaft. gesellschaft auf Aktien ; H. Nefselmann. in Berlin: Bankhaus S. Bleithröder, L Gewinn- und Verluftrechnung per 31. Dezember 1920. Dauer fie LndE LE Tovfvie, ; A s a0 Deutsche Bank, ; ten: Vortrag aus dem Jahre 1919... . . . .| 44199297 O L Disconto-GeselliGaft, e M760 679,30 Gewinne aus Zinsen, Kontokorrentgeschäften, Dresdner Bank, [Clem E S 1200.11 692:391/80 Dan Valuten, Sorten, Zinsscheinen, d ga eius Nationalbauk für Deutschland Komumandit- : E 0 Too thitonen S T C0 02000 0 E E E-@ 2 ell a t u Aktien, «ilung verbleibenber UebersGub «N qus Weripapliren - aaa aao v [16726099 y U S abenl CSeebxadiina): 3 585 032/37 3 985 032/37 | Q in Dresden: Allgemeine Deutsche Credit - Anftalt Ab-

teilung Dresden, E Bank für Handel und JFndustrie Filiale Dresden,

Saarbrücken, den 31. Dezember 1920. 6 Landesbank des Saargebietes Aktiengesellschaft. H. R eiceimann

tttiva, Bilanz nach Verteilung des Reingewinnes. Pasfiva. De L Milals Dresven, j Mz D I T g 2 E P Á pr) N z z Y i. T T) 4! eingezahltes Aktienkapital. . 22600 000 V o E 30 000 000|— |f in Elberfeld : Su T DeS und Judusftrie Filiale 6 femde Geldsorten, Zinsscheine und Geseßliher Reservefonss ........ 750 000|— Bergisch - Märkische Bank Filiale der Vuthaben bei Noten- und Abréchnungs- | Neserve für Stempel und Gründungskosten 1 784 650/77 eutschen Bank; ilen S 4310 257/29 Guthaben von Banken n 27870 250/98 d Sradt «el U Male Aa 5 e i - Gläubiger in laufender Rechnung : + M,: Deutsd : a. M., wm | S ; S 35 500 000|— D Wilen auf provisionsfreier Rechnung : Aa E Bn SUSRRBAN Filiale peuthaben hei Banken und Bank rinen | 114724 762/23 1. innerhalb ‘7 Tagen L o7 036 66 Dresduer. Vank in Frankfurt a. M., a, i eerbs gegen DOTIERGAndIEE om verlor 2. darüber hinaus bis i Filiale der Bank für Handel und Jnduftrie; iee. a os j 257 988/50 zu 6 Monaten fällig 2 236 435,58 in Hamburg: Bonk für Handel und Judustrie Filiale Mceit- lufenter teéinnna: b) Sonstige Gläubiger . 107 772 696,01 | 168 636 168/25 Hamburg, : ms OBOSE | 42509 Ea Dertche Bank Filiale Harbre S , L 9 n F i : eut g, N. 8 29 582 073,81 47 482 599916 N Aval- und A Sue e. Dréabner Bank in Damburg, und BürgsG i L 310 210/85 Die Erneuerungsscheine sind mit einem nach der Serien- und | midesGunee 905 718,— ee Po 1 N 600 000|— Sinuornfalae geordneten Verzeichnis innerhalb der bei jeder Stelle üblichen ebäude N 801 744/97 N Vortrag auf neue Rechnung « « « + » « 322 183/67 Geschäftsstunden einzureihen. Formulare sind hierzu bei den genannten O 50 774/67 | Stellen erhältlich. \ungéposten der Niederlassungen 1121 844/63 Bremen, den 10. Junt 1921. [28864] 230 273 464/92 230 273 464/52

Saarbrücken, den 9. April 1921. 0

Landesbank des Saargebietes Aktiengesellschaft.

Itorddeutscher Lloyd. H. Nef selmann. s :

üt Üi eit