1921 / 134 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F \ Y

Gegenstand“ des Unternehmens i} die Fabrikation von Lacken und Lalfarben sowie der Verkauf dieser eigenen Grzeug- nisse und der Handel mit gleichen oder verwandten Produkten fremder Herkunft. Das Stammkapital beträgt Marie Mark. Zu Geschäftsführern find bestellt: a) der Ingenieur Wolfgang Schreyer in Dresden, , b) der Kaufmann Ernst Leipner in Naundorf. Die Gesellschaft wird dur mindestens zwei Geschäftsführer vertreten. Aus dem Gesellschaftsvertrage wird be- fanntgegeben: Alle Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Meichsanzeiger. Amts3gericht Kößschenbroda, den 3. Juni 1921.

e B e A

Köizrschonbroda. [29521] Auf Blatt 480 des Handelsregisters ist hente die Firma Otto J. Schödl in Köuschenbroda, bisher in Zehren, und der Kaufmann Otto Josef Schödl in Kößschenbroda als Inhaber eingetragen worden. Angegebener Geschäftszweig :

Agentur- und Kommissionsgeschäft.

Amtsgericht Köhschenbroda,

den 4. Junt 1921.

[29522] wurde ein-

Einze lsaum. :

In das Handelsregister geiragen:

a) Negister für Einzelfirmen:

Die Firma Albert Veigel in Kün- zel8au. Inhaber Albert Veigel, Kaufmann in Künzel9au (Glas- und Porzellanwaren- handlung sowie Groß- und Kleinhandlung in Tabakwaren). N

Nei der Firma C. Michelbacher in Künzelsau: Der seitherige Inhaber Ludwig Merker, Verwaltungs8aktuar hier, ist am 15. November 1919 gestorben. Das Geschäft ist auf dessen Witwe Anna Merker, geb. Michelbacher, übergegangen, welche es unter der jeitherigen Firma weiterfährt.

b) Register für Gesellshaftsfirmen :

Bei der Firma Heinrich Kieffer in Küngelsan: Der Teilhaber Julius Kieffer, Fabrikant hier, ist am 13, Ok- tober 1929 gestorben. An seiner Stelle ist die Witwe Emma Kieffer, geb. Heerlein, in die Gesellschaft eingetreten, Diese hat auf Vertretungsbefugn1s verztthtet.

Bei der Firma Paul Locher, Buch- druæŒerei in Künzel8au : Der Teilhaber &ulius Kieffer, Fabrikant hier, ist durch seinen am 13. Oktober 1920 erfolgten Tod „aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die- selbe wird von den beiden übrigen Teil- habern Heuber und Uebel in der seitherigen Weise fortgesetzt.

Bei der Firma Glenk & Co. G. m. b. H. in Künzel8au: Julius Kieffer ist infolge seines am 13. Oktober 1920 er- folgten Todes als Geschäftsführer aus- geschieden.

Bei der Firma Elektrizitätswerk Fngelfingen Gebrüder Hermann in Ingelfingen: Die Gesellschaft hat {ih aufgelöst; die Firma ist erloschen.

Den 13, Juni 1921.

Amtsgericht Künzelsau. Obersekretär Klo.

Landau, Pfalz. [29523]

I. In das Handelsregister wurde ein- getragen die Firma Karl Beller, Hand- lung mit Kolonialwaren, Deli- Fatefen, Kellereiartikeln uud Dünge- mittelu in Edvenkoben. Inhaber: Karl Beller, Kaufmann daselbst.

IL. Firma Heinrich Meyer in Ann- weiler, Gegenstand des Unternehmens nunmehr: Eisen, Holz- und Baus- matecialienhandlung.

Landau, Pfalz, den 3. Funi 1921.

Das Amtsgericht. Leipzig. ' [29524]

Auf Blatt 20 131 des Handelsregisters ist heute die Firma F. M. Geidel, Gesellsshaftmit beschränkter Haftung, in Leipzig eingetragen und weiter fol- gendes verlautbart worden:

Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. Mai 1921 abges{lossen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Fortsetzung der von dem Druckereibesiger Moris Geidel in Leipzig unter der Firma F. M. Geidel' in Leipzig betriebenen Musikalien- und Buchdruckerei. Das Stammkapital be- trègt dreißundertundzwanzigtausend Mark. Werden Prokuristen bestellt, so sind nur immer zwei von ihnen zusammen zur Ver- tretung der Gesellschaft berechtigt. Die Gesellschaft ist berechtigt, mehrere Ge- schäftsführer zu bestellen. In diesem Falle wird die Gesellschaft durch mindestens zwei Geschäftsführer oder durch einen Geichäftsflihrer und einen Prokuristen vertreten. Zum Geschäftsführer ist bestellt der Drucéereibesigzer Moriß Geidel tn Leipzig. Prokura ist erteilt den Kauf- leuten Iohannes Geidel, Rudolf Geidel und Frit Geidel, sämtli in Leipzig. Je zwei von ihnen sind gemeinschaftlich zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Nus dem Gesellschaftsvertrage wird noch bekanntgegeben: Der Gesellshafter Buch- dructereibesizer Mori Geidel in Leipzig- Sutrißsch bringt als seine Einlage die von ihm unter der Firma F. M. Geidel zu Leipzig betriebene Musikalien- und Buch- dructerei mit allem Zubehör sowie den Aftiven und Passiven nah dem Stande der für den 31. Dezember 1920 aufge- nommenen Inventur dergeftalt in die Gesellichaft ein, daß das Geschäft vom 1. Januar 1921 ab als auf ihre Rechnung geführt anzusehen ist. Jns- esondere werden eingebracht und von der Gesellsaft übernommen: 1. das zu Leipzig, TBittenberger Straße 23, gelegene Fabrif- arundstück nebst Maschinen, Fnventar und fonstigem Zubehör im Werte von 121 566 46 14 ó, auf dem Hypotheken von zusammen 268 000 A haften. Diese Hypotheke: nebst eingetragenen Zinsen sowie den

öffentliden Lasten und Abgaben über- nimmt die Gesellshaft vom 1. Januar 1921 ab; 2. die vorhändenen Verlags- verträge, für die ein Wert nicht festgeseßt wird; 3. die vorhandenen Gerätschaften, Platten, Drucktereiutensilien und Papier- vorräte fm Werte von 64933 4 80 9; 4. die Außenstände und bare Kasse, deren Wert abzüglih der von der Gesellschaft übernommenen Schulden 136 756 4 31 beträgt. Der Gesamtwert dieser Einlage nah Abzug der Passiven wird auf 323 256 .4 25 festgeseßt, so daß über die Stammeinlage des Gesellschafters s Geidel ein Mehrbetrag von 163 256 6 25 9 geleistet worden ist. Diesen Betrag hat der Gesellschafter Moriß Geidel als Kaufgeldforderung von der Gesellschaft zu verlangen. Die Be- fanntmahungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Reichsanzeiger. Amtsgericht Leipzig, Abteilung ILB, am 4. Juni 1921.

Leipzig. [29525]

Auf Blatt 20 132 des Handelsregisters ist heute die Firma Rheinstahl Handels: gesellschaft mit beschränkter Haftung Zweigniederlaffung Leipzig in Leip- zig (Tröndlinring 3), Zweigniederlassung der in Düsseldorf unter der Firma Rheinstahl - Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung bestehenden

auptniederlassung eingetragen und weiter Nl endes verlautbart worden:

er Gesellschaftsvertrag ist am 24. Fe-

bruar 1915 abgeschlossen und am 24. Fe- bruar 1917, 19. Juli 1917 und 30. Mai 1918 abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens is der Handel mit Berg- werks« und Hüttenerzeugnissen “und deren Umschlag und Merérachtarha owie der Abschluß von Geschäften aller Art, welche hiermit zusammenhängen. Das Stamm- fapital beträgt fünfhunderttausend Mark. Die Gesellschaft wird vertreten a) wenn ein Geschäftsführer bestellt ist, dur diesen, b) wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind, entweder durch zwei oder mehrere gemeinsam oder durch einen Ge- \chäftsführer und einen Prokuristen oder c) durch zwei Prokuristen. Zu Geschäfts- führern sind bestellt der Kausmann Gustav Oberheid in Düfseldorf, der Direktor Wil- helm Goesche in Berlin und der Kaufmann August Wolf in Frankfurt a. M. Pro- fura ist erteilt an Emil Schulte und Marx Oberheid, beide in Leipzig. Jeder von ihnen darf die Gesellschaft nur in Ge- meinschaft mit einem Geschäftsführer oder cinem anderen Prokuristen vertreten.

Amtsgericht Leipzig, Abteilung IT E,

am 4. Juni 1921.

Leipzig. a i [29526]

In das Handelsregister ist heute einge- tragen worden : i

1. auf Blatt 20133 die Firma Wm. Minlos Zweigniederlassung Leipzig in Leipzig (Yorkplatz 1), Zweignteder- lassung der in Löbeck unter der Firma Wm. Minlos bestehenden Hauptnieder- lassung. Gesellschafter sind die Kaufleute Hans Emil Theodor Niemann in Lübeck und Hermann Heinrich Ferdinand Schön in Hamburg. Die Gesellschaft ist am 1. Ja- nuar 1921 errichtet. Prokura ist erteilt dem Kaufmann Ernst August Gustav Frischer in. Lübe. i

2. auf Blatt 20134 die Firma Arthur Namm in Leipzig (-Neudnitz, Viktoria- straße 9). Der Kausmann Otto Arthur Ramm in Leipzig ist Inhaber. (An- gegebener Geschäftszweig: Fabrikation von und Großhandel mit chemischen Produkten und verwandten Artikeln.)

3. auf Blatt 20135 die Firma Georg Paul Nitter in Leipzig (-GohHlis, Matthissonstr. 2). Der Kaufmann Georg Paul Ritter in Leipzig ist Inhaber. (An- gegebener Geschäftszweig: Handelsver- tretungen in Textilwaren.

4. auf Blatt 20 136, die Firma Maxi-

milian Schlott, Beton- und Kunft- steinarbeiten in Leipzig (-Cutrißsck{, Gräfenstr. 20). Der Privatmann Friedrich Maximilian Otto Schlott in Halle isl Snhaber. Prokura ist erteilt dem Kauf- mann Nobert Curt Erich Sc{lott in Leipzig und dem Architekten Feodor Arthur Finke in Beudig b. Schkeudig. Jeder von ihnen darf die Firma nur in Gemein- aris mit einem anderen Prokuristen ver- treten. 5. auf Blatt 20 137, die Firma Nerger & Kramer in Leipzig (-Plagwiß, Karl- Heine-Str. 79). Gesellschafter sind der Kauf- mann Julius Konstanz Kramer in Leipzig und Minna Elisabeth Friederike vhl. Nerger, geb. Krönicke, in Dessau. Die Gesellschaft ist am 15. April 1921 er- richtet. CAaggevener Geschäftszweig: Her- stelung und Vertrieb von Stoffen für das Malergewerbe und verwandte Berufe.)

6. auf Blatt 11 963, betr. die Firma Wilhelm NavestoæX in Leipzig: Fried- ri Nichard Wilhelm Nadestock ist infolge Ablebens als Jnhaber aus- geschieden. Der Buchhändler Hugo Arno Lumpisch in Leipzig ist Inhaber. Er haftet niht für die im Betriebe des Geschäfts entstandenen Verbindlichkeiten des bisg- herigen Inhabers, es gehen auch nicht die in dem Betriebe begründeten Forderungen auf ihn über. Die Prokura der Anna verw. Nadestock, geb. Prets, ift erloschen.

7. auf Blatt 12524, betr. die Firma €, G. Nöder Gesellschaft mit be: schränkter Haftung in Leipzig: Zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufmann Hermann Arthur Diehel in Leipzig. Seine Prokura sowie die des Hans Wilhelm Leberecht Neichel ift erloschen.

8. auf Blatt 17 013, betr. die Firma „Union“ Gejellshaft technischer Artikel mit beschrän?ter Haftung in | Leipzig: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Vie Kausleute Johann Wilheln Hupfer

und Adolf Albert Loúis Sellwig, beide în Leipzig, sind als Geschäftsführer ausge- schieden und zu Liquidatoren. bestellt. Amtsgericht Leivzig, Abteilung TTB, am 4. Juni 1921.

Leipzig. [29527] Auf Blatt 20 138 des Handelsregisters ist heute die Firma Dela-Verlag Ge-- sellschaft mit beschränkter Haftun in Leipzig eingetragen und weiter fol- gendes verlautbart worden: N

Der G&ellschaftsvertrag ist am 24. Mai 1921 abgeshlossen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Verlag einer von der Gesellschaft herauszugebenden Zeitung: „Der Deutsche Landwirt“ (Dela) sowie die Veran von Zeitschriften, Broschüren und Büchern aller Art, der Erwerb und Betrieb von Druckereien und die a i A Rit moetA und A lags8aeshäfte. - Zur rreihung diese Zwecks kann die Gesellschaft sih an Ünternehmungen gleicher . oder ähnlicher Art beteiligen, solhe oder deren Ver- tretung übernehmen oder errichten, de8- gleichen alle Nechtsgeshäfte vornehmen, die mittelbar oder unmittelbar dem Ge- sellschaftszweck dienen. i E

Das Stammkapital beträgt vierzig- taufend Mark.

Zu Geschäftsführern find bestellt : E der Direktor Willy Köhler in Leipzig, b) der Schriftleiter Cornelius Klütsh in Neuwied. Jeder von ihnen is zur alleinigen Vertretung der Gesellschaft E

us

dem GesellsGaftsvertrage wird noch bekanntgegeben: Die efannt- machungen der Gésellshaft erfolgen nur im Deutschen Reichsanzeiger oder in dem Blatte, das künftig etwa durch Gesetz oder Verordnung an dessen Stelle für Bekanntmachungen von Handelsgesell- schaften vorgeschrieben wird. Amtsgericht Leipzig, Abteilung IT B, am 4. Juni 1921. Luckenwalde. [29528 ] In unserem Handelsregister A ist heute unter Nr. 383 neu eingetragen die Ginzel- firma Richard Kyburg in Luckenwalde des Metallwarenfabrikanten Richard Kyburg ebenda. Geschäftszweig: Metallwaren- fabrikation. Amtsgeriht Luckenwalde, den ‘4. Juni 1921.

Liidenscheid. [29529 In das Handelsregister B Nr. 86 i heute die Selve - Aktiengesellschaft, Einsal, mit einer Zweigniederlassung in Lüdenscheid unter der Firma „Basse & Fischer Zweigniederlassung der Selve- Aktien e eingetragen worden. Der Gesellschaftsvertrag ist am

23. März 1921 festgestellt.

Gegenftand des Unternehmens ist: a) die Herstellung von Metallwaren aller Art aus Eisen, Stahl, Aluminium, Kupfer, Nickel, Neusilber, Tombak, Bronze und dergleihen in Walzwerken, ODraht-, Stangen- und Rohrziehereien, Gießereien und Schmieden; b) die Fabrikation von Sprengkapseln, Zündhütchen, Jagd- und Metallpatronen, Sprengungshütchen und ähnlichen Erzeugnissen; c) der Bau von Motoren und Automobilen; 4) die Vor- nahme aller Geschäfte, welhe \ich in irgend einer Weise auf diese und ver- wandte Herstellungen beziehen; e) die Be- teiligung an gleichen und ähnlichen Unter- nehmungen.

Das Grundkapital beträgt 16 000000 4 und ist in Inhaberaktien zu je 1000 4 zerlegt, die zum Nennwert ausgegeben werden.

Vorstand sind: a) Generaldirektor Kom- merzienrat Wilhelm Ashoff, b) General- direftor Dr. h. c. Walther von Selve, beide in Altena (Westf.). Sie find be- rechtigt, ein jeder für sich allein die Ge- sellschaft zu vertreten.

Im übrigen ist die Vertretungsbefugnis wie folgt geregelt: Alle Erklärungen, welche die Gesellschaft verpflichten sollen, müssen, wenn der Vorstand nur aus einer Person besteht, von dieser oder von zwei Prokuristen der Gesellschaft, wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht und der S nicht einzelnen von ihnen die Befugnis erteilt, die Gesell- {haft allein zu vertreten, von zwei Vor- standômitgliedern oder von einem Vor- standsmitglied und einem Prokuristen oder von zwei Prokuristen der Gesellschaft L - meinschaftlih abgegeben werden. ie Zeichnung der Firma geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Gesellshaft ihre Unterschrift hinzu- fügen, und zwar die Prokuristen mit einem dieses Verhältnis andeutenden

Bua

Den Direktoren a) Albert Düfterloh, b) Wilhelm Trappe, c) Dr. Franz Horster, sämtlich in Altena (Westf.), ist Gesamt- prokura erteilt. Je zwei von ihnen sind gemeinschaftlih zur Vertretnng der Aktien- gesellschaft berechtigt. Für die Zweig- niedexlassung in Lüdenscheid ist: 4 dem Direktor Ernst Jünger, b) dem Kaufmann Georg Hennig, beide in Lüdenscheid, Ge- samtprokura erteilt.

Der Vorstand wird durch die Vor- sitzenden des Aufsichtsrats gs gerihtlihem oder notariellem Protokoll ernannt; er besteht aus zwei oder mehreren Personen ; der erste Vorstand is durch den Gesell- schaftsvertrag bestellt. Die Generalver- sammlungen werden durch öffentliche Be- kanntmachung mit- einer Einladungsfrist von 20 Tagen berufen. Die von der Ge- sellshaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen ues den Deutschen Neichs- und Preußischen Staatsanzeiger. Die Bekannt- machungen sollen in derselben Weise unterzeichnet werden, welche für Zeich- nung der Firma der Gesell|chaft vor-

gesGrieben is. BekanntmaGungen des Aussichtsrats erfolgen unter der Firma der Gesellshaft mit der Bezeichnung „Der Aufsichtsrat" und der Unterschrift des Vorsitzenden desselben oder seines Stell- vertreters.

Auf das Grundkapital sind folgende Sacheinlagen gemacht:

1. von Frau Geheimer Kommerzienrat Gustav Selve, Marie geb. Fischer, in Bonn, die Grundstücke mit aufstehenden Gebäuden, eingetragen im Grundbu von Altena Band 8 Artikel 106, 107, 108, 114, Band 12 Artikel 17, Band 1 Artikel 26, Band E Blatt 31, Band 21 Blatt 267, von Bürrig Band 8 Artikel 384, Band 15 Blatt 680, im Werte von 3 756 000 M,

2, von der Firma Basse & Selve, Gesellshaft mit beshränkter Haftung zu Altena, Rohstoffe und Erzeugnisse nah dem Stande der Bilanz vom 31. Dezember 1920 im Werte von 6 539 000 4 mit der Maßgabe, daß der Betrieb und die [au- fenden Geschäfte der Gesellschaft nebst allen Rechten und Pflichten mit Gewinn und Verlust und Wirkung ab 1. Januar 1921 auf die Aktiengesellschaft übergehen,

3. von der Firma Metallwerke, Gesell- haft mit beschränkter Haftung zu Bären- stein, Nohstoffe und Erzeugnisse nah dem Stande der Bilanz vom 30. Juni 1920 im Werte von 1 242 000 4 mit ber Maß- gabe, daß der Betrieb und die laufenden Geschäfte wie bei pfer 2, jedoch ab 1. Juli 1920, übergehen, j

4. von der Firma Basse & Fischer, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung zu Lüdenscheid, Rohstoffe und Erzeugnisse nah dem Stand der Bilanz vom 30. Juni 1920 im Werte von 2341 000 4 mit der Maßgabe, ps der Betrieb und die laufenden Geschäfte wie bei Ziffer 3 übergehen ; , a

b. von der Firma Rheinische euens fapsel- und Bündhütchenfabrik, Gesellf ast mit beshräurkier Hastung zu Küppersteg, Nobstoffe und Erzeugnisse nah dem Stand der Bilanz vom 30. Juni 1920 im Werte von 146 000 .4 mit der Maßgabe, daß der Betrieb und die laufenden Geschäfte wie bei Ziffer 3 übergehen, außerdem ein Grundstück in Köln (Kriel Se 63 Nr. 6409/4) im Werte von 79 M;

6. von der Firma Braun & Bloem, Gesellschaft mit beschränkter Hastung zu Düsseldorf, Rohstoffe, Erzeugnisse und Werk3anlagen nah dem Stand der Bilanz vom 30. Juni 1920 im Werte von 797 000 S mit der Maßgabe, daß der Betrieb und die laufenden Geschäfte wie bei Ziffer 3 übergehen ;

7. von der offenen Handelsgesellschaft Selve & Co. zu Altena, Stammanteile der Selve-Automobilwerke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, in Hameln im Nennbetrage von §49 000 6 zum Werte von 100 000 M.

Den Einlegern werden für ihre vor- aufgeführten Sacheinlagen entsprechend den angenommenen erten insgefamt 15 000 Stück als vollgezahlt gene Aktien der neuen Aktiengesellschaft zum Nennwerte von 15 000 000 .4 gewährt.

Gründer der Gesellschaft find die vor- stehend unter Nr. 1 bis mit 7 Aufgeführten, außerdem

8. Frau Dr. h. e. Walther v. Selve,

lse Lydia, Wieland, zu Altena,

9, Geheimer Kommerzienrat Dr.-Ing.

h. c. Philipp Wieland zu Ulm a. d. Donau, 10. Geheimer Kommerzienrat Nudolf is mmerschmidt zu Bonn,

geaiganwas Justizrat Dr. "Abs zu onn, 12. Kommerzienrat Wilhelm Ashoff zu Altena. Diese 12 Gründer haben sämtliche Aktien übernommen.

Die neu errichtete Aktiengesellschaft hat von Frau Geheimer Kommerzienrat Gustav

Selve folgende Grundstücke mit aufstehenden

Gebäuden, eingetragen im Grundbuch von Werdohl Band 3 Artikel 40, von Lüden- {eid Band 27 Artikel 26, von Hemer Band 12 Artikel 717, von Perver Band 7 Artikel 37, Band 3 Blatt 14, Band 11 Blatt 69, von Cheine Band 3 Artikel 16, 17, von Altena Band 8 Artikel 140, von Villingen Band 42 Heft 31, von Perver Band 12 Blatt 94, von Werdohl Band 13 Blatt 214, von Hemer Band 20 Blatt 1173, von Lüdenscheid Band 14 Artikel 1, Band 64 Blatt 1129, von Perver Band 12 Blatt 100 zum Kaufpreise von 1 703 000 4, ferner die nachbezeichneten Werksanlagen und Mas #inen:

a) Maschinen (Wert 1 289 072,32 M), J Wasserleitung (Wert 30 552,96 .4), c) Telegraph und Lelephon (Wert 216,15 M), d) Feuerwehr (Wert 279,06 4), e) Seilbahn (Wert 6448,68 .4), f) Fuhr- park (Wert 151 401 4), g) Brüdcke und Wegebau (Wert 6881,79 4), h) elektr. LUcht- und Kraftanlage (Wert 325 410,594), i) Metallographisches Laboratorium (Wert 3197,59 M), Ó Werkzeuge und Geräte A 100 443,02 4), 1) Mobilien (Wert

4129,39 4), m) Grubenanlagen (Wert 1,— 4) Gesamtwert 1 998 033,81 M um Kaufpreise von 1 998 000 4, insge- lmt für 3 701 000 4 übernommen.

Der Aufsichtsrat besteht aus den vor- stehend bei den Gründern unter Nr. 1, 8, 9, 10 und 11 aufgeführten Personen.

Lüdenscheid, den 4. Juni 1921.

Das Amtsgericht.

Lüneburg. __ [29530] In das hiesige Handelsregister ist ein- getragen: H.-R. A Nr. 342. Bei Firma Nähr- mittelfabrik August Pöhls in Lüine- burg: Dem Kaufmann Gerhard Kelling-

Die Prokura des Kaufmanns Hugo Hoppe

‘ist erloshen. Eingetragen 26, Mai 1921.

husen in Lüneburg ist Prokura erteilt. | T

H.-N. A Nr. 253. Bek der Firma Lüneburger Zwiebatfabrik August Pöhls: Dem Kaufmann Gerhard Kellinge husen in Lüneburg ist Prokura ertei Die Prokura des Kaufmanns Hugo Hopye ist erloschen. Eingetragen 25. Mai 1921 R. A IL Nr. 459 als neue Firma: Frau Maria Beyer in Lüneburg, Dem Weinküfer Otto Beyer in Lünebur 1 rohes erteilt. Eingetragen 26. M q 1921. Amtsgericht Lüneburg, 28. Mai 1991

Magdeburg. : [295

In das Handelsregister ist heute Q getragen :

1. Bei der Firma Vaudorff 4 Winter, hier, unter Nr. 1611 der Ah, teilung A, daß die Kaufmannswitwe Jh Winter, geb. Pönitsch, in Magdeburg segt A haber i Die Prokura des QOttg

öhring bleibt bestehen.

2, Die Firma D Carl Müller & Co. mit dem Sitze in Magdebur und als deren persönlih haftende Gese schafter die Kaufleute Paul Carl Müller und Walter Schernifau, beide in Magde, burg, unter Nr. 3389 derselben Abteilung, Die offene Pandelage le mas hat an 1. Februar 1921 begonnen.

3, Bei der Firma Mitteldeutsche Creditbank, Filiale Magdeburg hier, Drr eigr erla ang der in Frauk furt a. M. bestehenden Hauptniederlassung, unter Nr. 595 der Abteilung B: Dem Karl Koppe und James Kaßmann, beide in Magdeburg, ist Gesamtprokura unter Beschränkurg auf den Betrieb der Filiale Magdeburg erteilt. Ein jeder von ihnen ist in Gemeinschaft mit einem Vorstands mitglied oder stellvertretenden Vorstands mitglied vertretungsberechtigt.

4, Die Firma Kunsthandlung Albert Hoffmann, Gesellschaft mit be schränkter Haftung, mit dem Sige in Magdeburg, unter Nr. 680 derselben Abteilung. Gegenstand des Unternehmens ist Erwerb und Verkauf von Diplomen, O und Vereinsabzeichen aller Art,

as Stammkapital beträgt 100 000 A, Geschäftsführer ist der Kaufmann Albert Hoffmann in Magdeburg. Der Gesell schaftsvertrag der Gesellshaft mit be {ränkter Haftung ist am 29. April 1921 festgestellt. Ferner wird als nicht ein getragen veröffentlicht: Der Kaufmann Albert Hoffmann zu Magdeburg hat in die Gesellshaft eingebracht die Diplome, Drucksachen, Bücher und Aae sowie das Materiallager, bestehend aus Laub, Kränzen, Postkarten, Seidenbändern, Me daillen, Plaketten, Abzeichen und Ver packungsmaterialien der bisher von ihm unter der Firma Albert Hoffmann neben dem Verlag betriebenen Handlung von Diplomen, Plakaten und Vereinsabzeichen, während er sich aber andererseits den Diplom-, Plakat- und Postkartenverlag der handel3gerichtlich eingetragenen Firma Albert Hoffmann nebst den Verlags vorräten und den zu diesem Verlag er- forderlichen Geschäfl8einrihtungen vor behält. Der Uebernahmepreis für diese Einlage ist auf 60 000 .4 vereinbart.

Magdeburg, den 2. Juni 1921.

Das Amtsgericht A. Abteilung 8.

Magdeburg. i [29532]

In das Handelsregister ist heute eiw getragen bei den Firmen:

1. Ferdinand Hitzeroth, hier, unter Nr, 1484 der Abteilung A, daß die Ein- lage des Kommanditisten erhöht ist.

2, Magdeburger Dragéefabril Nobert Hohmann, hier, unter Nr, 191 derselben Abteilung, daß das Geschäft in eine Kommanditgejellshaft, die am 1, Jo nuar 1921 begonnen hat, e ist. Es ist ein Kommanditist vorhanden, Die

rokuren des Friedri Gothe und det

rau Elise Hohmann bleiben bestehen.

3. Marquardt & Bülow, Gese schaft mit beschränkter Haftung, Ma- Pen Be unter Nr. 464 der

teilung B: Die Vertretungsbefugnl des Geschäftsführers Ernst Bülow if beendet.

Magdeburg, den 3. Juni 1921.

Das Amtsgericht A. Abteilung 8.

Mainz. [29530] In unser Handelsregister wurde v eine in Mainz unter der Firma „Gebr Vetter Reederei, Aktiengesellschaft Filiale Mainz“ errichtete weignie lassung der mit Sitz in Frantfy am Main unter der Firma ee Vetter Reederei, Aktiengesellscha bestehenden Aktiengesellschaft eingetro Der Gesellscha!tsvertrag ist am 3, ees 1920 festgestellt. Gegenstand des E nehmens ist der Betrieb eines Rerders geschäfts und alle ähnlichen Ges insbesondere auch die Beteiligung an schäften der vorerwähnten Gie Grundkapital beträgt 200 000 4, ie teilt in 200 Aftien über je 1000 # lauten auf den Inhaber und sind end Nennbetrage ausgegeben. Der Vorsta Ä besteht aus einer oder mehreren Person io Sind mehrere Vorstandsmitglieder =*, handen, fo ist jeder allein vertrelund" berehtigt. Der Aufsichtsrat kann m Vorstandsmitglieder auch mit der da gabe bestellen, daß nur zweî gemein/d u lich oder cin Vorstandsmitglied mit A Prokuristen vertretungsberechtig vread Zum Vorstand ist der Reeder uen Netter in Frankfurt am Main be Die Bekanntmachungen der haft erfolgen durch den D 2s Reichbanzeigér und Preußischen vis d anzeiger. Die Berufung der S ird sammlung der Aktionäre erfolgt Gir öffentlihe Lekanntmachung unler 4 haltung r p n e e find: agen. ründer der Gese l. der Reeder und S iffahrtsdiretto!

Hans Vetter, 2, der Reeder Andreas

, 3. der Needer Anton Vetter, 4. der Reeder Louis Vetter, 5. der Kaufmann ih Vetter, 6, der Kaufmann Paul 1, 2, 3 uud 6 in Frankfurt M wohnhaft, zu 4 und 5 in Quisburg - Nuhrort wohnhaft. Diese «4s Gründer haben sämtlihe Aktien ibernommen. Zu Mitgliedern des ersten Aufsichtsrats sind, bestellt: 1. der Reeder and Schiffahrtsdirektor Hans Vetter in Frankfurt a. M, 2. der Kaufmann Paul Menzel daselbst, 3. der Kaufmann Frißz Netter in Duisburg-NRuhrort, 4. der Reeder Anton Vetter in Frankfurt a. M. Von den mit der Anmeldung eingereichten Schriftstücken, insbesondere von dem Prü- fungsberichte des Vorstands, des Aufsichts- cats und der Revisoren kann bei dem Amtsgericht Frankfurt am Main und von dem Prüfungsbericht der Nevisoren auch hei der Handelskammer in Frankfurt a. M. Einsicht genommen werden. Mainz, den 31. Mai 1921.

Hessisches Amtsgericht.

[29534] Ee unfer Handelsregister wurde heute hei der Firma „B. Ley“ in Mombach eingetragen: Das Geschäft mit Firmen- fortführungrecht ist auf Julias-Arzhächer, Kaufmann, und Valentin Brunk, Betriebs- leiter, beide in Mainz-Mombach, über- gegangen, die es in offener Handelsgesell- fait unter Beibehaltung der seitherigen Firma weiterführen. Die Gesellschaft hat am 1. April 1921 begonnen und hat ihren Siß in Mainz-Mombach. Die Prokura des Otto Ley und des Julius Arzbächer {s erloschen. Mainz, den 2. Juni 1921. Hessishes Amtsgericht.

Mainz. [29535] Fn unser Handelsregister wurde heute die Firma „David Stern“/ in Mainz und als Inhaber David Stern, Kaufmann in Mainz, eingetragen. Der Johanna, geb. Meßger, Ehefrau von David Stern in Mainz, i Prokura erteilt. (An- egebenerGeschäftszweig : Landesproduktens-, Mühlenfabrikate: und Lebensmittelhand- lung in Rheinstraße 5.) Der Ort der Niederlassung befand si bisher in Gießen. Mainz, den 2. Juni 1921. Hessisches Amlsgericht.

Mainz. [29536]

In unser Handelsregister wurde heute bei der Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Firma „Dejongh Tabakhandel Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung“ mit dem Siß in Mainz einge- tragen: Die Vertretungsbefugnis des Ge- {äftsführers Julius Adler ist erloschen. Ernst Karlebah, Kaufmann in Bruchsal, {i zum Geschäftsführer bestellt. :

Mainz, den 2. Juni 1921.

Hessisches Amtsgericht.

Maînz. [29537] Jn unser Handelsregister wurde heute bei der offenen Handelsgesellschaft in Firma „Gabriel Schmidt““ mit dem Sitze in Mainz eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Mainz, den 2. Juni 1921. Hessishes Amtsgericht.

Mainz. [29538] In unser Handelsregister wurde heute die Firma „Jacob Reisßt“/ in Mainz (Schillerplaß 22) und als Inhaberin Zohanna Antonie geb. Heim, Witwe des Schneidermeisters od Neiß in Mainz, eingetragen.

Mainz, den 2. Juni 1921,

Hessishes Amtsgericht.

Mainz. [29539] In unser Pacdaleroailie wurde heute bei der Ge ellschaft mit beschränkte1 Haftung in Firma „Weisenauer Malz- fabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Sie in Weisenau eingetragen : Durh den Beschluß der Ge- sellchafterversammlung vom 28. Februar 1914 ist das Stammkapital um 13 800.4 saggedt und beträgt jeßt nur noch

Mainz, den 3. Juni 1921. Hessisches Amtsgericht.

Malgarien, [29540]

In das hiesige Handelsregister ist fol- gendes eingetragen worden:

H-R. À 39 zur Firma W. Nolte- ineyer, Bramsche : Die Witwe Auktio- nator Noltemeyer, Luise geb. Meyer, in Bramsche ist aus der Gesellschaft aus- FelHieden und der Auktionator Hermann Ge eide in Bramsche ist als per- Gd aftender Gesellschafter in die

esellschaft eingetreten. at, A 48 die Firma J. H. Franz Sgemann, Vramsche.- Inhaber ist der Shubmachermeister Franz Wiemann in

ramshe, Mühlenstraße 6. misgeriht Malgarten, den 30.Mai 1921.

Mannheim. [29541] dum Handelsregister A wurde heute Lo t O.-Z . Ban „„Z. 64, Firma „August ader“ in Manuheim. Das Ge- a 0 ist mit Aktiven und Passiven und De N Firma von Konrad Wunder auf isa nann Wilhelm Lucas, Mannheim, ah,oegangen, der es als alleiniger In- Unter der Firma „August Wunder ahfolger““ weiterführt. Éi Band XV111 O.-Z. 173, Firma M m Chemisches Fudu?riewerk Mannheim Wos Pfeifer in Die nnheim. Die Firma ist erloschen. Et rokuren Eberhard Rau und Anna ab Len, n IIT S.-3. 196, Firma »Reinheimer & Boe cl in O

[| 4. Band XTX D.-Z. 109, Firma „Badische Handelszertrale Carl Bronuer“‘‘ in Mannheim. Die Firma ist erloschen. Die Prokura der Philippine Bronner ist erloschen.

5. Band XRRIl O.-Z.5, Firma „Gebr. Vlecmann, Stahlwerke, Düsseldorf, Zweigniederlassung Mannheim“ in Mannheim als Zweigniederlassung der Firma „Gebr. Blekmann Stahl- werke“ in Düsseldorf. Josef Rosen- mayer, Düsseldorkt, it als Prokurist bestellt.

6. Band XXI[" O.-Z,' 21, Firma „Bruno Rechtmeyer““ in Mannheim. Die Firma ist erloschen.

(. Band AXTl* Q! 877 Niritia „Baumeister & C°““ in Mannheim. Die Gesellschaft ist mit Wirkung vom

erloschen.

8. Band XXYIT O.-Z. 126, Firma „Wilhelm Hörst“ in Mannheim, Bellenstraße Nr. 22. Inhaber ist Wil- helm Hörst, Kaufmann, Mannheim. Ge- \chäftszweig: Agentur in Schuhwaren

9 Band A De L2G irma „Cohn « Weil“ in Mannheim, C 8 Nr. 5. Die ofene Handelsgesell- schaft hat am 31. Mai 1921 begonnen. Een önlich hattende Gesellschafter sind Erich

ohn, Kaufmann, Mannheim, und Otto Weil, Kaufmann, Mannheim. Geschäfts- zweig: Kommissionsweiser Handel mit Getreide, Futtermitteln und Æbensmitteln sowie die Vermittlung von Geschäften als Handelsmaller.

10. Band XXIT O.-Z. 128, Firma Eugen Felz & C9, Cigarrenfabrik““ in Mannheim, Kaîisercing Nr. 24. Die offene Handelsgesellschaft hat am 23. Mai 1921 begonnen. Persönlich haftende Ge- sellschafter sind Gugen Felz, Kaufmann, Mannheim, und Eduard Felz, Kaufmann, Karlsruhe. Geschäftszweig: Die Fabri- fation und der Vertrieb von Tabakwaren.

11. Band XXITT O.-Z. 129, Firma „M. Stromeyer Lagerhausgesell- schaft Zweigniederlassung Mann- heim“ in Mannheim als Zweignieder- lassungder Firma, M.Stromeyer Lager- hansgesellschaft‘““ in Konstanz. Die Kommanditgelellshaft hat am 1. März 1887 begonnen. Persönlich haftender Gesell- schafter is Wilhelm Stiegeler, Kauf- mann, Konstanz. Adolf Wilhelm Holler- bah, Kaufmann, Mannheim, ist Einzel- vrofura erteilt. Die Gesellschaft hat fünf Kommanditisten.

12. Band XXIT O.-Z. 130, Firma „Franz Jos. Faulhaber“’ in Maun- heim, Dammstraße Nr. 6. Inhaber ist

aufmann Franz Jos. Mee Witwe, LE I geb. Wild, Mannheim. Ge- châftszweig: Kohlen- und Brenn- materialiengeshäft.

13. Band XXIT O.-Z. 131, in Fort- seßung von Band 1X O.-3. 43, Firma „Angust & Emil Nieten“ in Mann-

eim, Zweigniederlassung, Hauptsig :

arlsruhe. Die Prokuca des Otto Engelhard ist erloschen. Die Prokura des Johannes Steinhardt, jetzt in Karlsruhe, ist in eine Einzelprokura umgewandelt. Dem Kurt Hüllstrung, Kaufmann, Karls3- ruhe, ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, V er in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen zur Zeichnung der Firma berechtigt ist.

Mannheim, den 4. Juni 1921.

Badisches Amtsgericht. B.-G. 4.

Meerane, Sachsen. [29542]

Auf Blatt 667 des Handelsregisters, die Firma Max Funke in Meerane betr., ist heute eingetragen worden: Ge- samtprokura ist erteilt a) dem Kaufmann Richard Max Gräfe, b) dem Kaufmann Gustav Hermann Nieger, beide in Meerane. Amtsgericht Meerane, den 3. Juni 1921.

Meissen. [29543]

Im hiesigen Handelsregister wurde ein- getragen :

I. am 31. Mai 1921 auf Blatt 789 über die Firma Max Bonk in Meißen : Die Firma lautet künttig: Bonk & Thomas. Der Kaufmann Kurt Otto Thomas in Meißen is in das Handels- ge|chäft eingetreten. Die Gesellschaft ist am 20. April 1921 errichtet worden. Sie haftet nicht für die im Betriebe des Ge- {äfts entstandenen Verbindlichkeiten des bisherigen alleinigen Inhabers. Die in dem Betriebe begründeten Unge des bisherigen alleinigen Inhabers sind richt auf die Gesellshaît übergegangen. Il. am 2. Suni 1921 auf Blatt 870 die Firma Friß Krell in Meißen und als ihr Inhaber der Kaufmann Fritz Krell in Meißen.

Angegebener Sea ewe: Großhandel mit Meißener Ton und Kaolin, chemischen und keramischen Noh- und Fertigprodukten. Meißen, den 4. Juni 1921.

Das Amtsgericht.

Militsch, Bz. Breslau. [29544] Sn unser Handelsregister Abt. A ist beute unter Nr. 116 die Firma „Bau- geschäft Wilhelm Linke“ in Militsch und als ihr Inhaber der Zimmerpolier Wilhelm Linke ebenda eingetragen worden. Amtsgericht Militsch, den 19, Mai 1921.

Mörs. t Im Handelsregister A Nr. 92 ist heute bei der Firma D. Nünuninghoff offene Handelsgesellschaft in Homberg am Nhein folgendes eingetragen worden: n- Mörs ist eine Zweigniederlassung errichtet. j Mörs, den 24. Mai 1921. Das Amtsgericht.

Mörs. [29546]

Jn das Handelsregister Abteilung B Nr. 60 ist beute bei der Firma A. Schaaff- hausen'’scher Baukverein Aktiengesell-

eim, Arthur b : dl Ginzelbroturisi beste

schaft Köln, Zweigstelle Mörs, fol- gendes eingetragen worden :

18. Mai 1921 aufgelöst und die Firma R

Die Prokura des Nehtsanwalts Dr. Karl Kraemer in Köln ist erloshen. Dem Rechtsanwalt Dr. jur. Hermann Herold in Köln ist Gesamtprokura mit der Maß- abe erteilt, daß er in Gemäßheit des 213 Abs. 1 der Satzung berechtigt ist, die Firma der Zweigniederlassung in Mörs gemeinschaftlich mit einem Mitgliede des Vorstandes oder mit einem zweiten Pro- furisten zu zeichnen.

Mörs, den 1. Juni 1921.

Das Amtsgericht.

Mohrungen. [29547] In unser Handelsregister Abt. A ift

beute unter Nr. 107 die Firma Her-

mann Neekritz und als deren Inhaber

Fischereipächter Hermann Neckriz in

infenhagen-Thoren eingetragen.

Mohrungen, den 30. Mai 1921.

Das Amtsgericht.

Mülheim, Ruhr. [29548] In das Handek2register is bei der Firma „„Dietrich Susen & Co.“ zu Mülheim-Dümpten eingetragen: Die Firma ist erloschen. Amtsgeriht Mülheim-Ruhr, den 31. Mai 1921.

Minchen. [29549] I. Neu eingetragene Firmen.

1, Pafset & Co. Siy München. Offene R Beginn : 1. Juni 1921. ertretungen und Kommissionen, Pestalozzistr. 46. Die Gesellschafter sind nur zu je zweien zur Vertretung der Ge- sellschaft ermächtigt. Gesellschafter : Fritz Passet, Kaufmann, Georg K1ämer, Architekt, und Wilhelmine NReinhart, Kaufmanns- gattin, alle in München.

2. Baumann & Co. Siß München. Kommanditgesellschaft. Beginn: 18. Mai 1921. Verlagsgeschäft, Jägerstr. 10. Per- fönlich haftender Gesellshafter: Kaufmann Benedikt Baumann in München. Zwei Kommanditisten.

3. Max Minikes & Co. Siß Mün- chen, ffene Handelsgesellshatt. Be- ginn: 1. Mai 1921. Zigarettenfabrik, Dachauer Straße 16. Gesellschafter : Max Minikes, Kaufmann, und Bernhard Schapiro, R beide in München. Prokurist: Isidor Feiner.

4. Hans Miedaner. Siz München. ev Kaufmann Hans Miedaner in

ünchen. Herstellung und Vertrieb elektrotehnisher Artikel, Tegernseerland- straße 162.

b. Stürzer & Holzinger. Siß München. Offene Handelsgesellschaft. Beginn: 2. Juni 1921. Fabrikation und Großhandel mit landwirtschaft- lichen Spezialmaschinen, Nichard-Wagner- Straße 27. Gesellschafter: Josef Stürzer und Max Holzinger, Kaufleute, beide in München.

6. Grunderwerbsgefellschaft St. Anna-Vorstadt Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Siz München. Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. Mai 1921 abgeschlossen. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und die Verwertung von Grundstücken, vorzüglich von solchen, welhe in der St. Anna- Vorstadt in München gelegen sind. Stammkapital 20000 Æ. Geschäfts- führer : Karl Schön, Kaufinann inMünchen. Die Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Neichsanzeiger. Geschäftslokal : Theresienstr. 30.

7. Mercator Handels-Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Si München. Der Gesellschaftsvertrag ist am 30. Mai 1921 abgeschlossen. Gegen- stand des Unternehmens ift der Erwerb und die Veräußerung von Waren und Gegenständen, insbesondere auch von Immobilien. Stammkapital 30 000 . Geschäftsführer: Conrad Baur, Kaufmann in München. Geschäftslokal : Kornelius- straße 6.

8s. Gesellschaft für industrielle Feuerungsan!lagen, System Wei- deneder, mit beschränkter Haftung. Siß München. Der Gesellschaftsvertrag ist am 20. Mai 1921 abges{lossen. Gegen- stand des Unternehmens ist die Kon- struktion und Ausführung ftudustrieller Feuerungsanlagen, die Beteiligung und der Erwerb ähnlicher oder einschlägiger Unternehmungen, insbesondere auch die

erstellung von Chamottesteinen. Stamms- apital 50 000 4. Sind mehrere Ge- \chäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäfts- führer oder durch einen Geschäfts- führer und einen Prokuristen vertreten. Die Ge|\chäftsführer Franz Weideneder und Theodor Kienzle sind jedo je allein vertretungsberechtigt. Geschäftsführer : Con Weideneder, Architekt, und Theodor

ienzle, Kaufmann, beide in München.

Die Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Neichsanzeiger. Geschäftslokal : Prinz-Eugen-Straße 7.

9. Fluva-Film-Leih- & Vertriebs- Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sitz München. Der Gesellschaftsvertrag ist errihtet am 12. Januar und 1. Junt 1921. Gegenstand des Unternehmens ift die Herstellung von Filmen, der Verleih, Vertrieb sowie der Erwerb von Filmen, Import und Crport von Film-Negativen und -Positiven und Verwertung der Lizenzrehte. Stammkapital: 20 000 .. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung der Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer und einen Pro- kuristen. Geschäftsführer : Georg Echter, Ae a ten gaves in München.

ie Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Bayerischen Staatsanzeiger.

Geschäftslokal: Arnulfstraße 16—18, 10. Elise Eschenbecher. Siß München. Inhaberin: Elise Eschen-

beer, GeshäftsinHaberin Kleinhandel mit Tabakwaren, Nordend- straße 19. IL Veränderungen bei eingetragenen Firmen.

1. Aktiengesellschaft für Soch- unD Tiefbauten. Zweigniederlassung Mün- chen. Weiteres Vorstandsmitglied: Eugen Bögler, Negierungsbaumeister a. D. in Essen. Fn: Arthur Winkler und Carl Kuban, je Gesamtprokura mit einem Vorstandsmitglied. Maurer und Ernst Weiß gelöscht.

2. Syndikat für Handel, Gewerbe & Vermögensverwaltung, Gefsell- schaft mit beshränkter Haftung. Sig München. Die Gesellschafterversamm- lung vom 25. Mai 1921 hat Aenderungen des Gesellschaftsvertrags nah Maßgabe des eingereichten Protofolls bes{lossen. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur im Deutschen Reichs- anzeiger.

3. Gemeinnüßige Baugesellschaft Kriegersiedelung Unterhaching mit beschränkter Haftung. Siß Unter- Bens Geschäftsführer Dr. Otto

ittinger gelösht. Neubestellter Ge- schäftsführer: Heinrich Stengel, Architekt in Unterhaching.

4. Bernhard Lnftig. Siß München. Prokurist: Franz Frit\ch.

5. Fmmobilienbüro Kleeblatt Fosef Kleeblatt. Siß München. Prokuristin : Margarete Baumann.

6. Sanser & Voigt. Siy München. Emil Hanser ausgeschieden. Neuein- aa Gesellschafterin: Anna Hanser,

aufmannsgattin in Pasing.

7, Apotheke am Kapuzinerplatz Sebastian Glaser. Siy München. Sebastian Glajer a1s Inhaber gelö)cht. Nunmehrige Inhaberin: Rosa Glaser, NApothekerswitwe in München.

8. Schleich & Seidler Kommandit- gesellschaft. Siz München. Ein weiterer Kommanditist eingetreten. Pro- kuristen: Christian Thomsen und Fritz Elsas, je Gej\amtprokura miteinander oder mit einem persönlih baftenden Gefell- schafter. Die persönlich haftenden Gefell- \chafter sind nur gemeinschafttich oder mit einem Prokuristen vertretvnasberechtigt.

9. Hofgarten Kunst- & Waren- Auktion Walter Frölich. Siy Mün- chen. Prokurist: Vax Herrmann.

10. Gemeinnügßige Seimstätten- Aktiengesellshaft München. Siß München. Josef Schmid Geiamtprokura mit einem Vorstandsmitglied. Prokura des Ludwig Frühauf gelö|cht.

11, Tyralla, Zimmermann & Co. Siß München. Vier weitere Komman- ditisten eingetreten.

12. Bayerische Gewölbe - Steg- Decken Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sig München. Geschäfts- führer Wilhelm Herbst gelö\ckt.

13. Nährmittelfabrik Zomarom Back & Co. Sig München, Prokura des Albert Sandner gelösch{t.

14, F. Velz & Co. Siy München. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator : Heinrich Pflaumer, Kaufmann in Krailling.

15, Bayerische Wolldecken-Fabrik Bruckmühl Aktiengesellschaft. Siß München. Die Generalversammlung vom 24. Mai 1921 hat eine Aenderung des Gesellshaft8vertrags nah Maßgabe des eingereichten Protokolls beschlossen.

16. Abraham Harburger. Sitz München. Prokurist Alfred Hellinger.

17. Gebrüder Haertl Verlag. Siß München. Weitere Gesellschafter : Mina R Berlegersgattin, und Betty Haertl,

erlegerstohter, beide in München.

18. Emil Bauch. Siz München. Emil Bauch als Inhaber gelöscht. Nunmehriger Inhaber: Eugen Bauch, Kürschnermeister in München.

19. . L. Hoenigsberger & Cie. Siß München. Ein Kommanditist aus- geschieden. Erhöhung der Einlage eines Kommanditisten. Prokurist: Dr. Hanns Karl Czekan.

20. Amtliches Bayerisches Neise- bureau vormals Schenker & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß München. Prokura des Christian Thomae gelöscht.

21, Maschinenfabrik Ekßlingen Technisches Bureau München. Zweig- niederlassung München. Die Generak- versammlung vom 13. Mai 1921 hat Aenderungen des Gesellschaftsvertrags nah Maßgabe des eingereichten Protokolls be- séWloslei, insbesondere die Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien. Das Grundkapital ist nun eingeteilt in 24 000 Stück Aktien über je 1000 4. 22. Otto-Werke Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siy München. Weiterer Prokurist: Karl Rieger. Dieser und die bisherigen Prokuristen Hugo Diez und Hermann Müller haben Gesamt- prokura zu je zweien.

3. Georg Futter - Albin Hirsch & Co. Fabriken für Feld- und Kleinbahnen - Bedarf. Zroeignieder- lassung München. Prokura des Arno Us und des Richard Casparius ge- öscht.

24. Georg Stuffler. Siß München. Max Stuffler als Uer gUUtGe Nun- mehriger Inhaber : Franz Mößmer, Kunst- händler in München. Verbindlichkeiten find niht übernommen.

25, Hestermann & Ernst. Siy München. Offene Handelsgesellschaft aufgelöst. Nunmehriger Alleininhaber : Silberschmied Karl Hestermann inMünchen. 26. Ruberoidwerke Aktien-Gefell- \chaft , Zweigniederlassung für Bayern. Bweigniederlassung München. Die Generalversammlung vom 10, Mai 1921 hat eine Aenderung des Gesellshafts8-

vertrags nach Maßgabe des eingereichten Protokolls beschlossen.

în Müncßen. !

Prokura des Heinrich,

gesellschaft vormals Fisher &Steffan. Siy München. Die Generalversammlung vom 23. Víärz 1921 hat die Aenderung des Gesellschaftsvertrags bezüglich der Firma der Gesellschaft bes{chlossen. Diese lautet nun: Vereinigte Landsberger PVflug- und Münchener Eggenfabrik Aktiengesellschaft.

28. Mänchener Lichtspieltheater- gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sig München. Die Gesellshafterver- sammlung vom 25. Mai 1921 hat die Aenderung des Gesellschaftsvertrags nach Maßgabe des eingereichten Protokolls hin- sichtlih der Firma beshlossen. Diese lautet nun: Vereinigte Lichtspiel- theater-Gesellschaft mit beschränfkter Haftung. Geschäftsführer Johannes Burkhardt gelöscht. Neubestellter Ge- {äftsführer : Waldemar Krüger, Fabrik- direktor in München.

29. Kititwerk München Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sitz München. Geschäftsführer Ulrih Ros gelö\cht. Neubestellter Geschäftsführer : Anton Weinzierl, Kaufmann in München. Dessen Prokura gelöscht.

IIL Löschungen eingetragener Firmen.

1. Köppl & Co. Landesprodnkten- großhandlung. Sig München. Firma und Prokura des Karl Forster gelöfcht.

2. Adelbert Votfsch. Siß München,

München, den 4. Iunt 1921.

Das Amtsgericht.

Naumburg, Saale. [29550] Im Handelsregister B Nr. 13 ift beute bei der Firma „Bad Kösener Bau- gesellschaft, Gesellshaft mit be: shränkter Saftung““ in Vad Kösen Sndetragen: Die Gesfellshaft ist durch Beschluß der außerordentlichen General- versammlung vom s. April 1921 gelöst. Zu Liquidatoren sind bestellt die bisherigen Geschäftsführer Otto Givhardt und Ernst Blumentritt in Bad Köfen. Naumburg a. S., den 19. Mai 1921. Das Amtsgericht.

Naumbarg, Saale, [295951]

Im Handelsregister A Nr. 515 ift bei der Firma „E. Freund & Co.“ in Naumburg a. S. eingetragen: Der Kammfabrikant Willibald Ziegler in Naumburg a. S. ist aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Naumburg a. S., den 23. Mai 1921.

27. Münchener Eggenfabrik,Actien-

aufs

Neuburz, Donau. [29552] Firma Frit Kugler, Bankgeschäst in Schrobenhausfen. Unter dieser Firma betreibt der Bankgeschäftsinhaber Frig Kugler in Schrobenhausen daselbft ein Bankgeschäft.

Neuburg a. D., den 28. Mai 1921.

Das Amtsgericht Registergericht.

Neunkirchen, Saar. [29553] Im hiesigen Handelsregister Abt. A 420 wurde heute die Firma Wilhelm Herold in Neunkirchen, Saar, und als deren Inhaber Kaufmann Wilhelm Herold in Neunkirchen, Saar, eingetragen. Neunkirchen, Saar, den 31. Mai

1921. Das Amtsgericht.

Nordhausen. [29554 In das Handesregister A ist am 28. Mai 1921 bei der Firma Rodigast & Dem- mann zu Nordhausen (Nr. 97 des Registers) eingetragen, daß die Witwe Therese Hemmann, geb. Werther, zu Nord- bausen jegt Inhaberin der Firma ift. Amtsgericht Nordhausen.

NosSsez. [29555] Auf Blatt 299 des Handelsregisters ist heute eingetragen worden: Solzindustrie, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Siebenlehn. Der Gesellschaftsvertrag ist am 17. Mai 1921 ges{lofsen worden. Gegenstand des Unternehmens is Ma- \cinen- und Möbelfabrikation und Bau- tis{lerei. Das Stammkapital beträgt 50 000 4. Zu Geschäftsführern find be- stellt der Tischlermeifter Herrmann Julius Franz Koch und der Geschäftsmann Karl Nichard Hofmann, beide in Siebenlehn. Die Vertretung der Gesellschaft fteht den Geschäftsführern nur gemeinsam zu. Zum Stellvertreter der Ge]häftsfühver ift be- stellt der Kaufmann Otto Paul Roch in Siebenlehn; er darf die Gesellschaft nur ra einem Geschäftsführer gemeinsam ver- reten. Amtsgeriht Nofsen, am 3. Juni 1921.

Oberingelheim. [29556]

Jn unser Ganpelres hae Abteilung A wurde heute unter Nr. 206 die Firma JFohaun Krollmann in Niederingel- heim und als deren Inhaber der Kauf- mann Johann Krollmann in Nieder- ingelheim eingetragen.

Erwerbszweig: Ee in Obst und LUndesprodukten aller Art.

Oberingelheim, den 4. Mai 1921.

Hessisches Amtsgericht.

Oberstein. [29557]

In unser Handelsregister Abt. A ist beute zu Nr. 525, Firma Wilhelm Nisch zu Jdar, eingetragen: Dem Kauf- mann Wilhelm Walter Risch in Idar ift Prokura erteilt. Oberstein, den 30. Mai 1921.

Das Amtsgericht.

OHeorstein. [295958] In unser Hande!®register Abt. A isi beute unter Nr. 778 eingetragen Anugusi Sohni L. zu Oberftein, Inhaber: August Sohni I., Fabrikant zu Oberstein. Oberstein, den 2. Juni 1921. Das Amtsgericht. Ohberstein. [29559' A it

In unser Handelsregister Abt.

heute unter Nr. 779 eingetragen: Firma

A A e : 2 g f F h Le S O v7 L L f j f E San y R R EEA 1 2E A (i s af