1921 / 134 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zucerfabrik Stuttgart in Stuttgart.

: ; n e Mm Die Aktionäre unserer Gesellschaft Die Aktienurkunden für die im Mai werden hierdur< zur diesjährigen ordent- lichen Generalversammlung auf Don- nerêstag, den 30. Juni 1921, Mittags 123 Uhr, im Sitzungssaal der Commerz-

. zum Bezug angebotenen tien unserer Gesellshaft sind fertig- gestellt und werten Dn 13. Ani a 2E, an gegen Rückgabe der erteilten Be- E : scheinigung von der Stelle ausgehändigt L pr rate Mj vos welche die Bescheinigung aus L

Stuttgart, im Juni 1921. Znue>erfabrik Stuttgart.

neuen

gestellt hat"

[30951]

Fabrikation.

st eingeladen. Tagesordnung:

Reinlicht-Werke Aktien- geselli<haft München.

Die Aktionäre de j Aktiengesellshaft München laden wir zu einer außerordentlichen Generalver- sammlung dáuf Freita 1921, Vormittags 10 U i Amtslokal des Notariats München V in München, Karlsplatz 10]1, ein.

Tagesordnung : 1. Beschlußfassung über Erhöhu

den 1, Juli

des

auf 4 Millionen Mark dur< Aus- gabe von 2000 Inhaberaktien à 1000.4 unter Aus\{Gluß des gefeßlihen Be-

Mitteldeutsche Versichherungs- Aktiengesellschaft zu Halle a. d. 6.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< unter Bezugnahme auf $$ 28 und 30 des Gesellschaftsvertrages zu der zwölften ordentlichen Generalver- sammlung, welche am Dienstag, den 28. Funi 1921, Mittags 12 Uhr, im Hotel „Stadt Hamburg“ in Halle a. d. S., Gr. Steinstr. Nr. ‘73, stattfindet, éinge-

nta 2 Sageanrounung:.

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz, der Gewinn- und Verlüst- re<nung, des 9evisionsberihts, des Berichis des Aufsichtsrats über das abgelaufene Geschäftsjahr fowie Be- \{lußfassung über die Verteilung des NMNeingewinns. i

. Genehmigung der Bilanz ünd Er- der Entlastung an Vorstand

. Wahlen zum Aufsichtsrat. Wahl zweier Nevisoren für das lau- fende Geschäftsjahr. . Aenderung des Gesellschaftsvertrages: a) Aufnahme der Versicherung gegen Aufruhrs{&der und der Auto-Kasko- Versicherung. A b) Ergänzung der Befugnis zur Vertretung der Gesellschaft. S., den 9. Juni 1921. Mitteldeutsche Versicherungs-Aktien- gesellschaft. Der Aufsichtsrat. Dr. Heinrich Lehmann.

b

B o

SHSaLe a. d.

beutigen Tage gefundenen Auslosung Teilschuldverschreibungen wurden fol- gende Nummern gezogen:

14 26 32 58 72.95 104 120. 128 1 140 178 245 = 13/1000,

279 301 305 311 329 396 398 425 441 448 464 482 493 495 497. 501. 530 934 546 587 650 663 684 705. 716 719 726 731 = 28/500,

Die Einlösung dieser Teils{Guldver- f gegen deren Nückgabe Oktober d. F. ab

in Breslau : bei der Bank für Handel und Jn- dustrie, Filiale Breslau, vor- mals Breslauer Disconto-Bank, bei dem Bankhause Marcus Nelken

in Sirsc<hberg: bei der Bank für Handel und Jn- dustrie, Niederlassung Hirsch-

der Deutschen Bank Filiale

irs<berg, Girsd in Berlin ;

bei der Bank für Handel und Jn-

bei dem Bankhause Abraham Schle- finger,

bei dem Bankhause Marcus Nelken

& Sohn, ferner bei den übrigen s<{<lesisGen Nieder- lassungen der Bank für Handel und In-

Nestanten : Nr. 13 52 204 206 à M 1000, Nr. 259 645 à M 500, sämtli gelost per 1. Oktober 1920. i Cunnersdorf i. Nsbg., den 8, Juni

Schlesische Cellulose- und Papiec-| fabriken Aktiengesellschaft.

reibungen erfo ¿u 105 9% vom

lustkontos pro 1920/21.

3. Wahl von Nevisoren.

estimmt werden.

unter Aus\{<luß des ‘aeseplidhen : zugsrechts, der Aktionäre.

7. Aenderung des; unter 5 und 6.

ratsmitglieder.

Aufsichtsrat. 3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

poniert. baben.

Der Vorstand. S. Hamburger.

x Rathenau ist aus dem L e ausgeschieden.

AEG-Unternehmungen asftiengesells<ast, Berlin.

Mamroth.

Gas- & Elektrizitätswerke Zörbig Akt.-Ges. Einladung Generalversammlung unserer Gesell- ft auf Donnerstag, Nachmittags Schneidewind?

: i -Fabrik, Ludwigshafen a. Rhein, Badische A nilin- & Goda-Fab Notars vor igshase a, nh Ver:

9/0 Teilschuldverschreibungen ; Lee 320 Stück zu H 1000 mit folgenden Nummern

Berliner Hypothekenbank Aktiengesellshaft, Berlin.

Die 43% SDypothekenpfandbriefe Serien V/VI und XKEX/K K, Aus- aben vom Jahre 1908 und 1912, ind, soweit dieselben \. Zt. niht auf 4 % konvertiert worden sind, zur Rüzahlung am 20. Juli 1920 gekündigt.

Die Direktion.

Seifenfabrië Friedrichstadt, (30979) Friedri<stadt.

Gewinn- und Verlustkonto 1920.

Actien-Gesells<haft für Pappven-

losung unserer 4!/» erie B vom Jahre 1908

find gemäß dem Ti

geaogen Wor 198 210 263 362 434 526 626 651 664 690 732 795 831 835 868

35 945 994 1057 1083 1089 1094 1227 1305 1311 1387 1406 1450 1479 1495 1506 1524 1561 1574 1600 1609 1612 1621 1628 1631 1048 2065 1728 1747 1764 1829 1854 1921 1931 2031-2084 2131 2234 2379 2410 2479 0a 2703 276 2764 2803 2862 2888 2889 2905 2944 2988 3062 3103 3119 3141 e7S 3383 3459 3480 3555 3558 3596 3624 3634 3655 3684 3755 3812 3818 3836 3877 3944 3965 3966 3968 4044 4065 4075 4112 4118 4122 4175 4226 4236 4308 4313 4376 438g 4413 4449 4450 4454 4472 4475 4515 4522 4549 4605 4612 4622 4691 4705 4706 4714 4726 4739 4762 4766 4781 4814 4826 4839 4853 4881 4882 4914 4928 4935 4939 4948 5014 5053 5055 5098 5104 5136 5146 5153 5164 5218 5219 9295 5493 5492 5502 5562 5578 5654 5662 5688 5773 5788 5828 5880 5881 5906 20s 5962 6006 6021 6028 6081 6082 6091 6113 6118 6121 6134 6148 6170 6180 6239 6309 6334 6465 6503 6691 6726 6839 6841 6843 6909 6921 6934 6941 6976 6982 7021 7039 7092 7196 7598 7606 7710 7724 7733 7810 7957 7964 8013 8020 8027 8034 8057 8058 8161 8308 8328 8348 8376 8391 8517 8742 8862 8872 8882 8892 8893 9080 9106 9177 9213 9250 9299 9399 9499 9557 9644 9701 9726 9750 9765 9767 9817 9839 9860 9891 9896 9917 9957 9996 10281 10339 10378 10468 10478 10583 10588 11252 11429 11435 11449 11598 11664 11698 11960 11995 12012 12112 12274 12298 12484 12838 13002 13120 13136 13271 13341 13624 13777 13843 13949 14080 14097 14108 14132 14273 14590 14641.

eumann.

ierdur unsere Aktionäre laden Vi 1 Fuli 1981 r, zur XULL, ordent- ralversammlung ein. indet statt im Sißungssaale inen Deutschen Credit-Anstalt, Chemniß in Chemniß, Post-

ngesellschaft Berlin, Bilanz nebst Gewinn- und

re<nung fowie Verteilung des NRein- ewinns per 1920/21, ntlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

Wahl in den Auffichtsrat. Beschlußfassung über Vergütung an eat (Aenderung des

t find nur sol<heAktionäre, en spätestens am 27. Juni 1921 im Büro der Gesell- schaft, Bremen, Bacstr. 112/116, bei Zörbiger Bankverein Herren Schroeter, Körner & Co., Zörbig, oder bei dem Zörbiger Creditverein, erren Lederer Kosch & Co,, Zörbig,

Der Vorstand.

1, Geschäftsberiht unter Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Ver-

do

P co

2. Bericht der Nevisoren, Erteilung der

Entlastung, Festsezung der Dividende. Tagesordnung :

[t des Vorstands über den Ver- Ge estand und die Verhältnisse Gesellschaft, nici un

ewinn- un g und 1 Geschäftsjahr 1920/21 nebst Bericht des Aufsichtsrats über die N Jahresre<hnung. - e Genehmi-

Saläre, Löhne, allgemeine Betriebskosten und Ab- reibungen

Dividendenkonto .

S 0-0 S S Q

4. Antrag auf Aenderung der Satzungen : der Neinlicht - Werke S 9 Absaß 4. Bei Erhöhung des Grundkapitals kann für die neuen Aktien eine von $ 214 H.G.B. ab- weichende Beteiligung am Jahres- Uhr, in das ge von der Generalversammlung

der Bilanz} Stimmbere

287 287|17

10133 10244 10256 10795 10797 10805 11830 11930 11950 12664 12675 12788 13727 13746 13774 14204 14208 14262

307 159/83 Prüfung _ N E R assung über

001:489/89 f L tee Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustre<nung und die Erteilung | H der Entlastung an die Mitglieder | h

des Vorstands und Aufsicbtsrats.

Bruttogewinn inkl. Vortrag

5. Beschlußfassung über die Erhöhung Bilatia ult 4

des Grundkapitals der Gesellschaft unt 3 000 000 4 dur< Ausgabe von Aktienkapitals von 2 Millionen Mark 2900, quf, den . Inhaber lautenden

Immobilien

0c 6 0E S

30499] Vermögensaufstellung per 31. Dezember 1920,

ent

den 30. Juni s 4 Uhr, in 8 Hotel in Zörbig. Tagesorduu

falls 12, mit einer

der Vorstehende erlust-

An Außenslände «o «

D M H —} Per Genossenschaftsbeitrag . . | 6 000 ¿ Weill orad - » o 3 000|— E «60% 6144 3 000|—

Anzahl der Geno

4 Köln, den 14. April j Cin- und Verkaufsgenossenshaft der Kölner, Kalker

und Mülheimer 9chsenmegtzger e. G. m. b. H. Jos. Gymn ich.

A 12 000 ssen zu Beginn des Geschäftsjahrs 12, zum Schluß eben- ftsumme von 4 12 000.

ermögensaufstellung für ri<htig befunden. ren, sffentl. beeid. Bücherrevisor.

[30500]

Liquidationsbilanz per 30. April 1921 der Ein- und Verkaufsgenossenschaft der Kölner <senmeszger e. G. m. b.

E und Mülheimer

3. Beschlußfassung Über die Verwendung des Reingewinns.

4, Wahl zum Aufsichtsrat. : Qur Ausübung des Stimmrechts in der wrueralversammlung sind diejenigen Aktio- ire bere<tigt, welhe spätestens am Werktage vor der anbe: aumten Generalversammlung bei « Gesellschaftskasse in Göppers- orf, bei der Allgemeinen Deutschen sredit-Anstalt in Chemnis, Leipzig 1d Dresden oder bei der Direction jer Disconto-Gesellschaft in Berlin (re Aftien oder die darüber lautenden hinterlegungsscheine der Reichsbank oder ines deutschen Notars hinterlegen und i zum Schlusse der Generalversammlung hinterlegt lassen. ;

Göppersdorf, den 10. Juni 1921.

Friedr. Anton Köbke & Co.

Attiengesellschaft. Der Vorftand.

Die Einlösung erfolgt. zum Nennwert am 1. Oktober 1921 gegen Nü, gabe ber: Veroferiben T Stüde und der nit verfallenen Zins|<heine bei den nag.

tehend Ban ; : a Denis Bank, Berlin, sowie deren Filialen in Frankfurt a. M,

p ind München j Deutsche Mebeinobanl Frankfurt a. Main, und deren Zweig:

lassungen, A Prälsbe Bunk Ludwigshafen a. NH., und deren Zweignieder, ditbank, Mannheim, und deren Zweignieder:

München,

und Kessel

Vorzugsaktien zu je 1200 4 mit einfachem Stimmrecht und einer Vor-

] zugSdividende von 6% mit Nach- zugsre<ts; ferner Beschluß über die zahlungspfliht. sowie vorzugsweiser Modalitäten der Aktienausgabe und über die entsprehende Aenderung des S 3 der Statuten. :

. Beschlußfassung der Vorzugsaktionäre in gesonderter Abstimmung über die Kapitalserhöhung._

3. Zuwahl zum Aufsichtsrat. Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt,

fpätestens l l

Generalversammlung die Mäntel der

Aktien mit Nummernverzeichnis oder einen

notariellen Hinterlegungsschein über die-

selben bei dem Bankhaus Martini &

Simader, München, Promenadestraße ö,

München, den 9. Juni 1921. Der Vorsitzende N R OLaN:

Einladung zur ordentlichen General- versammlung der Cementbau-Actien- | [30981] gesellshaft zu Hannover den 12. Juli 1921,

Prinzenstr. 13. Tagesordnung: 1. Geschäftsbericht. 2. Vorlegung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustre<hnung Q Gussanuns über Genehmigung

. Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. - Beschlußfassung über des erzielten Gewinns, . Beschlußfassung über Erhöhung des Grundkapitals um 4 1 000 000 und gungen der Ausgabe

auf Dienstag, Nachmittags nseren Geschäftsräumen,

D014 S D D

Bankkonten . .

Befriedigung im Falle der Liquidation. 6. Festseßung des Ausgabekurses und

der sonstigen Begebungsbedingungen E G i [m 43278970

s lassungen,

Nheirische Sre

Aktienkapital lassungen,

Hypotheken . . Kreditoren Neservefonds . Dividendenkonto . Delfkrederefonds . . ; Vispositionskonto , » « è Talonsteuerrü>lage Div. Reserve

a) $ 4 betr. die Hohe des Grund-

tapitals entsprehend dem Beschluß Vereinsbank, und deren Zweignieder:

lassungen

A Ube Vereinsbank, Stuttgart, und deren Zweig-

niederlaffungen.

Die Verzinsung der ver tober 1921 auf.

b) $ 16 betr. Zahl der Aufsichts- losten Teilshuldvershreibungen hört mit dem 1, Of:

f Der Wert etwa fehlender, no< nicht fälliger Zinsscheine wird am Kapital in Abzug gebracht. : E

Der Einreichung ist ein Nummernverzeichnis beizufügen.

Rückständig und unerhoben ) verschreibungen unserer Gesellschaft no< die folgenden : verlost auf 2. Januar 1915: Serie A 48 104 112 133 2215 4296 6700 7776; verlost. auf 1. Oktober 1915: 10618 11875;

S 22 betr. Vergütung an den Q è i die Verteilung

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, wel<he ihre Aktien oder „die Depotscheine der Reichsbank über ihre Aktien spätestens bis zum 28, Funi sells<haftsfafsse in Charlottenburg, Charlottenburger Ufer 50, bei der Com- merz- und Privat - Bank Aktien- gesellschaft Sauptkasse Berlin, Char- lottenstr. 47, oder bei dem Bankhause Bercht & Sohn, Berlin, Noonstr. 3, mit - doppeltem Nummernverzeichnis de-

über die Bedin der neuen Aktien. 6. Statutenänderung.

Cementbau-Actiengesellschaft,

Hannover. Der Vorstand.

6) Erwerds- und Wirtschafts-

sind von den früher ausgelosten Teilschuld-

r. 14 15 17 18 20 21 26 28 30 33 Serie B Nr. 415 725 1050 4828 10607

verlost auf 2. Januar e, Se A Nr. 10 25 70 74 106 107 116 127 878 1146 1716 2702 3556 75 ;

verlost auf 1. Oktober 1916: Serie B Nr. 3600 7830 8008 9114 10625; ‘verloost auf 2. Januar 1917: Serie A Nr. 1 7 43 52 75 76 84 89 101 8511; verlost auf 1. Oktober 1917: Serie B Nr. 10608 10609 5

verlost auf 2. Januar 1918: Serie A Nr. 46 77 92 126 130 132 876 1715 S V AEL Dre bei 1918: Serie B Nr. 762 1049 12046 12049

: -bperloft: auf- 1. ober : Serie r. 762 : *verlost auf -2. Sanuar 1919: Serie A Nr. 19 38 42 45 71 102 109 110

] Aktiengesells<astfür Fn- und Aus- lanösunternehmungen, Hamburg.

Bilanz per 21. Dezember 1920.

Nicht S Aktien-

Wertpapiere Deteiltqunden. 4 Guthaben bei Banken und

Hierdurh laden wir unsere Aktionäre ur ersten ordentlichen Generalver- annlung auf Donnerstag, 30, Juni 1921, Nachmittags 4 ah der Hauptbahnhofswirts{ leipzig, Wartesaal 11. Kla immer, zur Beratung und Be iber folgende Tagesordnun 1, Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1920,

Charlotteuburg, den 10. Juni 1921,

Barbestand

[30997] - Kolb & G<hüle A. G. Kirhheim u. T.

Aktien über 4 1000 zu erhöhen.

lionen zum Bezug an:

hat bei Vermeidung des Aus\{lu

Stuttgart in Stuttgart oder

Oder

die Ausübung des zugsgebühr in Anrechnung gebracht.

Kurse von 100% bezogen werden.

dung bar zu zahlen. Ueber die Fadlung wird Quittung erteilt. Die Ko Sdlußnotenstempels übernimmt die Ge- sellschaft. i 4. Die Aktien, für wel<he das Bezugs- re<t geltend gema<ht worden ist, werden mit einem die Ausübung des Bezugsrechts fennzei<hnenden Stempelaufdru> zurü>- egeben. s 2. Die Aushändigung der neuen Aktien- urkunden erfolgt nah deren Fertigstellung auf Grund vorhergegangener Bekannt- machung gegen Rückgabe der erteilten Quittun bei den obenbezeihneten Banken. Den An- und Verkauf von Defugb- re<ten vermitteln die obengenannten Be- zugaéstellen. Kir<hheimu. TeÆ-Stuttgart, Xuni 1921, Kolb & L dilia A. G. Dresdner Bank

880- 881 886-889-1066 1148 1168 1717 1718 1719 1791 1877 2214 2219 2233 2418 2878-3558 3560-4075 4119 4126 4813 5197 5694 6496 7022 7058 7797 7816 8018- 8922; verlost au

Kontoreinrichtung 4 L n eg Me sowie über

d, Entlastung des Vorstands und Auf-

4, Feslsezung ber Entschädigung des ersten Aufsichtsrats. dis d Neuwahl des Aufsichtsrats. 6, Verschiedenes. Zur Teilnahme an der Generalversamm- unq sind diejenigen Aktionäre berechtigt, lde ißre Aktien spätestens am ziveiten Werktage vor der anbe- eneralversammlung bei aftskasse, einem Notar, der Privat-Bank Filiale nring 3 oder dem Bank- |[, in Leipzig, hinterlegen.

genoffenschaften,

Webwarenkleinhändler- Genossenschaft e. G6. m. b. für die Handelskammerbez Hannover und Hildesheim in

Liquidation zu Hannover. {luß der Generalversammlung pril 1921 befindet si< die Ge- iquidation.

Reingewinns.

28 692 393

i f 1, Oktobér 1919: Serie B Nr. 2621 4988 6447 8009 9703 11248 11856 11867 13333 13608 E os E ; verlost auf: 2, Januar : Serie Ÿ, 1757 1768 A dd 1828 1830 1836 1880 1894 1897 2055 2087 2089 2221 2232 2412 2989 3225.3572 4114 4115 4160 5910 6492 6885 6947 7251 7282 7980 7696 9985; ¿ verlost auf 1. Oktober 1920: Serie B Nr. 448 583 749 825 1375 1740 2172 2402 2755 3390 3786 4050 4501 4899 5110 5126 5850 5862 5903 6128 6715 6823 6849 6923 7366 7607 7617 7950 8915 8933 9020 10134 10294 10719 11212 11335 11843 13604 13620 13742 14684; i verlost auf 2. Januar 1921: 13 53 60 67 85 90 99 115 119 136 496 500 608 733 734 1098 1123 1131 1133 1137 1586 1730 2602 2883 2915 2917 2967 4062 4154 4487 4488 4499 9489 5496 5701 5704 5722 6094. 6098 6150 6158 6229 7122 7156 7158 7274 7339 9090 8187 81389 8208 8241 9581 9634. E Die Inhaber werden hiermit zu baldiger Einlösung aufgefordert. Ludwigshafen a. Rhein, den 7. Juni 1921. i Badische Anilin- & Soda-Fabrik.

R. Frister Akt. Ges. Berlin - Dbershöneweide.

Bilanz þpro 31. Dezember 1920.

25 000 000 0 103 124 874 879 1347

Eingezahltes Aufgeld ab- züglih bisher bezahlter Gründungskosten. . . . Talonsteuerrü>stellung . . Reservefonds Diverse Kreditoren . . . . Buchungsvorträge . Nicht erhobene Dividende Gewinn für 1920 . ..

Die außerordentliche Generalversamms- lung der Aktionäre der Kolb & Schüle A. G. in Kirchheim u. Te> vom 14. April 1921 hat beshlossen, das Grundkapital bon 4 3,8 Millionen um M 2,2 Millionen auf 6 6 Millionen dur< Ausgabe von 2200 neuen auf den Inhaber lautenden ab 1. Juli 1920 gewinnanteilbere<tigten

vom 21, A enshaft in L [le diejenigen,

Genossenschaft ode

die Forderungen an die r an das Neichskleider- haben, werden aufgefordert, die-

ärfdler - Genossen- S. für die Te Sannover

Die neuen Aktien sind von der Dresdner Bank Filiale -Stuttgart in Stuttgart übernommen worden. Nachdem die erfolgte Kapitalerhöhung in das Handelsregister eingetragen ist, bietet die Bank zufolge |* eines mit der Gesellschaft ges{lossenen Vertrags einen Teilbetrag von 4 1,9 Mil-

Vninerz- und relbzig, Tröndli

3248 3283 3310 3634 3664 4732 4919 4994 9831 9845 5847 6282 6440 6489 7367 7442 7605

8259 8281 8607

28 652 3593|

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember

Sagner & Co, 2unmaishe Straße 19/21, Feipzig, den 9. Juni 192

Metall: und Hartpapierwerk tig A | orsdorf b, ig. Der rf b. Leipz 19

en anzumelden. Webwarenkleinh schaft e. G. m. b. Handelskammerbezir und Hildesheim in Liquidation zu Hannover. Die Liquidatoren: Danzglo>.

Soll. Verwaltungs- und Hand- lungsunfkosten E C A Abschreibungen auf Be- teiligungen und Mobilar

Gewinn für 1920 . .

1, Die Ausübung des Bezugsrechts

Fes inner- halb einer Frist von 6 Wochen nach erfolgter öffentliher Aufforderung im Deutschen Reichsanzeiger, Berliner Börsen- Courier, Berliner Börsen-Zeitung, Stutt- arter Neuen Tagblatt, Schwäbischen Merkur und in der Frankfurter Zeitung bei der Dresdner Bank Filiale

|

/h zu 1020/0 rü>zahlbare Teil: reibungen der Elektri- traßenbahn Tilsit chaft in Tilsit. Junt 1921 dur< den

Kleiderversorgungs - ACI Tenn Vilanz am 31. Dezember 1920.

Vortrag aus 1919, ... Gewinn aus Beteil Provisionen und

Grundstüde . . Werkzeuge,

Aktienkapital

43 9/0 Obligationsanleihe E eservefonds ... Talonsteuer Kreditoren

Aktiengesell n der am 7.

rern Justizrat Leo Anders, Tilsit, enen ersten Verlosung unserer vrozentigen zu 102% rüd>-

. „der Dresdner Bank in Berlin oder

Bankguthaben der Basler Handelsbank in Basel

E E ri andgesells<haft, Berlin Gewinn aus Reichskleider-

2 07/0 24

E M

ltt

Gewinn, zu verwenden wie folgt:

10% an den Reservefonds M 90 283,69

8 9/0 Dividende auf M46 250 000 500 000,—

Tantieme an den Aufsichtsrat , 25 000,

Vortrag auf neue Rechnung , 287 553,16 T9302 836,89

Der Aufsichtsrat. Carl Vorwerk, Vorsizender. Der Vorftand.

A. S<hoenlicht. J. Stamm.

Mit den Büchern der Gesellschaft ver-

glichen und richtig befunden.

und Beamten- unterstüßzungsfonds. . ..

Neingewinn; Vortrag aus 1919

135 901,55

« « « 1 002 655,21

der Basler Handelsbank in Zürich unter Einreichung der Aktien, auf die das Bezugsrecht geltend gema<ht wird, zu er- folgen, und zwar ohne Berechnung einer Gebühr, sofern die Aktien na< der Nummernfolge geordnet ohne Gewinn- anteils<einbogen mit einem doppelt aus- efertigten Anmeldeschein, wofür Vordrucke ei den oben genannten Banken erhältlich sind, am Schalter während der üblichen Geschäftsstunden gerei werden. Falls

ezugsrehts auf brief- lichem Wege erfolgt, wird die übliche Be-

verschreibungen wurden folgende ng auf den 2. Fa-

l 182 324 370 527 553 684 1224 1297 1494 1541 1890

geschieht zu 4 1020 uldver|<reibung ab gegen Auslieferung erlosten Stücke Erneuerungs-

maschinen . . 2 18 . 112 961 776

Kasse und Post- Ie L us Warenbestand .

n Jahre 1

97 869 72165

Gewinn aus Anteile der 19 i

43 843 435

Gewinnverteilung:

109/69 Dividende i; fichtsrat * é S

Tantieme an den Au Zur Talonsteuerres Neuvortrag . .

U 850 000,— Verlust- und Gewinnkonto. _

en enen bei folgenden

der Gesellscha in Berliq e! h ner Bank,

t Vank für Haudel und Jn- els-Gesellschaft, n

Alpina

_, beeidigter Bücherrevisor. Die in der heutigen Generalversammlung e Dividende von 8% auf die 9% eingezahlten Aktien gelangt vom heutigen Tage ab reihung des Gewinnanteilsheins Nr, 3 lih' 10% Kapitalertragssteuer mit 8 für die Aktie zur Auszahlung bei: Dresdner Bank, Privatbank A. G., Norddeutsche Bank in Hamburg, Vereinsbank in Hamburg, Bank für Handel und Süddeutsche Disconto- esellschaft A. G., Mannheim, Baye- ris<he Disconto- A. G., Nürnberg, Barmer Bank- verein Hinsberg, Fischer & Comp.,

230 205,42

M 1 138 556,76 Gewinn- und Verlustkonto Þþro 31. Dezember 1920.

È Soll. An Bilanzkonto

2. Auf je 2 alte Aktien über je A4 1000 kann eine neue Aktie über 4 1000 zum

Haben. Per Vortrag aus 1919 . ., Gewinn auf Waren . . Ss des Neichskleider

3. Der Bezugsprets ‘ist bei der Anmel- gegen Ein-| Verluste.

E

& Vortrag aus 1919. 251! Geschästsgewinn . .

Geschäftsunkosten inkl. Steuer . . Verlust auf Effekten eingewinn :

Vortrag aus 1919 Gewinn 1920 . ; 1 002 655/21

en des D liner Hand

uUtschen Bank

ank für Deutschland, Delbrü>t, Schi>ler

id wb Haus Hardy & Co, G. Frankfurt a,

Vank für Handel

M 135 901,55

Geschäftsunkosten

Commerz- und Eintrittsgelder. .

Die Anzahl der Genossenschaftsmitglieder bon 40 mit 148 Anteilen ist dieselbe ge- blieben wie im Vorjahre. Die Haftsumme sämtlicher Geno des Geschäftsjahrs .# 296 000 Veränderung der Mitglieder fand nit statt. Verteilung des Reingewinns:

5 585 277/06 dendenscheine pro 1920 erfolgt vom 6, Juni

in Verlin-Oberschöneweide, utschland, Berlin,

Die Einlösung der Divi 1921 ab mit 4 100 pro Stück an der Kasse der Gesellschaft bei der Nationalbank für’ De

e<selbank hi dd Industrie,

M N

M

Terrain- Gef. Kl. Borsts! e. G. m. b. H.

Bilanz am 31. Dezember ¿920.

Grundstü>sfonto Grundstü>sverkaufsft- Bankkonto Kassakonto Diverse Debitocen . Verlustvortrag

484 776/47

126 704/85 682 073/89

U. Hypothekenkonto . . . Diverse Kreditoren . .

Gewinn- und Verlustkonto.

Berluflvotirag .… Unkostenkonto . . Zinsenkonto

—{} Per Senossensdjaftskapital 1 6 000 Ou N 6 000 m 12 000

Die Genossenschaft ist in Liquidation. Gläubiger wollen ihre Ansprüche bei den unterzeichneten Liquidatoren anmelden. Köln, den D F440 04D A B a c. . Düren, Jof. Gymnich, Brabanter Straße 13,

Aktiva.

Vilanz der Kleiderversorgungs-Genoffenschaft, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpilicht, y Düsseldorf, Dammitr. 1,

ver 31. Dezember 1920,

Passiva.

fowie | An Haftungskonto voll eingez. Genossen- O, Bankkonto (Bankgut- abe

ostsche>fonto

E Med ape pat9 ¿

« Kassakonto (Kassen- Den L t, Debitorenkonto (Außen- An Cy « Warenkonto (Waren- Vort) a e e 4

« Mobilienkonto. .

a) Zahl der Genossen hat \si< im L noch vermindert.

b) Zahl der Genossen am 31. Dezember 1920 63.

c) Haftsumme am 31. Dezember 1919 A 99 000,—.

F. SMhieren. i; Borftberd® Bilanz hab

Per Kapitalkonto (gezeih- nete Genoffenfcafts- Ge e va aa 325 000

«„ Kreditorenkto. (diverse Forderungen) .. . 12997 450 Gewinn- und Verlust- konto (Gewinn) . . .| 100772

| 3 423 222 aufe des Geschäftsjahres weder vermehrt

1920 , 325 000,—.

Der Vorstand. fermann. N. Klis<Gan jr. n Hand der Bücher geprüft und für rihtig

befunden. M. Fris<hling, beeidigter Bücherrevisor. [30989] Aktiva. Bilanz am 31. Dezember 1920. Passiva. R An Malo ê Per Geschäftsanteilekonto ,| 953 ooo v A 61 Rapitaleinlagenkonto . | 1126 618/23 s Fostshedfonto.. A 61 , Nefervefondskonto . . 60 800|— Effektenkonto . . 0} Spezialreservefonds- e Wechselkonto . ... 25 Ton L s 30 000|— « Warenkonto. , 800 Dispositionsfondskonto 10 000|— Debitorenkonto i 75 Grundstüd>sreservekfonto 24 000|— «„ Mobiliarkonto. . .. —_}| Aklzeptenkonto . . 95 2661 e Dru>sachenkonto. . . Rreditorenkonto . . . 13120 509/0 Werkstattkonto: Gewinn- und Verlust- Einrichtung . . . konto: Werkzeuge und Fourn. Reingewinn. . 64 509/5 «„ Grundstüd>skonto 86 5 484 702/86 Soll. Gewiun- und Verlustkonto. Haben. 2 ea : A S An Geschäftsunkostenkonto 7} Per Gewinnvortrag aus Generalunkostenkonto 45 A S 3 498/75 « Neingewinn . . « VarentoRO e s 1-154 728/57 Effektenzinsenkonto . . 1 379|— Grundstü>svertwal- IUNGSTONTO « > 2 797/40 1162 403/72

[25617]

M, aldo (Uebertrag auf Nüdklagenkonto) .

Die am 22. Mai d. J. stattgefundene Generalve den Reingewinn bon .4 64 509,50 wie folgt zu verteilen:

6 9/9 Kapitaldividende auf

Am 1. Januar 1920 Zugang bis 31. Dezember 1920 40 Mitglieder Abgang in derselben Zeit . H

Demnach am 1. Januar 1921. . . . . . . 809 Mitglteder schäftsjahrs 1920 haben sih die i und die Haftsummen um .4 315 500 vermehrt, Die Haftsumme aller Genossen beträgt .4 953 000.

Verlin 80. 16, Frankfurt a. M., den 10. Juni 1921.

Deutsche Uhrmacher-G

Der Anu tsrat, Ernst Bh

Im Laufe des Ge nossen um 4 315 218,70

Gewinn- und Verlustkonto. Soll. Haben.

2 436|—] 2 436

Vilanz am 31. Dezember 1920. ktiva. Passiva.

a)zum geseglichen Neservefonds X 8 000,—

6) 8% Dividende }

d) Vortrag auf neue ReGnung , 11 039,38 Aachen, im Mai 1921, . &T

Für den Au

Der Vorstand,

M. M. Warbur

«& Co,, Hamburg, Gebr. Arnhold,

resden, Eichborn « Co., Breslau, von der Heyhdt- Kersten & Söhne, Elberfeld, Oppenheim jr. & Cie.,, Köln, Foh. Berenberg-Gofiler & Co., Hamburg. Hamburg, den 8. Juni 1921.

bei dem Bankhause Schwarz, bei dem Bankhaufe C. bei der Deutschen Bank, Berl bei der Commerz- bei der Allgem.

Goldschmidt & Co., Berlin, er-Trier & Co., Berlin,

& Privat-Bank A.-G., Dresden-A., Deutschen Credit-Anstalt, Dresden-A,

» 10 000,—

Gruneli Ö D nelius & Co * 11840

J. e Neufville,

en 8. Juni 1921, erk & Straßenbahn esellschaft.

Aa e e Bankguthaben . . . Kreditoren .

Guthaben der Ge»

Verlin-Oberschöneweide, den 4. Junt 1921. Der Vorstand.

Ca.

O

33 554|—

liale Stuttgart, | Der Vorstaud,

Burgheim.

Schladiÿ.

33 736

rsammlung Hat bes{lossen,

N «. «6 57 180,— Rücklage für die ordentliche Reserve . , . ..,. » 95 000,— Vortrag auf neue Nechnung . .

E Le » 2 329,50 R 62 509,50

Mitgliederbestand. i 798 Mitglieder

29 Geschäftsguthaben der Ge-

enossenschaft e. G. m. b. H.

: Der Vorstand. Rich. Rothmann, Wilh. Ulri@.

__ Mitgliederbewegung: Mitgliederbestand am 1. März 1920. 24 Mitgliederbestand am 31. Dezember mithin Zugang . . i R i i 557 Abgang Ur Bd e Ca, 1 bleibt Bestand am 31. Dezember 1950 551 m Laufe des Geschäftsjahrs baben

J di ä t 8 ny de C sgu haben um 68 400 .4

ummen um 68400 .4

Die Haftsumme der Genossen betrug

vermehrt.

am Jabres|lusse 75 300 .4 und die Ge- [häftsguthaben 75 300 .4.

Halle (Saale), den 24. Februar 1921. Gemeinnützige Baugenossenschaft Neu-Da e C. G. m. b, H, Der Vorstand.

A. Lange. A. Keßner.

R ———————————

iverse Kreditoren . . Anteilkonto Grundstü>skonto Verlustvortrag

Es sind im Jahre 1920 zwei Genossen ausgeschieden und keine eingetreten.

Die Zahl der Genossen Das Geschäftsguthaben hat #< um M 12180 erhöht und die Gesamthaft- summe um M 11 180,

7) Niederlassung 1c. oonNechtsanwälten.

Der Rechtsanwalt Dr. Walter Grau in Berlin, Kurfürstenstraße 119 wohn- haft, ist am 6. Juni 1921 in die Liste der bei dem Landgeriht IIT in Berlin Rechtsanwälte

Charlottenburg, den 7. Landgericht TIT in Be

zugelassenen eingetragen

<tsanwalt Dr. Bruno Engel rg ist am 8, Juni 1921 in die gericht in Flensburg wälte eingetragen.

in Flensbu Liste der bei dem Land zugelassenen Nechtsan Der Landgerichtspräsident in Flensburg.

_Der Rechtsanwalt Dr. Karl Lünzer in Weimar ift als Nehtsanwalt bei dem in Weimar zugelassen und <tsanwaltsliste eingetrag c Res L Aa 3094

Weimar, den 7, Funti 1921, Der Präfident des Thür. Landgerichts.

des Rechtsanwalts Seeger in Nürnberg in der Liste der bei dem Landgerichte Nürnberg zuge- lassenen Re<tsanwälte wurde heute wegen Verzichts auf Zulassun Nürnberg, den 8. Der Landgerichtspräsident.

D E I E E E Yar F 2K E I E P I 107 P

8) Unfall- und Snvaliditäts- 1. Versicherung.

Reichs8-Unfallversicherung. Nordöstliche Eisen- und Stahl- Berufsgenofsenschaft.

Am Dienstag, den 28. Juni 1921, gs 10 Uhr, findet im Saale Heringsdorf- che Genofsen-

Landgericht heute in die Re

Die Eintragung

gelöscht. [30948]

Vormitta des Kurhaujes Atlantic in Seebad die ordentli scha Sversammlung statt, zu welcher ertreter (Delegierten) ergebenst ein- geladen werden.

Zu Punkt 1 der nastehenden Tages- ordnung wird bemerkt, daß eine Wahl- handlung nit stattfindet, weil außer dem e des Wakhlvorstandes auf [Ivors{hlägen keine weiteren ewerber vorgeschlagen worden sind. 1 findet daher eine Stunde später, als in der Bekanntmachung vom 14,/17. Mai 1921 angesagt ift, statt. esordnung :

. Verwaltungsberiht für 1920.

Abnahme der Re<hnung für 1920. zu den Verwaltungs 1 und Voran\{

( Aenderung der Saßzung S8 3, 35,

35 a, 50 Abs. 1 bezw. 30 51 Abs. 1—4, 51, 55 Abs. 1, 2 und 5 (nebst Anmerk. 1), 57 Abs. 1. . Aenderung der Wahlordnung $ 5

. Tagegelder und Reisekosten. . Erwerb einer Klinik n für Sektion L.

Wahlvorsc(hla ltigen Wa

Versammlun

f £5 DO

Nac@bewilligu

N

ebst einem Hause

Erwerb eines Gebäudes in Branden- burg (Havel). , Erfahrungen betr. Ambulatorien in

ilfe zur ErriGtung von Ambula- ’rovinz Brandenburg. Q nungsprüfer für 1921. estseßung des Orts der näcstjäbrigen Versammlung.

4. Verschiedenes.

Verlin N. 4, den 10. Juni 1921, _Der Vorstand.

C. v. Borsig, Geheimer Kommerzienrat,

O 9-3

torien in der $ 12. Wabl der Ne