1921 / 134 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

30970)

F. W. de Fries Akt.-Ges. für Schrauben- und Nieten-

fabrikation in Hemer i. Westf.

Die Generalversammlung der Aktionäre der F. W. de Fries Akt.-Gef. für Sthrauben- und Nietenfabrikation in Hemer i. Westf. vom 8. März 1921 hat be- s{lofsen, das Grundkapital um .# 1 000 000 Stammaktien dur Ausgabe von 1000 Stüdt auf dn Inhaber lautenden Aan von je Æ# 1000 zu erhöhen, die vom L S 1921 ab voll Gewinn teilnehmen. J

2 Aktien sind Von, dem » orga von der Heydt-Kersten & Söhne, Elber- eld, für sämtliche Aktionäre gezeihnet. : | D Gg M rag d Beschluß über die Erhöhung des Grundkapitals und die Durch- führung diefer Erhbshung in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir die Inhaber der alten Aktien auf, das Bezugsrecht auf Grund der nachstehenden Bedi ben : i |

E N nungen zum Bezuge haben bei Vermeidung des Verlustes des Bezugsrechts vom 15. Juni bis 1. Juli 1921 einschließlih bei der Bankfirma von der Heydt-Kersten & Söhne, Elberfeld, in den üblihen Geschäftsstunden 7 roe f nom. #4 1000 alte ien kann eine neue Aktie von nom. 4 1000 z 125 9/5 bezogen werden. O : MA E vera Aluenalinlea haben die Aktionäre zum Nachweis ihres E die Aktien, auf welche sie das Bezugsre{t ausüben wollen, der Anmeldestelle ohne Gewinnanteilbogen unter Beifügung eines doppelten nah - der Nummernfolge geordneten Verzeichnisses, für das die Formulare bei den Anmeldestellen kostenfrei

erhältli< sind, einzureiden.

4. Die Aktien, für die das Bezugsre<ht ausgeübt ist, werden mit einem | be

St laufdru> versehen und sodann zurü>gegeben. Soweit die Ausübung des H ait A4 Un Wege der Koeean erfolgt, werden die Bezugsstellen die übliche Sprovi i ung bringen. i: S Teich E e E ist der Nennbetrag der neuen Aktien und das Aufgeld von 25 % bar zu entrichten. Gleichzeitig ist der halbe Schlußscheinstempel einzuzahlen. Die Zahlung des Erwerbspreises wird auf dem einen Anmeldeformular bescheinigt. Gegen dessen Rückgabe werden die Aktien der F. W. de Fries Akt.-Ges. in Herner i. Westf. nah Fertigstellung zu dem später bekannt zu gebenden Zettpunkt ausgehändigt. Hemer,

Elberfeld, im Juni 1921.

Vorftand ö der F. de es AfXt.-Ges. für Schrauben- un. Nictenfabrikation. 4 Mt f der Heydt-Kersten & Söhne.

A

V O

_

der Commerz-

[30670]

Die ordentliché Generalversanrm-

lung der s

Westlignose Aktiengesellschaft findet am Donnerstag, den 30. 1921, Vormittags 11 Uhr, in Nüssau Aitiergesellschast statt Di

iengesells<ha a “A

tir ang gemäß $ 26 des Gesellschaftsver- trags hierzu eingeladen.

uni

äumen der Westlignofe Aktionäre

Tagesordnung : z . Berichterstattung über das Geschäfts- jahr 1920. Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verluftkontos. . Genehmigung des Abschlusses für 1920 und Verwendung des Gewinns. . Erteilung der Entlastung an Auf- siGterat und Aegina: : . Wahlen zum Aufsichtsrat. Die Aktionäre, die an der Generalver-

sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die Niederlegungsbescheinigun über die Aktien bei der Reichsbank nebst einem doppelten \{<riftlihen Nummern- verzei<hnis späteftens drei Tage vor dem Tage der Generalversammlung

dét Gesellschaft in Berlin, Molitke-

straße 1, oder bei

der Dresdner Bauk in Berlin oder

deren Filialen,

der Deutschen Bank in Berlin oder

deren Filialen,

und Privatbank Aktiengesellschaft in Berlin und Magdeburg oder deren Filialen

zu hinterlegen. An Stelle der i | Gesellschaft oder bei einer der vorbezeich- neten Banken kann die Hinterlegung au< bei cinem deutshen Notar erfolgen. Das abgestempelte Doppelverzeichnis ist als Legitimation für den Eintritt in die Generalversammlung und als Auswe! über die Stimmenzahl beim Eintritt in die Generalversammlung vorzulegen. Berlin NW. 40, den 9, Juni 1921.

interlegung bei der

Ausweis

Namens des Aufsichtsrats Gehres

[30977] Bilanz 1920. Aktiva. Mh P) M H 1. An Grundstü>skonto : Buchwert am 1. April 1920 , (A 21 000|— Zugang G L A 0 S M S 0 0 0d 6 1 500|— 99 500 2, Gebäudekonto: Buchwert am 1. April 1920. ë 28 000 Ab: 10% Abschreibung . E es 2 800|—| 25 200|— 3. « Immobilienkonto: 7 Buchwert am 1. April 1920. .. .-, 11 250|— Ab: 18% Abs@reibung. . . è 1150[— 10100/— 4 Utensilienkonto: Buchwert am 1. April 1920 s 3 000|— Ä T0 Ae a e 300/|— 2 700|— o, e Uthtanklagekonto: / Buchwert am 1. April 1920. ._„, 65 Ab: 100/96 Abschreibung . . L 50 600|— 6. Kautionskonto : Regierungshaupff 9 800 15 5 800/15 7. Konto pro Diverse: Ausstehende Forderungen 89 611/859) 8961185 8. Kassakonto: Bestand am 1. April 1921 10 366/344 10366/34 9, Kontokorrentkonto: 5 9% L Ee (Gu, Fen) A i Bie ank der Lan a ¡ Pari O O o N 891/65 150 598/90 d h Beute a L Aa 1930 1 488|8 e am 1. Ap E O Suda t Se e ats C S 99/02 1 547/84 11, Gleisanlagekonto: ; Bestand \t Buch am 1. April 1920 2E 5 750|— L Ab: 100/06 Abschreibung. . . .. L 990|— 5 200|— 12. Torfsixeukonto: Bestand lt, Inventur . . . .| 2056675] 20 566/75 s 344 791183 Pasfiva. 1. Per Aktienkapitalkonto: 200 Aktien à 1000 A . .| 200000 200 000|— 2. Reservefondskonto: Für den Bestand. . …. 10 000|— 10 000|— 3. Betriebsfondskonto: Für den Bestand . . . 45 000/—] 45 000¡— 4. Arbeiterwobßlfahrtéfonto: Für den Bestand . . 1547/84 1547/84 9. Kontokorrentkonto: Bank der Landschaft . . 6. Kriegsgewinnsteuerkouto: Für den Bestand . . 10668869} 1066859 T 2 Hypot fenshuldenkonto: l pebsdener Sparverein. 06 15 000|— G E a O 5 000|— 20 000|— Mt a L 57 575/40 344 791188

Heydefrug, den 31. März 1921. Ostpr. Torfstreu-Fabrik Akt.-Ges., Heydekrug. M. Kubillus, Direktor. Scheu, Generallandshaftsdirektor.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz sowie untenstehender Gewinn- und Verlusire<nung mit den ordnungsmäßig geführten und von mir geprüften Büchern bescheinige ih biermit.

Seydeërug, den 14, Mai 1921.

Ottomar Eite, gerihtlih vereidigter Büerrevisor und Sachverständiger für Buchführung. Gewinn- und Verlustkonto 1920.

Debet. 4 #14 An Handlungsunkostenlonto C, .| 213 989/57 « Änbalidenversiherungsfonto . « ., 23 605/63 Brennmaterialkonto . E 92 575/35 Zinsenkonto .. 4 : S 4 937188 „_ Äbgabenkonto . . L 4 371137 Portokonto E O C Les 2 483/65 M1 963/45 Abschreibungen: n Gebdelonlo i aw 2 800|— ¿mtb L E 1 150|— ¿ Ren S C E 300|— Lichtanlagekonto. . . é a d. é 90 ROICIBaHIAGeToONI O L U e Sils 990 |— 4 850|— «Gebt Und Deren L, 57 575140 0 ues, 404 388/85 Der Deo» «aa S 400 17941 c T L E L, 1 400|— Gewinn- und Verlusikonto . . . C 2 809/44] 404 388/85 404 388/85

Seydefrug, den 31. März 1921.

Oftpr, Torfftreu-Fabrik Akt.-Ges., Heydekrug. M ubillus, Direktor. Scheu, General landschaftsdirektor. In der Generalversammlung vom 21. Mai d. J. sind die rat Dr. Scheu-Adl. R Rittergutsbesizer Bruno Ha werkfsbesitzer Olto Ne eN rug Tons. Heydekrug, den 8. Juni 1921. Oftpr. Dorfftreu-Fabrik Akt.-Gef., Hehdekrug. M. Kubill us, Direftor. Scheu, Generallandshaftsdirektor,

erren Medizinal- hn-Lappienen, Säge-

2, Erhö

[30674] : Asfecuranz-Union von 1865

in Hamburg.

Ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Donnerstag, den 30. Juni 1921, Vormittags 103 Uhr, N i A der - Gesell]<aft, Trost- rüde 1.

1. Vorlage dez Abrechnung und Er-

Tagesorxdunnug:

teilung der Entlastung: Rin des Grundkapitals von 8 auf 20 Millionen Mark, und zwar: a) um 8 Millionen Mark durch Aus- abe von 8000 Stü> Aktien über je 000 4 mit 259%/6 Einzahlung, b) um 4 Millionen Mark dur< Aus- gabe von 4000 Stuck Aktien über je 1000 4 mit 2509/6 Ginzahlung.

Auflösung des Extrareservefonds und seine Verwendung als erste

29%/o ige Einzahlung für diese 4000 Stück Aktien, unter Ueberweisung des verbleibenden Restbetrages an den Kapitalresexvefonds: l

Ausschluß des geseßliGßen Bezugs- re<ts der Aktionäre, Üebernahme der neuen Aktien durh ein Konsortium mit der Verpflihtung, sie den alten Aktionären anzubieten. Ermächtigung des Aufsichtsrats, - die - näheren Be- dingungen für die Begebung festzu- seßen. Beschlußfassung über die Ge- winnbeteiligung der neuen Aktien,

. Statutenänderung: :

a) $ 3 betr. Grundkapital und Ginteilung,

b) $ 13b erhält folgende Fassung : wenn er aus mehreren Personen be- steht, dur< 2 Vorstandsmitglieder.

Die Gelellshaft kann auc, falls mehrere Vorstandsmitglieder bestellt sind, dur<h ein Vorstandsmitglied gemeinschaftli<h mit einetn Prokuristen vertreten werden.

Der Auffichtsrat kann au einzelnen Mitgliedern des W2: standes die Be- fugnis erteilen, die Gesellshaft allein n E O hält folgende Fass

C erhält folgende Fassung:

Von dem. nah genehmigtem Ab: \{<luß fih ergebenden Jahresgewinn werden :

1. mindestens 109/9 dem Kapital- reservefonds überwiesen, bis derselbe den zehnten Teil des Grundkapitals erreiht oder wieder erreidt hat, -

2. fodann 49% pro anno auf das eingezahlte Aktienkapital zugunsten der Aktionäre ausgeschieden,

3. von dem verbleibenden Uebers{Guß erhalten die Mitglieder des Aufsichts- rats 159% als Tantieme, zu berednen nah $ 245 des Handelsgesetzbuches.

Der dann übrig bleibende Betrag steht zur Verfügung der Generalver- sammlung, welche daraus die ein- ließli obiger 4% an die Aktionäre ¿u verteilende Dividende bestimmt.

Die Bildung von Spezialreserven aus dem Jahresgewinn ist zulässig. Veber deren Zwe> und Verwendung bestimmt der Aufsichtsrat.

Laut Beschluß der Generalversammlun vom 22. Zuni 1918 sind gemäß $ 1 unserer Statuten zur Teilnahme an der Generalversammlung und Ausübung des Stimiurechts - ren Aktionäre berehtigt, welche 4 dur< Ein- laßkarten ausweis a

vom 15. \chließli< während der Zeit von 10 bis 1 Uhr, Trostbrü>e Nr. 1 I, Zimmer 13, abgefordert werden.

nur diejenigen

en. , Die Karten können bis 24. Juni 1921 ein-

Der Vorstand,

i Actien-Gesellschaft Versicherungs- s

Die Alliogire oman bai: zu der am Mittwoch, den ; Vormittags 10? Uhr, im Gesellschafts- ebäude traße 17, stattfindenden ordentlichen

Generalversammlung ergebenst geladen.

1. Gesäftsberiht des Vorstands, Vor-

“J G Ga V

[30990]

<er Lloyd

uni 1921,

„Aoydhaus“, Berlin W. 9, Link-

ein- Tagesordnung :

legung der Bilanz und Gewinn- und

Merkustrechming, Berit des Auf-

sichtsrats und der Nevisionskom- mission.

. Genehmigung der Bilanz, Festsetzung der Dividende und sonst Gewinn- verteilung.

. Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

; R der A für

as Geschäftsjahr ¡ :

. Aufnahme des Geschäfts8betriebs in O

; Stgunzung des 8 5 des Gesellshaft3-

ags, daß bei Erhöhung des Grund- fapitals den neuen Aktien eine von 8214 H.-G.-B. abweichende Gewinn- beteiligung zugesichert werden kann.

8. Verschiedenes. i

Geschäftsbericht, Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung für 1920 liegen vom Mittwoch, den 15. Juni 1921 ab im Direktionsgebäude der Gesellschaft im „oydhaus*, Berlin W. 9, Linkstraße 17, zur Einsicht der Aktionäre aus.

Verlin, den 11. Juni 1921. Der Vorfitzende des Auffichtsrats:

Dr. Georg Noa b.

Schweizerische National,

Versicherungs - Gesells<ast

in Basel.

Die Samötag, Foy 25. u mitta r, zu. der j ordentlichen Generalversam ria unserem Verwaltungsgebäude, Steinen, raben 39 hierselbst, zur Behandlung olgender Traktanden eingeladen:

1, Bericht des Verwaltungsrats j das eie ne Geschäfts

und Abnahme der Rechnung pro 1 auf Grund des Berichts der Reénmeg, revisoren.

Reingewinns.

in Basel.

Die Originale der

richt der Herren Re<hnungsrevisoren lie zur Einsichtnahme der Herren Aktio

öffnung der Versammlung der Gesellschaft bezogen werden. Basel, den 8. Juni 1920. Schweizerische National- Verficherungs - Gesellschaft, Namens des Verwaltungsrats; Der Präsident, Dr. R. Ernst. Die Dircktion.

vom L. November 1919 bis 31. Oktober 1920.

Dritte Beiílage anzeiger und Preußischen Staats

Berlin, Sonnabend, den 11. Funi

cher Nnzei

3 gespaltenen Einheitszeile

zum Deutschen Reichs Ir. 134,

1, Untersuchu

en Aktionäre werden “; Gemäßheit von $ 16 der Statuen h

Nat:

anzeiger 1921

enofsen\<aften.

tsanwälten. - 2x. Versicherung.

10. Verschiedene Bekannimachungen. 11. Privatanzeigen.

—p——— R

Öffentkli

¿Eigenpreis für den Nau Anzeigenpreis ei

erlust- u. Fund äufe, Verpacht Lundty 4. Verlosung 2c. von Wertp

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

n, Zustellungen u. dergl.

erdingungen 2c. Grwerbs- und

Niederlassung 2. von Unfall- und Invaliditäts Bankausweise.

ger.

2. Ankßer- S. erhoben,

2. Beschlußfassung über Verwendung dez

3, Ankauf des Hauses Steinengraben 41

5) Kommanditgesell Aktieng

Rheinische Vetou-Schleuderröhren fellshaft Köln.

4. Wahl dreier Rehnungsrevisoren und zweier Suppleanten und Bestimmung des Honorars der Rechnungsrevisoren,

Bilanz und der Ge,

winn- und Verlustrechnung sowie der Be,

schaften auf Aktien esellschaften.

Spíiwa Alttien

Bilanz a

gesellscha

uf 31, Dezemb

Aktienkapital Geschäftsf{Gulden Nükstellungen: für Steuern und Zinsen Talonsteuerreserve . ,

älishe Bank Act. Ges.

werden hierdur< zu der am < den 30. Juni d. Ne im Bankgebäude Filiale Bielefeld in B den ordentlichen Gener [lung ergebenst eingeladen. Tage®3ordnung:

ng der Bilanz nebst Gewinn- g für das Jahr 1920, enehmigung ie Verwen- |

ft, Reutlingen.

Gesellschaft n nnerstag, I-+- Mittags 12 Uhr, | B Dresdner Bank eld stattfin- alversamm-

er 1920.

Außens ände

E

6 758 278 66 971 364/85

E: E p e:

antautloben, Kassenbestand . , E Warenvorräte . . , ,

S S S D

-Werke Aktien-

in unserem Verwaltungsgebäude in Bases

2 635 742| auf. Die Stimmkarten können vor Ey, 742/50

Vermögen.

einige Tage vorher durch die Direktion

am 31. Januar 1921. Schulden.

Zctienfapital d 769 590/04 G ¿

Reingewinn: aus 1919. . aus 1920

1. Vorlegu Verlustre<hnun ußfassung über G Bilanz sowie über d MReingewinns. L ias von Vorstand und Auf-

Wahl zum Aufsichtsrat. ielefeld, den 8.

Der Vorstand.

f

«798 199,57 ‘/. Abschreibungen in 1890/21: ¿ind

Abe AND U

<l. Bankguthaben .

E E E T R G 8 074 997/21 Gewinn- und Verlustre<nung.

837 095/11 Gewinnvortrag v. 1. Warenrohgewinn

8 074 997/21

J

Stuldner eins MWarenbestände Y Verlustvortrag aus

Yerlust in 1920/21

Rückstellungen :

Steuern und Zinsen onsteuerreserve . . , Reservefonds Reingewinn. . .,

Dr. R. Be>haus. W. Brofwhadt, 1 840 587/95

Adlerwerke vorm. Heinrich Kleyer A. G., Frank{urt a. M.

Vilanz für das Geschäftsjahr

Die Herren Aktion werden hierdurh Donnerstag, den Nachmittags 43 u ndelskammer ndenden aufterordentli versammlung eingeladen. Fgesordunng : über die Erhöhun Grundkapitals um 2.000 07 dur< Ausgabe von 2000 haber lautenden betrage von je 1 dendenberehtigung vom 1. ng der Aus sondere Bes ezugsreht und Mindest- m die neuen Artien ans-

äre unserer Gesell-

Soll. Gewinn-

1853 813/66 hand-Aktien-

stattgefundenen Generalversammlung wurde die

Geprüft und i Gesellschaft, Mánabeta s

Dividende auf 69% fesi

Reutlingen, den 5. Der Aufsichtsrat.

Rud. Zell weger, Vorsitzender.

Vereinigte T B

n Ordnung befunden von der Rheinishen Treu April 1921

30, Juni 1921, hr, im Hause der deburg statt- en General-

Köln, den 31. Mai 1921, tas ¡Borstand. endier.

Der V s R 1. Mai 1921 in Köln Herr Fabrikant Hr, Eb Köln, den 31, Mai 1931.

Der Vorstand. O. Meyer.

1. Bes{lußfassun Dr. Wendler.

gesellschaft.

Bei der am 3 versammlung wurde sihtsrat gewählt.

r. stattgefundenen ordent

auf den F ; | n În- erlein, Meißen, wieder

Aktien im Nenn- 000 4 mit Divi- September

lien General- in den Auf:

abatkindustrie ktie

ilauz þper 31. Dezember 18

5. | Kasse und Bankguthaben Debitoren .;. Beteiligung:

E L E

783 755/14 ugeben sind. |

engesellschaft

F. H. Ziegenbein G. m. b H

* . L O s E E L E E S

Land- und Seekabelwerke Akti ip

gen des G Vilanz für das b f

sellschaftsvertrags : | 147 T0

a) des $ 4 dah führung der Kapi assung erhält :

Gkündkapital nf Millionen Mark),

A auf den Inhab Aktien haben glei Bestimmungen des inberufung des Aufsichts-

17, betreffend Er-

reinndzwanzi

ß derselbe nah en per 31.

290 000/— talserhöhung |

935 209/43

Fabrikationskonto e Inventur Hamburg

abgeschlo Le Meshäftstahr,

. E A So s

nventur Friesenheint Immobilien

E Bw #4 M A

Aktiva. Ftienkapital .

Nit eingezahltes A L dam 1. Sanuar 920

Fabrikgrundstü>e: Gebäude: Bestand am 1. Abschreibung

5 000 000 .4 (fü bestehend aus

S Ag Ee Wes C AR C 2) S

612 698/65

2 336 294 39 T37 000—

D O O L La che Nechte. ie abzügl. Abschreibung 1920 Gespann Trier Gespanne Friesenheim .

abzügl. Abschreibun Maschinen .

abzügl. AbsHreibu

Nabdinea; Bestand ait L Siwtae 10:

b) der über die (Einver 503 Me (e, O, SILEILUNA O o, rats, Zus o) Zusaß zu $ rae F Au nennung eines Arbeitsausshu ung einzelner

367 650|—

A A 000 0% N

S 4A 40 M s s

raftanlage:

Januar 1920 Li Bestand am 1. Januar 1920 , ; nsportutensilien : Bestand am 1. Ja-.

D. D D H

hr

Gt- und K jeuge: Bestan Fabrik und Tra

E L 0 D R S S

fk pu jak

wel<he in obiger Stimmrecht aus- ut $ 22 des Statuts

0E E Le O S

Generalversammlun üben wollen, haben

Aktiva. A 4 An Fmtmmobilienkonto e o. 6 42/0 0 90:0 <0. 0.0.0.0 00 il 300 002 DAL t alungpeonto s 8) MAIMMNet « «s 40 «s Ten oe 1|— D) De e S N . Ii Cc Glettrische Änfagen 0 44.0 E 0 $000 S9; 0 -# 0 4) Pferde un U 4 a a ie S ep _ „. Fabritalions- Und Warenkonto. e «a oa o o eo 600 85 394 693/83 R S Na 9, T e _LACODLLIATTLON d. 0.2. 070.009 O9. 6 S-W 0. E. S U S uad Z Patent o e I A tentionlo . «o oooooooooo e neo R é EDITOTENTDULO Ce a a aat 23 648 717178 " Kassakonto 7D. 0.9 . . . 6 s . s 6. 6 ® . . o 6. 6 494 19 d Wewhselkonto abzüglich Diökont „e o o oa enn 306 019139 Effekten- und BeteiligungSkonto « „e ooooo qe 3195 848|— : 124 689 434/17 Passiva. Per Aktienkapitalkonto S. 2:0 $00 0 4 d S: 4 ee o 36 000 000 e U DOENPTEHT a s C C C C p E a a E 80 000 Gesegl. Reservefonds . » «« + «g « e «M 16 149 471,78 Besonderer Reservefonds „a o 5 270 000,— Dividendenergänzungsfonds . « «F. « - y 360 000,—- 16 779 47178 e DrU>ilellUng T MNtegSdelTreee.. e a e 500 000 Anzahlungskonto (Anzahlungen auf vorliegende Bestellungen) 5 500 000|— « Kreditorenkonto . „.. . ¿ E s aaa 57 163 953/03 é DeUTCDeretoniO . a s 0 41 aa N L 440 000/— Talonsteuerfonds . .. . E o ae N 97 000 Unterstüßungóöfonds für Beamte und Arbeiter „„. « 1 130 824/93 ò E M is Sin S L e « Fonds für Wohlfahrtseinrichtungen. „.. „a o 6 1 y Sibiteabentiun (unerhobene Dividende) L Oa 131 375|— Gewinn- und Verlustkonto : Gema s Ls s . h 1 314 219,25 Reingewinn pro 1919/20 „e. è . . ,„ 3996 231,69 5310 450 124 639 484

Verwendung des Neingewiuns:

Tantieme an den Aufsichtsrat . den Beamtenpensionsfonds . .

Rückltellung für Talonsteuer

U E.

Gewinn: und Verlustkonto. D Tr R Or: 9

merzienrat Dr.-Ing. hk. e. in Frankfurt a.

: | Soll, An Handlungsunkostenkonto . ... Abschreibungen :

Immobilienkonto . . , Fabrikeinrichtungskonto Ï Modellkonto

Mobiliarkonto . . Z Da nto é Patentkonio ..

auf

e. eo.

e e

Delttederelonio « «v «t ata a i Gewinnsaldo: Bortrag von 1918/19 . „. ., Reingewinn pro 1919/20. ,, ¿

Saben.

Per Gewinnvortrag 1918/19 . Nohgewinn nah

eins<l.

Die in der heutigen General

den Unterstüßungsfonds für Beamte und Arbeiter . . den Fonds der Wohltahriteinrichtungen - E ; i

E G 0: 6 Q.

tantiemefreien Gewinnvortrag . ..

d e eee

Abzug der Fabrikationsunkosten, ebnis der Filialen und Beteiligunzen

ammlung unserer ! ‘tal- dende für das Geschättsjahr 1919/20 kann mit .4 100 pro Aktie abzüglich Kapita ertragssteuer gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 26 von heute ab

Für sofort zahlbare Dividende, 10 9% von 4 36 000 000 . 4 3 600 000,—

137 872,33 250 000,— 100 000,— 100 000,— 72 000,—

1 060 578,61

M 5810 460,94

$06 0 0a 5

ihre Aktien oder [heine der Ne zeihnis der

Werktage, Na der Gener rection der

E Ma S dg L A d Wo S a

lautende Deypot- oppeltem Ver-

gs 1 Uhr, vor bei der Di-

¿Fabank mit d 4018 150/47

Aktienkapitalkonto

t é llschaft, | Avale . . Gestundete Z Hypothekenkonto Öbligationskonto Ausgelostes Obligationskonto v‘ , Dividende per 1918 , Á erhobene Dividende Per L919

alversamm Disconto- Magdeburg, trma Zu>schwerdt oder bei einem Notar

Magdeburg, den 9. F

uerraffinerie

2 000 000|— 478 740/96

330 041 70 182 067/77 200 000|—

nd A p ‘g n E p S

Abschreibung Bestand am 1: estand am 1. nde

e aaa [A o CUDIERRIS Mon, Dot der | Gestutas: Bo! 2 10 440A due 4 T, 290 000|—

1 Îrnuar 1990.

& Benchel, hier, zu hinterle n

S. F - M a S S

Magdeburg t erhobene

Actien-Gese

a

Mh M E N10622711 4 681 033/49 « 1 2777 440/32 5 181 617/61 s . 8 820|— A 277 359135 Va 24 682/95

070: 2D S W eee v eo ooo

S S. G

3 950 953 69 476

1314 219/26| 3 996 231/69] 5 310 450

Interimskonto eservekonto

(Umsaßsteüer) .

Der Vorsta Oehme. G.-Opigt.

S

Sd

17 552 301 32 767 594

909 321|— 204 064/54

4018 5047

Der Vorstand.

Goldschmidt.

Aktien-Gesellschaft,

O SRE geführten n.

“menkapital

geron boll bezahlt. hlt auf 6 000000 uldvershreibungen . .

Fabrik iu Villwärder ll & Gthamer A.-G,,

Hamburg. Herren Aktionäre an laden wir hierdur Donnerstag, den 30. Nachmittags 4 Uhr, im

lauer Saal, Berlin stattfindenden orde

Dg

12 000 000 den 31. Dezember 1920.

r Aufsichtsrat.

r, Vorsitzender. Vereinigten Tabakindustrie von mir mit den ord zend befunden w

gkam, kaufm. Sa

Mubueg, e

E)

d. M e s #

d , gestellt per 31. De, Sibectas der Firma pergli

serer Gesell- < zu der am pu o istol Hotel, den Linden zu

zember 1920, ist den und ü f Hamburg, den 22. Ap

abgehobene

<verständiger.

utlichen Ge- Gewinn- und Verlustkonto þer

o e...

S0 60S o » o aso e e eo e eo.

19 953 592/37 9 907 161/24 | neralversammlung ein. 31. Dezember 1920,

T4 E

2 706 388/65

32 767 594/97 31. Dezember 1920,

gesordnung: ovisionen .

1. Geschäf

2 Genehmigung der

9/% Gti 131421 La <winn- und Verlusikonto per der Bilanz und der d 18 639 373/12 E G und Verlustrednung sowie | Gehälter

e auf früher

19 953 592 Aktionäre genehmigte Divi-

in Fraukfurt a. M.: bei der Filiale der Bank für Handel und Jndustrie oder bei dem Bankhause Georg Hau> & Sohn, ferner: bei der Bank für Handel und JFundustrie in Berlin und Darn stadt und deren Niederlassungen

erhoben werden. / ; S A eug 2 mit R ArtnmertberzesDts einzuret Bei den vorstchenden Zahlstellen gelangen

Attien Nr. 5001 bis á $000 g

neue Gewinnanteilscheinbogen zur aus\<heidenden Mt Heiurich Kleyer und Herr Bankdirektor a. D. Carl Roger

Die turnusgemä

Frankfurt a. M., den 9. Adlerwerke vorm. Brecht, Wiegan

. wurden m9 Jm 19

n Rlickgabe der Ge, tg

A

den.

leihzeitig für die G eichg es bfcheine

ieder des Auffichtsrats, Herr Kot

in ih Kl Aktiengesellschaft: einr eyer i d, N Saiuberli<.

bme g von Vorstand und Auf-

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Di Aktionäre, welche sih mlung beteili

[n T

d.

V SLE

Obligationszinsen ; j M S ntieme an Aufsihtsrat

auf Immobilien

riebene De. N Bruttogewinn ver, O be

e der Generalversam baben ihre Akt age vor dem

der Gesells< êlofal, Sam uropahaus, bei

Mae zu binterlege

hat, empfängt von der General-

persönli Ei h e j intritts-

Juni 1921. K. Gaedtke. Dr, Wei!

r t etter p. Ap S

S d <9 e. e...

gen wollen, ens drei ungstage deren Ge- burg, Alsterdamm 39,

Norddeutschen Uebertrag auf Ne

Gewinn per 1920

Ver ._ sa mml rier - . -

auf Maschinen Friesenheim . ,

auf Inventar

S8

eg É runterstügun

nd" Árbeite Uperdihi win L t e

2258 L

elher seine Aktien

:

Lampaug, den 31. Dezember 1920,

er Auffichtsrat. : Neunert, ehende Gewinn-

per 31. Dezember 1920 [grvSen vnd a 1921. am, fkaufin. Sach fichtsrat aus

farte nebst kommende Stimmenz Samburg, den 4. Der V

R aas g

den ord

befunten ngomäßig ge-

A De v

iung aue i on mir mit tim

s 4 d P 2 D Aa L

es, den 30, Mai 1991. Simons,

Gesell führten Bcheeit P

Hamburg, den 22. Ap F. L

sazungsgemäß bef e

zum Mitglied des

ändi, wurde einsti Aufsi Seideude. Herr Bruno Tauber